Contact Report 701

Revision as of 00:19, 12 February 2021 by Earth Human Being (talk | contribs)
IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 16 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 16)
  • Pages: 278–305 [Contact No. 681 to 709 from 17.05.2017 to 29.07.2018] Stats | Source
  • Date and time of contact: Thursday, 1st February 2018, 21:48 hrs
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
    , Joseph Darmanin
  • Date of original translation: Thursday, 11th February 2021
  • Corrections and improvements made: Joseph Darmanin
  • Contact person(s): Ptaah
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte


Synopsis

This is the entire contact report. It is an authorised but unofficial DeepL preliminary English translation and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!

Contact Report 701 Translation

Hide EnglishHide German
FIGU.png
English Translation
Original German

Seven Hundred First Contact

Siebenhunderterster Kontakt
Thursday, 1st February 2018, 21:48 hrs
Donnerstag, 1. Februar 2018, 21.48 Uhr

Billy:

Billy:
Ah, Ptaah, I was not expecting you until Saturday, but be welcome and greetings, dear friend. Ah, Ptaah, dich habe ich erst am Samstag erwartet, sei aber willkommen und gegrüsst, lieber Freund.

Ptaah:

Ptaah:
1. I also greet you, Eduard, my dear friend. 1. Auch ich grüsse dich, Eduard, mein lieber Freund.
2. It is a pleasure to see you well, for as Enjana has told me, your health has not been good. 2. Es ist mir eine Freude, dich wohlauf zu sehen, denn wie mir Enjana berichtet hat, ist es dir gesundheitlich nicht gut ergangen.
3. And the reason I am coming now is that I will be unavailable on Saturday, the 3rd of February and so I am coming to see you just before your birthday. 3. Und dass ich jetzt komme, hat seinen Grund darin, weil ich am Samstag, am 3. Februar, unabkömmlich sein werde, folgedem ich dich nun eben vor deinem Geburtstag aufsuche.
4. Of course, apart from that, I also want to talk to you privately and also answer all the questions you have asked Enjana and Florena to photograph and to pass on to me as questions. 4. Natürlich will ich mich nebst dem auch noch privat mit dir unterhalten und dir auch Rede und Antwort stehen für alles, was du Enjana und Florena aufgetragen hast abzulichten und mir als Fragen zu übermitteln.

Billy:

Billy:
Yes, I had a high fever that kept me from working for 3 days. But now everything is all right again, and somehow it turned out that, as with the stroke, strange headaches attacked me again, which had the effect that I can suddenly look straight again without seeing everything twice. Only when my eyes are tired or I look to the right, left or upwards do I still see everything twice. But it is good that you are here so that we can clarify everything, and also what Quetzal has already informed me about in relation to the alien distorting influence in the 697th contact conversation, which I had called up and written down. What I would be interested in first, however, is the matter that relates to your 52,000-year peace. Quetzal has already enlightened me that there is an error in the old contact conversation reports that no one has noticed for all the time since I retrieved and wrote down the conversations. But I would now like you to clarify the matter. Ja, hohe Fieber hatten mich befallen, die mich während 3 Tagen von der Arbeit abgehalten haben. Jetzt aber ist alles wieder in Ordnung, und irgendwie hat sich dabei ergeben, dass mich, wie beim Schlaganfall, wieder seltsame Kopfschmerzen befallen haben, was die Wirkung brachte, dass ich plötzlich wieder geradeaussehen kann, ohne alles doppelt zu sehen. Nur wenn meine Augen ermüdet sind oder ich nach rechts, links oder nach oben blicke, sehe ich immer noch alles doppelt. Aber es ist gut, dass du hier bist, damit wir alles klären können, und zwar auch das, worüber mich bereits Quetzal informiert hat in bezug auf das fremde verfälschende Einwirken beim 697. Kontaktgespräch, das ich ja abgerufen und niedergeschrieben hatte. Was mich aber als erstes interessieren würde, wäre die Sache, die sich auf euren 52tausendjährigen Frieden bezieht. Quetzal hat mich zwar bereits aufgeklärt, dass in den alten Kontaktgesprächsberichten ein Fehler aufgetreten ist, der all die Zeit seit damals, als ich die Gespräche abgerufen und niedergeschrieben habe, niemandem aufgefallen ist. Aber ich möchte jetzt, dass du die Sache klarstellst.

Ptaah:

Ptaah:
5. I want to do that. 5. Das will ich tun.
6. After we had gone through the corresponding old interview reports according to your questions to Enjana and Florena and checked them against the original interview records – which we had not done before – we came across some serious mistakes that had probably crept in during the retrieval, transcription and editing of the reports. 6. Nachdem wir gemäss deinen Fragen an Enjana und Florena die entsprechenden alten Gesprächsberichte durchgesehen und mit den Originalgesprächsaufzeichnungen kontrolliert haben – was wir bis anhin nicht getan hatten –, stiessen wir auf einige gravierende Fehler, die sich wohl beim Abrufen, Niederschreiben und beim Aufarbeiten der Berichte eingeschlichen hatten.
7. In the 60th contact conversation, for example, a misleading mistake was made, which you have to correct by replacing the 'before' with 'after' in the conversation with my daughter Semjase in sentence 14 "Many millennia before the establishment of peace, …", because it should correctly read: 7. So hat sich bereits im 60. Kontaktgespräch ein irreführender Fehler ergeben, den du in der Weise richtigzustellen hast, indem beim Gespräch mit meiner Tochter Semjase im Satz 14 «Viele Jahrtausende vor der Herstellung der Ruhe, …» das ‹vor› durch ‹nach› ersetzt werden muss, denn richtig muss es heissen:
8. "Many millennia after the establishment of tranquillity, peace and freedom …". 8. «Viele Jahrtausende nach der Herstellung der Ruhe, des Friedens und der Freiheit …».

Billy:

Billy:
Good, for that, according to Quetzal, I have prescribed this in the computer and I can correct it, which I will do in a moment. One moment please … Gut, dazu habe ich gemäss den Angaben von Quetzal dies hier im Computer vorgeschrieben und kann es korrigieren, was ich gleich tun werde. Moment bitte …

Sixtieth Contact, Thursday, 8th July 1976, 14:03 hrs

Sechzigster Kontakt, Donnerstag, 8. Juli 1976, 14.03 Uhr

Semjase:

Semjase:
13. Some 150,000 Earth years ago our homeworlds finally found peace and freedom after a very long time of wars and uprisings. 13. Vor rund 150000 Erdenjahren fanden unsere Heimatwelten nach sehr langer Zeit der Kriege und der Aufstände endlich Frieden und Freiheit.

Correction:

Korrektur:
14. Many millennia (before = false) after the establishment of peace, tranquillity and freedom, however, a scientist named PELEGON made himself the leader of a group comprising some 70,000 human beings, with the help of which he seized several large ships and fled. 14. Viele Jahrtausende (vor = falsch) nach der Herstellung der Ruhe, des Friedens und der Freiheit aber machte sich ein Wissenschaftler namens PELEGON zum Führer einer rund 70000 Menschen umfassenden Gruppe, mit deren Hilfe er sich mehrerer Grossraumschiffe bemächtigte und floh.

Ptaah:

Ptaah:
9. That is good and correct, then you can equally correct the next error, picking out the 369th conversation report. 9. Das ist gut und richtig so, dann kannst du gleichermassen auch den nächsten Fehler korrigieren, wobei du den 369. Gesprächsbericht heraussuchen musst.

Billy:

Billy:
Just a moment, I will have that in a moment, just a moment … yes here, I have got it and I will copy it out in a moment. Which sentence do you want it to be? Augenblick, das habe ich gleich, moment … ja hier, da habe ich ihn und kopiere ihn gleich raus. Welcher Satz soll es denn sein?

Ptaah:

Ptaah:
10. The 105th, in which the number 1,136 is wrong, because the correct number is 101,036, after omitting the two zeros that give a time of 101 thousand and 36 years. 10. Der 105., bei dem die Zahlenangabe 1136 falsch ist, weil die richtige Nennung nämlich 101036 ist, folgedem die beiden Nullen ausgelassen wurden, durch die eine Zeit von 101 tausend und 36 Jahren genannt wird.

Billy:

Billy:
Good, I will also do that in a minute. Here, I have the report and I will correct the wrong number to the correct one. Gut, mache ich auch gleich. Hier, da habe ich den Bericht und korrigiere das Falsche gleich um in die richtige Zahlenangabe.

Three Hundred and Sixty-ninth Contact, Friday, 12th November 2004, 2:08 hrs

Dreihundertneunundsechzigster Kontakt, Freitag, 12. November 2004, 2.08 Uhr

Correction:

Korrektur:
105. The whole process of reason took (1,136 = false) 101,036 years, but then everything was sealed. 105. Der ganze Prozess der Vernunft dauerte (1136 = falsch) 101036 Jahre, doch dann war alles besiegelt.

Ptaah:

Ptaah:
11. This is also correct now, but you still have to open the 237th conversation report and correct the statement millions of years with tens of thousands of years in sentence 60. 11. Auch das ist nun richtig, doch musst du noch den 237. Gesprächsbericht öffnen und im Satz 60 die Angabe Jahrmillionen mit Jahrzehntausende korrigieren.

Billy:

Billy:
… Yes, there I have it, then I will copy the whole thing out right here to have the context: … Ja, da hab ich es, dann kopiere ich gleich das Ganze hier raus, um den Zusammenhang zu haben:

Two Hundred and Thirty-seventh Contact, Friday, 9th November 1990, 23:17 hrs

Zweihundertsiebenunddreissigster Kontakt, Freitag, 9. November 1990, 23.17 h

Taljda:

Taljda:
58. What you are telling me is known to me; and I know that at that time peace was actually created through this measure. 58. Was du mir erzählst, ist mir bekannt; und ich weiss, dass damals durch diese Massnahme auch tatsächlich Frieden geschaffen wurde.
59. But the human beings became effeminate in the course of time and abolished the army of multinational form, so soon again wars swept over the worlds and power-hungry people rose to the governments. 59. Doch die Menschen verweichlichten im Verlaufe der Zeit und schafften die Armee multinationaler Form ab, so bald wieder Kriege über die Welten zogen und sich Machtgierige in die Regierungen erhoben.

Correction:

Korrektur:
60. This lasted for tens of thousands of years before the same system was introduced again 52,000 years ago with a multi-national peace-keeping force. 60. Das dauerte dann wieder Jahrzehntausende, ehe vor 52000 Jahren dasselbe System mit einer Multi-Nationalen-Friedens-Kampf-Truppe abermals eingeführt wurde.
61. After that it took 67 years, after which peace actually prevailed everywhere again, which has remained until today, not least because of the Multi-National Peacekeeping Force, which has been an integral part of our entire Federation ever since. 61. Danach dauerte es 67 Jahre, wonach dann wieder tatsächlich überall Frieden herrschte, der bis heute erhalten geblieben ist, nicht zuletzt wegen der Multi-Nationalen-Friedens-Kampf-Truppe, die seither ein fester Bestandteil unserer gesamten Föderation ist.
62. Weapons may only be manufactured for this force and for recreational purposes, although hunting and killing animals of all kinds is prohibited, as is unfortunately not the case on Earth. 62. Waffen dürfen nur hergestellt werden für diese Truppe und zu Freizeitzwecken, wobei allerdings das Jagen und Erlegen von Tieren aller Art untersagt ist, wie dies leider auf der Erde nicht zutrifft.
63. Animals may only be shot in our Federation in self-defence or when they are harmful to the environment. 63. Tiere dürfen in unserer Föderation nur in Notwehr oder bei deren die Umwelt beeinträchtigender Form geschossen werden.

Ptaah:

Ptaah:
12. Then all the erroneous is now corrected. 12. Dann ist damit nun das ganze Fehlerhafte berichtigt.

Billy:

Billy:
Thanks, and so I think it is now clear that after the first peace was made some 150,000 years ago, through the machinations of the scientist Pelegon, renewed warfare broke out and lasted for a long time. Danke, und damit ist nun wohl klar, dass nach dem ersten Friedensschluss vor rund 150 000 Jahren durch die Machenschaften des Wissenschaftlers Pelegon neuerliche Kriegshandlungen ausbrachen, die lange andauerten.

Ptaah:

Ptaah:
13. This is correct, because the exact number of years that my daughter Semjase had given as the first time of peace in sentence 13 as 'About 150,000 Earth years ago' was in reality little more than 153,000 years. 13. Das ist richtig, denn die genaue Zahl der Jahre, die meine Tochter Semjase im Satz 13 als erste Friedenszeit mit ‹Vor rund 150000 Erdenjahren› angegeben hatte, waren in Wirklichkeit wenig mehr als 153000 Jahre.
14. The warfare triggered by Pelegon then lasted again for a very long time, 101 thousand and 36 years, after which a peace lasting until today could finally be established 52000 years ago. 14. Die durch Pelegon ausgelösten Kriegshandlungen dauerten dann wiederum sehr lange Zeit, und zwar 101 tausend und 36 Jahre, wonach dann vor 52000 Jahren endlich ein bis heute andauernder Frieden zustande kommen konnte.

Billy:

Billy:
Hopefully that should clear everything up now. Unfortunately, we are not immune to spelling mistakes, even though we do the best we can in our series of corrections. And the fact that I also make mistakes when retrieving the conversation reports, that is of course my fault. Damit dürfte hoffentlich nun alles geklärt sein. Leider sind wir nicht vor Schreibfehlern gefeit, auch wenn wir in unserer Korrekturreihe das Beste tun. Und dass auch ich beim Abrufen der Gesprächsberichte Fehler mache, das ist natürlich meine Schuld.

Ptaah:

Ptaah:
15. You cannot be blamed for that either, because all of you – who do the best you can and edit the written works and finish them up to print, starting with you, who call up and write down the conversation reports in a very strenuous way, through those who deal with the correction work several times, in which you are also involved, as well as Bernadette, who is in charge of the final work to get them ready for print – have always been overloaded with all the work. 15. Dafür kann euch auch kein Vorwurf gemacht werden, denn ihr alle – die ihr das Beste gebt und die schriftlichen Werke aufarbeitet und bis zum Druck fertigstellt, und zwar bei dir begonnen, der du in sehr anstrengender Weise die Gesprächsberichte abrufst und niederschreibst, über diejenigen, die sich mehrfach mit der Korrekturarbeit beschäftigen, in die du ja auch eingebunden bist, wie auch Bernadette, der die Endarbeit zum Druckfertigmachen obliegt – seid seit jeher mit der ganzen Arbeit überlastet.

Billy:

Billy:
That is unfortunately the case, and we cannot find anyone who has the necessary knowledge and also the interest to take part in this work. So we have had concerns for a long time about what will be and what will become with everything in terms of paperwork and correcting when we bless our temporal. Das ist leider so, und wir finden niemanden, die oder der die notwendigen Kenntnisse und auch das Interesse daran hätte, bei dieser Arbeit mitzumachen. Deshalb haben wir schon lange Bedenken, was sein und werden wird mit allem in bezug auf die Schreibarbeiten und das Korrigieren, wenn wir unser Zeitliches segnen.

Ptaah:

Ptaah:
16. We are also concerned about that because we also do not know a solution to it till date. 16. Auch wir sind darüber besorgt, weil auch wir bis heute keine Lösung dafür kennen.

Billy:

Billy:
So it would be futile to talk about it further. Also wäre es müssig, weiter darüber zu reden.

Ptaah:

Ptaah:
17. Unfortunately, that is really the case. 17. Leider ist das wirklich so.
18. Then I want to address the next issue, which relates to the malicious foreign interference with your writing in your computer, …. 18. Dann will ich das nächste Problem ansprechen, das sich auf die böswilligen fremden Einwirkungen auf deine Schreibarbeiten in deinem Computer bezieht, …

Billy:

Billy:
I'm sorry, because I have something to say about that, and that is that on the one hand, when I edit and compile the 'Zeitzeichen', there is also interference from somewhere and suddenly various articles are shifted, torn apart and put together incorrectly. And on the other hand, these and other things have also been happening at Bernadette's for months, making our work more difficult. Entschuldige, denn dazu habe ich noch etwas zu sagen, und zwar dass einerseits, wenn ich die ‹Zeitzeichen› aufarbeite und zusammenstelle, ebenfalls von irgendwoher dazwischengefunkt wird und plötzlich diverse Artikel verschoben, auseinandergerissen und falsch ineinandergefügt werden. Und anderseits geschehen auch bei Bernadette seit Monaten solche und andere Dinge, die unsere Arbeit erschweren.

Ptaah:

Ptaah:
19. Which of course can be related to all other foreign interventions. 19. Was natürlich mit allen anderen fremden Eingriffen im Zusammenhang stehen kann.
20. But what is to be said now regarding the foreign interventions in your computer is the following: 20. Was nun aber hinsichtlich der Fremdeingriffe in deinen Computer zu sagen ist, ist folgendes:
21. As you know, Zafenatpaneach and Yanarara have been monitoring your computer for months and have repeatedly detected extraneous irregularities. 21. Wie du weisst, überwachen Zafenatpaneach und Yanarara seit Monaten deinen Computer und stellen immer wieder fremdeinwirkende Unregelmässigkeiten fest.
22. Unfortunately, in the last few months, this monitoring has revealed that these extraneous influences have increased, whereby a multiple check of the 697th contact conversation from the 17th of December 2017 revealed 3 times extraneous serious falsifying changes, as well as large text omissions. 22. Leider hat sich in den letzten Monaten durch diese Kontrolle ergeben, dass sich diese Fremdeinwirkungen gehäuft haben, wobei sich bei einer mehrmaligen Kontrolle des 697. Kontaktgespräches vom 17. Dezember 2017 3mal fremdeinwirkende gravierende verfälschende Veränderungen ergeben haben, wie auch grosse Textauslassungen erfolgt sind.
23. In the case of these foreign manipulations, Yanarara and Zafenatpaneach could directly observe the influences and see how the texts changed without being able to do anything about it and without being able to determine how and from where these influences occurred. 23. Bei diesen fremden Manipulationen konnten Yanarara und Zafenatpaneach die Einwirkungen direkt beobachten und sehen, wie sich die Texte veränderten, ohne dass sie etwas dagegen tun konnten und ohne dass sie feststellen konnten, wie und woher diese Einwirkungen erfolgten.
24. That there were insertions into the report from unknown sources, as Zafenatpaneach and Yanarara were able to determine, is therefore beyond doubt, because this is what the checks of your computer records over several months have shown. 24. Dass von unbekannter Seite Einfügungen in den Bericht stattgefunden haben, wie Zafenatpaneach und Yanarara feststellen konnten, ist also unzweifelhaft, denn das haben die mehrmonatigen Kontrollen deiner Computer-Aufzeichnungen ergeben.
25. This is proven by the very precise checks that have been carried out with regard to your records for months. 25. Dies beweisen die sehr genauen Kontrollen, die hinsichtlich deiner Aufzeichnungen seit Monaten durchgeführt werden.
26. However, your records that you process and work on for us are not affected by this, because they are directly retrieved and consequently not stored in the computer. 26. Davon befallen sind jedoch nicht deine Aufzeichnungen, die du für uns aufarbeitest und tätigst, weil diese direkt abgerufen und folgedem im Computer nicht gespeichert werden.
27. But it is interesting that just at the time of the checks it turned out that on the original page 5,123 at the 697th conversation report in an unknown and strange way uncontrollable written inserts were inserted into your retrieved and already existing conversation text and changed and falsified the given sense of the text. 27. Aber interessant ist, dass sich just zur Zeit der Kontrollen ergab, dass sich auf der Originalseite 5123 beim 697. Gesprächsbericht in unbekannter und fremder Weise unkontrollierbar schriftliche Einfügungen in deinen abgerufenen und bereits bestehenden Gesprächstext einfügten und den vorgegebenen Textsinn veränderten und verfälschten.
28. However, I have now brought you the relevant part of the conversation again, which my father gave you in 1945, and which you can then insert into the original report: 28. Dazu habe ich dir nun aber den entsprechenden Gesprächsteil nochmals mitgebracht, den dir mein Vater 1945 genannt hat und den du dann in den Originalbericht einfügen kannst:

(Note: The omission and falsification in the 697th contact report involves a total of 21 sentences that were deleted by unknown influences and replaced by a new, maliciously falsified text. Furthermore, sentence 150 appears twice [also as sentence 154], while sentence 151 is also double, as sentence 155, which has then also been falsified. The omissions and falsifications in the 697th contact report thus concern sentences 151 to 157. From sentence 158 onwards, which is repeated in Ptaah's correction as sentence 173, Sfath's text is then correctly reproduced again.)

(Anm. Bei der Auslassung und Verfälschung im 697. Kontaktbericht handelt es sich um insgesamt 21 Sätze, die durch unbekannte Einflüsse gelöscht und durch einen neuen, böswillig verfälschten Text ersetzt wurden. Ausserdem erscheint Satz 150 doppelt [auch als Satz 154], während Satz 151 ebenfalls doppelt ist, als Satz 155, der dann ausserdem auch noch verfälscht wurde. Die Auslassungen und Verfälschungen im 697. Kontaktbericht betreffen dort also die Sätze 151 bis 157. Ab Satz 158, der in der Korrektur von Ptaah als Satz 173 wiederholt wird, ist der Text von Sfath dann wieder korrekt wiedergegeben.)

151. Further, it will emerge, as explained, that the member states of this dictatorship are egregiously exploited by large financial contributions.

151. Weiter wird sich ergeben, wie erklärt, dass die Mitgliedstaaten dieser Diktatur durch grosse finanzielle Beiträge unerhört ausgenutzt werden.
152. The whole thing will also apply to Switzerland if, as a result of the ignorance, unreasonableness and irresponsibility of leading responsible rulers and the ignorant part of the people, the repressive demands of the Union dictatorship are advocated. 152. Das Ganze wird auch auf die Schweiz zutreffen, wenn infolge des Unverstandes, der Unvernunft und Verantwortungslosigkeit führender zuständiger Regierender und des unbedarften Teils des Volkes die repressiven Forderungen der Unions-Diktatur befürwortet werden.
153. As a result, Switzerland and its people will be financially exploited and harassed and deprived of independence by Union dictatorship laws and creeping and insidious dictatorial rules, decrees and regulations. 153. Dadurch werden die Schweiz und deren Bevölkerung finanziell ausgebeutet und durch Unions-Diktatur-Gesetze sowie schleichende und heimtückische diktatorische Regeln, Verordnungen und Vorschriften drangsaliert und der Unabhängigkeit beraubt werden.
154. And this will happen if uninformed or dictatorship-friendly negotiating country leaders as well as the uninformed part of the people allow themselves to be blinded by the dictatorship rulers and they will submit to the insidious demands of the Union dictatorship against the will of the thoughtful and reasonable Swiss people by means of anti-freedom resolutions, unfair treaties and coercion. 154. Und dies wird geschehen, wenn sich unbewanderte oder diktaturfreundliche verhandlungsführende Landesverantwortliche sowie der unbedarfte Teil des Volkes von den Diktaturherrschenden blenden lassen und sie sich durch freiheitsfeindliche Beschlüsse, unlautere Verträge und Zwänge den hinterhältigen Forderungen der Unions-Zwangsherrschaft wider den Willen der bedachten und vernünftigen Schweizerbevölkerung fügen werden.
155. Only if the people of Switzerland oppose these actions of those responsible but irresponsible rulers by means of popular resolutions, who in their ignorance allow themselves to be deceived by the rulers of the dictatorship, can it be prevented that Switzerland will become a servile vassal state of this Union dictatorship. 155. Nur dann, wenn das Volk der Schweiz diesem Tun jener verantwortlichen jedoch verantwortungslosen Regierenden durch Volksbeschlüsse entgegenwirken wird, die sich in ihrer Unbedarftheit von den Herrschenden der Diktatur betrügen lassen, kann verhindert werden, dass die Schweiz ein unterwürfiger Vasallenstaat dieser Unions-Diktatur werden wird.
156. But if those responsible for the country and the unreasonable part of the people will not be attentive and allow themselves to be deceived by the dictatorship despotism, then it will inevitably happen that – as will happen among many peoples throughout the world through the work of America – an extremely unpeaceful state will develop between this Europe-encompassing dictatorship and Switzerland. 156. Wenn aber die Landesverantwortlichen und der unvernünftige Teil des Volkes nicht aufmerksam sein und sich von der Diktaturdespotie betrügen lassen werden, dann wird es unweigerlich geschehen, dass sich – wie es sich durch das Wirken von Amerika in der ganzen Welt unter vielen Völkern ergeben wird – ein äusserst unfriedlicher Zustand zwischen dieser europaumfassenden Diktatur und der Schweiz entwickeln wird.
157. And it would become, if Switzerland should negligently and recklessly yield to the dictatorship, that the neutrality of the country, as well as its peace and freedom, would be as seriously damaged as it would be in respect of its population. 157. Und es würde werden, wenn sich die Schweiz der Diktatur fahrlässig und leichtsinnig beugen sollte, dass die Neutralität des Landes, wie auch dessen Frieden und die Freiheit ebenso schweren Schaden nehmen würden, wie dies aber auch hinsichtlich der Bevölkerung der Fall sein würde.
158. If this should really happen, then, on the instructions of the Union dictatorship, the freedom of information, opinion and the press would finally be restricted, just as the dictatorial machinations would also infiltrate the order and laws of Switzerland and make it compulsorily a servile vassal state. 158. Wenn das wirklich geschehen sollte, dann würden auf Anweisung der Unions-Diktatur hin schlussendlich die Informations-, Meinungs- und Pressefreiheit eingeschränkt, wie die diktatorischen Machenschaften auch die Ordnung und Gesetze der Schweiz unterwandern und sie zwingend zu einem hörigen Vasallenstaat machen würde.
159. In addition, the freedom of information, which will be guaranteed by law in the future, as well as the Swiss governmental duty to inform, would be suppressed and prevented in such a way that the population would no longer be informed about certain actions, treaties and machinations etc. in connection with the Union dictatorship, but everything would be handled and controlled secretly by the government. 159. Auch würden zudem die freie Informationsmöglichkeit, die zukünftig gesetzlich gewährleistet werden wird, wie auch die schweizerische regierungsamtliche Informationspflicht derart unterdrückt und unterbunden, dass die Bevölkerung über gewisse Handlungen, Verträge und Machenschaften usw. im Zusammenhang mit der Unions-Diktatur nicht mehr informiert, sondern regierungsamtlich alles geheim gehandhabt und gesteuert würde.
160. And this would happen in the same way as will be the case early on in the administration of the Union dictatorship itself, which on the one hand will make secret machinations and on the other hand will deceive the countries and populations of its Union dictatorship and bring them under its direct thumb in every respect. 160. Und dies würde in der gleichen Weise geschehen, wie das schon früh in der Verwaltung der Unions-Diktatur selbst der Fall werden wird, die einerseits geheime Machenschaften treffen und andererseits die Länder und Bevölkerungen ihrer Unions-Diktatur hintergeht und in jeder Beziehung unter ihre direkte Herrschaftsfuchtel bringen wird.
161. And if Switzerland should be affected by this, then discord and dissatisfaction would break out among the Swiss people and possibly disturb the peace and freedom in the country to such an extent that a nation-wide resistance could result and lead to civil war. 161. Und wenn die Schweiz davon betroffen werden sollte, dann würden Unfrieden und Unzufriedenheit im Schweizervolk losbrechen und unter Umständen den Frieden und die Freiheit im Land derart stören, dass daraus ein landesweiter Widerstand erfolgen und zu einem Bürgerkrieg führen könnte.
162. And it would be as it was when in 1918 a nationwide domestic crisis threatened and the Federal Council deployed the army of more than 100,000 soldiers, equipped with machine weapons, to proceed unhesitatingly with vicious violence against the striking population and to accept many deaths if the nationwide strike could not have been broken off and the people forced to capitulate with threats. 162. Und es würde sein wie damals, als 1918 eine landesweite innenpolitische Krise drohte und der Bundesrat die mit Maschinenwaffen ausgerüstete Armee von mehr als 100000 Soldaten einsetzte, um bedenkenlos mit böser Gewalt gegen die streikende Bevölkerung vorzugehen und viele Tote in Kauf zu nehmen, wenn der landesweite Streik nicht abgebrochen und das Volk nicht mit Drohungen zur Kapitulation hätte gezwungen werden können.
163. But as in the coming times and in the new millennium there will be no real peace and no true freedom in the whole world, but war threats and acts of war will again and again intimidate and frighten mankind, the old traditional delusion of the power-obsessed and the mass of the ignorant in the peoples will continue to exist against all reason and rationality. 163. Wie aber in der ganzen Welt auch in kommenden Zeiten und auch im neuen Jahrtausend kein wirklicher Frieden und keine wahre Freiheit sein, sondern weitum immer wieder Kriegsdrohungen und Kriegshandlungen die Menschheit einschüchtern und ängstigen werden, wird wider allen Verstand und alle Vernunft im bisher existierenden altherkömmlichen Wahn der Machtbesessenen und der Masse der mitlaufenden Unbedarften in den Völkern weitergemacht werden.
164. Also in the third millennium, as in the past, the danger of war-mongering will emanate particularly strongly from the United States of America, which will create strife and unfreedom worldwide and will try to bring more and more countries of the Earth under its absolute control. 164. An vorderster Front wird auch im 3. Jahrtausend – wie seit alters her – die Gefahr der Kriegshetzerei besonders stark von den Vereinigten Staaten von Amerika ausgehen, die weltweit Unfrieden und Unfreiheit schaffen und immer mehr Länder der Erde unter ihre absolute Kontrolle zu bringen versuchen werden.
165. And it will then be further that, through the machinations of the Union dictatorship, Switzerland will suffer damage to its neutrality and its population will fall more and more into discord and unfreedom, as the dictatorship will try ever more insidiously, harshly and bullyingly, and slowly compellingly, to drive the country into its clutches. 165. Und es wird dann weiter sein, dass durch die Machenschaften der Unions-Diktatur die Schweiz Schaden an der Neutralität nehmen und ihre Bevölkerung immer mehr dem Unfrieden und der Unfreiheit verfallen wird, wenn die Diktatur immer hinterhältiger, härter und drangsalierender sowie langsam zwingend das Land in ihre Fänge zu treiben versuchen wird.
166. And if the Swiss people and their responsible rulers were not vigilant enough and allowed themselves to be deceived and manoeuvred into the clutches of dictatorship, then a creeping loss of sovereignty would take hold in Switzerland, as well as an increasingly clear dependence on the Union dictatorship, which is becoming more and more compelling. 166. Und wenn das Schweizervolk und dessen verantwortliche Regierende nicht wachsam genug sein und sich betrügen und in die Diktaturfänge manövrieren lassen würden, dann würde in der Schweiz ein schleichender Souveränitätsverlust um sich greifen, wie auch eine immer deutlicher werdende Abhängigkeit von der sich stetig zwingender durchsetzenden Unions-Diktatur.
167. The fact will be, however, that their sense of power will spread very quickly throughout Europe and will therefore also include Switzerland. 167. Tatsache wird aber sein, dass deren Machtsinn sich sehr schnell in ganz Europa ausbreiten und also auch die Schweiz miteinbeziehen wird.
168. Then it will also come about – if those responsible for the country and the sensible part of the population do not remember freedom and peace, do not defend themselves against the dictatorial demands and measures of the dictatorship and do not reject them – that in the course of time the Union dictatorship, which is developing ever more totalitarian, will deceitfully mislead Switzerland and its population with lies and deceit and integrate them into the dictatorship. 168. Alsdann wird sich auch ergeben – wenn die Landesverantwortlichen und der vernünftige Teil der Bevölkerung sich nicht der Freiheit und des Friedens besinnen, sich nicht gegen die diktatorischen Forderungen und Massnahmen der Diktatur zur Wehr setzen und sie nicht ablehnen –, dass im Lauf der Zeit die sich immer totalitärer entwickelnde Unions-Diktatur die Schweiz und ihre Bevölkerung hinterhältig mit Lug und Trug in die Irre führen und sie in die Diktatur eingliedern wird.
169. So it is to be warned once again that the whole thing will also apply to Switzerland if, as a result of the ignorance, unreasonableness and irresponsibility of leading governments responsible for negotiating with the dictatorship and of that ill-advised part of the people who will flirt thoughtlessly with the dictatorship, the repressive demands of the Union dictatorship should be obeyed. 169. Also ist abermals vorauswarnend zu sagen, dass das Ganze auch auf die Schweiz zutreffen wird, wenn infolge des Unverstandes, der Unvernunft und Verantwortungslosigkeit führender und mit der Diktatur verhandlungszuständiger Regierender und jenes unbedarften Teils des Volkes, der unbedacht mit der Diktatur liebäugeln wird, den repressiven Forderungen der Unions-Diktatur Folge geleistet werden sollte.
170. In this way, Switzerland and its people would be financially exploited and steadily more harassed and deprived of independence by Union dictatorship laws, as well as by its rules, ordinances and regulations. 170. Dadurch würden die Schweiz und deren Bevölkerung finanziell ausgebeutet und durch UnionsDiktatur-Gesetze, wie auch durch deren Regeln, Verordnungen und Vorschriften stetig mehr drangsaliert und der Unabhängigkeit beraubt werden.
171. This would be the case if the uninformed people in charge of the negotiations and the uninformed part of the people were to be blinded by the Union dictatorship and if, against the will of the people, they were to submit to the insidious demands of the Union dictatorship by means of anti-freedom resolutions, unfair contracts and coercion. 171. Dies dann, wenn sich die unbewanderten verhandlungsführenden Landesverantwortlichen und der unbedarfte Teil des Volkes von der Unions-Diktatur blenden lassen und sie sich wider den Volkswillen durch freiheitsfeindliche Beschlüsse, unlautere Verträge und Zwänge den hinterhältigen Forderungen der Unions-Diktatur fügen würden.
172. Only if the Swiss people oppose these actions of those responsible but irresponsible rulers who negotiate with the dictatorship by means of popular resolutions, can it be prevented in the coming third millennium that Switzerland ends up as a vassal state of the Union dictatorship. 172. Nur dann, wenn das Schweizervolk diesem Tun jener verantwortlichen jedoch verantwortungslos mit der Diktatur verhandelnden Regierenden durch Volksbeschlüsse entgegenwirken wird, kann im kommenden 3. Jahrtausend verhindert werden, dass die Schweiz als Vasallenstaat der Unions-Diktatur endet.
173. So, as in the whole world – if Switzerland and its population do not act with reason and rationality against the unfreedom and subjugating demands and underhandedness of the Union dictatorship – an unpeaceful state of affairs will also develop in Switzerland between it, the Swiss population, and the dictatorship. 173. Also wird sich, wie in der ganzen Welt – wenn von der Schweiz und deren Bevölkerung nicht mit Verstand und Vernunft gegen die unfreiheitlichen und unterjochenden Forderungen und Hinterhältigkeiten der Unions-Diktatur gehandelt werden wird –, auch in der Schweiz ein unfriedlicher Zustand zwischen ihr, der Schweizerbevölkerung, und der Diktatur entwickeln.

29. This, Eduard, you must now insert in the original text and thereby correct the whole.

29. Das, Eduard, hast du nun im Originaltext einzusetzen und dadurch das Ganze zu berichtigen.
30. And what Yanarara and Zafenatpaneach would like me to tell you about this kind of unpleasant occurrence is that both of them are trying very hard to find ways and means to prevent these malicious interventions, textual damages and textual falsifications etc. 30. Und was dir Yanarara und Zafenatpaneach zu dieserart unerfreulicher Vorkommnisse durch mich noch sagen lassen, ist, dass sich beide sehr bemühen, Mittel und Wege zu finden, um diese bösartigen Eingriffe, Textschädigungen und Textverfälschungen usw. zu verhindern.
31. However, they have not yet been able to bring the energies and forces responsible for this under control, just as they have not yet been able to find the origin of the interventions caused by Earth human beings, which are consciously and maliciously controlled and falsified in relation to religious, sectarian and political facts via the energy network into your computer and into your writing. 31. Doch ist es ihnen bisher noch nicht möglich, die diesbezüglich verantwortlichen Energien und Kräfte unter Kontrolle zu bringen, wie es ihnen bisher auch noch nicht gelungen ist, den Ursprung der von Erdenmenschen verursachten Eingriffe zu finden, die bewusst und bösartig in bezug auf religiöse, sektiererische und politische Fakten gesteuert und verfälschend über das Energienetz in deinen Computer und in deine Schreibarbeiten eingeschleust werden.
32. Unfortunately, the energy grid cannot be blocked, because on the one hand you need it for the operation of your apparatuses and devices, and on the other hand Zafenatpaneach and Yanarara have not yet found a possibility for a security filtering, by which external interferences with your computer and your writing work operated by the energy grid could be stopped or even completely prevented. 32. Das Energienetz kann leider nicht blockiert werden, weil du dieses einerseits für den Betrieb deiner Apparaturen und Geräte benötigst, und andererseits wurde bisher von Zafenatpaneach und Yanarara noch keine Möglichkeit für eine Sicherheitsfilterung gefunden, durch die durch das Energienetz betriebene äussere Eingriffe in deinen Computer und deine Schreibarbeiten gestoppt oder gar völlig verhindert werden könnten.

Billy:

Billy:
Crazy, the whole falsification and text omission thing. This is really steep, huge and the hammer, and I seem to remember that I recalled and wrote down all that you have now repeated from your father Sfath's statements shortly after our conversation on the 17th of December last year. Verrückt, das Ganze der Verfälschung und Textauslassung. Das ist ja wirklich happig, gewaltig und der Hammer, und ich vermag mich zu erinnern, dass ich all das, was du aus den Aussagen deines Vaters Sfath jetzt nochmals repetiert hast, schon kurz nach unserem Gespräch am 17. Dezember letztes Jahr abgerufen und niedergeschrieben habe.

Ptaah:

Ptaah:
33. But which was erased from the conversation report by the malicious foreign interference in your computer and changed 3 times by a short-line falsification. 33. Was aber durch die bösartige Fremdeinwirkung in deinen Computer aus dem Gesprächsbericht gelöscht und durch eine kurzzeilige Verfälschung 3mal verändert wurde.

Billy:

Billy:
Monstrous, but no one is buying that, nor do they understand it. Bernadette and I, who are living and experiencing the whole thing …, well, some people will probably think we're barmy and crazy. And so I will also be seen as …. Ungeheuer, doch das nimmt uns niemand ab und wird auch nicht verstanden. Bernadette und ich, die wir das Ganze erleben und erfahren …, nun ja, man wird uns wohl von einigen Leuten für bekloppt und verrückt halten. Und so wird man mich auch als …

Ptaah:

Ptaah:
34. … Eh … 34. … Eh …
35. What is this? … 35. Was ist denn das? …
36. Where do these things fall on your work table from? 36. Woher fallen denn diese Dinge auf deinen Arbeitstisch?

Billy:

Billy:
Oh, … I was just going to talk to you about that. Maybe my thoughts were the trigger that this is happening right now, as you are sitting next to it. What has just now fallen down on the table from the brighter light corresponds to the same phenomenon to which these 6 pieces of money, the ring and the little rose here under the monitor also belong. And these things here, they are pieces of jewellery, as you see, and which astonish you because they fell on the table in front of me, obviously also belong to the other pieces that I have under the monitor. I have already told you several times that from time to time pieces of money etc. simply fall in front of me on my desk, as I have just done now, since you were able to observe it yourself. Somehow the things must materialise directly in front of my face and fall onto the table, because if they were to fall from a higher place, such as from the lamp, then they would probably fly through the area, because they would bounce strongly from a great height and be flung away. So I do not think they can materialise more than 15–20 centimetres in front of my face at the most and fall onto the table. Look here, now my collection has increased by 2 small cut gemstones, a tiny red stone and a larger green stone, another ring with a cut light stone and 2 different brooches, consequently I now have 13 such objects. Wait, this one I put on a paper handkerchief … so, now you can admire it better. Ach, … eben davon wollte ich gerade mit dir reden. Vielleicht waren meine Gedanken der Auslöser, dass das gerade jetzt passiert, da du daneben sitzt. Was gerade jetzt aus hellheiterem Licht auf den Tisch heruntergefallen ist, das entspricht dem gleichen Phänomen, zu dem auch diese 6 Geldstücke, der Ring und das kleine Röschen hier unter dem Monitor gehören. Und diese Dinge hier, es sind ja Schmuckstücke, wie du siehst und die dich verwundern, weil sie vor mir auf den Tisch gefallen sind, gehören nun offensichtlich auch zu den anderen Stücken, die ich unter dem Monitor liegen habe. Schon mehrmals habe ich dir ja gesagt, dass immer wieder mal Geldstücke usw. einfach vor mir auf meinen Schreibtisch fallen, wie eben auch jetzt, da du es selbst beobachten konntest. Irgendwie müssen die Dinge direkt vor meinem Gesicht materialisieren und auf den Tisch fallen, denn würden sie von höher herunterfallen, wie etwa von der Leuchte, dann würden sie wohl durch die Gegend fliegen, weil sie aus grosser Höhe stark aufprallen und weggeschleudert würden. Also können sie wohl nicht mehr als höchstens 15–20 Zentimeter vor meinem Gesicht materialisieren und auf den Tisch fallen. Sieh hier, jetzt hat sich meine Sammlung um 2 kleine geschliffene Schmucksteinchen, einen winzigen roten und einen grösseren grünen Stein, einen weiteren Ring mit geschliffenem hellem Stein und 2 verschiedene Broschen vermehrt, folglich ich nun 13 solcher Objekte habe. Moment, diese hier lege ich auf ein Papiertaschentuch … so, nun kannst du das Ganze besser bewundern.

On the paper handkerchief are the five objects that materialised in front of Billy in the presence of Ptaah and fell down on his desk. Around them are the eight objects that fell at various times before the 1st of February 2018.

Auf dem Papiertaschentuch befinden sich die fünf Objekte, die in Anwesenheit von Ptaah vor Billy materialisierten und auf sein Pult heruntergefallen sind. Darum herum sind die acht Objekte angeordnet, die bereits vor dem 1. Februar 2018 zu verschiedenen Zeiten herunterfielen.

Ptaah:

Ptaah:
37. Strange, something like what has just happened, which I have just seen and experienced myself, is incomprehensible to me. 37. Seltsam, etwas wie das eben Geschehene, das ich eben selbst gesehen und erlebt habe, ist mir unverständlich.
38. You have probably told me about it several times and also let me see the coins, the ring and the little rose, but I have not given it any serious thought. 38. Du hast mir wohl schon mehrmals davon erzählt und mich auch die Geldstücke, den Ring und das kleine Röschen sehen lassen, doch habe ich mir darüber keine ersthafte Gedanken gemacht.
39. But the fact that I was able to witness such an occurrence myself not only amazes me, but astounds me and could almost make me doubt my sanity and reason. 39. Dass ich nun aber ein solches Vorkommnis selbst miterleben konnte, das erstaunt mich nicht nur, sondern verblüfft mich und könnte mich beinahe an meinem Verstand und an meiner Vernunft zweifeln lassen.
40. In this way, as it happens, and with nothing discernible – just how, from where and why it happens – the whole thing is absolutely puzzling and inexplicable to me. 40. In dieser Weise, wie es geschieht, und wobei nichts erkennbar ist – eben wie, woher und warum es sich ereignet –, ist mir das Ganze absolut rätselhaft und unerklärbar.

Billy:

Billy:
It is to me too, but I have long since given up trying to fathom these events. On the one hand, I have come to the realisation that this phenomenon will remain one for me and that I will probably not be able to solve the riddle connected with it. On the other hand, I do not want to get carried away and drive myself crazy, which is why I simply regard the whole thing as a mystery and this as unsolvable and therefore do not think about it any further. Ist es mir auch, doch habe ich es schon lange aufgegeben, diese Geschehen ergründen zu wollen. Einerseits bin ich zur Erkenntnis gelangt, dass dieses Phänomen für mich ein solches bleiben wird und ich das damit verbundene Rätsel wohl nicht lösen kann. Anderseits will ich mich nicht hintersinnen und nicht verrücktmachen, weshalb ich das Ganze einfach als Geheimnis und dieses als unlösbar betrachte und deswegen nicht weiter darüber nachdenke.

Ptaah:

Ptaah:
41. You can do that, which is probably also correct from your point of view, but which will probably also be the case for me, because I have actually never seen, experienced or witnessed anything similar during my entire life and have therefore never been confronted with such an occurrence despite my diverse knowledge, experiences and experiences. 41. Das kannst du so tun, was aus deiner Sicht wohl auch richtig ist, was aber wahrscheinlich auch für mich so sein wird, weil ich tatsächlich etwas Gleichartiges während meines ganzen Lebens weder gesehen, erlebt noch erfahren habe und also trotz meiner vielfältigen Kenntnisse, Erlebnisse und Erfahrungen noch niemals mit einem derartigen Vorkommnis konfrontiert worden bin.
42. Consequently, I have also never been able to deal with anything of this kind, which is why I can also find no explanation for what has happened now. 42. Folgedem konnte ich mich auch nie mit etwas Derartigem befassen, weshalb ich für das jetzt Vorgefallene auch keine Erklärung finden kann.
43. The truth is that I also now lack an explanation in every respect and the whole thing is absolutely incomprehensible and inexplicable to me. 43. Die Wahrheit ist, dass es mir auch jetzt in jeder Beziehung an einer Erklärung mangelt und mir das Ganze absolut unverständlich und unerklärbar ist.

Billy:

Billy:
Exactly – so we both resign ourselves to it, although there must be an explanation for it, which we cannot find, at least now. There must be an explanation for these occurrences, that is clear, but in order to find it, we would have to have certain knowledge that could introduce us to this mysterious matter. We can certainly form ideas and also make assumptions, but the extent to which these will then be compatible with reality is certainly extremely questionable. Consequently, precisely because we lack this knowledge, it is better – at least from my point of view – not to want to get to the bottom of the matter, so as not to draw the wrong conclusions or get carried away. However, should relevant findings emerge over time that would allow us to reflect and hypothesise, then it would still be early enough to want to get to the bottom of the mystery or enigma. Eben – finden wir uns also beide damit ab, obwohl es doch eine Erklärung dafür geben muss, die wir aber zumindest jetzt nicht finden können. Eine Erklärung muss es ja grundsätzlich für diese Vorkommnisse geben, das ist ja klar, doch um diese zu finden, müssten wir gewisse Kenntnisse haben, die uns in diese geheimnisvolle Materie einführen könnten. Vorstellungen können wir uns wohl machen und auch Vermutungen anstellen, doch inwieweit diese dann mit der Wirklichkeit vereinbar sein werden, das ist sicher äusserst fraglich. Infolgedessen, eben weil uns diese Kenntnisse fehlen, ist es – zumindest von meiner Sicht aus – besser, der Sache nicht auf den Grund gehen zu wollen, um nicht falsche Schlüsse zu ziehen oder sich nicht zu hintersinnen. Sollten sich mit der Zeit aber doch relevante Erkenntnisse ergeben, die ein Nachdenken und Hypothetisieren erlauben würden, dann wäre es noch immer früh genug, dem Geheimnis resp. Rätsel auf den Grund gehen zu wollen.

Ptaah:

Ptaah:
44. Clearly and logically thought out and stated in a brief explanatory manner, with which I can also show solidarity. 44. Klar und logisch gedacht und in kurzer Weise erklärend gesagt, womit auch ich mich solidarisieren kann.

Billy:

Billy:
It is an honour, thanks. Talking too much about it would be pointless, and would only make ridiculous any knowledge of who we are, as I wrote 3 years ago for a certain reason with the following aphorism or aphorism: Ist mir eine Ehre, danke. Zuviel darüber zu reden würde sinnlos sein, und jedes Werweissen nur lächerlich machen, wie ich das vor 3 Jahren aus einem bestimmten Grund mit folgendem Aphorismus resp. Sinnspruch geschrieben habe:

Talking too much makes you ridiculous

Zuviel reden macht lächerlich
Some human beings talk too much and do not
Manche Menschen reden zu viel und merken
notice how they make their fellow human beings
nicht, wie sie damit ihre Mitmenschen ermatten,
weary, tired, uninterested and inattentive;
ermüden, interesselos und unaufmerksam machen;
they themselves like to hear their voices too much,
sie hören selbst zu gerne ihre Stimme, finden ihren
find their torrent of words casual and clever and do
Wortschwall lässig und gescheit und bemerken
not notice how they make themselves ridiculous with it.
nicht, wie sie sich damit lächerlich machen.
SSSC, 13th December 2015, 10.12 hrs, Billy
SSSC, 13. Dezember 2015, 10.12 h, Billy

This aphorism is in reference to those who constantly talk ill-advisedly, constantly butting into other people's conversations, not realising that their stupid interjections are not wanted and they thereby make themselves unpopular with those around them, thereby not making friends, but only creating enemies and antipathy towards themselves, not realising that they are 'outing' themselves as thoughtless, naive, clueless, big-dicked, and stupendous, and making fools of themselves. This, while others, through much stupid, primitive and inflammatory talk, evoke such hostility that vicious conflicts and confrontations, murder, manslaughter, hatred and wars arise from it, as is the case with the USA, which is obsessed with world domination. This, however, can no longer be called ridiculous, but only absolutely idiotic and irresponsible. Some time ago, as in our last private conversation, we talked again about the fact that the madmen in the US government, in the US military and other abnormals are eager to provoke not only Russia but also China in order to involve them in political, military and warlike conflicts and to be able to direct them in the US manner. And in this regard, you said on the 17th of December last year that the USA is already building up its aggressiveness against Russia and China again to a greater extent, in a way that will cause Russia and China to protest and create dangerous situations. You said that new nuclear weapons systems or something like that will play an important role and will cause protests, but the whole thing of these protests is deliberately planned by the delusional people in the government and military etc. of the USA, but the people are not being informed correctly.

Dieser Sinnspruch ist bezogen auf jene, die dauernd unklug daherreden, sich ständig in anderer Leute Gespräche einmischen und nicht merken, dass ihre dummen Einwendungen nicht erwünscht sind und sie sich damit bei ihren Mitmenschen unbeliebt machen, wodurch sie keine Freundschaften finden, sondern sich nur Feinde und Abneigung gegen sich schaffen und dabei nicht erkennen, dass sie sich selbst als gedankenlos, naiv, unbedarft, grottendoof und strunzdumm ‹outen› und sich lächerlich machen. Dies, während andere durch viel dummes, primitives und hetzerisches Gerede derartige Feindseligkeiten heraufbeschwören, dass daraus bösartige Konflikte und Konfrontationen, Mord, Totschlag, Hass und Kriege entstehen, wie das bei den vom Weltherrschaftswahn besessenen USA der Fall ist. Das aber kann nicht mehr als lächerlich, sondern nur noch als absolut idiotisch und verantwortungslos bezeichnet werden. Vor geraumer Zeit, wie aber auch bei unserem letzten privaten Gespräch, haben wir ja auch wieder davon gesprochen, dass die Verrückten in der US-Regierung, im US-Militär und andere Anormale darauf erpicht sind, nicht nur Russland, sondern auch China zu provozieren, um sie in politische, militärische und kriegerische Konflikte zu verwickeln und sie nach US-Manier dirigieren zu können. Und gerade diesbezüglich hast du am 17. Dezember letzten Jahres gesagt, dass die USA ihre Aggressivität gegen Russland und China bereits neuerlich in stärkerem Mass aufbauen, und zwar in einer Weise, die Russland und China zu Protesten veranlassen und gefährliche Situationen heraufbeschwören werden. Du hast dabei gesagt, dass neue atomare Waffensysteme oder so eine wichtige Rolle spielen und Protestaktionen hervorrufen werden, wobei das Ganze dieser Proteste aber von den Wahnverrückten in der Regierung und im Militär usw. der USA bewusst geplant sei, wobei aber die Bevölkerung nicht richtig informiert werde.

Ptaah:

Ptaah:
45. That is correct, and these reprehensible machinations are already underway in such a way that they are now reaching the world public and will of course cause Russia and China to protest, which – as has now also been mentioned by you – has been calculated in advance by those responsible in the USA, who have planned everything. 45. Das ist richtig, und diese verwerflichen Machenschaften sind bereits derart im Gang, dass sie nun an die Weltöffentlichkeit gelangen und natürlich Russland und China zu Protesten veranlassen werden, was ja – wie jetzt auch von dir erwähnt wurde – von den entsprechenden Verantwortlichen der USA, die alles geplant haben, vorausberechnet wurde.
46. The whole of this is now so far advanced that it is beginning to spread openly and will do its effects, which will be unpleasant. 46. Das ganze Diesbezügliche ist jetzt soweit gediehen, dass es sich offen auszubreiten beginnt und seine Wirkungen tun wird, die unerfreulich sein werden.

Billy:

Billy:
As usual – alas. The madness of war-mongering by the USA continues unchecked as it always has, with the whole world simply letting everything happen and not moving because they say nothing against the USA and do not want to jeopardise their relations of dependence with them. It must also be said in this context that the Cold War has also been going on again for some time now – of course triggered again by the USA, as was the case after the last World War – even if this is still not publicly admitted, but it has been a fact again for some time and is once again threatening the entire world. There has also been a lot of rearmament for years, with the delusion of a balance of arms in the foreground, through which the dubious and unreal 'peace' is to be maintained, which in reality does not exist and consequently the whole rearmament and balance of arms corresponds to a farce and an absolutely imbecilic, insane and pathologically insane and insane way of thinking. Through arming and a weapon equilibrium only ongoing fear, hatred, strife and war madness are created, but nothing is ever built into peace and neither is it maintained, because if fear, hatred, strife and war madness exist, then there is no peace, but only a delusional, illusory, dangerous state of constant threat of war. However, the pathologically stupid, senseless and reasonless upper elites, the consciousness-disturbed, ruling and irresponsible, armament addicts, senseless and reasonless of the weapon-balancing states are unable to understand this, because their abysmally low intelligence functions below the educational level and level of a pathologically abnormal and hopelessly insane and crazy person. Rearmament and the creation of a balance of arms can never be a guarantor of peace, because it can never create or maintain peace and freedom, but only evoke, effectively create and spread more and more hostilities, wars, hatred, death, murder, misery, distress, fear and anxiety, destruction and annihilation. And this is a fact that has been proven since time immemorial, since earthly humanity has existed, since it has spread on Earth at all. And if we take a close look at humanity on Earth during the last 10,000 years, we find that less than 250 years have passed without any acts of war taking place worldwide, but nevertheless with constant fear and terror due to enmities, hatred and threats. And as I have already mentioned several times in conversations, that part of the US-American people who strive for peace, justice and freedom, and who are not informed by the power-obsessed political government elite, the secret services and by the military powers of various kinds about the reality of their secret, underhanded, unpeaceful and war-mongering machinations, etc., but are constantly deceived and cheated by misinformation. The majority of the upper elites of the United States of America are enemies of peace, freedom and justice, and exactly these three high values should be the pillars of every country or state, but they are not present in the effective upper leadership elites and those responsible for the welfare of the entire people of the USA. America was in former times, when it was settled, conquered and built up by the immigrants, a project of peace, freedom, hope and prosperity, but this founding idea could not gain a foothold already in the early beginning and should have been restored already at the time of the founding, but this was not done. Nor is it being done today, even though it should have always meant for the USA that only the high values of peace, justice and freedom are valid and that injustice, warmongering and the lust for world domination should never again be allowed to occur. Peace, justice and freedom should be the pillars of the USA and should be spread worldwide by the USA, but exactly the opposite is the case, which is why – as has been the case since time immemorial – we have to ask what the future holds for US-America and its worldwide underhanded and warmongering as well as world domination-addicted airs and machinations. US-America needs an emotional and identity-forming model that would give the upper leadership elites and irresponsible state leaders a hard march and lead them to peace, true freedom and justice, and to discard their high-handed power behaviour and exchange it for a leadership that is fit for life and humanity. As it has been since time immemorial and also today with regard to the image of the USA and those citizens who support and endorse all that is criminal, devious, war-mongering, unpeaceful, unfreedom and unjust on the part of the ruling elites and those in charge, it must be said that in these relations this citizenship and the related state system have been completely watered down. And this causes rejection not only among that part of the population of America which abhors all criminal, world domination-addicted, war-mongering and criminal machinations of the upper leadership elites and irresponsible state-leading responsible persons as well as their fellow travellers of all kinds, but also among all human beings worldwide. Since their existence, the powerful elites of the USA have not had any rational and sensible achievements aimed at never again starting a war in the world, just as they also have only contempt for all those national citizens and all human beings in general who are not of their own mind. Only for their followers, fellow-travellers and like-minded people in the nation and in the world are they willing to allow a certain prosperity, while all others count for nothing, consequently these disregarded human beings have no vision for the future and are steadily impoverished and regarded as a necessary evil. Political ideologies are the true concepts of the desirable for the ruling elites and their brainless followers, while all those human beings who righteously perform their civic duty are considered last class and treated badly. The USA – just like the EU dictatorship – lacks all human-connecting, peaceful, liberal and justice-oriented visions, as a result of which only monstrous problems, crises, terrorism, war-mongering and a desire for world domination are in the foreground. The USA is not simply a victim of the times, but of possessiveness and megalomania, which already played the most important role when the country was settled and then also when it became a state, and which led to the indigenous people being fought and many indigenous tribes being almost or completely wiped out, as also happened with the huge herds of buffalo. From the very beginning of the USA, the immigrants from Europe – mainly criminals and sectarians from Germany, Switzerland, Austria, Sweden, Scotland, Italy and England, etc. – have committed mistake after mistake, criminal acts, crimes and all kinds of evils of all kinds, as well as waging civil war and wars all over the world and exercising the lust for power and world domination in a violent manner. America has never achieved the original goals of peace, freedom and justice, but has instead become entangled in war, crime and criminality, be it through the theft of land and the bloody near-extinction of the indigenous peoples, the Indian tribes, or through the Mafia, the delusion of world domination and, and, and … And if it is considered, that a not insignificant part of the early emigrants and American settlers from Europe were 'good believing good and Christian people', who then caused much suffering, misery and disaster in the 'promised land' with robbery, murder and manslaughter, crime and criminality, then it is not surprising what has become of this country and its upper irresponsible leadership elites as well as their fellow travellers among the people. This, while on the other hand the righteous of the population – who are unfortunately in the minority and have no chance against the unrighteous and the irresponsible state powers and the like-minded followers who howl along with their criminal machinations thoughtlessly and thoughtlessly – are being harassed. And indeed, the righteous part of the US population has no say and no influence on the ruling elites and their rotten machinations against peace, freedom and justice, which is why strife, lack of freedom, injustice and murderous and criminal legislation with the death penalty continue to prevail in their own country through the USA. This is in addition to the fact that unspeakable suffering, misery, death and destruction are repeatedly spread in large parts of the world by the US-American addiction to world domination and murderous and terrorist secret service actions. The immigrants of the USA did not bring peace, freedom and justice into the country, consequently, they also never worked towards creating these values from the very beginning, because the meaning of peace, freedom and justice was also never understood. On the contrary, all kinds of evil, crime, murder and manslaughter and other crimes were the order of the day from the very beginning, as well as murderous and massacre-like action against the Indians, from whom the land of their homeland was stolen and robbed by the immigrants and the army through bloody massacres and battles. This also resulted from the farmers and ranchers when 'far west' or 'wild west' was conquered. Many of the religious and sectarian immigrants did not know the benefits of peace, liberty and justice, nor therefore the value of honesty, righteousness and the protection and respect of life. On the contrary, only infidelity, unrighteousness, criminality and crime were inherent in countless immigrants, as well as the addiction to might and wealth, which has continued to a great extent up to the present time of the 3rd millennium and in the entire US-America. This has been preserved and spread to a great extent until the present time of the third millennium and in the whole of US America. However, the whole of this has also spread to the lowest tip of South America and back to Europe and even the whole world, with much of the US crime and criminal systems rubbing off on many like-minded groups and organisations in other countries. All this cannot whip the age-old malignant and bad image of the United States of America into shape, neither among the part of the righteous US citizenry nor throughout the world, because if everything were to improve, then the majority of US laws and behaviour etc. would have to be thoroughly changed for the better, the good, the humane and the progressive. However, it is extremely doubtful and unlikely that this will happen, because where the greed for power and world domination, the insidiousness, the addiction to war, unfreedom, discord, terror and injustice have once gained a foothold, these horrors are also maintained and carried out by brute force, by hook or by crook, and countless deaths are accepted without hesitation in bloody battles. Effectively, it would now be up to the US-American population to stand up to the criminal behaviour of the fallible leadership elite and its stupid followers from the people, to enable that part of the US-American population to lead the country, which is righteous and strives for effective peace, for real freedom and for fundamental justice. The task of the entire US population would have to be to return to the founding values of humanity and clean and correct governance, to rid itself of the world domination and war airs and the unjust and inhumane legislations, torture and capital punishment, unfreedom, strife and all state injustice. A vision of the future for real world peace, effective freedom and absolute justice would have to develop in the entire US population. The USA and its entire population would have to stand for this in the world, in order to live the true values of life and also to carry them out into the vastness of the Earth and to all peoples. The fact is that the existing image of the USA and the unrighteous part of the US population is crying wolf all over the world, so that an image campaign would also be of no use. Effectively, a totalitarian change for the better and the good would have to take place, but this would require real, sophisticated and well-considered positive programmes behind which the human beings could stand with conscious and clear certainty and a sure trust. This alone could be the hope that the United States of America and its entire population could manage to find a way forward, building on the great values of peace, freedom and justice. The question is, however, whether such values are at all desirable and worth striving for the unrighteous of US America, the irresponsible of the leadership elite and their fellow travellers and followers from the people, or whether they want to continue to muddle along in their criminal and criminal behaviour of power, because it is questionable whether they want to show solidarity with the righteous part of the US citizenry and also want to unite with all countries of the Earth in peace, freedom and justice. There are certain basics of correct human behaviour in the Christian world and a Christian tradition of charity – as also in all other religions and sects, although the Christian world emphasises these particularly loudmouthed, but this tradition of charity is only written on Bible paper, but is not cultivated and in reality only corresponds to an empty hollow phrase, which is threshed like empty straw – but in reality everything is nothing more than smoke and mirrors, because when it comes to living these principles and traditions, everything is nipped in the bud by addiction, greed for power, selfishness, egoism and all that is evil, bad and evil and by the greed of self-importance and wanting to rule. If we think of the slogans of the French Revolution, when the call 'Liberté, Égalité, Fraternité' or 'Liberty, Equality and Fraternity' was coined, which can now also be extended to 'Peace, Liberty and Justice', then in today's world, especially in the USA, this leads to the need to create a very large new value process and define what the United States of America actually is. This country in particular should basically have a worldwide mission for the creation and expansion of peace, freedom and justice, because the only thing behind this is the true idea that all earthly human beings can identify with the fulfilment of the creative-natural laws that enable every single human being to live a life in peace, freedom and justice in accordance with creation. The USA and the whole of humanity must stand behind this idea alone, comprehend it and cultivate it, because it corresponds to the natural-creative laws. And this idea is given since the existence of the creation of universal consciousness resp. of the universe and everything existing in it and therefore does not have to be invented from scratch. Originally, the country of America was a project of peace, prosperity and salvation for many emigrants from Europe and other countries, but also for criminals, criminals and all kinds of sectarian groups who, as a result of their sectarianism, had to leave their homeland and settle in the new country of America. But the early founding idea of peace, freedom and justice, which was never fulfilled, should now finally be restored and translated into reality, because today, for the USA and the unjust part of the population, it should no longer mean that strife, unfreedom and injustice have the upper hand, but, on the contrary, effective peace, true freedom and justice reigning alone. Only these values, which must also be connected with the corresponding correct, good, right and valuable behaviour in every respect, offer a true way of life and quality of life for all human beings, adapted to the creative-natural laws. It must also not be the case that – as is extremely expressed in the USA – everything is only about wealth and that the quality of life is given priority in this way. The quality of life encompasses many more levels, not only prosperity, ecology, wealth, economy and pleasure, but also peace, freedom and justice, as well as honest joy, love and humanity, etc. Only when all this is true and cultivated – like many other good and positive aspects – can one speak of a creative-natural-authentic way of life and quality of life. And for this to apply to the USA and its population, in the USA, and in every US state, the human beings would have to be individually responsible, capable of dialogue and creative, just as personal inner peace, inner freedom and a sense of justice would have to be a reality and implemented and lived out in every conceivable relationship. And these high values must be decided and realised by the human beings in the USA – as also in the whole world – on as many levels of behaviour as possible. Wie üblich – leider. Der Wahnsinn der Kriegshetzerei durch die USA geht wie seit jeher ungehemmt weiter, wobei die ganze Welt einfach alles geschehen lässt und sich nicht rührt, weil sie nichts gegen die USA sagen und ihre Abhängigkeitsverhältnisse mit ihnen nicht aufs Spiel setzen wollen. Weiter muss in diesem Zusammenhang auch gesagt werden, dass schon seit geraumer Zeit auch der Kalte Krieg wieder läuft – natürlich auch wieder von den USA ausgelöst, wie das schon nach dem letzten Weltkrieg der Fall war –, auch wenn das noch immer nicht öffentlich zugegeben wird, jedoch schon seit geraumer Zeit wieder Tatsache ist und neuerlich die gesamte Welt bedroht. Es wird ja auch schon seit Jahren wieder fleis-sig aufgerüstet, wobei der Wahn des Waffengleichgewichts im Vordergrund steht, durch den der zweifelhafte und unwirkliche ‹Frieden› erhalten werden soll, der in Wahrheit nicht existiert und folgedem die ganze Waffenaufrüstung und das Waffengleichgewicht einer Farce und einer absolut schwachsinnigen, irren und pathologisch bewusstseinsge-störten und unzurechnungsfähigen Denkweise entspricht. Durch das Aufrüsten und ein Waffengleichgewicht wird nur weiter dauernde Angst, Hass, Unfrieden und Kriegswahn geschaffen, jedoch niemals etwas zu einem Frieden aufgebaut und ein solcher auch nicht erhalten, denn wenn Angst, Hass, Unfrieden und Kriegswahn gegeben sind, dann existiert auch kein Frieden, sondern nur ein wahnbedingter friedensillusorischer gefährlicher Zustand einer dauernden Kriegsbedrohung. Das aber vermögen die krankhaft dumm-blöden, verstand- und vernunftlosen oberen Eliten, die als Bewusstseinsgestörte, Herrschende und Verantwortungslose, Aufrüstungssüchtige, Verstandes- und Vernunftdebile der waffengleichgewichtschaffenden Staaten nicht zu verstehen, weil deren abgrundtief niedrige Intelligenz unter dem Bildungs-level und Niveau eines pathologisch Abartigen, Anormalen und rettungslos Irren und Verrückten fungiert. Ein Aufrüsten und das Schaffen eines Waffengleichgewichts können niemals ein Friedensgarant sein, denn damit können niemals Frieden und Freiheit geschaffen oder erhalten, sondern immer nur mehr und umfangreichere Feindschaften, Kriege, Hass, Tode, Morderei, Elend, Not, Angst und Furcht sowie Zerstörung und Vernichtung heraufbeschworen, effectiv hervorgerufen und verbreitet werden. Und das ist eine Tatsache, die seit alters her bewiesen ist, seit die irdische Menschheit existiert, seit sie sich überhaupt auf der Erde ausgebreitet hat. Und wenn die Menschheit der Erde während der letzten 10000 Jahre genau unter die Lupe genommen wird, dann ergeben sich weniger als 250 Jahre, während denen weltweit keine kriegerische Handlungen stattgefunden haben, jedoch trotzdem durch Feindschaften, Hass und Drohungen dauernd Angst und Schrekken herrschten. Und wie ich schon früher bei Gesprächen mehrmals erwähnte, wird jener Teil des US-amerikanischen Volkes, der nach Frieden, Gerechtigkeit und Freiheit strebt, und von der machtbesessenen politischen Regierungselite, den Geheimdiensten und von den Militärgewaltigen verschiedener Gattungen nicht über die Wirklichkeit ihrer geheimen, hinterhältigen, unfriedlichen und kriegshetzerischen Machenschaften usw. informiert, sondern dauernd durch Falschinformationen hinters Licht geführt und betrogen. Das Gros der oberen und tonangebenden Eliten der Vereinigten Staaten von Amerika sind Feinde des Friedens, der Freiheit und der Gerechtigkeit, und exakt diese 3 hohen Werte müssten die Pfeiler für jedes Land resp. jeden Staat sein, die jedoch bei den effectiv oberen Führungseliten und Verantwortlichen für das Wohl des gesamten Volkes der USA nicht vorhanden sind. Amerika war zu früherer Zeit, als es durch die Einwanderer besiedelt, erobert und aufgebaut wurde, ein Friedens-, Freiheits-, Hoffnungs- und Wohlstandsprojekt, doch diese Gründungsidee konnte schon im frühen Anfang nicht Fuss fassen und hätte schon zur Gründungszeit restauriert werden müssen, was aber nicht getan wurde. Auch heute wird es nicht getan, obwohl es schon seit jeher für die USA heissen müsste, dass allein die hohen Werte Frieden, Gerechtigkeit und Freiheit Gültigkeit haben und nie wieder Ungerechtigkeit, Kriegshetzerei sowie Weltherrschaftsgier auftreten dürften. Frieden, Gerechtigkeit und Freiheit müssten die Pfeiler der USA sein und von diesen weltweit verbreitet werden, doch ist genau das Gegenteil der Fall, weshalb – wie seit alters her – gefragt werden muss, wie es in der Zukunft weitergeht mit US-Amerika und seinen weltweiten hinterhältigen und kriegshetze rischen sowie weltherrschaftssüchtigen Allüren und Machenschaften. US-Amerika bräuchte ein emotionales und identitätsstiftendes Leitbild, das den oberen Führungseliten und unverantwortlichen staatsführenden Verant-wortlichen einen harten Marsch blasen und sie zum Frieden, zur wahren Freiheit und Gerechtigkeit sowie dazu führen würde, ihr selbstherrliches Machtgebaren abzulegen und dieses gegen eine lebensund menschengerechte Führung auszutauschen. Wie es seit alters her und auch heute um das Image der USA und jener Bürger steht, die das ganze Kriminelle, Hinterhältige, Kriegshetzerische, Unfriedliche, Unfreiheitliche und Ungerechte der Führungseliten und Verantwortlichen befürworten und unterstützen, so muss dazu gesagt werden, dass in diesen Beziehungen diese Bürgerschaft und das diesbezügliche Staatswesen völlig verwässert sind. Und dies ruft nicht nur bei jenem Teil der Bevölkerung Amerikas Ablehnung hervor, der alle kriminellen, weltherrschaftssüchtigen, kriegs hetzerischen und verbrecherischen Machenschaften der oberen Führungseliten und unverantwortlichen staatsführenden Verantwortlichen sowie deren Mitläufer aller Gattungen verabscheut, sondern auch weltweit bei allen Menschen. Die mächtigen Eliten der USA haben seit ihrem Bestehen keinerlei verstandes- und ver-nunftträchtige Errungenschaften, die darauf ausgerichtet wären, in der Welt nie wieder Krieg anzuzetteln, wie sie auch für alle jene Landesbürger und alle Menschen überhaupt, die nicht ihres Sinnes sind, nur Verachtung aufbringen. Nur für ihre Anhänger, Mitläufer und Gleichgesinnten im Volk und in der Welt sind sie gewillt, einen gewissen Wohlstand zuzulassen, während alle anderen für sie nichts zählen, folge dem diese missachteten Menschen keinerlei Zukunftsvisionen haben und stetig mehr verarmen und als notwendiges Übel betrachtet werden. Politische Ideologien sind für die Führungseliten und deren gehirnlose Mitläufer die wahren Konzepte des Wünschenswerten, während alle jene Bürger/innen als Menschen letzter Klasse betrachtet und mies behandelt werden, die rechtschaffen ihre Bürgerpflicht wahrnehmen. Den USA fehlen – gleichermassen wie auch der EU-Diktatur – alle menschenverbindenden, friedlichen, freiheitlichen und gerechtigkeitsmässigen Visionen, folgedem nur ungeheure Probleme, Krisen, Terrorismus, Kriegshetzerei und Weltherrschaftssucht im Vordergrund stehen. Die USA sind nicht einfach ein Opfer der Zeit, sondern der Besitzgier und des Grössenwahns, die schon bei der Besiedelung des Landes und dann auch bei der Staatswerdung die wichtigste Rolle gespielt und dazu geführt haben, dass die Ureinwohnerschaft bekämpft und viele Urbewohnerstämme beinahe oder ganz ausgerottet wurden, wie das auch mit den riesigen Büffelherden geschehen ist. Schon von allem Anbeginn der USA wurden durch die Einwanderer aus Europa – hauptsächlich Kriminelle und Sektierer aus Deutschland, der Schweiz, Österreich, Schweden, Schottland, Italien und England usw. – Fehler über Fehler, kriminelle Handlungen, Verbrechen und vielerlei Übel aller möglichen Weisen begangen, wie auch Bürgerkrieg und Kriege in aller Welt geführt sowie die Machtgier und Weltherrschaftssucht in gewalttätiger Weise ausgeübt. Amerika hat die ursprünglichen Ziele von Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit nie erreicht, sondern sich gegenteilig in Krieg, Kriminalität und Verbrechertum verfangen, sei es durch den Landraub und die blutige Beinaheausrottung der Ureinwohner, der Indianerstämme, oder durch die Mafia, den Weltherrschaftswahn und, und, und … Und wenn bedacht wird, dass ein nicht unbedeutender Teil der frühen Auswanderer und Amerikabesiedler aus Europa ‹gut gläubige Gut- und Christenmenschen› waren, die dann im ‹verheissenen Land› mit Raub, Mord und Totschlag, Kriminalität und Verbrechertum vielfaches Leid, Elend und Unheil anrichteten, dann ist es wohl nicht verwunderlich, was aus diesem Land und dessen oberen verantwortungslosen Führungs eliten sowie deren Mitläufern im Volk geworden ist. Dies, während anderseits die Rechtschaffenen der Bevölkerung – die leider in der Minderheit sind und gegenüber den Unrechtschaffenen und den verantwortungslosen Staatsmächtigen und mit deren verbrecherischen Machenschaften gedanken- und überlegungslos mitheulenden gleichgesinnten Mitläufern keine Chance haben – drangsaliert werden. Und tatsächlich hat der rechtschaffene Teil der US-Bevölkerung keinerlei Mitspracherecht und keinen Einfluss auf die Führungseliten und deren miese Machenschaften gegen den Frieden, die Freiheit und Gerechtigkeit, weshalb durch die USA im eigenen Land weiterhin Unfrieden, Unfreiheit, Ungerechtigkeit und eine mörderische und verbrecherische Gesetzgebung mit Todesstrafe herrschen. Dies nebst dem, dass immer wieder in grossen Teilen der Welt durch die US-amerikanische Weltherrschaftssucht Kriege und mörderische und terroristische Geheimdienstaktionen unsagbares Leid, Elend, Tode und Zerstörungen verbreitet werden. Die Einwanderer US-Amerikas haben nicht Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit ins Land gebracht, folglich wurde auch seit Anbeginn nie darauf hingearbeitet, diese Werte zu erschaffen, weil eben auch der Sinn des Friedens, der Freiheit und Gerechtigkeit nie begriffen wurde. Gegenteilig waren von allem Anfang an allerlei Übel, Kriminalität, Mord und Totschlag sowie sonstige Verbrechen an der Tagesordnung, wie aber auch ein mörderisches und massakerhaftes Vorgehen gegen die Indianer, denen das Land ihrer Heimat durch die Einwanderer und die Armee durch blutige Massaker und Schlachten geraubt und gestohlen wurde. Das ergab sich auch durch die Farmer und Rancher, als ‹far west›, der ‹ferne Westen› resp. ‹wild west›, der ‹wilde Westen› erobert wurde. Viele der religiösen und sektiererischen Einwanderer kannten den Nutzen des Friedens, der Freiheit und Gerechtigkeit ebensowenig, folglich auch nicht den Wert der Ehrlichkeit, Rechtschaffenheit und den Schutz sowie die Achtung des Lebens. Gegenteilig war Unzähligen nur Untreue, Unrechtschaffenheit, Kriminalität und Verbrechen eigen, wie auch die Sucht nach Macht und Reichtum, was sich in grossem Mass bis in die heutige Zeit des 3. Jahrtausends und im gesamten US-Amerika erhalten und ausgebreitet hat. Jedoch hat sich das ganze Diesbezügliche auch bis in den untersten Zipfel von Südamerika sowie zurück nach Europa und gar in die ganze Welt ergeben, wobei viel der US-amerikanischen Kriminal- und Verbrechenssysteme auf viele gleichgerichtete Gruppierungen und Organisationen anderer Länder abgefärbt haben. Dies alles kann das seit alters her bestehende bösartige und schlechte Image der Vereinigten Staaten von Amerika weder beim Teil der rechtschaffenen US-Bürgerschaft noch in aller Welt auf Vordermann bringen, denn wenn sich alles bessern sollte, dann müsste der Grossteil der US-amerikanischen Gesetze und Verhaltensweisen usw. gründlich zum Besseren, Guten, Menschenwürdigen und Fortschrittlichen geändert werden. Dass das aber geschehen wird, ist äusserst fraglich und unwahrscheinlich, denn wo die Macht- und Weltherrschaftsgier, die Hinterhältigkeit, die Kriegssucht, Unfreiheit, der Unfrieden, der Terror und die Ungerechtigkeit einmal Fuss gefasst haben, werden diese Schrecknisse auch mit aller Brachialgewalt auf Biegen oder Brechen erhalten, durchgeführt und mit blutigen Kämpfen unzählige Tote bedenkenlos in Kauf genommen. Effective wäre jetzt die US-amerikanische Bevölkerungsgemeinschaft gefragt, um dem verbrecherischen Gebaren der fehlbaren Führungselite und deren dumm-blöden Mitläufern aus dem Volk Paroli zu bieten, um jenem Teil der US-amerikanischen Bevölkerung die Möglichkeit der Führung des Landes zu ermöglichen, der rechtschaffen ist und nach effectivem Frieden, nach wirklicher Freiheit und nach grundlegender Gerechtigkeit strebt. Die Aufgabe der gesamten US-amerikanischen Bevölkerung müsste sein, sich auf die Gründungswerte der Menschlichkeit und einer sauberen und korrekten Staatsführung zu besinnen, sich von den Weltherrschafts- und Kriegs allüren sowie von den ungerechten und menschenunwürdigen Gesetzgebungen, der Folter und Todesstrafe, der Unfreiheit, des Unfriedens und aller staatlichen Ungerechtigkeit zu befreien. Es müsste sich in der gesamten US-amerikanischen Bevölkerung eine Zukunftsvision in bezug auf einen wirklichen Weltfrieden, effective Freiheit und absolute Gerechtigkeit entwickeln. Dafür müssten die USA und deren gesamte Bevölkerung in der Welt stehen, um die wahren Werte des Lebens zu leben und sie auch in die Weiten der Erde und in alle Völker hinauszutragen. Tatsache ist, dass das bisher bestehende Image der USA und des unrechtschaffenen Teils der US-Bevölkerung in weltweiter Weise zum Heulen schlecht ist, folgedem auch eine Imagekampagne nichts bringen würde. Effectiv müsste ein totalitärer Wandel zum Besseren und Guten stattfinden, was aber echte, ausgefeilte und wohlbedachte positive Programme erfordern würde, hinter denen die Menschen mit bewusster und klarer Gewissheit und einem sicheren Vertrauen stehen könnten. Dies allein könnte die Hoffnung sein, dass es die Vereinigten Staaten von Amerika und deren gesamte Bevölkerung schaffen könnten, auf den grossen Werten des Friedens, der Freiheit und der Gerechtigkeit aufbauend, einen Weg in die Zukunft zu finden. Es fragt sich aber, ob für die Unrechtschaffenen US-Amerikas, die Verantwortungslosen der Führungselite und deren Mitläufer und Anhänger aus dem Volk solche Werte überhaupt wünschens- und erstrebenswert sind, oder ob sie weiterhin in ihrem kriminellen und verbrecherischen Machtgebaren dahinwursteln wollen, weil es eben fraglich ist, ob sie sich mit dem rechtschaffenen Teil der US-Bürgerschaft solidarisieren und sich auch mit allen Ländern der Erde in Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit verbinden wollen. Es gibt in der Christenwelt gewisse Grundlagen des richtigen menschlichen Verhaltens und eine christliche Tradition von Nächstenliebe – wie auch in allen anderen Religionen und Sekten, wobei die Christenwelt diese jedoch besonders grossmäulig hervorhebt, wobei aber diese Nächstenliebetradition nur auf dem Bibelpapier geschrieben steht, jedoch nicht gepflegt wird und in Wirklichkeit nur einer leeren hohlen Phrase entspricht, die wie leeres Stroh gedroschen wird –, doch wahrheitlich ist alles nichts mehr als Schall und Rauch, denn wenn es darum geht, diese Grundsätze und Traditionen zu leben, dann wird durch die Sucht, Machtgier, den Eigennutz, Egoismus und alles Böse, Schlechte und Üble und durch die Gier der Selbstherrlichkeit und des Herrschenwollens alles im Keim erstickt. Wird an die Schlagworte der Französischen Revolution gedacht, als der Ruf ‹Liberté, Égalité, Fraternité› resp. ‹Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit› geprägt wurde, der nun auch mit ‹Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit› erweitert werden kann, dann führt das in der heutigen Zeit ganz besonders bei den USA dazu, dass ein sehr grosser neuer Werteprozess geschaffen und definiert werden muss, was die Vereinigten Staaten von Amerika eigentlich sind. Gerade dieses Land müsste grundsätzlich eine weltweite Mission für die Erschaffung und Ausbreitung in bezug auf Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit haben, weil einzig dahinter die wahre Idee steht, dass sich die ganze irdische Menschheit mit der Erfüllung der schöpferisch-natürlichen Gesetzmässigkeiten identifizieren kann, die jedem einzelnen Menschen ein schöpfungsgerechtes Leben in Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit ermöglichen. Allein hinter dieser Idee müssen die USA und die gesamte Menschheit stehen, sie nachvollziehen und pflegen, weil sie den natürlich-schöpferischen Gesetzmässigkeiten entspricht. Und diese Idee ist seit dem Bestehen der Schöpfung Universalbewusstsein resp. des Universums und allem darin Existierenden vorgegeben und muss also nicht von Grund auf neu erfunden werden. Ursprünglich war das Land Amerika ein Friedens- und Wohlstands- sowie Rettungsprojekt für viele Auswanderer aus Europa und anderen Ländern, wie aber auch für Kriminelle, Verbrecher sowie für allerlei sektiererische Gruppierungen, die infolge ihres Sektierismus ihre Heimat verlassen mussten und sich im neuen Land Amerika ansiedelten. Doch die damalige frühe Gründungsidee von Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit, die niemals erfüllt wurde, müsste nun endlich restauriert und in die Wirklichkeit umgesetzt werden, denn heute dürfte es für die USA und den unrechtschaffenen Teil der Bevölkerung nicht mehr heissen, dass Unfrieden, Unfreiheit und Ungerechtigkeit die Oberhand haben, sondern gegenteilig effectiver Frieden, wahre Freiheit und alleinherrschende Gerechtigkeit. Allein diese Werte, die auch mit den entsprechenden korrekten, guten, richtigen und wertvollen Verhaltensweisen in jeder Beziehung verbunden sein müssen, bieten eine wahre und den schöpferisch-natürlichen Gesetzmässigkeiten angepasste Lebensweise und Lebensqualität für alle Menschen. Es darf dabei auch nicht sein, dass – wie es in den USA extrem zum Ausdruck kommt – alles nur um Reichtum geht und die Lebensqualität in dieser Weise im Vordergrund steht. Die Lebensqualität umfasst viel mehr Ebenen, eben nicht nur den Wohlstand, die Ökologie, den Reichtum, die Wirtschaft und das Vergnügen, sondern auch den Frieden, die Freiheit und Gerechtigkeit, wie auch die ehrliche Freude, Liebe und die Menschlichkeit usw. Erst wenn das alles stimmt und gepflegt wird – wie viele andere gute und positive Aspekte –, kann von einer schöpferisch-natürlich-authentischen Lebensweise und Lebensqualität gesprochen werden. Und damit das auf die USA und deren Bevölkerung zutreffen könnte, müssten in den USA, und in jedem US-amerikanischen Staat die Menschen individuell verantwortlich, dialogfähig und kreativ sein, wie auch der persönliche innere Frieden, die innere Freiheit und der Gerechtigkeitssinn Wirklichkeit und in jeder erdenklichen Beziehung umgesetzt und ausgelebt werden müsste. Und diese hohen Werte müssen von den Menschen in den USA – wie auch in aller Welt – auf möglichst jeder Ebene aller Verhaltensweisen entschieden und verwirklicht werden.

Ptaah:

Ptaah:
47. What and how you say everything is also in my mind. 47. Was und wie du alles sagst, ist auch in meinem Sinn.
48. Unfortunately, however, it has been the case since time immemorial that the majority of earthly humanity does not respond to understanding and reason, because in its poverty of understanding and reason it is not able to perceive reality and the truth contained in it alone. 48. Leider ist es jedoch seit alters her so, dass das Gros der Erdenmenschheit auf Verstand und Vernunft nicht reagiert, weil es in seiner Verstandes- und Vernunftarmut die Wirklichkeit und die allein in dieser enthaltene Wahrheit nicht wahrzunehmen vermag.
49. And this is a very distressing factor that arises in all relationships, which is why all presentations and explanations regarding reality and the truth arising from it that are true to intellect and reason are not recognised and consequently also not accepted, but are falsely insulted as lies or conspiracy theories. 49. Und das ist ein sehr leidiger Faktor, der sich in allen Beziehungen ergibt, weshalb alle verstandes- und vernunftwahren Darlegungen und Erklärungen bezüglich der Wirklichkeit und der daraus hervorgehenden Wahrheit nicht erkannt und folgedem auch nicht akzeptiert, sondern falscherweise als Lügen oder Verschwörungstheorien beschimpft werden.
50. Therefore, even your openly given explanations will not be taken as explanations of the real conditions and truth with regard to the effective backgrounds and the devious machinations and world domination behaviour of the United States of America by the unsophisticated majority of earthly mankind, but rather that everything you have said and explained is supposed to be a lie or conspiracy theory. 50. Also werden auch deine offen gegebenen Erklärungen vom unbedarften Gros der Erdenmenschheit nicht als Darlegungen der wirklichen Verhältnisse und Wahrheit in bezug auf die effectiven Hintergründe und die hinterhältigen Machenschaften und das Weltherrschaftsgebaren der Vereinigten Staaten von Amerika bezogen, sondern darauf, dass alles Lüge oder Verschwörungstheorie sein soll, was du gesagt und erklärt hast.
51. And that, unfortunately, will always be the case, as my father also explained it to you during a special conversation, as I recently read in his notes, which I can translate for you and bring to you if you are interested. 51. Und das wird leider immer so sein, wie dir das auch mein Vater bei einem besonderen Gespräch erklärt hat, wie ich kürzlich in seinen Aufzeichnungen gelesen habe, das ich für dich übersetzen und dir bringen kann, wenn du daran interessiert bist.

Billy:

Billy:
Actually, I thought that all that you have translated from the annals of your father Sfath and brought to me should be enough, but perhaps there could be some more of importance to mention. Eigentlich dachte ich, dass all das genug sein sollte, was du aus den Annalen von deinem Vater Sfath übersetzt und mir gebracht hast, aber vielleicht könnte es doch noch einiges von Wichtigkeit geben, das zu erwähnen von Bedeutung wäre.

Ptaah:

Ptaah:
52. Then I will endeavour to do so. 52. Dann will ich mich darum bemühen.

Billy:

Billy:
But there is no hurry, and besides, it does not change the fact that there are always some people who insult everything that is reality and truth as lies or spread them as conspiracy theories. This is also the case with regard to our connection or our contacts and the resulting reports of conversations. And the fact that I – since I made our contacts public, which was in your sense and not in mine – have been coveted, fought against, belittled, denigrated and disqualified as liar, cheat and swindler etc. by malicious antagonists, envious people, intriguers and slanderers – even from my own family – is something I have got used to and do not bother about. I can only feel sorry for people who use such methods, regardless of whether they act in this way maliciously, out of revenge or self-aggrandisement, etc., and use dirty lies, behaviour and slander to satisfy themselves, elevating themselves, as do those who want to tear me apart because they cannot cope with reality and its truth. However, I have to say that there are always people with good sense who do not give a damn about lies and slander, who do not get involved and do not fall for untruthful claims, but who, as I said, use their sense and reason to get to the bottom of the facts through their own honest and righteous efforts and to find the effective truth. However, only honest, righteous people with absolute integrity are capable of this, who do not exalt themselves megalomaniacally, but who are also honestly interested in what the real reality and its truth is. This has now been done again by a person called Joe Tysk, who comes from the USA and lives in Thailand, because he has got to the bottom of the matter that happened in connection with the article in the 'Statesman' in New Delhi in India. He summarised his report and what he said in a longer article, which he sent to Christian Frehner and which Florena also photographed and beamed to you, but which I also want to include here in our conversation: Aber eilen tut es nicht, und zudem ändert es ja nichts daran, dass immer wieder irgendwelche Menschen auftreten, die alles, was Wirklichkeit und Wahrheit ist, als Lügen beschimpfen oder als Verschwörungstheorien verbreiten. So ist es ja auch in bezug auf unsere Verbindung resp. hinsichtlich unserer Kontakte und die daraus hervorgehenden Gesprächsberichte usw. Und dass ich – seit ich unsere Kontakte öffentlich gemacht habe, was ja in eurem und nicht in meinem Sinn war – von bösartigen Antagonisten, Neidern, Intriganten und Verleumdern –und zwar auch aus der eigenen Familie –als Lügner, Betrüger und Schwindler usw. begeifert, bekämpft, heruntergemacht, verunglimpft und abqualifiziert werde, daran habe ich mich gewöhnt und kehre mich nicht darum. Menschen, die solche Methoden nutzen, kann ich nur bedauern, und zwar egal, ob sie böswillig, aus Rache oder Selbstüberhebung usw. so handeln und schmutzige Lügen, Verhaltensweisen und Verleumdungen nutzen, um sich, sich selbst erhebend, zu befriedigen, wie es eben die tun, die mich in der Luft zerreissen wollen, weil sie mit der Wirklichkeit und deren Wahrheit nicht zurechtkommen. Doch muss ich sagen, dass es immer wieder verstandes- und vernunftträchtige Menschen gibt, die nichts auf Lügen und Verleumdungen geben, sich nicht darauf einlassen und nicht auf wahrheitswidrige Behauptungen hereinfallen, sondern eben, wie gesagt, ihren Verstand und ihre Vernunft nutzen, um durch eigene ehrliche und rechtschaffene Bemühungen den Tatsachen auf den Grund zu gehen und die effective Wahrheit zu finden. Dazu sind jedoch nur redliche, rechtschaffene und absolut integre Menschen fähig, die sich nicht grössenwahnsinnig selbst erheben, die aber auch in Ehrlichkeit daran interessiert sind, was die reale Wirklichkeit und deren Wahrheit ist. Dies hat nun auch wieder ein Mensch namens Joe Tysk getan, der aus den USA stammt und in Thailand lebt, denn er ist der Sache auf den Grund gegangen, die sich im Zusammenhang mit dem Artikel im ‹Statesman› in New Delhi in Indien zugetragen hat. Seinen Bericht und seine Ausführungen hat er in einem längeren Artikel zusammengefasst, den er Christian Frehner gesandt und den Florena auch abgelichtet und dir gebeamt hat, den ich aber auch hier in unserem Gespräch einfügen will:

Billy Meier – UFO photos, films and contacts with extraterrestrials.

Billy Meier – UFO-Photos, Filme und Kontakte mit Ausserirdischen
What the sceptics and others need to know
Was die Skeptiker und andere wissen müssen
20th January 2018, Joe Tysk, Thailand
20. Januar 2018, Joe Tysk, Thailand

Undeniably, the Billy Meier story is one of the most controversial 'UFO/alien' cases of all time. It spans more than 70 years and is still ongoing as Billy Meier is currently still alive and will soon turn 81 on the 3rd of February 2018.

Unbestreitbar ist die Billy-Meier-Story einer der umstrittensten ‹UFO/Ausserirdische›-Fälle aller Zeiten. Er umfasst mehr als 70 Jahre und dauert noch an, da Billy Meier gegenwärtig noch immer am Leben ist und bald, am 3. Februar 2018, 81 Jahre alt wird.
While many think that the 'Billy Meier' case started in the mid-1970s, 1975 to be exact (Note FIGU: The story of Billy and the Plejaren basically started back in 1937), we have to focus on 1964. The reason is that it was in 1964 in India that Billy Meier was interviewed by a reporter for the 'New Delhi Statesman'. Während viele denken, dass der ‹Billy Meier›-Fall Mitte der 1970er Jahre, genauer gesagt 1975, begonnen habe (Anm. FIGU: Die Geschichte von Billy und den Plejaren begann grundsätzlich bereits im Jahr 1937), müssen wir uns auf das Jahr 1964 konzentrieren. Der Grund dafür ist, dass es 1964 in Indien war, als Billy Meier von einem Reporter für den ‹New Delhi Statesman› interviewt wurde.
And why is this important? It is important because the interview and what was reported in it lays the foundation for building the case and for the 'Billy Meier' contact story being real. It is therefore necessary that we examine in detail the 1964 newspaper article and other corroborating material from that period before jumping to 1975, the point at which most sceptics launch their attacks and call him a fraud. Und weshalb ist dies wichtig? Es ist wichtig, weil das Interview und das darin Berichtete das Fundament legt für den Aufbau des Falles und dafür, dass die ‹Billy Meier›-Kontakt-Story real ist. Deshalb ist es notwendig, dass wir den Zeitungsartikel von 1964 und weiteres erhärtendes Material aus jener Zeit im Detail untersuchen, bevor wir ins Jahr 1975 springen, dem Zeitpunkt, an dem die meisten Skeptiker ihre Angriffe starten und ihn einen Betrug nennen.

Let us therefore go to that article:

Lasst uns deshalb zu diesem Artikel gehen:

Billy Meier, 27 years old and then known by his birth name Eduard Albert Meier, had been in India for about five months when he was approached by a reporter from the 'New Delhi Statesman' who had heard about this strange 'Flying Saucer Man'. Although Meier agreed to be interviewed, he made it clear to the reporter that he was not looking for publicity and that he was not interested in whether anyone believed his story. And what kind of story it was:

Billy Meier, 27 Jahre alt und damals unter seinem Geburtsnamen Eduard Albert Meier bekannt, war bereits ungefähr fünf Monate in Indien, als er von einem Reporter des ‹New Delhi Statesman› angegangen wurde, der von diesem seltsamen ‹Flying Saucer Man› (Fliegende-Untertasse-Mann) gehört hatte. Obwohl Meier einem Interview zustimmte, machte er gegenüber dem Reporter klar, dass er nicht nach Öffentlichkeit suche und dass es ihn nicht interessiere, ob jemand seine Geschichte glaube. Und was für eine Geschichte dies war:
Billy claimed that he had not only seen objects from space, but that he had taken photos of them and even travelled with them. Such claims would probably not be taken at face value by most and rejected, but Meier showed the reporter a photo album he had with him which, according to the reporter, contained about 80 photos of UFOs. Billy behauptete, dass er nicht nur Objekte aus dem Weltraum gesehen hatte, sondern dass er davon auch Photos gemacht habe und sogar mit ihnen gereist sei. Solche Behauptungen würden wohl von den meisten nicht als bare Münze genommen und zurückgewiesen werden, aber Meier zeigte dem Reporter ein Photoalbum, das er dabei hatte und das, gemäss Reporter, ungefähr 80 Photos von UFOs beinhaltete.

Now everyone's first question should be, "Where did Billy Meier get a photo album with dozens of UFO photos, in 1964?" Obviously, there were no 'UFO Photos R Us' shops in India at that time, so how and where could he have amassed all these photos if he did not take them himself, as was said of him?

Nun sollte die erste Frage eines jeden sein: «Woher hatte Billy Meier ein Photoalbum mit Dutzenden von UFO-Photos, im Jahr 1964?» Offensichtlich gab es zu jener Zeit keine ‹UFO Photos R Us›-Läden (UFO--Photos für uns) in Indien, wie und wo konnte er also alle diese Photos angehäuft haben, wenn er diese nicht selbst aufgenommen hat, wie von ihm gesagt wurde?

Some sceptics answer this question with insinuations like 'he had a photo enlarger' or 'he had access to a photo lab or darkroom', which is ridiculous because these far-fetched explanations still do not address the basic question: "Where did Billy Meier get a photo album with dozens of UFO photos back in 1964?"

Einige Skeptiker beantworten diese Frage mit Unterstellungen wie ‹er hatte ein Photovergrösserungsgerät› oder ‹er hatte Zugang zu einem Photolabor bzw. einer Dunkelkammer›, was lächerlich ist, weil diese weit-hergeholten Erklärungen noch immer nicht die Grundfrage thematisieren: «Woher hatte Billy Meier damals, 1964, ein Photoalbum mit Dutzenden UFO-Photos?»
Now, even if one were to agree with the logical explanation of where Billy Meier got the photos, namely that he took them himself, the next question comes: "Were these photos faked?" Nun, selbst wenn man der logischen Erklärung dafür, woher Billy Meier die Photos hat, zustimmen würde, nämlich, dass er sie selbst gemacht hat, kommt die nächste Frage: «Waren diese Photos gefälscht?»
To help answer this question, we turn to two people who were at the place where Billy Meier claimed to have taken the UFO photos, the Ashoka Ashram, a Buddhist temple where Billy had spent some time when he was in India. What is interesting about these two people is that they claim to have seen the same UFOs that Billy had photographed and that were in his photo album. Not only that, but these two people told this story at the UFO Congress held in Laughlin, Nevada (USA) on the 23rd of February 1999 – 35 years after the sighting and taking of the photographs as claimed. Um bei der Beantwortung dieser Frage zu helfen, wenden wir uns zwei Personen zu, die am Ort waren, wo Billy Meier behauptete, die UFO-Photos gemacht zu haben, dem Ashoka Ashram, einem buddhistischen Tempel, wo Billy einige Zeit verbracht hatte, als er in Indien war. Was an diesen beiden Personen interessant ist: Sie behaupten, die gleichen UFOs gesehen zu haben, die Billy photographiert hatte und die in seinem Photoalbum waren. Nicht nur das, denn diese beiden Personen erzählten diese Geschichte am UFO-Kongress, der am 23. Februar 1999 in Laughlin, Nevada (USA) stattfand – 35 Jahre nach der Sichtung und Aufnahme der Photos, wie dies behauptet worden war.
The first person to tell her story at the Congress was Phobol Cheng. She is the granddaughter of the Buddhist monk who founded 'Ashoka Ashram', was 9 years old (at the time), remembered Billy and reported seeing the UFOs herself. After telling this to Congress participants, Phobol's long-time friend Sashi Raj, who had travelled from India, confirmed that she had also seen UFOs in the sky above Ashoka Ashram, as had others who had worked at the property. Die erste Person, die ihre Geschichte am Kongress erzählte, war Phobol Cheng. Sie ist die Enkelin des buddhistischen Mönchs, der den ‹Ashoka Ashram› gegründet hatte, war (damals) 9 Jahre alt, erinnerte sich an Billy und berichtete, die UFOs selbst gesehen zu haben. Nachdem sie dies den Kongressteilnehmern erzählt hatte, bestätigte Phobols langjährige Freundin Sashi Raj, die aus Indien angereist war, dass sie ebenfalls UFOs am Himmel über dem Ashoka Ashram gesehen hatte, wie auch andere, die auf dem Anwesen gearbeitet hatten.

To put it in perspective: We have two people here who have nothing to gain by being willing to come forward with their story after years, though it was not easy. And beyond that, the connection with Billy Meier and the impression he had made on Phobol Cheng was something special, which is why she actually travelled from the United States, where she lived, to Switzerland to visit him – not once, but twice. On her second trip, she brought her husband and they ended up spending two weeks at Meier's home.

Um es ins rechte Licht zu rücken: Wir haben hier zwei Personen, die nichts zu gewinnen haben, wenn sie nach Jahren gewillt sind, mit ihrer Geschichte hervorzutreten, obwohl es nicht leicht war. Und darüber hinaus war die Verbindung mit Billy Meier und der Eindruck, den er auf Phobol Cheng gemacht hatte, etwas Spezielles, weshalb sie tatsächlich von den Vereinigten Staaten, wo sie lebte, in die Schweiz reiste, um ihn zu besuchen – nicht nur einmal, sondern zweimal. Auf ihrer zweiten Reise brachte sie ihren Ehemann mit, und sie verbrachten schliesslich zwei Wochen in Meiers Zuhause.

Let us now look at what we have together and where we stand. One simple way is to use the three aspects used in the Criminal Code to determine whether someone is guilty of a crime or, in this case, fraud.

Lasst uns nun schauen, was wir beieinander haben und wo wir stehen. Eine einfache Art ist die Nutzung der drei Aspekte, die im Kriminalgesetz verwendet werden, um zu bestimmen, ob jemand eines Verbrechens schuldig ist oder, in diesem Fall, eines Betrugs.

These three aspects are means, motive and opportunity, and we will apply each aspect to determine what logical conclusion can be drawn regarding the pros and cons of a fraud perpetrated by Billy Meier going back to 1964. If no fraud can be found in 1964, then this is a strong indication that there is no reason for him to commit fraud in 1975 or any time later.

Diese drei Aspekte sind Mittel, Motiv und Gelegenheit, und wir werden jeden Aspekt anwenden, um festzustellen, welche logische Schlussfolgerung gezogen werden kann bezüglich des Für und Wider eines ins Jahr 1964 zurückreichenden, von Billy Meier verübten, Betrugs. Kann 1964 kein Betrug gefunden werden, dann ist dies ein starker Hinweis darauf, dass es für ihn keinen Grund gibt, 1975 oder irgendwann später einen Betrug zu begehen.

We start with the means: in 1964 Billy Meier was basically backpacking, from country to country, with a meagre income from odd jobs. At the time of the interview, the reporter noticed that the only items Billy owned were a few pieces of clothing, a bellows camera, two small bags and his photo album. Not a very good time to get into the UFO forgery business when bare survival was already a challenge. Forging dozens of different UFO photos – some of which he even still has today, clearly showing images of some types of spacecraft – would have been more than just extremely difficult at the time, in fact almost an impossibility.

Wir beginnen mit den Mitteln: 1964 war Billy Meier grundsätzlich mit dem Rucksack unterwegs, von Land zu Land, mit einem mageren Einkommen aus Gelegenheitsjobs. Zur Zeit des Interviews bemerkte der Reporter, dass die einzigen Gegenstände, die Billy besass, ein paar Kleidungsstücke, eine Balgenkamera, zwei kleine Säcke und sein Photoalbum waren. Keine sehr gute Zeit, um ins UFO-Fälschungsgeschäft einzusteigen, wenn das bare Überleben bereits eine Herausforderung war. Dutzende unterschiedliche UFO-Photos zu fälschen – von denen er sogar heute noch einige besitzt und die klar Bilder einiger Typen von Raumfluggeräten zeigen –, wäre zu jener Zeit mehr als nur extrem schwierig gewesen, nämlich nahezu eine Unmöglichkeit.

The second and perhaps most important aspect we have to deal with is motive: as the newspaper reporter states in his article, and I quote, "… he is clearly not eager to talk about his experiences, which are remarkable, to say the least. Indeed, what little he has to say has to be squeezed out of him. He does not want publicity, he does not care if anyone believes him or not."

Der zweite und vielleicht wichtigste Aspekt, mit dem wir uns zu befassen haben, ist das Motiv: Wie der Zeitungsreporter in seinem Artikel feststellt, ich zitiere: «… er ist ganz klar nicht erpicht darauf, über seine Erlebnisse zu sprechen, die, gelinde gesagt, bemerkenswert sind. In der Tat muss das wenige, das er zu sagen hat, aus ihm herausgepresst werden. Er will keine Öffentlichkeit, es kümmert ihn nicht, ob ihm jemand glaubt oder nicht.»
It is important to note that Billy Meier, with his serious need for funds, never offered to sell any of his photographs to the reporter or anyone else. If this had all been a scam, one would expect to have heard stories about how Meier went around telling others his strange stories in order to profit. I am sure that if he was capable of wilfully faking UFO photos, he would have been capable of making money from them, but there is no evidence that this was ever the case. Therefore, there is no known motive and we can cross this aspect off the list. Wichtig ist zu erwähnen, dass Billy Meier, mit seinem ernsthaften Bedarf an Finanzmitteln, weder dem Reporter noch sonst jemandem jemals anbot, eines seiner Photos zu verkaufen. Wäre dies alles ein Betrug gewesen, würde man erwarten, darüber Geschichten gehört zu haben, wie Meier herumging und anderen seine seltsamen Geschichten erzählte, um davon zu profitieren. Ich bin sicher: Wenn er fähig wäre, willentlich UFO-Photos zu fälschen, dann wäre er auch fähig gewesen, daraus Geld zu machen, aber es gibt keinen Beleg/Beweis, dass dies je der Fall war. Deshalb gibt es kein bekanntes Motiv, und wir können diesen Aspekt von der Liste streichen.

The third element is opportunity: Meier is in an area and country with which he is not familiar. He has no known friends or contacts, and one of the few items he has is his old camera. And yet somehow he is supposed to be able to fake dozens of UFO photos without being discovered and without any known accomplices? Since we already have other witnesses who have come forward and reported seeing the same objects in the sky that ended up in Meier's album, I think we can also dismiss the opportunity aspect.

Das dritte Element ist die Gelegenheit: Meier ist in einem Gebiet und Land, mit dem er nicht vertraut ist. Er hat keine bekannte Freunde oder Kontakte, und einer der wenigen Gegenstände, die er hat, ist seine alte Kamera. Und trotzdem soll er irgendwie fähig sein, Dutzende UFO-Photos zu fälschen, ohne entdeckt zu werden und ohne bekannte Mittäter? Da wir bereits andere Zeugen haben, die hervorgetreten sind und berichtet haben, die gleichen Objekte am Himmel gesehen zu haben, die in Meiers Album gelangt sind, denke ich, dass wir auch den Gelegenheits-Aspekt absetzen können.
Where does all this lead us? If we have proof that Billy Meier has been amassing a collection of UFO photos since 1964, and then eleven years later he started taking clearer and more detailed UFO photos in Switzerland where he lives, does that give us a reason to still be sceptical? One could say yes, if it were not for the fact that in addition to the photos, Meier was able to make films of the alien craft – with which he claims to be in contact. Faking UFO photos is one thing, faking UFO films is quite another. Wo führt uns all dies hin? Wenn wir den Beweis erbracht haben, dass Billy Meier seit 1964 eine Sammlung von UFO-Photos angehäuft und er dann elf Jahre später begonnen hat, in der Schweiz, wo er lebt, klarere und detailliertere UFO-Photos zu machen, gibt uns das einen Grund dafür, noch immer skeptisch zu sein? Man könnte ja sagen, wenn es nicht die Tatsache gäbe, dass es Meier zusätzlich zu den Photos möglich war, von den Fluggeräten der Ausserirdischen – mit denen er behauptet in Kontakt zu stehen – Filme herzustellen. UFO-Photos zu fälschen ist eine Sache, UFO-Filme zu fälschen etwas ganz anderes.

Wally Gentleman's explanation: At the time Wally Gentleman was able to view the photos and films Billy Meier had taken, he had already been involved in special effects for 35 years. He was such an accomplished expert in the art of special effects that Stanley Kubrick specifically chose and hired Wally Gentleman as director of special photographic effects for the science fiction film '2001: A Space Odyssey'. He worked in this position for a year and a half until the film was finished. As the person in charge of all special effects, Gentleman was also responsible for the construction of the space flight model used in the film. So needless to say, if anyone could debunk UFO photos and films at the time, it was Wally Gentleman.

Erklärung von Wally Gentleman: Zu jener Zeit, als Wally Gentleman die Photos und Filme betrachten konnte, die Billy Meier aufgenommen hatte, war er bereits während 35 Jahren in Spezialeffekte involviert. Er war ein derart versierter Experte in der Kunst der Spezialeffekte, dass Stanley Kubrick Wally Gentleman speziell als Direktor für Spezial-Photographie-Effekte für den Science-fiction-Film ‹2001: A Space Odyssey› auswählte und anheuerte. Er arbeitete während eineinhalb Jahren in dieser Position, bis der Film fertig war. Als Zuständiger für alle Spezialeffekte war Gentleman auch verantwortlich für den Bau des im Film verwendeten Raumflug-Modells. Also ist unnötig zu sagen, dass wenn irgendwer zu jener Zeit UFO-Photos und -Filme entlarven konnte, dann war dies Wally Gentleman.
Here follows what Wally Gentleman found and reported after viewing the 'Billy Meier' footage, quoted from the book 'Light Years: An Investigation into the Extraterrestrial Experiences of Eduard Meier' by Gary Kinder. Hier folgt das, was Wally Gentleman befand und berichtete, nachdem er das ‹Billy Meier›-Material betrachtet hatte, zitiert aus dem Buch ‹Light Years: An Investigation into the Extraterrestrial Experiences of Eduard Meier› von Gary Kinder.

After studying the films, Gentleman concluded that a one-armed man could not possibly have made the film without assistance, given the expertise, logistics and cost required. (Note: Billy Meier lost his left arm in a bus accident in Turkey in 1965).

Nachdem er die Filme studiert hatte, kam Gentleman zum Schluss, dass ein einarmiger Mann ohne Unterstützung in Anbetracht der notwendigen Fachkenntnis, Logistik und Kosten den Film unmöglich hätte herstellen können. (Anmerkung: Billy Meier verlor seinen linken Arm 1965 bei einem Autobus-Unfall in der Türkei.)
"That's the fundamental of it all," he said. "This guy Meier would really have to have a fleet of clever helpers, at least fifteen people, who know what the reflections of the seams of a shiny object are at a certain time of day, how to hang these objects so the wires cannot be seen, how to set it up, how to watch it and stand by with the little sprays of paint to spray the wires when they start to show." «Das ist das Grundsätzliche des Ganzen», sagte er. «Dieser Meier müsste wirklich eine Flotte cleverer Helfer haben, mindestens fünfzehn Personen, die wissen, wie die Reflektionen der Nahtstellen eines glänzenden Objekts zu einer gewissen Tageszeit sind, wie diese Objekte aufgehängt werden müssen, damit die Drähte nicht gesehen werden können, wie man es aufbaut, wie es zu beobachten ist und danebenzustehen mit den kleinen Farbsprays, um die Drähte zu besprayen, wenn sie sich zu zeigen beginnen.»

"What we would do is go out and shoot the scene and then bring it back to the studio, and then put the object on the film using duplication processes, which is a highly complex procedure. It's difficult with 35mm film, and even more difficult with Super 8mm film, which he used – and the equipment is totally out of his means. If someone wants me to fake something on the same scale, maybe $30,000 would do it, but this would be in a studio where the equipment is available. The equipment would cost another $50,000." (Note: At the time the films were being made, Billy was scraping together everything he had, because to make a living, anything was a challenge.)

«Was wir tun würden, ist hinauszugehen, die Szene zu drehen und diese dann ins Studio zurückzubringen, und danach das Objekt mittels Duplikations-Prozessen auf den Film zu bringen, was eine hochkomplexe Prozedur ist. Es ist schwierig mit einem 35-mm-Film, und noch schwieriger mit einem Super-8-mm-Film, den er verwendet hat – und die Ausrüstung ist total ausserhalb seiner Mittel. Wenn jemand möchte, dass ich im gleichen Rahmen etwas fälsche, würden möglicherweise 30000 $ reichen, aber dies wäre in einem Studio, wo die Geräte vorhanden sind. Die Ausrüstung würde weitere 50000 $ kosten.» (Anmerkung: Zur Zeit, als die Filme aufgenommen wurden, kratzte Billy alles, was er hatte, zusammen, denn um das Leben zu bestreiten, war alles eine Herausforderung.)
"I think that the statement of all this is that a single man with one arm, if he was actually alone, could not have done this. I think it would be quite a miracle for a person with two arms to do something like that on top of a mountain by himself. Even if you take a balloon and hang the object from a fine wire underneath, it will be blown in one direction – wherever. And in some pictures where there are three or more flying saucers, you would need balloons with strings of different lengths, otherwise you could make out where the strings were coming from. It would be very difficult to shoot such scenes outdoors in this environment. And the slope poses a big risk to do something like that. It's complications like that that make me think that the objects he photographed and filmed were actually there and he just had to press the shutter." «Ich denke, dass die Aussage von all dem ist, dass ein einzelner Mann mit einem Arm, wenn er tatsächlich allein war, das nicht hätte machen können. Ich denke, dass es schon ein Wunder wäre für eine Person mit zwei Armen, um so etwas oben auf einem Berggipfel selbst zu machen. Selbst wenn man einen Ballon nimmt und das Objekt an einem feinen Draht darunter hängt, wird dieser in eine Richtung geblasen – wohin auch immer. Und bei einigen Bildern, auf denen sich drei oder mehr fliegende Untertassen befinden, würde man Ballons mit verschieden langen Schnüren benötigen, andernfalls könnte man ausmachen, von wo die Schnüre herkommen. Es wäre sehr schwierig, solche Szenen in dieser Umgebung im Freien zu drehen. Und die Hanglage birgt ein grosses Risiko, so etwas zu machen. Es sind solche Komplikationen, die mich veranlassen zu denken, dass die Objekte, die er photographiert und gefilmt hat, tatsächlich dort waren und er einfach den Auslöser zu drücken hatte.»

To sum up: What one of the world's leading special effects experts, Wally Gentleman, said is that Billy Meier could not have faked the videos in any way. Anyone who doubts this statement, read again what he said. Billy Meier simply did not have the resources it would have taken to produce the UFO videos that Wally Gentleman reviewed and gave professional expert opinion on.

Zusammengefasst: Was einer der führendsten Spezialeffekte-Experten der Welt, Wally Gentleman, sagte, ist das, dass Billy Meier die Videos auf keine Art und Weise gefälscht haben konnte. Jeder, der diese Aussage bezweifelt, lese nochmals, was er gesagt hat. Billy Meier hatte ganz einfach nicht die Mittel, die es gebraucht hätte, um die UFO-Videos herzustellen, die Wally Gentleman geprüft hatte und darüber eine professionelle Expertenmeinung abgab.

In addition to Wally Gentleman, there were a number of other experts in various fields over the years who, after conducting their research, could only say that if Meier was perpetrating a fraud, they had no idea how he was doing it. Others, not wanting to say they were baffled, offered as an attempted explanation for the fraud that perhaps he had (used) scale models suspended from a helicopter. Seriously?

Zusätzlich zu Wally Gentleman waren es im Laufe der Jahre eine Reihe weiterer Experten verschiedener Gebiete, die nach der Durchführung ihrer Forschungen nur sagen konnten, dass wenn Meier einen Betrug verübte, sie keine Idee hatten, wie er dies anstellte. Andere, die nicht sagen wollten, dass sie verblüfft waren, offerierten als Erklärungsversuch für den Betrug, dass er vielleicht an einem Helikopter aufgehängte, mass-stabgerechte Modelle (eingesetzt) hatte. Ernsthaft?

Of course, none of this is good enough for the stubborn sceptics. What the sceptics do is prefer to focus only on what they think proves that the 'Billy Meier' UFO story is a fraud, rather than looking at the best certain evidence that supports the authenticity of the photos and films. However, any good investigator knows that when you look at evidence, you look at ALL of it, not just what you think makes the case the way you want it to be. And contrary to what many think, it is not the amount of seemingly incriminating evidence that wins, but whether you have a single piece of evidence that supports your position.

Selbstverständlich ist dies alles nicht gut genug für die hartnäckigen Skeptiker. Was die Skeptiker tun, ist, sich vorzugsweise nur auf das zu konzentrieren, was ihrem Denken nach beweist, dass die ‹Billy Meier›-UFO-Story ein Betrug sei, anstatt die besten sicheren Beweise zu betrachten, die die Echtheit der Photos und Filme stützen. Jeder gute Ermittler weiss jedoch, dass wenn man Beweise betrachtet, man ALLE anschaut und nicht nur die, wovon man denkt, dass sie den Fall so machen, wie man ihn haben will. Und gegenteilig zu dem, was viele denken, gewinnt nicht die Menge an scheinbar belastenden Beweisen, sondern ob man ein einziges Beweisstück hat, das die eigene Position bestätigt.
In the following example, let's assume that someone was shot and killed outside a nightclub. Next to the body, a driver's licence is found with a photo of Max Mustermann, who is known to have had an argument with the victim. Furthermore, there are two eyewitnesses who saw the shooting and, after looking at police mug shots, are certain that Max Mustermann, identified on the driving licence photo, was the shooter. In addition, police are able to determine that the suspect owns a handgun that is the same calibre as the one used in the shooting. Im folgenden Beispiel nehmen wir an, dass jemand vor einem Nachtclub angeschossen und getötet wurde. Neben dem Körper wird ein Führerschein mit dem Photo von Max Mustermann gefunden, von dem bekannt ist, dass er sich mit dem Opfer gestritten hatte. Ausserdem gibt es zwei Augenzeugen, die die Schiesserei gesehen haben und nach dem Betrachten von Verbrecherbildern der Polizei sich sicher sind, dass der auf dem Führerschein-Photo identifizierte Max Mustermann der Schütze war. Darüber hinaus kann die Polizei ermitteln, dass der Verdächtige eine Handfeuerwaffe besitzt, die das gleiche Kaliber aufweist, wie die in der Schiesserei benutzte.
Based on what appears to be solid evidence against Max Mustermann, many – including law enforcement officials – would say it is a clear case to arrest him and possibly convict him of the crime in a court of law. But there is one small problem: Max Mustermann has one piece of evidence that triumphs over everything else. He claims, and will later prove, that he was over 1,000 miles away attending a wedding at the time of the murder. So what looked like conclusive evidence turned out to be false, and it only took one piece of irrefutable evidence to exonerate Max Mustermann and declare him innocent. Gestützt darauf, was als fester Beweis gegen Max Mustermann erscheint, würden viele – inklusive Strafverfolgungs-Beamte – sagen, dass es sich um einen klaren Fall handelt, um ihn festzunehmen und eventuell vor einem Gericht des Verbrechens zu überführen. Doch da gibt es ein einziges kleines Problem: Max Mustermann hat ein einziges Beweisstück, das über alles andere triumphiert. Er behauptet und wird es später beweisen, dass er zur Zeit des Mordes über 1000 Meilen entfernt war und an einer Hochzeit teilnahm. So stellte sich das, was nach einem schlüssigen Beweis aussah, als falsch heraus, und es erforderte nur einen einzigen unwiderlegbaren Beweis, um Max Mustermann zu entlasten und ihn als unschuldig zu erklären.
Instead of looking only at those parts of the story that are controversial and can be debated, it is important to be unbiased and not draw any conclusions until ALL the evidence has been reviewed, especially when there is more than enough evidence to support the 'Billy Meier' UFO contact claim – if one would only look. Even if it were proven that the vast photo collection contained some photos of models or images of other objects that did not support Meier's story, that would in no way invalidate the authenticity of the photos (and film) that experts like Wally Gentleman say are real. Anstatt nur jene Teile der Geschichte zu betrachten, die kontrovers sind und debattiert werden können, ist es wichtig, unvoreingenommen zu sein und keine Schlüsse zu ziehen, bevor ALLES Beweismaterial überprüft wurde, speziell wenn es mehr als genug Beweise gibt, die die ‹Billy Meier›-UFO-Kontaktbehauptung stützen – wenn man nur hinschauen würde. Selbst wenn bewiesen würde, dass die gewaltige Photosammlung einige Photos von Modellen oder Bilder anderer Objekte enthielte, die Meiers Geschichte nicht stützen, würde das in keiner Weise die Echtheit der Photos (und des Films) entkräften, von denen Experten wie Wally Gentleman sagen, dass sie real sind.
By using logical combinatorial reasoning, an argument can remain valid even if one or more assumptions are false. In other words: If it is claimed that all of Billy Meier's photos are real and it is later determined that this is not true, we do not discard the evidence that supports the case, which is often done by the sceptics. Again, ALL evidence needs verification, but not all evidence has to support the case to make it authentic, and that is a fact. Durch Nutzung logischer kombinatorischer Gedankengänge kann ein Argument selbst dann noch gültig bleiben, wenn eine oder mehrere Annahmen falsch sind. Mit anderen Worten: Wenn behauptet wird, dass alle Photos von Billy Meier echt sind und später festgestellt wird, dass dies nicht stimmt, verwerfen wir die Beweise nicht, die den Fall stützen, was von den Skeptikern oft getan wird. Nochmals: ALLE Beweise benötigen einer Überprüfung, aber nicht alle Beweise haben den Fall zu stützen, um ihn authentisch zu machen, und das ist eine Tatsache.
Assuming people now get on board with the statement that Billy Meier took real photos of UFOs and even made films of these craft, we must now ask the big question, "In addition to taking real photos and films of UFOs (actual extraterrestrial craft), did Billy Meier ever have contact with extraterrestrials?" Remember that he claimed this a long time ago, in 1964 in the interview he gave to the reporter in India. To be able to clarify this, we conclude that the only way Billy Meier could have taken these photos and made the films was if he had advance knowledge of when and where the UFOs were going to appear. It would have been literally impossible for him to just happen to be in the right place at the right time to take all the photos and film, which he has done over the years. Somehow Billy Meier had to have been contacted in advance and informed when to be where, and the only people who could have provided him with this information were those on board the UFOs or those who controlled them. Rather than go into further detail, I leave it to the readers to see if there are enough points to tie in here, and I think there are. Angenommen, die Leute steigen nun mit der Aussage ins Boot, dass Billy Meier echte Photos von UFOs aufgenommen und sogar Filme dieser Fluggeräte gemacht habe, müssen wir uns nun die grosse Frage stellen: «Hatte Billy Meier zusätzlich zu den Aufnahmen von realen Photos und Filmen von UFOs (tatsächlich ausserirdische Fluggeräte) je Kontakt mit Ausserirdischen?» Man erinnere sich, dass er dies bereits vor langer Zeit behauptet hat, 1964 im Interview, das er dem Reporter in Indien gab. Um dies klären zu können, schlussfolgern wir, dass der einzige Weg, wie Billy Meier diese Photos aufgenommen und die Filme gemacht haben konnte, der war, dass er im voraus Kenntnis davon hatte, wann und wo die UFOs erscheinen werden. Es wäre für ihn buchstäblich unmöglich gewesen, einfach zufällig zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein, um alle Photos und Filme aufzunehmen, was er über die Jahre hin getan hat. Irgendwie musste Billy Meier im voraus kontaktiert und informiert worden sein, wann er wo zu sein hatte, und die einzigen, die ihm diese Information geliefert haben konnten, waren diejenigen an Bord der UFOs oder jene, welche diese kontrollierten. Anstatt auf weitere Einzelheiten einzugehen, überlasse ich es den Lesern zu schauen, ob es genügend Punkte gibt, um hier anzuknüpfen, und ich denke, dass es diese gibt.
In conclusion, I would say that – based on the available evidence and expert opinion – the only logical conclusion one can come to is that Billy Meier took numerous genuine photographs of UFOs and, more importantly, even films of UFOs, and that he did so over a span of many years. There is also much more corroborating evidence to support the 'Billy Meier' case, but this is not reported in this article, as this can be easily found from various sources on the internet. Abschliessend würde ich sagen, dass – basierend auf den verfügbaren Beweisen und Expertengutachten – die einzige logische Schlussfolgerung, zu der man kommen kann, die ist, dass Billy Meier zahlreiche echte Photos von UFOs und, noch wichtiger, sogar Filme von UFOs aufgenommen hat, und dass er das über eine Spanne von vielen Jahren getan hat. Es gibt auch noch viel mehr erhärtendes Beweismaterial, um den ‹Billy Meier›-Fall zu stützen, aber darüber wird in diesem Artikel nicht berichtet, denn das kann bei verschiedenen Quellen im Internet leicht gefunden werden.
Of course, this will never be enough for a persistent sceptic, because when human beings take a side or a stand – which they often do with politics and religion - virtually nothing will change their stance, no matter how strong the evidence may be, such as that presented here. Natürlich wird das einem hartnäckigen Skeptiker nie genügen, denn wenn Menschen eine Seite oder einen Standpunkt einnehmen – was sie oft bei Politik und Religion tun –, wird praktisch nichts ihre Haltung ändern, mag das Beweismaterial noch so stark sein, wie das hier präsentierte.
I conclude and say that I did not write this article with the intention of changing even one sceptic, because I know I will not be able to. This article was simply written for those who have an open mind, a reasonable intelligence and a desire for truth. Ich schliesse und sage, dass ich diesen Artikel nicht mit der Absicht schrieb, auch nur einen einzigen Skeptiker zu ändern, denn ich weiss, dass ich es nicht können werde. Dieser Artikel ist ganz einfach für jene geschrieben worden, die über Unvoreingenommenheit, eine vernünftige Intelligenz und den Wunsch nach Wahrheit verfügen.

Joe Tysk served in the USAF (US Air Force) Office of Special Investigations (OSI) during the late 1960s and early 1970s. During his assignment with OSI, he supervised hundreds of high-level personnel investigations for the USAF and other agencies in the Department of Defence.

Joe Tysk diente während der späten 1960er und frühen 1970er Jahre im USAF (US Air Force) Office of Special Investigations (OSI). Während seinem Einsatz beim OSI überwachte er für die USAF und andere Stellen im Verteidigungs-Departement Hunderte Personal-Nachforschungen auf höchster Stufe.
Although his time and experience with OSI was helpful in researching and evaluating the 'Billy Meier' case, he does not believe that any special training or knowledge is required for proper research and evaluation of the 'Billy Meier' UFO story. He believes that simply following the evidence and using logic and reason will lead one to the correct decision. Obwohl seine Zeit und Erfahrungen mit dem OSI bei der Erforschung und Bewertung des ‹Billy Meier›-Falles hilfreich waren, glaubt er nicht, dass eine spezielle Ausbildung oder spezielles Wissen erforderlich sind für eine korrekte Erforschung und Bewertung der ‹Billy Meier›-UFO-Story. Er glaubt, dass einfach dem Beweismaterial zu folgen sowie Logik und Vernunft zu nutzen einem zur richtigen Entscheidung führt.
Anyone wishing to contact Joe can reach him as follows: joetysk48@gmail.com. Wer Joe kontaktieren will, kann ihn wie folgt erreichen: joetysk48@gmail.com.
Addendum Anhang
Regarding Wally Gentleman, on the internet at http://www.imdb.com/name/nm0313142/?ref_=fn_al_nm_1 the following can be found: Bezüglich Wally Gentleman kann im Internetz unter http://www.imdb.com/name/nm0313142/?ref_=fn_al_nm_1 folgendes gefunden werden:
Wally Gentleman (1926–2001), born in the UK, was a Canadian cinematographer and founder of the Montreal-based SPEAC or Special Photographic Effects and Allied Crafts. In 1998 he built the model spaceships for Stanley Kubrick's '2001: A Space Odyssey'. Wally Gentleman (1926–2001), in Grossbritannien geboren, war ein kanadischer Kameramann und Gründer des in Montreal domizilierten SPEAC bzw. Special Photographic Effects and Allied Crafts. 1998 baute er die Modell-Raumschiffe für Stanley Kubricks ‹2001: A Space Odyssey›.
Born 1926 in Yiewsley, London Borough of Hillingdon, England, UK; died 2001 aged 75. Geboren 1926 in Yiewsley, London Borough of Hillingdon, England, UK; gestorben 2001 im Alter von 75 Jahren.
On Phobol Cheng and Sashi Raj, the following is an excerpt from FIGU Special Bulletin No. 64 (http://www. figu.org/ch/files/downloads/bulletin/figu_sonder_bulletin_64.pdf) Zu Phobol Cheng und Sashi Raj nachfolgend ein Auszug aus dem FIGU-Sonder-Bulletin Nr. 64 (http://www. figu.org/ch/files/downloads/bulletin/figu_sonder_bulletin_64.pdf)
Phobol Cheng – former United Nations diplomat for Cambodia – lived as a child in Ashoka Ashram, Mahrauli, New Delhi, India. Her grandfather was the head (note = Buddhist monk) of the ashram. She saw Asket with her own eyes, i.e., she saw Meier and Asket together several times, and saw Asket's ray ship hovering over the ashram more than once. Phobol Cheng – ehemalige United Nations Diplomatin für Kambodscha – wohnte als Kind im Ashoka Ashram, Mahrauli, New Delhi, Indien. Ihr Grossvater war Leiter (Anm. = buddhistischer Mönch) des Ashram. Sie sah Asket mit eigenen Augen, d.h., sie sah Meier und Asket mehrmals zusammen, und Askets Strahlschiff mehr als einmal über den Ashram schweben.
Once she entered her grandfather's ashram and saw two strange men dressed in white robes sitting on either side of her grandfather and talking to him. She caught part of the conversation, and when the conversation was over, the men suddenly disappeared, apparently in the same way that Meier often did herself at the beginning of a contact. So Phobol then knew that these men were not from Earth. Einmal betrat sie den Ashram ihres Grossvaters und sah zwei in weisse Roben gekleidete fremde Männer, die zu beiden Seiten ihres Grossvaters sassen und mit ihm redeten. Sie bekam einen Teil des Gesprächs mit, und als das Gespräch zu Ende war, verschwanden die Männer plötzlich, anscheinend in der gleichen Weise, wie Meier es zu Beginn eines Kontakts oft selbst getan hat. So wusste Phobol dann, dass diese Männer nicht von der Erde waren.
A few years ago (1999), the highly respected civil servant gave up her anonymity and spoke out in front of crowds to tell her story; and what, pray tell, would she gain by doing so, except possibly the same ridicule as Meier? Vor einigen Jahren (1999) gab die hoch angesehene Beamtin ihre Anonymität auf und äusserte sich vor Menschenmengen, um ihre Geschichte zu erzählen; und was, bitte schön, würde sie dadurch gewinnen, ausser möglicherweise denselben Spott zu ernten wie Meier?
Ms. Sashi, an Indian, taught Phobol Hindi; since Phobol and her brother were from Cambodia, they had to learn that language. She did not look much older than Phobol and was perhaps not more than 20 years old when Phobol was 10 and had seen Meier together with Asket in 1963 (Meier still had his left arm then). Frau Sashi, eine Inderin, hat Phobol in Hindi unterrichtet; da Phobol und ihr Bruder aus Kambodscha kamen, mussten sie diese Sprache lernen. Sie sah nicht viel älter aus als Phobol und war vielleicht nicht mehr als 20 Jahre alt, als Phobol 10 Jahre alt war und Meier 1963 zusammen mit Asket gesehen hatte (damals hatte Meier seinen linken Arm noch).
Mrs Sashi is also a witness to Phobol because she spoke to her several times briefly about the woman (Asket), whom others called a goddess or something, and about her ship in the sky. Mrs Sashi herself also saw beamships over the ashram. For this reason, Mrs Sashi is an important witness and corroborates Phobol's testimony. Frau Sashi ist auch eine Zeugin Phobols, weil sie mit ihr mehrmals kurz über die Frau (Asket), die andere als Göttin oder so bezeichneten, und über ihr Schiff am Himmel gesprochen hat. Auch Frau Sashi selbst sah Strahlschiffe über dem Ashram. Aus diesem Grund ist Frau Sashi eine wichtige Zeugin und bestätigt Phobols Aussage.
More on this subject on the DVD 'Reopening of the Meier Case – International UFO Congress 1999'. Mehr zu diesem Thema auf der DVD ‹Reopening of the Meier Case – International UFO Congress 1999›.
Translations: Christian Frehner, Switzerland Übersetzungen: Christian Frehner, Schweiz
And finally, additional information written down by Billy/BEAM on 23.1.2018 about what happened in connection with the photo album mentioned above: Und abschliessend noch zusätzliche, von Billy/BEAM am 23.1.2018 niedergeschriebene Informationen zu den Geschehnissen im Zusammenhang mit dem oben erwähnten Photoalbum:
"It would be important to mention that I had spoken to a consular representative in Jordan's capital Amman who was interested in my life and everything around, also wanting to see what I was carrying in my small backpack. In it were also my still incomplete photo album with the jet ship pictures, because I still had many photos in an envelope that I had deposited with a few other of my belongings with my acquaintance Adnan Shoukri in Amman, where I worked for a short time in his marble slab shop in order to make ends meet again financially. While looking through them, the consular representative showed particular interest and asked how, where and when I had taken these pictures. With an evasive answer I explained to him that just by chance an opportunity arose here and there to take the photos and that I did not say anything about my contacts with Asket. This was especially because he asked strange questions and I also wanted to know to which state such flying machines, which looked so futuristic and were certainly a dangerous secret weapon, would belong, to which I told him that I did not know and would assume that it was not an Earthly technology, but rather something extraterrestrial – perhaps from Mars or something, because there were certainly many possibilities of origin, if these 'flying plates' really came from outside Earth, and so on. «Es wäre wichtig zu erwähnen, dass ich in Jordaniens Hauptstadt Amman mit einem Konsularvertreter gesprochen hatte, der sich für mein Leben und alles rundum interessierte, wobei er auch sehen wollte, was ich in meinem kleinen Rucksack mit mir führte. Darin waren auch mein noch unvollständiges Photoalbum mit den Strahlschiffbildern, denn viele Photos hatte ich noch in einem Couvert, das ich mit wenigen anderen meiner Habseligkeiten bei meinem Bekannten Adnan Shoukri in Amman deponiert hatte, wo ich kurzfristig in dessen Marmorplattenhandlung arbeitete, um finanziell wieder über die Runden zu kommen. Beim Durchsehen/ Durchblättern zeigte der Konsularvertreter besonderes Interesse und fragte, wie, wo und wann ich diese Bilder aufgenommen hätte. Mit einer ausweichenden Antwort erklärte ich ihm, dass sich jeweils einfach so aus ‹Zufall› da und dort eine Gelegenheit dazu ergeben habe, um die Photos zu machen und wobei ich wohlweislich mit keinem Wort etwas über meine Kontakte mit Asket verlauten liess. Dies besonders darum, weil er seltsame Fragen stellte und auch wissen wollte, zu welchem Staat solche Flugmaschinen, die so futuristisch aussähen und bestimmt eine gefährliche Geheimwaffe seien, denn belangen würden, worauf ich ihm sagte, dass ich das nicht wüsste und vermuten würde, dass es sich nicht um eine irdische Technik handle, sondern eher um etwas Ausserirdisches – vielleicht vom Mars oder so, denn es gebe sicher viele Möglichkeiten der Herkunft, wenn diese ‹Fliegenden Teller› wirklich von ausserhalb der Erde kommen würden usw.
Two days later I was arrested by the military police and interrogated by them and the secret police. They took away my half-finished photo album, confiscated it and accused me of being a spy from Mars and of scouting out the Arab world, which was probably about to be invaded by Martians. I was accused of having done the same in Algeria, because there was proof of this, and they presented me with documents from some Algerian office with my likeness, whereby I could only confirm that the two photos depicting me could only really have come from Algeria, when I had previously worked there. Zwei Tage später wurde ich von der Militärpolizei verhaftet und von dieser sowie der Geheimpolizei einvernommen, wobei mir mein erst halbfertiges Photoalbum abgenommen, dieses konfisziert und mir vorgeworfen wurde, dass ich ein Spion vom Mars sei und die arabische Welt auskundschafte, die wohl von den Marsmenschen überfallen werden solle. Dabei wurde mir vorgeworfen, dass ich das auch in Algerien getan hätte, denn dafür seien Beweise vorhanden, wobei sie mir von irgendeiner algerischen Amtsstelle Unterlagen mit meinem Konterfei vorlegten, wobei ich nur bestätigen konnte, dass die zwei mich abbildenden Photos wirklich nur aus Algerien stammen konnten, als ich früher dort tätig war.
The whole interrogation procedure, which I found completely idiotic, lasted a good six hours; then I demanded a telephone conversation with the Swiss consul in Jerusalem, which had the effect that the interrogation ended very quickly and I was put out on the street, so to speak, and left alone from then on. However, the half-finished photo album remained confiscated, which is why I later made another small album with the jet ship photos, which I also took with me to India, where, at the insistence of 'The Statesman' journalist, I presented it to him for inspection. How and why this journalist at Ashoka Ashram became aware of me and interviewed me emerged from the conversation. He explained that he and the editors of The Statesman had been informed by people around Mahrauli, whom I had treated as 'Doctor Saab' at the Ashram, as well as by people at the Ashram, that since I had been there, alien flying saucers had been flying over the Ashoka Ashram and over Mahrauli. Moreover, it had been reported that I had also often, when such 'flying saucers' were observed, walked around the ashram premises with a young pretty woman wearing a futuristic and shimmering silver combi-dress, during which we had talked a lot." Das ganze Verhörprozedere, das ich völlig idiotisch fand, dauert gute sechs Stunden; dann verlangte ich ein Telephongespräch mit dem Schweizer Konsul in Jerusalem zu führen, was zur Folge hatte, dass das Verhör sehr schnell beendet und ich sozusagen auf die Strasse gesetzt und fortan in Ruhe gelassen wurde. Das halbfertige Photoalbum blieb jedoch konfisziert, weshalb ich später ein weiteres kleines Album mit den Strahlschiffphotos anfertigte, das ich auch mit nach Indien nahm, wo ich es auf Drängen des ‹The Statesman›-Journalisten diesem zur Ansicht vorlegte. Wie und warum dieser Journalist im Ashoka Ashram auf mich aufmerksam wurde und mich interviewte, das ergab sich aus dem Gespräch. Er erklärte, dass er und die Redaktion des ‹The Statesman› von Leuten in der Umgebung von Mahrauli, die ich als ‹Doktor Saab› im Ashram verarztet hatte, wie auch von Leuten des Ashrams, informiert worden seien, dass, seit ich dort sei, immer wieder ausserirdische ‹Flying Saucer› über dem Ashoka Ashram und über Mahrauli herumfliegen würden. Ausserdem sei berichtet worden, dass ich auch öfters, wenn solche ‹Fliegende Teller› beobachtet wurden, mit einer jungen hübschen Frau, die eine futuristische und silbern-schimmernde Kombikleidung getragen habe, im Ashram-Gelände umhergegangen sei, wobei wir viel gesprochen hätten.»

Ptaah:

Ptaah:
53. What you have said is good, as is what this man has written regarding his research with his remarks. 53. Was du gesagt hast, ist gut, wie auch das, was dieser Mann hinsichtlich seiner Nachforschungen mit seinen Ausführungen geschrieben hat.
54. But I also want to explain something about what you have said with regard to scheming human beings of all kinds who insult you, slander you and accuse you of lies, deceit and charlatanism against all truth. 54. Doch will ich auch etwas dazu erklären, was du hinsichtlich intriganter Menschen aller Art gesagt hast, die dich beschimpfen, verleumden und dich wider alle Wahrheit der Lüge, der Betrügerei und Scharlatanerie bezichtigen.
55. What you have explained is good and correct, but there is more to the description of a scheming man that needs explanation. 55. Was du erklärt hast, ist wohl gut und richtig, doch liegt bezüglich der Beschreibung eines Intrigenmenschen noch einiges mehr an, das einer Erklärung bedarf.
56. Such human beings are unfortunate creatures who lie to themselves, cheat and slander themselves, who have to be present everywhere, who give their stupid and ridiculous opinions on everything and everyone without being asked, who disagree with themselves and who are also addicted to megalomania and arrogance. 56. Bei solchen Menschen handelt es sich um bedauernswerte Geschöpfe, die sich selbst belügen, betrügen und sich selbst verleumden, überall dabei sein müssen, überall zu allem und jedem ungefragt ihre dummen und lächerlichen Meinungen abgeben, mit sich selbst uneins und zudem dem Grössenwahn und der Überheblichkeit verfallen sind.
57. Human beings who behave in this way in order to denigrate and make others impossible in front of their fellow human beings, as well as to destroy their good work, righteous deeds and behaviour, etc., correspond in their character and behaviour to a pathological wretchedness. 57. Menschen, die sich in dieser Weise umtun, um andere vor den Mitmenschen zu verunglimpfen und unmöglich zu machen, wie auch deren gutes Arbeiten, rechtschaffenes Tun und Verhalten usw. zu zerstören, entsprechen in ihrem Charakter und Verhalten einer pathologischen Erbärmlichkeit.
58. Such creatures always want to be in the right in their injustice and are of the mistaken opinion that they are infinitely knowledgeable in their ignorance. 58. Solche Geschöpfe wollen in ihrem Unrecht immer im Recht sein und sind der irren Meinung, dass sie in ihrem Unwissen unendlich wissend seien.
59. Such human beings are the epitome of a megalomaniac complacency and lead a blasphemous double standard which they claim to be absolute. 59. Dieserart Menschen sind der Inbegriff einer grössenwahnsinnigen Selbstgefälligkeit und führen eine lästerliche Doppelmoral, die sie in absoluter Weise für sich in Anspruch nehmen.
60. Intriguing human beings are without exception unrighteous, do not know themselves and, despite a certain illusory education, are stupid, ignorant and small-minded, as a result of which they are unable to get to know themselves and judge their irrational and irrational thinking. 60. Intrigante Menschen sind ausnahmslos unrechtschaffen, kennen sich selbst nicht und sind trotz einer gewissen Scheinbildung dumm, unwissend und kleindenkend, folgedem sie sich selbst nicht kennen-zulernen und ihr verstandes- und vernunftwidriges Denken ebenso nicht zu beurteilen vermögen.
61. In their illogical and retarded ways of thinking and behaving, they are also unable to realise that they are insane and deviant in this respect and that they make themselves impossible in their environment and cause harm to themselves. 61. In ihren unlogischen und zurückgebliebenen Denk- und Verhaltensweisen können sie auch nicht realisieren, dass sie diesbezüglich unzurechnungsfähig und abartig sind und sich in ihrer Umwelt selbst unmöglich machen und sich Schaden zufügen.
62. And this fact leads to the fact that such creatures are only tolerated in their fellow human environment, but are not recognised as righteous, have no true, but only pretended and dishonest friendships, in which the pretence of false respect and taking advantage in some way play a major role. 62. Und diese Tatsache führt dazu, dass solche Geschöpfe in ihrer mitmenschlichen Umwelt nur geduldet, jedoch nicht als rechtschaffen anerkannt sind, keine wahre, sondern nur vorgegebene und unehrliche Freundschaften haben, bei denen die Vorspiegelung falscher Achtung und ein Vorteilschaffen in irgendwelcher Weise eine grosse Rolle spielen.
63. The pretended friendships seek a closeness to intriguers in order not to make enemies of them, consequently they create a false friendship and are always ready to offer their services to the intriguers in an exaggeratedly busy and hasty manner, so as to ingratiate themselves and remain untroubled by intrigues. 63. Die angeblichen Freundschaften suchen eine Nähe zu Intriganten, um sie sich nicht zu Feinden zu machen, folgedem sie eine falsche Freundschaft schaffen und dabei immer bereit sind, den Intriganten übertrieben geschäftig und eilfertig ihre Dienste anzubieten, um sich dadurch einzuschmeicheln und von Intrigen unbehelligt zu bleiben.
64. Intriguers are selfish, infamous, lying, deceitful human beings addicted to falsehood, who crave a great deal of attention and praise and whose pathologically disturbed ego is so great that it extends to narcissism. 64. Intriganten sind selbstsüchtige, infame, lügenhafte, der Falschheit verfallene, hinterhältige Menschen, die nach sehr viel Aufmerksamkeit und Lob lechzen und deren pathologisch gestörtes Ego derart gross ist, dass es bis hin zum Narzissmus reicht.
65. Intriguers live under the delusion of possessing all knowledge and knowing everything in every respect, even without having been present at anything or having experienced anything themselves. 65. Intriganten leben im Wahn, alles Wissen zu besitzen und alles in jeder Beziehung zu wissen, und zwar sogar ohne bei etwas dabei gewesen zu sein oder selbst einmal etwas erlebt zu haben.
66. In this way, however, they cling to some fixed ideas in a pathological delusion, because they have become deluded into believing them and can neither recognise nor understand the effective facts and the truth, even when irrefutable evidence can be presented to them. 66. In dieser Weise aber hängen sie in einem krankhaften Wahn irgendwelchen fixen Ideen nach, weil sie sich gläubig darin verrannt haben und die effectiven Tatsachen und die Wahrheit weder erkennen noch verstehen können, und zwar selbst dann nicht, wenn ihnen unwiderlegbare Beweise vorgelegt werden können.
67. Their irrevocable desire is so absolutely directed towards wanting to impose their opinion on their fellow-men, as well as to discipline others at all costs and to prescribe to them what they should accept and do according to faith, whereby it is as a rule all things, thoughts, actions, assumptions and behaviour, etc., in which they recognise themselves. 67. Ihr unumstössliches Verlangen ist derart absolut darauf ausgerichtet, den Mitmenschen ihre Meinung aufzwingen zu wollen, wie auch um jeden Preis andere zu massregeln und ihnen vorzuschreiben, was sie annehmen und glaubensmässig tun sollen, wobei es in der Regel alles Dinge, Gedanken, Handlungen, Annahmen und Verhaltensweisen usw. sind, in denen sie sich selbst wiedererkennen.
68. Basically, these things are, in the case of the schemers, their own pathological building sites or things which they themselves cannot master, cannot work out for themselves in righteous ways, cannot keep under control and cannot master. 68. Grundsätzlich sind diese Dinge bei den Intriganten ihre eigenen pathologischen Baustellen oder Dinge, deren sie selbst nicht Herr werden, sie sich selbst nicht auf rechtschaffene Weisen erarbeiten, nicht unter Kontrolle halten und nicht beherrschen können.
69. Through their intrigues, slander and all evil, intriguers force themselves to their deviant actions, doings and behaviour and thus live under the delusion that they would thereby be accepted by their fellow human beings, whereas they themselves do not accept other people, just as they do not accept what others do, achieve, produce and create. 69. Durch ihre Intrigen, Verleumdungen und alles Böse zwingen sich Intriganten selbst zu ihrem abartigen Handeln, Tun und Verhalten und leben damit im Wahn, dass sie dadurch von den Mitmenschen akzeptiert würden, wobei sie aber selbst andere Menschen nicht akzeptieren, wie auch nicht das, was andere machen, leisten, erbringen und erschaffen.
70. Intriguers are only able to recognise something or a person if they can create an ideological connection in some form and get lost in it. 70. Zu anerkennen vermögen Intriganten nur etwas oder einen Menschen, wenn sie in irgendeiner Form eine ideenmässige Verbindung schaffen und sich darin verrennen können.
71. Intriguers insist on things, however illogical they may be, and do so vehemently and do not stop doing so even when they can be logically proved wrong. 71. Intriganten pochen behauptend auf Dinge, so unlogisch diese auch sein mögen, und das tun sie vehement und hören auch dann nicht damit auf, wenn ihnen in logischer Weise das Gegenteil bewiesen werden kann.
72. So schemers have a big and very diverse pathological problem that does not even stop at just creating fake friendships and harming themselves with their own know-it-all attitude and scheming. 72. Also haben Intriganten ein grosses und sehr vielfältiges pathologisches Problem, das auch davor nicht Halt macht, sich nur Scheinfreundschaften zu schaffen und sich selbst mit ihrer eigenen Besserwisserei und ihren Intrigen zu schaden.

Billy:

Billy:
Thank you, that is much more detailed than what I said. This clarifies a few things, but as you have already mentioned, these kinds of people will not be taught and will continue to display their stupidity and stupidity, as they have done up to now. Such creatures, as you call them, unfortunately lack not only intellect, reason and intelligence, but also a healthy self-worth and decency, respect and regard for themselves. And – as it has been said since time immemorial – stupidity knows no bounds, and this is unfortunately widespread throughout the world, which also proves to be the case with the believers, the religions and sects, who believe – as I experience again and again – that the so-called 'New Testament' of Christianity can be traced directly back to Jmmanuel, and the Koran directly back to Mohammed, precisely that Jmmanuel and Mohammed themselves would have talked and taught all the cheese that is written in the books. It does not want to be understood or accepted that neither of them had dictated or written even one letter themselves, but that all the books, false Teachings, laws, commandments and all the evils and wickednesses, wars, death sentences, murders and destructions etc. that came out of them were invented and fabricated afterwards by followers, believers and delusionists etc. Jmmanuel, as well as Muhammad, did not preach punishment or war, let alone wage it, as is claimed, for example, with regard to Muhammad, whose entire life story was falsified many times more than that of Jmmanuel. With Mohammed there was no Sharia, no compulsory headscarf, no child marriage, no covering of the face and many other things, as was invented long after his death and books of lies were written from it. The teaching of Jmmanuel and Muhammad was the one and only 'teaching of the prophets', the spirit teaching, which was given as 'teaching of truth, teaching of the spirit, teaching of life' and which also exists today in a whole series of books, whereby the 2 works 'OM' and 'Cup of Truth' were both taught by Jmmanuel and Muhammad, but were neither understood nor lived by the people of those times. On the contrary, the entire teachings were profoundly falsified and so straightened out that murderous delusions arose, which could not be reconciled with the teachings, or only in small parts, and caused enormous suffering, hardship, misery, wars, persecutions, deaths, murders and destruction. One only has to think of the early and later persecutions and murders of Christians as well as war campaigns etc., as well as the Inquisition and other murderous events in the name of Christianity, and equally of the tremendous atrocities that were carried out unlawfully, mendaciously and criminally in the name of Mohammed and his teachings. And this happened and still happens today, although neither Jmmanuel nor Muhammad ever taught in this way, but – like all prophets before them – consistently adhered honourably and worthily to the 'teaching of truth, teaching of the spirit, teaching of life' and did not misteach anything about domination, lust for power, inhuman punishment or capital punishment, child marriage, mummery, war, conquest, torture, human trafficking and the like or other nonsense, imbecility and other time-honoured inhumanities. Danke, das ist um einiges ausführlicher als das, was ich gesagt habe. Dann ist damit einmal einiges klargelegt, doch wie du schon erwähnt hast, werden sich diese Art Menschen nicht belehren lassen und weiterhin ihre Dummheit und Dämlichkeit zur Schau stellen, wie es ja auch bis anhin war. Solchen Geschöpfen, wie du sie nennst, fehlt es leider nicht nur an Verstand, Vernunft und Intelligenz, sondern auch an einem gesunden Selbstwert und an Anstand, Achtung und Respekt in bezug auf sich selbst. Und – so wird seit alters her gesagt – Dummheit kennt keine Grenzen, und diese ist leider weltweit verbreitet, was sich auch bei den Gläubigen, den Religionen und Sekten erweist, die glauben – wie ich immer wieder erfahre –, dass das sogenannte ‹Neue Testament› des Christentums direkt auf Jmmanuel, und der Koran direkt auf Mohammed zurückführen, eben, dass Jmmanuel und Mohammed den ganzen Käse, der in den Büchern steht, selbst geredet und gelehrt hätten. Es will weder begriffen noch akzeptiert werden, dass keiner von beiden selbst auch nur einen Buchstaben diktiert oder geschrieben hatte, sondern dass die ganzen Bücher, Misslehren, Gesetze, Gebote und alle daraus hervorgegangenen Übel und Bösartigkeiten, Kriege, Todesstrafen, Mordereien und Zerstörungen usw. nachträglich von Anhängern, Gläubigen und Wahnbesessenen usw. erfunden und erdichtet wurden. Jmmanuel, wie auch Mohammed, haben weder Strafe noch Krieg gepredigt, geschweige denn geführt, wie z.B. in bezug auf Mohammed behauptet wird, dessen gesamte Lebensgeschichte um das Vielfache mehr verfälscht wurde als bei Jmmanuel. Bei Mohammed gab es so auch keine Scharia, keinen Kopftuchzwang, keine Kinderheirat, keine Gesichtsverhüllung und vieles andere auch nicht, wie lange nach seinem Tod erdichtet und daraus Lügenbücher geschrieben wurden. Die Lehre von Jmmanuel und Mohammed war die eine und einzige ‹Lehre der Propheten›, die Geisteslehre, die als ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens› gegeben war und die auch heute in einer ganzen Reihe von Büchern existiert, wobei die 2 Werke ‹OM› und ‹Kelch der Wahrheit› sowohl von Jmmanuel und Mohammed gelehrt, jedoch von den Menschen der damaligen Zeiten weder verstanden noch gelebt wurden. Gegenteilig wurde die gesamte Lehre abgrundtief verfälscht und derart zurechtgebügelt, dass daraus mörderische Glaubenswahnwerke entstanden, die mit der gebrachten Lehre nicht oder nur in geringen Teilen in Einklang zu bringen waren und ungeheuer viel Leid, Not, Elend, Kriege, Verfolgungen, Tode, Morde und Zerstörungen hervorgerufen haben. Dabei sind nur an die frühen und späteren Christenverfolgungen und -morde sowie Kriegszüge usw. zu denken, wie auch an die Inquisition und sonstige Mordgeschehen im Namen des Christentums, wie gleichermassen an die ungeheuren Greueltaten, die widerrechtlich, lügnerisch und verbrecherisch im Namen von Mohammed und seiner Lehre geführt wurden. Und dies geschah und geschieht noch heute, obwohl weder Jmmanuel noch Mohammed jemals in dieser Weise lehrten, sondern sich – wie alle Propheten vor ihnen – durchwegs ehrenvoll und würdig an die ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens› hielten und nichts von Herrschaftsgebaren, Machtallüren, unmenschlicher Strafe oder Todesstrafe, Kinderheirat, Vermummung, Krieg, Eroberung, Folter, Menschenhandel und dergleichen oder anderem Unsinn, Schwachsinn und sonstigen altherkömmlichen Unmenschlichkeiten misslehrten.

Ptaah:

Ptaah:
73. Which I guess I don't have to say anything about. 73. Wozu ich wohl nichts sagen muss.
74. But what I do have to mention is Mariann's article, which I of course read and found to be good, and which you can insert here when you retrieve it during our conversation. 74. Was ich aber noch zu erwähnen habe, ist der Artikel von Mariann, den ich natürlich gelesen und als gut befunden habe, und den du beim Abrufen bei unserem Gespräch hier einfügen kannst.

An Algorithm in the body – Curse or Blessing?

Ein Algorithmus im Körper – Fluch oder Segen?
For some time now, the NZZ has been publishing more and more extremely informative, instructive, well-written and also amusing guest commentaries on the broad topic of 'artificial intelligence', or AI for short, usually adorned with an appropriate cartoon. Seit einiger Zeit erscheinen in der NZZ immer öfter äusserst informative, lehrreiche, gut geschriebene und auch amüsante Gastkommentare über das weitläufige Thema ‹Künstliche Intelligenz›, kurz KI genannt, meist geschmückt mit einer passenden Karikatur.
Basically, AI (Artificial Intelligence) is about creating something that is infallible, so to speak, in contrast to inadequate human beings with their various 'weaknesses'. Let's just think of the lack of concentration and endurance, the slowness in thinking, the imprecision in the execution of work, the forgetfulness, the listlessness, the insufficiency, the need for sleep, the required food, the self-will, etc., etc. The fact that for the time being, and also far into the future, it is still the 'inadequate human being' who creates the programmes, is ignored by the AI enthusiasts, i.e. the nerds or digitalists (Klingler). Their longing is the fusion of human beings and machines. The 'RFID-chipped' among them have already made a start. Grundsätzlich geht es bei der KI (Englisch AI, Artificial Intelligence) darum, etwas zu schaffen, das sozusagen unfehlbar ist im Gegensatz zum unzulänglichen Menschen mit seinen diversen ‹Schwächen›. Denken wir nur an die mangelnde Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer, die Langsamkeit im Denken, die Ungenauigkeit in der Arbeitsausführung, die Vergesslichkeit, die Lustlosigkeit, die Ungenügsamkeit, das Schlafbedürfnis, die benötigte Verpflegung, die Eigenwilligkeit usw. usf. Dass es vorläufig und auch bis weit in die Zukunft immer noch der ‹unzulängliche Mensch› ist, der die Programme erstellt, wird bei den KI-Enthusiasten, sprich Nerds resp. Digitalisten (Klingler), geflissentlich übergangen. Ihre Sehnsucht ist die Verschmelzung von Mensch und Maschine. Die ‹RFID Be-chipsten› unter ihnen haben bereits den Anfang gemacht.
The term 'algorithm' belongs to AI. But what is an algorithm anyway? On the Internet under the link https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/was-ist-ein-algorithmus-definition-und-beispiele/ you can find, among other things, a casual one-sentence explanation: "An algorithm is a set of instructions, a recipe, etc., for solving a particular problem." First and foremost, it is about the efficiency of a constantly repeating process. This used to be called 'program modules' – which it actually is – but nowadays everything is more mathematically sophisticated than in the days of sequential batch or batch processing for commercial purposes. The more elegant the programming language, the more complex the compiler (compiler, translator). Zur KI gehört der Begriff ‹Algorithmus›. Aber was ist das überhaupt, ein Algorithmus? Im Internet unter dem Link https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/was-ist-ein-algorithmus-definition-und-beispiele/ ist unter anderem eine saloppe Ein-Satz-Erklärung zu finden: «Ein Algorithmus ist eine Handlungsanweisung, ein Rezept etc., um ein bestimmtes Problem zu lösen.» In allererster Linie geht es um die Effizienz eines sich ständig wiederholenden Ablaufs. Früher wurde das ‹Programm-Module› genannt – was es ja eigentlich ist –, nur ist heutzutage alles mathematisch anspruchsvoller als zur Zeit der sequentiellen Batch- resp. Stapelverarbeitung für kommerzielle Zwecke. Je eleganter die Programmiersprache, desto aufwendiger jedoch der Compiler (Kompilator, Übersetzer).
Anyone who wants to create algorithms must therefore understand a great deal about mathematics, computer science and, of course, neurology, because it is primarily a matter of mathematical formulas that are ultimately introduced into the brain or otherwise into the body and are supposed to do their work there. Wer Algorithmen kreieren will, muss also sehr viel von Mathematik, Informatik und natürlich auch Neurologie verstehen, denn es geht vor allem um mathematische Formeln, die schliesslich ins Gehirn oder sonst in den Körper eingebracht werden und dort ihr Werk verrichten sollen.
Examples of algorithms are: GPS calculations, computer opponents in chess (e.g. Deep Blue by IBM), Google search, Google Maps, data mining, 'intelligent' (smart) applications, traffic lights, predictive forensics, weapons control (drones, missiles etc.) etc. etc. There are many forms and types of algorithms, all of which also have a name. If you want to know more about them, take a look at the Google (& Co.) treasure trove, whose search mechanism is also controlled by a – secret! – algorithm. Beispiele für Algorithmen sind: Berechnungen im GPS, Computergegner im Schach (z.B. Deep Blue von IBM), Google-Suche, Google Maps, Data Mining, ‹intelligente› (smart) Applikationen, Verkehrsampeln, prädiktive resp. vorhersagbare Forensik, Waffensteuerung (Drohnen, Missiles etc.) usw. usf. Es gibt viele Formen und Arten von Algorithmen, die alle auch einen Namen tragen. Wer mehr darüber wissen möchte, sehe sich in der Fundgrube Google (& Co.) um, dessen Suchmechanismus auch über einen – geheimen! – Algorithmus gesteuert wird.

Each author of the guest articles mentioned illuminates a different side of artificial intelligence. Wolfram Klingler, for example, sees a 'parallel between the digitalists and the fanatics of other religions', and Peter Glaser, a publicist in Berlin, is concerned with the 'transformation of utopia into weapons technology', 'the machine as the measure of all things'. That this is by no means a utopia or a fantasy is proven by the prediction of 'Billy' Eduard Albert Meier, BEAM (Contact 251 from 3rd of February 1995, sentences 269 – 271 ff., book 'Prophetien und Voraussagen', Wassermannzeit-Verlag, FIGU):

Jeder Autor der erwähnten Gastbeiträge beleuchtet eine andere Seite der Künstlichen Intelligenz. Wolfram Klingler z.B. sieht eine ‹Parallele zwischen den Digitalisten und den Fanatikern anderer Religionen›, und Peter Glaser, Publizist in Berlin, beschäftigt die ‹Verwandlung der Utopie in Waffentechnologie›, ‹Die Maschine als Mass aller Dinge›. Dass es sich dabei keineswegs um eine Utopie resp. ein Hirngespinst handelt, beweist die Voraussage von ‹Billy› Eduard Albert Meier, BEAM (Kontakt 251 vom 3. Februar 1995, Sätze 269 – 271 ff., Buch ‹Prophetien und Voraussagen›, Wassermannzeit-Verlag, FIGU):

269. The new threatening war will break out and last about 40 years, whereby, however, first of all, about 6 years before, human beings will be reconstructed into machines or robots. This will lead to great problems about 85 years later, when, as in the earliest times before, the scientists who have become powerful begin to play 'God' and create new genetic breeds between human beings and animals, who then declare their solidarity with the robot people as 'half-humans'.

269. Der neuerlich drohende Krieg wird ausbrechen und runde 40 Jahre dauern, wobei jedoch erstlich, etwa 6 Jahre zuvor, Menschen zu Maschinen resp. Robotern umkonstruiert werden, indem ihre Nervenbahnen mit feinstelektronisch-biologischen Apparaturen und Maschinen verbunden und dadurch gesteuert werden, was etwa 85 Jahre später zu grossen Problemen führen wird, wenn, wie schon zu frühesten Zeiten zuvor, die mächtig gewordenen Wissenschaftler ‹Gott› zu spielen beginnen und genetische Neuzüchtungen schaffen zwischen Mensch und Tier, die sich dann als ‹Halbmenschen› mit den Robotermenschen solidarisch erklären.
270. Until then, however, more than 8 decades will pass after the robot-human-creation, as has already been said. 270. Bis dahin aber werden noch mehr als 8 Jahrzehnte nach der Robotermenschen-Kreierung vergehen, wie schon gesagt wurde.
271. With the creation of the robot-humans, intelligent robots of a biological-electronic-machine kind will also be constructed, as well as a very large space station which will have its own orbit around the sun and on which very many human beings will live. 271. Mit dem Erschaffen der Roboter-Menschen werden auch intelligente Roboter biologisch-elektronischmaschineller Art konstruiert, wie auch eine sehr grosse Raumstation, die eine eigene Umlaufbahn um die Sonne haben wird und auf der sehr viele Menschen leben werden.

Eduard Kaeser, a physicist with a doctorate in philosophy, teacher, freelance publicist and jazz musician, explains the algorithmic problem-solving process in a humorous way in his article entitled 'Der Hang zu neoprimitivem Technoanimismus – Beherrschen uns Algorithmen wirklich?' (The tendency to neo-primitive techno-animism – Do algorithms really control us?), using 100 disordered socks in a tumble dryer as an example. But he also warns of the dangers of believing in algorithms, around which a 'hype' is made that is not understood by most human beings. The article, which can be found on the NZZ website, is definitely worth reading. Just like all the others. A small section of it clearly shows what must be understood by artificial intelligence for the time being, in order to avoid 'tipping over into a devotional attitude towards them (the algorithms)':

Eduard Kaeser, Physiker und promovierter Philosoph, Lehrer, freier Publizist und Jazzmusiker, erklärt in seinem Beitrag unter dem Titel ‹Der Hang zu neoprimitivem Technoanimismus – Beherrschen uns Algorithmen wirklich?› auf humorvolle Art und Weise das algorithmische Problemlösungsverfahren anhand von 100 ungeordneten Socken im Wäschetrockner. Aber auch er warnt vor den Gefahren der Algorithmen-gläubigkeit, um die ein von den meisten Menschen unverstandener ‹Hype› gemacht wird. Der Artikel, zu finden im Webangebot der NZZ, ist unbedingt lesenswert. Genauso wie alle anderen auch. Ein kleiner Ab-schnitt daraus zeigt klar und deutlich auf, was vorläufig unter Künstlicher Intelligenz verstanden werden muss, um zu verhindern, ‹ihnen (den Algorithmen) gegenüber in eine Devotionshaltung zu kippen›:
"Like all metaphors, the metaphor of the algorithm is also a caricature. Algorithms are ubiquitous, but not everything. Consider Google Maps. Of course, this is a mapping service software, but Google Maps is a physical-virtual conglomerate. It involves geographic information systems, satellites and transponders, sensors on cars and rooftops, smartphones, routing systems for data networks, not to mention a small army of human operators at screens who keep the maps up to date worldwide." «Wie alle Metaphern ist auch die Metapher des Algorithmus eine Karikatur. Algorithmen sind allgegenwärtig, aber nicht alles. Betrachten wir Google Maps. Selbstverständlich handelt es sich hier um eine Software für Kartendienstleistung, aber Google Maps ist ein physisch-virtuelles Konglomerat. Daran beteiligt sind geografische Informationssysteme, Satelliten und Transponder, Sensoren auf Autos und Hausdächern, Smartphones, Routingsysteme für Datennetzwerke, nicht zuletzt eine kleine Armee von menschlichen Operatoren an Bildschirmen, die weltweit die Karten up to date halten.»
Wolfram Klingler, an entrepreneur in the finance and fintech sector and a publicist, is far more dangerous. He calls digitalism a religion and the machine a 'god', whose followers behave just as fanatically as other religious fundamentalists. A small excerpt: Weit gefährlicher tönt es bei Wolfram Klingler, Unternehmer im Finanz- und Fintech-Bereich und Publizist. Er bezeichnet den Digitalismus als Religion und die Maschine als ‹Gott›, deren Anhänger sich ebenso fanatisch benehmen wie andere Religions-Fundamentalisten. Ein kleiner Ausschnitt:
"When God tests believers through misfortune, fanatics of all religions believe, the solution lies in strengthening faith. Accordingly, for digitalists, problems created by digitalism are easy to solve: Through more of the same. More computers, fewer disruptive human beings. A world on autopilot. 200 years after Kant, human beings should finally stop using their underdeveloped minds. Then nothing will stand in the way of the future." «Wenn Gott Gläubige durch ein Unglück prüft, so glauben Fanatiker aller Religionen, liege die Lösung in einer Stärkung des Glaubens. Entsprechend sind für Digitalisten Probleme, die der Digitalismus schafft, einfach zu lösen: Durch mehr vom Gleichen. Mehr Computer, weniger Störfaktor Mensch. Eine Welt auf Autopilot. 200 Jahre nach Kant soll der Mensch endlich aufhören, seinen unterentwickelten Verstand zu nutzen. Dann steht der Zukunft nichts mehr im Weg.»

A comparison with religions is of course also made by Eduard Kaeser when he speaks of 'devotional attitudes'. What escapes all the fanatical followers of digitalisation is the ulterior and wicked intention of the dark men and women. Just like the religious bigwigs – with whom they are probably also mostly connected – they are also out to surreptitiously influence Earth human beings, to incapacitate them and manipulate them in their own interests. No means is too unsavoury for them. Ptaah explained the following to Billy on the 1st of January 2011, on the occasion of the 512th official contact:

Ein Vergleich mit den Religionen stellt natürlich auch Eduard Kaeser auf, indem er von ‹Devotionshaltung› spricht. Was all den fanatisierten Anhängern der Digitalisierung entgeht, ist die hintergründige und ver-werfliche Absicht der Dunkelmänner und -frauen. Genau wie die Religionsbonzen – mit denen sie wohl meist auch verbandelt sind –, sind auch sie darauf aus, den Erdenmenschen hinterhältig zu beeinflussen, zu entmündigen und in ihrem Sinne zu manipulieren. Dazu ist ihnen kein Mittel zu unappetitlich. Ptaah erklärte Billy am 1. Januar 2011, anlässlich des 512. offiziellen Kontaktes, folgendes:

Ptaah:

Ptaah:
As you say, but it could be dangerous for you in some ways. Wie du meinst, doch könnte es für dich in gewisser Hinsicht gefährlich werden.

Billy:

Billy:
I accept that. Das nehme ich in Kauf.

Ptaah:

Ptaah:
So I can speak openly: Zafenatpaneach explained again that on Earth a religious sectarian organisation is working with a certain secret service to manipulate human beings to their liking via television, computers and the internet. Not only are the television sets and many monitors manipulated in such a way that the organisation can see through them directly into the room and observe and listen in on everything in which the respective set is located, but the computers are also manipulated at will. That alone in relation to the computers means that they can be controlled and interfered with from outside if the organisation in question feels like it. … But the whole thing goes even further, because the said secret service-religious-sectarian organisation also intervenes in and manipulates the lives of all users of television, monitors and Internet devices. This organisation, which is protected by every trick in the book by the secret services, has gained entry into the consciousness of human beings throughout the world through the countless manipulated devices and controls their behaviour in many areas. … Dann kann ich also offen reden: Zafenatpaneach erklärte nochmals, dass auf der Erde eine religiös sektiererische Organisation mit einem gewissen Geheimdienst zusammenarbeitet, um die Menschen via die Television, die Computer und das Internet nach ihrem Sinn zu manipulieren. Nicht nur, dass die Televisionsgeräte und vielerlei Monitore derart manipuliert sind, dass von der Organisation durch diese direkt in den Raum gesehen und darin alles beobachtet und mitgehört werden kann, in dem das jeweilige Gerät steht, sondern dass auch die Computer nach Belieben manipuliert werden. Allein das in bezug auf die Computer bedeutet, dass diese von ausserhalb gesteuert und beeinträchtigt werden können, wenn der betreffenden Organisation der Sinn danach steht. … Das Ganze geht jedoch noch weiter, denn die besagte geheimdienstlichreligiös-sektiererisch aufgebaute Organisation greift auch in das Leben aller Benutzer von Televisions-, Moni-toren- und Internetgeräten ein und manipuliert diese. Diese Organisation, die geheimdienstlich nach allen Regeln der Kunst geschützt wird, hat weltumfassend durch die unzähligen manipulierten Geräte Einlass ins Bewusstsein der Menschen erlangt und steuert in vielen Bereichen deren Verhalten. …
(See FIGU Special Bulletin No. 60, April 2011.) (Siehe FIGU-Sonder-Bulletin Nr. 60, April 2011.)

In seemingly still free, so-called 'democratic' countries, uninitiated followers, i.e. 'digitalists', allow themselves to be seduced by sophisticated, religion- and cult-like practices as experimental objects and thereby fulfil for the dictatorial elites the preliminary stage to the goal of total surveillance and 'dehumanisation' of the troublesome foot people. Usually, this promises a reward system, or at least a 'simplification of life' for system-compliant citizens who switch off their own thinking apparatus and shout pro and hurrah for the rulers. Refusers are not only out of place, but must also be punished in some way. This is how it is planned in China, where citizens are supposed to receive bonus or malus points through good behaviour and conformity with the rulers – comparable to the (hidden) possibilities of the West's smart meters, smart watches, smart speakers, etc.

In scheinbar noch freien, sogenannt ‹demokratischen› Ländern lassen sich unbedarfte Anhänger, eben ‹Digitalisten›, durch raffinierte, religions- und sektenähnliche Praktiken als Versuchsobjekte verführen und erfüllen dadurch für die diktatorischen Eliten die Vorstufe zum Ziel der totalen Überwachung und ‹Entmenschung› des lästigen Fussvolkes. Meist wird damit ein Belohnungssystem, zumindest jedoch eine ‹Vereinfachung des Lebens› für systemkonforme Bürger versprochen, die ihren eigenen Denkapparat ausschalten und für die Herrscher Pro und Hurra schreien. Verweigerer sind nicht nur fehl am Platz, sondern müssen auch auf irgendeine Art bestraft werden. So geplant in China, wo die Bürger durch Wohlverhalten und Konformität mit den Herrschenden Bonus- oder Maluspunkte erhalten sollen – vergleichbar den (versteckten) Möglichkeiten der Smart Meter, Smart Watch, Smart Speaker usw. des Westens.
Unfortunately, the many insane and insensitive 'digitalists' and other gadget fanatics make it all too easy for the powers behind, not only by carelessly and mindlessly spreading their also intimate data around the world, but also by immediately brainlessly pouncing on anything touted as 'awesome' and casual by their worshipped gods. Leider machen es die vielen irren und argwohnlosen ‹Digitalisten› und sonstigen Gadgets-Fanatiker den Mächten im Hintergrund allzu leicht, indem sie nicht nur leichtsinnig und unbekümmert ihre auch intimen Daten weltweit verbreiten, sondern auch indem sie sich auf alles von ihren verehrten Göttern als ‹geil› und lässig Angepriesene sofort hirnlos stürzen.

In any case, however, the goal of scientists working on artificial intelligence is to create an artificial brain that can also think for itself and is not limited to the automatable intelligence of human beings. According to 'Prophecies and Predictions' (BEAM, Wassermannzeit-Verlag, FIGU), this too will become reality one fine day, although it will not yet be today or tomorrow.

Das Ziel der sich mit der Künstlichen Intelligenz beschäftigenden Wissenschaftler ist jedoch in jedem Fall, ein künstliches Gehirn zu schaffen, das auch selbständig denken kann und nicht nur auf die automatisierbare Intelligenz des Menschen beschränkt ist. Gemäss ‹Prophetien und Voraussagen› (BEAM, Wassermannzeit-Verlag, FIGU) wird auch das eines schönen Tages Wirklichkeit werden, wobei es noch nicht heute oder morgen sein wird.

Contact 251 from the 3rd of February 1995:

Kontakt 251 vom 3. Februar 1995:

324. In this episode, of course, it cannot fail that new human life-forms will be discovered: Extraterrestrials, from whom the Earth human beings will learn a great deal and unimagined things, and which are immensely more intelligent than the human beings of Earth itself.

324. In dieser Folge kann es natürlich nicht ausbleiben, dass neue menschliche Lebensformen entdeckt werden: Ausserirdische, von denen die Erdenmenschen sehr viel und Ungeahntes lernen werden und die um ungemein vieles intelligenter sind als die Menschen der Erde selbst.
325. This, in turn, will lead to rapid development in all fields, whereby biological intelligences in artificial form will be created, which will be used for the control and handling of all apparatus, devices, electronics and machines, as well as flying and driving machines, etc., in a form in which it need not be feared that the biological intelligences will become independent and pose a danger to the Earth human beings, as will be the case with the robot-humans, who, as a result, will no longer be needed and will therefore be exterminated. 325. Dadurch wiederum schreitet die Entwicklung auf allen Gebieten rapide voran, wodurch biologische Intelligenzen künstlicher Form erschaffen werden, die für die Steuerungen und Handhabungen aller Apparaturen, Geräte, Elektroniken und Maschinen sowie Flug- und Fahrgeräte usw. eingesetzt werden in einer Form, bei der nicht befürchtet werden muss, dass sich die biologischen Intelligenzen selbständig machen und eine Gefahr bedeuten würden für die Erdenmenschen, wie dies der Fall werden wird durch die Roboter-Menschen, die in dieser Folge nunmehr nicht mehr gebraucht und deshalb kurzum ausgerottet werden.

When reading the articles, it is noticeable that the authors – all highly educated, eloquent men (seems to be a male domain) – consistently refer to the 'spirit', although it is often not quite clear what they mean by this. Eduard Kaeser, for example, writes: «… Algorithms are problem-solving procedures that can be broken down to small, mindless steps. … "What is a 'mindless step'? Is it without life? Does it have no consciousness? Or is the 'mindless step' comparable to Wolfram Klingler's sterile bits and bytes when he writes at the end of his article: "Everything that does not fit into the brave new world of machines must be made to fit on the Procrustean bed of the digitalists, the world of zeros and ones – in order to finally be able to control everything alive in the form of dead and sterile bits and bytes"?

Beim Lesen der Artikel fällt auf, dass die Autoren – alles hoch gebildete, eloquente Männer (scheint eine Männerdomäne zu sein) – sich durchwegs auf den ‹Geist› beziehen, obwohl öfter nicht ganz klar ist, was sie darunter verstehen. Eduard Kaeser schreibt z.B.: «… Algorithmen sind Problemlösungsverfahren, die man auf kleine, geistlose Schritte herunterbrechen kann. …»Was ist ein ‹geistloser Schritt›? Ist er ohne Leben? Hat er kein Bewusstsein? Oder ist der ‹geistlose Schritt› mit den sterilen Bits und Bytes von Wolfram Klingler vergleichbar, wenn dieser am Schluss seines Artikels schreibt: «Alles, was nicht in die schöne neue Welt der Maschinen passt, muss auf dem Prokrustesbett der Digitalisten, der Welt der Nullen und Einsen, passend gemacht werden – um endlich alles Lebendige in Form toter und steriler Bits und Bytes beherrschen zu können.»?

The scientists of today obviously still have no idea what consciousness is and what merely coarse-material brain is, and certainly not what function the mind effectively has, as BEAM explains everything in detail through the 'Teaching of Truth, Teaching of the Mind, Teaching of Life' (see e.g. free A6 pamphlets). e.g. free A6 booklet 'Spirit, what is meant by this term, where it comes from and what it means in the literal sense etc.', BEAM, as well as 'Subtlety of Sensations, Telepathy, Levitation and Teleportation etc.', Ptaah).

Die Wissenschaftler zur heutigen Zeit haben offenbar noch keine Ahnung, was Bewusstsein und was lediglich grobmaterielles Hirn ist, und schon gar nicht, welche Funktion der Geist effektiv innehat, wie BEAM alles durch die Geisteslehre resp. die ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens› ausführlich erklärt (siehe z.B. Gratis-A6-Broschüre ‹Geist, was unter diesem Begriff zu verstehen ist, woher er stammt und was er im Wortsinn bedeutet etc.›, BEAM, sowie ‹Feinstofflichkeit der Empfindungen, der Telepathie, Levitation und Teleportation usw.›, Ptaah).
If one wanted to compare a computer with a human brain, then the 'spirit' of the computer would be the power supply, because the spirit animates the consciousness and thus the whole body, just as the power supply first 'brings to life' or makes the computer run. The spirit also does not think and does not become ill etc., for such things are reserved for material consciousness alone. BEAM explains spirit briefly as follows: "The spirit and thus the spirit-energy corresponds to a materially-physically impossible ascertainable or measurable and verifiable highly subtle energy, by which everything and anything is animated impulsively, consequently nothing exists in the entire universe that would exist without the animating spirit-energy". Wollte man einen Computer mit einem menschlichen Gehirn vergleichen, dann wäre der ‹Geist› des Computers die Stromzufuhr, denn der Geist belebt das Bewusstsein und damit den ganzen Körper, genauso wie die Stromzufuhr den Computer erst ‹zum Leben erweckt› resp. zum Laufen bringt. Der Geist denkt auch nicht und wird nicht krank etc., denn solches ist allein dem materiellen Bewusstsein vorbehalten. BEAM erklärt Geist kurz folgendermassen: «Der Geist und damit die Geist-Energie entspricht einer materiell-physikalisch unmöglich eruierbaren resp. mess- und nachweisbaren höchstfeinstofflichen Energie, durch die alles und jedes impulsmässig belebt wird, folglich im gesamten Universum nichts existiert, das ohne die belebende Geist-Energie bestehen würde.»

Unfortunately, the knowledge of their creative destiny of the evolution of consciousness was lost to the human beings thousands of years ago. This is the reason why they – in themselves ignorant and groundless – throw themselves believingly at the feet of everyone who suggests the blue of heaven to them with submissive allegiance. If we look at the events whose origin is to be found for the most part in the massively overpopulation of Earth human beings, such as the total exploitation of nature, the terrible environmental catastrophes, the floods of refugees, the horrendous environmental pollution, the horrendous destruction and bestial wars, the degenerating terror, the xenophobia, racial and religious hatred, the gnawing hunger and tormenting thirst, the blatantly decreasing compassion among human beings, the unkindness, the unscrupulous greed for wealth, the emotional and psychopathic-paranoid behaviour, the consciousnesslessness and narrowness, the extreme brutality, the insane religious-sectarian fanaticism, the heinous physical and psychological acts of violence, the indifference and lack of conscience and responsibility, and so on. etc., then one can truly say with Kant: "The human being's intellect is underdeveloped!" – whereby 'underdeveloped' is, of course, a gross understatement – and what could be more obvious than to 'supplement' the human being with a few artificial components and thereby turn him into a supposed 'superhuman', a cyborg. (Term from English; composed of the terms 'cybernetic' and 'organism'; in German cybernetics [the science of control] and organism. Lovers of the science fiction series 'Star Trek' will surely remember the alien might called 'Borg'.)

Leider ist den Menschen das Wissen um ihre schöpferische Bestimmung der Bewusstseinsevolution schon vor Jahrtausenden verlorengegangen. Das ist der Grund, weshalb sie sich – in sich selbst unwissend und haltlos – jedem gläubig vor die Füsse werfen, der ihnen bei devoter Gefolgschaft das Blaue vom Himmel suggeriert. Werden die Geschehnisse betrachtet, deren Ursprung zum allergrössten Teil in der masslos ausufernden erdenmenschlichen Überbevölkerung zu finden ist, wie z.B. die totale Ausbeutung der Natur, die schrecklichen Umweltkatastrophen, die Flüchtlingsfluten, die horrende Umweltverschmutzung, die grauenvollen Zerstörungen und bestialischen Kriege, der ausartende Terror, der Fremden-, Rassen- und Religionshass, der nagende Hunger und quälende Durst, das krass abnehmende Mitgefühl unter den Menschen, die Lieblosigkeit, die skrupellose Reichtumsgier, das emotionale und psychopathisch-paranoide Verhalten, die bewusstseinsmässige Unbedarftheit und Beschränktheit, die extreme Brutalität, der irre religiös-sektiererische Fanatismus, die abscheulichen physischen und psychischen Gewalttaten, die Gleichgültigkeit sowie Gewissen- und Verantwortungslosigkeit, usw. usf., dann lässt sich wirklich mit Kant sagen: «Des Menschen Verstand ist unterentwickelt!» – wobei ‹unterentwickelt› natürlich masslos untertrieben ist –, und was liegt da näher, als ihn, den Menschen, mit ein paar künstlichen Bauteilen zu ‹ergänzen› und ihn dadurch zu einem vermeintlichen ‹Übermenschen›, einem Cyborg zu machen. (Begriff aus dem Englischen; setzt sich aus den Begriffen ‹Cybernetic› und ‹Organism› zusammen; in Deutsch Kybernetik [die Wissenschaft der Steuerung] und Organismus. Liebhaber der Science-fiction-Serie ‹Star Trek› erinnern sich sicher an die ausserirdische Macht, genannt ‹Borg›.)

All the above cries out directly for the answer to the question: "What actually is a correct, truthful and just human being? How does a true human being behave?" (See also 'Goblet of the Truth' by BEAM [free download at http://www.figu.org/ch/], section 28, sentences 93 to 95.) A very simple, global answer to this question could be something like this: "A true human being is one who lives according to the creative laws and commandments and uses his consciousness in a creative way for personal evolution and also for the evolution of fellow human beings." In addition, a detailed answer by BEAM to a reader's question (Contact 699 from 13.1.2018).

All das obengenannte schreit direkt nach der Antwort auf die Frage: «Was ist eigentlich ein richtiger, wahrheitlicher und gerechter Mensch? Wie verhält sich ein wahrer Mensch?» (Siehe auch ‹Kelch der Wahrheit› von BEAM [Gratis-Download unter http://www.figu.org/ch/], Abschnitt 28, Sätze 93 bis 95.) Eine ganz einfache, globale Antwort auf diese Frage könnte etwa so lauten: «Ein wahrer Mensch ist einer, der nach den schöpferischen Gesetzen und Geboten lebt und sein Bewusstsein in schöpferischer Weise zur persönlichen und auch zur Evolution der Mitmenschen nutzt.» Dazu eine ausführliche Antwort von BEAM auf eine Leserfrage (Kontakt 699 vom 13.1.2018).

Question:

Frage:
"When can a human being be called 'righteous'?" «Wann kann ein Mensch als ‹Gerechter› bezeichnet werden?»

Answer BEAM:

Antwort BEAM:
The answer comprises an old-fashioned 33 points, which, however, can be continued at will according to reason and reasonableness. Die Antwort umfasst altherkömmlich 33 Punkte, die jedoch nach Verstand und Vernunft beliebig weitergeführt werden können.
1. A human being can be called 'righteous' if he fulfils all his duties worthy as a human being; 1. Ein Mensch kann als ‹Gerechter› bezeichnet werden, wenn er alle seine als Mensch würdigen Pflichten erfüllt;
2. if he cultivates peace and also lives it; 2. wenn er den Frieden pflegt und ihn auch lebt;
3. when he generously grants freedom to human beings in every way; 3. wenn er grosszügig den Menschen in jeder Beziehung die Freiheit gewährt;
4th if he rejects all evil, all wrong, all unjust and evil, all dishonesty; 4. wenn er alles Böse, alles Falsche, alles Ungerechte und Schlechte, alle Unehrlichkeit von sich weist;
5. if he consciously avoids all harm against fellow human beings, the systems of nature and the fauna and flora; 5. wenn er allen Schaden gegen Mitmenschen, die Systeme der Natur und die Fauna und Flora bewusst vermeidet;
6. if he loves and cultivates all that is good and positive; 6. wenn er alles Gute und Positive liebt und pflegt;
7. if he lives in true love, grows and always develops in this respect; 7. wenn er in wahrer Liebe lebt, wächst und sich diesbezüglich immer weiterentwickelt;
8. if he leads his life in all-round righteousness; 8. wenn er in umfänglicher Rechtschaffenheit sein Leben führt;
9. if he is free from personal evil, negative and harmful intentions and interests; 9. wenn er frei ist von persönlichen unguten, negativen und schadenbringenden Absichten und Interessen;
10. if he is completely pure in conscience; 10. wenn er rundum reinen Gewissens ist;
11. if he cultivates charity/love for fellow human beings and love for nature and its fauna and flora; 11. wenn er die Nächstenliebe/Mitmenschenliebe und die Liebe zur Natur und deren Fauna und Flora pflegt;
12. if he cultivates a clear and clean conscience; 12. wenn er ein klares und sauberes Gewissen pflegt;
13. if he is not addicted to material wealth; 13. wenn er nicht einer süchtigen Anhänglichkeit an den materiellen Wohlstand verfallen ist;
14. if he cultivates order and cleanliness in all things; 14. wenn er Ordnung und Reinlichkeit in allen Dingen pflegt;
15. if he lives in a good way according to the creative laws and precepts; 15. wenn er in guter Weise nach den schöpferischen Gesetzen und Geboten lebt;
16. if he uses his consciousness in a creative way for personal evolution; 16. wenn er sein Bewusstsein in schöpferischer Weise zur persönlichen Evolution nutzt;
17. if he is honourable and dignified in his senses, aspirations and actions and lives these values in this way; 17. wenn er in seinem Sinnen, Trachten und Handeln ehrenvoll und würdevoll ist und diese Werte in dieser Weise lebt;
18. if he avoids all destruction of nature and its fauna and flora; 18. wenn er alle Zerstörung der Natur und deren Fauna und Flora meidet;
19. if he is helpful in every possible way to his fellow human beings, to nature and its fauna and flora; 19. wenn er in jeder ihm möglichen Beziehung den Mitmenschen, der Natur und deren Fauna und Flora hilfreich ist;
20. if he consciously cultivates virtues and also lives them out in every conceivable situation; 20. wenn er bewusst die Tugenden pflegt und sie in jeder erdenklichen Situation auch auslebt;
21. if he uses the gifts and possibilities of his consciousness for personal and fellow human evolution; 21. wenn er die Gaben und Möglichkeiten seines Bewusstseins zur persönlichen und der Mitmenschen Evolution nutzt;
22. if he gives his language a clear, instructive and understandable expression; 22. wenn er seiner Sprache eine klare, lehrende und verständliche Ausdrucksweise verleiht;
23. when he gives honour and dignity to the ineffable beauty of the whole universal creation; 23. wenn er der unsagbaren Schönheit der gesamten universellen Schöpfung Ehre und Würde verleiht;
24. when he pays tribute to the full value and grace of all creative treasures and their sublimity; 24. wenn er die ganzen Werte und Anmut aller schöpferischen Schätze und deren Erhabenheit würdigt;
25. when he consciously expresses his thanks for and cares for his life in a venerable manner; 25. wenn er für sein Leben in ehrwürdiger Weise bewusst seinen Dank zum Ausdruck bringt und ihn pflegt;
26. when he contemplatively and honourably appreciates all that is creative as the principal forces of all existence; 26. wenn er alles Schöpferische als hauptsächliche Kräfte aller Existenz besinnlich und ehrenvoll würdigt;
27. when he recognises the creation-universe as such and brings all honour and dignity to it; 27. wenn er das Schöpfung-Universum als solches anerkennt und alle Ehre und Würde dafür aufbringt;
28. if he is always helpful with regard to the well-being of human beings and all life-forms; 28. wenn er in bezug auf das Wohlergehen der Menschen und aller Lebensformen immer hilfreich ist;
29. if, in spite of possessing many material goods, he does not exalt himself above his fellow men; 29. wenn er trotz dem Besitz vieler materieller Güter sich nicht über die Mitmenschen erhebt;
30. if, full of intellect, reason and logic, he judges and acts upon existing human rights and laws; 30. wenn er voll Verstand, Vernunft und Logik geltende Menschenrechte und Gesetze beurteilt und danach handelt;
31. if, despite the power granted to him, he remains responsible, modest, decent and upright; 31. wenn er trotz ihm gewährter Macht verantwortungsbewusst, bescheiden, anständig und integer bleibt;
32. if he enlightens his consciousness with the light and 'teaching of truth, spirit and life'; 32. wenn er sein Bewusstsein mit dem Licht und der ‹Lehre der Wahrheit, des Geistes und des Lebens› erleuchtet;
33. if he thinks and lives not according to a belief but according to creative reality and its truth. 33. wenn er nicht einem Glauben, sondern gemäss der schöpferischen Wirklichkeit und deren Wahrheit denkt und lebt.

In this sense are hidden thousands and thousands of modes of conduct which, when fulfilled, elevate a human being to the status of a true human being. Now how might an 'efficiency algorithm', i.e. an 'autopilot' for constantly repeating the same or similar processes, make the corresponding human being a true human being? Does it increase his capacity for harmony, peace, love for his neighbour and fellow human beings, for fauna and flora? Does he thereby grant freedom to his fellow men and avoid all dishonesty and all harmful intentions and interests? Does he thereby become more righteous, more helpful, more responsible towards all that is creative? Not at all. The masterminds and financiers behind the often venal scientists have rarely cared about humanity. Every new invention is used primarily to destroy, and so it will be no different this time. The more neurological knowledge advances, the more dangerous it becomes for the ordinary citizens of a country. The lust for power and the miserable mindset of the ruling elites will make them dictatorial over the weal and woe of their people, leading to untold suffering. Centuries, if not millennia, will slip away into the past until the majority of human beings change their minds and a better time will come. – But still, such a small micro-module that would help to increase the ability to concentrate and some other processes of consciousness would be quite nice and helpful …

In diesem Sinn sind Abertausende von Verhaltensweisen verborgen, die, bei deren Erfüllung, einen Menschen erst zum wahren Menschen erheben. Wie ist es nun, macht ein ‹Effizienz-Algorithmus›, also ein ‹Autopilot› für sich ständig wiederholende gleiche oder ähnliche Prozesse, den entsprechenden Menschen zum wahren Menschen? Steigt damit seine Fähigkeit zur Harmonie, zum Frieden, zur Liebe zum Nächsten und Mitmenschen, zur Fauna und Flora? Gewährt er dadurch den Mitmenschen die Freiheit und vermeidet er alles Unredliche und alle schadenbringenden Absichten und Interessen? Wird er damit rechtschaffener, hilfreicher, verantwortungsbewusster gegenüber allem Schöpferischen? Mitnichten. Die Drahtzieher und Geldgeber hinter den oft käuflichen Wissenschaftlern hat die Menschlichkeit noch selten gekümmert. Jede neue Erfindung wird in erster Linie zur Zerstörung eingesetzt, und so wird es auch diesmal nicht anders sein. Je weiter die neurologischen Erkenntnisse fortschreiten, desto gefährlicher wird es für die normalen Bürger eines Landes. Die Machtgelüste und die miserable bewusstseinsmässige Einstellung der herrschenden Eliten wird sie diktatorisch über das Wohl und Wehe ihres Volk bestimmen lassen, was zu unsäglichem Leid führen wird. Es werden Jahrhunderte, wenn nicht Jahrtausende in die Vergangenheit entschwinden, bis die Mehrheit der Menschen umdenkt und eine bessere Zeit kommen wird. – Aber trotzdem, so ein kleines Mikromodul, das die Konzentrationsfähigkeit und sonst noch einige Bewusstseinsprozesse steigern helfen würde, wäre schon ganz nett und hilfreich …

Conclusion: Anyone who still has a vestige of intellect and reason should defend themselves against the appropriation and expropriation of their body and brain. Especially not should human beings voluntarily, for fun and because it is so cool, make themselves available as an 'automation and control factor' and allow their thoughts, feelings and memory to be manipulated by evil-doers.

Fazit: Jeder, der noch einen Rest von Verstand und Vernunft sein Eigen nennt, sollte sich gegen die Besitznahme und Enteignung seines Körpers und seines Gehirns wehren. Schon gar nicht sollte ein Mensch sich freiwillig, aus Spass und weil es doch so cool ist als ‹Automatisierungs- und Steuerungsfaktor› zur Verfügung stellen und seine Gedanken und Gefühle und das Gedächtnis durch Übelwollende manipulieren lassen.

Mariann Uehlinger, Switzerland

Mariann Uehlinger, Schweiz

Billy:

Billy:
I will. Werde ich tun.

Ptaah:

Ptaah:
75. Then I have some things to discuss with you now, but we do not want to do it in an official way. … 75. Dann habe ich jetzt noch einiges mit dir zu besprechen, was wir jedoch nicht in offizieller Weise tun wollen. …

Next Contact Report

Contact Report 702

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z