Difference between revisions of "Contact Report 703"

Line 130: Line 130:
 
| 91. Nach den Koordinaten alter Aufzeichnungen gelangten die Flüchtlinge in dieses Raum-ZeitGefüge und zum SOL-System, und somit wieder einmal zur Erde, wo sich die Titanen neuerlich niederliessen.
 
| 91. Nach den Koordinaten alter Aufzeichnungen gelangten die Flüchtlinge in dieses Raum-ZeitGefüge und zum SOL-System, und somit wieder einmal zur Erde, wo sich die Titanen neuerlich niederliessen.
 
|-
 
|-
| 92. According to Earthly chronology, this was about 190,000 years ago (about 194,770 years).
+
| 92. According to Earthly chronology, this was about 190,000 years ago '''(about 194,770 years).'''
| 92. Nach irdischer Zeitrechnung war dies vor rund 190000 Jahren (rund 194770 Jahre).
+
| 92. Nach irdischer Zeitrechnung war dies vor rund 190000 Jahren '''(rund 194770 Jahre).'''
 
|}
 
|}
 
{| style="text-align:justify; font-family:times new roman; font-size:16.4px" id="collapsible_report"
 
{| style="text-align:justify; font-family:times new roman; font-size:16.4px" id="collapsible_report"

Revision as of 20:52, 18 February 2021

IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 16 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 16)
  • Pages: 307–330 [Contact No. 681 to 709 from 17.05.2017 to 29.07.2018] Stats | Source
  • Date and time of contact: Wednesday, 14th February 2018, 21:53 hrs
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
    , Joseph Darmanin
  • Date of original translation: Thursday, 18th February 2021
  • Corrections and improvements made: Joseph Darmanin
  • Contact person(s): Ptaah
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte


Synopsis

This is the entire contact report. It is an authorised but unofficial DeepL preliminary English translation and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!

Contact Report 703 Translation

Hide EnglishHide German
FIGU.png
English Translation
Original German

Seven Hundred Third Contact

Siebenhundertdritter Kontakt
Wednesday, 14th February 2018, 21:53 hrs
Mittwoch, 14. Februar 2018, 21.53 Uhr

Billy:

Billy:
Greetings, Ptaah, dear friend. Have been expecting you, for Enjana and Florena told me last night that you would come today. Be welcome though. Grüss dich, Ptaah, lieber Freund. Habe dich bereits erwartet, denn Enjana und Florena sagten mir letzte Nacht, dass du heute kommen wirst. Sei aber willkommen.

Ptaah:

Ptaah:
1. Yes, I know, Eduard. 1. Ja, ich weiss, Eduard.
2. But greetings to you too, and thanks for your welcome. 2. Sei aber auch du gegrüsst, und danke für dein Willkomm.
3. Florena and Enjana have sent me various things to read, which will now take some time if I am to answer them in some detail. 3. Florena und Enjana haben mir Diverses zum Lesen zukommen lassen, das nun einige Zeit in Anspruch nehmen wird, wenn ich es dir etwas ausführlich beantworten soll.

Billy:

Billy:
I suppose it will, especially just this in relation to the 70th contact report, which still goes back to statements made by your daughter Semjase. Some people suspect errors in it, while others are probably trying to find errors and inconsistencies in it, which is why I thought some things should be cleared up by you. Das wird es wohl, besonders eben das in bezug auf den 70. Kontaktbericht, der noch auf Aussagen von deiner Tochter Semjase zurückführt. Irgendwelche Leute vermuten darin Fehler, während andere wohl versuchen, darin Fehler und Ungereimtheiten zu finden, weshalb ich dachte, dass einiges durch dich aufgeklärt werden sollte.

Ptaah:

Ptaah:
4. This is as it has always been, because there are also persons at work here who either suspect faults or have doubts about everything, but on the other hand there are also always elements who suspect lies and deceit behind everything and think they are predestined to have to uncover fraud. 4. Das ist wie seit jeher, denn es sind auch hier Personen am Werk, die entweder Fehlhaftigkeiten vermuten oder an allem Zweifel hegen, anderseits sind es aber auch immer wieder Elemente, die hinter allem Lug und Trug vermuten und sich prädestiniert wähnen, Betrügereien aufdecken zu müssen.
5. But for this matter now arising, which has absolutely no errors because the information provided by my daughter Semjase is correct, I have decided, for once – it will not be another time – to provide some clarification. 5. Aber für diese nun anfallende Sache, die absolut keine Fehler aufweist, weil die Angaben meiner Tochter Semjase korrekt sind, habe ich beschlossen, ausnahmsweise – ein weiteres Mal wird es nicht mehr sein – einige Aufklärung zu schaffen.
6. This is because, on the one hand, the questioners obviously do not think far enough when historical facts are told, that they usually come about with historical time interruptions and with factual shifts, as a result of which certain facts are omitted, others are unclearly expressed or shifted. 6. Dies darum, weil einerseits offensichtlich von den Fragestellenden nicht weit genug gedacht wird, wenn geschichtliche Fakten erzählt werden, dass diese in der Regel mit geschichtlichen Zeitunterbrüchen und mit Faktenverschiebungen zustande kommen, folgedem gewisse Fakten ausgelassen, andere unklar ausgedrückt oder verschoben werden.
7. This was also the case with Semjase when she revealed to you some of our ancient Plejaren history, which I will now clarify in some detail. 7. Genau das war auch der Fall bei Semjase, als sie dir einiges unserer alten plejarischen Geschichte preisgab, das ich nun in einigen Dingen etwas ausführlicher klarstellen will.
8. And to do this, you should open the corresponding 70th conversation report section in the computer, which Enjana and Florena also copied and handed over to me. 8. Und um dies zu tun, solltest du den entsprechenden 70. Gesprächsberichtteil im Computer öffnen, den auch Enjana und Florena abgelichtet und mir übergeben haben.
9. I will now give you all the necessary explanations at the relevant parts of the conversation report, which you should immediately insert into the existing copy report. 9. Folgedem will ich dir nun an den betreffenden Gesprächsberichtstellen alle notwendigen Erklärungen nennen, die du sogleich in den bestehenden Kopiebericht einfügen sollst.
10. On the other hand, it is also the case that know-it-alls and adversaries always work towards describing any ambiguities – which arise precisely through narrative facts – as lies and deception, because they are hopelessly trapped in their know-it-all and adversary stupidity as well as in their pathological antagonist delusion and are incapable of judgement. 10. Andererseits ist es aber auch so, dass von Besserwissern und Widersachern immer darauf hingearbeitet wird, irgendwelche Unklarheiten – die eben durch Erzählungsfakten entstehen – als Lügen und Betrug zu bezeichnen, weil sie in ihrer Besserwisser- und Widersacherdummheit sowie in ihrem pathologischen Antagonistenwahn rettungslos gefangen und urteilsunfähig sind.

Billy:

Billy:
That is certainly as you say, and I do not think we need to say any more about that. But good, the computer is already switched on, and the corresponding excerpt of the conversation … Wait, there it is. So you are good to go. Das ist sicher so, wie du sagst, und darüber müssen wir wohl keine weitere Worte verlieren. Doch gut, der Computer ist ja schon eingeschaltet, und der entsprechende Gesprächsauszug … Moment, da ist er schon. Also kannst du loslegen.

Ptaah:

Ptaah:
11. You are only to write what I say and not ask any questions because I only want to dictate and state what you are to insert in writing explaining at the appropriate places. 11. Du sollst nur das schreiben, was ich sage und keine Fragen stellen, weil ich nur diktieren und das nennen will, was du an den entsprechenden Stellen schriftlich erklärend einfügen sollst.

Billy:

Billy:
I think it will be good if I write all that you explain in red. Es wird wohl gut sein, wenn ich all das, was du erklärst, rotfarbig schreibe.
(Note. In this printed block of 'Pleiadian-Plejaren Contact Reports' these explanations are highlighted by a well distinguishable typeface and numbered separately). (Anm. Im vorliegenden gedruckten Block der ‹Plejadisch-plejarischen Kontaktberichte› sind diese Erklärungen durch einen gut unterscheidbaren Schrifttyp hervorgehoben und separat numeriert.)

Ptaah:

Ptaah:
12. This will be good, then it gives a good overview, and you can start here at sentence 89 and write the following: 12. Das wird gut sein, dann ergibt sich ein guter Überblick, und du kannst hier beim Satz 89 beginnen und folgendes schreiben:

70th Contact, Thursday, 6th January 1977, 00:01 hrs

70. Kontakt, Donnerstag, 6. Januar 1977, 00.01 Uhr

89. But while the vicious extermination battles were raging on all 3 homeworlds, a large group of dissident scientists came together under the leadership of a certain Pelegon, who already had the status of a Jschwisch.

89. Während aber auf allen 3 Heimatwelten die bösartigen Vernichtungskämpfe tobten, fand sich eine grosse Gruppe andersdenkender Wissenschaftler unter der Führung eines gewissen Pelegon zusammen, der seines Zeichens bereits den Stand eines Jschwisch hatte.

1. This was the titan 'Pelegon the Imperious', who was a power leader of the Hamud dynasty, which ruled over all the Plejaren peoples of all the Plejaren planets until before the creation of peace some 52,000 years ago.

1. Es handelte sich um den Titanen ‹Pelegon der Gebieterische›, der ein Machtführer der Hamud-Dynastie war, die bis vor der Friedenerschaffung vor rund 52000 Jahren über alle Plejarenvölker aller Plejarenplaneten regierte.

90. Under his leadership, 70,000 human beings, including a great many scientists, gathered together, seized various spaceships and fled from the Plejaren planets.

90. Unter seiner Führung fanden sich 70000 Menschen zusammen, darunter sehr viele Wissenschaftler, die sich verschiedener Raumschiffe bemächtigten und von den Plejarenplaneten flohen.
91. According to the coordinates of ancient records, the refugees arrived in this space-time structure and the SOL system, and thus once again to Earth, where the Titans settled once more. 91. Nach den Koordinaten alter Aufzeichnungen gelangten die Flüchtlinge in dieses Raum-ZeitGefüge und zum SOL-System, und somit wieder einmal zur Erde, wo sich die Titanen neuerlich niederliessen.
92. According to Earthly chronology, this was about 190,000 years ago (about 194,770 years). 92. Nach irdischer Zeitrechnung war dies vor rund 190000 Jahren (rund 194770 Jahre).

2. The unpeaceful warlike times triggered by 'Pelegon the Commanding' and continued by all his successors for about 39,000 years, led to peace and quiet returning only about 150,000 years ago, which, however, did not last long.

2. Die unfriedlichen kriegerischen Zeiten, die durch ‹Pelegon der Gebieterische› ausgelöst und von all seinen Nachfolgern über rund 39000 Jahre fortgesetzt wurden, führten dazu, dass erst vor rund 150 000 Jahren Frieden und Ruhe einkehrten, die jedoch nicht lange anhielten.
3. Millennia later, about 6,000 years after the establishment of peace, tranquillity and freedom, a scientist and distant descendant of 'Pelegon the Imperious' named 'Pelegon the Militant' set out again, in imitation, to become the leader of a 70,000-strong fighting unit that was in his thrall. 3. Jahrtausende später, rund 6000 Jahre nach der Herstellung der Ruhe, des Friedens und der Freiheit aber machte sich neuerlich ein Wissenschaftler und ferner Nachfahre von ‹Pelegon der Gebieterische› namens ‹Pelegon der Militante› daran, nachahmend sich ebenfalls in rebellierender Weise zum Führer einer 70000 Kämpfer umfassenden Kampfeinheit zu erheben, die ihm hörig war.
4. (These fighting units were a fighting force of 70,000 men, which had been in existence since time immemorial, were permanently mobile for security operations and combat actions, and were each under the command of a leader of the Hamud dynasty appointed for the purpose). 4. (Bei diesen Kampfeinheiten handelte es sich um eine von 7 seit alters her 70000 Mann umfassende Kampftruppe, die für Sicherheitseinsätze und Kampfaktionen dauernd mobil waren und je unter dem Kommando eines dafür ernannten Führers der Hamud-Dynastie standen.)
5. 'Pelegon the Commanding' was a great-great-great-great-ancestor of 'Pelegon the Militant', who some 40,000 years later, i.e. some 150,000 years ago, equally brought a 70,000-man fighting unit under his command and fled to the DERN universe. 5. ‹Pelegon der Gebieterische› war ein Ur-Ur-Ur-Urahne von ‹Pelegon der Militante›, der rund 40000 Jahre später, also vor rund 150 000 Jahren, gleichermassen eine 70000 Mann umfassende Kampfeinheit unter sein Kommando brachte und ins DERN-Universum flüchtete.
6. This happened while his son 'Pelegon the Martial' was seizing power on the home planets at the same time. 6. Dies geschah, während sein Sohn ‹Pelegon der Martialische› zur gleichen Zeit auf den Heimatplaneten die Macht ergriff.
7. 'Pelegon the Martial' was a scientist and surrounded by many followers and also leader of another 70,000-man Hamud Dynasty fighting force with which he plunged the worlds into warfare again, as this was then continued by all his numerous successors. 7. ‹Pelegon der Martialische› war ein Wissenschaftler und umringt von vielen Anhängern und zudem Führer einer weiteren 70000 Mann umfassenden Hamud-Dynastie-Kampftruppe, mit der er die Welten wieder in Kriegshandlungen stürzte, wie das dann auch durch all seine zahlreichen Nachfolger weitergeführt wurde.
8. These periods of strife then lasted for more than 100,000 years. 8. Diese Unfriedenszeiten dauerten dann länger als 100 000 Jahre an.
9. When 'Pelegon the Militant', the father of 'Pelegon the Martial', seized several large ships with the help of his battle unit and fled, the dimension gate had already existed for about 30 million years, which he used to penetrate various inhabited solar or planetary systems in the DERN universe with his battle unit and finally also reached Earth. 9. Als ‹Pelegon der Militante›, der Vater von ‹Pelegon der Martialische›, sich mit Hilfe seiner Kampf einheit mehrerer Grossraumschiffe bemächtigte und floh, existierte bereits schon damals seit rund 30 Millionen Jahren das Dimensionentor, das er nutzte und mit seiner Kampftruppe in verschiedene bewohnte Sonnen- resp. Planetensysteme im DERN-Universum eindrang und schlussendlich auch zur Erde gelangte.
10. There, however, in the course of time, feuds and conquests broke out among some of the fighters, as well as acts of war were carried out, as a result of which it was finally decided by some of the prudent ones that the fighters should no longer be allowed to remain on the planet. 10. Daselbst brachen jedoch im Lauf der Zeit unter einem Teil der Kämpfer Fehden und Eroberungszüge aus, wie auch Kriegshandlungen durchgeführt wurden, folgedem schlussendlich von einem Teil der Besonnenen beschlossen wurde, dass für die Streitbaren kein längeres Verbleiben mehr auf dem Planeten erlaubt sein soll.
11. So, after the death of 'Pelegon the Martial', who was killed in battle, there was a general forced departure from Earth of the troublesome and quarrelsome outcasts, whereby everything that indicated their former existence had to be destroyed. 11. Also erfolgte nach dem Tod von ‹Pelegon der Martialische›, der bei Kampfhandlungen getötet wurde, ein allgemeiner zwangsbedingter Wegzug der unruhestiftenden und streitbaren Ausgestossenen von der Erde, wobei alles vernichtet werden musste, was auf deren frühere Existenz hinwies.
12. The outcasts, however, fled to distant systems where they resettled, while those who remained on Earth fell under the command and Hamud leadership of 'Pelegon the Patriarchal'. 12. Die Ausgestossenen flüchteten aber in ferne Systeme, wo sie sich neuerlich ansiedelten, während die auf der Erde Zurückgebliebenen unter das Kommando und die Hamud-Führerschaft von ‹Pelegon der Patriarchalische› fielen.

93. On the home planets, the vicious war was fought to the bitter end and the scientists were put in their place.

93. Auf den Heimatplaneten wurde der bösartige Krieg bis zum bitteren Ende ausgefochten und die Wissenschaftler in ihre Schranken gewiesen.
94. The form of government was abolished and placed in the hands of spirit leaders who re-proclaimed the long-forgotten spiritual teachings and taught the peoples. 94. Die Regierungsform wurde aufgehoben und in die Hände von Geistführern gelegt, die die längst in Vergessenheit geratene Geisteslehre neu verkündeten und die Völker belehrten.
95. These recognised the value of the teaching, adopted it and lived by it from then on, after which they found final peace some 50,000 years ago and from then on lived according to the law and commandment of absolute creative destiny, which has remained so to this day and will never change. 95. Diese erkannten den Wert der Lehre, nahmen sie sich zu eigen und lebten fortan danach, wonach sie vor rund 50000 Jahren endgültigen Frieden fanden und fortan nach dem Gesetz und Gebot der absoluten schöpferischen Bestimmung lebten, was sich bis heute so erhalten hat und sich niemals mehr ändern wird.

13. The times of strife and war ended only about 52,000 years ago, when the unrest and battles were finally fought out for the last time, ended and all the troublemakers and war-mongers were finally put in their place and then final peace, freedom and tranquillity were created.

13. Die Unfriedens- und Kriegszeiten endeten erst vor rund 52000 Jahren, als die Unruhen und Kämpfe schliesslich letztmals ausgefochten, beendet und alle Unruhestifter und Kriegswütigen endlich in ihre Schranken gewiesen und danach endgültiger Frieden, Freiheit und Ruhe geschaffen wurden.
14. So the unrest and warfare which, after the short period of peace lasting only about 6,000 years 150,000 years ago, lasted again for more than 100,000 years, after which, about 52,000 years ago, the peace, freedom and tranquillity which has lasted until today and will certainly last in the future was actually created. 14. Also dauerten die Unruhen und Kriegshandlungen, die nach der kurzen nur rund 6000 Jahre dauernden Friedenszeit vor 150 000 Jahren wieder mehr als 100 000 Jahre an, wonach dann vor rund 52000 Jahren tatsächlich der bis heute und mit Sicherheit auch zukünftig anhaltende Friedens-, Freiheits- und Ruhestand erschaffen wurde.
15. However, during the 100,000 years of unrest and warfare, many events also followed, which were triggered by the refugees under 'Pelegon the Militant' on Earth, where they had found their way. 15. In der Zeit der 100000 Jahre der Unruhen und der Kriegshandlungen aber, folgten auch vielerlei Geschehen, die durch die Flüchtlinge unter ‹Pelegon der Militante› auf der Erde ausgelöst wurden, wohin diese ja den Weg gefunden hatten.
16. After the death of 'Pelegon the Militant', other Hamud leaders took over his legacy, after which the early refugees and their successors went in and out of Earth from 150,000 years ago until 52,000 years ago, and were also temporarily resident on Earth. 16. Nach dem Tod von ‹Pelegon der Militante› traten immer wieder weitere Hamud-Führer sein Erbe an, folgedem die frühen Flüchtlinge und deren Nachfolgschaften ab der Zeit vor 150 000 Jahren bis vor 52000 Jahren auf der Erde ein und aus gingen und auch zeitweise auf dieser ansässig waren.

96. In the course of the next 8,000 years the Plejaren folks, as they were called from then on, developed to a very high spiritual and consciousness level, as a result of which they allied themselves with all kinds of foreign and own peoples in near and far systems and lived in harmony only of evolution.

96. Im Laufe der nächsten 8000 Jahre entwickelten sich die Plejarenvölker, wie sie fortan genannt wurden, zu einem sehr hohen geistigen und bewusstseinsmässigen Stand, folgedessen sie sich mit allen möglichen fremden und eigenen Völkern in nahen und fernen Systemen verbündeten und einträchtig nur noch der Evolution lebten.
97. Thus they developed together into a great alliance, as a result of which they carried out new expeditions and, 51,951 years ago of the terrestrial calendar, found a half-spirit world in the galaxy of Andromeda, which was inhabited by half-spirit beings, an already extremely highly developed life-form, which existed and still exists only semi-materially, but therefore already half-spiritually. 97. So entwickelten sie sich gemeinsam zu einem grossen Bund, in dessen Folge sie neue Expeditionen ausführten und vor 51951 Jahren irdischer Zeitrechnung in der Galaxie der Andromeda eine Halbgeistwelt fanden, die von Halbgeistwesen bewohnt war, eine bereits äusserst hoch entwickelte Lebensform, die nur noch halbmateriell, jedoch also bereits halbgeistig, existierte und existiert.
98. In best agreement with these life-forms, all agreed that in future they should guide the destinies of their peoples and their great covenant with their gigantic knowledge and wisdom, which was joyfully welcomed by all peoples. 98. In bestem Einvernehmen mit diesen Lebensformen wurden alle rätig, dass diese künftighin mit ihrem gigantischen Wissen und ihrer Weisheit die Geschicke ihrer Völker und ihres grossen Bundes leiten sollten, was von allen Völkern freudig begrüsst wurde.
99. Consequently, in agreement with the spirit guides, who were human life-forms and spirit teachers, it was decided that all destinies should henceforth be directed by these half-spirit forms who had made themselves the best of friends. 99. Folglich wurde im Einvernehmen mit den Geistführern, die menschliche Lebensformen und Geistlehrer waren, beschlossen, dass alle Geschicke künftighin durch diese sich zu besten Freunden gemachten Halbgeistformen gelenkt werden sollten.
100. The form of guidance was to be that of a council from a higher spirit level, which is why this guidance and leadership was called 'High Council', which has remained so to this day and will never change. 100. Die Form der Lenkung sollte die eines Rates sein von höherer Geistebene aus, weshalb diese Lenkung und Führung ‹Hoher Rat› genannt wurde, was sich bis heute so erhalten hat und sich niemals mehr ändern wird.
101. Since then all peoples of all races connected with us have been under the guidance of the 'High Council', which never gives any orders, but only a 'high council', which each individual life-form is free to follow and which is also usually followed without exception. 101. Seither stehen alle Völker aller uns verbundenen Rassen unter der Lenkung des ‹Hoher Rat›, der niemals irgendwelche Befehle erteilt, sondern nur einen ‹hohen Rat›, den zu befolgen jeder einzelnen Lebensform freigestellt ist und der in der Regel auch ohne Ausnahme befolgt wird.
102. For the time being, those who had fled to Earth knew nothing of the end of the wars. 102. Die auf die Erde Geflüchteten wussten vorerst vom Ende der Kriege noch nichts.

17. These refugees were Titans and the most distant descendants of the 70,000 refugees of 'Pelegon the Imperious', who brought them from the Plejaren planets to the DERN universe and the SOL system to Earth more than 190,000 years ago.

17. Diese Geflüchteten waren Titanen und fernste Nachfahren der 70000 Flüchtlinge von ‹Pelegon der Gebieterische›, der sie vor mehr als 190 000 Jahren irdischer Zeitrechnung von den Plejarenplaneten ins DERN-Universum und ins SOL-System zur Erde brachte.

103. In the joy of their new-found freedom, they gladly submitted to Pelegon's tight regiment, who had chosen 200 scientists as sub-leaders and assigned them according to their fields of knowledge.

103. In der Freude ihrer neugewonnenen Freiheit unterstellten sie sich gerne dem straffen Regiment Pelegons, der 200 Wissenschaftler als Unterführer erkoren und je nach ihren Wissensgebieten eingesetzt hatte.

18. 'Pelegon the Patriarchal' was the first successor leader to carry on the legacy of 'Pelegon the Commanding', who was then followed by various other Hamud leaders.

18. ‹Pelegon der Patriarchalische› war der erste Nachfolger-Führer, der das Erbe von ‹Pelegon der Gebieterische› weiterführte, dem dann noch verschiedene andere Hamud-Führer folgten.

104. Under their leadership, large cities and other inhabited areas with a very high culture were created on Earth on all continents that had been formed only about 300 million years ago by continental drift.

104. Unter ihrer Führung entstanden auf der Erde auf allen erst vor rund 300 Millionen Jahren durch Festlandverschiebungen entstandenen Kontinenten grosse Städte und sonstige bewohnte Gebiete mit einer sehr hohen Kultur.
105. For about 10,000 years there was harmony and peace, but then a new Jschwish named Jesas arose who murdered Pelegon's successor and seized power over all the different peoples and races united at that time. 105. Während rund 10000 Jahren herrschte Eintracht und Frieden, dann jedoch trat neuerlich ein Jschwisch hervor namens Jesas, der den Nachfolger Pelegons ermordete und die Macht an sich riss über alle damals vereinten verschiedenen Völker und Rassen.
106. After only twenty years, however, the people rose up against Jesas, and a terrible and worldwide war broke out again over the Earth through the far travellers. 106. Schon nach zwanzig Jahren jedoch erhob sich das Volk wider Jesas, und ein furchtbarer und weltweiter Krieg durch die Weithergereisten brach neuerlich über die Erde herein.
107. Many hundreds of thousands fled into open space in ships large and small, and settled in another space-time structure near Beta-Centaurus, which you know in your space-time structure as Barnard's Star. 107. Viele Hunderttausende flüchteten mit grossen und kleinen Schiffen in den freien Raum, setzten sich ab und siedelten sich in einem anderen Raum-Zeit-Gefüge bei Beta-Centaurus an, das ihr in eurem Raum-Zeit-Gefüge als Barnard-Gestirn kennt.

19. This was not in the DERN universe space-time structure, but in the one where the Plejaren planets also exist.

19. Dies geschah jedoch nicht im DERN-Universum-Raum-Zeit-Gefüge, sondern in jenem, wo auch die Plejarenplaneten existieren.

108. A few million human beings remained on Earth, where everything that had been built by the extraterrestrial human beings had been completely destroyed and totally eliminated.

108. Einige wenige Millionen Menschen blieben auf der Erde zurück, wo alles, was von den ausserirdischen Menschen erbaut war, völlig zerstört und total eliminiert worden war.
109. Those left behind, deprived of all technical and other cultural possibilities by the total destruction, gradually fell into an evil lethargy, withered away and became savage beings in an evil barbarism. 109. Diese Zurückgebliebenen, aller technischen und sonstigen kulturellen Möglichkeiten durch die völlige Totalzerstörung beraubt, verfielen nach und nach in eine böse Lethargie, verkümmerten und wurden zu wilden Wesen in einem bösen Barbarentum.

20. All knowledge of their original origins and highly developed technology was lost, and their former high development of consciousness atrophied almost completely, with the result that in the course of time the two and a half million feral Titans largely exterminated themselves and became cannibals.

20. Alles Wissen um die ursprüngliche Herkunft und die hochentwickelte Technik ging verloren, und ihre frühere hohe Bewusstseinsentwicklung verkümmerte nahezu vollständig, was zur Folge hatte, dass sich im Laufe der Zeit die zweieinhalb Millionen verwildernden Titanen zu grossen Teilen selbst ausrotteten und zu Kannibalen wurden.

110. For 700 years, Earth was simply avoided before the descendants of the fugitives set out again to repopulate the beautiful blue world.

110. Während 700 Jahren wurde die Erde einfach gemieden, ehe sich die Nachfahren der Geflüchteten wieder aufmachten, um die schöne blaue Welt abermals zu besiedeln.

21. These new arrivals, or the distant descendants of those who had left the Earth earlier, were on the one hand not Titans, but human beings of smaller dimensions, but they too were not exactly of a peaceful nature, but nevertheless no longer as warlike as their ancestors.

21. Diese neuen Zuzüger resp. die fernen Nachkommen derjenigen, die früher die Erde wieder verlassen hatten, waren einerseits jedoch keine Titanen, sondern Menschen von kleinerem Mass, doch auch sie waren nicht gerade friedlicher Natur, jedoch trotzdem nicht mehr derart kriegerisch geartet wie ihre Vorfahren.

111. This was 133,000 Earth years ago according to today's calendar.

111. Dies war vor 133000 Erdenjahren nach heutiger Zeitrechnung.
112. The leadership of the Returners had a Yshshish named Atlant, married to a Yshshish named Karyatide. 112. Die Führung der Wiederkehrenden hatte einen Jschwisch mit dem Namen Atlant, verheiratet mit einer Jschrisch namens Karyatide.
113. Under the leadership of Atlant, the continent of Atlantis, which had been approached and used again and again for many millennia, was expanded and made habitable, while under the rule of his wife Karyatide Kleinatlantis found its existence, at the same time that through her cousin Muras the gigantic city of Mu was built, which, like Atlantis, also found its origin at very early times. 113. Unter der Führung von Atlant wurde in letzter Folge der schon seit vielen Jahrtausenden immer wieder angeflogene und benutzte Kontinent Atlantis ausgebaut und wohnbar gemacht, während unter der Herrschaft von seiner Frau Karyatide Kleinatlantis seine Existenz fand, zur gleichen Zeit, als durch ihren Vetter Muras die gigantische Stadt Mu erbaut wurde, die, wie Atlantis, auch schon zu sehr frühen Zeiten ihren Ursprung fand.
114. The reason for building these cities at such a great distance was that the human beings had become wiser through all the wars and hoped for peace in the great distances of the cities if all remained in their realms. 114. Der Grund des Erbauens dieser Städte in so weitem Abstand lag darin, dass die Menschen durch all die Kriege klüger geworden waren und in den weiten Distanzen der Städte den Frieden erhofften, wenn alle in ihren Gefilden blieben.
115. So it also went well for many years, a whole 1,800 years to be exact. 115. So ging es auch lange Jahre gut, genau gesagt ganze 1800 Jahre.
116. Then, however, a few scientists, inflamed by the desire for power, rose up again and tried to seize the reigns. 116. Dann jedoch erhoben sich wieder einige Wissenschaftler, hochgepeitscht durch Machtgelüste, und versuchten die Herrschaft an sich zu reissen.

22. After the death of Atlant, his wife Karyatide and Muras, various other leaders took over.

22. Nach dem Tod von Atlant, seiner Frau Karyatide und Muras nahmen diverse andere Führer und Führerinnen die Herrschaft wahr.

117. This time, however, they had not reckoned with the people's war memory, which had been handed down through the ages.

117. Diesmal hatten sie jedoch nicht mit der Kriegserinnerung des Volkes gerechnet, die über alle Zeiten überliefert worden war.

23. The lore was only maintained by those who returned, but not by those who remained on Earth, who were deprived of all achievements and values by a complete destruction of all technical, cultural and other things, whereby they finally gradually withered away and became savage beings who fell into barbarism and eventually died out.

23. Die Überlieferungen wurden nur von den Wiederkehrenden gepflegt, nicht jedoch von denen, die auf der Erde zurückblieben, die aller Errungenschaften und Werte durch eine völlige Zerstörung aller technischen, kulturellen und sonstigen Dinge beraubt wurden, wodurch sie letztendlich nach und nach verkümmerten und zu wilden Wesen wurden, die in ein Barbarentum verfielen und letztendlich ausstarben.

118. Before the scientists could strike, the people rose up against them.

118. Noch ehe die Wissenschaftler zuschlagen konnten, erhob sich das Volk gegen sie.
119. Through helpers, the scientists (who started the new uprising) gained possession of starships and fled to the space-time displaced areas near Beta-Centaurus. 119. Durch Helfershelfer gelangten die Wissenschaftler (die den neuerlichen Aufstand auslösten) in den Besitz von Raumschiffen und flüchteten in die raum-zeit-verschobenen Gebiete bei Beta-Centaurus.
120. That was 115,000 Earth years ago. 120. Das war vor 115000 Erdenjahren.
121. After 2,000 years, during which the malicious fugitives again created a high technology for themselves and begat many descendants, they returned to Earth filled with hatred, after they had increased their hatred against the extraterrestrial Earth inhabitants to an immeasurable extent and were only able to maintain order in their own ranks with terrible punishments. 121. Nach 2000 Jahren, während denen sich die bösartigen Flüchtlinge wieder eine hohe Technik schufen und viele Nachkommen zeugten, kehrten sie hasserfüllt zur Erde zurück, nachdem sie ihren Hass gegen die ausserirdischen Erdenbewohner bis ins Unermessliche gesteigert hatten und in den eigenen Reihen die Ordnung nur noch mit furchtbaren Strafen aufrechtzuerhalten vermochten.
122. Incited by their inhuman hatred, they pushed up their age to more than a thousand years through research and the knowledge they gained through it. 122. Durch ihren unmenschlichen Hass angestachelt, trieben sie durch Forschungen und durch die dadurch erlangten Erkenntnisse ihr Lebensalter auf mehr als tausend Jahre hinauf.
123. Their only desire, however, was to gain dominion over the Earth, for which reason every one of them was instructed in vicious intrigues and in the craft of war. 123. Ihr einziger Wunsch war aber, die Herrschaft über die Erde zu erlangen, weshalb jeder einzelne in bösartigen Intrigen und im Kriegshandwerk unterrichtet wurde.
124. After 2,000 years, this hate-soaked people had reached the point where they could dare to attack Earth, so they manned their ships and came to Earth once more, under the leadership of Jschwisch Arus, the barbarian. 124. Nach 2000 Jahren war dieses hassdurchtränkte Volk soweit, dass es einen Angriff auf die Erde wagen konnte, weshalb es seine Schiffe bemannte und neuerlich zur Erde kam, und zwar unter der Führung des Jschwisch Arus, des Barbaren.
125. This happened 113,000 years ago. 125. Dies geschah vor 113000 Jahren.
126. Arus was of a most bestial and barbarous disposition, and his might was feared. 126. Arus war von äusserst bestialischer und barbarischer Gesinnung, und seine Macht war gefürchtet.
127. Like Pelegon thousands of years ago, Arus also had with him 200 scientists of high degrees, whom he made sub-leaders. 127. Wie schon Pelegon vor Tausenden von Jahren, hatte auch Arus 200 Wissenschaftler von hohen Graden bei sich, die er zu Unterführern machte.
128. In a blitz they fell upon Earth, raiding, murdering and robbing the land. 128. In einer Blitzaktion fielen sie über die Erde her, räuberisch, mordend und das Land raubend.
129. Mainly they conquered the vast land in the Nordic regions, where the climate was temperate and very good. 129. Hauptsächlich das weite Land in den nordischen Regionen eroberten sie, wo das Klima gemässigt und sehr gut war.
130. These were the regions which have been handed down to you as Hyperborea and which were very far north before an earth upheaval shifted the Earth's axis, so that the regions which you call Florida are there today. 130. Es waren dies jene Gebiete, die euch als Hyperborea überliefert sind und die sich sehr weit nördlich befanden, ehe ein Erdumsturz die Erdachse verlagerte, so sich die damaligen Gebiete heute dort befinden, die ihr Florida nennt.
131. There from the north Aru's son Aru II set out and invaded those lands which you now call India, Pakistan, and Persia, etc., going back to the earliest times. where they met the earliest ancestors of the Sumerians, who, being peace-loving, fled and settled far to the south; a people of dark complexion, but in your terms not negrid, but europid and of great stature, sprung from a race of the former Sirian refugees, who also settled on Earth 133,000 years ago in the like of the Pleiari refugees. 131. Dort vom Norden aus machte sich Arus Sohn Arus II. auf und fiel in jene Lande ein, die ihr heute Indien, Pakistan und Persien usw. nennt, wobei sie auf die frühesten Vorfahren der Sumerer stiessen, die, friedliebend, flüchteten und sich weit in den Süden absetzten; ein Volk von dunkler Hautfarbe, jedoch nach euren Begriffen nicht negrid, sondern europid und von grossem Wuchs, hervorgegangen aus einer Rasse der einstigen Sirianerflüchtlinge, die sich ebenfalls vor 133000 Jahren im Gleichpart der Plejarensystem-Flüchtlinge auf der Erde festsetzten.
132. According to the naming of Arus II, today's India was then called Arien, which, however, after a few centuries seceded from Hyperborea, after 210 years to be exact, and allied itself with the inhabitants of Mu and Agharta, while Arus I from Hyperborea constantly harassed Mu and Greater Atlantis with evil acts of war in order to become their master. 132. Nach der Benennung von Arus II. wurde das heutige Indien damals Arien genannt, das jedoch nach wenigen Jahrhunderten sich von Hyperborea abspaltete, genau gesagt nach 210 Jahren, und sich mit den Bewohnern von Mu und Agharta verbündete, während Arus I. von Hyperborea aus Mu und Gross-Atlantis ständig mit bösen Kriegshandlungen belästigte, um ihrer Herr zu werden.
133. For about half a millennium, or more precisely for 502 years, these acts of war continued before Arus I, who had become old and weak in the meantime, succeeded in infiltrating evil elements of his hate-mongers into the leading ruling classes of Atlantis and Mu, who, as well as their descendants, then secretly fomented violence and hatred for several centuries until Mu and Atlantis could be completely destroyed by boundless intrigues a few centuries later, while only a few survivors were beaten into servitude. 133. Während rund einem halben Jahrtausend, oder sehr genau gesagt während 502 Jahren dauerten diese Kriegshandlungen an, ehe es dem inzwischen alt und schwach gewordenen Arus I. gelang, böse Elemente seiner Hassmenschen in die führenden Herrscherschichten von Atlantis und Mu einzuschleusen, die, wie auch deren Nachkommen, dann über mehrere Jahrhunderte hinweg so lange im geheimen Gewalt und Hass schürten, bis Mu und Atlantis durch grenzenlose Intrigen einige Jahrhunderte später völlig zerstört werden konnten, während nur wenige Überlebende in Knechtschaft geschlagen wurden.
134. Great scientists, on the other hand, knowing of things to come and aware of their powerlessness, set out in spaceships and fled to former homeworlds in the Pleiades systems, where they were warmly welcomed. 134. Grosse Wissenschaftler hingegen, wissend um die kommenden Dinge und ihrer Machtlosigkeit bewusst, setzten sich in Raumschiffen ab und flüchteten zu den früheren Heimatwelten in den Plejarensystemen, wo sie freundlich aufgenommen wurden.

24. Only small peoples remained on Earth, whose ancestors had long since mixed with early Earth human beings who had emerged from Earth's development and created their own cultures.

24. Auf der Erde blieben nur noch kleine Völker zurück, deren Vorfahren sich schon lange mit aus der irdischen Entwicklung hervorgegangenen frühen Erdenmenschen vermischt und eigene Kulturen erschaffen hatten.

135. I do not need to mention the destruction of Atlantis and Mu again, for you will find them as a separate record in the explanations given to you.

135. Die Zerstörung von Atlantis und Mu muss ich wohl nicht erst nochmals anführen, denn die findet ihr als separate Aufzeichnung in den euch gegebenen Erklärungen.
136. So it only remains for me to report that Arus XI, in his old days as a very distant descendant of Arus I, was assassinated by his third-born son, Jehavon, some millennia later and about a century millennium after the destruction of Mu and Atlantis, after which he took over the rule of the Hate People to rule them as well as 3 Earth peoples and the Hyperboreans themselves. 136. So bleibt mir nur noch zu berichten übrig, dass Arus XI. in seinen alten Tagen als sehr ferner Nachfahre von Arus I. Jahrzigtausende später und rund ein Jahrhunderttausend nach der Vernichtung von Mu und Atlantis von seinem drittgeborenen Sohn Jehavon ermordet wurde, wonach dieser die Herrschaft über das Hassvolk übernahm, um dieses sowie 3 Erdenvölker und die Hyperboreer selbst zu beherrschen.
137. The one Earth people were the very distant descendants of the Armus people who had lived where the lands of Armenia are today. 137. Das eine Erdenvolk waren die sehr fernen Nachkommen des Armus-Volkes, das dort gelebt hatte, wo sich heute die Landstriche von Armenien befinden.
138. These were the descendants of the Jschwisch Armus, who settled there with their race 133,000 years ago, having emigrated from the Pleiara systems. 138. Es waren dies Nachkommen des Jschwisch Armus, der sich mit seiner Rasse vor 133 000 Jahren dort festsetzte, nachdem er von den Plejarensystemen emigriert war.

25. These descendants were already genetically aligned with Earth human beings in such a way that their primordial origin was no longer ascertainable, consequently their original origin from the Plejaren planets 133,000 years ago and their development in terms of hereditary traits and characteristics as well as dependent elements could no longer be proven.

25. Diese Nachkommen waren genetisch bereits derart mit Erdenmenschen gleichgerichtet, dass ihre ur-ur-ur-urtümliche Herkunft nicht mehr eruierbar war, folgedem ihre ursprüngliche Herkunft von den Plejarenplaneten vor 133000 Jahren und deren Entwicklung in bezug auf Vererbungsmerkmale und Eigenschaften sowie abhängige Elemente nicht mehr nachweisbar waren.

13. With this, dear friend, everything should now really be clarified and nothing more should be questioned.

13. Damit, lieber Freund, sollte nun wirklich alles geklärt sein und nichts mehr in Frage gestellt werden.
14. If, however, such unpleasantness should occur again, then I will not go into it again, and by no means again. 14. Sollte es aber trotzdem sein, dass abermals solche Unerfreulichkeiten auftreten, dann werde ich nicht mehr und auf keinen Fall nochmals darauf eingehen.
15. On the other hand, however, I will not hold back from correcting mistakes when they occur, as we have also done so far. 15. Andererweise jedoch werde ich mich nicht zurückhalten, Fehler richtigzustellen, wenn solche in Erscheinung treten, wie wir das bisher ja auch so gehalten haben.

Billy:

Billy:
That is clear, but thank you very much for your effort and your clarification of what has now been added. But can I now ask you about what should be decided regarding the matter I asked on behalf of the GM? Das ist klar, doch lieben Dank für deine Bemühung und deine Klarstellung des Ganzen nun Ergänzten. Aber kann ich dich nun danach fragen, was bezüglich der Sache entschieden werden soll, die ich im Auftrag der GV gefragt habe?

Ptaah:

Ptaah:
16. We discussed this in the committee and decided that if such a case arises with the core-group in the mother-centre, in which founding members are also included, then such a case is to be handled according to the statutes Art. 11, I) 1), 4), 7), 9)a), as the statutes Art. 5, 4.a) 1), 4), 7) and also point 9) c) prescribe. 16. Darüber haben wir im Gremium diskutiert und befunden, dass wenn sich ein solcher Fall bei der KG im Mutter-Center ergibt, worin auch Gründungsmitglieder einbezogen sind, dass dann ein solcher gemäss den Satzungen Art. 11, I) 1), 4), 7), 9)a) zu handhaben ist, wie dies auch die Statuten Art. 5, 4.a) 1), 4), 7) und auch Punkt 9) c) vorschreiben.
17. This cannot be discussed in a knowing way, because the articles of the statutes and by-laws are clear in this respect. 17. Darüber kann nicht werweissend diskutiert werden, denn die Artikel der Satzungen und Statuten sind diesbezüglich klar vorgegeben.

Billy:

Billy:
Then that is also clear. Thanks, also to all the contributors to the panel. It is probably not necessary to elaborate further on the matter, because all that is important is how to act in such a case that has been raised. Then I have something pleasing here, namely this article: Dann ist auch das klar. Danke, auch an alle Mitwirkenden des Gremiums. Die Sache weiter auszuführen ist wohl nicht notwendig, denn wichtig ist nur, wie in einem solchen angesprochenen Fall zu handeln wäre. Dann habe ich hier etwas Erfreuliches, nämlich diesen Artikel:

Why the accusations against Billy's beamship photographs are not only baseless but absolutely moronic

Warum die Vorwürfe gegen die Strahlschiffaufnahmen von Billy nicht nur haltlos, sondern absolut schwachsinnig sind
Nowadays, accusations against Billy keep surfacing regarding the beamship photographs from the seventies and eighties of the last century, with the pathetic attempt to defame them as forgeries, respectively to denigrate 'Billy' Eduard Albert Meier as a charlatan. When the crybabies and know-it-alls then perhaps base their supposed 'revelations' on pictures they downloaded from the internet, my hat goes off as a trained filmmaker, and the question arises whether the denunciators are really that stupid or whether their thirst for recognition has burnt up every last iota of intelligence. Heutzutage tauchen immer wieder Vorwürfe gegen Billy auf bezüglich der Strahlschiffaufnahmen aus den siebziger und achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts, mit dem jämmerlichen Versuch, diese als Fälschungen zu diffamieren, respektive ‹Billy› Eduard Albert Meier als Scharlatan zu verunglimpfen. Wenn die Schreihälse und Besserwisser ihre vermeintlichen ‹Enthüllungen› dann vielleicht noch auf Bilder stützen, die sie aus dem Internetz heruntergeladen haben, geht mir als gelerntem Filmemacher der Hut hoch, und es drängt sich die Frage auf, ob die Denunzianten wirklich so dumm sind oder ihr Geltungsdrang jedes letzte Jota an Intelligenz verbrannt hat.
It is very easy in this day and age to classify photos or films as banal. We live in a time when almost everyone carries around a mobile phone that has a built-in digital camera that not only delivers razor-sharp photos, but also films HD or even UHD video footage and allows the content to be uploaded instantly to the internet or other mobile services. Then there are image editing and cutting programmes that offer every private user undreamt-of possibilities for manipulation. No wonder, then, that over the course of time, images and film footage have lost all justification as evidence. But this was not always the case. Es ist in der heutigen Zeit sehr leicht, Photos oder Filme als banal einzustufen. Wir leben in einer Zeit, in der fast jeder ein Mobiltelephon mit sich rumschleppt, das über eine eingebaute Digitalkamera verfügt, die nicht nur gestochen scharfe Photos liefert, sondern auch HD- oder gar UHD-Videomaterial filmt und es ermöglicht, den Inhalt sofort ins Internetz oder an andere mobile Dienste hochzuladen. Dann gibt es Bildbearbeitungs- und Schnittprogramme, die jedem Privatanwender ungeahnte Möglichkeiten zur Manipulation bieten. Kein Wunder also, dass im Laufe der Zeit Bild- und Filmmaterial jegliche Berechtigung als Beweismittel eingebüsst haben. Doch das war nicht immer so.
While today the Hollywood film industry is able to create perfect illusions by means of modern technology, even the 'dream factory' in the 1970s – when Billy just published his first jet ship shots – had its difficulties in staging science fiction films credibly. It is therefore more than amusing that Billy, who has or had no special means, is credited with such a trapeze act. Während heute die Hollywood-Filmindustrie mittels moderner Technik perfekte Illusionen zu kreieren vermag, hatte selbst die ‹Traumfabrik› in den siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts – als Billy eben seine ersten Strahlschiffaufnahmen publizierte – ihre liebe Not, Science-fiction-Filme glaubhaft zu inszenieren. Deshalb ist es mehr als amüsant, dass Billy, der über keine besondere Mittel verfügt bzw. verfügte, so ein Trapezakt zugeschrieben wird.
Billy made his first film recordings in February 1975. At that time, only Super 8 cameras were available for private use, which Billy also used for his film recordings. In contrast to professional cinema film productions, where the camera at that time exposed a 35mm negative film from which the final film positive was then made for projection by means of several optical copying processes, Super-8 can be thought of as similar to slide film. The film material exposed in the camera is a 'reversal', i.e. a colour film, which was also developed as such in the laboratory and then returned to the customer. There were no intermediate copies – what you filmed in the camera, you also got back. Billy machte seine ersten Filmaufnahmen im Februar 1975. Damals waren für den privaten Gebrauch lediglich Super-8-Kameras verfügbar, die auch Billy für seine Filmaufnahmen verwendete. Im Gegensatz zu professionellen Kinofilm-Produktionen, bei denen die Kamera damals einen 35mm-Negativ-Film belichtete, aus dem dann mittels mehrerer optischer Kopierverfahren das endgültige Film-Positiv zur Projektion gefertigt wurde, kann man sich Super-8 ähnlich wie einen Diafilm vorstellen. Das in der Kamera belichtete Filmmaterial ist ein ‹reversal›, also ein Farbfilm, der auch als solcher im Labor fertig entwickelt und dann an den Kunden zurückgesendet wurde. Es gab keine Zwischenkopien – was man in der Kamera gefilmt hatte, das bekam man auch zurück.
Super 8 film was introduced to the market by Kodak in 1965 as the successor format to 'Normal 8' film and enjoyed great popularity in the private sector for holiday films, family celebrations and similar events. The system was of interest to private users because of its ease of use. The film was delivered sealed in a cassette, which only had to be inserted into the camera for exposure and then sent to the laboratory for development. It was impossible to rewind an already exposed cassette in order to perform a double exposure or other optical tricks, as BEAM is accused of doing. Der Super-8-Film wurde 1965 von Kodak als Nachfolgeformat des ‹Normal-8›-Films auf den Markt gebracht und erfreute sich im privaten Bereich grosser Beliebtheit für Urlaubsfilme, Familienfeste und ähnliche Ereignisse. Das System war wegen seiner einfachen Handhabung für die privaten Nutzer von Interesse. Der Film wurde in einer Kassette verschweisst angeliefert, die man zwecks Belichtung lediglich in die Kamera einlegen musste und dann an das Labor zur Entwicklung schickte. Dabei war es unmöglich, eine bereits belichtete Kassette wieder zurückzuspulen, um eventuell eine Doppelbelichtung oder andere opti-sche Tricks durchzuführen, so wie es BEAM vorgeworfen wird.
It was similarly impossible for private individuals to produce credible photo fakes. In the 1970s and 1980s, analogue photomontages could only be produced with equipment costing millions, and then with quality smears that would not have stood up to analysis. Today's popular 'Photoshop' was not developed until 1988 by Thomas Knoll and his brother John, years after Billy took the last of his beamships. Ähnlich unmöglich war es für Privatpersonen, glaubhafte Photofälschungen zu produzieren. Analoge Photomontagen konnten in den siebziger und achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts nur mit millionenteuren Geräten gefertigt werden und dann mit Qualitäts-Abstrichen, die keiner Analyse standgehalten hätten. Der heutzutage allseits beliebte ‹Photoshop› wurde erst ab dem Jahr 1988 von Thomas Knoll und seinem Bruder John entwickelt, also Jahre nachdem Billy die letzten seiner Strahlschiff-Aufnahmen machte.
If Billy had been able to produce such fakes, he would be a millionaire running a special effects company that would make giants like Industrial Light and Magic and WETA Digital look old. But nothing of the sort. Billy' Eduard Albert Meier lives a modest, secluded life on his estate in Hinterschmidrüti and works persistently to spread the spiritual teachings, the teachings of life and truth, without making a big fuss about his personality. An image that does not at all correspond to the portrayal of his personality in the mainstream media, if they publish reports about Billy and his association FIGU at all: Because what cannot be, must not be. Wäre Billy dennoch im Stande gewesen, solche Fälschungen herzustellen, dann könnte er heute als Millionär eine Spezialeffekt-Firma betreiben, die Giganten wie Industrial Light and Magic und WETA Digital alt aussehen liesse. Doch nichts dergleichen. ‹Billy› Eduard Albert Meier lebt in aller Bescheidenheit, zurückgezogen auf dem Anwesen in Hinterschmidrüti und arbeitet beharrlich an der Verbreitung der Geisteslehre, der Lehre des Lebens und der Wahrheit, ohne ein grosses Aufheben um seine Person zu machen. Ein Bild, das so gar nicht der Darstellung seiner Person in den Mainstream-Medien entspricht, sofern sie überhaupt Berichte über Billy und seinen Verein FIGU veröffentlichen: Denn was nicht sein kann, darf nicht sein.
But what if everything Billy says is true? All religions, sectarians, politicians, lobbyists, industrialists etc. would lose their might and our society would come apart at the seams. So the truth must be muzzled by all means, no matter how flimsy, moronic and stupid the arguments. Was aber, wenn alles stimmt, was Billy sagt? Sämtliche Religionen, Sektierer, Politiker, Lobbyisten, Industrielle usw. würden ihre Macht einbüssen und unsere Gesellschaft würde aus den Fugen geraten. Also muss die Wahrheit mit allen Mitteln mundtot gemacht werden, auch wenn die Argumente noch so fadenscheinig, schwachsinnig und dumm sind.
But also for the politicians, lobbyists, secret service agents, sectarians, industrialists etc. who want to control the world according to their degenerated ideas, there will one day literally be a bitter awakening – whether they like it or not. The spirit-form taught by Billy, also called the 'Doctrine of Life', teaches the rebirth of the immortal spirit-form together with the block of consciousness and a new personality. Every clear-thinking human being becomes aware of this fact on clear observation of nature and its laws. Everything material is subject to a constant cycle of becoming and passing away – a creative law which Earth human beings are also unable to escape. This means that even the most unscrupulous man of power cannot escape the consequences of his actions and that one day he will have to eke out his existence again in the world he helped to destroy, because his spirit-form will be reborn, in a new personality and in a new environment, but on the same planet. Doch auch für die Politiker, Lobbyisten, Geheimdienstler, Sektierer, Industriellen etc., die die Welt nach ihren ausgearteten Vorstellungen steuern wollen, wird es dereinst buchstäblich ein bitteres Erwachen geben – ob es ihnen passt oder nicht. Die von Billy gelehrte Geisteslehre, die auch ‹Lehre des Lebens› genannt wird, lehrt die Wiedergeburt der unsterblichen Geistform zusammen mit dem Bewusstseinsblock und einer neuen Persönlichkeit. Jeder klar denkende Mensch wird dieser Tatsache bei klarer Beobachtung der Natur und ihrer Gesetze gewahr. Alles materiell Geartete ist einem ständigen Zyklus des Werdens und Vergehens unterworfen – ein schöpferisches Gesetz, dem sich auch der Erdenmensch nicht zu entziehen vermag. Das bedeutet, dass sich auch der skrupelloseste Machtmensch den Folgen seines Tuns nicht entziehen kann und dass er dereinst in der Welt, die er mitzerstört hat, wieder sein Dasein fristen muss, weil seine Geistform wiedergeboren wird, in einer neuen Persönlichkeit und in einem neuen Umfeld, aber auf demselben Planeten.
Critics should instead be concerned with the question of why Billy and his extraterrestrial friends are taking all this upon themselves. What are they trying to tell us? What do they have to tell us that they are doing so much to themselves? Would it not be wiser to focus our energy on really fundamental questions that redefine our existence, our way of life, even our future as humanity, instead of defaming a selfless herald like this? After all, if you look at the history of Earth human beings, we have not exactly covered ourselves in glory, and it is clear that we cannot continue in this way. Die Kritiker sollten sich vielmehr mit der Frage beschäftigen, warum Billy und seine ausserirdischen Freunde das alles auf sich nehmen. Was wollen sie uns mitteilen? Was haben sie uns zu sagen, dass sie sich so viel antun? Wäre es nicht klüger, unsere Energie auf wirklich grundlegende Fragen zu konzentrieren, die unser Dasein, unsere Lebensweise, ja sogar unsere Zukunft als Menschheit neu definieren, anstatt einen selbstlosen Künder derart zu diffamieren? Wenn man sich die Geschichte des Erdenmenschen ansieht, haben wir uns ja nicht gerade mit Ruhm bekleckert, und es ist klar, dass es in dieser Weise nicht weitergehen kann.
So I urge every 'Billy-critic' to leave beamships or 'UFO' photos behind for once and rather deal with the content of the message that the Plejaren are sharing with us together with Billy without prejudice. Everyone is free to accept this information or not. But those who develop an interest in these significant questions will eventually no longer worry about such banalities as beamships and their photos. Also fordere ich jeden ‹Billy-Kritiker› auf, einmal Strahlschiff- oder ‹UFO›-Photos liegenzulassen und sich lieber vorurteilsfrei mit dem Inhalt der Botschaft, die uns die Plejaren zusammen mit Billy mitteilen, auseinanderzusetzen. Es steht jedem frei, diese Informationen anzunehmen oder es eben bleiben zu lassen. Derjenige, der aber Interesse an diesen bedeutsamen Fragen entwickelt, wird sich letztendlich um solche Banalitäten wie Strahlschiffe und deren Photos keine Gedanken mehr machen.

Harald Schossmann, Austria, 12th February 2018

Harald Schossmann, Österreich, 12. Februar 2018

What do you think?

Was meinst du dazu?

Ptaah:

Ptaah:
18. Like the 'The Statesman' article written by Joe Tysk, this article created by Harald Schossmann is indeed extremely enjoyable. 18. Wie schon der von Joe Tysk geschriebene ‹The Statesman›-Artikel, ist auch dieser von Harald Schossmann erschaffene Artikel tatsächlich äusserst erfreulich.
19. And both articles correspond to a great countervalue to what Florena has oriented me about, namely the very stupid and unusually low-level, low-consciousness, slanderous and lie-wrapped accusations of the new adversary … who accuses you of lying, cheating as well as swindling and charlatanry. 19. Und beide Artikel entsprechen einem grossen Gegenwert zu dem, worüber mich Florena orientiert hat, nämlich die sehr dummen und ungewöhnlich niveaulosen, bewusstseinsarmseligen, verleumderischen und in Lügen gehüllten Anschuldigungen des neuen Widersachers …, der dich der Lüge, Betrügerei sowie des Schwindels und der Scharlatanerie bezichtigt.
20. This confused man … cannot cope with the fact that neither I nor you have responded to his desire for his madness concerning Wilhelm Reich's orgone theory, which is why he, stupidly ridiculous and obviously retarded in terms of reason, dares to harass your brothers and sisters etc. as a result. 20. Dieser wirre Mann … kann nicht verkraften, dass weder ich noch du auf sein Begehr seines Wahns hinsichtlich Wilhelm Reichs Orgon-Theorie eingegangen sind, weshalb er sich dumm-lächerlich und verstandes-vernunftmässig offensichtlich zurückgeblieben erdreistet, daraufhin deine Geschwister usw. zu belästigen.
21. This is because he contacted your former wife and that of your sons who slandered you and told him outrageous tall tales which he, as a totally judgmentless ignoramus, mistook for fact and truth. 21. Dies, weil er deine frühere Frau und jenen deiner Söhne kontaktierte, die dich verleumden und ihm unverschämte Lügengeschichten erzählt haben, die er als völlig beurteilungsunfähiger Unbedarfter irr und wirr als Tatsachen und Wahrheit erachtet.
22. As Florena told you, she made an effort to continuously monitor and control the man with a control device for 12 days, in order to then evaluate the control data as a trained psychologist and expert in all empirical sciences. 22. Wie dir Florena gesagt hat, bemühte sie sich während 12 Tagen, den Mann mit einem Kontrollgerät ununterbrochen zu überwachen und zu kontrollieren, um danach als gelernte Psychologin und in allen empirischen Wissenschaften bewanderte Fachkraft die Kontrolldaten auszuwerten.
23. According to her analysis, she summarised the data briefly and found that the man was … small-minded and not really educated, but pathologically conceited, well read, but absolutely ignorant of any reality and lived in his self-created fantasy world in this respect. 23. Diese fasste sie gemäss ihrer Analyse in kurzer Weise zusammen und stellte fest, dass der Mann … kleindenkend und nicht wirklich gebildet, sondern krankhaft eingebildet, wohl belesen, doch in bezug auf jede Realität absolut unwissend ist und diesbezüglich in seiner selbsterschaffenen Phantasiewelt lebt.
24. As an alien to reality, he is psychotic and completely uneducated with regard to a valuable independent development of consciousness and, as a result, absolutely incapable of judgement with regard to effective reality and the truth given with it. 24. Als Realitätsfremder ist er psychotisch und hinsichtlich einer wertvollen selbständigen Bewusstseinsentwicklung völlig ungebildet und daraus hervorgehend bezüglich der effectiven Wirklichkeit und der damit gegebenen Wahrheit absolut urteilsunfähig.
25. Consequently he has no ability whatsoever to come to terms with actual reality, which is why it is also impossible for him to work out a definition between lie and truth, consequently he is absolutely incapable of making a truthful judgement between lie and truth. 25. Folgedem weist er keinerlei Fähigkeit auf, sich mit der tatsächlichen Realität auseinanderzusetzen, weshalb es ihm auch nicht möglich ist, eine Definition zwischen Lüge und Wahrheit zu erarbeiten, folgedem er absolut unfähig ist, eine wahrheitsgemässe Beurteilung zwischen Lüge und Wahrheit zu erstellen.
26. Connected with this is a deeply rooted confused faith due to the lack of judgement between reality and unreality, which is why on the one hand he indulges in lies and delusions, imagining them as given truth, but on the other hand considers effective truth to be lies and deception. 26. Damit verbunden ist eine tief verwurzelte wirre Gläubigkeit infolge des fehlenden Urteilsvermögens zwischen Realität und Irrealität, weshalb er einerseits Lügen und Wahnideen nachhängend, diese sich als gegebene Wahrheit einbildet, anderseits jedoch die effective Wahrheit als Lügen und Betrügerei erachtet.
27. All this is connected with his pathological self-conceit, his egoism and his bossiness, whereby he tries to cover up these bad factors with his self-aggrandizement, as well as the fact that he fundamentally lacks any self-respect, which he tries to cover up with his conceit about himself and his own self-aggrandizement. 27. Dies alles hängt dabei zusammen mit seiner krankhaften Selbstüberhebung, seinem Egoismus und seiner Rechthaberei, wobei er diese schlechten Faktoren mit seiner Sich-Grossgeberei zu verdecken versucht, wie auch die Tatsache dessen, dass ihm grundlegend jede Selbstachtung fehlt, was er mit seiner Einbildung in bezug auf sich selbst und sein eigenes Sich-selbst-Grossmachen zu überdecken versucht.
28. These observations correspond to the empirical findings that Florena has worked out from the records of the controller. 28. Diese Feststellungen entsprechen den empirischen Erkenntnissen, die Florena aus den Aufzeichnungen des Kontrollgerätes ausgearbeitet hat.
29. For my part, I also came to the same and some more serious unevaluations from the analysis when I evaluated the control recordings for my part as well. 29. Auch meinerseits bin ich zu den gleichen und noch zu einigen weiteren gravierenden Unwerten aus der Analyse gekommen, als ich die Kontrollaufzeichnungen auch meinerseits ausgewertet habe.
30. But also to mention my further findings should probably be superfluous, because alone the analytical findings made by Florena show sufficiently which ways of thinking, behaviour and which character etc. are peculiar to the man. 30. Doch auch noch meine weiter gewonnenen Erkenntnisse zu nennen dürfte wohl überflüssig sein, weil allein schon die von Florena erstellten analytischen Feststellungen genügend ausweisen, welche Denkweisen, Verhaltensweisen und welcher Charakter usw. dem Mann eigen sind.

Billy:

Billy:
If I have anything to say about it, I find that such a human being is a pathetic wretch whose rotten machinations I will not concern myself with and will not deal with. I have heard Florena say to his dirty and illogical actions and doings and to his blindly believing and trusting the lies of my ex-wife and my younger wayward son, "He who believes lies and liars becomes a liar himself. Wenn ich etwas dazu sagen will, dann finde ich, dass ein solcher Mensch ein armseliges Würstchen ist, mit dessen miesen Machenschaften ich mich nicht beschäftigen und nicht auseinandersetzen werde. Florena hat zu seinem schmutzigen und unlogischen Handeln und Tun und dazu, dass er den Lügen meiner Exfrau und meines jüngeren missratenen Sohns blindlings glaubt und vertraut, gesagt: Wer Lügen und Lügnern glaubt, wird selbst zum Lügner.

Ptaah:

Ptaah:
31. With that she chose the correct words, consequently you can judge this man … also in that way. 31. Damit hat sie die richtigen Worte gewählt, folgedem du diesen Mann … auch in dieser Weise beurteilen kannst.

Billy:

Billy:
He will make a fool of himself and reveal himself as a liar if he spreads – as he intends to do – his lies and slanders on the internet, probably on Facebook. Er wird sich selbst lächerlich machen und sich als Lügner offenbaren, wenn er – wie er es vorhat – im Internetz, wahrscheinlich im Facebook, seine Lügen und Verleumdungen verbreitet.

Ptaah:

Ptaah:
32. That will be so, for small-minded people are not able to judge with foresight what they are doing and conjuring up against themselves when they carry out thoughtlessly stupid and pathetically ridiculous actions, for intellect and reason are sorely lacking in such human beings. 32. Das wird so sein, denn Kleindenkende vermögen nicht vorausschauend zu beurteilen, was sie gegen sich selbst anrichten und heraufbeschwören, wenn sie unbedacht-dumme und jämmerlich-lächerliche Aktionen durchführen, denn Verstand und Vernunft mangeln solchen Menschen sehr.

Billy:

Billy:
That is so, but now I would like to come back to something I am always asked about. Yesterday I had someone on the phone again and they asked me what all the UFO sightings and UFO and alien experiences were about that were so numerous years ago and also still are today. Well, yesterday I was asked, because cases of UFO observations and alien encounters etc. are becoming public again and again, especially in the USA, whether I really could not say and explain anything about it, because it is known that I know more than I would admit. We have often talked about this, mostly privately, and you have always explained to me how far these reports corresponded to reality or how much they were fanciful, but you have repeatedly explained that a large number of the statements were and are true. It is true that you have privately told me things that I have to keep to myself, which is why we only talk about them vaguely and knowingly in open conversations and keep quiet about what really is. It is to be said, however, that these happenings with regard to observations of UFOs and related happenings etc. had nothing to do with those alleged sightings, observations and experiences etc., which you at first regarded as genuine in the past as a result of false information and false judgements etc., but later, according to your exact clarifications, recognised as lies, fraud, hoax, charlatanry, deceptions and hallucinations and also described them as such. Well, according to your instructions, I simply answered the telephone enquiry, as usual, in such a way that the records of UFO observations and UFO and alien experiences that had become known were in part actually based on genuine observations and experiences, but that in one and the other case certain deceptions and hallucinations were also involved. So I have kept to your instruction never to mention with a word what the actual origin of the corresponding objects was and is today, what effective conditions and connections exist with them and why the various indirect or direct occurrences of observations and encounters etc. are not officially confirmed but, on the contrary, the population is being hoodwinked, disinformed and deceived. This disturbs me enormously, but I guess there is nothing else to do but always beat around the bush when we talk openly about these things, which is then reflected in the reports of the talks. But it is obvious that various people have suspicions and think that I know more than I admit through your information, which is why I am asked about it. During yesterday's call, I was also asked why you do not give any open information about the Earth-foreigners, who can be observed so often here on Earth, and why you do not maintain any contact with them. I answered that this was a matter that was your sole responsibility and that you knew very well why you behaved in this way. This is also the truth, but I was able to conceal what is really hidden behind everything, about which I must remain silent. Das ist so, doch jetzt möchte ich wieder einmal auf etwas zu sprechen kommen, wonach ich immer wieder gefragt werde. Gestern hatte ich wieder jemanden am Telephon und wurde danach gefragt, was es wirklich mit all den UFO-Beobachtungen und UFO- sowie Aliens-Erlebnissen auf sich habe, die noch vor Jahren zahlenmässig so von sich reden gemacht haben und dies auch noch heute immer und immer wieder tun. Nun, gestern wurde ich gefragt, weil immer wieder Fälle von UFO-Beobachtungen und Aliens-Begegnungen usw. publik werden, speziell in den USA, ob ich denn wirklich nichts darüber sagen und erklären könne, denn es sei doch bekannt, dass ich mehr wisse, als ich zugeben würde. Darüber haben wir zwei ja schon oft gesprochen, meist eben privat, wobei du mir bezüglich der einzelnen Fälle stets erklärt hast, inwieweit diese Berichte der Realität entsprachen oder zu denen etwas hinzuphantasiert wurde, wobei du aber mehrfach erklärtest, dass eine grosse Anzahl der Aussagen wirklichkeitsgemäss wiedergegeben wurden und werden. Es ist zwar wahr, dass du mir privaterweise Dinge gesagt hast, die ich für mich behalten muss, weshalb wir bei offenen Gesprächen nur vage und werweissend darüber reden und das verschweigen, was wirklich ist. Zu sagen ist dazu aber, dass diese Geschehen in bezug auf Beobachtungen von UFOs und damit zusammenhängenden Geschehen usw. nichts mit jenen angeblichen Sichtungen, Beobachtungen und Erlebnissen usw. zu tun hatten, die ihr früher infolge Falschinformationen und Falschbeurteilungen usw. zuerst als echt angesehen habt, jedoch später gemäss euren exakten Abklärungen als Lügen, Betrügerei, Schwindel, Scharlatanerie, Täuschungen und Halluzinationen erkannt und auch als solche bezeichnet habt. Nun, deiner Anweisung gemäss habe ich, wie üblich, die telephonische Anfrage einfach in der Weise beantwortet, dass die Aufzeichnungen von UFO-Beobachtungen und UFO- und Aliens-Erlebnissen, die bekannt geworden seien, teils tatsächlich auf echten Beobachtungen und Erlebnissen beruhen, dass jedoch im einen und anderen Fall auch gewisse Täuschungen und Halluzinationen im Spiel seien. Also habe ich mich an deine Weisung gehalten, niemals mit einem Wort zu erwähnen, welchen tatsächlichen Ursprungs die entsprechenden Objekte waren und auch heute sind, welche effectiven Gegebenheiten und Zusammenhänge damit bestehen und warum die diversen indirekten oder direkten Vorkommnisse von Beobachtungen und Begegnungen usw. nicht offiziell bestätigt werden, sondern gegenteilig die Bevölkerung hinters Licht geführt, desinformiert und betrogen wird. Das stört mich gewaltig, doch es bleibt wohl nichts anderes übrig, als stets um den heissen Brei herumzureden, wenn wir offen über diese Dinge reden, was dann ja in den Gesprächsberichten wiedergegeben wird. Aber es ist offensichtlich so, dass diverse Leute Vermutungen haben und eben denken, dass ich durch eure Informationen mehr wisse als ich zugebe, weshalb ich eben danach gefragt werde. Beim gestrigen Anruf kam auch die Frage auf, warum ihr denn bezüglich der Erdfremden, die hier auf der Erde so häufig zu beobachten seien, keine offene Auskunft gebt und keine Kontakte zu ihnen pflegt. Dazu antwortete ich, dass das eine Sache sei, die allein in eure Verantwortung belangt und dass ihr sehr genau wisst, warum ihr euch diesbezüglich so verhaltet. Das ist ja auch die Wahrheit, doch konnte ich damit verschweigen, was hinter allem wirklich verborgen ist, worüber ich ja schweigen muss.

Ptaah:

Ptaah:
33. You are getting dangerously close to what may be called with these last statements, which is why I must admonish you to be careful. 33. Du gehst mit diesen letzten Äusserungen gefährlich nahe an das heran, was genannt werden darf, weshalb ich dich ermahnen muss, vorsichtig zu sein.
34. What you have said is very close to the limit of what you must remain silent about, which is why I can still allow what you have said to be official. 34. Was du gesagt hast, ist sehr nahe an der Grenze von dem, worüber du schweigen musst, weshalb ich noch erlauben kann, das Gesagte offiziell sein zu lassen.
35. But bear in mind that your silence must also continue to apply, for on the one hand the time to clarify the whole matter is not yet given, and on the other hand it is not part of your task to clarify the events and occurrences that are still considered mysterious to Earth human beings. 35. Bedenke aber, dass dein Schweigen auch weiterhin gelten muss, denn einerseits ist die Zeit zur Klarlegung des Ganzen noch nicht gegeben, und anderseits gehört es nicht zu deiner Aufgabe, die für die Erdenmenschen noch immer als rätselhaft geltenden Geschehen und Vorkommnisse aufzuklären.
36. However, if you were to do so, then your life would also be in danger again, and moreover, unpleasantness and great misfortune would thereby arise for the whole world. 36. Würdest du das jedoch tun, dann wäre auch dein Leben wieder in Gefahr, und zudem entstünde dadurch Unerfreuliches und grosses Unheil für die ganze Welt.

Billy:

Billy:
I know that, and you know that I can keep silent and I also do not make excuses. Now that I have said something that goes a little further than our usual statements on the matter, I think that this can be done, even if it is close to the limit of what is permissible. But I think that by saying something officially in this way, it will also go out into the world and be understood that I am not allowed to say anything more. And that the contact talk reports find their way out into the world once they are retrieved and written down by me and before they are even published in book form, that is an old fact. Das weiss ich, und dass ich schweigen kann und mich auch nicht verrede, das weisst du. Dass ich nun etwas gesagt habe, das etwas weiter führt, als unsere üblichen Äusserungen in der Sache, so denke ich dazu, dass dies getan werden kann, auch wenn es nahe an der Grenze des Erlaubten ist. Dazu denke ich aber, dass dadurch, dass nun einmal in dieser Weise etwas offiziell gesagt ist, dies auch in die Welt hinausgeht und verstanden wird, dass ich nicht mehr sagen darf. Und dass die Kontaktgesprächsberichte den Weg in die Welt hinaus finden, wenn sie einmal von mir abgerufen und aufgeschrieben sind und ehe sie auch nur in Buchform veröffentlich werden, das ist eine alte Tatsache.

Ptaah:

Ptaah:
37. What you say is probably correct, but in principle we should not have discussed the whole thing even now, but you brought it all forward in such a way that on the one hand we had to talk about it, but on the other hand you were so careful in your choice of words and statements that not a word was spoken that should not have been said or that would have revealed something that must be concealed. 37. Das, was du sagst, ist wohl richtig, doch grundsätzlich hätten wir das Ganze auch jetzt nicht bereden sollen, doch hast du alles derart vorgebracht, dass wir einerseits darüber reden mussten, anderseits warst du aber so vorsichtig in deiner Wortwahl und Aussage, dass kein Wort gesprochen wurde, das nicht hätte gesagt werden dürfen oder das etwas verraten hätte, was verschwiegen werden muss.

Billy:

Billy:
Exactly. But regarding basically, as you said, I wanted to inform you about this phone call and tell you that I sometimes have to ask myself how far an answer can actually go without revealing something that should not be revealed. This happens especially when I do not have the human being in front of me in person and cannot judge him or her correctly, like when I only hear the voice through the telephone. Eben. Aber bezüglich grundsätzlich, wie du gesagt hast, wollte ich dich über diesen Telephonanruf informieren und dir sagen, dass ich mich manchmal selbst fragen muss, wie weit eigentlich eine Antwort reichen darf, ohne dass etwas verraten wird, das eben nicht verraten werden darf. Das kommt eben speziell dann vor, wenn ich den betreffenden Menschen nicht persönlich vor mir habe und ihn nicht richtig beurteilen kann, wie eben dann, wenn ich nur die Stimme durch das Telephon höre.

Ptaah:

Ptaah:
38. This is indeed difficult, because hearing only the voice of human beings can be confusing. 38. Das ist wohl tatsächlich schwierig, denn nur die Stimme eines Menschen zu hören, kann tatsächlich verwirrend sein.
39. But nevertheless I know that you are always careful enough even in this way, that you never explain too much and that you are always aware of your duty of confidentiality, just as you do when questioners are face to face with you. 39. Aber trotzdem weiss ich, dass du auch in dieser Weise immer vorsichtig genug bist, dass du nie zuviel erklärst und dir zudem immer deiner Schweigepflicht bewusst bist, so wie du es auch hältst, wenn Fragende dir von Angesicht zu Angesicht gegenüber sind.
40. I have never noticed that you have ever explained more to an Earth human being than you were able to trust him with and he was also able to process consciously. 40. Noch nie habe ich bei dir festgestellt, dass du einem Erdenmenschen jemals etwas mehr erklärt hättest, als du ihm zutrauen konntest und er auch bewusstseinsmässig zu verarbeiten vermochte.
41. You have a good empathy in this respect, and besides, you are always aware of your duty of secrecy, which inhibits you from releasing information that you have to keep to yourself. 41. Du verfügst diesbezüglich über ein gutes Einfühlungsvermögen, und zudem bist du dir immer deiner Schweigepflicht bewusst, die dich hemmt, Informationen freizugeben, die du für dich behalten musst.

Billy:

Billy:
You are right, and because I have already hammered the imposed secrecy into me by teaching your father Sfath, I am also not interested in appearing in public or dealing with journalists. Although I used to give information to some journalists and answered them up to a certain point when I realised that lies were not being fabricated from my explanations, I have also stopped doing so. I prefer to stay in the background and do my work in peace and silence. Besides, I must also say that I do not like a public hustle and bustle and being adored, because I cannot start anything at all with that, and besides, it would disturb me to do my work, which I like to do alone and in peace and silence. Du hast ja recht, und weil ich mir die auferlegte Schweigepflicht schon durch die Lehre deines Vaters Sfath eingehämmert habe, bin ich auch nicht daran interessiert, in der Öffentlichkeit aufzutreten oder mich mit Journalisten herumzuschlagen. Zwar habe ich früher einigen Journalisten Auskünfte gegeben und habe ihnen bis zu einem gewissen Punkt Rede und Antwort gestanden, wenn ich erkannte, dass aus meinen Erklärungen nicht Lügen fabriziert wurden, doch habe ich auch damit aufgehört. Lieber bleibe ich im Hintergrund und mache meine Arbeite in Ruhe und Stille. Zudem muss ich auch sagen, dass ich einen Öffentlichkeitstrubel und ein Anhimmeln nicht leiden mag, denn damit kann ich überhaupt nichts beginnen, und ausserdem würde es mich stören, meine Arbeit zu tun, die ich gerne allein und in Ruhe und Stille verrichte.

Ptaah:

Ptaah:
42. I know that, and that also rhymes with when Aikarina coined the phrase 'Silent Revolution of Truth'. 42. Das weiss ich, und das reimt sich auch damit, als Aikarina den Ausspruch ‹Stille Revolution der Wahrheit› geprägt hat.

Billy:

Billy:
Maybe you can compare it to that. But now I would like to talk a little bit in detail and openly about how basically the so-called 'holy' books came into being with regard to Christianity and Islam, because the truth is that neither Jmmanuel alias Jesus, nor Muhammad themselves made any written records of the 'teachings of the prophets'. Only Jmmanuel's disciple Judas Ischkerioth – not Judas Iskarioth or Ischarioth or Isharioth – knew the Scriptures, while all the other disciples, contrary to all the conventional lies and claims, were just as ignorant of the Scriptures as the followers around Mohammed. The records of Judas Ishkerioth, from which the book 'Talmud Jmmanuel' was made, were finally translated into German by those who knew the Scriptures, after Isa Rashid had falsified everything according to his priesthood. The Christian 'New Testament', however, has no connection whatsoever with the actual records of Judas Ischkerioth, for this corresponds to a work of lies whose origin lay long years after the time of Jmmanuel and Judas Ischkerioth in 'letters' of the disciples, etc., which began to circulate and from which the so-called 'New Testament' was also finally made. These 'disciples' letters', however, were not written by the disciples themselves, who knew how to write and write, but were written works of scribes, to whom various disciples etc. dictated their statements according to the time of Jmmanuel, which, however, were interpreted by the scribblers according to their own discretion and sense and were formulated and written accordingly. In the process, fanciful or misinterpreting things and events were added that lacked any truth content. This also happened with the Hebrews and their descendants when the first Torah and then the second Torah were written, from which the Christian Bible ultimately emerged. These 'holy' works were also not written according to the real truth, but according to ancient stories, fables and legends, etc., which – as with all peoples of the Earth – were based on assumptions, beliefs, hallucinations, fantasies, delusions, fairy tales, hopes, dreams and wishes, etc., which were nurtured by human beings over decades and centuries or even millennia. And just as the Torah, the Bible and the New Testament came about, so it was also with the Koran, which was never written after the teachings of Muhammad, but very long after his death by human beings who had neither seen the Prophet himself, nor heard his teachings, nor known him themselves. Also with Muhammad it was in truth the case that no written records of his life and teachings were made during his lifetime, but such records only came into being long decades after his death, with tremendous mendacious claims, tall tales and false doctrines being set up which in no way corresponded to the truth regarding the reality of Muhammad's teachings and life. Everything about his personality, his behaviour and the 'doctrine of the prophets' that he brought and taught was so thoroughly falsified and made into a religion that brings death and destruction to this day. The entire life story concerning Muhammad and his work has been so maliciously falsified that hardly a word corresponds to the effective reality. Muhammad neither taught nor waged wars, and those that were carried out in his name were against his will and the work of war-obsessed delusional believers who, on the one hand, misunderstood the teachings, reinterpreted them themselves and thus falsified them. On the other hand, they used their doctrine-distorting and doctrine-ballooning for them useful, doctrine-twisting and doctrine-manipulating, deliberately falottish interpretations to further their war-mongering and to be able to attribute the whole thing to the teaching and meaning of Muhammad. So they used their doctrine-distorting interpretations for their war-mongering favours and advantages, completely contrary to the teachings of Muhammad, who taught neither hatred, capital punishment and child marriage, nor Sharia and such nonsense, nonsense, hostilities to life and inhumanities. Lying and deceitful, as it has always been since time immemorial, and the whole thing has been preserved up to the present day, it was also easy for all those who invented his life story and devalued, disfigured, distorted and twisted it in such a way in relation to Mohammed to falsify everything in a slanderous way, that only a short time later it was no longer possible to verify anything – and today it is no longer possible at all. Kann man vielleicht damit vergleichen. Nun möchte ich aber einmal etwas ausführlich und offen darüber reden, wie grundsätzlich die sogenannten ‹heiligen› Bücher in bezug auf das Christentum und den Islam entstanden sind, denn in Wahrheit ist es ja so, dass weder Jmmanuel alias Jesus, noch Mohammed selbst irgendwelche schriftliche Aufzeichnungen der ‹Lehre der Propheten› gemacht haben. Einzig bei Jmmanuel war der Jünger Judas Ischkerioth – nicht Judas Iskarioth resp. Ischarioth oder Isharioth – der Schrift kundig, während alle anderen Jünger entgegen allen altherkömmlichen Lügen und Behauptungen ebenso schriftunkundig waren wie auch die Anhänger rund um Mohammed. Die Aufzeichnungen von Judas Ischkerioth, aus denen das Buch ‹Talmud Jmmanuel› gefertigt wurde, haben ja schlussendlich eure Schriftkundigen in die deutsche Sprache übersetzt, nachdem Isa Rashid gemäss seinem Priestertum alles verfälscht hatte. Das christliche ‹Neue Testament› jedoch hat keinerlei Zusammenhang mit den tatsächlichen Aufzeichnungen des Judas Ischkerioth, denn dieses entspricht einem Lügenwerk, dessen Ursprung lange Jahre nach der Zeit von Jmmanuel und Judas Ischkerioth in ‹Briefen› der Jünger usw. lag, die zu kursieren begannen und woraus dann schlussendlich auch das sogenannte ‹Neue Testament› gemacht wurde. Diese ‹Jünger-Briefe› wurden jedoch nicht von den schrift- und schreibun-kundigen Jüngern selbst geschrieben, sondern waren Schreibwerke von Schriftkundigen, denen diverse Jünger usw. ihre Aussagen nach der Zeit von Jmmanuel diktierten, die jedoch von den Schreiberlingen nach eigenem Ermessen und Sinn interpretiert und dementsprechend formuliert und geschrieben wurden. Dabei wurden phantasiereich oder falsch interpretierend Dinge und Geschehen hinzugedichtet, denen jeder Wahrheitsgehalt fehlte. Gleichermassen geschah dies auch schon bei den Hebräern und deren Nachfahren, eben als die erste Thora und dann auch die 2. Thora geschrieben wurden, woraus letztendlich auch die Christenbibel hervorging. Auch diese ‹heiligen› Werke wurden nicht gemäss der wirklichen Wahrheit geschrieben, sondern nach uralten überlieferten Geschichten, Fabeln und Legenden usw., die – wie bei allen Völkern der Erde – auf Annahmen, Glaubensgebilden, Halluzinationen, Phantasien, Täuschungen, Wahnvorstellungen, Märchen, Hoffnungen, Träumen und Wünschen usw. beruhten, die von den Menschen über Jahrzehnte und Jahrhunderte oder gar Jahrtausende gehegt und gepflegt wurden. Und so wie die Thora, die Bibel und das Neue Testament zustande kamen, so war es auch mit dem Koran, der niemals nach der Lehre von Mohammed, sondern sehr lange nach seinem Tod von Menschen geschrieben wurde, die weder den Propheten selbst gesehen noch seine Lehre gehört, noch ihn selbst gekannt haben. Auch bei Mohammed war es in Wahrheit so, dass während seiner Lebenszeit keine schriftliche Aufzeichnungen über sein Leben und die Lehre gemacht wurden, sondern solche erst lange Jahrzehnte nach seinem Tod entstanden, wobei ungeheure lügnerische Behauptungen, Lügengeschichten und Irrlehren aufgestellt wurden, die bezüglich der Wirklichkeit der Lehre und des Lebens von Mohammed in keiner Weise der Wahrheit entsprachen. Alles, was seine Person, seine Verhaltensweisen und die ‹Lehre der Propheten› betraf, die er brachte und lehrte, wurde derart gründlich verfälscht und daraus eine Religion gemacht, die bis heute Tod und Verderben bringt. Die gesamte Lebensgeschichte in bezug auf Mohammed und sein Wirken wurde derart bösartig verfälscht, dass kaum ein Wort der effectiven Wirklichkeit entspricht. Mohammed lehrte weder, noch führte er Kriege, und jene, die in seinem Namen durchgeführt wurden, waren wider seinen Willen und das Werk kriegsbesessener wahnbefallener Gläubiger, die einerseits die Lehre missverstanden, selbst uminterpretierten und sie damit verfälschten. Andererseits nutzten sie ihre lehreverzerrenden und lehreverballhornenden für sie nützliche, lehreverdrehend und lehremanipulierend, bewusst falottische Interpretationen, um ihrer Kriegsgier Vorschub leisten und das Ganze der Lehre und dem Sinn von Mohammed zuschieben zu können. Also nutzten sie ihre lehreverzerrenden Interpretationen zu ihren kriegslüsternen Gunsten und Vorteilen, und zwar völlig entgegengesetzt zur Lehre von Mohammed, der weder Hass, Todesstrafe und Kinderheirat noch die Scharia und dergleichen Schwachsinn, Unsinn, Lebensfeindlichkeiten und Men-schenunwürdigkeiten lehrte. Lügnerisch und betrügerisch, wie es seit Menschengedenken immer wieder geschah und sich das Ganze bis in die heutige Zeit erhalten hat, war es auch in bezug auf Mohammed eine Leichtigkeit für alle jene, alles verleumdend zu verfälschen, welche seine Lebensgeschichte erfanden und sie derart ungeheuer entwerteten, verschandelten, entstellten und verdrehend in alte nachweisbare Geschehen und alte Schriften einflochten, dass schon kurze Zeit später nichts mehr nachgeprüft werden konnte – und heute schon gar nicht mehr.
Because the effective truth about the person of Muhammad, his way of life, his teachings and his behaviour in terms of morals, ethics and customs as well as his worldly conduct can no longer be verified today, precisely because of the old mendacious records and false chronological annals, the delusion of lies and slander surrounding his personality, teachings and behaviour etc. can no longer be eradicated. On the contrary, with regard to all the stories of lies and slander around Muhammad and his teachings, everything has become so ingrained in the Islamophobes and also in the Islam believers themselves that the effective truth is no longer accepted, but is reviled as lies and conspiracy theories. So it is also not accepted that the 'teaching of the prophets' or the 'teaching of truth, teaching of the spirit, teaching of life' – as it was already brought by Jmmanuel and all 4 other prophets or heralds Enoch, Elijah, Isaiah and Jeremiah – which is now also taught today for the last time and spread by the FIGU, is a teaching of the creative-natural laws. A teaching that teaches the human being to live with all fellow human beings and all peoples in peace, freedom and justice, in humanity and love. And this ancient teaching, whose origins can be traced back to Nokodemion, the universal herald who existed 9 billion years ago, also teaches that self-knowledge, consciousness-self-development, good self-esteem, empathy and healthy self-respect, etc. are of the greatest importance for the individual human being, as well as connectedness with the existence of the entire environment. The fact is, however, that with regard to Mohammed and his 'teachings of the prophets', unfortunately, all evil was included in the once created falsifications by delusionists, those who were greedy for power, murder and war and other delusional elements, starting with murder and manslaughter, human trafficking, child abuse, war, exploitation, torture and capital punishment, up to and including many other evils and human degradations. And out of this came religious wars and conquests in the name of faith and the ruler of heaven, etc. Child abuse was also commonplace long before the time of Muhammad the Annunciator, as was also the case with the ancient Hebrews, about which, however, silence is deliberately kept. Muhammad had denounced this through his teachings, but never succeeded in having his request for a ban on child marriage respected, even to this day. On the contrary, this part of his teaching was also falsified and denied ad infinitum and it was even maliciously imputed to him that he himself had at least entered into a child marriage, which was later allegedly confirmed by his wife in this regard, but which was never actually the case. In truth, this child-marriage lie was already rampant very early on in the first slanderous oral and then also in the first written traditions, which then also found its way into the invented and falsified life story of the Prophet or Annunciation and has been preserved up to the present day. But as far as the acts of war and the great bloodshed are concerned, which resulted from the falsifications of the 'teachings of the prophets', everything happened in the same way in the Christian world, because also in Christianity the 'teachings of the prophets' or the 'teachings of truth, teachings of the spirit, teachings of life', which Jmmanuel brought, had led to catastrophes through lies, deceit and falsifications. So everything happened in the same way also in the Christian world, which led enormous war campaigns, which were even driven from Europe to Jerusalem, unleashed the Inquisition and brought unspeakable suffering and misery as well as immense hardship and innumerable deaths upon the human beings. But the whole life story of Muhammad and the 'teachings of the prophets' he brought were thoroughly distorted beyond recognition and turned into a false doctrine for hatred, war, death, subjugation, ruin and destruction. Muhammad and Jmmanuel, however, were in reality humble human beings of love, peace, freedom, justice, equality and humanity, as were also the other, earlier and predetermined prophets Enoch, Elijah, Isaiah, Jeremiah from the same prophetic line before them. And, as I said, the old 4 prophets were predestined from time immemorial, as were Jmmanuel and Mohammed, because they were prophets born of earth mothers from the nations and therefore not 'sons of God', not 'chosen' by a God and not 'servants of God' or such nonsense as was attributed to them in the course of time by crazy and delusional people. Enoch, Elia, Isaiah, Jeremiah, Jmmanuel and Mohammed were pre-determined prophets or heralds of the 'Doctrine of the Prophets' or the 'Doctrine of Truth, Doctrine of the Spirit, Doctrine of Life', which was created ages ago by the ever first prophet or herald Nokodemion according to the creative-natural laws and carried on in his spiritual lineage reincarnating over all times. But in addition to the prophets or heralds of the Nokodemion lineage, wise human beings – female and male – also always arise in all peoples, who acquire much creative-natural knowledge by their own efforts and instruct the peoples, guide them and teach them the true ways of creative-natural conduct of life. Weil heute die effective Wahrheit über die Person Mohammed, seine Lebensweise, Lehre und seine Verhaltensweisen in bezug auf Moral, Ethik und Sitte sowie seine weltlichen Handlungsweisen nicht mehr nachgeprüft werden können, eben infolge der alten verlogenen Aufzeichnungen und falschen chronistischen Annalen, kann der Lügen- und Verleumdungswahn um seine Person, Lehre und Verhaltensweisen usw. nicht mehr ausgelöscht werden. Gegenteilig hat sich in bezug auf die ganzen Lügen- und Verleumdungsgeschichten um Mohammed und seine Lehre bei den Islamfeindlichen und auch bei den Islamgläubigen selbst alles derart eingefressen, dass die effective Wahrheit nicht mehr akzeptiert, sondern als Lüge und Verschwörungstheorie beschimpft wird. Also wird auch nicht akzeptiert, dass die ‹Lehre der Propheten› resp. die ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens› – wie sie bereits Jmmanuel und alle 4 anderen Propheten resp. Künder Henoch, Elia, Jesaja und Jeremia schon zuvor brachten –, die nun auch heute letztmals gelehrt und durch die FIGU verbreitet wird, eine Lehre der schöpferisch-natürlichen Gesetzmässigkeiten ist. Eine Lehre, die den Menschen lehrt, mit allen Mit-menschen und allen Völkern in Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit, in Menschlichkeit und Liebe zu leben. Und diese uralte Lehre, deren Ursprung auf den vor 9 Milliarden Jahren existierten Universalkünder Nokodemion zurückführt, lehrt auch, dass für den einzelnen Menschen selbst die Selbsterkenntnis, Bewusstseins-Selbstentwicklung, eine gute Selbstwertigkeit, Einfühlsamkeit und eine gesunde Selbstachtung usw. ebenso von grösster Bedeutung sind wie auch die Verbundenheit mit dem Dasein der gesamten Umwelt. Tatsache ist nun aber in bezug auf Mohammed und seine ‹Lehre der Propheten›, dass leider durch Wahnbesessene, Macht-, Mord- und Kriegsgierige und andere wahnverrückte Elemente in die einmal geschaffenen Verfälschungen auch alles Böse eingeschlossen wurde, und zwar begonnen bei Mord und Totschlag, Menschenhandel, Kindsmissbrauch, Krieg, Ausbeutung, Folter und Todesstrafe bis hin zu vielen anderen Übeln und Menschenunwürdigkeiten. Und daraus entstanden Religionskriege und Eroberungen im Namen des Glaubens und des Himmelsherrschers usw. Auch der Kindesmissbrauch war schon lange vor der Zeit des Künders Mohammed gang und gäbe, wie das auch schon den alten Hebräern eigen war, worüber aber geflissentlich geschwiegen wird. Mohammed hatte dies durch seine Lehre angeprangert, doch es gelang niemals, dass sein Begehr eines Verbots der Kinderheirat Achtung fand, und zwar bis heute nicht. Gegenteilig wurde auch dieser Teil seiner Lehre bis ins Grenzenlose verfälscht und verleugnet und ihm gar böswillig angedichtet, dass er selbst zumindest eine Kinderheirat eingegangen sei, was später angeblich durch seine diesbezüglich Angetraute bestätigt worden sei, was aber wahrheitlich niemals der Fall war. Wahrheitlich grassierte diese Kinder-heiratslüge schon sehr früh bei den ersten verleumdenden mündlichen und dann auch bei den ersten schriftlichen Überlieferungen, die dann auch in der erfundenen und verfälschten Lebensgeschichte des Propheten resp. Künders Eingang gefunden und sich bis in die heutige Zeit erhalten hat. Was nun aber die Kriegshandlungen und das grosse Blutvergiessen betrifft, die durch die Verfälschungen der ‹Lehre der Propheten› entstand, so hat sich auch in der Christenwelt alles in gleicher Weise zugetragen, weil auch beim Christentum die ‹Lehre der Propheten› resp. die ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens›, die Jmmanuel brachte, durch Lug, Trug und Verfälschungen zu Katastrophen geführt hatte. Also geschah gleichermassen alles auch in der Christenwelt, die gewaltige Kriegszüge führte, die gar von Europa aus bis nach Jerusalem getrieben wurden, die Inquisition vom Stapel liess und unsagbares Leid und Elend sowie ungeheure Not und unzählige Tode über die Menschen brachte. Doch die ganze Lebensgeschichte von Mohammed und die von ihm gebrachte ‹Lehre der Propheten› wurde bis zur Unkenntlichkeit gründlich verfälscht und daraus eine Irrlehre für Hass, Krieg, Tod, Unterjochung, Verderben und Zerstören gemacht. Mohammed und Jmmanuel waren aber in Wirklichkeit bescheidene Menschen der Liebe, des Friedens, der Freiheit, Gerechtigkeit, Gleichheit und Menschlichkeit, wie das auch vor ihnen die anderen, früheren und vorbestimmten Propheten Henoch, Elia, Jesaja, Jeremia aus der gleichen Prophetenlinie waren. Und, wie gesagt, waren die alten 4 Propheten seit Urzeiten vorbe-stimmt, wie auch Jmmanuel und Mohammed, folgedem sie erdenmüttergeborene Propheten aus den Völkern und also keine ‹Gottessöhne›, keine von einem Gott ‹Auserwählte› und keine ‹Gottesknechte› oder dergleichen Unsinniges waren, wie ihnen im Laufe der Zeit durch irre und wirre Wahnbefallene angedichtet wurde. Henoch, Elia, Jesaja, Jeremia, Jmmanuel und Mohammed waren seit Urzeiten vor-bestimmte Propheten resp. Künder der ‹Lehre der Propheten› resp. der ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens›, die vor Urzeiten vom jemals ersten Propheten resp. Künder Nokodemion gemäss den schöpferisch-natürlichen Gesetzmässigkeiten erschaffen und in seiner Geistformlinie reinkarnierend über alle Zeiten hinweg weitergetragen wurde. Doch nebst den Propheten resp. Kündern der Nokodemionlinie erstehen in allen Völkern auch immer weise Menschen – weibliche und männliche –, die sich aus eigener Kraft viel schöpferisch-natürliches Wissen erarbeiten und die Völker belehren, sie führen und die wahren Wege der schöpferisch-natürlichen Lebensführung lehren.

Ptaah:

Ptaah:
43. What you explain also corresponds to our records of the last millennia regarding the vast earthly history of mankind, prophets and religions. 43. Was du erklärst, entspricht auch unseren Aufzeichnungen der letzten Jahrtausende hinsichtlich der weitumfassenden irdischen Menschheits-, Propheten- und Religionsgeschichte.
44. In addition, I can mention that, of all the Earth human beings who have brought and spread a doctrine or false doctrine in earlier or more recent times, quite confused religions and sects have arisen, some of which still exist today. 44. Dazu kann ich erwähnen, dass gesamthaft von all den Erdenmenschen, die zu früheren oder neueren Zeiten eine Lehre oder Irrlehre gebracht und verbreitet haben, durchaus wirre Religionen und Sekten entstanden sind, die teils bis heute existieren.
45. Without exception, completely false life stories were deliberately invented for those who brought the teachings – the prophets, heralds, sages and knowers – as well as confused, changed and dangerous new teachings and false doctrines that had little or no connection with the original teachings and false doctrines. 45. Ausnahmslos wurden dabei für die Lehrebringenden – die Propheten, Künder, Weisen und Wissenden – absolut bewusst völlig falsche Lebensgeschichten erfunden, wie auch wirre, veränderte und menschen-unwürdige sowie gefährliche neue Lehren und Irrlehren erdacht wurden, die mit den ursprünglichen Lehren und Irrlehren keinerlei oder nur noch wenig Bewandtnis hatten.
46. Consequently, since the thousands of years during which we have been observing the Earth and Earth human beings and registering all that is necessary and important, there is no religion and no sect that is still formed in the way it was brought according to the original teachings or false doctrines. 46. Folgedem gibt es seit den Tausenden von Jahren, während denen wir die Erde und die Erdenmenschheit beobachten und alles Notwendige und Wichtige registrieren, keine Religion und keine Sekte, die noch so geformt wäre, wie diese gemäss der ursprünglichen Lehre oder Irrlehre gebracht wurde.
47. Also every life story and teaching of every prophet, herald, knower or sage has been so maliciously and wantonly falsified after their death by chroniclers, etc., who know how to write, and by delusionists, that only extremely little or nothing at all of every life story of a prophet, herald, sage, philosopher and other great thinkers and thinkers and their teachings now corresponds to what the earlier life story or teaching corresponded to. 47. Auch jede Lebensgeschichte und Lehre jedes Propheten, Künders, Wissenden oder Weisen ist nach deren Tod derart bösartig und mutwillig durch schreibkundige Chronisten usw. und durch Wahnbefallene verfälscht worden, so dass nur noch äusserst Weniges oder überhaupt nichts mehr von jeder Lebensgeschichte eines Propheten, Künders, Weisen, Philosophen und sonstiger grosser Denker und Denkerinnen und deren Lehre dem entspricht, was der früheren Lebensgeschichte oder Lehre entsprochen hat.
48. But this is not surprising, for in the earlier days, when the art of writing was reserved for the higher classes, records of events, chronicles, etc., were not checked by higher authorities for their correctness. 48. Das aber ist nicht verwunderlich, denn zu den früheren Zeiten, als die Schreibkunst nur höheren Klassen vorbehalten war, wurden Geschehensaufzeichnungen, Ereignisse und Chroniken usw. nicht von höheren Stellen auf deren Richtigkeit kontrolliert.
49. This was still the case until more than 1500 years ago, when Earth human beings who knew how to write were still a rarity and could only be found among rulers and in higher educated circles of various kinds, while the common peoples themselves had no or only extremely rare opportunities to learn the art of reading and writing. 49. Das war noch so bis vor mehr als 1500 Jahren, als der Schrift kundige Erdenmenschen noch eine Seltenheit und nur bei Herrschenden und in höheren gebildeten Kreisen diverser Art zu finden waren, während die gemeinen Völker selbst keine oder nur äusserst selten die Möglichkeit hatten, die Kunst des Lesens und Schreibens zu erlernen.
50. And even after this, when 1500 years ago the development brought about that Earth human beings, also from among the peoples, became interested in writing, the great masses of peoples, which also included the craftsmen and those fighting in the armies, etc., remained ignorant of writing for a long time, for they remained generally illiterate and were not seldom even hostile to the art of writing. 50. Und selbst danach, als es vor 1500 Jahren die Entwicklung mit sich brachte, dass sich auch aus den Völkern vereinzelt Erdenmenschen für die Schrift interessierten, blieben die grossen Völkermassen, wozu auch die Handwerkenden und die Kämpfenden der Armeen usw. zu zählen sind, noch lange schriftunkundig, denn sie blieben allgemein ungebildet und standen gar der Schreibkunst nicht selten feindlich gegenüber.
51. Today's earthly chroniclers and scholars of historical norms do not want to accept all these facts as truth, but they vehemently deny them and believe in the completely false oral and written traditions that have run through the entire earthly history of mankind since time immemorial. 51. All diese Tatsachen wollen die heutigen irdischen Chronisten und jeweils sachbezogenen Wissenschaftler historischer Normen nicht als Wahrheit akzeptieren, sondern sie bestreiten sie vehement und glauben den völlig falschen mündlichen und schriftlichen Überlieferungen, die sich seit alters her durch die gesamte irdische Menschheitsgeschichte hindurchziehen.
52. Subsequently, all those who doubt false chronistic and other records and traditions or can even prove their falsity and truthfulness – which were already thoroughly falsified at the time of the events and happenings with regard to their written records by the scribes' own interpretations – are insulted as liars, know-it-alls, troublemakers and malicious conspiracy theorists. 52. Folgedem werden alle jene, welche falsche chronistische und sonstige Aufzeichnungen und Überlieferungen bezweifeln oder gar deren Falschheit und wahrheitsgemässe Mangelhaftigkeit nachweisen können –die schon zur Zeit der Ereignisse und Geschehen in bezug auf deren schriftliche Aufzeichnungen durch die eigenen Interpretationen der Schreiberpersonen gründlich verfälscht wurden –, als Lügner, Besserwisser, Querulanten und böswillige Verschwörungstheoretiker beschimpft.
53. And such false and falsified chronicles, traditions and records have existed since time immemorial and thus go back to far before antiquity, although such also occur after the 14th Christian calculated century and even reach into the present time and will also continue to appear. 53. Und solche falsche und verfälschte Chroniken, Überlieferungen und Aufzeichnungen sind seit alters her gegeben und reichen also bis weit vor die Antike zurück, wobei solche aber auch nach dem 14. christlich berechneten Jahrhundert auftreten und gar bis in die heutige Zeit reichen und auch weiter in Erscheinung treten werden.
54. Often, such chronistic records and traditions also involved quite deliberate lies and information fraud, as is still the case today and will probably remain so. 54. Oft waren bei solchen chronistischen Aufzeichnungen und Überlieferungen auch ganz bewusste Lügen und Informationsbetrügereien im Spiel, wie das auch heute noch der Fall ist und wohl so bleiben wird.
55. You experience this yourself through all the lies and slander that are spread about you, your mission and contacts with us Plejaren in newspapers, on television, radio, in journals and at specially organised hearings and lectures. 55. Das erlebst du ja selbst durch all die Lügen und Verleumdungen, die über dich, deine Mission und Kontakte mit uns Plejaren in Zeitungen, im Fernsehen, Radio, in Journalen und bei extra dafür organisierten Hearings und Vorträgen verbreitet werden.
56. And the fact is that these lies and calumnies have already found their way into many works of writing, books and even encyclopaedias, and will be preserved until the distant future, consequently it is also a chronistic form in this respect, which is based on deliberate lies and deceit, whereby the people of Earth will be misled far into the future. 56. Und Tatsache ist dabei, dass sich diese Lügen- und Verleumdungsmachenschaften bereits in vielen Schreibwerken, Büchern und gar in Lexika niedergeschlagen haben und bis in ferne Zukunft erhalten bleiben werden, folgedem es sich auch in dieser Beziehung um eine chronistische Form handelt, die auf bewusstem Lug und Betrug fundiert, wodurch die Erdenmenschen bis weit in die Zukunft in die Irre geführt werden.

Billy:

Billy:
That was still partly the case in the century before last, and also in Europe. Even when Europeans and many people from other countries all over the world immigrated to the American continent, there were still countless people who could neither read nor write. Even today, there are still many people all over the world – also in all European countries and thus also in Switzerland – who can neither read nor write. And it is indeed the case that learning to read and write is becoming increasingly precarious for many young people and adults today, as a result of which many can no longer read a book, a journal or newspapers, but can only spell each word with great difficulty. But actually I wanted to address what Enjana photographed and beamed to you regarding prophethood, prophets, heralds and sages, because you asked me the other day if I could write something about it. Das war ja teilweise noch im vorletzten Jahrhundert so, und zwar auch in Europa. Auch als Europäer und viele Menschen aus weltweit anderen Ländern auf den amerikanischen Kontinent einwanderten, waren noch Unzählige, die weder lesen noch schreiben konnten. Gar heute existieren noch viele Menschen in aller Welt – auch in allen europäischen Staaten und also auch in der Schweiz –, die weder des Lesens noch des Schreibens kundig sind. Und tatsächlich ist es so, dass heute bei vielen Jugendlichen und Erwachsenen das Erlernen von Lesen und Schreiben immer prekärer wird, folglich viele ein Buch, ein Journal oder Zeitungen nicht mehr lesen, sondern nur noch äusserst mühsam jedes Wort buchstabieren können. Aber eigentlich wollte ich noch das ansprechen, was Enjana abgelichtet und dir gebeamt hat in bezug auf das Prophetentum, die Propheten, Künder und Weisen, weil du mich letzthin danach gefragt hast, ob ich etwas darüber schreiben könnte.

Ptaah:

Ptaah:
57. I think what you wrote is good. 57. Was du geschrieben hast, finde ich gut.
58. When I asked you about this, I had the idea that a small brochure could be created from it and that it should be given to all those who are interested and also to the participants at the Passive General Assembly without payment, in order to provide clarification, because far too much is misunderstood about this by the people on earth. 58. Dazu hatte ich den Gedanken, als ich dich gefragt habe, dass daraus eine kleine Broschüre erstellt werden könnte und dass diese ohne Entgelt allen Interessenten und auch an der Passiv-Generalversammlung den Teilnehmern abgegeben werden soll, um Aufklärung zu schaffen, weil diesbezüglich von den Erdenmenschen viel zu viel missverstanden wird.
59. In my opinion, it would be necessary for a frank word in this respect to provide the earth people with a little more understanding also with regard to your person and to make it clear to them what they really need to understand with regard to you. 59. Meines Erachtens wäre es notwendig, dass ein offenes Wort in dieser Hinsicht den Erdenmenschen auch in bezug auf deine Person etwas mehr Verständnis verschaffen und ihnen klarmachen würde, was sie hinsichtlich deiner Person wirklich verstehen müssen.
60. You can also insert the article at our present conversation. 60. Du kannst den Artikel auch bei unserem jetzigen Gespräch einfügen.

Billy:

Billy:
We can do that of course, and I will insert my article right here at our conversation. Das können wir natürlich machen, und ich werde meinen Artikel gleich hier bei unserem Gespräch einfügen.

Interpretation of the terms prophets, prophecies, prophethood, divination, heralds and wise men, intuition, fortune-telling, clairvoyance and effectively true prediction through real vision, real future vision or probability calculation

Deutung der Begriffe Propheten, Prophetien, Prophetentum, Weissagung, Künder und Weise, Intuition, Wahrsagen, Hellsehen und effectiv wahres Voraussagen durch Realvision, reale Zukunftsschau oder Wahrscheinlichkeitsberechnung
True prophets or heralds and wise men usually and normally arise from the peoples of the respective planets, namely by themselves recognising the creative-natural laws and commandments in the causality and in the becoming and passing away of nature, of fauna and flora, of the climate, of the universe, of human beings and of all existing things in general. Real, truthful prophets are people who, as reality thinkers and truth thinkers, perceive, recognise and acknowledge only the effective reality and the truth arising from it. In this form they become knowers who elaborate the essence of their knowledge into wisdom and thus become sages and proclaim their extensive knowledge of the creative-natural moral and worldly ways of life and behaviour. In this way, knowing and wise people also become prophets, for as a result of their knowledge, their wisdom, their understanding and their reason, they become capable of calculating and foreseeing even in many a relationship and of recognising which causes lead to certain effects, just as something can be foreseen from the causality of the or all things. This then gives rise to what is known as the prophetic effect, which shows that certain effects result from certain causes. Wahre Propheten resp. Künder und Weise erwachsen in der Regel und normalerweise aus den Völkern der jeweiligen Planeten, und zwar indem sie selbst die schöpferisch-natürlichen Gesetze und Gebote in der Kausalität und im Werden und Vergehen der Natur, der Fauna und Flora, des Klimas, des Universums, der Menschen und aller existenten Dinge überhaupt erkennen. Wirkliche, wahrheitliche Propheten sind Menschen, die als Wirklichkeitsdenker und Wahrheitsdenker nur die effective Wirklichkeit und die daraus hervorgehende Wahrheit wahrnehmen, erkennen und anerkennen. In dieser Form werden sie zu Wissenden, die die Essenz ihres Wissens zur Weisheit ausarbeiten und dadurch also zu Weisen werden und ihr umfangreiches Wissen der schöpferisch-natürlichen moralischen und weltlichen Lebens- und Verhaltensweisen verkünden. In dieser Weise werden wissende und weise Menschen auch zu Propheten, denn infolge ihres Wissens, ihrer Weisheit, ihres Verstandes und ihrer Vernunft werden sie fähig, auch in mancherlei Beziehungen vorausberechnend und vorausschauend zu werden und zu erkennen, welche Ursachen zu bestimmten Wirkungen führen, eben so, wie etwas aus der Kausalität der oder aller Dinge vorauszuerkennen ist. Daraus entsteht dann der sogenannte Prophetie-Effekt, der darlegt, dass bestimmte Wirkungen aus bestimmten Ursachen erfolgen.
The rule is, when something is said and explained in a prophetic way for the instruction of people, that even worse things can happen in the future due to certain evil, negative and bad causes – prophetically just 'can' and not 'will' – because with this the possibility is automatically mentioned and given that what is prophesied can be changed for the better and good. And the fact that, as a rule, only negative things, events and effects are announced and explained through prophecies has the purpose that people should learn to progressively improve the negative causes through progressive and better, good and positive ways of thinking, acting, deeds and behaviour, in order to avoid the prophesied negative effects and, on the contrary, to bring about something better, good, positive and valuable. Die Regel ist, wenn in prophetischer Weise zur Belehrung der Menschen etwas gesagt und erklärt wird, dass sich durch bestimmte bösartige, negative und schlechte Ursachen zukünftig noch Schlimmeres ergeben kann – prophetisch eben ‹kann› und nicht ‹wird› –, denn damit wird automatisch die Möglichkeit genannt und gegeben, dass das Prophezeite zum Besseren und Guten geändert werden kann. Und dass in der Regel durch Prophetien nur negative Dinge, Ereignisse und Wirkungen angekündigt und erklärt werden hat den Zweck dessen, dass die Menschen lernen sollen, die negativen Ursachen fortschreitend durch fortschrittliche und bessere, gute und positive Gedankenweisen, Handlungen, Taten und Verhaltensweisen zu verbessern, um die prophezeiten negativen Wirkungen zu vermeiden und gegenteilig eben Besseres, Gutes, Positives und Wertvolles zu bewirken.
Prophecy has absolutely nothing to do with the unnatural or supernatural and in no way with fortune-telling, for fortune-telling, which brings together numerous practices and methods, is supposedly intended – which is of course nonsense – to predict future events, happenings and situations, etc., but also to predict happenings in the future. but also events, occurrences, incidents, happenings, encounters, episodes, incidents, occurrences, phenomena and peculiarities etc. from the present or the past, which are beyond the knowledge of those who ask fortune-tellers about them and commission them to 'ascertain' everything fortune-tellingly. Das Prophetentum hat absolut nichts mit Unnatürlichem oder Übernatürlichem und in keiner Weise etwas mit Wahrsagerei zu tun, denn das Wahrsagen, das zahlreiche Praktiken und Methoden zusammenfasst, soll angeblich dazu dienen – was natürlich Unsinn ist –, zukünftige Ereignisse, Geschehen und Situationen usw. vorherzusagen, wie aber auch Geschehen, Vorkommnisse, Vorfälle, Vorgänge, Begegnungen, Episoden, Zwischenfälle, Begebenheiten, Phänomene und Besonderheiten usw. aus der Gegenwart oder Vergangenheit, die sich der Kenntnis jener entziehen, die Wahrsager/innen danach fragen und sie beauftragen, alles wahrsagerisch zu ‹ermitteln›.
Divination, if it is to be described, falls into the subject areas of cultural history as well as religious studies or ethnology. In literature, the term 'mantic' (ancient Greek: μαντικ`η τέχνη = mantike¯ téchne¯) is used for divination, meaning 'the art of interpreting the future'. Divination' (Latin: divinatio) is also commonly used for divination, which actually means 'investigation of the divine will'. However, 'divination' is not only understood as 'revealing the future', but also as any form of interpretation in relation to signs of alleged gods. Die Wahrsagung, wenn sie beschrieben werden soll, fällt in die Fachbereiche der Kulturgeschichte sowie der Religionswissenschaft oder Ethnologie. In der Literatur wird für die Wahrsagung die Bezeichnung ‹Mantik› (altgriech: μαντικ`η τέχνη = mantike¯ téchne¯) benutzt‚ wofür die Bedeutung ‹Kunst der Zukunftsdeutung› steht. Auch ‹Divination› (lat: divinatio) ist gebräuchlich für Wahrsagung, was aber eigentlich ‹Erforschung des göttlichen Willens› bedeutet. Unter ‹Divination› wird jedoch nicht nur ‹Enthüllung der Zukunft› verstanden, sondern jede Form von irgendwelchen Auslegungen in bezug auf Zeichen angeblicher Götter.
Fortune-telling and clairvoyance are absolutely nonsensical and have nothing to do with prophecy or effective prediction, for a truthful prediction is fulfilled with 100 per cent certainty, but only comes about through a vision of the future according to a high-percentage probability calculation or through a real vision or technically founded time travel into the future. Fortune-telling and clairvoyance have nothing to do with anything other than a nonsense practice and charlatanry, even if, to the contrary, esotericism and parapsychology claim that both come about through precognition (Latin: before knowledge), whereby future events can supposedly be predicted in this way. Since the 18th century, however, this fact has no longer been open to scientific discussion. Wahrsagerei und Hellseherei sind absolut unsinnig und haben nichts mit einer Prophetie oder effectiven Voraussage zu tun, denn eine wahrheitliche Voraussage erfüllt sich mit 100prozentiger Sicherheit, kommt jedoch einzig durch eine Zukunftsschau gemäss einer hochprozentigen Wahrscheinlichkeitsberechnung oder durch eine Realvision oder technisch fundierte Zeitreise in die Zukunft zustande. Das Wahrsagen und die Hellseherei haben mit nichts anderem zu tun als mit einer Unsinnspraktik und Scharlatanerie, auch wenn gegenteilig von der Esoterik und Parapsychologie behauptet wird, dass beides durch Präkognition (lat.: vor der Erkenntnis) zustande kommen soll, wodurch in dieser Weise zukünftige Ereignisse angeblich vorhergesagt werden könnten. Seit dem 18. Jahrhundert steht dieses Faktum jedoch nicht mehr zur wissenschaftlichen Diskussion.
Fortune-telling has nothing to do with prognostication, which is created solely by recognising and understanding normal causal connections that are fundamentally comprehensible to any person with understanding and reason. This is in contrast to fortune-telling, which claims to possess a knowledge of occult connections hidden from the uninformed, which enables the fortune-teller to see into the future, present or past, which of course corresponds to an absolutely imbecilic and fraudulent claim. Certain fortune-tellers claim in the same nonsensical framework that they have immediate intuitive access to knowledge about the past, present and future, just as they have a 'second sight' or precognition. Others, on the other hand, are faking that they can interpret signs that are symbols of the future, whereby this interpretation of signs usually has two different types, one in the form in which the fortune teller interprets events or circumstances etc. that cannot be influenced by him or her as signs that the future is coming. The first is the form in which the fortune-teller interprets events or circumstances, etc., which cannot be influenced by him/her, as signs that future events can be read out of them, whereby the whole thing is effectively caused by the fortune-teller himself/herself, according to his/her own specific rules, whereby an event is supposed to result, the course or result of which is in turn invented solely by the fortune-teller and is then understood and interpreted as coded information about the future. Wahrsagen hat nichts mit Prognostik zu tun, die einzig durch das Erkennen und Verstehen normaler und grundsätzlich für jeden verstand- und vernunftbegabten Menschen durch einsichtige Kausalzusammenhänge erstellt wird. Dies im Gegensatz zur Wahrsagerei, die für sich in Anspruch nimmt, ein den Unkundigen verborgenes Wissen in bezug auf okkulte Zusammenhänge zu besitzen, was dem Wahrsager resp. der Wahrsagerin den Blick in die Zukunft, Gegenwart oder Vergangenheit ermögliche, was natürlich einer absolut schwachsinnigen und betrügerischen Behauptung entspricht. Gewisse Wahrsagende behaupten im gleichen unsinnigen Rahmen, dass sie über einen unmittelbaren intuitiven Zugang zu Wissen über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verfügen würden, wie ihnen auch ein ‹2. Gesicht› oder Präkognition eigen sei. Anderweitig erfrechen sich andere schwindlerisch, dass sie Zeichen interpretieren könnten, die Symbole für Künftiges seien, wobei diese Zeichendeutung in der Regel 2 verschiedene Arten aufweist, so eben die eine in der Form, bei der der/die Wahr sager/in die von ihm/ihr nicht beeinflussbaren Ereignisse oder Sachverhalte usw. als Anzeichen dessen deutet, dass daraus Zukünftiges herausgelesen werden könne, wobei aber das Ganze effectiv durch die Wahrsagerperson selbst verursacht wird, und zwar nach eigenen bestimmten Regeln, wodurch sich ein Ereignis ergeben soll, dessen Verlauf oder Ergebnis wiederum einzig von dem/der Wahrsager/in erfunden und dann als verschlüsselte Information über Zukünftiges aufgefasst und ausgelegt wird.
The first form includes, among other things, the interpretation of astrological constellations, as well as unusual weather phenomena and chiromancy or palmistry, while the second form includes card-reading or the so-called throwing or placing of objects such as dice, bones, etc., and in the case of the egg oracle, of course, eggs, from which an invented fantasy answer to a previously posed future-related question is 'read'. Even in ancient divination theory, a distinction was made between 'natural' or immediate knowledge of the future and 'artificial' knowledge based on the interpretation of signs by 'experts'. A somewhat different distinction is found especially in the shamanic practices cultivated by ethnically oriented religions, which make a special classification with regard to so-called intuitive divination, in which the diviner refers only to his/her supposedly 'intuitive' intuition from his/her 'spirit' and its 'knowledge'. This, whereas in an alleged 'possession divination', gods or other disembodied beings are said to temporarily take possession of the body and transmit messages through it. In such divination, which is supposed to be 'wise', the diviners claim that it is a basis of their knowledge of the future and objective laws known to them, from which they can derive accurate conclusions in individual cases; which is of course absolute nonsense. Zur ersten Form gehören unter anderem auch die Deutung von astrologischen Gestirnkonstellationen, wie auch ungewöhnliche Wettererscheinungen sowie die Chiromantie resp. das Handlesen, während zur 2. Form das Kartenlegen gehört, oder die sogenannten Wurforakel, bei denen Gegenstände wie Würfel, Knochen usw. geworfen resp. gelegt werden, bei anderen irgendwelche andere Dinge und beim Eierorakel natürlich Eier, woraus eine erfundene Phantasieantwort auf eine vorher gestellte zukunftsbe zogene Frage ‹gelesen› wird. Schon in der antiken Divinationstheorie wurde zwischen einer ‹natürlichen› resp. unmittelbaren und einer ‹künstlichen› und auf Zeichendeutung durch ‹Fachleute› beruhenden Erlangung eines Zukunftswissens unterschieden. Eine etwas andere Unterscheidung findet sich besonders bei den schamanischen Praktiken, die ethnisch orientierte Religionen pflegen, die eine besondere Klassifikation vornehmen in bezug auf eine sogenannte intuitive Wahrsagung, bei der sich der/die Wahrsager/in nur auf seine/ihre angeblich ‹intuitive› Eingebung aus seinem/ihrem ‹Geist› und dessen ‹Wissen› beruft. Dies, während bei einer angeblichen ‹Besessenheitswahrsagung› Götter oder andere körperlose Wesen zeitweilig den Körper in Besitz nehmen und über ihn Botschaften übermitteln sollen. Bei solchen Wahrsagungen, die angeblich ‹weise› sein sollen, erheben die Wahrsagenden den Anspruch, dass es sich dabei um eine Basis ihres Zukunftswissens handle und um ihnen bekannte objektive Gesetzmässigkeiten, woraus sie im Einzelfall zutreffende Folgerungen ableiten könnten; was natürlich absoluter Unsinn ist.
Fortune-telling is also used in connection with religious and sectarian prophecies or divinations, although this should not be understood as a real prophecy or divination. In truth, the whole of this kind of religious-sectarian reference comes to the same thing, because it has been a matter of divination since time immemorial. This is precisely because the early 'prophecies' and 'divinations' allegedly brought by prophets and heralds were not revealed and brought by effectively real and true prophets and heralds, but by soothsayers. These alleged and effectively false 'prophecies' or 'divinations' were slanderously put into the mouths of the real and true prophets and heralds, consequently all the lies have been handed down religiously and sectarianly throughout the ages until today as naked lies. These are future-related false and lie-laden assertions for which a direct 'divine' inspiration has been claimed by their obedient and unsophisticated believers since the existence of the religions and sects and is still believed by today's believers. The former true prophets and prophetesses listed by the religions and sects are, on the one hand, being falsely traded and misused as 'God's messengers', and on the other hand, they are being attributed with ancient prophecies of various kinds which they never revealed. And if true prophetic or prophesying unveilings have been handed down, they have usually been so misleadingly falsified that the actual meaning of the revelation can hardly or no longer be defined. On the other hand, a prophet and herald – also of a female nature – was and still is understood and worshipped as a commissioned herald of a divine plan and will by the obedient, thoughtless blind believers who are incapable of making their own decisions. It should also be explained that prophecies or divinations by true prophets are directed towards the fate of a nation or the fate of several nations or even the fate of the whole of humanity. Das Wahrsagen wird auch in bezug auf die religiösen und sektiererischen Prophetien resp. Weissagungen eingeflochten, wobei darunter jedoch nicht eine wirkliche Prophetie resp. Weissagung verstanden werden darf. In Wahrheit kommt nämlich das Ganze dieserart religiös-sektiererisch Bezogener auf dasselbe heraus, weil es sich eben seit alters her um Wahrsagerei handelte. Dies eben darum, weil die frühen und angeblich von Propheten und Kündern gebrachten ‹Prophetien› und ‹Weissagungen› nicht von effectiv echten und wahren Propheten und Kündern offenbart und gebracht wurden, sondern von Wahrsagenden. Diese angeblichen und effectiv falschen ‹Prophetien› resp. ‹Weissagungen› wurden nämlich verleumderisch in den Mund der echten und wahren Propheten und Künder gelegt, folglich die ganzen Lügen religiös-sektiererisch über alle Zeiten hinweg bis heute als blanke Lüge überliefert wurden. Dabei handelt es sich um zukunftsbezogene falsche und lügenbeladene Behauptungen, für die seit Bestehen der Religionen und Sekten von deren hörigen und unbedarften Gläubigen eine unmittelbare ‹göttliche› Inspiration in Anspruch genommen wurde und auch von den heutigen Gläubigen noch immer geglaubt wird. Die bei den Religionen und Sekten aufgeführten früheren wahren Propheten resp. Prophetinnen und Weissagenden werden einerseits völlig falsch als ‹Gottgesandte› gehandelt und missbraucht, und anderseits werden ihnen alte Wahrsagungen diverser Art zugesprochen, die sie niemals offenbart haben. Und wurden teilweise wahre prophetische resp. weissagende Entschleierungen überliefert, dann wurden sie in der Regel derart irreführend verfälscht, dass der eigentliche Offenbarungssinn daraus kaum oder überhaupt nicht mehr zu definieren ist. Anderseits wurde und wird auch noch heute von den hörigen, gedankenlosen und selbst entscheidungsunfähigen Blindgläubigen ein Prophet und Künder – auch weiblicher Natur – als beauftragter Verkünder eines göttlichen Plans und Willens verstanden und angebetet. Zu erklären ist noch, dass Prophetien resp. Weissagungen von wahren Propheten auf das Schicksal eines Volkes oder auf die Schicksale mehrerer Völker oder gar auf das Schicksal der ganzen Menschheit ausgerichtet sind.
Any divination, on the other hand, usually concerns the alleged destinies of individuals and loves, etc., as well as families or smaller groups, whereby a prophecy or divination can be absolutely separated from any divination very clearly, clearly and precisely, which, however, is only possible for a knowing and realistic person, but not for religionists, sectarians, biased researchers, psychologists and others who are incapable of judgement with regard to logic, even if they call themselves scientists. Jegliche Wahrsagungen hingegen betreffen üblicherweise angebliche Schicksale von einzelnen Individuen und Liebschaften usw., wie auch Familien oder kleinere Gruppen, wobei eine Prophetie resp. Weissagung absolut von jeder Wahrsagung sehr eindeutig, klar und präzise abgetrennt werden kann, was jedoch nur einem wissenden und realistischen Menschen, jedoch nicht Religionisten, Sektierern, befangenen Forschenden, Psychologen und sonstig in bezug auf Logik Urteilsunfähigen möglich ist, auch wenn sie sich Wissenschaftler nennen.
Fortune-telling and clairvoyance cannot be scientifically proven to this day, as even the advanced Pleiadian sciences make it clear that it is not a real human ability and possibility. Consequently, a human being cannot divinely perceive and predict a present, future or past event, occurrence, circumstance or situation, etc., or divinely or clairvoyantly state any facts concerning the present or the past. The fact is that at the time of the alleged foresight, present vision or past vision of a fortune teller, no rational knowledge is available for the recognition of any knowledge or events etc. and no vision, recognition or knowledge can be obtained through precognition. This is because causality would have to be suspended, because precognition would have to lie before or after the event. Causality (Latin causa, 'cause') represents the basic relationship to the becoming of the effect (Latin: modum), in that it concerns and describes the sequence of interrelated events and states. Accordingly, the original state or the original event or an effective cause is important and responsible for the becoming of an effect, because the effect is invariably brought about by a certain cause. Das Wahrsagen und Hellsehen kann bis heute wissenschaftlich nicht nachgewiesenen werden, wie auch die weitentwickelten plejarischen Wissenschaften klarlegen, dass es sich nicht um eine reale menschliche Fähigkeit und Möglichkeit handle. Folgedem kann ein Mensch auch nicht wahrsagerisch ein gegenwärtiges, zukünftiges oder in der Vergangenheit stattgefundenes Ereignis, Geschehen, einen Sachverhalt oder eine Situation usw. wahrnehmen und vorhersagen oder wahrsagerisch resp. hellseherisch in bezug auf die Gegenwart oder Vergangenheit irgendwelche Fakten nennen. Tatsache ist, dass zum Zeitpunkt der angeblichen Voraussicht, Gegenwartssicht oder Vergangenheitssicht einer Wahrsagerperson für das Erkennen irgendwelcher Erkenntnisse oder Geschehen usw. kein rationales Wissen zur Verfügung steht und durch Präkognition auch kein Sehen, Erkennen oder Wissen erlangt werden kann. Dies darum, weil die Kausalität aufgehoben sein müsste, weil eben die Präkognition zeitlich vor oder nach dem Ereignis liegen müsste. Die Kausalität (lateinisch causa, ‹Ursache›) stellt die Grundbeziehung zum Werden der Wirkung (lat.: modum) dar, folgedem sie die Abfolge aufeinander bezogener Ereignisse und Zustände betrifft und beschreibt. Demgemäss ist also der Ur-Zustand resp. das Ur-Ereignis resp. eine effective Ursache für das Werden einer Wirkung wichtig und zuständig, denn die Wirkung wird ausnahmslos in jedem Fall durch eine bestimmte Ursache herbei geführt.
Fortune-telling and clairvoyance have nothing to do with prophecy, nor with intuition, which is fundamentally inherent in every rational human being. Intuition is also called immediate hunch and intuition, whereby it is not based on reflective thinking and reasoned cognition, i.e. not on an immediate, non-discursive and non-reflective cognition and comprehension of a fact or a complicated process, but on an intuition or a hunching comprehension. Wahrsagen und Hellsehen haben weder mit einer Prophetie zu tun, wie aber auch nicht mit der Intuition, die grundsätzlich jedem verstand- und vernunftbegabten Menschen eigen ist. Die Intuition wird auch als unmittelbare Ahnung und Eingebung bezeichnet, wobei sie nicht auf einem reflektierenden Denken und begründeten Erkennen fundiert, also nicht auf einem unmittelbaren, nicht diskursiven und nicht auf einer Reflexion beruhenden Erkennen und Erfassen eines Sachverhalts oder eines komplizierten Vorgangs, sondern auf einer Eingebung oder einem ahnenden Erfassen.
Intuition must generally be understood as a hunch, thought or intuition, but also as the '6th sense', the 'inner voice' and instinct, which are based on the subconscious and come about without conscious reflection and which correspond to an impulse without its origin or origin being able to be substantiated. Consequently, humans are unable to rationally explain intuitive gut feelings, flashes of thought or intuitive ideas, although intuition itself can be simple, clear and to the point, not convoluted, not mysterious and not long-winded. Intuition also has nothing to do with a magical sense or feeling and is not a paranormal but a completely natural process and is also not the opposite of rationality. Basically, intuition is also not a random process, but rather a process that is governed by fate, and it is also not based on assumptions. Unter Intuition muss im allgemeinen Ahnung, Gedanken oder Eingebung, wie aber auch der ‹6. Sinn›, die ‹innere Stimme› und der Instinkt verstanden werden, die auf dem Unterbewusstsein beruhen und ohne bewusstes Nachdenken zustande kommen und die einem Impuls entsprechen, ohne dass dessen Entstehung oder Herkunft begründet werden kann. Folgedem vermag der Mensch sich intuitive Bauchgefühle, Gedankenblitze oder intuitive Ideen nicht rational zu erklären, obwohl die Intuition selbst einfach, klar und auf den Punkt gebracht werden kann, nicht gewunden, nicht geheimnisvoll und nicht langatmig ist. Intuition hat auch nichts mit einem magischen Gespür oder Gefühl zu tun und ist auch kein paranormaler, sondern ein völlig natürlicher Prozess und ist auch nicht das Gegenteil von Rationalität. Grundsätzlich ist die Intuition auch kein zufälliger, sondern ein fügungsmässiger Prozess und beruht auch nicht auf Vermutungen.
An intuition is based on knowledge stored in the subconscious, which in turn contains experience and was acquired as a result of direct conscious or unconscious contact with something perceived. However, when a person intuitively perceives something, he is still unable to explain to himself or others exactly how he finally came to the conclusion that he perceived as an intuition. Eine Intuition beruht auf im Unterbewusstsein abgelagerten Wissen, das in sich wiederum Erfahrung birgt und infolge eines direkten bewussten oder unbewussten Kontaktes mit etwas Wahrgenommenem erworben wurde. Doch wenn der Mensch intuitiv etwas wahrnimmt, vermag er trotzdem nicht, sich oder anderen genau zu erklären, wie er letztendlich zur Schlussfolgerung gekommen ist, die er als Intuition wahrgenommen hat.
Basically, however, intuition is much more than experiential knowledge, because somatic markers, mirror neurons and unconscious perception play a very important role in the whole process, as do morphological fields and their influence on intuitive processes, although consciousness activity, the world of thoughts and feelings and psyche activism are also involved. Grundsätzlich ist Intuition jedoch viel mehr als Erfahrungswissen, denn beim Ganzen spielen die somatischen Marker, die Spiegelneuronen und die unbewusste Wahrnehmung ebenso eine sehr wichtige Rolle, wie anderweitig auch die morphologischen Felder und deren Einflussnahme auf die intuitiven Vorgänge, wobei aber auch die Bewusstseinsaktivität, die Gedanken- und Gefühlswelt sowie der Psycheaktivismus miteinbezogen sind.
If intuition is considered more closely, then it corresponds fundamentally to a very important human function, consequently it can be defined as a purpose or as a process in which many possible impressions, thoughts and fantasies are coordinated in the shortest possible time to form a picture of reality, resulting in a spontaneous holistic recognition or perception. Wird die Intuition näher betrachtet, dann entspricht sie grundlegend einer sehr wichtigen menschlichen Funktion, folgedem sie als Zweck oder als Vorgang definiert werden kann, bei dem in kürzester Zeit viele mögliche Eindrücke, Gedanken und Phantasien zu einem Bild über die Wirklichkeit koordiniert werden, wodurch ein spontanes ganzheitliches Erkennen oder Wahrnehmen entsteht.
In any case, intuition can also be experienced as sensory perception, as in relation to feeling, hearing, smelling, tasting and seeing. Also, through an intuition, the possibility arises that both the inner and the outer world can be perceived, experienced and experienced in a different and different way as well as much more profoundly. It can also be that something unknown is explored and possibilities are sensed that are not yet recognisable, whereby it is then a matter of a cognitive or thought-perceiving function, whereby the truth can be grasped in its entirety, whereby the whole is effectively and directly grasped through intuition and brought to realisation. Die Intuition kann jedenfalls auch als Sinneswahrnehmung erlebt werden, wie in bezug auf das Fühlen, Hören, Riechen, Schmecken und Sehen. Auch ergibt sich durch eine Intuition die Möglichkeit, dass sowohl die innere als auch die äussere Welt in anderer und verschiedener Weise sowie viel tiefgreifender wahrgenommen, erlebt und erfahren werden kann. Auch kann es sein, dass etwas Unbekanntes erforscht wird und Möglichkeiten geahnt werden, die noch nicht erkennbar sind, wobei es sich dann um eine kognitive resp. gedankenmässig wahrnehmende Funktion handelt, wodurch die Wahrheit in ihrer Gesamtheit erfasst werden kann, wobei das Ganze durch die Intuition effectiv und direkt erfasst und zur Erkenntnis gebracht wird.
Unfortunately, the ability of intuition lies dormant in many people, very often as a result of complete inattention to oneself and one's own impulses, but also very often as a result of consciousness-thought-feeling-psychological problems that cannot be overcome and degenerate pathologically. Leider liegt bei vielen Menschen die Fähigkeit der Intuition brach, was sehr oft als Folge der völligen Unachtsamkeit gegenüber sich selbst und den eigenen Regungen geschieht, wie aber sehr häufig auch infolge bewusstseins-gedanken-gefühls-psychemässiger Probleme, die nicht bewältigt werden können und pathologisch ausarten.
In normal cases and when people are generally healthy, all areas of life are penetrated intuitively, but many often do not dare to listen to their intuition and act accordingly. This is because they are afraid to make their own decisions, which may have understandable reasons, but which would be relatively easy to overcome if they were master of fear and apprehension. The consequences of this negative behaviour lead to a wrong attitude in the relationship of trying to shift personal decisions to the outside and to fellow human beings, organisations, groups or counselling companies etc. This defensive attitude towards one's own intuitions can be very difficult to overcome. This defensive attitude towards one's own intuitions, however, has serious and far-reaching effects, which on the one hand damage one's own person and the health of one's own consciousness, thoughts, feelings and psyche, but also the positive functioning of society as a whole. All in all, the whole thing brings about many serious wrong decisions, from the population to politics and governments, to the economy and the military, whereby enormous costs and debts are also incurred and no solutions are found for them. As a result, the increasingly frequent problems of all kinds and severity are simply postponed, becoming more and more extensive and formidable, ultimately leading to chaos and complete collapse in every respect. Im Normalfall und bei allgemeiner Gesundheit des Menschen werden die gesamten Lebensbereiche intuitiv durchdrungen, doch wagen viele oft nicht, auf ihre Intuition zu hören und danach zu handeln. Dies darum, weil sie sich davor fürchten, eigene Entscheidungen zu fällen, die zwar nachvollziehbare Gründe haben können, jedoch verhältnismässig leicht zu überwinden wären, wenn sie der Angst und der Befürchtungen Herr würden. Die Folgen dieses negativen Verhaltens führen zu einer falschen Verhaltensweise in der Beziehung, dass versucht wird, die persön lichen Entscheidungen nach aussen und auf Mitmenschen, Organisationen, Gruppen oder Ratgeberfirmen usw. zu verlagern. Diese defensive Haltung gegenüber den eigenen Intuitionen aber bringt schwerwiegende und weitreichende Auswir-kungen, die einerseits die eigene Person und die Gesundheit des eigenen Bewusstseins sowie der Gedanken, Gefühle und der Psyche, wie aber auch das positive Funktionieren der gesamten Gesellschaft schädigen. Gesamthaft bringt das Ganze in dieser Weise viele schwerwiegende Fehlentscheidungen, die von der Bevölkerung bis in die Politik und die Regierungen, in die Wirtschaft und ins Militär reichen, wobei auch ungeheure Kosten und Schulden entstehen und dafür keine Lösungen mehr gefunden werden. Folgedem werden die immer häufiger auftretenden Probleme aller Art und Schwere einfach aufgeschoben, werden immer umfangreicher und gewaltiger und führen letztendlich ins Chaos und zum völligen Zusammenbruch in jeder Beziehung.
For every human being, intuition is fundamentally important for his or her creativity, whereby many facets come into play which are of enormous importance for progress in every relationship, especially with regard to the personal development of consciousness, personality, character, psyche, morals, morality and behaviour, as well as with regard to material things and new inventions, etc. In particular, it is important that intuition be perceived first and foremost as such and that each factor be analysed carefully by reason and intellect in order to distinguish fantasies from desires, as well as biases and emotions, etc., and to separate them from each other and judge them individually according to their effective value. In addition, intuition offers the human being the possibility of understanding the whole of the increasing complexity or the interrelation of many characteristics of intuition, which opens up diverse and new radii of action or ways of shaping and options for shaping, which allow him to make decisions better and faster and to carry out actions more efficiently. Für jeden Menschen ist die Intuition grundlegend wichtig für seine Kreativität, wobei viele Facetten ins Gewicht fallen, die für den Fortschritt in jeder Beziehung von enormer Bedeutung sind, speziell in bezug auf die persönliche Entwicklung des Bewusstseins, der Persönlichkeit, des Charakters, der Psyche, der Moral, Sittlichkeit und der Verhaltensweisen, wie aber auch hinsichtlich materieller Dinge und neuer Erfindungen usw. Insbesondere ist von Bedeutung, dass die Intuition in erster Linie als solche wahrgenommen und jeder Faktor durch Verstand und Vernunft genau analysiert wird, um Phantasien von Wünschen, wie auch Voreingenommenheit und Emotionen usw. zu unterscheiden und sie not-wendigerweise voneinander zu lösen und einzeln nach ihrem effectiven Wert zu beurteilen. Ausserdem bietet die Intuition dem Menschen die Möglichkeit, das Ganze der sich steigernden Vielschichtigkeit resp. das Ineinander vieler Merkmale der Intuition zu verstehen, wodurch sich ihm diverse und neue Aktionsradien resp. Gestaltungswege und Gestaltungsoptionen ergeben, die ihn Entscheidungen besser und schneller fassen und Handlungen effizienter durchführen lassen.
Therefore, as far as the most important aspects of intuition can be explained in relation to prophecy and prophecies, which have nothing to do with religious and sectarian beliefs or other nonsense, it follows that the religious-sectarian claim that prophecy is a 'gift of God' or a work of the 'Holy Spirit' etc. is not only false, but also erroneous and confused, corresponding to nothing other than religious-sectarian delusions. There is also no 'spirit of prophecy', but only a conscious awareness or real awareness, a valuable level of intelligence, a clear mind, a logical reason and ability to judge, a healthy perception and thought-feeling function as well as an intact psyche, which make a person capable of prophecy. Soweit also das Wichtigste, was die Intuition betrifft, folglich nunmehr Weiteres in bezug auf das Prophetentum und die Prophetien erklärt werden kann, die nichts mit einem religiösen und sektiererischen Glauben oder sonstigem Unsinn zu tun haben, folgedem auch die religiös-sektiererische Behauptung nicht nur falsch, sondern irr und wirr ist, dass eine Prophetie eine ‹Gottesgabe› oder ein Werk des ‹Heiligen Geistes› usw. sei, die wahrheitlich nichts anderem als religiös-sektiererischen Wahngebilden entsprechen. Auch gibt es keinen ‹Geist der Prophetie›, sondern nur ein bewusstes Bewusstsein resp. Real-Bewusstsein, ein wertiges Intelligenzniveau, einen klaren Verstand, eine logische Vernunft und Beurteilungsfähigkeit, eine gesunde Wahrnehmung und Gedanken-Gefühlsfunktion sowie eine intakte Psyche, die den Menschen zum Prophetentum fähig machen.
In principle, every human being – if he consciously endeavours to expand his development of consciousness accordingly and necessarily evolutionarily – can of his own ability perceive, recognise and evaluate the creator-natural laws and commandments in free nature, in the existence of the entire environment and in life, in order to process them into knowledge and wisdom and then to submit and teach the knowledge gained and its essence, the wisdom, in a teaching and doctrinal manner and thus in a revelatory manner to fellow human beings. What man must do for this is merely to train his consciousness, his intellect and his reason, his logic, his sense of reality and truth and perception, as well as the gift of combination and the ability to calculate probability, in order to be able to determine what results from existing causes as effects, as this is determined by the creative-natural law of causality. Causality (Latin causa, 'cause'), as already explained, is the relationship between cause and effect, that is, the sequence of interrelated events and states that take place between a cause up to the effect, the effect being the achieved result of all applications and actions, etc., that take place between the cause up to the occurrence of the effect. Grundsätzlich kann jeder Mensch – wenn er sich bewusst bemüht, seine Bewusstseinsentwicklung entsprechend und notwendigerweise evolutiv zu erweitern – aus eigenem Vermögen die schöpferischnatürlichen Gesetze und Gebote in der freien Natur, im Dasein der gesamten Umwelt und im Leben wahrnehmen, erkennen und auswerten, um sie zu Wissen und Weisheit aufzuarbeiten und dann das gewonnene Wissen und dessen Essenz, die Weisheit, belehrungs- und lehremässig und also offenbarend den Mitmenschen zu unterbreiten und zu lehren. Was der Mensch dazu tun muss, ist lediglich, sein Bewusstsein, seinen Verstand und seine Vernunft, seine Logik, seinen Realitäts- und Wahrheitssinn und die Wahrnehmung sowie die Kombinationsgabe und Wahrscheinlichkeit-Berechnungsfähigkeit zu trainieren, um bestimmen zu können, was sich aus bestehenden Ursachen als Wirkungen ergibt, wie das durch das schöpferisch-natürliche Kausalgesetz festgelegt ist. Die Kausalität (lateinisch causa, ‹Ursache›) ist, wie bereits erklärt, die Beziehung zwischen Ursache und Wirkung, also die Abfolge aufeinander bezogener Ereignisse und Zustände, die zwischen einer Ursache bis hin zur Wirkung erfolgen, wobei die Wirkung das erzielte Ergebnis aller Anwendungen und Handlungen usw. ist, die zwischen der Ursache bis hin zum Entstehen der Wirkung erfolgen.
The terms prophet and prophecy come from the Greek 'pro-phetes' and 'propheteía' respectively, where prophet means intercessor, messenger, forerunner or speaking forth and prophesying. The earlier origin comes from the Hebrew 'nâbâ'. Prophesying and prophesying basically mean the same thing and mean that a prophetic human being – man or woman – has worked out the knowledge of the causal law in relation to the creative-natural laws and commandments through his or her own knowledge. Therefore, prophets and prophetesses can determine from certain causes, which in their continuation proceed logically, the effects arising from them and in this way prophetically or revelatory or prophesying announce what the effect will be, if causally further thought and action is taken in the same style. In a prophecy, however, the rule is that not the good, positive and valuable, but only the bad, negative, bad and bad is prophesied, because if good, positive and valuable form a cause, then it is to be assumed that the whole will also continue in the same way and does not need any change, consequently there is no need to specifically point out to continue everything in the good, positive and valuable framework. On the contrary, there is a cause that is evil, negative, bad and bad, which is why it must be changed for the better, good, positive and valuable, whereby this is indicated by a prophecy, in that everything that is to be expected in terms of evil, negative, bad and bad is prophesied or predicted so that the human beings change everything in terms of thoughts, feelings, actions and deeds as well as behaviour etc. for the better, good, positive and valuable in such a way that the prophecy cannot come true. So a prophecy does not mean a prediction of the last conclusion, but it corresponds to a reminder and warning. This should serve to make everything better, more positive and more valuable from now on, both in terms of thoughts, feelings and behaviour and also in terms of ethos, morals, morality and all actions and deeds. Die Begriffe Prophet/in und Prophetie entstammen dem Griechischen ‹pro-phetes› resp. ‹propheteía›, wobei Prophet soviel bedeutet wie Fürsprecher, Sendbote, Voraussager oder Hervorsprechen und Weissagen. Der frühere Ursprung stammt aus dem Hebräischen ‹nâbâ›. Prophezeien und Weissagen meint grundsätzlich das gleiche und bedeutet, dass ein prophetischer Mensch – Mann oder Weib – durch eigene Erkenntnisse das Wissen um das Kausalgesetz in bezug auf die schöpferisch-natürlichen Gesetze und Gebote erarbeitet hat. Daher können Propheten und Prophetinnen aus bestimmten Ursachen, die in ihrer Fortsetzung folgerichtig ablaufen, daraus hervorgehende Wirkungen bestimmen und in dieser Weise prophetisch resp. offenbarend resp. weissagend verkünden, was die Wirkung sein wird, wenn ursachenmässig im gleichen Stil weiter gedacht und gehandelt wird. Bei einer Prophetie ist jedoch die Regel die, dass nicht das Gute, Positive und Wertvolle, sondern nur das Böse, Negative, Schlechte und Schlimme vorausgesagt wird, denn wenn Gutes, Positives und Wertvolles eine Ursache bilden, dann ist anzunehmen, dass das Ganze auch in gleicher Weise weitergeführt wird und keiner Änderung bedarf, folglich nicht speziell darauf hingewiesen werden muss, alles im guten, positiven und wertvollen Rahmen weiterzuführen. Gegenteilig dazu steht eine Ursache, die böse, negativ, schlecht und schlimm ist, weshalb sie zum Besseren, Guten, Positiven und Wertvollen geändert werden muss, wobei dies durch eine Prophetie aufgezeigt wird, indem alles zu Erwartende an Bösem, Negativem, Schlechtem und Schlimmem prophezeit resp. vorausgesagt wird, damit die Menschen alles an Gedanken, Gefühlen, Handlungen und Taten sowie Verhaltensweisen usw. derart zum Besseren, Guten, Positiven und Wertvollen verändern, dass sich die Prophezeiung nicht erfüllen kann. Also bedeutet eine Prophezeiung nicht einer Voraussage letzter Schluss, sondern sie entspricht einer Mahnung und Warnung. Diese soll dazu dienen, dass fortan alles besser, positiver und wertvoller gemacht werden soll, und zwar sowohl in bezug auf die Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen wie auch in bezug auf Ethos, Moral, Sittlichkeit und alles Handeln und Tun.
A prophecy must therefore never be understood, as explained, as a 'gift from God' and the like, because such 'divine gifts' do not exist, consequently such assertions correspond to nothing but mindless, religious-sectarian nonsense, because in every relationship each individual human being creates for himself each of his gifts, abilities and possibilities. And this is so because every human being is autonomous in himself and independent of an external deity directing him, consequently he alone determines in relation to himself and his consciousness, his thoughts, feelings and psyche, as well as his character and values of ethos, morality and custom. Eine Prophetie darf also niemals, wie erklärt, als ‹Gottesgabe› und dergleichen verstanden werden, denn solche ‹göttliche Gaben› gibt es nicht, folglich derartige Behauptungen nichts anderem entsprechen als einem hirnlosen, religiös-sektiererischen Unsinn, denn in jeder Beziehung erschafft sich jeder einzelne Mensch jede seiner Gaben, Fähigkeiten und Möglichkeiten selbst. Und dies ist so, weil jeder Mensch in sich selbst autonom und unabhängig von einer äusseren und ihn dirigierenden Gottheit ist, folglich er in bezug auf sich selbst und sein Bewusstsein, seine Gedanken, Gefühle und Psyche sowie seinen Charakter und seine Werte von Ethos, Moral und Sitte einzig und allein selbst bestimmt.
Prophecy must also not be confused with so-called occult or demonic fortune-telling, nor with any religious-sectarian, threatening 'prophecies', which without exception belong to the realm of fantasy. Unfortunately, however, false prophets and prophetesses have appeared time and again since time immemorial – and still appear today – whereby their 'revelations' were and are very often or even without exception of a religious-sectarian nature. Die Prophetie darf auch nicht mit dem sogenannten okkulten resp. dämonischen Wahrsagen verwechselt werden, wie auch nicht mit irgendwelchen religiös-sektiererischen, drohenden ‹Prophetien›, die ausnahmslos ins Reich der Phantasie gehören. Leider sind aber seit alters her immer wieder falsche Propheten und Prophetinnen in Erscheinung getreten – und treten auch heute noch auf –, wobei ihre ‹Offenbarungen› jedoch sehr oft oder gar ausnahmslos religiös-sektiererischer Natur waren und sind.
As in the past, their 'revelations' today are usually based on religious-sectarian fanaticism and guruism, whereby believers are caught up in following the false prophets, gurus, 'God's messengers', 'God's mouthpieces', 'masters' and 'leaders', etc., as a result of their suggestive work, and fall in bondage, consequently becoming unfree, unhappy and disharmonious within themselves. Without exception, such delusionists believe themselves to be much better than their fellow human beings, whereby they also cry out for punishment, revenge and retribution etc. at every opportunity, exercise hatred or even provoke wars if a fellow human being does something wrong or nations or their rulers do not handle everything within the framework and do not cower as expected and demanded by the delusionists. Wie früher, fundieren ihre ‹Offenbarungen› in der Regel auch heute in einem religiös-sektiererischen Fanatismus und Gurutum, wodurch Gläubige gefangen werden, die den falschen Propheten, Gurus, ‹Gottgesandten›, ‹Gottessprachrohren›, ‹Meistern› und ‹Führern› usw. infolge deren suggestiven Wirkens willig folgen und hörig verfallen, folglich sie in sich selbst unfrei, unfroh und disharmonisch werden. Die solcherart Wahngläubigen glauben sich dabei ausnahmslos sehr viel besser als ihre Mitmenschen, wobei sie auch bei jeder Gelegenheit nach Strafe, Rache und Vergeltung usw. schreien, Hass ausüben oder gar Kriege hervorrufen, wenn ein Mitmensch etwas Falsches tut oder Völker resp. deren Regierende nicht alles in dem Rahmen handhaben und nicht kuschen, wie es von den Wahngläubigen erwartet und gefordert wird.
A prophecy does not correspond to a prediction, because through such a prophecy something quite definite is predicted, which on the one hand has nothing to do with a prophecy and nothing to do with fortune-telling and clairvoyance, but with a real prediction it is a matter of a clear statement of something that is absolutely unchangeable and will be fulfilled one hundred percent. On the contrary, a prophecy is usually a negative prophesying revelation for the future and, in any case, only something future that results from certain causes as an effect, which will either happen or can be avoided, depending on how thoughts are formed by the human beings between cause and effect and actions, deeds and behaviour are exercised. And it results, as already explained – if the course from cause to effect remains the same and is not changed for the better – that prophecy is then fulfilled. If, however, the course of events is changed for the better, the good and the positive, then the prophecy is not fulfilled, because then the thoughts, actions and deeds, the behaviour and the actions and deeds are changed for the better and the good. Eine Prophetie entspricht keiner Voraussage, denn durch eine solche wird etwas ganz Bestimmtes vorausgesagt, das einerseits nichts mit einer Prophetie und keinem Wahrsagen und Hellsehen zu tun hat, sondern bei einer reellen Voraussage handelt es sich um eine klare Feststellung einer Sache, die absolut unabänderlich ist und sich hundertprozentig erfüllen wird. Gegenteilig ist eine Prophetie üblicherweise eine negative weissagende Offenbarung für die Zukunft und jedenfalls nur etwas Zukünftiges, das sich aus bestimmten Ursachen als Wirkung ergibt, das sich entweder ereignen wird oder vermieden werden kann, und zwar je nachdem, wie von den Menschen die Gedanken zwischen Ursache und Wirkung geformt und Handlungen, Taten und Verhaltensweisen ausgeübt werden. Und es ergibt sich je nachdem, wie bereits erklärt – wenn der Werdegang von der Ursache bis zur Wirkung gleichbleibt und nicht zum Positiven verändert wird –, dass sich dann die Prophetie erfüllt. Wird der Werdegang jedoch zum Besseren, Guten und Positiven umgeformt, dann erfüllt sich die Prophezeiung nicht, weil dann eben die Gedanken, Handlungen und das Tun, Verhalten und das Schalten und Walten zum Besseren und Guten geändert werden.
If, in relation to a prophecy, it now says 'future', then this means that no present prophecy can be made because the present only lasts a short moment, a nanosecond fraction, and consequently everything flows inexorably into the future. According to neurological and psychological studies, the duration of the present is explained in such a way that the brain processes the present in units of about 2.7 seconds, whereby the everyday language term 'moment' represents exactly this fact. Furthermore, studies suggest that 3-second units are also important in poetry and music, for example when it comes to recognising rhyme and rhythm. Wenn es in bezug auf eine Prophetie nun ‹zukünftig› heisst, dann bedeutet dies, dass keine Gegenwartsprophetie gemacht werden kann, weil die Gegenwart nur einen kurzen Augenblick, einen Nanosekundenbruchteil dauert und folglich alles unaufhaltsam in die Zukunft fliesst. Zwar wird die Gegenwartsdauer gemäss neurologischen und psycho logischen Studien derart erklärt, dass das Gehirn die Gegenwart in Einheiten zu etwa 2,7 Sekunden verarbeitet, wobei der alltagssprachliche Begriff ‹Augenblick› exakt diesen Sachverhalt darstellt. Ausserdem legen Untersuchungen nahe, dass 3-Sekunden-Einheiten auch in der Lyrik und der Musik von Bedeutung sind, wenn es etwa um die Erkennung von Reim und Rhythmus geht.
Any word that is revealed at the moment or in the future is only present at the moment it is uttered and then immediately fades into the past. Jedes Wort, das momentan oder zukünftig offenbart wird, ist nur in dem Augenblick gegenwärtig, wenn es ausgesprochen wird, um gleich in die Vergangenheit zu entschwinden.
The Greek word for revelation is 'apokalupsis' and has nothing whatsoever to do with the end-time apocalypse, as is erroneously taught by religious sectarians. A prophet who reveals to human beings something negative that may happen in the future is fundamentally a herald whose heralding refers to individuals, but also to groups, a people or the whole of human beings, by which the human beings are to be encouraged to eliminate or positively correct the negative causes that have been pointed out. This is so that the threatening evil or negative and bad things from a bad cause cannot come about and thus cannot have an effect. Das griechische Wort für Offenbarung lautet ‹apokalupsis› und hat keineswegs etwas mit der EndzeitApokalypse zu tun, wie religiös-sektiererisch irrgelehrt wird. Ein Prophet, der den Menschen etwas zukünftig Negatives offenbart, das geschehen kann, ist grundlegend ein Künder, dessen Kündertum er auf Einzelpersonen, wie aber auch Gruppierungen, ein Volk oder die ganze Menschheit bezieht, wodurch die Menschen ermutigt werden sollen, die aufgezeigten negativen Ursachen zu beseitigen resp. positiv zu korrigieren. Dies, damit das drohende Böse resp. Negative und Schlechte aus einer schlimmen Ursache nicht zustande und also nicht zur Wirkung kommen kann.
A prophecy never means to receive prophetic impressions from a GOD, angel or saint etc. and to pass them on, because assertions of this kind are based on religious-sectarian false teachings. Prophetic impressions, which are peculiar to prophets and prophetesses, are based on consciousness-thought-feeling-psychemically acquired knowledge as well as on the wisdom emerging from it as an essence. These values arise from perception, knowledge and from the understanding and implementation of what has been learned, which as a rule is recognisable in its entirety as creative-natural laws and commandments in free nature. Eine Prophetie bedeutet niemals, von einem GOTT, Engel oder Heiligen usw. prophetische Eindrücke zu empfangen und diese weiterzugeben, denn Behauptungen dieser Art beruhen auf religiös-sektiererischen Irrlehren. Prophetische Eindrücke, die Propheten und Prophetinnen eigen sind, beruhen auf bewusstseins-gedanken-gefühls-psychemässig erarbeitetem Wissen sowie auf der als Essenz daraus hervorgehenden Weisheit. Dabei entstehen diese Werte aus der Wahrnehmung, Erkenntnis und aus dem Verstehen und Umsetzen des Gelernten, das in der Regel gesamthaft als schöpferisch-natürliche Gesetze und Gebote in der freien Natur erkennbar ist.
Prophets and prophetesses are fundamentally, as already explained, also heralds and sages who should not simply be understood as prophets or prophetesses, but rather as heralds, heralds and sages who are fundamentally teachers and should be called as such. They are considered prophetic or prophets or prophetesses only within the framework of this, if they reveal future prophecies according to their knowledge and wisdom, which in any case are always founded in causes and in foreseeable effects, if the evil, negative and bad causes continue within the same framework and are not changed for the better, good, correct and valuable. Female and male prophethood is fundamentally exercised by completely normal human beings who, as heralds, wise men and teachers, come among the human beings and teach them, proclaiming and spreading their acquired manifold knowledge and wisdom concerning the creative-natural laws and commandments and their natural modes of action. In doing so, they make sure that they use contemporary parables adapted to the understanding and reason of human beings in order to be able to explain everything to them in such a plausible way that it can be grasped, processed mentally and emotionally, and understood or comprehended. This means that prophets, heralds, wise men and teachers must be logic-minded, realistically thinking and intelligence-strengthened seekers of reality and truth, who throughout their lives, on their own initiative, perceive, recognise and learn, process and develop into effective knowledge everything that is required to learn in the general existence of the environment, in nature and in life itself. This is in order to work out and attain extensive knowledge and its essence or wisdom in order to be able to teach fellow human beings in an effectively righteous and valuable way. Propheten und Prophetinnen sind grundlegend, wie schon erklärt, auch Künder/innen und Weise, die nicht einfach als Propheten resp. Prophetinnen, sondern eben als Künder, Künderinnen und Weise grund-sätzlich als Lehrer und Lehrerin verstanden und als solche genannt werden sollten. Als prophetisch oder Propheten resp. Prophetinnen gelten sie nur im Rahmen dessen, wenn sie gemäss ihrem Wissen und ihrer Weisheit zukünftige Weissagungen offenbaren, die jedenfalls immer in Ursachen und in voraussehbaren Wirkungen fundieren, wenn die bösen, negativen und schlechten Ursachen im gleichen Rahmen weitergetrieben und nicht zum Besseren, Guten, Richtigen und Wertvollen geändert werden. Weibliches und männliches Prophetentum wird grundlegend von völlig normalen Menschen ausgeübt, die als Künder/innen, Weise und Lehrer/innen unter die Menschen treten und diese belehren, wobei sie ihr erarbeitetes vielfältiges Wissen und ihre Weisheit bezüglich der schöpferisch-natürlichen Gesetze und Gebote und deren natürliche Wirkungsweisen verkünden und verbreiten. Sie achten dabei darauf, dass sie dem Verstand und der Vernunft der Menschen angepasste, zeitgemässe Gleichnisse nutzen, um ihnen alles derart plausibel erklären zu können, dass es begriffen, gedanklich-gefühlsmässig verarbeitet und erschlossen resp. nachvollzogen werden kann. Das bedingt, dass Propheten, Prophetinnen resp. Künder/innen, Weise resp. Lehrer/innen der Logik zugetane und realistisch denkende und intelligenzgestärkte Wirklichkeits- und Wahrheitssuchende sein müssen, die ihr Leben lang in Eigeninitiative im allgemeinen Dasein der Umwelt, in der Natur und im Leben selbst alles Lernerforderliche wahrnehmen, erkennen und lernen, verarbeiten und zu effectivem Wissen entwickeln. Dies, um ein umfangreiches Wissen und dessen Essenz resp. die Weisheit auszuarbeiten und zu erlangen, um damit die Mitmenschen in effectiv rechtschaffener und wertvoller Weise unterrichten zu können.
True prophets, who never misteach religious and sectarian nonsense, but are solely connected to reality and its truth, therefore always stand out from the peoples of the respective world, whereby they are completely normal human beings by birth, but absolutely work out all their knowledge and wisdom and love etc. through their own conscious and responsible efforts. Thus, as a rule – with extremely rare exceptions – they are not instructed or taught from birth by human beings of other star and planetary systems, but solely by themselves. Wahre Propheten, die niemals religiösen und sektiererischen Unsinn misslehren, sondern einzig und allein der Wirklichkeit und deren Wahrheit verbunden sind, heben sich also stets aus den Völkerschaften der jeweiligen Welt hervor, wobei sie von Geburt an ganz normale Menschen sind, jedoch ihr ganzes Wissen und ihre Weisheit und Liebe usw. absolut durch eigene bewusste und verantwortungsvolle Bemühungen erarbeiten. Also werden sie in der Regel – mit höchst seltenen Ausnahmen – nicht von Geburt an durch Menschen anderer Sternen- und Planetensysteme angeleitet resp. unterrichtet und belehrt, sondern einzig nur durch sich selbst.
In the case of the seventh line of earthly prophets from the Nokodemion line, however, history leads back to a human being of extraterrestrial origin, namely to the universal prophet or universal enunciator Nokodemion, who had created relations with Earth and consequently also came here and exercised his prophethood. In this sequence, his spirit-form reincarnated seven times in different personalities who appeared in his spirit-form lineage as Nokodemion's successor prophets or successor heralds (see the book 'Nokodemion' by Bernadette Brand, WassermannzeitVerlag, FIGU). Bei der Siebnerreihe der irdischen Propheten aus der Nokodemion-Linie jedoch führt die Geschichte allerdings auf einen Menschen ausserirdischer Herkunft zurück, und zwar auf den Universalpropheten resp. Universalkünder Nokodemion, der Beziehungen zur Erde geschaffen hatte und folglich auch hierher kam und sein Prophetentum ausübte. In dieser Folge reinkarnierte seine Geistform siebenmal in verschiedenen Persönlichkeiten, die in seiner Geistformlinie als Nokodemion-Folgepropheten resp. Folgekünder in Erscheinung traten (siehe Buch ‹Nokodemion› von Bernadette Brand, WassermannzeitVerlag, FIGU).
Now, however, one more defining word is to be said with regard to wisdom, in order to make it comprehensible: Effective wisdom is a universal human ability that is timeless and based on effective knowledge. It is characterised by an unusually deep insight and knowledge of the structure of existence, of nature, of fauna and flora, of life, of society, as well as by a special knowledge of life experience, general psychological understanding and especially of the creative-natural laws and commandments. For a truly wise human being, the high values of existence and life are of very special value, above all the creative-natural laws and commandments as well as all virtues, especially morality, ethics, morals and natural humanity. Thus, a human being to whom wisdom is inherent has subordinated himself to an outstanding ethical-moral-customary basic attitude, like all the associated ways of acting and behaving. In addition, real wisdom in human beings testifies to an extraordinary flexibility and independence of consciousness-thought-feeling-psyche, as a result of which he is able to systematically think through all things, to gain and grasp wise insights and decisions and to make corresponding judgements. Consequently, a human being capable of wisdom can form wise words, give wise advice and behave wisely. A truly wise human being also thinks and acts more logically than is the case with a so-called ordinary mortal without a good general education, who thinks things through less thoroughly and less profoundly, precisely because the necessary facts do not occur to him as a result of his lack of education. If the wisdom of a human being is considered more closely and in comprehensive appreciation of all circumstances, then it can be seen that there is also a creative-causal foresight which sometimes only proves to be correct and true utterances, counsels and reflections at intervals of time or space. Similarly, this is true for some actions and deeds that are correct but only prove to be correct in the future. Correspondingly, correctness also applies to words that a human being capable of wisdom does not utter after careful consideration, or to actions or deeds that he does not do because he knows very well that every spoken word, every action or deed would be too much and completely wrongly appropriate. Now this does not mean that a wise human being as such is to be rated more, more valuable or even higher than any other, but less educated human being, because the value of the human being as such does not depend on knowledge and wisdom, but on being a true human being. And every human being can be a true human being if he endeavours to lead and live his life rightly according to the creative-natural laws and commandments in accordance with morals, ethics and customs, as well as all good and just behaviour with regard to himself, his fellow human beings and the existence of the entire environment. And that is the case, regardless of whether he is well-read, educated, uneducated or simply a normal and simple human being. It is also a fact that every human being who leads his life in a just and righteous manner in such a way – as has just been explained – has a certain amount of knowledge and wisdom and can derive benefit from it for himself and his fellow human beings. Nunmehr ist aber wohl noch ein definierendes Wort zu sagen in bezug auf die Weisheit, um diese verständlich zu machen: Effective Weisheit ist eine allgemeingültige menschliche Fähigkeit, die zeitlos ist und auf effectivem Wissen fundiert. Sie zeichnet sich speziell durch eine ungewöhnlich tiefe Einsicht und Kenntnis in das Wirkungsgefüge des Daseins, der Natur, der Fauna und Flora, des Lebens, der Gesellschaft, wie auch durch ein besonderes Wissen in bezug auf die Lebenserfahrung, allgemeines psychologisches Verstehen sowie speziell auch die schöpferisch-natürlichen Gesetze und Gebote aus. Für einen wahrlich weisen Menschen sind die hohen Werte des Daseins und des Lebens von ganz speziellem Wert, vor allem die schöpferisch-natürlichen Gesetz- und Gebotsmässigkeiten sowie alle Tugenden, insbesondere Moral, Ethos, Sitte und die natürliche Menschlichkeit. Also hat sich ein Mensch, dem die Weisheit eigen ist, einer herausragenden ethisch-moralisch-sittegeprägten Grundhaltung ein-geordnet, wie all den damit verbundenen Handlungs- und Verhaltensweisen. Ausserdem zeugt wirkliche Weisheit beim Menschen von einer aussergewöhnlichen bewusstseins-gedanken-gefühls-psyche-mässigen Beweglichkeit und Unabhängigkeit, folglich er befähigt ist, systematisch alle Dinge zu durchdenken, weise Erkenntnisse und Entschlüsse zu gewinnen, zu fassen und dementsprechende Beurteilungen zu fällen. Folgedem kann ein der Weisheit fähiger Mensch weise Worte formen, weisen Rat erteilen sowie ein weises Verhalten an den Tag legen. Ein wahrlich in Weisheit lebender Mensch denkt und handelt auch logischer, als dies einem sogenannten Normalsterblichen ohne gute Allgemeinbildung eigen ist, der diese Dinge weniger gründlich und weniger tiefschürfend durchdenkt, eben darum, weil ihm infolge der fehlenden Bildung die notwendigen Fakten nicht in den Sinn kommen. Wird die Weisheit eines Menschen näher und in umfassender Würdigung aller Umstände betrachtet, dann lässt sich erkennen, dass auch eine schöpferisch-gebots-kausalitätsmässige Voraussicht gegeben ist, die sich manchmal erst mit zeitlichen oder räumlichen Abständen als richtige und wahre Äusserungen, Ratgebungen und Überlegungen erweisen. Gleichermassen gilt dies für mancherlei Handlungen und Taten, die in richtiger Weise zutreffend sind, sich aber erst zukünftig als richtig erweisen. Entsprechend gilt die Richtigkeit auch für Worte, die ein der Weisheit fähiger Mensch nach reiflicher Überlegung nicht ausspricht oder für Handlungen oder Taten, die er nicht tut, weil er sehr genau weiss, dass jedes gesprochene Wort, jede Handlung oder Tat zuviel und völlig falsch angebracht wäre. Das bedeutet nun aber nicht, dass ein weiser Mensch als solcher mehr, wertvoller oder höher einzustufen oder gar zu bewerten wäre als jeder andere, jedoch weniger gebildete Mensch, denn der Wert des Menschen als solcher hängt nicht vom Wissen und der Weisheit ab, sondern vom wahren Menschsein. Und ein wahrer Mensch sein kann jeder Mensch, wenn er sich bemüht, des Rechtens nach den schöp-ferisch-natürlichen Gesetzen und Geboten gemäss Moral, Ethik und Sitte sowie allen guten und gerechten Verhaltensweisen in bezug auf sich selbst, die Mitmenschen und das Dasein der gesamten Umwelt sein Leben zu führen und zu verbringen. Und das ist so, und zwar ganz egal, ob er belesen, gebildet, ungebildet oder eben einfach ein normaler und einfacher Mensch ist. Tatsache ist auch, dass jeder Mensch, der in gerechter und rechtschaffener Weise sein Leben derart führt – wie eben erklärt wurde –, ein gewisses Mass an Wissen und Weisheit hat und daraus für sich selbst und seine Mitmenschen Nutzen ziehen kann.

SSSC, 11th February 2018, 00:30 hrs, Billy

SSSC, 11. Februar 2018, 00.30 h, Billy

Interpretation of Ethics and Ethos

Begriffsdeutung von Ethik und Ethos
Ethics and ethos correspond to two different forms, namely ethics refers to all external human moral values of behaviour that ensure that human beings can exist with each other and together. These ethics also exist in the wild among fauna and flora, and these forms of ethics are then called symbiosis and pair bonding. Ethik und Ethos entsprechen zweierlei unterschiedlichen Formen, und zwar bezieht sich Ethik auf alle äusseren menschlichen moralischen Werte des Verhaltens, die gewährleisten, dass die Menschen miteinander und zusammen existieren können. Diese Ethik gibt es auch in der freien Natur bei der Fauna und Flora, wobei diese Ethikformen dann Symbiose und Paarbindung genannt werden.
Ethos, in contrast to ethics, does not correspond to external behavioural values, but to the inner basic behaviour of human beings with regard to their morals and customs, from which their personal sense of order, their rules of conduct and their actions and deeds also emerge. Ethos entspricht gegenteilig zur Ethik nicht den äusseren Verhaltenswerten, sondern dem inneren Grundverhalten des Menschen in bezug auf seine Moral und Sitte, woraus auch sein persönlicher Ordnungssinn, seine Verhaltensregeln und seine Handlungen und Taten hervorgehen.

SSSC, 27th February 2018, 10:05 hrs Billy

SSSC, 27. Februar 2018, 10.05 h Billy

Ptaah:

Ptaah:
61. Of course, since we are speaking of it, your valuable work belongs in our official conversation, as it is also to be printed as a pamphlet and brought among the Earth human beings. 61. Natürlich, denn da wir ja davon sprechen, gehört dein wertvolles Werk in unser offizielles Gespräch eingefügt, wie es auch als Broschüre gedruckt und unter die Erdenmenschen gebracht werden soll.
62. But there is one thing that never ceases to amaze me, how you manage to do all your work besides what you also write for us. 62. Aber eines wundert mich doch immer wieder, wie du all deine Arbeit zuwege bringst nebst dem, was du auch für uns schreibst.
63. The work related to spiritual teachings that you have produced for us and from which we extracted your last written notes from your computer two days ago, so far comprises 618 A4 pages, as you call them. 63. Das auf die Geisteslehre bezogene Werk, das du für uns gefertigt hast und wovon wir vor 2 Tagen deine letzten schriftlichen Aufzeichnungen aus deinem Computer abgezogen haben, umfasst bisher 618 A4-Seiten, wie du sie bezeichnest.
64. Also the nearly 8,000 pages of the same kind that you have previously written for us, during the years since 1977, with valuable teachings and lessons, are equivalent to an achievement that I … 64. Auch die nahezu 8000 Seiten gleicherart, die du zuvor, während den Jahren seit 1977, für uns mit wertvollen Belehrungen und Lehren geschrieben hast, entsprechen einer Leistung, die ich …

Billy:

Billy:
It's good, it is just that I am committed to my mission and therefore I am doing my work, which I also enjoy, so I can also relax and recharge my batteries. Therefore, I do not see it as something special, and thus I see everything in a different way than those human beings who are too lazy to work, who shirk it or do everything joylessly and with reluctance when they have to do a craft and produce a certain amount of work. Schon gut, es ist doch einfach so, dass ich mich meiner Mission verpflichtet habe und daher eben meine Arbeit tue, die mir zudem auch Freude bereitet, folglich ich mich dabei auch erholen und immer wieder neue Kraft schöpfen kann. Daher finde ich es nicht als etwas Besonderes, und damit sehe ich eben alles in anderer Weise als jene Menschen, die zum Arbeiten zu faul sind, sich davor drücken oder alles freudlos und mit Widerwillen tun, wenn sie ein Handwerk verrichten und eine gewisse Arbeitsleistung erbringen müssen.

Ptaah:

Ptaah:
65. What you say, I have observed very often in Earth human beings and I can only say that I cannot find such an attitude and way of acting respectful. 65. Was du sagst, das habe ich schon sehr oft bei Erdenmenschen beobachtet und kann dazu nur sagen, dass ich eine diesartige Einstellung und Handlungsweise nicht achtungsvoll finden kann.

Billy:

Billy:
You are not alone in this, for many other hard-working human beings besides myself also think in the same way. Unfortunately, however, it is the case that such work-shy elements in their stupidity are not ashamed of their behaviour and, as day thieves, laugh at their fellow working people and their achievements and do not notice that they are actually outcasts from society and are not accorded any respect. But now I have another question regarding next autumn, since new elections are coming up again in our country. But I would like to discuss this off the record, because … Damit bist du nicht allein, denn nebst mir denken auch viele andere arbeitsame Menschen in gleicher Weise. Leider ist es aber so, dass solche arbeitsscheue Elemente in ihrer Dummheit sich für ihr Verhalten nicht schämen und sozusagen als Tagediebe die arbeitsamen Mitmenschen und deren Leistungen auslachen und nicht bemerken, dass sie eigentlich Ausgestossene von der Gesellschaft sind und mit keinerlei Achtung gewürdigt werden. Aber nun habe ich noch eine Frage in bezug auf den nächsten Herbst, da ja bei uns wieder Neuwahlen anfallen. Das möchte ich nun aber inoffiziell besprechen, denn …

Ptaah:

Ptaah:
66. Of course, because … 66. Natürlich, denn …

Billy:

Billy:

Ptaah:

Ptaah:
67. Those of us … 67. Die von uns …

Billy:

Billy:
Then that's clear too, though I'll give it more thought because another idea might come up, but I'll let you know if it does. Dann ist auch das klar, wobei ich mir aber noch weitere Gedanken darum machen werde, weil mir vielleicht noch eine andere Idee hochkommt, die ich dich aber wissen lasse, wenn es so sein sollte.

Ptaah:

Ptaah:
68. Our advice does not have to be the be-all and end-all. 68. Unsere Ratgebung muss nicht der Weisheit letzter Schluss sein.

Billy:

Billy:
Let's see what's going on in my head for the next while. But apart from what we are discussing now, there is the following: According to the instruction you gave me more than 20 years ago – it was also again last year in a private way – I am not to get involved in any more interviews with journalists. On the one hand, I did this after your declaration two decades ago and also after your renewed request last year, and I have therefore kept to it. I also have no intention of answering journalists' questions again. In all this, however, a question has arisen for me, namely why you actually approached me with this instruction, because I had already decided, also out of my own interest, not to give journalists any more information in future. Mal sehen, was die nächste Zeit in meinem Kopf vorgeht. Doch nebst dem jetzt Besprochenen fällt noch folgendes an: Deiner schon vor mehr als 20 Jahren gegebenen Anweisung gemäss – es war neuerlich auch wieder letztes Jahr in privater Weise – soll ich mich keinesfalls mehr auf Interviews mit Journalisten einlassen. Das habe ich einerseits nach deiner Erklärung vor 2 Jahrzehnten und auch nach deiner neuerlichen Aufforderung im letzten Jahr auch getan und mich also daran gehalten. Auch habe ich nicht im Sinn, für Journalisten und dergleichen nochmals Rede und Antwort zu stehen. Beim ganzen Diesbezüglichen aber hat sich mir eine Frage ergeben, und zwar, warum du eigentlich mit dieser Anweisung an mich herangetreten bist, weil ich mich ja auch schon aus eigenem Interesse dazu entschlossen hatte, künftighin Journalisten keine Auskünfte mehr zu geben.

Ptaah:

Ptaah:
69. I know that you made your own decision decades ago not to get involved with journalists any more. 69. Dass du diesbezüglich schon vor Jahrzehnten deinen eigenen Entschluss gefasst und dich nicht mehr auf Journalisten eingelassen hast, das weiss ich.
70. But I still instructed you 23 years ago not to give any more information to journalists, but only to those whom you yourself consider to have absolute integrity, that was a recommendation that we had discussed and made in our committee. 70. Dass ich dich aber trotzdem vor 23 Jahren angewiesen habe, an Journalisten keine Auskünfte mehr zu erteilen, sondern nur noch an solche, die du selbst als absolut integer einschätzt, das war eine Empfeh-lung, die wir in unserem Gremium besprochen und gefasst hatten.
71. The reason for this was that we had investigated the general behaviour of earthly journalists of both sexes with regard to a true and faithful reproduction of statements made to them as well as of effective facts and had found that, as a rule, no honest and truthful reporting takes place. 71. Der Grund dafür war, dass wir das allgemeine Verhalten der irdischen Journalisten beiderlei Geschlechts in bezug auf eine wahre und treue Wiedergabe von ihnen gegenüber erteilten Aussagen sowie von effectiven Tatsachen erforscht und festgestellt hatten, dass in der Regel keine ehrliche und wahrheitsgemässe Berichterstattung erfolgt.
72. The majority of earthly journalists – that was and is our finding – is, if I will call it in your way of enumerating various terms of our findings, dishonest, lying and self-centred, following good and valuable information given to them, and valuable information given to them, arrogantly, maliciously and brazenly, as well as impertinently in callousness, ruthlessness and shamelessness as well as insolence, impudence and unscrupulousness. 72. Das Gros der irdischen Journalisten – das war und ist unsere Feststellung – ist, wenn ich einmal in deiner Weise der Aufzählung verschiedener Begriffe unserer Feststellungen nennen will, unehrlich, lügenhaft und selbstbezogen, folgedem sie ihnen gegebene gute, wahre und wertvolle Informationen gewissenlos selbstinterpretierend nach eigenem selbstherrlichen Ermessen arrogant, boshaft und dreist, wie auch impertinent in Kaltschnäuzigkeit, Rücksichtslosigkeit und Schamlosigkeit sowie Unverfrorenheit, Unverschämtheit und Skrupellosigkeit bedenkenlos verfälschen.
73. The truthful reporting of events that effectively occur and the passing on of information that is made known to them is dishonourably and unjustifiably disparaged, doubted, slandered as falsification and lies and questioned as truth for the sake of self-aggrandisement, in order to elevate oneself to the heights of journalistic greatness. 73. Das wahrheitserforderliche Berichten von sich effectiv ergebenden Ereignissen und das Weitergeben von ihnen kundgegebenen Informationen wird unehrenhaft um des sich Selbst-Erhöhens willen diffa-mierend unberechtigt selbstinterpretierend herabgesetzt, in Zweifel gezogen, als Fälschung und Lüge verleumdet und als Wahrheit in Frage gestellt, um sich als Journalistengrösse in die Höhe zu heben.
74. In this very bad way we have recognised the mendacious earthly journalism system, from which also the minority of female and male journalists have to suffer, who honestly, openly and without false, slanderous self-interpretation responsibly cultivate truthful reports of events that actually occur and the passing on of information made known to them. 74. In dieser sehr schlechten Weise haben wir das verlogene irdische Journalistenwesen erkannt, unter dem auch die Minorität der weiblichen und männlichen Journalisten zu leiden hat, die ehrlich, offen und ohne falsche, verleumdende Selbstinterpretation wahrheitsgetreu Berichte von sich tatsächlich ergebenen Ereignissen und das Weitergeben von ihnen kundgegebenen Informationen verantwortungsbewusst pflegen.
75. And what is further to be said is that especially since last year – which is why I have again asked you not to get involved in any interviews etc. – efforts have again been made and will also continue to be made to contact you for information regarding our connection and also about our flying apparatus etc.? 75. Und was nun weiter zu sagen ist, das bezieht sich darauf, dass speziell seit letztem Jahr – weshalb ich dich abermals darauf angesprochen habe, dich weiterhin auf keine Interviews usw. einzulassen – neuerlich Bemühungen entstanden sind und sich auch weiterhin ergeben, mit dir für Auskünfte hinsichtlich unserer Konnexion und auch über unsere Fluggeräte usw. in Kontakt zu treten.
76. These are not only journalists, but also those who belong to so-called UFO research groups, who want to carry out new studies in your and our cause, which should not be the case and therefore you should not extend a hand to them. 76. Dabei handelt es sich nicht nur um Leute des Journalistenwesens, sondern auch um solche, welche sogenannten UFO-Forschungsgruppierungen angehören, die neuerliche Studien in deiner und unserer Sache betreiben wollen, was jedoch nicht sein soll und du deshalb nicht die Hand dazu reichen sollst.
77. Since you wrote to public media all over the world in the 1940s and spread warnings about future events, which led to the first steps of the worldwide controversy that is still going on after more than 70 years, the whole thing should not start all over again. 77. Seit du schon in den 1940er Jahren weltweit öffentliche Medien angeschrieben und Warnungen für die zukünftigen Geschehen verbreitet hast, wodurch die ersten Schritte der weltweiten Kontroverse entstanden sind, die nach mehr als 70 Jahren immer noch andauert, soll nun das ganze Diesbezügliche nicht nochmals von vorn beginnen.
78. For this reason, you are to continue to keep a low profile, not only against journalism, but also with regard to all people who inquire of you in the interest of UFO research groups, military and government agencies etc. 78. Aus diesem Grund sollst du dich weiterhin zurückhalten, und zwar nicht nur gegen das Journalistenwesen, sondern auch hinsichtlich aller Leute, die im Interesse von UFO-Forschungsgruppierungen, Militärs und Behörden usw. bei dir nachfragen.

Billy:

Billy:
That is clear, and so I now also know the background to why you gave me instructions not to get further involved in concerns of speaking and answering. It is sometimes good to ask questions again, because then certain facts come to light that were not really relevant before, but become important over time. And what you have now explained was actually all I wanted to know. Das ist klar, und damit weiss ich nun auch die Hintergründe, weshalb du mir die Anweisungen gegeben hast, mich nicht weiter auf Anliegen von Rede- und Antwortstehen einzulassen. Ist eben doch manchmal gut, wenn man rückfragt, weil dann gewisse Fakten zutage treten, die vorher eigentlich nicht relevant waren, jedoch mit der Zeit doch noch von Bedeutung werden. Und das, was du nun erklärt hast, war eigentlich alles, was ich noch wissen wollte.

Ptaah:

Ptaah:
79. For my part, however, I now have something we need to discuss briefly, after which I must turn back to pressing duties and leave. 79. Meinerseits habe ich nun aber noch etwas, das wir kurz zu bereden haben, wonach ich mich wieder mich drängenden Pflichten zuwenden und gehen muss.

Billy:

Billy:
Of course, go ahead. Natürlich, schiess nur los.

Next Contact Report

Contact Report 704

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z