Difference between revisions of "Contact Report 802"

From Future Of Mankind
 
(3 intermediate revisions by 2 users not shown)
Line 599: Line 599:
 
| <br>'''Billy:'''
 
| <br>'''Billy:'''
 
|-
 
|-
| … yes she was, and thanks to her I know that there never was a 'grail' or 'chalice' that Jmmanuel held in his hand or drank from. Leonardo da Vinci then also understood this after some explanations, when he created the painting 'Last Supper' on behalf of Duke Sforza and just left out the alleged 'grail' or 'chalice'.
+
| … yes, she was, and thanks to her I know that there has never been a 'grail' or 'chalice' that Jmmanuel held in his hand or drank from. That fact was also understood by Leonardo da Vinci after receiving a few explanations when he created the painting 'The Last Supper' on behalf of Duke Sforza and simply left out the alleged 'grail' or 'chalice'.  
 
| … ja, sie war es, und dank ihr weiss ich, dass es nie einen ‹Gral› oder ‹Kelch› gegeben hat, den Jmmanuel in der Hand gehalten oder daraus getrunken hat. Das hat dann auch Leonardo da Vinci nach einigen Erklärungen begriffen, als er im Auftrag des Herzogs Sforza das Gemälde ‹Abendmahl› geschaffen und den angeblichen ‹Gral› oder ‹Kelch› eben weggelassen hatte.
 
| … ja, sie war es, und dank ihr weiss ich, dass es nie einen ‹Gral› oder ‹Kelch› gegeben hat, den Jmmanuel in der Hand gehalten oder daraus getrunken hat. Das hat dann auch Leonardo da Vinci nach einigen Erklärungen begriffen, als er im Auftrag des Herzogs Sforza das Gemälde ‹Abendmahl› geschaffen und den angeblichen ‹Gral› oder ‹Kelch› eben weggelassen hatte.
 
|-
 
|-
Line 605: Line 605:
 
| <br>'''Ptaah:'''
 
| <br>'''Ptaah:'''
 
|-
 
|-
| Yes, that is also how my daughter Semjase explained it to me. But now I have other things to discuss with you, because …
+
| Yes, that is also the way my daughter Semjase explained it to me. But now I still have other things to discuss with you, because …
 
| Ja, so hat mir das auch meine Tochter Semjase erklärt. Jetzt aber habe ich noch anderes mit dir zu besprechen, denn …
 
| Ja, so hat mir das auch meine Tochter Semjase erklärt. Jetzt aber habe ich noch anderes mit dir zu besprechen, denn …
 
|}
 
|}

Latest revision as of 15:59, 24 May 2022

IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.
N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Date and time of contact: Thursday, 12th May 2022, 7:52 hrs
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
    , Joseph Darmanin
  • Date of original translation: Saturday, 21st May 2022
  • Corrections and improvements made: Joseph Darmanin
  • Contact person(s): Ptaah
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte


Synopsis

This is the entire contact report. It is an authorised but unofficial DeepL preliminary English translation and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!

Contact Report 802 Translation

Hide English Hide Swiss-German
English Translation
Original Swiss-German
Eight Hundred-second Contact Achthundertzweiter Kontakt
Thursday, 12th May 2022, 7:52 hrs Donnerstag, 12. Mai 2022, 7.52 Uhr

Billy:

Billy:
You are here early. But be welcome and greetings, dear friend. Du bist schon früh hier. Sei aber willkommen und gegrüsst, lieber Freund.

Ptaah:

Ptaah:
Greetings also, my friend, Eduard. Yes, I am early today. Sei auch gegrüsst, mein Freund, Eduard. Ja, heute bin ich früh.

Billy:

Billy:
But then I have to leave quickly, in about 15 or 20 minutes, because I have to clear something with Michael, which will take about 10 minutes, then I will be back here and I will not be disturbed. But what makes me wonder: What happened with the 3 men and the CD[1] car from Ukraine? Da muss ich aber dann noch schnell weg, etwa in 15 oder 20 Minuten, denn ich muss noch etwas mit Michael klären, was etwa 10 Minuten dauert, dann bin ich wieder hier und lasse mich nicht mehr stören. Was mich aber wundernimmt: Was hat sich ergeben mit den 3 Männern und dem CD-Auto aus der Ukraine?

Ptaah:

Ptaah:
Unfortunately, the clarification took much longer than expected, which is why my late arrival is also only today. However, it is a matter of …, which we should not discuss in such a way that you call it up later and write it down, because … Die Abklärung hat leider sehr viel längere Zeit in Anspruch genommen, als voraussichtlich angenommen wurde, deshalb ist auch erst heute mein spätes Herkommen. Es handelt sich jedoch dabei darum, …, was wir aber nicht so besprechen sollten, dass du es später abrufst und niederschreibst, denn …

Billy:

Billy:
That's what I thought, because I suspected something like that. Das dachte ich mir schon, denn ich habe sowas vermutet.

Ptaah:

Ptaah:
Then I can tell you the following about that … Dann kann ich dir folgendes dazu berichten …

Billy:

Billy:
Then the 1st car with the 2 persons can be ruled out and really has nothing to do with the 2nd. And besides – the loud-mouthed America lackey in Kyiv is obviously living dangerously when I see this loud-mouthed A… in his own ranks, … Dann ist das 1. Auto mit den 2 Personen also auszuschliessen und hat wirklich nichts mit dem 2. zu tun. Und ausserdem – der grossmäulige Amerika-Lakai in Kiew lebt offenbar gefährlich, wenn ich in den eigenen Reihen dieses grossmäuligen A… sehe, …

Ptaah:

Ptaah:
That is so, also what I told you. The Ukrainian military commits crimes on its own people, but to blame it as authorship on the Russian military. This is a continuation of what I predicted to you last year in the month of November, and which is being steered secretly by America as a whole, and moreover by its dark state leadership, in order to deliberately falsely accuse the Russian side with false information in order to arouse sympathy for the defenders of Ukraine among the non-thinking and therefore stupid America-friendly state leaders and their peoples. The result is that the Ukrainian president is unjustly 'exalted', whom we judge to be a war criminal, because through his actions and his speeches he is fuelling and prolonging the disaster of war and thus of killing and destruction, with America and, moreover, its dark state leadership pulling the strings for this behind the scenes. They are unable to grasp the fact that every weapon supplied by those stupid and therefore non-thinking and incompetent state leaders of those states achieves exactly the opposite of what they imagine in their delusion and non-thinking. All arms suppliers are truly irresponsible participants in the war, who are promoting and prolonging the Ukraine war, as a result of which more and more deaths are being mourned and the senseless destruction continues. But all the stupid people are unable to see the whole picture because they are stupid and therefore unable to think. They believe that they are having a positive influence on the war in Ukraine, but they are achieving exactly the opposite of what they actually want to achieve. First and foremost, they are promoting the continuation of the war in Ukraine and ensuring its prolonged continuation with their arms deliveries, as they are also indirectly promoting the acts of murder and destruction. This, while on the other hand, with their ill-considered arms deliveries, they are acting in accordance with America's secret warfare in Ukraine and its ambitions and, moreover, they are supporting the secret actions of the American dark leadership, which is influencing everyone in the US leadership in such a way in order to achieve world domination. And those fallible state leaders of Ukraine, first of all the American-friendly lackey Selensky, who is influenced by the Americans that the state should join the murderous organisation NATO, are non-thinkers and thus fools, all of whom cannot grasp the truth of the whole thing. They are also unaware that the war against Russia is being waged with the secret involvement of the US military in Ukraine, that this once powerful state is to become a vassal state of America in its bid for world domination. Das ist so, auch das, was ich dir gesagt habe. Die ukrainischen Militärs begehen am eigenen Volk Verbrechen, um es aber als Urheberschaft dem russischen Militär anzulasten. Das ist eine Fortsetzung von dem, was ich dir schon letztes Jahr im Monat November vorausgesagt habe und das gesamthaft heimlich von Amerika und zudem von dessen Dunkel-Staatsführung gesteuert wird, um mit Falschinformationen die russische Seite bewusst fälschlich schwer zu beschuldigen, um bei den nichtdenkenden und also dummen amerikafreundlichen Staatsführenden und ihren Völkern Sympathie für die Verteidiger der Ukraine hervorzurufen. Dies hat zur Folge, dass der ukrainische Präsident zu Unrecht ‹hochgejubelt› wird, den wir als Kriegsverbrecher beurteilen, weil er durch sein Tun und seine Reden das Unheil des Krieges und damit des Tötens und Zerstörens anfeuert und in die Länge zieht, wobei hintergründig Amerika und zudem dessen Dunkel-Staatsführung die Fäden dafür zieht. Dass dabei jede gelieferte Waffe jener dummen und also nichtdenkenden und unfähigen Staatsverantwortlichen jener Staaten genau das Gegenteil von dem erreicht, was sie sich in ihrem Wahn und Nichtdenken vorstellen, das vermögen sie nicht zu erfassen. Alle Waffenlieferer sind wahrheitlich verantwortungslose Kriegsteilnehmer, die den Ukrainekrieg fördern und zeitlich verlängern, wodurch mehr und mehr Tote zu beklagen sind und die sinnlosen Zerstörungen weitergehen. Soweit vermögen aber alle Dummen das Ganze nicht zu sehen, weil sie eben dumm sind und folglich nicht zu denken vermögen. Sie sind im Glauben, dass sie den Krieg in der Ukraine positiv beeinflussen würden, jedoch exakt das Gegenteil von dem erreichen, was sie eigentlich bezwecken wollen. In erster Linie fördern sie damit das Weiterbestehen des Ukrainekrieges und gewährleisten mit ihren Waffenlieferungen das längere Andauern desselben, wie sie auch indirekt das Tun des Mordens und Zerstörens damit fördern. Dies, während sie anderseits mit ihren unbedachten Waffenlieferungen der heimlichen Kriegsführung Amerikas in der Ukraine nach dessen Willen und Ambitionen handeln und zudem das heimliche Tun der amerikanischen Dunkel-Staatsführung unterstützen, die alle in der US-Staatsführung derart beeinflusst, um die Weltherrschaft zu erlangen. Und jene fehlbaren Staatsführenden der Ukraine, und zwar allen voran der amerikafreundliche Lakai Selensky, der durch die Amerikaner beeinflusst ist, dass der Staat der Mordorganisation NATO beitreten soll, sind Nichtdenker und also Dumme, die alle die Wahrheit des Ganzen nicht erfassen können. So ist ihnen auch nicht bekannt, dass mit dem heimlichen Mitwirken des US-Militärs in der Ukraine der Krieg wider Russland geführt wird, dass dieser einst mächtige Staat ein Vasallenstaat Amerikas in ihrem Weltherrschaftsbegehr werden soll.
The fact that Selensky, in his stupidity, is neither able to recognise nor understand the consequences of the future in and for itself and the future for Ukraine, is on the one hand due to his stupidity and therefore his inadequate thinking, and on the other to his megalomania and striving for power, as a result of which he unconsciously paves the way for America and its NATO organisation to be able to integrate Ukraine on the one hand and Russia on the other into America's world domination mania. In his stupidity, he is paving the way for America to achieve its secret goals, for which the dark state leadership is secretly pulling the strings in the background. Dass beim Ganzen jedoch Selensky in seiner Dummheit weder die Folgen der Zukunft an und für sich und die Zukunft für die Ukraine nicht zu erkennen vermag noch verstehen kann, das ist einerseits seiner Dummheit und also seinem mangelhaften Denkvermögen zuzuschreiben, wie auch seinem Grössenwahn und Machtstreben, folglich er unbewusst durch sein Tun und Walten Amerika und dessen NATO-Organisation alle Wege ebnet, um damit einerseits die Ukraine und anderseits auch Russland in den Weltherrschaftswahn Amerikas einordnen zu können. Er ebnet in seiner Dummheit Amerika den Weg, damit dieses seine heimlichen Ziele erreichen kann, wozu im Hintergrund geheimerweise die Dunkel-Staatsführung die Fäden zieht.
But what more is to be said about the incident at the biotope car park and the closer connections can be summarised in the following explanations: … Was nun aber noch weiter zu sagen ist bezüglich des Vorfalls auf dem Biotopparkplatz und der näheren Zusammenhänge, das lässt sich in folgende Erklärungen fassen: …

Billy:

Billy:
I know all that, but there's probably no point in talking about it openly. Let's leave it at that, that we also only talk about it privately. In my opinion, what you said about the USA, the NATO assassination organisation and Ukraine should also be put simply with dots … Das weiss ich alles, doch darüber offen zu reden hat wohl keinen Sinn. Lassen wir es doch dabei, dass wir auch diesbezüglich nur privat darüber reden. Meines Erachtens soll wohl auch das, was du bezüglich den USA, der NATO-Mörderorganisation und der Ukraine gesagt hast, einfach mit Pünktchen …

Ptaah:

Ptaah:
… no, not in that case, what I addressed regarding America, its dark-state leadership, Ukraine and Selensky, that was said by me fully consciously, and in such a way that it is unambiguous. In our opinion, Selensky, the President of Ukraine, is a war criminal and, moreover, a liar who is believed by all those stupid people who are themselves capable of lying and who, in their stupidity, i.e. in their inability to think, are unable to recognise the truth. It is thereby all those stupid ones of the state leaders and of the peoples who react favourably to his presented acting and suggestive speech actions in public media to his pretences of his lying 'cries for help' and 'victory over the enemy' etc., which, according to America and its dark state leadership and its propaganda, is going on exactly as they want it. The fact that everything is being done according to America and its dark state leadership, whereby slowly but surely all of Europe is also being subverted and becoming a vassal of America, will undoubtedly come about if this action of the USA is not consciously, quickly and vehemently withdrawn from power. There is still time for this, also for the EU dictatorship and Switzerland, which is already dependent on the EU, to finally place its existence as a state under the flag of America. And what I have said about America and its machinations, I have mentioned explicitly so that you can later call it up and write it down, so that what Earth-humans need to understand can be said clearly and openly, as well as what the real truth is about what America, as well as the dark state leadership working secretly in the background with its subterranean and infamous ways of acting in Ukraine and in the whole world in general, are really doing and striving for in the future. This shall be mentioned openly for once, and only what I have explained concerning the car and the 3 men, you shall not name, but leave out. … nein, in dem Fall nicht, was ich bezüglich Amerika, dessen Dunkel-Staatsführung, der Ukraine und Selensky angesprochen habe, das wurde von mir voll bewusst gesagt, und zwar derart, dass es unmissverständlich ist. Selensky, der Präsident der Ukraine, ist unseres Erachtens ein Kriegsverbrecher und zudem ein Lügner, dem alle jene Dummen Glauben schenken, denen selbst das Lügen eigen ist und die in ihrer Dummheit, also in ihrem Denkunvermögen, die Wahrheit nicht zu erkennen vermögen. Es sind dabei all jene Dummen der Staatsführenden und der Völker, welche auf seine dargebrachten schauspielerischen und suggestiven Redensaktionen in öffentlichen Medien gunstvoll auf seine Vorspiegelungen seiner verlogenen ‹Hilferufe nach Waffen› und ‹Sieg über den Feind› usw. reagieren, die nach Amerikas und dessen Dunkel-Staats-führung und deren Propaganda genau so abläuft, wie sie es haben wollen. Dass dabei alles nach dem Sinn Amerikas und dessen Dunkel-Staatsführung läuft, wodurch langsam aber sicher auch ganz Europa unterlaufen und rettungslos ein Vasall von Amerika wird, das wird sich zweifellos ergeben, wenn diesem Tun der USA nicht bewusst, schnell und vehement die Macht entzogen wird. Noch ist es Zeit dafür, auch für die EU-Diktatur und die bereits EU-abhängige Schweiz, die letztendlich ihr Staatendasein unter die Flagge Amerikas stellen sollen. Und was ich nun bezüglich Amerika und dessen Machenschaften gesagt habe, das erwähnte ich explizit deshalb, damit du es später auch abrufst und niederschreibst, damit einmal klar und offen das gesagt wird, was die Erdenmenschen verstehen müssen, wie auch, was die wirkliche Wahrheit bezüglich dem ist, was Amerika, wie auch die heimlich im Hintergrund wirkende Dunkel-Staatsführung mit ihren untergründigen und infamen Handlungsweisen in der Ukraine und in der ganzen Welt überhaupt, wirklich tun und für die Zukunft anstreben. Das soll einmal offen genannt sein, und nur das, was ich bezüglich des Autos und den 3 Männern erklärt habe, sollst du nicht nennen, sondern auslassen.

Billy:

Billy:
That, so far I thought, should be my business alone as a statement and naming of reality, of facts and naming of the truth in this respect. That Selensky is sitting on a 'hot seat' and that his surrounding 'co-rulers' are not all of his wicked opinion of might and war, that may be said, may it not? The majority of newspapers and other public organs are silent about the truth or only tell lies, because only a few report what really is. For example, only uncut-news.ch talks about what really is. That Selensky is a warmonger and liar is now finally clear to me since I know what it is about the guys at the Biotop and that he is therefore not very popular with his own people, who apparently put more of a good face on the bad game …, Das, so dachte ich bisher, soll als Feststellung und Nennung der Wirklichkeit, der Tatsachen und der Nennung der diesbezüglichen Wahrheit allein meine Sache sein. Dass Selensky auf einem ‹heissen Stuhl› hockt und seine ihn umgebenden ‹Mitregierenden› nicht alle seiner verruchten Macht- und Kriegsmeinung sind, das darf man wohl sagen, oder? Das Gros aller Zeitungen und sonstig öffentlichen Organe schweigt ja über die Wahrheit oder bringt nur Lügen, denn nur wenige berichten das, was wirklich ist. So redet z.B. nur die uncut-news.ch über das, was wirklich ist. Dass Selensky ein Kriegshetzer und Lügner ist, das ist mir nun endgültig klar, seit ich weiss, was es mit den Typen beim Biotop auf sich hat und dass er also nicht sehr beliebt ist beim eigenen Volk, das offenbar mehr gute Miene zum bösen Spiel macht …,

Ptaah:

Ptaah:
Thou shalt not speak of it, for … That is well correct, that may be said, but further thou shalt not say anything concerning what I explained concerning the three men and the car. But what I want to say now: For once I also want to speak out and say what is reality and truth – it simply forces me for once to say what I know and what moves me mentally and emotionally, even if it puts me outside the framework of what I normally do not talk about openly, but only privately about the intrigues of the earthly leaders, leaving the peoples in the dark and hiding from them what is secretly discussed and decided, so that there is no transparency for the peoples in relation to what is really going on in the state leaderships. Thus all the peoples of the earthly states are kept ignorant and stupid by their state leaders in all important matters, which already begins there that state leaders are elected to the head of state who are absolutely unfit for this office. Du sollst nicht darüber reden, denn … Das ist wohl richtig, das darf gesagt werden, doch im Weiteren sollst du nichts sagen bezüglich dem, was ich erklärte bezüglich der 3 Männer und dem Auto. Was ich nun aber sagen will: Einmal will ich auch mein Wort erheben und das nennen, was die Wirklichkeit und die Wahrheit ist – es drängt mich einfach einmal dazu, das zu sagen, was ich weiss und was mich gedanklich und gefühlsmässig bewegt, und zwar auch dann, wenn es mich aus dem Rahmen dessen setzt, dass ich normalerweise nicht offen, sondern nur privaterweise darüber rede, welche Intrigen die irdischen Staatsführenden betreiben, die Völker darüber im Ungewissen lassen und ihnen verheimlichen, was geheimerweise besprochen und beschlossen wird, folglich also für die Völker keine Transparenz in der Beziehung gegeben wird, was in den Staatsführungen wirklich geht und läuft. So werden all die Völker der irdischen Staaten von ihren Staatsführungen in allen wichtigen Dingen unwissend und dumm gehalten, was schon dort beginnt, dass Staatsführende an die Staatsführungspitze gewählt werden, die für dieses Amt absolut unfähig sind.

Billy:

Billy:
That is true, but should I really … Das stimmt schon, doch soll ich wirklich …

Ptaah:

Ptaah:
… yes, I do, because for once let it be said openly what is to be said. It is correct that we do not discuss political matters in our conversations, because it is sufficient if we discuss the existing facts of reality and truth privately, which you then also call truthful and bring up. That is all that is needed. … ja, das will ich, denn es soll einmal offen gesagt sein, was zu sagen ist. Es ist wohl richtig, dass wir grundsätzlich nicht politische Belange in unseren Gesprächen führen, denn es genügt vollauf, wenn wir jeweils die bestehenden Fakten der Wirklichkeit und Wahrheit privaterweise bereden, die du dann auch wahrheitlich nennst und diese zur Sprache bringst. Mehr bedarf es nicht.

Billy:

Billy:
Then we could actually move on to another topic, but I still want to address the USA, namely in this respect that the America-enthralled Earthlings should think about what the USA alone has done on Earth in the last 250 years by waging wars or being involved in such wars. And for many earthlings it would be important to think about how many governments have been overthrown by the USA, although the Americans had no business in foreign countries, but did everything only to be able to ultimately seize world domination, which they are also doing now in Ukraine, by secretly directing and leading the war against Russia in order to achieve their and the shadow government's goal of world domination in a roundabout way. But the rulers of the countries of the world are so thick as thieves that in their lack of thinking and in their America-friendliness they cannot smell the roast that the USA and its secret shadow government are secretly frying. But with that I have actually said everything in this regard. First of all, I have a question about the Corona plague, because I have already been asked several times, such as the following question, which I cannot answer myself, so I want to ask you: Dann könnten wir eigentlich zu einem anderen Thema übergehen, wobei ich aber noch die USA ansprechen will, und zwar diesbezüglich, dass die amerikaangefressenen Erdlinge einmal darüber nachdenken sollten, was sich die USA allein in den letzten 250 Jahren auf der Erde geleistet haben, indem sie Kriege geführt oder bei solchen mitgemischelt haben. Und für viele Erdlinge wäre es einmal wichtig, darüber nachzudenken, wie viele Regierungen durch die USA gestürzt wurden, obwohl die Amerikaner nichts in den fremden Ländern zu suchen hatten, sondern alles nur deshalb taten, um letztendlich die Weltherrschaft an sich reissen zu können, was sie ja auch jetzt tun in der Ukraine, indem sie heimlich den Krieg gegen Russland lenken und führen, um ihr und der Schatten-Regierung Ziel der Weltherrschaft auf Umwegen zu erreichen. Aber die Regierenden der Länder der Welt sind so bohnenstrohdumm, dass sie in ihrem mangelnden Denkvermögen und in ihrer Amerikafreundlichkeit den Braten nicht riechen können, den die USA und deren geheime Schatten-Regierung geheimerweise braten. Doch damit habe ich eigentlich alles in dieser Beziehung gesagt. Erst hätte ich nun mal eine Frage bezüglich der Corona-Seuche, denn schon verschiedentlich wurde ich angefragt, wie z.B. folgende Frage, die ich nicht selbst beantworten kann, weshalb ich dich fragen will:
I wonder why the group of patients who were infected with Delta seem to be less infectious now. Because it is relatively rare to hear of many, many human beings infected with Delta now. I cannot understand the reasoning behind this, because I think that a person who is infected with the virus can pass it on to others at any time as long as that person is alive. How is it that epidemics are rampant for only a while and then subside? Ich frage mich, warum die Gruppe der Patienten, die mit Delta infiziert war, jetzt weniger infektiös zu sein scheint. Denn man hört nur noch relativ selten von vielen, vielen Menschen, die mit Delta infiziert sind. Ich kann die Begründung dafür nicht nachvollziehen, denn ich denke, dass eine Person, die mit dem Virus infiziert ist, es jederzeit an andere weitergeben kann, solange diese Person lebt. Wie kommt es, dass Epidemien nur eine Zeit lang grassieren und dann wieder abklingen?
Thank you for reading my email and I wish Billy good health and good luck to everyone living at the FIGU Centre. Vielen Dank, dass Sie meine E-Mail gelesen haben, und ich wünsche Billy gute Gesundheit und allen, die im FIGU-Zentrum leben, viel Glück.
ZuoBO, from China ZuoBO, aus China

Ptaah:

Ptaah:
You know we generally do not want to respond to question-answers, because our job is not compatible with such concerns. Du weisst doch, dass wir allgemein nicht auf Fragenbeantwortungen eingehen wollen, denn unsere Aufgabe ist nicht vereinbar mit solchen Anliegen.

Billy:

Billy:
I already know that, and as a general rule I also stick to not asking questions that I am supposed to address to you. You have also said that I should not answer questions that are not strictly spiritual. The reason you give for this I can of course understand, but the question at hand, however, interests me personally, which is why I want to ask you whether you want to answer me and whether I may also pass on this, your answer? Das weiss ich schon, und in der Regel halte ich mich auch daran, dass ich keine Fragen an euch herantrage, die ich an euch richten soll. Auch habt ihr ja gesagt, dass ich nicht auf Fragen eingehen und solche nicht beantworten soll, die nicht streng geisteslehremässig zu erachten sind. Die Begründung dafür, die ihr gebt, kann ich natürlich nachvollziehen, doch die vorliegende Frage interessiert mich jedoch persönlich, weshalb ich dich fragen will, ob du mir darauf antworten willst und ob ich diese, deine Antwort auch weitergeben darf?

Ptaah:

Ptaah:
If it is only this one question that is really also in your interest, then I can answer it, and you can also retrieve it later and write it down, consequently you are also allowed to pass it on in the discussion report. In this sense, I would like to take a stand and say the following: Unfortunately, the corona delta mutation has resulted in countless deaths, as well as long-term and also lifelong suffering, which, however, as you often say, is hushed up. The very questionable vaccine, which has neither been seriously proven to be effective nor legally tested, but has been used or 'marketed', as you have said several times, for profit-minded and totally irresponsible reasons, has caused more harm than real benefit. Our research also proves that so far none of the so-called vaccines, which are in truth so far none of value, have been able to create any form of immunity, even partial, against the Corona virus and its various mutations. Wenn es sich nur um diese eine Frage handelt, die wirklich auch in deinem Interesse liegt, dann kann ich sie beantworten, und du kannst sie später auch abrufen und niederschreiben, folglich du sie dann auch im Gesprächsbericht weitergeben darfst. In diesem Sinn will ich dazu Stellung beziehen und folgendes sagen: Es ergaben sich leider durch die Corona-Delta-Mutation zahllose Todesfälle, wie auch zeitlich anhaltende und auch lebenslängliche Leiden, die jedoch, wie du oft sagst, totgeschwiegen werden. Der sehr fragwürdige Impfstoff, der weder ernsthaft als wirkungsvoll noch rechtlich erprobt und also getestet, sondern aus profitgierigen Gründen und völlig verantwortungslos zur Anwendung gebracht resp. auf den ‹Markt gebracht wurde›, wie du mehrmals sagtest, hat mehr Schaden angerichtet, als wirklich Nutzen daraus hervorgegangen ist. Unsere Forschungen erweisen zudem, dass bisher noch keiner der sogenannten Impfstoffe, die wahrheitlich bisher keine wertige sind, keinerlei Form einer Immunität, und zwar auch nicht teilweise, gegen das Corona-Virus und seine diversen Mutationen zu erschaffen vermögen.

Billy:

Billy:
And what about what is said here, that one seldom hears about those infected with the Delta mutation? Has this flattened out or even disappeared? Und was ist denn mit dem, was hier gesagt wird, dass man selten etwas davon hört, dass von der Delta-Mutation Infizierten nur selten etwas gehört wird? Hat sich diese verflacht oder ist diese gar verschwunden?

Ptaah:

Ptaah:
Neither of what you have mentioned applies, because the existing fact of continued existence is simply hushed up, as you like to say. This is also the case with the existence of the corona plague in countries that conceal such information. Especially China, the actual country of origin, where the corona plague began to develop in the mid-1970s out of vindictiveness and on the initiative of the American … is not impressed by the full truth and largely conceals it. This is the same as North Korea's silence about the fact that the Corona disease is also rampant in this country, but this is concealed both within the country itself and externally, and is therefore hushed up. Human beings afflicted with the disease were even executed in this state in order to conceal the fact that Corona was rampant in the country and the truth could be made public, but this will change in the future because the practice cannot be maintained for a long time. Keine von beiden deiner genannten Weisen trifft zu, denn die vorhandene Tatsache der Weiterexistenz wird einfach totgeschwiegen, wie du zu sagen pflegst. Dies ist auch so bezüglich des Existierens der Corona-Seuche in Staaten, die solcherart Information verschweigen. Besonders China, das eigentliche Ursprungsland, in dem die Corona-Seuche aus Rachsüchtigkeit und auf Initiative des Amerikaners … ab Mitte der 1970er Jahre sich zu entwickeln begonnen hatte, lässt sich von der vollen Wahrheit nicht beeindrucken und verschweigt diese weitgehend. Dies, wie auch Nordkorea darüber schweigt, dass auch in diesem Land die Corona-Seuche grassiert, was aber im Land selbst wie auch nach aussen verheimlicht und also totgeschwiegen wird. Von der Seuche befallene Menschen wurden in diesem Staat gar hingerichtet, um zu verheimlichen, dass Corona im Land grassiert und die Wahrheit publik werden konnte, was sich jedoch zukünftig ändern wird, weil die Praktik auf längere Zeit nicht aufrechterhalten werden kann.

Billy:

Billy:
All this is explained by you so far, but what about the question of 'passing on' as it is still posed here? Das alles ist bisher von dir erklärt, doch wie steht es mit der Frage des ‹Weitergebens›, wie diese hier noch gestellt wird?

Ptaah:

Ptaah:
If the corona plague is survived as such and a recovery takes place, then the pathogen has thus become ineffective, but is still present in terms of impulses, as our research proves, but unfortunately this is not ascertainable for earthly medicine. Wird die Corona-Seuche als solche überstanden und erfolgt also eine Gesundung, dann ist der Erreger damit wirkungslos geworden, ist jedoch impulsmässig weiterhin vorhanden, wie unsere Forschungen erweisen, was jedoch leider für die irdische Medizin nicht eruierbar ist.
The impulse is also no longer as unstable and attackable as before, but it has largely flattened out and become less aggressive, which also means that it has stabilised and is more repellent against a new infection. But this does not in any way mean immunisation, because such an immunisation is illusory at present. This is also the case for all of you in the Centre, so there is no further danger of internal infection if everyone has survived the Corona epidemic and nothing is brought in from outside that could reactivate and activate the virus impulse. If, however, the last person in the Centre has overcome the infection, then it can be said that 'everything has gone well', so that internally there will be no further risk of infection. However, as far as the possibility of infection from outside is concerned, each person should make every effort to ensure that no such infection occurs. The Corona epidemic is still a danger that must not be underestimated, and therefore the irresponsible orders and decrees of state leaders that declare the wearing of respiratory masks and the keeping of distance between human beings and their neighbours to be no longer necessary should not be taken into account. Wearing FFP2 respirators is still necessary, as is keeping a proper distance. It is also important to note that each FFP2 mask carries 2 to 4 per cent uncertainty, just as uncovered eyes pose a certain risk. Auch ist das Impulsvorkommen nicht mehr so labil und angriffsfähig wie zuvor, sondern es hat sich weitgehend verflacht und ist weniger aggressiv geworden, was auch besagt, dass es sich stabilisiert hat und gegen eine neuerliche Infizierung abweisender wirkt. Das aber bedeutet in keiner Weise eine Immunisierung, denn eine solche ist gegenwärtig illusorisch. Das ist auch bei euch allen im Center so, folglich keine weitere interne Infizierungsgefahr zu befürchten ist, wenn alle die Corona-Seuche überstanden haben und nicht neuerlich von auswärts etwas eingeschleppt wird, wodurch der Virusimpuls neu aktiviert und aktiv werden kann. Wenn jedoch die letzte Person im Center die Infektion hinter sich gebracht hat, dann kann von ‹alles gut überstanden› gesprochen werden, folglich intern keine weitere Infizierung zu befürchten sein wird. Was aber anderweitig die Möglichkeit des Einschleppens von auswärts betrifft, dazu soll jede einzelne Person bemüht sein, dass keine solche Einschleppung erfolgt. Noch ist die Corona-Seuche eine Gefahr, die nicht unterschätzt werden darf, folglich auch die verantwortungslosen Anordnungen und Erlasse der Staatsführenden nicht berücksichtigt werden sollen, die das Tragen von Atemschutzmasken und das Abstandhalten vom Menschen zu seinem Nächsten für nicht mehr notwendig erklären. Das Tragen von FFP2-Atemschutzmasken ist weiterhin notwendig, wie auch das gehörige Abstandhalten. Ausserdem ist zu beachten, dass jede FFP2-Maske 2 bis 4 Prozent Unsicherheit in sich birgt, wie auch unbedeckte Augen ein gewisses Risiko bilden.
The persons from the internal area are therefore exempt from wearing respiratory masks among themselves as far as no new infection occurs through a new introduction, whereby however the distance from one human being to another should nevertheless be kept as good as possible, simply as a given measure of safety. This, while on the other hand, when going out, contrary to all governmental and really irresponsible instructions, which declare the wearing of respiratory masks of the quality FFP2 as not necessary, should strictly not be followed. Also the observance of distance rules towards persons of foreign origin should continue to be observed if there is no certainty of non-Corona infection. Die Personen vom Internbereich sind also vom Tragen von Atemschutzmasken untereinander soweit befreit, wie keine neue Infektion durch eine neuerliche Einschleppung erfolgt, wobei jedoch auch die Abstandhaltung von einem Menschen zum andern so gut wie möglich trotzdem eingehalten werden soll, und zwar einfach als gegebene Massnahme der Sicherheit. Dies, während anderseits beim Auswärtsgehen entgegen allen staatlichen anderslautenden und wirklich verantwor-tungslosen Anordnungen, die das Tragen von Atemschutzmasken der Güte FFP2 als nicht erforderlich erklären, strickte nicht Folge geleistet werden soll. Auch das Einhalten der Abstandhaltungsregeln gegenüber Personen auswärtiger Herkunft soll weiterhin beachtet werden, wenn keine Sicherheit der Nicht-Corona-Infizierung besteht.
As we were able to find out, contrary to our initial findings, the corona impulses only become acute and active again after a new infection, which has changed since the outbreak of the corona epidemic in such a way that the corona virus impulses are still present, but have changed in such a way that they only become acute and active again after a new infection. The reason for this has not yet become apparent, so we do not yet have any insights into how the change could have occurred. Similarly, it is as yet inexplicable to us that corona virus impulses are able to develop and be deposited in the immune system, for this is a hitherto unknown phenomenon to us, which we have never been able to detect in all the viruses and bacteria known to us, consequently we have also had no knowledge of the fact that this possibility of impulse deposition existed at all. Wie wir zu ergründen vermochten, werden die Corona-Impulse entgegen unseren ersten Ergebnissen erst wieder durch eine neuerliche Infektion akut und aktiv, was sich seit Ausbruch der Corona-Seuche derart verändert hat, dass die CoronaVirus-Impulse wohl noch vorhanden bleiben, jedoch sich dahingehend verändert haben, dass sie erst durch eine neue Infektion wieder akut und aktiv werden. Die Begründung dafür hat sich gegenwärtig noch nicht erkennbar eröffnet, folglich wir noch keine Erkenntnisse dafür haben, wie sich die Veränderung ergeben konnte. Ebenso ist uns bisher unerklärlich, dass sich Corona-Virus-Impulse im Immunsystem zu entwickeln und abzulagern vermögen, denn dies ist uns ein bisher unbekanntes Phänomen, das wir bei allen uns bekannten Viren und Bakterien noch niemals feststellen konnten, folglich wir bisher auch keinerlei Kenntnis davon hatten, dass es diese Möglichkeit der Impulsablagerung überhaupt gab.

Billy:

Billy:
Aha, but that is already a realisation, as is also the fact that the impulse deposit of the virus can no longer become active independently, but only again through a new infection. But can you perhaps still explain how it actually relates to all the trimmings regarding the fighting, the dissipation or disappearance etc. of an epidemic or pandemic? Aha, aber das ist ja schon eine Erkenntnis, wie auch, dass das Impulsvorkommen des Virus nicht mehr selbständig aktiv werden kann, sondern eben erst wieder durch eine neue Ansteckung. Aber kannst du vielleicht noch erklären, wie es sich eigentlich mit allem Drum und Dran bezüglich des Bekämpfens, des Auflösens oder Verschwindens usw. einer Epidemie oder Pandemie verhält?

Ptaah:

Ptaah:
A longer explanation is needed on this. – What needs to be said is that an epidemic or pandemic can indeed be stopped, eliminated or eradicated, but only depending on its nature. Thus, one epidemic or pandemic may be over quickly, while another may prove to be protracted, depending on the ongoing circumstances. Epidemics and pandemics can be mitigated by vaccination, for example, but a truly suitable vaccine requires years of research and many tests before it is finally safe enough to be put to beneficial use. Unfortunately, this is not the case with the 'vaccines' for the Corona pandemic or Corona epidemic, because the unsuitable and partly life-threatening 'vaccine' was used immediately after the Corona epidemic became known, which unfortunately resulted in many deaths and still does today. Those who were vaccinated against the Corona epidemic and did not die or did not suffer any permanent damage to their health can consider themselves lucky. Dazu ist eine längere Erklärung erforderlich. – Zu sagen ist, dass eine Epidemie oder Pandemie tatsächlich aufgehalten, ausgeschaltet oder ausgerottet werden kann, jedoch nur je nachdem, wie diese geartet ist. So kann die eine Epidemie oder Pandemie wieder schnell vorbei sein, während eine andere sich als langwierig erweist, und zwar je nach den laufenden Umständen. Epidemien und Pandemien können z.B. durch Impfungen gemildert werden, wobei ein wirklich geeigneter Impfstoff jedoch Jahre der Erforschung und viele Test benötigt, bis er endlich soweit sicher ist, dass er nutzvoll zur Anwendung gebracht werden kann. Dies ist leider bei den ‹Impfstoffen› in bezug auf die Corona-Pandemie resp. Corona-Seuche nicht der Fall, denn der untaugliche und teils lebensgefährliche ‹Impfstoff› wurde umgehend nach dem Bekanntwerden der Corona-Seuche zur Anwendung gebracht, was leider viele Todesfälle zur Folge hatte und heute noch hat. Wer sich folglich impfen liess gegen die Corona-Seuche und nicht daran gestorben ist oder keine bleibende Gesundheitsschäden davongetragen hat, der kann sich glücklich schätzen.
How an epidemic or pandemic ends depends on the pathogens, because these can be very diverse and, depending on the case, remain current for centuries and even millennia, while others only spread for a short time and soon disappear again as if by themselves. Ideally, human beings would even be able to eradicate the pathogens of an epidemic or pandemic by means of some kind of medication or vaccine, but this is extremely rare, because the pathogens of epidemics or pandemics, such as viruses and bacteria, are very insidious and long-lived. In particular, those pathogens of epidemics and pandemics are of special insidiousness, which are artificially produced, which tend to mutate much faster and more frequently than viruses and bacteria otherwise do, but which can always trigger new diseases and epidemics. Wie eine Epidemie oder Pandemie endet, das kommt auf die Erreger an, denn diese können sehr vielfältig sein und je nachdem gar jahrhundertelang aktuell und gar Jahrtausende aktuell bleiben, während andere sich nur kurz verbreiten und schon bald wieder wie von selbst verschwinden. Im Idealfall kann der Mensch den Erreger einer Epidemie oder Pandemie gar durch irgendwelche Medikamente oder Impfstoffe ausrotten, was jedoch äusserst selten der Fall ist, denn Erreger von Epidemien oder Pandemien, wie eben Viren und Bakterien, sind sehr heimtückisch und langlebig. Insbesondere sind jene Erreger von Epidemien und Pandemien von spezieller Heimtücke, die künstlich erzeugt werden, die viel schneller und häufiger zur Mutation neigen, als dies ansonsten Viren und Bakterien tun, die aber immer wieder neue Krankheiten und Seuchen auslösen können.
An epidemic or pandemic can sometimes also be effectively stopped and even ended by nature, so that at some point, just sooner or later, it can be declared to have run its course or to have ended. Other epidemics or pandemics persist over long periods of time, even, as already mentioned, centuries and millennia, and remain active in such a way that they never end and appear again and again from time to time with new variations – often claiming many human lives. Basically, human beings cannot do anything about them and therefore inevitably accept them, as is the case, for example, with the flu virus, which appears every year as a new variation and claims many lives. The flu virus, which actually comes from the Spanish flu that raged in 1918 and 1919 and claimed around 60 million lives, has never disappeared since then and keeps appearing in new mutations. It is true that this H1N1 virus has weakened to become the 'normal' flu or influenza, which every year is again rampant around the world and claims its victims, because it is and remains dangerous in its variations. But human beings have become so accustomed to it that they hardly say a word about it and stoically accept everything that is connected with it. Eine Epidemie oder Pandemie lässt sich manchmal auch effektiv naturmässig von selbst aufhalten und gar beenden, so sie irgendwann, eben früher oder später, als ausgelaufen oder beendet erklärt werden kann. Andere Epidemien oder Pandemien erhalten sich über lange Zeiten hinweg, gar, wie bereits gesagt, Jahrhunderte und Jahrtausende, und bleiben derart aktiv, dass sie niemals enden und von Zeit zu Zeit immer wieder neu und mit neuen Variationen in Erscheinung treten – oft viele Menschenleben fordernd. Grundsätzlich kann der Mensch nichts dagegen tun und nimmt sie daher zwangsläufig in Kauf, wie das z.B. beim Grippevirus der Fall ist, das jedes Jahr als neue Variation auftritt und viele Tote fordert. Das Grippe-Virus, das eigentlich von der Spanischen Grippe herkommt, die 1918 und 1919 wütete und rund 60 Millionen Menschenle-ben forderte, ist seither niemals verschwunden und tritt immer wieder in neuen Mutationen auf. Zwar hat sich dieses H1N1-Virus zur ‹normalen› Grippe resp. Influenza abgeschwächt, die jedes Jahr neuerlich um die Welt grassiert und ihre Todesopfer fordert, denn es ist und bleibt in seinen Variationen unterschiedlich gefährlich. Doch der Mensch hat sich derart daran gewöhnt, dass er kaum mehr ein Wort darüber verliert und stoisch alles hinnimmt, was damit in Zusammenhang steht.
The Corona plague – a virus that was created in various laboratories and that has been changing and spreading in different variations since the mid-1970s, because it was carried around at the time and caused a lot of harm and often mutated – only developed dangerously into a pandemic in 2019 due to a new carry-over, which quickly resulted in new mutations worldwide. And so this epidemic was not simply 'there overnight', as is claimed, and it will continue to exist, and for a very long time, consequently the epidemic will not simply disappear, but will continue to exist underground for a very long time. Of course, the acute spread can disappear just as suddenly as it appeared, but to eradicate the pathogen of this pandemic, unfortunately, will not be the case, because the virus is already nesting underground … consequently it will last for millennia and can suddenly strike in a new mutation. Die Corona-Seuche nun – ein Virus, das in diversen Labors erschaffen wurde und seit Mitte der 1970er Jahre sich verschiedentlich zu neuen Variationen wandelte und verbreitete, dies, weil es damals verschleppt wurde und viel Unheil anrichtete und oftmals mutierte –, entwickelte sich jedoch durch eine neuerliche Verschleppung erst 2019 gefährlich zur Pandemie, die sich schnell durch neue Mutationen weltweit ergab. Und diese Seuche war also nicht einfach ‹von heute auf morgen da›, wie behauptet wird, und sie wird weiterhin bestehen, und zwar über sehr lange Zeit hinweg, folglich die Seuche nicht einfach verschwindet, sondern im Untergrund sehr lange Zeit weiterexistieren wird. Natürlich kann das akute Umsichgreifen genauso plötzlich wieder verschwinden, wie es aufgekommen ist, doch den Erreger dieser Pandemie auszurotten, das wird leider nicht der Fall sein, denn das Virus nistet sich bereits untergründig … ein, folglich es Jahrtausende überdauern wird und plötzlich in einer neuen Mutation zuschlagen kann.
Simply eradicating the virus of an epidemic or pandemic sounds like the most attractive way of combating it, but this virus will not simply be gone one day, because it will continue to exist underground for a very long time and wreak havoc in the future, but in a completely different way than is currently the case. Das Virus einer Epidemie oder Pandemie einfach ausrotten, das klingt nach der attraktivsten Variante einer Bekämpfung, doch dieses Virus wird nicht eines Tages einfach weg sein, denn es wird im Untergrund noch sehr lange weiterbestehen und zukünftig Unheil anrichten, jedoch völlig anders, als dies gegenwärtig der Fall ist.
Even if this still ongoing pandemic will indeed come to a 'happy' end, it will not be the case that it will not bring with it consequences to be coined on the corporations. Auch wenn diese noch laufende Pandemie tatsächlich ein ‹erfreuliches› Ende finden wird, so wird es doch nicht so sein, dass es nicht doch Folgen mit sich bringt, die auf die Konzerne zu münzen sind.
The Corona virus is not only transmitted from human to human, but it has animal intermediate hosts in which the pandemic pathogens can survive and even be passed on, also to human beings. Furthermore, recovery from the Corona virus might not make one immune, but rather infection can occur again and the virus can be passed on again. The Corona virus cannot also be vaccinated away because the corresponding effective vaccine does not exist. Furthermore, as already mentioned, no immunity against the Corona pathogen can be proven – at least not yet. Our research does not yet show whether worldwide immunity can be established at all, nor whether lifelong immunity against the pathogen is possible and can also be inherited. Das Corona-Virus wird nicht nur von Mensch zu Mensch übertragen, sondern es hat tierische Zwischenwirte, in denen die Pandemie-Erreger überleben und gar weitergegeben werden können, auch an den Menschen. Ausserdem macht die Heilung vom Corona-Virus nicht immun, sondern es kann erneut eine Infektion stattfinden und das Virus wieder weitergegeben werden. Das Corona-Virus kann auch nicht weggeimpft werden, weil der entsprechend wirksame Impfstoff nicht existiert. Ausserdem, wie schon erwähnt, kann keine Immunität wider den Corona-Erreger nachgewiesen werden – zumindest z.Z. noch nicht. Ob überhaupt eine weltweite Immunität herzustellen ist, das weisen unsere Forschungen noch nicht aus, wie auch nicht, ob eine lebenslange Immunität gegen den Erreger möglich sein und auch vererbt werden kann.
The Corona virus is currently weakening to such an extent that the pandemic seems to be running out. In our opinion, however, this is currently only an illusion, which can change again through a new mutation and break out again. Moreover, this must be borne in mind: The Corona virus is a virus that spreads within the first few days of infection, even before severe symptoms appear in the infected human being. It makes absolutely no difference whether or how quickly an infected person dies of the disease, because the very aggressive Corona virus can also continue to spread for the first time after the body dies. Das Corona-Virus schwächt sich gegenwärtig so weit ab, dass die Pandemie auszulaufen scheint. Nach unserem Ermessen sehen wir das gegenwärtig jedoch nur als eine Scheinbarkeit, die sich durch eine neue Mutation wieder ändern und neuerlich losbrechen kann. Zudem, das muss beachtet werden: Beim Corona-Virus handelt es sich um eines, das sich schon bei einer Infizierung bereits in den ersten Tagen weiterverbreitet, noch ehe schwere Symptome beim infizierten Menschen in Erscheinung treten. Dabei spielt es absolut keine Rolle, ob oder wie schnell eine infizierte Person an der Seuche stirbt, denn das sehr aggressive Corona-Virus kann sich auch die erste Zeit nach dem Tod des Körpers weiterverbreiten.
So if the infected die early, they can still spread the disease, at least that seems to be the strategic aim of the Corona virus, created by human beings, according to our findings, as well as the fact that this also results in the cause of a mutation, i.e. a change in the virus, consequently the whole thing is calculated in advance and not based on a coincidence. Sterben also die Infizierten früh, können sie die Krankheit noch weiterverbreiten, so jedenfalls scheint nach unseren Feststellungen das strategische Ziel des Corona-Virus zu sein, geschaffen von Menschen, wie auch, dass sich dadurch zusätzlich die Ursache einer Mutation ergibt, also einer Veränderung des Virus, folglich das Ganze vorgängig berechnet ist und nicht auf einer Fügung beruht.
However, the whole of the true circumstances is, of course, concealed due to the financial greed of the manufacturers of medicines and vaccines, as well as by the responsible money-grubbing state leaders, such as, for example, that from the very beginning the currently more than just dubious vaccines are partly lethal in their effect, because they were simply thrown onto the 'market of medicine' out of greed for profit and have been used unscrupulously ever since. Das Ganze der wahren Umstände wird jedoch selbstredend aus finanzieller Profitgier der Hersteller von Medikamenten und Impfstoffen, wie auch von den verantwortlichen geldgierigen Staatsführenden verschwiegen, wie z.B., dass von allem Anfang an die gegenwärtig mehr als nur zweifelhaften Impfstoffe teils tödlich in ihrer Wirkung sind, weil sie einfach aus Profitgier auf den ‹Markt der Medizin› geworfen wurden und seither gewissenlos angewendet werden.

Billy:

Billy:
Well, there is probably nothing more to be said about this, but there I have a question that I can actually answer myself, because I have already been taught by Sfath that 'possession' in the old manner is usually a delusion, an alleged taking possession of a living being, such as a human being, whereby the latter is then supposed to speak, act and behave in a strange way. This is when the 'possession' refers to the fact that a demon or something like that has 'possessed' or taken possession of the human being. It was assumed – which was of course religiously conditioned – that the human being was 'possessed' by the personality of another person to whom he was powerless and controlled by him. Gut, hierzu ist wohl nichts mehr zu sagen, aber da habe ich eine Frage, die ich eigentlich selbst beantworten kann, weil ich schon durch Sfath belehrt wurde, dass es sich bei der ‹Besessenheit› nach alter Manier in der Regel um einen Wahn handelt, um eine angebliche Inbesitznahme eines Lebewesens, wie z.B. eines Menschen, wodurch dieser dann fremdbe-stimmt sprechen, handeln und sich benehmen soll. Dies also, wenn sich die ‹Besessenheit› darauf bezieht, dass eben ein Dämon oder so den Menschen ‹besesse› resp. ‹besessen› habe resp. in Besitz genommen habe. Es wurde ja dabei angenommen – was natürlich religiös bedingt war –, eben auf den Menschen bezogen, dass er ‹besessen› sei von der Persönlichkeit einer anderen Person, der er machtlos ausgeliefert war und von ihr beherrscht wurde.
The whole of this obsession, however, has nothing to do with the obsession when, for example, the human being becomes obsessively addicted to a fellow human being or a thing with passion, trying, for example, to compensate for one's own problems with the personality of the adored fellow human being. In the past, earthlings believed that a 'possession' by an evil being or the devil, a spirit or God determined the actions of the person concerned. It was believed that evil had 'entered' the human being, or a being or supernatural forces that expressed themselves in a pronounced state of excitement. The term 'possession' was created for this purpose. This is a term from early history that was coined to explain some clinical pictures that were not understood by human beings. Das Ganze dieser Besessenheit hat aber nichts mit der Besessenheit zu tun, wenn der Mensch z.B. mit Leidenschaft obsessiv einem Mitmenschen oder einer Sache verfällt, wobei z.B. versucht wird, die eigenen Probleme mit der Persönlichkeit des angehimmelten Mitmenschen zu kompensieren. Früher glaubten die Erdlinge daran, dass eine ‹Inbesitznahme› durch ein böses Lebewesen oder den Teufel, einen Geist oder Gott das Handeln des Betroffenen bestimme. Es wurde geglaubt, dass das Böse in den Menschen ‹eingefahren› sei, oder ein Wesen oder übernatürliche Kräfte, die sich in einem ausgeprägten Erregungszustand äussern. Dazu wurde der Begriff ‹Besessenheit› geschaffen. Dieser ist ein Begriff aus der frühen Geschichte, der geprägt wurde zur Erklärung mancher Krankheitsbilder, die vom Menschen nicht verstanden wurden.
Thus, possession is an ancient term from the early history of mankind, whereby the clinical pictures basically belong to the field of psychopathology for explanation, because possession according to the old sense, when it was still considered a 'religious extreme state' and in former times in many cultures and religions the human beings were considered to be possessed and controlled by a spirit or a deity, the possessed were even tortured and handed over to death. The ancient and misguided belief of the earthling was that the human being suffered the possession of a being that had entered into him or supernatural forces that had a determining hold on him and put him into a pronounced state of arousal. The occurring and very pronounced behavioural disturbances and the change in consciousness were attributed in some faiths and religious communities to the intrusion of a demon – by which was usually meant the devil/Satan himself – an evil spirit or even a deity, which drove the possessed human being insane and generally completely dominated him. So ist also Besessenheit ein uralter Begriff aus der frühen Geschichte der Menschheit, wobei die Krankheitsbilder grundsätzlich zur Erklärung in den Bereich der Psychopathologie gehören, denn Besessenheit nach altem Sinn, als sie noch als ‹religiöse Extremzustände› galt und früher in vielen Kulturen und Religionen der Menschen als besessen und gesteuert durch einen Geist oder eine Gottheit erachtet wurde, wurden die Besessenen gar gefoltert und dem Tod überantwortet. Der alte und irre Glaube des Erdlings ging dahin, dass der Mensch die Inbesitznahme eines in ihn eingefahrenen Wesens oder übernatürliche Kräfte erlitt, die ihn bestimmend beherrschten und ihn in einen ausgeprägten Erregungszustand versetzten. Die auftretenden und sehr stark ausgeprägten Verhaltensstörungen und die Bewusstseinsveränderung wurden in einigen Glaubensrichtungen und Religionsgemeinschaften auf das Eindringen eines Dämons – womit meistens der Teufel/Satan persönlich gemeint war –, eines bösen Geistes oder gar einer Gottheit zurückgeführt, die den besessenen Menschen wahnsinnig machte und ihn allgemein völlig beherrschte.
Long before there was any scientific-clinical research into the phenomenon of possession, human beings, in their search for the causes of abnormal and thus deviant behaviour over which human beings obviously had no control, blamed demons, evil spirits, a deity or supernatural forces. Lange bevor es bezüglich des Phänomens Besessenheit wissenschaftlich-klinische Forschungen gab, machte der Mensch bei der Suche nach den Ursachen des anormalen und also vom Normalen abweichenden Verhalten, über das der Mensch offensichtlich keine Kontrolle besass, Dämonen, böse Geister, eine Gottheit oder übernatürliche Kräfte dafür verantwortlich.
In analogy to various natural phenomena to which Earth-humans have been exposed since time immemorial, such as storms of all kinds, a solar eclipse, lightning and thunder, as well as floods etc., these were very often attributed to the wrath of various gods. This was also the case with some behavioural anomalies of human beings, for which the wrath of the gods was held responsible. Furthermore, in demonology it was assumed that more or less autonomous evil demons, spirits or gods, as well as other beings and supernatural forces, had taken up residence in possessed persons and determined their deviant and abnormal behaviour. In this way, people in various cultures of antiquity were of the opinion that illnesses, accidents and misfortunes were caused by a demon that had taken up residence in human beings and controlled them. Human beings were thus possessed by a demon, whereby a 'cure from possession' was only possible by making the body uninhabitable in order to expel the demon. To this end, prayers, rituals, noise, deprivation of food or evil-tasting drinks were used, as well as torture and other evil violence, sexual abuse and coercion of all kinds, with fatal consequences not uncommon. Examples of this still exist today, because the religious delusion of possession by demons, mainly by the prince of hell Satan himself, as well as by evil spirits, gods and supernatural forces, still exists in the delusional thinking of believers in religion and God and haunts the brains of believers in the delusion of God. In Analogie zu verschiedenen Naturerscheinungen, denen die Erdenmenschen von alters her seit eh und je ausgesetzt waren, wie Unwetter aller Art, einer Sonnenfinsternis, Blitz und Donner, wie auch Überschwemmungen usw., wurden diese sehr oft auf den Zorn verschiedener Götter zurückgeführt. So war es auch in bezug auf manche Verhaltensanomalien der Menschen, wofür der Zorn der Götter verantwortlich gemacht wurde. Ausserdem wurde in der Dämonologie angenommen, dass mehr oder weniger autonome böse Dämonen, Geister oder Götter sowie andere Wesen und übernatürliche Kräfte sich in besessenen Personen eingenistet hätten und deren abweichendes und abnormes Verhalten bestimmten. Dieserart waren die Menschen in diversen Kulturen der Antike der Ansicht, dass Krankheiten, Unfälle und Unglücke durch einen im Menschen eingefahrenen und ihn beherrschenden Dämon hervorgerufen werden. Menschen seien dieserart also von einem Dämon besessen, wobei eine ‹Heilung von Besessenheit› nur dadurch möglich sei, indem der Körper für eine Vertreibung des Dämons unbewohnbar gemacht werde. Zu diesem Zweck wurden Gebete, Rituale, Lärm, Nahrungsentzug oder übelschmeckende Getränke angewendet, wie aber auch Folterungen und sonstige böse Gewalt, sexueller Missbrauch und Nötigungen aller Couleur, wobei Todesfolgen nicht selten waren. Beispiele dafür gibt es noch in heutiger Zeit, denn der religiöse Wahn der Besessenheit durch Dämonen, hauptsächlich durch den Höllenfürsten Satan persönlich, wie durch böse Geister, Götter und überirdische Kräfte, existiert im Wahndenken der Religions- und Gottgläubigen noch immer und spukt im Gehirn der Gotteswahngläubigen herum.
Of course, from time immemorial, an exorcism was inevitable, as were many other delusional religious rituals, whereby enormous noise, prayers as well as torture, deprivation of food or foul-tasting drinks were associated with it, for the human beings were also delusional believers in God at that time, consequently all imaginable things were used by the priests and other demon exorcists, who let themselves be paid handsomely for it. This was despite the fact that it was not uncommon for an exorcism of 'evil spirits' to end with the 'possessed' passing away and being buried. Something similar happened in Ringwil ob Hinwil in 1966, when I once lived with my parents in Ringwil for a short time, just at the time when only about 200 metres away in a cult chalet, 17-year-old Bernadette Hasler from Singen/Germany was beaten to death because the devil was to be cast out of her. The sectarians were punished and imprisoned for this murder, but the sectarians in Singen, where the sect centre actually was, continued with their exorcisms, after which in 1988 two sisters, Magdalena Kohler, 73, who had already been convicted once for exorcism resulting in death, and Hildegard Röller, 70, indulged in their devil spook and their cruel torture craft as exorcists and did their mischief. It was only when the body of the widow Anna Wermuthäuser, 66, was found in the house at Erzbergerstrasse 23 after an anonymous call to the police that the religiously based exorcism became public knowledge. Little by little, the truth came to light. Namely, that the pensioner had been tortured to death in a martyrdom lasting almost 5 years, as a result of an exorcism. Natürlich war von alters her eine Austreibung unumgänglich geworden, wie auch viele wahnbedingte andere religiöse Rituale, wobei ungeheurer Lärm, Gebete sowie auch Folter, Nahrungsentzug oder übelschmeckende Getränke damit verbunden waren, denn die Menschen waren auch damals Gotteswahngläubige, folglich von den Priestern und sonstigen Dämonenaustreibern alle erdenklich möglichen Dinge angewendet wurden, die sich dafür fürstlich bezahlen liessen. Dies, obwohl nicht selten eine Austreibung ‹böser Geister› damit endete, dass der oder die ‹Besessene› das Zeitliche segnete und verscharrt wurde. Ähnliches geschah 1966 in Ringwil ob Hinwil, als ich einmal für kurze Zeit bei meinen Eltern in Ringwil wohnte, just zu der Zeit, als nur etwa 200 Meter entfernt in einem Sektenchalet die 17jährige Bernadette Hasler aus Singen/Deutschland zu Tode geprügelt wurde, weil der Teufel aus ihr vertrieben werden sollte. Die Sektierer wurden zwar für diesen Mord bestraft und eingesperrt, doch die Sektierer in Singen, wo eigentlich das Sektenzentrum war, fuhren mit ihren Teufelsaustreibungen weiter, wonach 1988 2 Schwestern, Magdalena Kohler, 73, die schon einmal wegen Exorzismus mit Todesfolge verurteilt worden war, und Hildegard Röller, 70, als Exorzistinnen ihrem Teufelsspuk und ihrem grausamen Fol-terhandwerk frönten und ihr Unheil trieben. Erst als nach einem anonymen Anruf bei der Polizei die Leiche der Witwe Anna Wermuthäuser, 66, im Haus Erzbergerstrasse 23 gefunden wurde, wurde die religiös fundierte Teufelsaustreiberei öffentlich bekannt. Nach und nach kam die Wahrheit ans Tageslicht. Nämlich, dass die Rentnerin in einem nahezu 5 Jahre dauernden Martyrium zu Tode gequält worden war, und zwar infolge einer Teufelsaustreibung.
Then there was also the case – I think it was in Aschaffenburg – where the regional court sentenced 2 Catholic priests to 6 months imprisonment on probation each, because the two ecclesiastical exorcists, who had been appointed by the then Würzburg Bishop Josef Stangl, tortured the 23-year-old Anneliese Michel from Klingenberg on the Main for 10 months, and handily summoned various demons to come out of the girl's body. After about 70 exorcistic sessions against the Satanic spawn Judas, Lucifer, Cain, Nero and Hitler, the girl, who actually suffered from psychotic epilepsy – which was judged by the church to be 'possession by the devils' – was emaciated to around 31 kilos and died. For the fact that the girl was brutally murdered by the devil exorcists, the direct murderers each received just 6 months' conditional imprisonment, while the supreme chief, who ordered the exorcism and thus gave the order to murder the girl, got off completely scot-free. Then, a year later, in 1979, Cardinal Höffner, who was then chairman of the German Bishops' Conference, said that the Catholic Church 'adheres to the existence of the devil and demonic powers', whereby, according to Plejaren calculations, around 63 percent of the population are so religious that they believe in a devil incarnate. According to the Plejaren, they have also observed that the exorcism of evil in the flesh is much more widespread than is generally assumed by the population and religionists. Dann war auch der Fall – ich denke, es war in Aschaffenburg –, wo das Landgericht 2 katholische Priester zu je 6 Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilte, weil die beiden kirchlichen Teufelsaustreiber, die vom damaligen Würzburger Bischof Josef Stangl bestellt worden waren, die 23jährige Anneliese Michel aus Klingenberg am Main 10 Monate lang quälten und handgreiflich diverse Dämonen beschworen, aus dem Körper des Mädchens auszufahren. Nach rund 70 exorzistischen Sitzungen gegen die Satansbrut Judas, Luzifer, Kain, Nero und Hitler war das Mädchen, das eigentlich an einer psychotischen Epilepsie litt – was von der Kirche als ‹Besessenheit von den Teufeln› beurteilt wurde –, auf runde 31 Kilo abgemagert und verstarb. Dafür, dass das Mädchen brutal durch die Teufelsaustreiber ermordet wurde, erhielten die direkten Mörder gerademal je 6 Monate bedingte Freiheitsstrafen, während der oberste Chef, der die Teufelsaustreibung anordnete und somit den Befehl zur Ermordung des Mädchens erteilte, völlig ungeschoren davonkam. Dann, ein Jahr später, und zwar 1979, sagte Kardinal Höffner, der damals Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz war, die katholische Kirche halte ‹an der Existenz des Teufels und dämonischer Mächte› fest, wobei nach plejarischen Berechnungen rund 63 Prozent der Bevölkerung derart religionsgläubig sind, dass sie an einen leibhaftigen Teufel glauben. Dabei geht es bei dieser Zählung quer durch alle Glaubensrichtungen hindurch, und zudem, so sagen die Plejaren, sei nach ihren Beobachtungen auch anderweitig die handgreifliche Austreibung des Bösen sehr viel weiterverbreitet als allgemein von den Bevölkerungen und von den Religionisten angenommen werde.
Long before there was scientific clinical research, the term 'possession' was used by those human beings who, in stupidity and stupidity, had turned to religions and thus to the belief in God. However, the causes for the strange behaviour of human beings were not fathomed and it was not understood why human beings were apparently no longer able to exercise control over themselves. In the religious delusion of faith, supernatural forces were held responsible and it was assumed that the human beings were controlled by evil forces that had invaded them and made them incapable of using their senses in a controlled manner. It was assumed that a foreign might, something evil, had taken possession of him and that his being was now 'possessed' by a foreign subject, precisely an evil, a demon, by the devil and Satan personally, by a spirit or God, and so on. Being possessed very quickly became the term 'possession', which then also meant that certain natural phenomena were to blame for causing the strange behaviour of human beings. For example, lightning and thunder, solar eclipses, lunar eclipses, floods and storms etc. were held responsible for this, although even in earlier times the behavioural anomalies of 'possessed' human beings were sometimes also attributed to the wrath of the gods, for it was taught in the demonology of the time, as already mentioned, that more or less autonomous evil beings take possession of human beings and thus make them possessed. Lange bevor es eine wissenschaftliche klinische Forschung gab, wurde der Begriff ‹Besessenheit› von jenen Menschen genannt, welche sich in Dummheit und Dämlichkeit den Religionen und damit der Gottgläubigkeit zugewandt hatten. Dabei wurden jedoch die Ursachen für das seltsame Verhalten der Menschen nicht ergründet und nicht verstanden, warum der Mensch offenbar keine Kontrolle mehr über sich selbst auszuüben vermochte. Im religiösen Glaubenswahn wurden übernatürliche Kräfte dafür verantwortlich gemacht und angenommen, dass der Mensch von bösen Kräften beherrscht werde, die in ihn eingedrungen seien und die ihn unfähig machten, selbst noch kontrolliert seine Sinne zu gebrauchen. Es wurde angenommen, dass eine fremde Macht, etwas Böses, von ihm Besitz ergriffen habe und sein Wesen nun ‹besessen› sei von einem fremden Subjekt, eben einem Bösen, einem Dämon, vom Teufel und Satan persönlich, von einem Geist oder Gott usw. Das Besessensein wurde sehr schnell zum Begriff ‹Besessenheit›, was dann auch noch darauf münzte, dass bestimmte Naturereignisse schuld waren, die das seltsame Verhalten der Menschen verursachten. So wurden dafür z.B. Blitz und Donner, Sonnenfinsternis, Mondfinsternis, Überschwemmungen und Unwetter usw. haftbar gemacht, wobei jedoch schon zu früheren Zeiten die Verhaltensanomalien der ‹besessenen› Menschen manchmal auch auf den Zorn der Götter zurückgeführt wurden, denn es wurde in der damaligen Dämonologie gelehrt, wie bereits erwähnt, dass mehr oder weniger autonome böse Wesen von Menschen Besitz ergreifen und sie also besessen machen.
Since I have been involved with religions, religious faith or the delusion of God and all kinds of faith-based practices since my earliest childhood, so even today, I myself have also gained insights into faith-based practices etc. that are actually never known to the ordinary citizen. So I have looked around in Christianity, in Protestantism, in Catholicism and in many Christian sects, I have registered in Islam, so also in Judism, in Hinduism and in Buddhism, as also in their countless sects, but everywhere I have only found delusions of faith, but not reality and truth. Sfath was an irreplaceable helper in this, through whom I was given the opportunity very early in my life to gain direct insight into the most diverse religious faiths, and even to join the various communities of religious faiths as a member, but always only endeavoured to educate myself in knowledge about religions and sects as well as their customs and practices. Sfath, however, said that I should keep quiet about it and never derive journalistic value from it, but only broaden my knowledge and benefit from it for myself. This, he said, because becoming public would inevitably lead to everything being changed in such a way that ultimately a commercial and self-exalting moment would arise from it, which would inevitably lead the human beings negatively to see the limelight as their habitat, without which they could no longer live. And when I think about his words then, and think about them today, then I come to the same conclusion as before, that Sfath was absolutely right, consequently I also disregard journalism today and stick to the fact that only what I myself teach on the one hand in the inner circle and what I myself write down without mentioning anything that would not correspond to the truth should become known. And that it has become a matter of course for me never to express an opinion of my own, but always to reproduce everything and everything without judgement according to how it actually behaves and how I have witnessed and experienced it as reality and truth, that has become an unbreakable duty for me. Da ich mich schon seit meiner frühesten Kindheit mit den Religionen, dem religiösen Glauben resp. mit dem Gotteswahn und mit allem Möglichen der glaubensmässigen Praktiken beschäftige, also auch heute noch, habe ich selbst auch Einblicke in glaubensmässige Praktiken usw. gewonnen, die eigentlich dem Normalbürger nie bekannt werden. So habe ich mich im Christentum umgesehen, im Protestantismus, im Katholizismus und vielen christlichen Sekten, habe mich im Islam eintragen lassen, so auch im Judismus, im Hinduismus und im Buddhismus, wie auch in deren zahllosen Sekten, doch überall habe ich nur Glaubenswahn gefunden, nicht jedoch Wirklichkeit und Wahrheit. Sfath war mir dabei ein unersetzlicher Helfer, durch den ich schon sehr früh in meinem Leben die Möglichkeit bekam, direkten Einblick in die verschiedensten religiösen Glaubensrichtungen zu erhalten, ja gar mich als Mitglied den verschiedenen Gemeinschaften religiöser Richtungen anzuschliessen, jedoch immer nur darum bemüht, mich wissensmässig in Kenntnis um Religionen und Sekten sowie deren Gebräuche und Praktiken weiterzubilden. Sfath jedoch meinte dazu, dass ich darüber schweigen und nie journalistischen Wert daraus ziehen, sondern nur meine Kenntnisse erweitern und daraus Nutzen für mich selbst ziehen soll. Dies darum, sagte er, weil eine Öffentlichwerdung zwangsläufig dazu führe, dass alles so verändert werde, dass daraus letztendlich ein kommerzielles und selbsterhebendes Moment entstehe, was den Menschen zwangsläufig negativ dazu führe, dass er das Rampenlicht als seinen Lebensraum sehe, ohne den er nicht mehr leben könne. Und wenn ich mir seine Worte damals durchdacht habe, und diese auch heute durchdenke, dann komme ich wie früher schon zum selben Ergebnis, dass Sfath vollkommen recht hatte, folglich ich auch heute den Journalismus ausser Acht lasse und dabeibleibe, dass nur das bekannt werden soll, was ich selbst einerseits im inneren Kreis lehre und was ich selbst niederschreibe, ohne etwas zu nennen, das nicht der Wahrheit entsprechen würde. Und dass es dabei für mich selbstverständlich geworden ist, niemals eine eigene Meinung zu äussern, sondern alles und jedes stets ohne Beurteilung demgemäss wiederzugeben, wie es sich tatsächlich verhält und wie ich es als Wirklichkeit und Wahrheit erlebt und erfahren habe, das ist mir zur unbrechbaren Pflicht geworden.
What I would like to say, however, is that an 'invocation' of 'evil spirits' or of the 'devil' or 'Satan', as is still the case in the Catholic Church, is based on a 'great' or 'solemn exorcism'. There it is assumed that if there is a 'possession by the devil' or by any other evil demons, that the following, for example, is helpful to expel the body or other demons from the body and consciousness of the 'possessed': Breathing on and laying on of hands, passing the cross of Christ over the body, making the sign of the cross, saying prayers, giving orders by the exorcists to the devil or Satan or other demons that he or they should leave. Firm fisticuffs are only rarely common, but their occurrence is undeniable, as I have seen and experienced myself. Was ich nun aber noch sagen will ist das, dass eine ‹Beschwörung› der ‹bösen Geister› oder des ‹Teufels› resp. ‹Satans›, wie es z.B. bei der katholischen Kirche noch der Fall ist, auf einem ‹grossen› oder ‹feierlichen Exorzismus› beruht. Da wird angenommen, dass wenn eine ‹Besessenheit durch den Teufel› oder durch sonst irgendwelche böse Dämonen bestehe, dass z.B. folgendes hilfreich sei, um den Leibhaftigen oder andere Dämonen aus dem Körper und Bewusstsein des ‹Besessenen› zu vertreiben: Anhauchen und Handauflegen, Christuskreuze am Körper vorbeiführen, Kreuzzeichen machen, Gebete sprechen, Befehlsgebungen der Exorzisten an den Teufel resp. Satan oder andere Dämonen richten, er soll oder sie sollen von dannen weichen. Feste Handgreiflichkeiten sind nur selten üblich, doch ist ihr Vorkommen unbestreitbar, wie ich selbst gesehen und miterlebt habe.
Recently, the human being has become a little more humane in exorcising alleged demons in 'possessed' people, so that in Europe priests and others who work as exorcists consult doctors and psychiatrists before diagnosing a human being as 'possessed', although even today – in an age of supposed enlightenment of all things – the exorcism of the devil or any other demon is more tolerated than encouraged by the official church. But exorcism truthfully still exists, and more than the citizen knows, because the delusional belief in a 'dear God', and that the devil or Satan and evil demons can take 'possession' of human beings and make them 'possessed', continues to exist unhindered. This is why traditionalist associations and various groups on the right-wing fringe of the Church continue to cultivate exorcism, as for example in the movement of the apostate archbishop Marcel Lefebvre, where exorcism is a firm part of the faith. Neuerdings ist der Mensch bezüglich der Austreibung von angeblichen Dämonen bei ‹Besessenen› etwas humaner geworden, folglich in Europa Priester und andere, die sich als Exorzisten betätigen, Ärzte und Psychiater beiziehen, bevor sie bei einem Menschen ‹Besessenheit› diagnostizieren, wobei aber auch heute noch – in einer Zeit der angeblichen Aufklärung aller Dinge – die Austreibung des Teufels oder eines anderen Dämons von der Amtskirche mehr geduldet als gefördert wird. Aber der Exorzismus existiert wahrheitlich noch immer, und zwar mehr als der Bürger weiss, denn der Wahnglaube an einen ‹lieben Gott›, und dass der Teufel resp. Satan und böse Dämonen den Menschen in ‹Besitz› nehmen und ihn ‹besessen› machen können, existiert ungehindert weiter. Daher pflegen traditionalistische Vereine und verschiedene Gruppen am rechten Rand der Kirche den Exorzismus weiter, wie z.B. etwa bei der Bewegung des abtrünnigen Erzbischofs Marcel Lefebvre, bei der die Teufelsaustreibung zum festen Glaubensbestand gehört.
The 'great' or 'solemn' exorcism according to the rites of the Catholic Church is and remains the same, so the invocation of the devil or Satan in the case of an assumed 'possession' remains breaths, the laying on of hands, the sign of the cross, prayer and the commanding of the exorcist, whereby, depending on Satan's resistance, it is also allowed to 'reach' more firmly, whereby the demons are to be driven out – whereby the 'reaching' is not to be described in more detail. Der ‹grosse› oder eben der ‹feierliche› Exorzismus nach den Riten der katholischen Kirche ist und bleibt sich immer noch gleich, folglich die Beschwörung des Teufels resp. Satans bei angenommener ‹Besessenheit› Anhauchungen, Handauflegen, Kreuzzeichen, Gebet und das Befehlen des Exorzisten bleibt, wobei je nach Widerstand des Satans auch fester ‹hingelangt› werden darf, wodurch die Dämonen vertrieben werden sollen – wobei das ‹Hinlangen› nicht näher beschrieben werden soll.
Recently, priests usually consult doctors and psychiatrists before diagnosing 'possession'. All the more, however, as explained, traditionalist sects calling themselves associations are practising exorcism on the right fringe of the church. One such sect was the 'International Family Community for the Promotion of Peace', which Magdalena Kohler together with the excommunicated Father Josef Stocker in Singen had founded this community. The Kohler house in Erzbergerstrasse was known as 'Noah's Ark' and as an 'educational home'. The sect had specialised in an imminent end of the world in the Catholic German-Swiss High Rhine area, where about two-thirds of the inhabitants are Catholic, with many delusionists finding their way there. And what was written about the inhabitants of this village and their inhabitants when the cause of the devil's exorcist community became known was: Neuerdings ziehen die Priester zumeist Ärzte und Psychiater bei, bevor sie ‹Besessenheit› diagnostizieren. Desto mehr aber betreiben, wie erklärt, traditionalistische Sekten, die sich Vereine nennen, am rechten Rand der Kirche den Exorzismus. Eine solche Sekte war die ‹Internationale Familiengemeinschaft zur Förderung des Friedens›, die Magdalena Kohler zusammen mit dem exkommunizierten Pater Josef Stocker in Singen diese Gemeinschaft gegründet hatten. Das Kohler-Haus in der Erzbergerstrasse war als ‹Arche Noah› und als ein ‹Erziehungsheim› bekannt. Die Sekte hatte im katholischen deutschschweizerischen Hochrheingebiet, wo rund zwei Drittel der Einwohner katholisch sind, sich auf einen baldigen Weltuntergang spezialisiert, wobei viele Gotteswahngläubige den Weg dorthin fanden. Und was geschrieben wurde über die Bewohner dieses Dorfes und deren Bewohner, als die Sache der Teufelsaustreibergemeinschaft bekannt wurde, war:
"There the faithful not only go to the Church of Our Lady, St. Joseph, or St. Elizabeth, but also frequent such groups as the Old Catholic Church Congregation, the First Church of Christ Scientist, or the Church of Jesus Christ of Latter-day Saints. «Dort gehen die Gläubigen nicht nur in die Liebfrauen-, St. Josef-, oder St. Elisabeth-Kirche, sondern frequentieren auch Grüppchen wie die Alt-Katholische Kirchengemeinde, die Erste Kirche Christi Wissenschaftler oder die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage.
In this milieu, Magdalena Kohler was able to pursue her mystical mummery inconspicuously in the post-war period together with her partner, the – now deceased – Father Stocker. Although the sect's founders were once forced to flee to Switzerland because of fraud investigations, they returned to Singen shortly afterwards. It was not until a trial in 1969 that the extent of the zealots' devilish work was revealed. In diesem Milieu konnte Magdalena Kohler in der Nachkriegszeit zusammen mit ihrem Lebensgefährten, dem – inzwischen verstorbenen – Pater Stocker unauffällig seinem mystischen Mummenschanz nachgehen. Zwar mussten die Sektengründer mal wegen Betrugsermittlungen in die Schweiz flüchten, kehrten aber kurz darauf nach Singen zurück. Erst ein Prozess enthüllte dann 1969, welches Ausmass das Teufelswerk der Eiferer schon erreicht hatte.
Magdalena Kohler, Stocker and four other cult members were sentenced to ten years in prison in Zurich for exorcising a girl to the point of death three years earlier. Magdalena Kohler, Stocker und vier weitere Sektenmitglieder wurden in Zürich zu zehn Jahren Zuchthaus verurteilt, weil sie drei Jahre zuvor bei einem Mädchen bis zum Exitus exorziert hatten.
They had beaten 17-year-old Bernadette Hasler from Singen, whose parents had fallen for the cult, to death with whips, sticks and plastic pipes. Those who did not want to be cast out of the devil in Singen were taken to the Swiss cult domicile Ringwil in the Zurich Oberland for intensive treatment, where Bernadette Hasler also died. Sie hatten die 17jährige Bernadette Hasler aus Singen, deren Eltern der Sekte verfallen waren, mit Peitschen, Stöcken und Plastikrohren zu Tode geprügelt. Wer sich in Singen den Teufel nicht austreiben lassen wollte, wurde zur Intensivbehandlung ins schweizerische Sektendomizil Ringwil im Zürcher Oberland verfrachtet, wo auch Bernadette Hasler starb.
Without attracting much attention, Magdalena Kohler, who was expelled from Switzerland after serving her sentence, and Hildegard Röller returned to Singen in the early 1970s, where Anna Wermuthäuser fell under their spell. The Catholic had long sympathised with the Stocker sect, which has since been dissolved, and allegedly worshipped Magdalena Kohler as a 'Holy Mother'. Her husband was also a follower of the sect. After his death in 1983, the widow Wermuthäuser was cajoled into moving into the 'Noah's Ark' house. Ohne gross aufzufallen, kehrten Magdalena Kohler, die nach der Strafverbüssung aus der Schweiz ausgewiesen wurde, und Hildegard Röller Anfang der siebziger Jahre nach Singen zurück, wo Anna Wermuthäuser in ihren Bann geriet. Die Katholikin hatte schon lange mit der Stocker-Sekte, die inzwischen aufgelöst wurde, sympathisiert und Magdalena Kohler angeblich als ‹Heilige Mutter› verehrt. Auch ihr Ehemann hing der Sekte an. Nach dessen Tod 1983 wurde die Witwe Wermuthäuser beschwatzt, ins ‹Arche Noah›-Haus umzuziehen.
According to the investigations, the abuse by Magdalena Kohler and Hildegard Röller lasted for years. The victim, who weighed only 35 kilos at the end, did not want or was not allowed to make herself noticed. Neighbours and acquaintances observed that Anna Wermuthäuser often had bruises on her face and bloodshot wrists, but did not intervene. Die Misshandlungen durch Magdalena Kohler und Hildegard Röller zogen sich den Ermittlungen zufolge über Jahre hin. Das Opfer, das zuletzt nur noch 35 Kilo wog, wollte oder durfte sich nicht bemerkbar machen. Nachbarn und Bekannte beobachteten zwar, dass Anna Wermuthäuser oft Blutergüsse im Gesicht und blutunterlaufene Handgelenke hatte, schritten aber nicht ein.
At first, doctors certified that the widow had died of natural causes. The Institute of Forensic Medicine at the University of Fribourg had found injuries and bruises, but no signs of external violence. The body was buried. Zunächst bescheinigten Ärzte, die Witwe sei eines natürlichen Todes gestorben. Zwar hatte das Institut für Rechtsmedizin der Universität Freiburg Verletzungen und Blutergüsse, aber keine Anzeichen äusserer Gewalteinwirkung festgestellt. Die Leiche wurde beerdigt.
Only after additional investigations by the Singen criminal police were exhumation and a new autopsy ordered. Now the Institute for Forensic Medicine of the University of Tübingen diagnosed that Anna Wermuthäuser had died as a result of massive beatings. Two weeks after the day of death, the sisters were arrested. The accused Kohler, if found guilty by the jury court, can be sentenced to up to five years in prison. But there are no more prosecution witnesses. Erst nach zusätzlichen Ermittlungen der Singener Kriminalpolizei wurden Exhumierung und neue Obduktion angeordnet. Nun diagnostizierte das Institut für Gerichtliche Medizin der Universität Tübingen, Anna Wermuthäuser sei an den Folgen massiver Schläge gestorben. Zwei Wochen nach dem Todestag wurden die Schwestern festgenommen. Die Angeklagte Kohler kann, sofern sie vom Schwurgericht für schuldig befunden wird, zu einer Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren verurteilt werden. Doch Belastungszeugen gibt es nicht mehr.
The only eye and ear witness to the alleged crime cannot be questioned. The sisters owned a parrot named 'Lore' who still squawks the same words he apparently heard often: "Help, help"." Der einzige Augen- und Ohrenzeuge des mutmasslichen Verbrechens kann nicht vernommen werden. Die Schwestern besassen einen Papagei namens ‹Lore›, der noch immer dieselben Worte, die er offenbar oft gehört hat, kreischt: «Hilfe, Hilfe».»
A possession of a human being, Sfath explained, is a multiple personality disorder, now known as 'dissociative identity disorder'. In this, their 2 or more identities alternate in the person suffering from the personality disorder. However, this person is later unable to remember seizures, events and information etc. that occur during an acute dissociative personality disorder, just as everyday memory can also be impaired in other ways. Bei einer Besessenheit eines Menschen, so erklärte Sfath, handelt es sich um eine multiple Persönlichkeitsstörung, die heute unter der Bezeichnung ‹dissoziative Identitätsstörung› bekannt ist. Dabei wechseln sich deren 2 oder mehrere Identitäten in der Person ab, die an der Persönlichkeitsstörung leidet. Diese vermag sich aber später nicht an Anfälle, Ereignisse und Informationen usw. zu erinnern, die während einer akuten diesartigen Persönlichkeitsstörung auftreten, wie aber auch sonst schon das alltägliche Erinnerungsvermögen beeinträchtigt werden kann.
Multiple personality disorders are usually accompanied by prior anxiety and depression, just as extreme stress or traumatic and stressful events can also trigger multiple personality disorders. Multiple Persönlichkeitsstörungen gehen in der Regel mit vorgängigen Angstzuständen und Depressionen einher, wie aber auch extremer Stress oder traumatische und belastende Ereignisse multiple Persönlichkeitsstörungen auslösen können.
In the case of an obsession or multiple personality disorder, various foreign identities, i.e. outsiders, seem to be present in a person, as if they were, for example, evil spirits, supernatural beings, a demon, such as the devil himself, a deceased person or a deity who has taken absolute control over the dominated person. While these foreign identities may possibly become active as punishers for past bad actions committed, they are often understood as an evil being, or represent someone who has died in a dramatic way. Bei einer Besessenheit resp. eben bei einer multiplen Persönlichkeitsstörung ergibt sich, dass scheinbar verschiedene fremde Identitäten, also Aussenstehende, in einer Person gegenwärtig zu sein scheinen, als wären es z.B. – wie es früher angenommen wurde – böse Geister, übernatürliche Wesen, ein Dämon, wie z.B. der Teufel selbst, eine verstorbene Person oder eine Gottheit, die/das/der über die beherrschte Person die absolute Kontrolle übernommen hat. Diese fremden Iden-titäten können zwar möglicherweise als Strafende für frühere begangene schlechte Handlungen aktiv werden, doch oft werden sie als ein böses Wesen verstanden, oder stellen jemanden dar, der auf dramatische Weise verstorben ist.
In all cases of possession, however, the sufferers speak and act differently than they normally do, because the various foreign identities are obviously not identical with the person possessed. Bei all den Fällen von Besessenheit sprechen und handeln die Betroffenen jedoch anders, als sie dies im Normalfall tun, denn die verschiedenen fremden Identitäten sind offensichtlich nicht identisch mit der besessenen Person
Causes of multiple personality disorder resp. dissociative identity disorder are very diverse and very often lead back to evil treatments and bad experiences and experiences, which can range from physical abuse to sexual shock effects to emotional loss suffering, etc. Ursachen der multiplen Persönlichkeitsstörung resp. der dissoziativen Identitätsstörung sind sehr vielfältig und führen sehr oft auf böse Behandlungen und schlechte Erlebnisse und Erfahrungen zurück, die von körperlicher Misshandlung über sexuelle Schockwirkungen bis zu emotionalen Verlustleiden usw. reichen können.
It was not until about 2500 years ago that Hippocrates, who was far ahead of the religious zeitgeist of the time and a true thinker, separated religious delusion from medicine, making it clear that so-called 'possession' was nothing other than a mental illness or – as it was called at the time – a 'mental disharmony'. The consequence of this was that medicine gradually split off from religious mysticism. As a result, the predominant influence of the priesthood and other religious believers, mainly preachers, etc., declined in favour of those who dealt with human medicine, i.e. the doctors of the time. From then on they said that mental illnesses were not due to divine wrath or natural phenomena, etc., but had causes that were also inherent in ordinary physical ailments, so that problem areas of the body afflicted with illness were also to be treated in a way that corresponded to medicine. This is precisely because human beings' behaviour that deviates from normality is a consequence of disturbed activity of the brain or the body, for their impairments or of the 'soma' or the body would lead to abnormal thinking, which would inevitably produce abnormalities of behaviour. Erst als etwa vor 2500 Jahren Hippokrates in Erscheinung trat, der dem damalig-religiösen Zeitgeist weit voraus und zudem ein wahrer Denker war, trennte er den religiösen Wahnglauben resp. den Gotteswahnglauben von der Medizin, wodurch er klar erkenntlich machte, dass die sogenannte ‹Besessenheit› nichts anderes war, als eine psychische Krankheit resp. eine – wie es damals hiess – ‹seelische Disharmonie›. Dies hatte zur Folge, dass nach und nach diesbezüglich eine Abspaltung der Medizin und damit von der religiösen Mystik erfolgte. Dadurch ergab sich, dass der vorherrschende Einfluss der Priesterschaft und der sonstigen Glaubensangehauchten, hauptsächlich der Prediger usw. zu Gunsten jener sank, die sich mit der menschlichen Medizin beschäftigten, also der damaligen Ärzte. Sie sagten fortan, psychische Krankheiten seien nicht auf einen göttlichen Zorn oder auf Naturphänomene usw. zurückzuführen, sondern hätten Ursachen, wie diese auch gewöhnlichen körperlichen Leiden eigen sei, folglich Problembereiche des von Krankheit befallenen Körpers auch auf eine Art zu behandeln seien, die der Medizin entspreche. Dies eben darum, weil ein von der Normalität abweichendes Verhalten des Menschen eine Folgeerscheinung gestörter Aktivität des Gehirns oder des Körpers sei, denn deren Beeinträchtigungen oder des ‹Soma› resp. des Körpers würden zu abnormem Denken führen, was zwangsläufig Anomalien des Verhaltens hervorrufe.

Ptaah:

Ptaah:
This is actually saying all that needs to be said to explain a 'possession'. You were really a disciple of my father Sfath who earnestly learnt and remembered what was explained to him. Damit ist eigentlich all das gesagt, was zur Erklärung einer ‹Besessenheit› gesagt werden muss. Du warst wirklich ein Schüler meines Vaters Sfath, der ernsthaft das gelernt und im Gedächtnis behalten hat, was ihm erklärt wurde.

Billy:

Billy:
That was the point of learning, but also of observing, in the way that I perceived what really was, which has also remained so until today. Of course, you cannot see and perceive everything, but from what you really perceive, you can judge things as they really are. I have also done this with regard to what I have observed and noticed myself on the one hand, but how I have also taken from it what is happening on Earth. For example, I have compiled a lot of information about the extinction of vital insects, which are disappearing more and more due to the spreading of various poisons by the commercial farms and market gardens, which unfortunately also include the private machinations. I wrote an article about this that I would like to read to you if you want to hear it? Das war ja der Sinn des Lernens, wie aber auch der Beobachtung, und zwar in der Weise, dass ich das wahrgenommen habe, was wirklich war, was auch so geblieben ist bis heute. Natürlich kannst du nicht rundum alles sehen und wahrnehmen, doch kann man aus dem wirklich Wahrgenommenen die Sache so beurteilen, wie sie tatsächlich ist. Das habe ich auch bezüglich dessen gemacht, was ich einerseits selbst beobachtet und festgestellt habe, wie ich aber auch daraus entnommen habe, was sich auf der Erde alles ergibt. So habe ich z.B. einiges zusammengetragen was sich alles ergibt in bezug auf die Ausrottung der lebensnotwendigen Insekten, die immer mehr verschwinden durch das Ausbringen der diversen Gifte durch die nur noch auf Kommerz ausgelegten Landwirtschaften und Gärtnereien, wozu leider auch die privaten Machenschaften gehören. Darüber habe ich einen Artikel geschrieben, den ich dir gerne vorlesen will, wenn du ihn hören willst?

Ptaah:

Ptaah:
Of course, because I am always interested in what your thoughts are and how you formulate them when you write them. Natürlich, denn es interessiert mich immer, welche Gedanken du hegst und wie du sie formulierst, wenn du sie schreibst.

Billy:

Billy:
Then hear what I think and what I have written about what I am aware of: Dann höre, was ich denke und was ich geschrieben habe darüber, was mir bekannt ist:
Climate change is accelerating the death of insects and the Der Klimawandel beschleunigt das Insektensterben und das
melting of glaciers and poles, raising the waters of the oceans Schmelzen der Gletscher und Pole, wodurch die Wasser der Meere
and destroying vital living and cultivated land for Human beings, steigen und lebenswichtiges Lebens- und Kulturland für Mensch,
Animals, Wildlife and all Living things in general. Tier, Getier und alle Lebewesen überhaupt vernichten.
In particular, fewer and fewer insects can be found on land that is heavily used for agriculture, although they are vital and absolutely indispensable for all of nature, its fauna and flora and also for human beings and for the existence of the planet. Insbesondere auf landwirtschaftlich stark genutztem Land lassen sich immer weniger Insekten finden, obwohl diese für die gesamte Natur, deren Fauna und Flora und somit auch für den Menschen und für die Existenz des Planeten lebensnotwendig sowie absolut unentbehrlich sind.
Insects are crucial for the future of our nature and thus for fauna and flora and all life on the planet as a whole. The useful insects help – always seen from the point of view of human beings, which they judge to be useful, which is not necessarily true in nature – to keep pest species under control. Insects decompose dead material, which in turn enriches and fertilises the soil as nutrients, this, while flying insects are responsible for the important work of pollinating many important food plants, such as they pollinate the blossoms of fruit trees, but also many spices, which can only yield their fruit or spice through this pollination. Insekten sind entscheidend für die Zukunft unserer Natur und damit gesamthaft für Fauna und Flora und alles Leben auf dem Planeten überhaupt. Die nützlichen Insekten helfen – immer vom Menschen aus gesehen, was er als nützlich beurteilt, was naturmässig nicht unbedingt stimmt –, Schädlingsarten unter Kontrolle zu halten. Insekten bauen totes Material ab, das wiederum als Nährstoffe den Boden bereichert und düngt, dies, während Fluginsekten für die wichtige Arbeit der Bestäubung vieler wichtiger Nahrungspflanzen zuständig sind, wie sie z.B. die Blüten der Fruchtbäume, wie aber auch vielerlei Gewürz bestäuben, die erst durch diese Bestäubung ihre Frucht oder ihr Gewürz bringen können.
However, many genera and species of vital insects are becoming increasingly scarce, especially on the agricultural land that is vital for human beings and is needed to grow the important foodstuffs. But agriculture is geared towards making money – which in reality is more greed than anything else – as a result of which countless tonnages of pesticides of all kinds are applied to the land, along with fertilisers and herbicides, etc., which not only impair the natural growth of plants, but also increasingly decimate the genera and species of vital insects. And all this just for the sake of unscrupulous profit – if only the cash register is right. Doch viele Gattungen und Arten lebenswichtiger Insekten hat es immer weniger, denn sie werden immer rarer, insbesondere auf dem für den Menschen lebenswichtigen landwirtschaftlich stark genutzten Land, das benötigt wird, um die wichtigen Lebensmittel anzubauen. Doch die Landwirtschaft ist auf Geldverdienen ausgerichtet – die in Wahrheit mehr Geldgier als etwas anderes ist –, folgedessen unzählige Tonnagen Pestizide aller Art in das Land ausgebracht werden, nebst Dünger und Herbiziden usw., die nicht nur das natürliche Wachstum der Pflanzen beeinträchtigen, sondern auch die Gattungen und Arten der lebensnotwenigen Insekten mehr und mehr dezimieren. Und das alles nur um des gewissenlosen Profites auf des ‹Teufels-komm-raus-Willen› – wenn nur die Kasse stimmt.
All the machinations of agriculture, commercial horticulture, together with all the countless demolishing machinations of other kinds by the building industry, sport, industry in general, as well as all the manifold pleasures of human beings, which destroy the planet, nature, its fauna and flora and even the atmosphere and the climate, only happen because the human being in his madness of breeding offspring has become limitless. The planet and nature, their fauna and flora, the atmosphere and the climate are no longer able to support and nourish earthly humanity in their sheer number of overpopulation in a natural way, nor to fulfil their wishes and needs. Everything is geared towards over-exploitation and exploitation, to such an extent that extinction is inevitable. Alles der Machenschaften der Landwirtschaft, des kommerziellen Gartenbaus, nebst all den zahllosen demolierenden Machenschaften sonstiger Art durch das Bauwesen, den Sport, die Industrie allgemein, wie auch all der vielfältigen Vergnügungsbefriedigungen der Menschen, die den Planeten, die Natur, deren Fauna und Flora und gar die Atmosphäre und das Klima zerstören, geschieht nur, weil der Mensch in seinem Wahn der Nachkommensheranzüchtung grenzenlos geworden ist. Der Planet und die Natur, deren Fauna und Flora, die Atmosphäre und das Klima vermögen die irdische Menschheit in ihrer schieren Zahl der Überbevölkerung nicht mehr auf natürliche Art und Weise tragen und zu ernähren, wie auch nicht deren Wünsche und Bedürfnisse zu erfüllen. Alles ist nur noch auf Übernutzung und Ausbeutung ausgerichtet, und zwar derart, dass der Untergang zwangsweise herbeigeführt und unvermeidlich wird.
It is already the case that the negative effects of climate change are making themselves felt in nature in such a way that the growth of this and that plant species are becoming unable to live and they are simply disappearing from the previous diversity of vegetation. This, as these and those other plant species change in taste in such a way that it becomes questionable in the long run whether they will remain edible for human beings. But climate change will also mean that in future plants that are edible for human beings will grow side by side with plants that are inedible or even poisonous and that look deceptively alike. Thus it will be – starting in particular with mushrooms, which comprise some 7.6 million genera and species worldwide – that the poisonous and the edible will grow side by side, deceptively identical in appearance, some good, edible and nutritious for human beings, but the others poisonous and even deadly. And so the future will inevitably bring it, just as earthly humanity, seen in the long run, will go the way of self-destruction, and will disappear to a large extent on the surface of the earth, as many great civilisations have already done in the past, because all their possibilities of a further existence collapsed – in many cases because a far too blatant overpopulation arose, through which all possibilities of a further existence were extinguished. Thus, for example, the lack of water will become a catastrophe for large parts of earthly humanity, creating problems that will be as insoluble as the fantasies of emigration into space or only into the SOL system and to other planets. And the long-sufferers will not help here either, for what the human beings of Earth have bred in their unconscionability, selfishness and self-importance in the way of a blatant overpopulation, they will have to spoon out alone in the end. The wars, as well as all the other machinations of all kinds of destruction, annihilation and the extinction of many life-forms of nature, their fauna and flora, and also the destruction of the climate, will mean in the long run that humanity will not be able to continue to keep itself alive in the way it has done so far. The destruction of the planet through resource depletion in the form of Earth petroleum, ores, rare earths, minerals, gas, wood of all kinds and other resources, have brought it to the brink of a collapse that is inevitable and will come sooner or later. Only, the human beings have not noticed this yet, but their carefree and irresponsible as well as reckless 'living into the day' will take its revenge in the long run of time. Bereits ist es soweit, dass sich die negativen Auswirkungen des Klimawandels derart in der Natur bemerkbar machen, dass das Wachstum dieser und jener Pflanzengattungen lebensunfähig wird und diese einfach aus der bisherigen Vielfalt der Vegetation verschwinden. Dies, wie diese und jene anderen Pflanzengattungen sich geschmacklich derart verändern, dass es auf die Länge fraglich wird, ob sie für den Menschen noch geniessbar bleiben. Doch der Klimawandel bringt es auch mit sich, dass künftig für den Menschen essbare und ungeniessbare und gar giftige Pflanzen nebeneinander wachsen, die täuschend gleich aussehen. So wird es sein – insbesondere bei den Pilzen beginnend, die weltweit etwa 7,6 Millionen Gattungen und Arten umfassen –, dass das Giftige und Essbare gleichermassen nebeneinander wachsen, täuschend gleichaussehend, die einen für den Menschen gut, essbar und nahrhaft, die anderen jedoch giftig und gar tödlich. Und so wird es unweigerlich die Zukunft bringen, ebenso, dass die irdische Menschheit auf die Länge gesehen den Weg der Selbstvernichtung geht, und zu grossen Teilen auf der Erdoberfläche verschwinden wird, wie viele grosse Zivilisationen in der Vergangenheit schon, weil alle deren Möglichkeiten einer Weiterexistenz zusammenbrachen – vielfach darum, weil eine viel zu krasse Überbevölkerung entstand, durch die alle Möglichkeiten einer Weiterexistenz erlöschten. So wird z.B. für grosse Teile der irdischen Menschheit der Wassermangel zur Katastrophe werden, wodurch Probleme entstehen, die so unlösbar sein werden, wie die Phantasien der Auswanderung in den Weltenraum oder nur in das SOL-System und auf andere Planeten. Und da werden auch die Langschädligen nicht helfen, denn was die Menschen der Erde in ihrer Gewissenlosigkeit, Selbstsucht und Selbstherrlichkeit an einer krassen Überbevölkerung herangezüchtet haben, müssen sie letztendlich allein auslöffeln. Die Kriege, wie auch all die anderen Machenschaften aller möglichen Zerstörungen, Vernichtungen und die Ausrottung vieler Lebensformen der Natur, deren Fauna und Flora und auch die Zerstörung des Klimas, werden auf die Länge bedeuten, dass die Menschheit sich nicht in der Weise weiter am Leben erhalten kann, wie es bisher der Fall war. Die Zerstörung des Planeten durch den Ressourcenraubbau in Form von Erdpetroleum, Erzen, Seltenen Erden, Mineralien, Gas, Holz jeder Art und anderen Ressourcen, haben ihn an den Rand eines Kollapses gebracht, der unausweichlich ist und früher oder später kommen wird. Nur, das hat der Mensch bisher noch nicht bemerkt, doch sein unbeschwertes und verantwortungsloses sowie leichtsinniges ‹In-den-Tag-hinein-Leben› wird sich auf die Dauer der Zeit rächen.
But back to what I have started regarding insects, which are decisive for the future of the life of human beings, the whole of nature, its fauna and flora and thus also for the existence of the planet itself, even if the sciences do not yet want to understand that the planet itself is also dependent on insects. Not only do they help to keep pest species under control – pests to human beings, that is – and not only do they decompose dead material to supply the soil with new nutrients, but they also fulfil many other tasks that make the life of all human beings and the planet possible in the first place. Doch zurück zu dem, was ich begonnen habe bezüglich der Insekten, die entscheidend für die Zukunft des Lebens des Menschen, der ganzen Natur, deren Fauna und Flora und damit auch für die Existenz des Planeten selbst sind, wenn auch von den Wissenschaften noch nicht begriffen werden will, dass auch der Planet selbst abhängig von den Insekten ist. Sie helfen nämlich nicht nur Schädlingsarten unter Kontrolle zu halten – Schädlinge für den Menschen gesehen –, und bauen nicht nur totes Material ab, um den Boden mit neuen Nährstoffen zu versorgen, sondern sie erfüllen nebst dem noch viele andere Aufgaben, die das Leben aller Lebensformen und des Planeten erst ermöglichen.
The increasing number of declining genera and species, as well as the total number of insect populations on Earth, is a growing cause for concern. The already blatant loss of insect biodiversity has been endangering the extremely vital ecological functions for some time and increasingly so. This, however, threatens the livelihood and food security of human beings as well as all living beings on Earth in general. Yet hardly any human beings care about this and, despite the already looming ecological catastrophe, live carefree, conscienceless and indifferent lives into the day. Scientists may be aware of this fact, strive to raise awareness and also talk about it in public, but they are only partially aware of the facts, because they only deal with what they find in their field of work. However, they have no idea what is actually happening elsewhere in large parts of the world, and it is becoming more and more precarious that the loss of insects is reaching deep into the primeval forests and remote regions of the Earth, and consequently they also have no idea how bad things really are for the insect world on Earth. There is a huge lack of knowledge about the true extent and forms of insect decline, which can be traced back to the irresponsible machinations that, as a result of gross overpopulation, are causing more and more destruction of the atmosphere and the climate, as well as destruction of the planet, nature and extinction of fauna and flora. Die zunehmende Anzahl der rückläufigen Gattungen und Arten sowie die gesamte Anzahl des Insektenbestandes auf der Erde gibt mehr und mehr Anlass zur immer grösser werdenden Sorge. Der bereits krasse Verlust der biologischen Vielfalt der Insekten gefährdet schon seit geraumer Zeit und immer mehr die äusserst lebenswichtigen ökologischen Funktionen. Damit aber werden die Lebensgrundlage und die Ernährungssicherheit der Menschen sowie aller Lebewesen der Erde überhaupt bedroht. Dennoch kümmert sich kaum ein Mensch darum und lebt trotz der bereits sich abzeichnenden Ökokatastrophe unbeschwert, gewissenlos und gleichgültig in den Tag hinein. Dass dabei wohl Wissenschaftler um diese Tatsache wissen, sich um Aufklärung bemühen und teils auch in der Öffentlichkeit darüber reden, so wissen sie doch nur teilweise die Tatsachen, denn sie befassen sich nur mit dem, was sie gerade in ihrem Arbeitsgebiet feststellen. Was aber anderweitig in weiten Teilen der Welt tatsächlich geschieht und es immer prekärer damit wird, dass der Insektenschwund bis tief in die Urwälder und in die abseitigen Regionen der Erde reicht, davon haben sie keine Ahnung, folglich auch nicht, wie übel es um die Insektenwelt auf der Erde tatsächlich steht. So besteht ein gewaltiges Unwissen bezüglich des wahren Ausmasses und der Formen des Insektenrückgangs, die auf die verantwortungslosen Machenschaften zurückführen, die infolge der krassen Überbevölkerung je länger, je mehr Zerstörungen der Atmosphäre und des Klimas, wie auch Vernichtungen am Planten, der Natur und Ausrottungen in der Fauna und Flora hervorrufen.
Most of what I know comes from the time when I travelled with Sfath in the future, to all regions of the Earth, and so, for example, I could see in many areas of the Earth that already in the 1970s there was a widespread loss of insects, which has increased rapidly up to the present time and has already become a very serious problem, because the pollinator insects have to a large extent already disappeared and in some cases are almost extinct. Das meiste, was ich weiss, stammt aus der Zeit mit Sfath, als ich mit ihm in der Zukunft herumreiste, in alle Regionen der Erde, und so konnte ich beispielsweise in vielen Gebieten der Erde feststellen, dass bereits in den 1970er Jahren ein weitverbreiteter Verlust von Insekten festzustellen war, was sich bis zur heutigen Zeit rapide vermehrt hat und bereits zu einem sehr ernsthaften Problem geworden ist, weil die Bestäuberinsekten zu grossen Teilen bereits verschwunden und teils nahezu ausgerottet sind.
Butterflies, I noted with Sfath at the time, have been almost wiped out in so-called agricultural areas by up to half and more of the normal population due to the use of pesticides and other chemical poisons of all kinds, etc. Sfath even calculated a decline of about 30 percent of all genera and species of butterflies, as well as a decline of flying insects, which are vital for all life-forms, by about 75 percent. Thus it was already clear to Sfath and me at that time that at present the biomass of all insects is being reduced so catastrophically that through the irresponsible use of chemicals and pesticides etc. in agriculture and in commercial market gardens etc., as well as in the private sector, a state of destruction of the diversity of vegetation and the insect world is being created that will hardly be able to be made up for. Schmetterlinge, das habe ich damals mit Sfath festgestellt, wurden in sogenannten Landwirtschaftsgegenden bis zur Hälfte und mehr des Normalbestandes durch den Einsatz von Pestiziden und anderen chemischen Giften aller Art usw. nahezu ausgerottet. Sfath berechnete sogar einen Rückgang von etwa 30 Prozent aller Gattungen und Arten von Schmetterlingen, zudem einen Rückgang von für alle Lebensformen lebenswichtigen Fluginsekten um gegen die 75 Prozent. Dadurch war damals für Sfath und mich schon klar, dass zur heutigen Zeit die Biomasse aller Insekten derart katastrophal reduziert wird, dass durch den verantwortungslosen Einsatz von Chemie und Pestiziden usw. in der Landwirtschaft und in den kommerziellen Gärtnereien usw., wie auch im Privatbereich, ein Zustand der Vernichtung der Diversität der Vegetation und der Insektenwelt entsteht, der kaum mehr gutzumachen sein wird.
In Europe, the main insect groups are probably those of butterflies, bees, bumblebees and wasps, as well as moths, beetles, mosquitoes, flies and ants, etc., with Sfath saying that their genera include hundreds of thousands of species. It was impossible for me then, and is also impossible for me now, to name even a larger number, and besides, Sfath said, he himself did not know how many genera and species there even were on Earth, with hundreds of thousands more undiscovered even in 2030, despite extinction by chemicals, pesticides and other poisons. In Europa sind die Hauptinsektengruppen wohl die der Schmetterlinge, Bienen, Hummeln und Wespen, wie auch der Falter, Käfer, Mücken, Fliegen und Ameisen usw., wobei Sfath sagte, dass deren Gattungen Hunderttausende von Arten umfasse. Es war mir damals und ist mir auch heute unmöglich, auch nur eine grössere Anzahl zu nennen, und ausserdem, so sagte Sfath, sei ihm selbst nicht bekannt, wie viele Gattungen und Arten es überhaupt auf der Erde gibt, wobei selbst im Jahr 2030 trotz der Ausrottung durch Chemie, Pestizide und sonstige Gifte noch weitere Hunderttausende von Gattungen und Arten unentdeckt seien.
Climate change and habitat loss – as we noted back in the 1940s – will take a toll on insects, with many not surviving the emerging climate. So many insect genera and their species are threatened with extinction and extirpation not only by the application of pesticides, insect-killing poisons and other chemicals and poisons of all kinds by agriculture, commercial nurseries and by private users of all kinds, but also by climate change. So not only are they being wiped out by human beings and their irresponsible machinations arising from the desires, luxury cravings and immoderate needs of overpopulation, but they are also being endangered and wiped out by nature itself, on a scale that has never happened before. The biodiversity of vegetation and insects are equally endangered because one affects the other, so both are affected, which is apparently not yet clear to the scientists who should be dealing with these facts. According to the observations of Sfath and myself, I know that vegetation and the insect world do not act in isolation from each other, but one is dependent on the other and must therefore work together if both are to endure and thrive. The loss of one also leads to the loss of the other, so the loss of habitats also leads to the reduction of insects. And the loss of habitats, including vegetation, exacerbates climate change, because every storm gains unhindered attack surfaces and the storm winds can sweep and rage tremendously over the land, as it is otherwise no longer protected against the heat radiation of the sun, because no more shrubs and other plants grow that would provide the necessary shade. This automatically leads to the drying out and infertility of the soil, as well as to the inevitable extinction of the insects of every genus and species that were resident in this area. So all this leads to this endangered area becoming a warmer zone with warmer temperatures, where no vegetation can thrive and no insects can exist. Der Klimawandel und Lebensraumverlust – das stellten wird schon damals in den 1940er Jahren fest – werden den Insekten viel zu schaffen machen, wobei viele das neuaufkommende Klima nicht überstehen werden. So sind viele Insektengattungen und deren Arten also nicht nur durch das Ausbringen von Pestiziden, von insektenzerstörenden Giften und sonstiger Chemie und Giften aller Art durch die Landwirtschaft, die kommerziellen Gärtnereien und durch private Benutzer jeder Art vom Aussterben und von der Ausrottung bedroht, sondern auch durch den Klimawandel. So werden sie also nicht nur vom Menschen und dessen verantwortungslosen Machenschaften ausgerottet, die aus den Wünschen, dem Luxusbegehr und den masslosen Bedürfnissen der Überbevölkerung hervorgehen, sondern auch von der Natur selbst gefährdet und ausgerottet, und zwar in einem Ausmass, wie es noch nie zuvor jemals geschehen ist. Die biologische Vielfalt der Vegetation und der Insekten sind dadurch gleichermassen gefährdet, denn das eine wirkt sich auf das andere aus, folglich also beide Seiten in Mitleidenschaft gezogen werden, was offenbar den Wissenschaftlern noch nicht bewusst ist, die sich mit diesen Tatsachen auseinandersetzen sollten. Gemäss den Beobachtungen von Sfath und mir weiss ich, dass die Vegetation und die Insektenwelt nicht isoliert voneinander wirken, sondern die eine von der anderen abhängig ist und also zusammenwirken muss, wenn beides Bestand haben und gedeihen soll. Der Verlust der einen Seite zieht auch den Verlust der anderen Seite nach sich, folglich also der Verlust der Lebensräume als Auswirkung auch die Reduzierung der Insekten nach sich zieht. Und durch den Verlust der Lebensräume, so auch der Vegetation, verstärkt sich noch der Klimawandel, und zwar weil jeder Sturm ungehinderte Angriffsflächen gewinnt und die Sturmwinde ungeheuer über das Land fegen und toben können, wie es anderweitig auch nicht mehr gegen die Hitzeeinstrahlung der Sonne geschützt ist, weil keine Sträucher und sonstige Pflanzen mehr wachsen, die den notwendigen Schatten liefern würden. Das führt automatisch zur Austrocknung und Un-fruchtbarkeit des Bodens, wie auch zur zwangsläufigen Ausrottung der Insekten jeder Gattung und Art, die in diesem Gebiet ansässig waren. Also führt aber alles dazu, dass dieses gefährdete Gebiet zur wärmeren Zone mit wärmeren Temperaturen wird, in dem keine Vegetation mehr gedeihen und keine Insekten mehr existieren können.
Climate change is not only destroying the livelihoods of insects, but their species and genera themselves, as well as disrupting the nature of the planet in such a way that the entire natural systems are out of control. This has already been evident for decades in the fact that glaciers around the world are melting, as are the ice masses of the North and South Poles and the permafrost worldwide. Already, more than 50% of the Earth's 'eternal' ice masses have dissolved, causing the waters of the sea heights around the world to rise to such an extent that not only the living space of human beings is endangered and new habitable space is becoming increasingly precarious, but also the more overpopulation increases. Not only is precious beach land being lost due to the melting of the poles and glaciers, but also the habitat of many genera and species of the insect world, which is slowly but surely being driven to extinction. But this is not enough, because the human beings, in their overpopulation mania, are doing everything they can to destroy the planet, its vegetation, as well as its fauna and flora, so that nature can no longer recover. Instead of giving it time to regenerate so that it can recover to some extent, human beings bring more and more offspring into the world, whereby overpopulation increases endlessly, which in turn inevitably requires new nature-destroying and nature-destroying measures, as well as new nature-extinguishing machinations are brought forth in ever greater and more sophisticated ways. This happens in such a way that new irresponsible methods of destruction and annihilation follow, new exploitations of the earth's resources of all kinds, underground as well as above ground, whereby the planet begins to trundle more and more, which has been happening imperceptibly for decades, but has not been recognised by geological science so far, because this research has been neglected so far and does not arouse any interest of the scientists. Der Klimawandel vernichtet nicht nur die Lebensgrundlagen der Insekten, sondern deren Gattungen und Arten selbst, wie aber auch die Natur des Planeten derart gestört wird, dass die ganzen Natursysteme ausser Rand und Band geraten. Dies zeigt sich seit Jahrzehnten schon dadurch, dass die Gletscher rund um die Welt ebenso schmelzen wie auch die Eismassen des Nordpols und des Südpols und weltweit der Permafrost. Bereits haben sich gesamthaft über 50% der ‹ewigen› Eismassen der Erde aufgelöst, und haben rund um die Welt dadurch die Wasser der Meereshöhen derart ansteigen lassen, dass nicht nur der Wohnraum des Menschen gefährdet und neuer bewohnbarer Raum immer prekärer wird, und zwar je mehr die Überbevölkerung wächst. Nicht nur kostbares Strandland geht durch die Eisschmelze der Pole und Gletscher verloren, sondern damit auch der Lebensraum vieler Gattungen und Arten der Insektenwelt, wodurch diese langsam aber sicher der Ausrottung anheimfällt. Doch noch ist nicht genug damit, denn der Mensch unternimmt in seinem Überbevölkerungswahn alles, um durch seine zerstörerischen sowie vernichtenden und ausrottenden Machenschaften den Planeten, dessen Vegetation, wie auch die Fauna und Flora derart kaputt zu machen, dass sich die Natur nicht mehr davon erholen kann. Anstatt ihr aber Zeit zur Regeneration zu lassen, dass sie sich wieder einigermassen erholen könnte, werden durch den Menschen mehr und mehr Nachkommen auf die Welt gebracht, wodurch die Überbevölkerung endlos steigt und steigt, die wiederum zwangsläufig neue naturzerstörende und naturvernichtende Massnahmen erfordern, wie auch neue naturlebenausrottende Machenschaften in immer grösserer und raffinierterer Weise hervorgebracht werden. Dies geschieht in der Art, dass neue verantwortungslose Methoden der Zerstörung und Vernichtung folgen, neue Ausbeutungen der Erdressourcen aller Art, unterirdisch wie auch oberirdisch, wodurch der Planet mehr und mehr zu trudeln beginnt, was unmerklich schon seit Jahrzehnten geschieht, jedoch von der Geologiewissenschaft bisher nicht erkannt wurde, weil diese Forschung bisher vernachlässigt wurde und keinerlei Interesse der Wissenschaftler weckt.
All this is the bare reality and its truth, which, however, the majority of humanity does not want to accept, even well-known and big-talking politicians and thus many of the majority of the peoples. Many of those who publicly demonstrate against all the worldwide environmental pollution, against CO2 emissions and against air pollution, as well as against the use of pesticides, chemicals and poisons of all kinds, and also against all wars, the production of and trade in weapons, etc., do not know what they are really doing this for. In truth, they have no idea whatsoever of what is really behind everything and how bad things are for the future of humanity, for all life as well as for the existence of the Earth itself. But hardly anyone wants to accept everything as it really is, and many crazy know-it-alls and otherwise stupid people even deny all the evils and dangers looming in the fateful sky of the Earth. Not only in the majority of non-thinking and uneducated peoples, but even in politics and in the sciences of all kinds, there are renowned negators of the truth who, in their stupidity and dimwittedness, vehemently deny the truth of anthropogenic climate change and the anthropogenic destruction and annihilation of the planet and its nature, as well as the manifold destructive machinations of overpopulation, and also the extinction of many species of fauna and flora caused by mankind. Das alles ist die blanke Wirklichkeit und deren Wahrheit, die jedoch das Gros der Menschheit nicht wahrhaben will, selbst namhafte und grosssprecherische Politiker und also viele des Gros der Völker nicht. Sehr viele, die öffentlich mit Pauken, Trompeten und Riesenradau gegen all die weltweite Umweltverschmutzung, gegen den CO2-Ausstoss und gegen die Luftverpestung sowie gegen den Einsatz von Pestiziden, Chemie und Giften aller Art, wie auch gegen jeden Krieg, die Herstellung und den Handel mit Waffen usw. öffentlich demonstrieren, wissen nicht, wofür sie dies in Wirklichkeit tun. Wahrheitlich haben sie keinerlei Ahnung davon, was sich wirklich hinter allem verbirgt und wie schlimm es um die Zukunft der Menschheit, um alles Leben sowie um die Existenz der Erde selbst steht. Doch kaum ein Mensch will alles so wahrhaben, wie es wirklich ist, und viele irre Besserwisser und sonst Dumm-Dämliche bestreiten gar all die am Schicksalshimmel der Erde aufgezogenen Übel und Gefahren. Nicht nur im Gros der nichtdenkenden und ungebildeten Völker, sondern selbst in der Politik und in den Wissenschaften aller Arten finden sich namhafte Negierende der Wahrheit, die in ihrer Dummheit und Dämlichkeit die Wahrheit des anthropogen verursachten Klimawandels und die anthropogene Zerstörung und Vernichtung des Planeten und deren Natur, wie auch die vielfältigen zerstörenden Machenschaften der Überbevölkerung ebenso vehement bestreiten, wie auch die durch die Menschheit verursachte Ausrottung vieler Gattungen und Arten der Fauna und Flora.
Furthermore, as a result of the growth of human overpopulation, more and more enormous tonnages of life-destroying pesticides, herbicides and other poisons and chemicals are being applied to nature, driving commercialism and thus the profit motive of all food cultivation taking place in the wild, destroying the fauna and flora as well as the habitat of the very important insect world and ultimately wiping them out. Nobody thinks about the fact that the climate is changing more and more as a result of this, because the dumb-dimwitted view even prevails that the climate change that is already taking place is the climax of the whole thing – which in truth already started in the 19th century from what is happening today and will still come. Weiterhin werden infolge des Wachstums der menschlichen Überbevölkerung mehr und vermehrt ungeheure Tonnagen lebenszerstörende Pestizide, Herbizide und andere Gifte und Chemie in die Natur ausgebracht, wodurch der Kommerz und damit das Profitstreben des gesamten in der freien Natur stattfindenden Nahrungsmittelanbaus vorangetrieben und die Fauna und Flora sowie der Lebensraum der sehr wichtigen Insektenwelt zerstört und diese letztendlich ausgerottet wird. Dass sich dadurch das Klima mehr und mehr verändert, daran denkt niemand, denn es herrscht gar die dumm-dämliche Ansicht vor, dass der bereits stattfindende Klimawandel der Höhepunkt des Ganzen sei – der in Wahrheit bereits im 19. Jahrhundert seinen Anfang von dem nahm, was sich heute ergibt und noch kommen wird.
Sfath and I knew this back in the 1940s, and so I also know that it will not be the truth and not the height of climate change, just as I do not know that the world temperature will only increase by 1.5 degrees, because as Sfath and I have witnessed in the future, temperatures in Switzerland alone will rise to 5 and even at times over 6 degrees. Sfath und ich wussten dies schon in den 1940er Jahren, und daher weiss ich auch, dass es nicht die Wahrheit und nicht die Höhe des Klimawandels sein wird, wie auch nicht, dass sich die Welttemperatur nur um 1,5 Grad erhöhen wird, denn wie Sfath und ich in der Zukunft erlebt haben, werden allein in der Schweiz die Temperaturen auf 5 und gar zeitweise über 6 Grad steigen.
Anthropogenic, i.e. man-made climate change, however, is hardly heard by the peoples, but everything is only exploited politically and sometimes completely ridiculously, and in ways that would bring purely nothing of value and the planet and its nature what it really needs, namely a reasonable time to regenerate, at least as far as it is still possible. But that part of the politicians who are only big-nosed, but who do not care about the truth and the continuance of the world and its entire nature, as well as the fauna and flora, and the true existence of human beings, but who only 'care' about their power, as well as about not earning their money with their hands' work, but who 'care' about their horrendous salaries and 'exercise' their office, do not really care about the upcoming problems of the planet, its nature, its fauna and flora, all ecosystems, the atmosphere, the climate and the human beings. Der anthropogene, also menschengemachte Klimawandel findet jedoch kaum Gehör bei den Völkern, sondern alles wird nur politisch und teils völlig lächerlich ausgeschlachtet, und zwar in Arten und Weisen, die rein nichts Wertvolles und dem Planeten und seiner Natur das bringen würden, was er wirklich braucht, nämlich eine angemessene Zeit zur Regeneration, wenigstens so weit, wie es noch möglich ist. Doch jener Teil der Politiker, der nur grossschnauzig ist, sich jedoch um die Wahrheit und den Fortbestand der Welt und ihrer gesamten Natur, wie auch der Fauna und Flora sowie um die wahre Existenz der Menschheit nicht kümmert, sondern der nur um seiner Macht willen, wie auch darum, nicht mit der Hände Arbeit sein Geld zu verdienen, sondern, um seine horrenden Saläre ‹besorgt› und sein Amt ‹ausübt›, kümmert sich nicht wirklich um die anstehenden Probleme des Planeten, dessen Natur, deren Fauna und Flora, aller Ökosysteme, der Atmosphäre, des Klimas und der Menschen.
The time of regeneration, however, would take many centuries, and this would be connected with a radical reduction of worldwide overpopulation and the drastic and also worldwide dismantling of all industry of every kind to an appropriate degree. Bear in mind that a planet like Earth is designed for a human population of about 530,000,000, which is the opposite of the present number of over 9.2 billion and thus nearly nine times that. Die Zeit der Regeneration aber würde viele Jahrhunderte in Anspruch nehmen, und diese wäre verbunden mit einer radikalen Reduzierung der weltweiten Überbevölkerung und dem drastischen und ebenfalls weltweiten Abbau der gesamten Industrie jeder Art in einem angemessenen Mass. Man bedenke dabei, dass ein Planet wie die Erde auf eine menschliche Population von rund 530'000'000 ausgelegt ist, was der gegenwärtigen Anzahl von über 9,2 Milliarden und also dem nahezu Neunfachen entgegenspricht.
Even the so-called 'experts' who deal with the phenomenon of climate change do not seem to know that the whole of it is only what is emerging as a precursor to climate change, because in its long run it will cause such changes in the whole of nature that scientists are unable to imagine. Selbst die sogenannten ‹Fachleute›, die sich mit dem Phänomen des Klimawandels beschäftigen, wissen offenbar nicht, dass das Ganze desselben erst das ist, was sich als Vorläufer des Klimawandels abzeichnet, weil dieser nämlich auf die Länge gesehen in seinem ganzen Umfang in der ganzen Natur derartige Veränderungen hervorrufen wird, die sich die Wissenschaftler nicht vorzustellen vermögen.
For the first time in the history of mankind on Earth, this science is coming to recognise the importance of the interactions in our global biodiversity, but it is not thinking far enough, and thus not one iota of the fact that gross overpopulation is equally to blame for all the misery of all the destruction and annihilation of the planet, nature and the extinctions in fauna and flora. This, as already with the permanently disturbed and impaired atmosphere, in which the CO2 is deposited in such a changing way that it becomes precarious over time. Zum ersten Mal in der irdischen Menschheitsgeschichte kommt diese Wissenschaft in die Lage, die Wichtigkeit der Wechselwirkungen in unserer globalen Biodiversität zu erkennen, doch sie denkt nicht weit genug, und damit nicht mit einem Jota daran, dass die krasse Überbevölkerung am ganzen Elend aller Zerstörungen und Vernichtungen am Planeten, der Natur und den Ausrottungen in der Fauna und Flora ebenso alle erdenkliche Schuld trägt. Dies, wie bereits an der nachhaltig gestörten und beeinträchtigten Atmosphäre, in der sich das CO2 derart verändernd ablagert, dass es mit der Zeit prekär wird.
Truly, I am neither a prophet – this designation is completely wrong anyway – nor a world saviour, but simply a herald of reality and its truth, and I say what will come and be for a long time to come. Wahrlich, ich bin weder ein Prophet – diese Bezeichnung ist sowieso völlig falsch – noch ein Weltretter, sondern einfach ein Künder der Wirklichkeit und deren Wahrheit, und ich sage das, was auf lange Zeit kommen und sein wird.
Sfath's findings, which he has compiled, prove that the decline of insects in areas of agricultural and commercial horticultural enterprises, as well as in private areas, is becoming more severe, and especially where the effects of climate change and habitat loss combined are most severe. Because agriculture and commercial horticulture are becoming more intensified, the impacts of climate change are also increasing. More and more natural habitat is being destroyed and climate change can strike unhindered, while in areas used for agriculture and commercial horticulture many insect species are becoming fewer and fewer. In the 1940s, Sfath found that in many agricultural areas and also commercially used horticultural areas, most of the natural habitats of insect species are being destroyed because they are particularly vulnerable to climatic influences. Thus, areas affected by climate change are particularly hard hit, resulting in insect mortality being particularly rampant in such places, with the application of pesticides, chemicals, herbicides and all manner of poisons exceeding what nature is still capable of enduring. Die Ergebnisse von Sfath, die er erarbeitet hat, beweisen, dass der Rückgang der Insekten in Gebieten landwirtschaftlicher und kommerzieller Gartenbaubetriebe sowie auch in privaten Bereichen immer stärker wird, und zwar besonders dort, wo die Auswirkungen des Klimawandels und des Lebensraumverlusts kombiniert am stärksten sind. Weil die Landwirtschaft und der kommerzielle Gartenbau immer mehr intensiviert werden, steigen auch die Auswirkungen des Klimawandels. Der natürliche Lebensraum geht immer mehr kaputt, und der Klimawandel kann ungehindert zuschlagen, während in den landwirtschaftlich und kommerziell durch den Gartenbau genutzten Gebieten viele Insektenarten je länger, je mehr weniger werden. Sfath hat in den 1940er Jahren festgestellt, dass in vielen Landwirtschaftsflächen und auch kommerziell gebrauchten Gartenbauflächen die meisten natürlichen Lebensräume der Insektenarten zerstört werden, weil diese durch klimatische Einflüsse besonders anfällig sind. So werden durch den Klimawandel belastete Gebiete besonders stark betroffen, folglich solcherorts das Insektensterben besonders überhandnimmt, wobei das Ausbringen von Pestiziden, Chemie, Herbiziden und allerlei Giften das Mass dessen überschreitet, was die Natur noch zu erleiden vermag.
Habitat loss for insects of all genera and species is one of the greatest threats to biodiversity, yet very few human beings really care. Yet the impact of insects is effectively vital to all existence on Earth, for without them all life on Earth would effectively become extinct. Der Verlust von Lebensräumen für Insekten aller Gattungen und Arten ist eine der grössten Bedrohungen für die biologische Vielfalt, doch nur sehr wenige Menschen kümmern sich wirklich darum. Doch die Auswirkungen der Insekten sind effectiv lebenswichtig für alle Existenz auf der Erde, denn ohne diese würde alles Leben auf der Erde tatsächlich erlöschen.
Insect extinction also includes deforestation and other longer-term habitat destruction; added to this is climate change, which is also causing the death of many tree species because they can no longer withstand the changing and warmer climate – especially in Europe. Zur Ausrottung der Insekten gehören auch die Entwaldungen und andere längerfristige Vernichtungen von Lebensräumen; hinzu kommt noch der Klimawandel, durch den auch das Absterben vieler Baumarten erfolgt, weil sie dem sich verändernden und wärmeren Klima – besonders in Europa – nicht mehr standhalten können.
The threat of climate change, which is emerging more and more quickly, above all due to the unreasonableness and irresponsibility of humans, has become a decline of precarious consequences for the biological diversity of the insect world, not only in Europe, but already worldwide, whereby this course of destruction and The madness of extermination has reached the deepest depths of the primeval forests, e.g. in Borneo, in parts of Africa, and above all in the primeval forests of Europe and especially in the rainforest of Brazil, where no matter what the hell the primeval forest has been robbed and cleared and thus the habitat of the insect world destroyed more and more and they are finally eradicated. This in particular through the approval and request of the irresponsible Brazilian President Jair Messias Bolsonaro. Die sich immer schneller abzeichnende Bedrohung durch den Klimawandel, vor allem durch die Unvernunft und Verantwortungslosigkeit des Menschen, ist für die biologische Vielfalt der Insektenwelt ein Rückgang derselben von prekärer Tragweite geworden, und zwar nicht nur in Europa, sondern bereits weltweit, wobei dieser Zerstörungslauf und Ausrottungswahnsinn schon bis in die tiefsten Tiefen der Urwälder reicht, wie z.B. in Borneo, in Teilen von Afrika, und vor allem in den Urwäldern Europas und besonders im Regenwald von Brasilien, wo auf Teufel komm raus der Urwald ausgeräubert und gerodet und damit der Lebensraum der Insektenwelt immer mehr zerstört und diese letztendlich ausgerottet werden. Dies insbesondere durch die Bewilligung und Aufforderung des verantwortungslosen brasilianischen Präsidenten Jair Messias Bolsonaro.
The pesticides, herbicides, as well as the thousands of poisons and chemicals of all kinds, as well as the rising temperatures and the increasing frequency of extreme weather events are also having an extremely negative effect on the insect world. Periods of drought and also other changing weather conditions, such as rainstorms and other storms, are phenomena that have an extremely negative impact on the populations of many insect species. It is already the case that climate change alone is having a very large and severe impact on many areas of the Earth, and temperatures have also become very unstable by nature, which is not conducive to various genera and species of insects. However, many insects are not accustomed to rapid temperature fluctuations, as a result of which they cannot survive climate change and the changing climate has a lethal effect on them. In particular, groups of insects such as butterflies, bees and moths, but also wasps, ants, beetles, flies, bugs, dragonflies, mosquitoes and other lesser-known groups are particularly at risk. This, while various other insects are more resilient, but still do not escape extinction or decimation because their habitat is destroyed by agriculture, commercial horticulture farms and many private individuals through the application of pesticides, herbicides, poisons and chemicals of all kinds, and vegetation is also made to disappear over time. Thus, all around, there is a change in the biodiversity of insects and vegetation, and it is not foreseeable that the human beings of the Earth will, on the whole, assume their responsibility for all life and the continued existence of the planet. Die Pestizide, Herbizide, wie auch die tausendfältigen Gifte und die Chemie aller Arten, wie auch die ansteigenden Temperaturen und die zunehmende Häufigkeit extremer Wetterereignisse wirken sich ebenfalls äusserst negativ auf die Insektenwelt aus. Dürreperioden und auch andere wechselnde Wetterverhältnisse, wie Regenstürme und andere Unwetter sind Erscheinungen, die sich äusserst negativ auf den Bestand vieler Insektenarten auswirken. Es ist bereits so, dass allein der Klimawandel sehr grosse und schwere Auswirkungen auf viele Gebiete der Erde hat, wobei auch die Temperaturen von Natur aus sehr instabil geworden sind, was diversen Gattungen und Arten von Insekten nicht zuträglich ist. Schnelle Temperaturschwankungen sind viele Insekten jedoch nicht gewöhnt, folglich sie den Klimawandel nicht überstehen und sich das wechselnde Klima tödlich auf sie auswirkt. Insbesondere Insektengruppen, wie Schmetterlinge, Bienen und Motten, wie aber auch Wespen, Ameisen, Käfer, Fliegen, Wanzen, Libellen, Mücken und andere weniger bekannte Gruppen sind besonders stark gefährdet. Dies, während diverse andere Insekten widerstandsfähiger sind, jedoch trotzdem der Ausrottung oder Dezimierung nicht entgehen, weil ihr Lebensraum durch die Landwirtschaft, die kommerziellen Gartenbaubetriebe und viele Private durch das Ausbringen von Pestiziden, Herbiziden, Giften und Chemie aller Arten zerstört und auch die Vegetation im Lauf der Zeit zum Verschwinden gebracht wird. So erfolgt rundum eine Veränderung der biologischen Vielfalt bei den Insekten und der Vegetation, und es ist nicht abzusehen, dass der Mensch der Erde im grossen und ganzen seine Verantwortung für alles Leben und die weitere Existenz des Planeten wahrnimmt.
There would be a great deal more to say in relation to the vitality of insects, but one makes the other, and ultimately all that needs to be said is so much that books would have to be written about it. Es gäbe noch sehr viel mehr zu sagen in bezug auf die Lebensnotwendigkeit der Insekten, doch das eine ergibt das andere, und letztendlich ist alles zu Sagende derart viel, dass Bücher darüber geschrieben werden müssten.

Ptaah:

Ptaah:
What you have written are words that ought to be submitted to the public, for what you have written corresponds to the full truth and ought to be made known. Was du geschrieben hast, das sind Worte, die der Öffentlichkeit unterbreitet werden müssten, denn was du geschrieben hast, das entspricht der vollen Wahrheit und müsste bekanntgemacht werden.

Billy:

Billy:
I also realise that, but many human beings will neither read the article nor even think about the matter. Basically, most people just live in the day and do not even think about where their daily bread comes from. It is already too much to ask to think about this question just once. Therefore, very few will think about what I say and write. Das ist mir auch klar, doch viele Menschen werden weder den Artikel lesen, noch über die Sache überhaupt nachdenken. Grundsätzlich lebt das Gros der Menschheit einfach in den Tag hinein und denkt nicht einmal darüber nach, woher eigentlich das tägliche Brot kommt. Es ist ja schon zu viel verlangt, nur einmal über diese Frage nachzudenken. Daher werden nur sehr wenige sich Gedanken darüber machen, was ich sage und schreibe.

Ptaah:

Ptaah:
Yes, questions, I must come back to that, because it is really not acceptable for you to get involved in answering those that do not directly relate to the teaching of the spirit. So you should not get involved in answering those or getting involved in discussions like this one that is on your table. Really stick to only dealing with questions that explicitly relate to the teaching of the spirit. You will overburden yourself if you get involved in addressing questions elsewhere. It is therefore desirable that you do not answer any questions other than pure spiritual teaching. Remember also that everything has become very much more difficult for you since the foreign forces elsewhere are acting upon your working apparatus and upon yourself, which our allies have still not been able to master. Ja, Fragen, darauf muss ich nochmals zurückkommen, denn es geht wirklich nicht an, dass du dich darauf einlässt, derartige zu beantworten, die sich nicht direkt auf die Geisteslehre beziehen. So sollst du dich nicht darauf einlassen, solche zu beantworten oder dich auf Diskussionen einzulassen, wie diese hier, die auf deinem Tisch liegt. Halte dich wirklich daran, dich nur mit Fragen zu beschäftigen, die sich explizit auf die Geisteslehre beziehen. Du überlastest dich, wenn du dich darauf einlässt, anderweitig auf Fragen einzugehen. Es ist daher zu wünschen, dass du keinerlei andere als reine Geisteslehrefragen beantwortest. Denke auch daran, dass alles sehr viel schwerer geworden ist für dich, seit anderweitig die fremden Kräfte auf deine Arbeitsapparaturen und auf dich selbst einwirken, deren unsere Verbündeten noch immer nicht Herr zu werden vermochten.

Billy:

Billy:
I know that, but I just think … Das weiss ich ja, aber ich denke eben …

Ptaah:

Ptaah:
… you should not do that, because questions like this one, for example, are not relevant for you to deal with. … das solltest du nicht tun, denn Fragen, wie z.B. diese hier, sind nicht relevant, dass du dich damit beschäftigst.

Billy:

Billy:
Yes, you are right, and I will also abide by what you say in the future regarding questions directed at me. But I have something very personal: What do you think about the fact that Earthlings are so concerned with astrophysics and look for foreign stars or suns around which planets orbit, which are somewhere outside our SOL system and many light-years away? Apparently, the astrophysicists have the crazy idea that the earthlings could emigrate to foreign planets somewhere there one day. If you consider that so far – if you disregard our sun – Alpha Centauri is the nearest known star to Earth, then as far as I know it is about 4.25 light-years away. That means that it is 4.25 times about 9.5 trillion kilometres from Earth to there, which is about 40 trillion kilometres, which in turn corresponds to about 268 astronomical units, if I make a rough calculation. If you consider that from Earth to Mars an unmanned probe needs about 9 months – for a manned 'spaceship' even 15 to 16 months are calculated, and this for about 210 million kilometres, which are on average between Earth and Mars, if this is approached. However, this is not the closest proximity to Earth, because if one considers the closest proximity between Earth and Mars, then this is about 52 million kilometres, because the planet orbits the Sun, just like the Earth does, resulting in a farthest and closest distance. The fantasy that by means of a laser drive a manned rocket could explore planets outside the SOL system remains for the time being nothing but a fantasy, because this laser drive is at least at present nothing but an idea, which moreover can never be realised in such a way that it could be used for intergalactic excursions, etc. Ja, du hast ja recht, und ich werde mich künftig auch daranhalten, was du bezüglich an mich gerichtete Fragestellungen sagst. Da habe ich aber etwas ganz Persönliches: Was denkst du darüber, dass sich die Erdlinge so sehr mit Astrophysik beschäftigen und nach fremden Sternen resp. Sonnen Ausschau halten, um die Planeten kreisen, die ja irgendwo ausserhalb unseres SOL-Systems und viele Lichtjahre weit weg sind. Offenbar haben die Astrophysiker die verrückte Idee, dass die Erdlinge eines fernen Tages dort irgendwohin auf fremde Planeten auswandern könnten. Wenn man bedenkt, dass bisher – wenn man unsere Sonne ausser Acht lässt – Alpha Centauri als nächster bekannter Stern zur Erde steht, dann ist der meines Wissens etwa rund 4,25 Lichtjahre entfernt. Das bedeutet also, dass es 4,25mal rund 9,5 Billionen Kilometer von der Erde bis dahin sind, was rund gerechnet etwa 40 Billionen Kilometer ausmacht, was wiederum ca. 268 Astronomischen Einheiten entspricht, wenn ich mal kurz über den Daumen gepeilt rechne. Wenn man bedenkt, dass von der Erde zum Mars eine unbemannte Sonde rund 9 Monate braucht – für ein bemanntes ‹Raumschiff› wird gar 15 bis 16 Monate berechnet, und dies für etwa rund 210 Millionen Kilometer, die im Durchschnitt zwischen Erde und Mars liegen, wenn dieser angeflogen wird. Dies ist allerdings nicht die nächste Nähe zur Erde, denn wenn man die nächste Nähe Erde-Mars betrachtet, dann liegt diese bei etwa 52 Millionen Kilometer, denn der Planet umkreist ja die Sonne, wie eben die Erde auch, folglich ein weitester und nächster Abstand zustande kommt. Die Phantasie, dass durch einen Laserantrieb eine bemannte Rakete ausserhalb des SOL-Systems Planeten erforschen könnte, bleibt vorderhand nichts als eine Phantasie, denn dieser Laserantrieb ist zumindest gegenwärtig nichts als eine Idee, die zudem niemals in der Weise verwirklicht werden kann, dass er für intergalaktische Exkursionen usw. genutzt werden könnte.

Ptaah:

Ptaah:
Indeed, the whole thing is more than illusory for a long time to come, for that the Earth-humans, as emigrants into interstellar space, will ever reach outside the SOL system with their still very primitive technology, also in the future, is something that probably does not need to be talked about. Tatsächlich, das Ganze ist noch lange Zeit mehr als nur illusorisch, denn dass die Erdenmenschen als Auswanderer in den interstellaren Raum jemals mit ihrer noch sehr primitiven Technik auch zukünftig ausserhalb des SOL-Systems gelangen werden, darüber muss wohl nicht geredet werden.

Billy:

Billy:
Unless the 'foreigners', as we now call them, intervene and help, as you once said, the Earth-humans will never, ever reach galactic space with 'emigration ships'. The 'foreigners' have been particularly active again in the last 2 decades, as you keep saying, isn't there a possibility that they could help you Plejaren … Wenn nicht die ‹Fremden›, wie wir sie nun einmal nennen, eingreifen und Hilfe leisten, wie du einmal gesagt hast, dann werden die Erdenmenschen nie und nimmer mit ‹Emigrationsschiffen› in den galaktischen Raum gelangen. Die ‹Fremden› sind ja in den letzten 2 Jahrzehnten wieder besonders aktiv, wie ihr immer wieder sagt, besteht da nicht doch die Möglichkeit, dass sie euch Plejaren …

Ptaah:

Ptaah:
…. no, because our technology is far superior to that of the 'foreigners', so they cannot even locate us, even if we penetrate closely into their direct range. There is really no possibility whatsoever for them to be able to locate us with their apparatus, and that too with their highly developed technology, for ours is absolutely secure against any possibility of being located. …. nein, denn unsere Technik ist derjenigen der ‹Fremden› weit überlegen, folglich sie uns nicht einmal orten können, und zwar selbst dann nicht, wenn wir dicht in ihren direkten Bereich eindringen. Es besteht wirklich für sie keinerlei Möglichkeit, uns mit ihren Apparaturen orten zu können, und zwar auch mit ihrer hochentwickelten Technik nicht, denn die unsere ist gegen jede Möglichkeit einer Ortung absolut sicher.

Billy:

Billy:
You have said that several times all this time over the last few years, because the Sonaer technology that you use is, according to your explanations, so perfect that it really should be absolutely impossible to detect your presence in any way. Das sagtest du all die Zeit der letzten Jahre schon mehrfach, denn die Technik der Sonaer, die ihr nutzt, ist ja nach deinen Erklärungen derart perfekt, dass es wirklich absolut unmöglich sein soll, eure Gegenwart irgendwie festzustellen.

Ptaah:

Ptaah:
This is indeed so, and it was already so in those early days when you were still able to be photographically active and take the proof photos and films, as well as when various witnesses were allowed to observe our flying apparatus, such sightings being far more than 130 arranged by us for the purpose of observation by FIGU members and FIGU visitors. However, as we know very well through our security measures, this was not observed or registered in any way by the 'foreigners', consequently they were also not given the opportunity to detect our presence on Earth. Das ist tatsächlich so, und zwar war es schon so zu jener Anfangszeit, als du noch photographisch tätig sein konntest und die Beweisphotos und Filme anfertigen durftest, wie auch, als verschiedene Zeugen unsere Fluggeräte beobachten durften, wobei solcherart Sichtungen weit über 130 waren, die von uns zum Zwecke der Beobachtung durch FIGU Mitglie-der und FIGU Besucher arrangiert wurden. Wie wir aber durch unsere Sicherheitsmassnahmen genau wissen, wurde dies in keiner Weise von den ‹Fremden› mitbeobachtet resp. registriert, folglich auch dadurch diesen keine Möglichkeit geboten war, unsere Anwesenheit auf der Erde festzustellen.

Billy:

Billy:
So the 'foreigners' are still in the dark about your presence on planet Earth. This has been the case for thousands of years. Also tappen die ‹Fremden› noch heute im Dunkeln bezüglich eurer Anwesenheit auf dem Planeten Erde. Dies schon seit Jahrtausenden.

Ptaah:

Ptaah:
That is so, and it will continue to be so, furthermore, it has been around 20 million years since our distant ancestors first came to Earth, and they kept themselves largely covered up, as did those who followed them all this time after. This has remained so to this day because it was forbidden even then, which has remained so to this day, for the Plejaren to spread out into another universe of Creation than just their own dimension. A special regulation arose very early with regard to the sister universe or the DAL universe, consequently 2 Plejaren peoples were allowed to settle there, so the Sonaer and those you know as the people from whom Asket originated. Das ist so, und es wird auch weiterhin so bleiben, ausserdem sind es rund 2 Jahrzehntmillionen Jahre her, seit unsere fernen Vorfahren erstmals zur Erde kamen und die sich weitgehend bedeckt hielten, wie auch diejenigen, die all die Zeit danach ihnen nachfolgten. Das hat sich so erhalten bis heute, weil es schon damals untersagt war, was bis heute so geblieben ist, dass sich die Plejaren in einem anderen Universum der Schöpfung ausbreiteten, als eben in ihrer eigenen Dimension. Eine besondere Regelung ergab sich schon sehr früh bezüglich des Schwesteruniversums resp. des DAL-Universums, folglich sich dort 2 plejarische Völker ansiedeln durften, so die Sonaer und jene, die du als das Volk kennst, von dem Asket herstammt.

Billy:

Billy:
Yes, I know all this from Semjase, for she already told me everything. Sfath, your father, has also told me a lot, and so I also know that the Plejaren used to be warrior peoples and only became peaceful a little more than 52,000 years ago with the appearance of the orb, which you were then able to enforce throughout the Federation. It would be nice if this could also be or become the case on Earth, but it would be illusory to hope for that. The 10 billion human beings that will soon be on this earth alone, of whom about 14,000 die every year due to environmental pollution, as you said at the end of last year, is a huge problem, because the majority of this humanity is unfortunately still deeply attuned to murder and manslaughter, which comes to the surface at every possible and impossible opportunity. No one teaches them that they must consciously change for the good, that they must bring themselves under control, consciously, with regard to their evil ambitions lurking deep in their character, in order to become truly human beings. I have been aware since Sfath's time that the so-called 'free will' of human beings is absolutely illusory and that this is therefore non-existent, for truly they must create it for themselves, for it is not naturally given to them. In addition, many external influences are pressing upon him which stifle his free will to such an extent that it is impossible for him to simply have it, consequently he has to work hard to acquire it, which is only possible if he is able to bring himself under his absolute self-control. This means, however, that he must seal himself off from the outside world in every conceivable way and must consciously and profoundly reduce all his evil, false and therefore negative ambitions that are deeply embedded in his character to such an extent that they can no longer unconsciously break through to the outside world and cause mischief. Ja, das weiss ich alles von Semjase her, denn schon sie hat mir alles erzählt. Auch Sfath, dein Vater, hat mir schon viel gesagt, und so weiss ich auch, dass die Plejaren früher Kriegervölker waren und erst vor einiges mehr als 52 000 Jahren durch das Erscheinen der Kugel friedlich wurden, was ihr dann in der ganzen Föderation durchsetzen konntet. Schön wäre es, wenn das auch auf der Erde so sein oder werden könnte, doch das zu hoffen wäre eben illusorisch. Allein 10 Milliarden Menschen, die es auf dieser Welt bald sein werden, wovon rund deren 14‘000 pro Jahr durch die Umweltverschmutzung sterben, wie du letztes Jahresende sagtest, ist ein riesiges Problem, denn das Gros dieser Menschheit ist leider tief im Charakter noch auf Mord und Totschlag eingestellt, was bei jeder möglichen und unmöglichen Gelegenheit nach aussen zum Ausbruch kommt. Niemand lehrt sie, dass sie sich bewusst zum Guten ändern müssen, dass sie sich bezüglich ihrer tief in ihrem Charakter lauernden bösen Ambitionen selbst und bewusst unter Kontrolle bringen müssen, um wirklich Mensch zu werden. Es ist mir schon seit Sfaths Zeiten bewusst, dass der sogenannte ‹freie Wille› des Menschen absolut illusorisch und dieser also nicht vorhanden ist, denn wahrheitlich muss er sich diesen selbst erschaffen, denn er ist ihm nicht naturmässig vorgegeben. Ausserdem drängen von aussen viele Einflüsse auf ihn ein, die ihm den freien Willen derart abwürgen, dass er diesen unmöglich einfach haben kann, folglich er ihn hart erarbeiten muss, was ihm aber nur möglich ist, wenn er sich unter seine absolute Eigenkontrolle zu bringen vermag. Das aber bedeutet, dass er sich in jeder erdenklichen Beziehung nach aussen abschotten und alle seine tief in seinem Charakter angelagerten bösen, falschen und also negativen Ambitionen derart weit bewusst und tiefgreifend abbauen muss, dass sie nicht mehr unbewusst nach aussen durchbrechen und Unheil anrichten können.
Well, the human being believes that he can decide freely in this and that way, but the conscious decisions are always preceded by certain processes, which are determined resp. pre-determined, like e.g. by given rules, orders, behaviour or laws etc. The free will resp. the freedom of will, so I learned with Sfath, is that not a conscious decision of the will determines the action of the human being, but an unconscious activity of the brain, which means that this is causally resp. in relation to cause and effect dependent and reacts accordingly. If this is not consciously controlled, then the result is that the ambitions that are deeply anchored in the character break through to the outside in a flash and trigger the corresponding action, which are usually ambitions of the bad, evil, negative and of murder and manslaughter, of hatred, revenge and retaliation, of war and discord, and so on. Also greed for power, lust for dominance, craving for recognition, profiling, jealousy, as well as every other addiction and everything else harmful to personality and character and also external influences of every kind etc. are included in it and immediately break through at the slightest unconscious activity or stirring of the brain and trigger the action determined in it. If, however, this ambition stored deep in the character is not consciously controlled and neutralized, then the activation of an impulse in the brain inevitably takes place, consequently the corresponding action inevitably results. This results in the fact that man has no freedom of will resp. no free will, because the negative ambitions deposited deep in the character – also the positive ones – have not been removed in a controlled way and thus, as a rule, maliciously break through by an unconscious activity of the brain. However, to eliminate these in a controlling way, that they are dissolved and neutralized, requires the human being's conscious control, which he has to acquire laboriously in such a way that he himself and willingly determines to take this control upon himself and to positively bring his own free will to bear against all other-willing activities of the brain, namely just in such a way that in this respect a personal freedom of will is given, which cannot be controlled by an unconscious independent activity of the brain, but in a controlled self-willed way. But if this does not happen, then the evil, bad and negative ambitions, which are deeply embedded in the character basis, break through automatically through an unconscious activity of the brain, such as hate, revenge and retaliation behaviour, murder and manslaughter and all evil in general, which the human being has not consciously and willingly brought under control and dissolved and controlled in such a way that they are not triggered by any movements, external influences, emotions etc. nor by an activity of the brain. And this process to the control and that logic, understanding and reason can come to the train, requires that the human being creates for himself what his freedom of will really is, because this alone guarantees what he can work out as 'free will' and 'freedom of will'. This is the only kind of free will that the human really has, because another freedom of will is not given to him, and this he must work out himself. Nun, der Mensch glaubt, dass er in dieser und jener Weise frei entscheiden könne, doch gehen den bewussten Beschlüssen immer bestimmte Prozesse voraus, die determiniert resp. vorgehend festgelegt sind, wie z.B. durch vorgegebene Regeln, Befehle, Verhaltensweisen oder Gesetze usw. Der freie Wille resp. die Willensfreiheit, so habe ich bei Sfath gelernt, ist, dass nicht eine bewusste Entscheidung des Willens das Handeln des Menschen bestimmt, sondern eine unbewusste Aktivität des Hirns, was bedeutet, dass dieses kausal resp. in bezug auf Ursache und Wirkung abhängig ist und dementsprechend reagiert. Wird dies nicht bewusst kontrolliert, dann ergibt sich, dass die tief im Charakter angelagerten Ambitionen blitzartig nach aussen durchbrechen und die entsprechende Handlung auslösen, was in der Regel Ambitionen des Schlechten, Bösen, Negativen und des Mordes und Totschlags, des Hasses, der Rache und Vergeltung, des Krieges und Unfriedens usw. sind. Auch Machtgier, Herrschsucht, Geltungssucht, Profiliersucht, Eifersucht, wie auch jede andere Sucht und alles sonst Persönlichkeits- und Charakterschädliche und auch Ausseneinflüsse jeder Art usw. sind darin eingeschlossen und kommen sofort bei der geringsten unbewussten Aktivität resp. Regung des Hirns zum Durchbruch und lösen die darin festgelegte Handlung aus. Wird diese tief im Charakter lagernde Ambition jedoch nicht bewusst kontrolliert und neutralisiert, dann erfolgt zwangsläufig die Aktivierung eines Impulses im Hirn, folglich sich unweigerlich die entsprechende Handlung ergibt. Dadurch ergibt sich, dass der Mensch keine Willensfreiheit hat resp. keinen freien Willen, weil die tief im Charakter abgelagerten negativen Ambitionen – auch die positiven – nicht kontrolliert abgebaut wurden und also durch eine unbewusste Aktivität des Hirns in der Regel bösartig zum Durchbruch kommen. Diese jedoch kontrollierend zu beheben, dass sie aufgelöst und neutralisiert werden, bedarf des Menschen bewusster Kontrolle, die er sich mühsam aneignen muss in der Weise, dass er selbst und willentlich bestimmt, diese Kontrolle auf sich zu nehmen und wider alle anderswollenden Aktivitäten des Hirns positiv den eigenen freien Willen zur Geltung zu bringen, und zwar eben in der Art und Weise, dass diesbezüglich eine persönliche Willensfreiheit gegeben ist, die sich nicht durch eine unbewusste selbständige Aktivität des Hirns, sondern kontrolliert selbstwillentlich steuern lässt. Geschieht das aber nicht, dann brechen durch eine unbewusste Aktivität des Hirns automatisch die tief im Charaktergrund eingelagerten bösen, schlechten und negativen Ambitionen durch, wie eben Hass, Rache- und Vergeltungsgebaren, Mord und Totschlag und alles Böse überhaupt, was der Mensch nicht bewusst und willentlich unter Kontrolle gebracht und aufgelöst hat und derart kontrollierend-beherrscht, dass sie durch keinerlei Regungen, Ausseneinflüsse, Emotionen usw. noch durch eine Aktivität des Hirns ausgelöst werden. Und dieser Vorgang zur Kontrolle und dass Logik, Verstand und Vernunft zum Zug kommen können, bedarf dessen, dass sich der Mensch das schafft, was seine Willensfreiheit wirklich ist, denn dies allein gewährleistet das, was er als ‹freien Willen› und ‹Willensfreiheit› erarbeiten kann. Das ist die einzige Art des freien Willens, die der Mensch wirklich hat, denn eine andere Willensfreiheit ist ihm nicht gegeben, und diese muss er sich selbst erarbeiten.

Ptaah:

Ptaah:
That is correct, but whether the bulk of Earth-humans will grasp this is questionable. Das ist richtig, doch ob das Gros der Erdenmenschen dies begreifen wird, das ist fraglich.

Billy:

Billy:
Sfath has already said that. Das sagte schon Sfath.

Ptaah:

Ptaah:
But if I go back to what was discussed earlier: What will be of a purely technical nature with regard to Earth-humans – as you call it – and with regard to what will be possible for Earth-humans one day to want to fly out into the real world-space, their primitive technology will not be nearly enough for that. What will be necessary to allow Earth-humans to reach outside the SOL realm will not be what fantasists make up. Besides, it would be more necessary, important and correct that the immeasurable billions of financial sums are not and never will be spent on such pointless-useless 'research', which is in no way necessary or beneficial, but only adds to the knowledge regarding astronomy and astrology, etc. In the long run, it really only expands knowledge, but it effectively brings no significant benefit apart from considering certain findings that have an impact on daily life and medicine. Wenn ich aber zurück zu dem komme, was vorhin besprochen wurde: Was rein technischer Natur bezüglich der Erdorbithopserei – wie du das nennst – und hinsichtlich dem möglich sein wird, dass die Erdenmenschen dereinst in den wirklichen Weltenraum hinausfliegen wollen, so wird ihre primitive Technik noch lange nicht ausreichend genug dafür sein. Was notwendig sein wird, um Erdenmenschen ausserhalb des SOL-Bereiches gelangen zu lassen, das wird nicht das sein, was sich Phantasten zusammenreimen. Ausserdem wäre es notwendiger, wichtig und richtig, dass die unermesslichen Milliarden von Finanzbeträgen nicht und niemals für solcherart sinnlos-nutzlose ‹Forschungen› ausgegeben werden, die in keiner Weise notwendig und nutzbringend sind, sondern nur das Wissen in bezug auf die Astronomie und Astrologie usw. erweitern. Auf längere Sicht gesehen, wird wirklich nur das Wissen erweitert, jedoch bringt es effectiv keinen nennenswerten Nutzen, wenn davon abgesehen wird, dass gewisse Erkenntnisse in Betracht gezogen werden, die sich auf das tägliche Leben und die Medizin auswirken.
It would be good, valuable and correct to use the immense amounts of money that are senselessly wasted on astronomy and astrophysics for the necessary restoration of the present damage to the planet, to nature and its fauna and flora, as well as to the atmosphere and the climate, in order to repair it as best as possible. The evils, destructions and exterminations caused by Earth-humans to planet Earth, to its nature, fauna and flora, as well as to all ecosystems in general, and also to the atmosphere and the climate, are immeasurably extensive and great, so that it alone would be correct to use the immeasurable financial resources that have been senselessly wasted for possible reparations, instead of wasting them on research into astronomy and astrophysics. This also includes the more than ridiculous machinations of so-called space exploration with the 'space station', through which some scientific but no valuable knowledge can be gained for galactic or intergalactic space flight possibilities, as well as on how all the horrendous problems can be solved, which more and more endanger all life and generally the existence of planet Earth. Es wäre gut, wertig und richtig, die immensen Finanzbeträge, die sinnlos für die Astronomie und die Astrophysik verschwendet werden, für die notwendigen Wiederinstandstellungen der gegenwärtigen Schäden am Planeten, der Natur und deren Fauna und Flora sowie der Atmosphäre und dem Klima einzusetzen, um diese so gut wie möglich zu beheben. Die durch die Erdenmenschen verursachten Übel, Zerstörungen und Vernichtungen sowie Ausrottungen am Planeten Erde, an dessen Natur, Fauna und Flora, wie allgemein an allen Ökosystemen, wie also auch an der Atmosphäre und am Klima sind unermesslich umfangreich und gross, dass es allein richtig wäre, die sinnlos vertanen unermesslichen Finanzmittel zur noch möglichen Wiedergutmachung zu verwenden, anstatt für die Erforschung der Astronomie und der Astrophysik zu verschwenden. Dazu gehören auch die mehr als nur lächerlichen Machenschaften der sogenannten Raumerforschung mit der ‹Raumstation›, wodurch einige wissenschaftliche, jedoch keine wertvolle Erkenntnisse für galaktische oder intergalaktische Raumflugmöglichkeiten gewonnen werden können, wie auch darauf, wie all die horrenden Probleme gelöst werden können, die mehr und mehr alles Leben und allgemein die Existenz des Planeten Erde gefährden.
The knowledge alone, that there is no valuable realisation that all higher living beings have a consciousness, is unknown to the majority of all Earth-humans, consequently many let the living beings die miserably and do not consider that these beings also feel pain. Here we must speak of animals, beasts, lizards, creeps, snakes, fish, frogs and toads of all genera and species, birds and certain insects, etc., to which also belong many other higher entities capable of life, which also possess a consciousness through which the corresponding life-forms also have a sense of pain, which is given in higher or lower spheres, depending on the type and formation of consciousness, but is undoubtedly present. This therefore clearly states that the corresponding life-forms perceive pain and react to it according to their genus or species. This can, however, also be extended to plants, which, depending on their genus or species, exhibit a higher or lower sense of pain and are even classified as plant-psychic sensations. It … Allein das Wissen, dass keinerlei wertvolle Erkenntnisse darüber vorherrschen, dass alle höheren Lebewesen ein Bewusstsein besitzen, ist dem Gros aller Erdenmenschen unbekannt, folglich sehr viele die Lebewesen regelrecht elend krepieren lassen und nicht beachten, dass diese Wesen auch Schmerzen empfinden. Dabei muss gesprochen werden von Tieren, Getier, Echsen, Schleichen, Schlangen, Fischen, Fröschen und Kröten aller Gattungen und Arten, Vögeln und bestimmten Insekten usw., wozu auch viele andere sonstige zum Leben fähige höhere Einheiten gehören, die auch ein Bewusstsein besitzen, durch das die entsprechenden Lebensformen auch ein Schmerzempfinden aufweisen, das je nach Art und Formung des Bewusstseins in höheren oder niedrigen Bereichen gegeben, jedoch unzweifelhaft vorhanden ist. Dies besagt also eindeutig, dass die entsprechenden Lebensformen Schmerzen wahrnehmen und darauf je nach ihrer Gattung oder Art reagieren. Dies lässt sich jedoch auch auf Pflanzen erweitern, die je nach ihrer Gattung oder Art ein höheres oder niedriges Schmerzempfinden aufweisen und gar pflanzlich-psychischen Empfindungsmomenten eingeordnet sind. Es …

Billy:

Billy:
I know this from my own experience, as I have experienced, for example, in my office, that a mimosa always aligned itself with me, for which there are various witnesses who have observed how the plant aligned itself with me when I entered the office and then went back to its original position when I left my work table, where it then waited until I re-entered the office to then align itself with me again. The 15 or so orchids also felt very much at home in my office, after which, however, they all died and withered within 3 weeks, including the mimosa, when I suffered a nervous breakdown as a result of … after which Eva gave me … when I … Three days later, Jacobus and Elsi then took me to the vicinity of Schalchen, where your daughter, Semjase … Das kenne ich aus eigener Erfahrung, wie ich z.B. in meinem Büro erlebt habe, dass sich eine Mimose immer nach mir ausgerichtet hat, wofür es verschiedene Zeugen gibt, die beobachtet haben, wie sich die Pflanze nach mir ausrichtete, wenn ich das Büro betrat und dann wieder auf ihren Ursprungsstand zurückging, wenn ich von meinem Arbeitstisch wegging, wo sie dann wartete, bis ich das Büro wieder betrat, um sich dann wieder nach mir auszurichten. Auch die rund 15 Orchideen fühlten sich in meinem Büro sehr wohl, wonach sie jedoch alle innerhalb von 3 Wochen, inklusive der Mimose, abstarben und verdorrten, als ich infolge … einen Nervenzusammenbruch erlitten hatte, wonach mir Eva …, als ich … Drei Tage später dann brachten mich Jacobus und Elsi in die Nähe von Schalchen, wo mich deine Tochter Semjase …

Ptaah:

Ptaah:
I am aware of that because that is what my daughter oriented me about. But we have deviated from what we discussed, namely, that in the way presented of the still partially possible reparation to the planet and to all life, something useful and valuable would really be done with the horrendous sums of money that are senselessly and uselessly wasted in order to increase the knowledge of the astronomical and astrophysical scientists, etc. The earthly human being is still a long time away. Earth-humans are not yet capable for a long time of creating the technical conditions that may one day be necessary to leave the SOL system. At present, however, and into the distant future, everything in this regard looks bleak, for the machinations that are given as a result of the ever more rampant overpopulation, and which are constantly arising more and more, make the future of Earth and its humanity appear in a light that is losing more and more of its luminosity and already shows a flickering. It is also questionable whether the 'foreigners' will ever intervene with their more highly developed technology and help the Earth-humans so that they can really leave the Earth and SOL space one day. At any rate, it does not yet look as if the 'foreigners' will do anything of the kind, although we do not know whether any plans or arrangements have been made on their part for this, which may not be pleasant for the Earth-humans, because … Das ist mir bekannt, denn darüber hat mich meine Tochter orientiert. Aber wir sind von dem abgewichen, was wir besprochen haben, dass nämlich auf die dargelegte Art und Weise der noch teilweise möglichen Wiedergutmachung am Planeten und an allem Leben wirklich etwas Nutzvolles und Wertvolles mit den horrenden Finanzbeträgen getan werden würde, die sinnlos und nutzlos vergeudet werden, um das Wissen der Astronomie- und der Astrophysik-Wissenschaftler usw. zu vermehren. Noch ist der Erdenmensch lange Zeit nicht fähig, jene technischen Voraussetzungen zu erschaffen, die dereinst unter Umständen notwendig sein können, um das SOL-System zu verlassen. Gegenwärtig und bis in fernere Zukunft sieht aber alles Diesbezügliche düster aus, denn die Machenschaften, die infolge der immer mehr grassierenden Überbevölkerung gegeben sind und ständig mehr entstehen, lassen die Zukunft der Erde und deren Menschheit in einem Licht erscheinen, das immer mehr an Leuchtkraft einbüsst und bereits ein Flackern aufweist. Es ist auch fraglich, ob die ‹Fremden› jemals mit ihrer höher entwickelten Technik eingreifen und den Erdenmenschen behilflich sein werden, damit diese die Erde und den SOL-Raum wirklich einmal verlassen können. Noch sieht es jedenfalls nicht danach aus, dass die ‹Fremden› etwas Derartiges tun werden, wobei wir allerdings nicht wissen, ob dafür von ihrer Seite irgendwelche Pläne oder Vorkehrungen getroffen sind, die unter Umständen für die Erdenmenschen nicht erfreulich sein können, denn …

Billy:

Billy:
That is all clear to me, but we are talking about something else, because at the moment the term 'solidarity' is once again on everyone's lips, because it is apparently misunderstood and associated with the Ukraine war. But tell me what you understand by the term 'solidarity', because it is being talked about a lot lately, especially because of the war in Ukraine, as I said before, because especially those who supply weapons declare themselves to be in solidarity. For my part, according to what I have learned from Sfath, I understand that solidarity is misunderstood by the earthlings, namely that it is connected with an unconditional adherence to the same ideas, interests and views, actions and goals, which creates a uniformity and binding commitment to a cause, but disregards any neutrality. Solidarity refers exclusively to a 'togetherness' that can only be given among human beings who cultivate a close bond among themselves, such as spouses, human beings who cultivate a close friendship, siblings and relatives, etc., who really cultivate a 'sense of togetherness', etc. I learnt solidarity from Sfath and in those times from those human beings who at that time still understood and also lived the term 'solidarity' in its real sense. This was long before the term was falsified and wrongly evaluated and translated by would-be know-it-alls, so that today the real meaning is disregarded and fouled up and therefore completely wrong and extended and interpreted to all possible things and directions. As a result, the term 'solidarity' is nowadays fundamentally misused and used for unvalues that have not the slightest thing to do with solidarity, consequently its value is today truly thrown into the mud and trampled underfoot. Das ist mir alles klar, doch reden wir von etwas anderem, denn gegenwärtig ist wieder einmal der Begriff ‹Solidarität› in aller Munde, weil dieser offenbar falsch verstanden wird und mit dem Ukrainekrieg in Zusammenhang gebracht wird. Sage aber einmal, was du unter dem Begriff ‹Solidarität› verstehst, denn er kommt in neuer Zeit viel zur Sprache, besonders eben wegen dem Krieg in der Ukraine, wie ich schon sagte, da sich besonders jene als solidarisch erklären, die Waffen liefern. Meinerseits verstehe ich nach dem, was ich von Sfath gelernt habe das, dass Solidarität von den Erdlingen falsch verstanden wird, nämlich dass damit ein unbedingtes Zusammenhalten in bezug auf gleiche Ideen, Interessen und Anschauungen, Handlungen und Ziele verbunden ist, wodurch eine Gleichrichtung und Vereinheitlichung und bindende Verpflichtung bezüglich einer Sache entsteht, wobei aber jede Neutralität missachtet wird. Solidarität bezieht sich ausschliesslich auf eine ‹Zusammengehörigkeit›, die nur gegeben sein kann unter Menschen, die unter sich eine enge Verbindung miteinander pflegen, wie z.B. Eheleute, Menschen, die eine enge Freundschaft pflegen, Geschwister und Verwandte usw., die wirklich einen ‹Zusammengehörigkeitssinn› pflegen usw. Solidarität habe ich bei Sfath und in jener Zeit bei jenen Menschen gelernt, die damals den Begriff ‹Solidarität› in seinem wirklichen Sinn noch verstanden und auch lebten. Dies war lange vor dem, ehe der Begriff verfälscht und durch Möchtegernallesbesserwisser falsch bewertet und übersetzt wurde, so heute der eigentliche Sinn missachtet und verhunzt und daher völlig falsch und auf alle unmöglichen Dinge und Richtungen erweitert und ausgelegt wird. Dadurch wird heutzutage der Begriff ‹Solidarität› grundlegend missbraucht und für Unwerte gebraucht, die mit Solidarität nicht das Geringste zu tun haben, folglich deren Wert heute wahrheitlich in den Dreck geschmissen und mit Füssen getreten wird.

Ptaah:

Ptaah:
What you have learned from my father is correct, because a solidarity excludes any neutrality, because to declare solidarity with the idea, a cause, with interests or actions as well as with goals of another human being, a grouping or an organisation, etc., is under the condition that what appears as a solidarity factor requires a firm bond. Das, was du von meinem Vater gelernt hast, ist richtig, denn eine Solidarität schliesst jede Neutralität aus, denn sich mit der Idee, einer Sache, mit Interessen oder Handlungen sowie mit Zielen eines anderen Menschen, einer Gruppierung oder einer Organisation usw. solidarisch erklären, steht unter der Voraussetzung, dass das, was als Solidaritätsfaktor aufscheint, eine feste Bindung erfordert.
A solidarity implies a togetherness that binds human beings together emotionally, which is only possible in close limited circles such as family and smaller circles of friends. An extension of solidarity to include other things outside these boundaries, such as ideas, interests, actions, opinions and, above all, political alignment or partisanship, political agreement and acceptance of responsibility, etc. is not permissible for the concept of solidarity. These extensions, which are supposed to express solidarity, are fundamentally wrong and fall exclusively under the name 'partisanship', which Earth-humans, as a result of misunderstanding and misinterpreting the term 'solidarity', have changed in such a way that the unworthiness and misinterpretation of equality and partisanship has arisen from it. A misinterpretation of the term 'solidarity' that unfortunately causes a lot of mischief because completely wrong views and actions arise from it that are never responsible. Eine Solidarität bedeutet eine Zusammengehörigkeit, die Menschen miteinander gefühlsmässig verbindet, was nur in engen begrenzten Kreisen wie Familie und kleinerem Freundschaftskreis möglich ist. Eine solidarische Erweiterung auf ausserhalb diese Begrenzung fallende andere Dinge, wie z.B. Ideen, Interessen, Handlungen, Anschauungen und vor allem politische Gleichstellungen resp. Parteiergreifung, politische Übereinstimmung und Verantwortungsübernahme usw. ist nicht zulässig für den Begriff Solidarität. Diese Erweiterungen, die eine Solidarität bekunden sollen, sind grundlegend falsch und fallen ausschliesslich unter die Benennung ‹Parteilichkeit›, die der Erdenmensch infolge des falschen Verstehens und falscher Interpretierung des Begriffs ‹Solidarität› derart verändert hat, dass daraus der Unwert und die Falschdeutung der Gleichstellung und der Parteiergreifung entstanden ist. Eine Falschbewertung des Begriffs ‹Solidarität›, die leider viel Unheil anrichtet, weil völlig falsche Ansichten und Handlungen daraus entstehen, die niemals verantwortbar sind.
In this way of misunderstanding and misinterpreting traditional terms, which unfortunately persist for centuries with their misinterpretation, many misunderstandings and much disaster have arisen on Earth since time immemorial, which bring not only suffering and misery, but also immense damage, discord, discord and even war. Auf diese Weise des Falschverstehens und Falschbewertens altherkömmlicher Wortbegriffe, die sich leider über Jahrhunderte mit ihrer Falschdeutung halten, entstehen seit alters her auf der Erde viele Missverständnisse und viel Unheil, die nicht nur Leid und Elend, sondern auch ungeheuren Schaden, Zerwürfnisse, Unfrieden und gar Krieg bringen.
When you refer to neutrality in solidarity, which is completely disregarded, then this refers only to political machinations, because in these the moment of partisanship is co-determining, which inevitably and fundamentally involves the misinterpretation of solidarity. The concept of solidarity can therefore never be reconciled with politics or even with political concerns, just as it cannot be reconciled with neutrality, which requires that everything and every occurrence in a solidarity be judged absolutely neutrally, whereby no opinion whatsoever may be added, but only a neutral assessment of a matter, an occurrence or otherwise may be brought to bear. Wenn du bei der Solidarität die Neutralität ansprichst, die völlig missachtet wird, dann bezieht sich dies nur auf politische Machenschaften, weil in diesen das Moment der Parteilichkeit mitbestimmend ist, die zwangsläufig und grundlegend die Falschdeutung der Solidarität beinhaltet. Der Begriff Solidarität lässt sich also niemals mit der Politik oder auch nur mit politischen Belangen vereinbaren, wie auch nicht mit der Neutralität, die bedingt, dass alles und jedes Vorkommen bei einer Solidarität absolut neutral zu beurteilen ist, wobei keinerlei Meinung hinzugezogen werden darf, sondern allein eine neutrale Beurteilung einer Sache, eines Vorfalls oder sonst eines Vorkommens zur Geltung kommen darf.

Billy:

Billy:
Thank you for your explanation, which is in line with what I learned from Sfath and the human beings who still used the term correctly and knew what they were talking about in the first place. This is contrary to what earthlings today understand by this term, which is completely contrary to what human beings used to understand by it. But there are other things, such as that various places are mentioned where the so-called 'grail' or the 'chalice' is supposed to exist and be kept, from which Jmmanuel drank wine at the so-called Last Supper. But as it is, mainly with Christians, they are lied to and deceived, especially with alleged relics that are attributed to Jmmanuel – alias Jesus, as he was never actually called. So it is with the alleged grail or chalice, which he never had in his hand, just as he also never drank wine, because he did not like this drink. The 'grail' or 'cup' used in the circle of his disciples at that time was a simple stone bowl, but the disciple Philip, who was somewhat clumsily inclined, dropped it while taking his meal and broke it into 3 pieces, consequently the broken drinking bowl was discarded. So, since Jmmanuel did not drink wine because he did not like it and did not drink any throughout his life, he never had the drinking bowl in his hand, so the lie about the 'grail' or 'chalice' already begins there, which was followed by the deception and is maintained until today that the 'grail' or 'chalice' is kept there or thereabouts. The stupid believers are eager to take the nonsense of lies and fraud at face value and swear that they have seen the 'real' 'grail' or 'chalice' there and then. This is because they have just been shown an object of deception – which will also continue to be so – because it is precisely the delusional belief in the earthlings that displaces all logic, reason and understanding, that he is so caught up in his delusion of belief that he remains stupid and thus cannot think for himself. Danke für deine Erklärung, die sich mit dem deckt, was ich bei Sfath und den Menschen gelernt habe, die den Begriff noch richtig gebrauchten und wussten, wovon sie überhaupt redeten. Dies gegenteilig zu dem, was die Erdlinge heute unter diesem Begriff verstehen, was völlig konträr zu dem ist, was die Menschen früher darunter verstanden haben. Doch es gibt ja noch andere Dinge, wie z.B., dass verschieden Orte genannt werden wo angeblich der sogenannte ‹Gral› oder der ‹Kelch› existieren und aufbewahrt werden soll, aus dem Jmmanuel beim sogenannten letzten Abendmahl Wein getrunken habe. Aber wie es eben einmal ist, hauptsächlich bei den Christen, werden diese nach Strich und Faden belogen und betrogen, besonders eben mit angeblichen Reliquien, die Jmmanuel – eben alias Jesus, wie er tatsächlich aber nie genannt wurde – zugesprochen werden. So ist es mit dem angeblichen Gral oder Kelch, den er nie in der Hand hatte, wie er auch keinen Wein getrunken hat, weil er dieses Getränk nicht mochte. Der ‹Gral› oder ‹Kelch›, der im Kreis seiner Jünger damals verwendet wurde, war eine einfache Steinschale, die der etwas ungeschickt veranlagte Jünger Philippus beim Einnehmen des Essens aber fallen liess und diese in 3 Teile zerbrach, folglich die zerbrochene Trinkschale entsorgt wurde. Da also Jmmanuel keinen Wein trank, weil ihm dieser nicht schmeckte und er zeitlebens auch keinen trank, hatte er die Trinkschale auch nie in der Hand, folglich schon da die Lüge um den ‹Gral› oder ‹Kelch› beginnt, dem der Betrug folgte und bis heute aufrechterhalten wird, dass eben der ‹Gral› oder ‹Kelch› da oder dort aufbewahrt werde. Die dummen Gläubigen sind verfressen darauf, den Unsinn der Lügen und der Betrügerei für bare Münze zu nehmen und schwören darauf, dass sie da und dort den ‹wirklichen› ‹Gral› resp. ‹Kelch› gesehen hätten. Dies, weil ihnen eben ein Betrugsobjekt gezeigt wurde – was auch weiterhin so sein wird –, weil eben der Wahnglaube bei den Erdlingen alle Logik, Vernunft und den Verstand verdrängt, dass er in seinem Glaubenswahn derart gefangen ist, dass er dumm bleibt und also nicht selbst denken kann.

Ptaah:

Ptaah:
What you are saying is what my daughter Semjase told me, because she was anxious to connect you with Jmmanuel … Was du sagst ist das, was mir meine Tochter Semjase erzählte, denn sie war bemüht, dich mit Jmmanuel …

Billy:

Billy:
… yes, she was, and thanks to her I know that there has never been a 'grail' or 'chalice' that Jmmanuel held in his hand or drank from. That fact was also understood by Leonardo da Vinci after receiving a few explanations when he created the painting 'The Last Supper' on behalf of Duke Sforza and simply left out the alleged 'grail' or 'chalice'. … ja, sie war es, und dank ihr weiss ich, dass es nie einen ‹Gral› oder ‹Kelch› gegeben hat, den Jmmanuel in der Hand gehalten oder daraus getrunken hat. Das hat dann auch Leonardo da Vinci nach einigen Erklärungen begriffen, als er im Auftrag des Herzogs Sforza das Gemälde ‹Abendmahl› geschaffen und den angeblichen ‹Gral› oder ‹Kelch› eben weggelassen hatte.

Ptaah:

Ptaah:
Yes, that is also the way my daughter Semjase explained it to me. But now I still have other things to discuss with you, because … Ja, so hat mir das auch meine Tochter Semjase erklärt. Jetzt aber habe ich noch anderes mit dir zu besprechen, denn …

Next Contact Report

Contact Report 803

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

References

  1. CD means diplomatic corps; that's an abbreviation of it on the licence plate (at least for Switzerland).

Source

Contact Report 802 PDF (FIGU Switzerland)