Difference between revisions of "Contact Report 662"

(Introduction)
(Contact Report 662 Translation)
Line 27: Line 27:
 
{| style="text-align:justify;" id="collapsible_report"
 
{| style="text-align:justify;" id="collapsible_report"
 
|+
 
|+
| style="width:50%; background:LightSkyBlue; color:Black" | <center>'''English Translation''' || style="width:50%; background:LightSkyBlue; color:Black" | <center>'''Original German'''
+
<span style="position:absolute; right: 5px;">http://www.futureofmankind.co.uk/w/images/5/52/FIGU.png</span>
 +
| style="width:50%; vertical-align: top; padding:3px; background:LightSkyBlue; color:Black" | <big><center>'''English Translation'''</big> || style="width:50%; vertical-align: top; padding:3px; background:LightSkyBlue; color:Black" | <big><center>'''Original German'''</big>
 
|-
 
|-
 
|-
 
|-

Revision as of 13:39, 19 November 2019

IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 15 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 15)
  • Pages: 213–248 [Contact No. 646 to 680 from 03.03.2016 to 07.05.2017] Stats | Source
  • Date and time of contact: Thursday, 3rd November 2016, 09:58
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
  • Date of original translation: Wednesday, 24th April 2019
  • Corrections and improvements made: N/A
  • Contact person(s): Ptaah
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte


Synopsis

This is the entire contact report.

Contact Report 662 Translation

Hide EnglishHide German

FIGU.png
English Translation
Original German

Six Hundred and Sixty-second Contact

Sechshundertzweiundsechzigster Kontakt
Thursday, 3rd November 2016, 09:58
Donnerstag, 3. November 2016, 9.58 Uhr

Billy:

Billy:
Greetings, Ptaah, dear friend, and be welcomed. I am glad that you are here today after all, since Florena told me last night that you will probably not be able to come to do the revision until Saturday. Sei gegrüsst, Ptaah, lieber Freund, und sei willkommen. Es freut mich, dass du jetzt doch heute herkommst, nachdem mir Florena gestern nacht gesagt hat, dass du vermutlich erst am Samstag zur Korrektur kommen kannst.

Ptaah:

Ptaah:
1. I also greet you and thank you for your welcome, Eduard, dear friend. 1. Auch ich grüsse dich und danke dir für dein Willkomm, Eduard, lieber Freund.
2. Unfortunately I had to change my plans for Saturday, because together with Quetzal I have other things to do that we can't postpone. 2. Leider musste ich für Samstag umdisponieren, weil ich zusammen mit Quetzal anderweitig einiges zu tun habe, das wir nicht aufschieben können.
3. The revision work that I promised for today cannot be carried out, as you had Florena tell me. 3. Die Korrekturarbeit, zu der ich für heute zugesagt hatte, kann ja nicht durchgeführt werden, wie du mir durch Florena hast ausrichten lassen.

Billy:

Billy:
Yes, because it turned out that the carpenter is coming this afternoon, since I have to clarify some things with him because of some damage that has to be repaired in one of the bathrooms. But may I ask you a question I would otherwise forget? Ja, denn es hat sich ergeben, dass der Schreiner heute nachmittag kommt, weil ich einiges mit ihm klären muss wegen eines Schadens, der in einem der Badezimmer behoben werden muss. Aber kann ich dir eine Frage stellen, die ich sonst wieder vergesse?

Ptaah:

Ptaah:
4. Naturally. 4. Natürlich.
5. What has now arisen with regard to the … 5. Was hat sich nun ergeben hinsichtlich der …

Billy:

Billy:
I'd like to tell you, but I have a question before I forget it again. It's about what I asked you some time ago. From your father Sfath and then also in school I learned to simply say and write 'on the other side' when referring to something else, as I had already privately told you some time ago and asked you to ask your language scholars whether 'on the other side' might be wrong, which I am actually used to saying, but which is always corrected as wrong. Das will ich dir gerne sagen, doch habe ich eine Frage, ehe ich sie wieder vergesse. Es handelt sich darum, was ich dich vor geraumer Zeit gefragt habe. Von deinem Vater Sfath und dann auch in der Schule habe ich gelernt, bei einem Hinweis auf etwas anderes einfach ‹anderseits› zu sagen und zu schreiben, wie ich dir ja vor einiger Zeit schon privaterweise gesagt und dich gebeten habe, bei euren Sprachengelehrten nachzufragen, ob das ‹anderseits› eventuell doch falsch sei, das ich eigentlich gewohnt bin zu benutzen, das jedoch immer als falsch korrigiert wird.

Ptaah:

Ptaah:
6. Sorry, I forgot about that. 6. Entschuldige, das habe ich vergessen.
7. Of course I inquired and had it explained to me that both forms, 'on the other hand' and 'on the other side', are correct and that both are also used in the German language. 7. Natürlich habe ich nachgefragt und mir erklären lassen, dass beide Formen, also ‹anderseits› und ‹andererseits› richtig sind und dass beide auch in der deutschen Sprache verwendet werden.
8. I have personally checked this and established that it is indeed the case in the German and also in the Swiss-German written and spoken area that both 'on the other hand' and 'on the other hand' are customary. 8. Das habe ich persönlich nachgeprüft und festgestellt, dass es tatsächlich im deutschen und auch im schweizerdeutschen Schrift- und Sprachbereich so ist, dass sowohl das ‹anderseits› als auch ‹andererseits› gebräuchlich sind.

Billy:

Billy:
Well, yes. All right, thanks. Also doch. Gut, danke.

Ptaah:

Ptaah:
9. Then back to my question regarding the … 9. Dann zurück zu meiner Frage hinsichtlich der …

Billy:

Billy:
Bernadette and I have … Bernadette und ich haben …

Ptaah:

Ptaah:
10. That is unpleasant and for me absolutely incomprehensible and even ridiculous, because … 10. Das ist unerfreulich und für mich absolut unverständlich und gar lächerlich, denn …

Billy:

Billy:
I know, and also … said it. I think that … is simply out for revenge, because the self-intentional withdrawal from the FIGU is regretful and not coped with, as was obviously the case with others, or still is. Weiss ich und hat auch … gesagt. Dazu denke ich, dass … einfach auf Rache aus ist, weil der selbstgewollte Austritt aus der FIGU bereut und nicht verkraftet wird, wie das ganz offensichtlich auch bei anderen der Fall war oder noch ist.

Ptaah:

Ptaah:
11. That is how I see it, and what they then see as a reason to think up antagonistic lies and slander, to spread them and even to introduce false accusatory judicial measures such as … 11. Das sehe ich auch so, und worin sie dann einen Grund sehen, antagonistisch Lügen und Verleumdungen zu erdenken, diese auch zu verbreiten und gar falschbeschuldigend gerichtliche Massnahmen einzuleiten wie eben …
12. But in addition and to the constant attacks against you, the core group members and the FIGU association, I cannot avoid to speak my opinion now any more openly, in relation to all adversaries, who spread purposeful lying and slanderous rumours against you, the FIGU members and the association. 12. Aber dazu und zu den ständigen Angriffen gegen dich, die KG-Mitglieder und den Verein FIGU komme ich nun nicht mehr umhin, einmal offen meine Meinung zu sagen, und zwar in bezug auf alle Widersacher, die gezielte lügnerische und verleumdende Gerüchte gegen dich, die FIGU-Mitglieder und den Verein verbreiten.
13. They spread infamous insinuations in the form of lies and slander, defamatory and using abusive language, as this now also … does, but which was to be expected even before the withdrawal during the period of absence. 13. Diffamierend und schimpfwortegebrauchend verbreiten sie infame Unterstellungen in Form von Lügen und Verleumdungen, wie dies nun auch … macht, was aber schon vor dem Austritt während der Zeit der Absenz zu erwarten war.
14. But now I want to take a stand on the whole adversary being, whereby I have to say something different in detail and also repetitively. 14. Nun will ich aber Stellung zum ganzen Widersacherwesen nehmen, wobei ich Verschiedenes etwas ausführlich und auch wiederholend zu sagen habe.
15. A dirty battle is waged especially in Switzerland, as in Germany and the USA in particular, but also to a lesser extent in other countries, full of hatred against you, the association FIGU and against the truth, just as such a battle against the 'Teaching of Truth, Teaching of the Spirit, Teaching of Life' has never taken place in a given framework, because in former times the electronic and technical possibilities for it were lacking. 15. Es wird besonders in der Schweiz, wie auch speziell in Deutschland und den USA, wie aber auch in minderer Weise in anderen Ländern, voller Hass gegen dich, den Verein FIGU und gegen die Wahrheit eine schmutzige Schlacht geführt, wie eine solche gegen die ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens› noch nie in gegebenem Rahmen stattgefunden hat, weil zu früheren Zeiten die elektronischen und technischen Möglichkeiten dazu fehlten.
16. These, however, are given in modern times and are diligently used by antagonists, know-it-alls, public media of every kind, by sect gurus, certain theologians, journalists, journals, liars, enviers, slanderers and boundlessly unteachable, hateful, revengeful, self-righteous as well as certain irresponsible ex-association and -family members to disparage you, the teaching, the association FIGU and its members. 16. Diese sind jedoch in der Neuzeit gegeben und werden fleissig von Antagonisten, Besserwissern, öffentlichen Medien jeder Art, von Sektengurus, gewissen Theologen, Journalisten, Journalen, Lügnern, Neidern, Verleumdern und grenzenlos unbelehrbaren, hassgeprägten, rachsüchtigen, selbstgerechten sowie bestimmten verantwortungslosen Ex-Vereins- und -Familienmitgliedern genutzt, um dich, die Lehre, den Verein FIGU und dessen Mitglieder schmählich zu verunglimpfen.
17. And that I will name these listed adversaries in what I now have to say in several ways will be inevitable, because all of them are to blame for the fact that in the last 45 years there have been 23 malicious and dangerous attacks on you. 17. Und dass ich diese aufgezählten Widersacher in dem, was ich nun zu sagen habe, in mehrfacher Weise nennen werde, das wird unvermeidlich sein, denn diese alle tragen Schuld daran, dass in den letzten 45 Jahren 23 bösartige und gefährliche Angriffe auf dich stattgefunden haben.
18. The dirty attacks, threats, manipulations and defamations in this regard are directed in an unprecedented way mainly against the doctrine in order to prevent the spread and to maintain and promote anew the predominance of deception in relation to terrestrial human beings for the various false religions, which have a blatant sectarianism, as well as for the various sects of all kinds themselves. 18. Die diesbezüglichen schmutzigen Angriffe, Drohungen, Manipulationen und Verleumdungen richten sich in einer noch nie dagewesenen Weise hauptsächlich gegen die Lehre, um die Verbreitung zu verhindern und um den diversen falschen Religionen, die ein krasses Sektenwesen aufweisen, wie auch den vielfältigen Sekten aller Art selbst, die Vorherrschaft der Irreführung in bezug auf die Erdenmenschen zu erhalten und neu voranzutreiben.
19. Of course you as a person are also affected by this, because the attacks are of course openly directed against you and your personality, your honour, dignity and integrity in the first place, in order to make you impossible for the public through lies and slander in your senses and aspirations. 19. Davon bist natürlich auch du als Person betroffen, denn die Angriffigkeiten richten sich dabei natürlich in erster Linie offen gegen dich und deine Persönlichkeit, deine Ehre, Würde und Integrität, um dich durch Lügen und Verleumdungen im Sinnen und Trachten der Öffentlichkeit unmöglich zu machen.
20. Certain theologians and organisations, in particular, who deal with sectarianism and who make false assumptions as a result of false information, hearsay and delusions of grandeur, self- exaggeration, know-it-all and slander and deliberately spread lies in public through the media, do not shy away from doing so. 20. Davor schrecken besonders gewisse Theologen und Organisationen nicht zurück, die sich mit dem Sektenwesen befassen und die infolge Falschinformationen, Hörensagen und Grössenwahn, Selbstüberhebung, Besserwisserei und Verleumdungswut falsche Vermutungen anstellen und bewusst durch Medien demagogisch Lügen in der Öffentlichkeit verbreiten.
21. Demagogy is the secret weapon that always brings the most success for liars and slanderers among good believers, because they are tired of thinking or even lazy about thinking and can neither enable themselves nor pick themselves up to get to the bottom of a matter by self-initiative. 21. Demagogie ist dabei die Geheimwaffe, die für Lügner und Verleumder bei den Gutgläubigen immer am meisten Erfolg bringt, weil diese denkmüde oder gar denkfaul sind und sich weder befähigen noch aufraffen können, durch Selbstinitiative einer Sache selbst auf den Grund zu gehen.
22. Therefore they gladly accept every lie and slander as truth, represent it and become liars and slanderers themselves. 22. Daher nehmen sie gerne jede Lüge und Verleumdung als Wahrheit an, vertreten diese und werden selbst zu Lügnern und Verleumdern.
23. Among those who spread lies and slander about the teaching and about you are also certain of your family members or alumni who, because of their hatred, dishonesty, and selfishness, feel themselves to be 'called' by self-deception to defend their wrong way of life by lies, deceit, and slander. 23. Zu jenen, welche Lügen und Verleumdungen über die Lehre und über dich verbreiten, gehören auch gewisse deiner Familienmitglieder oder Ehemalsmitglieder, die, weil sie in Hass, Unehrlichkeit und Selbstsucht sich selbstbetrügerisch ‹berufen› wähnen, ihre falsche Lebensweise durch Lug, Trug und Verleumdung verteidigen zu müssen.
24. Therefore they, like all other adversaries – especially certain theologians and sect fighters, but also certain vengeful former family and club members – use certain public media, which like to be manipulated by sensations and invent and spread even manipulating untruths. 24. Daher nutzen sie, wie auch alle anderen Widersacher – speziell gewisse Theologen und Sektenbekämpfende, wie eben erwähnt aber auch gewisse rachsüchtige Ehemals-Familien- und -Vereinsmitglieder –, bestimmte öffentliche Medien, die sich gerne durch Sensationen manipulieren lassen und selbst manipulierende Unwahrheiten erfinden und verbreiten.
25. And they do this in order to have a large readership and to manipulate and mislead the mass of the readership. 25. Und dies tun sie, um eine grosse Leserschaft zu haben und um die Masse der Leserschaft manipulierend in die Irre zu führen.
26. So in interviews with antagonistic journalists – or interviewees – lies and slander are invented that are so far removed from reality and truth that the statements must already be called psychopathic lies and slander. 26. Also werden bei Interviews von antagonistischen Journalisten – oder Interviewten – Lügen und Verleumdungen erfunden, die derart weit von der Wirklichkeit und Wahrheit entfernt sind, dass die Aussagen bereits als psychopathische Lügen und Verleumdungen bezeichnet werden müssen.
27. In this way, the 'Teaching of Truth, Teaching of the Spirit, Teaching of Life' is also denigrated as a sectarian false teaching, and you are insulted as a sectarian guru by those who sympathise with lies and slander in order to annihilate yourself as a human being. 27. In dieser Weise wird auch die ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens› als sektiererische Irrlehre verunglimpft und du durch jene, welche mit der Lüge und Verleumdung sympathisieren, als sektiererischer Guru beschimpft, um dich als Mensch zu vernichten.
28. And why Earth humans believe the agitating, seditious, inflammatory, provocative media is also due to their naivety, through which they do not recognize the manipulations and hypocrisy of those media that spread sensation-hungry self-invented falsehoods or publish those of the insincere and discriminating. 28. Und warum die Erdenmenschen den agitatorischen, aufwieglerischen, hetzerischen provokativen Medien Glauben schenken, das liegt auch an deren Naivität, durch die sie die Manipulationen und Verlogenheit jener Medien nicht erkennen, die sensationsgierig selbsterfundene Unwahrheiten verbreiten oder solche von Unaufrichtigen und Diskriminierenden veröffentlichen.
29. This has been especially so since the end of your 33-year marriage covenant, because at that time the poison cupboard of malicious propaganda of lies and slander really opened, which has not been closed again by the liars and slanderers until today and will remain open even further. 29. Ganz besonders ist das so seit dem Ende deines 33jährigen Ehebündnisses, denn zu jenem Zeitpunkt hat sich der Giftschrank der bösartigen Lügen- und Verleumdungspropaganda erst richtig geöffnet, der durch die Lügnerischen und Verleumdenden bis heute nicht wieder verschlossen wurde und noch weiter offenbleiben wird.
30. As a result, since then – and continue to escape – new poisons of shameful defamation have escaped time and again, which have been able to poison all uncontrolled thoughts and feelings of Earth humans and continue to do so, because these waves of lies and slander poisons have rolled over all untruth believers since time immemorial. 30. Folgedem entwichen seither daraus – und entweichen auch weiterhin – immer und immer wieder neue Gifte der schändlichen Diffamierung, die alle unkontrollierten Gedanken und Gefühle der Erdenmenschen zu vergiften vermochten und dies auch weiterhin tun, weil diese Lügen- und Verleumdungsgiftwellen alle Unwahrheitsgläubigen seit alters her überrollen.
31. And these honorary stirrings, which effectively insult, disparage, revile and injure reality and truth, are unfortunately not recognized by the naïve untruthful believers, and they also follow the machinery of lies and slander of those public media, those theologians, sect warriors and other adversaries of all kinds, who wage a greasy, inflammatory and partly sneaky shadow war, as well as an open propaganda war against you and the 'teaching of truth, teaching of the spirit, teaching of life', interspersed with lies and slander. 31. Und diese Ehrenrührungen, die effectiv die Wirklichkeit und Wahrheit beleidigen, herabsetzen, schmähen und verletzen, werden leider von den naiven Unwahrheitsgläubigen nicht erkannt, folgedem sie auch die Lügen- und Verleumdungsmaschinerie jener öffentlichen Medien, jener Theologen, Sektenbekämpfer und sonstigen Widersacher aller Art nicht erkennen und nicht verstehen können, die einen schmierigen, aufhetzenden und teils hinterhältigen Schattenkrieg, wie aber auch einen offenen und mit Lügen sowie Verleumdungen durchsetzten Propagandakrieg gegen dich und die ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens› führen.
32. The very first sacrifice in all attacks shall be the truth which you teach and spread through the teaching; the truth shall be killed. 32. Das allererste Opfer soll bei allen Angriffen die Wahrheit sein, die du durch die Lehre lehrst und verbreitest; die Wahrheit soll getötet werden.
33. And since the truth is best killed when they exchange it and reality for lies and slander, which disguise it as unassailable and truth, opponents, such as certain theologians, sect fighters and antagonists of all kinds, set the tone, as well as former vengeful members of the association, who cannot cope with their own desired resignation from the association or your family and can therefore not find their way, those manipulable media for their revenge campaigns, which reach out to them sensation greedily benevolently to it the hand. 33. Und da sich die Wahrheit am besten töten lässt, wenn sie diese und die Wirklichkeit gegen Lügen und Verleumdungen austauschen, die sie als Unanfechtbarkeit und Wahrheit tarnen, so setzen Widerpartige, wie gewisse Theologen, Sektenbekämpfende und Antagonisten aller Art, sowie ehemalige rachsüchtige Mitglieder des Vereins, die ihren eigens erwünschten Austritt aus dem Verein oder deiner Familie nicht verkraften und sich deshalb nicht zurechtfinden können, jene manipulierbaren Medien für ihre Rachefeldzüge ein, die ihnen sensationsgierig wohlwollend dazu die Hand reichen.
34. And in order to reach as large a naive, unneeded readership as possible and to draw attention to the campaign of lies and slander, tearful lie and slander propagandistic title pages and title announcements are made to draw attention to a sensation. 34. Und damit eine möglichst grosse naive, unbedarfte Leserschaft erreicht und auf die Lügen- und Verleumdungskampagne aufmerksam gemacht werden kann, werden reisserische lügen- und verleumdungspropagandistische Titelseiten und Titelankündigungen gemacht, die auf eine Sensation aufmerksam machen sollen.
35. In this way the vile, false and manipulated and perfected reporting functions, whereby this principle is maintained not only by certain theologians and sect fighters of media and organizations, but also in agreement of all adversaries. 35. In dieser Weise funktioniert die niederträchtige, falsche und manipulierte sowie perfektionierte Berichterstattung, wobei dieses Prinzip nicht nur von gewissen Theologen und Sektenbekämpfern von Medien und Organisationen, sondern auch im Einverständnis von allen Widersachern gepflegt wird.
36. And that with that readership and audience, which is naïve and naïve, this strikes like a bomb and triggers a believing effect, that might be understandable even to a fool. 36. Und dass das bei jener Leser- und Zuhörerschaft, die naiv und unbedarft ist, wie eine Bombe einschlägt und eine gläubige Wirkung auslöst, das dürfte selbst einem Narren verständlich sein.
37. This is in contrast to those readers and listeners who use their world of thought and do not simply believe the sensationalist cheats, swindles and manipulations of the relevant public or private smear media, but get to the bottom of the matter. 37. Dies eben im Gegensatz zu jener Leserschaft und Zuhörerschaft, die ihre Gedankenwelt nutzen und nicht die sensationsgeilen Betrügereien, Schwindeleien und Manipulationen der betreffenden öffentlichen oder privaten Schmierenmedien einfach glauben, sondern der Sache auf den Grund gehen.
38. Unfortunately, according to our findings, the large mass of readers and listeners is weak, lazy and cowardly with regard to dubious public media, which is why the level of language and the norm of reason, as well as the level of one's own ability to make decisions, can be lowered by one's own rational ideas, which greasy media and adversaries of all kinds know and use very well. 38. Leider ist es unseren Feststellungen gemäss jedoch so, dass die grosse Masse der Leser- und Zuhörerschaft in bezug auf zweifelhafte öffentliche Medien schwach, denkfaul und zudem auch feige ist, weshalb bei dieser Masse auch das Spracheniveau und die Norm der Vernunft, wie auch der Pegel der eigenen Entscheidungsfähigkeit durch eigenes vernünftiges Gedankengut abgesenkt werden kann, was schmierige Medien und Widersacher jeder Art sehr wohl wissen und nutzen.
39. So it is a fact that the greater the mass of the naïve, the simple minded, and thus also the less well educated readership and listeners, the more outrageous lies and slander can be spread and offered as truth and repeated, because from this kind of Earth no distinction of truth, lie and slander is possible, because for them truth has no meaning. 39. Also ist Tatsache, dass je grösser die Masse der Naiven, Unbedarften und damit auch in minderem Rahmen gebildeten Leser- und Zuhörerschaft ist, desto mehr können unverschämte Lügen und Ver-leumdungen verbreitet und als Wahrheit dargebracht und wiederholt werden, weil von dieserart Erden menschen keine Unterscheidung von Wahrheit, Lüge und Verleumdung möglich ist, weil für sie die Wahrheit keine Bedeutung hat.
40. The lies and slander contents, which are repeated again and again, are only of importance for the naïve and simple minded, because the constant repetition of discrimination, slander and defamation, untruths, pretences, falsifications and distortions of truth means true to them. 40. Die Lügen- und Verleumdungsingredienzen, die immer und immer wieder wiederholt werden, sind für die Naiven und Unbedarften allein von Bedeutung, denn das ständige Wiederholen von Diskriminierungen, Rufmorden und Schmähungen, von Unwahrheiten, Vortäuschungen, Verfälschungen und Wahrheitsverdrehungen bedeutet für sie Wahrheit.
41. This corresponds to a principle that can be very easily achieved through public media and the Internet and reaches a barely visible mass of terrestrial people. 41. Das entspricht einem Prinzip, das sich sehr leicht durch öffentliche Medien und durch das Internetz bewerkstelligen lässt und eine kaum übersehbare Masse von Erdenmenschen erreicht.
42. By blogging, twittering and commenting, whole seas of infamous agitation, lies and slander are flooding all over the world, using everything to unfairly manipulate the masses. 42. Durch das Bloggen, Twittern und Kommentieren fluten ganze Meere infamer Hetzerei, Lügen und Verleumdungen über die ganze Erde, wobei alles zur unfairen Manipulation der Massen genutzt wird.
43. The fact is that a very large part of humanity on Earth can be so strongly influenced by untruths as a result of naivety and lack of neediness that, as a result of the media doctrinations, as well as lies and slander put forward by him, he cannot think or make his own decision. 43. Tatsache ist, dass ein sehr grosser Teil der Erdenmenschheit infolge Naivität und Unbedarftheit durch Unwahrheiten derart stark beeinflussbar ist, dass für ihn infolge der Medienindoktrinierungen, wie auch durch ihm dargebrachte Lügen und Verleumdungen, kein eigenes Nachdenken und keine eigene Entscheidung möglich ist.
44. And since those corrupt and manipulative media, whom are the determining force behind their mischief with untruth, are popular and believed by the simple minded and naïve people, it is clear to the naïve media believers that everything must be as these media report. 44. Und da jene manipulierbaren und manipulierenden Medien, die bestimmend ihr Unwesen mit der Unwahrheit treiben, bei den Unbedarften und Naiven Anklang und Glauben finden, so steht für die naiven Mediengläubigen fest, dass alles so sein muss, wie diese Medien berichten.
45. So the principle is simple: 45. Also ist das Prinzip einfach:
46. The media, the very manipulative and lying ones that are addressed, determine what is to be considered true; and because that is so, they also control the opinion of the masses of the readership. 46. Die Medien, eben jene manipulierenden und verlogenen, welche angesprochen sind, bestimmen, was für wahr gehalten werden soll; und weil das so ist, kontrollieren sie auch die Meinung der Massen der Leserschaft.
47. It is probably just as clear that the fear of the readership also plays a role in this as it is that the false, lying and defamatory reports of the guilty corrupt media are associated with horrendous financial gains. 47. Dass dabei auch die Angst der Leserschaft mitspielt, das ist wohl ebenso klar, wie eben auch, dass mit den Falsch-, Lügen- und Verleumdungsmeldungen der fehlbaren korrupten Medien horrende Finanzgewinne verbunden sind.
48. Also in the pockets of those unjust journalists and media makers who don't care about the truth, horrendous sums flow, as well as if possible in the pockets of those who reveal their lying stories. 48. Auch in die Taschen jener unrechtschaffenen Journalisten und Medienmacher, denen die Wahrheit egal ist, fliessen ebenfalls horrende Summen, wie auch nach Möglichkeit in die Taschen jener, welche ihre verlogenen Geschichten preisgeben.
49. The fact is that all antagonists use all sorts of media against the effective reality and truth that reach out to them for lies and slander. 49. Tatsache ist, dass alle Antagonisten alle möglichen Medien wider die effective Wirklichkeit und Wahrheit nutzen, die ihnen für Lügen und Verleumdungen die Hand reichen.
50. Especially certain theologians and sect fighters find many possibilities to insult religious and sect independent communities as sects and their leaders against all reality and truth as sect gurus. 50. Besonders finden dabei gewisse Theologen und Sektenbekämpfende viele Möglichkeiten, um religionsund sektenunabhängige Gemeinschaften als Sekten und deren Leiter wider alle Wirklichkeit und Wahrheit als Sektengurus zu beschimpfen.
51. And these theological and sect-fighting elements, as well as media-linked elements, who perfidiously burden innocent Earth humans, groups and associations with false accusations, know very well how they can reach the faithful, the naïve and the simple minded from the mass of readers and listeners and deceive them with falsehoods and bring them to their side. 51. Und diese theologischen und sektenbekämpfenden sowie medienverbundenen Elemente, die unbescholtene Erdenmenschen, Gruppen und Vereine perfide mit falschen Anschuldigungen belasten, wissen sehr genau, wie sie die ihnen Gläubigen, Naiven und Unbedarften aus der Masse der Leser- und Zuhörerschaften erreichen und mit Wahrheitswidrigkeiten übertölpeln und auf ihre Seite bringen können.
52. They are perfect in their profession of persuasion and know how to present their lies and slander, so that it may be accepted as truth by the masses of the naïve, the good-faith and the simple minded, and that lower instincts of contempt and rage etc. may be awakened in them against those who are humiliated, insulted and blasphemed in a discriminatory and misleading manner of injustice. 52. Sie sind in ihrem Überzeugungsmetier perfekt und wissen, wie sie ihre Lügen und Verleumdungen präsentieren müssen, damit diese von der Masse der Naiven, Gutgläubigen und Unbedarften als Wahrheit akzeptiert wird und in ihnen niedere Instinkte der Verachtung und Wut usw. geweckt werden gegen jene, welche diskriminierend und irreführend des Unrechtens erniedrigt, beschimpft und verlästert werden.
53. The guilty, the schemers and discriminators, the agitators and the certain theologians, sect warriors and all sorts of adversaries who spread the untruth, play with it by warning the readers and listeners and falsely claiming that if they – the liars and slanderers who are them – are not given faith, then the believers will perish. 53. Die diesbezüglich Schuldbaren, die Intriganten und Diskriminierenden, Hetzenden und die die Unwahrheit verbreitenden gewissen Theologen, Sektenbekämpfer und allerlei Widersacher jeder Art spielen damit, indem sie die Leser- und Zuhörerschaft warnen und lügnerisch behaupten, dass wenn ihnen – den Lügnern und Verleumdern, die sie wahrheitlich sind – nicht Glauben geschenkt werde, dass die ihnen Gläubigen dann untergehen werden.
54. And if they also repeat this lie only often enough, then sooner or later it will be believed by the followers and believers. 54. Und wenn sie auch diese Lüge nur oft genug wiederholen, dann wird sie von den Anhängern und Gläubigen früher oder später geglaubt.
55. This faith then also inevitably leads to the fact that in the faithful of certain theologians, antagonists of every kind, former members of associations or families the fear increases and quickly becomes worse and turns into hatred against all those who are insulted and discriminated against with lies and slander. 55. Dieser Glaube führt dann auch zwangsläufig dazu, dass sich in den Gläubigen gewisser Theologen, Antagonisten jeder Art, ehemaliger Vereins- oder Familienmitglieder die Angst steigert und schnell schlimmer wird und in Hass gegen alle jene umschlägt, die beschimpft und mit Lügen und Verleumdungen diskriminiert werden.
56. If naive and unneeded Earth people are influenced by discrimination, duplication, dazzling, distortion of the truth and manipulation of the truth etc., fear and hatred is caused in them permanently because they are hit by it as if by a maliciously slamming mighty and hard fist from which they cannot escape. 56. Werden durch Diskriminierungen, Düpierungen, Blendungen, Wahrheitsentstellungen und Wahrheitsverfälschungsmanipulationen usw. naive und unbedarfte Erdenmenschen beeinflusst, wird dadurch in ihnen dauerhaft Angst und Hass hervorgerufen, denn sie werden davon wie von einer bösartig zuschlagenden mächtigen und harten Faust getroffen, der sie nicht entweichen können.
57. The fact is that hatred is always rooted in fear, and it follows that when hatred is directed against fellow human beings, groups or associations, etc., it is directed against them. lies and slander – in unstable, naïve and simple minded Earthlings who accept defamations and fairy tales of lies as truth, who first and foremost have a shock effect and who fall into a state of incomprehension. 57. Tatsache ist, dass Hass immer in Angst wurzelt, folgedem es geschieht, dass sich – wenn gegen Mitmenschen, Gruppierungen oder Vereine usw. Lügen und Verleumdungen aufgebracht werden – in labilen, naiven und unbedarften Erdenmenschen, die Diffamierungen und Lügenmärchen als Wahrheit annehmen, in erster Linie eine Schockwirkung ergibt und sie einem Unverstehen verfallen.
58. But then there is a rejection and dissatisfaction, which leads to anger and on the other hand even to rage, but ultimately to fear, because it is believed that what is discredited, defamed, insinuated and underestimated in a dishonest way can result in personal, religious or community damage. 58. Dann aber erfolgt eine Ablehnung und Unzufriedenheit, die sich zum Zorn und beim einen und andern gar zur Wut bilden, letztendlich aber zur Angst, weil geglaubt wird, dass aus dem, was lügnerisch diskreditiert, diffamiert, unterstellt und unterschoben wird, persönlicher, religionsbezogener oder gemeinschaftlicher Schaden entstehen könne.
59. And this fear is then lifted up and develops into hatred, which becomes powerful and quickly extreme, whereby the person concerned very quickly changes negatively and becomes the willing tool of the liars and slanderers, who act as malicious adversaries more and more often in intriguing, lying and slanderous and are proud of it. 59. Und diese Angst wird dann hochgehoben und entwickelt sich zu Hass, der wirkungsmächtig und schnell extrem wird, wodurch sich die betreffende Person sehr schnell negativ verändert und zum willigen Werkzeug der Lügner und Verleumder wird, die als bösartige Widersacher immer häufiger intrigenvoller, lügnerischer und verleumderischer agieren und darauf stolz sind.
60. And proud are also the naïve and simple minded, the believers of psychopathic adversaries, when they work imitatively in the same way and can possibly cause damage against those who are slandered by lies. 60. Und stolz sind dann auch die Naiven und Unbedarften, die Gläubigen der psychopathischen Widersacher, wenn sie nachahmend im gleichen Zug wirken und möglicherweise Schaden gegen jene hervorrufen können, die durch Lügen verleumdet werden.
61. The lying and slanderous adversaries have a fine sense for the fears of the naïve and simple minded and believing people on Earth, and consequently they know very well that they can manipulate them in the worst way by their lies and slander. 61. Die verlogenen und verleumdenden Widersacher haben ein feines Gespür für die Ängste der naiven und unbedarften und gläubigen Erdenmenschen, folgedem sie sehr gut wissen, dass sie diese durch ihre Lügen und Verleumdungen in übelster Weise manipulieren können.
62. And they do and can do this because the believers are struck in their 'lower instincts' and they thereby bring their thoughts, feelings, psyche and consciousness into turmoil and are no longer able to control their budding aversion and hatred against those fellow human beings, affairs, incidents, events, groupings, circumstances, objects, figures, facts and associations etc. that are discredited by them, the irresponsible adversaries, by lies and slander. 62. Und das tun und können sie, weil die ihnen Gläubigen in ihren ‹niederen Instinkten› getroffen werden und sie dadurch ihre Gedanken, Gefühle, ihre Psyche und ihr Bewusstsein in Aufruhr bringen und ihre aufkeimende Abneigung und ihren Hass gegen jene Mitmenschen, Angelegenheiten, Begebenheiten, Ereignisse, Gruppierungen, Gegebenheiten, Objekte, Gestalten, Sachverhalte und Vereine usw. nicht mehr zu kontrollieren vermögen, die durch sie, die verantwortungslosen Widersacher, durch Lügen und Verleumdungen diskreditiert werden.
63. False accusations are therefore very incriminating for the influenced and deceived believers, but this does not concern the adversaries because they think only of themselves, but in no way of the misled fellow human beings who drive them into misery and distress through the fear and hatred built up in them. 63. Falsche Anschuldigungen sind dadurch für die beeinflussten und hinters Licht geführten Gläubigen sehr belastend, was die Widersacher aber nicht kümmert, weil sie nur an sich selbst denken, in keiner Weise jedoch an die irregeführten Mitmenschen, die sie durch die sich in ihnen aufbauende Angst und den Hass in Not und Elend treiben.
64. And this sneaky system of the believer indoctrination of certain theologians, sect fighters, media and bad newspaper scribblers as well as adversaries of all kinds functions today by the media and the Internet so well and perfectly, as it was otherwise never possible since time immemorial, because the necessary world-wide technical information possibilities were never given before. 64. Und dieses hinterhältige System der Gläubigenindoktrinierung gewisser Theologen, Sektenbekämpfer, Medien und miesen Zeitungsschreiberlinge sowie Widersacher aller Art funktioniert heutzutage durch die Medien und das Internetz derart gut und perfekt, wie das ansonsten seit alters her nie möglich war, weil die nötigen weltweiten technischen Informationsmöglichkeiten zuvor noch nie gegeben waren.
65. The liars and slanderers must present to their misguided naive and simple minded believers only a suitable scapegoat by falsehood, insult, humiliation, defamation, disparagement, mockery, by disparagement, injury, slander, exposing, offending, blaspheming, rebuking, disqualifying, degrading and revilling, in order to bring them to their side and to make them act and howl against the insulted in their sense in a disadvantageous manner. 65. Die Lügner und Verleumder müssen ihren irregeführten naiven und unbedarften Gläubigen durch Falschheit, Beschimpfung, Demütigung, Diffamierung, Herabsetzung, Verhöhnung, durch Schlechtmachen, Verletzen, Verleumden, Blossstellen, Kränken, Lästern, Tadeln, Abqualifizieren, Entwürdigen und Schmähen nur einen passenden Sündenbock präsentieren, um sie auf ihre Seite zu bringen und sie in ihrem Sinn nachteilig gegen die Beschimpften handeln und heulen zu lassen.
66. By this the faithful who have fallen in love with them become accomplices, who may also be willing to use violence against the innocently slandered or otherwise do harm; and if they do this and have begun to do so once, then nothing will be questioned anymore, but everything will be done again. 66. Dadurch werden die ihnen gläubig Verfallenen zu Mittätern, die unter Umständen auch gewillt sind, Gewalt gegen die unschuldig Verleumdeten anzuwenden oder sonstwie Schaden anzurichten; und tun sie das und haben einmal damit begonnen, dann wird nichts mehr in Frage gestellt, sondern alles i mmer wieder getan.
67. And the greater the number of the naïve and the simple minded who believe their adversaries and reach out their hands, the greater their interest becomes in keeping up the lies and slander, in continuing them, in multiplying and spreading them. 67. Und je grösser die Anzahl der Naiven und Unbedarften wird, die den Widersachern glauben und ihre Hand reichen, desto grösser wird auch deren Interesse, die Lügen und Verleumdungen aufrechtzuerhalten, sie weiter zu betreiben, zu vermehren und zu verbreiten.
68. The adversaries of all kinds make lying allegations, invent false suspicions, spread offensive lies and slander and thereby bring righteous fellow men, groups or associations etc. into disrepute. 68. Die Widersacher aller Art stellen lügenhafte Behauptungen auf, erfinden erlogene Verdächtigungen, verbreiten angriffige Lügen und Verleumdungen und bringen damit rechtschaffene Mitmenschen, Gruppen oder Vereine usw. in Verruf.
69. And they do this by insulting their victims of unfairness, sectarianism and exploitation, etc., as it is done against you, the doctrine and the association FIGU by certain theologians, public media, sect fighters, self-righteous newspaper writers, even former members who left the association, vengeful former members, as well as fallen family members. 69. Und das tun sie in der Weise, indem sie ihre Opfer der Unlauterkeit, des Sektierismus und der Ausbeutung usw. beschimpfen, wie das gegen dich, die Lehre und den Verein FIGU durch gewisse Theologen, öffentliche Medien, Sektenbekämpfende, selbstgerechte Zeitungsschreiber, selbst aus dem Verein ausgetretene, rachsüchtige ehemalige Mitglieder, wie auch abgefallene Familienmitglieder getan wird.
70. It is a fact in everything that the always new attacks with regard to the spreading of lies and slander of the antagonists of all kinds correspond to an ongoing provocation to induce you and the association FIGU to take action against the discriminations etc. through jurisdiction, because there is the deceitful hope connected with it that you, the association and its members would then be made ridiculous by the media and judged as insane. 70. Fakt ist bei allem, dass die immer wieder neuen Auftakte in bezug auf Lügen- und Verleumdungsverbreitung der Antagonisten aller Art einer laufenden Provokation entsprechen, um dich und den Verein FIGU zu veranlassen, durch die Gerichtsbarkeit gegen die Diskriminierungen usw. vorzugehen, weil damit die hinterlistige Hoffnung verbunden ist, dass du, der Verein und dessen Mitglieder dann durch die Medien lächerlich gemacht und als Unzurechnungsfähige abgeurteilt würden.
71. Therefore, and also because e.g. certain theologians are megalomaniacs and autocrats and furthermore want to save their religion, which has to register strongly sinking membership numbers, on this side lies, slander and insults against you and the association FIGU are operated. 71. Darum, und auch deswegen, weil z.B. gewisse Theologen grössenwahnsinnig und selbstherrlich sind und zudem ihre Religion retten wollen, die stark sinkende Mitgliederzahlen zu verzeichnen hat, wird von dieser Seite Lug, Verleumdung und Beschimpfung gegen dich und den Verein FIGU betrieben.
72. And that naturally unjust adversaries of all kinds, as well as the naive and the simple minded, who are not capable of their own rational thinking and therefore also not capable of their own rational decisions, join them, which is absolutely unavoidable. 72. Und dass sich natürlich unrechtschaffene Widersacher aller Art, wie auch die mitlaufenden Naiven und Unbedarften, die nicht zu einem eigenen vernünftigen Denken und daher auch nicht zu eigenen ver-nunftträchtigen Entscheidungen fähig sind, diesen anschliessen, das ist absolut unvermeidlich.
73. This means for the unscrupulous antagonists that their ideology of lies and slander becomes a power game for them, which they savour and in doing so value themselves highly. 73. Dadurch ergibt sich für die gewissenlosen Antagonisten, dass ihre Lügen- und Verleumdungsideologie für sie zu einem Machtspiel wird, das sie auskosten und sich dabei selbst hoch einschätzen.
74. And the more the feeling of power is raised in them, the more they invent discriminatory lies, slander and abuse and sow doubt to destroy the effective truth. 74. Und je mehr das Machtgefühl sich in ihnen hochhebt, desto mehr ersinnen sie diskriminierende Lügen, Verleumdungen und Schmähungen und säen Zweifel, um dadurch die effective Wahrheit zu zerstören.
75. The whole thing is based on a propaganda of lies and slander that uses all public media and the Internet as a weapon, in the form of a basic principle based on a discriminatory struggle for lies and slander that is given in this way: 75. Das Ganze ist auf einer Lügen- und Verleumdungspropaganda aufgebaut, die als Waffe alle öffentlichen Medien und das Internetz nutzt, und zwar in Form eines auf einem diskriminierenden Lügen- und Ver-leumdungskampf aufgebauten Grundprinzips, das in der Weise gegeben ist:
76. "What must not be cannot and must not be." 76. «Was nicht sein darf, kann und darf nicht sein.»
77. With such stupid words you shall be destabilized in your work as well as the doctrine, the association FIGU, but also all members in the same way, who shall be led into abysmal doubts. 77. Mit dieserart dummen Worten sollst du in deinem Wirken ebenso destabilisiert werden, wie gesamthaft auch die Lehre, der Verein FIGU, wie aber auch alle Mitglieder in gleicher Weise, die in abgrundtiefe Zweifel geführt werden sollen.
78. Your and the members as well as the association FIGU openness to the world, openness and tolerance, your all humane behaviour, your honesty, your integrity, your equality of all human beings on Earth as well as the fact that you yourselves face your enemies peacefully and do not bring anything evil or negative towards them, is denigrated by the antagonists and insulted as hypocrisy, but they are in fear because they can lose their misguided followers, believers and sympathizers. 78. Deine und der Mitglieder sowie des Vereins FIGU Weltoffenheit, Offenheit und Toleranz, euer aller menschenwürdiges Verhalten, eure Ehrlichkeit, euer Integersein, eure Gleichstellung aller Erdenmenschen sowie dessen, dass ihr selbst euren Feinden friedlich entgegentretet und ihnen nichts Böses oder Negatives entgegenbringt, wird durch die Antagonisten verunglimpft und als Heuchelei beschimpft, wobei sie deswegen aber in Angst sind, weil sie dadurch ihre in die Irre geführten Anhänger, Gläubigen und Sympathisanten verlieren können.
79. So the adversaries manipulate by lies, deception and slander all those who are or become in bondage to them. 79. Also manipulieren die Widersacher durch Lug, Trug und Verleumdung alle jene, welche ihnen hörig sind oder hörig werden.
80. All adversaries of any kind, as well as their naive and unneeded followers, are very afraid that the members of the FIGU Association will be able to fulfill their desire, namely to achieve their defined goal and the results as shown by the 'Teaching of Truth, Teaching of the Spirit, Teaching of Life'. 80. Alle Widersacher jeder Art, wie auch deren naive und unbedarfte Mitläufer, haben grosse Angst, dass die Mitglieder des Vereins FIGU ihr Verlangen erfüllen können, nämlich ihr definiertes Ziel und die Ergebnisse zu erreichen, wie diese durch die ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens› vorgezeigt sind.
81. And these results, the goal and the striving for it are based on inner personal and outer peace, on inner and outer freedom and harmony, like everything but especially also on a self-centred happiness and contentment, like outside also on a world peace is aligned. 81. Und diese Ergebnisse, das Ziel und das Streben danach fundieren auf innerem persönlichem und äusserem Frieden, auf innerer und äusserer Freiheit und Harmonie, wie alles aber speziell auch auf ein selbstbe-zogenes Glücklichsein und auf Zufriedenheit, wie ausserhalb auch auf einen Weltfrieden ausgerichtet ist.
82. These are the basic values of the FIGU members, who build on and tend towards a righteous life and irreproachable behaviour in every respect. 82. Das sind die grundlegenden Werte der FIGU-Mitglieder, die auf ein rechtschaffenes Leben und untadelige Verhaltensweisen in jeder Beziehung bauen und danach tendieren.
83. These abilities, which FIGU members are motivated to strive for, also promote their will-building and volition or strength of will up to the implementation of the will and the achievement of the desired results. 83. Diese Fähigkeiten, die von den FIGU-Mitgliedern motiviert angestrebt werden, fördern auch ihre Willensbildung und Volition resp. Willensstärke bis zur Willensumsetzung und zur Erreichung der gewünschten Ergebnisse.
84. In addition to a strong will, overcoming obstacles, distractions and problems on the way to the goal, the consequent ability of self-decision, self-management and planning one's own plans for what is to be achieved as the goal also belong. 84. Neben dem starken Willen, der Überwindung von Hindernissen, Ablenkungen und Problemen auf dem Weg zum Ziel, gehört auch die konsequente Fähigkeit der Selbstentscheidung, des Selbstmanagements und das eigene Planen dessen, was als Ziel erreicht werden will.
85. Self-control and the right action in every relationship and all the high values that are aspired to, however, require constant and lifelong learning, finding the truth in oneself, using the whole and implementing it in life in the right way. 85. Selbstkontrolle und das richtige Agieren in jeder Beziehung und alle hohen Werte, die angestrebt werden, erfordern jedoch ein stetes und lebenslanges Lernen, Die-Wahrheit-in-sich-selbst-Finden, das Ganze zu nutzen und im Leben in richtiger Weise umzusetzen.
86. This, however, requires a great deal of thought work, searching and recognizing as well as commitment, energy and strength, completely against all religious and sectarian beliefs, which correspond no more and no less than to an effortless, meaningless and purposeless consumption of dogmas and imagined fantastic fairy tales. 86. Das aber benötigt sehr viel an Gedankenarbeit, Suchen und Erkennen sowie Einsatz, Energie und Kraft, ganz entgegen jedem religiösen und sektiererischen Glauben, der nicht mehr und nicht weniger als nur einem mühelosen, sinn- und zwecklosen Konsumieren von Dogmen und erdachten phantastischen Mären entspricht.
87. Every FIGU member, whether a core group member or a passive member, is thus voluntarily required to learn and study the 'Teaching of Truth, Teaching of the Spirit, Teaching of Life' on his own initiative and without compulsion, and to strive for and become what he wants to be according to his own discretion and ability, according to his own guidelines and abilities. 87. Jedes FIGU-Mitglied, ob Kerngruppe- oder Passivmitglied, ist also freiwillig aus sich selbst angehalten, die ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens› in eigener Initiative und ohne Zwang selbst zu erlernen, zu studieren und nach eigenem Ermessen und Vermögen, nach eigenen Richtlinien und Fähigkeiten danach zu streben und das zu werden, was es sein will.
88. The willpower of the FIGU members must therefore be their key ability to cultivate responsible action and action, self-discipline, irreproachability, consistency, a healthy world of thoughts and feelings as well as a carefree psyche, as well as a specially controlled focusing in order to remain happy, satisfied and unswerving on the course of self-development with regard to the evolution of one's own consciousness until the highest possible result is achieved at the end of life. 88. Die Willensstärke der FIGU-Mitglieder muss also ihre Schlüsselfähigkeit sein, um als Erdenmensch ein verantwortbares Handeln und Tun, Selbstdisziplin, Untadeligkeit, Konsequenz, eine gesunde Gedanken- und Gefühlswelt sowie eine unbeschwerte Psyche zu pflegen, wie auch eine eigens kontrollierte Fokussierung, um froh, zufrieden und unbeirrt auf dem Kurs der Selbstentwicklung in bezug auf das Evolutionieren des eigenen Bewusstseins zu bleiben, bis das höchstmögliche Ergebnis am Ende des Lebens erreicht wird.

Billy:

Billy:
Nice long speech, dear friend, but what you've done really hits the nail on the head. There is probably nothing more to be said, so I think I can ask you how you judge my answer to Achim Wolf's question, in which I also inserted the excerpt from the conversation between your father Sfath and me, which you transmitted to me. I gave the whole thing to Florena for you as usual, as well as the article I wrote so that you could read everything in peace. Schön lange Rede, lieber Freund, aber was du ausgeführt hast, das trifft wirklich den Punkt. Mehr ist dazu wohl nicht zu sagen, folglich ich denke, dass ich dich fragen kann, wie du meine Antwort zur Frage von Achim Wolf beurteilst, in die ich auch den Gesprächsauszug zwischen deinem Vater Sfath und mir eingefügt habe, den du mir übermittelt hast. Das Ganze habe ich für dich ja wie üblich Florena gegeben, wie auch den Artikel, den ich geschrieben habe, damit du alles in Ruhe lesen konntest.

Ptaah:

Ptaah:
89. As usual, everything is presented in the right way, both in terms of the reader's response and the long article. 89. Wie üblich ist alles in richtiger Weise dargelegt, und zwar sowohl in bezug auf die Leserantwort als auch auf den langen Artikel.
90. So there's nothing to complain about or correct. 90. Also gibt es nichts zu beanstanden oder zu berichtigen.
91. And I also want to say that it is good if you have Florena or Enjana send me such writings so that I can read them before I come here. 91. Und sagen will ich auch, dass es gut ist, wenn du mir durch Florena oder Enjana jeweils solche Schriftwerke übermitteln lässt, damit ich sie lesen kann, ehe ich herkomme.
92. In this way it can be avoided that we have to shorten our conversations if I had to read everything first, especially when it is as much as this time. 92. Auf diese Weise kann vermieden werden, dass wir unsere Gespräche kürzen müssen, wenn ich zuerst alles lesen müsste, besonders eben dann, wenn es so viel ist wie diesmal.

Billy:

Billy:
That's what we agreed, and I'll stick to that, of course. Das haben wir so abgemacht, und daran halte ich mich natürlich.

Ptaah:

Ptaah:
93. It just needs to be mentioned again. 93. Es sollte nur nochmals erwähnt sein.

Billy:

Billy:
I see what you mean. Then I will probably insert the reader's question answer and the article at this point, or what do you think? Verstehe. Dann werde ich jetzt wohl an dieser Gesprächsstelle die Leserfragebeantwortung und den Artikel einfügen, oder was meinst du?

Ptaah:

Ptaah:
94. You can do it any way you want. 94. Das kannst du machen, wie du willst.

Billy:

Billy:
Well, then I will first insert the reader's questions and their answers here: Gut, dann füge ich hier erst die Leserfragen und deren Beantwortung ein:

Reader Questions

Leserfragen
(Questions by Achim Wolf and the FIGU-Süddeutsche Studiengruppe of 14th May 2016) (Fragen von Achim Wolf und der FIGU-Süddeutsche Studiengruppe vom 14. Mai 2016)

1. Question:

1. Frage:
Did the primordial cell (LUCA) already contain the determination of incarnation (page 245 'Lehrschrift')? The whole purpose of life is to be able to make a contribution to the evolution of creation, which, however, is only possible for the human form of life. Enthielt die Urzelle (LUCA) bereits die Bestimmung zur Menschwerdung (Seite 245 ‹Lehrschrift›)? Der ganze Zweck des Lebens sei, einen Beitrag zur Schöpfungsevolution liefern zu können, was jedoch nur der menschlichen Lebensform möglich sei.
Thus the countless species of plants and animals are to be understood as interdependent stations on the branches and branches of the 'evolution tree'. The design of the individual life-forms should be understood as the result of an adaptation to the constantly changing environmental conditions (on a physical, biological and sociological level) on the developing planet Earth. In the last consequence in the evolution chain Flora (with an impulse consciousness) an additional evolution consciousness developed finally according to regulations a life-form. With his abilities for understanding and reason, which define this form of life as a human being, it has asserted itself as the dominant Earthly form of life. So seien die unzähligen Arten von Pflanzen und Tieren als voneinander abhängige Stationen auf den Ästen und Zweigen des ‹Evolutionsbaumes› zu verstehen. Die Gestaltung der einzelnen Lebensformen sei als das Ergebnis einer Anpassung an die sich stetig wandelnden Umgebungsbedingungen (auf physikalischer, biologischer und soziologischer Ebene) auf dem sich entwickelnden Planeten Erde zu begreifen. In letzter Folge in der Evolutionskette Flora (mit einem Impulsbewusstsein) habe schliesslich bestimmungsgemäss eine Lebensform ein zusätzliches Evolutionsbewusstsein entwickelt. Mit dessen Fähigkeiten für Verstand und Vernunft, die diese Lebensform als Mensch definiere, habe sie sich zur dominanten irdischen Lebensform durchgesetzt.
If Earth's environmental conditions for the evolutionary chain had been different, could a life-form in water, for example, have developed an evolutionary consciousness and thus become a (non-humanoid) human being?

Wären die irdischen Umgebungsbedingungen für die Evolutionskette anders gewesen, hätte z.B. auch eine Lebensform im Wasser ein Evolutionsbewusstsein entwickeln und damit zum (nicht-humanoiden) Menschen werden können?

Answer: Antwort:
Each primordial cell corresponds to a second generation, which is derived from a first generation, which the Plejaren call the primordial cell, but which is not capable of creating effectives life, as it is to be understood as such. Only the second generation, i.e. the primordial cell, which today is called LUCA by Earthly biological science, is capable and able to develop life, as it is understood in the biological sense, according to Plejaren explanations. The very first primordial primordial cell was formed before the later originated and life-giving primordial cell or LUCA, whereby this primordial primordial cell consisted of the first precursors of microorganisms formed from amino acids, which according to Plejaren explanation were only the first underdeveloped, but not yet life-giving primordial microorganism forms. However, these early forms of pre-microorganisms developed further and formed into primordial cells, which expanded and multiplied in self-replication, from which the effective first microorganism life according to human understanding emerged. All beginnings in this way, however, were absolutely neutral form, consequently no programming etc. was present in the primordial cell, through which certain life-forms, such as humans, animals, getaways etc., would have emerged. Such programmes only emerged in the course of many billions of years, when the first higher forms of life in the sense of self-sufficient, independent and multifarious genera and species already existed and a fauna and diverse flora had emerged. The fauna and thus all these individuals, creatures, beings, creatures and organisms developed inexorably and changed over the course of millions of years as did the vegetation, which formed a cover of vegetation and caused vegetation that many living beings could feed on. All these fauna and flora were classified and developed since the beginning of all life natural evolution processes and changed over millions of years into various other forms, genera and species. From one of these primeval life-forms a development took place up to the human being and to human-like forms (see following list human species) with conscious further development of consciousness. From one of these early forms of life, from which the early or prehistoric man finally emerged through further evolutionary changes and developments during the last 47 million years, a fossil from the Tertiary, Eocene period was found in the Messel mine near Darmstadt. It was the fossil of a creature called IDA by palaeontologists and described as a small 'semi-monkey'. In the 1940s, however, Sfath declared that it was not a monkey creature, but an archetype of very early human development, which could then be described with a clear conscience as a very early archetypal form, namely as 'homo ascensus primitivus', so to speak, which I take the liberty of describing as 'primitive ascension man' or 'primitive climbing man'. Sfath explained that at the time of the existence of the IDA being, it was the time at which this creature developed in the earliest sequence in such a way that in the course of millions of years it had to develop into the human species. At the same time there were other and similar and partly related living beings besides this IDA being, which are called semi-monkeys by earthly palaeontological scientists (palaeontology = 'teaching ofthe old being'). Also these different types and types developed themselves further, consequently from it on the one hand the type of the actual big and small monkey-beings and all their types resulted, like also the so-called 'apes', the chimpanzees, Bonobos, gorillas and orang-utans, who stand however neither in any connection with the human being nor its early origin. Jede Urzelle entspricht einer zweiten Generation, die aus einer ersten hervorgeht, die von den Plejaren als Ur-Ur-Zelle bezeichnet wird, wobei diese aber nicht fähig ist, effectives Leben zu erschaffen, wie es als solches zu verstehen ist. Erst die zweite Generation, also die Urzelle, die heute von der irdischen Biologiewissenschaft als LUCA bezeichnet wird, ist gemäss plejarischen Erklärungen in der Lage und fähig zur Entwicklung von Leben, wie es in biologischem Sinn verstanden wird. Die allererste Ur-UrZelle bildete sich vor der später entstehenden und lebenbringenden Urzelle resp. LUCA, wobei diese Ur-Ur-Zelle in Form von ersten aus Aminosäuren entstandenen Vorläufern von Mikroorganismen bestand, die gemäss plejarischer Erklärung nur erste unterentwickelte, jedoch noch nicht lebenerschaffende Ur-Ur-Mikroorganismenformen waren. Diese frühzeitlichen Vormikroorganismenformen entwickelten sich jedoch fort und formten sich zur Urzelle, die sich in Selbstvermehrung ausweitete und vervielfachte, woraus dann effectiv erstes Mikroorganismusleben nach menschlichem Verstehen entstand. Aller Anfang in dieser Weise war jedoch absolut neutraler Form, folglich keine Programmierung usw. in der Urzelle vorhanden war, durch die bestimmte Lebensformen, wie z.B. der Mensch, Tiere, Getier usw., hervorgegangen wären. Solche Programmationen ergaben sich erst im Verlauf von vielen Milliarden Jahren, als bereits erste höhere Lebensformen im Sinn von autarken, eigenständigen und vielartigen Gattungen und Arten existierten und also eine Fauna und vielfältige Flora entstanden waren. Die Fauna und also alle diese Einzelwesen, Geschöpfe, Wesen, Kreaturen und Organismen entwickelten sich unaufhaltsam weiter und wandelten sich im Laufe der Jahrmillionen ebenso wie auch die Vegeta-tion resp. Pflanzenwelt, die eine Vegetationsdecke bildete und einen Bewuchs hervorrief, dass sich viele Lebewesen davon ernähren konnten. Alle diese faunaischen und florischen Lebewesen waren seit Beginn allen Lebens natürlichen Evolutionsvorgängen eingeordnet und entwickelten und wandelten sich im Laufe von Jahrmillionen in vielfältige andere Formen, Gattungen und Arten. Aus einer dieser Ur-Ur-Lebensformen erfolgte eine Entwicklung bis hin zum Menschen und zu menschenähnlichen Formen (siehe nachfolgende Aufstellung Menschenarten) mit bewusster Bewusstseinsfortentwicklung. Von einer dieser Frühlebensformen, aus denen letztendlich durch weitere evolutive Wandlungen und Wei-terentwicklungen während der letzten 47 Millionen Jahre der Früh- resp. Urmensch hervorging, wurde in der Grube Messel bei Darmstadt ein Fossil aus dem Zeitalter Tertiär, Eozän gefunden. Dabei handelte es sich um das Fossil eines Wesens, das von den paläontologischen Wissenschaftlern IDA genannt und als kleiner ‹Halbaffe› bezeichnet wurde. Sfath jedoch erklärte in den 1940er Jahren, dass es sich nicht um ein Affenwesen, sondern um eine Urform der sehr früh entstehenden Menschentwicklung handle, die dann guten Gewissens als sehr früher Ur-Vormensch bezeichnet werden könne, und zwar sozusagen als ‹homo ascensus primitivus›, was ich mir erlaube in etwa als ‹primitiver Aufstiegsmensch› oder ‹primitiver Klettermensch› zu verdeutschen. Sfath erklärte damals, dass zur Zeit des Existierens des IDA-Wesens der Zeitpunkt gewesen sei, zu dem sich dieses Lebewesen in frühester Folge derart entwickelte, dass daraus im Laufe der Jahrmillionen die Gattung Mensch entstehen musste. Zur gleichen Zeit existierten nebst diesem IDA-Wesen andere und ähnliche und teils miteinander verwandte Lebewesen, die von den irdischen paläontologischen Wissenschaftlern (Paläontologie = ‹Lehre vom alten Seienden›) als Halbaffen bezeichnet werden. Auch diese verschiedenen Gattungen und Arten haben sich weiterentwickelt, folglich sich daraus einerseits die Gattung der eigentlichen grossen und kleinen Affenwesen und all deren Arten ergaben, wie auch die sogenannten ‹Menschenaffen›, die Schimpansen, Bonobos, Gorillas und Orang-Utans, die jedoch weder in irgendeiner Verbindung mit dem Menschen noch dessen frühzeitlicher Herkunft stehen.
Thus the genus primates resp. humans came out – contrary to all false scientific claims – already started with Darwin – from an absolutely own development process of a very own life-form line, which furthermore in no way led back to any semi-monkey or monkey lines. In this regard, however, since Darwin, a slander of origin is unfortunately practiced with regard to humans, which will continue far into the future, as can also be seen from the following partly very erroneous representation in 'Wikipedia': Die Gattung Primaten resp. Mensch ging also entgegen allen falschen wissenschaftlichen Behauptungen – schon begonnen bei Darwin – aus einem absolut eigenen Entwicklungsprozess einer ureigenen Lebensformlinie hervor, die zudem in keiner Weise auf irgendwelche Halbaffen- oder Affenlinien zurückführten. Diesbezüglich wird leider jedoch seit Darwin bezüglich des Menschen eine Herkunftsverleumdung betrieben, die noch weit in die Zukunft anhalten wird, wie auch aus folgender teils sehr irriger Darstellung in ‹Wikipedia› hervorgeht:
"Primates are an order belonging to the superorder of Euarchontoglires within the subclass of the higher mammals. Their exploration is the subject of primatology. The term 'monkeys' is sometimes used for this order, but is misleading because monkeys are only a subgroup. Primates are divided into the two suborders of the wet-nose primates (Strepsirrhini) and dry-nose primates (Haplorrhini), the latter also including the great apes (Hominidae) including humans (Homo sapiens). The name comes from the Latin primus (the first) and refers to man as the 'crown of creation'." «Die Primaten (Primates) oder Herrentiere sind eine zu der Überordnung der Euarchontoglires gehörige Ordnung innerhalb der Unterklasse der Höheren Säugetiere. Ihre Erforschung ist Gegenstand der Primatologie. Der Ausdruck ‹Affen› wird bisweilen für diese Ordnung verwendet, ist aber missverständlich, da Affen nur eine Untergruppe darstellen. Primaten werden in die beiden Unterordnungen der Feuchtnasenprimaten (Strepsirrhini) und Trockennasenprimaten (Haplorrhini) eingeteilt, wobei letztere auch die Menschenaffen (Hominidae) inklusive des Menschen (Homo sapiens) mit einschliessen. Die Bezeichnung stammt vom lateinischen primus (der Erste) und bezieht sich auf den Menschen als ‹Krone der Schöpfung›.»
The Plejaren, like the universal primordial prophet Nokodemion in his storage banks, explain that the genus man alone is to be named and regarded as primate (lat. primus; the first one who stands in the first place and is something of precedence), and that this is applicable to him alone, while every kind of monkey being are 'real monkeys' who are in no way 'related' to man, neither from the ground up nor today. In the whole universe man takes an absolute primate position among all living beings and has in no way anything in common with 'master animals' etc., as e.g. the so-called 'apes' are called and in Latin erroneously called 'hominidae'. Dieser Darstellung entgegen erklären die Plejaren, wie auch der universelle Ur-Prophet Nokodemion in seinen Speicherbänke-Ablagerungen, dass die Gattung Mensch allein als Primat (lat. primus; der Erste, der an erster Stelle steht und etwas Vorrangiges ist) zu benennen und zu betrachten und diese allein für ihn zutreffend sei, während jede Art von Affenwesen ‹eigentliche Affen› seien, die in keiner Weise mit dem Menschen in ‹Verwandtschaft› stehen, und zwar weder von Grund auf noch heute. Der Mensch nimmt im gesamten Universum eine absolute primate Stellung unter allen Lebewesen ein und hat in keiner Weise etwas gemeinsam mit ‹Herrentieren› usw., wie z.B. die sogenannten ‹Menschenaffen› genannt und lateinisch irrig als ‹Hominidae› bezeichnet werden.
According to Nokodemion and the Plejaren, the human species corresponds from the ground up to an absolutely unique development, which originated about 50 million years ago from a primordial animal form and from which biological human development developed. This is in contrast to other similar primitive animal forms, from which all ape creatures have developed, while from the human lineage different races have developed, as these were called in the 469th contact conversation of the 11th of August, 2008 in relation to 18 races by the Plejaren in the following manner:

Gemäss Nokodemion und den Plejaren entspricht die Gattung Mensch von Grund auf einer absolut eigenen Entwicklung, die vor rund 50 Millionen Jahren aus einer Ur-Tierform hervorgegangen ist und aus der heraus sich das biologische Menschwerden entwickelt hat. Dies im Gegensatz zu anderen ähnlichen Ur-Tierformen, aus denen sich alle Affenwesen entwickelt haben, während sich aus der menschlichen Linie verschiedenartige Rassen entwickelten, wie diese im 469. Kontaktgespräch vom 11. August 2008 in bezug auf 18 Rassen von den Plejaren in folgender Weise genannt wurden:

1) Humanoids are human beings in the form in which we Plejaren and Earthlings are, as well as many of our allies in our Federation, but which also include other forms of life that cannot be called humanoids in our sense, because they are of a completely different kind, but nevertheless consciously capable of evolution and have developed their own cultures, techniques and languages, as I have already explained. 1) Humanoide sind Menschen in der Form, wie wir Plejaren und die Erdenmenschen sowie viele uns Verbündete unserer Föderation es sind, zu der jedoch auch andere Lebensformen gehören, die nicht in unserem Sinn als Humanoide bezeichnet werden können, weil sie völlig anderer Art, jedoch trotzdem bewusst evolutionsfähig sind und eigene Kulturen und Techniken sowie Sprachen entwickelt haben, wie ich bereits erklärte.
2) Amphiboids are in the form of life-forms of mixed human and water-animal-like nature, which can live both in the water and on land, as well as in a climate that is strongly water-impregnated. Asina, for example, and her people are part of it. 2) Amphiboide sind an Gestalt Lebensformen gemischter menschlicher und wassergetierähnlicher Natur, die sowohl im Wasser als auch auf dem Land leben können wie auch in einem Klima, das stark wassergeschwängert ist. Asina z.B. und ihr Volk gehören dazu.
3) Reptiloids are forms of mixed human and reptilian forms of life in which their body is covered with scales. 3) Reptiloide sind an Gestalt Lebensformen gemischter menschlicher und reptilienhafter Form, wobei ihr Körper schuppenbedeckt ist.
4) Insectoids are forms of mixed human and insect-like life-forms in shape, their skin showing chitin-like peculiarities. 4) Insektoide sind an Gestalt Lebensformen gemischter menschlicher und insektenhafter Form, wobei ihre Haut chitinähnliche Eigenarten aufweist.
5) Sauroides are life-forms of mixed human and sauropode-like form with a skin that resembles the elephant skin at shape. 5) Sauroide sind an Gestalt Lebensformen gemischter menschlicher und sauropodeähnlicher Form mit einer Haut, die der Elephantenhaut ähnelt.
6) Primatoids are life-forms of mixed human and primate-similar form with hairy body at shape, however in stronger kind than the terrestrial humanoid resp. terrestrial human being. 6) Primatoide sind an Gestalt Lebensformen gemischter menschlicher und primatenähnlicher Form mit behaartem Körper, jedoch in stärkerer Art als der irdische Humanoide resp. Erdenmensch.
7) Condicoids are humanoids in form of life-forms, but with the ability to move through levitation. 7) Condikoide sind an Gestalt Lebensformen eigentliche Humanoide, jedoch mit der Fähigkeit, sich durch Levitation fortzubewegen.
8) Teropoids are at shape life-forms with human and bird-good body, with long neck, face and beak-similar mouth. 8) Teropoide sind an Gestalt Lebensformen mit menschlichem und vogelartigem Körper, mit langem Hals, Gesicht und schnabelähnlichem Mund.
9) Hydroids are forms of life with human and fishlike bodies, whose actual life element is water, but which they can also leave for a longer time. 9) Hydroide sind an Gestalt Lebensformen mit menschlichem und fischähnlichem Körper, deren eigentliches Lebenselement Wasser ist, das sie aber auch für längere Zeit verlassen können.
10) Thermoids are humanoid life-forms with human-like bodies, whose own life element are hot regions with very high temperatures. 10) Thermoide sind an Gestalt humanoide Lebensformen mit menschengleichem Körper, deren eigenes Lebenselement heisse Gegenden mit sehr hoher Temperatur sind.
11) Frigoroids are humanoid life-forms with human body at shape, whose life-element is very cold areas with very low minus-temperatures. 11) Frigoroide sind an Gestalt humanoide Lebensformen mit menschlichem Körper, deren Lebenselement sehr kalte Gegenden mit sehr tiefen Minustemperaturen sind.
12) Aërioids are humanoid life-forms with human body in shape, whereby they are poison-gas-breathers and their life-element diverse gas-atmospheres. 12) Aërioide sind an Gestalt humanoide Lebensformen mit menschlichem Körper, wobei sie Giftgasatmer und deren Lebenselement diverse Gasatmosphären sind.
13) Acoroids are humanoid forms of life with a human body, but their skin is covered by a fine layer of acid, such as the Trilans. 13) Acoroide sind an Gestalt humanoide Lebensformen mit menschlichem Körper, deren Haut jedoch von einer feinen Säureschicht überzogen ist, wie z.B. die Trilaner.
14) Floroids are in shape life-forms with human-like and diverse vegetable bodies. 14) Floroide sind an Gestalt Lebensformen mit menschengleichem und diversen pflanzlichen Körpern.
15) Kentauroides are life-forms with partly human and partly horse-like body. 15) Kentauroide sind an Gestalt Lebensformen mit teils menschlichem und teils pferdehaftem Körper.
16) Faunoids are life-forms with partly human and partly diverse hoofed moderate bodies. 16) Faunoide sind an Gestalt Lebensformen mit teils menschlichen und teils diversen huftier mässigen Körpern.
17) Cheruboids are very light human life-forms at shape and weight, provided with feathered wings, through which they can fly. 17) Cheruboide sind an Gestalt und an Gewicht sehr leichte menschliche Lebensformen, versehen mit gefiederten Flügeln, durch die sie fliegen können.
18) Seraphoids are very easy life-forms at shape and weight with partly human and partly diverse animal body, provided with feathered wings, through which they can fly.

18) Seraphoide sind an Gestalt und Gewicht sehr leichte Lebensformen mit teils menschlichem und teils diversem tierischem Körper, versehen mit gefiederten Flügeln, durch die sie fliegen können.

2. Question: 2. Frage:
Is the above brief description of human evolution correct?

Ist vorstehende, knappe Beschreibung der Evolution des Menschen richtig?

Answer: Antwort:
That can be said, yes.

Das kann so gesagt werden, ja.

3. Question: 3. Frage:
Are all terrestrial-biological life-forms actually the result of a single, common cell type – a primordial cell – which in science is called LUCA (Last Universal Common Ancestor)?

Sind tatsächlich alle irdisch-biologischen Lebensformen aus einer einzigen, gemeinsamen Zellart – einer Urzelle – entstanden, die in der Wissenschaft als LUCA (Last Universal Common Ancestor) bezeichnet wird?

Answer: Antwort:
This is only true to the extent that a single primordial cell was created first, which, however, enabled itself to multiply itself. The detailed relationship is set out below as a detailed reply.

Das stimmt nur in der Weise, dass zuerst eine einzelne Urzelle entstanden ist, die sich jedoch zur Selbstvermehrung befähigte. Der nähere Zusammenhang erfolgt nachstehend als ausführliche Antwort.

4. Question: 4. Frage:
Every life-form possesses a spirit-form, which incarnated for the first time as a new spirit-form in this time. What determines whether a new spirit-form incarnates into a certain life-form or whether a spirit-form reincarnates into a certain life-form?

Jede Lebensform besitzt eine Geistform, die zu einer Zeit erstmalig als Neugeistform in diese inkarnierte. Wodurch wird bestimmt, ob eine Neugeistform in eine bestimmte Lebensform inkarniert oder ob eine Geistform in eine bestimmte Lebensform reinkarniert?

Answer: Antwort:
There is no determination that a spirit-form incarnates into a certain life-form, but only a determination into which genus/species a spirit-form reincarnates. Es besteht keine Bestimmung dafür, dass eine Geistform in eine bestimmte Lebensform inkarniert, sondern nur eine Bestimmung, in welche Gattung/Art eine Geistform reinkarniert.
The facts of the matter are this: Around every planet and throughout the universe exists the creative spirit-energetic mass from which every tiny spirit-form for every material form of life emerges. Der Sachverhalt dafür ist der: Rund um jeden Planeten und im gesamten Universum existiert die schöpferisch-geistenergetische Masse, aus der jede atto-winzige Geistform für jede materielle Lebensform hervorgeht.
The spirit-form by which individuals are enlivened forms itself from the ground up according to the corresponding life-forms when it enters or is born into a form of life as only a tiny new spirit-form or as a neutral-positive, tiny spirit-forming mass. The entire great mass of the Spirit Form, which encompasses all planets and world space objects and the entire universe, exists in its own universe-wide spirit-energetic sphere, but is absolutely neutral-pulsing and ineffective in its original state. In this form, the entire mass of spirit-form lies fallow and has never been bound to any form of life. A binding of a clusters of spirit-forms to an indefinite form of life only arises when a tiny separation of the spirit from the entire neutral planetary and universal mass of spiritual energy takes place. Thus, a tiny fragment of spiritual energy separation from the entire planetary resp. universal spiritual form energy is created and forms a new spirit-form, if a new life-form of any genus or species has to be 'committed' by a new spirit-form. If this is the case, then the new spirit-form, which has never before incarnated or reincarnated, gives birth as neutral spirit-form energy/spirit-form agglomeration into the new material life-form, which can belong to any genus or species. Die Geistform, durch die Individuen belebt werden, formt sich von Grund auf gemäss den entsprechenden Lebensformen, wenn sie als nur winzige Neugeistform resp. als neutral-positive winzig-kleine Geistformmasse in eine Lebensform einzieht resp. eingebiert. Die gesamte grosse Masse der Geistformballung, die alle Planeten und Weltenraumobjekte und das gesamte Universum umfasst resp. ausfüllt und in sich einschliesst, existiert in ihrer eigenen universumweiten geistenergetischen Sphäre, ist jedoch in ihrem Urzustand absolut neutral-pulsierend und unwirkend. In dieser Form liegt die gesamte Geistformmasse brach und war noch nie an eine Lebensform gebunden. Eine Bindung einer Geistformballung an eine unbestimmte Lebensform entsteht erst dadurch, wenn eine atto-winzige Geistabspaltung von der gesamten neutralen planetaren und universellen Geistenergiemasse erfolgt. Also entsteht erst dadurch eine atto-winzige Geistenergieabspaltung aus der gesamten planetaren resp. universellen Geistformenergie und bildet eine Neugeistform, wenn eine neue Lebensform irgendwelcher Gattung oder Art durch eine Neugeistform ‹begeistet› werden muss. Ist das der Fall, dann gebiert die Neugeistform, die noch nie zuvor inkarnierte oder reinkarnierte, als neutrale Geistformenergie/Geistformballung in die neue materielle Lebensform ein, die einer x-beliebigen Gattung oder Art angehören kann.
The tiny fragment agglomeration of new spirits is invisible, and when it is first incarnated in the brain of an individual – regardless of genus or species – it immediately harmonises itself harmoniously with the form of life concerned and 'programs' itself, so to speak, on the individual concerned. This, when a neutral spirit-energetic mass, which is a tiny fragment, is first born or incarnated into a human being as a new spirit-form, then it determines itself impulsively as a human spirit-form and remains so for all time. If, on the other hand, a neutral new spirit-form moves into another life-form of another genus or species, such as an animal, reptile, bird or fish, then it 'programs' itself on it and thus becomes the spirit-form of an animal, reptile, bird or fish. So the new spirit-form adapts itself to the first individual form that enlivens it, only to reincarnate itself into a similar individual form again and again after each passing of the corresponding life-form. The new spirit-form, which through the first incarnation has impulsively begun to evolutionize in the individual, is thus from now on assigned to the same individual line and reincarnates only in this line. Die atto-winzige Neugeistballung ist unsichtbar, und wenn sie erstmals in ein Gehirn eines Individuums – ganz gleich welcher Gattung oder Art – eingebiert resp. inkarniert, dann stimmt sie sich augenblicklich harmonisch auf die betreffende Lebensform ab und ‹programmiert› sich sozusagen auf das betreffende Individuum. Das, wenn eine neutrale geistenergetische Masse, die atto-winzig ist, als Neugeistform erstmals in einen Menschen gebiert resp. inkarniert, dann bestimmt sie sich impulsmässig als menschliche Geistform und bleibt dies für alle Zeit. Zieht anderseits eine neutrale Neugeistform in eine andere Lebensform einer anderen Gattung oder Art ein, wie z.B. in ein Tier, ein Reptil, einen Vogel oder Fisch, dann ‹programmiert› sie sich darauf und wird demzufolge die Geistform eines Tieres, Reptils, Vogels oder Fisches. Also gleicht sich die Neugeistform der ersten Individuumform an, die sie belebt, um dann immer wieder nach jedem Vergehen der entsprechenden Lebensform in ein gleichartiges In-dividuum zu reinkarnieren. Die Neugeistform, die sich durch die Erstinkarnation im Individuum impulsmässig zu evolutionieren begonnen hat, ist also fortan der gleichen Individuum-Linie zugeordnet und reinkarniert nur noch in dieser Linie.
Every neutral new spirit-form that incarnates for the first time in the brain of an individual is therefore absolutely neutral in every form, follows this also neither male nor female, but absolutely specific to a certain life-form and individuality and its continuous life line. Only then, however, when the spirit-form moves into the brain of an individual and animates it – in humans in the 'roof of the midbrain' = paired node = colliculus superior – because a living brain requires this, does the human spirit-form develop into the correspondingly necessary form. And so in man the spirit-form is called the human spirit-form, in other life-forms accordingly the animal, animal, android or any other necessary and according to the individual oriented spirit-form. Only through the first entry of the tiny fragment new spirit-form or spirit-form energy into the brain of an individual does it develop into the life-form and the spirit-form belonging to it and named after its species. Jede erstmals in ein Gehirn eines Individuums inkarnierende neutrale Neugeistform ist also in jeder Form absolut neutral, folgedem auch weder männlich noch weiblich, jedoch absolut spezifisch auf eine bestimmte Lebensform und Individualität und deren fortlaufende Lebenslinie abgestimmt. Erst dann jedoch, wenn die Geistform in das Gehirn eines Individuums einzieht und es belebt – beim Menschen im ‹Dach des Mittelhirns› = paariger Knotenpunkt = Colliculus superior –, weil ein lebendes Gehirn dies erfordert, entwickelt sich die menschliche Geistform in die entsprechend notwendige Form. Und so wird beim Menschen die Geistform als menschliche Geistform bezeichnet, bei anderen Lebensformen dementsprechend als tierische, getierische, androidische oder eine sonstig notwendige und gemäss dem Individuum ausgerichtete Geistform. Erst durch den erstmaligen Einzug der atto-winzigen Neugeistform resp. Geistformenergie in das Gehirn eines Individuums entwickelt sie sich also entsprechend zur Lebensform und der zu ihr gehörenden und nach ihrer Spezies genannten Geistform.

5. Question:

5. Frage:
Is a planetary moon a mandatory prerequisite for the formation of life on a planet? Ist ein planetarer Mond zwingende Voraussetzung für Entstehung von Leben auf einem Planeten?

Answer:

Antwort:
No, because life in the form of microorganisms can also arise on suitable planets etc. which do not have their own moons. As far as planets and moons are concerned, according to the Plejaren, even without moons, higher life can develop on moons themselves as well as on planets and can also carry this, even if they correspond to dark moons or dark planets without light. For this it is however necessary that all appropriate possibilities for the life existence of the life-forms must be present, whereby these conditions are naturally completely different nature, than this is the case with light-illuminated planets and moons.

Nein, denn Leben in Form von Mikroorganismen kann auch auf dafür geeigneten Planeten usw. entstehen, die keine eigene Monde aufweisen. Was Planeten und Monde betrifft, so kann sich – gemäss Angaben der Plejaren – auch ohne Monde höheres Leben auf Monden selbst sowie auf Planeten entwickeln und dieses auch tragen, und zwar auch dann, wenn sie lichtlosen Dunkelmonden oder Dunkelplaneten entsprechen. Dazu sei es aber notwendig, dass alle entsprechenden Möglichkeiten für die Lebensexistenz der Lebensformen vorhanden sein müssten, wobei diese Voraussetzungen natürlich völlig anderer Natur seien, als dies bei lichtbeschienenen Planeten und Monden der Fall sei.

Detailed answer to question 3: Ausführliche Antwort zu Frage 3:
In professional circles, the original cell is now called LUCA, which in English means 'Last Universal Common Ancestor' and translated means 'last common ancestor'. This biological term LUCA= the shining was not yet known to me in 1945. Why, however, in the childish English language 'last' or 'last' is said, although LUCA was the very first ancestor out of which man finally developed, this is not comprehensible, but understandable, if one considers how primitive this language – among others – is compared to German and Swiss German. I will answer the question with a short explanation, which leads back to a conversation with Sfath and myself, which we brought together in 1945 and whose original recording is in the custody of the Plejaren, of which Ptaah could now – unfortunately only after several months – get me a transmission for publication. In der Fachwelt wird die Urzelle heute LUCA genannt, was in englischer Sprache ‹Last Universal Common Ancestor› und übersetzt etwa ‹letzter gemeinsamer Vorfahre› bedeutet. Dieser biologische Begriff LUCA= das Leuchtende war mir 1945 noch nicht bekannt. Warum jedoch in der kindischen englischen Sprache ‹last› resp. ‹letzter› gesagt wird, obwohl es sich doch bei LUCA um den allerersten Vorfahren gehandelt hat, aus dem letztendlich der Mensch entstand, das ist zwar nicht nachvollziehbar, doch verständlich, wenn man bedenkt, wie primitiv diese Sprache – nebst anderen – gegenüber Deutsch und Schweizerdeutsch ist. Die Frage werde ich mit einer kurzen Erklärung beantworten, die auf ein Gespräch mit Sfath und mir zurückführt, das wir 1945 zusammen geführt haben und dessen Originalaufzeichnung in Verwahrung der Plejaren ist, wovon mir Ptaah nun – leider erst nach mehreren Monaten – eine Übermittlung zur Veröffentlichung besorgen konnte.
In the form of copies made by Sfath, according to his instructions, I sent the record of the short conversation to eleven astronomy, physics, chemistry and biology scientists named by him, but never received a response. This was also the case with other letters that I sent to radio stations, governments, newspapers, etc., referring to warnings about the catastrophically increasing and exuberant overpopulation that will lead to the inexorable destruction of nature and the extinction of fauna and flora. A fact that has been increasingly revealed since then in the decades to the present day and which today has reached a level of extinction of living beings and destruction of nature, poisoning and pollution of all seas and inland waters, land masses and forests that can no longer be reversed. Since the end of the last world war in 1945, about 60 percent of all land, water and air creatures in Europe have already been exterminated in only about 70 years, which is without doubt and absolutely solely attributed to the effects and destructive machinations of all kinds of overpopulation. This, however, is denied by blue-eyed, know-it-all, indifferent and corrupt researchers and scientists who are horrendously paid by chemical, food and all sorts of other corporations to spread lies about the overall condition of planet Earth, its nature and fauna and flora, atmosphere and climate, etc. It is also a fact that many know-it-alls, lecturers, researchers, liars, naturalists, politicians, professors, fact twists, environmental engineers and scientists, etc. who deal with nature, life, fauna, flora, climate and weather, the seas and inland waters, land and forest, in the public in all media possible to mankind in all the truth far from the hair pulled idiotic nonsense dispense. In Form von durch Sfath erstellte Kopien habe ich gemäss seiner Anweisung die Aufzeichnung des kurzen Gesprächs an elf von ihm genannte Astronomie-, Physik-, Chemie- und Biologie-Wissenschaftler gesandt, jedoch darauf nie eine Resonanz erhalten. Das geschah gleichermassen hinsichtlich anderer Schreiben, die ich an Radiosender, Regierungen und Zeitungen usw. sandte und die sich auf Warnungen bezogen, die sich mit der katastrophal steigenden und überbordenden Überbevölkerung befassten, durch die eine unaufhaltsame Zerstörung der Natur und der Ausrottung der Fauna und Flora verbunden sein werde. Eine Tatsache, die sich seither in den Jahrzehnten bis heute immer mehr ergab und heute ein Mass an Lebewesenausrottung und Naturzerstörung, Vergiftung und Verunreinigung aller Meere und Binnengewässer, Landmassen und Wälder erreicht hat, das nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Bereits sind in Europa seit dem Ende des letzten Weltkrieges im Jahr 1945 bis heute, also in nur rund 70 Jahren, rund 60 Prozent aller Land-, Wasser- und Luftlebewesen ausgerottet worden, was ohne Zweifel und absolut einzig auf die Auswirkungen und zerstörerischen Machenschaften aller Art der überbordenden Überbevölkerung zurückführt. Das jedoch wird von Blauäugigen, Besserwissern, Gleichgültigen wie auch korrupten Forschern und Wissenschaftlern bestritten, die von Chemie-, Nahrungsmittel- und allerlei anderen Konzernen horrend dafür bezahlt werden und Lügen über den gesamtirdischen Zustand des Planeten Erde, dessen Natur und Fauna und Flora, die Atmosphäre und das Klima usw. verbreiten. Tatsache ist dabei auch, dass sich viele Besserwisser, Dozenten, Forscher, Lügner, Naturkundler, Politiker, Professoren, Tatsachenverdreher, Umweltingenieure und Wissenschaftler usw., die sich mit der Natur, dem Leben, mit Fauna, Flora, dem Klima und Wetter, den Meeren und Binnengewässern, dem Land und Wald befassen, in der Öffentlichkeit in allen der Menschheit möglichen Medien weit an der Wahrheit vorbei an den Haaren herbeigezogene idiotische Unsinnigkeiten auftischen.
And these assertions find catastrophically stupid-dumb way in all public approval, both over television and radio, journals and newspapers, as well as by speeches and lectures, which are presented by ?specialists? in repulsive way grosssprecherisch, exaggerating and grosskotzig of the population. In the process, 'experts' will also make pathological-irrse proposals on how to counteract all factors that destroy nature, fauna, flora, atmosphere, land, forest, climate, sea and water, as well as the depletion of resources on and in Earth, in a useful way. The 'clou et marteau' in this respect are probably the ultimate in idiocy, when, with regard to the dying in nature and its forms of life that has persisted for years on 28 October 2016 on Swiss television SRF 1, an 'expert' emphasised that this catastrophe could only be countered, contained and brought to a standstill if all consumer goods were drastically increased in price. There is probably no more foolish way, and that no iota was said about the rampant overpopulation and the resulting catastrophe of the 60 per cent extermination of the animal, animal, fish and bird world in the last 70 years, whereby the simultaneous extermination of many plants and plants was also not mentioned, which proves how short-sighted and dull-thinking many people on Earth and especially certain 'experts' are and how far they go alongside the truth. But now the conversation with Sfath from the year 1945: Und diese Behauptungen finden in katastrophal dumm-dämlicher Art und Weise in aller Öffentlichkeit Anklang, und zwar sowohl über Fernsehen und Radio, Journale und Zeitungen, wie durch Reden und Vorträge, die durch ‹Fachleute› in abstossender Weise grosssprecherisch, übertreibend und grosskotzig der Bevölkerung präsentiert werden. Dabei werden von ‹Fachleuten› auch pathologisch-irr krankhaftblöde Vorschläge gemacht, wie allen natur-, fauna- und flora- sowie atmosphäre-, land-, wald-, klima-, meere- und gewässerzerstörenden Faktoren sowie dem Ressourcenraubbau an und in der Erde nutzvoll entgegengewirkt werden könne. Der ‹clou et marteau› in dieser Beziehung sind wohl das Nonplusultra in Form der Idiotie, als in bezug auf das seit Jahren anhaltende Sterben in der Natur und deren Lebensformen am 28. Oktober 2016 im Schweizer Fernsehen SRF 1 ein ‹Fachmann› zur Geltung brachte, dass dieser Katastrophe nur dadurch begegnet, sie eingedämmt und zum Stillstand gebracht werden könne, wenn alle Konsumgüter drastisch verteuert würden. Schwachsinniger geht es wohl nicht mehr, und dass dabei nicht ein Jota gesagt wurde in bezug auf die grassierende Überbevölkerung und die daraus hervorgegangene Katastrophe der 60prozentigen Ausrottung der Tier-, Getier-, Fischund Vogelwelt in den letzten 70 Jahren, wobei die gleichzeitige Ausrottung vieler Pflanzen und Gewächse auch nicht genannt wurde, das beweist, wie kurzsichtig und dumpf-denkend viele Menschen der Erde und besonders gewisse ‹Fachleute› sind und wie weit sie neben der Wahrheit einhergehen. Doch nun das Gespräch mit Sfath aus dem Jahr 1945:

Contact Conversation on Sunday, 28th July 1945

Kontaktgespräch vom Sonntag, 28. Juli 1945

Eduard:

Eduard:
What would interest me would be something concerning how the emergence of life in the first origin has actually emerged from a scientific, chemical, biological and physical point of view. Also how the oxygen and the water were formed on Earth or came here. Teacher Graf unfortunately could not give me an answer to that, so I would like to ask you for an answer. Maybe it adds a lot more than I actually expect. Was mich einmal interessieren würde, wäre etwas hinsichtlich dessen, wie aus naturwissenschaftlicher, chemischer, biologischer und physikalischer Sicht die Entstehung des Lebens im ersten Ursprung eigentlich hervorgegangen ist. Auch wie der Sauerstoff und das Wasser auf der Erde entstanden waren oder hierher kamen. Eine Antwort darauf hat mir Lehrer Graf leider nicht geben können, deshalb möchte ich dich um eine Antwort bitten. Vielleicht kommt dadurch noch einiges mehr dazu, als ich eigentlich erwarte.

Sfath:

Sfath:
1. I know that your teacher could not teach you that, but I would like to take up this topic myself and explain to you how I think it is necessary and how you understand everything correctly. 1. Dass dich dein Lehrer diesbezüglich nicht belehren konnte, das weiss ich, doch will ich diese Thematik gerne selbst soweit aufgreifen und dir einiges erklären, wie ich denke, dass es notwendig ist und du alles richtig verstehst.
2. I do not doubt your ability to understand, but it may be that certain things cause you difficulty in understanding, which is why I also want to say that you interrupt me in my explanations and ask me for an interpretation if you do not understand something. 2. Zwar zweifle ich nicht an deinem Verständnisvermögen, doch mag es sein, dass dir gewisse Dinge verstehensmässig Mühe bereiten, weshalb ich auch sagen will, dass du mich bei meinen Erklärungen unterbrichst und mich um eine Deutung fragst, wenn du etwas nicht verstehst.

Eduard:

Eduard:
Yes. Ja.

Sfath:

Sfath:
3. Good, then I'll start with that: 3. Gut, dann beginne ich damit:
4. All very first primeval living beings or primeval microorganisms of every animate planet as well as asteroids, comets, moon and meteors etc. and logically also all larger, large and gigantic life-forms of every genus and species resulting from the basic primeval microorganisms originated from a first common primeval cell, which had developed from a preceding single primeval microcell in the form of an amino acid originated primeval microorganism. 4. Alle allerersten Ur-Lebewesen resp. Ur-Mikroorganismen jedes belebten Planeten wie auch Asteroiden, Kometen, Mondes und Meteors usw. und logischerweise auch alle aus den grundlegenden Ur-Mikroorganismen hervorgehenden grösseren, grossen und gigantischen Lebensformen jeder Gattung und Art entstammten einer ersten gemeinsamen Urzelle, die sich aus einer vorgegangenen einzigen Ur-Ur-Zelle in Form eines aminosäure-entstandenen Ur-Ur-Mikroorganismus entwickelt hatte.
5. This contained all central molecules of life, which are also maintained at all times, whereby the chemical reactions and the genetic code are the same in all kinds of life-forms. 5. Diese enthielt alle zentralen Moleküle des Lebens, die auch allzeitlich beibehalten werden, wobei die chemischen Reaktionen und der genetische Code in allen Gattungen Lebensformen dieselben sind.
6. However, how life came about in principle corresponds to a central question, which can only be answered by the fact that everything in its origin resulted from pure natural-biological-chemical processes. 6. Wie das Leben jedoch grundsätzlich entstanden ist, das entspricht einer zentralen Frage, die nur dadurch beantwortet werden kann, dass sich alles in seinem Ursprung in reinen natürlich-biologisch-chemischen Prozessen ergeben hat.
7. Plausible answers to this question, which is important for people on Earth with regard to their conception of themselves and their world view, have been sought in recent centuries by the natural sciences in particular and have solved this mystery in its origin. 7. Plausible Antworten auf diese für die Erdenmenschen wichtige Frage in bezug auf sein Selbstverständnis und seine Weltanschauung haben während der letzten Jahrhunderte vor allem die Naturwissenschaften versucht zu finden und dieses Rätsel in seinem Ursprung zu lösen.
8. However, no well-known findings concerning the origin of life have been gained to date, and consequently no plausible explanation has yet been provided for this. 8. Namhafte Erkenntnisse bezüglich der Ursprungsentstehung des Lebens wurden jedoch bis heute nicht gewonnen, folglich dafür bis dato keine plausible Erklärung geliefert wurde.
9. What has brought explanations, on the other hand, refers to the theory of the evolution of biological tribal history from lower to higher forms of life, as Charles Darwin, in his simple, elegant and x-hundred times confirmed theory of evolution, is known to have brought. 9. Was hingegen Erklärungen gebracht hat, das bezieht sich auf die Theorie der biologisch-stammesgeschichtlichen Entwicklung von niederen zu höheren Formen des Lebendigen, wie diese allen voran bekanntlich Charles Darwin in seiner einfachen, eleganten und x-hundertfach bestätigten Evolutionstheorie gebracht hat.
10. The reality explains, however, that today's diversity of living beings on Earth has developed in its origin through primordial microorganisms, which came to Earth through impacts of asteroids and comets and meteorites, as well as through gases and dust clouds drifting through space, which also reached the planet. 10. Die Wirklichkeit erklärt jedoch, dass sich die heutige Vielfalt an Lebewesen auf der Erde im Ursprung durch Ur-Mikroorganismen entwickelt hat, die durch Impakte resp. Einschläge von Asteroiden und Kometen und Meteoriten auf die Erde kamen, wie auch durch den Weltenraum treibende Gase und Staubwolken, die ebenfalls auf den Planeten gelangten.
11. In the same way this is to be seen with regard to the first quantities of water, which were brought to Earth by impacts of water-bearing asteroids from the outer areas of the asteroid belt, as well as transneptunic objects in the form of comets and meteors, which fell to Earth as meteorites, as well as by chemical elements, oxygen atoms and hydrogen atoms. 11. In gleicher Weise ist das so zu sehen bezüglich der ersten Wassermengen, die durch Impakte wassertragender Asteroiden aus den äusseren Bereichen des Asteroidengürtels, wie auch als transneptunische Objekte in Form von Kometen und Meteoren, die als Meteoriten auf die Erde stürzten, wie aber auch durch chemische Elemente, Sauerstoffatome sowie Wasserstoffatome zur Erde gebracht wurden.
12. From this water, which is formed from two hydrogen atoms and one oxygen atom each, was formed in different ways on Earth. 12. Daraus bildete sich das Wasser, das aus je zwei Wasserstoffatomen und einem Sauerstoffatom gebildet ist, in verschiedener Weise auf der Erde.
13. However, a part of Earth's water has also originated on Earth itself, namely through condensation, which has originated through the outgassing of the magma from the hot interior of Earth and continues to originate, but in a much lesser way. 13. Ein Teil des irdischen Wassers ist aber auch auf der Erde selbst entstanden, und zwar durch Kondensation, die durch das Ausgasen des Magmas aus dem heissen Erdinnern entstanden ist und auch weiterhin, jedoch in viel geringerer Weise, entsteht.
14. Now back to the primordial cell: 14. Nun zurück zur Urzelle:
15. So all life developed from a first primordial cell that multiplied itself. 15. Alles Leben entwickelte sich also aus einer ersten Urzelle, die sich selbst vermehrt hat.
16. The offspring then developed further through repetitive small evolutionary processes of change, in which those forms survived that best adapted to their environment and food and were able to live and reproduce. 16. Die Nachkommen entwickelten sich dann weiter durch wiederholende kleine evolutive Veränderungsprozesse, bei denen immer diejenigen Formen überlebten, die sich ihrer Umgebung und der Nahrung am besten anzupassen und auch zu leben und sich zu vermehren vermochten.
17. Even today, however, it is not yet known or clear to Earth's scientists that a primordial cell created all life in its very first origin and that this originated from a single cell that multiplied infinitely. 17. Noch zur heutigen Zeit ist aber bei den irdischen Wissenschaftlern noch nicht bekannt und nicht klar, dass eine Urzelle alles Leben im allerersten Ursprung erschaffen hat und dieses aus einer einzigen Zelle entstand, die sich unendlich vermehrte.
18. And what I am explaining to you today in this regard, you will have to remain silent for the next six decades, because this knowledge must first be acquired by Earth humans, but you are nevertheless to send my remarks in secrecy to the following eleven persons …, whose address I will give you just as much as the corresponding copies of our conversation. 18. Und darüber, was ich dir heute diesbezüglich erkläre, musst du während den nächsten sechs Jahrzehnten schweigen, weil dieses Wissen von den Erdenmenschen erst erarbeitet werden muss, jedoch sollst du meine Ausführungen trotzdem in Verschwiegenheit an folgende elf Personen senden …, deren Anschrift ich dir ebenso noch geben werde wie auch entsprechende Abschriften unseres Gesprächs.
19. So: 19. Also:
20. How this primordial cell was created corresponded to a purely chemical pre-biological development process. 20. Wie diese Urzelle entstand, das entsprach einem rein chemischen vorbiologischen Entwicklungsprozess.
21. It was only through the development and existence of acidic substances that compounds arose, from which the first primordial primordial microorganisms developed, which were transformed into primordial microorganisms through further combining and further training chemical-porbiological processes, from which a first micro-primordial cell was formed, with the property of a first form of self-replication. 21. Erst ergaben sich durch das Werden und Sein entstandener säuremässiger Substanzen Verbindungen, woraus sich erste Ur-Ur-Mikroorganismen entwickelten, die sich durch weitere verbindende und fortbildende chemisch-vorbiologische Prozesse zu Ur-Mikroorganismen wandelten, woraus sich dann eine erste Mikro-Urzelle bildete, mit der Eigenschaft einer ersten Form der Selbstvermehrung.
22. But before the people of Earth can now discuss the origin of life – which they have been trying to do for centuries and even since antiquity, but have not yet been able to form a rhyme for it – they must learn to define what has to be understood as 'life' at all. 22. Bevor die Menschen der Erde nun aber über den Ursprung des Lebens diskutieren können – was sie zwar schon seit Jahrhunderten und gar seit der Antike versuchen, sich jedoch bisher noch keinen Reim dazu bilden können –, müssen sie definieren lernen, was als ‹Leben› überhaupt verstanden werden muss.
23. Living matter, e.g. trees, bacteria, animals or humans, differs from abiotic matter, e.g. minerals, water and air, in that it can replicate itself. 23. Lebende Materie, z.B. Bäume, Bakterien, Tiere oder Menschen, unterscheidet sich von abiotischer Materie, z.B. Mineralien, Wasser und Luft, dadurch, dass sie sich selbst replizieren kann.
24. This requires, firstly, an information storage system or genome and, secondly, a metabolism, a biological-chemical upset or metabolism. 24. Dies setzt erstens ein Informationsspeichersystem resp. ein Genom, zweitens jedoch auch einen Metabolismus, einen biologisch-chemischen Umwurf resp. Stoffwechsel voraus.
25. This means that this minimal unit of life with which it exchanges substances is separated from its surroundings, which in all forms of life is done by a biomembrane that serves as a separating layer between different areas within a living cell or between the interior of a cell and the outer space of the cell. 25. Das bedingt, dass sich diese minimale Lebenseinheit, mit der sie Stoffe austauscht, von der Umgebung abgrenzt, was in allen Lebensformen durch eine Biomembran geschieht, die als Trennschicht zwischen verschiedenen Bereichen innerhalb einer lebenden Zelle oder auch zwischen dem Inneren einer Zelle und dem Zellaussenraum dient.
26. This is where amino acids come into play, because without amino acids there would be no life, because they are the basis of all life, not only on Earth, but in the whole universe and in all its many dimensions. 26. Dabei kommen die Aminosäuren ins Spiel, denn ohne Aminosäuren gäbe es kein Leben, denn sie sind die Grundlage allen Lebens, und zwar nicht nur auf der Erde, sondern im ganzen Universum sowie in allen seinen vielzähligen Dimensionen.
27. The many prebiotic chemical reactions in the urnfog have led to universe-wide biological life. 27. Die vielen präbiotischen chemischen Reaktionen im Urnebel haben zum universumweiten biologischen Leben geführt.
28. How the amino acids first came into being is fundamentally based on the fact that gases and substances such as ammonia, methane, water, hydrogen and other tiny molecules were formed in the universe's nebula and above all on universe objects or planets. 28. Wie die Aminosäuren erstmals entstanden sind, das beruht grundlegend darauf, dass sich im Urnebel des Universums und vor allem auf Universum-Objekten resp. Planeten Gase und Stoffe bildeten, wie Ammoniak, Methan, Wasser, Wasserstoff und andere winzige Moleküle.
29. In the interaction of atoms, electricity resp. electric flashes and a substance, which we call 'formality' as well as 'form solution', the first proto-amino acid resp. a precursor form of amino acids was formed. 29. Im Zusammenspiel von Atomen, Elektrizität resp. elektrischen Blitzen und einer Substanz, die wir ‹Förmlichkeit›, wie aber auch ‹Formlösung› nennen, entstand die erste Proto-Aminosäure resp. eine Vorläuferform der Aminosäuren.
30. The 'formality' or 'form solution' is not only continuously formed under the influence of electric fields, but it is this substance which also favours and causes the formation of more complex organic molecules. 30. Die ‹Förmlichkeit› resp. ‹Formlösung› bildet sich nicht nur fortwährend unter dem Einfluss elektrischer Felder, sondern es ist diese Substanz, die auch die Entstehung komplexerer organischer Moleküle begünstigt und hervorruft.
31. And this substance is present everywhere in the universe, so also outside Earth, which means that amino acids are of absolutely natural origin and are not created by humans. 31. Und diese Substanz ist allüberall im Universum vorhanden, so also auch ausserhalb der Erde, was bedeutet, dass Aminosäuren absolut natürlichen Ursprungs sind und nicht von Menschen erschaffen werden.
32. From this, the development process continued and will continue endlessly, because electric fields adhere to the surface of minerals for all times of the existence of the universe, which are an important component in amino acid formation and which can continue to act endlessly. 32. Daraus ging der Entwicklungsprozess weiter und wird endlos weitergehen, weil elektrische Felder für alle Zeiten des Bestehens des Universums an der Oberfläche von Mineralen haften, die eine wichtige Komponente bei der Aminosäure-Entstehung sind und die endlos weiterwirken können.
33. Amino acids were and are the absolute primordial cause and decisive for the beginning of life, because they formed the important building blocks, proteins, which are indispensable for life. 33. Aminosäuren waren und sind der absolute Urgrund und entscheidend für den Beginn des Lebens, denn sie bildeten die wichtigen Bausteine, Proteine, die für Leben unumgänglich sind.
34. Proteins are therefore also the essential components of all cells, in all forms of life, including protozoa, animals, plants and humans. 34. Proteine sind folglich auch die wesentlichen Bestandteile aller Zellen, und zwar bei allen Lebensformen, so also bei Einzellern, Tieren, Pflanzen und Menschen.
35. Finally, I want to say the following, because I think you are interested in knowing that the sciences can get to knowledge through theories, by extracting knowledge from them through experiments, research and investigation, etc. Gain insights. 35. Abschliessend will ich aber noch folgendes sagen, weil ich denke, dass du daran interessiert bist zu wissen, dass die Wissenschaften durch Theorien zu Wissen gelangen, indem sie aus diesen durch Experimente, Forschungen und Untersuchungen usw. Erkenntnisse gewinnen.
36. Natural science in particular examines the fundamental phenomena in nature in order to explain their properties and behaviour by means of quantitative models and laws. 36. Die Naturwissenschaft im besonderen Fall untersucht die grundlegenden Phänomene in der Natur, um deren Eigenschaften und Verhalten anhand von quantitativen Modellen und Gesetzmässigkeiten erklären zu können.
37. In this way she is particularly concerned with energy and matter as well as their interactions in space and time. 37. In dieser Weise befasst sie sich ganz besonders mit der Energie und Materie sowie mit deren Wechselwirkungen in Raum und Zeit.
38. What is understood in natural science as explaining, however, does not actually mean researching the effective origin of all existence, although research is carried out on it, because the main field of research consists of classifying and comparing all phenomena, as well as of assigning them to the right forms and of deducing or drawing conclusions from generally known and valid laws of nature. 38. Was in der Naturwissenschaft jedoch als Erklären verstanden wird, bedeutet nicht ein eigentliches Erforschen des effectiven Ursprungs aller Existenz, obwohl danach geforscht wird, denn das Hauptforschungsgebiet besteht im Einordnen, Vergleichen aller Erscheinungen, wie auch aus dem Zuordnen in die richtigen Formen sowie auch aus dem Folgern resp. Schlüsseziehen allgemein bekannter und gültiger Naturgesetze.
39. To this end, it is often necessary to think of suitable new terms in order to describe new findings, including those that are no longer directly accessible. 39. Dazu ist es häufig notwendig, dass das Erdenken geeigneter neuer Begriffe nötig ist, um neue Erkenntnisse zu beschreiben, und zwar teilweise auch solche, die der unmittelbaren Anschauung nicht mehr zugänglich sind.
40. All this applies only to pure natural science, but not to physics, which cannot afford such explanations in the philosophical sense, such as 'why' nature behaves in this way and not differently. 40. Das trifft alles nur auf die reine Naturwissenschaft zu, nicht jedoch auf die Physik, die sich solche im philosophischen Sinn gegebene Erklärungen nicht leisten kann, wie eben, ‹warum› sich die Natur so und nicht anders verhält.
41. If physics and its mode of operation are considered, then this consists of an interplay of experimental methods and theoretical modelling. 41. Wird nämlich die Physik und deren Arbeitsweise betrachtet, dann besteht diese in einem Zusammenspiel experimenteller Methoden und theoretischer Modellbildung.
42. It is a fact that physical theories prove their worth in the application to systems of nature, namely by permitting predictions as accurate as possible with knowledge of the initial states as well as states appearing later. 42. Tatsache ist dabei, dass sich physikalische Theorien in der Anwendung auf Systeme der Natur bewähren, und zwar indem sie bei Kenntnis der Anfangszustände möglichst genaue Vorhersagen ebenso erlauben wie auch später in Erscheinung tretende Zustände.
43. Progressive insights are gained through the interplay of observation-experiment and theory. 43. Fortschrittliche Erkenntnisse werden dabei durch das Wechselspiel Beobachtung-Experiment in bezug auf die Theorie gewonnen.
44. If a new or further developed theory emerges, already known results can be explained better or even for the first time. 44. Entsteht dann eine neue oder weiterentwickelte Theorie, können bereits bekannte Ergebnisse besser oder überhaupt erstmals erklärt werden.
45. Furthermore, the results obtained can lead to new observations and experiments, from which, of course, new results emerge which can confirm a theory or make it appear wrong. 45. Weiter können die erlangten Ergebnisse zu neuen Beobachtungen und Experimenten führen, woraus natürlich wiederum neue Ergebnisse hervorgehen, die eine Theorie bestätigen können oder sie als falsch erkennen lassen.
46. The fact is that in the natural sciences, biology and physics, unexpected results from observations or experiments give rise to the development of theories in various ways. 46. Tatsache ist bei den Naturwissenschaften, bei der Biologie und Physik, dass unerwartete Ergebnisse von Beobachtungen oder Versuchen Anlass zu Theorieentwicklungen in verschiedener Art und Weise geben.
47. This can be done step by step, but it can also lead to the absolute abandonment of a theory that has been accepted for a long time. 47. Dabei können auch schrittweise Verbesserungen erfolgen, wie das Ganze aber auch zur absoluten Aufgabe einer lange Zeit akzeptierten Theorie führen kann.
48. Advances in knowledge, e.g. extension or limitation of the scope, can lead to a theory, but also to more precise descriptions and simplifications of the theories, as well as to new or facilitating practical applications. 48. Fortschritte in bezug auf Erkenntnisse, z.B. zur Ausdehnung oder Einschränkung des Gültigkeitsbereichs, können zu einer Theorie führen, wie aber auch zu genaueren Beschreibungen und Vereinfachungen der Theorien, wie auch zu neuen oder erleichternden praktischen Anwendungen.
49. It should also be noted that findings and models from physics and biology, chemistry, geology and medicine as well as many engineering sciences can be used intensively in certain fields of the social sciences and economics. 49. Dazu ist noch zu sagen, dass Erkenntnisse und Modelle aus der Physik und der Biologie, Chemie, Geologie und Medizin sowie in vielen Ingenieurwissenschaften in bestimmten Fachgebieten der Sozialwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften intensiv genutzt werden können.
50. That is for now everything I had to say, execute and explain to you regarding your questions. 50. Das ist vorderhand alles, was ich dir hinsichtlich deiner Fragen zu sagen, auszuführen und zu erklären hatte.

Eduard:

Eduard:
Thank you, Sfath, and I understood everything without any problems, because you have a way to call things by their name in a detailed way that is extremely remarkable for me and which I also want to learn and appropriate. Danke, Sfath, und verstanden habe ich alles problemlos, denn du hast eine Art, die Dinge in einer ausführlichen Weise derart beim Namen zu nennen, die für mich äusserst bemerkenswert ist und die ich auch erlernen und mir aneignen will.

Sfath:

Sfath:
51. You have been working on this for years, just as I teach you, which means that your manner of speaking and pronunciation, both spoken and written, is already above average today, which is why your teacher Karl Graf, together with the doctor and psychiatrist Carl Gustav Jung, often talks about your questions when they meet in Küsnacht or in Zurich, and explicitly only because of you. 51. Daran arbeitest du ja schon seit Jahren, eben so, wie ich es dir lehre, wodurch deine Redeweise und Aussprache in Wort und auch in Schrift schon zur heutigen Zeit überdurchschnittlich sind, weshalb sich auch dein Lehrer Karl Graf zusammen mit dem Arzt und Psychiater Carl Gustav Jung oft über deine Fragen unterhalten, wenn sie sich in Küsnacht oder in Zürich zu Gesprächen zusammenfinden, und zwar explizit nur wegen dir.

Eduard:

Eduard:
Yes, I know, on one occasion I recently met Mr Jung at the Burghölzli Psychiatric Clinic in Zurich when he was visiting or picking up someone there. I met him not far from the Burghölzli when I was visiting my severely handicapped sister Verena in the Mathilde-Escher-Heim together with my mother, as you know. Ja, ich weiss, bei einer Gelegenheit habe ich kürzlich Herrn Jung vor der Psychiatrischen Klinik Burghölzli in Zürich getroffen, als er dort jemanden besuchte oder abholte. Getroffen habe ich ihn, als ich unweit des Burghölzli, zusammen mit meiner Mutter, bei meiner körperlich schwer behinderten Schwester Verena im Mathilde-Escher-Heim zu Besuch war, wie du ja weisst.

Billy:

Billy:
Thank you very much for the transmission of the conversation between Sfath and me, but I still have a question, namely, what is the substance called 'formality' or 'form solution' by your father Sfath in the actual sense and whether our Earthly scientists also know it? Unfortunately at that time Sfath did not explain to me what is actually meant by this substance and whether it is also discovered on Earth by the scientists. Lieben Dank noch für die Übermittlung des Gesprächs zwischen Sfath und mir, wozu ich aber noch eine Frage habe, nämlich, was die von deinem Vater Sfath genannte Substanz ‹Förmlichkeit› resp. ‹Formlösung› im eigentlichen Sinn ist und ob unsere irdischen Wissenschaftler diese auch kennen? Leider erklärte mir damals Sfath nicht, was mit dieser Substanz eigentlich gemeint ist und ob diese auf der Erde durch die Wissenschaftler auch entdeckt wird.

Ptaah:

Ptaah:
95. It is actually known, and has been known for quite some time, because the 'formality' or 'form solution' is a composition of the so-called 'formamides', as they are called by an Earthly technical term, but it concerns a certain group of 'formamides'. 95. Sie ist tatsächlich bekannt, und zwar schon seit geraumer Zeit, denn es handelt sich bei der ‹Förmlichkeit› resp. ‹Formlösung› um eine Beschaffenheit der sogenannten ‹Formamide›, wie diese mit einem irdischen Fachausdruck bezeichnet werden, wobei es jedoch eine bestimmte Gruppe ‹Formamid› betrifft.

Billy:

Billy:
Thank you, then the question: As I know, the systematic classification of living beings depends on their relationship. All living beings are judged according to this classification. And since you are very well versed in various Earthly sciences, including biology, I'm sure you can tell me a lot about it, can't you? Danke, dann die Frage: Wie ich weiss, richtet sich die systematische Einteilung der Lebewesen nach i hrer Verwandtschaft. Alle Lebewesen werden nach dieser Klassifizierung beurteilt. Und da du ja in diversen irdischen Wissenschaften sehr gut bewandert bist, so auch bezüglich der Biologie, kannst du mir sicher darüber einiges sagen, oder?

Ptaah:

Ptaah:
96. That's right, I can. 96. Das ist richtig, das kann ich.
97. The main classifications of life are called domains in Earthly biology, which corresponds to a systematic division or classification, as you have said. 97. Die Hauptklassifizierungen des Lebens werden in der irdischen Biologie Domänen genannt, was einer systematischen Einteilung entspricht oder eben einer Klassifizierung, wie du gesagt hast.
98. These classifications refer to three of them, namely archaea, bacteria and eukaryotes. 98. Dabei beziehen sich diese Einteilungen auf deren drei, und zwar auf Archaeen, Bakterien und Eukaryonten.
99. However, the term bacteria, Latin 'Bacteria', is considered obsolete and has been replaced by 'Eubacteria', which are divided into strains or 'Phyla'. 99. Der Begriff Bakterien, lateinisch ‹Bacteria›, gilt jedoch als veraltet und wurde durch ‹Eubacteria› ersetzt, wobei diese in Stämme resp. ‹Phyla› unterteilt werden.
100. Also the Archaea, Latin 'Archaea', were renamed, namely as 'Archaebacteria', whereby also these are subdivided into 'Phyla' resp. tribes. 100. Auch die Archaeen, lateinisch ‹Archaea›, wurden neu benannt, und zwar als ‹Archaebacteria›, wobei auch diese in ‹Phyla› resp. Stämme unterteilt sind.
101. The classification of the eukaryotes, Latin 'Eukaryota', is divided into empires or 'Regna'. 101. Die Einteilung resp. Klassifizierung der Eukaryoten, lateinisch ‹Eukaryota›, ist in Reiche resp. ‹Regna› unterteilt.
102. To the best of my knowledge, this systematic subdivision was therefore made in order to differentiate between the different structures of the so-called ribosomal ribonucleic acid. 102. Diese systematische Unterteilung wurde meines Wissens daher vorgenommen, um in erster Linie die differierende Struktur der sogenannten ribosomalen Ribonukleinsäure zu unterscheiden.
103. Bacteria resp. Eubacteria, and Archaea resp. Archaebacteria differ in the composition of their cell membrane as well as in the biochemistry of their metabolism. 103. Bakterien resp. Eubacteria, und Archaeen resp. Archaebacteria unterscheiden sich in bezug auf die Zusammensetzung ihrer Zellmembran sowie in der Biochemie ihres Metabolismus.
104. The eukaryotes, on the other hand, differ in the nucleus of their cells and therefore differ from the other two classifications. 104. Die Eukaryoten wiederum unterscheiden sich durch den Zellkern in ihren Zellen und weichen folgedem von den beiden anderen Klassifizierungen ab.
105. Furthermore, it should be said that 'Eukarya' or 'Eucarya' is also commonly used for the classification of Eukaryota. 105. Im weiteren ist zu sagen, dass für die Einteilung Eukaryota auch ‹Eukarya› oder ‹Eucarya› gebräuchliche Verwendung findet.
106. And finally it has to be said that according to the cell structure all living beings can be divided into two groups, on the one hand into living beings without a cell nucleus, i.e. the Bacteria resp. Eubacteria, and the Archaea resp. Archaebacteria, which are called 'prokaryotes' in this way. 106. Und zu sagen ist letztlich, dass gemäss der Zellstruktur alle Lebewesen in zwei Gruppen eingeteilt werden können, und zwar einerseits in Lebewesen ohne Zellkern, also die Bacteria resp. Eubacteria, und die Archaea resp. Archaebacteria, die in dieser Weise ‹Prokaryoten› genannt werden.
107. On the other hand, these are in contrast to living beings whose cells have a nucleus and are called eukaryotes. 107. Andererseits sind diesen die Lebewesen entgegengesetzt, deren Zellen einen Zellkern haben und ‹ Eukaryoten› genannt werden.
108. This classification, however, does not constitute a taxonomic classification in relation to a related system of life-forms, neither on Earth nor on other planets or other world space objects. 108. Diese Klassifizierung stellt jedoch keine taxonomische Einteilung dar in bezug auf ein verwandtschaftliches System der Lebensformen, und zwar weder auf der Erde noch auf anderen Planeten oder sonstigen Weltenraumobjekten.

Billy:

Billy:
Thank you for your execution and explanation, which actually said everything I wanted to know, but I still have a question that refers to what I wrote in the reader's question as the following answer: "In the 1940s, however, Sfath declared that it was not a monkey creature, but an archetype of very early human development, which could then be described with a clear conscience as a very early prehuman, namely as 'homo ascensus primitivus', as it were, which I take the liberty of translating into German as 'primitive ascension man' or 'primitive climbing man'. What do you think, I think how I express what your father Sfath said in a Germanizing way? Danke für deine Ausführung und Erklärung, mit denen eigentlich alles gesagt ist, was ich wissen wollte, doch habe ich noch eine Frage, die sich darauf bezieht, was ich vorgehend in der Leserfrage als folgende Antwort geschrieben habe: «Sfath jedoch erklärte in den 1940er Jahren, dass es sich nicht um ein Affenwesen handle, sondern um eine Urform der sehr früh entstehenden Menschentwicklung, die dann guten Gewissens als sehr früher Vormensch bezeichnet werden könne, und zwar sozusagen als ‹homo ascensus primitivus›, was ich mir erlaube in etwa als ‹primitiver Aufstiegsmensch› oder ‹primitiver Klettermensch› zu verdeutschen. Was meinst du dazu, ich meine, wie ich das von deinem Vater Sfath Gesagte verdeutschend zum Ausdruck bringe?

Ptaah:

Ptaah:
109. In my opinion, it applies to how you translated my father's statement into German. 109. Meines Erachtens trifft es darauf zu, wie du die Erklärung meines Vaters in die deutsche Sprache gefasst hast.

Billy:

Billy:
Thank you very much for your opinion, and my article I will now follow and use here:

Lieben Dank für deine Meinung, und meinen Artikel will ich nun hier folgen lassen und einsetzen:

Anti-Semitism, xenophobia, xenophobia,
Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit, Fremdenhass,
Hatred of the Jews, hostility to the Jews, Racial Hatred, Racism,
Judenhass, Judenfeindlichkeit, Rassenhass, Rassismus,
Group hostility, group hatred, neighbour hostility,
Gruppenfeindlichkeit, Gruppenhass, Nachbarfeindlichkeit,
Neighbour Hatred, Family Hatred, Hostility to Associations, Association Hatred
Nachbarhass, Familienhass, Vereinsfeindlichkeit, Vereinshass
First of all, it must be clarified what the title terms actually mean and what is to be understood by them, because many people do not know that there are considerable differences between the individual terms, especially with regard to Nazi or neo-Nazi and racist. But there is also a need for other explanations relating to certain fields of various sciences in order to clarify factors, facts and values which fall outside normal general and school education. Als erstes muss klargestellt werden, was die Titelbegriffe eigentlich bedeuten und was also darunter zu verstehen ist, denn viele Menschen wissen nicht, dass zwischen den einzelnen Begriffen namhafte Unterschiede bestehen, insbesondere in bezug auf Nazi resp. Neonazi und Rassist. Es sind aber auch anderweitige Erklärungen notwendig, die sich auf bestimmte Fachgebiete diverser Wissenschaften beziehen, um Klarlegungen zu schaffen in bezug auf Faktoren, Tatsachen und Werte, die ausserhalb die normale Allgemeinbildung und Schulbildung fallen.
Basically it wonders when a person is to be judged as racist or neo-Nazi at all. In fact, hardly anyone sees himself as a racist, even though he is one. However, this does not mean that a racist must also be a Nazi or neo-Nazi, because these two terms cannot and must not be equated. Basically, a racist is a person who adheres to racism and is therefore also racist. Racism corresponds to a delusional ideology that attempts to justify racial discrimination according to the heresy and theory that humans and groups, as well as entire peoples with certain biological traits and cultural capacities, are inherently superior to other humans, population groups, and peoples, thus a cultural standard or biological traits of a human being or people are different from others, then inferior and inferior. Racism corresponds to a pathologically delusional way of thinking, attitude and acting towards people, groups, population groups and entire peoples, whereby they are openly hated because they belong to other ethnic origins or to another linguistically and culturally influenced ethnic group and thus have other ethnic characteristics. The ethnic, religious, linguistic and, as a rule, autocratic elevation of one's own person and race or ethnicity is uncontrollably exuberant and, in the worst case, leads to an 'ethnic cleansing', by which the removal of an ethnic or religious group from a certain area or country is meant, whereby the population concerned is usually forcibly expelled, resettled, deported or murdered. A so-called 'ethnic segregation' can also take place, in which as a rule a state-planned, violent and well-organized overall population exchange is carried out according to contract. Such an agreement was concluded, for example, after the Second Balkan War between Bulgaria and the Ottoman Empire, by Constantinople in 1913. This agreement is also considered the first peace treaty in history which provided for population exchange between the parties with the aim of 'ethnic segregation'. The two Balkan wars in 1912 and 1913 were marked to a large extent by ethnically motivated violence, because all sides murdered the people of the other peoples without restraint, just as they expelled large sections of the civilian population from each other. Grundsätzlich fragt es sich, wann ein Mensch überhaupt als Rassist oder Neonazi zu beurteilen ist. Tatsächlich ist es so, dass sich kaum ein Mensch als Rassist sieht, und zwar obwohl er einer ist. Das bedeutet aber nicht, dass ein Rassist auch ein Nazi oder Neonazi sein muss, denn diese beiden Begriffe können und dürfen nicht gleichgesetzt werden. Grundsätzlich ist ein Rassist ein Mensch, der dem Rassismus anhängt und also auch rassistisch eingestellt ist. Rassismus entspricht einer Wahn-Ideologie, durch die versucht wird, eine Rassendiskriminierung zu rechtfertigen, und zwar gemäss der Irrlehre und Theorie, dass Menschen und Gruppierungen, wie auch ganze Völker mit bestimmten biologischen Merkmalen und kulturellen Leistungsfähigkeiten, anderen Menschen, Bevölkerungsgruppen und Völkern von Natur aus überlegen seien, folglich ein kultureller Standard oder biologische Merkmale eines Menschen oder Volkes gegenüber anderen verschieden sind, dieses dann unterlegen und minderwertig sei. Der Rassismus entspricht einer pathologisch wahnmässigen Denkweise, Einstellung und Handlungsweise gegenüber Menschen, Gruppierungen, Bevölkerungsgruppen und ganzen Völkern, wobei diesen gegenüber – weil sie anderer ethnischer Herkunft resp. einer anderen sprachlich-kulturell geprägten Volksgruppe angehörend sind und also andere ethnische Eigentümlichkeiten aufweisen – unverhohlen Hass entgegengebracht wird. Die ethnische, religiöse, sprachliche und in der Regel selbstherrliche Höherstellung der eigenen Person und Rasse resp. Volkszugehörigkeit ist unkontrollierbar überbordend und führt im schlimmsten Fall zu einer ‹ethnischen Säuberung›, unter der das Entfernen einer ethnischen oder religiösen Gruppe aus einem bestimmten Gebiet oder Land zu verstehen ist, wobei in der Regel eine gewaltsame Vertreibung, Umsiedlung, Deportation oder Ermordung der betreffenden Bevölkerung erfolgt. Auch eine sogenannte ‹ethnische Entmischung› kann erfolgen, bei der in der Regel vertragsmässig ein staatlich geplanter, gewaltsamer und durchorganisierter Gesamt-Bevölkerungsaustausch durchgeführt wird. Ein solcher Vertrag wurde z.B. nach dem Zweiten Balkankrieg zwischen Bulgarien und dem Osmanischen Reich geschlossen, und zwar von Konstantinopel im Jahr 1913. Dieser Vertrag gilt zudem als der erste Friedensvertrag der Geschichte, bei dem zwischen den Vertragspartnern ein Bevölkerungsaustausch vorgesehen war, der eine ‹ethnische Entmischung› zum Ziel hatte. Die beiden Balkankriege in den Jahren 1912 und 1913 waren in einem hohen Mass von ethnisch begründeter Gewalt geprägt, denn alle Seiten mordeten jeweils hemmungslos die Menschen der anderen Völker, wie sie auch gegenseitig grosse Teile der Zivilbevölkerungen vertrieben.
The term racism is also trivially interpreted as a value-free term in order to be able to use an euphemistic, enveloping, mitigating and falsifying paraphrase for offensive and unpleasant words for genocide. It is not uncommon for the term racism to be used instead of fear of alienation and xenophobia, but this term is wrong, because these two fear factors have nothing to do with a race, but with the fact that people live too close together and constrict each other. Also the close living together of the relationship evokes thoughts and feelings of fear, namely claustrophobia, which leads to friction, quarrels and hatred, family hatred, neighbour hatred as well as group hatred etc. The fact is that hardly anyone identifies with the term 'racist', because many people mistakenly understand 'Nazi' and 'neo-Nazi' as 'racist', which is, however, fundamentally wrong, and this can still be understood in this way even if racism, Nazism and neo-Nazi are mentioned at the same time. These two terms must always be effectively separated, because racists, Nazis and neo-Nazis, as well as various other identical or similar organizations, are not one and the same. The fact is that a racist does not necessarily have to be a Nazi or neo-Nazi, while conversely, any Nazi or neo-Nazi is necessarily a racist. Racism is therefore simply a 'form of xenophobia', based on effective or claimed racial differences, which, however, does not necessarily have anything to do with neo-Nazi or neo-Nazi, whereas in the pre-war period the criminally and criminally led 'national-antisemitic-national-revolutionary movement' in Germany from 1933 to 1939 was an effective Nazism. This was before the World War began on the 1st of September, 1939, with the invasion of Poland, according to which the World War period under the leadership of Adolf Hitler with his totalitarian dictatorship, which he had established, lasted until May 1945, before the 'Third Reich' was defeated and the mankind criminal and his wife Eva Braun were judged by themselves, which his closest criminal confidants and henchmen did as well. Der Begriff Rassismus wird verharmlosend auch als wertfreier Begriff gedeutet, um eine beschönigende, verhüllende, mildernde und verfälschende Umschreibung für anstössige und unangenehme Worte für Völkermord benutzen zu können. Nicht selten wird der Begriff Rassismus anstelle von Angst vor Überfremdung und Fremdenangst benutzt, wobei diesbezüglich dieser Begriff jedoch falsch ist, denn diese beiden Angstfaktoren haben nichts mit einer Rasse zu tun, sondern damit, dass die Menschen zu eng zusammenwohnen und einander einengen. Auch das enge Zusammenwohnen der Verwandtschaft ruft Gedanken und Gefühle der Angst hervor, und zwar Platzangst, was zu Reibereien, Streit und Hass führt, eben Familienhass, Nachbarhass sowie Gruppenhass usw. Tatsache ist, dass sich kaum ein Mensch mit dem Begriff ‹Rassist› identifiziert, weil von vielen Menschen fälschlicherweise darunter oft ‹Nazi› und ‹Neonazi› verstanden wird, was jedoch grundfalsch ist, und zwar darf das auch dann noch in dieser Weise verstanden werden, wenn Rassismus, Nazitum und Neonaziwesen in einem Zug genannt werden. Effectiv müssen diese beiden Begriffe immer getrennt werden, weil eben Rassisten, Nazis und Neonazis, wie auch diverse andere gleiche oder ähnliche Organisationen, nicht ein und dasselbe sind. Tatsache ist nämlich, dass ein Rassist nicht unbedingt ein Nazi oder Neonazi sein muss, während gegenteilig jedoch jeder Nazi oder Neonazi unabdingbar ein Rassist ist. Rassismus ist also einfach eine ‹Form der Fremdenfeindlichkeit›, die sich auf effective oder behauptete Rassenunterschiede stützt, die jedoch in der Regel nicht unbedingt etwas mit dem Neonazitum resp. Neonationalsozialismus zu tun hat, wohingegen zur Vorkriegszeit die kriminell und verbrecherisch geführte ‹völkisch-antisemitisch-national-revolutionäre Bewegung› in Deutschland von 1933 bis 1939 ein effectives Nazitum war. Dies, ehe am 1. September 1939 mit dem Überfall auf Polen der Weltkrieg begann, wonach die Weltkriegszeit unter der Führung von Adolf Hitler mit seiner totalitären Diktatur, die er errichtet hatte, bis zum Mai 1945 dauerte, ehe das ‹Dritte Reich› besiegt wurde und sich der Menschheitsverbrecher mit seiner Frau Eva Braun selbst richtete, was ihm auch seine engsten verbrecherischen Vertrauten und Schergen gleich taten.
If we look at the whole of the old and new times and finally realize that everything is expanding in a negative way today, then it is completely idiotic to claim that history cannot repeat itself as certain clever doctors and professors etc. who deal with political science represent. The fact is that today and in the future everything threatens to come much worse than it did in the last world war, and that a special vigilance will be exercised and the world population will finally unite to form a peaceful world community and fight and end all organized flocks of hatred and racism of every kind. So it is and would be necessary to create new developments in this respect, which would be suitable for finally creating world peace and also general peace among the people as such. Wird diesbezüglich das Ganze der alten und neuen Zeit betrachtet und endlich erkannt, dass sich in der heutigen Zeit alles immer weiter in negativer Weise ausweitet, dann ist es völlig idiotisch zu behaupten, dass sich die Geschichte nicht wiederholen könne, wie gewisse schlaue Doktoren und Professoren usw. darstellen, die sich mit Politikwissenschaft beschäftigen. Tatsache ist nämlich, dass in der heutigen und kommenden Zeit alles noch viel schlimmer zu kommen droht, als es im letzten Weltkrieg der Fall war, folgedem eine besondere Wachsamkeit geübt werden und die Weltbevölkerung sich endlich zu einer friedlichen Weltgemeinschaft zusammenschliessen und alle organisierten Herde von Hass und Rassismus jeder Art bekämpfen und beenden sollte. Also ist und wäre es nötig, diesbezüglich neue Entwicklungen zu schaffen, die sich dazu eignen würden, endlich einen Weltfrieden und auch allgemeinen Frieden unter den Menschen als solche zu schaffen.
But as far as the actual racism is concerned, it has to be said that it is not only necessarily oriented towards external biological characteristics, such as the position of the eyes, the colour of the skin and the racial physiognomy as well as the racial physiognomy, but also towards the people and their culture. Also the entire personal and social nature and thus also the religious and social behaviours are considered with racism, because this determines only the race affiliation, as the Plejaren teach. As a result, the judgments and descriptions of Earthly 'specialists' who feel 'specialized' in the interpretation of racism are quite meagre, and they still have much to explore, recognize and learn in this regard. An ethnic group or a national community corresponds to a human community which has a uniform culture and also cultivates it, consequently these refer in connection to racial discrimination also to customs and traditions, religion, archaic faith as well as to personal and social values which are carried out, shared and cultivated by people individually and also among themselves. Was nun aber den eigentlichen Rassismus betrifft, so ist zu sagen, dass dieser nicht nur zwingend auf äussere biologische Merkmale ausgerichtet ist, wie z.B. die Augenstellung, die Hautfarbe und den rassischen Körperbau sowie die rassengegebene Physiognomie, sondern auch auf die Völkerschaft und deren Kultur. Auch das gesamte persönliche und soziale Wesen und damit auch die religiösen und gesellschaftlichen Verhaltensweisen werden beim Rassismus in Betracht gezogen, weil dies erst die Rassezugehörigkeit bestimme, wie die Plejaren lehren. Folgedem sind die Beurteilungen und Beschreibungen irdischer ‹Fachleute›, die sich in bezug auf die Auslegung von Rassismus ‹spezialisiert› wähnen, recht mager, und sie haben in dieser Beziehung noch einiges zu erforschen, zu erkennen und zu lernen. Eine Ethnie resp. eine Volksgemeinschaft entspricht einer Menschengemeinschaft, die eine einheitliche Kultur aufweist und diese auch pflegt, folglich diese sich im Zusammenhang auf eine Rassendiskriminierung auch auf Sitten und Bräuche, Religion, archaischen Glauben sowie auf persönliche und soziale Werte beziehen, die von den Menschen einzeln und auch untereinander durchgeführt, geteilt und gepflegt werden.
According to Plejaren explanations – here comes the joke about the pathologically stupid and stupid racists – there are basically no different human races on Earth, but effectively only one race. The one and only human race on Earth is the 'human race', which originally originated there, after millions and billions of years ago the necessary micro-organisms were brought to Earth by asteroids, comets and meteorites etc. and everything living up to man could develop from it. Thus, if a distinction is made between people according to external, cultural, personal, religious, social and essential factors, then an arbitrary delimitation and division into races takes place in every form. The primeval race split into different species early on by mixing various strains, which led to physical and physiological changes. With regard to physiology (ancient Greek φύσις phýsis 'Nature' and λόγος lógos 'Teaching', 'Reason' and physiologica 'Natural History' respectively), it should be said that as a branch of biology it is the teaching of the physical and biochemical processes taking place in the cells, i.e. in the tissues and organs of all living beings. The whole refers to the interaction of all life processes in the entire organism, which distinguishes physiology from anatomy and biochemistry. Basically, the aim of physiology is to make predictions on the molecular level about the behaviour of a system, e.g. with regard to movement, reproduction, germination, metabolism and growth. Gemäss plejarischen Erklärungen – da kommt nun der Witz bezüglich der pathologisch dummen und dämlichen Rassisten – gibt es auf der Erde grundsätzlich keine unterschiedliche menschliche Rassen, sondern effectiv nur eine einzige Rasse. Die eine und einzige menschliche Rasse auf der Erde ist die ‹Gattung Mensch›, die ursprünglich daselbst entstanden ist, nachdem vor Jahrmillionen und Jahrmilliarden die dafür notwendigen Mikro-Organismen durch Asteroiden, Kometen und Meteoriten usw. zur Erde gebracht wurden und sich daraus alles Lebendige bis hin zum Menschen entwickeln konnte. Wird also gemäss äusserlichen, kulturellen, persönlichen, religiösen, sozialen und wesensmässigen Faktoren zwischen Menschen unterschieden, dann erfolgt in jeglicher Form eine willkürliche Abgrenzung und Einteilung in Rassen. Die Ur-Rasse hat sich vor Urzeiten schon früh durch Vermischungen diverser Stämme in verschiedene Arten aufgespalten, was zu physischen resp. die körperliche Beschaffenheit betreffenden, wie auch physiologischen Veränderungen führte. In bezug auf die Physiologie (altgriechisch φύσις phýsis ‹Natur› und λόγος lógos ‹Lehre›, ‹Vernunft› bzw. physiologica ‹Naturkunde›) ist zu sagen, dass diese als Teilgebiet der Biologie die Lehre der in den Zellen stattfindenden physikalischen und biochemischen Vorgänge ist, eben in den Geweben und Organen aller Lebewesen. Das Ganze bezieht sich auf das Zusammenwirken aller Lebensvorgänge im gesamten Organismus, wodurch sich die Physiologie von der Anatomie und Biochemie abgrenzt. Grundsätzlich besteht das Ziel der Physiologie darin, auf molekularer Ebene möglichst auch Vorhersagen über das Verhalten eines Systems zu machen, wie z.B. in bezug auf die Bewegung, Fortpflanzung, Keimung, den Stoffwechsel und das Wachstum.
In the colloquial language of physicians and other specialists, the term physiology or 'physiological' is also used without a direct connection to the actual specialist field, in the sense of 'normal' or 'not pathological' in relation to the healthy person. As a result, something is described as 'unphysiological' or abnormal, or as 'pathological' or abnormal, or pathological if it deviates from the normal. In a healthy and normal person, 'physiological' means that all desirable life processes are in order and function properly. In der Umgangssprache von Ärzten und anderen Fachleuten wird der Begriff Physiologie resp. ‹physiologisch› auch ohne unmittelbaren Zusammenhang zum eigentlichen Fachgebiet verwendet, und zwar im Sinne von ‹normal› resp. ‹nicht krankhaft› in bezug auf den gesunden Menschen. Folgedem wird etwas als ‹unphysiologisch› resp. anormal oder als ‹pathologisch› resp. Abweichung oder krankhaft bezeichnet, wenn es vom Normalen abweicht. Beim gesunden und normalen Menschen bedeutet ‹physiologisch› also, dass alle wünschenswerten Lebensvorgänge in Ordnung sind und richtig funktionieren.
71 years after the end of the mass murders of the Holocaust under National Socialism, the climax of a pathological hatred of Jews and other 'foreign' minorities, such as the generally disabled, homosexuals and lesbians, there was already a quiet hope in some people that humanity had been learned. But this hope was only a very faint glimmer of hope on a very distant horizon, for the murderous hatred of Jews, foreigners, strangers, and people of other skin colors continued from the end of the last World War onwards, and that was the case with many of the old Hitler followers, who participated in the war and murdered, as well as the neo-Nazis, right-wing extremists and other idiots, who continue the pattern of racial hatred according to all forms of the Nazis and also do not shy away from murdering for their racism delusion. Everything that refers to anti-Semitism, xenophobia, xenophobia, hatred of foreigners, hatred of Jews, hostility towards Jews, racial hatred and racism must be explained, but it has nothing to do with misanthropy (Greek: μισεῖνmiseín 'hassen', 'refusing' and ἄνθρωποςánthrōpos 'Mensch'), but rather with the attitude of a person who hates people or at least rejects their proximity. Such a person is called a misanthropist or 'misanthropist' or 'enemy of man' because he generally rejects all human beings, which has nothing to do with racism. Misanthropy thus characterizes an attitude of attitude and consciousness, but not a way of acting, consequently a misanthrope does not have to be violent, aggressive or arrogant, to the contrary such a person can even be altruistic and thus act sacrificially, sacrificially, selflessly, unselfishly, nobly, generously and nobly, even if this apparently stands as a paradox in contrast to his hostility to humanity. In general, the way of acting can thus be described as the attitude and view of a human being, whereby, however, in extreme cases of disgust towards humans, the misanthropy predisposed isolates himself and leads a hermit existence. This self-selected isolation is to be distinguished from pathological human shyness, in which, despite the desire for it, no proximity to the surrounding human community can be achieved. Misanthropy is thus, despite its etymological appearance, not conceptually contrary to the related concept of philanthropy (Greek: φιλανθρω-πίαphilanthrōpía, from φίλοςphílos 'Freund' and ἄνθρωποςánthrōpos 'Mensch' = Menschenfreund). A philanthropist cultivates philanthropic thoughts and feelings, whereby the motif is love, 'general human love', which encompasses the whole of humanity. To flee people as a result of misanthropy or anthropophobia is therefore something completely different than when people are hostile to xenophobia, hatred and racism, etc., are feared, persecuted, hated or even murdered as enemies, and consequently such inhumane behaviour can only be described as contemptible. 71 Jahre nach dem Ende der Massenmorde des Holocaust im Nationalsozialismus, dem Höhepunkt eines krankhaften Hasses auf Juden und andere ‹fremde› Minderheiten, wie allgemein Bewusstseins- und Körperbehinderte, wie auch Homosexuelle und Lesben, war im einen und anderen Menschen bereits schon eine leise Hoffnung gediehen, dass Menschlichkeit gelernt worden sei. Doch diese Hoffnung war nur ein sehr schwacher Hoffnungsschimmer an einem sehr fernen Horizont, denn schon ab dem Ende des letzten Weltkrieges ging der mörderische Hass auf Juden, Ausländer, Fremde und Menschen anderer Hautfarbe weiter, und zwar durch viele der alten Hitleranhänger, die den Krieg mitgemacht und gemordet haben, wie auch durch die Neonazis, Rechtsextremisten und sonstig Schwachsinnigen, die das Schema des Rassenhasswahns gemäss allen Formen der Nazis weiterführen und auch nicht davor zurückschrecken, für ihren Rassismuswahn zu morden. All das, was sich auf Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit, Fremdenhass, Judenhass, Judenfeindlichkeit, Rassenhass und Rassismus bezieht, das muss erklärt sein, hat jedoch nichts mit Misanthropie (griechisch: μισεῖνmiseín ‹hassen›, ‹ablehnen› und ἄνθρωποςánthrōpos ‹Mensch›) zu tun, sondern es handelt sich dabei um die Einstellung einer Person, die Menschen hasst oder zumindest deren Nähe ablehnt. Eine solche Person wird Misanthrop resp. ‹Menschenhasser› oder ‹Menschenfeind› genannt, weil sie allgemein alle Menschen ablehnt, was also nichts mit Rassismus zu tun hat. Misanthropie charakterisiert also eine Einstellungs- und Bewusstseinshaltung, jedoch keine Handlungsweise, folglich muss ein Misanthrop weder gewalttätig, aggressiv noch arrogant sein, gegenteilig kann ein solcher Mensch gar altruistisch veranlagt sein und also aufopfernd, aufopferungsvoll, selbstlos, uneigennützig, edelmütig, grossherzig und nobel handeln, auch wenn das scheinbar als Paradoxum im Gegensatz zu seiner Menschenfeindlichkeit steht. Allgemein ist die Handlungsweise also als Einstellung und Sichtweise eines Menschen zu bezeichnen, wobei aber, bei extremen Fällen von Abscheu gegenüber den Menschen, der Misanthropie-Veranlagte sich absondert und ein Einsiedlerdasein führt. Diese selbst gewählte Isolation ist von pathologischer Menschenscheu zu unterscheiden, bei der, trotz des Wunsches danach, keine Nähe zur umgebenden menschlichen Gemeinschaft erreicht werden kann. Die Misanthropie steht also, trotz des etymologischen Anscheins, begrifflich nicht im Gegensatz zum verwandten Begriff der Philanthropie (griech. φιλανθρω-πίαphilanthrōpía, von φίλοςphílos ‹Freund› und ἄνθρωποςánthrōpos ‹Mensch› = Menschenfreund). Ein Philanthrop pflegt menschenfreundliche Gedanken und Gefühle, wobei als Motiv die gesamte Menschheit umfassende Liebe, die ‹allgemeine Menschenliebe› im Vordergrund steht. Menschen zu fliehen infolge Misanthropie oder aus Anthropophobie (Menschenscheu) ist also etwas völlig anderes, als wenn Menschen aus Fremdenfeindlichkeit, Hass und Rassismus usw. angefeindet, als Feinde gefürchtet, verfolgt, geharmt oder gar ermordet werden, folglich ein solches menschenunwürdiges Verhalten nur als verächtlich bezeichnet werden kann.
But the fact is, to continue the introductory word, that despite the suppression of the Nazi system by the end of World War II, various gangs of neo-Nazis and other extremists and right-wing radicals rage through Europe, Russia, the USA and various other states, harassing and terrorizing people who are hardworking foreign workers and also immigrants from foreign countries. But also the natives are harassed, hugged, insulted and damaged, who are neither xenophobic nor racist and offer protection to the 'foreigners'. Many of the 'foreigners' have perhaps already been working and righteous people in the country for many years and are no longer strangers, but integrated and even connected and merged with the country and the population and therefore also in their new homeland have become good and righteous citizens and officials of authorities, police officers, government members and social workers etc. and carry out their duty in a righteous way. Tatsache ist nun aber, um das Einführungswort weiterzuführen, dass trotz der Niederschlagung des Naziwesens durch das Weltkriegsende diverse Banden von Neonazis und anderweitigen Extremisten und Rechtsradikalen durch Europa, Russland, die USA und diverse andere Staaten toben, dabei Menschen harmen und terrorisieren, die arbeitsame Fremdarbeiter und auch Eingewanderte aus fremden Ländern sind. Dabei werden aber auch die Einheimischen belästigt, geharmt, beschimpft und geschädigt, die weder fremdenfeindlich noch rassistisch sind und den ‹Fremdländischen› Schutz bieten. Viele der ‹Fremden› sind vielleicht schon seit vielen Jahren als arbeitsame und rechtschaffene Menschen im Land und sind keine Fremde mehr, sondern Integrierte und gar mit dem Land und der Bevölkerung verbunden und verschmolzen und daher auch in ihrer neuen Heimat gute und rechtschaffene Staatsbürger und gar Beamte von Behörden, Polizeibeamte, Regierungsmitglieder sowie Sozialarbeiter usw. geworden und üben in rechtschaffener Weise ihre Pflicht aus.
Of course, among the foreigners there are also honest and righteous refugees who legitimately seek asylum because they were threatened with death in their homeland, which is why they had to flee and seek refuge in a foreign country. But these cannot and must not be compared to the countless economic refugees, just as they have nothing to do with the 'crime tourism' of asocial elements, when people or organisations with a criminal background relocate their activities from their home country to other countries or to 'countries of refuge'. Natürlich sind unter den Fremden auch ehrliche und rechtschaffene Flüchtlinge, die berechtigterweise um Asyl nachsuchen, weil sie in ihrer Heimat mit dem Tod bedroht wurden, weshalb sie fliehen und in der Fremde Zuflucht suchen mussten. Diese können und dürfen aber nicht mit den unzähligen Wirtschaftsflüchtlingen verglichen werden, wie sie auch nichts mit dem ‹Kriminaltourismus› asozialer Elemente zu tun haben, wenn Menschen oder Organisationen mit kriminellem Hintergrund ihre Machenschaften von ihrem Heimatland ins Ausland resp. in ‹Zufluchtsländer› verlagern.
The fact that people have to flee from their ancestral homelands because otherwise they would be harassed or threatened with death by state arbitrariness is as old as mankind, therefore a flight abroad is justified in order to find peace, protection and refuge elsewhere. But countless people use this fact to get to foreign states as economic refugees, criminals, parasites and criminals of injustice under false and lying statements and often without personal papers and to financial means or even wealth. Die Tatsache, dass Menschen aus ihren angestammten Heimatländern flüchten müssen, weil sie sonst durch staatliche Willkür drangsaliert oder mit dem Tod bedroht werden, ist so alt wie die Menschheit, folglich eine Flucht ins Ausland gerechtfertigt ist, um anderswo Frieden, Schutz und Zuflucht zu finden. Diese Tatsache nutzen aber unzählige Menschen, um als Wirtschaftsflüchtlinge, Kriminelle, Schmarotzer und Verbrecher des Unrechtens unter falschen und lügnerischen Angaben und oft ohne Personal-papiere in fremde Staaten und zu finanziellen Mitteln oder gar Reichtum zu gelangen.
Nowadays, when the borders between countries have largely opened, even fallen or are simply more permeable, refugees from poor countries, countries that are plaguing the people or from war zones are flowing in large numbers into more peaceful and better or well-ordered states in terms of human rights. This is especially the case when the foolhardy, mindless and irrational power-hungry of the better-off affluent countries call on the fugitives, thieves, burglars, economic refugees, serious criminals and criminals to flee, who then receive them with open arms. And these 'refugees' are then provided with goods etc. as well as with excessively high financial means, which the people earn sourly with hard work and then have to hand over their wages as horrendous taxes to the state, so that it is handed over as 'emergency support' to unjust 'refugees' and these can happily afford a life of prosperity. And this is the case, while genuine, honest, righteous and willing to work, hard-working and thus blameless refugees, who have had to flee their homeland for the sake of their lives, are very often extremely disadvantaged by the refugee authorities. But that is not all, for many righteous foreign workers, other strangers, effectively blameless refugees and law-abiding emigrants are harassed, hugged, beaten up, threatened again by morbidly malignant, stupid, idiotic and idiotic extremists, xenophobes, neo-Nazis, racists and other human scum of both sexes, and threatened once more by life and destruction with regard to their meager possessions. The terms xenophobia, xenophobia, racial hatred and racism and their practice and dissemination have become an enormous problem in modern times. There has been xenophobia and racial hatred since time immemorial, but since Jewish hatred was created, everything on Earth has become an absolute degeneration of xenophobia and racism, with the Nazi crimes of the last world war 1939-1945 culminating in the Holocaust. The use of the term 'Judenhass' or 'Judenfeindlichkeit' is actually wrong, because racists and racial haters do not only mean Jews, but basically all strangers of other skin colours, cultures, languages and peoples. First and foremost, however, it is all Semitic peoples who are humiliated, hugged and persecuted with hatred and insult by the mad and idiotic neo-Nazis, racists and right-wing extremists, and who must therefore be referred to as anti-Semitism. Generally, however, out of racial hatred and thus out of the entire racism, as well as out of neonational socialism and every kind of hostility and hatred obsession of the rational- and intellect-poor, morbidly stupid, imbecile or creepingly disturbed in consciousness, night of consciousness and comprehensive obstruction of consciousness sick foreigners and racial haters can be recognized their permanent state of primitive stupidity. This on the one hand, while on the other hand the xenophobic and racial haters as well as the neo-Nazis and all such creatures also clearly show the elementally underdeveloped and extremely primitive cognitive abilities. So they are morally degenerate persons, deeply primitive, who want to conceal that they are burdened and beaten with restrictions of decency and decent behaviour, cowardice, general self-pity, human inadequacy and poor general and school education, etc. Therefore, the neo-Nazis focus on their vicious, bloody and inhuman neo-Nazi socialism and the associated hatred against others who are not their equals, speak different languages, belong to different cultures and beliefs, are foreign, etc. The neo-Nazis are racists in their entirety and howl with their anti-Semitism around and thus related to their racial hatred, racism and Jewish hatred, which is inevitably carried into families and also transferred to foreigners, groups and associations, as well as into neighborhoods if live in these people who can be attacked anti-Semitically. For this reason, xenophobia, neighbour hatred, family hatred, group hatred and club hatred are inevitably associated with Nazism. But there are also xenophobia, hostility towards Jews, hostility towards groups, hostility towards neighbours and hostility towards associations, which create manic and stupid discord for often indefinable reasons through all sorts of elements limited in consciousness and intelligence. And these hostilities are led by people from all walks of life, by workers, employers, the self-employed, superiors, rulers, professionals, etc. from all walks of life. But especially arrogant, complacent and self-righteous religionists, as well as fanatical, arrogant sectarians and presumptuous, arrogant theologians stand out in such hostilities especially when it comes to insulting and discrediting a blameless person, a group or an association as a sect. But the most well-known reasons are jealousy, envy and greed, as well as religious sectarianism and delusions of faith in God, from which the enemy-minded in their stupidity think themselves clever, big and strong. And these pathologically stupid ones run through the entire human swamp of those who think they are better than mankind as a whole. In heutiger Zeit, in der sich die Grenzen zwischen den Ländern weitgehend geöffnet haben, gar gefallen oder einfach durchlässiger sind, strömen Flüchtlinge aus armen, volksdrangsalierenden Ländern oder aus Kriegsgebieten gleich massenweise in friedlichere und menschenrechtlich besser oder gut geordnete Staaten. Dies insbesondere dann, wenn dummdreiste, verstand- und vernunftlose Machtgierige der bessergestellten Wohlstandsländer fluchtwillige Betrüger, Diebe, Einbrecher, Wirtschaftsflüchtlinge, Schwerkriminelle und Verbrecher zur Flucht auffordern, die sie dann mit offenen Armen empfangen. Und diese ‹Flüchtlinge› werden dann mit Gütern usw. sowie mit übermässig hohen finanziellen Mitteln versehen, die das Volk mit harter Arbeit sauer verdienen und dann seinen Lohn als horrende Steuern an den Staat abliefern muss, damit es als ‹Not-Unterstützung› unrechtschaffenen ‹Flüchtlingen› ausgehändigt wird und diese sich frohlockend ein Wohlstandsleben leisten können. Und das ist so, während echte, ehrliche, rechtschaffene und arbeitswillige, arbeitsame und also unbescholtene Flüchtlinge, die um ihres Lebens willen aus ihrer Heimat flüchten mussten, sehr oft von den Zufluchtslandbehörden äusserst benachteiligt werden. Doch nicht genug damit, denn viele rechtschaffene Fremdarbeiter, sonstig Fremde, effectiv unbescholtene Flüchtlinge und gesetzesanerkannte Auswanderer werden von krankhaft bösartigen, der Blödheit verfallenen, idiotischen und schwachsinnigen Extremisten, Fremdenhassern, Neonazis, Rassisten und sonsterlei menschlichen Abschaums beiderlei Geschlechts drangsaliert, geharmt, geprügelt, neuerlich des Lebens und der Zerstörung in bezug auf ihr karges Hab und Gut bedroht. Die Begriffe Fremdenfeindlichkeit, Fremdenhass, Rassenhass und Rassismus und deren Ausübung und Verbreitung sind in der Neuzeit zu einem ungeheuer grossen Problem geworden. Zwar hat es seit Menschengedenken Fremdenfeindlichkeit und Rassenhass gegeben, doch seit der Judenhass erschaffen wurde, ist auf der Erde bezüglich des Fremdenhasses und Rassismus alles zur absoluten Ausartung geworden, wobei die Naziverbrechen im letzten Weltkrieg 1939–1945 durch den Holocaust bisher den Höhepunkt fanden. Die Verwendung des Begriffes ‹Judenhass› oder ‹Judenfeindlichkeit› ist eigentlich falsch, weil nämlich bei den Rassisten und Rassenhassern nicht nur die Juden gemeint sind, sondern grundsätzlich alle Fremden anderer Hautfarben, Kulturen, Sprachen und Völker. Vornweg sind es jedoch alle semitischen Völker, die von den irren und schwachsinnigen Neonazis, Rassisten und Rechts-extremisten mit Hass und Schimpf gedemütigt, geharmt und verfolgt werden, folglich diesbezüglich also von Antisemitismus gesprochen werden muss. Allgemein aber ist aus dem Rassenhass und somit dem gesamten Rassismus, wie auch aus dem Neonationalsozialismus und jeder Art der Feindlichkeit- und Hassbesessenheit der vernunft- und verstandesarmen, krankhaft dummen, an Imbezillität resp. schleichend an Bewusstseinsgestörtheit, Bewusstseinsumnachtung und umfassender Bewusstseinsbehinderung erkrankten Fremden- und Rassenhasser deren andauernder Zustand primitiver Blödheit zu erkennen. Dies einerseits, während andererseits bei den Fremden- und Rassenhassern sowie den Neonazis und allen dergleichen Kreaturen auch absolut klar die elementar unterentwickelten und äusserst primitiven kognitiven Fähigkeiten erkennbar sind. Also handelt es sich dabei um moralisch ausgeartete und in tiefer Primitivität steckende Personen, die kaschieren wollen, dass sie voller Einschränkungen in bezug auf Anstand und menschenwürdige Verhaltensweisen sowie mit Feigheit, allgemeiner Selbstbemitleidung, menschlicher Unzulänglichkeit und schlechter Allgemein- und Schulbildung usw. belastet und geschlagen sind. Daher richten sich die Neonazis auf ihren bösartigen, blutigen und menschenverachtenden Neonationalsozialismus und den damit verbundenen Hass gegen andere aus, die nicht ihresgleichen sind, andere Sprachen sprechen, anderen Kulturen und einem anderen Glauben angehören und eine Fremdartigkeit usw. aufweisen. Die Neonazis sind gesamthaft Rassisten und heulen mit ihrem Antisemitismus herum und also bezogen auf ihren Rassenhass, Rassismus und Judenhass, der zwangsläufig in Familien hineingetragen und auch auf Fremde, Gruppierungen und Vereine übertragen wird, wie auch in Nachbarschaften hineinbelangt, wenn in diesen Menschen leben, die antisemitisch angegriffen werden können. Darum sind mit dem Nazitum unumgänglich auch der Fremdenhass, Nachbarhass, Familienhass, Gruppenhass und Vereinshass verbunden. In weiterer Weise existieren aber auch die Fremdenfeindlichkeit, Judenfeindlichkeit, Gruppenfeindlichkeit, Nachbarfeindlichkeit und Vereinsfeindlichkeit, die durch allerlei bewusstseins- und intelligenzbeschränkte Elemente aus oft undefinierbaren Gründen manisch-blöd bösen Unfrieden schaffen. Und diese Feindseligkeiten werden durch Menschen aus allen Bevölkerungsschichten geführt, und zwar sowohl von Arbeitenden, Arbeitgebenden, Selbständigen, Vorgesetzen, Herrschenden, Berufsfachleuten usw. aller Gesellschaftsschichten. Jedoch speziell hochmütige, selbstgefällige sowie selbstgerechte Religionisten, wie auch fanatische, überhebliche Sektierer und anmassende, arrogante Theologen heben sich bei solchen Feindseligkeiten besonders hervor, wenn es darum geht, einen unbescholtenen Menschen, eine Gruppierung oder einen Verein als Sekte zu beschimpfen und weitum zu diskreditieren. Die bekanntesten Gründe aber sind Eifersucht, Neid und Gier, wie aber auch religiöser Sektierismus und Gott-Glaubenswahn, woraus sich die Feindlichgesinnten in ihrer Dummheit clever, gross und stark wähnen. Und diese pathologisch Dämlichen ziehen sich durch den gesamten menschlichen Sumpf jener, welche sich besser wähnen als die gesamte Menschheit.
The crazy neo-national socialism, hatred and racism etc. has a very far-reaching effect, which is shown by hostility and hatred towards foreign people, other peoples and people of different faiths and beliefs etc.. This includes people who speak other languages, belong to different cultures and beliefs, or simply have a strangeness, etc. The racial haters are so stupid, stupid and simple-minded that they do not even know what they are doing and what is to be understood by anti-Semitism, xenophobia, xenophobia, hatred of Jews, hostility towards Jews, racial hatred and racism. And they also cannot think about it and consequently also cannot understand that the actual racial delusion is a pathologically exaggerated imagination and thus also a morbidly exaggerated self-value fraud, which delusionally pretends that one's own race is far superior to all others, which corresponds to a false, primitive racial ideology without understanding or reason. Der irre Neonationalsozialismus, Hass und Rassismus usw. wirkt sich sehr weit aus, was sich gesamthaft durch Feindseligkeit und Hass gegenüber fremden Menschen, anderen Völkern und Andersgläubigen und Andersdenkenden usw. zeigt. Dazu gehören auch die Menschen, die andere Sprachen sprechen, anderen Kulturen und einem anderen Glauben angehören oder einfach eine Fremdartigkeit usw. aufweisen. Dabei sind die Rassenhassenden so dumm, dämlich und einfältig, dass sie nicht einmal wissen, was sie überhaupt tun und was unter Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit, Fremdenhass, Judenhass, Judenfeindlichkeit, Rassenhass und Rassismus zu verstehen ist. Und sie können auch nicht darüber nachdenken und folglich auch nicht verstehen, dass der eigentliche Rassenwahn eine pathologisch übersteigerte Einbildung und damit auch ein krankhaft übersteigerter Selbstwertbetrug ist, der wahnmässig vorgibt, dass die eigene Rasse allen anderen weit überlegen sei, was einer falschen, primitiven sowie verstand- und vernunftlosen Rassenideologie entspricht.
But what must actually be understood as anti-Semitism, xenophobia, xenophobia, xenophobia, hatred of Jews, hostility towards Jews, racial hatred and racism is the following: The whole thing is a pathological delusion or a pathological delusional ideology, which is based on interpreting the human races in their biological meaning as a fundamental and determining factor of human abilities and characteristics and classifying the races according to their value. In this ideological mania, due to the stupidity and stupidity of the morbidly hateful racists, etc., who are incapable of clear understanding, clear reason and logical trains of thought and feelings, are included, in addition to Jews, Muslims, Indians, Africans, Arabs and all other foreigners, strangers and foreigners, homosexuals, lesbians, people of other faiths, people of other languages and handicapped people, etc., as well as the legislation and community order, the police and other forces of order, etc., in principle. Was nun aber eigentlich grundsätzlich unter Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit, Fremdenhass, Judenhass, Judenfeindlichkeit, Rassenhass und Rassismus verstanden werden muss, ist folgendes: Beim Ganzen handelt es sich um einen pathologischen Wahn resp. um eine krankhafte Wahn-Ideologie, die darin fusst, die Menschenrassen in ihrer biologischen Bedeutung als grundsätzlichen und bestimmenden Faktor menschlicher Fähigkeiten und Eigenschaften zu deuten und die Rassen nach Wertigkeit einzuteilen. In diesen Ideologiewahn sind infolge der Dummheit und Dämlichkeit der krankhaft hassbefallenen Rassisten usw., die des klaren Verstandes, klarer Vernunft und logischer Gedankengänge und Gefühle nicht fähig sind, nebst Juden, Moslems, Indern, Afrikanern, Arabern und allen sonstig fremdländischen Menschen, Fremden und Ausländern grundsätzlich auch Homosexuelle, Lesben, Andersgläubige, Anderssprachige und Behinderte usw. und auch die Gesetzgebung und Gemeinschafts-ordnung, die Polizei und sonstigen Ordnungskräfte usw. eingeschlossen.
The term 'racism' did not emerge only at the beginning of the 20th century in the critical examination of political concepts based on race theories, as is claimed today, because at that time the term race was mixed with the ethnological-sociological term 'people' in anthropological theories about the connection between culture and racial constitution, e.g. with regard to the 'folk movement' in Germany and Austria. The effective beginnings of racism were already set in Galilee and Judea, by the very first Christians respectively the followers and disciples of 'Jmmanuel of Nazareth', who is falsely insulted by the Christian world as 'Jesus Christ' and thus with a name, which he neither received at his birth nor later carried, because he was simply ascribed to him by his followers and disciples for 'having to be Messiah'. Der Begriff ‹Rassismus› entstand nicht erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts in der kritischen Auseinandersetzung mit auf Rassentheorien basierenden politischen Konzepten, wie heute behauptet wird, denn zu dieser Zeit wurde in anthropologischen Theorien über den Zusammenhang von Kultur und rassischer Beschaffenheit der Begriff Rasse mit dem ethnologisch-soziologischen Begriff ‹Volk› vermischt, wie z.B. in bezug auf die ‹völkische Bewegung› in Deutschland und Österreich. Die effectiven Anfänge des Rassismus wurden schon in Galiläa und Judäa gesetzt, und zwar durch die allerersten Christen resp. die Anhänger und Jünger von ‹Jmmanuel von Nazareth›, der von der Christenwelt lügenhaft als ‹Jesus Christus› beschimpft wird und damit also mit einem Namen, den er weder bei seiner Geburt erhalten noch später getragen hat, weil er ihm einfach um des ‹Messias-sein-Müssens› von seinen Anhängern und Jüngern angedichtet wurde.
In the 19th century, in 1862, according to Karl Ernst von Baer (born 17th February/28th February 1792 in Gut Piep/estnisch: Piibe, today the municipality of Rakke, in Estonia; died 16 November/28 November 1876 in Dorpat, Estonia), a typical systematic division of people into races took place in the 19th century, namely in 1862, whereby today it is also often falsely claimed that racism is to be attributed to this race determination. Truthfully, racism does not aim at subjectively perceived characteristics of a group, but rather defines its equality, whereby in extreme cases its right to exist is questioned. Typically, pathologically delusional racist discrimination attempts to refer to projected characteristics and personal differences derived from them. Im 19. Jahrhundert, und zwar 1862, erfolgte nach Karl Ernst von Baer (geb. 17. Februar/28. Februar 1792 auf Gut Piep/estnisch: Piibe, heute Gemeinde Rakke, in Estland; gest. 16. November/28. November 1876 in Dorpat, Estland) eine typische systematische Einteilung der Menschen in Rassen, wodurch heute ebenfalls oft fälschlich behauptet wird, dass der Rassismus auf diese Rassenfestlegung zurückzuführen sei. Wahrheitlich zielt Rassismus nicht auf subjektiv wahrgenommene Eigenschaften einer Gruppe ab, sondern er legt deren Gleichrangigkeit fest, wobei im Extremfall deren Existenzberechtigung in Frage gestellt wird. Mit der pathologisch-wahnmässig rassistischen Diskriminierung wird typischerweise versucht, auf projizierte Merkmale und davon abgeleitete persönliche Unterschiede zu verweisen.
In racism there is the fact that every human being can be affected by it, and that absolutely independently of his origin. If the 'United Nations Convention' is considered, it does not distinguish between racial and ethnic discrimination. In this respect, Article 2, prohibition of discrimination, states the following: Beim Rassismus ist die Tatsache gegeben, dass jeder Mensch von diesem betroffen werden kann, und zwar absolut unabhängig von seiner Herkunft. Wird die ‹Konvention der Vereinten Nationen› betrachtet, dann unterscheidet diese nicht zwischen rassischer und ethnischer Diskriminierung. Diesbezüglich ist im Artikel 2, Verbot der Diskriminierung, folgendes festgehalten:
1. Everyone is entitled to the rights and freedoms set forth in this Declaration, without distinction as to race, colour, sex, language, religion, political or other opinion, national or social origin, property, birth or other circumstance. 1. Jeder Mensch hat Anspruch auf die in dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten, ohne eine Unterscheidung, wie etwa der Rasse, Farbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer und sonstiger Überzeugung, nationaler oder sozialer Herkunft, nach Eigentum, Geburt oder sonstigen Umständen.
2. No distinction may be made on the basis of the political, legal or international position of the country or territory to which a person belongs, regardless of whether it is independent, in trust, without self-government or subject to any other restriction of its sovereignty. 2. Weiter darf keine Unterscheidung gemacht werden auf Grund der politischen, rechtlichen oder internationalen Stellung des Landes oder Gebietes, dem eine Person angehört, ohne Rücksicht darauf, ob es unabhängig ist, unter Treuhandschaft steht, keine Selbstregierung besitzt oder irgendeiner anderen Beschränkung seiner Souveränität unterworfen ist.
As far as the actual extended concept of racism is concerned, a large number of other categories are also included. Racists, however, are without exception burdened with racist prejudices according to their pathologically delusional nature and consequently discriminate against their fellow human beings on the basis of their nature, predisposition, preferences, appearance, race, religion, sect, social status and membership of this and that. Institutional racism denies advantages and benefits to certain people, groups, associations and peoples, while others are privileged and favoured. In particular this happens also in relation to matters of faith, whereby in particular all kinds of antagonists, such as fanatically possessed theologians, know-it-alls, enviers, whingers, priests and priests etc. as well as their faithfully misguided believers, express their irrepressible pathologically delusional and religion-sectarian controlled racism by innocent people, groups and associations etc. insulting, calling them sects and publicly discriminating against them in lies and slander in newspapers, magazines, radio and television or from the pulpit, thereby bringing them into disrepute among the population. And that they do this serves only the purpose of putting themselves in a good light and presenting themselves better than they really are, but also to prevent the population from turning to those who are shamelessly demonized and slandered with slanderous sectarian lies and slander. And in this regard especially certain self-righteous, self-righteous and megalomaniac theologians and clergymen, together with other hostile opponents, are at work, who also live in delusion that they could thereby prevent the dwindling followers of religion and churchgoers from turning to the effective reality and its truth, which exist only very far away from every religion and sect and can only be found where people think and decide for themselves and do not allow themselves to be seduced by religions secternally. Was nun den eigentlichen erweiterten Rassismusbegriff betrifft, so sind in diesen auch eine Vielzahl anderer Kategorien miteinbezogen. Rassisten sind je gemäss ihrer pathologisch-wahnmässigen Art jedoch ausnahmslos mit rassistischen Vorurteilen belastet und diskriminieren folglich die Mitmenschen aufgrund deren Art, Veranlagung, Vorlieben, Aussehen, Rasse, Religion, Sekte, gesellschaftlichem Stand und der Zugehörigkeit zu diesem und jenem. Der institutionelle Rassismus verweigert bestimmten Menschen, Gruppen, Vereinen und Völkern Vorteile sowie Leistungen, während andere jedoch privilegiert und bevorteilt werden. Insbesondere geschieht dies auch in bezug auf Glaubensangelegenheiten, wobei speziell allerlei Antagonisten, wie fanatisch besessene Theologen, Besserwisser, Neider, Nörgler, Pfarrer und Priester usw. sowie deren glaubensmässig irregeführte Gläubige, ihren unbezähmbaren pathologisch-wahnbedingten und religions-sektiererisch gesteuerten Rassismus dadurch zum Ausdruck bringen, indem sie unbescholtene Menschen, Gruppierungen und Vereine usw. beschimpfend als Sekten bezeichnen und sie öffentlich in Zeitungen, Zeitschriften, im Radio und Fernsehen oder von der Kanzel herab lügenhaft und verleumdend diskriminieren und dadurch in der Bevölkerung in Verruf bringen. Und dass sie das tun, dient nur dem Zweck, sich selbst in ein gutes Licht zu stellen und sich besser darzustellen, als sie wirklich sind, wie aber auch, um die Bevölkerung mit schmierigen sektiererischen Lügen und Verleumdungen davon abzuhalten, sich jenen zuzuwenden, welche schamlos verteufelt und verleumdet werden. Und diesbezüglich sind besonders bestimmte selbstherrliche, selbstgerechte und grössenwahnsinnige Theologen und Geistliche nebst sonstig feindlich gesinnten Widersachern am Werk, die auch im Wahn leben, dass sie dadurch die schwindenden Religionsanhänger und Kirchengänger davon abhalten könnten, sich der effectiven Wirklichkeit und deren Wahrheit zuzuwenden, die eben nur sehr fern jeder Religion und Sekte existieren und nur dort zu finden sind, wo die Menschen selbst denken und entscheiden und sich nicht durch Religionen sektiererisch verführen lassen.
However, morbidly stupid and primitive racist argumentation patterns and theories also serve the fear for one's own existence, as well as the justification of power relations, the racial segregation of people, as e.g. with the former apartheid in South Africa. Also in the USA these patterns and theories serve the murderous racial hatred, further however this hatred serves also for disputes, as well as the mobilization of humans for religious, sectarian, political and economic goals, whereby the consequences of racism range from discrimination, racial segregation, prejudices and condemnations over pogroms and/or devastations, human trafficking, slavery up to so-called 'ethnic cleansings' and/or genocide. Nowadays human biology tries to distance itself from the concept of race, whereby only an arbitrary subdivision of man into populations takes place, whereas in biology in general man or Homo sapiens is the only recent or currently existing species that is neither subdivided into 'races' nor into subspecies. Krankhaft dumme und primitive rassistische Argumentationsmuster und Theorien dienen jedoch auch der Angst um die eigene Existenz, wie auch der Rechtfertigung von Herrschaftsverhältnissen, der Rassentrennung von Menschen, wie z.B. bei der früheren Apartheid in Südafrika. Auch in den USA dienen diese Muster und Theorien dem mörderischen Rassenhass, weiter aber dient dieser Hass auch für Streitigkeiten, wie auch der Mobilisierung von Menschen für religiöse, sektiererische, politische und wirtschaftliche Ziele, wobei die Folgen von Rassismus von Diskriminierung, Rassentrennung, Vorurteilen und Verurteilungen über Pogrome resp. Verwüstungen, Menschenhandel, Sklaverei bis zu sogenannten ‹ethnischen Säuberungen› resp. Völkermord reichen. Heutzutage wird zwar in der Humanbiologie versucht, eine Distanzierung vom Rassebegriff vorzunehmen, wobei nur noch eine willkürliche Untergliederung des Menschen in Populationen erfolgt, während in der Biologie allgemein der Mensch resp. Homo sapiens die einzige rezente resp. gegenwärtig existierende Art ist, die weder in ‹Rassen› noch in Unterarten unterteilt wird.
Xenophobia and racism actually overlap and are difficult to distinguish, which is why these terms, in addition to others such as anti-Semitism, xenophobia, hostility towards families, hostility towards groups, hatred of Jews, hostility towards Jews, hostility towards neighbours, racial hatred and hostility towards one another, etc., are often imprecise and difficult to distinguish, and why very often only the term racism is used for all forms of xenophobia, hostility towards one another, etc. This is true of the vernacular, but parts of the social sciences distinguish between xenophobia and racism. Racism, in the strict sense of the word, means social phenomena on the basis of pseudoscientific analogies from biology. In relation to the elucidation of egalitarian claims to universality, an attempt is made as a reaction to create a seemingly inviolable justification of social inequality by referring to scientific findings. Giftedness, character, culture, social status and behaviour etc. are regarded as determined or determined according to the hereditary-biological endowment. A 'God'- resp. nature-given order of rule of hierarchical-authoritarian form, as it is seen and understood by the pathologically mad racist, as well as the resulting compulsions for action, serve basically nothing else than the justification of every exclusion, racist degeneration, harassment, harassment, discrimination, as well as the harassment and hatred, and the oppression, persecution and annihilation of individual people, families, whole groupings, associations, communities and whole peoples. And this happens both on an individual and institutional level, such as predominantly in secret service, religious, sectarian, military and political forms, as has been sufficiently the case in South Africa with apartheid. But as always and up to the present time it happens also in the racial criminal USA, where the already native African Americans, as well as foreigners of various states, are treated like dirt, oppressed and beaten to death on the street or in their homes etc. by policemen for no reason, shot and not held accountable. Fremdenfeindlichkeit und Rassismus überlappen sich eigentlich und lassen sich nur schwer unterscheiden, weshalb diese Begriffe nebst anderen, wie Antisemitismus, Fremdenhass, Familienfeindlichkeit, Gruppenfeindlichkeit, Judenhass, Judenfeindlichkeit, Nachbarfeindlichkeit, Rassenhass und Ver-einsfeindlichkeit usw., oft ungenau und nur schwer zu unterscheiden sind, weshalb sehr häufig für alle Arten von Fremden- und Rassefeindlichkeit usw. nur der Begriff Rassismus Verwendung findet. Dies ist zwar volksmündlich so, doch Teile der Sozialwissenschaft unterscheiden zwischen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. Rassismus, im strengen Sinn des Wortes genommen, bedeutet soziale Phänomene anhand pseudowissenschaftlicher Analogieschlüsse aus der Biologie. In bezug auf eine Aufklärung egalitärer Universalitätsansprüche wird als Reaktion versucht, eine scheinbar unantastbare Rechtfertigung sozialer Ungleichheit durch ein Beziehen auf naturwissenschaftliche Erkenntnisse zu erstellen. Begabung, Charakter, Kultur, sozialer Status und Verhaltensweisen usw. gelten als determiniert resp. bestimmt gemäss der erbbiologischen Ausstattung. Eine ‹gott›- resp. naturgegebene Herrschaftsordnung hierarchisch-autoritärer Form, wie sie der pathologisch wahnbefallene Rassist sieht und versteht, wie auch die daraus gefolgerten Handlungszwänge, dienen grundsätzlich nichts anderem als der Rechtfer-tigung jeder Ausgrenzung, rassistischer Ausartung, der Belästigung, dem Beharken, der Diskriminierung, wie auch dem Harmen und Hass sowie der Unterdrückung, Verfolgung und Vernichtung von einzelnen Menschen, Familien, ganzen Gruppierungen, Vereinen, Gemeinschaften und ganzen Völkern. Und das geschieht sowohl auf individueller als auch auf institutioneller Ebene, wie vorwiegend in geheimdienstlicher, religiöser, sektiererischer, militärischer und politischer Form, wie dies zur Genüge in Südafrika mit der Apartheid geschehen ist. Aber wie seit jeher und bis in die heutige Zeit geschieht es auch in den rassenverbrecherischen USA, wo die schon längst einheimischen Afroamerikaner, wie aber auch Ausländer diverser Staaten, wie Dreck behandelt, niedergedrückt und auf offener Strasse oder in ihren Wohnungen usw. von Polizisten grundlos totgeprügelt, erschossen und dafür nicht zur Rechenschaft gezogen werden.
For a long time now it has been apparent that between the various groups there has been a stabilizing demarcation with regard to differences in skin colour, culture, religion and language, etc., which serves to secure one's own personal supremacy over the foreigner. And if we look at the progress of modern civilization, then it is unfortunately frightening to see that the whole thing corresponds to a decadent or deceased, degenerated, degenerate, misguided, receded and completely degenerated inequality of people as well as an unprecedented history of decay of human morality, responsibility and behaviour. Effectively everything contradicts the human and creative-natural values, which are not only considered stupid and unattainable by the people of Earth, but are interpreted as a burden. Schon seit langem hat sich ergeben, dass zwischen den verschiedenen Gruppen eine stabilisierende Abgrenzung in bezug auf Unterschiede hinsichtlich der Hautfarbe, Kultur, Religion und Sprache usw. erfolgt, was dazu dient, dass die eigene, persönliche Vorrangstellung vor dem und den Fremden gesichert wird. Und wird der zivilisatorische Fortschritt der Moderne betrachtet, dann ist leider erschreckend wahrzunehmen, dass das Ganze einer dekadenten resp. abgelebten, degenerierten, entarteten, miss-ratenen, zurückgebildeten und völlig ausgearteten Ungleichheit der Menschen sowie einer noch nie dagewesenen Verfallsgeschichte der menschlichen Moral, Verantwortung und Verhaltensweisen entspricht. Effectiv widerspricht alles den menschlichen und schöpferisch-natürlichen Werten, die von den Menschen der Erde nicht nur als dumm und unerfüllbar betrachtet, sondern als Last interpretiert werden.
The fact is that apart from the first appearance of racism by the first Christians and the followers and disciples of 'Jmmanuel of Nazareth', the actual origins of racism go back much further, because racism roots can be found in the early history of mankind. And this can be back to the time when the first Earthlings fought each other and killed each other. And whether it was about territorial claims, hostility or cannibalism, that remains to be seen. However, the origins also go back to other times, i.e. to that time and to the time of Jmmanuel in Galilee and Judea, because also in the Indian caste system old forms of racist structures can be found, the beginning of which was created at the latest with the conquest of northern India, when the Aryans did their mischief about 1500 BC Jmmanuel respectively 'Chr. As 'light-skinned conquerors', they subjugated dark-skinned people as slaves and formed a race-caste society similar to the apartheid system that had emerged in South Africa in modern times. The original form could not be maintained in the long run, but the extreme fragmentation and compartmentalization of the castes as insurmountable barriers with regard to marriage, food and life communities, as well as with regard to residential solidarity and work companionship, led to insurmountable problems with regard to racism between the low and high castes, which continues in India until today. Tatsache ist, dass nebst dem ersten In-Erscheinung-Treten des Rassismus durch die ersten Christen resp. die Anhänger und Jünger des ‹Jmmanuel von Nazareth›, der eigentliche Uranfang des Rassismus noch sehr viel weiter zurückreicht, denn Rassismuswurzeln finden sich bis in die frühe Geschichte der Menschheit. Und dies kann bis in die Zeit zurück sein, als die ersten Ur-Erdlinge einander bekämpften und erschlugen. Und ob es dabei um territoriale Ansprüche, Feindschaft oder um Kannibalismus gegangen war, das bleibe dahingestellt. Die Ursprünge reichen aber auch in andere Zeiten, also bis dahin und in die Zeit von Jmmanuel in Galiläa und Judäa zurück, denn auch im indischen Kastenwesen finden sich alte Formen rassistischer Strukturen, deren Anfang spätestens mit der Eroberung Nordindiens ent-stand, als die Arier gegen 1500 v. Jmmanuel resp. ‹Chr.› ihr Unwesen trieben. Als ‹hellhäutige Eroberer› unterwarfen sie dunkelhäutige Menschen als Sklaven und bildeten eine Rassen-Kasten-Gesellschaft ähnlich dem in der Neuzeit entstandenen Apartheidsystem in Südafrika. Die ursprüngliche Form liess sich auf Dauer nicht halten, doch die extreme Zerstückelung und Abschottung der Kasten als unübersteigbare Barriere in bezug auf Ehe-, Essens- und Lebensgemeinschaften, wie auch hinsichtlich Wohnverbundenheit und Arbeitskumpanei, führte zu unüberwindbaren Problemen in bezug auf Rassismus zwischen den niedrigen und hohen Kasten, was in Indien bis heute anhält.
Hate was also commonplace in ancient Greece, with the barbarians in particular being the victims, who were not regarded and treated as 'racially inferior', but as subhumans who were culturally or civilizedly retarded, which in this form can probably be described as 'proto-racism'. In Spain, too, there was a lot of racist contempt for humanity, because even before modern times, which according to the Plejaren began in 1844, so-called 'modern' racism developed in the 14th and 15th centuries. This was – as at the time of Jmmanuel more than 2000 years ago – based on religion. The fact is that from the year 1492 the so-called 'Reconquista' or reconquest of Andalusia took place by the Spaniards, whereby the Jews and Muslims were insulted, treated, persecuted and consequently expelled from Spain as 'foreign invaders' and as 'marranos' or 'pigs'. In the strict sense of the word, racism is a social phenomenon which, according to pseudo-scientific analogies, is supposed to come from biology, although this assertion, as already explained, is nonsense, as the Plejaren explain. And they go on to say: Antisemitism, xenophobia, xenophobia, group hostility, hatred of Jews, hostility towards Jews, hostility towards neighbours, racial hatred, racism and hostility towards associations in general is a pathologically abnormal, degenerate, morbid, unnatural thought-feeling-disease and -behaviour caused by a compulsive delusion-irreality, with delusion-behaviour patterns of people who are severely impaired in intellectually and rationally, consciously undermined. Auch im antiken Griechenland war Hass alltäglich, wobei besonders die Barbaren die Leidtragenden waren, die zwar nicht als ‹rassisch minderwertig›, doch als kulturell bzw. zivilisatorisch zurückgebliebene Untermenschen betrachtet und behandelt wurden, was in dieser Form wohl als ‹Proto-Rassismus› bezeichnet werden kann. Auch in Spanien ergab sich einiges in bezug auf rassistische Menschenverachtung, denn noch vor der Neuzeit, die gemäss den Plejaren im Jahr 1844 begonnen hat, entstand im 14. und 15. Jahrhundert der sogenannte ‹moderne› Rassismus. Dieser war – wie zur Zeit von Jmmanuel vor mehr als 2000 Jahren – religiös begründet. Tatsache ist dabei, dass ab dem Jahr 1492 durch die Spanier die sogenannte ‹Reconquista› resp. die Rückeroberung Andalusiens erfolgte, wobei die Juden und Muslime als ‹fremde Eindringlinge› und als ‹marranos› resp. ‹Schweine› beschimpft, behandelt, verfolgt und folglich aus Spanien vertrieben wurden. Im strengen Sinn des Wortes ist Rassismus ein soziales Phänomen, das gemäss pseudowissenschaftlichen Analogieschlüssen aus der Biologie stammen soll, wobei diese Behauptung, wie bereits erklärt, jedoch unsinnig sei, wie die Plejaren erklären. Und weiter sagen sie: Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit, Fremdenhass, Gruppenfeindlichkeit, Judenhass, Judenfeindlichkeit, Nachbarfeindlichkeit, Rassenhass, Rassismus und Vereinsfeindlichkeit allgemein sei ein pathologisch abnormes, entartetes, morbides, unnatürliches Gedanken-Gefühls-Siechtum und -Verhalten durch eine zwanghafte Wahn-Irrealität, mit Wahn-Verhaltensweisen von verstandes- und vernunftmässig sehr stark beeinträchtigten, bewusstseinsmässig unterbemittelten Menschen.
But back to anti-Semitism, which is exercised by lunatics and human wickedness on all those who come from Egypt and Syria etc. or who are Arabs and therefore Semites, many of whom also have anti-Semitic and thus racist airs, because they themselves are Semitic, which is a contradiction in terms. In order not to create confusion, however, the use of the word 'anti-Semitism' as a synonym for Jewish hatred and hostility towards Jews must be maintained, whereby it must also be explained that in history and in its origin four fundamental things formed the trigger for anti-Semitism. Thus the initial fact was that in antiquity, after Jews had long since turned their backs on paganism and then on widespread polytheism and polytheism, they turned instead only to monotheism and the one-deity religion and accepted only their one God as creator of the world, which led to tensions between peoples and finally to the Jewish war during the Roman Empire. Doch zurück zum Antisemitismus, der von Irren und menschlich Verruchten auf alle ausgeübt wird, die aus Ägypten und Syrien usw. stammen resp. Araber und damit eben Semiten sind, von denen auch viele judenfeindliche und damit rassistische Allüren haben, weil sie ja selbst semitisch sind, was einen Widerspruch in sich darstellt. Um nun aber keine Verwirrung zu schaffen, ist wohl die Verwendung des Wortes ‹Antisemitismus› als Synonym für Judenhass und Judenfeindlichkeit beizubehalten, wobei auch zu erklären ist, dass in der Geschichte und im Ursprung für den Antisemitismus vier grundlegende Dinge den Auslöser bildeten. So stand anfänglich die Tatsache an, dass in der Antike, nachdem sich die Juden schon lange zuvor vom Heidentum resp. Paganismus und dann später auch vom weitver-breiteten Polytheismus resp. der Vielgötterei abgewandt, sich jedoch stattdessen nur noch dem Monotheismus resp. der Ein-Gottheit-Religion zugewandt hatten und also nur noch ihren einen Gott als Schöpfer der Welt akzeptierten, was zu Spannungen zwischen den Völkern führte und letztendlich während der römischen Kaiserzeit zum jüdischen Krieg.
The greatest guilt for the fact that anti-Semitism and all forms of hatred in relation to people and their groupings spread worldwide in such a way that in the last world war also the completely degenerated Holocaust emerged from it and other xenophobia and racial hatred arose and was able to survive until today, is effectively attributed to the Christian religion. The main blame lies with Catholicism on the one hand, but also with Protestantism, such as Christian sects of all kinds, including esoteric circles, mystic movements, 'fortune tellers' and 'clairvoyants' on the other. Die effectiv allergrösste Schuld, dass sich der Antisemitismus und alle Hassformen in bezug auf Menschen und deren Gruppierungen überhaupt weltweit in der Form ausbreiten, dass daraus im letzten Weltkrieg auch der völlig ausgeartete Holocaust hervorgehen und sonstiger Fremden- und Rassenhass aufkommen und sich bis heute erhalten konnte, führt auf die christliche Religion zurück. Die Hauptschuld trägt dabei einerseits der Katholizismus, anderseits aber auch der Protestantismus, wie die christlichen Sekten aller Art, wozu auch Esoterikkreise, Mystikbewegungen, ‹Wahrsager› und ‹Hellseher› gehören.
The hatred against the Jews began very early with the beginnings of Christianity, namely through the followers and disciples of the alleged 'Jesus Christ', who was never so thought of and called by his parents Mary and Joseph, but with the name Jmmanuel, as the prophet Isaiah predicted in chapter 7, 10-17 in a prophecy. But in the Bible, in the so-called 'Old Testament' – which in truth does not correspond to a testament but to a chronicle that was drawn up and falsified centuries later – it is claimed to be a lie that Jmmanuel was not called Jmmanuel by his parents, but Jesus. So already in the early days through the 'Jesus' followers and 'Jesus' disciples and their lies the falsification of the name from Jmmanuel to 'Jesus' arose. Then, when Jmmanuel publicly spread the 'teaching of the prophets', the 'teaching ofthe spirit' or 'teaching oftruth, teaching ofthe spirit, teaching oflife', which was of course against the traditional teachings of the elders, high priests, Pharisees and scribes, he was insulted as a rebel and revolt leader. With regard to the Pharisees, it is special to say that in ancient Judaism they held a dubious life-practical, political and theological school during the time of the second Jewish temple, which was destroyed in the years 70 and 72/73 A.D. Jmmanuel, whereby the Pharisees were the only significant and driving force and actual surviving Jewish current in rabbinical Judaism. They were not exactly what the people valued highly, for what they lived contrary to their doctrine was somehow dictatorial, oppressive of the people and had to be obeyed by the people. This was also a reason why Jmmanuel openly taught that the false example and humiliating demands of the people should not be imitated. He taught that only the true 'teaching ofthe prophets' was correct, which makes people free and open, peaceful and correct, while those who lived their doctrine wrongly should be disregarded, because their behaviour did not correspond to the effective human necessity and not to the truth, although the whole should actually be an example and model for people in general. So he contended with the false elders, chief priests, Pharisees, and scribes and called them viper brood and serpent breeding because their practical lives were in complete contrast to what they taught. Consequently, the Pharisees – who in Hebrew were called 'Peruschim' (Separate) – were popularly criticized as hypocrites, degraded and discredited. And because Jmmanuel, through his 'teaching of the prophets' or 'teaching of the spirit' or 'teaching of the truth, teaching of the spirit, teaching of the life', revealed true beings to the offending elders, chief priests, Pharisees and scribes, they put their henchmen on him and persecuted him. In principle, however, the Jewish people were not indifferent to the fact that those through whom they were to be taught the right laws and commandments lived contrary to their teachings and rejected the way of life of the people as wrong. And this happened because Jmmanuel described the way of life of the elders, Pharisees and scribes as degenerate, excessive and misleading, who also called the 'teaching of the prophets' a lie, which was declared by Jmmanuel to be the truth of creation. The latter found many followers among the Jewish people, contrary to the false lives of the elders, chief priests, Pharisees and scribes, who called together a number of like-minded people and testified by lies and slander against Jmmanuel, when he was arrested by the evil-doers, brought to trial and sentenced to death on the cross. So according to Plejaren records it was not the Jewish people, but only the actual ringleaders or elders, high priests, Pharisees and scribes and the 42 like-minded who were responsible for the imprisonment, the false testimony, condemnation and the crucifixion of Jmmanuel. The rest of the Jewish people had nothing at all to do with it, but what the 'Jesus Christ' inventors or 'Jesus' followers and 'Jesus' disciples, full of hatred, deliberately and completely misrepresented, and it was subsequently slanderously passed down by the so-called Christian 'New Testament'. Begonnen hat der Hass gegen die Juden schon sehr früh mit den Anfängen des Christentums, und zwar durch die Anhänger und Jünger des angeblichen ‹Jesus Christus›, der von seinen Eltern Maria und Josef nie so, sondern mit dem Namen Jmmanuel bedacht und gerufen wurde, wie das der Prophet Jesaja in Kapitel 7, 10–17 in einer Weissagung vorausgesagt hat. Lügenhaft wird aber in der Bibel, im sogenannten ‹Alten Testament› – das in Wahrheit keinem Testament, sondern einer Jahrhunderte später erstellten und verfälschten Chronik entspricht –, behauptet, dass Jmmanuel von seinen Eltern nicht Jmmanuel, sondern Jesus genannt worden sei. Also entstand schon in der Frühzeit durch die ‹ Jesus›-Anhänger und ‹Jesus›-Jünger und deren Lügen die Namenverfälschung von Jmmanuel zu ‹ Jesus›. Dann folgte, als Jmmanuel öffentlich die ‹Lehre der Propheten›, die ‹Geisteslehre› resp. ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens› verbreitete, die natürlich wider die altherkömmlichen Lehren der Ältesten, Hohenpriester, Pharisäer und Schriftgelehrten war, dass diese ihn als Aufrührer und Revoluzzer beschimpften. In bezug auf die Pharisäer ist Besonderes in der Weise zu sagen, dass diese im antiken Judentum eine zweifelhafte lebenspraktische, politische und theologische Schule führten, während der Zeit des zweiten jüdischen Tempels wirkten, der im Jahr 70 resp. 72/73 n. Jmmanuel zerstört wurde, wobei die Pharisäer im rabbinischen Judentum die einzige bedeutende und treibende Kraft und eigentliche überlebende jüdische Strömung waren. Sie waren im Volk nicht gerade das, was hoch geschätzt wurde, denn das, was sie entgegen ihrer Lehre lebten, war irgendwie diktatorisch, volksunterdrückend und musste vom Volk befolgt werden. Das war auch ein Grund dafür, dass Jmmanuel offen lehrte, dass das falsche Vorleben und die das Volk erniedrigenden Forderungen nicht nachgeahmt werden sollten. Er lehrte, dass nur die wahre ‹Lehre der Propheten› von Richtigkeit sei, die den Menschen frei und offen, friedlich und korrekt mache, während die, die ihre Lehre falsch vorlebten, missachtet werden sollten, weil ihre Verhaltensweisen nicht der effectiven menschlichen Notwendigkeit und nicht der Wahrheit entsprachen, obwohl das Ganze eigentlich ein Beispiel und Vorbild allgemein für die Menschen sein sollte. Also legte er sich mit den falschlebenden Ältesten, Hohen-priestern, Pharisäern und Schriftgelehrten an und bezeichnete sie als Otternbrut und Schlangengezücht, weil ihr praktischer Lebenswandel in völligem Gegensatz zu dem stand, was sie lehrten. Folglich wurden die Pharisäer – die hebräisch ‹Peruschim› (Abgesonderte) genannt wurden – im Volksmund deshalb als Heuchler kritisiert, herabgewürdigt und verschrien. Und weil Jmmanuel durch seine ‹Lehre der Propheten› resp. ‹Geisteslehre› resp. ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens› der fehlbaren Ältesten, Hohenpriester, Pharisäer und Schriftgelehrten wahres Wesen aufdeckte, setzten sie ihre Häscher auf ihn an und liessen ihn verfolgen. Grundsätzlich war es aber auch dem jüdischen Volk nicht egal, dass jene, durch die es in den richtigen Gesetzen und Geboten belehrt werden sollte, entgegengesetzt ihrer Lehre lebten und die Lebensweise des Volkes als falsch beanstandeten. Und dies geschah so, weil Jmmanuel die Lebensführung der Ältesten, Pharisäer und Schriftgelehrten als ausgeartet, ausschweifend und irreführend bezeichnete, die zudem auch die ‹Lehre der Propheten› als Lüge beschimpften, die von Jmmanuel als Schöpfungswahrheitslehre erklärt wurde. Diese fand nämlich im jüdischen Volk viele Anhänger, eben gegensätzlich zu dem Falschleben der Ältesten, Hohenpriester, Pharisäer und Schriftgelehrten, die eine Anzahl ihnen Gleichgesinnte zusammenriefen und durch Lügen und Verleumdungen gegen Jmmanuel aussagten, als er durch die Häscher habhaft gemacht, vor Gericht gestellt und zum Tod am Kreuz verurteilt wurde. Also war es gemäss plejarischen Aufzeichnungen nicht das jüdische Volk, sondern es waren nur die eigentlichen Rädelsführer resp. Ältesten, Hohenpriester, Pharisäer und Schriftgelehrten und die 42 ihnen Gleichgesinnten, die für die Gefangennahme, die Falschbezeugung, Verurteilung und die Kreuzschlagung von Jmmanuel verantwortlich waren. Das gesamte übrige jüdische Volk hatte wahrheitlich rein gar nichts damit zu tun, was aber die ‹Jesus Christus›-Erfinder resp. ‹Jesus›-Anhänger und ‹Jesus›-Jünger voller Hass absolut bewusst völlig falsch darstellten und es folgedem durch das sogenannte christliche ‹Neue Testament› verleumdend auch so überliefert wurde.
Pharisee as a blasphemous word is commonly used in many Christian countries for people who are considered egoists, cheaters, bourgeois, zealots, fanatics, false fifties, devotees, false dogs, hypocrites, false cats, brawlers, lurkers, flatterers, phoney bromines, false snakes, self-righteous, self-righteous, autocratic, spittle-happy, tarantulas, etc.. In the Christian world also civil servants of various kinds or persons in general are called Pharisees, who in a petty way participate in their fellow human beings or their actions and deeds etc.. To criticize and thereby consciously and falsely twist and change the actual connections. Pharisäer als Schmähwort ist in vielen christlichen Ländern umgangssprachlich geläufig für Personen, die als Egoisten, Betrüger, Biedermann, Eiferer, Fanatiker, falscher Fünfziger, Frömmler, falscher Hund, Heuchler, falsche Katze, Mucker, Schleicher, Schmeichler, Scheinfromme, falsche Schlange, Selbstgerechte, Selbstherrliche, Speichellecker, Tartüff usw. gelten. Auch Beamte mancherlei Art oder allgemein Personen werden in der christlichen Welt als Pharisäer bezeichnet, die in kleinlicher Weise an den Mitmenschen oder deren Handlungen und Taten usw. Kritik üben und dabei die eigentlichen Zusammenhänge bewusst-lügnerisch verdrehen und verändern.
But as far as the actual hatred against the Jews is concerned, this hatred extends among the neo-Nazis, other racists and various extremists into the twenty-first century and thus to the present day. The hatred against the Jews that had already arisen at the time of the persecution of Jmmanuel in the Middle Ages in Europe received special nourishment, namely from the anti-Semite and the Jew- and woman-hating, sectarian hate speaker and reformer Martin Luther, who translated the Bible into the German language and is therefore regarded as the creator of the High German 'written language'; Luther, who denigrated the Jews as a race with the spreading of the 'New Testament' and the anti-Semitic insults and texts contained therein. In Europe this represented the climax of the hatred of the Jews. Luther began his actual Reformation on the 31st of October 1517, when he attached 95 theses or religious doctrines to the door of the castle church in Wittenberg in a small town in what is now Saxony-Anhalt. At the beginning of the 20th century, the next and further early triggers of Jewish hatred in Europe were the fictitious 'Protocols of the Wise Men of Zion', which continued to incite hatred of the Jews. These protocols of lies and defamation were temporarily banned and in the 1930s led to lawsuits in Switzerland which ultimately led to unpleasant results (interested parties can download the booklet 'Die Protokolle der wisen von Zion – Aus der Sicht 100 Jahre danach'; Verlag Tim Schatowitz, by Herbert Pitlik; 1st edition March 1999; ISBN 3-933343-06-2; perhaps still available). The fact is that the lies and forged slander of the 'Protocols of the Wise Men of Zion', first published at the beginning of the 20th century, presumably in 1906, were considered 'secret' documents and intended to prove a world conspiracy by the Jews. The whole should – according to Plejaren data – also renew or reform the Christian churches resp. Catholicism and Protestantism and thus Christianity. Was nun aber den eigentlichen Hass gegen die Juden betrifft, so erstreckt sich dieser bei den Neonazis, anderen Rassisten und diversen Extremisten bis ins einundzwanzigste Jahrhundert und damit also bis in die heutige Zeit. Der bereits zur Zeit der Jmmanuel-Verfolgung entstandene Hass gegen die Juden bekam im Mittelalter in Europa besondere Nahrung, und zwar durch den Antisemiten resp. juden- und frauenhassenden, sektiererischen Hassredner und Reformator Martin Luther, der die Bibel in die deutsche Sprache übersetzte und daher als Schöpfer der hochdeutschen ‹Schriftsprache› gilt; Luther, der mit der Verbreitung des ‹Neuen Testaments› und den darin enthaltenen judenfeindlichen Beschimpfungen und Texten die Juden als Rasse verunglimpfte. Dies stellte in Europa erst einmal den Höhepunkt des Judenhasses dar. Luther begann seine eigentliche Reformation am 31. Oktober 1517, indem er in einer kleinen Stadt im heutigen Bundesland Sachsen-Anhalt 95 Thesen resp. religiöse Lehrsätze an der Tür der Schlosskirche in Wittenberg anbrachte. Als nächstes und weiterer Frühauslöser des Judenhasses wurden dann zu Beginn des 20. Jahrhunderts ebenfalls in Europa die frei erfundenen und also gefälschten verleumderischen ‹Protokolle der Weisen von Zion› in Umlauf gebracht, die den Judenhass weiterhin anstachelten. Diese Lügen- und Verleumdungsprotokolle wurden zwar zeitweilig verboten und führten in den 1930er Jahren in der Schweiz zu Prozessen, aus denen sich letztlich Unerfreuliches ergab (Interessenten können das Büchlein ‹Die Protokolle der Weisen von Zion – Aus der Sicht 100 Jahre danach›; Verlag Tim Schatowitz, von Herbert Pitlik; 1. Auflage März 1999; ISBN 3-933343-06-2; vielleicht noch erwerben). Tatsache ist, dass die Lügen und gefälschten Verleumdungen der ‹Protokolle der Weisen von Zion›, die Anfang des 20. Jahrhunderts, vermutlich erstmals 1906 erschienen, als ‹geheime› Dokumente galten und eine Weltverschwörung der Juden belegen sollten. Das Ganze sollte – gemäss plejarischen Angaben – auch die christlichen Kirchen resp. den Katholizismus und den Protestantismus und damit das Christentum erneuern resp. reformieren.
This Reformation was to be done according to 'God's' will, as he showed in his Word, the Bible. Martin Luther worked from Wittenberg through many other writings, whereby he also engaged co-workers far beyond the borders of Germany and spread his hatred for Jews in the Protestant world through the 'New Testament' (which is truly none). To this hatred against the Jews also contributed the allegedly 'unadulterated' 1st Letter of Paul to the Thessalonians, which is reproduced by Martin Luther under Thessalonians 2, 14-16 (Luther Bible 1912). It is said to be one of the earliest preserved written documents of Christianity, although it is not mentioned that this letter was not written by Paul alias Saul, but by a scribe of the time. This precisely because Paul himself was just as ignorant of reading and writing as all the others who went with Jmmanuel – except for the disciple Judas Ischkerioth, who made written records and to whom the 'Talmud Jmmanuel' leads back (available at FIGU, Hinterschmidrüti 1225, 8495 Schmidrüti). Well, the first. Letter of Paul – which was written by a scribe according to Paul's instructions and interpreted by the letter writer at his own discretion – Martin Luther published the following: "For you have become followers, brethren, of the churches of God in Judea, who in Christ Jesus, suffered the same thing from your friends of the blood, which those of the Jews who also killed the Lord Jesus, and their own prophets, and who persecuted us, and who did not please God and are contrary to all men, forbid us to preach to the Gentiles, that they might be saved, that they might fulfil their sins every way; for wrath has already come upon them to the end.» – Thessalonians 2, 14-16 (Luther Bible 1912). Diese Reformation sollte entsprechend ‹Gottes› Willen geschehen, wie er dies in seinem Wort, der Bibel, zeige. Von Wittenberg aus wirkte Martin Luther durch viele weitere Schriften, wobei er auch Mitarbeiter weit über die Grenzen Deutschlands hinaus engagierte und durch das ‹Neue Testament› (das wahrheitlich keines ist) seinen Judenhass in der protestantischen Welt verbreitete. Zu diesem Hass gegen die Juden trug auch der angeblich ‹unverfälschte› 1. Brief des Paulus an die Thessalonicher bei, der von Martin Luther unter Thessalonicher 2, 14–16 (Lutherbibel 1912) wiedergegeben ist. Dabei handelt es sich angeblich um eines der frühesten erhaltenen schriftlichen Dokumente des Christentums, wobei jedoch verschwiegen wird, dass dieser Brief nicht von Paulus alias früherer Saulus, sondern von einem Schreibkundigen der damaligen Zeit geschrieben wurde. Dies eben darum, weil Paulus selbst des Lesens und Schreibens ebenso unkundig war wie alle anderen, die mit Jmmanuel zogen – bis auf den Jünger Judas Ischkerioth, der schriftliche Aufzeichnungen machte und auf den der ‹Talmud Jmmanuel› zurückführt (erhältlich bei FIGU, Hinterschmidrüti 1225, 8495 Schmidrüti). Nun, im 1. Brief des Paulus – der von einem Schriftkundigen nach den Angaben von Paulus geschrieben und vom Briefschreiber nach eigenem Ermessen interpretiert wurde – veröffentlichte Martin Luther folgendes: «Denn ihr seid Nachfolger geworden, liebe Brüder, der Gemeinden Gottes in Judäa, die in Christo Jesu, ihr eben dasselbe erlitten habt von euren Blutsfreunden, was jene von den Juden, welche auch den HERRN Jesus getötet haben und ihre eigenen Propheten und die uns verfolgt haben und die Gott nicht gefallen und allen Menschen zuwider sind, wehren uns, zu predigen den Heiden, damit sie selig würden, auf dass sie ihre Sünden erfüllen allewege; denn der Zorn ist schon über sie gekommen zum Ende hin.» – Thessalonicher 2, 14–16 (Lutherbibel 1912).
As is clearly recognizable from this, this text also clearly rages against the Jews and even accuses them of murder, even though the effective truth according to the Plejaren states that the Jewish people themselves had nothing whatsoever to do with the persecution, condemnation and crucifixion of Jmmanuel (wrongly Jesus Christ), but only the elders, chief priests, Pharisees and scribes of that time, as well as the 42 who were in bondage to them. But that was enough, and even in the present time of the 21st century it is enough. The same is true of Earthlings since time immemorial, and whole peoples are condemned and hated when their rulers, the rulers, without the will of the people, dictatorially by their secret services, the military and henchmen, have wars staked out, torture, murder and manslaughter, mischief and atrocities ordered and carried out. As ever, the whole innocent people will be held liable and shamed with hatred and disgrace, instead of only those who are directly and indirectly really responsible for all misfortune and who are pro- and hurricane-crying. And of course the whole thing of hatred will also be carried far into the future and continued, consequently hatred will outlast centuries and millennia and all descendants of a people – or even of families – will be hated, persecuted, hated and even murdered into the farthest future, as has happened in modern times through several millionfold murder by the NACI delusion in the form of the Holocaust. Wie daraus klar erkennbar ist, wird auch mit diesem Text eindeutig wider die Juden gewettert und sie gar des Mordes beschuldigt, und zwar obwohl die effective Wahrheit gemäss den Plejaren aussagt, dass das jüdische Volk selbst mit der Verfolgung, Verurteilung und Kreuzigung von Jmmanuel (fälschlich Jesus Christus) nicht im geringsten etwas zu tun hatte, sondern allein die damaligen Ältesten, Hohenpriester, Pharisäer und Schriftgelehrten sowie die 42 diesen Hörigen. Das aber reichte aus, und reicht selbst in der heutigen Zeit des 21. Jahrhunderts noch aus, um das gesamte jüdische Volk verleumdend für das Mordkomplott der Fehlbaren haftbar zu machen, es zu hassen und zu drangsalieren, und zwar genau so, wie das seit alters her bei den Erdlingen der Fall ist und ganze Völker verurteilt und gehasst werden, wenn deren Regierende, die Machthaber, ohne den Volkswillen diktatorisch durch ihre Geheimdienste, Militärs und Schergen Kriege vom Stapel lassen, Folter, Mord und Totschlag, Unheil und Untaten anordnen und ausführen lassen. Wie eh und je wird dafür jeweils das ganze unschuldige Volk haftbar gemacht und mit Hass und Schande belegt, anstatt nur jene, welche direkt und indirekt wirklich für alles Unheil verantwortlich und Pro- und Hurraschreiende sind. Und natürlich wird das Ganze des Hasses auch bis weit in die Zukunft getragen und fortgesetzt, folglich der Hass Jahrhunderte und Jahrtausende überdauert und alle Nachkommen eines Volkes – oder auch von Familien – bis in fernste Zukunft gehasst, verfolgt, geharmt und gar ermordet werden, wie das in der Neuzeit durch mehrmillionenfachen Mord durch den NAZI-Wahn in Form des Holocaust geschehen ist.
The hatred of the Jews, as it was created by the early Christians from time immemorial and still exists today, but especially the hostility towards the Jews provoked by Luther, was also adopted by Catholicism and by all Christian free churches and sects. The whole thing of Jewish hatred is maintained even to this day by a larger number of 'good Christians', because their catastrophically stupid mindset is set against the effective truth of what happened 2000 years ago. As a result, the Jews in general – against the real truth that the Jewish people were not involved in the persecution, condemnation and crucifixion of Jmmanuel in the past – are held liable. Der Judenhass, wie er seit alters her durch die Frühchristen erschaffen wurde und bis heute existiert, wie aber speziell die durch Luther provozierte Judenfeindlichkeit, wurde jedoch auch vom Katholizismus und von allen christlichen Freikirchen und Sekten übernommen. Das Ganze des Judenhasses wird auch bis in die heutige Zeit von einer grösseren Anzahl ‹guter Christen› beibehalten, weil ihre katastrophal dumme Gesinnung wider die effective Wahrheit des wahren Geschehens vor rund 2000 Jahren eingestellt ist. Folgedem werden die Juden allgemein – wider die wirkliche Wahrheit, dass das jüdische Volk zur früheren Zeit in bezug auf die Verfolgung, Verurteilung und Kreuzigung von Jmmanuel nicht involviert war – haftbar gemacht.
Of course, the old Jews themselves were also partly to blame for the hostility towards the Jews in Christianity and Islam, but again not the actual Jewish people themselves, but the elders, chief priests, Pharisees and scribes were the early culprits at the time of Jmmanuel. They taught according to the old chronicles which had been rewritten, which had been run into the tricks of Abraham and Moses and which taught these false chronicles to the people and from it claimed that they were altogether a 'chosen people', which then unfortunately was spread by a number of Jews, which however cannot be blamed on the whole Jewish people in Israel or even worldwide. The so-called 'Chronicles' were truly not such, for truthfully only two or three very meager written records had existed, and on the other hand they had been burned to the last letter out of carelessness. Then it took more than 200 years until some scribes for a period of forty days went into the loneliness of the 'desert' and from memory, after centuries of oral narratives, wrote down individual 'books' as chronicles, which were later put together as Torah (Hebrew = law). From then on, the Torah represented the basic part of the Jewish Bible, which consists of five books. In Judaism, the Torah enjoys not only the greatest authority, but also the highest esteem and unrestricted connectedness. That is why reading aloud from the Torah is still a central part of Jewish worship today. In this respect Jewish scrolls are also used, as was the case 2000 years ago at the time of Jmmanuel. In Christianity, therefore, the first part of the 'Old Testament' taken over from the Jews (which is in reality a 'chronicle of remembrance' that came into being 200 years after the burning of the ancient records from oral tradition) is also called the Pentateuch ('Greek = five containers for scrolls') (available for interested parties at 'Amazon.de' as 'PENTATEUCH' with German translation by J. Wohlgemuth and J. Bleichrode. Also: 'HAFTAROT' translated by L.H. Löwenstein and S. Bamberger; Victor Goldschmidt Verlag, Basel). Natürlich trugen auch die alten Juden selbst eine gewisse Teilschuld an der Judenfeindlichkeit im Christentum und im Islam, wobei aber wiederum nicht das eigentliche jüdische Volk selbst, sondern auch wieder grundlegend die Ältesten, Hohenpriester, Pharisäer und Schriftgelehrten die frühen Schuld-baren zur Zeit von Jmmanuel waren. Diese lehrten nach den alten zurechtgeschriebenen Chroniken, die sich in die Flunkereien von Abraham und Moses verrannt hatten und diese falschen Chroniken dem Volk lehrten und daraus behaupteten, dass es gesamthaft ein ‹auserwähltes Volk› sei, was dann leider von einer Anzahl Juden auch weiterverbreitet wurde, was jedoch nicht dem ganzen jüdischen Volk in Israel oder gar weltweit angelastet werden kann. Bei den sogenannten ‹Chroniken› handelte es sich wahrheitlich um keine solche, denn wahrheitlich hatten nur zwei oder drei sehr magere schriftliche Aufzeichnungen existiert, und andererseits waren diese aus Unachtsamkeit bis zum letzten Buchstaben verbrannt. Danach dauerte es über 200 Jahre, bis sich einige Schriftkundige für eine Zeit von vierzig Tagen in die Einsamkeit der ‹Wüste› begaben und aus dem Gedächtnis, nach über Jahrhunderte mündlich überlieferten Erzählungen, einzelne ‹Bücher› als Chronikteile niederschrieben, die später als Thora (hebräisch = Gesetz) zusammengesetzt wurden. Die Thora stellte ab dann den grundlegenden Teil der jüdischen Bibel dar, die aus fünf Büchern besteht. Im Judentum geniesst die Tora nicht nur die grösste Autorität, sondern auch das höchste Ansehen und eine uneingeschränkte Verbind-lichkeit. Deshalb bildet im jüdischen Gottesdienst das Vorlesen aus der Thora bis heute einen zentralen Bestandteil. Diesbezüglich werden auch jüdische Schriftrollen verwendet, wie das auch vor 2000 Jahren zur Zeit von Jmmanuel der Fall gewesen war. Im Christentum wird deshalb der erste Teil des von den Juden übernommenen ‹Alten Testamentes› (das in Wirklichkeit eine ‹Erinnerungschronik› ist, die 200 Jahre nach dem Verbrennen der uralten Aufzeichnungen aus mündlichen Überlieferungen entstand) auch als Pentateuch (‹griechisch = fünf Behälter für Schriftrollen›) bezeichnet (für Interessenten erhältlich bei ‹Amazon.de› als ‹PENTATEUCH› mit deutscher Übersetzung von J. Wohlgemuth und J. Bleichrode. Zudem: ‹HAFTAROT› übersetzt von L.H. Löwenstein und S. Bamberger; Victor Goldschmidt Verlag, Basel).
Well, the reason why the hostility towards the Jews could find its beginning already goes back to the times of Abraham and later to Moses, who in their presumptuousness – but allegedly said by 'God' – called the Jewish people "the people chosen by 'God'". This emphasized the alleged superiority of Jewish religious culture. On the other hand, because of their refusal to adapt and their segregation in times in which the early Jesus Christ movement and later the conservative Catholic Church, as from about 609 A.D. Jmmanuel also Islam were in the ascent, hostilities arose between these religious directions. The Holocaust in the 'Third Reich' was then the sad consequence of the traditional Christian propaganda against the Jews, which had been hailed since time immemorial in the Bible and in the 'New Testament' as well as through the 'Protocols of the Wise Men of Zion' and led to boundless hatred of the Jews and to anti-Semitism. In truth, anti-Semitism, racial hatred, racism, xenophobia and hatred of the Jews already germinated in a tremendous power in the late 19th and early 20th centuries, resulting in a political ideology that not only affected the population and the 'German Reich' in general, but also many xenophobes and racial haters in many other countries. And because Germany had lost the 1st World War (which was in truth the 2nd, because the First World War took place from 1756-1763, but which is faked by the USA and history) and the country was also shaken by the world economic crisis, it naturally needed a guilty scapegoat, which was found another time in the Jews. The consciousness-ill and megalomaniac Adolf Hitler, who was God-fearing and Bible-loyal and also an eighth part Jew, saw himself as a Messiah who wanted to fulfil the prophecies of the 'New Testament' on behalf and in the name of 'God' and thereby also support the Christian churches. Nun, der Grund dafür, dass die Judenfeindlichkeit ihren Anfang finden konnte, führt bereits auf die Zeiten von Abraham und später auf Moses zurück, die in ihrer Vermessenheit – angeblich jedoch von ‹Gott› gesagt – das jüdische Volk als «das von ‹Gott› auserwählte Volk» bezeichneten. Damit wurde eine vorgebliche Überlegenheit der jüdischen religiösen Kultur hervorgehoben. Zum anderen ergab sich aufgrund ihrer Anpassungsverweigerung und Absonderung in Zeiten, in denen die frühe Jesus- Christus-Bewegung und später die konservative katholische Kirche, wie dann ab etwa 609 n. Jmmanuel auch noch der Islam im Aufstieg waren, dass zwischen diesen religiösen Richtungen Feindlichkeiten entstanden. Der Holocaust im ‹Dritten Reich› war dann die traurige Folge der altherkömmlichen christlichen Hetzpropaganda gegen die Juden, die seit alters her in der Bibel und im ‹Neuen Testament› sowie durch die ‹Protokolle der Weisen von Zion› hochgejubelt wurde und zum grenzenlosen Judenhass und zur Judenfeindlichkeit sowie zum Antisemitismus führte. Wahrheitlich keimten schon im späten 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts der Antisemitismus, der Rassenhass, Rassismus, Fremdenhass und Judenhass in einer ungeheuren Mächtigkeit auf, so dass daraus eine politische Ideologie entstand, die nicht nur die Bevölkerung und das ‹Deutsche Reich› allgemein erfasste, sondern auch viele Fremden- und Rassenhasser in vielen anderen Ländern. Und weil Deutschland den 1. Weltkrieg (der in Wahrheit der 2. war, denn der Erste Weltkrieg fand von 1756–1763 statt, was aber durch die USA und die Geschichts fälscher bestritten wird) verloren hatte und das Land auch durch die Weltwirtschaftskrise gebeutelt wurde, brauchte es natürlich einen schuldigen Sündenbock, der ein andermal in den Juden gefunden wurde. Der bewusstseinskranke und grössenwahnsinnige Adolf Hitler, der gottesfürchtig und bibeltreu und zudem zu einem Achtel Teil-Jude war, sah sich selbst als Messias, der die Prophezeiungen des ‹Neuen Testaments› im Auftrag und Namen ‹Gottes› erfüllen und dadurch auch die christlichen Kirchen unterstützen wollte.
The biblical Abraham, who was a nomad, was one of the fundamental most important characters of the Torah and in relation to the 'Old Testament' respectively the falsified chronicle. Abraham is said to have lived 4000 years ago in a rich city in a fertile valley near the Babylonian Ur or Mesopotamia (today Iraq = meaning: 'land with deep roots'; meaning Mesopotamia: 'between two rivers' = Euphrates and Tigris). But then 'God' told him to go to the Promised Land of Canaan (today Israel), because there the land was promised for the Israelites. So he's supposed to have moved to Canaan, which God promised him. The relevant biblical text is ancient and was only written about 200 years later according to oral 'traditions' after the old records had been burned. According to Plejaren data, there is no extra-biblical evidence for the history of Abraham, not even in the case of the Plejaren, and consequently the history can neither be refuted nor confirmed. But what could be found among the 4200 year old 17000 clay tablets of Ebla discovered in 1975-76 in northern Syria are mentions of Sodom, Gomorrah, Adama, Zeboim and Zoar (also Bela) as 'cities of the floodplain', which bore descriptions and names as they are given in Genesis 13:12 and 14:2 – there thus, where the nomad Abraham is said to have 'pitched his tent' (see: History of righteousness). But this does not mean and does not justify the fact that the entire environment and the history around Abraham mentioned must be recognized as a real historical fact, especially not because there are no records of the Plejaren either. Der biblische Abraham, der ein Nomade war, war einer der grundlegend wichtigsten Charaktere der Thora und in bezug auf das ‹Alte Testament› resp. die gefälschte Chronik. Angeblich soll Abraham vor 4000 Jahren in einer reichen Stadt in einem fruchtbaren Tal beim babylonischen Ur oder Mesopotamien (heute Irak = Bedeutung: ‹Land mit tiefen Wurzeln›; Bedeutung Mesopotamien: ‹zwischen zwei Flüssen› = Euphrat und Tigris) gelebt haben. Dann jedoch sei ihm durch ‹Gott› gesagt worden, dass er ins Gelobte Land Kanaan (heute Israel) ziehen solle, weil dort das Land für die Israeliten verheissen sei. Also soll er nach Kanaan gezogen sein, das ‹Gott› ihm verheissen habe. Der diesbezügliche biblische Text ist dabei uralt und eben erst rund 200 Jahre später gemäss mündlichen ‹Überlieferungen› ge-schrieben worden, nachdem die alten Aufzeichnungen verbrannt waren. Ausserbiblische Belege für die Geschichte von Abraham gibt es gemäss plejarischen Angaben keine, und zwar auch bei den Plejaren nicht, folglich die Geschichte weder widerlegt noch bestätigt werden kann. Was sich aber unter den 1975–76 in Nordsyrien entdeckten 4200 Jahre alten 17000 Tontafeln von Ebla finden liess, sind Erwähnungen von Sodom, Gomorra, Adama, Zeboim und Zoar (auch Bela) als ‹Städte der Aue›, die Beschreibungen und Namen trugen, wie sie in 1. Mose 13:12 und 14:2 gegeben sind – dort also, wo der Nomade Abraham sein ‹Zelt aufgeschlagen› haben soll (siehe: Gerechtigkeit-Geschichte). Damit ist aber nicht gesagt und nicht begründet, dass das ganze erwähnte Umfeld und die Geschichte um Abraham als wirkliche geschichtliche Tatsache anerkannt werden muss, insbesondere auch darum nicht, weil auch bei den Plejaren keinerlei Aufzeichnungen existieren.
Well, the fact is that anti-Semitism persists into the 21st century, continues to modernize and in many ways creates discord and disaster. The main causes are all kinds of diverse historical revisions as well as the ongoing conflicts all over the world controlled by the USA, whereby mainly the Middle East conflict, which has been blazing for many years, as well as the Afghan conflict incite hatred against the Muslims. And the fact that in addition to the US military and its allies, terrorist currents of every form are also doing their mischief is well known to even the stupidest citizen of the world. The ten most dangerous terrorist and criminal organizations in the world alone, among them the Islamist killer gang, which bloody hates and spreads hatred against all people, which do not conform to the murderer organization, are nothing more than human scum. These ten terrorist criminal organizations represent a worldwide kata strophe and promote hatred against dissenters, against foreigners and Jews and anti-Semitism in every possible way. And these anti-Semites, xenophobes, xenophobes, xenophobes, Jew-haters, Jew-haters, racial-haters, racists and discriminators with regard to those who think differently, those who are different, those who believe differently and those who speak different languages etc. can unhindered carry out their criminal actions and conduct and live out their murderous behaviour, for neither police nor other security organs nor the military can put a bloody and criminal handicraft on them. And they cannot do this because they lack the legal possibilities to do so, because just for wrong humanitarian reasons inadequate laws do not allow them to do the right thing. It is also possible, however, that nothing is done as a result of cowardly fear or complicity or by taking bribes. But there are also theologians and so-called clergy and their like-minded people, as has already been explained in detail, who – as has always been the case since time immemorial – rally in various ways against people and stir up various kinds of hatred, whereby against all reality and truth groups and associations without fault are maliciously decried as misleading sects etc., although they in no way correspond to such a thing or even have anything to do with religion or sectarianism. Nun, Tatsache ist, dass sich der Antisemitismus bis ins 21. Jahrhundert hartnäckig hält, weitermodert und in vielfacher Weise Unfrieden und Unheil schafft. Hauptursachen sind sowohl allerlei vielfältige Geschichtsrevisionen, wie auch die von den USA gesteuerten andauernden Konflikte in aller Welt, wobei hauptsächlich der seit vielen Jahren lodernde Nahostkonflikt, wie aber auch der Afghanistankonflikt zum Hass gegen die Moslems aufreizen. Und dass dabei nebst den US-Militärs und ihren Verbündeten noch terroristische Strömungen jeder Form ihr Unwesen treiben, das ist ja wohl selbst dem dümmsten Erdenbürger bekannt. Allein die zehn gefährlichsten Terror- und Verbrecher-Organisationen der Welt, zu denen vorneweg die Islamisten-Killerbande gehört, die gegen alle Menschen blutig einen Hass ausübt und verbreitet, die nicht konform mit der Mörderorganisation einhergehen, sind nicht mehr als nur menschlicher Abschaum. Diese zehn Terroristen-Verbrecher-Organisationen stellen eine weltweite Kata strophe dar und fördern den Hass gegen Andersdenkende, gegen Fremde und Juden und den Antisemitismus in jeder erdenklich möglichen Art. Und diese Antisemiten, Fremdenfeindlichen, Fremdenhasser, Judenhasser, Judenfeindlichen, Rassenhasser, Rassisten und Diskriminierenden in bezug auf Andersdenkende, Andersgeartete, Andersgläubige und Anderssprachliche usw. können ungehindert ihr verbrecherisches Handeln und Tun ausüben und ihr Mordgebaren ausleben, denn weder Polizei- noch sonstige Sicherheitsorgane oder Militärs können ihnen das blutige und verbrecherische Handwerk legen. Und dies können sie darum nicht, weil ihnen die gesetzlichen Möglichkeiten dazu fehlen, weil eben aus falschen humanitären Gründen unzulängliche Gesetze nicht erlauben, das Richtige zu tun. Es ist aber auch möglich, dass infolge feiger Angst oder Mittäterschaft oder durch das Einheimsen von Schmiergeldern nichts unternommen wird. Es sind aber auch Theologen und sogenannte Geistliche und deren Gleichgesinnte, wie bereits ein gehend erklärt wurde, die – wie eh und je seit alters her – in verschiedensten Weisen angriffig gegen Menschen hetzen und mancherlei Art von Hass schüren, wobei wider alle Wirklichkeit und Wahrheit unbescholtene Gruppen und Vereine bösartig als irreführende Sekten usw. verschrien werden, obwohl sie in keiner Art und Weise einer solchen entsprechen oder auch nur etwas mit Religion oder Sektentum zu tun haben.
Only the terror in the Middle East led to a new, absolutely frightening dimension, because the killer gang 'Islamist State' (ISIS) in Iraq and in Syria has caused an unprecedented hatred also against Islam and the blameless Muslims, whereby in this connection with many people, to whom the real differences between the 'Islamist State' and the Islamic states or Islamism are completely foreign and unknown, a malicious hatred burns against everything Islamic. The terrorist 'Islamist state' has nothing to do with the pure religious Islam or 'Islamic state'. Islamism, it follows that it is completely idiotic to harass, hate and hold responsible the blameless believers in Islam, who simply cultivate their faith without criticism or trust – as is the case with all simple, unsuspecting and unsuspecting believers of all religions and sects – for something for which, on the one hand, they cannot do anything and, on the other hand, have no interest in doing something within the framework of what they are accused of having done or being involved in without justification. But if nevertheless innocent believers in religion are reproached in such a way, then this corresponds to a racist agitation, how this was pursued particularly in the modern age of the 20th century by the Nazi terror, whereby finally in the last world war (which was in truth the 3rd, because the First World War took place from 1756-1763, which is denied however by the USA and history forgergeries) many millions of innocent Jews were murdered, as also many millions other human lives were slaughtered. The Nazi terror still lives on today in the 21st century, however, because Nazi groups and neo-Nazi groups still exist in Germany, Switzerland and even in the whole of Europe as well as in the USA and in various other states, which continue to practice and spread the ideology of National Socialism in an evil way, whereby in Russia the Nazi organisation 'Autonomous Nationalists' is the most violent neo-Nazi group in the world. The Nazi code '88' in Russia means 'Heil Hitler', and why in this country of all countries the neo-Nazi system is so large and so extensive and even reaches directly beyond Russia's western border into the European states is very strange when one considers that 27 million people were murdered by the Nazi regime in Russia alone. Allein der Terror im Nahen Osten führte zu einer neuen, absolut beängstigenden Dimension, denn die Killerbande ‹Islamistischer Staat› (ISIS) im Irak und in Syrien hat einen beispiellosen Hass auch gegen den Islam und die unbescholtenen Muslime hervorgerufen, wodurch diesbezüglich bei vielen Menschen, denen die wirklichen Verschiedenheiten zwischen dem ‹Islamisten Staat› und den Islamischen Staaten resp. dem Islamismus völlig fremd und unbekannt sind, ein bösartiger Hass gegen alles Islamische brennt. Der terroristische ‹Islamistische Staat› hat nichts zu tun mit dem reinen religiösen Islam resp. Islamismus, folgedem es völlig idiotisch ist, die unbescholtenen Islamgläubigen, die einfach kritiklos und treuherzig ihren Glauben pflegen – wie das auch bei allen einfachen, ahnungslosen und arglosen Gläubigen aller Religionen und Sekten ist –, zu harmen, zu hassen und sie für etwas haftbar zu machen, wofür sie einerseits nichts können und anderseits auch kein Interesse daran haben, etwas in dem Rahmen zu tun, was ihnen ungerechtfertigt vorgeworfen wird, getan zu haben oder daran beteiligt zu sein. Wenn aber trotzdem unschuldigen Religionsgläubigen solcherart Vorwürfe gemacht werden, dann entspricht das einer rassistischen Hetzerei, wie diese besonders in der Neuzeit des 20. Jahrhunderts durch den Naziterror betrieben wurde, wodurch letztendlich im letzten Weltkrieg (der in Wahrheit der 3. war, denn der Erste Weltkrieg fand von 1756–1763 statt, was aber durch die USA und die Geschichts fälscher bestritten wird) viele Millionen unschuldige judengläubige Menschen ermordet, wie auch viele Millionen andere Menschenleben abgeschlachtet wurden. Der Naziterror lebt jedoch noch heute im 21. Jahrhundert weiter, denn nach wie vor bestehen in Deutschland, der Schweiz und gar in ganz Europa sowie in den USA und in diversen anderen Staaten Nazigruppierungen resp. Neonazigruppierungen, die in übler Weise weiterhin die Ideologie des Nationalsozialismus ausüben und verbreiten, wobei in Russland die Naziorganisation ‹Autonome Nationalisten› die gewalttätigste Neonazigruppierung weltweit ist. Der Nazicode ‹88› in Russland bedeutet ‹Heil Hitler›, und warum ausgerechnet in diesem Land das Neonaziwesen so gross und weitumfassend ist und gar direkt bis jenseits der westlichen Grenze Russlands in die europäischen Staaten reicht, das ist sehr seltsam, wenn bedacht wird, dass durch das Naziregime allein in Russland 27 Millionen Menschen ermordet wurden.
A special point, which is undoubtedly also a breeding ground for anti-Semitism and all hate tirades against Jews, foreigners and foreigners in general, is based on the lastingly historically misunderstood and absurdly 'cultivated' responsibility that results from the entire crimes of war and mankind and especially the Holocaust from the 'Third Reich'. Even today – more than 70 years after the World War and Holocaust madness of the Nazis – it is not comprehensible how a nation and its population can still be charged with the murderous crimes of the former misfits. The fact is that since the events of the World War of 1939-1945, several new generations have been born and are being born who can do nothing, but really nothing at all, for the atrocities and massacres committed against fellow human beings by their fathers and mothers or their maternal and paternal ancestors. But the whole thing is kept up and promoted in this form in a convulsive way, namely by the idiocy of those who, in their crazy and delusional world of thought, demand, cry out and insist that commemoration days for crimes committed against human beings must be carried out again and again. And this had to be so that it would not be forgotten what abominations, torture, atrocities, capital crimes, mercilessness, inhumanities, atrocities and mass murders etc. had been committed against human beings by those who waged war. Thus, memorials are built and inaugurated, former concentration camp memorial days or commemoration ceremonies for thousands, hundreds of thousands and millions of murdered people are held, as a result of anti-Semitism, discrimination, xenophobia, xenophobia, hatred, hostility towards Jews, disapproval, revenge, racism, because of a certain group, religion, sect or association membership. People were also murdered through acts of war because of unpopular neighbourliness, family disputes and crime, but this was deliberately concealed. And in the last world war, the Nazi regime also gave rise to the fact that children, women and men of all ages were murdered for medical experiments. Children as well as adults of both sexes who had conscious or physical disabilities were criminally insulted, abused and inhumanly killed as 'unworthy lives' because they were to be exterminated as objects of hatred. Ein besonderer Punkt, der zweifellos ebenfalls ein Nährboden für Antisemitismus und alle Hasstiraden gegen Juden, Ausländer und allgemein Fremde ist, beruht in der nachhaltig historisch falsch verstandenen und widersinnig ‹gepflegten› Verantwortung, die aus den gesamten Kriegs- und Menschheitsverbrechen sowie speziell dem Holocaust aus dem ‹Dritten Reich› resultiert. Selbst in der heutigen Zeit – über 70 Jahre nach dem Weltkrieg- und Holocaust-Wahnsinn des Nazitums – ist es nicht nachvoll-ziehbar, wie einer Nation und deren Bevölkerung die mörderischen Verbrechen der früheren Fehlbaren noch immer nachgetragen werden können. Tatsache ist doch, dass seit dem Geschehen des Weltkrieges von 1939–1945 bereits mehrere neue Generationen Menschen geboren wurden und werden, die nichts, aber wirklich rein gar nichts für die begangenen Greuel und Massaker an Mitmenschen können, die ihre Väter und Mütter oder ihre mütterlichen und väterlichen Vorfahren getan hatten. Doch das Ganze wird in dieser Form krampfhaft aufrechterhalten und noch gefördert, und zwar durch den Schwachsinn jener, welche in ihrer verrückten und wahnbefallenen Gedankenwelt fordern, rufen und darauf bestehen, dass immer wieder Gedenktage für an Menschen begangene Verbrechen durchgeführt werden müssten. Und dies müsse sein, damit ja nicht vergessen werde, welche Abscheulichkeiten, Foltereien, Greueltaten, Kapitalverbrechen, Unbarmherzigkeiten, Unmenschlichkeiten, Scheusslichkeiten und Massenmorde usw. durch die Kriegsausübenden an den Menschen verübt worden seien. Also werden Gedenkstätten erbaut und eingeweiht, ehemalige Konzentrationslager-Gedenktage oder Gedenk-Feierlichkeiten für Tausende, Hunderttausende und Millionen ermordete Menschen durchgeführt, infolge Antisemitismus, Diskriminierung, Fremdenangst, Fremdenfeindlichkeit, Hass, Judenfeindlichkeit, Missbilligung, Rache, Rassismus, aufgrund einer bestimmten Gruppierung, Religions-, Sekten- oder Vereinszugehörigkeit. Auch wegen unbeliebter Nachbarschaft, Familienstreit und Kriminalität wurden Menschen durch Kriegshandlungen ermordet, was jedoch geflissentlich verschwiegen wurde. Und im letzten Weltkrieg war durch das Naziwesen auch die Tatsache gegeben, dass Kinder, Frauen und Männer jeden Alters zu medizinischen Versuchszwecken ermordet wurden. Kinder sowie Erwachsene beiderlei Geschlechts, die bewusstseinsmässige oder körperliche Behinderungen aufwiesen, wurden verbrecherisch als ‹unwertes Leben› beschimpft, missbraucht und unmenschlich umgebracht, weil sie als Hassobjekt ausgerottet werden sollten.
The thoughtless speeches and all the nonsensical and feeble-minded fuss, as well as the mourning ceremonies in relation to atrocities and memorials of war and mass murder, etc., truly bring about exactly the opposite of what is actually to be achieved with the "we must not forget what has happened". Basically, with the building of such memorials, as well as with speeches and memorial mourning events, exactly that hatred of every kind is inflamed again, which fundamentally led to the atrocities and mass murders as well as mass annihilations of innocent people being able to happen at all. If such memorials are built and at these or at massacre sites atrocities are carried out or speeches and lectures held etc., then this causes new hatred in all groups and organizations, which belong to the Nazi and neo-Nazi or other extremist and like-minded groups etc., what immediately again calls preachers of hate on the wall, who release their primitive hate tirades with hate distorted faces and again and again call for hate actions etc., which are then also carried out. But this is not thought of by all the people who act as authors, organizers and speakers etc.. But also the commemoration ceremonies as listeners etc. Participants fall within the same framework as those participating in or organizing memorial buildings. But this is not surprising, because – although they certainly mean it honestly and well – they are psychologically completely naïve, so they cannot comprehend what they really do with their actions and doings with evil consequences, which result from new hate tirades and bad inhuman acts of the neo-Nazis, other racists and hate-laden people. It doesn't matter if they are ordinary people or citizens or so-called 'clergymen', theologians, pastors, priests, sect preachers, official officials, doctors, specialists, doctors, professors, government officials or 'studied' psychologists etc.. Die unbedachten Reden und das ganze unsinnige und schwachsinnige Getue sowie die Trauerfeierlichkeiten in bezug auf Greuel- sowie Kriegs- und Massenmordgedenkstätten usw. bewirken wahrheitlich genau das Gegenteil von dem, was eigentlich mit dem «wir dürfen nicht vergessen, was geschehen ist» erreicht werden will. Grundsätzlich wird nämlich mit dem Erbauen solcher Gedenkstätten, wie auch mit Reden und Erinnerungstrauerveranstaltungen, genau jener Hass jeder Art neuerlich entflammt, der grundlegend dazu geführt hat, dass die Greuel und Massenmorde sowie Massenvernichtungen von unschuldigen Menschen überhaupt geschehen konnten. Werden nämlich solche Gedenkstätten erbaut und bei diesen oder bei Massakerstätten auf die Greuel ausgerichtete Veranstaltungen durchgeführt oder Reden und Vorträge gehalten usw., dann ruft das in allen Gruppierungen und Organisationen, die dem Nazi- und Neonazitum oder sonstig extremistischen und gleichgesinnten Gruppen usw. angehören, neuen Hass hervor, was umgehend wieder Hassprediger aufs Tapet ruft, die mit hassverzerrten Gesichtern ihre primitiven Hasstiraden loslassen und immer wieder neuerlich zu Hasshandlungen usw. aufrufen, die dann auch durchgeführt werden. Daran wird aber von all den Menschen nicht gedacht, die als Urheber, Veranstalter und Redner usw. fungieren. Doch auch die an den Gedenkfeierlichkeiten als Zuhörer usw. Teilnehmenden fallen ebenso in den gleichen Rahmen wie auch die sich an Gedenkbauten Beteiligenden oder sie Organisierenden. Das ist aber wohl nicht verwunderlich, weil sie – obwohl sie es sicher ehrlich und gut meinen – psychologisch völlig unbedarft sind, folglich sie nicht nachvollziehen können, was sie mit ihrem Handeln und Tun an bösen Folgen wirklich anrichten, die sich aus neuen Hasstiraden und schlimmen menschenverachtenden Taten der Neonazis, sonstigen Rassisten und Hassbeladenen ergeben. Dabei spielt es keine Rolle, sondern es ist ganz egal, ob sie einfache Leute resp. Bürgerinnen und Bürger oder sogenannte ‹Geistliche›, Theologen, Pfarrer, Priester, Sektenprediger, behördliche Amtspersonen, Ärzte, Fachkräfte, Doktoren, Professoren, Regierungs-mächtige oder ‹studierte› Psychologen usw. sind.
The main culpability today of anti-Semitism, which does not want to end, but is constantly increasing and spreading more and more, as well as xenophobia, xenophobia, hatred of the Jews, hostility towards the Jews, racial hatred and racism, as well as group hostility, hostility towards neighbours and hostility towards associations, is based on the fact that the entire responsibility of upbringing by parents and other guardians, as well as the self-education of mankind on Earth, is not perceived and not done what should be done. This corresponds to a 'drag on of responsibility', which is practically disregarded – at least by the majority – by all educators, parents, grandparents, teachers, religious and cult teachers, military trainers, etc., and by the individual human being, who must also educate himself. In principle, the dragging of responsibility in this respect must be combated and ended at source, which is/would only be possible, however, if the education of man is/would only be steered in the right direction from the ground up. That means for the future time that through parental education the infants and older children – as well as through the self-education of man in his youth – must be 'built up' through appropriate educational measures with regard to living righteousness. The human being must also be prepared through education for his self-education, as well as for learning and cultivating a true human being, a true way of life, equality among all human beings, as well as a healthy mental-emotional-psychological state, but also for living himself and with all human beings and peoples in peace, freedom, harmony and openness to the world. Unfortunately, however, nothing has been done in this way since time immemorial, neither by individuals nor by parents, religions, sects and authorities, nor by the military, schools and educators, war-loving military and rulers. Controversies in all directions, including racism, neo-Nazi, religious and sectarian fanaticism, capital crimes, terrorism and organized crime, are being fueled even more. And this happens because on television and radio, in newspapers and journals, atrocity reports are presented and pointed out and war memorials continue to be created, inaugurated and the war crimes committed are 'preserved forever' through speeches and lectures. This, however, makes degenerated elements in the form of racists, neo-Nazis, anti-Semites, terrorists, xenophobic, xenophobic, xenophobic, Jew-hating, Jew-hating, race-hating, racist-afflicted, criminal organizations, group-hating, group-hating, Neighbour-hating, neighbour-hating, family-hating, club-hating and club-hating people are even more turned on to let their hatred become loud and to live to the detriment and harm of those fellow human beings who are attacked, hated and possibly murdered. And the fact that all the aforementioned hostilities and forms of hatred arise solely through racism and neo-Nazi is due to the fact that the hostility and hatred that emerge from racism and Nazism are modern in the unstable people who are susceptible to them, and are carried everywhere by them, so also in their own family, friendship and acquaintance, as well as in groups, associations and neighbourhoods, but everything is also transferred to strangers of all kinds. So racial hatred and neo-Nazi are often the origin of hatred, strife and violence in various human communities, because the actions of the hate possessed and the racists as well as the neo-Nazis – but also the terror and criminal organizations etc. – are publicly announced or made known in such a way that the hateful and the racists as well as the neo-Nazis cry out and even more to evil and commit criminal and even criminal acts. A complete idiocy of those responsible and fellow travellers, because with their stupid acts of remembrance of the old atrocities and war crimes etc. exactly the opposite of what is actually intended is achieved, namely that never again such terrible events should shake the world. But the unreasonableness and lack of need of all those naive people who promote exactly such horrors, who can/will carry themselves far into the future and come to the outbreak, happen just by immigrant, uncritical, inexperienced or even quiet people, who want to grow up with memorial places and commemorations or simply are unneeded followers. And because as a rule they have little or no knowledge of psychology, they are also unable to judge or anticipate the effects of their actions on those people who are racists or neo-Nazis or otherwise full of hatred towards others. So these unsuspecting people, war memorials and war memorial ceremonies do not become aware of and do not understand that with their actions the devil is effectively painted on the wall or that the devil with the Beelzebub wants to be cast out. Die heutige Hauptschuld des nicht enden wollenden, sondern stetig sich steigernden und sich mehr und mehr verbreitenden Antisemitismus, wie auch die Fremdenfeindlichkeit, der Fremdenhass, Judenhass, die Judenfeindlichkeit, der Rassenhass und Rassismus, wie auch die Gruppenfeindlichkeit, Nachbarfeindlichkeit und Vereinsfeindlichkeit fundiert darin, dass die gesamte Verantwortung der Erziehung durch Eltern und andere Erziehungsberechtigte, wie aber auch die Selbsterziehung des Menschen der Erde nicht wahrgenommen und nicht das getan wird, was getan werden müsste. Das entspricht einer ‹Verantwortungsverschleppung›, die praktisch – zumindest vom Gros – von allen Erziehenden, den Eltern, Grosseltern, den Pädagogen, Religions- und Sektenunterrichtenden, den Militärausbildnern usw. und vom einzelnen Menschen, der sich selbst auch erziehen muss, völlig gleichgültig missachtet wird. Grundsätzlich muss/müsste das diesbezügliche Verschleppen der Verantwortung im Ursprung bekämpft und beendet werden, was jedoch nur dadurch möglich ist/wäre, indem die Erziehung des Menschen von Grund auf allgemein in die richtigen Bahnen gelenkt wird/würde. Das bedeutet für die zukünftige Zeit, dass durch die elterliche Erziehung die Kleinkinder und grösseren Kinder – wie auch durch die Selbsterziehung des Menschen in seiner Jugendlichenzeit – durch geeignete Erziehungsmassnahmen in bezug auf zu lebende Rechtschaffenheit ‹aufgebaut› werden müssen. Auch muss der Mensch durch die Erziehung auf seine Selbsterziehung vorbereitet werden, wie auch darauf, ein wahres Menschsein, eine wahre Lebensweise, Gleichheit unter allen Menschen, wie auch einen gesunden Gedanken-Ge-fühls-Psychezustand zu lernen und zu pflegen, wie aber auch selbst und mit allen Menschen und Völkern in Frieden, Freiheit, Harmonie und Weltoffenheit zu leben. Leider wird jedoch seit alters her in dieser Weise nichts unternommen, und zwar weder vom einzelnen Menschen noch von den Eltern, den Religionen, Sekten und Behörden, wie auch nicht von den Militärs, den Schulen und Pädagogen, den kriegslüsternen Militärs und Regierenden. Die Kontroversen in allen Richtungen, so auch in bezug auf Rassismus, Neonazitum, Religions- und Sektenfanatismus, Kapitalverbrechen, Terrorismus und organisiertes Verbrechertum werden im Gegenteil sogar noch weiter angeheizt. Und dies geschieht, weil im Fernsehen und Radio, in Zeitungen und Journalen Greuelberichte dargestellt und aufgezeigt und weiter Kriegsgedenkstätten erstellt, eingeweiht und die begangenen Kriegsverbrechen durch Reden und Vorträge ‹für ewig erhalten› werden. Dadurch aber werden ausgeartete Elemente in Form von Rassisten, Neonazis, Antisemiten, Terroristen, Fremdenfeindlichen, Fremdenhassenden, Judenhassenden, Judenfeindlichen, Rassenhassenden, Rassismusbefallenen, Verbrecherorganisationen, Gruppenfeindlichen, Gruppenhassenden, Nachbarfeindlichen, Nachbarhassenden, Familienhassenden, Vereinsfeindlichen und Vereinshassenden erst recht angetörnt, ihren Hass lautbar werden zu lassen und zum Nachteil und Schaden jener Mitmenschen auszuleben, die eben angegriffen, geharmt und unter Umständen ermordet werden. Und dass allein all die genannten Feindlichkeiten und Hassformen durch Rassismus und Neonazitum entstehen, das beruht darin, weil die Feindlichkeit und der Hass, die aus dem Rassismus und Nazitum hervorgehen, in den dafür anfälligen labilen Menschen modern und von ihnen überallhin getragen werden, so also auch in die eigene Familie, Freundschaft und Bekanntschaft, wie auch in Gruppen, Vereine und in die Nachbarschaft, wie alles aber auch auf Fremde jeder Art übertragen wird. Also sind Rassenhass und Neonaziwesen vielfach der Ursprung für Hass, Streit und Gewalt in verschiedensten menschlichen Gemeinschaften, weil das Handeln und Tun der Hassbesessenen und der Rassisten sowie der Neonazis – wie aber auch der Terror- und Verbrecherorganisationen usw. – öffentlich in einer Weise bekanntgegeben resp. -gemacht werden, dass die Hassvollen und die Rassisten sowie Neonazis aufschreien und erst recht zum Bösen greifen und kriminelle und gar verbrecherische Taten begehen. Eine völlige Idiotie der Verantwortlichen und Mitlaufenden, denn mit ihrem dummdämlichen Erinnerungshandeln an die alten Greuel und Kriegsverbrechen usw. wird genau das Gegenteil von dem erreicht, was eigentlich bezweckt wird, nämlich dass niemals wieder solche schreckliche Geschehen die Welt erschüttern sollen. Doch die Unvernunft und Unbedarftheit all jener Naiven, die genau solche Schrecklichkeiten fördern, die sich weit in die Zukunft tragen und zum Ausbruch kommen können/werden, geschehen eben durch unbewanderte, unkritische, unerfahrene oder gar stieselige Menschen, die sich mit Gedenkstätten und Gedenkfeiern grossmachen wollen oder einfach unbedarfte Mitläufer sind. Und weil sie in der Regel in bezug auf Psychologie kenntnisarm oder völlig unwissend sind, vermögen sie auch nicht die aus ihrem Handeln und Tun entstehenden Einwirkungen auf jene Menschen zu beurteilen oder vorauszuahnen, die Rassisten oder Neonazis oder sonstwie voller Hass gegen Mitmenschen sind. Also werden diese Ahnungslosen, sich Kriegsgedenkstätten und Kriegsgedenkfeierlichkeiten Zuwendenden auch nicht gewahr und verstehen nicht, dass mit ihrem Handeln und Tun effectiv der Teufel an die Wand gemalt wird resp. der Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben werden will.
This, of course, promotes racism and neo-Nazism all around, especially in already existing neo-Nazi organizations and various groups, which make a name for themselves in a very bad way through their work. And the fact that in the Jewish Knesset there are apparently people who are old Nazi-friendly people under certain circumstances, it is hardly surprising that an Israeli politician in the Israeli parliament apparently praised the fact that 'German is the language of the National Socialists'. In fact, however, there is not the slightest reason to glorify the National Socialist part and German Nazi history in this way, for representing the Nazi idea has nothing to do with good, free, righteous national or patriotic ideas. Of course, the German population must not hide from its past, nor deny it, falsify it or slander it, but must cope with it, but not through war memorials and solemn speeches, etc. The only effective way to deal with this problem is to do everything in our power to educate and shape children, adolescents and adults. And only by doing everything right in this way can the degenerates, such as the neo-Nazis and racists, etc., move away from their unjust actions and turn to the positive, peace, freedom and equality of all people. There is probably nothing more to be said about this, so now it only depends on whether what has been said is understood and done, but what is doubtful is because only a few people in the insane mass of mankind of more than 8.6 billion will find themselves prepared to reconsider the truth offered and then to act logically and correctly from it. It will certainly be a minority who will indulge in right thoughts, feelings and decisions in mind and reason, but the majority of all humanity on Earth, and especially the racists and neo-Nazis as well as all other racist, hostile and hateful-minded people, will not care about reality and its truth, because as elements poor in pathological intelligence they know neither decency, righteousness, self-esteem and self-dignity nor self-esteem.

Das fördert natürlich rundum den Rassismus und das Neonazitum weiter, und zwar ganz besonders in bereits bestehenden Neonationalsozialisten-Organisationen und diversen Gruppierungen, die in sehr übler Weise durch ihr Wirken von sich reden machen. Und dass es offenbar auch in der jüdischen Knesset unter Umständen Leute hat, die alte Nazifreundliche sind, so kann es wohl auch nicht verwunderlich sein, dass von einem israelischen Politiker im israelischen Parlament offenbar lobend gesagt wurde, dass ‹Deutsch die Sprache der Nationalsozialisten› sei. Tatsächlich gibt es aber nicht den geringsten Grund, den nationalsozialistischen Teil und eben die deutsche Nazigeschichte in dieser Weise zu verherrlichen, denn ein Vertreten des Nazi-Gedankenguts hat nichts mit einem guten, frei-heitlichen, rechtschaffenen nationalen oder patriotischen Gedankengut zu tun. Natürlich darf die deutsche Bevölkerung sich nicht vor ihrer Vergangenheit verstecken, sie auch nicht leugnen, verfälschen oder verleumden, sondern muss sie bewältigen, jedoch nicht durch Kriegsgedenkstätten und feierliche Reden usw. Effectiv kann eine Bewältigung einzig nur dadurch erfolgen, indem alles dafür getan wird, die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen erziehungsmässig zu belehren und zu formen. Und nur dadurch, indem in dieser Weise alles richtig getan wird, können die Ausgearteten, wie eben die Neonazis und Rassisten usw., von ihrem unrechtschaffenen Tun abkommen und sich dem Positiven, dem Frieden, der Freiheit und der Gleichheit aller Menschen zuwenden. Mehr ist dazu wohl nicht zu sagen, folglich es nun nur noch darauf ankommt, ob das Gesagte begriffen und getan wird, was aber wohl zu bezweifeln ist, weil nur wenige Menschen in der Irrsinnsmasse Menschheit von mehr als 8,6 Milliarden sich bereitfinden werden, die dargebrachte Wahrheit zu überdenken und daraus dann logisch und richtig zu handeln. Eine Minorität wird es sicher sein, die sich in Verstand und Vernunft richtigen Gedanken, Gefühlen und Entscheidungen hingeben wird, doch das Gros der gesamten Erdenmenschheit, und speziell die Rassisten und Neonazis sowie alle anderen rassistisch, feindlich und hassvoll Gesinnten wird die Wirklichkeit und deren Wahrheit nicht kümmern, weil sie als pathologisch-intelligenzarme Elemente weder Anstand, Rechtschaffenheit, Selbstehre und Selbstwürde noch Selbstwertigkeit kennen.

SSSC, 28th October 2016, 15:05, Billy

SSSC, 28. Oktober 2016, 15.05 h, Billy


Ptaah:

Ptaah:
110. Also to this article I can only say that as usual you call everything necessary openly by name, which will surely incite again many adversaries to be hostile against you, although they would usually have to put themselves first and foremost to the pillory or the shame post. 110. Auch zu diesem Artikel kann ich nur sagen, dass du wie üblich alles Notwendige offen beim Namen nennst, was aber sicherlich wieder viele Widersacher anstacheln wird, sich feindlich gegen dich zu stellen, obwohl sie in der Regel in allererster Linie sich selbst an den Pranger resp. den Schandpfahl stellen müssten.
111. Their adversary alone makes them culpable, as certainly do many other and manifold unjust excrescences that are their own. 111. Allein ihr Widersachertum macht sie schon zu Schuldbaren, wie sicherlich auch viele andere und vielfältige unrechtschaffene Auswüchse, die ihnen eigen sind.
112. I also want to have said this for all those whom I have mentioned in my first statements as antagonists, know-it-alls, public media of every kind, sect gurus, journalists, journals, liars, envyers, slanderers and boundlessly unteachable, hateful, revengeful, self-righteous and irresponsible ex-members of associations and families who libel you, the doctrine, the FIGU association and the FIGU members. 112. Das will ich auch noch gesagt haben für alle jene, welche ich in meinen ersten Darlegungen genannt habe als Antagonisten, Besserwisser, öffentliche Medien jeder Art, Sektengurus, Journalisten, Journale, Lügner, Neider, Verleumder und grenzenlos unbelehrbare, hassgeprägte, rachsüchtige, selbstgerechte sowie verantwortungslose Ex-Vereins- und -Familienmitglieder, die dich, die Lehre, den FIGU-Verein und die FIGU-Mitglieder lügnerisch verleumden.
113. If – as has unfortunately happened since you began your mission – you are slandered by lies and accused of sectarianism and as a guru by certain arrogant theologians and sect fighters, I am also referring to the hypocritical religions they represent. 113. Wenn du – wie es leider seit deinem Beginn der Mission geschieht – speziell von gewissen arroganten Theologen und Sektenbekämpfern durch Lügen verleumdet und des Sektentums und als Guru beschuldigt wirst, dann spreche ich damit auch die in Heuchelei fungierenden Religionen an, die sie vertreten.
114. Particularly noteworthy in this regard are the representatives of the Christian churches and their sects, who have maliciously and extremely sought to defame and call into question your integrity and the 'teaching oftruth, teaching ofthe spirit, teaching oflife', whereby I would like to mention the arrogant theologians … and …, as well as the sect warfare group …, who repeatedly attack you and the association FIGU in an uncharacteristic manner. 114. Ganz besonders sind dabei diesbezüglich die Vertreter der Christkirchen und deren Sekten zu nennen, die es bösartig und in extremer Weise darauf angelegt haben, deine Integrität und die ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens› zu diffamieren und in Zweifel zu ziehen, wobei ich vor allen anderen Widersachern die arroganten Theologen … und …, wie auch die Sektenbekämpfungsgruppe … anführen will, die dich und den Verein FIGU in charakterloser Weise immer wieder angreifen.

Billy:

Billy:
They will also attack you, and I think that this will be specifically the case in relation to the remarks you made at the beginning of today's conversation about the antagonists of all kinds who blaspheme against me, the association and the FIGU members. And like you had a lot to say, I think I have a lot to say now. But what I want to say about what you have mentioned about religions, misguided theologians and sect warriors, neither from your side nor from mine and the FIGU members, refers to the freedom of faith of believers, which must be clearly stated. And this must really be said, because we are accused of lying and slandering that we are defaming the faithful, but this is not the truth. Basically every person must and should know for himself what he believes, or whether he wants to be truthful, neither the FIGU as an association nor any FIGU members interfere in a person's personal matters of faith. So all FIGU members also deal in a completely correct way with all those fellow human beings who are connected to a religious faith, which also means that we all treat them extensively as equal fellow human beings and with equal rights and are also compassionately helpful to them when they need help. So there is no difference between religious believers and FIGU members in this respect, because we are all human beings on Earth, provided that mistakes can be made, but can also be corrected through evolutionary learning and then everything can be done better, good and right. So when people who believe in religion cultivate their faith in this way, then this is just as much a matter for them as it is for us with regard to the knowledge of reality and its truth, which we cultivate and freely, nonmissionarily spread worldwide through learning, understanding and comprehension of the 'teaching oftruth, teaching ofthe spirit, teaching oflife'. Consequently only people join the association FIGU who seek and find the way to FIGU out of their own interest, free will and absolutely without any missionary persuasion, as this is otherwise done by missionizing and suggestive persuasion, lies, false pretences, empty promises of 'finding salvation' and of entering the 'heavenly paradise' without conscience. And when it is written to us at the Centerweg that 'righteous, visitors/interested people are welcome', then this is absolutely correct, as well as that 'curious people, gawpers, sectarians, racists, xenophobes and other lunatics and abnormals are undesirable and are asked to stay away from the Center'. And if they are to stay away, then it only refers to when such persons harass the centre residents and FIGU members, prevent them from their work, or obstruct them by missionizing religious, sectarian, or otherwise suggestively in any direction or thing from their way. Otherwise, however, if such people visit the Center out of personal and honest interest with regard to the development of their consciousness, the shaping and conduct of life, the shaping of character, personality and correct behaviour etc. etc. as well as the 'Teaching of Truth, Teaching of Mind, Teaching of Life', then they are of course welcome. What we are attacking are religions and sects, as well as those illegitimate representatives of religions and sects who are tricking their believers into believing the truth and who in many ways are gutting them and thus enriching their religious institutions, but also sect gurus who are stuffing their own pockets full of money and building palaces. Freedom of faith is taboo for you, as I know, as well as for the FIGU and of course for all members and myself, no matter in which religious, sectarian, philosophical, secular or other form of faith it is. This also applies to freedom of opinion, for both you and all of you Plejaren and FIGU members respect in every respect the freedom of people who live in a righteous manner and carry out their human and civic duties. So we all follow the articles 'Universal Declaration of Human Rights' of 10th of December 1948, as well as 'Article 18, Freedom of conscience and religion': Dich werden sie auch angreifen, wobei ich denke, dass das speziell der Fall sein wird in bezug auf deine anfangs unseres heutigen Gesprächs gemachten Ausführungen hinsichtlich der Antagonisten aller Art, die gegen mich, den Verein und gegen die FIGU-Mitglieder lästern. Und wie du viel zu sagen hattest, so denke ich, dass nun auch ich noch einiges vorbringen muss. Was ich aber bezüglich dessen sagen will, was du hinsichtlich der Religionen, der fehlbaren Theologen und Sektenbekämpfern erwähnt hast, so bezieht sich das weder von deiner Seite noch von meiner und der FIGU-Mitglieder aus auf die Freiheit des Glaubens der Gläubigen, was wohl klar gesagt sein muss. Und das muss wirklich gesagt sein, denn man unterstellt uns lügend und verleumdend, wir würden die Gläubigen diffamieren, was aber nicht der Wahrheit entspricht. Grundsätzlich muss und soll jeder Mensch selbst wissen, was er glauben, oder ob er wirklichkeits- und wahrheitswissend sein will, folgedem sich weder die FIGU als Verein noch irgendwelche FIGU-Mitglieder in die persönlichen Glaubensbelange eines Menschen einmischen. Also gehen alle FIGU-Mitglieder auch in völlig korrekter Art und Weise mit all jenen Mitmenschen um, die einem religiösen Glauben verbunden sind, was auch bedeutet, dass wir alle sie umfänglich als gleichwertige Mitmenschen und mit gleichen Rechten behandeln und ihnen auch mitfühlend hilfreich sind, wenn sie der Hilfe bedürfen. Also besteht diesbezüglich kein Unterschied zwischen Religionsgläubigen und den FIGU-Mitgliedern, denn wir sind alles Menschen der Erde, versehen damit, dass Fehler gemacht, jedoch durch ein evolutives Lernen auch behoben und dann alles besser, gut und richtig gemacht werden kann. Wenn so also religionsgläubige Menschen ihren Glauben pflegen, dann ist das ebenso ihre Angelegenheit, wie es auch unsere in bezug auf das Wissen der Wirklichkeit und deren Wahrheit ist, was wir durch das Lernen, Verstehen und Nachvollziehen der ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens› pflegen und frei, nichtmissionierend weltweit verbreiten. Folglich treten nur Menschen dem Verein FIGU bei, die aus eigenem Interesse, freiem Willen und absolut ohne missionierende Überredungskunst den Weg zur FIGU suchen und finden, wie dies anderweitig durch Missionieren und suggestive Überredung, Lügen, Vorgaukelungen falscher Tatsachen, leere Versprechen der ‹Heilsfindung› und des dereinstigen Eingehens ins ‹himmlische Paradies› gewissenslos getan wird. Und wenn bei uns am Centerweg angeschrieben ist, dass ‹Rechtschaffene, Besucher/Interessenten willkommen sind›, dann ist das von absoluter Richtigkeit, wie aber auch, dass jedoch ‹Neugierige, Gaffer, Sektierer, Rassisten, Fremdenhasser sowie sonstige Irre und Anormale unerwünscht sind und ersucht werden, dem Center fernzubleiben›. Und wenn diese fernbleiben sollen, dann bezieht es sich nur darauf, wenn solche Personen die Centerbewohner und FIGU-Mitglieder belästigen, von ihrer Arbeit abhalten oder sie durch ein Missionieren religiöser, sektiererischer Art oder sonstwie suggestiv in bezug auf irgendeine Richtung oder eine Sache von ihrem Weg obstruieren wollen. Anderweitig jedoch, wenn solche Leute aus persönlichem und ehrlichem Interesse in bezug auf ihre Bewusstseinsentwicklung, die Lebensgestaltung und Lebensführung, Formung des Charakters, der Persönlichkeit und der korrekten Verhaltensweisen usw. usf. sowie der ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens› das Center aufsuchen, dann sind sie selbstverständlich willkommen. Was wir angreifen, das sind die Religionen und Sekten, wie auch jene unrechtschaffenen Religions- und Sektenvertreter, die ihre Gläubigen hinters Licht der Wahrheit führen und diese nach Strich und Faden in vielerlei Weise ausnehmen und damit ihre religiöse Institution bereichern, wie das aber auch Sektengurus tun, die sich die eigenen Taschen voller ertrogenem Geld stopfen und sich Paläste bauen. Die Glaubensfreiheit ist für dich, wie ich weiss, wie auch für die FIGU und natürlich auch für alle Mitglieder und mich tabu, und zwar egal in welcher religiösen, sektiererischen, philosophischen, weltlichen oder sonstigen Form der Glaube auch immer ist. Das gilt auch für die Meinungsfreiheit, denn sowohl du wie alle von euch Plejaren und alle FIGU-Mitglieder achten in jeder Beziehung die Freiheit der Menschen, die in rechtschaffener Weise leben und ihre menschlichen sowie bürgerlichen Pflichten erfüllen. Also befolgen wir alle die Artikel ‹Allgemeine Erklärung der Menschenrechte› vom 10. Dezember 1948, wie eben ‹Artikel 18, Gewissensund Reli gionsfreiheit›:
"Everyone has the right to freedom of thought, conscience and religion; this right includes freedom to change his religion or belief and freedom, either alone or in community with others, to manifest his religion or belief in public or in private, by teaching, practice, worship and observance of rites". «Jeder Mensch hat Anspruch auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit; dieses Recht umfasst die Freiheit, seine Religion oder seine Überzeugung zu wechseln, sowie die Freiheit, seine Religion oder seine Überzeugung allein oder in Gemeinschaft mit anderen, in der Öffentlichkeit oder privat, durch Lehre, Ausübung, Gottesdienst und Vollziehung von Riten zu bekunden.»
and 'Article 19, Freedom of expression and information': sowie ‹Artikel 19, Meinungs- und Informationsfreiheit›:
"Everyone has the right to freedom of expression; this right includes freedom to hold opinions without interference and to seek, receive and disseminate information and ideas by any means of communication, regardless of frontiers". «Jeder Mensch hat das Recht auf freie Meinungsäusserung; dieses Recht umfasst die Freiheit, Meinungen unangefochten anzuhängen und Informationen und Ideen mit allen Verständigungsmitteln ohne Rücksicht auf Grenzen zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.»
But what now all antagonists of every kind do against me, the doctrine, the association FIGU and the FIGU members, contradicts both article 18 and article 19. In addition I find that this corresponds to a special shamefulness, if these articles contradict, antagonistic, lying and slanderous attacks and insults against my person, the doctrine, the association and the association members take place. And that this is carried out by arrogant theologians, such as … and … and also by a sectarian grouping called …, as well as greasy by newspaper writers etc., such as …, is probably particularly reprehensible. Especially theologians should be honest and with integrity and not deceive their little sheep – by which I mean primarily Christians, since we live in a state in which Christianity is fundamentally widespread – by degenerate false accusations, lies and slander, and thus trigger inflammatory tirades against righteous dissenters – like FIGU-like. But arrogance for such theologians, as well as newspaper writers and sect warriors, is probably a self-opinionated, arrogant, and sectarian state, otherwise they would surely perish in life and decay as 'slide valves' or asocial elements. Actually, authorities and courts should take care of these liars and slanderers, because they offend against corresponding requirements of the human rights and thus also against the laws. In fact, what they say with their libellous slander has nothing to do with freedom of expression, but with defamatory, lying allegations or incriminating false accusations, which cannot be put an end to because the authorities and the courts do nothing about it, but falsely invoke freedom of opinion. This makes it possible for certain theologians and newspaper people as well as other adversaries to publicly insult and discriminate against honourable people, a good life doctrine and an association. The FIGU association and all its members should go to court with their opponents, but it is wiser to ignore all the simple-minded antagonists of any kind. One of the reasons for this, as I myself have experienced three times before, is that certain judges are biased as a result of my mission and everything connected with it, and consequently award false justice to the opponents, even though they should be neutral and just. By this I do not mean, of course, all the jurisdictions, but only those which fall within the area mentioned. Those who believe in the false accusations of their adversaries, and who are not needy of the law, hold fast to the lies and slander of the defamers and go with them without getting to the bottom of the real truth. This is, in my opinion, a consequence of this, because on the one hand they are religiously biased, but on the other hand they are too naive and naïve to be able to recognize, accept and understand the reality and truth which is contained in the 'spiritual doctrine' and the comprehensive mission of the doctrine as well as in the association FIGU, which is learned by all core group and passive members, represented and spread without missionizing. So certain 'judges' in certain courts do not condemn the liars and slanderers, but the insulted and slandered, because the courts do not clarify the effective facts and are unsuspecting, gullible and not interested in getting to the bottom of the effective truth. This kind of 'judges' are therefore not interested in 'Article 11 of Human Rights: Quivis censetur innocens; nulla poena lege, 1', which states the following: Was nun aber alle Antagonisten jeder Art wider mich, die Lehre, den Verein FIGU und die FIGU-Mitglieder tun, das widerspricht sowohl dem Artikel 18 wie auch Artikel 19. Dazu finde ich, dass dies einer besonderen Schändlichkeit entspricht, wenn diesen Artikeln widersprechende, antagonistische, lügnerische und verleumdende Angriffe und Beschimpfungen gegen meine Person, die Lehre, den Verein und die Vereinsmitglieder erfolgen. Und dass das durch arrogante Theologen, wie eben … und … und auch durch eine Sektenbekämpfungsgruppierung namens …, wie auch schmierig von Zeitungsschreibern usw., wie z.B. von … durchgeführt werden, das ist wohl speziell verwerflich. Besonders Theologen sollten ehrlich und integer sein und ihre Schäflein – womit ich vornehmlich die Christen meine, da wir ja in einem Staat leben, in dem grundlegend das Christentum verbreitet ist – nicht durch ausgeartete falsche Beschuldigungen, Lügen und Verleumdungen betrügen und damit Hetztiraden gegen rechtschaffene Andersdenkende – wie eben FIGU-like – auslösen. Aber Arroganz ist für derartige Theologen, wie auch Zeitungsschreiberlinge und Sektenbekämpfer wohl ein selbstherrlicher, überheblicher und sie aufrechterhaltender Zustand, ansonsten sie sicher im Leben untergehen und als ‹Plattenschieber› oder asoziale Elemente vergammeln würden. Eigentlich müssten Behörden und Gerichte sich dieser Lügner und Verleumder annehmen, weil sie gegen entsprechende Vorgebungen der Menschenrechte und damit auch gegen die Gesetze verstossen. Tatsächlich hat nämlich das, was sie mit ihren lügnerischen Verleumdungen von sich geben, nichts mit freier Meinungsäusserung zu tun, sondern mit ehrverletzenden lügenmässigen Behauptungen resp. belastenden falschen Anschuldigungen, die nicht aus der Welt zu schaffen sind, weil Behörden und Gerichte nichts dagegen unternehmen, sondern sich fälschlicherweise auf die Meinungsfreiheit berufen. Dadurch wird gewissen Theologen und Zeitungsfritzen sowie anderen Widersachern ermöglicht, ehrenhafte Menschen, eine gute Lebenslehre und einen Verein öffentlich zu beschimpfen und zu diskriminieren. Eigentlich müssten der Verein FIGU und all seine Mitglieder mit den Widersachern vor Gericht gehen, doch ist es effectiv klüger, all die einfältigen Antagonisten jeder Art zu ignorieren. Dies unter anderem auch darum, wie ich selbst bereits dreimal erlebt habe, weil gewisse Gerichtsführende infolge meiner Mission und allem damit Verbundenen voreingenommen sind und folglich den Widersachern falsches Recht zusprechen, obwohl sie neutral und gerecht sein müssten. Damit meine ich natürlich nicht die gesamten Gerichtsbarkeiten, sondern eben nur jene, welche in den genannten Bereich fallen. Jene unbedarften Gerichtsmenschen, die den falschen Anschuldigungen der Widersacher Glauben schenken, halten folglich an den Lügen und Verleumdungen der Diffamierenden fest und ziehen mit diesen mit, ohne der wirklichen Wahrheit auf den Grund zu gehen. Dies ist meines Erachtens eine Folge davon, weil sie einerseits religionsbefangen, anderseits aber zu naiv und unbedarft sind, um die Wirklichkeit und Wahrheit erkennen, akzeptieren und verstehen zu können, die in der ‹Geisteslehre› und der umfassenden Mission der Lehre sowie dem Verein FIGU steckt, die von allen Kerngruppe- und Passivmitgliedern gelernt, vertreten und ohne zu missionieren verbreitet wird. Also verurteilen gewisse ‹Rechtsprechende› bei gewissen Gerichten nicht die Lügner und Verleumder, sondern die Beschimpften und Verleumdeten, weil die Gerichte die effectiven Sachverhalte nicht abklären sowie ahnungslos, leichtgläubig und nicht daran interessiert sind, der effectiven Wahrheit auf den Grund zu gehen. Diese Art ‹Rechtsprechende› interessiert daher auch der ‹Artikel 11 der Menschenrechte nicht: Quivis censetur innocens; nulla poena lege, 1.›, der folgendes aussagt:
"Any person accused of a criminal offence shall be regarded as innocent until proved guilty in accordance with the law in a public proceeding in which all the conditions necessary for his defence have been met". «Jeder Mensch, der einer strafbaren Handlung beschuldigt wird, ist so lange als unschuldig anzusehen, bis seine Schuld in einem öffentlichen Verfahren, in dem alle für seine Verteidigung nötigen Voraussetzungen gewährleistet waren, gemäss dem Gesetz nachgewiesen ist.»
The 'Article 12 of Human Rights, Freedom Sphere of the Individual' also states: Im ‹Artikel 12 der Menschenrechte, Freiheitssphäre des Einzelnen› steht zudem:
"No one shall be subjected to arbitrary interference with his private life, his family, his home or his correspondence, nor to attacks on his honour and his profession. Everyone is entitled to legal protection against such interference or attacks." «Niemand darf willkürlich Eingriffen in sein Privatleben, seine Familie, sein Heim oder seinen Briefwechsel noch Angriffen auf seine Ehre und seinen Beruf ausgesetzt werden. Jeder Mensch hat Anspruch auf rechtlichen Schutz gegen derartige Eingriffe oder Anschläge.»
But what is now done by the adversaries and by certain jurisdictions that are subject to this or by certain biased 'judges', that corresponds exactly to the opposite. In fact, in teaching and spreading my mission, I have not done anything punishable, nor do I do or will do anything of the same. And what applies to me also applies to the association and all core group and passive members. Nevertheless, the FIGU, all its members, and therefore myself, are being riven with lies and slander, which neither the authorities nor the courts are doing anything about. However, all rights that belong to the association FIGU, to teaching and mission, to all FIGU members and thus also to me, are disregarded by lies and slander, and not only by opponents of all kinds, as you have called them, in the form of know-it-alls, public media of all kinds, Newspaper writers, sect gurus, certain arrogant theologians, journalists, journals, liars, envyers, slanderers and boundlessly unteachable, hateful, vengeful, self-righteous and irresponsible ex-club and family members. The truth is that the authorities and the judiciary are also involved in this, in that they keep silent and simply allow the discriminators to go, which I do not think would be acceptable to you Plejaren. Was nun aber durch die Widersacher und durch gewisse diesen hörige Gerichtsbarkeiten resp. gewisse befangene ‹Rechtsprechende› getan wird, das entspricht genau dem Gegenteil. Tatsächlich habe ich mit dem Lehren und Verbreiten meiner Mission weder etwas Strafbares getan, noch tue ich etwas der gleichen oder werde in dieser Weise etwas tun. Und was auf mich zutrifft, das gilt auch für den Verein und alle Kerngruppe- und Passivmitglieder. Nichtsdestotrotz wird gegen die FIGU, alle Mitglieder und also auch mich mit Lügen und Verleumdungen gehetzt, wogegen weder die Behörden noch die Gerichtsbarkeiten etwas unternehmen. Alle Rechte, die dem Verein FIGU, der Lehre und Mission, allen FIGU-Mitgliedern und damit auch mir zustehen, werden jedoch durch Lügen und Verleumdungen missachtet, und zwar nicht nur von Widersachern aller Art, wie du sie genannt hast in Form von Besserwissern, öffentlichen Medien jeder Art, Zeitungsschreiberlingen, Sektengurus, gewissen arroganten Theologen, Journalisten, Journalen, Lügnern, Neidern, Verleumdern und grenzenlos unbelehrbaren, hassgeprägten, rachsüchtigen, selbstgerechten sowie verantwortungslosen Ex-Vereins- und -Familienmitgliedern. In Wahrheit sind nämlich auch die Behörden und Rechtsprechenden daran beteiligt, und zwar in der Weise, indem sie schweigen und die Diskriminierenden einfach gewähren lassen, was wohl, so denke ich, bei euch Plejaren nicht zugelassen würde.

Ptaah:

Ptaah:
115. You too have now mentioned many facts, and the fact that you said that I too was attacked is to be reckoned with in any case, because the truth is not gladly heard or read by all those who are bribed, dishonourable, lacking in integrity, liars, unjust, unrighteous, guiltless and irresponsible, slanderers, etc.. 115. Auch du hast nun viele Fakten genannt, und dass du gesagt hast, dass auch ich angegriffen werde, so ist damit in jedem Fall zu rechnen, denn die Wahrheit wird von allen jenen nicht gerne gehört oder gelesen, welche Bestechliche, Ehrlose, Integritätslose, Lügner, Ungerechte, Unrechtschaffene, Schuldbare und Verantwortungslose sowie Verleumder usw. sind.
116. I can also only agree with your further remarks. 116. Deinen weiteren Ausführungen kann ich ebenfalls nur beipflichten.
117. And what you assume about us Plejaren, how we would behave, would actually be so if something similar or the same would happen, but I can also say that since time immemorial such shameful things are unknown, which I can only describe as insidiousness, characterlessness, infamy, corruption, wickedness and depravity. 117. Und was du annimmst hinsichtlich uns Plejaren, wie wir uns verhalten würden, so würde das tatsächlich so sein, wenn sich Ähnliches oder Gleiches ergeben würde, wozu ich aber auch sagen kann, dass seit Menschengedenken solche Schändlichkeiten unbekannt sind, die ich nur als Hinterhältigkeit, Charakterlosigkeit, Infamität, Verdorbenheit, Verruchtheit und Verworfenheit bezeichnen kann.

Billy:

Billy:
And unfortunately there are many such people, but you don't have to go far to meet them and recognize them by their antagonistic, malicious, dishonest and antitruth grease. You know that for many years I have travelled and worked in many countries, together with the police, simple and also very wealthy people, as well as on behalf of rulers, and all these belonged to religions other than Christian ones. And unfortunately I have to say exactly to this that neither the Muslims nor the Jews, nor the female and male believers of Hinduism, Buddhism or any other religion or cult have met me so badly or insulted me as a result of my other way of thinking and teaching, as deceivers, gurus, liars, swindlers and sectarians would have slandered me, as it happens by the Christians in my homeland Switzerland and in Germany. Even in all the countries where I have been, the faithful to Christ have always treated me with respect and courtesy, but this is completely different in Europe, at least from those 'good' faithful who denigrate me and antagonize themselves as know-it-alls, public media of any kind, newspaper writers, sect gurus, arrogant theologians, journalists, liars, envyers, slanderers and boundlessly unteachable, hateful, revengeful, self-righteous and irresponsible ex-club and family members. Of course, there are unfortunately such behaviourally wrong people everywhere in the world who are often unstable, naive and naïve – even in theological circles, if you go looking for them. I also think that those people belong to the worst kind of people who present themselves as good believers or even fanatical religious believers, who are wrong, dissatisfied in themselves and also full of fear and hatred, who tend to use evil violence against dissenters etc. as followers of adversaries, or who already ruthlessly commit brute acts of violence against their fellow human beings, as well as who do not even shy away from perfidious lies and slander. Und dieserart Menschen gibt es leider viele, wobei man nicht weit suchen und gehen muss, um ihnen zu begegnen und sie an ihrem antagonistischen, bösartigen, verlogenen und wahrheitsfeindlichen Schmierengetue zu erkennen. Du weisst, dass ich lange Jahre viele Länder bereist und in diesen auch gearbeitet habe, zusammen mit der Polizei, einfachen und auch sehr wohlhabenden Menschen, wie auch im Auftrag von Regierenden, und alle diese gehörten anderen Religionen an, als eben der christlichen. Und genau dazu muss ich leider sagen, dass mir weder die Muslima und Muslime noch die Juden oder Jüdinnen, wie auch nicht die weiblichen und männlichen Gläubigen des Hinduismus, Buddhismus oder irgendwelcher anderen Religionen oder Sekten derart mies begegnet sind oder mich infolge meiner anderen Denkweise und Lehre beschimpft, als Betrüger, Guru, Lügner, Schwindler und Sektierer verleumdet hätten, wie das durch die Christen in meiner Heimat Schweiz und in Deutschland geschieht. Auch in allen Ländern, in denen ich war, sind mir die Christgläubigen immer mit Respekt und zuvorkommend begegnet, was aber in Europa völlig anders ist, und zwar zumindest von jenen ‹guten› Christgläubigen, die mich verunglimpfen und sich antagonistisch als Besserwisser, öffentliche Medien jeder Art, Zeitungsschreiberlinge, Sektengurus, arrogante Theologen, Journalisten, Lügner, Neider, Verleumder und grenzenlos unbelehrbare, hassgeprägte, rachsüchtige, selbstgerechte sowie verantwortungslose Ex-Vereins- und -Familienmitglieder aufführen. Natürlich finden sich leider solche verhaltensmässig Fehlgeartete, die oft labil, naiv und unbedarft sind, überall auf der Welt – eben auch in Theologenkreisen, wenn man sie suchen geht. Dazu denke ich auch, dass jene Menschen zur schlimmsten Sorte gehören, die sich als gute Gläubige geben oder gar fanatische Religionsgläubige, zudem falsch, in sich unzufrieden und ausserdem voller Angst und von Hass geplagt sind, als Mitläufer von Widersachern zu böser Gewalt gegen Andersdenkende usw. neigen oder bereits rücksichtslos brachiale Gewaltakte gegen Mitmenschen ausüben, wie aber auch selbst vor perfiden Lügen und Verleumdung nicht zurückschrecken.

Ptaah:

Ptaah:
118. Then we should now end this wide-ranging topic, because I still have some things to discuss with you that you will have to discuss at the General Assembly on Saturday, but which will not be officially mentioned in the discussion report. 118. Dann sollten wir jetzt dieses weitumfassende Thema beenden, denn ich habe noch einiges mit dir zu besprechen, das ihr bei der Generalversammlung am Samstag zu erörtern habt, was aber nicht in offi-zieller Weise im Gesprächsbericht aufgeführt werden soll.
119. These are the following: … 119. Dabei handelt es sich darum: …

Billy:

Billy:
Well, I think your advice is clear. Please pay our thanks to Quetzal and the board. Of course, thanks be due to you, too. But now I would like to ask what happens in Turkey with Erdogan? Gut, ich denke, dass eure Ratgebungen klar und deutlich sind. Entrichte bitte Quetzal und dem Gremium unser aller Dank. Natürlich sei auch dir der gebührende Dank. Jetzt aber möchte ich noch fragen, wie es in der Türkei weitergeht mit Erdogan?

Ptaah:

Ptaah:
120. He will carry out his entire old-fashioned plan and will continue to treat all persons from all government offices, the military, the media, schools and all other places as criminals, deprive them of their liberty, as he will continue to tend to the death penalty, in order to officially murder all his opponents, so that he can indulge in his autocratic dictatorial power. 120. Er wird seinen gesamten alterdachten Plan durchführen und alle Personen aus allen Regierungsämtern, dem Militär, den Medien, Schulen und sonst allen Stellen weiterhin als Verbrecher behandeln, sie der Freiheit berauben, wie er auch weiterhin zur Todesstrafe tendieren wird, um alle seine Widersacher offiziell ermorden zu können, damit er seiner autokratisch-diktatorischen Macht frönen kann.
121. Erdogan is a very evil and unpredictable, selfish and malicious sectarian who knows no pardon and … 121. Erdogan ist ein sehr übler und unberechenbarer, selbstsüchtiger und bösartiger Sektierer, der kein Pardon kennt und …

Billy:

Billy:
… effectively over corpses and even let his mother kill him or even throw her into hell with his own hands if the benefit brought him. … effectiv über Leichen geht und selbst seine Mutter abmurksen liesse oder sie gar eigenhändig in die Hölle werfen würde, wenn ihm das Nutzen brächte.

Ptaah:

Ptaah:
122. That is true, but I wanted to say that … there is no mercy and no justice. 122. Das ist zwar richtig, doch wollte ich sagen, … kein Erbarmen und keine Gerechtigkeit kennt.
123. But what you have said is correct, and it will be bad in Turkey, because Erdogan is a vicious autocratic dictatorial sectarian despot, which has proved to be a tyrant since its first wave of arrests. 123. Aber was du gesagt hast, ist zutreffend, und es wird schlimm werden in der Türkei, denn Erdogan ist ein bösartiger autokratisch-diktatorischer Despot sektiererischer Prägung, der sich schon seit seiner ersten angeordneten Verhaftungswelle als Tyrann erweist.
124. And the longer he can exercise his power, the more life-threatening it becomes for all those who are simply in the way of the democratic sense or Erdogan. 124. Und je länger er seine Macht ausüben kann, desto lebensgefährlicher wird es für alle, die demokratischen Sinnes oder Erdogan einfach im Weg sind.
125. He lives in a profound fear and cowardice, following in his footsteps by arresting and imprisoning all those people who have a different meaning to him and who openly express it. 125. In sich ungemein feige, lebt er in tiefgreifender Angst und Feigheit, folgedem er alle jene Personen verhaften und in Gefängnisse einsperren lässt, die anderen Sinnes sind als er und die dies offen bekunden.
126. But others are also arrested who do not have the courage to speak, but in his eyes pose a danger to him. 126. Doch werden auch andere verhaftet, die nicht den Mut haben zu reden, in seinen Augen jedoch eine Gefahr für ihn darstellen.
127. But that is not enough for him, for in his cowardly fear he vehemently strives for the death penalty in order to have all his real opponents or those he imagines or suspects murdered 'legally'. 127. Das aber genügt ihm nicht, denn in seiner feigen Angst strebt er vehement die Todesstrafe an, um alle seine wirklichen oder von ihm eingebildeten resp. vermuteten Widersacher ‹legal› ermorden zu lassen.
128. He has already set everything in motion to arrest many other people who are not his own, or in whom he suspects hostility in his fear, imagination and cowardice. 128. Bereits hat er alles in die Wege geleitet, um viele andere Personen zu verhaften, die nicht seines Sinnes sind oder in denen er in seiner Angst, Einbildung und Feigheit ihm Feindlichgesinnte vermutet.

Billy:

Billy:
I think so, but now I want to talk about something else: Two predictions from your grandfather Gaabriel, as you once entrusted me with, spoke of a great peace being spread over Earth from Russia. My question is whether you know how and when this will come about. Denke ich auch, aber jetzt will ich von etwas anderem reden: Zwei Voraussagen von deinem Grossvater Gaabriel, wie du mir einmal anvertraut hast, sprachen davon, dass ein grosser Frieden von Russland aus über die Erde verbreitet werde. Dazu meine Frage, ob du weisst, wie und wann dieser zustande kommen wird?

Ptaah:

Ptaah:
129. No, because unfortunately my grandfather has only very sparse notes about it. 129. Nein, denn leider existieren dafür von meinem Grossvater nur sehr spärliche Notizen.

Billy:

Billy:
And how did the predictions come about? Und wie kamen die Voraussagen zustande?

Ptaah:

Ptaah:
130. My grandfather tried to explore by looking into the future certain periods of time on Earth with regard to the relations of peoples and peace, and then a short note could be found in his notes with regard to a great peace agreement which would encompass the whole Earth through Russia. 130. Mein Grossvater bemühte sich, durch Zukunftsschauen bestimmte Zeiträume auf der Erde in bezug auf die Völker- und Friedensverhältnisse zu erforschen, folgedem sich in seinen Aufzeichnungen auch eine kurze Notiz finden liess in bezug auf einen grossen Friedensschluss, der durch Russland die ganze Erde umfassen werde.
131. Exact details are missing, however. 131. Genaue Angaben dazu fehlen jedoch.

Billy:

Billy:
Too bad, but not to change. If I consider how the EU dictatorship and the USA, as well as certain unneeded political elements and newspapers in Switzerland, rush against Russia and work against Russia with idiotic and criminal sanctions, lies, slander and hatred, then it can still take a long time for your grandfather's predictions to come true. The fact that the Russian President Putin remains relatively considerate, peaceful and calm in this respect speaks in favour of your grandfather's predictions. Schade, aber nicht zu ändern. Wenn ich bedenke, wie die EU-Diktatur und die USA, wie auch gewisse unbedarfte politische Elemente und Zeitungen in der Schweiz gegen Russland hetzen und mit idiotischen und kriminellen Sanktionen, Lügen, Verleumdungen und Hassäusserungen gegen Russland werkeln, dann kann es ja noch lange dauern, bis sich deines Grossvaters Voraussagen erfüllen. Dass der russische Präsident Putin dabei verhältnismässig bedacht, friedlich und ruhig bleibt, das spricht ganz für deines Grossvaters Voraussagen.

Ptaah:

Ptaah:
132. That is indeed the case, but what practically the whole West does and does evil against Putin and Russia is more than just calculated incitement to war to provoke another world war under the patronage of the world-obsessed USA and the EU dictatorship. 132. Das ist tatsächlich so, doch das, was praktisch vom gesamten Westen gegen Putin und Russland Übles getan und durchgeführt wird, das entspricht mehr als nur einer berechneten Kriegshetzerei, um einen weiteren Weltkrieg heraufzubeschwören, und zwar unter dem Patronat der weltmachtbesessenen USA und der EU-Diktatur.
133. And the fact that we are now and for some time now explicitly talking about the fact that a Fourth World War and no longer a Third World War from the criminal machinations of the West against Russia begins to threaten, is based on a very specific reason. 133. Und dass wir nunmehr und schon seit geraumer Zeit explizit davon reden, dass ein Vierter Weltkrieg und nicht mehr ein Dritter Weltkrieg aus den kriminellen Machenschaften des Westens gegen Russland zu drohen beginnt, das beruht in einem ganz bestimmten Grund.
134. This reason was and still is the reason that humanity on Earth is forced into error and to misunderstand world history – also in many other things and also in relation to world events – by wrongly conducted chronicles etc., also in relation to the number of world wars, of which there were actually three since the wars of the USA. 134. Dieser Grund war und ist immer noch der, dass die Erdenmenschheit durch falsch geführte Chroniken usw. – auch in vielerlei anderen Dingen und auch in bezug auf das Weltgeschehen – in die Irre und zu einem falschen Verstehen der Weltgeschichte gezwungen wird, eben auch in bezug auf die Anzahl der Weltkriege, deren seit den Kriegsführungen der USA tatsächlich drei waren.
135. The First World War was from 1756-1763, the second from 1914-1918 and the third from 1939-1945. 135. Der erste Weltkrieg war von 1756–1763, der zweite von 1914–1918 und der dritte von 1939–1945.
136. However, the USA deliberately declared World War I as a 'seven-year' war in order not to be guilty of a world war and to have no flaws in this relationship, because America wanted a 'clean slate' – as you sometimes say – and wanted it to continue despite all its numerous war crimes. 136. Bewusst wurde jedoch durch die USA der Erste Weltkrieg als ‹siebenjähriger› Krieg deklariert, um nicht schuldig für einen Weltkrieg zu sein und keinen Makel in dieser Beziehung zu haben, weil US-Amerika eine ‹reine Weste› – wie du manchmal sagst – haben wollte und es trotz all ihrer zahlreichen Kriegsverbrechen weiter haben will.
137. Today, however, the USA, the EU dictatorship and Russia are once again in a state of flux that can be described as a 'Cold War'. 137. Heute aber herrscht zwischen den USA, der EU-Diktatur und Russland bereits wieder ein Zustand vor, der als ‹Kalter Krieg› zu bezeichnen ist.
138. And this condition was caused by the criminal political machinations – in which also the economy was involved – and obvious war propaganda of the USA and EU dictatorship as well as the propaganda-like criers. 138. Und dieser Zustand wurde durch die verbrecherischen politischen Machenschaften – in die auch die Wirtschaft involviert wurde – und offensichtliche Kriegspropaganda der USA und EU-Diktatur sowie der propagandamässigen Mitschreier hervorgerufen.
139. Unfortunately, these cries of support are also given in Switzerland by US and EU dictatorship supporters – Switzerland would in principle have to behave neutrally as a neutral state in public media, also in political matters, since it would not be allowed to join in with the US and EU dictatorial propaganda of attack against Russia. 139. Diese Mitschreier sind leider auch in der Schweiz durch USA- und EU-Diktatur-Anhänger gegeben – die Schweiz müsste sich grundsätzlich als neutraler Staat in öffentlichen Medien auch in politischen Belangen neutral verhalten, folgedem sie nicht mit der US-amerikanischen und EU-diktatorischen Angriffspropaganda gegen Russland mitziehen dürfte.
140. Publicly demonstrating and clarifying which criminal and criminal machinations a state is engaged in – with which any government-affiliated part of the population agrees – has nothing to do with insulting or denigrating a state or with war propaganda, but only with the fact that existing facts and facts are shown, as you are accustomed to doing openly, just as I do with some statements. 140. Öffentlich aufzuzeigen und klarzulegen, welche kriminellen und verbrecherischen Machenschaften ein Staat betreibt – womit auch immer ein regierungsanhängiger Teil der Bevölkerung einverstanden ist –, das hat nichts mit einer Beschimpfung und Verunglimpfung eines Staates oder mit Kriegspropaganda zu tun, sondern einzig damit, dass bestehende Fakten und Tatsachen aufgezeigt werden, wie du das offen zu tun pflegst, wie aber auch ich mit manchen Aussagen.

Billy:

Billy:
The whole thing is simply unpleasant and threatening, with practically the entire EU dictatorship and its morbidly stupid and simple-minded supporters being so brain-damaged and irrational that it seems impossible for them to think even a single clear thought and to realise that they are involved in disaster reconstruction with their lunatic adherents to the US and EU dictatorship. But something else: Can you please explain how evil actually reached the people of Earth? For my part, I know, but it would be a good idea if you'd tell the story in a nutshell. Das Ganze ist einfach unerfreulich und drohend, wobei praktisch die gesamte EU-Diktatur und ihre krankhaft dummen und einfältigen Befürworter derart gehirn- und vernunftgeschädigt sind, dass es für sie offenbar unmöglich ist, auch nur einen einzigen klaren Gedanken zu fassen und zu erkennen, dass sie mit ihrer schwachsinnigen Anhängerschaft an die USA und EU-Diktatur an einem Katastrophenaufbau mitwirken. Doch etwas anderes: Kannst du bitte einmal erklären, wie das Böse eigentlich in die Menschen der Erde gelangte. Meinerseits weiss ich ja Bescheid, doch wäre es sicher gut, wenn du in Kurzform die Geschichte darlegen würdest.

Ptaah:

Ptaah:
141. Evil in terrestrial humans arose because a very long time ago by a distant Plejar descendant humanity beyond the DERN universe-space-time structure many still later immigrated very distant Plejaren descendants were turned by manipulation into merciless warrior slaves who had to fight against foreign aggressors. 141. Das Böse in den Erdenmenschen entstand dadurch, weil vor sehr langer Zeit durch eine ferne Plejaren-Nachkommen-Menschheit jenseits des DERN-Universum-Raum-Zeit-Gefüges viele noch später eingewanderte sehr ferne Plejaren-Nachfahren durch eine Manipulation zu gnadenlosen Krieger-Sklaven gemacht wurden, die gegen fremde Aggressoren kämpfen mussten.
142. Later, some genetically manipulated peoples fled and penetrated into the space-time continuum of the DERN universe and into the space-time continuum of this present, i.e. into the area of the Milky Way galaxy, where they settled on the planets Phaeton/Malona and Mars. 142. Zu späterer Zeit flohen dann einige genmanipulierte Völker und drangen in das Raum-Zeit-Kontinuum des DERN-Universum vor resp. in das dieser Gegenwart, damit also in das Gebiet der MilchstrasseGalaxie, wo sie sich auf den Planeten Phaeton/Malona und auf dem Mars ansiedelten.
143. In total, they were around 78 million people, of whom around 280,000 also emigrated to Earth. 143. Gesamthaft waren sie in einer Zahl von rund 78 Millionen Menschen, von denen rund 280 000 auch zur Erde emigrierten.
144. In addition, several thousand rebellious genetically manipulated persons were also exposed to punishment in various places on Earth. 144. Ausserdem wurden aber auch einige tausend rebellierende Genmanipulierte strafmässig an den verschiedensten Orten auf der Erde ausgesetzt.
145. There were also peoples who first fled from the Sirius region into the DERN Continuum and were able to reach the Milky Way Galaxy beyond, from which emigrants also came to Earth, on which they, like all other immigrants, divided into all the old existing groups of Earthlings. 145. Es gab auch Völker, die erst aus dem Sirius-Gebiet in das DERN-Kontinuum fliehen und jenseits die Milchstrasse-Galaxie gelangen konnten, von denen dann ebenfalls Auswanderer zur Erde kamen, auf der sie sich, wie alle anderen Einwanderer, in alle alten bestehenden Erdenmenschengruppierungen verteilten.
146. These descendants thus carried altered or compulsorily manipulated genes in them, which made them merciless fighters, criminals and criminals, which they of course transferred or genetically inherited at an early stage to the still primitive, wild terrestrial humans by mixing them. 146. Diese Herkömmlinge trugen also veränderte resp. zwangsmässig manipulierte Gene in sich, die sie zu gnadenlosen Kämpfern, Kriminellen und Verbrechern machten, was sie natürlich schon früh durch die Vermischungen auf die noch primitiven, wilden Erdenmenschen übertrugen resp. genmässig vererbten.
147. Thus the evil has spread in the course of time in Earthly mankind and has been passed on to the present time, which, by the way, has also occurred on other worlds in the DERN universe and thus in your space-time structure as well as on worlds in our own space-time structure and has been preserved until today. 147. Dadurch hat sich das Böse im Laufe der Zeit in der irdischen Menschheit ausgebreitet und genmässig bis in die heutige Zeit vererbt, was sich übrigens auch auf anderen Welten im DERN-Universum und also in eurem Raum-Zeit-Gefüge sowie auch auf Welten in unserem eigenen Raum-Zeit-Gefüge ergeben und auch bis heute erhalten hat.
148. So under certain circumstances this could also mean a danger for Earth and its mankind if such space travellers would come to Earth. 148. Das könnte also unter Umständen auch eine Gefahr für die Erde und deren Menschheit bedeuten, wenn diesartige Raumfahrende zur Erde kämen.
149. Various among them are conquest addicted and power-obsessed, as are also many Earth people, which is why also among them wars and conquests are carried out, always evoked by power-obsessed authorities, as that is equally the case on Earth. 149. Diverse unter ihnen sind eroberungssüchtig und machtbesessen, wie das auch viele Erdenmenschen sind, weshalb auch unter ihnen Kriege und Eroberungszüge durchgeführt werden, stets heraufbeschworen durch machtbesessene Staatsgewaltige, wie das gleichermassen auf der Erde der Fall ist.
150. However, the history of the gene manipulated has been discussed several times during the time of our contacts, as well as the fact that genetic manipulation can be changed and even dissolved by one's own thought, feeling and behavioural power, if Earth people consciously make an effort to do so. 150. Doch über die Geschichte der Gen-Manipulierten wurde während der Zeit unserer Kontakte schon mehrmals gesprochen, wie auch, dass die Genmanipulation durch eigene Gedanken-, Gefühls- und Verhaltenskraft geändert und gar aufgelöst werden kann, wenn sich die Erdenmenschen bewusst darum bemühen.
151. Then they can become peaceful citizens of Earth and free from severe aggression, brutality, violence, jealousy, lust for power, lust for power and from all other great vices of inhumanity and malicious behaviour (Sirius appendices see 'Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte', volumes 2, 3, 5, 7, 8, 10). 151. Dann nämlich können sie zu friedlichen Erdenbürgern und frei von schweren Aggressionen, Brutalität, Gewalt, Eifersucht, Machtgier, Herrschsucht und von allen anderen grossen Lastern, der Unmensch-lichkeit und bösartigen Verhaltensweisen werden (Sirius-Anhänge siehe ‹Plejadisch-plejarische Kontaktberichte›, Blocks 2, 3, 5, 7, 8, 10).

Billy:

Billy:
Even today, unfortunately, it is the same as it has been since time immemorial that all those who can exercise state power either put themselves to power by force and murder or are elected by the will of the people, because the peoples are stupid and stupid enough to elect power-hungry elements with false springs, ready for violence and war, as heads of state. And as long as this is done in this way, there will continue to be wars, murder and manslaughter and all other evil on Earth, but never peace, real freedom and harmony. And all these power-hungry elements and their proponents in the peoples or populations naturally do not strive to revise all their unsatisfied, murderous, murderous, jealous, racist, hateful and inhumane attitudes and behaviour etc. So they continue to live and work within the traditional framework and thereby continue to promote wars, hatred, destruction and ruin, instead of doing everything possible to transform their warrior gene – which was manipulated into the primeval ancestors from time immemorial and inherited in them to the present day – into good and positive in itself and to become righteous, peaceful, free and harmonious, compassionate people. People who love their fellow human beings, the whole of humanity, nature and its fauna and flora as well as the climate in a righteous way in their entire value and do everything to preserve all these values for all the future. Noch heute ist es leider so, wie seit alters her, dass alle jene, welche Staatsmacht ausüben können, sich entweder durch Gewalt und Morderei an die Macht putschen oder durch den Volkswillen gewählt werden, weil die Völker dumm und dämlich genug sind, falschgefederte, gewalt- und kriegsbereite machtgierige Elemente als Staatsoberhäupter zu wählen. Und so lange, wie dies in dieser Weise getan wird, gibt es weiterhin auf der Erde Kriege, Mord und Totschlag und sonst alle bösen Übel, jedoch nie Frieden, wirkliche Freiheit und Harmonie. Und alle diese machtgierigen Elemente und deren Befürworter in den Völkern resp. Bevölkerungen bemühen sich selbstredend nicht, ihre gesamten unfriedli-chen, totschlägerischen, mörderischen, eifersüchtigen, rassistischen, hassvollen und menschenunwürdigen Einstellungen und Verhaltensweisen usw. zu revidieren. Also leben und werkeln sie im altherkömmlichen Rahmen weiter und fördern dadurch weiterhin Kriege, Hass, Verderben und Zerstörung, anstatt alles zu tun, um ihr Krieger-Gen – das vor Urzeiten in die Ur-Ur-Urvorfahren hineinmanipuliert und bis in die heutige Zeit in ihnen vererbt wurde – in sich zum Guten und Positiven umzuformen und zu rechtschaffenen, friedlichen, freiheitlichen und harmonischen, mitfühlsamen Menschen zu werden. Menschen, die allesliebend die Mitmenschen, die gesamte Menschheit, die Natur und deren Fauna und Flora sowie das Klima in rechtschaffener Weise in ihrem gesamten Wert schätzen und alles tun, um all diese Werte dann auch für alle Zukunft zu wahren.

Ptaah:

Ptaah:
152. This is what you're saying that should penetrate the consciousness of all Earth people. 152. Damit sprichst du aus, was ins Bewusstsein aller Erdenmenschen dringen müsste.
153. But now, dear friend, we should turn to other things that we have to discuss among ourselves, after which I have to go. … 153. Doch jetzt, lieber Freund, sollten wir uns noch anderen Dingen zuwenden, die wir unter uns zu besprechen haben, wonach ich dann gehen muss. …

Next Contact Report

Contact Report 663

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

References


Source

  • German Source:
  • English Source: