Difference between revisions of "Contact Report 649"

(Contact Report 649 Translation)
(Contact Report 649 Translation)
 
(No difference)

Latest revision as of 12:51, 19 November 2019

IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 15 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 15)
  • Pages: 27–40 [Contact No. 646 to 680 from 03.03.2016 to 07.05.2017] Stats | Source
  • Date and time of contact: Saturday, 26th March 2016, 15:38
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
    , Joseph Darmanin
  • Date of original translation: Tuesday, 16th April 2019
  • Corrections and improvements made: N/A
  • Contact person(s): Ptaah
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte


Synopsis

This is the entire contact report. It is an authorised but unofficial DeepL preliminary English translation and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!

Contact Report 649 Translation

Hide EnglishHide German

FIGU.png
English Translation
Original German

Six Hundred and Forty-ninth Contact

Sechshundertneunundvierzigster Kontakt
Saturday, 26th March 2016, 15:38
Samstag, 26. März 2016, 15.38 Uhr

Ptaah:

Ptaah:
1. Greetings, dear friend, unfortunately I had to leave again after the correction work, as I told you, which took almost an hour. 1. Sei gegrüsst, lieber Freund, leider musste ich nach der Korrekturarbeit, wie ich dir sagte, nochmals weg, was eben annähernd eine Stunde gedauert hat.

Billy:

Billy:
Greetings also, my friend, but your absence has not carried weight. But if you have enough time now, then I have some important questions. Sei auch gegrüsst, mein Freund, doch deine Abwesenheit ist nicht ins Gewicht gefallen. Wenn du aber jetzt genügend Zeit hast, dann hätte ich einige wichtige Fragen.

Ptaah:

Ptaah:
2. Of course I'm in no hurry. 2. Natürlich bin ich nicht in Eile.

Billy:

Billy:
All right, thanks. Yesterday Florena recorded the conversation at my request and gave it to you, Bernadette and I with … have led. Did you and Quetzal assess and analyse the whole thing a little bit, as well as the … thing I asked you to discuss with Quetzal during our last conversation? Gut, danke. Gestern hat ja Florena auf meinen Wunsch das Gespräch aufgezeichnet und dir gegeben, das Bernadette und ich mit … geführt haben. Haben du und Quetzal das Ganze etwas beurteilt und analysiert, wie auch das in bezug auf …, wozu ich dich bei unserem letzten Gespräch gebeten habe, die Sache ebenfalls mit Quetzal zu besprechen?

Ptaah:

Ptaah:
3. We have done this and have dealt in detail with all the necessary clarifications, dealing also with probability calculations and with various given facts of both persons, and have come to the conclusion that with regard to various necessary prerequisites for the fulfilment of the tasks, these are not given to both persons and they are not up to them. 3. Das haben wir getan und uns eingehend mit allen notwendigen Abklärungen beschäftigt, wobei wir uns auch mit Wahrscheinlichkeitsberechnungen und mit diversen gegebenen Fakten beider Personen auseinandergesetzt haben und zum Ergebnis gelangten, dass bei beiden Personen in bezug auf verschiedene notwendige Voraussetzungen zur Erfüllung der Aufgaben, diese nicht gegeben und sie dieser nicht gewachsen sind.
4. As a result, we have come to the conclusion that you must make other efforts with respect to one person to perform the duties and assume the obligation to do so. 4. Folgedem sind wir zum Schluss gelangt, dass ihr bezüglich einer Person für die Aufgabenerfüllung und Übernahme der diesbezüglichen Verpflichtung anderweitig bemüht sein müsst.
5. If you did not act in accordance with our advice, we believe that there would be insurmountable difficulties for the FIGU and the core group members. 5. Würdet ihr nicht gemäss unserer Ratgebung handeln, dann würden sich unseres Erachtens unlösbare Schwierigkeiten für die FIGU und die Kerngruppe-Mitglieder ergeben.

Billy:

Billy:
Then it's clear to us. In addition, concerns have also arisen within the group in this regard. But still this question: How did you find regarding the period of notice for a room? We have a notice period of 6 months in our contracts, but how is it to be kept in relation to the time or months, since a notice can take place? According to the law, they are held every three months, starting on 1st January. Dann ist die Sache für uns klar. Ausserdem sind auch in der Gruppe diesbezüglich Bedenken aufgetaucht. Doch noch diese Frage: Wie habt ihr bezüglich der Kündigungsfrist für ein Zimmer befunden? Wir haben ja in unseren Verträgen eine Kündigungszeit von 6 Monaten, doch wie soll es gehalten werden in bezug auf die Zeit resp. Monate, da eine Kündigung erfolgen kann? Gesetzmässig sind es jeweils alle drei Monate, und zwar gerechnet ab 1. Januar.

Ptaah:

Ptaah:
6. These legal deadlines must be adhered to, so that a notice can be submitted on the dates of the 1st of January, the 1st of April, 1st of July and the 1st of October, after which the tenants must comply with the contractually stipulated notice period of 6 months. 6. Diese gesetzlichen Fristen müssen eingehalten werden, folglich also eine Kündigung auf die Daten 1. Januar, 1. April, 1. Juli und 1. Oktober eingereicht werden kann, wonach dann von den Mietern die vertraglich festgelegte Kündigungsfrist von 6 Monaten eingehalten werden muss.

Billy:

Billy:
Well, that's all right, then I'm interested in something else now – because I recently talked to someone about the gene manipulation that was done by the Sirians on various people to turn them into combat machines – has the question been put to you if you can retrieve the conversation record of the conversation part of the Sirian gene manipulation statements from your father Sfath? Unfortunately I don't remember when he taught me this, but I must have been about 10 years old at that time. The conversation of his teachings and explanations took place one afternoon in his pear-shaped beam ship, through his apparatus, I remember that. So at the 251st official contact I recited some things your father Sfath had taught me about the history of Nokodemion, Henok and Henoch, but also about the Sirians and the gene manipulation they had done on various peoples. From what I have reproduced from his teachings and explanations at the 251st contact conversation, I have copied the following from pages 323 and 324 of volume 7, 'Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte': Gut, das ist alles klar, dann interessiert mich jetzt etwas anderes – weil ich kürzlich mit jemandem über die Gen-Manipulation gesprochen habe, die durch die Sirianer an diversen Völkern durchgeführt wurde, um diese zu Kampfmaschinen zu machen –; ist dir die Frage, ob du mir die Gesprächsaufzeichnung des Gesprächsteils der Erklärungen von deinem Vater Sfath bezüglich der Gen-Manipulation durch die Sirianer abrufen kannst, noch durchgegeben worden? Leider weiss ich nicht mehr, wann er mich diesbezüglich belehrt hat, doch müsste ich damals etwa 10 Jahre alt gewesen sein. Das Gespräch seiner Belehrungen und Erklärungen erfolgte an einem Nachmittag in seinem birnenförmigen Strahlschiff, und zwar durch seine Apparaturen, das weiss ich noch. Also rezitierte ich beim 251. offiziellen Kontaktgespräch einiges, worüber mich dein Vater Sfath belehrt hatte in bezug auf die Geschichte von Nokodemion, Henok und Henoch, wie aber auch hinsichtlich der Sirianer und der Gen-Manipulation, die sie an diversen Völkern vorgenommen hatten. Von dem, was ich aus seinen Belehrungen und Erklärungen beim 251. Kontaktgespräch wiedergegeben habe, habe ich aus den Seiten 323 und 324 des Block 7, ‹Plejadisch-plejarische Kontaktberichte›, folgendes herauskopiert:

Billy:

Billy:
Good, then I'll start with that: The history of Henok and Nokodemion is widely known in our group, and various things can also be read in OM. But what happened around Henok about 1.2 billion years ago, in terms of his people, has never been said before. You have also obliged me from your side to remain silent about this until 1995, already from Sfath's side. Later this obligation of silence was also taken away from me by Asket as well as by Semjase and Quetzal and also by you, Ptaah. But now that the year 1995 has dawned and you have allowed me to talk about it now, I would like to reveal my knowledge in the way that I am still familiar with it: Gut, dann beginne ich damit: Die Geschichte Henoks resp. Nokodemions ist ja in unserer Gruppe weitgehend bekannt, wobei auch verschiedene Dinge im OM nachzulesen sind. Was sich aber im weiteren um Henok abgespielt hat vor rund 1,2 Milliarden Jahren, eben in Hinsicht seiner Völker, darüber wurde bisher nie etwas gesagt. Ihr habt mich von eurer Seite aus ja auch verpflichtet, darüber zu schweigen bis zum Jahre 1995, und zwar bereits von Sfaths Seite aus. Später wurde mir diese Schweigeverpflichtung auch von Asket sowie dann von Semjase und Quetzal und auch von dir, Ptaah, abgenommen. Da nun aber das Jahr 1995 angebrochen ist und du mir jetzt erlaubt hast, darüber zu sprechen, so möchte ich mein Wissen preisgeben in der Art, wie mir das noch geläufig ist:
From Henok's primitive peoples two lines divided out, after the great reparations actions after the peace fights by the peace fight troops were over and all peoples and planets were pacified. One line went its long way to the Lyra regions, where they settled in a space-time configuration offset by a fraction of a second by another space-time configuration, where they lived from then on; but only after they had inhabited other worlds and systems in various other regions of foreign galaxies for many millions of years, as a result of which acts of war then developed again. In this episode, room-wide emigrations of peoples were again carried out, which finally ended in another space-time configuration, which is shifted by a fraction of a second to our space-time configuration, whereby the area was located in the space of the Lyra stars, which is why today we still speak of the Lyra regions and of the ancient Lyrans, who then later returned to our space-time configuration partly expeditionarily and partly hastily, as a result of which they then also came to Earth in order to work here in a known way. This lineage has retained all knowledge of its origins to this day, and the Pleiadians respectively the Plejaren also emerged from this lineage, who in their language call themselves the same as they call their celestial cluster beyond the Pleiades, which is also shifted a fraction of a second in relation to our space-time configuration in another space-time configuration. The second line now, which separated from the indigenous peoples of Henok about 1.2 billion years ago, went completely different ways than the Lyrian group, if I may say so. This line also emigrated to other galaxies, according to which it then already lost its actual origin about 70 million years ago, so it is today absolutely barren from its actual origin knowledge, which is why a new origin legend was created by its chroniclers and historians etc., which has nothing more or only very little in common with the truth. Also this line consisted of many different races, as was also the case with the Lyrian lineage. In contrast to the Lyrians, however, who always remained ready to fight but developed more and more into a form of balance, from which the peaceful and balanced, highly developed Plejadians or Plejaren emerged, the other line reached this goal very early, whereby it completely lost its fighting ability and consequently the longer the more it became defenceless against aggressors. In this episode she settled down again in an emigration of all peoples and settled the areas of the Sirius constellation, where the factor of the loss of the past and the knowledge of its origin happened again. Again a new prehistory of the origin was compiled and brought into the annals. This line spread far and wide in the Sirius area and grew higher and higher, even enabling it to create new life itself. Having become incapable of fighting herself, she bred new and genetically manipulated people who were capable of fighting and could protect them from aggressors who appeared again and again. These new human races were made into forms of life by intervening genetic manipulations, which carried barbaric traits up to the degeneration and mercilessness in themselves, whose life however was limited to only approximately 100 years, likewise genetically manipulated, out of the justified fear and precaution that the gene manipulated ones could flock together against their producers and rulers and destroy these. A fear that then also proved to be true, which is why new ways were sought to bring the genetically manipulated races under control again, even if this had to be through radical extermination. And since the producer rulers were more powerful than the genetically engineered, they were left with only escape, escaping from the Sirius domains with the help of the well-meaning, while the well-meaning were secretly advised to take advantage of the genetically engineered as well. Thus two large peoples of genetically manipulated people fled the Sirius regions and settled beyond the sun, which means that they settled on very remote solar systems and systems. Planets beyond the Galaxy Central Sun, the Milky Way Central Sun, settled down and settled there, in order to one day be discovered there by space travellers of the old Lyrian lineage, after which they emigrated to the Lyra regions and finally came to this planet in only recent Earth history, where they settled in China and Japan etc. and formed the Chinese and Japanese peoples, from which different new branches and/or so-called races resulted. Aus Henoks Urvölkern teilten sich zwei Linien heraus, nachdem die grossen Wiedergutmachungsaktionen nach den Friedenskämpfen durch die Friedenskampftruppen vorbei und alle Völker und Planeten befriedet waren. Die eine Linie ging ihre weiten Wege bis zu den Lyragebieten, wo sie sich in einem diesem Raum-Zeit-Gefüge um einen Sekundenbruchteil versetzten anderen Raum-Zeit-Gefüge ansiedelten, wo sie fortan lebten; jedoch erst, nachdem sie in verschiedenen anderen Gebieten fremder Galaxien für viele Millionen Jahre andere Welten und Systeme bewohnt hatten, in deren Folge dann wieder Kriegshandlungen entstanden. In dieser Folge wurden wieder raumweite Völkeremigrationen durchgeführt, die letztendlich in einem anderen RaumZeit-Gefüge endeten, das um einen Sekundenbruchteil zu unserem Raum-Zeit-Gefüge verschoben ist, wobei das Gebiet sich im Raume der Lyra-Gestirne befand, weshalb heute noch von den Lyra-Gebieten und von den alten Lyranern gesprochen wird, die dann zu späterer Zeit wieder teils expeditionsmässig und teils fluchtartig in unser Raum-Zeit-Gefüge zurückkehrten, in dessen Folge sie dann auch zur Erde kamen, um hier in bekannter Weise zu wirken. Diese Linie behielt bis heute auch das gesamte Wissen um ihre ursprüngliche Herkunft, wobei aus dieser Linie auch die Plejadier resp. die Plejaren hervorgingen, die sich in ihrer Sprache ebenso nennen wie sie ihren Gestirnshaufen jenseits der Plejaden nennen, der ebenfalls einen Sekundenbruchteil gegenüber unserem Raum-Zeit-Gefüge verschoben ist in einem anderen Raum-Zeit-Gefüge. Die zweite Linie nun, die sich aus den Urvölkern Henoks vor rund 1,2 Milliarden Jahren abspaltete, ging völlig andere Wege als die Lyraner-Gruppe, wenn ich einmal so sagen darf. Zwar emigrierte auch diese Linie in andere Galaxien, wonach sie dann schon vor rund 70 Millionen Jahren des Wissens um ihre eigentliche Urherkunft verlustig ging, so sie heute ihres eigentlichen Herkunftswissens absolut bar ist, weshalb von ihren Chronisten und Historikern usw. eine neue Herkunftslegende geschaffen wurde, die mit der Wahrheit nichts mehr oder nur sehr wenig gemeinsam hat. Auch diese Linie bestand aus vielen verschiedenen Rassen, wie das auch bei der Lyranerlinie der Fall war. Im Gegensatz zu den Lyranern aber, die stets kampfbereit blieben, sich jedoch immer mehr zur Ausgeglichenheitsform entwickelten, woraus dann die friedfertigen und ausgeglichenen, hochentwickelten Plejadier resp. Plejaren hervorgingen, erreichte die andere Linie dieses Ziel schon äusserst früh, wodurch sie die Kampffähigkeit völlig verlor und folglich je länger, je mehr schutzlos wurde gegenüber Aggressoren. In dieser Folge setzte sie sich wieder in einer alle Völker umfassenden Emigration ab und besiedelte die Gebiete des Sirius-Sternbildes, wo abermals der Faktor dessen geschah, dass ihr die Vergangenheit resp. das Wissen um ihre Herkunft verlorenging. Abermals wurde eine neue Urgeschichte der Herkunft zusammengestellt und in die Annalen eingebracht. Diese Linie breitete sich weit im Sirius-Gebiet aus und entwickelte sich immer höher, wodurch sie gar fähig wurde, selbst neues Leben zu kreieren. Selbst kampfunfähig geworden, züchtete sie neue und genmanipulierte Menschen rassen heran, die kampffähig waren und sie vor immer wieder in Erscheinung tretenden Aggressoren schützen konnten. Diese neuen Menschenrassen wurden durch eingreifende Genmanipulationen zu Lebensformen gemacht, die barbarische Züge bis zur Ausartung und Gnadenlosigkeit in sich trugen, deren Leben jedoch beschränkt war auf nur rund 100 Jahre, ebenfalls genmanipuliert, und zwar aus der berechtigten Angst und Vorsorge heraus, dass sich die Genmanipulierten gegen ihre Erzeuger und Beherrscher zusammenrotten und diese vernichten könnten. Eine Angst, die sich dann auch bewahrheitete, weshalb neue Wege gesucht wurden, um die genmanipulierten Rassen wieder unter Kontrolle zu bringen, auch wenn das durch eine Radikalausrottung sein musste. Und da die Erzeuger-Beherrscher mächtiger waren als die Genmanipulierten, blieb ihnen nur die Flucht übrig, wobei sie durch die Hilfe Wohlgesinnter aus den Sirius-Gebieten zu fliehen vermochten, während die Wohlgesinnten aber heimlich rätig wurden, sich die Genmanipulierten ebenfalls zu Nutzen zu machen. So flüchteten zwei grosse Völker Genmanipulierter aus den Sirius-Gebieten und siedelten sich jenseits der Sonne an, was soviel bedeutet, dass sie sich auf sehr weit abseits liegenden Sonnensystemen resp. Planeten jenseits der Galaxis-Zentralsonne, der Milchstrasse-Zentralsonne, niederliessen und ansiedelten, um dort dann dereinst von Raumfahrern der alten Lyranerlinie entdeckt zu werden, wonach sie in die Lyra-Gebiete emigrierten und letztendlich dann in erst jüngerer Erdgeschichte auf diesen Planeten kamen, wo sie sich in China und Japan usw. ansiedelten und die chinesischen und japanischen Völker bildeten, woraus sich verschiedene neue Zweige resp. sogenannte Rassen ergaben.
The remaining races of the genetically manipulated found their way from the Sirius regions to the SOL system, where on Earth several thousand rebellious genetically manipulated people were punished in various places, while the masses of the numerous different races found a new home on the planet Mars and Malona or Phaeton, where they found cities, pyramids and stations, etc. and led a good life before Mars became uninhabitable due to cosmic influences, thus the genetically manipulated humans had to leave the planet, even in ancient times, after which they settled on Earth and in the course of time became the terrestrial humans whose actual and real origin lay in the regions and on the planets of Sirius. … Die restlichen Völker Genmanipulierter fanden von den Sirius-Gebieten her den Weg ins SOL-System, wo auf der Erde einige tausend rebellierende Genmanipulierte strafmässig an den verschiedensten Orten ausgesetzt wurden, während die Massen der vielzähligen verschiedenen Völkerrassen eine neue Heimat fanden auf den Planeten Mars und Malona resp. Phaeton, wo sie Städte, Pyramiden und Stationen usw. erbauten und ein gutes Leben führten, ehe der Mars durch kosmische Einwirkungen unbewohnbar wurde, folglich die Genmanipulierten, die Menschen, den Planeten verlassen mussten, und zwar schon in uralter Zeit, wonach sie sich dann auf der Erde ansiedelten und eben im Verlaufe der Zeit zu den Erdenmenschen wurden, deren eigentlicher und wirklicher Urursprung in den Gebieten und auf den Planeten des Sirius lag. …
As I noticed when reading this account of the statements of your father Sfath, unfortunately there are also errors in it, namely in relation to the number 12 billion, because this must be called 12 million. And in terms of the figure of 7 billion, 7 million is correct. But we have always had this problem, because millions and billions were constantly confused with each other. But again back to my question: Did Florena still convey my question to you and were you able to find out what was necessary? And is it at all permitted that one can now officially talk about this matter of gene manipulation, whereby I mean which gene it is that was manipulated by the Sirians and that many of the gene manipulated also came to Earth and spread their hereditary gene manipulation here? This still exists in many Earth humans to this day and for thousands of years has brought much violence, war, murder and manslaughter, but also many other calamities over Earth and mankind on Earth. Wie ich beim Durchlesen dieser Wiedergabe der Erklärungen deines Vaters Sfath festgestellt habe, sind leider auch Fehler darin enthalten, und zwar in bezug auf die Zahl 12 Milliarden, denn diese muss heissen 12 Millionen. Und hinsichtlich der Angabe von 7 Milliarden sind 7 Millionen richtig. Aber dieses Problem hatten wir ja schon immer, denn dauernd wurden Millionen und Milliarden miteinander verwechselt. Doch nochmals zurück zu meiner Frage: Hat dir Florena meine Frage noch übermitteln und hast du das Notwendige raussuchen können? Und ist es überhaupt erlaubt, dass man jetzt offiziell über diese Sache der Gen-Manipulation sprechen darf, wobei ich meine, um welches Gen es sich handelt, das durch die Sirianer manipuliert wurde und dass viele der Gen-Manipulierten auch auf die Erde kamen und ihre vererbbare Gen-Manipulation hier verbreiteten? Dieses existiert ja in vielen Erdlingen noch bis zum heutigen Tag und hat seit Tausenden von Jahren viel Gewalt, Krieg, Mord und Totschlag, wie aber auch vielerlei anderes Unheil über die Erde und die Erdenmenschheit gebracht.

Ptaah:

Ptaah:
7. You no longer have to remain silent about this today, so I can give you the record of my father's teaching and declaration of 11 June 1947, a Wednesday, which you can call up and record. 7. Darüber musst du heute nicht mehr schweigen, folglich ich dir die Aufzeichnung der Belehrung und Erklärung meines Vaters vom 11. Juni 1947, einem Mittwoch, geben darf, die du abrufen und aufzeichnen kannst.
8. Hear, then, what he taught you and what he explained:

8. So höre denn, wessen er dich damals belehrte und was er erklärte:


Excerpt from the Teachings and Declarations by Sfath of 11th June 1947

Auszug aus den Belehrungen und Erklärungen durch Sfath vom 11. Juni 1947

Sfath

Sfath
1. What I am about to explain must not yet be made public, because otherwise, according to our directives, an intervention in Earthly research will take place. 1. Was ich jetzt erkläre, darf noch nicht publik gemacht werden, weil sonst gemäss unseren Direktiven ein Eingriff in irdische Forschungsarbeiten entsteht.
2. So you still have to be silent about it, because only in about 30 years it will be so far that Earthly scientists will gain knowledge in this respect, which we are not allowed to influence directly. 2. Also musst du noch darüber schweigen, denn erst in etwa 30 Jahren wird es soweit sein, dass diesbezüglich von irdischen Wissenschaftlern Erkenntnisse erlangt werden, die wir nicht direkt beeinflussen dürfen.
3. The genetically manipulated have all sorts of readiness, as well as a strong propensity for risk, whereby they are also strongly success-oriented. 3. Die Gen-Manipulierten weisen allerlei Bereitschaften auf, wie auch eine starke Risikoneigung, wobei sie auch stark erfolgsorientiert sind.
4. The genetic manipulation was carried out in early times by Sirians on various ancient peoples in order to misuse them for warlike purposes. 4. Die genetische Manipulation wurde zu frühen Zeiten von Sirianern an diversen alten Völkern vorgenommen, um sie für kriegerische Zwecke zu missbrauchen.
5. The hereditary gene manipulation on the X chromosome of both men and women was reprehensible, forming them on the one hand into a willingness to use violence, to fight and to take risks, and on the other hand into beings who, in many relationships, were extremely coldly calculating and intent on their advantages. 5. Dabei erfolgte die verwerfliche vererbbare Gen-Manipulation auf dem X-Chromosom der Männer, wie aber auch bei Frauen, wodurch sie einerseits zur Gewalt-, Kampf- und Risikobereitschaft geformt, anderseits aber zusätzlich auch zu Wesen wurden, die in vielerlei Beziehungen äusserst kalt berechnend und auf ihre Vorteile bedacht waren.
6. So the carriers of the manipulated gene variant were better fighters and are able to always decide everything to their advantage, in every situation in life, but first of all in their warlike actions, whereby they always had good chances of success in fights and in dangerous and critical situations. 6. Also waren die Träger der manipulierten Genvariante bessere Kämpfer und sind in der Lage, stets alles zu ihrem Vorteil zu entscheiden, und zwar in jeder Lebenslage, wie jedoch erstens bei ihren kriegerischen Handlungen, wodurch sie bei Kämpfen und in gefährlichen und kritischen Situationen stets gute Erfolgschancen hatten.
7. So they were more willing to accept risk than non-genetically manipulated ones. 7. Also nahmen sie auch eher Gefahrenrisiken in Kauf, als dies Nicht-Gen-Manipulierten eigen war.
8. This gene manipulation was carried out especially on men, but also on women, who as a result of this gene manipulation also infested their offspring with the manipulated X chromosome, which the Sirians called the 'battle gene'. 8. Insbesondere bei den Männern wurde diese Gen-Manipulation vorgenommen, jedoch auch bei Frauen, durch die dann infolge dieser Gen-Manipulation auch ihre Nachkommen mit dem manipulierten X-Chromosom befallen waren, das von den Sirianern ‹Kampf-Gen› genannt wurde.
9. However, this gene manipulation had no or much less effect on the women themselves, because in contrast to the man who only has one X chromosome, the woman carries two X chromosomes. 9. Bei den Frauen selbst wirkte sich diese Gen-Manipulation jedoch nicht oder viel schwächer aus, und zwar, weil die Frau im Gegensatz zum Mann, der nur ein X-Chromosom besitzt, deren zwei X-Chromosomen in sich trägt.
10. The manipulative modification of the X chromosome also led to a more aggressive, violent and impulsive behaviour, which is why this kind of gene manipulation was also carried out to make fighters out of the people who defended their homeworld against battle-tested aggressors for the Sirians who were incapable of fighting and who had been given Sirian freedom. 10. Die manipulative Veränderung am X-Chromosom sorgte auch für ein aggressiveres, gewalttätigeres und impulsiveres Verhalten, weshalb diese Art der Gen-Manipulation ja auch durchgeführt wurde, um aus den Menschen Kämpfer zu machen, die für die kampfunfähigen Sirianer ihre Heimatwelt gegen kampferprobte Aggressoren verteidigen und die sirianische Freiheit zu erhalten hatten.
11. Earth human behaviour is very complex and is influenced by genes as well as by personal and fellow human behaviour, environment and circumstances. 11. Das erdenmenschliche Verhalten ist sehr komplex und wird durch Gene ebenso beeinflusst wie auch durch die persönlichen und der Mitmenschen Verhaltensweisen, sowie auch durch die Umwelt und entsprechende Umstände.
12. The manipulated X chromosome can unfold its full effect at any time with every human being on Earth, whether female or male, which leads to many violent degenerations, as Earthly history of mankind proves sufficiently. 12. Bei jedem Erdenmenschen, ob weiblich oder männlich, kann das manipulierte X-Chromosom jederzeit seine volle Wirkung entfalten, was zu vielerlei gewalttätigen Ausartungen führt, wie die irdische Menschheitsgeschichte zur Genüge beweist.

9. It has to be said about these conversations that in the meantime – since my father's instruction and explanation in 1947 – Earthly scientists have discovered gene manipulation, but have no idea that it is an artificially created gene manipulation of the X chromosome of male and female humans by the Sirians, so they regard the whole thing as a whim of nature.

9. Zu sagen ist zu diesen Gesprächsausführungen, dass inzwischen – eben seit der damaligen Belehrung und Erklärung meines Vaters im Jahr 1947 – die irdischen Wissenschaftler die Gen-Manipulation entdeckt, jedoch keinerlei Ahnung davon haben, dass es sich um eine durch die Sirianer künstlich erschaffene Gen-Manipulation am X-Chromosom männlicher und auch weiblicher Menschen handelt, folglich sie das Ganze als Laune der Natur erachten.
10. The fact is that interestingly they call it 'warrior gene', with the name 'MAOA-L gene' or 'monoamine oxidase A gene' respectively, while it was called 'combat gene' by the Sirians, so the two names are not far apart. 10. Tatsache ist dabei, dass sie es interessanterweise ‹Krieger-Gen› nennen, mit der Bezeichnung ‹MAOA-L-Gen› resp. ‹Monoamin-Oxidase-A-Gen›, während es von den Sirianern ‹Kampf-Gen› genannt wurde, folglich die beiden Benennungen nicht weit auseinander liegen.

Billy:

Billy:
Aha, then once again some statements from earlier conversations are confirmed, but this will certainly again call antagonists and know-it-alls as well as envy and hatred to the wall to insult me with lies. Although I haven't heard anything about the research of Earthly scientists in this matter, it couldn't have been any different than that the researchers sooner or later had to come across this gene manipulation on the X chromosome. Aha, dann bestätigt sich wieder einmal einiges an Aussagen aus früheren Gesprächen, was aber sicher wieder Antagonisten und Besserwisser sowie Neider und Hasser aufs Tapet rufen wird, um mich mit Lügen zu beschimpfen. Zwar habe ich in dieser Sache von den Forschungen irdischer Wissenschaftler noch nichts gehört, aber es konnte ja nicht anders sein, als dass die Forscher früher oder später auf diese Gen-Manipulation am X-Chromosom stossen mussten.

Ptaah:

Ptaah:
11. That was inevitable, because a certain … had studied the discussion reports and began with appropriate investigations. 11. Das war zwangsläufig, weil ein gewisser … die Gesprächsberichte studiert hatte und mit entsprechenden Nachforschungen begann.

Billy:

Billy:
And how large is the percentage of Earthly population in relation to the gene manipulation that still exists today and in the future, and is it possible that those people who are still gene manipulated and who do not have such manipulation of the X chromosome are suggestively influenced by the manipulated and also become violent, etc. by the still gene manipulated? Und wie gross ist in etwa der Prozentsatz der irdischen Bevölkerung in bezug auf die bis in die heutige und zukünftige Zeit noch immer vorhandene Gen-Manipulation, und ist es möglich, dass durch die immer noch Gen-Manipulierten jene Menschen, die keine solche Manipulation am X-Chromosom aufweisen, durch die Manipulierten suggestiv beeinflusst und ebenfalls gewalttätig usw. werden?

Ptaah:

Ptaah:
12. We do not have precise data on this, but only estimates which show that the entire Earth's population is roughly equal. 12. Darüber haben wir keine genaue Angaben, sondern nur Schätzungen, die aufweisen, dass bei der gesamten Erdbevölkerung in etwa ein Gleichmass besteht.
13. And with regard to suggestive influence, our findings show that even non-genetically manipulated people can be suggestively influenced by genetically manipulated people for the use of force, etc., as these are characteristic of the effectively genetically manipulated. 13. Und hinsichtlich suggestiver Beeinflussung zeigen unsere Erkenntnisse auf, dass auch Nicht-Gen-Manipulierte suggestiv durch Gen-Manipulierte beeinflussbar sind für Gewaltanwendungen usw., wie diese den effectiv Gen-Manipulierten eigen sind.
14. However, it must be said that the influence is much smaller than from gene manipulated to gene manipulated. 14. Doch ist zu sagen, dass die Beeinflussbarkeit viel geringer ist als von Gen-Manipulierten zu Gen-Manipulierten.

Billy:

Billy:
An equilibrium, aha, then it can be assumed that everything is beautifully interwoven. And that non-genetically manipulated people can be suggestively influenced, as of course also genetically manipulated people, depends, in my opinion, with regard to the strength of the influence ability of the individual people, on how the people in question are influenced with regard to their character traits, their sense of justice, their steadfast own positive opinion, their courage to resist degeneration, dishonour, inhumanity, injustice, lack of dignity, as well as the courage to decide for themselves, self-determination and attitude to life, behaviour, perception of responsibility, perception of reality and truth, righteousness, etc. are of a kind. And I think the less of these factors people have in a positive way and to a good extent, the less resistance they have to influence. Ein Gleichmass, aha, dann kann also davon ausgegangen werden, dass alles schön durchwoben ist. Und dass Nicht-Gen-Manipulierte suggestiv beeinflussbar sind, wie natürlich auch Gen-Manipulierte, das hängt in Hinsicht auf die Stärke der Beeinflussbarkeit der einzelnen Menschen meines Erachtens wohl davon ab, wie eben die betreffenden Menschen in bezug auf ihre Charaktereigenschaften, ihren Gerechtigkeitssinn, ihre standhafte eigene positiv-wertbestimmte Meinung, ihren Mut zum Widerstand gegen Ausartung, Ehrlosigkeit, Unmenschlichkeit, Unrecht, Würdelosigkeit, wie auch den Mut zur Selbstentscheidung, Selbstbestimmung und Lebenseinstellung, Verhaltensweisen, Verantwortungswahrnehmung, Wirklichkeits- und Wahrheitswahrnehmung sowie Rechtschaffenheit usw. geartet sind. Und ich denke, je weniger dieser Faktoren bei den Menschen in positiver Weise und in gutem Mass gegeben sind, desto geringer ist ihr Widerstand gegen Beeinflussung.

Ptaah:

Ptaah:
15. This is true, because every time a person is influenced by other people, the values you have mentioned are the most important factors that determine whether or not an influence can take place. 15. Das ist richtig, denn bei jeder Beeinflussung eines Menschen durch Mitmenschen sind die von dir genannten Werte die wichtigsten Faktoren, die darüber bestimmen, ob eine Beeinflussung erfolgen kann oder nicht.
16. A person who carries and uses the factors you have mentioned as good values and in good measure will never be influenced, persuaded and transformed by suggestive influence on evil, negative and iniquitous things. 16. Ein Mensch, der die von dir genannten Faktoren als gute Werte und in gutem Mass in sich trägt und sie auch nutzt, wird sich niemals durch suggestive Beeinflussung in bezug auf das Böse, Negative und Schlechte beeinflussen, überreden und umformen lassen.

Billy:

Billy:
So only people who lack the corresponding values, as I have called them, 'tip over' and allow themselves to be influenced in an unjust way, regardless of whether they are gene manipulated or non-gene manipulated. Also ‹kippen› nur Menschen um und lassen sich in unrechter Weise beeinflussen, denen die entsprechenden Werte fehlen, wie ich sie genannt habe, wobei es keine Rolle spielt, ob es sich dabei um Gen-Manipulierte oder Nicht-Gen-Manipulierte handelt.

Ptaah:

Ptaah:
17. There's no doubt about it. 17. Das ist zweifellos so.

Billy:

Billy:
Your father Sfath explained to me in the 1940s that the gene manipulation of the X chromosome carried out by Sirians could be reversed by the gene manipulated persons themselves over the course of time and the new births of the always new personalities, which also happens continuously with Earth humans. Dein Vater Sfath hat mir in den 1940er Jahren erklärt, dass die durch Sirianer durchgeführte Gen-Manipulation am X-Chromosom durch die Gen-Manipulierten im Laufe der Zeit und der neuen Geburten der stets neuen Persönlichkeiten selbst wieder rückgängig gemacht werden könne, was ja auch laufend bei den Erdlingen geschehe.

Ptaah:

Ptaah:
18. Of course this is correct, because the gene manipulation can be changed and dissolved by the world of thoughts and feelings and by the factors you mentioned, and can therefore be reversed, which has also happened continuously since the immigration of the refugees from the Sirius area, and consequently many people have freed themselves from the gene manipulation that took place on the X chromosome. 18. Das ist natürlich richtig, denn die Gen-Manipulation ist durch die Gedanken-Gefühlswelt und durch die von dir genannten Faktoren änderbar und auflösbar und kann also rückgängig gemacht werden, was auch seit dem Einwandern der Flüchtlinge aus dem Siriusgebiet laufend geschehen ist, folglich sich viele Menschen von der Gen-Manipulation befreit haben, die am X-Chromosom stattgefunden hat.

Billy:

Billy:
As I already know from your father Sfath, gene changes normally correspond to an evolutive process, whereby in the first and main way the thoughts and feelings of man, as well as his state of consciousness and psychic state and heredity do the most important work for gene changes, while only in the second place all natural influences and changes of the planet etc. are decisive. Wie ich schon von deinem Vater Sfath weiss, entsprechen Gen-Veränderungen normalerweise einem evolutiven Vorgang, wobei in erster und hauptsächlicher Weise die Gedanken und Gefühle des Menschen, wie auch dessen Bewusstseins- und Psychezustand sowie Vererbungen die wichtigste Arbeit für GenVeränderungen leisten, während erst in zweiter Linie alle natürlichen Einflüsse und Veränderungen des Planeten usw. massgebend sind.

Ptaah:

Ptaah:
19. This corresponds to what is given regarding gene formations. 19. Das entspricht dem, was gegeben ist bezüglich Gen-Formungen.

Billy:

Billy:
Thank you, then that's all clear. What interests me now, though: How and when did this man come to the information regarding gene manipulation? Danke, dann ist auch das alles klar. Was mich nun aber noch interessiert: Wie und wann kam denn dieser Mann, eben zur Information bezüglich der Gen-Manipulation?

Ptaah:

Ptaah:
20. You had in Hinwil – when you were resident 1975 at the Wihaldenstrasse 10, from where you and my daughter Semjase also got in contact with each other for the first time – active contact with the physics professor … 20. Du hattest in Hinwil – als du 1975 an der Wihaldenstrasse 10 ansässig warst, von wo aus du und meine Tochter Semjase auch erstmals miteinander in Kontakt getreten seid – regen Kontakt mit dem Physik -Professor …
21. However, like other names in this context, you should not openly mention its name for reasons of the protection of personality. 21. Dessen Name sollst du aber, wie auch andere Namen in diesem Zusammenhang, aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes nicht offen nennen.
22. professorial was very interested in everything that arose with regard to our contacts as a result of newspaper articles and word of mouth. 22. Professor … interessierte sich infolge Zeitungsartikeln und Mundpropaganda sehr für alles, was sich hinsichtlich unserer Kontakte ergab.
23. you told him the story of the Sirians and with it the history of gene manipulation, as my father taught you, with Professor … recording everything on a sound recorder. 23. Ihm hast du die Geschichte der Sirianer und damit auch hinsichtlich der Gen-Manipulation erzählt, wie sie dir mein Vater nahegebracht hat, wobei Professor … alles auf einem Tonaufzeichnungsgerät festhielt.
24 He was friends with Professor … and told him what you told him from my father's teachings and explanations. 24. Er war mit Professor … befreundet und erzählte ihm weiter, was du ihm aus meines Vaters Belehrungen und Erklärungen gesagt hast.
25. he was also interested in everything, following that he passed the story on to his son, who was interested in genetics, and following that he also was interested in it and privately began with appropriate research, in order to fathom, what could be true at the thing of the gene manipulation. 25. Dieser war ebenfalls an allem interessiert, folgedem er das Erzählte an seinen Sohn weitertrug, der sich mit Genetik befasste und folgedem auch er sich dafür interessierte und privaterweise mit entsprechenden Forschungen begann, um zu ergründen, was an der Sache der Gen-Manipulation wahr sein könnte.
26. This has led to new research in the field of genome coding. 26. Dadurch ergaben sich laufend neue Forschungen auf dem Gebiet der Genomentschlüsselung.
27 Thanks to the rapid Earthly development of modern research methods, great progress could then be made in the following decades in the field of genome analysis, whereby, according to our findings, thousands of scientists from all over the world were and continue to be concerned solely with the enlightenment of the human genome. 27. Dank der rasanten irdischen Entwicklung moderner Untersuchungsverfahren konnten dann in den Folgejahrzehnten grosse Fortschritte auf dem Gebiet der Genomanalyse gemacht werden, wobei unseren Erkenntnissen gemäss sich Tausende von Wissenschaftlern aus aller Welt allein mit der Aufklärung des Genoms des Menschen beschäftigten und dies auch weiterhin tun.
28. As a result, the manipulation of the X chromosome could not fail to be discovered and finally found, but mistakenly considered to be a natural gene but not recognized as an artificially manipulated gene. 28. Folgedem konnte es nicht ausbleiben, dass die Manipulation am X-Chromosom entdeckt und letztendlich gefunden wurde, jedoch irrtümlich als natürliches Gen erachtet, aber nicht als künstlich manipuliertes Gen erkannt wird.

Billy:

Billy:
By genome I mean the totality of the hereditary predispositions of a living being, whereby this includes the total number of base pairs in the DNA of all forms of life, including humans. But what interests me now is when gene research actually began in earnest? Unter Genom verstehe ich die Gesamtheit der Erbanlagen eines Lebewesens, wobei dieses bei allen Lebensformen, also auch beim Menschen, den Gesamtbestand an Basenpaaren in der DNS umfasst. Mich interessiert nun aber, wann eigentlich ernsthaft die Gen-Forschung begann?

Ptaah:

Ptaah:
29. What you say is correct, and with regard to when Earthly scientists began their actual research in order to sequence the entire human genome, i.e. to clarify the sequence of nucleotide building blocks A, T, C and G, it has to be said that this only happened 10 years later after your discussions with professor … The first serious discussion was in 1985, but it was not until 1990 that a corresponding project was launched to sequence the human genome or to determine the sequence of bases in the DNA. 29. Was du sagst ist richtig, und in bezug darauf, wann bei den irdischen Wissenschaftlern die eigentlichen Forschungen begannen, um das ganze menschliche Genom zu sequenzieren, resp. die Abfolge der Nukleotidbausteine A, T, C und G aufzuklären, ist also dazu zu sagen, dass dies erst 10 Jahre später nach deinen Gesprächen mit Professor … erfolgte, wobei erstmal im Jahr 1985 ernsthaft darüber diskutiert, jedoch erst 1990 ein entsprechendes Projekt ins Leben gerufen wurde, um die Sequenzierung des Genoms des Menschen durchzuführen resp. die Reihenfolge der Basen in der DNA zu bestimmen.
30. Professor … and his son played an important role, because they were the actual initiators who, through their early idea of private research efforts, fundamentally initiated research, according to your explanations which you receive from my father and pass on to Professor … to the next one. 30. Dabei spielten Professor … und sein Sohn eine wichtige Rolle, denn sie waren die eigentlichen Initianten, die durch ihre frühe Idee der privaten Forschungsbemühungen grundlegend die Forschung ins Leben riefen, und zwar gemäss deinen Erklärungen, die du von meinem Vater erhalten und an Professor … weitergeben hast.

Billy:

Billy:
Oh, so that was very interesting. But then it was not a proper conversation report that I had recorded in writing, but rather one of the various conversation reports that was recorded on tape, just what I had told Professor … had declared. Ach, so war das, sehr interessant. Doch dann war es nicht ein ordentlicher Gesprächsbericht, den ich schriftlich aufgezeichnet hatte, sondern es war einer der diversen Gesprächsberichte, der auf Tonband aufgezeichnet war, eben was ich Professor … erklärt hatte.

Ptaah:

Ptaah:
31. Yes, that was the opinion of my testimony. 31. Ja, das war die Meinung meiner Aussage.

Billy:

Billy:
Unfortunately, this leads to misunderstandings, because I mistakenly assumed that these were written reports in which it was not until years later, from 1985 or so, for example, that Sirian gene manipulation was mentioned for the first time. But now the matter is resolved. But look and read here in the computer what Bernadette has written as introductory words for my biography, because finally she has found time to take care of it. Consequently, she and I will take the necessary time in the future to devote ourselves again and again to this work, even if we are deterred by other work. But it has to be now, and we have promised you that we will get behind this work. So entstehen leider Missverständnisse, denn irrtümlich habe ich angenommen, dass es sich um schriftliche Berichte gehandelt hat, in denen nämlich erst Jahre später, etwa ab 1985 oder so, erstmals die Rede von der sirianischen Gen-Manipulation war. Aber jetzt ist die Sache ja geklärt. Aber schau und lies jetzt hier im Computer das, was Bernadette als einführende Worte für meine Biographie geschrieben hat, denn endlich hat sie Zeit gefunden, sich dieser Sache anzunehmen. Folglich werden sie und ich uns künftig die notwendige Zeit nehmen, uns immer wieder der diesbezüglichen Arbeit zu widmen, auch wenn wir von anderen Arbeiten abgehalten werden. Aber es muss nun eben sein, und versprochen haben wir dir auch, dass wir uns hinter diese Arbeit klemmen.

Ptaah:

Ptaah:
32. It will probably be the case that you have to interfere with other work, but now I am interested in what Bernadette has achieved. 32. Es wird wohl so sein, dass ihr andere Arbeiten beeinträchtigen müsst, doch jetzt interessiert mich, was Bernadette zuwege gebracht hat.
33. … 33. …
34. What I have written here as an introduction to the book is worthy of great recognition, and I would like to thank Bernadette for it. 34. Das hier als Buchvorspann Verfasste ist einer grossen Anerkennung wert, und ich bedanke mich bei Bernadette dafür.
35. For me, it shows that everything will turn out well and correctly. 35. Für mich geht daraus hervor, dass sich alles gut und richtig ergeben wird.
36. The writing corresponds to my taste and also shows me that Bernadette is the right person for this accumulating and extensive work. 36. Das Geschriebene entspricht meinem Geschmack und zeigt mir auch, dass Bernadette die richtige Person für diese anfallende und umfangreiche Arbeit ist.
37. She is qualified for it and undeniably the only person among all who I know in the circle around you who I trust to do this work. 37. Sie ist dafür qualifiziert und unbestreitbar diesbezüglich unter allen Personen die einzige, die mir im Kreis um dich bekannt ist, der ich zutraue, diese Arbeit zu tun.
38. But what I miss in this opening credits and what should be added is your name 'BEAM', because this name is important, because on the one hand it means 'ray' in the English language, and on the other hand BEAM has become a term for many people on Earth, which is why it should be named and explained. 38. Was ich allerdings vermisse in diesem Vorspann und was noch eingefügt werden sollte, ist deine Benennung ‹BEAM›, denn diese Bezeichnung ist wichtig, denn einerseits bedeutet sie in der englischen Sprache ‹Strahl›, und anderseits ist BEAM zu einem Begriff für sehr viele Erdenmenschen geworden, weshalb dieser genannt und erklärt werden sollte.

Billy:

Billy:
I'm sure Bernadette will. Das wird Bernadette sicher tun.

Ptaah:

Ptaah:
39. I thank you for that. 39. Dafür bedanke ich mich.

Billy:

Billy:
Then I have a question again: You have often said how harmful the radiation of mobile telephones, mobile phones etc. are and, with frequent use, trigger brain tumours, as well as other ailments. Can you say something about that for a second? Dann habe ich nochmals eine Frage: Du hast ja schon oft gesagt, wie schädlich die Strahlungen der Mobil-Telephone resp. Handys usw. sind und bei häufigem Gebrauch Gehirntumore auslösen, wie aber auch andere Leiden. Kannst du noch einmal kurz etwas dazu sagen?

Ptaah:

Ptaah:
40. Yes, the radiation from these devices is not harmless, as the manufacturers of them and the representatives of these devices falsely claim. 40. Ja, die Strahlungen dieser Geräte sind nicht harmlos, wie die Hersteller derselben sowie die Vertreter dieser Geräte lügenhaft behaupten.
41. In fact, the radiation from these communication devices is very dangerous in many ways. 41. Tatsächlich nämlich sind die Strahlungen dieser Kommunikationsgeräte sehr gefährlich, und zwar in mehrfacher Hinsicht.
42. If the devices are held closer than 18 centimetres to the head in an active state, then the radiation becomes very dangerous because, as you say, brain tumours can develop as a result of the vibrations. 42. Werden die Geräte in aktivem Zustand näher als 18 Zentimeter an den Kopf gehalten, dann werden die Strahlungen sehr gefährlich, weil, wie du sagst, durch die Schwingungen Gehirntumore entstehen können.
43. Subsequently, difficulties arise with regard to consciousness, up to and including severe disturbances of consciousness as well as thought-feelings, which affect the psyche. 43. In weiterer Folge entstehen Schwierigkeiten in bezug auf das Bewusstsein, und zwar bis hin zu schweren Bewusstseins- sowie Gedanken-Gefühlsstörungen, wodurch die Psyche beeinträchtigt wird.
44. Further damage results in the form of aggressiveness, coldness of feelings and indifference, as well as general indifference towards the environment, fellow human beings, fauna and flora, personal affairs, family, friendships and world events. 44. Weitere Schäden ergeben sich in Form von Aggressivität, Gefühlskälte und Gleichgültigkeit, wie auch allgemeiner Interesselosigkeit in bezug auf die Umwelt, die Mitmenschen, Fauna und Flora, persönliche Angelegenheiten, Familie, Freundschaften und die Weltgeschehen.
45. Furthermore, this results in online addiction, communication poverty in personal form, as well as an isolation from interpersonal relationships and reality, whereby reality and its truth can no longer be perceived and realized, nor understood. 45. Weiter ergeben sich daraus Online-Sucht, Kommunikationsarmut in persönlicher Form, wie auch eine Abkapselung gegenüber zwischenmenschlichen Beziehungen und der Realität, wodurch die Wirklichkeit und deren Wahrheit nicht mehr wahrgenommen und nicht realisiert, wie aber auch nicht mehr verstanden werden kann.
46 The whole thing also leads to the appearance of violence, and life itself is meaningless, meaningless and worthless, and is disregarded in all its forms, even to the point of suicide. 46. Weiter führt das Ganze auch dazu, dass Gewalttätigkeit in Erscheinung tritt und das Leben selbst bedeutungs-, sinn- und wertlos und in all seinen Formen missachtet wird, und zwar bis dahin, wo es zum Suizid kommt.

Billy:

Billy:
Thank you. I'll take care of it. I see the whole thing with these devices as an addiction to the sheer stupidity and senselessness of those Earthlings who don't know what to do with their time and their lives anymore. And addictive in this way are countless people who are 'playing around' on their devices because they are just too stupid and sick in the head to really live and do anything clever. All thinking and feeling is affected as well as the perception of reality and the initiative for a healthy, meaningful and valuable occupation. This results in an employment laziness, which has the consequence that only crouches around, bullshit is talked about and the time in the bed is overslept, instead of moving and pursuing an activity. There is often simply indifference in every respect, including overpopulation, which has many consequences, for too many people are too much for the planet, its climate, its fauna and flora, and even for humanity on Earth. The time has already come when Earth is overcrowded with people and they aggressively overlap with acts of violence and more and more acts of terror and wars etc., but also when they destroy laboriously and dearly created human achievements of antiquity and modern times, become indifferent to each other and kill their fellow men or themselves. The whole thing exceeds everything that Earth can cope with, and that means that if everything goes on like this, then the planet will no longer be able to carry the mass of mankind, consequently it will die – and that together with it also its inhabitants. But all talking in reason is useless because no matter how often all the deadly and destructive dangers of overpopulation can be pointed out, nevertheless all warnings and words are carried away as from the wind into the empty desert and therefore not perceived by mankind on Earth. So mankind continues to grow in its already enormous numbers almost endlessly, while the limited resources of Earth dwindle inexorably and soon pose unsolvable problems for mankind on Earth that no urgently needed raw materials can be mined any longer. Then Earthlings and their descendants will soon be unable to be provided with a good diet or with decent living conditions, but human degeneration will also increase in every respect, which will also have an effect on the already catastrophically wrong education of children, who will no longer have any prospect of a solid vocational training. On the one hand this is because everything is made impossible by the miserable education and the bad general and school education as well as on the other hand by unemployment. Nevertheless, more and more offspring are conceived, which is absolutely irresponsible and is tantamount to murder. Thus the parents make themselves to main culprits of all constantly rising global evils and contribute ever more to the increasing misery, all misery, all misery and all destruction at the planet itself, at the climate and at the entire fauna and flora. This is precisely because they do not use contraceptives and do not limit the number of their descendants to a reasonable level by fulfilling their responsibility and exercising reason. And all the approximately 100 million descendants that are born each year by irresponsible parents need more and more goods, decay more and more diseases and sufferings, and people are generally more and more burdened by chemical contamination. The environmental poisoning by herbicides and pesticides and other chemical products of the chemical companies contaminates the whole soil in an immense way and on a large scale, especially the soils of the agricultural and horticultural areas, but also the groundwater and all waters in general. It also affects the atmosphere and thus the air inhaled by humans and all forms of life, which inevitably leads to a variety of allergies, epidemics, diseases, suffering, deformities, possibly pandemics and epidemics, as well as numerous deaths among humans and the death of animals, many animals and plants. The carcinogenic and lethal glyphosate is particularly worth mentioning, as it is criminally described as harmless by the manufacturer, but also by the responsible authorities and the EU dictatorship. But the whole of the degenerations caused by overpopulation go much further, because they are manifold, as well as in the relationship that the mass of Earthly mankind degenerates them in an ever more extensive way. Also, with the growth of the world population, all countries are becoming more and more densely populated, and with the increase in productivity, the demands of all people in every respect also increase, with the self-confidence of the wage earners rising ever higher through the labour movements, trade unions and socialist/social democratic parties. The more people populate Earth, the more the individual human being is disregarded, gets lost in the huge mass of humanity and is treated carelessly like dirt. So the respect, the respect, every consideration and the tolerance for the individual as well as for the masses disappear. For quite some time now there has been no real freedom for the majority of mankind, no more for one another, no more peace, no goodness, love and no compassion, but often only jealousy, violence, hatred, envy, strife and discord etc., consequently also the health, life and general well-being of the individual human being as well as of the mass of mankind is no longer taken into consideration. This in turn has the consequence that misery, hunger, illness, misery, epidemics and death become more and more prevalent among humanity on Earth and its overpopulation. Danke. Das Ganze mit diesen Geräten sehe ich als Sucht einer blanken Blödheit und Sinnlosigkeit jener Erdlinge, die mit ihrer Zeit und ihrem Leben nichts mehr anzufangen wissen. Und süchtig in dieser Art sind Unzählige, die auf ihren Geräten ‹herumtöggeln›, weil sie einfach zu blöd und krank im Kopf sind, um wirklich zu leben und etwas Gescheites zu tun. Das gesamte Denken und Fühlen wird ebenso beeinträchtigt wie auch die Wirklichkeitswahrnehmung und die Initiative für eine gesunde, sinnvolle und wertvolle Beschäftigung. Daraus ergibt sich eine Beschäftigungsfaulheit, was zur Folge hat, dass nur noch herumgehockt, Schwachsinn geredet und die Zeit im Bett verschlafen wird, anstatt sich zu regen und einer Tätigkeit nachzugehen. Es herrscht vielfach einfach eine Gleichgültigkeit in jeder Beziehung vor, so auch in bezug auf die Überbevölkerung, die vielerlei Folgen hat, denn zu viele Menschen sind für den Planeten, dessen Klima, die Fauna und Flora sowie selbst für die Erdenmenschheit zuviel. Bereits ist die Zeit da, in der die Erde mit Menschen überfüllt ist und diese aggressiv mit Gewalttätigkeiten und immer mehr Terrorakten und Kriegen usw. übereinanderherfallen, wie sie aber auch mühsam und teuer erschaffene menschliche Errungenschaften des Altertums und der Neuzeit zerstören, gegenseitig gleichgültig werden und ihre Mitmenschen oder sich selbst umbringen. Das Ganze übersteigt alles, was die Erde zu verkraften vermag, und das bedeutet, dass wenn alles so weitergeht, dann vermag der Planet die Masse Menschheit nicht mehr zu tragen, folglich er stirbt – und zwar zusammen mit ihm auch seine Bewohner. Doch alles Reden in Vernunft nützt nichts, denn es können noch so oft all die tödlichen und zerstörenden Gefahren der Überbevölkerung aufgezeigt werden, trotzdem werden alle Warnungen und Worte wie vom Wind in die leere Wüste fortgetragen und also von der Erdenmenschheit nicht wahrgenommen. Also wächst die Menschheit in ihrer bereits jetzt gewaltigen Anzahl schier endlos weiter, während die begrenzten Ressourcen der Erde unaufhaltsam schwinden und die Erdenmenschheit bald vor unlösbare Probleme dessen stellen, dass keine dringend notwendige Rohmaterialien mehr gefördert werden können. Dann können den Erdlingen und ihren Nachkommen bald weder eine gute Ernährung noch menschenwürdige Lebensbedingungen geboten werden, wobei aber auch die Ausartungen in jeder Beziehung durch die Menschen zunehmen, was sich auch auf die bereits heute katastrophal falsche Er-ziehung der Kinder auswirkt, die keine Aussicht mehr auf eine solide Berufsausbildung haben werden. Dies einerseits darum, weil durch die miserable Erziehung und die schlechte Allgemein- und Schulbildung sowie anderseits durch Arbeitslosigkeit alles verunmöglicht wird. Doch trotzdem werden immer mehr Nachkommen gezeugt, was absolut unverantwortlich ist und einem Mordam Leben gleichkommt. Dadurch machen sich die Eltern zu Hauptschuldigen aller stetig steigenden globalen Übel und tragen immer mehr zum wachsenden Elend, aller Not, allem Unheil und aller Zerstörung am Planeten selbst, am Klima und an der gesamten Fauna und Flora bei. Dies eben darum, weil sie keine Verhütungsmittel benutzen und die Anzahl ihrer Nachkommen nicht auf ein vernünftiges Mass begrenzen, indem sie ihrer Verantwortung nachkommen und Vernunft walten lassen. Und all die rund 100 Millionen Nachkommen, die pro Jahr von verantwortungslosen Eltern in die Welt gesetzt werden, benötigen immer mehr Güter, verfallen immer mehr Krankheiten und Leiden, und die Menschen werden allgemein immer mehr durch Chemieverseuchungen belastet. Die Umweltvergiftung durch Herbizide und Pestizide und andere Mittel der Chemiekonzerne verseuchen in immenser Weise und in grossem Stil das ganze Erdreich, und zwar besonders die Böden der Landwirtschafts- und Gartenbaugebiete, wie aber auch das Grundwasser und alle Gewässer überhaupt. Betroffen ist auch die Atmosphäre und damit die Luft, die vom Menschen und allen Lebensformen eingeatmet wird, was zwangsläufig zu mancherlei Allergien, Epidemien, Krankheiten, Leiden, Missbildungen, unter Umständen Pandemien und Seuchen sowie zu zahlreichen Todesfällen unter den Menschen und zum Tod von Tieren, vielem Getier und Pflanzen führt. Dabei ist besonders an das krebserregende und tödliche Glyphosat zu denken, das vom Hersteller, wie aber auch von den verantwortlichen Behörden und der EU-Diktatur in verbrecherischer Weise verantwortungslos als unschädlich dargestellt wird. Doch das Ganze der durch die Überbevölkerung entstehenden Ausartungen geht noch sehr viel weiter, denn diese sind vielfältig, wie auch in der Beziehung, dass durch die Masse der irdischen Menschheit diese in immer umfangreicherer Weise degeneriert. Auch werden durch das Anwachsen der Weltbevölkerung alle Länder immer enger besiedelt, und mit der Steigerung der Produktivität steigt auch der Anspruch aller Menschen in jeder Beziehung, wobei durch die Arbeiterbewegungen, Gewerkschaften und sozialistisch/sozialdemokratischen Parteien das Selbstbewusstsein der Lohnabhängigen immer höher steigt. Je mehr Menschen die Erde bevölkern, desto mehr wird der einzelne Mensch missachtet, geht in der riesigen Masse der Menschheit unter und verloren und wird achtlos wie Dreck behandelt. Also verschwinden die Achtung, der Respekt, jede Rücksichtnahme und die Toleranz für den einzelnen Menschen ebenso wie auch für die grosse Masse. Es gibt schon seit geraumer Zeit für das Gros der Menschheit keine wirkliche Freiheit und kein Füreinander mehr, keinen Frieden, keine Güte, Liebe und kein Mitgefühl, sondern vielfach nur noch Eifersucht, Gewalt, Hass, Missgunst, Streit und Zerwürfnis usw., folglich auch auf die Gesundheit, das Leben und das allgemeine Wohlergehen des einzelnen Menschen sowie der Masse Menschheit keinerlei Rücksicht mehr genommen wird. Das wiederum hat zur Folge, dass bei der irdischen Menschheit resp. deren Überbevölkerung Elend, Hunger, Krankheit, Not, Seuchen und Tod immer mehr überhandnehmen.
The fact is, with regard to overpopulation and its degenerated machinations, the more they multiply, the worse degenerations of all kinds, diseases, sufferings, hardships and epidemics appear. Unfortunately, the people of Earth do not care in any way about the balance and harmony of their planet, nor about the life of fauna and flora, the planetary order, and the possibilities of living in relation to humanity itself. The individual man does not care about himself with regard to his correct moral way of life and with regard to living together with his equals, nor about the nature and well-being of the planet and its fauna and flora and their forms of life, which have the same right to live as man himself, for both the individual Earthling and the entire mass of the overpopulation think it straight to the tip of their noses – if anything is thought at all and not only idiotically dawned upon. Tatsache ist in bezug auf die Überbevölkerung und ihre ausgearteten Machenschaften, dass je mehr sich diese vermehrt, desto schlimmere Ausartungen aller Art, Krankheiten, Leiden, Nöte und Seuchen in Erscheinung treten. Leider kümmern sich die Menschen der Erde in keiner Art und Weise um das Gleichgewicht und die Harmonie ihres Planeten, wie auch nicht um das Leben von Fauna und Flora, die planetare Ordnung und die Lebensmöglichkeiten in bezug auf die Menschheit selbst. Der einzelne Mensch kümmert sich weder um sich selbst hinsichtlich seiner richtigen moralischen Lebensweise und in bezug auf das Zusammenleben mit seinesgleichen noch um die Natur und das Wohl des Planeten und dessen Fauna und Flora und deren Lebensformen, die die gleiche Lebensberechtigung haben wie der Mensch selbst, denn es wird sowohl vom einzelnen Erdling sowie von der ganzen Masse der Überbevölkerung nur gerade bis zur Nasenspitze gedacht – wenn überhaupt etwas gedacht und nicht nur blödsinnig dahingedämmert wird.
If the overpopulation, as well as all resulting degenerated machinations, are considered and reconsidered, then the fact arises that the whole of the entire fauna and flora as well as planet-destroying evils can only be changed and the balance restored if the population of an excessively grown mankind is drastically reduced by birth stop and birth control and reduced to the healthy level of 529 million people, or at least to a number of not more than 1.5 to 2 billion. But the fact is that the people of Earth, as consciously self-thinking beings, do not act on it, at least not until they plunge into a tremendous overpopulation catastrophe and feel that they are destroying their own species. But then it will be too late, because then they will fall prey to their own degenerations in large numbers through the catastrophes, wars, epidemics, etc. for which they themselves are to blame. Werden die Überbevölkerung, wie auch alle sich daraus ergebenden ausgearteten Machenschaften betrachtet und überdacht, dann ergibt sich die Tatsache, dass das Ganze der gesamten fauna- und flora- sowie planetenzerstörenden Übel nur dann geändert und das Gleichgewicht wieder hergestellt werden kann, wenn der Bestand einer übermässig gewachsenen Menschheit durch Geburtenstopp und Geburtenkontrolle drastisch abgebaut und auf das gesunde Mass von 529 Millionen Menschen reduziert wird, oder zumindest auf eine Anzahl von nicht mehr als 1,5 bis 2 Milliarden. Tatsache ist aber, dass die Menschen der Erde als bewusst selbstdenkende Wesen nicht danach handeln, zumindest so lange nicht, bis sie in eine ungeheure Überbevölkerungskatastrophe stürzen und zu spüren bekommen, dass sie ihre eigene Gattung vernichten. Dann wird es aber zu spät sein, weil sie dann nämlich durch die selbstverschuldeten Katastrophen, Kriege und Seuchen usw. in grossen Massen ihren eigenen Ausartungen zum Opfer fallen.
The further consequences of overpopulation, and what has been occurring for decades and is becoming more and more serious, is the fact that the governments of humanity on Earth are drastically restricting personal peace, freedom and harmony, with the constant surveillance of people becoming more and more prevalent and the 'glass citizen' more and more in the foreground. And this is not just a fact that is increasingly being exaggerated in the EU dictatorship, but is being exaggerated completely in all the countries of the world. Governments trample underfoot the respect, human dignity, respect, equality and justice of citizens, as do human beings in general among themselves, with a tremendously profound indifference towards their peers prevailing in the majority of terrestrial mankind. For decades now it has also been the case that the individual human being is no longer valid, both in the family and in society and thus among people themselves, as well as among the majority of those in power, politicians and the supreme powers of the state, the secret services and the military. Especially very many authorities, politicians and all their henchmen and mad followers will become more and more irresponsible and brutal in their exercise of power and enslavement of citizens, as in general also the individual people and the masses of mankind will become more and more brutal, selfish, radical and ruthless in every respect among themselves. Welche weitere Folgen die Überbevölkerung mit sich bringt und was sich schon seit Jahrzehnten ergibt und in immer schlimmerer Form in Erscheinung tritt, ist die Tatsache, dass durch die Regierungen der Erdenmenschheit der persönliche Frieden, die Freiheit und Harmonie immer drastischer eingeschränkt werden, wobei eine stetige Überwachung der Menschen immer mehr überhandnimmt und der ‹gläserne Bürger› immer mehr in den Vordergrund rückt. Und das ist nicht nur eine Tatsache, die in der EU-Diktatur mehr und mehr hochgeschraubt wird, sondern restlos in allen Staaten der Erde. Die Regierungen treten die Achtung, Menschenwürde, den Respekt, die Gleichheit und Gerechtigkeit der Bürger ebenso mit Füssen, wie dies die Menschen allgemein auch untereinander tun, wobei im Gros der Erdenmenschheit auch eine ungeheuer tiefgreifende Gleichgültigkeit in bezug auf ihresgleichen vorherrscht. Auch ist es schon seit Jahrzehnten soweit, dass der einzelne Mensch nichts mehr gilt, und zwar sowohl in der Familie und in der Gesellschaft und damit bei den Menschen untereinander, wie auch nicht beim Gros der Regierenden, den Politikern und den obersten Staatsmächtigen, den Geheimdiensten und Militärs. Besonders sehr viele Staatsgewaltige, Politiker und all ihre Schergen und irren Anhänger werden immer verantwortungsloser und brutaler in ihrer Machtausübung und Staatsversklavung der Bürger, wie allgemein auch die einzelnen Menschen und die Masse Menschheit in jeder Beziehung untereinander immer brutaler, egoistischer, radikaler und rücksichtsloser werden.
People are increasingly disenfranchised by the states, and now their cash is or is to be taken away from them by the state and banks, just as the citizens of all countries are exploited financially with constantly reinvented taxes as well as in the remuneration of their work. And if taxes cannot be paid because, on the one hand, they are too high and, on the other, the income is too low, the citizens will be severely punished. This also happens when a person dares to express his or her own opinion openly and in public and to defend himself or herself against official grievances. This also happens when a person privately denounces criminal activities with names or references to certain persons and thereby warns and protects his fellow human beings against fraudsters, family tyrants, women's and children's rackets, murderers, all kinds of lawbreakers, paedophiles, sectarians and rapists, etc. Furthermore, dictatorships and their criminal measures are spreading again and again, whereby these misleadingly conceal the dictatorship by the designation 'republic' and 'democratic republic' or 'Federal Republic' etc.. And the power of these dictatorial states leads inevitably to the fact that many old dictatorial norms are converted in the today's time again into the reality, as is the case e.g. with the European Union, Turkey, the USA, Germany and, and, and. And the fact is that the complete enslavement and surveillance of human beings has been spreading for decades in many countries, creating old dictatorships. Die Menschen werden von den Staaten immer mehr entrechtet, wobei ihnen nunmehr staatlich- und bankenmässig auch noch das Bargeld entzogen wird oder werden soll, wie die Bürger aller Länder aber auch mit immer neu erfundenen Steuern ebenso finanziell ausgebeutet werden wie auch bei der Entlohnung ihrer Arbeit. Und können die Steuern nicht bezahlt werden, weil diese einerseits zu hoch sind, und weil anderseits das Einkommen zu klein ist, dann werden den Bürgern drastische Strafen auferlegt. Dies geschieht auch dann, wenn sich ein Mensch getraut, offen und in der Öffentlichkeit seine eigene Meinung zu sagen und sich gegen amtliche Missstände zur Wehr zu setzen. Gleichermassen geschieht dies auch, wenn ein Mensch privaterweise öffentlich kriminelle Machenschaften mit Namen oder Hinweisen auf bestimmte Personen anprangert und damit die Mitmenschen warnt und schützt in bezug auf Betrüger, Familientyrannen, Frauen- und Kinderschläger, Mörder, allerlei Gesetzesbrecher, Pädophile, Sektierer und Vergewaltiger usw. Weiter breiten sich auch immer wieder und vermehrt Diktaturen und deren kriminelle Massnahmen aus, wobei diese durch die Bezeichnung ‹Republik› und ‹Demokratische Republik› oder ‹Bundesrepublik› usw. irreführend die Diktatur kaschieren. Und die Macht dieser diktatorischen Staaten führt zwangsläufig dazu, dass viele alte Diktaturnormen in der heutigen Zeit wieder in die Wirklichkeit umgesetzt werden, wie das z.B. der Fall ist bei der Europäischen Union, der Türkei, den USA, Deutschland und, und, und. Und Tatsache ist dabei, dass die völlige Versklavung und Überwachung der Menschen schon seit Jahrzehnten in vielen Staaten wieder immer mehr um sich greifen und alte Diktaturzustände schaffen.
If we now consider the catastrophic overpopulation and its degeneration in relation to the behaviour of man himself, it is sad to note that in the majority of humanity every single human being fights against his neighbour and against his fellow human beings in general. For decades now, everyone has had something to object to in order to discriminate against them, to hate and harass them, to beat them up, to hurt them physically and mentally or even to kill them without hesitation. Effectively, human life is no longer taken into account, nor are the limited resources of the planet, nature and its fauna and flora, which are irreparably destroyed and destroyed. And for quite some time now it has been the case that individual people in the industrialized countries, as well as large groups of people and half peoples, have only been fighting for bare survival, proverbially over corpses. Of course it is good and right to maintain and protect one's own life, but when it comes to the life of a fellow human being, there is no consideration at all for it. So, in this and many other respects, blatant conditions prevail on the planet and among Earth humans, but nothing gets better, everything gets worse because nothing is changed and all evils become even greater and more extensive in relation to the still growing overpopulation. Basically nothing rigorous is done against it, because all those responsible for the world, those in power of the state and Earthly mankind in general do not stop the whole thing. But as a result, every order that still exists here and there gets more and more down the drain and lost, whereby everything inexorably degenerates, including Earth people themselves, which ultimately leads to an uncontrollable anarchy. But everything will have much worse, more murderous and more catastrophic consequences if population growth continues uncontrollably, because sooner or later the laws of nature will inevitably strike and through diseases and epidemics and natural disasters drastically reduce overpopulation, as happens with mice and other animals and creatures, etc., if their population increases in abundance. So nature and the planet itself will vehemently resist the destruction of Earth and react in such a way that mankind can do nothing more against it. Wird nun die katastrophale Überbevölkerung und deren Ausartung in bezug auf die Verhaltensweisen des Menschen selbst betrachtet, dann ist traurigerweise festzustellen, dass im Gros der Menschheit jeder einzelne Mensch gegen seinen Nächsten und gegen die Mitmenschen überhaupt kämpft. Schon seit Jahrzehnten ist es soweit, dass jeder gegen jeden etwas einzuwenden hat, um ihn zu diskriminieren, zu hassen und zu harmen, ihn zu prügeln, ihn körperlich und psychisch zu verletzen oder gar bedenkenlos umzubringen. Effectiv wird auf das menschliche Leben ebenso keinerlei Rücksicht mehr genommen wie auch nicht auf die begrenzten Ressourcen des Planeten, die Natur und deren Fauna und Flora, die irreparabel zerstört und vernichtet werden. Und schon seit geraumer Zeit ist es so, dass einzelne Menschen in den Industriestaaten sowie grosse Menschen-Gruppierungen und halbe Völker nur noch um das nackte Überleben kämpfen und dabei sprichwörtlich über Leichen gehen. Natürlich ist es gut und richtig, das eigene Leben aufrechtzuerhalten und zu schützen, doch wenn es um das Leben eines Mitmenschen geht, dann wird darauf überhaupt keine Rücksicht genommen. Also herrschen in dieser und auch in vielerlei anderen Hinsichten himmelschreiende Zustände auf dem Planeten und unter den Erdlingen vor, wobei jedoch nichts besser, sondern alles immer schlimmer wird, weil nichts daran geändert wird und in Relation zur weiterhin wachsenden Überbevölkerung alle Übel noch grösser und umfangreicher werden. Grundsätzlich wird nichts Rigoroses dagegen getan, weil alle Weltverantwortlichen, Staatsmächtigen und die irdische Menschheit allgemein dem Ganzen keinen Einhalt gebieten. Dadurch aber geht auch jede da und dort noch einigermassen existierende Ordnung immer mehr den Bach hinunter und verloren, wodurch alles unaufhaltsam verkommt, und zwar auch die Erdenmenschen selbst, was letztendlich zu einer unkontrollierbaren Anarchie führt. Doch alles wird noch sehr viel schlimmere, mörderischere und katastrophalere Folgen haben, wenn das Bevölkerungswachstum weiterhin unkontrolliert anhält, denn zwangsläufig werden früher oder später die Naturgesetze zuschlagen und durch Krankheiten und Seuchen sowie Naturkatastrophen die Überbevölkerung drastisch reduzieren, wie das bei Mäusen und sonstigen Tieren und Getier usw. geschieht, wenn deren Population überhandnimmt. Also werden sich die Natur und der Planet selbst vehement gegen die Zerstörung der Erde wehren und derart reagieren, dass die Menschheit nichts mehr dagegen tun kann.
If globalisation is brought into focus, it will show that thousands and thousands of animal, geological and other forms of life, such as insects, etc., as well as plants, will be carried off to all corners of the globe, displacing indigenous species and destroying the flora and fauna of nature. And globalization also means that industrialization continues to grow, which requires many buildings that destroy and concrete fertile soil. Through this growth, which is practised in the name of 'Come out of it', more and more natural meadows, fields, meadows and forests are inevitably destroyed, and thus systematically the waters and nature of the planet and its fauna and flora itself. The overpopulation and its criminal and even criminal measures are also destroying the deforestation of the primeval forests, which supply 20% of the oxygen needed by all forms of life and thus also by humans. However, the waters, both freshwaters and salty seas, are also ruined by the degenerations and destructive measures of overpopulation, in particular plastic and other toxic waste, chemicals, etc., which flounder in hundreds of square kilometres of accumulations in the seas, poisoning and killing aquatic life. And that already corresponds today to an irrevocable catastrophe, because by these waste and poison accumulations not only many aquatic creatures die, but also ever more gigantic accumulations of jellyfish develop, which exterminate by their masses additionally other important aquatic creatures. It is already worse today, because water and sea pollution also kills and destroys algae and algae blooms, which are vital for human life and which effectively produce the majority of the oxygen needed by all living beings on Earth to breathe and live. And this is a fact that Earthlings know little or nothing about, because they only assume that the primeval forests and the tree and shrub plants are producers of oxygen, because they have no idea that they supply only about 20% of the same, while the large remainder is practically only produced by the algae blooms. Wenn die Globalisierung ins Blickfeld gerückt wird, dann geht daraus hervor, dass Tausende und Abertausende von tierischen, getierischen und anderen Lebensformen, wie Insekten usw. sowie auch pflanzliche, in alle Herren Länder verschleppt werden und die heimischen Arten verdrängen, wodurch natur-fauna-floramässige Zerstörungen entstehen. Und Globalisierung bringt auch mit sich, dass die Industrialisierung weiter anwächst, was viele Bauten erfordert, durch die fruchtbarer Boden zerstört und zubetoniert wird. Durch dieses Wachstum, das auf ‹Teufel komm raus› praktiziert wird, werden zwangsläufig immer mehr natürliche Auen-, Flur-, Wiesen- und Waldgebiete zerstört und damit auch systematisch die Gewässer und Natur des Planeten und deren Fauna und Flora selbst. Auch werden durch die Überbevölkerung und deren kriminelle und gar verbrecherische Massnahmen zerstörende Abholzungen der Urwälder durchgeführt, die 20% des Sauerstoffs liefern, den alle Lebensformen und somit auch die Menschen benötigen. Doch auch die Gewässer, und zwar die Süssgewässer wie auch die salzigen Meere, werden durch die Ausartungen und zerstörerischen Massnahmen der Überbevölkerung ruiniert, insbesondere durch Kunststoff- und andere giftige Abfälle sowie Chemikalien usw., die in Hunderten von quadratkilometergrossen Ansammlungen in den Meeren dümpeln und die Wasserlebewesen vergiften und töten. Und das entspricht bereits heute einer unwiderruflichen Katastrophe, denn durch diese Abfall- und Giftansammlungen sterben nicht nur viele Wasserlebewesen ab, sondern es entstehen auch immer mehr riesige Ansammlungen von Quallen, die durch ihre Massen zusätzlich andere wichtige Wasserlebewesen ausrotten. Es steht bereits heute schon schlimmer, denn durch die Gewässer- und Meerverschmutzung werden auch die für die Menschen lebenswichtigen Algen und Algenblüten abgetötet und vernichtet, die effectiv gesamthaft den grössten Teil des Sauerstoffs produzieren, der von allen Lebewesen auf der Erde zum Atmen und Leben benötigt wird. Und das ist eine Tatsache, die den Erdlingen kaum oder überhaupt nicht bekannt ist, weil sie nur davon ausgehen, dass die Urwälder sowie die Baum- und Strauchpflanzen Sauerstoffproduzenten seien, weil sie keine Ahnung davon haben, dass diese nur etwa 20% desselben liefern, während der grosse Rest praktisch nur von den Algenblüten produziert wird.
And it should also be borne in mind that the unchecked overpopulation growth also increases the need for oxygen, which in time with all the trimmings – including the oxygen-breathing creatures that are bred to procure meat – the oxygen content in the air is diluted and this is more interspersed with poisonous gases, which can also lead to health-damaging consequences for humans or possibly even to a planetary oxygen collapse. But that is not thought of either, and consequently more and more people are conceived and born, which inevitably leads to more and more resources having to be dug out of Earth, right down to the shore. This exploitation of raw materials from Earth, as well as from the waters, causes further calamities, whereby the growing overpopulation causes more and more drinking water scarcity and food shortage, but also the plant, animal and animal world etc. is irrevocably destroyed and destroyed. The exploitation of the planet in terms of the necessary building materials such as gravel and sand – where the sand is already irresponsibly mined and exploited by the sea beaches – is also taking on immense proportions, while oil and gas and ores etc. are increasingly and irretrievably dwindling because their creation requires a process of millions of years. That the over-exploitation of Earth, as in the case of petroleum, gas and ores, etc., causes a dangerous destabilization of Earth's geology can be seen, for example, in catastrophes such as earthquakes, huge landslides, land displacements, tsunamis and volcanic eruptions, and many others. And the fact that the torque and the rolling of the planet Earth also change – even if only slightly, according to Plejaren data – neither Earthly geological scientists nor Earthlings in general have the slightest knowledge of this. Und zu bedenken ist dabei auch, dass das ungebremste Überbevölkerungswachstum auch den Bedarf an Sauerstoff steigen lässt, folgedem mit der Zeit mit allem Drum und Dran – wozu auch die sauerstoffatmenden Lebewesen gehören, die zur Fleischbeschaffung gezüchtet werden – der Sauerstoffgehalt in der Luft verdünnt und diese mehr mit Giftgasen durchsetzt wird, was auch zu gesundheitsschädlichen Folgen bei den Menschen oder unter Umständen gar zu einem planetaren Sauerstoffkollaps führen kann. Doch daran wird auch nicht gedacht, folglich immer mehr Menschen gezeugt und geborenwerden, was zwangsläufig dazu führt, dass immer mehr Ressourcen aus der Erde geschürft werden müssen, und zwar hin bis ins Uferlose. Diese Ausbeutung von Rohstoffen aus der Erde, wie aber auch aus den Gewässern bringt eben weiteres Unheil hervor, wobei durch die wachsende Überbevölkerung immer mehr Trinkwasserknappheit und Nahrungsmittelmangel entsteht, wie aber auch die Pflanzen-, Tier- und Getierwelt usw. ebenso unwiderruflich vernichtet und zerstört wird. Auch die Ausbeutung des Planeten in bezug auf die notwendigen Baumaterialien wie Kies und Sand – wobei der Sand von Meeresstränden bereits verantwortungslos abgebaut und ausgebeutet wird – nehmen unermessliche Masse an, während Erdöl und Erdgas sowie Erze usw. immer mehr und unwiederbringbar schwinden, weil deren Entstehen einen Prozess von Jahrmillionen benötigt. Dass durch den Raubbau an der Erde, wie eben in bezug auf Erdpetroleum, Gas und Erze usw., eine gefährliche Destabilisierung der Erdgeologie hervorgerufen wird, lässt sich z.B. durch Katastrophen wie Erdbeben, riesige Erdlocheinstürze, Landverschiebungen, Tsunamis und Vulkanausbrüche und vieles andere erkennen. Und dass sich dabei auch das Drehmoment und das Schlingern des Planeten Erde ebenfalls verändern – wenn auch nur gering, gemäss plejarischen Angaben –, davon herrscht weder bei den irdischen geologischen Wissenschaftlern noch bei den Erdlingen allgemein nicht einmal die geringste Kenntnis vor.
The unstoppable and uncontrolled as well as irresponsibly increasing overpopulation corresponds opposite all life on Earth to an unparalleled act of crime caused by Earth-men. If humanity on Earth were to act rationally and responsibly, it would limit its population, which would allow humanity to live in good harmony with one another and in the same framework as nature and its fauna and flora. But Earth humanity is somehow crazy and in its irresponsibility drives the overpopulation into ever further heights and with it into roaring misery and into irrevocably destructive and all-destructive catastrophes. From this, new violence, wars and crimes emerge again and again, whereby the lack of love and indifference of the people of Earth become so prevalent that every person becomes strangers to himself. And because, as a result of the inexorably growing overpopulation, food, the necessary resources and the indispensable consumer goods made from it, as well as living space, become increasingly scarce and the possibilities for living become more precarious, violence over the necessary raw materials and products made from them will increase, as will hatred, envy and envy, as well as increased battles, wars and quarrels over drinking water and many other things. Die unaufhaltsam und unkontrolliert sowie verantwortungslos zunehmende Überbevölkerung entspricht gegenüber allem Leben auf der Erde einem durch die Erdenmenschen hervorgerufenen Verbrechensakt ohnegleichen. Würde die Erdenmenschheit vernünftig und verantwortungsvoll handeln, dann würde sie ihren Bestand begrenzen, wodurch die Menschheit untereinander in gutem Einklang sowie im gleichen Rahmen mit der Natur und deren Fauna und Flora leben würde. Doch die Erdenmenschheit ist irgendwie verrückt und treibt in ihrer Verantwortungslosigkeit die Überbevölkerung in immer weitere Höhen und damit sich selbst ins brüllende Elend und in unwiderruflich zerstörende und alles vernichtende Katastrophen. Daraus gehen immer und immer wieder neue Gewalt, Kriege und Verbrechen hervor, wobei auch die Lieblosigkeit und Gleichgültigkeit der Menschen der Erde derart überhandnehmen, dass jeder Mensch sich selbst fremd wird. Und weil infolge der unaufhaltsam wachsenden Überbevölkerung mit der Zeit auch die Nahrungsmittel, die notwendigen Ressourcen und dementsprechend daraus gefertigte unentbehrliche Konsumgüter sowie die Lebensräume immer knapper und die Lebensmöglichkeiten prekärer werden, werden Gewalttätigkeiten um die notwendigen Rohstoffe und daraus gefertigte Produkte ebenso zunehmen wie auch Hass, Missgunst und Neid sowie vermehrte Kämpfe, Kriege und Streit um Trinkwasser und viele andere Dinge.
If all the disadvantages are considered, which result from the brainless and senseless increase of the overpopulation, then Earthlings would have to finally realize that all things and facts of life must be controlled with understanding, reason and sense and that knowledge must mature, that a worldwide radical birth stop for a certain period of time and then a rigorous worldwide birth control should finally be considered and introduced in order on the one hand to stop the overpopulation in a natural way and on the other hand to bring it to a sustainable state for the planet, its nature and fauna and flora. The people of Earth must finally use their intellect and their reason and introduce birth regulations in the whole world by far-reaching laws of bending and breaking, because only then the individual man himself and the mass of mankind can still protect and preserve themselves and all life on Earth. The people of Earth are the only life forms on the planet that are capable of doing this with a conscious consciousness, therefore they alone have the choice, the ability and all possibilities among all Earthly life forms to act meaningfully and to do the right thing, just in relation to a worldwide birth stop and a worldwide birth control. But if the overpopulation continues to grow infinitely and is not stopped, then Earthly mankind will go down to a large extent, as has often happened with many Earthly peoples through their own fault and so whole civilizations have simply disappeared from the planet surface, consequently today only ruins testify to their former existence. Wenn all die Nachteile betrachtet werden, die durch die hirnlose und unsinnige Vermehrung der Überbevölkerung entstehen, dann müsste von den Erdlingen doch endlich eingesehen werden, dass alle Dinge und Fakten des Lebens mit Verstand, Vernunft und Sinn kontrolliert und die Erkenntnis reifen müsste, dass endlich über einen weltweiten radikalen Geburtenstopp für eine bestimmte Dauer und danach eine rigorose weltweite Geburtenkontrolle nachgedacht und eine solche eingeführt werden müsste, um einerseits die Überbevölkerung auf natürliche Art und Weise zu stoppen und sie anderseits auf einen für den Planeten, dessen Natur und Fauna und Flora tragbaren Stand zu bringen. Die Menschender Erde müssen endlich ihren Verstand und ihre Vernunft nutzen und auf der ganzen Welt durch greifende Gesetze auf Biegen und Brechen Geburtenregelungen einführen, denn nur dadurch können der einzelne Mensch selbst und die Masse Menschheit sich und alles Leben auf der Erde noch schützen und erhalten. Die Menschen der Erde sind auf dem Planeten die einzigen Lebensformen, die mit einem bewussten Be-wusstsein dazu fähig sind, dies zu tun, folglich sie unter allen irdischen Lebensformen allein die Wahl, die Fähigkeit und alle Möglichkeiten haben, sinnvoll zu handeln und das Richtige zu tun, eben in bezug auf einen weltweiten Geburtenstopp und eine weltweite Geburtenkontrolle. Doch wenn die Überbevölkerung weiterhin unendlich anwächst und diese nicht gestoppt wird, dann wird die irdische Menschheit zu grossen Teilen untergehen, wie das mit vielen irdischen Völkern durch deren eigene Schuld schon oft geschehen ist und also ganze Zivilisationen von der Planetenoberfläche einfach verschwunden sind, folglich heute nur noch Ruinen von deren einstiger Existenz zeugen.
Even if a worldwide birth ban and a rigorous birth control are introduced by law, a humane life is possible, and even more so because then every human being has enough space to live and all necessary goods and products which he needs to support his existence and life. If, however, the explosion of overpopulation is not stopped, there will soon only be a small living space available for the individual, measuring 1x2 metres. In fact, it is already the case – especially in the underground of large and multiple cities with over a million inhabitants – where so-called cage people live, sleep and partly work humiliated and inhumane on an area of two square metres, for which they have to pay dearly. But this is also again only a part of all coming trouble, because also much other misery and great misery will emerge from the exuberant overpopulation. And this will happen in particular because through the criminal and criminal machinations of the corporations producing deadly toxins the environment is destroyed by poisoning, whereby the livelihoods of mankind are destroyed. But this is already happening today that countless people suffer from these toxins from numerous diseases and also die from them, as already today – as already for decades – tens of thousands of people, mostly children, from malnutrition, but also adults from poisonous diseases, many sufferings and epidemics, and die of death. That has been so for many decades already, but in this regard it will come in a much worse frame in future time as a result of overpopulation and all the criminal machinations that result from it because the whole thing continues to increase and expands more and more blatantly until finally the majority of men existing worldwide will be affected by all misery and all misery. And this will undoubtedly happen unless there is a worldwide statutory birth ban for a certain period of time and a worldwide legally regulated birth regulation. Only a reasonably regulated legislation with regard to a birth stop and a birth regulation for a long time can prevent the worst from happening and in the distant future enable a reasonably calculated number of people – from a planet-wide normal population of 529 million or at most 1.5 to 2 billion – to lead a healthy and dignified life. If overpopulation and Earthly humanity continues to behave stupidly and stupidly and indulges in its brain-burning selfishness and unteachability in order to inexorably increase overpopulation worldwide, then in the long run it will destroy all possibilities of leading a good life and escaping destruction. Unfortunately, however, the present facts show that it is precisely within this framework that the destruction is being swirled on, for the indifference of Earthly humanity knows no limits, nor does the religious-sectarian delusion of God of the majority of overpopulation in the name of 'Go and multiply'. Through this delusion the oblivion of duty towards life and the planet Earth as well as its nature and fauna and flora has arisen and the door and gate of the all-destructive overpopulation has been opened and the way paved. Although the representatives of religions and sects preach respect, charity and understanding for all life, for which horrendous mites are begged and liceled off by the faithful, exactly the opposite is done behind them and by many preachers, priests, bishops and cardinals, etc., the faithful are the ones who preach the message. Woman by woman and child by child sexually abused. So they do not behave according to the creative-natural laws and commandments, but exactly contrary and contribute with their secret sextun also to the overpopulation, if they produce descendants, which result from their forbidden actions. Thus they also contribute in a criminal way to the misery of many people and to overpopulation – like many unjust authorities and politicians who feed in their marriages under the fence, witness to illegitimate descendants and then reject them. And the fact that many mothers find themselves in need – who are impregnated by religious representatives and authorities and have to preserve their offspring themselves, because the producers remain anonymous and avoid their obligations as breadwinners and alimony -, in addition to overpopulation, causes much misery. It is not unusual for such women not to have enough financial means and good living conditions for their descendants, even when their 'lovers' are shirking their obligations. A great evil also emerges from overpopulation in the way that there are people in this population who know how to catapult themselves to governmental and state power, on the one hand by the pros and cons of their followers and supporters, and on the other hand because they beguile the people by lies and promises, although they are absolutely unsuitable for a government or other authority. Thus they come to power as absolutely incapable and do nothing to stop the rapid rise of the increasingly and more frequently all-destructive overpopulation with its criminal and degenerate machinations. And they do nothing, even if they know the truth, because they act irresponsibly according to the motto: "After me the Flood." In truth, they are not interested in the people, let alone in man in general, no matter whether they lead a religion or a sect, or whether they are politicians, rulers or otherwise officials or state officials, because only their power and their horrendous financial livelihood are important to them. This is also a reason not to bring about a ban on births or a regulation of births, but to promote overpopulation, because it enables them to exploit, subjugate and enslave more and more people with old and new taxes. Therefore, they do not care that dangerous nuclear power plants are in operation and that radioactive contamination is spreading and is radiating the environment and many forms of fauna and flora as well as humans. Instead of the dangerous nuclear power plants being shut down, new ones are being built and put into operation or kept in operation contrary to the will of the people, because those in power and those in favour of nuclear power are also integrated into the profits generated from nuclear energy. So it is no wonder that this increases the danger of GAUs and nuclear power plant disasters cause nuclear radiation, which for centuries and even many millennia contaminates vast landscapes and all life. Auch wenn ein weltweiter Geburtenstopp und eine rigorose Geburtenkontrolle gesetzmässig eingeführt werden, ist ein menschenwürdiges Leben möglich, und zwar eben erst recht dann, weil dann jeder Mensch genug Platz zum Leben und alle notwendigen Güter und Produkte hat, die er zur Bestreitung seines Daseins und Lebens braucht. Wenn aber die Überbevölkerungsexplosion nicht gestoppt wird, dann wird für den einzelnen Menschen bald nur noch ein kleiner Wohnraum zur Verfügung stehen, der 1x2 Meter misst. Tatsächlich ist es schon jetzt so – besonders im Untergrund der grossen und vielfachen Millionenstädte –, wo sogenannte Käfigmenschen erniedrigt und menschenunwürdig leben, schlafen und teils arbeiten, und zwar auf einer Fläche von zwei Quadratmetern, wofür sie teuer bezahlen müssen. Dies ist aber auch wieder nur ein Teil aller kommenden Unbill, denn auch viel andere Not und grosses Elend werden aus der überbordenden Überbevölkerung hervorgehen. Und dies wird insbesondere geschehen, weil durch die kriminellen und verbrecherischen Machenschaften der tödliche Toxine herstellenden Konzerne die Umwelt durch Vergiftung zerstört wird, wodurch die Lebensgrundlagen der Menschheit vernichtet werden. Doch das geschieht auch schon heute, dass unzählige Menschen durch diese Toxine an zahlreichen Krankheiten leiden und auch daran sterben, wie auch schon zur heutigen Zeit – wie schon seit Jahrzehnten – zigtausende Menschen, und zwar meist Kinder, an Unterernährung, wie aber auch Erwachsene an durch Gifte entstehende Krankheiten, vielen Leiden und Seuchen und dem Tod verfallen. Das ist schon seit vielen Jahrzehnten so, doch wird es diesbezüglich in zukünftiger Zeit infolge der Überbevölkerung und all den daraus hervorgehenden kriminellen Machenschaften noch in viel schlimmerem Rahmen kommen, weil das Ganze weiter zunimmt und sich immer krasser ausweitet, bis letztendlich das Gros der weltweit existierenden Menschen von allem Elend und aller Not betroffen sein wird. Und dies wird eben unzweifelhaft geschehen, wenn nicht ein weltweiter gesetzlich verordneter Geburtenstopp für eine bestimmte Zeit sowie eine weltweite gesetzlich geregelte Geburtenregelung zustande kommt. Allein eine vernünftig geregelte Gesetzgebung in bezug auf einen Geburtenstopp und eine Geburtenregelung auf lange Zeit kann das Allerschlimmste verhindern und in fernerer kommender Zeit einer vernünftig berechneten Anzahl Menschen – von einem planetenweiten Normalbestand von 529 Millionen oder höchsten 1,5 bis 2 Milliarden – ein gesundes und menschenwürdiges Leben ermöglichen. Benimmt sich die Überbevölkerungs-Erdenmenschheit weiterhin dumm und dämlich und frönt sie weiter ihrer hirnverbrannten Selbstsucht und Unbelehrbarkeit, um weltweit die Überbevölkerung unaufhaltsam weiter zu steigern, dann zerstört sie damit auf lange Sicht alle Möglichkeiten, noch ein gutes Leben führen und dem Untergang entgehen zu können. Die gegenwärtigen Tatsachen zeigen aber leider auf, dass genau in diesem Rahmen auf den Untergang hingewurstelt wird, denn die Gleichgültigkeit der irdischen Menschheit kennt ebenso keine Grenzen wie auch nicht der religiös-sektiererische Gotteswahn des Gros der Überbevölkerung im Namen des ‹Gehet hin und vermehret euch›. Durch diesen Wahnglauben ist die Pflichtvergessenheit gegenüber dem Leben und dem Planeten Erde sowie deren Natur und Fauna und Flora entstanden und der alles zerstörenden Überbevölkerung Tür und Tor geöffnet und der Weg geebnet worden. Zwar wird durch die Vertreter der Religionen und Sekten Achtung, Nächstenliebe und Verständnis für alles Leben gepredigt, wofür von den Gläubigen horrende Scherflein erbettelt und ihnen abgelaust werden, aber hintenherum wird genau das Gegenteil getan und von vielen Predigern, Pfaffen, Bischöfen und Kardinälen usw. Frau um Frau und Kind um Kind sexuell missbraucht. Also verhalten sie sich nicht gemäss den schöpferisch-natürlichen Gesetzen und Geboten, sondern genau gegensätzlich und tragen mit ihrem heimlichen Sextun ebenfalls zur Überbevölkerung bei, wenn sie Nachkommen produzieren, die aus ihren verbotenen Handlungen hervorgehen. Damit tragen sie in krimineller Art und Weise ebenfalls zum Elend vieler Menschen und zur Überbevölkerung bei – wie viele unrechtschaffene Obrigkeitliche und Politiker, die in ihren Ehen unter dem Zaun durchfuttern, aussereheliche Nachkommenschaft zeugen und diese dann ablehnen. Und dass viele Mütter in Not geraten – die von Religionsvertretern und Obrigkeitlichen geschwängert werden und ihre Nachkommen selbst erhalten müssen, weil die Erzeugeranonym bleiben und sich von ihren Ernährer- und Alimentenpflichten drücken –, fördert zusätzlich zur Überbevölkerung viel Elend. Nicht selten nämlich haben solche Frauen für ihre Nachkommen nicht genug finanzielle Mittel und keine gute Lebensbedingungen, und zwar eben dann, wenn sich ihre ‹Liebhaber› von ihren Verpflichtungen drücken. Ein grosses Übel geht auch in der Weise aus der Überbevölkerung hervor, dass in dieser Menschen sind, die sich an die Regierungs- und Staatsmacht zu katapultieren verstehen, und zwar einerseits durch das Pro- und Hurraschreien ihrer Anhänger und Befürworter, und andererseits, weil sie durch Lügen und Versprechungen das Volk betören, obwohl sie aber für ein Regierungs- oder sonstiges Obrigkeitsamt absolut ungeeignet sind. So kommen sie als absolut Unfähige an die Macht und tun nichts, um den rasanten weiteren Anstieg der immer mehr und häufiger alles zerstörenden Überbevölkerung mit ihren kriminellen und ausgearteten Machenschaften zu stoppen. Und sie tun selbst dann nichts, wenn ihnen die Wahrheit bekannt ist, weil sie verantwortungslos nach dem Motto handeln: «Nach mir die Sintflut.» In Wahrheit interessieren sie sich nicht für das Volk, geschweige denn für den Menschen überhaupt, und zwar ganz egal, ob sie eine Religion oder Sekte führen, oder ob sie Politiker, Regierende und anderweitig Amts- oder Staatsverantwortliche sind, denn ihnen ist nur ihre Macht und ihr horrendes finanzielles Auskommen wichtig. Das ist auch noch ein Grund dazu, keinen Geburtenstopp und keine Geburtenregelung herbeizuführen, sondern die Überbevölkerung noch zu fördern, weil sie dadurch noch mehr Menschen mit alten und immer wieder neuen Steuern ausbeuten, unterjochen und versklaven können. Daher kümmert es sie auch nicht, dass gefährliche Atomkraftwerke in Betrieb sind und dass auch die radioaktive Verseuchung um sich greift und die Umwelt sowie viele Lebensformen der Fauna und Flora wie auch Menschen verstrahlt. Anstatt dass die gefährlichen Atomkraftwerke abgeschaltet werden, werden entgegen dem Volkswillen neue gebaut und in Betrieb genommen oder in Betrieb gehalten, weil auch Regierende und Atomkraftbefürworter in den Profit integriert sind, der aus der Atomenergie gewonnen wird. Also ist es kein Wunder, dass dadurch die Gefahr von GAUs steigt und Kernkraftwerk-Katastrophen atomare Verstrahlungen hervorrufen, die für Jahrhunderte und gar viele Jahrtausende grosse Landschaften und alles Leben verseuchen.
It must also be said that the exploitation of Earth's resources, such as the depletion of oil and ore resources, etc., also triggers global disasters, especially earthquakes, as well as the large-scale poisoning of the environment and the associated climate change. As a result, increasingly serious primeval storms, earthquakes and volcanic eruptions are the creators of overpopulation and its criminal and irresponsible machinations against nature, its fauna and flora and the planet itself to find. This makes it clear that Earth with all its human, animal, animal and plant life is being harassed by all the people who make up the overpopulation alone. Nun ist auch zu sagen, dass durch die Erdressourcenausbeutung, wie den Ressourcenraubbau in bezug auf Erdöl und Erze usw., ebenso globale Katastrophen ausgelöst werden, besonders in bezug auf Erdbeben, wie auch die Grossvergiftung der Umwelt und die damit einhergehende Klimawandlung. Folgedem sind immer schlimmer werdende urweltliche Stürme, Erdbeben und Vulkanausbrüche in der Urheberschaft der Überbevölkerung und ihren kriminellen und verantwortungslosen Machenschaften wider die Natur, deren Fauna und Flora und den Planeten selbst zu finden. Dadurch wird erkennbar, dass allein durch all die Menschen, aus denen die Überbevölkerung besteht, die Erde mit all ihrem menschlichen, tierischen, getierischen und pflanzlichen Leben drangsaliert wird.
If the growth of overpopulation is not stopped, sooner or later this will lead to the madness of the downfall of high civilizations, which inevitably involves the multiple deaths of countless people. But if mankind wants to avert its downfall and finally take over the responsibility for its homeworld Earth, then its only viable way is a quick and strict return to all reason and understanding. This means that a meaningful birth stop and birth control must be put in place to stop the further growth of overpopulation. And only when this happens can something good and positive be done again on all fronts of the planet, of nature and its fauna and flora, of the entire environment and climate, precisely in order to put an end to further destruction and destruction in every respect. But if this does not happen, the future for Earthly humanity will not only look extremely gloomy, but catastrophic and with the certainty that it will exterminate itself collectively, as if by murder and manslaughter, terrorism and wars, hatred and jealousy. This will also be the result of the continuing increase in refugee flows, which in the future will comprise some 300 to 350 million people worldwide, so that today's millions of people fleeing to Europe from Syria, Iraq, Afghanistan, Africa and Ethiopia etc. will only be a small proportion, as will the other 60 million or so refugees around the world. But it will also be – if this threat of nature really happens – the destroyed nature of the planet, which will contribute much to the destruction of large parts of mankind, as if, for example, through the destruction of the primeval forests and the algae blooms in the oceans, these supply less and less oxygen and its density becomes thinner and thinner and thinner and ultimately can no longer be breathed by humans and all other life forms. Wird das Wachstum der Überbevölkerung nicht gestoppt, dann führt dies früher oder später in den Wahnsinn des Untergangs der hohen Zivilisationen, womit zwangsläufig auch der vielfältige Tod von unzähligen Menschen verbunden ist. Will die Menschheit jedoch ihren Untergang abwenden und endlich die Verantwortung für ihre Heimatwelt Erde übernehmen, dann bleibt ihr als einzig gangbarer Weg nur eine rasche und strikte Umkehr zu allem Verstand und aller Vernunft übrig. Das bedeutet, dass ein sinnvoller Geburtenstopp und eine vernünftige Geburtenregelung gezeitigt werden müssen, um das weitere Wachstum der Überbevölkerung zu stoppen. Und nur dann, wenn das geschieht, kann an allen Fronten des Planeten, der Natur und deren Fauna und Flora, der gesamten Umwelt und des Klimas wieder etwas Gutes und Positives getan werden, eben, um das weitere Vernichten und Zerstören in jeder Hinsicht endgültig zu beenden. Geschieht das aber nicht, dann sieht die Zukunft für die irdische Menschheit nicht nur äusserst düster aus, sondern katastrophal und mit der Gewissheit, dass sie sich kollektiv selbst ausrottet, wie durch Mord und Totschlag, Terrorismus und Kriege, Hass und Eifersucht. Dazu werden auch die weiterhin anwachsenden Flüchtlingsströme führen, die in weiterer Zukunft weltweit an die 300 bis 350 Millionen Menschen umfassen werden, folglich die heutige millionenmässige Flucht von Menschen aus Syrien, Irak, Afghanistan, Afrika und Äthiopien usw. nach Europa nur ein geringer Teil sein wird, wie auch die anderen rund 60 Millionen Flüchtlinge auf der ganzen Erde. Es wird aber auch – wenn diese Drohung der Natur wirklich geschieht – die zerstörte Natur des Planeten sein, die viel zum Untergang grosser Teile der Menschheit beitragen wird, wie wenn z.B. durch die Zerstörung der Urwälder und der Algenblüten in den Meeren, diese immer weniger Sauerstoff liefern und dessen Dichte immer dünner wird und letztlich von den Menschen und allen anderen Lebensformen nicht mehr geatmet werden kann.
Unfortunately, Earth humanity can only be warned with enlightening words and all the facts mentioned can be pointed out, but there are too many indifferent people who do not want to hear the truth and therefore continue to muddle through in every respect in the old style. And moreover there are false researchers and antagonists paid by corporations and governments etc. as well as insane know-it-alls who defame every real educational work with lies and 'refute' them with lies and slander for their heirs, because it is extremely difficult to reach the intellect and reason of the people of Earth. The fact is, however, that all that has been stated, explained and said corresponds to the full truth and that the criminal machinations of the overpopulation have caused irreparable and irreparable damage to nature, to its fauna and flora and to the planet itself, and have irrevocably wiped out thousands of life forms in nature. And this will also happen to a very large part of mankind on Earth if the overpopulation is bred for a long time to come. Leider kann die Erdenmenschheit nur mit aufklärenden Worten gewarnt und auf all die genannten Tatsachen hingewiesen werden, doch gibt es zu viele gleichgültige Menschen, die die Wahrheit nicht hören wollen und daher in jeder Beziehung im alten Stil weiterwursteln. Und zudem gibt es von Konzernen und Regierungen usw. bezahlte falsche Forscher und Antagonisten sowie irre Besserwisser, die jede reelle Aufklärungsarbeit mit Lügen diffamieren und mit Lügen und Verleumdungen für ihnen Hörige ‹widerlegen›, folgedem es äusserst schwer ist, zum Verstand und zur Vernunft der Menschen der Erde zu gelangen. Tatsache ist jedoch, dass all das Dargelegte, Erklärte und Gesagte der vollen Wahrheit ent-spricht und dass durch die kriminellen Machenschaften der Überbevölkerung bereits irreparabler und also nicht wieder gutzumachender Schaden an der Natur, an deren Fauna und Flora sowie am Planeten selbst angerichtet wurde, wodurch in der Natur bereits Tausende von Lebensformen unwiderruflich ausgerottet wurden. Und das wird auch mit einem sehr grossen Teil der Erdenmenschheit geschehen, wenn die Überbevölkerung noch lange weiter herangezüchtet wird.

Ptaah:

Ptaah:
47. There's no doubt about it. 47. Darüber besteht kein Zweifel.
48. But now, Eduard, dear friend, I would like to talk privately about the following: 48. Jetzt aber, Eduard, lieber Freund, will ich noch privaterweise auf folgendes zu sprechen kommen:
49. … 49. …

Next Contact Report

Contact Report 650

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Source

  • German Source:
  • English Source:

References