Contact Report 665

Revision as of 17:27, 19 November 2019 by Earth Human Being (talk | contribs) (Contact Report 665 Translation)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 15 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 15)
  • Pages: 276–283 [Contact No. 646 to 680 from 03.03.2016 to 07.05.2017] Stats | Source
  • Date and time of contact: Thursday, 24th November 2016, 10:08
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
    , Joseph Darmanin
  • Date of original translation: Thursday, 2nd May, 2019
  • Corrections and improvements made: N/A
  • Contact person(s): Ptaah
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte


Synopsis

This is the entire contact report. It is an authorised but unofficial DeepL preliminary English translation and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!

Contact Report 665 Translation

Hide EnglishHide German

FIGU.png
English Translation
Original German

Six Hundred and Sixty-fifth Contact

Sechshundertfünfundsechzigster Kontakt
Thursday, 24th November 2016, 10:08
Donnerstag, 24. November 2016, 10.08 Uhr

Billy:

Billy:
There you are again, dear friend. Have you already decided everything about what we should do in the case of…? For our part, that is some board members and I have talked about what should be done, so I asked Florena to inform you. For my part I thought that perhaps you should seek a solution in the committee, because it simply cannot be acceptable that … again … harasses. Da bist du wieder, lieber Freund. Habt ihr schon über alles befunden in bezug darauf, was wir tun sollen im Fall von …? Unsererseits, das heisst einige Vorstandsmitglieder und ich haben darüber gesprochen, was wohl getan werden sollte, folglich habe ich Florena gebeten, dich darüber zu informieren. Meinerseits dachte ich, dass ihr vielleicht im Gremium eine Lösung suchen sollt, denn es kann einfach nicht angehen, dass … wieder … belästigt.

Ptaah:

Ptaah:
1. Florena contacted me immediately, and I agree with you. 1. Florena hat mich umgehend kontaktiert, wozu ich der gleichen Meinung bin wie ihr.
2. Also in the committee all are uniform of your opinion, as you have explained Florena. 2. Auch im Gremium sind alle einheitlich eurer Ansicht, wie du sie Florena erklärt hast.
3. So if you say that …, then that cannot and must not be the case, then the matter must be settled clearly and unambiguously by the board. 3. Wenn du also sagst, dass …, dann kann und darf das nicht angehen, folgedem die Angelegenheit durch den Vorstand klar und deutlich geregelt werden muss.
4. Such conduct and attempts at harassment shall under no circumstances be tolerated as they must be punished. 4. Ein solcherart Benehmen und derartige Versuche von Belästigungen dürfen unter keinen Umständen geduldet werden, folgedem sie geahndet werden müssen.
5. What you have decided, as you have said to Florena, corresponds on the one hand also extensively to my personal opinion, as on the other hand also to that of all committee members. 5. Was ihr beschlossen habt, wie du Florena gesagt hast, entspricht einerseits auch umfänglich meiner persönlichen Meinung, wie anderseits aber auch der aller Gremium-Mitglieder.
6. So the board must tackle the matter and … make it clear that such behaviour, as it is displayed, is not correct and will lead to exclusion from the passive group as well as to a site exclusion if it is violated. 6. Also muss der Vorstand die Sache angehen und … klarlegen, dass ein solches Verhalten, wie es an den Tag gelegt wird, nicht richtig ist und bei Zuwiderhandlung zum Ausschluss aus der Passivgruppe sowie zu einem Arealverweis führen wird.
7. If, however, the instructions of the board are not followed, then the passive membership must be dissolved without pardon and a written prohibition of areas must be pronounced and implemented. 7. Wird den Anordnungen des Vorstandes jedoch nicht Folge geleistet, dann muss die Passivmitgliedschaft ohne Pardon aufgelöst und ein schriftliches Arealverbot ausgesprochen und umgesetzt werden.

Billy:

Billy:
We had to do that four times already – unfortunately, but we have limited such a ban to seven (7) years each time, because always the possibility can arise and this place must be granted that a person changes in his behaviour for the better. Das mussten wir schon viermal tun – leider, doch haben wir ein solches Verbot jeweils auf sieben (7) Jahre beschränkt, weil ja immer die Möglichkeit entstehen kann und dieser Platz eingeräumt werden muss, dass sich ein Mensch in seinem Verhalten zum Besseren ändert.

Ptaah:

Ptaah:
8. I'm aware of that, and it was in all cases of right. 8. Das ist mir bekannt, und es war in allen Fällen des Rechtens.

Billy:

Billy:
That's good. That's good. Have you been able to take care of my question about Aceh on Sumatra and the other Indonesian territories etc.? My friend called again last night and asked if he should fly there and make the round trip or not, because I warned him not to do this especially in the months of December, January and February, but I don't know the exact dates anymore, only the months. They will not be the only ones, because events in this area will continue. Das ist gut. Hast du dich darum kümmern können hinsichtlich meiner Frage wegen Aceh auf Sumatra und den anderen indonesischen Gebieten usw.? Mein Bekannter hat letzte Nacht nochmals angerufen und gefragt, ob er nun hinfliegen und die Rundreise machen soll oder nicht, weil ich ihn ja gewarnt habe, dies speziell in den Monaten Dezember, Januar und Februar nicht zu tun, wobei ich aber die genauen Zeitpunkte dafür nicht mehr weiss, sondern nur die Monate. Zwar werden diese ja nicht die einzigen bleiben, denn auch weiterhin werden sich die diesbezüglichen Ereignisse fortsetzen.

Ptaah:

Ptaah:
9. If you have told him that the quakes will happen in December, then that should be enough, because the series begins with the first and second quakes and their aftershocks occurring in the second week of December, in Sumatra and then, for the time being, in the Solomon Islands, etc. 9. Wenn du ihm gesagt hast, dass die Beben im Dezember geschehen werden, dann sollte das genügen, denn die Serie beginnt damit, dass sich das erste und zweite Beben und deren Nachbeben in der zweiten Dezemberwoche ereignen werden, und zwar in Sumatra und dann vorerst folgend vor den Salomonen-Inseln usw.

The Horror has returned

Das Grauen ist zurückgekehrt
Tages-Anzeiger, Zürich, Monday, 14th November, 2016
Tages-Anzeiger, Zürich, Montag, 14. Nov. 2016

Quake in the Pacific

Beben im Pazifik
20 minutes, Zürich, Thursday, 8th December, 2016
20 Minuten, Zürich, Donnerstag, 8. Dezember 2016

Tsunami Warning After Earthquake

Tsunami-Warnung nach Erdbeben
Tages-Anzeiger, Zürich, Friday, 9th December, 2016
Tages-Anzeiger, Zürich, Freitag, 9. Dez. 2016

Fatal Earthquake

Fatales Erdbeben
Anzeiger von Uster/Zürcher Oberländer, Uster, Thursday, 8th December, 2016

Anzeiger von Uster/Zürcher Oberländer, Uster, Donnerstag, 8. Dezember 2016


Billy:

Billy:
And unfortunately they will cost many lives again, not thousands in Sumatra, but about two hundred, if I remember correctly the prediction. Und diese werden leider auch wieder viele Menschenleben kosten, zwar in Sumatra nicht Tausende, aber doch etwa um die zweihundert, wenn ich mich richtig an die Voraussage erinnere.

Ptaah:

Ptaah:
10. That's how it's going to be. 10. So wird es sein.
11. But now, unfortunately, I have to tell you that this afternoon I cannot do the correction work on the last two interview reports with Bernadette and you, because it is not possible for me to do it this afternoon, because on the one hand I am coming here to discuss with you what is necessary, and on the other hand also to say that Enjana will do the correction work. 11. Doch nun muss ich dir leider sagen, dass ich heute nachmittag die Korrekturarbeit der letzten zwei Gesprächsberichte mit Bernadette und dir nicht durchführen kann, denn es ist mir heute nicht möglich, folgedem ich einerseits jetzt herkomme, um mit dir das Notwendige zu besprechen, und anderseits auch um zu sagen, dass Enjana die Korrekturarbeit übernehmen wird.
12. For my part, however, I would also like to address a matter of my own interest, about which you should then inform Bernadette. 12. Meinerseits will ich jedoch auch eine Sache aus eigenem Interesse ansprechen, worüber du dann Bernadette informieren sollst.
13. Today I learned from Florena and Enjana that … according to their notes, in recent weeks they have been trying to talk to Bernadette because … which is why I have also convened our committee to clarify whether an extraordinary change is appropriate and necessary. 13. Heute habe ich von Florena und Enjana erfahren, dass sich … gemäss ihren Aufzeichnungen in den letzten Wochen um Gespräche mit Bernadette bemüht hat, und zwar weil …, weshalb ich auch unser Gremium zusammengerufen habe, um zu klären, ob eine ausser-gewöhnliche Änderung angebracht und notwendig sei.

Billy:

Billy:
It is good that you address the matter yourself, because Bernadette has told me a lot about these conversations. Therefore, I am oriented that … there are problems regarding … in my opinion … everything is simply too unclear for …, why somehow a confusion appears. And there it is surely necessary that some more must be explained. But it's quick that you can just convene the board to discuss our issue. You can also thank Enjana and Florena for bringing this matter to your attention. Es ist gut, dass du die Sache selbst ansprichst, denn Bernadette hat mir einiges über diese Gespräche gesagt. Folglich bin ich also orientiert, dass bei … Probleme in bezug auf … bestehen. Meines Erachtens ist für … einfach alles zu unklar, weshalb irgendwie wohl eine Konfusität in Erscheinung tritt. Und da ist es sicher notwendig, dass einiges mehr erklärt werden muss. Es ist aber flott, dass du einfach das Gremium zusammenrufen kannst, um unser Anliegen zu besprechen. Auch kannst du bitte Enjana und Florena meinen Dank entrichten, dass sie dich auf diese Angelegenheit aufmerksam gemacht haben.

Ptaah:

Ptaah:
14. There is nothing awkward or problematic about the committee, because we do not always communicate in a direct or personal way, but often also via our communication equipment. 14. Bezüglich des Gremiums ist weder etwas umständlich noch sonstwie problematisch, denn wir kommunizieren nicht immer in direkter resp. persönlicher Weise, sondern oft auch über unsere Kommunikationsapparaturen.
15. Although the transmitter gates would allow us to meet in person, they are not necessary for meetings to be held which have few facts to be mentioned. 15. Zwar hätten wir durch die Transmittertore die Möglichkeit zu persönlichen Treffen, doch für durchzuführende Besprechungen, die nur wenige zu erwähnende Fakten aufweisen, sind solche nicht notwendig.

Billy:

Billy:
Ah, something I didn't know again. But now the question of what has arisen? Aha, wieder etwas, das ich nicht wusste. Doch nun die Frage, was sich ergeben hat?

Ptaah:

Ptaah:
16. We have come to the uniform decision that in this case, too, everything must be carried out as it was with Guido, when the same self-made mental irritation arose in him. 16. Wir sind zum einheitlichen Beschluss gekommen, dass auch in diesem Fall alles so durchzuführen ist, wie das auch hinsichtlich Guido war, als sich bei ihm dieselbe selbstgemachte, gedankliche Irritation ergeben hat.
17. What now appears in … is equal, whereby, however, still an uncertainty as well as unjustified thoughts of being rejected contribute to it. 17. Was nun bei … in Erscheinung tritt, ist gleichermassen, wobei jedoch damit noch eine Unsicherheit wie auch unberechtigte Gedanken eines Abgelehntwerdens mitwirken.
18. This is, of course, incorrect and must be made clear in an understandable way, as must the fact that exceptions can only be made in special cases. 18. Das ist natürlich nicht richtig und muss in verständlicher Weise klargestellt werden, wie auch, dass nur in besonderen Fällen Ausnahmen gemacht werden können.
19. However, the necessity of meeting times must always be taken into account and adhered to, unless unavoidable incidents and therefore acceptable absences occur. 19. Die Notwendigkeit der Zusammenkunft-Zeiten muss dabei aber stets berücksichtigt und eingehalten werden, ausser es ergeben sich unumgängliche Vorfälle und damit eben auch akzeptierbare Absenzen.
20. The whole thing must also be handled in such a way that the requirements of the duties to be fulfilled are met. 20. Das Ganze hat auch so gehandhabt zu werden, dass die Notwendigkeiten der zu erfüllenden Pflichten eingehalten werden.
21. Everything can be arranged very well in this respect, because the presence in the centre is divided in such a way that except on the first Friday on the Saturday of the month there is always enough time that the core group members can go home after the meetings and rest their heads at home. 21. Alles kann diesbezüglich sehr gut geregelt werden, weil die Anwesenheit im Center derart eingeteilt ist, dass ausser am ersten Freitag auf den Samstag des Monats immer genügend Zeit gegeben ist, dass die KG-Mitglieder nach den Sitzungen heimgehen und daheim ihr Haupt zur Ruhe legen können.
22. So the necessary free time is given at the general meeting on the first weekend of the month and at the intermediate general meeting on the third weekend of the month with one exception, namely only on the first weekend, because Friday night after the first meeting evening the time is probably too short to start a long way home, because on Saturday morning work already starts at 8 o'clock in the centre. 22. Also ist die notwendige Freizeit bei der GV am ersten Monats-Wochenende und bei der Zwischen-GV am dritten Monats-Wochenende mit einer Ausnahme gegeben, nämlich nur am ersten Wochenende, weil Freitagnacht nach dem ersten Sitzungsabend die Zeit wohl zu kurz ist, um noch einen langen Heimweg anzutreten, weil am Samstagmorgen bereits um 8 Uhr im Center Arbeitsbeginn ist.
23. On the first Saturday of the month after the main general meeting, which often lasts until midnight or even longer, you can also drive home, because the general meeting does not continue until 13:00 on Sunday. 23. Am ersten Samstag im Monat nach der Haupt-GV, die oft bis Mitternacht oder noch etwas länger dauert, kann auch nach Hause gefahren werden, denn die GV-Zusammenkunft wird erst am Sonntag um 13.00 Uhr fortgesetzt.
24. Only a possible night watch, the morning watch and Sunday service would have to be considered, whereby these services are only sporadic and should not be a problem. 24. Zu beachten wären nur eine eventuelle Nachtwache, die Morgenwache und Sonntagsdienst, wobei diese Dienste ja nur sporadisch sind und folgedem kein Problem sein dürften.
25. Since on the third weekend the first part of the intermediate general meeting takes place only on Saturday evening, then also only on Sunday evening the second part, so also this should not be a problem, so that you can drive home and then back again. 25. Da am dritten Wochenende der erste Teil der Zwischen-GV-Zusammenkunft erst am Samstagabend stattfindet, dann auch erst am Sonntagabend der zweite Teil, so dürfte also auch dies kein Problem sein, folgedem heim- und dann wieder hergefahren werden kann.
26. Thus it is possible that … this sham problem can easily be solved, because there is no impairment that cannot be overcome. 26. Dadurch ist es möglich, dass … dieses Scheinproblem leicht lösen kann, denn es ergibt sich keine Beeinträchtigung, die nicht bewältigt werden könnte.

Billy:

Billy:
Understood, then it is held in this respect without exception as it also applies to all other members who spend the necessary times in the centre on the first and third weekend. Verstanden, dann wird es diesbezüglich ohne Ausnahme so gehalten, wie es auch auf alle anderen Mitglieder zutrifft, die ja am ersten und dritten Wochenende die notwendigen Zeiten im Center verbringen.

Ptaah:

Ptaah:
27. That is explicitly correct and therefore unequivocally so, because if … that regulates in the right way, then it does not constitute an exception either, but it is within the framework of how this was introduced and does not violate any rule. 27. Das ist explizit richtig und also unmissverständlich so, denn wenn … das in richtiger Weise regelt, dann bildet es also auch keine Ausnahme, sondern es liegt im Rahmen, wie dieser eingeführt wurde und keine Regel verletzt.
28. It would be problematic, however, if the same regulation were to apply on the first general meeting weekend, because the first meeting is often held on Fridays until or after midnight, as I have already explained, and because the compulsory start of work is already scheduled for Saturday morning at 08:00. 28. Problematisch wäre es allerdings, wenn am ersten GV-Wochenende die gleiche Regelung Geltung erlangen soll, weil eben am Freitag oft bis oder nach Mitternacht die erste Sitzung durchgeführt wird, wie ich schon erklärte, und weil am Samstagmorgen bereits der Pflicht-Arbeitsbeginn um 8.00 h angesetzt ist.
29. The rule of driving home on the first weekend could therefore not apply from Friday to Saturday, but only from Saturday to Sunday, because on Sundays the meeting is only continued again at 13:00. 29. Die Regel des Heimfahrens könnte also am ersten Wochenende nicht von Freitag auf Samstag, sondern nur vom Samstag auf Sonntag gelten, weil sonntags die Zusammenkunft erst wieder um 13.00 h weitergeführt wird.

Billy:

Billy:
If this can work, then nothing is different than with all other members. But there may be problems if duties intervene. Wenn das so klappen kann, dann ist ja nichts anders, als bei allen andern Mitgliedern. Probleme kann es aber vielleicht dann geben, wenn Pflichten dazwischenkommen.

Ptaah:

Ptaah:
30. That is right, but it should also be possible to regulate it, but over time it will become clear what that will look like. 30. Das ist richtig, aber auch das sollte geregelt werden können, doch wie das dann aussieht, das wird sich mit der Zeit erweisen.

Billy:

Billy:
Exactly – things work themselves out, given time. But something else; again and again I have telephone inquiries about old or ancient events, and so the day before yesterday a woman called me and asked me questions, because she dealt with the plagues, which took place at the time of Moses in Egypt. You and your daughter Semjase and Quetzal have talked about this several times at different times, e.g. you at the 551st contact on 27th of January 2013 (note 'Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte', block 13), which I copied out, whereby the following was said: Eben – kommt Zeit, kommt Rat. Doch etwas anderes; immer wieder habe ich telephonische Anfragen über alte oder uralte Geschehen, und so hat mich vorgestern eine Frau angerufen und mir Fragen gestellt, weil sie sich mit den Plagen befasste, die zur Zeit Moses in Ägypten stattgefunden haben. Darüber hast du und haben zu verschiedenen Zeiten auch deine Tochter Semjase und Quetzal mehrmals gesprochen, wie z.B. du beim 551. Kontakt am 27. Januar 2013 (Anm. ‹Plejadisch-plejarische Kontaktberichte›, Block 13), was ich herauskopiert habe, wobei folgendes gesagt wurde:

Ptaah:

Ptaah:
81. No, I'm afraid not. 81. Nein, leider nicht.

Billy:

Billy:
Then there's the question I was going to put: In the course of time Semjase, Quetzal, you and I have talked several times about Santorini, where 1453 years ago before Jmmanuel the volcano flew into the air or exploded and where the big plagues were caused in Egypt. On the one hand, it was explained that the Nile was discoloured by the blood of countless animals as well as by red algae, but then it was added that so-called 'dead water' mixed with it, which became red due to lack of oxygen. Where did this red water come from? Dann noch die Frage, die ich vorbringen wollte: Im Laufe der Zeit haben Semjase, Quetzal, du und ich mehrmals über Santorin gesprochen, wo vor rund 1453 Jahren vor Jmmanuel der Vulkan in die Luft geflogen resp. explodiert ist und wodurch dann in Ägypten auch die grossen Plagen ausgelöst wurden. Einerseits wurde erklärt, dass sich der Nil durch das Blut unzähliger Tiere, wie aber auch durch Rotalgen verfärbte, dann aber kam noch hinzu, dass sich damit auch sogenanntes ‹Totes Wasser› vermischte, das durch Sauerstoffmangel rot wurde. Woher kam denn dieses rote Wasser?

Ptaah:

Ptaah:
82. The 'Dead Water' is so called by us, because due to an absolute lack of oxygen it no longer contains life. 82. Das ‹Tote Wasser› wird von uns so genannt, weil es infolge absolutem Sauerstoffmangel kein Leben mehr in sich birgt.
83. It can occur at great depths or in enormous lakes when the water currents no longer circulate the water to the bottom and no longer supply it with oxygen, so that the water dies off at depth and turns red. 83. Entstehen kann es in grossen Meerestiefen oder in enorm grossen Seen, wenn die Wasserströme die Wasser nicht mehr bis auf den Grund umwälzen und nicht mehr mit Sauerstoff versorgen, folglich die Wasser in der Tiefe absterben und sich rot verfärben.
84. The red colouring of the Nile was caused on the one hand by an enormous amount of animal, animal and human blood as well as by red algae, but on the other hand also by 'Dead Water', which was washed from the depths of the Mediterranean Sea by the gigantic tidal wave after the explosion of the Minoan volcano Thera – the former name, or today Santorini – into the Nile and the interior of Egypt. 84. Die rote Färbung des Nil entstand einerseits durch ungeheuer viel Tier-, Getier- und Menschenblut sowie durch Rotalgen, anderseits jedoch auch durch ‹Totes Wasser›, das aus der Tiefe des Mittelmeers durch die gigantische Flutwelle nach der Explosion des minoischen Vulkans Thera – so die frühere Bezeichnung, oder heute Santorin – in den Nil und ins Landesinnere Ägyptens gespült wurde.
85. The 'Dead Water' was washed out of a very deep and extensive volcanic depression by the eruption under the foot of the Santorini in the Mediterranean Sea, carried away by the gigantic tidal wave and driven to Egypt. 85. Das ‹Tote Wasser› wurde durch die Eruption unter dem Fuss des Santorin im Mittelmeer aus einer sehr tiefen und weitumfassenden Vulkanmulde herausgespült, durch die gigantische Flutwelle mitgerissen und nach Ägypten getrieben.
86. The volcano depression under the volcano foot was formed in 1603 before Jmmanuel's time (B.C.), when the Thera volcano also caused an enormous eruption, a far-reaching catastrophe that also affected Egypt and Syria, but not to the extent that it occurred 1453 years before Jmmanuel. 86. Die Vulkanmulde unter dem Vulkanfuss entstand im Jahr 1603 vor Jmmanuels Zeit (v. Chr.), als der Vulkan Thera ebenfalls in einer ungeheuren Eruption eine weitreichende Katastrophe auslöste, die sich auch bis Ägypten und Syrien auswirkte, jedoch nicht in dem Mass, wie es sich dann 1453 Jahre vor Jmmanuel ergab.
87. Another severe eruption of the same volcano occurred 1554 years ago, of course also before Jmmanuel's time. 87. Ein weiterer schwerer Ausbruch des gleichen Vulkans erfolgte auch vor 1554 Jahren, natürlich ebenfalls vor Jmmanuels Zeit.
88. But all three outbreaks are very significant. 88. Sehr bedeutsam sind richtigerweise aber alle drei Ausbrüche.
89. And if we are already with these events, then it would be necessary that in block 5 on page 36 of the contact discussions the spelling mistake with regard to the wrong year 3453 is corrected to the correct number 1453, which I have wanted to note for a long time.

89. Und wenn wir schon bei diesen Ereignissen sind, dann wäre es notwendig, dass im Block 5 auf der Seite 36 der Kontaktgespräche der Schreibfehler in bezug auf die falsche Jahreszahl 3453 auf die richtige Zahl 1453 korrigiert wird, was ich schon lange anmerken wollte.

I would like to know more about that now, if you would tell me something about it, so that I can give information to the woman. It is clear that the Greek volcano Santorin, formerly called Thera, was the real reason for everything, but other questions remain unanswered. So it would be interesting to know what caused the three-day eclipse, for example. Dazu möchte ich nun noch Genaueres wissen, wenn du mir dazu noch einiges sagst, damit ich der Frau Auskunft geben kann. Dass der griechische Vulkan Santorin, der früher Thera genannt wurde, der eigentliche Grund für alles war, das ist ja klar, doch bleiben andere Fragen offen. Also wäre es interessant zu wissen, was z.B. die dreitägige Finsternis ausgelöst hat.

Ptaah:

Ptaah:
31. In addition I can tell you from our records that the volcano Thera erupted twice in a short time in enormous manner, whereby with the second eruption during hours a gigantic black ash cloud was hurled up, which spread over the whole southern Mediterranean Sea and afterwards also over Egypt and covered during three days the whole Nilland into the so-called 'Egyptian darkness', as this darkness of several days is called since ancient times. 31. Dazu kann ich dir aus unseren Aufzeichnungen sagen, dass der Vulkan Thera innerhalb kurzer Zeit zweimal in gewaltiger Weise eruptierte, wobei beim zweiten Ausbruch während Stunden eine gigantische schwarze Aschewolke hochgeschleudert wurde, die sich über das ganze südliche Mittelmeer und danach auch über Ägypten ausbreitete und während drei Tagen das ganze Nilland in die sogenannte ‹Ägyptische Finsternis› hüllte, wie diese mehrtägige Dunkelheit seit alters her genannt wird.
32. After this ash eruption, the Thera volcano collapsed, forming the Santorini ring crater that still exists today. 32. Nach diesem Ascheausbruch kollabierte der Vulkan Thera, wodurch sich der noch heute existierende Santorin-Ringkrater bildete.

Billy:

Billy:
Aha, then the question, what caused the bodily ulcers in the Egyptian population? Aha, dann die Frage, wodurch wurden bei der ägyptischen Bevölkerung die Körpergeschwüre hervorgerufen?

Ptaah:

Ptaah:
33. This happened by sulphur rain, which rained over Egypt as a result of the Thera eruption. 33. Dies geschah durch Schwefelregen, der als Folge des Thera-Ausbruches über Ägypten ausregnete.
34. This sulphur rain was so corrosive that it burned itself on the skin of humans and animals of all genera and species, causing ulcers and swelling and open and inflamed wounds. 34. Dieser Schwefelregen war derart stark ätzend, dass er sich auf der Haut der Menschen und der Tiere aller Gattungen und Arten einbrannte und so Geschwüre und Schwellungen sowie offene und entzündete Wunden hervorrief.

Billy:

Billy:
But there is also the story that all first-born human beings are … Da ist aber auch die Geschichte, dass bei den Menschen alle Erstgeborenen …

Ptaah:

Ptaah:
35. What you want to ask was the religion of the Egyptians at that time, because the priests lied to the population that their God had ordered them to kill all the firstborn for the blasphemous way of life of the Egyptians as atonement offerings, and the priests and their helpers went from house to house and killed many the firstborn of some families. 35. Was du fragen willst, das ergab sich durch die damalige Religion der Ägypter, denn die Priester belogen die Bevölkerung, dass ihr Gott befohlen habe, für die lästerliche Lebensweise der Ägypter als Sühneopfer alle Erstgeborenen zu töten, folgedem die Priester und ihre Helfer von Haus zu Haus zogen und viele Erstgeborene mancher Familien töteten.
36. But it also happened that many fathers and mothers, as well as other family members who were addicted to religious delusion – and there were many of them – murdered the first-born in their families. 36. Es ergab sich aber auch, dass viele Väter und Mütter, wie auch andere Familienmitglieder, die dem religiösen Wahn verfallen waren – und das waren viele –, die Erstgeborenen in ihren Familien ermordeten.

Billy:

Billy:
And the sectarian, delusional people endured this and helped – typically. Und das liess das sektiererisch-wahngläubige Volk über sich ergehen und half dabei noch mit – typisch.

Ptaah:

Ptaah:
37. You know what religious-sectarian delusions can do, and you also know what has happened to the Kali sect in India. 37. Du weisst, was religiös-sektiererischer Wahnglaube zu bewirken vermag, und zudem weisst du auch, was sich bei der Kali-Sekte in Indien zugetragen hat.

Billy:

Billy:
Yes, I know, because it was the case that over five (5) million people were murdered in sectarian madness. Today, however, Hinduism, Islam and Christianity treat this as a conspiracy theory, because all three religions do not want to know anything about this mass murder. But I will pick that up again later, because now the questions are important with regard to the Egyptian plagues, which also actually took place, as is the murder in the name of the Kali goddess. So this is the next question, which refers to the red water of the Nile and the sea; was it really only due to the blood of humans, animals, water creatures, 'dead water' and algae? Ja, weiss ich, denn da war es doch so, dass über fünf (5) Millionen Menschen in sektiererischem Wahn ermordet wurden. Heutzutage wird das allerdings vom Hinduismus, Islam und Christentum als Ver-schwörungstheorie gehandelt, denn alle drei Religionen wollen von dieser Massenmorderei nichts wissen. Das will ich aber später nochmals aufgreifen, denn jetzt sind ja die Fragen wichtig in bezug auf die Ägyptischen Plagen, die ja ebenfalls tatsächlich stattgefunden haben, wie auch die Morderei im Namen der Kali-Göttin. So also die nächste Frage, die sich auf das rote Wasser des Nil und des Meeres bezieht; ergab sich das wirklich nur durch das viele Blut von Menschen, Tieren, Wassergetier, ‹Totem Wasser› und durch Algen?

Ptaah:

Ptaah:
38. Not quite; on the one hand many killed animals and humans as well as algae blooms played a role, but also a gigantic red ash cloud from Thera, which drifted to Egypt and settled on the water and land and thus helped to colour the Nile red. 38. Nicht ganz; einerseits spielten viele getötete Tiere und Menschen sowie Algenblüten eine Rolle, wie aber auch eine gigantische rote Aschewolke von Thera, die nach Ägypten trieb und sich auf das Wasser und Land niedersenkte und so mithalf, den Nil rot zu färben.
39. This also led to innumerable frogs fleeing to the land and 'flooding' it, but then also dying and decaying in masses. 39. Das führte auch dazu, dass unzählbare Frösche auf das Land flüchteten und dieses ‹überschwemmten›, jedoch dann massenweise auch verendeten und verwesten.
40. Also the plants were destroyed by the sulphur rain, whereby also the animals died from it, particularly goats, sheep, cattle, camels and horses, if they used the sulphur poisoned grass as food. 40. Auch die Pflanzen wurden durch den Schwefelregen zerstört, wobei auch die Tiere daran starben, besonders Ziegen, Schafe, Rinder, Kamele und Pferde, wenn sie das schwefelvergiftete Gras als Nahrung nutzten.

Billy:

Billy:
What attracted insects of all kinds, such as mosquitoes, flies and other vermin, I suppose, and these critters have also attacked humans and infected them with diseases. Was dann wohl Insekten aller Art anlockte, wie z.B. Mücken, Fliegen und sonstiges Ungeziefer, wobei diese Viecher dann wohl auch über die Menschen hergefallen sind und sie mit Krankheiten infiziert haben, nehme ich an.

Ptaah:

Ptaah:
41. This was indeed the case, and many people died from infectious diseases transmitted by vermin, as well as from severe sulphur rain burns. 41. Das war tatsächlich so, folgedem dann auch viele Menschen an durch Ungeziefer übertragenen Infektionskrankheiten starben, wie aber auch durch schwere Schwefelregenverbrennungen.

Billy:

Billy:
I can well imagine, because I have experienced for myself what it is like when swarms of biting flies, mosquitoes, sand fleas and other fleas as well as other vermin fall on you and make you sick. Also a locust plague was at that time with the plagues in Egypt, which is also terrible, as I know from own experience, whereby I do not want to forget also the rats, which 'marched' over my body in the night, if I wanted to sleep. But if I think even further about the plagues, there were probably also thunderstorms and animal epidemics, right? Kann ich mir gut vorstellen, denn ich habe am eigenen Leib erlebt, wie es ist, wenn Schwärme von Stechfliegen, Stechmücken, Sandflöhen und anderen Flöhen sowie anderes Ungeziefer über einem herfallen und einem krankmachen. Auch eine Heuschreckenplage war ja damals bei den Plagen in Ägypten, was auch grässlich ist, wie ich aus eigener Erfahrung weiss, wobei ich auch die Ratten nicht vergessen will, die mir in der Nacht über den Körper ‹marschierten›, wenn ich schlafen wollte. Aber wenn ich noch weiter an die Plagen denke, so waren da ja wohl auch noch Unwetter und Tierseuchen, oder?

Ptaah:

Ptaah:
42. That is correct, because these plagues also caused epidemics, such as bluetongue in various animals, but also the horse sickness. 42. Das ist richtig, denn es traten bei diesen Plagen auch Seuchen auf, so die Blauzungenkrankheit bei diversen Tieren, wie aber auch die Pferdepest.
43. In addition, at the time of the plagues there were also two enormous hailstorms, as well as epidemics, in which many animals and also many animals, many amphibians, fish, birds and reptiles bled to death miserably, died and spread diseases through vermin. 43. Ausserdem ergaben sich zur Zeit der Plagen auch zwei ungeheure Hagelstürme, wie auch Seuchen, an denen viele Tiere und auch viel Getier, viele Amphibien, Fische, Vögel und Reptilien elend verbluteten, verendeten und dadurch wiederum durch Ungeziefer Krankheiten verbreiteten.

Billy:

Billy:
Then I have all the answers to my questions. Consequently, I would now like to bring another question concerning the Indian goddess Kali or 'goddess of death', by which an extensive murder took place, in which the victims were strangled with a knotted silk cord. Although, as I said before, Hinduism, Christianity and Islam treat this fact as a conspiracy theory, I know that the whole thing corresponds to a fact. Basically, the so-called 'Thugs' worshipped the Hindu goddess Kali, whereby the 'Thugs' sect was a secret cult, to which not only Hindus, but also Christians and Muslims belonged. There are some strange stories entwined around the Hindu goddess Kali, especially about the approximately five million ritual murders committed, which were often also robbery murders. The secret sect existed from the 7th to the 19th century, but today everything is a bit different than it was at the time of the murder, because today the 'Thugs' sect officially exists in today's Uttar Pradesh and Central India. According to a legend which, of course, is only an effective legend and not the truth, Kali, the murderous 'goddess of death', fought against a demon who hunted humans and ate them up when he got hold of them, but also tried to upset the world. When the goddess Kali injured the demon in battle and it bled, every drop of blood produced more demons, so the goddess created two mighty warriors from her sweat, to whom she gave silk strips of cloth, which she called 'Rumal', and with which the two warriors strangled the main demon and all other demons originating from his drops of blood. In this way, according to legend, Kali, the 'goddess of death', defeated the demon and all his brood. When the demons were defeated, Kali ordered her two warriors to continue killing among the humans until all evil had been eradicated, using the 'Rumal'. There is also another version of the legend that says that the goddess Kali drank the demon's blood and thus solved the problem. But already your father Sfath explained to me, like you, Asket, your daughter Semjase and Quetzal at later times, that the members of the Thugs sect committed about five million murders during the time from the 7th to the 19th century, i.e. during 12 centuries, in honour of the goddess Kali, the 'goddess of death', which were religiously celebrated by the sect fanatics and strangled the people with silk ribbons or silk strings. And as you have explained to me, the Thugs sect members in their home villages were often good craftsmen who – in addition to their murder of fellow human beings – led a good life. Every year, however, the Kali Sectiers left their village to go on a 'pilgrimage' for a few weeks to indulge in their ritual murders far away from home. Before the 'pilgrimage' there was also a sacrifice associated with this, in which the Thugs massacred a sheep alive and paid homage to Kali, the goddess of murder, with a blood-stained picture decorated with flowers, a broad hoe, a knife and a silk sling. Their speciality was to join small groups of travelling merchants or pilgrims and then murder them during the journey, strangle them with silk strings and then rob them. And since this Thugs murder was widely known, they ingratiated themselves with the merchants and pilgrims by pretending to assist them in protecting themselves against the Thugs. But then the Thugs murderers waited only a suitable moment to strangle their victims. And they did this by putting the silk sling around their necks and then – whispering for Kali's attention – ritually pulling them tight and strangling the candidates for death. The fact that the Thugs mutilated and chopped up their victims after the killing with knives and wide heels, as they did with the sacrificial sheep, was part of the cult ritual, on the one hand to please the 'goddess of death', but on the other hand also to prevent an identification of the victims. Maybe you could say something about that? Dann habe ich diesbezüglich alle Antworten auf meine Fragen. Folglich will ich nun noch eine Frage in bezug auf die indische Göttin Kali resp. ‹Göttin des Todes› bringen, durch die eine umfangreiche Morderei stattgefunden hat, indem die Opfer mit einer geknüpften Seidenschnur erdrosselt wurden. Zwar, wie ich schon sagte, wird diese Tatsache vom Hinduismus, dem Christentum und Islam als Verschwörungstheorie gehandelt, doch von euch weiss ich, dass das Ganze einer Tatsache entspricht. Grundlegend verehrten die sogenannten ‹Thugs› die Hindu-Göttin Kali, wobei die ‹Thugs›-Sekte ein geheimer Kult war, dem jedoch nicht nur Hindus, sondern auch Christen und Moslems angehörten. Es gibt einige seltsame Geschichten, die sich um die Hindu-Göttin Kali ranken, insbesondere in bezug auf die verübten rund fünf Millionen rituellen Morde, die oft auch Raubmorde waren. Die geheime Sekte existierte vom 7. bis ins 19. Jahrhundert, wobei heutzutage aber alles etwas anders ist, als dies eben zu den Mordzeiten war, denn heute existiert die ‹Thugs›-Sekte offiziell im heutigen Uttar Pradesh und in Zentral-Indien. Einer Legende nach, die natürlich effectiv nur einer Legende und nicht der Wahrheit entspricht, kämpfte Kali, die mörderische ‹Göttin des Todes›, gegen einen Dämon, der Jagd auf Menschen machte und diese auffrass, wenn er ihrer habhaft wurde, wobei er aber auch versuchte, die Welt aus dem Gleichgewicht zu bringen. Wenn die Göttin Kali den Dämon im Kampf verletzte und er blutete, entstanden aus jedem Blutstropfen weitere Dämonen, folglich die Göttin aus ihrem Schweiss zwei mächtige Krieger erschuf, denen sie seidene Stoffstreifen gab, die sie ‹Rumal› nannte und womit die beiden Krieger den Hauptdämon und alle anderen aus seinen Blutstropfen hervorgegangenen Dämonen strangulierten. In dieser Weise, so geht die Legende, besiegte Kali, die ‹Göttin des Todes› also, den Dämon und seine gesamte Brut. Als die Dämonen besiegt waren, befahl Kali ihren beiden Kriegern, auch unter den Menschen so lange weiter zu töten, bis alles Böse ausgerottet sei, wobei dazu die ‹Rumal› zu benutzen seien. Es gibt aber auch noch eine weitere Version der Legende, die besagt, dass die Göttin Kali das Blut des Dämons getrunken und so das Problem gelöst habe. Schon dein Vater Sfath hat mir aber erklärt, wie auch du, Asket, deine Tochter Semjase und Quetzal zu späteren Zeiten, dass die Thugs-Sektenmitglieder während der Zeit vom 7. bis ins 19. Jahrhundert, also während 12 Jahrhunderten, zu Ehren der Göttin Kali, eben der ‹Göttin des Todes›, rund fünfmillionenfache Morde verübten, die durch die Sektenfanatiker religiös zelebriert und die Menschen mit Seidenbändern oder Seidenschnüren erdrosselt wurden. Und wie ihr mir erklärt habt, waren die Thugs-Sektenmitglieder in ihren Heimatdörfern vielfach gute Handwerker, die – nebst ihrer Morderei an Mitmenschen – ein gutes Leben führten. Jedes Jahr jedoch verliessen die Kali-Sektierer ihr Dorf, um für einige Wochen eine ‹Pilgerreise› durchzuführen, die dazu diente, weit weg von ihrer Heimat ihren rituellen Morden zu frönen. Damit war vor der ‹Pilgerreise› auch eine Opferung verbunden, bei der die Thugs ein Schaf bei lebendigem Leib massakrierten und mit einem blutbeschmierten und mit Blumen verzierten Bild sowie mit der Beigabe einer Breithacke, einem Messer und einer Seidenschlinge der Mördergöttin Kali huldigten. Ihre Spezialität war dabei ja, sich in kleineren Gruppen reisender Händler oder Pilger anzuschliessen, um sie dann während der Reise zu ermorden, eben mit den Seidenschnüren zu erdrosseln und dann auszurauben. Und da diese Thugs-Morderei weitum bekannt war, schmeichelten sie sich bei den Händlern und Pilgern dadurch ein, indem sie vorgaben, ihnen beim Schutz gegen die Thugs beizustehen. Dann aber warteten die Thugs-Mörder nur einen geeigneten Augenblick ab, um ihre Opfer zu erdrosseln. Und dies taten sie, indem sie diesen die Seidenschlinge um den Hals legten und sie dann – mit flüsternden Worten nach Kalis Aufmerksamkeit flehend – ritualmässig ruckartig zuzogen und die Todeskandidaten erdrosselten. Dass die Thugs nach der Tötung ihre Opfer mit Messern und Breithacken verstümmelten und zerhackten, wie sie das mit dem Opferschaf taten, das gehörte zum Sektenritual, um einerseits der ‹Göttin des Todes› etwas zum Wohlgefallen zu tun, andererseits jedoch auch, um eine Identifizierung der Opfer zu verhindern. Vielleicht kannst du noch etwas dazu sagen?

Ptaah:

Ptaah:
44. Your statement is exactly how we recorded it. 44. Deine Darlegung entspricht exakt dem, wie das unseren Aufzeichnungen entspricht.
45. And as you rightly said, this is not a conspiracy theory, but effective realities, as they are listed as realities in our annals. 45. Und wie du richtig gesagt hast, handelt es sich dabei nicht um eine Verschwörungstheorie, sondern um effective Wirklichkeiten, wie diese in unseren Annalen als Gegebenheiten aufgeführt sind.
46. Therefore, if Hinduism, Islam and Christianity are claimed to be only a conspiracy theory, this is a malicious denial and lie about effective facts. 46. Wenn daher vom Hinduismus, dem Islam und Christentum behauptet wird, dass es sich nur um eine Verschwörungstheorie handle, dann entspricht dies einer bösartigen Bestreitung und Lüge in bezug auf effective Tatsachen.
47. And if there is anything else I should say, it is that the massacred bodies were often simply thrown into deep wells or taken to a far away place and buried to cover up the place and the deeds. 47. Und wenn ich noch weiter etwas dazu sagen soll, dann dies, dass die massakrierten Leichen oft einfach in tiefe Brunnen geworfen oder zu einem weit entfernten Ort verbracht und begraben wurden, um den Ort und die Taten zu verschleiern.
48. Afterwards, when all traces were covered and the Thugs were among themselves again, a 'Tuponee' was celebrated, a big feast where the Thugs prayed to Kali, the 'Goddess of Death', while the murderers were amused by consecrated sugar. 48. Danach, wenn alle Spuren verwischt und die Thugs wieder unter sich waren, wurde ein ‹Tuponee› gefeiert, ein grosses Fest, bei dem die Thugs zu Kali, der ‹Göttin des Todes›, beteten, während die Mörder und Mörderinnen sich an geweihtem Zucker gütlich taten.
49. But as you have said, more than 5 million people were murdered by the Thugs during the 12 centuries or so that the victims were mostly wealthy merchant travellers and pilgrims, travellers of all kinds and also inhabitants of foreign places, whereby the murdering and widely feared Thugs-sectarians secured their livelihood. 49. Wie du aber gesagt hast, wurden während der rund 12 Jahrhunderte durch die Thugs mehr als 5 Millionen Menschen ermordet, und zwar waren die Opfer meistens wohlhabende Handelsreisende und Pilger, Reisende aller Art und auch Bewohner fremder Orte, wodurch die mordenden und weitherum gefürchteten Thugs-Sektierer ihren Lebensunterhalt sicherten.
50. People who had leprosy and were physically or consciously disabled were shunned by the Thugs because they were afraid of contracting it. 50. Menschen, die an Lepra erkrankt und körperlich oder bewusstseinsmässig behindert waren, wurden von den Thugs gemieden, weil sie Angst davor hatten, sich anzustecken.
51. This was also true for all murder actions, as such people were not touched or strangled. 51. Dies galt auch bei allen Mordaktionen, folgedem solche Menschen nicht berührt und auch nicht erdrosselt wurden.
52. In the more recent period of the 19th century, when foreigners, such as Europeans, came into the country, they were also spared, because it was feared that the bereaved or the rulers of these foreigners would take rigorous punitive or retaliatory measures. 52. In der neueren Zeit des 19. Jahrhunderts, als auch Fremde, wie z.B. Europäer ins Land kamen, wurden auch diese verschont, weil befürchtet wurde, dass die Hinterbliebenen oder die Regierenden dieser Fremden rigorose Straf- resp. Vergeltungsmassnahmen ergreifen würden.
53. Since Kali, the 'goddess of death', was of a feminine nature, women were rarely victims of the Thugs and were spared as much as sectarian 'holy men', certain craftsmen, musicians and poets, because they were under the protection of the murder goddess according to sect determination. 53. Da Kali, die ‹Göttin des Todes›, weiblicher Natur war, wurden zwar Frauen nur selten Opfer der Thugs und ebenso verschont wie auch sektenmässig ‹heilige Männer›, bestimmte Handwerker, Musiker und Poeten, weil diese gemäss Sektenbestimmung unter dem Schutz der Mord-Göttin standen.
54. Certain informants were not murdered, as were certain children of victims, when they were often adopted and re-educated in special schools, taught languages, and initiated into the rites and secret signs of the sect. 54. Bestimmte Informanten wurden nicht ermordet, wie auch bestimmte Kinder von Opfern nicht, wenn sie gar oft adoptiert und in speziellen Schulen umerzogen und ihnen auch die Sprachen beigebracht und sie in die Riten sowie in die geheimen Zeichen der Sekte eingeweiht wurden.
55. Many of these children were trained as brick burners, house builders and weavers of garments and carpets. 55. Viele dieser Kinder wurden zu Ziegelbrennern, Hausbauern und Gewand- und Teppichwebern ausgebildet.
56. Young people were bathed as debutantes, as newcomers and thus prepared for their initiation, dressed in new garments and deprived of their cult vows. 56. Jugendliche wurden als Debütanten, als Neulinge gebadet und so für ihre Initiation vorbereitet, in neue Gewänder gekleidet und ihnen das Sekten-Gelübde abgenommen.
57. They were given a 'holy' broad hack, wrapped in a white cloth and a silk sling and held high, as a cult symbol and as a member of the sect. 57. Eine ‹heilige› Breithacke, die mit einem weissen Tuch und einer Seidenschlinge umwickelt und emporgehalten wurde, erhielten sie als Sekten-Symbol und Aufnahme in die Sekte.
58. Then the young person introduced to the initiation received the so-called 'holy' food, which consisted of coarse sugar. 58. Danach erhielt die in die Initiation eingeführte jugendliche Person die sogenannte ‹heilige› Speise, die aus grobem Zucker bestand.
59. And this happened while other Thugs begged Kali, the 'goddess of death', for a sign of goodwill. 59. Und dies geschah, während andere Thugs Kali, die ‹Göttin des Todes›, um ein Zeichen des Wohlgefallens anbettelten.
60. After such an initiation, such an introduced person was a legitimate Thugs member, who was then also entitled to locate and attack future murder victims, as well as dig graves for murder victims. 60. Nach einer solchen Initiation war ein solcherart eingeführter Mensch ein rechtmässiges Thugs-Mitglied, das dann auch berechtigt war, künftige Mord-Opfer ausfindig zu machen und zu überfallen, wie aber auch Gräber für Mordopfer auszuheben.
61. In this way, each person who had gone through an initiation had to work their way up to the rank of a murderer. 61. In dieser Weise hatte sich jede Person, die eine Initiation durchlaufen hatte, hochzuarbeiten, bis hin in den Rang eines Mörders.
62. When, in 1826, under the leadership of a certain Colonel William Sleeman, the English colonial administration took steps to combat the murderous machinations of the Thugs, at least outwardly, the entire conduct of the Thugs changed, many of whom were arrested and interrogated with assurances of impunity to obtain certain informants. 62. Als dann 1826 unter der Führung eines gewissen Colonel William Sleeman die englische koloniale Verwaltung Schritte einleitete, um gegen die mörderischen Machenschaften der Thugs vorzugehen, änderte sich zumindest nach aussen die ganze Verhaltensweise der Thugs, von denen viele verhaftet und unter Zusicherung von Straffreiheit verhört wurden, um sichere Informanten zu bekommen.
63. This led to the discovery of a great deal of information regarding the secret organizational structure of the Thugs, which arrested several thousand murderous Thugs, brought them to justice and punished them with life imprisonment or death. 63. Dadurch ergab sich, dass tatsächlich zahlreiche Informationen in bezug auf die geheime Organisationsstruktur der Thugs herausgefunden werden konnten, wodurch mehrere tausend mörderische Thugs verhaftet, vor Gericht gestellt und zu lebenslänglichen Haftstrafen oder mit dem Tod bestraft wurden.

Billy:

Billy:
If I remember correctly what your father Sfath said, then more than 570 Thugs were sentenced to death and the last one was executed by hanging in 1882. Others, on the other hand, against 4000 or more, were sentenced to life imprisonment in the 19th century. And in Mahrauli, Swami Dharmawara explained to me that he had bought the carpet in his temple from Thugs, that the Thugs carpets were so famous that the British Queen Victoria commissioned a 12 x 24 meter specimen for Windsor Castle and then actually possessed it, which then weighed about 2 tons. Wenn ich mich richtig erinnere, was dein Vater Sfath gesagt hat, dann wurden mehr als 570 Thugs zum Tod verurteilt und der letzte im Jahr 1882 durch Erhängen hingerichtet. Andere hingegen, so gegen die 4000 oder mehr, wurden im 19. Jahrhundert zu lebenslänglichen Zuchthausstrafen verurteilt. Und in Mahrauli hat mir Swami Dharmawara erklärt, dass er den Teppich in seinem Tempel von Thugs erworben habe, wie dass die Thugs-Teppiche derart berühmt seien, dass auch die britische Königin Viktoria ein 12 x 24 Meter grosses Exemplar für das Schloss Windsor in Auftrag gegeben und dann tatsächlich auch besessen habe, das dann runde 2 Tonnen schwer gewesen sei.

Ptaah:

Ptaah:
64. With it he told you something that only very few people knew about and that even today only a few people still know about. 64. Damit hat er dir etwas erzählt, das nur sehr wenigen Menschen bekannt wurde und das auch heute nur einigen wenigen noch bekannt ist.
65. But now, Eduard, we have to pay attention to time, because we still have the following to discuss among ourselves. … 65. Doch nun, Eduard, müssen wir auf die Zeit achten, denn wir haben noch folgendes unter uns zu besprechen. …

Next Contact Report

Contact Report 666

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

References


Source

  • German Source:
  • English Source: