Difference between revisions of "Contact Report 676"

(Introduction)
(Contact Report 676 Translation)
 
(One intermediate revision by the same user not shown)
Line 11: Line 11:
 
* Pages: 439–448 [Contact No. [[The_Pleiadian/Plejaren_Contact_Reports#Contact_Reports_401_to_800|646 to 680]] from 03.03.2016 to 07.05.2017] [[Contact_Statistics#Book_Statistics|Stats]] | [https://shop.figu.org/b%C3%BCcher/plejadisch-plejarische-kontaktberichte-block-15 Source]<br>
 
* Pages: 439–448 [Contact No. [[The_Pleiadian/Plejaren_Contact_Reports#Contact_Reports_401_to_800|646 to 680]] from 03.03.2016 to 07.05.2017] [[Contact_Statistics#Book_Statistics|Stats]] | [https://shop.figu.org/b%C3%BCcher/plejadisch-plejarische-kontaktberichte-block-15 Source]<br>
 
* Date and time of contact: Thursday, 23<sup>rd</sup> March 2017, 21:48
 
* Date and time of contact: Thursday, 23<sup>rd</sup> March 2017, 21:48
* Translator(s): [https://www.deepl.com/translator DeepL Translator] {{Machinetranslate}}
+
* Translator(s): [https://www.deepl.com/translator DeepL Translator]{{Machinetranslate}}, Joseph Darmanin
 
* Date of original translation: Wednesday, 8<sup>th</sup> May 2019
 
* Date of original translation: Wednesday, 8<sup>th</sup> May 2019
 
* Corrections and improvements made: N/A
 
* Corrections and improvements made: N/A
Line 21: Line 21:
 
=== Synopsis ===
 
=== Synopsis ===
  
'''This is the entire contact report.'''
+
<div align="justify">'''This is the entire contact report. It is an authorised but unofficial DeepL preliminary English translation and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!'''</div>
  
 
==Contact Report 676 Translation==
 
==Contact Report 676 Translation==
Line 27: Line 27:
 
{| style="text-align:justify;" id="collapsible_report"
 
{| style="text-align:justify;" id="collapsible_report"
 
|+
 
|+
| style="width:50%; background:LightSkyBlue; color:Black" | <center>'''English Translation''' || style="width:50%; background:LightSkyBlue; color:Black" | <center>'''Original German'''
+
<span style="position:absolute; right: 5px;">http://www.futureofmankind.co.uk/w/images/5/52/FIGU.png</span>
 +
| style="width:50%; vertical-align: top; padding:3px; background:LightSkyBlue; color:Black" | <big><center>'''English Translation'''</big> || style="width:50%; vertical-align: top; padding:3px; background:LightSkyBlue; color:Black" | <big><center>'''Original German'''</big>
 
|-
 
|-
 
|-
 
|-

Latest revision as of 20:29, 19 November 2019

IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 15 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 15)
  • Pages: 439–448 [Contact No. 646 to 680 from 03.03.2016 to 07.05.2017] Stats | Source
  • Date and time of contact: Thursday, 23rd March 2017, 21:48
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
    , Joseph Darmanin
  • Date of original translation: Wednesday, 8th May 2019
  • Corrections and improvements made: N/A
  • Contact person(s): Ptaah
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte


Synopsis

This is the entire contact report. It is an authorised but unofficial DeepL preliminary English translation and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!

Contact Report 676 Translation

Hide EnglishHide German

FIGU.png
English Translation
Original German

Six Hundred and Seventy-sixth Contact

Sechshundertsechsundsiebzigster Kontakt
Thursday, 23rd March 2017, 21:48
Donnerstag, 23. März 2017, 21.48 Uhr

Billy:

Billy:
Welcome and greet, Ptaah, my friend. It is good that you are coming today because there are some questions to which I should have answers, especially in relation to the 230th contact of the 11th October 1989, when Quetzal brought me a prediction from an old prophet. But we can also discuss this privately, while other questions have to be official. Sei willkommen und gegrüsst, Ptaah, mein Freund. Es ist gut, dass du heute kommst, denn es fallen einige Fragen an, zu denen ich Antworten haben sollte, dies insbesondere in bezug auf das 230. Kontaktgespräch vom 11. Oktober 1989, bei dem mir Quetzal eine Voraussage eines alten Propheten gebracht hat. Das können wir dann aber auch privat besprechen, während andere Fragen aber offiziell sein müssen.

Ptaah:

Ptaah:
1. I also greet you, my friend, and thank you for your welcome. 1. Auch ich grüsse dich, mein Freund, und danke für dein Willkomm.
2. If you have any questions that I can answer, please … 2. Wenn du Fragen hast, die ich beantworten kann, dann bitte …

Billy:

Billy:
Thank you. I'll take care of it. Recently there was once again a visitor here, who unfortunately is unteachably following conspiracy theories and of course does not allow himself to be taught any better, as is so usual. This time it was about that our visitor service was covered with the old nonsense of the adventurous "Schwachsinn-Theorie", which claims that the corpses of Hitler and Eva Braun had been brought after their suicide on the 30th of April, 1945 on a secret submarine with the designation U-977 into a Nazi bunker in Antarctica which was also secret. There clone experiments are said to have been carried out in order to save the genes of the leader and to resurrect him as a clone. So in this respect secret research is said to have been done and to continue to be done, which of course awaken crazy rumours that Hitler and his Eve were alleged to be sleeping deep under Antarctica. Keywords like 'Hitler in Antarctica' or 'Russian researchers have drilled Lake Vostok in Antarctica' can be found everywhere on the internet. The underwater world, untouched for millions of years, not only promises an unknown ecosystem, but also awakens memories of the Nazi leader Hitler – for in Russia there are crazy rumours circulating about a Hitler clone station in the Antarctic, for which the question is asked: "Are Hitler and his beloved buried there? But what has to do with the subglacial Lake Vostok is the fact that a Russian Antarctic research team has reached the surface of Lake Vostok with a special drill at a depth of 3769.30 metres, which corresponds to a great scientific success of Antarctic research. According to the Itar-Tass agency, this was communicated by the Ministry of Natural Resources and disseminated worldwide. But this successful Antarctic research now also leads to the fact that at the same time the rumours are boiling up again regarding Adolf Hitler and Eva Braun – who married this mankind criminal before the suicide – whose corpses were taken after the suicide to a secret Nazi bunker in Antarctica near Lake Vostok, according to idiotic rumours, in order to allegedly carry out clone experiments there. The stupid conspiracy theory claims that the Nazi leader ordered the construction of two underground bases in Antarctica to begin as early as 1940. But the whole conspiracy theatre goes even further, because some time ago it was possible to read, for example, in the British 'Sun' about a 'New Berlin' of the Nazis, because some time ago Russian researchers found remains of a Nazi research station in the Arctic, which was built 600 km away from the North Pole. But why this was not also at the South Pole resp. in the Antarctic or on the backside of the moon, where the Nazis – according to conspiracy theories – are also supposed to have been, that is just as strange, as that once more the mysterious Atlantis, as well as the Illuminati, are used and associated with a Hitler-Nazi bunker cloning station, as any extraterrestrials are associated with an alien Antarctic station or a giant asteroid. To all this I have searched the internet and found something on Wikipedia, which I present to you here, if you want to read it please, because it also has some interesting things. Of course I already know from your father Sfath what happened to Hitler and his wife and that the Nazis were also briefly in Antarctica, as I also know about the misguided conspiracy theory, but I would like to hear briefly what you have to say about it. Danke. Letzthin war wieder einmal ein Besucher hier, der leider unbelehrbar Verschwörungstheorien nachhängt und sich natürlich nicht eines Besseren belehren lässt, wie das so üblich ist. Diesmal handelte es sich darum, dass unser Besucherdienst mit dem alten Blödsinn der abenteuerlichen Schwachsinn-Theorie beharkt wurde, durch die behauptet wird, dass die Leichen von Hitler und Eva Braun nach ihrem Selbstmord am 30. April 1945 auf einem geheimen U-Boot mit der Bezeichnung U-977 in einen ebenfalls geheimen Nazi-Bunker in der Antarktis gebracht worden seien. Dort sollen Klon-Experimente durchgeführt worden sein, um die Gene des Führers zu retten und ihn als Klon wieder auferstehen zu lassen. Diesbezüglich sollen also geheime Forschungen gemacht worden sein und weiterhin betrieben werden, die natürlich verrückte Gerüchte wecken, eben dass behauptet wird, dass Hitler und seine Eva tief unter der Antarktis schlafen würden. Schlagwörter wie: ‹Hitler in der Antarktis› oder ‹Russische Forscher haben den Wostok-See in der Antarktis angebohrt›, finden sich überall im Internetz. Die seit Millionen von Jahren unberührte Unterwasserwelt verspricht nicht nur ein unbekanntes Ökosystem, sondern weckt auch die Erinnerung an den Nazi-Führer Hitler – denn in Russland kursieren irre Gerüchte über eine Hitler-Klonstation in der Antarktis, wozu gefragt wird: «Liegen Hitler und seine Geliebte da begraben?» Doch was mit dem (Anm. subglazialen) Wostok-See zu tun hat, ist ja die Tatsache, dass ein russisches Antarktis-Forscherteam mit einem Spezialbohrer in 3769,30 Meter Tiefe die Oberfläche des Wostok-Sees erreicht hat, was einem grossen wissenschaftlichen Erfolg der Antarktis-Forschung entspricht. Dies wurde jedenfalls gemäss Angaben der Agentur Itar-Tass durch das Ministerium für Naturressourcen mitgeteilt und weltweit verbreitet. Diese erfolgreiche Antarktis-Forschung führt nun aber auch dazu, dass gleichzeitig auch die Gerüchte wieder hochkochen in bezug auf Adolf Hitler und Eva Braun – die ja diesen Menschheitsverbrecher vor dem Selbstmord noch geheiratet hat –, deren Leichen nach dem Suizid gemäss den schwachsinnigen Gerüchten zu einem geheimen Nazi-Bunker in der Antarktis nahe des Wostok-Sees gebracht worden seien, um dort angeblich Klonexperimente durchzuführen. Mit der blödsinnigen Verschwörungstheorie wird behauptet, dass auf Anweisung des Nazi-Führers schon im Jahre 1940 mit dem Bau von zwei unterirdischen Stützpunkten in der Antarktis begonnen worden sei. Doch das ganze Verschwörungstheater geht noch weiter, denn vor einiger Zeit konnte z.B. in der britischen ‹Sun› von einem ‹Neu-Berlin› der Nazis gelesen werden, weil eben russische Forscher vor geraumer Zeit Überreste einer Nazi-Forschungsstation in der Arktis gefunden haben, die 600 km vom Nordpol entfernt erstellt wurde. Warum das nun allerdings nicht auch am Südpol resp. in der Antarktis war oder auf der Rückseite des Mondes, wo die Nazis ja – Verschwörungstheorien gemäss – ebenfalls gewesen sein sollen, das ist ebenso seltsam, wie dass einmal mehr das geheimnisumwitterte Atlantis, wie auch die Illuminaten herangezogen und ebenso mit einer Hitler-Nazi-Bunker-Klonstation in Verbindung gebracht werden, wie irgendwelche Ausserirdische mit einer Alien-Antarktis-Station oder einem Riesenasteroiden. Zu all dem habe ich im Internetz herumgesucht und bei Wikipedia einiges gefunden, das ich dir hier vorlege, wenn du es bitte lesen willst, denn es hat auch einiges Interessantes dabei. Natürlich weiss ich schon von deinem Vater Sfath, was mit Hitler und seiner Frau geschehen ist und dass auch die Nazis kurz in der Antarktis gewesen sind, wie ich auch um die irre Verschwörungstheorie weiss, doch möchte ich kurz hören, was du dazu zu sagen hast.

Ptaah:

Ptaah:
3. I know the absurdity of this conspiracy theory, as well as what you have just said, but I will not fail to read what you have copied from the Internet. …

3. Das Unsinnige dieser Verschwörungstheorie ist mir bekannt, wie auch das, was du eben gesagt hast, doch will ich nicht versäumen, das zu lesen, was du aus dem Internetz kopiert hast. …

Wikipedia MOVIES: Wikipedia-AUSZÜGE:
"It was already eight years ago in the Swiss 'Polarnews', now it was probably no coincidence that the old NASA material on Youtube under the title 'Satellite Detects MASSIVE Object Under Antarctica 12/27/16' was again beautifully staged for Christmas shortly before Donald Trump took office on Youtube, with all sorts of conspiracy and other theories. That has produced over a million hits in a short time. Perhaps NASA, or some of its nearby scientists from the UFO camp of the 'UFO hunting crew Secure Team 10', wanted to prove once again that Earth observation by satellite brings much more to light than just material on climate change".

«In der schweizerischen ‹Polarnews› stand es schon vor acht Jahren, jetzt wurde zu Weihnachten wohl nicht ganz zufällig kurz vor der Amtsübernahme von Donald Trump das alte NASA-Material auf Youtube unter dem Titel ‹Satellite Detects MASSIVE Object Under Antarctica 12/27/16› erneut hübsch in Szene gesetzt, versehen mit allerlei Verschwörungs- und anderen Theorien. Das hat binnen kurzem über eine Million Aufrufe produziert. Vielleicht wollte die NASA oder einige ihr nahestehende Wissenschaftler aus dem UFO-Lager vom ‹UFO hunting crew Secure Team 10› noch mal unter Beweis stellen, dass die Erdbeobachtung per Satellit weit mehr zutage fördert als nur Material zum Klimawandel.»

"The gravitational fluctuations measured by GRACE in East Antarctica: The density increases from blue, green, yellow to red. This is a strong gravitational anomaly in Antarctica, northwest of Wilkesland, which has been known since the end of the 1950s and which NASA's Research and Climate Experiment (GRACE) measured more precisely in 2005 and 2006. In the meantime, further gravitational measurements were carried out in Wilkesland and published last year in the 'Antarctic Science'. It is a giant field with dimensions of about 350 km × 500 km and a depth relief of 1500 metres, which gives rise to numerous speculations". «Die von GRACE in der Ostantarktis gemessenen Gravitationsfluktuationen: Die Dichte steigt von Blau, Grün, Gelb bis nach Rot. Es handelt sich dabei um eine starke Gravitationsanomalie in der Antarktis, nordwestlich des Wilkeslandes, die schon seit Ende der 1950er-Jahre bekannt ist und die das Research and Climate Experiment (GRACE) der NASA in den Jahren 2005 und 2006 genauer vermessen hat. In der Zwischenzeit wurden weitere Gravitationsmessungen im Wilkesland durchgeführt und im letzten Jahr in der ‹Antarctic Science› veröffentlicht. Es geht hierbei um ein Riesenfeld mit Ausmassen von etwa 350 km × 500 km und mit einem Tiefenrelief von 1500 Metern, das Anlass zu zahlreichen Spekulationen gibt.»
"Scientists, however, have been speculating for years on a giant asteroid, up to six times the size of the approximately 10 km long Chicxulub lump in Mexico, which is said to have wiped out the dinosaurs 65 million years ago. The killer asteroid in 'Wilkesland', as researchers at Ohio State University assume, was probably destroyed 250 million years ago and destroyed a large part of life on Earth." «Wissenschaftler spekulieren indes schon seit Jahren eher mit einem Riesenasteroiden, bis zu sechsmal so gross wie der rund 10 km durchmessende Chicxulub-Brocken in Mexiko, der die Dinosaurier vor 65 Millionen Jahren ausgerottet haben soll. Der Killerasteroid im ‹Wilkesland›, so nehmen etwa die Forscher der Ohio State University an, sei vermutlich vor 250 Millionen Jahren eingeschlagen und habe einen Grossteil des Lebens auf der Erde vernichtet.»
"Moscow – It's a ludicrous message spread by a Russian state news agency: Nazi dictator Adolf Hitler (1889-1945) could be buried in the eternal ice of Antarctica! The agency Ria Novosti speculates about this now in all seriousness in a report about Russian scientists who have reached Lake Vostok during drilling in Antarctica, which lies under a 4000 meter thick ice layer." «Moskau – Es ist eine aberwitzige Meldung, verbreitet von einer staatlichen Nachrichten-Agentur Russlands: Nazi-Diktator Adolf Hitler (1889–1945) könnte im ewigen Eis der Antarktis begraben sein! Darüber spekuliert jetzt allen Ernstes die Agentur Ria Novosti in einem Bericht über russische Wissenschaftler, die bei Bohrungen in der Antarktis den Wostok-See erreicht haben, der unter einer 4000 Meter dicken Eisschicht liegt.»
"The Wild Nazi Speculation: After Hitler committed suicide in Berlin on the 30th of April, 1945, the remains on board the U-977 submarine were taken to a secret Nazi bunker in Antarctica near Lake Wostok – allegedly to conduct clone experiments there. However, historians assume that the remains of Hitler were excavated by the Soviets in Berlin in May 1945 and identified by their teeth. The fact that Russian researchers have succeeded in penetrating Lake Vostok in the Antarctic after more than 30 years of drilling seems to be much closer to the truth. «Die wilde Nazi-Spekulation: Nachdem Hitler am 30. April 1945 in Berlin Selbstmord beging, wurden die Überreste an Bord des U-Bootes U-977 zu einem geheimen Nazi-Bunker in der Antarktis nahe des Wostoksees gebracht – angeblich um dort Klon-Experimente durchzuführen. Historiker gehen jedoch davon aus, dass die Überreste von Hitler im Mai 1945 von den Sowjets in Berlin ausgegraben und anhand der Zähne identifiziert wurden. Dass es russischen Forschern nach mehr als 30 Jahren Bohrarbeiten gelungen ist, zum Wostok-See in der Antarktis vorzudringen, scheint deutlich näher an der Wahrheit zu liegen.
"Lake Vostok has been cut off from the outside world for millions of years. Scientists suspect hitherto unknown creatures in the water." «Der Wostok-See ist seit Millionen von Jahren von der Aussenwelt abgeschnitten. Wissenschaftler vermuten bisher unbekannte Lebewesen im Gewässer.»
"The actual sensational news that Russian researchers were the first to drill into Lake Vostok seems to be of less interest to the agency. The lake, which is about 32 times as large as Lake Constance and may harbour new life forms, is the largest enclosed freshwater reservoir in the world. The researchers hope to find microorganisms that have survived in this completely remote world. For millions of years, the lake has not been exposed to any environmental influences and could represent a major breakthrough for global research." «Die eigentliche Sensationsmeldung, dass es russischen Forschern als erstes gelungen ist, den Wostok-See anzubohren, scheint die Agentur eher weniger zu interessieren. Der See, der etwa 32mal so gross ist wie der Bodensee und eventuell neue Lebensformen beherbergt, ist das grösste eingeschlossene Süsswasserreservoir der Welt. Die Forscher hoffen, Mikroorganismen zu finden, die in dieser völlig abgeschiedenen Welt überlebt haben. Seit Millionen von Jahren ist der See keinerlei Umwelteinflüssen ausgesetzt und könnte für die weltweite Forschung einen grossen Durchbruch bedeuten.»
"'Our scientists yesterday completed drilling at the Antarctic station of Vostok at a depth of 3768 metres and reached the surface of a subglacial lake', the agency quoted an unnamed source. As early as January 2010, when they had reached 40 metres to the lake, Valery Lukin, head of the Russian Antarctic Programme, said: "It's as exciting as a flight to Mars". The scientists also seem to be looking forward to new findings rather than to dealing with wild theories".

«‹Unsere Wissenschaftler beendeten gestern in der Station Wostok in der Antarktis in einer Tiefe von 3768 Metern die Bohrungen und erreichten die Oberfläche eines subglazialen Sees›, zitierte die Agentur eine nicht genannte Quelle. Bereits im Jänner 2010, als man bis auf 40 Meter an den See herangedrungen sei, sagte Valery Lukin, Chef des russischen Antarktisprogramms: «Es ist aufregend wie ein Flug zum Mars.» Auch bei den Wissenschaftlern scheint man sich also eher auf neue Erkenntnisse zu freuen, als sich mit wilden Theorien beschäftigen zu wollen.»

"The story of a Nazi UFO base at the South Pole just can't be killed. «Die Geschichte einer Nazi-UFO-Basis am Südpol ist einfach nicht tot zu kriegen
DANIEL OBERHAUS, Mar 16 2017, 7:00am DANIEL OBERHAUS, Mar 16 2017, 7:00am
The absurd conspiracy theory has been so persistent for over 70 years that a Cambridge professor felt compelled to refute it scientifically. Die absurde Verschwörungstheorie hält sich seit über 70 Jahren so hartnäckig, dass sich ein Cambridge Professor gezwungen sah, sie wissenschaftlich zu widerlegen.
Before we delve deeper into the matter of secret National Socialist UFO stations in Antarctica, we should make one thing clear: There's no secret Nazi UFO station in Antarctica. Yes, it's true, the Nazis actually went to the South Pole. But otherwise there's pretty much everything wrong with the story: Neither did they store art treasures in an underground secret hideout, nor did they develop flying saucers there; sorry, dear conspiracy friends.'. ‹Bevor wir tiefer in die Materie geheimer nationalsozialistischer UFO-Stationen in der Antarktis eintauchen, sollten wir eine Sache klarstellen: Es gibt keine geheime Nazi-UFO-Station in der Antarktis. Ja, es stimmt, die Nazis reisten tatsächlich zum Südpol. Doch ansonsten ist so ziemlich alles an der Geschichte falsch: Weder bunkerten sie dort Kunstschätze in einem unterirdischen Geheimversteck, noch entwickelten sie dort fliegende Untertassen; sorry liebe Verschwörungsfreunde.›
And yet this myth is simply not to be killed. So reports about Nazi UFOs in the Antarctic ice ghost again and again through the tabloids. The Daily Star even reported on a theory that the alleged Nazi UFO stations had something to do with the mysterious snow pyramids in Antarctica."

Und doch ist dieser Mythos einfach nicht tot zu kriegen. So geistern immer wieder Berichte über Nazi-UFOs im antarktischen Eis durch die Boulevardblätter. ‹The Daily Star› berichtete gar von einer Theorie, nach der die vermeintlichen Nazi-UFO-Stationen etwas mit den mysteriösen Schneepyramiden in der Antarktis zu tun haben sollen.»

"In times when false reports are shared thousands of times and representatives of a disc-shaped Earth find a public platform, it may not be surprising that even the absurd theory about Nazi spacecrafts finds its fans and takes a few more shares. The conspiracy theory now lasts for more than half a century with such vehemence that even a respected marine geologist and oceanographer felt compelled to deal with the subject scientifically. Colin Summerhayes wrote a 21-page paper in which he discusses why the Nazis definitely did not establish a secret Antarctic base. Summerhaye's paper, published ten years ago in the journal 'Polar Review', gives a comprehensive overview of the paranoid conspiracy theory that has persisted to this day."

«In Zeiten, in denen Falschmeldungen tausendfach geteilt werden und Vertreter einer scheibenförmigen Erde eine öffentliche Plattform finden, ist es vielleicht nicht sonderlich verwunderlich, dass auch die absurde Theorie über Nazi-Raumschiffe ihre Fans findet und noch ein paar Shares abgreift. Die Verschwörungstheorie hält sich inzwischen mehr als ein halbes Jahrhundert mit einer solchen Vehemenz, dass sich sogar ein angesehener Meeresgeologe und Ozeanograph dazu veranlasst sah, sich wissenschaftlich mit dem Thema auseinanderzusetzen. So verfasste Colin Summerhayes ein 21-seitiges Paper, in dem er erörtert, warum die Nazis definitiv keine geheime Antarktis-Basis errichtet haben. Summerhayes Paper, das vor zehn Jahren im Fachjournal ‹Polar Review› erschienen ist, gibt einen umfangreichen Überblick über die paranoide Verschwörungstheorie, die sich bis heute gehalten hat.»

"Seal of the 1939 Antarctic expedition. «Siegel der Antarktis-Expedition von 1939.
Starting point of all speculations is a secret Nazi mission, which was actually undertaken in 1939 in Antarctica. A few months before the beginning of the Second World War, the National Socialists sent a small expedition on board the 'Schwabenland' to Antarctica. The reason for the action was simple: According to Summerhayes, the Nazis feared Norway and Britain, which claimed large parts of Antarctica for themselves to be cut off from the whaling industry. The National Socialists therefore undertook their own expedition to Antarctica to claim part of the seventh continent and establish a base for a German whaling fleet. Ausgangspunkt aller Spekulationen ist eine geheimen Nazi-Mission, die im Jahr 1939 tatsächlich in die Antarktis unternommen wurde. Wenige Monate vor Beginn des Zweiten Weltkriegs entsandten die Nationalsozialisten eine kleine Expedition an Bord der ‹Schwabenland› in die Antarktis. Der Grund für die Aktion war simpel: Laut Summerhayes fürchteten die Nazis, von Norwegen und Grossbritannien, die grosse Teile der Antarktis für sich beanspruchten, von der Walfangindustrie abgeschnitten zu werden. Daher unternahmen die Nationalsozialisten eine eigene Forschungsreise in die Antarktis, um einen Teil des siebten Kontinents für sich zu beanspruchen und einen Stützpunkt für eine deutsche Walfangflotte zu errichten.
Although this was to remain the Nazis' last visit to Antarctica, rumours spread immediately after the end of World War II that Hitler and his closest allies would be in a secret bunker near the South Pole. The reason for this theory was the appearance of German submarines at an Argentine naval base in July 1945, two weeks after the Nazis had capitulated. At that time, newspapers all over the world picked up an imaginative Argentine newspaper report according to which Hitler and other high-ranking Nazis fled Germany by submarine to the secret base at the South Pole. Obwohl dies der letzte Besuch der Nazis in der Antarktis bleiben sollte, verbreiteten sich sofort nach Ende des Zweiten Weltkriegs Gerüchte darüber, dass Hitler und seine engsten Verbündeten sich in einem geheimen Bunker nahe des Südpols aufhalten würden. Anlass für diese Theorie war das Auftauchen deutscher U-Boote an einer argentinischen Marinebasis im Juli 1945, zwei Wochen nachdem die Nazis kapituliert hatten. Damals griffen Zeitungen auf der ganzen Welt einen fantasievollen argentinischen Zeitungsbericht auf, demzufolge Hitler und andere hochrangige Nazis aus Deutschland per U-Boot zur geheimen Basis am Südpol geflüchtet seien.
The part of Antarctica claimed by the Nazis but never recognized was called New Swabia. The rumour was originally started by the exiled Hungarian Ladislas Szabo, who lived in Buenos Aires. Two years later Szabo further developed his theory in the book 'Hitler está vivo' (Hitler lives). In the following years Szabo's theory took off and the ice fortress myth was born. Other conspiracy theorists were of the opinion that although Hitler had died in the Berlin bunker, his ashes, along with other Nazi treasures, had been brought by submarine to Antarctica, where they were kept in a 'very special natural ice cave in the Muhlig-Hoffmann mountains'."

Der von den Nazis beanspruchte, aber nie anerkannte Teil der Antarktis wurde Neuschwabenland genannt. Das Gerücht wurde ursprünglich vom Exil-Ungar Ladislas Szabo, der in Buenos Aires lebte, in die Welt gesetzt. Zwei Jahre später baute Szabo seine Theorie in dem Buch ‹Hitler está vivo› (Hitler lebt) weiter aus. In den folgenden Jahren nahm Szabos Theorie Fahrt auf und der Eisfestungsmythos war geboren. Andere Verschwörungstheoretiker waren der Meinung, dass Hitler zwar im Berliner Bunker gestorben sei, seine Asche dann aber nebst anderen Nazi-Schätzen per U-Boot in die Antarktis gebracht worden war, wo sie in einer ‹sehr speziellen natürlichen Eishöhle in den Muhlig-Hoffmann Bergen› aufbewahrt würde.»

"Although numerous imprisoned Nazis were able to credibly refute these allegations with their statements, the rumor about Hitler's South Pole Station persisted. This was not least due to a secret mission carried out by the USA in 1947 under the name 'Operation Highjump' in the Antarctic. In addition, the British had demonstrably maintained their military presence in Antarctica during the war. For the conspiracy theorists, clear evidence that the British and Americans knew about the secret hideout of the Eisnazis. What's more, they believe that the secret Nazi station was attacked several times by the Allies in the late 1940s and could only be destroyed by the dropping of three atomic bombs in 1958.

«Obwohl zahlreiche gefangene Nazis diese Behauptungen durch ihre Aussagen glaubhaft widerlegen konnten, hielt sich das Gerücht um Hitlers Südpolstation hartnäckig. Das lag nicht zuletzt an einer Geheimmission, die 1947 von den USA unter dem Namen ‹Operation Highjump› in der Antarktis durchgeführt wurde. Zudem hatten die Briten ihre Militärpräsenz während des Krieges in der Antarktis nachweislich aufrecht erhalten. Für die Verschwörungstheoretiker eindeutige Beweise dafür, dass die Briten und US-Amerikaner vom Geheimversteck der Eisnazis wussten. Mehr noch: Sie glauben, dass die geheime Nazistation in den späten 40er Jahren mehrfach von den Alliierten angegriffen und erst durch den Abwurf von drei Atombomben im Jahre 1958 zerstört werden konnte.

"This story of aliens sucking in the sun is a Google top message. «Diese Story von Aliens, die an der Sonne lutschen, ist eine Google-Top-Nachricht
In fact, there is some official documentation available on the 1939 Nazi expedition: Thus, the detailed scientific and military records provide information about the investigations into marine research and cartography. However, the documents contain no indication that the Nazis had ever considered a specific location for a South Pole base, let alone that construction work had begun. Summerhayes then also points out how laborious and elaborate every construction project at the South Pole is. The Norwegian researcher Roald Amundsen, for example, needed 14 days and 80 sled dogs to build a small hut in the Antarctic in 1911. The German expedition, on the other hand, spent only one month in Antarctica and most of its time collecting sea samples on the coast and coordinating survey aircraft in the air. There is no evidence that the ship had any motorized tools or sled dogs on board. So it would have been almost impossible to transport building materials in Antarctica – especially if you wanted to build a huge underground complex with enough space for 'strange flying objects' and bunkers to develop sophisticated weapons. For the conspiracy theorists, of course, these are still far from being sufficient explanations – if they are to their liking, at least three questions remain unanswered.

Tatsächlich liegt einiges an offiziellem Dokumentationsmaterial zu der Nazi-Expedition im Jahr 1939 vor: So geben die ausführlichen wissenschaftlichen und militärischen Aufzeichnungen Aufschluss über die Untersuchungen in Sachen Meeresforschung und Kartografie. Die Dokumente enthalten jedoch keinerlei Hinweise darauf, dass die Nazis jemals einen konkreten Ort für eine Südpol-Basis ins Auge gefasst hatten, geschweige denn, dass mit entsprechenden Bauarbeiten begonnen wurde. Summerhayes verweist dann auch darauf, wie mühselig und aufwendig jedes Bauunterfangen am Südpol ist. Der norwegische Forscher Roald Amundsen beispielsweise brauchte 1911 für den Bau einer kleinen Hütte in der Antarktis 14 Tage und 80 Schlittenhunde. Die deutsche Expedition hielt sich hingegen nur einen Monat in der Antarktis auf und verbrachte den Grossteil der Zeit damit, Meeresproben an der Küste zu sammeln und Vermessungsflugzeuge in der Luft zu koordinieren. Es gibt keine Hinweise darauf, dass das Schiff motorisierte Werkzeuge oder Schlittenhunde an Bord hatte. Somit wäre es fast unmöglich gewesen, Baumaterialien in der Antarktis zu transportieren – vor allem, wenn man einen riesigen unterirdischen Komplex bauen wollte, der genug Platz für ‹seltsame Flugobjekte› und Bunker zur Entwicklung hochentwickelter Waffen bot. Für die Verschwörungstheoretiker sind das natürlich noch lange keine ausreichenden Erklärungen – wenn es nach ihnen geht, bleiben da noch mindestens drei Fragen offen.

1. What about the secret Arctic mission that the Americans allegedly launched to destroy the Nazi bunker?

1. Was ist mit der geheimen Arktismission, die die Amerikaner angeblich starteten, um den Nazi-Bunker zu vernichten?

That means Operation Highjump. This was in fact the largest expedition ever sent to Antarctica. With 4700 men, 33 airplanes and 13 ships, it can easily be confused with a small invasion. However, the background of the action was far less spectacular than the search for frozen Nazis. The troop exercise took place under icy conditions to prepare the US Navy for a possible war with the Soviet Union in the Arctic.

Gemeint ist damit Operation Highjump. Dabei handelte es sich tatsächlich um die grösste Expedition, die je in die Antarktis entsandt wurde. Mit 4700 Mann, 33 Flugzeugen und 13 Schiffen lässt sie sich durchaus mit einer kleinen Invasion verwechseln. Der Hintergrund der Aktion war jedoch weit weniger spektakulär als die Suche nach Tiefkühl-Nazis. Die Truppenübung fand unter eisigen Bedingungen statt, um die US Navy auf einen möglichen Krieg mit der Sowjetunion in der Arktis vorzubereiten.

2. All right, Summerhayes, but then how do you explain the Nazi UFOs at the South Pole?

2. Na gut, Summerhayes, aber wie erklärst du dann bitte die Nazi-UFOs am Südpol?

The rumours about so-called 'Reichsflugscheiben' in the Arctic manifested themselves in the book 'UFO's': Nazi Secret Weapon', which was published in Canada in 1975. The idea fits into the esoteric neo-Nazi movement 'Black Sun', which found some followers in the 1970s and produced a new generation of right-wing extremist esoteric authors. Die Gerüchte über sogenannte ‹Reichsflugscheiben› in der Arktis manifestierten sich unter anderem in dem Buch ‹UFO's: Nazi Secret Weapon›, das 1975 in Kanada herausgegeben wurde. Die Idee passt zur esoterischen Neonazi-Bewegung ‹Schwarze Sonne›, die in den 1970er Jahren einige Anhänger fand und eine neue Generation rechtsextremer Esoterik-Autoren hervorbrachte.
The representatives of the 'Black Sun' were convinced that the National Socialists had developed and tested flying saucers in the Third Reich. These highly developed superweapons were then taken to safety in the Arctic, Antarctica and South America. Supporters of this idea were convinced that a large area of Antarctica was still in the power of a highly developed Nazi UFO fleet. In addition, it was believed that US-American airplanes were shot down by imperial flying discs over the South Pole in the 1940s. Die Vertreter der ‹Schwarzen Sonne› waren davon überzeugt, dass die Nationalsozialisten fliegende Untertassen im Dritten Reich entwickelt und getestet hatten. Diese hochentwickelten Superwaffen seien dann in die Arktis, Antarktis und nach Südamerika in Sicherheit gebracht worden. Anhänger dieser Idee vertraten die Überzeugung, dass sich noch immer ein grosses Gebiet der Antarktis in der Macht einer hochentwickelten Nazi-UFO-Flotte befand. Auserdem glaubte man auch gleich noch, dass US-amerikanische Flugzeuge in den 40er Jahren über dem Südpol von Reichsflugscheiben abgeschossen wurden.
Summerhayes has also taken a closer look at these speculations and comes to the clear conclusion that the thesis that Nazis defended themselves from a secret base with flying saucers is 'pure fiction'. In fact, during the US expedition to Antarctica, there was only one plane crash overall – and that happened half a continent away from the supposed Nazi fortress.

Summerhayes hat sich auch diese Spekulationen genauer angesehen und kommt eindeutig zum Schluss, dass die These, Nazis hätten sich von einer geheimen Basis aus mit fliegenden Untertassen verteidigt, ‹pure Fiktion› sei. Tatsächlich gab es während der US-Expedition in die Antarktis insgesamt lediglich einen Flugzeugabsturz – und der ereignete sich einen halben Kontinent entfernt von der vermeintlichen Nazi-Festung.

3. But then why were three atomic bombs dropped over Antarctica, if there are no Nazis at all?

3. Doch warum wurden dann bitteschön drei Atombomben über der Antarktis abgeworfen, wenn es hier gar keine Nazis gibt?

It is true that there were three atmospheric atomic explosions in the southern hemisphere in 1958, but they did not take place above Antarctica – between 2200 and 3500 kilometres north of the ice continent. Es stimmt zwar, dass es 1958 drei atmosphärische Atomexplosionen auf der südlichen Halbkugel gab, diese fanden jedoch nicht über der Antarktis statt – sondern zwischen 2200 und 3500 Kilometer nördlich des Eis-Kontinents.
Conclusion: Summerhayes managed to refute the myth about the ice Nazis with scientific facts. Nevertheless, no one should be surprised that conspiracy theory still holds true today. In times of fake news and alternative facts, we all know that any theory, however absurd, will find its supporters."

Fazit: Summerhayes ist es gelungen, den Mythos um die Eisnazis durch wissenschaftliche Fakten zu widerlegen. Dennoch sollte es eigentlich niemanden überraschen, dass sich die Verschwörungstheorie bis heute hält. In Zeiten von Fake News und Alternativen Fakten wissen wir doch eigentlich alle, dass jede noch so absurde Theorie ihre Anhänger finden wird.»

4. What you have here copied from Wikipedia corresponds to the effective facts as they are contained in my father's annals. 4. Was du hier aus Wikipedia herauskopiert hast, entspricht effective Fakten, wie diese in den Annalen meines Vaters enthalten sind.
5. Accordingly, I can confirm that the information given in these documents is correct in relation to the conspiracy theory as well as in relation to the research findings and clarifications of Summerhayes etc., which cannot be doubted. 5. Demgemäss kann ich bestätigen, dass die in diesen Schriftstücken aufgeführten Angaben in bezug auf die Verschwörungstheorie ebenso der Richtigkeit entsprechen, wie umfänglich auch die Nachforschungserkenntnisse und Klarlegungen von Summerhayes usw., an denen nicht zu zweifeln ist.
6. You really did well to copy these facts from Wikipedia, because they are actually very informative and realistic, so they explain everything in this way and give good information. 6. Du hast wirklich gut daran getan, diese Fakten aus Wikipedia zu kopieren, denn sie sind tatsächlich sehr informativ und wirklichkeitsbezogen, folgedem sie alles auch in dieser Weise erklären und eine gute Information erteilen.
7. And that the core group members have access to this information so that they can give visitors information is very good, because it is also right that you brought it into our conversation and that it is also recorded in writing and can be read. 7. Und dass den Kerngruppe-Mitgliedern diese Informationen zugänglich werden, damit sie Besuchern Auskunft erteilen können, ist sehr gut, folgedem es auch richtig ist, dass du sie in unser Gespräch eingebracht hast und sie dadurch auch schriftlich festgehalten sind und nachgelesen werden können.

Billy:

Billy:
Well, the point is always that when something is read – be it by our KG members, passive members or other readership – the corresponding information also belongs to the matter addressed, so that it is understood what it is basically about. Simply addressing things without giving the necessary explanations and information is not my style, because I learned from your father Sfath that only factual explanations and information lead to an effective understanding of something addressed. It also attracts and arouses people's attention and interest, but it also teaches them how to learn and develop their general knowledge. This in contrast, when simply 'chattering' on the people and completely unnecessary and in the smallest detail absolutely irrelevant is babbled. Eben, es geht ja auch immer darum, dass wenn etwas gelesen wird – sei es durch unsere KG-Mitglieder, Passivmitglieder oder andere Leserschaften –, dazu auch entsprechende Informationen zu einer angesprochenen Sache gehören, damit verstanden wird, worum es sich grundsätzlich handelt. Einfach Dinge und Sachen anzusprechen, ohne die notwendigen Erklärungen und Informationen dazu zu geben, das entspricht nicht meiner Art, denn von deinem Vater Sfath habe ich gelernt, dass erst sachbezogene Erklärungen und Informationen zum effectiven Verständnis von etwas Angesprochenem führen. Ausserdem wird dadurch auch die Aufmerksamkeit und das Interesse der Menschen angesprochen und geweckt, wie aber dabei auch gelernt und das Allgemeinwissen weitergebildet wird. Dies im Gegensatz, wenn einfach ‹geschnurrmässig› auf die Menschen eingeplappert und völlig Unnötiges und bis ins kleinste Detail absolut Belangloses dahergeschwafelt wird.

Ptaah:

Ptaah:
8. This arouses rejection, resentment and leads to annoyance. 8. Das erregt Ablehnung, Unmut und führt zu Ärgernis.

Billy:

Billy:
You can say that out loud, because lengthy and trivial remarks are nerve-racking. Unfortunately, however, it is the case that many people like to hear themselves talk and do not perceive how they bore their fellow human beings with it. But there's another question I have, and it's about a disease called Morgellons, about which idiotic conspiracy theories have been around for a long time and nonsense is written on the Internet, how: Das kannst du laut sagen, denn langatmige und belanglose Ausführungen sind nerventötend. Leider ist es aber so, dass viele Menschen sich gerne selbst reden hören und nicht wahrnehmen, wie sie ihre Mitmenschen damit langweilen. Aber da habe ich noch eine andere Frage, und zwar in bezug auf eine Krankheit namens Morgellons, worüber es schon seit langem idiotische Verschwörungstheorien gibt und im Internetz Unsinniges geschrieben wird, wie:
Morgellons: 'beetles' under the skin Morgellons: ‹Käfer› unter der Haut
Be warned: This article is not for the faint hearted. A new disease called Morgellons is spreading fear and terror not only in the USA. Chemtrails and/or genetically modified food are suspected to be the cause. Seien Sie gewarnt: Dieser Artikel ist nichts für schwache Nerven. Eine neuartige Krankheit namens Morgellons verbreitet nicht nur in den USA Angst und Schrecken. Als Ursache vermutet man Chemtrails und/oder genmanipulierte Nahrung.
Do chemtrails spread Morgellons' disease? Verbreiten Chemtrails die Morgellons-Krankheit?
More and more people are saying that the Morgellons pathogens are spread by chemtrails. Technically, it is quite possible that manned or unmanned aircraft can be used to spread any number of Morgellon viruses worldwide. Es mehren sich die Stimmen, die behaupten, dass die Morgellons-Erreger durch Chemtrails ausgebracht werden. Technisch ist es durchaus möglich, dass durch bemannte oder unbemannte Fluggeräte Morgellonserreger in beliebiger Menge weltweit ausgebracht werden können.
Just as it has not yet been possible to 'prove' what chemical, biological or physical (synthetic fibre) elements are sprayed into chemtrails other than aluminium and barium components, it has also not yet been possible to 'prove' that Morgellons pathogens are spread by chemtrails. But even the unproven can be a bitter reality. Genauso wenig, wie sich bislang ‹beweisen› lässt, was ausser Aluminium- und Bariumbestandteilen alles an chemischen, biologischen oder physikalischen (Kunstfaser) Elementen in den Chemtrails versprüht wird, lässt sich bislang ‹beweisen›, dass Morgellons-Erreger durch Chemtrails verbreitet werden. Aber auch Unbewiesenes kann längst bittere Realität sein.
It is more likely that chemtrail fibres sinking down will be associated with morgellon fibres in the respiratory air or on the ground: In chemtrails, the chemical and biological components are kept in the air for as long as possible by ultra-light, micron-sized, feather-like plastic fibres. But in the end they sink to Earth. Wahrscheinlicher dürfte eine Verbindung von herabsinkenden Chemtrailsfibern mit Morgellonsfibern in der Atemluft bzw. am Boden sein: In den Chemtrails werden die chemischen und biologischen Bestandteile durch ultraleichte, mikron-kleine, federartige Kunststofffibern möglichst lange in der Luft gehalten. Letztlich aber sinken sie zur Erde nieder.
Even the small, light Morgellon fibers can spread through the air with the Morgellons eggs and fiber spores they contain, according to current knowledge. By means of their slime they can attach themselves to anything and everything or bind other biological and chemical substances – e.g. also chemtrail fibre and chemtrail substances – to themselves by electric charging in the air. Auch die kleinen, leichten Morgellonsfibern können sich mit darin enthaltenen Morgellons-Eiern und -Fibersporen nach derzeitigem Wissensstand durch die Luft verbreiten. Mittels ihres Schleimes können sie sich an alles Mögliche anheften bzw. durch elektrische Aufladung in der Luft andere biologische und chemische Stoffe – z.B. auch Chemtrailsfiber und Chemtrailsstoffe – an sich binden.
Since breathing air, floors and interiors worldwide are now filled with chemtrail fibres and aluminium particles – visible in darkness with black light – the Morgellon fibres are inevitably coming into increasing contact with all chemtrail products. If chemtrails and morgellons are now attached to each other, the living morgellons can possibly introduce pathological biological and chemical chemtrails and other absorbed components directly into the skin, eyes and ears, or into the respiratory and digestive tract. Da inzwischen weltweit Atemluft, Boden und Innenräume mit Chemtrailsfasern und Aluminiumpartikelchen erfüllt sind – sichtbar bei Dunkelheit mit Schwarzlicht –, kommen auch die Morgellonsfibern zwangsläufig in zunehmendem Masse mit allen Chemtrailsprodukten in Kontakt. Heften sich nun Chemtrails- und Morgellonsfibern aneinander, können die belebten Morgellonsfibern evtl. pathologische biologische und chemische Chemtrails- und sonstige aufgesogene Bestandteile direkt in die Haut, Augen und Ohren, oder in den Atem-und Verdauungstrakt einbringen.
Even if Morgellons are not spread directly by chemtrails, they can synthesize a disastrous effect by subsequent combination with chemtrails fibers and provide an extremely rapid and worldwide spread. Selbst wenn Morgellons nicht direkt durch Chemtrails verbreitet werden, können sie durch nachträgliche Verbindung mit Chemtrailsfibern eine unheilvolle Synthese eingehen und für eine überaus rasche und weltweite Verbreitung sorgen.
The worst thing about this crazy conspiracy theory, like any other, is that many unneeded people – who are not intelligent enough to cultivate their own good and healthy thoughts because they lack reason and understanding – fall prey to this delusion of stupidity and also to evil fears and horrors. Das Schlimme bei dieser schwachsinnigen Verschwörungstheorie ist, wie eben bei jeder anderen, dass viele unbedarfte Menschen – die nicht intelligent genug sind, um eigene gute und gesunde Gedanken zu pflegen, weil es ihnen an Verstand und Vernunft mangelt – diesem Verblödungswahn und auch bösen Ängsten und Schrecken verfallen.

Ptaah:

Ptaah:
9. Unfortunately, it's all actually as you say it is. 9. Leider ist das alles tatsächlich so, wie du sagst.

Billy:

Billy:
I searched the internet for Morgellon's disease because we came across this strange disease from the USA, because Phobol is said to have fallen ill with it, whom I met at Ashoka Ashram in Mahrauli/India in 1963. I met her, her brother, her uncle, the monk Swami Dharmawara, Miss Rogers and Miss Fisk as well as a Swiss woman from Geneva living in the Ashram and the Indian Ashram working family when I lived in the Ashoka Ashram on the Gurgoan Road. At first I simply took note of the whole thing, as everything was described from a medical point of view in the internet, but later I found out that this 'medical explanation' was to be classified under 'Fake News'. It is tremendous what is being spread worldwide about this disease again and out of which a crazy conspiracy theory has emerged again. Morgellons is supposed to produce fibres or filaments in the human body in a way like chemtrails etc. It is also claimed – precisely through this conspiracy theory – that aliens, ash particles, cotton threads, Mars spores, microchips, nanotechnology and paper shreds would be associated with this disease. It is also claimed that people suffering from Morgellons would be affected by flies, beetles, mites, springtails or other crawling parasites and worms that would cause the disease. After I have made myself smart on the Internet by various descriptions of the disease, I find that all such claims are simply idiotic, frightening, reprehensible and irresponsible and in the form of a conspiracy theory serve only to frighten and mislead. And if I look at the matter from a clear point of view as a fantasy, according to all the weakness and nonsense written on the Internet, then the whole thing has already been rocked up to a mass psychosis worldwide by the believers in conspiracy theory. What do you think of it, and how do you judge Morgellon's disease? Im Internetz habe ich bezüglich der Krankheit Morgellons rumgesucht, weil wir von den USA auf diese seltsame Krankheit aufmerksam geworden sind, weil angeblich Phobol daran erkrankt sein soll, die ich 1963 im Ashoka Ashram in Mahrauli/Indien kennengelernt habe. Sie, ihren Bruder, ihren Onkel, den Mönch Swami Dharmawara, wie auch Miss Rogers und Miss Fisk und eine im Ashram wohnhafte Schweizerin aus Genf sowie die indische Ashram-Arbeiterfamilie habe ich ja kennengelernt, als ich im Ashoka Ashram an der Gurgoan-Road wohnte. Erst habe ich die ganze Sache einfach so zur Kenntnis genommen, wie alles aus einer medizinischen Sicht im Internetz beschrieben war, doch später habe ich dann bei genaueren Abklärungen festgestellt, dass diese ‹medizinische Erklärung› unter ‹Fake News› einzuordnen war. Es ist ungeheuer, was bezüglich dieser Krankheit wieder weltweit verbreitet wird und woraus wieder eine verrückte Verschwörungstheorie entstanden ist. Morgellons soll im menschlichen Körper Fasern oder Filamente erzeugen, und zwar in einer Weise wie etwa durch Chemtrails usw. Ausserdem wird behauptet –eben durch diese Verschwörungstheorie –, dass Aliens, Aschepartikel, Baumwollfäden, Marssporen, Mikrochips, Nanotechnik und Papierfetzen mit dieser Krankheit einhergehen würden. Auch wird behauptet, dass die an Morgellons erkrankten Menschen von Fliegen, Käfern, Milben, Springschwänzen oder anderen krabbelnden Parasiten und Würmern befallen würden, die dann die Krankheit erzeugen würden. Nachdem ich mich im Internetz durch diverse Beschreibungen der Krankheit schlau gemacht habe, finde ich, dass alle solcherart Behauptungen einfach idiotisch, angstmachend, verwerflich und verantwortungslos sind und in Form einer Verschwörungstheorie einzig der Angstmachung und Irreführung dienen. Und wenn ich die Sache aus klarer Sicht als Hirngespinst betrachte, und zwar gemäss all dem im Internetz geschriebenen Schwach- und Unsinn, dann ist das Ganze bei den Verschwörungstheoriegläubigen bereits weltweit zu einer Massenpsychose hochgeschaukelt worden. Was hältst du davon, und wie beurteilst du diese Krankheit Morgellons?

Ptaah:

Ptaah:
10. Of course every human being on earth is free to understand this disease, which actually exists, as a result of ignorance as what the conspiracy theory pretends, even if it is complete nonsense. 10. Es steht natürlich jedem Erdenmenschen frei, diese Krankheit, die es tatsächlich gibt, infolge Unwissen als das zu verstehen, was die Verschwörungstheorie vorgibt, auch wenn es völliger Unsinn ist.
11. It can also be believed in a naïve way that these are all the factors, circumstances, symptoms, effects, etc. that you have rightly called false and erroneous and which, according to stupid conspiracy theory, are associated with. 11. Es kann in unbedarfter Weise auch geglaubt werden, dass es sich um all die Faktoren, Umstände und Symptome sowie Auswirkungen usw. handle, die du richtigerweise als falsch und irrig genannt hast und die gemäss der dummen Verschwörungstheorie damit verbunden sein sollen.
12. Fundamentally, as I know, Morgellon's incredible conspiracy-untruths of imagination and knowledge are spread in relation to this disease, which you rightly call fantasies. 12. Grundlegend werden, wie mir bekannt ist, in bezug auf diese Erkrankung Morgellons unglaubliche verschwörungsmässige Vorstellungs- und Wissensunwahrheiten verbreitet, die du mit Recht als Hirngespinste bezeichnest.
13. Of course, the ignorant believers in conspiracy theory cannot be greatly blamed for falling into fear because of the horrendous nonsense, but because of their lack of intelligence, intellect, and reason and the resulting mistaken and confused belief, they are unable to perceive or understand reality. 13. Natürlich kann es den unbedarften Verschwörungstheoriegläubigen nicht gross zur Last gelegt werden, dass sie durch den horrenden Unsinn in Angst verfallen, doch infolge ihres Intelligenz-, Verstandes-und Vernunftmangels und dem daraus resultierenden irren und wirren Glauben vermögen sie die Realität weder wahrzunehmen noch zu verstehen.
14. And this also applies to people who themselves fall ill with Morgellons and who, as people affected by their illness, probably think the same way as many others with regard to conspiracy theory, follow that they fight in their confusion and confusion for a false medical recognition, which they however will not receive. 14. Und dies trifft auch auf Menschen zu, die selbst an Morgellons erkranken und als Betroffene von ihrer Erkrankung vermutlich bezüglich der Verschwörungstheorie genauso denken wie sehr viele andere, folgedem sie in ihrer Irrung und Wirrnis um eine falsche medizinische Anerkennung kämpfen, die sie jedoch nicht erhalten werden.
15. For my part, as early as the 1970s, I myself created various cultures and carried out various series of tests and lengthy investigations in order to obtain the necessary knowledge about Morgellons and to find out more about this multisystemic disease. 15. Meinerseits habe ich selbst schon in den 1970er Jahren diverse Kulturen angelegt und verschiedene Testreihen und langwierige Untersuchungen durchgeführt, um notwendige Erkenntnisse in bezug auf Morgellons zu erhalten und um mehr Erkenntnisse über diese multisystemische Krankheit herauszufinden.
16. According to my own research in this field, which I conducted over a period of one and a half decades, conclusive results were obtained which are based on a disease symptomatology which undoubtedly corresponds to a multisystemic disease and which can be traced back to an infection. 16. Gemäss meiner diesbezüglich eigenen Forschung, die ich während eineinhalb Jahrzehnten betrieben habe, ergaben sich abschliessende Resultate, die gesamthaft auf einer Krankheitssymptomatik beruhen, die zweifellos einer multisystemischen Erkrankung entspricht und die auf eine Infektion zurückführt.
17. This is not an imagination, nor an actual skin infection or even an epidemic, nor a particular external skin disease. 17. Dabei handelt es sich nicht um eine Einbildung, wie auch nicht um eine eigentliche Hautinfektion oder gar um eine Seuche, wie auch nicht um eine besondere äusserliche Hautkrankheit.
18. If, for example, external ulcers and wounds occur in Morgellons, these are only visible external signs of an infectious disease or a multisystemic disease based on an infection. 18. Wenn bei Morgellons z.B. äussere Geschwüre und Wunden auftreten, dann handelt es sich dabei jedoch nur um äussere sichtbare Zeichen einer infektiösen Erkrankung, resp. um eine multisystemische Erkrankung, die auf einer Infektion beruht.
19. This has several pathogens and shapes a clinical picture, which primarily controls a not yet recognized, but already existing internal body disease by the causal triggers, which is triggered in a secondary way by the infection. 19. Diese weist mehrere Krankheitserreger auf und prägt ein Krankheitsbild, das durch die kausalen Auslöser primär eine noch nicht erkannte, jedoch bereits vorhandene körperinnere Erkrankung steuert, die in sekundärer Weise durch die Infektion ausgelöst wird.
20. According to my findings, unrecognised internal body infections are the originators or causers of Morgellon's disease, whereby the infection is caused by insects and goat's milk, and in particular by arachnids, which comprise around 72,000 species on earth. 20. Meinen Erkenntnissen gemäss sind unerkannte körperinnere Infektionen die Urheber resp. die Verursacher der Krankheit Morgellons, wobei der Infekt durch Insekten und Ziegenmilch hervorgerufen wird, und zwar insbesondere auch durch Spinnentiere, die auf der Erde rund 72000 Arten umfassen.
21. A very important factor of such infections, which is decisive for Morgellons, is especially the tick, which, when it stings humans, often causes Lyme disease, caused by spirochetae bacteria, which are transmitted to humans by a tick bite. 21. Einen sehr wichtigen Faktor solcher Infektionen, der massgebend für Morgellons ist, stellt speziell die Zecke dar, die, wenn sie den Menschen sticht, oft Borreliose hervorruft, die von Spirochäten-Bakterien verursacht wird, die durch einen Zeckenstich auf den Menschen übertragen werden.
22. The borreliosis pathogen, which spreads in the blood eight to twelve hours after the tick bite, is the main cause of Morgellons, because the borreliosis pathogen itself contains various other pathogenic factors which are decisive for the multisystemic disease and thus for Morgellons. 22. Der Borreliose-Erreger, der sich acht bis zwölf Stunden nach dem Zeckenstich im Blut ausbreitet, ist der hauptsächliche Verursacher für Morgellons, denn der Borreliose-Erreger selbst birgt in sich selbst noch diverse andere krankheitserregende Faktoren, die massgebend für die multisystemische Erkrankung und damit für Morgellons sind.
23. This was the result of my many years of research, the results of which were extremely difficult to fathom, because the various other Morgellon pathogens are additionally and directly contained in the spirochetae bacteria, which can only be identified by special and profound research techniques. 23. Dies ergaben meine langjährigen Forschungen, deren Ergebnisse äusserst schwierig zu ergründen waren, weil die diversen weiteren morgellonschen Krankheitserreger zusätzlich und direkt in den Spirochäten-Bakterien enthalten sind, die nur durch spezielle und tiefgreifende Forschungstechniken erkennbar werden können.
24. And since Earthly medical research technology and Earthly necessary medical knowledge etc. are not yet far enough developed and not researched, these cannot be recognized in the spirochetes bacteria with existing further pathogens, and consequently also the multisystemic disease or Morgellons is incorrectly diagnosed and treated with false and usually useless drugs. 24. Und da die irdische medizinische Forschungstechnik und die irdischen notwendigen medizinischen Erkenntnisse usw. noch nicht weit genug entwickelt und nicht erforscht sind, können diese in den Spirochäten-Bakterien mitexistierenden weiteren Krankheitserreger nicht erkannt werden, folgedem auch die multisystemische Erkrankung resp. Morgellons unrichtig diagnostiziert und mit falschen und in der Regel nutzlosen Medikamenten behandelt wird.
25. If, however, the Lyme disease infection is not combated early with antibiotic drugs, a chronic Lyme disease develops, which ultimately leads to some complaints, which according to their diversity occur in different forms and which are very difficult to determine medically. 25. Wenn nun aber die Borreliose-Infektion nicht frühzeitig mit antibiotischen Medikamenten bekämpft wird, entsteht daraus eine chronische Borreliose, die letztendlich zu irgendwelchen Beschwerden führt, die gemäss ihrer Diversität in verschiedenen Formen auftreten und die medizinisch nur sehr schwer zu bestimmen sind.
26. Lyme borreliosis is medically correct as Lyme borreliosis or Lyme disease and therefore triggers a multisystemic infectious disease if not treated. 26. Borreliose wird medizinisch korrekt Lyme-Borreliose oder Lyme-Krankheit genannt und löst also eine multisystemische Infektionskrankheit aus, wenn sie nicht behandelt wird.
27. Lyme disease can affect any organ, including the nervous system, joints and tissues, and can also lead to skin ulcers, such as those that occur in Morgellons. 27. Borreliose kann jedes Organ, so auch das Nervensystem, die Gelenke und das Gewebe befallen und auch zu Hautgeschwüren führen, wie diese eben bei Morgellons auftreten.
28. However, the borreliosis pathogens can be neutralised by professional medical treatment with antibiotics, which also kills the various other morgellonic pathogens present in the borreliosis pathogens themselves. 28. Durch ein fachgerechtes medizinisches Behandeln mit Antibiotika können jedoch die Borreliose-Erreger neutralisiert werden, wodurch gleichermassen auch die diversen weiteren in den eigentlichen BorrelioseErregern mitexistierenden morgellonschen Krankheitserreger abgetötet werden.
29. It should also be said that not only humans can be affected by Lyme disease and Morgellons, but also mammals and birds, etc., although not only ticks are the carriers of Lyme disease, but also mosquitoes and horseflies more rarely. 29. Zu sagen ist auch, dass nicht nur der Mensch von Borreliose und Morgellons befallen werden kann, sondern auch Säugetiere und Vögel usw., wobei jedoch nicht nur Zecken die Überträger der Borreliose sind, sondern seltener auch Stechmücken und Pferdebremsen.
30. It is estimated that every third to fourth tick on the planet carries borreliosis pathogens, which are transmitted to the host by a bite. However, the disease only breaks out in 1-2 percent of people infected with borreliosis. 30. Schätzungsweise ist unseren Erkenntnissen gemäss jede dritte bis vierte Zecke auf der Erde Träger von Borreliose-Erregern, die bei einem Stich auf den Wirt übertragen werden, wobei die Krankheit jedoch nur bei 1–2 Prozent der mit Borreliose infizierten Menschen ausbricht.
31. A direct transmission of Borrelia from person to person is not possible; diseased persons are therefore not contagious, although infection by blood transmission is just as possible as there is a risk of stillbirths or damage to the unborn child in an infected woman during pregnancy. 31. Eine direkte Übertragung der Borrelien von Mensch zu Mensch ist nicht möglich; erkrankte Personen sind also nicht ansteckend, wobei eine Infizierung jedoch durch eine Blutübertragung ebenso möglich ist, wie dass bei einer infizierten Frau in der Schwangerschaft die Gefahr von Totgeburten oder der Schädigung des ungeborenen Kindes besteht.
32. The time a tick takes to transmit Borrelia is not short term, but lasts between 6 and 48 hours, so there is ample opportunity to remove the tick as quickly as possible. 32. Die Zeit, die eine Zecke für die Übertragung der Borrelien benötigt, ist nicht kurzfristig, sondern dauert zwischen 6 und 48 Stunden, folgedem also genügend Gelegenheit besteht, um die Zecke so schnell wie möglich zu entfernen.
33. Care must be taken to ensure that the tick is not squeezed by improper removal, otherwise the borreliosis bacteria will be transmitted. 33. Dabei muss darauf geachtet werden, dass die Zecke nicht durch ein unsachgemässes Entfernen gequetscht wird, weil sonst die Borreliose-Bakterien übertragen werden.
34. So ticks must always be removed correctly, with a very pointed pair of tweezers, whereby this is best done with a pair of splinter tweezers bent forward at the ends in order to grasp the tick's biting apparatus and pull it straight out. 34. Also müssen Zecken immer richtig entfernt werden, und zwar mit einer sehr spitzen Pinzette, wobei dies am besten mit einer an den Enden nach vorne gebogenen Splitterpinzette getan werden soll, um den Stechapparat der Zecke greifen und gerade herausziehen zu können.
35. The puncture site should then be disinfected and the patient's state of health observed very carefully in the following weeks to ensure that no Lyme disease symptoms develop. 35. Die Einstichstelle sollte nachfolgend desinfiziert und danach in den folgenden Wochen der Gesundheitszustand sehr aufmerksam beobachtet werden, ob sich keine Borreliose-Symptome ausbilden.
36. Special care should be taken to consult a doctor when a suspicious skin area appears which discolours, enlarges and forms a 'courtyard' – even if it looks like an insect bite – and this should be particularly taken into account in relation to children. 36. Es ist speziell darauf zu achten, dass wenn eine verdächtige Hautstelle in Erscheinung tritt, die sich verfärbt, vergrössert und einen ‹Hof› bildet – auch wenn sie wie ein Insektenstich aussieht –, ein Arzt konsultiert wird, wobei dies ganz besonders in bezug auf Kinder beachtet werden sollte.

Billy:

Billy:
So tick or other spider bites are the main source of Morgellon's disease. But one question: Why do you talk so openly about where and how Morgellons comes from? You're not breaking your directives with that? Also sind Zecken- oder sonstige Spinnentierstiche der hauptsächliche Ursprung der Krankheit Morgellons. Aber eine Frage: Wieso sprichst du so offen darüber, woher und wie Morgellons entsteht? Verstösst du damit nicht wider eure Direktiven?

Ptaah:

Ptaah:
37. No, I am not committing any offence with this, because I only explained the causes in relation to Morgellons, but I did not give any instructions or any possibilities as to how and with which technique this multisystemic disease can be investigated and fathomed. 37. Nein, damit begehe ich keinen Verstoss, denn ich erklärte nur die Ursachen in bezug auf Morgellons, wobei ich aber keine Anweisungen oder irgendwelche Möglichkeiten nannte, wie und mit welcher Technik diese multisystemische Erkrankung erforscht und ergründet werden kann.
38. This is the task of Earthly-medical research, following which I may name certain facts regarding the cause of the Morgellon disease and its pathogen, but must remain silent about further details. 38. Dies ist die Aufgabe der irdisch-medizinischen Forschung, folgedem ich wohl bestimmte Fakten in bezug auf die Ursache der morgellonschen Krankheit und deren Erreger nennen darf, jedoch über weitere Angaben schweigen muss.

Billy:

Billy:
I got it. I got it. I also had Lyme disease, so I inevitably had to be treated with antibiotics and that's why I also dealt in detail with non-fiction books and also learned a lot from the Internet and copied it out, like this one from Wikipedia, which I want to pick out again in the Internet and also insert here in the conversation if you want to hear what is written there? Verstanden. Auch ich hatte Borreliose, folglich ich zwangsläufig mit Antibiotika behandelt werden musste und weshalb ich mich auch eingehend mit Sachbüchern befasste und auch aus dem Internetz allerhand gelernt und herauskopiert hatte, wie dieses hier aus Wikipedia, das ich im Internetz wieder raussuchen und hier im Gespräch auch einfügen will, wenn du hören willst, was da geschrieben steht?

Ptaah:

Ptaah:
39. I'm interested. 39. Das interessiert mich.

Billy:

Billy:
All right, I'll read it to you: Gut, dann lese ich es dir vor:
In Lyme Disease there are three Stages of Disease: Bei einer Borreliose treten drei Krankheitsstadien in Erscheinung:
1. Stage of Lyme disease: local infection and Lyme disease flu 1. Stadium der Borreliose: Lokalinfektion und Borreliose-Grippe
During the first four weeks after infection, a reddened circular area of skin around the sting may appear, enlarging as it fades in the centre. This characteristic symptom is called wandering flush and sometimes disappears without therapy, but can also persist for months. The disappearance, however, does not mean healing. Innerhalb der ersten vier Wochen nach der Infektion kann es zu einer geröteten kreisförmigen Hautstelle um den Stich herum kommen, die sich vergrössert während sie im Zentrum verblasst. Dieses charakteristische Symptom nennt sich Wanderröte und verschwindet manchmal ohne Therapie, kann aber auch über Monate bestehen. Das Verschwinden bedeutet allerdings keine Heilung.
10-14 days after a Borrelia infection, the so-called Borreliosis flu often occurs, mostly with fever but without cough or cold. Severe fatigue, exhaustion, dullness, intermittent joint pain and intestinal problems are also possible. Overall, vaccinations, anaesthesia or simple infections are now poorly tolerated. 10–14 Tage nach einer Borrelien-Infektion kommt es oft zur sogenannten Borreliose-Grippe, meist mit Fieber aber ohne Husten oder Schnupfen. Starke Müdigkeit, Erschöpfung, Mattigkeit, schubweise auftretende Gelenkschmerzen und Darmprobleme sind ebenfalls möglich. Insgesamt werden nun Impfungen, Narkosen oder einfache Infekte schlecht vertragen.
2. Stage of Lyme disease: Borrelia spread in the body 2. Stadium der Borreliose: Borrelien breiten sich im Körper aus
After about 4 to 16 weeks, the borreliosis pathogens spread throughout the body. The following symptoms are typical: Nach etwa 4 bis 16 Wochen breiten sich die Borreliose-Erreger im ganzen Körper aus. Folgende Symptome sind dann typisch:
- flu-like symptoms such as fever and headaches – grippeähnliche Symptome wie Fieber und Kopfschmerzen
- severe sweating – starke Schweissausbrüche
- painful inflammation of the nerves in the face – schmerzhafte Entzündungen der Nerven im Gesicht
- arthritis – Gelenkentzündungen
- Disturbances of the sense of touch and visual disturbances – Störungen des Tastsinns und Sehstörungen
- Heart problems with tachycardia and high blood pressure – Herzprobleme mit Herzrasen und hohem Blutdruck
3. Lyme disease stage: chronic infection 3. Stadium der Borreliose: chronische Infektion
If Lyme disease is not treated in time, chronic infection may occur. This means that the disease recurs or worsens in variations of the symptoms mentioned above. Months or years of symptom-free periods with subsequent flare-up of the disease are possible. Wenn die Borreliose nicht rechtzeitig behandelt wird, kann es zur chronischen Infektion kommen. Das heisst, die Krankheit kommt in Variationen der genannten Symptome immer wieder oder verschlechtert sich zunehmend. Monate- aber auch jahrelange symptomfreie Abschnitte mit anschliessendem Wiederaufflackern der Erkrankung sind möglich.
Permanent exhaustion and depression can indicate Lyme disease. Dauerhafte Erschöpfung und Depressionen können auf Borreliose hindeuten.
© dpa/DAK/Egel © dpa/DAK/Egel
While in some Lyme disease patients almost only the joints are affected, in others it mainly comes to neurological disorders. There is also a group of patients who have heart problems usually associated with vascular inflammation. Many Lyme disease patients complain of unbearable exhaustion, rapid exhaustion and chronic fatigue, which cannot be eliminated by sleep. Lyme disease patients often have less serotonin in their blood, a substance known as happiness hormone. Depressive symptoms can therefore also indicate Lyme disease. Während bei manchen Borreliose-Erkrankten fast nur die Gelenke betroffen sind, kommt es bei anderen hauptsächlich zu neurologischen Störungen. Daneben gibt es auch eine Gruppe von Patienten, die Herzprobleme meist verbunden mit Gefässentzündungen haben. Viele Borreliose-Patienten klagen über unerträgliche Erschöpfung, rasche Erschöpfbarkeit und chronische Müdigkeit, die sich auch durch Schlaf nicht beseitigen lässt. Oft haben Borreliose-Patienten weniger Serotonin im Blut, ein als Glückshormon bekannter Stoff. Deshalb können auch depressive Symptome auf eine Borreliose hindeuten.
How is Lyme disease treated? Wie wird Borreliose behandelt?
In the first stage Lyme disease can still be well treated with antibiotics. However, a sufficiently long and sufficiently dosed therapy is necessary. According to the current state of science, Borrelia only seem to stay in the blood for a relatively short time and settle very quickly in the connective tissue. There they are difficult to fight by the immune system and antibiotics. Im ersten Stadium kann die Borreliose noch gut mit Antibiotika behandelt werden. Notwendig ist jedoch eine ausreichend lange und hoch genug dosierte Therapie. Nach Stand der Wissenschaft scheinen sich Borrelien nur relativ kurze Zeit im Blut aufzuhalten und sich sehr schnell im Bindegewebe festzusetzen. Dort sind sie vom Immunsystem und durch Antibiotika nur schwer zu bekämpfen.
Is it possible to be vaccinated against Lyme disease? Kann man sich gegen Borreliose impfen lassen?
No. Many people believe that vaccination against early summer tick-borne encephalitis also protects against Borrelia. It's not like that. So far there is no vaccination against Lyme disease. It is therefore all the more important to take precautions against bites caused by ticks. Nein. Viele Menschen glauben, dass eine Impfung gegen Frühsommer-Meningoenzephalitis FSME auch gegen Borrelien schützt. Das ist aber nicht so. Gegen Borreliose gibt es bislang keine Schutzimpfung. Deshalb ist es umso wichtiger, Vorsorge gegen Stiche durch Zecken zu betreiben.
What is the best precaution against Lyme disease? Was ist die beste Vorsorge gegen Borreliose?
Ticks like to lurk in the tall grass. © dpa Zecken lauern gern im hohem Gras. © dpa
The best precaution is to avoid a tick bite from the outset. Ticks like to stay in high grass as well as at the transition from bushes or forest to meadow. That's why you should always sit on a blanket outdoors. Long closed clothes are better than open shoes, shorts and loose dresses. After a day in nature the whole body and also the clothes should be searched for ticks. Especially parents should be very thorough with children. Light-coloured clothing helps to discover the small arachnids better. It is best to take off your clothes completely and shake them out in the open air. Die beste Vorsorge ist es, einen Zeckenstich von Vornherein zu vermeiden. Zecken halten sich gern in hohem Gras sowie am Übergang vom Gebüsch oder Wald zur Wiese auf. Deshalb im Freien immer auf einer Decke sitzen. Lange geschlossene Kleidung ist besser als offene Schuhe, kurze Hosen und lockere Kleidchen. Nach einem Tag in der Natur sollte der ganze Körper und auch die Kleidung nach Zecken abgesucht werden. Vor allem Eltern sollten bei Kindern sehr gründlich sein. Helle Kleidung hilft, die kleinen Spinnentiere besser zu entdecken. Die Kleidung am besten komplett ablegen und noch im Freien ausschütteln.
Can one become immune to Lyme disease? Kann man gegen Borreliose immun werden?
Once a Lyme disease infection has occurred, it does not protect against a new infection, because there are different forms of Borrelia. Eine einmal durchgemachte Borreliose-Infektion schützt nicht vor einer erneuten Ansteckung, denn es gibt verschiedene Formen von Borrelien.
Where do ticks occur? Wo kommen Zecken vor?
In size, physique and appearance they show a great variety. They populate all regions of the world and are at home in diverse habitats. In Grösse, Körperbau und Aussehen zeigen sie eine grosse Mannigfaltigkeit. Sie besiedeln alle Regionen der Erde und sind in vielfältigen Lebensräumen zu Hause.

Ptaah:

Ptaah:
40. The whole thing corresponds to a good description and is as good as what we have discussed together before. 40. Das Ganze entspricht einer guten Beschreibung und ist so gut wie das, was wir zusammen schon früher einmal besprochen haben.
41. However, I miss all hints about the very bad and sometimes even life-threatening effects Lyme disease can have, which can effectively become an anguish for a human being, whereby it doesn't necessarily have to be an outbreak of Morgellons, but mainly tick bites are the cause. 41. Dabei vermisse ich jedoch gesamthaft alle Hinweise darauf, welche sehr üblen und teils gar lebensgefährlichen Auswirkungen die Lyme-Borreliose zeitigen kann, die effectiv zur bösen Qual für einen Menschen werden kann, wobei es nicht unbedingt ein Ausbruch von Morgellons sein muss, wobei für diese aber hauptsächlich Zeckenstiche die Ursache bilden.

Billy:

Billy:
The term 'Morgellons' for the multisystemic disease has been established worldwide since 2002 and is also called 'quiet or secret American epidemic', at least that's what they say. Often, it is said, this multisystemic disease, which was already known in the 17th century but not defined, is mistakenly called a trivializing synonym for a skin disease. This mysterious term was coined by a Mary Laitao (Morgellons Foundation), and it opens the door to all kinds of speculation and rejection. In particular, as the current term 'Morgellons' has no direct reference to previous diseases mentioned in the British Medical Journal of 1946. That's how I interpret the source: 'British Medical Journal' 'MYIASIS', 'FILLAN' AND 'THE MORGELLONS'. In the meantime, everything is said to have developed into a political issue, with manipulations on Wikipedia and other sites working specifically towards discrediting the sick as well as the researchers and doctors involved, taking enormous time and effort to present everything as a pure delusion (dermatozoic delusion). But I think that what has been talked through should suffice, because it has created clarity, so that no further explanations are needed for the whole thing. Der Begriff ‹Morgellons› für die multisystemische Erkrankung hat sich seit 2002 weltweit etabliert und wird auch ‹leise oder heimliche amerikanische Epidemie› genannt, so jedenfalls wird gesagt. Öfters, so heisst es, wird diese multisystemische Erkrankung, die ja schon im 17. Jahrhundert bekannt, jedoch nicht definiert war, fälschlicherweise auch verharmlosend als Synonym für eine Hauterkrankung genannt. Dieser mysteriöse Begriff wurde von einer Mary Laitao (Morgellons Foundation) geprägt, und er öffnet Tür und Tor für allerlei Spekulationen und Ablehnungen. Insbesondere, da der aktuelle Begriff ‹Morgellons› keinen direkten Bezug zu früheren Krankheiten hat, die auch im ‹British Medical Journal› von 1946 erwähnt werden. So jedenfalls interpretiere ich die Quelle: ‹British-Medical-Journal› ‹MYIASIS›, ‹FILLAN› AND ‹THE MORGELLONS›. Mittlerweile soll sich alles zum Politikum entwickelt haben, wobei Manipulationen auf Wikipedia und anderen Seiten gezielt darauf hinarbeiten, die Erkrankten wie auch involvierte Forscher und Ärzte zu diskreditieren, wobei dafür enorm viel Zeit und Mühe genommen wird, um alles als eine reine Wahnvorstellung (Dermatozoenwahn) hinzustellen. Doch ich denke, dass das Durchgesprochene genügen sollte, denn damit ist ja Klarheit geschaffen, folglich zum Ganzen wohl keine weitere Erklärungen mehr notwendig sind.

Ptaah:

Ptaah:
42. Further explanations are indeed unnecessary. 42. Weitere Erklärungen erübrigen sich tatsächlich.
43. However, I still have some things to bring up now that we have to discuss among ourselves, after which I have to leave again, because there are still some things that need my attention and attention. … 43. Jedoch habe ich jetzt noch einiges zur Sprache zu bringen, das wir unter uns zu besprechen haben, wonach ich wieder gehen muss, weil noch einiges anliegt, das meiner Aufmerksamkeit und Erledigung bedarf. …

Next Contact Report

Contact Report 677

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

References


Source

  • German Source:
  • English Source: