Contact Report 690

Revision as of 13:22, 15 January 2021 by Earth Human Being (talk | contribs) (Contact Report 690 Translation)
IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 16 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 16)
  • Pages: 157–174 [Contact No. 681 to 709 from 17.05.2017 to 29.07.2018] Stats | Source
  • Date and time of contact: Friday, 29th September 2017, 22:07 hrs
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
    , Joseph Darmanin
  • Date of original translation: Monday, 11th January 2021
  • Corrections and improvements made: Joseph Darmanin
  • Contact person(s): Ptaah
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte


Synopsis

This is the entire contact report. It is an authorised but unofficial DeepL preliminary English translation and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!

Contact Report 690 Translation

Hide EnglishHide German
FIGU.png
English Translation
Original German

Six Hundred Ninetieth Contact

Sechshundertneunzigster Kontakt
Friday, 29th September 2017, 22:07 hrs
Freitag, 29. September 2017, 22.07 Uhr

Billy:

Billy:
Welcome and greetings dear friend. You are coming 2 days earlier than I thought because Etika said you will not be back for 12 days, so the 1st of October. Sei willkommen und gegrüsst, lieber Freund. Du kommst 2 Tage früher als ich gedacht habe, weil Etika sagte, dass du erst in 12 Tagen zurückkehrst, also am 1. Oktober.

Ptaah:

Ptaah:
1. Thanks for your welcome and greetings. 1. Danke für dein Willkomm und deinen Gruss.
2. Yes, we finished our tasks earlier. 2. Ja, wir waren früher mit unseren Aufgaben fertig.
3. But dear friend Eduard, you seem to be suffering, I see. 3. Aber lieber Freund Eduard, du scheinst leidend zu sein, wie ich sehe.

Billy:

Billy:
True enough, that is why my dear Eva also wants me to admit myself to the hospital some other time, but that does not suit me. Stimmt schon, deshalb will ja meine liebe Eva auch, dass ich mich ein andermal ins Spital einliefern soll, was mir aber nicht zusagt.

Ptaah:

Ptaah:
4. So I am going to look after you. 4. Also werde ich mich um dich bemühen.

Billy:

Billy:
But not until we have had our conversation and it is not to be official. Aber erst, wenn wir unser Gespräch geführt haben und es nicht offiziell sein soll.

Ptaah:

Ptaah:
5. As you wish. 5. Wie du willst.

Billy:

Billy:
Good, then first the question I sent to you via Etika regarding more persons wanting to work in the print shop. Gut, dann erst mal die Frage, die ich dir via Etika habe zukommen lassen bezüglich mehr Personen, die in der Druckerei arbeiten möchten.

Ptaah:

Ptaah:
6. In answer to the question about more persons for the print shop, it is to be said that I had commissioned Quetzal and Zafenatpaneach to look into this matter very carefully, and it also involved looking into the future for several years. 6. Auf die Frage zu mehr Personen für die Druckerei ist zu sagen, dass ich Quetzal und Zafenatpaneach beauftragt hatte, dieses Anliegen sehr genau zu überschauen, wobei auch eine Zukunftsschau über mehrere Jahre damit verbunden war.
7. From the very precise observation and overview of the next few years, it has emerged that there are enough people assigned to the in-house print shop, such as Atlantis, Pius and Mariann, to carry out the printing work, which is fully sufficient. 7. Aus der sehr genauen Beobachtung und Überschauung über die nächsten Jahre hat sich ergeben, dass für die Hausdruckerei genügend Leute eingeteilt sind, so Atlantis, Pius und Mariann, die Druckarbeiten ausführen, was vollauf genügt.
8. For the further processing work there are 2 more persons, Karin and Willem, which is also fully sufficient. 8. Für die weiteren Verarbeitungsarbeiten stehen 2 weitere Personen zur Verfügung, Karin und Willem, was auch vollauf genügt.
9. And for the cutting work Atlantis, Erhard, Patric and Eva are assigned, which is also sufficient. 9. Und für die Schneidarbeit sind Atlantis, Erhard, Patric und Eva eingeteilt, was ebenfalls genügt.
10. All in all, there are enough people to do the work and they also have a good working relationship with each other, as Quetzal and Zafenatpaneach unanimously agreed. 10. Das sind gesamthaft genügend Leute, die für die anfallenden Arbeiten vollkommen ausreichen und die untereinander auch gute Zusammenarbeitsverhältnisse haben, wie einhellig durch Quetzal und Zafenatpaneach festgestellt wurde.
11. It was also clearly clarified that these relationships with also just one more person would lead to unpleasant differences and even disputes in a short time, which cannot be the intention. 11. Auch wurde klar abgeklärt, dass diese Verhältnisse mit auch nur einer Person mehr in kurzer Zeit zu unerfreulichen Differenzen und gar zu Streitigkeiten führen würden, was nicht der Sinn der Sache sein kann.
12. But as far as the matter of the list of correctors is concerned, I have known about these things for a long time and have only been waiting for a question to be raised by you, because I have often dealt with them and examined such corrections when you had them on your desk in your workroom and I could look through them in your absence. 12. Was nun aber die Sache mit der Korrektorenreihenliste betrifft, so weiss ich um diese Dinge schon lange Bescheid und habe nur darauf gewartet, dass von eurer Seite aus einmal eine Frage laut wird, denn ich habe mich schon öfters damit beschäftigt und solche Korrekturen begutachtet, wenn du sie in deinem Arbeitsraum auf deinem Arbeitstisch hattest und ich sie in deiner Abwesenheit durchsehen konnte.
13. In fact, I myself noticed that the order of the list of the correcting persons was inappropriate, as I could see from the corrections of the corresponding persons, which I also discussed twice with Quetzal. 13. Dabei ist mir tatsächlich bei der Reihenordnung der entsprechenden Korrekturpersonen auch selbst aufgefallen, dass diese Listenordnung ungünstig gewählt ist, wie ich feststellen konnte gemäss den Korrekturen der entsprechenden Personen, was ich auch zweimal mit Quetzal besprochen habe.
14. But since you asked me via Etika about the order in which the correctors should be arranged in order to make everything better, Quetzal and I tried again and found that the correction work would complement each other better if a massive change were made to the order of the correctors' list, in which we now also want to include Christian for a final correction, since he agrees with it, as you told Etika. 14. Da du mich nun aber bezüglich dieser Korrektorenreihenliste über Etika ersucht hast, in welcher Reihenfolge die Korrekturpersonen angeordnet sein sollen, um alles besser zu gestalten, so haben Quetzal und ich uns nochmals darum bemüht und befunden, dass sich die Korrekturarbeiten besser ergänzen würden, wenn eine massive Änderung der Reihenfolge der Korrektorenliste vorgenommen würde, in die wir nun in weiterer Folge auch noch Christian für eine Schlusskorrektur einbeziehen wollen, da er damit ja einverstanden ist, wie du Etika gesagt hast.
15. In our opinion, it would be necessary, good, valuable and important if you would draw up the list of proofreaders as follows, whereby we have drawn up a separate list for Bernadette and Daniela, which would require 2 more work steps, but should ensure a more valuable method of working and more comprehensive faultlessness: 15. Unserer Beurteilung nach wäre es notwendig, gut, wertbringend und wichtig, wenn ihr die Korrektorenreihenliste folgendermassen erstellen würdet, wobei wir für Bernadette und Daniela je eine separate Liste ausgearbeitet haben, die zwar 2 Arbeitsgänge mehr erfordert, dafür jedoch eine wertvollere Arbeitsweise und umfassendere Fehlerlosigkeit gewährleisten dürfte:

16.

17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.



1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
Books and Writings Creation

Bernadette Own-correction
Daniela
Mariann
Brigitt
Christian
Billy
Bernadette
Elisabeth
Bernadette
Mariann
Christian
Billy
Bernadette
Elisabeth
Bernadette



1st Correction
2nd Correction
3rd Correction
4th Correction
1st Correction Inspection
1st Rectification
1st Revision
1st Re-rectification
2nd Correction
Final Total Correction
2nd Correction Inspection
2nd Rectification
Final Inspection
Conclusion Rectification
WZ-Creation:

Daniela
Daniela
Mariann
Brigitt
Christian
Billy
Daniela
Elisabeth
Daniela
Mariann
Christian
Billy
Daniela
Elisabeth
Daniela



1st Own Correction
2nd Correction
3rd Correction
4th Correction
1st Correction Inspection
1st Rectification
1st Revision
1st Re-rectification
2nd Correction
Final Total Correction
2nd Correction Inspection
2nd Rectification
Final Inspection
Conclusion Rectification

16.

17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.



1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
Bücher und Schriften-Erstellung

Bernadette Eigenkorrektur
Daniela
Mariann
Brigitt
Christian
Billy
Bernadette
Elisabeth
Bernadette
Mariann
Christian
Billy
Bernadette
Elisabeth
Bernadette



1. Korrektur
2. Korrektur
3. Korrektur
4. Korrektur
1. Korrektur-Kontrolle
1. Korrigieren
1. Revision
1. Nachkorrigieren
2. Korrektur
    End-Totalkorrektur
2. Korrektur-Kontrolle
2. Korrigieren
    End-Kontrolle
    Abschluss-Korrigieren
WZ-Erstellung:

Daniela
Daniela
Mariann
Brigitt
Christian
Billy
Daniela
Elisabeth
Daniela
Mariann
Christian
Billy
Daniela
Elisabeth
Daniela



1. Eigenkorrektur
2. Korrektur
3. Korrektur
4. Korrektur
1. Korrektur-Kontrolle
1. Korrigieren
1. Revision
1. Nachkorrigieren
2. Korrektur
    End-Totalkorrektur
2. Korrektur-Kontrolle
2. Korrigieren
    End-Kontrolle
    Abschluss-Korrigieren

Billy:

Billy:
Thanks. Doing and keeping this list will take some more time, but I think you and Quetzal have put special thought into it and it is meant to be. Danke. Das Durchführen und Einhalten dieser Liste wird zwar einige Zeit mehr benötigen, doch denke ich, dass du und Quetzal euch spezielle Gedanken darum gemacht habt und es so sein soll.

Ptaah:

Ptaah:
32. Of course. 32. Natürlich.

Billy:

Billy:
Sure. Although you once said that the appendix was no longer useful for you, I was asked about it the other day. Can you say something about that, please. Klar. Du hast zwar einmal gesagt, dass für euch der Blinddarm nicht mehr nützlich sei, doch wurde ich letzthin danach gefragt. Kannst du etwas dazu sagen, bitte.

Ptaah:

Ptaah:
33. We actually talked about that once, and in fact I can pull up an excerpt from that conversation – it was private – if you want it? 33. Darüber haben wir tatsächlich einmal gesprochen, und zwar kann ich von diesem Gespräch – es war privat – einen Auszug abrufen, wenn du es willst?

Billy:

Billy:
Good, gladly. Gut, gerne.

Ptaah:

Ptaah:
34. It does not take long … 34. Es dauert nicht lange …
35. … Yes, see here, this is the private conversation at that time, and here was your question and my answer: 35. … Ja, sieh hier, das ist das damalige private Gespräch, und hier war deine Frage und meine Antwort:

Excerpt from the Private Conversation with Ptaah at the 646th Contact,

Auszug aus dem Privatgespräch mit Ptaah beim 646. Kontakt,
Thursday, 5th March 2015
Donnerstag, 5. März 2015

Billy:

Billy:
Do you Plejaren still have an appendix? You once said that it was no longer effectively useful. If you can name a generally understandable answer with regard to earthly-medical terms in German, I would be just as grateful for it, as if you would also elaborate particularly important terms somewhat technically in earthly-medical jargon.
Habt ihr Plejaren noch einen Blinddarm? Du sagtest einmal, dass dieser nicht mehr effectiv nützlich sei. Wenn du eine allgemein verständliche Antwort in bezug auf irdisch-medizinische Begriffe in deutscher Sprache nennen kannst, wäre ich ebenso dankbar dafür, wie wenn du besonders wichtige Begriffe etwas fachsimpelnd auch in der irdisch-medizinischen Fachsprache ausführen würdest.

Ptaah:

Ptaah:
1. In the course of the early development of human beings, the appendix played a very important role in relation to the immune system, because it contained many cells of the lymphatic system and was much larger than is the case with Earth human beings today.
1. Im Laufe der frühen Entwicklung des Menschen spielte der Blinddarm eine sehr wichtige Rolle in bezug auf das Immunsystem, weil er sehr viele Zellen des Lymphsystems in sich barg und viel grösser war, als dies beim Erdenmenschen heute der Fall ist.
2. It is true that the whole function of the appendix is to a lesser extent also the same today, whereby the lymphatic system, among other things, also regulates the body's defence against disease.
2. Zwar ist das Ganze der Funktion des Blinddarms in minderem Mass auch heute noch so, wobei das Lymphsystem unter anderem auch die Abwehr des Körpers gegen Krankheiten regelt.
3. In earlier times, the appendix in the human body was more than twice as large as it is today, whereby it served to a much greater and greater extent as a depository for useful bacteria, for example, when the intestinal bacteria were destroyed during an infection.
3. Zu früheren Zeiten war der Blinddarm im menschlichen Körper mehr als doppelt so gross als heute, wobei er in viel grösserem und hauptsächlichem Mass als Ablagerungsdepot für nützliche Bakterien diente, wie z.B., wenn bei einer Infektion die Darmbakterien zerstört wurden.
4. In such a case, germs that remained healthy were deposited in the appendix, survived in it, and then spread again into the natural intestinal flora and regenerated it.
4. In einem solchen Fall lagerten sich noch gesund gebliebene Keime im Blinddarm ab, überlebten in diesem, um sich dann wieder in die natürliche Darmflora auszubreiten und diese zu regenerieren.
5. Although this is still the case to a lesser extent in today's physical evolutionary state, this function is increasingly diminished in the course of physical evolution, because the once very important physiological function is increasingly lost in the course of evolution and will be completely lost in the course of the next 2 million years, whereby the appendix will also increasingly regress.
5. Das ist zwar in geringerer Weise auch im heutigen körperlich-evolutiven Entwicklungsstand noch so, doch mindert sich diese Funktion im Verlauf der körperlichen Evolution immer mehr, weil sich die einstig sehr wichtige physiologische Funktion im Laufe der Evolution immer mehr und im Laufe der kommenden etwa 2 Jahrmillionen vollständig verliert, wobei sich der Blinddarm auch immer mehr zurückbildet.
6. And therefore, because the use of the appendix is less and less needed, the body also resorts to its function less and less frequently, consequently it has practically been unnecessary or completely useless for quite some time, consequently the appendix is an organ that becomes functionless in the course of the higher development of human beings.
6. Und deshalb, weil der Gebrauch des Blinddarms immer weniger benötigt wird, greift der Körper auch immer weniger und seltener auf seine Funktion zurück, folgedem er praktisch schon seit geraumer Zeit unnötig oder ganz nutzlos ist, folgedem es sich beim Blinddarm um ein im Laufe der höheren Entwicklung des Menschen funktionslos werdendes Organ handelt.
7. In the course of the further and higher organic evolution of Earth human beings, the function of the appendix will be taken over more and more by the so-called Peyer's glands of the small intestine, but also by the scrotum, so that – as mentioned above – the early physiological function of the appendix will be completely lost in the course of evolution.
7. Mehr und mehr wird im Verlauf der weiteren und höheren organischen Evolution des Erdenmenschen die Blinddarmfunktion von den sogenannten Peyer-Drüsen des Dünndarms, wie aber auch vom Krummdarm übernommen, folglich – wie erwähnt – sich die frühe physiologische Funktion des Blinddarms im Laufe der Evolution völlig verlieren wird.
8. The Peyer's glands are also called Peyer's plaques and 'folliculi lymphatici aggregati', which is a contiguous collection of 10 to 50 lymph follicles.
8. Die Peyer-Drüsen werden auch Peyer-Plaques und ‹Folliculi lymphatici aggregati› genannt, wobei es sich um eine zusammenhängende Ansammlung von 10 bis 50 Lymphfollikeln handelt.
9. The occurrence is found in the entire small intestine, since prehistoric times and in the still existing early period of physical evolution most frequently in the scrotum or 'ileum' as well as in the appendix or 'appendix vermiformis', whereby the whole is located in the intestine as a structure about 1 cm in size.
9. Das Vorkommen findet sich im gesamten Dünndarm, seit der Vorzeit und in der auch jetzt noch bestehenden Frühzeit der physischen Evolution am häufigsten im Krummdarm resp. ‹Ileum› sowie im Blinddarm resp. ‹Appendix vermiformis›, wobei das Ganze im Darm als etwa 1 cm grosse Struktur angesiedelt ist.
10. The 'folliculi lymphatici aggregati' belong to the lymphatic system and correspond to a part of the so-called 'mucosa-associated lymphatic tissue' – or specifically called 'intestine-associated lymphatic tissue' – and, as an accumulation of cells of the special, acquired immune system, are of particular and important significance with regard to the further spread of immunological information, but especially with regard to the defence against infection in the intestine.
10. Die ‹Folliculi lymphatici aggregati› gehören dem lymphatischen System an und entsprechen einem Teil des sogenannten ‹schleimhaut-assoziierten lymphatischen Gewebes› – oder speziell ‹darm-assoziiertes lymphatisches Gewebe› genannt –und sind als Ansammlung von Zellen des speziellen, erworbenen Immunsystems von besonderer und wichtiger Bedeutung in bezug auf die Weiterverbreitung immunologischer Informationen, speziell jedoch hinsichtlich der Infektionsabwehr im Darm.
11. If the Earth human being one day no longer has an appendix – as we do – then they will not lack digestive bacteria etc., just as possible infections will not be more complicated than is the case today, because the reservoir for the necessary bacteria and special germs will be supplied in the distant future by the Peyer's glands of the small intestine.
11. Wenn der Erdenmensch dereinst keinen Blinddarm mehr hat – wie wir –, dann wird es ihm also nicht an Verdauungsbakterien usw. fehlen, wie auch eventuelle Infektionen nicht komplizierter verlaufen werden, als dies zur heutigen Zeit der Fall ist, denn der Vorratsspeicher für die notwendigen Bakterien und speziellen Keime werden in ferner zukünftiger Zeit durch die Peyer-Drüsen des Dünndarms geliefert werden.
12. However, a great deal of time will pass before then.
12. Bis dahin wird jedoch noch sehr viel Zeit vergehen.

Billy:

Billy:
Thanks for your comments, which I will retrieve and write down privately, as I may need them one day.
Danke für deine Ausführungen, die ich privat abrufen und niederschreiben werde, denn vielleicht kann ich sie einmal brauchen.

Billy:

Billy:
Unfortunately, I did not retrieve that part of the conversation at the time because I just forgot. Leider habe ich damals diesen Gesprächsteil nicht abgerufen, weil ich es einfach vergessen habe.

Ptaah:

Ptaah:
36. That can happen, Eduard, but it is not significant in this case. 36. Das kann vorkommen, Eduard, was aber in diesem Fall nicht von Bedeutung ist.

Billy:

Billy:
Then I have a question for which – if it is possible for you – you could ask Yanarara, namely in relation to the extent to which the Earth humanly created religious-sectarian energies and forces affect Earth human beings and whether I, the Mission and all our people of all groups are also affected by this? Dann habe ich eine Frage, wofür du – wenn es dir möglich ist – Yanarara fragen könntest, nämlich in bezug darauf, inwieweit die erdenmenschlich erschaffenen religiös-sektiererischen Energien und Kräfte auf die Erdenmenschen wirken und ob auch ich, die Mission und alle unsere Leute aller Gruppen davon betroffen werden?

Ptaah:

Ptaah:
37. I do not need to check with Yanarara on this because we have talked about this several times. 37. Diesbezüglich muss ich nicht bei Yanarara rückfragen, weil wir darüber schon mehrmals gesprochen haben.
38. According to the clarifications by Yanarara, we have become aware that these sectarian energies and their forces have an extremely intensive and aggressive effect on all believing Earth human beings of all faiths and prevent them from turning to the effective truth and reality and thus also to the 'teaching of truth, teaching of the spirit, teaching of life. 38. Wir sind uns gemäss den Abklärungen durch Yanarara klar geworden, dass diese sektiererischen Energien und deren Kräfte äusserst intensiv und aggressiv auf alle gläubigen Erdenmenschen aller Glaubensrichtungen einwirken und sie davon abhalten, sich der effectiven Wahrheit und Wirklichkeit und damit auch der ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens› zuzuwenden.
39. Consequently, only Earth human beings find their way to the mission who are self-determined and very earnest and strong-willed in their search for the fundamental truth and reality and who strive to find and fathom it. 39. Folgedem finden nur Erdenmenschen zur Mission, die selbstbestimmend und sehr ernsthaft und stark willentlich nach der grundlegenden Wahrheit und Wirklichkeit suchen und bestrebt sind, diese zu finden und zu ergründen.
40. And they do this also when the whole thing is very arduous and absolutely new to them and they have to tread a completely new path of learning and possibly also lose acquaintances and friendships and they encounter hostility in their own family. 40. Und dies tun sie auch dann, wenn das Ganze sehr mühevoll und absolut neu für sie ist und sie einen völlig neuen Weg des Lernens beschreiten müssen und unter Umständen auch Bekannt- und Freund-schaften einbüssen und sie in der eigenen Familie Feindlichkeiten begegnen.
41. These sectarian energies and their forces also affect all core-group members, as well as the passive members, more or less according to the certainty of the person in question regarding his certainty of the correctness and truth and of the understanding of the spiritual teaching or the 'teaching of truth, teaching of the spirit, teaching of life'. 41. Diese sektiererischen Energien und deren Kräfte wirken auch auf alle Kerngruppe-Mitglieder, wie aber auch auf die Passiv-Mitglieder ein, und zwar je nachdem mehr oder weniger gemäss der Gewissheit der betreffenden Person hinsichtlich ihrer Gewissheit in bezug auf die Richtigkeit und Wahrheit und des Verstehens der Geisteslehre resp. der ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens›.
42. In this respect, the individual member's own strength of consciousness, intellect and reason are of great importance, for only when these are developed in a good and considerable way are they able to stand more or less strongly above the religious and sectarian norms of belief and dogmas of faith and to think, act and decide freely of faith and thus also to be free in their own opinions as well as in their own thoughts, self-determinations, decisions and in their certainty. 42. Dabei sind die eigene Bewusstseinsstärke, der Verstand und die Vernunft der einzelnen Mitglieder von grosser Bedeutung, denn nur dann, wenn diese in guter und erheblicher Weise entwickelt sind, vermögen sie mehr oder weniger stark über den religiösen und sektiererischen Glaubensnormen und Glaubensdogmen zu stehen und frei von Glauben zu denken, zu handeln, zu entscheiden und damit auch frei in der eigenen Meinung sowie in den eigenen Gedanken, Selbstbestimmungen, Entscheidungen und in ihrer Gewissheit zu sein.
43. However, as far as the sectarian-religious energies and their forces are concerned, they also have a negative effect on your great mission, in such a way that in general all religiously believing Earth human beings are very strongly influenced by their faith against reality and its truth and are subjected to defensive and narrow-minded doubts. 43. Was nun jedoch die sektiererisch-religiösen Energien und deren Kräfte betrifft, so wirken sich diese auch negativ auf deine grosse Mission aus, und zwar in der Weise, dass allgemein alle religiös glaubensbehangenen Erdenmenschen durch ihre Gläubigkeit sehr stark gegen die Wirklichkeit und deren Wahrheit beeinflusst werden und abwehrend und engstirnig untergründig mit Zweifeln belegt werden.
44. This also involves fears and terrors that divine punishment and damnation would threaten if one were to fall away from religious-sectarian faith. 44. Darin schwingen auch Ängste und Schrecken mit, dass beim Abfallen vom religiös-sektiererischen Glauben göttliche Strafe und Verdammnis drohen würden.
45. Earth human beings are also affected by fears that they could be ridiculed in their circles of acquaintances and family, as well as in public, and that they could be disadvantaged in many ways. 45. Auch Ängste dessen wirken schwingungsmässig auf die Erdenmenschen ein, dass sie in ihren Bekannten- und Familienkreisen sowie in der Öffentlichkeit lächerlich gemacht und in mancherlei Hinsichten benachteiligt werden könnten.
46. But this ridiculing also happens with regard to the 'Teaching of Truth, Teaching of the Spirit, Teaching of Life' itself, as well as with regard to the connections with our Plejaren existence, which is not only called into question by know-it-alls and antagonists, but is vehemently censured and discredited, disputed and denied. 46. Dieses Lächerlichmachen geschieht aber auch in bezug auf die ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens› selbst, wie auch hinsichtlich der Zusammenhänge mit unserer plejarischen Existenz, die von Besserwissern und Antagonisten nicht nur in Frage gestellt, sondern vehement behässigt und in Misskredit gebracht, bestritten und geleugnet wird.
47. And in this respect, the majority of all public and religious-sectarian media as well as their journalistic forces also follow suit, just as religious representatives, sect leaders and their followers act in the same way. 47. Und diesbezüglich ziehen auch das Gros aller öffentlichen und religiös-sektiererischen Medien sowie deren Journalistenkräfte mit, wie aber auch die Religionsvertreter, Sektenführer und deren Anhänger in gleicher Weise handeln.
48. As for your question concerning yourself, Yanarara explained that you are exposed to these religious and sectarian energies and forces to a very great extent, which I know you constantly have to resist, but which can still have a negative effect on your physical health. 48. Was nun deine Frage in bezug auf dich selbst betrifft, so erklärte Yanarara, dass du diesen religiösen und sektiererischen Energien und Kräften in sehr starkem Mass ausgesetzt bist, deren du dich ständig erwehren musst, wie ich weiss, diese jedoch trotzdem immer wieder negativ auf deine körperliche Gesundheit einwirken können.
49. This, while fortunately you are not mentally or consciously, intellectually, mentally, psychically, intellectually and rationally attackable by the swinging waves of the energies or by their strong forces, which, as I have already said, does not apply to your body. 49. Dies, während du jedoch glücklicherweise mental resp. bewusstseinsmässig, intellektuell, gedankengefühlsmässig, psychisch sowie verstandes- und vernunftmässig weder durch die Schwingungen der Energien noch durch deren starke Kräfte angreifbar bist, was aber, wie ich schon sagte, nicht auf deinen Körper zutrifft.

Billy:

Billy:
It just is, well, that's just the way it is. I was going to talk about an article today about the US secret prisons where the prisoners are kept and tortured worse than vicious animals, but Atlantis has brought me another article which I have now written something about myself, which I will read to you and also give you some of my perspective and experience, as well as some of what I have learned from your father Sfath and from you. The title of the article was 'We'll find a way out', and title caption was the following: 'Psychiatrist Christian Peter Dogs had a horrible childhood – and made it to head doctor. A conversation about good therapists, the might of feelings and his dislike of psychoanalysis.' A 240-page book about his life was also written by Dr Dogs in collaboration with a Stern journalist called Nina Poelchau. It is published by Ullstein-Verlag under the title 'Feelings are not a disease' and costs 20 euros. Can I read you my work? Der ist eben nun einmal, nun ja, das ist eben so. Eigentlich wollte ich heute über einen Artikel reden in bezug auf die US-amerikanischen geheimen Gefängnisse, in denen die Gefangenen schlimmer als bösartige Tiere gehalten und geschunden werden, doch hat mir Atlantis einen anderen Artikel gebracht, über den ich nun selbst etwas geschrieben habe, was ich dir vorlesen und wobei ich auch einiges aus meiner Sicht und von meinen Erfahrungen darlegen will, wie auch einiges von dem, was ich von deinem Vater Sfath und von dir gelernt habe. Der Titel des Artikels war ‹Wir finden einen Ausweg›, und Titelunterschreibung war folgende: ‹Psychiater Christian Peter Dogs hatte eine grauenhafte Kindheit – und brachte es zum Chefarzt. Ein Gespräch über gute Therapeuten, die Macht der Gefühle und seine Abneigung gegen die Psychoanalyse.› Von Dr Dogs wurde in Zusammenarbeit mit einer Stern-Journalistin namens Nina Poelchau auch ein 240seitiges Buch über sein Leben geschrieben, das im Ullstein-Verlag unter dem Titel ‹Gefühle sind keine Krankheit› erschienen ist und EURO 20.– kostet. Kann ich dir mein Werk vorlesen?

Ptaah:

Ptaah:
50. Of course, because it interests me. 50. Natürlich, denn es interessiert mich.

Billy:

Billy:
Good, thanks. This Mr Dogs, as a doctor and therapist, obviously knows astonishingly well about the abysses of the human psyche from his own experience and thus from personal experience. In fact, he stated during an interview exactly what your father Sfath taught me in my youth with regard to the psyche, psychology and psychiatry. So he also said that so-called psychoanalysis is the greatest and last nonsense in terms of exploring and recognising mental impairments, problems, damages and illnesses – which to my understanding, as you and your father taught me, arise in a consciousness-like form and thus through the world of thoughts and feelings. Gut, danke. Dieser Herr Dogs als Arzt und Therapeut kennt sich ganz offensichtlich aus eigenem Erleben und damit aus persönlicher Erfahrung mit den Abgründen der menschlichen Psyche erstaunenswert gut aus. Er sagte bei einem Interview nämlich genau das aus, was mich dein Vater Sfath in meiner Jugend in bezug auf die Psyche, die Psychologie und die Psychiatrie gelehrt hat. Also sprach er auch davon, dass die sogenannte Psychoanalyse der grösste und letzte Unsinn hinsichtlich des Erforschens und Erkennens psychischer Beeinträchtigungen, Probleme, Schäden und Krankheiten ist – die meines Verstehens, wie du und dein Vater mich dies gelehrt habt, in bewusstseinsmässiger Form und damit durch die Gedanken- und Gefühlswelt entstehen.
In fact, Dr Dogs also flatly declared that the disastrously stupid psychoanalysis – which is my term for this method of treatment or psychoterror – should be abolished because it is simply idiotic. In this respect I have also learned further important facts from you, because as a doctor, psychologist and psychiatrist you also represent and teach the same as your father. Now, like you and Sfath and all the other medically and psychologically etc. educated Plejaren who do not think anything of the pathologically stupid psychoanalysis, neither do I, as I have often mentioned in all our conversations. And just as I have classified the stupid and completely wrong psychoanalyses and psychology assessments of psychiatrists and psychologists as imbecilic psychoterror since my youth and do so again and again officially in our contact talks, so too does this psychiatrist Christian Peter Dogs in a similar way. His following words were quoted verbatim as follows: "I do not think much of psychoanalysis. Analysts are often aloof, pretend to be omniscient and waste the time of human beings. Most of them fail to establish a bond with their patients … Psychoanalysis should be abolished." My opinion – and also that of the psychiatrist Dogs – corresponds to the fact that the effective fact of a psychoanalysis is that after years of making the analysis nothing valuable comes out and a psychologically demolished human being and also the psychoanalyst do not know in what the psychic damage is founded. As you and also your father Sfath have taught me, that through a psycho-terror exerted on the human being in the form of a psychoanalysis or through some other torture, the human being falls into a trauma, so the incompetent psychiatrists and psychoanalysts then call and take this trauma as the alleged reason that the patient is in a bad way psychologically and in terms of consciousness. Tatsächlich erklärte Dr Dogs auch rundweg, dass die katastrophal dumm-dämliche Psychoanalyse – das entspricht meiner Bezeichnung für diese Behandlungs- resp. Psychoterrormethode – abgeschafft werden müsste, weil sie einfach idiotisch ist. Auch bei dir habe ich in dieser Hinsicht weitere bedeutende Fakten dazugelernt, weil ja auch du als Arzt, Psychologe und Psychiater dasselbe vertrittst und lehrst wie dein Vater. Nun, wie du und Sfath und alle anderen medizinisch und psychologisch usw. gebildeten Plejaren, die ihr von der krankhaft dummen Psychoanalyse nichts haltet, so tue ich das ebenso nicht, wie ich es bei all unseren Gesprächen oft erwähnt habe. Und so, wie ich die dämlichen und völlig verkehrten Psychoanalysen und Psychologie-Beurteilungen der Psychiater und Psychologen seit meiner Jugendzeit als schwachsinnigen Psychoterror klassifiziere und das auch offiziell bei unseren Kontaktge-sprächen immer wieder tue, so tut dies in ähnlicher Weise auch dieser Psychiater Christian Peter Dogs. Wörtlich wurden seine folgenden Worte so zitiert: «Ich halte nichts von der Psychoanalyse. Analytiker sind oft distanziert, geben sich allwissend und verschwenden die Zeit der Menschen. Den meisten gelingt es nicht, eine Bindung zu ihren Patienten aufzubauen … Die Psychoanalyse sollte abgeschafft werden.» Meine Meinung – und auch die des Psychiaters Dogs – entspricht dem, dass die effective Tatsache einer Psychoanalyse die ist, dass nach Jahren der Analyseerstellung nichts Wertvolles herauskommt und ein psychisch demolierter Mensch und auch der Psychoanalytiker nicht wissen, worin der psychische Schaden fundiert. Wie du und auch dein Vater Sfath mich gelehrt habt, dass durch einen auf den Menschen ausgeübten Psychoterror in Form einer Psychoanalyse oder durch eine andere Folter, dieser einem Trauma verfällt, so nennen und nehmen die unfähigen Psychiater und Psychoanalytiker dieses Trauma dann als angeblichen Grund, dass es dem Patienten psychisch und bewusstseinsmässig schlecht ergehe.
Dr Dogs explains that Sigmund Freud's teachings on the origins and treatment of neuroses may have been groundbreaking for medicine, but he says that this concept is outdated and that it is very cerebral to believe that a human being can be helped here and now by poking around in the past for years. And this is precisely one of the most important points that you and Sfath have made in my teaching and that I have also recognised myself in many psychologically demolished human beings, which is why I never had the crazy idea of tempting them to poke around in their past. I have also described this in my book 'The Psyche' and explained that only the present and the future are important, therefore, for example, if a leg breaks on a chair and it is taken to a cabinetmaker for repair, he is not interested in how and when the chair leg broke, because his interest lies only in making a new piece of wood or turning it into shape in order to repair the chair. The same applies to the human being, because if he is psychologically demolished, then it is not important for the repair of the psychological damage to poke around in the past, but it is only important and useful to create new and healthy thoughts and thus also new healthy feelings, which then influence the psyche in a positive way, work through the demolished state, let the psyche recover and bring about a balance appropriate to it again. Dr Dogs erklärt, dass die Lehre von Sigmund Freud in bezug auf die Entstehung und Behandlung von Neurosen wohl bahnbrechend für die Medizin war, doch erklärt er dazu, dass dieses Konzept überholt und es sehr verkopft sei zu glauben, dass einem Menschen hier und jetzt geholfen werden könne, wenn er über Jahre in der Vergangenheit herumstochere. Und genau das ist ja einer der springendsten Punkte, die du und Sfath bei meinem Belehren angeführt habt und ich auch selbst bei vielen psychisch demolierten Menschen erkannt habe, weshalb ich nie auf den verrückten Gedanken kam, sie zu verleiten, in ihrer Vergangenheit herumzustochern. Dies habe ich auch in meinem Buch ‹Die Psyche› beschrieben und erklärt, dass nur die Gegenwart und Zukunft wichtig sind, folgedem also z.B., wenn an einem Stuhl ein Bein zerbricht und dieser zum Möbelschreiner zur Reparatur gebracht wird, dieser nicht daran interessiert ist, wie und wann das Stuhlbein zerbrochen ist, weil sein Interesse nur darin liegt, ein neues Stück Holz zurechtzuschreinern oder zu drechseln, um dann damit den Stuhl zu reparieren. Gleichermassen gilt das für den Menschen, denn wenn er psychisch demoliert ist, dann ist es nicht von Bedeutung für die Behebung des Psycheschadens, in der Vergangenheit herumzustochern, sondern wichtig und nutzvoll ist nur, neue und gesunde Gedanken und damit auch neue gesunde Gefühle zu schaffen, die dann die Psyche in positiver Weise beeinflussen, den demolierten Zustand aufarbeiten, die Psyche gesunden lassen und wieder eine ihr angemessene Ausgeglichenheit herbeiführen.
The psychiatrist Dr Dogs explained that in his 30 years as a doctor and chief physician he had seen around 30,000 patients and had never seen any of them get better through psychoanalysis. On the contrary, he said, psychoanalysis had made them feel much worse, because the negative evaluation pathways in the brain had become more and more entrenched due to the constant processing of difficult issues from the past. And he also said that during his training as a psychotherapist he himself had to go through a 'teaching analysis', which had effectively been a horror. I can also confirm what he said about the 30,000 patients, as you know, because all those human beings whom I was able to help complained about the psychoanalyses carried out by psychoanalysts and that they were getting worse and worse because of it. This, however, while they were much better or had no more psychological problems at all since they followed what I taught them and what they also achieved by following the advice in my book 'The Psyche'. Der Psychiater Dr Dogs erklärte, dass er in seinen 30 Jahren als Arzt und Chefarzt rund 30000 Patienten gesehen und noch bei keinem erlebt habe, dass es ihm durch eine Psychoanalyse besser gegangen wäre. Ganz im Gegenteil, liess er verlauten, sei es ihnen durch die Psychoanalyse sehr viel schlechter ergangen, weil sich die negativen Bewertungsbahnen im Gehirn durch das dauernde Bearbeiten der schweren Themen aus der Vergangenheit immer mehr verfestigt hatten. Und er sagte auch, dass er während seiner Ausbildung zum Psychotherapeuten selbst eine ‹Lehranalyse› durchlaufen musste, die effectiv ein Graus gewesen sei. Nun dazu, was er sagte hinsichtlich der 30000 Patienten, das kann auch ich bestätigen wie du weisst, denn all jene Menschen, denen ich helfen konnte, klagten über die durch Psychoanalytiker durchgeführten Psychoanalysen und dass es ihnen deswegen immer schlechter und übler ergangen sei. Dies, während es ihnen aber sehr viel besser ergangen sei oder sie nunmehr überhaupt keine psychische Probleme mehr hatten, seit sie dem Folge leisteten, was ich ihnen lehrte und was sie auch durch das Befolgen der Ratgebungen in meinem Buch ‹Die Psyche› erreichten.
In learning from his professor, Dr Dogs was first told that psychoanalysis was like dipping your hands in vinegar water. Before, you think you have nothing, but afterwards it burns in the places where there are injuries. And in the individual lessons he was told: "'Mr Dogs, the next 50 minutes are yours. Then the professor sat at the head of the couch where I was lying, kept silent, sometimes said 'Hm' and fell asleep in between. I was also mostly silent and fell asleep as well. You might as well get a bartender as a therapist – he also listens well." Dr Dogs goes on to say that even when some studies on the efficacy of various treatments do well, he is very critical of them because, in his view, no valid studies can be done in psychotherapy. By this he means, if I define 'valid' correctly, that no valid and reliable scientific statement can be made in a desolate or run-down, bleak and hopelessly demolished psychological state. Furthermore, I myself believe that psychoanalysis alone is completely nonsensical because it cannot reflect the effective circumstances of life as well as the psyche-forming thoughts and feelings of a human being, although it is precisely these factors that are of particular significance and importance and determine the state of the psyche both positively and negatively. And so, as I learned the whole thing according to your and your father's teachings, it is clear from the article that Dr Dogs also thinks in the same framework and understands everything, for he says with regard to psychotherapy and valid studies: "They cannot reflect the patient's life circumstances, yet they have a great influence on well-being. As a young doctor, I also once thought: Oh, the patient is better, I'm a great therapist! And then I found out that this patient fell in love and had sex in the clinic. That's why he was doing well. And I'm sure it was also because of his understanding fellow patients, the good conversations between them, because he felt in good hands in the clinic. But probably not because of my few individual sessions." Beim Lernen durch seinen Professor wurde Dr Dogs erst erklärt, dass eine Psychoanalyse derart sei, wie das Eintauchen der Hände in Essigwasser. Vorher denke man, dass man nichts habe, doch anschliessend brenne es an den Stellen, an denen Verletzungen seien. Und in den Einzelstunden sei ihm erklärt worden: «‹Herr Dogs, die nächsten 50 Minuten gehören Ihnen.› Dann sass der Professor am Kopfende der Couch, auf der ich lag, schwieg, sagte mal ‹Hm› und schlief zwischendurch ein. Ich schwieg auch meistens und schlief ebenfalls ein. Da kann man sich gleich einen Barkeeper als Therapeuten suchen – der hört auch gut zu.» Weiter sagt Dr Dogs, dass auch dann, wenn einige Studien über die Wirksamkeit verschiedener Behandlungsmethoden gut abschneiden, er diese sehr kritisch sehe, weil seiner Ansicht nach in der Psychotherapie keine validen Studien gemacht werden können. Damit meint er, wenn ich das ‹validen› richtig definiere, dass bei einem desolaten resp. heruntergekommenen, trostlosen und hoffnungslos demolierten Psychezustand keine gültige und zuverlässige wissenschaftliche Aussage gemacht werden kann. Weiter meine ich selbst, dass eine Psychoanalyse allein schon deshalb völlig unsinnig ist, weil durch eine solche die effectiven Lebensumstände sowie die psycheformenden Gedanken und Gefühle eines Menschen nicht wiedergegeben werden können, obwohl gerade diese Faktoren von besonderer Bedeutung und Wichtigkeit sind und den Psychezustand im Positiven und Negativen bestimmen. Und so, wie ich das Ganze gemäss deiner und deines Vaters Lehre gelernt habe, so geht aus dem Artikel hervor, dass auch Dr Dogs im gleichen Rahmen denkt und alles versteht, denn er sagt in bezug auf die Psychotherapie und die validen Studien: «Sie können die Lebensumstände des Patienten nicht abbilden, dabei haben sie einen grossen Einfluss auf das Wohlergehen. Als junger Arzt habe ich auch mal gedacht: Oh, dem Patienten geht es besser, bin ich ein toller Therapeut! Und dann habe ich rausgefunden, dass dieser Patient sich in der Klinik verliebt und Sex hatte. Deswegen ging es ihm gut. Und sicher auch wegen seiner verständnisvollen Mitpatienten, der guten Gespräche untereinander, weil er sich aufgehoben fühlte in der Klinik. Aber vermutlich nicht wegen meiner paar Einzelsitzungen.»
Well, in my opinion, as I have always expressed it, the whole psychotherapy system – as it was practised by Freud and others after him and is still practised today – is on the one hand highly psycho-destructive, and on the other hand it is just a horrendous money-making scheme, no matter what kind of method is used. Dr Dogs is also of this opinion, which he expresses with the following statement: "Ultimately, the whole subject of psychotherapy – who is being treated there, why, with which method and for how long – is a self-preserving system. No one changes anything because everyone makes good money from it and no therapist wants to treat only the really seriously ill. This is more exhausting than having conversations about mood disorders." Nun, meiner Meinung nach, wie ich diese schon immer zum Ausdruck brachte, ist das ganze Psychotherapiewesen – wie das schon von Freud und nach ihm auch von anderen betrieben wurde und noch heute betrieben wird – einerseits höchst psychezerstörend, und anderseits ist es nur eine horrende Geldmacherei, und zwar ganz gleich, welche Art von Methode zur Anwendung gebracht wird. Dieser Meinung ist auch Dr Dogs, was er mit folgender Aussage zum Ausdruck bringt: «Letztendlich ist das ganze Thema Psychotherapie – wer wird da warum mit welcher Methode wie lange therapiert – ein selbsterhaltendes System. Keiner ändert etwas, weil alle gut daran verdienen und kein Therapeut Lust hat, nur die wirklich Schwerkranken zu behandeln. Das ist anstrengender, als Gespräche über Befindlichkeitsstörungen zu führen.»
Dr Dogs goes on to say that at the beginning of his psychiatry work he used to discharge people who were not seriously mentally ill from the clinic early – politely but firmly, telling them that they were clogging up the places in the clinic for the really sick. For example, there was a civil servant with depressive moods who wanted to be pensioned off (i.e. receive a pension) by Dr Dogs, but this man was doing quite well, which he also openly admitted. Various patients, however, initiated an appeal procedure, which is why Dr Dogs got into trouble with the health insurance companies. And he also said that if a human being had so much time for bureaucracy and the initiation of an objection procedure, he was not severely depressed. For my part, I also think this is correct, because if a human being is really severely psychologically damaged and thus severely depressed, then he or she no longer feels able to engage in bureaucratic antics and use terrorist objection procedures to win pension money. But that is exactly what is being done today by alleged borderliners, depressives and other psychosick people as well as hypochondriacs and malingerers, who are paid unjustified pensions by insurance companies because they are not recognised as workshy and simulative actors who scam horrendous pension money at the expense of honest insurance payers. Being mentally ill is the big trend today in order to cheat pension money by playing sick, because it is very easy to pretend to be mentally ill to doctors, psychologists and psychiatrists, which is widely used by workshy people and malingerers who use it to rob the health insurance funds and pension insurance companies. Dr Dogs führt weiter aus, dass er am Anfang seiner Psychiaterarbeit Leute, die nicht schwer an der Psyche erkrankt waren, vorzeitig aus der Klink entlassen hat – höflich aber bestimmt, wobei er ihnen sagte, dass sie in der Klinik die Plätze für die wirklich Kranken verstopfen würden. So sei z.B. ein Beamter mit depressiven Verstimmungen gewesen, der durch Dr Dogs berentet (also Rentenbezüger) werden wollte, wobei es diesem Mann aber ganz gut ging, was er auch offen zugab. Diverse Patienten aber haben ein Widerspruchsverfahren eingeleitet, weshalb Dr Dogs sich Ärger mit den Krankenkassen einhandelte. Und dazu sagte er auch, dass wenn ein Mensch so viel Zeit für Bürokratie und die Einleitung eines Widerspruchsverfahrens habe, dieser nicht schwer depressiv sei. Das finde auch ich meinerseits richtig, denn wenn wirklich eine schwere Psycheschädigung und damit schwere Depressionszustände gegeben sind, dann fühlt sich der Mensch nicht mehr in der Lage, bürokratische Mätzchen zu betreiben und mit terroristischen Widerspruchsverfahren Rentengelder zu erstreiten. Genau das wird aber heute von angeblichen Borderlinern, Depressiven und sonstig Psychokranken sowie von Hypochondern und Simulanten zuhauf getan, denen von Versicherungen unberechtigte Renten ausbezahlt werden, weil sie nicht als Arbeitsscheue und simulative Schauspieler erkannt werden, die auf Kosten der ehrlichen Versicherungszahler horrende Rentengelder ergaunern. Psychisch krank zu sein ist heute der grosse Trend, um krankspielend Rentengelder zu erschwindeln, weil es so sehr leicht ist, den Ärzten, Psychologen und Psychiatern ein Psychischkranksein vorzuschauspielern, wovon von Arbeitsscheuen und Simulanten gross Gebrauch gemacht wird, die damit die Krankenkassen und Rentenversicherungen ausräubern.
Today, Dr Dogs is so far gone that he treats so-called hard-core cases in his private clinic free of charge, such as a borderline patient who injured herself and climbed electricity pylons. Borderline disorder – if I want to explain it – corresponds to a severe mental illness in which there is typical impulsivity, as well as unstable interpersonal relationships, rapid mood changes and a very fluctuating self-image. Heute ist Dr Dogs so weit, dass er in seiner Privatklinik sogenannte Hardcore-Fälle (Harter Kern-Fälle) kostenlos behandelt, wie z.B. eine Borderlinerin, die sich selbst verletzte und auf Strommasten herum-kletterte. Borderline-Erkrankung – wenn ich das erklären will – entspricht einer schweren psychischen Erkrankung, bei der eine typische Impulsivität auftritt, wie auch instabile zwischenmenschliche Beziehungen bestehen, sowie rasche Stimmungswechsel und ein sehr schwankendes Selbstbild.
In order to recognise a really genuine and good psychotherapist – as I learned from your father and you and also experienced and learned myself – it is indispensable to be able to establish a mutual, human, stable bond of trust. If this is not possible with a therapist, then any therapy etc. is useless and pointless from the outset. But in order to be able to recognise whether it is possible to build up a necessary bond of trust and to let it develop – and also in every other form with regard to a confidential bond with one or more fellow human beings, especially with regard to an open, honest, good and positive interpersonal relationship – this can only be done by first spending a few hours during which relevant conversations are held with the other person – in the case of illness, the therapist. Dr Dogs also works within this framework, as you and your father Sfath taught me and as I have always adhered to, about which he says the following with regard to recognising a good therapist: "The chemistry has to be right, you can tell pretty quickly if you have a connection with someone. First, arrange one or two trial sessions to find out if you can build a bond. This is successful if the therapist is open, authentic, warm-hearted; if he has a sense of humour and also reveals something about himself. In 1994, at the Panorama Fachklinik in Scheidegg in the Allgäu, which I ran for many years, we were the only clinic in Germany to offer a free choice of therapist. The patient did not go to a therapist who was assigned to him because he just had time, but to the one he had chosen. There were colleagues to whom no one wanted to go. As their boss, I told them: "You cannot build up a bond, you'd better become an anaesthetist or a surgeon". My experience of being genuinely helpful with people who had some kind of psychological problems or damage – as you know – was that I never saw those who came to me for help as sick people, but as human beings, and I also treated them as such, always letting them live out their thoughts and feelings openly and uninhibitedly, as Sfath had already taught me in the later 1940s, when I was only 12 years old. Your father always said that I should make it clear to psychologically suffering human beings that they should not repress the thoughts and feelings that torment them and negatively affect the psyche, but should resolve them with good, healthy and positive ones. Basically, he always said, I had to make it clear to psychologically suffering human beings that tormenting thoughts and fears, anger and feelings as well as sadness also belonged to them and were their very own property of consciousness, which they had to accept but bring under control, whereby one of the best ways to do this was to dissolve them through good, positive and neutral thoughts and feelings. And indeed this method, which I also described in my book 'The Psyche', has worked excellently with all those human beings who sought help from me for their psychological problems and also followed my advice. And this was also the case when psychosomatic problems already appeared and physical illnesses already effectively appeared. Effectively, a psychologically suffering human being must be made to understand – whereby, as a rule, the majority of purely physically ill people or those suffering from the consequences of accidents already have problems that place a psychological burden on them – that the whole of his condition is the way it is and that he is therefore also allowed to be the way he is as a whole and that he is allowed to accept this, although he must make an effort to bring his negative thoughts and feelings under control without compulsion through new, good and positive ones. But this can only happen in a valuable way if, on the one hand, the human being distances himself from the past and its conflicts, faces the present and begins to live into it. This means that the human being, who is more or less or even severely psychologically distressed, does not rummage around in evil and negative events of the past, but lets them rest mentally-emotionally and thus dissolves them by cultivating new, healthy, positive and valuable future-oriented thoughts and feelings. Digging around in the old and past evil and negative experiences, happenings and events is dull, recalls everything painfully over and over again and whips everything up to wild heights anew instead of settling down, calming the thoughts and feelings and dissolving what is psychologically ill. And this is also true in the relationship, if there are any conflicts of the present that the human being has to consciously face and work through, no matter what the conflict factors are. By the very fact that the human being becomes aware of his problems – which arise from arguments, tensions, quarrels, disagreements, mental upsets, from quarrels, quarrels, discords or any disharmonies, or as a result of controversies, a fight or war, etc. – and faces them by considering their nature and seeing and recognising them in the effective way, he already reduces their energy and power. This is then also the time to face the whole problem with a new, healthy, positive and valuable thinking, which then also forms correspondingly similar feelings that have a beneficial influence on the psyche. Focusing on new good, positive, healthy and valuable thoughts in every respect, no matter what they are directed towards, dissolves the thought-feeling deficits and problems that influence the psyche in a negative way, damaging it and making it ill. If this focussing on a new thought-feeling world is taken up and cultivated and for this also invested in the repetition and repetition and repetition and repetition, then there is no need to search particularly and laboriously for any cure for the sick psyche condition, because solely through the wilful cultivation of new, healthy, positive, correct and valuable thoughts and feelings, the psyche is cured of its damage or its sickness. Therefore, it is not necessary to look specifically for happiness and contentment, because these two values arise independently if good, positive, healthy and valuable thoughts and feelings are cultivated again and again, through which all burdensome conflicts and problems etc. are dissolved and become void. Um einen wirklich echten und guten Psychotherapeuten zu erkennen – so habe ich von deinem Vater und dir gelernt und auch selbst erfahren und gelernt –, ist es unumgänglich notwendig, eine gegenseitige, menschliche, stabile Vertrauensbindung aufbauen zu können. Ist dies mit einem Therapeuten nicht möglich, dann ist jede Therapie usw. von vornherein nutz- und zwecklos. Um aber erkennen zu können, ob es möglich ist, eine notwendige Vertrauensbindung aufzubauen und sie entstehen zu lassen – und zwar auch in jeder anderen Form hinsichtlich einer vertraulichen Bindung zu einem oder mehreren Mitmenschen, insbesondere in bezug auf eine offene, ehrliche, gute und positive zwischenmenschliche Bezie-hung –, kann das nur dadurch geschehen, indem erst einmal einige Stunden aufgebracht werden, während denen mit der anderen Person – im Krankheitsfall eben dem Therapeuten – sachdienliche Gespräche ge-führt werden. In diesem Rahmen, wie du und dein Vater Sfath mich dies gelehrt habt und woran ich mich immer gehalten habe, arbeitet auch Dr Dogs, worüber er in bezug auf das Erkennen eines guten Therapeuten folgendes sagt: «Die Chemie muss stimmen, das merken Sie ziemlich schnell, ob Sie einen Draht zu jemandem haben. Machen Sie erst einmal ein, zwei Probestunden aus, um herauszufinden, ob Sie eine Bindung aufbauen können. Das gelingt, wenn der Therapeut offen ist, authentisch, warmherzig; wenn er Humor hat und auch einmal etwas von sich preisgibt. In der Panorama Fachklinik in Scheidegg im Allgäu, die ich viele Jahre geleitet habe, boten wir 1994 als einzige Klinik in Deutschland die freie Therapeutenwahl. Der Patient ging nicht zu einem Behandler, der ihm zugeteilt wurde, weil er gerade Zeit hatte, sondern zu dem, den er sich ausgesucht hatte. Es gab Kollegen, zu denen niemand wollte. Denen habe ich als Chef gesagt: Sie können keine Bindung aufbauen, werden Sie lieber Anästhesist oder Chirurg.» Meine Erfahrungen hinsichtlich eines wirklichen Hilfreich-Seins in bezug auf Menschen, die irgendwelche psychische Probleme oder Schäden hatten – das weisst du ja –, waren die, dass ich die bei mir Hilfesuchenden nie als Kranke, sondern eben als Menschen gesehen und sie auch so behandelt habe, folgedem ich sie ihre Gedanken und Gefühle immer ungehemmt offen ausleben liess, wie mich Sfath das schon in den späteren 1940er Jahren gelehrt hat, als ich erst 12 Jahre alt war. Dein Vater sagte immer, dass ich psychisch leidenden Menschen klar verdeutlichen soll, dass sie ihre sie quälenden und die Psyche negativ beeinflussenden Gedanken und Gefühle nicht verdrängen, sondern sie durch gute, gesunde und positive auflösen sollen. Grundsätzlich, so sagte er immer, müsste ich psychisch leidenden Menschen klarmachen, dass auch quälende Gedanken und Ängste, Wut und Gefühle sowie Trauer zu ihnen gehören würden und ihr ureigenes Bewusstseinseigentum seien, das sie akzeptieren, jedoch unter Kontrolle bringen müssten, wobei einer der besten Wege dafür der sei, dass sie durch gute, positive und neutrale Gedanken und Gefühle aufgelöst würden. Und tatsächlich hat diese Methode, die ich auch in meinem Buch ‹Die Psyche› beschrieben habe, bei allen jenen Menschen ausgezeichnet funktioniert, die bei mir ob ihrer psychischen Probleme Hilfe suchten und auch meine Ratgebungen befolgten. Und dies war auch dann so, wenn schon psychosomatische Probleme in Erscheinung traten und bereits effectiv körperliche Erkrankungen auftraten. Effectiv muss einem psychisch leidenden Menschen klargemacht werden – wobei in der Regel schon beim Gros rein körperlich Erkrankter oder an Unfallfolgen Leidender Probleme auftreten, durch die sie psychisch belastet werden –, dass das Ganze seines Zustandes nun einmal so ist und er damit auch so sein darf, wie er nun einmal gesamthaft ist und dass er dies akzeptieren darf, wobei er aber bemüht sein muss, seine negativen Gedanken und Gefühle zwangslos durch neue, gute und positive unter Kontrolle zu bringen. Das aber kann nur in wertvoller Weise geschehen, wenn einerseits von der Vergangenheit und deren Konflikten Abstand genommen, der Mensch sich der Gegenwart stellt und begonnen wird, in diese hineinzuleben. Das bedeutet, dass der mehr oder weniger oder gar stark psychisch angeschlagene Mensch nicht in bösen und negativen Geschehen der Vergangenheit herumwühlt, sondern diese gedanklich-gefühlsmässig ruhen lässt und sie dadurch auflöst, indem neue, gesunde, positive und wertvolle zukunftsträchtige Gedanken und Gefühle gepflegt werden. In den alten und vergangenen bösen und negativen Erfahrungen, Erlebnissen und Geschehen herumzuackern ist stumpfsinnig, ruft immer und immer wieder alles schmerzhaft in Erinnerung und peitscht alles aufs Neue in wilde Höhen, anstatt dass es sich legt, die Gedanken und Gefühle besänftigt und das psychisch Krankhafte auflöst. Und das gilt auch in der Beziehung, wenn es sich um irgendwelche Konflikte der Gegenwart handelt, denen sich der Mensch bewusst stellen und sie aufarbeiten muss, und zwar ganz gleich, welcher Art die Konfliktfaktoren auch immer sind. Allein schon dadurch, dass sich der Mensch seine Probleme – die aus Auseinandersetzungen, Spannungen, Streitereien, Uneinigkeiten, mentalen Verstimmungen, aus Hader, Zerwürfnissen, Zwietracht, Zwistigkeiten oder irgendwelchen Disharmonien, oder infolge Kontroversen, eines Kampfs oder Kriegs usw. hervorgehen – bewusst macht und sich diesen stellt, indem er sie in ihrer Art bedenkt und sie in der effectiven Art sieht und erkennt, mindert er bereits deren Energie und Kraft. Das ist dann auch der Zeitpunkt, dem ganzen Problem mit einem neuen, gesunden, positiven und wertvollen Denken zu begegnen, woraus sich dann auch entsprechend gleichartige Gefühle formen, die wohltuend die Psyche beeinflussen. Ein Fokussieren auf neue gute, positive, gesunde und wertvolle Gedanken in jeder Hinsicht, und zwar ganz gleich, worauf sie ausgerichtet werden, lösen die gedanken-gefühlsmässigen Defizite und Probleme auf, die in negativer Weise die Psyche beeinflussen, diese schädigen und erkranken lassen. Wird dieses Fokussieren auf eine neue Gedanken-Gefühlswelt aufgenommen und gepflegt und dafür auch in die nochmalige und nochmalige und abermals noch malige Wiederholung investiert, dann muss nicht besonders und mühsam nach irgendeiner Heilung für den kranken Psychezustand gesucht werden, denn allein durch das willentliche Pflegen neuer, gesunder, positiver, richtiger und wertvoller Gedanken und Gefühle wird die Psyche von ihrem Schaden resp. ihrem Kranksein geheilt. Also ist es daher auch nicht notwendig, dass speziell nach einem Glücklichsein und nach Zufriedenheit gesucht werden muss, denn diese beiden Werte stellen sich selbständig ein, wenn immer wieder gute, positive, gesunde und wertvolle Gedanken und Gefühle gepflegt werden, durch die alle belastenden Konflikte und Probleme usw. aufgelöst und nichtig werden.
Fundamentally, a good, healthy, positive and valuable world of thoughts and feelings is the crucial point for a healthy psyche, but in order to cultivate the world of thoughts and feelings, the human being must learn to actually do this. It is also necessary – as I have also described in my book 'The Psyche' – for the human being to get up and move about in the open air again and again, roaming through meadows, meadows, fields and forests, whereby gymnastics, cycling, sport, swimming or other forms of movement are also very important. Must-hours for the thoughts and feelings must also be observed, in order to shield these and thereby also the consciousness and the brain from the effects of stimuli, for these also require rest, as is the case for the body itself. Grundlegend ist eine gute, gesunde, positive und wertvolle Gedanken-Gefühlswelt der springende Punkt für eine gesunde Psyche, doch um die Welt der Gedanken und Gefühle zu pflegen, muss vom Menschen gelernt werden, dies tatsächlich auch zu tun. Auch ist es notwendig – wie ich das auch in meinem Buch ‹Die Psyche› beschrieben habe –, dass sich der Mensch aufrafft und sich immer wieder in der freien Natur bewegt, indem er durch Wiesen, Auen, Felder und Wälder streift, wobei auch Gymnastik, Radfahren, Sport, Schwimmen oder andere Bewegungsformen sehr wichtig sind. Auch Mussestunden für die Gedanken und Gefühle müssen beachtet werden, um diese und dadurch auch das Bewusstsein und das Gehirn von Reizeinwirkungen abzuschirmen, denn auch diese bedürfen der Ruhe, wie das auch für den Körper selbst der Fall ist.

Ptaah:

Ptaah:
51. It cannot be otherwise than you say, consequently a comment would be superfluous, except in the respect that there are also knowledgeable and experienced specialists like Dr Dogs who act correctly and also publish this publicly. 51. Es kann ja nicht anders sein, als du sagst, folgedem wäre ein Kommentar überflüssig, ausser in der Hinsicht, dass es auch erkenntnisreiche und erfahrene Fachärzte wie Dr Dogs gibt, die richtig handeln und dies auch öffentlich publizieren.

Billy:

Billy:
That is a good word, as is what is written here. I received this article here recently. It was published in the 'Landboten' on the 25th of September 2017 under the title 'Nato is much more aggressive', by a gentleman called Silvio Moretto from Unterstammheim. He writes in exactly the same sense as I think and many other rational and rational human beings do as well, namely with regard to Russia, by which at the present time Putin is of course meant. You can read it, please, after which I will say a few things about Putin and Russia from my point of view. Here you go … Das ist ein gutes Wort, wie auch das, was hier geschrieben ist. Diesen Artikel hier habe ich kürzlich erhalten. Veröffentlicht wurde er am 25. September 2017 im ‹Landboten› unter dem Titel ‹Die Nato ist viel aggressiver›, und zwar von einem Herrn namens Silvio Moretto aus Unterstammheim. Er schreibt genau in dem Sinn, wie auch ich denke und viele andere verstand- und vernunftbegabte Menschen das ebenfalls tun, und zwar in bezug auf Russland, womit zur gegenwärtigen Zeit natürlich auch Putin gemeint ist. Du kannst ihn bitte lesen, wonach ich dann aber aus meiner Sicht einiges bezüglich Putin und Russland dazu sagen will. Hier bitte …

Ptaah:

Ptaah:
52. Thanks. … (reads) 52. Danke. … (liest)
53. Very remarkable, also in the respect that this newspaper 'Landbote' publishes such a letter to the editor. 53. Sehr bemerkenswert, auch in der Beziehung, dass diese Zeitung ‹Landbote› einen solchen Leserbrief veröffentlicht.

Billy:

Billy:
I also think so. Now, when I address some things in relation to the Russophobia and Russophobia – actually called Russophobia – prevailing especially in the USA and in the EU dictatorship, I do so in the context of Article 19 in relation to the 'Universal Declaration of Human Rights' of the United Nations on the 10th of December 1948, 'Freedom of Expression and Information'. December 1948, 'Freedom of Expression and Information': "Everyone has the right to freedom of opinion and expression; this right includes freedom to hold opinions without interference and to seek, receive and impart information and ideas through any media and regardless of frontiers." So I also make it clear that I am not politicising or otherwise interfering in politics or taking sides, but that I am simply expressing my opinion and releasing information that is known to me and that shows what is effectively fact and truth and, in my opinion, necessary to disclose freely and clearly, because I know that my words will be read many times by a wide variety of human beings who will think about them and recognise the truth. So then: The entire Western world, and in particular the USA and the EU dictatorship, are leading the entire world in spreading Russia-phobia, with the bulk of all the well-known media also joining in, deliberately misleading their entire readership with lies and slander in an anti-Russia manner. This is also what happened with the alleged Russian election interference in the USA, which is supposed to have won Trump the election, but which corresponds to lies and slander – which were invented by the US secret services and other pathologically stupid know-it-alls and Hillary Clinton fans and will continue to be invented in the future. But this is also done by the bulk of all those otherwise stupidly stupid non-thinkers, know-it-alls and know-it-alls who, as a result of roaring stupidity, are responsible for all kinds of campaigns of lies and slander against Russia and Putin, in order to defame them, to publicly make them enemies of peace, the West and the world against all truth, and to disparage and denigrate them. And this is also done with massive lies, as for example in the relationship that Putin and Russia are to intervene with cyberattacks in the governmental affairs of the Western states and thus influence the politicians according to Russian sense and will, whereby this sheer nonsense is taken at face value by all the unsophisticated and, of course, by those influenced by Russia and those hostile to Putin. And as already explained, all media nonsense is taken at face value by the media readership, so also that Putin and Russia – as explained – are supposed to be responsible, among other things, for a cyber-attack on the Democratic Party in the USA. And among these lunatics who believe every nonsense in this regard is also the German Chancellor Merkel, who had declared that she could not rule out Russian attempts to influence the Bundestag election through cyberattacks. In fact, and indisputably, as already said, the Western media, especially of the USA and the EU dictatorship, although Switzerland and other states cannot be exempted either, are leading in terms of Russophobia and Russophobia, and are the worst instruments for the bias against Russia and President Putin and his activities. And this hostility is carried out in order to achieve the goal of inciting the peoples of the world to hostility against Russia, using all available means, possibilities and facilities, in order to be able to act against Russia in the future, possibly by force and with the help of many states, in the confused and insane sense of world domination of the USA and the country-eating sense of the EU dictatorship, in order to annex Russia as a vassal state. And that the media of various states – such as Germany and Switzerland and especially the USA and the EU dictatorship – are particularly helpful in doing their evil work for this, Putin as well as the entire Russian government and population know that, which is why Russian Foreign Minister Lavrov explained to the German media years ago – it was probably already in 2012 – when he had been called a 'war criminal' by a German newspaper, that they were a 'spearhead of the anti-Russia movement', as he also said: "I leave it to the conscience of the German media, which is leading the planet in terms of Russophobia. » And that there is also a Russophobic atmosphere in the Council of Europe should be well known to any clear-thinking human being, consequently Russian 'strategic proposals' have little chance of even being heard by certain Russophobic MPs and delegations. But I would now like to say the following more about the whole thing: Putin and Russia are being unjustifiably and mendaciously criticised by all the lunatic Putin- and Russia-hostiles in the USA and the EU dictatorship, as well as by various other states and the bulk of all the media, with media incitement against Putin in particular being on a grand scale. Unfortunately, there are also a certain number of such human beings in Switzerland who toot the same anti-Russia horn, because they allow themselves to be stupidly and thoughtlessly influenced in a negative way by stupid Putin- and Russia-hostiles who themselves do not know why they are spreading hostility, hatred and lies. The latter is always and constantly loaded with invective, but in reality he is not the devil that all Putin-hostile US and EU dictatorships and their politics and citizens make him out to be. For my part, I must clearly and rationally oppose the demonisation strategy pursued by the USA and the EU dictatorship and the corresponding sections of the population against Vladimir Putin, who, as President of the Russian Federation, is fulfilling the duty imposed on him and harbours no enmity whatsoever against the West, neither against the USA nor against the EU dictatorship, nor against all the stupid Russophobes from the Western population camps, who are horrendously lacking in reason and rationality. Enmity was indeed never the case with Putin, and as historical facts and facts prove, Putin and today's Russia have never been an enemy of the US and the EU dictatorship to my knowledge. The Russian President may not be a nice human being to certain politicians of the West, but he is certainly neither an enemy of the West nor the devil he is called, labelled, belittled and put down to be. The effective fact is, as I see and judge the whole thing, that Putin is acting in the way that any righteous political leader should. Unfortunately, this is completely lacking in many high-handed state powers and leaders of the USA and the EU dictatorship, etc., because they are not so mature and do not constantly strive to protect their own country, as is the case with Putin, who looks after and protects Russia. However, this is not reported in the media, so there is also no healthy criticism, only condemnation, and the truth is effectively avoided, thereby misinforming and deceiving the readership. Seen in this real form, the media also spread 'fake news' in this respect and deceive the readership. And there are many examples of this, such as when Russia allegedly could have prevented sanctions against Iran in the UN Security Council, but failed to do so. This, while the truth was that the then President Dmitry Medvedev made it clear that it was also a great interest of Russia that a nuclear armament of Iran had to be prevented. This was followed by the lie that the USA and Russia had jointly succeeded in negotiating an agreement with Iran, whereby the latter had legally renounced its right to build nuclear weapons. If all the belligerent, criminal and criminal machinations of the USA since time immemorial are considered and thought through, then the fact is that the USA – like the EU dictatorship since its existence – resp. At least their world domination-addicted politicians, military and the majority of the population cannot exist in their world conquest and megalomania without having a bogeyman to whom they can blame all their cowardly fears, filthiness, their cowardice, hostility and their sliminess on an international level and impose their hatred. In this way, it was also not surprising that the USA ignored the whole thing when the split of Yugoslavia took place, but on the other hand whined loudly and vehemently in public all over the world when, according to the popular will of the Crimea, it seceded from Ukraine. It is also an effective fact that Russia is bringing the Crimean Peninsula out of isolation with a gigantic bridge. The construction of this bridge across the strait was already started by the German organisation 'Todt' in World War 3 in order to be able to supply the so-called Kuban bridgehead. However, the bridge was not completed and was blown up during the retreat in 1943, but was rebuilt by the Soviet Union within 7 months as a railway bridge. At the end of February 1945, however, it was severely damaged by drift ice and was therefore later demolished. In March 2014, Russian Prime Minister Medvedev then commissioned the state road construction agency Avtodor to set up a subsidiary that would take on the construction of a bridge and also prepare a feasibility study. This bridge, which is now under construction and will have a 4-lane motorway and a 2-track railway, is scheduled for completion by 2018 and 2020 respectively, and will provide a direct link between mainland Russia and the Black Sea peninsula of Crimea. The bridge will eliminate the ferry connection that has existed since 1953. The link under construction will run from Kerch in Crimea via Tusla Island to the Taman Peninsula, with the Russian road construction agency Rosavtodor stating that the road link will be passable from the end of 2018. According to the latest reports, the railway connection will be completed one year earlier than planned. As early as the 1st of December 2018, the first trains are to roll over the double-track bridge, a total of 47 per day. One year later, the 4-lane motorway will be opened, if everything goes as planned. Russia is thus tying the Crimean peninsula even more firmly to itself and minimising its dependence on the Ukrainian mainland. I was able to find various information on the matter on the internet, as well as the dates of the bridge, which are as follows: Das finde ich auch. Wenn ich nun einiges in bezug auf die speziell in den USA und in der EU-Diktatur vorherrschende Russlandfeindlichkeit und Russlandphobie – eigentlich Russophobie genannt – anspreche, dann tue ich das im Rahmen des Artikels 19 in bezug auf die ‹Allgemeine Erklärung der Menschenrechte› der Vereinten Nationen am 10. Dezember 1948, ‹Meinungs- und Informationsfreiheit›: «Jeder Mensch hat das Recht auf freie Meinungsäusserung; dieses Recht umfasst die Freiheit, Meinungen unangefochten anzuhängen und Informationen und Ideen mit allen Verständigungsmitteln ohne Rücksicht auf Grenzen zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.» Also lege ich dabei auch klar, dass ich damit weder politisiere noch mich sonstwie in die Politik einmische oder Partei ergreife, sondern dass ich einfach meine Meinung äussere und Informationen freigebe, die mir bekannt sind und die aufweisen, was effectiv Fakt und Wahrheit und meines Erachtens notwendig ist, frei und klar offenzulegen, weil ich weiss, dass meine Worte vielfach von verschiedensten Menschen gelesen werden, die sich Gedanken darüber machen und die Wahrheit erkennen werden. Dann also: Die gesamte westliche Welt, und zwar insbesondere die USA und die EU-Diktatur, sind in bezug auf die Verbreitung der Russlandphobie führend auf dem gesamten Erdenrund, wobei auch das Gros aller namhaften Medien mit-zieht, die ihre ganzen Leserschaften mit Lügen und Verleumdungen bewusst russlandfeindlich in die Irre führen. So geschah es auch mit der angeblichen russischen Wahlbeeinflussung in den USA, wodurch Trump die Wahl gewonnen haben soll, was aber Lügenvermutungen und Verleumdungen entspricht – die von den US-Geheimdiensten und sonstig krankhaft dumm-blöden Alles- und Besserwissern sowie Hillary-Clinton-Fans erfunden wurden und auch weiterhin sowie zukünftig erfunden werden. Dies geschieht aber auch durch das Gros aller jener sonstig dumm-dämlichen Nichtdenker, Alles- und Besserwisser, die infolge brüllender Eigenblödheit für allerlei Lügen- und Verleumdungskampagnen gegen Russland und Putin verantwortlich zeichnen, um sie zu diffamieren, öffentlich wider alle Wahrheit zu Feinden des Friedens, Westens und der Welt zu machen, sie herabzuwürdigen und zu verunglimpfen. Und das geschieht auch mit massiven Lügen, wie z.B. in der Beziehung, dass Putin und Russland mit Cyberattacken in die Regierungsgeschäfte der westlichen Staaten eingreifen und damit die Politiker nach russischem Sinn und Willen beeinflussen sollen, wobei dieser blanke Unsinn von allen Unbedarften und selbstredend von russland- und putinfeindlich Beeinflussten für bare Münze genommen wird. Und wie bereits erklärt, wird aller Schwachsinn der Medien von den Medienleserschaften für bare Münze genommen, so auch, dass Putin und Russland – wie erklärt – unter anderem für einen Cyberangriff auf die Demokratische Partei in den USA verantwortlich sein sollen. Und zu diesen Irren, die jeden diesbezüglichen Unsinn glauben, gehört auch die deutsche Bundeskanzlerin Merkel, die erklärt hatte, dass sie russische Versuche der Einflussnahme in bezug auf die Bundestagswahl durch Cyberattacken nicht ausschliessen könne. Tatsächlich und unbestreitbar sind – wie schon gesagt – die westlichen Medien, insbesondere der USA und der EU-Diktatur, wobei aber auch die Schweiz und andere Staaten nicht ausgenommen werden können, in bezug auf die Russlandfeindlichkeit und Russlandphobie führend und die schlimmsten Instrumentarien für die Befeindung von Russland und Präsident Putin und dessen Tätigkeit. Und diese Befeindung wird durchgeführt für die Erreichung des Zieles, die Völker der Welt zur Feindschaft gegen Russland aufzustacheln, und zwar mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln, Möglichkeiten und Einrichtungen, um zukünftig womöglich mit Gewalt und mit Hilfe vieler Staaten gegen Russland vorgehen zu können, und zwar im wirren und irren Weltherrschaftssinn der USA und dem Länderfressungssinn der EU-Diktatur, um sich Russland als Vasallenstaat einzuverleiben. Und dass dafür die Medien diverser Staaten – wie Deutschland und die Schweiz und speziell die USA und die EU-Diktatur – besonders hilfreich ihr böses Werk tun, das wissen auch Putin sowie die gesamte russische Regierung und Bevölkerung, weshalb der russische Aussenminister Lawrow den deutschen Medien schon vor Jahren erklärte – es war wohl schon 2012 –, als er von einer deutschen Zeitung als ‹Kriegsverbrecher› bezeichnet worden war, dass sie eine ‹Speerspitze der russlandfeindlichen Bewegung› seien, wie er aber auch sagte: «Ich überlasse es dem Gewissen der deutschen Medien, die in bezug auf die Russophobie führend auf dem Planeten sind.» Und dass auch im Europarat eine russlandfeindliche Atmosphäre herrscht, das dürfte ja wohl jedem klardenkenden Menschen bewusst sein, folgedem haben russische ‹strategische Vorschläge› wenig Chancen, von bestimmten russlandfeindlichen Abgeordneten und De-legationen überhaupt auch nur angehört zu werden. Doch zum Ganzen möchte ich nun folgendes mehr sagen: Putin und Russland werden von allen irren Putin- und Russlandfeindlichen der USA und der EU-Diktatur sowie von diversen anderen Staaten und dem Gros aller Medien ungerechtfertigt und lügnerisch kritisiert, wobei besonders die Medienhetzerei gegen Putin in grossem Stil im Gang ist. Leider gibt es auch in der Schweiz eine gewisse Anzahl solcher Menschen, die ins gleiche russlandfeindliche Horn stossen, weil sie sich dumm und unbedacht in negativer Weise von dämlichen Putin- und Russlandfeinden beeinflussen lassen, die selbst nicht wissen, warum sie Feindschaft, Hass und Lügen verbreiten. Dieser wird immer und dauernd mit Schimpfworten beladen, der aber wahrheitlich jedoch nicht der Teufel ist, zu dem er von allen Putinfeindlichen der USA und EU-Diktatur und deren Politik und Bür-gerschaften gemacht wird. Meinerseits muss ich mich rein vernunft- und verstandesmässig klar und deutlich gegen die von den USA und der EU-Diktatur sowie den entsprechenden Bevölkerungsteilen betriebene Dämonisierungsstrategie gegen Vladimir Putin stellen, der als Präsident der Russischen Föderation seine ihm auferlegte Pflicht wahrnimmt und keinerlei Feindschaft gegen den Westen hegt, und zwar weder gegen die USA noch gegen die EU-Diktatur, wie auch nicht gegen all die dämlichen Russlandfeindlichen aus den westlichen Bevölkerungslagern, denen es horrend an Verstand und Vernunft mangelt. Feindschaft war bei Putin tatsächlich nie der Fall, und wie historische Fakten und Tatsachen beweisen, waren Putin und das heutige Russland meines Wissens nie ein Feind der USA und der EU-Diktatur gewesen. Der russische Präsident mag für gewisse Politiker des Westens kein netter Mensch sein, aber er ist mit Sicherheit weder ein Feind des Westens noch der Teufel, zu dem er beschimpft, gestempelt, herabgewürdigt und niedergemacht wird. Effective Tatsache ist, wie ich das Ganze sehe und beurteile, dass Putin in der Weise agiert, wie das ein jeder rechtschaffene politische Staatsführer tun sollte. Das aber geht leider sehr vielen selbstherrlichen Staatsmächtigen und Führungs nullen der USA und der EU-Diktatur usw. völlig ab, folgedem sie nicht derweise ausgereift und nicht ständig bemüht sind, dass sie das eigene Land beschirmen und schützen würden, wie das eben gegenteilig bei Putin der Fall ist, der Russland betreut und beschirmt. Darüber wird aber in den Medien nicht berichtet, folgedem auch keine gesunde, sondern nur verdammende Kritik geübt und der Wahrheit effectiv aus dem Weg gegangen und dadurch die Leserschaft missinformiert und hinters Licht geführt wird. In dieser wirklichen Form gesehen, werden von den Medien auch in dieser Beziehung ‹Fake news› verbreitet und die Leserschaften betrogen. Und dafür gibt es viele Beispiele, wie damals, als Russland angeblich im UN-Sicherheitsrat Sanktionen gegen den Iran hätte verhindern können, dies jedoch nicht getan habe. Dies, während die Wahrheit die war, dass der damalige Präsident Dmitrij Medwedew deutlich machte, dass es auch ein grosses Interesse von Russland sei, dass eine Nuklear-Bewaffnung des Iran verhindert werden müsse. Weiter folgte die Lüge, dass es den USA und Russland gemeinsam gelungen sei, ein Abkommen mit dem Iran auszuhandeln, wodurch dieser rechtsgültig auf sein Recht, nukleare Waffen zu bauen, verzichtet habe. Werden all die kriegerischen, kriminellen und verbrecherischen Machenschaften US-Amerikas seit alters her betrachtet und durchdacht, dann ist die Tatsache die, dass die USA – wie seit dem Bestehen der EU-Diktatur auch diese – resp. zumindest deren weltherrschaftssüchtige Politiker, Militärs und das Gros der Bevölkerungen in ihrem Welteroberungs- und Grössenwahn nicht existieren können, ohne dass sie einen Buhmann haben, dem sie alle ihre feigen Ängste, Dreckereien, ihre Feigheit, Feindseligkeiten und ihre Schleimerei auf internationaler Ebene zuschieben und ihren Hass aufbürden können. In dieser Weise war es auch nicht verwunderlich, dass die USA das Ganze ignorierten, als die Spaltung von Jugoslawien erfolgte, anderseits aber weltumfassend laut und öffentlich vehement jammerten, als nach dem Volkswillen der Krim sich diese von der Ukraine abspaltete. Effective Tatsache ist auch, dass Russland die Halbinsel Krim mit einer gigantischen Brücke aus der Isolation holt. Mit dem Bau dieser Brücke über die Meerenge wurde schon von der deutschen Organisation ‹Todt› im 3. Weltkrieg begonnen, um den sogenannten Kuban-Brückenkopf versorgen zu können. Die Brücke wurde allerdings nicht fertiggestellt und beim Rückzug 1943 gesprengt, jedoch durch die Sowjetunion innerhalb von 7 Monaten wieder aufgebaut, und zwar als Eisenbahnbrücke. Ende Februar 1945 wurde diese dann aber durch Treibeis stark beschädigt und deswegen später abgerissen. Der russische Ministerpräsident Medwedew beauftragte dann im März 2014 die staatliche Strassenbauagentur Awtodor zur Gründung einer Tochtergesellschaft, die den Bau einer Brücke übernehmen und auch eine Machbarkeitsstudie erstellen sollte. Diese Brücke, die nun im Bau ist und über eine 4spurige Autobahn und eine 2gleisige Eisenbahnstrecke verfügen wird, soll bis 2018 bzw. 2020 fertiggestellt werden und die Direktverbindung zwischen dem russischen Festland und der Schwarzmeer-Halbinsel Krim ermöglichen. Durch die Brücke wird die seit 1953 bestehende Fährverbindung wegfallen. Die sich im Bau befindende Verbindung wird von Kertsch auf der Krim über die Insel Tusla zur Halbinsel Taman führen, wozu die russische Strassenbaubehörde Rosawtodor erklärt hat, dass die Strassenverbindung ab Ende 2018 befahrbar sein wird. Gemäss neuesten Meldungen soll die Eisenbahnverbindung schon ein Jahr früher als geplant fertiggestellt werden. Schon am 1. Dezember 2018 sollen die ersten Züge über die zweigleisige Brücke rollen, und zwar insgesamt 47 pro Tag. Ein Jahr danach soll die Eröffnung der 4spurigen Autobahn erfolgen, wenn alles so abläuft wie geplant wurde. Damit bindet Russland die Halbinsel Krim noch fester an sich und minimiert die Abhängigkeit vom ukrainischen Festland. Diverse Angaben zur Sache konnte ich im Internetz finden, wie auch die Daten der Brücke, die folgende sind:

Bridge over the Kerch Strait. Use – Railway and road – Crossing of – Kerch Strait

Brücke über die Strasse von Kertsch. Nutzung – Eisenbahn und Strasse – Querung von – Strasse von Kertsch
Location:
Construction
Total length
Construction costs
Start of construction
Completion date
Kerch
Pillar bridge
19 km
228 billion roubles
2016
2018 (road) / 2019 (railway)
Ort:
Konstruktion
Gesamtlänge
Baukosten
Baubeginn
Fertigstellung
Kertsch
Pfeilerbrücke
19 km
228 Milliarden Rubel
2016
2018 (Strasse) / 2019 (Eisenbahn)
Euro (EUR) to rouble (RUB)
Euro (EUR) zu Rubel (RUB)
1 EUR approx. 67.99 RUB
1 EUR ca. 67,99 RUB

It is also quite some time ago that Russia laid a gas pipeline at the bottom of the Black Sea to Crimea, which supplies gas to 2 electricity plants there. In this regard, however, I do not know by when these can actually be put into operation or whether they are already in operation. It is said that Russia could only have procured the 4 gas turbines from Siemens for these power stations by means of a nasty trick, which I think may also just be another nasty lie.

Es ist nun auch schon geraume Zeit her, als Russland eine Gaspipeline am Boden des Schwarzen Meeres auf die Krim verlegte, die dort 2 Elektrizitätswerke mit Gas versorgt. Diesbezüglich weiss ich aber nicht, bis wann diese tatsächlich in Betrieb genommen werden können oder ob sie bereits in Betrieb sind. Es heisst dazu, dass Russland die 4 Gasturbinen von Siemens für diese Elektrizitätswerke nur durch einen unschönen Trick hätte beschaffen können, was meines Erachtens vielleicht auch nur wieder einer bösen Lüge entspricht.
Until a few years ago, Crimea depended entirely on Ukrainian electricity supplies, but Ukrainian nationalists paradoxically accelerated the severance of occupied Crimea by cutting high-voltage power lines to the peninsula. And if I look at the whole Ukrainian development, it may also have a positive side for Ukraine, which Putin probably also had in mind, because his original goal was to establish a land connection to Crimea, with the help and support of Ukrainian separatists. This plan has failed, as a result of which pro-Russian 'people's republics' have only emerged in the Donbass, in the far east of Ukraine. The bridge to Crimea should solve the problem of a land connection to the peninsula. However, Putin and Russia can now be satisfied that Crimea – 'the pearl in the crown of the Russian Empire' – has been retrieved after it was carelessly and irresponsibly given away to Ukraine in 1954 under Nikita Khrushchev. The husband of Nikita Khrushchev's granddaughter once clearly stated that in the eyes of most Russians, the ceding of the Crimean peninsula to the then Ukrainian SSR was a big mistake by Khrushchev, while its re-annexation was seen as a major success of Putin's second term as president. But if Putin is now being accused by the West's Russophobes of being a failure with regard to Ukraine and of being malicious, and if he is being insulted that the prestige of the values he has acquired helps him to conceal the fact that he has failed grandly in Ukraine, then this corresponds to the pure hatred and envy of all those Putin- and Russia-hostiles who are neither able to think rationally nor are big enough in their hatred and blindness to also recognise and respect the good and valuable things of their self-proclaimed enemies. It would finally be time for the West – especially the USA and the EU dictatorship as well as all other Russophobes in general – to get a grip on their cowardly fear and hatred of everything Russian and accept the fact that all Russians – and thus also their president – have the right to make their decisions according to their own will in the best interest of their homeland and to act accordingly. And if Russia and Putin cannot agree and are not pleased that NATO is deploying military from Latvia to Romania and letting US warships manoeuvre in the Black Sea, then that is more than understandable, because the whole thing smells – as it always has – of attack and war. For this, precisely for this war-threatening action of NATO – as well as the USA – any rational and reasonable human being lacks any understanding. Think of the last world war, as I can also still remember what the result was for the 10 million Soviet soldiers who fought and died against Hitler and his soldiers and Nazis – along with some 28 million other Soviet citizens, as Sfath explained to me at the time. Although I was still very young at the time, your father Sfath let me see a great many war-related monstrosities that impressed themselves on me and that I will never forget, and so I also know a great deal about everything that happened when the Soviet army came from the east and – like the Allies – fought against Nazi Germany. And if the Soviets had not come when they were attacked by the Nazi henchmen from the West, then the Allies would also have advanced and penetrated all the way to Russia, as Sfath explained to me at the time. And that would have meant that the US military power would also have taken up residence in the Soviet Union and ousted the Soviet military including Stalin, as your father Sfath had fathomed in a foresight of possibilities. Even if this was never made public, however, it is absolutely understandable that Putin's endeavour with regard to the West, respectively the USA and the EU dictatorship, as well as their followers, is to protect Russia from these Western powers and their vassal states, so that they cannot attack and invade Russia scot-free in their greed for land and world power. Bis vor wenigen Jahren hing die Krim noch vollständig von ukrainischen Stromlieferungen ab, wobei aber ukrainische Nationalisten paradoxerweise die Abnabelung der besetzten Krim durch die Kappung von Hochspannungsleitungen auf die Halbinsel beschleunigten. Und wenn ich die gesamte ukrainische Entwicklung betrachte, dann hat diese für die Ukraine vielleicht auch eine positive Seite, die wohl auch Putin ins Auge gefasst hatte, weil nämlich sein ursprüngliches Ziel darin bestand, eine Landverbindung zur Krim herzustellen, und zwar mit der Hilfe und Unterstützung ukrainischer Separatisten. Dieses Vorhaben ist gescheitert, folgedem es letztlich nur im Donbass, ganz im Osten der Ukraine, dazu kam, dass prorussische ‹Volksrepubliken› entstanden. Mit der entstehenden Brücke auf die Krim dürfte das Problem einer Landverbindung auf die Halbinsel gelöst werden. Putin und Russland können nun aber damit zufrieden sein, dass die Krim – ‹die Perle in der Krone des russischen Imperiums› – zurückgeholt wurde, nachdem diese 1954 unter Nikita Chruschtschow unbedacht und verantwortungslos an die Ukraine verschenkt worden war. Der Ehemann der Enkelin von Nikita Chruschtschow erklärte einmal klar und deutlich, dass die Überlassung der Halbinsel Krim an die damalige Ukrainische SSR in den Augen der meisten Russen ein grosser Fehler von Chruschtschow war, während ihre Wiederangliederung als wesentlicher Erfolg der zweiten Amtsperiode von Putin als Präsident gesehen werde. Wenn nun aber Putin von den Russlandfeindlichen des Westens in bezug auf die Ukraine als Versager und ihm bösartig vorgeworfen und er beschimpft wird, dass ihm der Prestigeerfolg seiner erlangten Werte dabei helfe, zu verschleiern, dass er in der Ukraine grandios gescheitert sei, dann entspricht das reinem Hass und Neid all jener Putin- und Russlandfeindlichen, die weder verstandes- noch vernunftmässig zu denken vermögen, noch in ihrem Hass und in ihrer Verblendung gross genug sind, auch das Gute und Wertvolle ihrer selbsternannten Feinde zu erkennen und zu respektieren. Es wäre endlich an der Zeit, dass der Westen – speziell die USA und die EU-Diktatur sowie sonstig alle Russlandfeindlichen überhaupt – seine feige Angst und seinen Hass vor allem Russischen in den Griff bekommen und die Tatsache akzeptieren würde, dass alle Russen – und damit auch ihr Präsident – das Recht haben, gemäss ihrem eigenen Willen ihre Entscheidungen in bestem Interesse für ihr Heimatland zu treffen und danach zu handeln. Und wenn sich Russland und Putin nicht damit einverstanden erklären können und nicht erfreut sind, dass die NATO von Lettland bis nach Rumänien Militär aufmarschieren und US-Kriegsschiffe im Schwarzen Meer manövrieren lassen, dann ist das wohl mehr als verständlich, weil das Ganze – wie eh und je – nach Angriff und Krieg riecht. Dafür, eben für dieses kriegsdrohende Vorgehen der NATO– wie anderseits auch der USA–, fehlt jedem verstandes- und verunftträchtigen Menschen jedwedes Ver-ständnis. Man denke an den letzten Weltkrieg, wie auch ich mich noch daran zu erinnern vermag, was das Fazit für die 10 Millionen Sowjetsoldaten war, die gegen Hitler und seine Soldaten und Nazis gekämpft hatten und starben – nebst sonstig rund 28 Millionen Sowjetbürgern, wie mir Sfath damals erklärt hat. Obwohl ich damals noch sehr jung war, liess mich dein Vater Sfath sehr viele kriegsbedingte Ungeheuerlichkeiten sehen, die sich mir einprägten und die ich nie vergessen werde, und so weiss ich auch vieles von all dem, was geschah, als die Sowjetarmee von Osten her kam und – wie die Alliierten – gegen Nazideutschland kämpfte. Und wären die Sowjets nicht gekommen, als sie von den Nazischergen vom Westen her angegriffen wurden, dann wären auch die Alliierten bis nach Russland vor- und eingedrungen, wie mir damals Sfath erklärt hat. Und das hätte bedeutet, dass sich auch die US-Militärmacht in der Sowjetunion eingenistet und das sowjetische Militär samt Stalin verdrängt hätte, wie dein Vater Sfath dies in einer Möglichkeitsvorausschau ergründet hatte. Auch wenn das nie öffentlich bekannt wurde, ist aber absolut zu verstehen, dass das Bestreben von Putin in bezug auf den Westen resp. die USA und die EU-Diktatur sowie deren Anhängerschaft darin beruht, Russland vor diesen Westmächten und deren Vasallenstaaten zu schützen, damit diese Russland nicht ungeschoren angreifen und überfallen können in ihrer Land- und Weltmachtgier.

Ptaah:

Ptaah:
54. You are, as usual, well informed, and all that you have said corresponds to what really is, consequently I have no further comment to make on it, because you have set out all that was necessary to explain. 54. Du bist, wie immer, gut informiert, und all das, was du gesagt hast, entspricht dem, was wirklich ist, folgedem ich dazu keine weitere Ausführungen anzubringen habe, weil du alles Notwendige dargelegt hast, das zu erklären erforderlich war.

Billy:

Billy:
Good, then a question regarding an uncertainty: Bernadette is writing my biography and in it, of course, the story of the cat lake is also mentioned, whereby I think you know what I am talking about. I said that my sister Berta might also have been there, but I do not remember exactly. Therefore, would it be possible for you to look in your father Sfath's records and tell me the next time you visit if that was indeed the case? Gut, dann eine Frage hinsichtlich einer Unsicherheit: Bernadette schreibt ja meine Biographie und darin wird natürlich auch die Geschichte vom Katzensee aufgeführt, wobei ich denke, dass du weisst, wovon ich rede. Zu diesem Erlebnis habe ich gesagt, dass unter Umständen auch meine Schwester Berta dabeigewesen sein mag, woran ich mich aber nicht mehr genau erinnere. Wäre es daher möglich, dass du in den Aufzeichnungen deines Vaters Sfath nachschauen und mir bei deinem nächsten Besuch sagen könntest, ob das wirklich so war?

Ptaah:

Ptaah:
55. I do not have to look for that because I know what happened then from my father's records. 55. Dazu muss ich nicht nachschauen, denn die damaligen Vorkommnisse sind mir aus meines Vaters Aufzeichnungen bekannt.
56. Your sister was not there because soon after you left your godfather's house, she went back and stayed behind. 56. Deine Schwester war nicht dabei, denn schon kurz nachdem ihr das Haus deines Taufpaten verlassen habt, ging sie zurück und blieb zurück.

Billy:

Billy:
Now that you say it, I half-remember it, but it had really slipped my mind, but which I must now tell Bernadette and put right. But then something else: recently we were talking in our kitchen about coding certain articles, the books and various writings, and the language came up about how exhausting this work is and how much time has to be calculated for an hour of coding work. At one point Quetzal calculated this, but I do not remember what the result was. Jetzt, da du es sagst, erinnere ich mich halbwegs daran, aber das war mir wirklich entfallen, was ich nun aber Bernadette sagen und richtigstellen muss. Dann aber noch etwas anderes: Kürzlich haben wir in unserer Küche über das Codieren gewisser Artikel, der Bücher und diverser Schriften geredet, wobei die Sprache darauf kam, wie anstrengend diese Arbeit ist und wie viel Zeit für eine Stunde Codierarbeit berechnet werden muss. Irgendwann einmal hat Quetzal dies berechnet, doch weiss ich nicht mehr, was dabei herausgekommen ist.

Ptaah:

Ptaah:
57. According to Quetzal's calculations, you may calculate one hour of coding work with 28 hours of highest concentration work. 57. Eine Stunde-Codiertätigkeit darfst du nach Quetzals Berechnungen mit 28 Stunden höchster Konzentrationsarbeit berechnen.
58. So if you do one hour of uninterrupted coding activity, that is equivalent to 28 hours of normal cognitive energy expenditure. 58. Wenn du also eine Stunde ununterbrochen Codiertätigkeit verrichtest, dann entspricht das einer kognitiven Leistungsaufbringung von 28 Stunden normaler kognitiver Energieaufwendung.
59. This says that if you do one hour of coding work, you are doing an information processing power expenditure of 28 hours of normal cognitive work. 59. Das besagt, dass du bei einer Stunde Codierarbeit eine Informationsverarbeitungsleistung von 28 normalen kognitiven Arbeitsstunden erbringst.

Billy:

Billy:
Cognition, that is what is meant by thinking in a comprehensive sense. Kognition, damit ist ja das Denken in einem umfassenden Sinne gemeint.

Ptaah:

Ptaah:
60. Cognitive abilities include attention, reasoning, memory, imagination, fantasy and pictorial vividness. 60. Zu den kognitiven Fähigkeiten zählen die Aufmerksamkeit, Argumentation, Erinnerung, die Imagination resp. das Vorstellungsvermögen resp. die Einbildungskraft, Phantasie und das bildhaft anschauliche Vorstellen.
61. It also refers to the mental ability to develop images in consciousness, to remember them and to be able to perceive them vividly with the 'inner senses'. 61. Weiter bezieht sie sich auch auf die psychische Fähigkeit, wie auch, Bilder im Bewusstsein entwickeln zu vermögen und sich an solche zu erinnern und sie mit den ‹inneren Sinnen› auch anschaulich wahrnehmen zu können.
62. Further, it also includes creativity, learning, orientation, planning and problem solving, will, perception, knowledge and some more. 62. Weiter gehören dazu auch die Kreativität, das Lernen, die Orientierung, das Planen und Problemlösen, der Wille, die Wahrnehmung, das Wissen und einiges mehr.

Billy:

Billy:
And cognition also includes emotions, which play an important part in it. Und zur Kognition gehören ja auch Emotionen, die daran einen wesentlichen Anteil haben.

Ptaah:

Ptaah:
63. That is of course correct. 63. Das ist natürlich richtig.

Billy:

Billy:
Cognitive abilities are important elements of research here on Earth, and are studied by various sciences, such as biology, neuroscience, psychiatry and psychology, as well as by philosophy and in relation to artificial intelligence. The whole scientific study of cognition, as far as I know, is summarised as 'cognitive science'. Kognitive Fähigkeiten sind bei uns auf der Erde wichtige Forschungselemente, die von verschiedenen Wissenschaften untersucht werden, wie z.B. von der Biologie, den Neurowissenschaften, der Psychiatrie und Psychologie, wie aber auch von der Philosophie und in bezug auf die künstliche Intelligenz. Die ganze wissenschaftliche Erforschung der Kognition wird meines Wissens als ‹Kognitionswissenschaft› zusammengefasst.

Ptaah:

Ptaah:
64. That may be so, yes. 64. Das mag so sein, ja.
65. But now I want to tell you that I have considered what we have been talking about in terms of what Yanarara has been explaining, and that is that we should talk openly about this after all, and that I will now first take a look at how you are feeling. 65. Nun will ich dir aber sagen, dass ich das bedacht habe, was wir hinsichtlich dessen angesprochen haben, was Yanarara erklärt hat, und zwar, dass wir doch offen darüber reden sollten und dass ich jetzt erst einmal dein Befinden in Augenschein nehme.

Billy:

Billy:
If you say so? Wenn du meinst?

Ptaah:

Ptaah:
66. But in order to do that we have to … 66. Dazu müssen wir aber …

Billy:

Billy:
Of course, let's go then. Natürlich, dann gehen wir eben.

Ptaah:

Ptaah:
67. It will not take long. … 67. Es wird nicht lange dauern. …

Billy:

Billy:
… And here we are again, I should have a gate like that here too. Oh, it really did not take long. We were only gone for fifteen minutes. … Und da sind wir auch schon wieder, so ein Tor sollte ich auch hier haben. Oh, hat ja wirklich nicht lange gedauert. Wir waren ja nur knapp eine Viertelstunde weg.

Ptaah:

Ptaah:
68. Yes, and it is probably significant that I should state the facts openly, which I could clearly establish, so also with regard to your question whether there was a thrombus or arteriosclerosis. 68. Ja, und es ist wohl von Bedeutung, dass ich die Fakten offen nennen sollte, was ich klar feststellen konnte, so auch in bezug auf deine Frage, ob ein Thrombus oder eine Arteriosklerose bestehe.
69. I could not see anything in that respect, as I could not see anything else that would organically trouble you. 69. Diesbezüglich konnte ich nichts erkennen, wie auch anderweitig nichts, was dich organisch belasten würde.

Billy:

Billy:
Aha, that is what the doctors in the hospital in Winterthur said, because they could not diagnose any physical ailments either, because they are probably just symptoms – as I suspect and also told you – that are triggered by the darn religious-sectarian swinging waves that affect my body. Aha, das sagten auch die Ärzte im Spital in Winterthur, denn auch sie konnten keine körperliche Beschwerden diagnostizieren, weil es wohl eben nur Symptome sind – wie ich vermute und dir auch sagte –, die durch die vermaledeiten religiös-sektiererischen Schwingungen ausgelöst werden, die auf meinen Körper einwirken.

Ptaah:

Ptaah:
70. I also see it that way, because all the things that burden your health can really only be the malicious religious-sectarian energies and forces that have an extremely aggressive effect on you and cause corresponding effects that burden you physically and healthily, but cannot have an effect on your mental constitution as a whole. 70. Das sehe ich auch so, denn bei all dem, was dich gesundheitlich belastet, kann es sich tatsächlich nur um die bösartig wirkenden religiös-sektiererischen Energien und Kräfte handeln, die äusserst aggressiv auf dich einwirken und entsprechende Auswirkungen hervorrufen, die dich physisch-gesundheitlich belasten, jedoch nicht auf deine mentale Gesamtkonstitution wirken können.
71. In order to make the facts to be mentioned comprehensible, I will try to explain everything in simple language. 71. Um die zu nennenden Fakten verständlich zu machen, will ich versuchen, in einfacher Sprachweise alles zu erklären.
72. Yanarara and her staff have meanwhile discovered that the swinging waves of the religio-sectarian energies and their forces have begun to form thousands of years ago through the religious faith – for which you have created the term delusion of God – of Earth human beings and have continued to accumulate and develop up to the present time. 72. Yanarara und ihr Mitarbeiterstab haben inzwischen ergründet, dass sich die Schwingungen der religiössektiererischen Energien und deren Kräfte durch die religiöse Gläubigkeit – wofür du den Begriff Gotteswahngläubigkeit geschaffen hast – der Erdenmenschen schon vor Jahrtausenden zu bilden begonnen und sich bis in die heutige Zeit immer mehr kumuliert und weiterentwickelt haben.
73. The time when this energy began to build up has been calculated to be about 5000 years, although this is not yet an exact time. 73. Die Zeit, als diese Energie sich aufzubauen begann, wurde mit etwa 5000 Jahren berechnet, wobei diese Zeitangabe jedoch noch nicht einer genauen Angabe entspricht.
74. In the meantime, however, it has been clearly established that these energies, which were created by the faith of Earth human beings, develop strong negative and even malignant forces which have an effect on Earth human beings. 74. Klar konnte inzwischen jedoch ergründet werden, dass diese durch die Gläubigkeit der Erdenmenschen entstandenen Energien starke negative und gar bösartige Kräfte entwickeln, die auf die Erdenmenschen einwirken.
75. These energies arising from the faith in God accumulated and condensed very quickly, which resulted in a self-movement arising from them, which developed into an independence and self-acting form and thus into a self-acting energy entity with great power, which powerfully influences the total mental block of Earth human beings. 75. Diese aus der Gottgläubigkeit hervorgehenden Energien kumulierten und verdichteten sich sehr schnell, was zur Folge hatte, dass daraus eine Eigenbewegung entstand, die sich zu einer Selbständigkeit und Selbstwirkungsform und damit zu einer selbstagierenden Energiewesenheit mit grosser Kraft entwickelte, die machtvoll auf den Gesamtmentalblock der Erdenmenschen einwirkt.
76. And these energies with their tremendous power, which have come into being through the belief in God and thus through the belief in religion and sects, and which are accumulating and intensifying more and more, act independently and maliciously in such a way that they attack and confuse all mental impulses and thus also the intellect and reason of Earth human beings. 76. Und diese durch die Gottgläubigkeit und damit durch die Religions- und Sektengläubigkeit entstandenen und sich immer mehr kumulierenden und verstärkenden Energien mit ihrer ungeheuren Kraft agieren selbständig und bösartig in der Weise, indem sie alle mentalen Regungen und damit auch den Verstand und die Vernunft der Erdenmenschen angreifen und verwirren.
77. The result is that intellect and reason are impaired and their consistency is severely disrupted, and consequently no thoughtful logic can come into being, but only an uncontrolled delusion of faith in complete guilelessness and uncriticism prevails with regard to faith in God, religion and sectarianism. 77. Das aber hat zur Folge, dass Verstand und Vernunft beeinträchtigt und diese in ihrer Folgerichtigkeit in starker Weise ausser Funktion gesetzt werden, folgedem keine gedankenträchtige Logik mehr zustande kommen kann, sondern in bezug auf Gottglauben, Religion und Sektierertum nur noch ein unkontrollierter Glaubenswahn in völliger Arglosigkeit und Kritiklosigkeit vorherrscht.
78. And in every single case this is more or less accompanied by a form of fanaticism, in which fear and anxiety resonate with regard to punishments that would be enacted by the deities concerned if a falling away from the delusion were to occur. 78. Und dies geht in jedem einzelnen Fall mehr oder weniger mit einer Form von Fanatismus einher, in dem Furcht und Ängste in bezug auf Strafen mitschwingen, die von den betreffenden Gottheiten erlassen würden, wenn sich ein Abfallen vom Wahnglauben ergäbe.
79. And these fears and anxieties, through the independent energies and their powers of religious and sectarian belief, become the dominating might in the God-believing Earth human beings and promote in them all evil and negativity, such as hatred, envy, discord, revenge and retaliation, even to the point of degenerate wars. 79. Und diese Furcht und Ängste werden durch die selbständig gewordenen Energien und deren Kräfte des religiösen und sektiererischen Glaubens zur beherrschenden Macht in den gottgläubigen Erdenmenschen und fördern in ihnen alles Böse und Negative, wie Hass, Neid, Unfrieden, Rache und Vergeltung, und zwar bis hin zu ausgearteten Kriegen.
80. And in this form, these delusional energies of faith and their forces have reached a level in modern times and in their run-up period that surpasses everything that the past has brought in this respect in terms of humanly malignant degenerations of all conceivable kinds. 80. Und in dieser Form haben diese Glaubenswahn-Energien und deren Kräfte in der Neuzeit und in deren Vorlaufzeit ein Mass erreicht, das an menschlich bösartigen Ausartungen aller erdenklichen Weisen alles übertrifft, was die Vergangenheit in dieser Beziehung gebracht hat.
81. And as these degenerated energies and their forces of religious and sectarian delusion degenerate ever further and drive Earth human beings ever further into the delusion of belief in God, they also fall more and more into inhuman degenerations through which death, terror and ruin are spread. 81. Und da diese ausgearteten Energien und deren Kräfte der religiösen und sektiererischen Wahngläuberei immer weiter ausarten und die Erdenmenschen immer weiter in den Wahn des Gottglaubens treiben, verfallen sie auch immer mehr unmenschlichen Ausartungen, durch die Tod, Schrecken und Verderben verbreitet werden.
82. And this happens more and more through degenerate actions and deeds of individual Earth human beings, as well as through groupings and crime organisations and regular armies, as well as through delusional believers who kill, murder and go to war for the sake of their faith, including existences that have fallen into asociality. 82. Und dies geschieht sowohl immer mehr durch ausartende Handlungen und Taten einzelner Erdenmenschen, wie aber auch durch zusammengerottete Gruppierungen sowie durch Verbrechensorganisationen und reguläre Armeen, wie aber auch durch Glaubenswahnbefallene, die um ihres Glaubens willen töten, morden und in Kriege ziehen, wozu aber auch der Asozialität verfallene Existenzen gehören.
83. The religious-sectarian energies and forces have already become so overwhelmingly powerful and strong in their degeneration that the believers in God are also becoming ever more aggressive and, in their degenerating actions and deeds, more unthinking, uncontrollable and confused, as a result of which all malignant evils will continue to advance and become more and more prevalent. 83. Die religiös-sektiererischen Energien und Kräfte sind in ihrer Ausartung bereits derart überwiegend machtvoll und stark geworden, dass die Gottgläubigen auch immer aggressiver und in ihrem ausartenden Handeln und Tun bedenkenloser, unkontrollierbarer und verwirrter werden, folgedem alle bösartigen Übel weiter voranschreiten und immer mehr überhandnehmen werden.
84. The energies and forces which have arisen and become independent through the delusion of Earth human beings, and which for a long time have exhibited a self-acting form, are having an ever more aggressive effect on the believers in religion, sects and God in such a way that their intellect and reason with regard to the perception of effective reality and its truth are more and more atrophied. 84. Die durch die Wahngläubigkeit der Erdenmenschen entstandenen und selbständig gewordenen Energien und Kräfte, die schon seit langer Zeit eine selbstagierende Form aufweisen, wirken immer aggressiver derart auf die Religions-, Sekten- und Gottgläubigen ein, dass deren Verstand und Vernunft in bezug auf das Wahrnehmen der effectiven Wirklichkeit und deren Wahrheit immer mehr verkümmert.
85. This, while the degenerations and aggressiveness as well as the indifference increase more and more, whereby it can also no longer be recognised, grasped or understood that the belief in God and every other delusion connected with it do not bring peace and love, but strife, hatred and unkindness as well as indifference in many relationships. 85. Dies, während die Ausartungen und die Aggressivität sowie die Gleichgültigkeit immer mehr ansteigen, wobei auch nicht mehr erkannt, nicht mehr erfasst und nicht verstanden werden kann, dass der Gottesglaube und jeder sonstig damit verbundene Wahnglaube nicht Frieden und Liebe, sondern Unfrieden, Hass und Lieblosigkeit sowie Gleichgültigkeit in vielerlei Beziehungen bringen.
86. Through every belief, reality and its truth are suppressed and covered up with nonsensical delusions alien to reality, as a result of which everything that corresponds to the fact of effective reality and its correctness can no longer be perceived even with a breath. 86. Durch jeden Glauben wird die Wirklichkeit und deren Wahrheit verdrängt und mit unsinnigen wirklichkeitsfremden Wahnglaubensvorstellungen übertüncht, folgedem alles, was dem Faktum effective Realität und deren Richtigkeit entspricht, nicht einmal mehr mit einem Hauch wahrgenommen werden kann.
87. But this means that in sectarian, religious and God-believing Earth human beings no more certainty can be created with regard to reality and truth, but only further lapses into God-delusion and thus into malignant degenerations, whereby all evil and evil will spread further and bring hardship, suffering and misery over all Earth human beings. 87. Das aber bedeutet, dass im sekten-, religions- und gottgläubigen Erdenmenschen in bezug auf die Wirklichkeit und Wahrheit keine Gewissheit mehr geschaffen, sondern nur noch weiter in die Gottes-wahngläubigkeit und damit in bösartige Ausartungen verfallen werden kann, wodurch sich alles Böse und Übel weiter ausbreiten und Not, Leid und Elend über die gesamte Erdenmenschheit bringen wird.
88. But as far as you yourself are concerned, you practise constant self-control in this respect, so as not to allow yourself to be mentally influenced, as Yanarara also explains, but as I also know from my father's records, for it was he who taught you in this respect early in your youth to protect yourself mentally against it. 88. Was nun aber dich selbst betrifft, so übst du dich diesbezüglich in dauernder Selbstkontrolle, um dich nicht mental beeinflussen zu lassen, wie das auch Yanarara erklärt, wie ich aber auch aus den Aufzeichnungen meines Vaters weiss, denn er war es, der dich in dieser Hinsicht schon früh in deiner Jugend lehrte, dich mental dagegen zu schützen.
89. Father Zimmermann also knew this, because he was personally contacted by my father Sfath on one occasion and educated in all necessary matters, as a result of which he knew everything about you and your mission and also maintained a friendly relationship with your parents. 89. Das wusste auch Pfarrer Zimmermann, denn er wurde von meinem Vater Sfath einmalig persönlich kontaktiert und in allen notwendigen Belangen aufgeklärt, folgedem er bezüglich dir und deiner Mission alles wusste und auch ein freundschaftliches Verhältnis zu deinen Eltern pflegte.
90. However, he kept silent about your mission to them and to all other Earth human beings, and he kept this secret all his life. 90. Bezüglich deiner Mission schwieg er jedoch ihnen und allen anderen Erdenmenschen gegenüber, und dieses Geheimnis wahrte er sein Leben lang.
91. So my father only had a one-time personal contact with him, after which, however, telepathic contacts took place several times, whereby my father also explained to him several times and advised him never to influence you religiously, but simply to teach you neutrally about the Christian religion, because you would have to be instructed about it – as also about other religions and sects – and consequently he refrained from any religious influence in every respect. 91. Also pflegte mein Vater nur einen einmaligen persönlichen Kontakt mit ihm, wonach später jedoch mehrmals telepathische Kontakte erfolgten, wobei ihm mein Vater auch mehrfach erklärte und nahelegte, dich niemals religiös-glaubensmässig zu beeinflussen, sondern dich einfach in bezug auf die ChristReligion in neutraler Weise zu unterrichten, weil du darüber – wie auch hinsichtlich anderer Religionen und Sekten – belehrt sein müsstest, folgedem er in jeder Beziehung jede religiöse Glaubensbeeinflussung unterliess.
92. He also tried to keep you away from confirmation classes, because you were not confirmed, while you yourself, however, moved in various religious and sectarian circles in order to get to know their 'teachings' etc., but you did not allow yourself to be influenced by them. 92. Er war auch bemüht, dich vom Konfirmandenunterricht fernzuhalten, folgedem du nicht konfirmiert wurdest, während du dich selbst jedoch in diversen religiösen und sektiererischen Kreisen bewegt hast, um deren ‹Lehren› usw. kennenzulernen, wobei du dich jedoch nicht von diesen beeinflussen liessest.
93. Father Zimmermann and my father were always there to help you when you needed advice. 93. Dabei standen dir diesbezüglich Pfarrer Zimmermann und mein Vater immer hilfreich zur Seite, wenn du Rat benötigt hast.
94. But also your teacher Karl Graf was concerned about you, because my father had also included him in the small area of information, but only in an impulse-informative way, whereby he was informed about you and your later mission and in relation to my father Sfath, which is why he was also allowed to see and touch flying apparatus in my father's field when you were picked up for a flight. 94. Aber auch dein Lehrer Karl Graf war um dich bemüht, denn auch ihn hatte mein Vater in den kleinen Informationsbereich einbezogen, jedoch nur in impulsinformationsmässiger Weise, wodurch er aber hinsichtlich dir und deiner späteren Mission und in bezug auf meinen Vater Sfath informiert war, weshalb er auch einmal im Erachfeld meines Vaters Fluggerät sehen und berühren durfte, als du zu einem Flug abgeholt wurdest.
95. However, personal contact between him and my father never took place, although your teacher had requested it. 95. Ein persönlicher Kontakt zwischen ihm und meinem Vater hat jedoch nie stattgefunden, obwohl dein Lehrer dies gewünscht hatte.
96. Later, after he was able to see and touch the flying apparatus and you were back at school the next day, you had to answer his questions after school, explaining everything for his understanding. 96. Später dann, und zwar nachdem er das Fluggerät sehen und berühren konnte und du am nächsten Tag wieder in der Schule warst, musstest du ihm nach Schulschluss Rede und Antwort stehen, wobei du ihm alles zu seinem Verstehen erklärt hast.
97. As a result, he refrained from wanting to speak to my father in person, he no longer pressed for it and was content with everything you explained to him. 97. Dadurch nahm er Abstand von seinem Wunsch, persönlich mit meinem Vater sprechen zu wollen, folge dem drängte er nicht mehr danach und gab sich mit all dem zufrieden, was du ihm erklärt hast.
98. He also kept silent about everything throughout his life, so also about the incident at the barn in the Erachfeld, as well as about what information he had received. 98. Auch er schwieg Zeit seines Lebens über alles, also auch über das Vorkommnis bei der Scheune im Erachfeld, wie auch darüber, was ihm an Informationen zugekommen war.
99. But the whole thing was reason enough for him to support you during the 3 school years you were with him. 99. Das Ganze war für ihn aber Grund genug, dich während den 3 Schuljahren, die du bei ihm warst, zu fördern.
100. Then in the 4th grade, with your next teacher named Hans Frei, you were unfortunately bullied and harassed by him and viciously beaten with a big stick, because he hated you for the sake of your diverse knowledge, which he had nothing to counter and which was incomprehensible and uncanny to him for your age. 100. In der 4. Schulstufe dann, bei deinem nächsten Lehrer namens Hans Frei, wurdest du von diesem leider kujoniert und drangsaliert und bösartig mit einem dicken Prügel geschlagen, weil er dich um deines vielfältigen Wissens willen hasste, dem er nichts entgegenzusetzen hatte und das ihm für dein Alter unverständlich und unheimlich war.
101. This was also the real reason why he maliciously and unjustifiably gave you such low marks and bad grades in school that you had to repeat the fourth grade with Gustav Lehmann, the teacher with whom you completed the next three years of school and who received groundbreaking impulses from my father to encourage you and also to be helpful to you for your first book on the teaching of meditation. 101. Das war auch der wahre Grund dafür, dass er unberechtigt deine schulischen Leistungen böswillig derart minder und schlecht benotete und bewertete, dass du die 4. Schulstufe wiederholen musstest, und zwar beim Lehrer Gustav Lehmann, bei dem du die 3 nächsten Schuljahre absolviert hast und der durch meinen Vater wegweisende Impulse erhielt, um dich zu fördern und dir auch für dein erstes Buchwerk bezüglich der Meditationslehre hilfreich zu sein usw.
102. So you were able to go through the next 3 school years well up to the 6th and then change to the next school year with teacher Fehr etc.? 102. Also konntest du die 3 nächsten Schulstufen bis zur 6. gut durchlaufen und dann zur nächsten Schulstufe bei Lehrer Fehr wechseln usw.
103. However, as far as the cause of your unpleasantly strong physical complaints is concerned, these are not of a consciousness-psychic nature, because in this respect you are not attackable by the religious-sectarian energies and forces, but are of a purely physical-organic nature. 103. Was nun jedoch die Ursache deiner unerfreulich starken physischen Beschwerden betrifft, so sind diese nicht bewusstseinsmässig-psychischer Natur, weil du in dieser Beziehung durch die religiös-sektiererischen Energien und Kräfte nicht angreifbar bist, sondern rein physisch-organischer Natur.
104. These energies and their forces cause all kinds of health burdens and disturbances, which cause you various minor and major as well as annoying ailments and which cannot be recognised in terms of a diagnosis in the medical sense and consequently also cannot be treated medically. 104. Diese Energien und deren Kräfte rufen allerlei gesundheitliche Belastungen und Störungen hervor, die dir diverse kleinere und grössere sowie lästige Unpässlichkeiten bereiten und die bezüglich einer Diagnose im medizinischen Sinn nicht erkannt und folgedem auch nicht medizinisch behandelt werden können.
105. The only thing that can be done effectively against this to a certain extent is you yourself, or rather if you maintain your blockade of consciousness and in this way constantly endeavour to block yourself against these extremely aggressive religious-sectarian energies and their forces, as you have always done and thus since your early youth to the best of your ability, whereby these aggressive attacks against you are so strong – and are becoming stronger and stronger – that you are not able to comprehensively master them. 105. Das einzige, was in gewissem Rahmen wirksam dagegen getan werden kann, bist du selbst, resp. wenn du deine Bewusstseinsblockade aufrechterhältst und in dieser Weise stetig bemüht bist, dich gegen diese äusserst aggressiven religiös-sektiererischen Energien und deren Kräfte abzublocken, wie du das seit jeher und also schon seit deiner frühen Jugend nach bester Möglichkeit tust, wobei diese aggressiven Angriffe gegen dich aber derart stark sind – und immer stärker werden –, dass du ihnen nicht umfänglich Herr zu werden vermagst.
106. And unfortunately Yanarara and her co-workers have still not found a way to create a defence against these malicious energies and forces, consequently it will probably take a long time until such a defence is found, because all these energies and forces in this strength were alien to us and must first be researched in all their forms, which will take a long time even with our very highly developed and extensive possibilities. 106. Und leider haben auch Yanarara und ihre Mitarbeitenden noch immer keine Möglichkeit gefunden, eine Abwehr gegen diese bösartigen Energien und Kräfte zu schaffen, folgedem es wohl noch lange dauern wird, bis eine solche gefunden wird, denn alle diesartigen Energien und Kräfte in dieser Stärke waren uns fremd und müssen erst in allen Formen erforscht werden, was auch mit unseren sehr hochentwickelten und umfangreichen Möglichkeiten sehr viel Zeit in Anspruch nehmen wird.
107. I also cannot do anything about the fact that these religious-sectarian and degenerated energies and their forces can no longer penetrate the centre's protective screen, and can therefore continue to have a subversive effect with the aim of maliciously changing the order of the association and the attitude of the core-group and passive members as well as visitors, interested people and friendships, in order to finally bring about the overthrow and disintegration of the FIGU. 107. Folgedem können wir auch nichts dagegen unternehmen, dass diese religiös-sektiererischen und ausgearteten Energien und deren Kräfte den Center-Schutzschirm nicht mehr durchdringen können, folgedem sie weiter subversiv wirken können, und zwar mit dem Ziel, die Ordnung des Vereins und die Gesinnung der Kerngruppe- und Passiv-Mitglieder sowie von Besuchern, Interessenten und Freundschaften bösartig zu verändern, um schliesslich einen Umsturz und Zerfall der FIGU herbeizuführen.
108. So every core-group and passive member, as well as all other Earth human beings who are dedicated to the mission, must be advised to oppose the malicious energies and forces and to use their own total mental powers in order not to become victims of the very strong negative forces of attack. 108. Also muss jedem Kerngruppe- und Passiv-Mitglied, wie auch sonstig allen der Mission zugetanen Erdenmenschen überhaupt, empfohlen sein, sich den bösartigen Energien und Kräften entgegenzusetzen und ihre eigenen gesamtmentalen Kräfte zu nutzen, um nicht Opfer der sehr starken negativen Angriffskräfte zu werden.

Billy:

Billy:
Man, that's news. You are telling me things there that I did not know, also that Reverend Zimmermann had a personal contact with your father Sfath and that my teacher Graf was impulse-informed. Although I was surprised at the time that he appeared at the Nüssli-Schopf in the Erachfeld and could or was allowed to see Sfath's beamships because your father had not shielded it, consequently it was visible to my teacher, I never asked why. And that he could or was allowed to touch the ship, I also did not notice at the time. Mann, das sind Neuigkeiten. Du sagst mir da Dinge, die ich nicht wusste, auch dass Pfarrer Zimmermann einen persönlichen Kontakt mit deinem Vater Sfath hatte und dass mein Lehrer Graf impulsinformationsmässig informiert war. Zwar habe ich mich damals gewundert, dass er beim Nüssli-Schopf im Erachfeld erschien und das Strahlschiff von Sfath sehen konnte oder durfte, weil es dein Vater nicht abgeschirmt hatte, folglich es für meinen Lehrer sichtbar war, doch habe ich nie nach dem Grund ge-fragt. Und dass er das Schiff berühren konnte oder durfte, davon habe ich damals auch nichts bemerkt.

Ptaah:

Ptaah:
109. You couldn't have noticed that either, because according to my father's records, the touching only took place when you were already in the flying apparatus. 109. Das konntest du auch nicht bemerken, denn nach meines Vaters Aufzeichnungen erfolgte die Berührung erst, als du schon im Fluggerät warst.
110. And the reason your teacher came to the building was because he was urged there by my father through appropriate impulses. 110. Und der Grund, dass dein Lehrer zu dem Gebäude kam, war der, weil er von meinem Vater durch entsprechende Impulse drängend dorthin geleitet wurde.

Billy:

Billy:
I did not know all that, and it was also never discussed. But now that you have given me the facts about it, I can understand a lot of what happened back then. And I think that I can now also come to terms with it in relation to my health problems, because after what you have explained, I finally see the whole thing in the framework of how I experienced the malicious and attacking religious-sectarian swinging waves or energies and their forces in the Einsiedeln monastery, by which I was afflicted. At that time, I was shown around the whole monastery for about 3 hours by an acquaintance of Margret Flammer, a monk, who showed and explained everything to me, after which I was completely exhausted, sick and cheese-green and could hardly keep on my feet, consequently I was taken out of the monastery by my companions. I was terribly miserable for several days afterwards and had fever and nightmares. The same thing also happened to me in Greece, not far from Corinthos, when I spent the night in a monastery with my then wife Calliope and therefore had a hellish night, during which I was terribly miserable and had to flee the place in the morning, after which, however, the whole misery only slowly disappeared from me again after 3 days. I also experienced something similar in Mehrauli, India, at night in the grounds of the Qutub Minar. Das habe ich alles nicht gewusst, und es wurde auch nie darüber gesprochen. Jetzt aber, da du mir die Fakten dazu nennst, kann ich vieles der damaligen Vorkommnisse verstehen. Und ich denke, dass ich jetzt auch damit klarkomme in bezug auf meine gesundheitlichen Probleme, denn nach dem, was du erklärt hast, sehe ich das Ganze endgültig in dem Rahmen, wie ich im Kloster Einsiedeln die bösartigen und angriffigen religiös-sektiererischen Schwingungen resp. Energien und deren Kräfte erlebt habe, von denen ich befallen wurde. Damals war ich von einem Bekannten von Margret Flammer, einem Mönch, rund 3 Stunden im ganzen Kloster herumgeführt worden, der mir alles zeigte und erklärte, wonach ich völlig fertig, krank und käse-grün war und mich kaum mehr auf den Beinen halten konnte, folglich ich durch meine Begleiterinnen und Begleiter aus dem Kloster hinausgeschafft wurde. Mehrere Tage war mir danach grauenhaft elend, und ich hatte Fieber und Albträume. Gleiches ist mir auch in Griechenland unweit von Korinthos passiert, als ich mit meiner damaligen Frau Kalliope in einem Kloster nächtigte und deswegen eine höllische Nacht hatte, wobei mir fürchterlich elend wurde und ich am Morgen den Ort fluchtartig verlassen musste, wonach aber das ganze Elend erst nach 3 Tagen wieder langsam von mir wich. Gleichsam erlebte ich in ähnlichem Rahmen etwas auch in Mehrauli in Indien, und zwar nachts im Gelände vom ‹Qutub Minar›.

Ptaah:

Ptaah:
111. I am aware of these incidents, but you should have avoided such places since time immemorial. 111. Diese Vorfälle sind mir bekannt, doch du hättest solche Orte seit jeher meiden sollen.

Billy:

Billy:
I have known this since my youth, when your father Sfath explained the same thing to me as you do now, but somehow I was always bitten by the oats when I went to these places because I wanted to know more about them. And I did it even though I knew it was not good for me. Weiss ich zwar seit meiner Jugend, als mir schon dein Vater Sfath dasselbe erklärte wie eben jetzt du, aber irgendwie hat mich doch immer der Hafer gestochen, folglich ich die betreffenden Orte eben aufsuchte, weil ich mehr über sie wissen wollte. Und ich tat es, obwohl ich wusste, dass es nicht gut für mich war.

Ptaah:

Ptaah:
112. Not only was it not good for you, it was also dangerous. 112. Es war nicht nur nicht gut für dich, sondern auch gefährlich.

Billy:

Billy:
But I still had to know, and I could only do that by experiencing it for myself. Aber ich musste es trotzdem wissen, und das konnte ich nur dadurch, indem ich es selbst erlebte.

Ptaah:

Ptaah:
113. I understand that, but still … 113. Das verstehe ich zwar, doch trotzdem …

Billy:

Billy:
It is good, but I've also lived somewhat dangerously elsewhere at times, even without those tricky religious-sectarian swinging waves. But to be honest, I've always been happy when I've survived everything well and without harm. Sometimes you also need a bit of luck in life. But something else: Your father Sfath took me to different places in the 1940s and let me see the disasters caused by earthquakes. One of those quakes, if I remember correctly, was in Turkmenistan in 1948, where there were far more than 100,000 dead and tremendous destruction. On this, once again, the question that I have raised before, however, is why our volcanologists, geologists and seismologists do not realise that earthquakes and volcanic eruptions are directly related, not only in the course of the Ring of Fire, but also far away from it? Ist ja gut, aber ich habe auch anderweitig manchmal etwas gefährlich gelebt, auch ohne diese vertrackten religiös-sektiererischen Schwingungen. Aber ehrlich gesagt, bin ich immer froh gewesen, wenn ich jeweils alles gut und schadlos überstanden hatte. Manchmal braucht man eben auch etwas Glück im Leben. Aber etwas anderes: Dein Vater Sfath hat mich in den 1940er Jahren an verschiedene Orte gebracht und mich die Katastrophen sehen lassen, die durch Erdbeben angerichtet worden waren. Eines dieser Beben war, wenn ich mich richtig erinnere, in Turkmenistan im Jahr 1948, wo es weit über 100000 Tote und ungeheure Zerstörungen gegeben hat. Dazu wieder einmal die Frage, die ich aber schon früher vorgebracht habe, nämlich warum unsere Vulkanologen, Geologen und Seismologen nicht erkennen, dass Erdbeben und Vulkanausbrüche direkt zusammenhängen, und zwar nicht nur im Verlauf des Feuerrings, sondern auch weit abseits davon?

Ptaah:

Ptaah:
114. It is as usual that conjectures have to be made before effective research into a matter is started. 114. Es ist wie üblich, dass nämlich erst einmal Vermutungen aufgebracht werden müssen, ehe effective Forschungen in einer Sache begonnen werden.
115. But just in the matter you mention, first researches are now being done, I know, as a result of which the scientists responsible for it are working in this direction, just to find out what connections there are between earthquakes and volcanic eruptions. 115. Doch gerade in der Sache, die du ansprichst, werden nun erste Forschungen betrieben, wie ich weiss, folgedem die dafür zuständigen Wissenschaftler in dieser Richtung arbeiten, um eben zu ergründen, welche Zusammenhänge zwischen Erdbeben und Vulkanausbrüchen bestehen.

Billy:

Billy:
Aha, so now they are on the way to doing that, and that is good, because it can provide knowledge for early warning systems and save human lives. Although it is getting late again, I now have something I would like to discuss with you privately, if you would … Aha, dann sind sie jetzt also auf dem Weg dazu, und das ist gut, denn dadurch können Erkenntnisse für Frühwarnsysteme gewonnen und Menschenleben gerettet werden. Zwar ist es schon wieder spät geworden, doch hätte ich jetzt noch etwas, das ich privaterweise mit dir besprechen möchte, wenn du …

Ptaah:

Ptaah:
116. Of course. 116. Natürlich.

Next Contact Report

Contact Report 691

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z