Difference between revisions of "The Wrong Way"

Line 33: Line 33:
  
 
* [http://clemmm.googlepages.com/stumme_andacht.html http://clemmm.googlepages.com/stumme_andacht.html]
 
* [http://clemmm.googlepages.com/stumme_andacht.html http://clemmm.googlepages.com/stumme_andacht.html]
 +
* [https://googledrive.com/host/0BxbC5iJWp1xpNjZlOTM3NTUtNDlhZS00NGZjLWExNWItZTMyZjg3YzBiYzJm/der_falsche_weg.html https://googledrive.com/host/0BxbC5iJWp1xpNjZlOTM3NTUtNDlhZS00NGZjLWExNWItZTMyZjg3YzBiYzJm/der_falsche_weg.html]

Revision as of 19:37, 8 February 2014


The Wrong Way Der Falsche Weg
Semjase-Silver-Star-Center, Hinterschmidrüti Semjase-Silver-Star-Center, Hinterschmidrüti
3rd June 2005, 00:35 3. Juni 2005, 00.35 h
Billy Billy
Humans wanting to offer evidence has been the wrong way since time immemorial; therefore, it should never be declared that now this and that are to be proven. The human must always conduct a line of reasoning in all matters within himself, specifically, through his effective perceptions and cognitions, through his thoughts and feelings as well as through his deep reflections, from which cognizances and knowledge, experience and the essence of everything, wisdom, are gained. Wanting to prove something is always wrong in every case if it concerns things that every human himself must discover and recognize through his own understanding and through his own reason, from which then his own inner line of reasoning emerges. Other evidence can only be offered in this respect if, for example, the facts are cleared up with an accident or crime, etc., which then serve as evidence. However, where it concerns pure facts of reason and understanding, for which evidence should be created, it is utterly wrong to want to strive for an open and external line of reasoning. Things of reason and understanding can be proven exclusively only from one's own reflections and conclusions, from one's own thoughts and feelings as well as from one's own inner perceptions and judgements. However, if proving something to a human is attempted in such respect, then it is the same as if he would be accused of stupidity or the one trying to prove would therewith pretend to have a greater intelligence and shrewdness compared to the human to whom something is to be proven. This stupidity of attempts of such line of reasoning is, in fact, often based on talk in which, for example, it is said: "I will now say/prove something to you, then we will surely see who is right in the end." Bei Menschen Beweise führen zu wollen ist seit alters her der falsche Weg, darum soll niemals erklärt werden, dass jetzt einmal dieses und jenes bewiesen werden soll. Eine Beweisführung in allen Belangen muss der Mensch immer in sich selbst führen, und zwar durch seine effectiven Wahrnehmungen und Erkenntnisse, durch seine Gedanken und Gefühle sowie durch seine tiefgründigen Überlegungen, aus denen Kenntnisse und Wissen, Erfahrung und Erleben und die Essenz des Ganzen, die Weisheit, gewonnen werden. Etwas beweisen zu wollen ist in jedem Fall immer falsch, wenn es sich um Dinge handelt, die jeder Mensch selbst durch seinen eigenen Verstand und durch seine eigene Vernunft in sich selbst ergründen und erkennen muss, woraus dann die eigene innere Beweisführung entsteht. Andere Beweise können nur in der Hinsicht geführt werden, wenn z.B. bei einem Unfall oder Verbrechen usw. die Fakten aufzuklären sind, die dann als Beweislage dienen. Wo es jedoch um reine Fakten der Vernunft und des Verstandes geht, wofür Beweise geschaffen werden sollen, ist es grundfalsch, eine offene und äussere Beweisführung anstreben zu wollen. Dinge der Vernunft und des Verstandes können ausschliesslich nur aus eigenen Überlegungen und Schlussfolgerungen, aus eigenen Gedanken und Gefühlen sowie aus eigenen inneren Wahrnehmungen und Beurteilungen bewiesen werden. Wird jedoch in solcherlei Beziehung versucht, einem Menschen etwas zu beweisen, dann kommt es dem gleich, als wenn ihm Dummheit an den Kopf geworfen würde oder dass der Beweisende damit eine eigene grössere Intelligenz und Gescheitheit gegenüber dem Menschen an den Tag legte, dem etwas bewiesen werden soll. Diese Dummheit solcher Beweisführungsversuche fundiert oft auch in Reden, bei denen z.B. gesagt wird: <Ich werde Dir/Ihnen jetzt einmal etwas sagen/beweisen, dann werden wir ja schon sehen, wer zuletzt recht hat.>
How stupid and dumb are indeed such talks of line of reasoning because, in every case, only inner perceptions, values, cognitions, cognizances and experiences as well as inner knowledge and wisdom can produce real evidence. Such an evidence alone corresponds to a rational and reason-laden judgement that is the result of something being effectively recognized and acknowledged as true and therefore being real. The logical form of inner line of reasoning is a joining of perceptions, cognitions, cognizances and conclusions, which can be of different kinds but nevertheless always lead to knowledge and to its essence, wisdom, which is the conclusion of things and therefore of the evidence. Wie dumm und dämlich sind doch solche Reden der Beweisführung, denn in jedem Fall vermögen nur innere Wahrnehmungen, Werte, Erkenntnisse, Kenntnisse, Erfahrungen und Erlebnisse sowie das innere Wissen und die Weisheit echte Beweise zu erbringen. Ein solcher Beweis allein entspricht einer verstandesmässigen und vernunftsträchtigen Beurteilung, die daraus entsteht, dass etwas Effectives als wahr erkannt und anerkannt wird und also real ist. Die logische Form der inneren Beweisführung ist eine Aneinanderfügung von Wahrnehmungen, Erkenntnissen, Kenntnissen und Schlüssen, die verschiedener Art sein können, jedoch immer zum Wissen und zu dessen Essenz, der Weisheit, führen, wobei diese Weisheit der Schluss der Dinge und also des Beweises ist.
An inner line of reasoning rests, first of all, on clarity being brought over the conditions or premises, or more precisely, the fundamental facts, on which rest the things that are to be proven. Only therewith can it be really recognized for the first time out of which parameters, or rather, potentialities and actualities, the evidence is to be obtained. This evidence then actually must be produced through inner reflections, thoughts and feelings as well as through inner clarifications, etc. Thereafter, everything is to be ordered according to its values so that it links itself into a complete chain of conclusions that ultimately develops in such a way that from it arises the final result, precisely the judgement-produced evidence that basically emerges from the correctness of the basis of the evidence. Eine innere Beweisführung beruht darauf, dass zuerst Klarheit über die Voraussetzungen oder Prämissen resp. die grundlegenden Fakten geschaffen wird, auf denen die Dinge beruhen, die zu beweisen sind. Erst damit kann überhaupt erst erkannt werden, aus welchen Grössen resp. Potenzen und Tatsachen das Beweismaterial zu beschaffen ist. Dieses Beweismaterial ist es dann auch, das durch innere Überlegungen, Gedanken und Gefühle sowie durch innere Abklärungen usw. herbeigeschafft werden muss. Danach ist alles seinen Werten gemäss zu ordnen, damit es sich in eine lückenlose Schlusskette fügt, die sich letztendlich derart formt, dass sich aus ihr das letzte Ergebnis ergibt, eben der durch die Beurteilung entstehende Beweis, der grundsätzlich aus der Richtigkeit der Beweisgründe hervorgeht.
Know-it-alls, faultfinders, critics and antagonists are not aware of the real facts of line of reasoning because they negate, due to their own intelligence-related shortcomings and as a result of their obtuseness, basically everything that is necessary for a line of reasoning; indeed, they are not even aware of the conditions that pertain to a line of reasoning. They are small, poor fools who want to compensate for their stupidity, their ignorance, their lack of wisdom and honesty, with unfair attacks and slander in order to vamp up their tarnished or feeble image and their underdeveloped intelligence. Besserwisser, Stänkerer, Kritiker und Antagonisten sind sich der wirklichen Tatsachen der Beweisführung nicht bewusst, denn sie negieren aus eigenen intelligenzmässigen Unzulänglichkeiten und infolge ihrer Unbedarftheit prinzipiell alles, was zu einer Beweisführung notwendig ist, ja sie sind sich nicht einmal der Voraussetzungen bewusst, die zu einer Beweisführung gehören. Kleine arme Irre, die ihre Dummheit, ihre Unkenntnis, ihre Weisheitslosigkeit und fehlende Ehrlichkeit mit unlauteren Angriffen und Verleumdungen wettmachen wollen, um damit ihr angeschlagenes oder schwaches Image und ihre unterentwickelte Intelligenz aufzubügeln.
Truly, an effective line of reasoning through reason and understanding is an immense challenge that stimulates all know-it-alls, antagonists, critics and ceaseless faultfinders to opposition. They are humans who would like to already strike back before they have begun their malicious, antagonistic, slanderous, faultfinding, dishonest and critical attacks. Wahrlich, eine effective Beweisführung durch Vernunft und Verstand ist eine gewaltige Herausforderung, die alle Besserwisser, Widersacher, Kritiker und ewigen Stänkerer zu Widerspruch reizt. Sie sind Menschen, die schon zurückschlagen möchten, ehe sie mit ihren bösartigen, widersächlichen, verleumderischen, stänkerischen, verlogenen und kritischen Angriffen angefangen haben.

References