Contact Report 440

Revision as of 21:10, 13 May 2020 by Jamesm (talk | contribs) (Contact Report 440 Translation: Part 1)
IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 11 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 11)
  • Pages: 77–93 [Contact No. 434 to 475 from 9.09.2006 to 26.11.2008] Stats | Source
  • Date and time of contact: Tuesday, 16th January 2007, 23:17
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
    , Joseph Darmanin, Dyson Devine and Vivienne Legg
  • Date of original translation: Wednesday, 13th May 2020
  • Corrections and improvements made: N/A
  • Contact person(s): Ptaah
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte

Synopsis

This is the entire contact report. Parts 1 and 3 are authorised but unofficial DeepL preliminary English translations and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!

Contact Report 440 Translation: Part 1

  • Translator: DeepL Translator

Hide EnglishHide German

FIGU.png
English Translation
Original German

Four Hundred Fortieth Contact

Vierhundertvierzigster Kontakt
Tuesday, 16th January 2007, 23:17
Dienstag, 16. Januar 2007, 23.17 Uhr

Billy:

Billy:
You are faster than me again, but greetings, dear friend. Du bist wieder schneller als ich, doch sei gegrüsst, lieber Freund.

Ptaah:

Ptaah:
1. Eduard, my greetings to you too. 1. Eduard, auch mein Gruss sei dir.
2. Even when I called you, I was here in your workroom. 2. Schon als ich dich gerufen habe, war ich hier in deinem Arbeitsraum.

Billy:

Billy:
Oh, I see, I thought you were just on your way here. You came to inquire what's happened since yesterday. Well, I've passed everything along as we discussed it together. The whole thing has gone down well and has also borne good fruit, which I now hope will not fall to the ground again immaturely, but really ripen. Ach so, ich dachte, dass du erst auf dem Weg hierher seist. Du kommst, um dich zu erkundigen, was sich seit gestern ergeben hat. Nun, ich habe alles im Rahmen dessen weitergegeben, wie wir zusammen besprochen haben. Das Ganze ist gut angekommen und hat auch gute Früchte getragen, von denen ich nun hoffe, dass sie nicht unreif wieder zu Boden fallen, sondern wirklich reifen.

Ptaah:

Ptaah:
3. I am reassured, but nevertheless the following is still to be discussed with Christian K. and with possible participants with regard to assistance: 3. Da bin ich beruhigt, wobei jedoch nichtsdestoweniger noch folgendes anfällt, das du mit Christian K. und mit möglichen Beteiligten in bezug auf eine Hilfestellung besprechen sollst:
4. … 4. …
5. You must also make it clear to him that the separation must be a final act without any ifs and buts, because only this can be beneficial for him. 5. Du musst ihm auch klar machen, dass die Trennung ohne Wenn und Aber ein endgültiger Akt sein muss, weil nur dies nutzvoll für ihn sein kann.
6. A half-hearted action and not strict separation does not solve the problem, but lets it continue in the old ways and degenerate further. 6. Eine halbwertige Handlungsweise und nicht strikte Trennung löst das Problem nicht, sondern lässt es in den alten Bahnen weiterlaufen und weiter ausarten.
7. The possibility of a different regulation than the very quick and final separation does not exist, as I have seen in the future. 7. Die Möglichkeit einer anderen Regelung, als die sehr schnelle und endgültige Trennung, besteht nicht, wie ich zukünftig erschaut habe.
8. So, bare reason and bare intellect are required, from which the right and appropriate course of action must be taken. 8. Also sind bare Vernunft und barer Verstand gefragt, woraus die richtige und treffende Handlungsweise erfolgen muss.
9. If this does not happen, then the whole thing takes the form of a complete mental destruction, which has already progressed to such an extent that it is difficult to remedy. 9. Geschieht das nicht, dann nimmt das Ganze die Form einer völligen psychischen Zerstörung an, die bereits derart gediehen ist, dass sie Schwierigkeiten zur Behebung bereitet.
10. In addition, there is a certain bondage as well as a strange dependency from which he absolutely must free himself, otherwise the whole thing endangers the process of success, in addition to the fact that insidious attempts are made by the other side to stop the process of detachment and to maintain or restore the old state. 10. Ausserdem ist eine gewisse Hörigkeit ebenso gegeben wie auch eine eigenartige Abhängigkeit, wovon er sich unbedingt befreien muss, ansonsten das Ganze den Prozess des Erfolges gefährdet, nebst dem, dass von der anderen Seite heimtückische Versuche unternommen werden, um den Loslösungsprozess zu unterbinden und den alten Zustand zu erhalten oder wieder herbeizuführen.
11. He has to realize this, act accordingly and let any private contact be. 11. Das muss er sich klar werden, dementsprechend handeln und jeglichen privaten Kontakt sein lassen.
12. In fact, it is about his mental and physical health and his existence in life, but also about his existence and progress with regard to his professional existence, which he should definitely consider and develop, as my future review showed. 12. Tatsächlich geht es um seine psychische und physische Gesundheit sowie um sein Bestehen im Leben, wie aber auch um das Bestehen und Fortkommen in Hinsicht seiner beruflichen Existenz, die er unbedingt ins Auge fassen und ausbauen sollte, wie meine Zukunftsschau ergab.
13. The existing connection is also the biggest obstacle to this, which is why it must be solved in every respect if success is to be achieved. 13. Auch dazu ist die bestehende Verbindung das grösste Hindernis, weshalb sie also in jeder Beziehung gelöst werden soll, wenn ein Erfolg zustande kommen soll.
14. However, even in the event of a breakaway, there is still the danger from the other side that attempts to retrieve and restore the old state of affairs will be considered in private contacts, which is why private contacts should be avoided at all costs. 14. Auch bei einer Loslösung ist jedoch weiterhin die Gefahr von der anderen Seite gegeben, dass bei privaten Kontakten Versuche des Zurückholens und des Wiederherstellens des alten Zustandes ins Auge gefasst werden, weshalb Privatkontakte unbedingt vermieden werden sollten.
15. Of course, the whole thing is a private matter and is in Christian's will, so we can't tell him what to do in this matter, but only give him advice. 15. Natürlich ist das Ganze eine Privatangelegenheit und liegt im Willen Christians, folglich wir ihm in dieser Angelegenheit keine Vorschriften machen, sondern nur ratgebend beistehen können.
16. What he ultimately makes of it all is up to him. 16. Was er letztendlich aus allem macht, das liegt in seiner Entscheidung.
17. However, it is advisable for him to listen to our advice and to use his reason as well as his intellect and thus to act within the right framework. 17. Empfehlenswert für ihn ist jedoch, dass er auf unsere Ratgebung hört und seine Vernunft sowie seinen Verstand walten lässt und somit in richtigem Rahmen handelt.
18. This, for your part, is absolutely necessary for him to make an explanation, with the remark that he has really reached that point where it is necessary to really put everything on the right track – or to finally wither away. 18. Das ist deinerseits für ihn unbedingt einer Erklärung notwendig, mit dem Hinweis, dass er wirklich an jenem Punkt angelangt ist, bei dem es heisst, nun wirklich alles in die richtigen Bahnen zu führen – oder endgültig zu verkümmern.
19. It would be a pleasure for me if he acted according to my and your advice and if you would express my dearest thanks to all those involved in the matter and who give their commitment and help. 19. Es wäre mir eine Freude, wenn er gemäss meinem und deinem Ratschlag handelte und du allen, die in die Sache involviert sind und ihre Zusage und Hilfe geben, meinen liebsten Dank aussprechen würdest.

Billy:

Billy:
That goes without saying, as well as – and I anticipate this – I am sure everyone would thank you for your advice. Das ist doch selbstverständlich, wie ebenfalls – was ich vorwegnehme –, dass sich sicher auch alle bei dir für deine Ratgebungen bedanken.

Ptaah:

Ptaah:
20. For which they also deserve my thanks. 20. Wofür ihnen auch mein Dank gebührt.

Billy:

Billy:
Billy: Good. Then I would like to show you these questions by a certain Johannes Buchholz. Once he writes from Germany and once from Holland. Please read the questions and tell me what you think about them. Gut. Dann möchte ich dir hier diese Fragen zeigen von einem gewissen Johannes Buchholz. Einmal schreibt er aus Deutschland und einmal aus Holland. Lies bitte mal die Fragen und sag mir, was du davon hältst.
Ptaah: (reads the emails) … Ptaah: (liest die E-Mails) …
21. A little long-winded questions … hm … yes, … and you want to answer them? 21. Etwas langatmige Fragen … hm … ja, … und diese willst du beantworten?

Billy:

Billy:
That is what I have in mind, in a special bulletin to be published in March or so. Das habe ich im Sinn, und zwar in einem Sonder-Bulletin, das im Monat März oder so erscheinen soll.

Ptaah:

Ptaah:
22. Then I am interested in your answer, if you wrote it. 22. Dann interessiere ich mich für deine Antwort, wenn du sie geschrieben hast.
23. I am sure you will have them ready by the 3rd of February. 23. Bis zum 3. Februar wirst du sie sicher ausgearbeitet haben.

Billy:

Billy:
You are good, my son, because I cannot wait until then because everything still has to go through the proofsheet when it's finished. So I have already worked out the answer. If you want to read it? The questions are integrated, of course. Du bist gut, mein Sohn, denn bis dahin kann ich nicht warten, weil alles noch durch die Korrekturreihe geschleust werden muss, wenn es fertiggestellt ist. Also habe ich die Antwort bereits ausgearbeitet. Wenn du sie lesen willst? Die Fragen sind natürlich integriert.

Ptaah:

Ptaah:
24. Of course, that interests me. 24. Natürlich, das interessiert mich.
25. May I see? 25. Darf ich sehen?

Billy:

Billy:
I have not made a printout yet, so the whole thing's still in the computer. Please sit down here on my chair, when I have turned on the device and clicked on the file. – So that is done. Please sit down. Einen Ausdruck habe ich noch nicht gemacht, so ist das Ganze noch im Computer. Setz dich dann bitte hierher auf meinen Sessel, wenn ich das Gerät eingeschaltet und das File angeklickt habe. – So das ist getan. Setz dich bitte.

(Ptaah follows the prompt and begins to read.)

(Ptaah folgt der Aufforderung und beginnt zu lesen.)

Ptaah:

Ptaah:
26. Thanks … – 26. Danke … –

Questions

Fragen
Dear Mr. Meier, Sehr geehrter Herr Meier,
(uncorrected original questions) (unkorrigierte Originalfragen)

1. I saw your internet site today and I noticed that you reject angels and guardian angels as invented by religions. But the fact is that angels appear in the oldest records of mankind, the Indian Vedas and Puranas people, make wars with demons etc. But there they are not called angels, but gods or better Devatas or Devas, more in the sense of embodied natural laws, of which there are 5 main ones (Devi, Shiva, Vishnu, Surya and Ganesha), from whose common basis (Pure Being) the whole creation is to arise and then be administered by them and their millions of sub-natural laws or Devas. Since there are serious 'angel' appearances and healings through them in the West, I assume that the omnipresent devas or laws of nature may not reject the Western concept of angels and may use it because they somehow want to help the ignorant and seekers when they are called upon. The effects of worshipping and invoking natural laws or Devas in the Vedas still have scientifically verifiable results even today, and manifestations and incarnations of the main Devas occur again and again – Krishna, Raama etc. even manifestations of the Devi or Divine Mother seen by whole peoples are described more often. I think your rejection of angels is out of place if you do not simultaneously bring enlightenment about the laws of nature and the truth about the possibilities of favouring the laws of nature – e.g. to attune his consciousness to their common basis – pure Being. What do your extraterrestrial contacts say about this?

1. ich sah heute Ihre internet seite und mir fiel auf, dass Sie Engel und Schutzengel als von den Religionen erfunden ablehnen. Tatsache ist aber, dass Engel in den ältesten Aufzeichnungen der Menschheit, den indischen Veden und Puranas Menschen erscheinen, Kriege mit Dämonen führen etc. Dort werden sie aber nicht Engel genannt, sondern Götter oder besser Devatas oder Devas, mehr im Sinne von verkörperten Naturgesetzen, von denen es 5 Hauptsächliche gibt (Devi, Shiva, Vishnu, Surya und Ganesha), aus deren gemeinsamer Basis (Reinem Sein) die gesamte Schöpfung entstehen soll und dann von ihnen und ihren Millionen von Unternaturgesetzen oder Devas verwaltet wird. Da es auch im Westen ernstzunehmende ‹Engel›-erscheinungen und Heilungen durch sie gibt, nehme ich an, dass die allgegenwärtigen Devas oder Naturgesetze das westliche Engelkonzept eventuell nicht ablehnen und es vielleicht benutzen, weil sie den Unwissenden und Suchern ja irgendwie helfen wollen, wenn sie angerufen werden. Die Auswirkungen der Verehrung und Anrufung von Naturgesetzen oder Devas in den Veden hat auch noch heute wissenschaftlich nachprüfbare Resultate und Erscheinungen und Inkarnationen der Hauptdevatas kommen immer wieder vor – Krishna, Raama etc. selbst von ganzen Völkern gesehene Manifestationen der Devi oder Göttlichen Mutter werden öfter beschrieben. Ich finde Ihre Ablehnung von Engeln fehl am Platz wenn Sie nicht gleichzeitig Aufklärung über Naturgesetze und die Wahrheit über Möglichkeiten der Günstigstimmung der Naturgesetze bringen – z.B. sein Bewusstsein auf deren gemeinsame Basis – reines Sein – einzustimmen. Was sagen denn Ihre ausserirdischen Kontakte dazu?
2. in an article in the magazine 2000 (Special 11/230 Ufos and crop circles) I read about you, that you apparently said, the Plejaren are enormously susceptible (uncontrolled, illogical etc.), if they get in contact with normal earth-men and then accidents can happen. If this is true, in my opinion the Plejaren are not founded in BEING what good is the best wisdom etc. if it is not expressed in physical emotional and spiritual stability? – namely maintaining equanimity, reason, love etc. even under the most adverse circumstances? I think they could still learn a lot, don't you? 2. in einem Artikel im Magazin 2000 (Spezial 11/230 Ufos und Kornkreises) las ich über Sie, dass Sie scheinbar gesagt haben, die Plejaren seien enorm anfällig (unkontrolliert, unlogisch etc.), wenn sie mit normalen Erdenmenschen in Kontakt treten und es dann zu Unfällen kommen kann. Wenn das stimmt, sind die Plejaren meiner Meinung nach nicht im SEIN gegründet was nützt die beste Weisheit etc. wenn sie sich nicht in physischer emotionaler und geistiger Stabilität ausdrückt? – nämlich Aufrechterhaltung des Gleichmuts, der Vernunft, Liebe etc. selbst unter den widrigsten Umständen? Ich denke, die könnten noch eine Menge lernen oder?
3. How do you feel about Sheldon Nidle saying he channels Sirians? And of Mike Quinsey, who supposedly channels Saint Germain and people from Venus and other planets and systems, and what about Franz Bardon, was he a weirdo? 3. Was halten Sie von Sheldon Nidle, der sagt, er channele Sirianer? Und von Mike Quinsey, der channelt angeblich Saint Germain und Leute von der Venus und anderen Planeten und Systemen, und was ist mit Franz Bardon, war das ein Spinner?
I would appreciate an answer, even if it is only short. Many thanks in advance! With kind regards Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen, auch wenn Sie nur kurz ist. Vielen Dank im voraus! Mit freundlichen Grüssen

Johannes Buchholz, currently in Holland

Johannes Buchholz, zur Zeit in Holland

Answer:

Antwort:
It is clear to me from your questions that you are a man of faith in relation to the Idic Vedas, but that does not change the fact that you can answer your questions if you are able to bear the hard truth, which is somewhat different from the old teachings of the Vedas, whose real origin lies in the Nokodemion doctrine of the spirit, which was taught in India some 13,500 years ago, but which was thoroughly falsified due to misunderstanding and misconceptions, as well as due to delusion and deliberate deception, and became a structure of pure fantasy with regard to demigods, deities, BEING, demons and angels etc. etc., as is the case with Christianity and, in certain forms, Buddhism, Theosophy, esotericism and all kinds of sects. The effective truth is not that which is today suggestively and erroneously chewed up and preached to man in complicated forms by religions and sects, but the effective truth rests in the simple simplicity of the spiritual teaching, which also includes the teaching of truth and the teaching of life. Aus Ihren Fragen geht für mich klar hervor, dass Sie ein Mann des Glaubens sind in bezug auf die indischen Veden, doch ändert das nichts daran, Rede und Antwort zu Ihren Fragen zu stehen, wenn Sie die harte Wahrheit zu ertragen vermögen, die etwas anders aussieht, als eben die alten Lehren der Veden, deren eigentlicher Ursprung in der Nokodemion-Lehre-des-Geistes liegt, die vor rund 13500 Jahren im indischen Raum gelehrt, jedoch aus Missverstehen und falschen Vorstellungen sowie infolge Wahnglauben und bewusstem Betrug gründlich verfälscht und zu einem Gebilde der reinen Phantasie in bezug auf Halbgottheiten, Gottheiten, SEIN, Dämonen und Engeln usw. usf. gemacht wurde, wie das auch beim Christentum und in gewissen Formen beim Buddhismus sowie in der Theosophie, Esoterik und bei allerlei Sekten der Fall ist. Die effective Wahrheit ist nicht die, die heute durch Religionen und Sekten in komplizierten Formen dem Menschen suggestiv und irrlehrend vorgekaut und gepredigt wird, sondern die effective Wahrheit ruht in der schlichten Einfachheit der Geisteslehre, die auch die Lehre der Wahrheit und die Lehre des Lebens beinhaltet.
You want to know the effective truth, and I will present it to you in a hard-hitting way, and you may or may not use it for reflection and effective truth-finding. Only one more thing should be said about it: You should not feel offended when you are hit by the hard truth, as it is usually always the case, because it is just not endured, because it does not fit into the world view of faith, which men cherish and cultivate and cannot free themselves from it, in order to turn to the effective truth. On the contrary, they begin to scold and blaspheme about the effective truth as well as about those who bring and teach the irrefutable truth. The fact is that believers are usually unable to free themselves from their religious or sectarian heresies and therefore curse the truth; and if they nevertheless make an effort to lend their ear and consciousness to the effective truth, only a very slow and lengthy process can lead to real knowledge and acceptance. And this is because man does not consciously make a truthful effort to acquire knowledge and wisdom, but in relation to them he remains only in a belief that is unprovable for all time – contrary to the truth that proves itself. It must also be said that a person who adheres to a religious faith does so not simply because he is seduced to do so by false religious and sectarian teachings and their preachers etc., but because all faith is inherited through parents. Sie wollen die effective Wahrheit wissen, und diese werde ich Ihnen knallhart präsentieren, wobei Sie diese zum Nachdenken und zur effectiven Wahrheitsfindung benutzen können oder nicht. Nur eines soll dazu noch gesagt sein: Sie sollten sich nicht beleidigt fühlen, wenn Sie von der harten Wahrheit getroffen werden, wie das in der Regel immer der Fall ist, weil diese eben nicht ertragen wird, weil sie nicht in das Weltbild des Glaubens passt, das die Menschen hegen und pflegen und sich nicht davon befreien können, um sich der effectiven Wahrheit zuzuwenden. Gegenteilig beginnen sie über die effective Wahrheit zu schimpfen und zu lästern, wie auch über jene, welche die unumstössliche Wahrheit bringen und lehren. Tatsache ist, dass Gläubige sich in der Regel nicht von ihren religiösen oder sektiererischen Irrlehren zu befreien vermögen und deshalb der wahrheitlichen Wahrheit fluchen; und wenn sie sich trotzdem bemühen, der effectiven Wahrheit ihr Ohr und Bewusstsein zu leihen, kann nur ein sehr langsamer und langwieriger Prozess zur wirklichen Erkenntnis und Akzeptanz führen. Und das ist darum so, weil sich der Mensch nicht bewusst wahrheitlich um das Wissen und die Weisheit bemüht, sondern in bezug darauf nur in einem für alle Zeit unbeweisbaren Glauben verbleibt – gegensätzlich zur Wahrheit, die sich selbst beweist. Ausserdem ist zu sagen, dass ein Mensch, der einem religiösen Glauben anhängt, dies nicht einfach darum tut, weil er durch falsche religiöse und sektiererische Lehren und deren Prediger usw. dazu verführt wird, sondern weil jeglicher Glaube vererbt wird durch die Eltern.

To Question 1):
is as follows: Angels have been a product of human fantasy and delusions since time immemorial, so that angels have never appeared to any human being, nor have they been demigods or gods in the sense of erroneous religious teachings. So gods respectively angels or devatas respectively devas never appeared as embodied laws of nature and never had any effect, because these figures correspond to pure earthly human fantasy products, or even schizophrenic delusions. Creation, the universal consciousness, did not emerge from a common basis of the five deity Devi, Shiva, Vishnu, Surya and Ganesha, but as an idea and origin from the primordial creation, according to which creation created itself out of itself. The creation is not identical with the creations, beings and life forms etc. that have emerged from it, but it is itself the universal consciousness, the BEING, from which everything in our universe originated, originated and into which everything also enters again. So the truth is that everything goes out from the Creation, the Universal Consciousness, and is determined solely by the creative-natural laws. And these laws say that there are neither gods nor angels, demons or spirits etc., who determine life, who could neither be called upon nor bring help to men etc. Basically man is self-determining, self-generating and responsible for everything and anything, because there are no higher powers in every respect that would protect him, help him or give him any orders or regulations etc. Different doctrines of sects, philosophies and religions correspond to schizophrenic constructs of lies, which were invented by people who are mentally ill or by deceitful people in order to drive believers into their clutches. For this purpose, gods, demons, spirits, angels and saints have been invented, as well as extremely unrealistic and crazy heresies regarding alleged 'higher levels of consciousness', 'to be pure', 'reincarnations as animal form' and such nonsense (we recommend reading the book 'Wiedergeburt, Leben, Sterben, Tod und Trauer', Wassermannzeit-Verlag, in which the real and true facts from the real and unadulterated spiritual teachings are mentioned). Neither the fantasy figures Krishna and Raama nor the 'divine mother' Devi could or can manifest before individuals or the whole people, because what does not exist cannot be manifested. What individual people and the whole people supposedly saw was in any case only illusion, suggestively-hypnotically created by gurus and the like.

Zu Frage 1):
ist folgendes zu antworten: Engel sind seit alters her ein Produkt menschlicher Phantasie und Wahnvorstellungen, folglich also Engel auch niemals irgendwelchen Menschen erschienen sind, wie auch nicht Halbgötter oder Götter im Sinne von irrigen Religionslehren. Also sind auch niemals Götter resp. Engel oder Devatas resp. Devas als verkörperte Naturgesetze erschienen und haben auch niemals gewirkt, weil diese Gestalten reinen erdenmenschlichen Phantasieprodukten entsprechen, oder gar schizophrenen Wahnvorstellungen. Die Schöpfung, das Universalbewusstsein, ist nicht aus einer gemeinsamen Basis der Fünfgottheit Devi, Shiva, Vishnu, Surya und Ganesha hervorgegangen, sondern als Idee und Ursprung aus der Ur-Schöpfung, wonach sich die Schöpfung aus sich selbst heraus kreiert hat. Die Schöpfung ist dabei nicht identisch mit den Schöpfungen resp. Kreationen resp. Kreaturen, Wesen und Lebensformen usw., die aus ihr hervorgegangen sind, sondern sie ist selbst das Universalbewusstsein, das SEIN, aus dem alles in unserem Universum ausging, ausgeht und in das alles auch wieder eingeht. Also ist die Wahrheit die, dass alles aus der Schöpfung, dem Universalbewusstsein, ausgeht und allein durch die schöpferisch-natürlichen Gesetze bestimmt wird. Und diese Gesetze besagen, dass es weder Götter noch Engel, Dämonen oder Geister usw. gibt, die das Leben bestimmen, die weder angerufen werden noch den Menschen Hilfe bringen könnten usw. Grundsätzlich ist der Mensch für alles und jedes selbstbestimmend, selbsterzeugend und selbstverantwortlich, denn es existieren in jeder Beziehung keine höheren Mächte, die ihn behüten, ihm Hilfe leisten oder ihm irgendwelche Befehle erteilen oder Vorschriften usw. machen würden. Anderslautende Lehren der Sekten, Philosophien und Religionen entsprechen schizophrenen Lügengebäuden, die von bewusstseinskranken oder von betrügerischen Menschen erfunden wurden, um die Gläubigen in ihre Fänge zu treiben. Dazu wurden Götter, Dämonen, Geister, Engel und Heilige erfunden, wie aber auch äusserst unrealistische und verrückte Irrlehren in bezug auf angebliche ‹höhere Bewusstseinsebenen›, ‹reines SEIN›, ‹Reinkarnationen als Tierform› und dergleichen Unsinn (Empfehlung hierzu das Lesen des Buches ‹Wiedergeburt, Leben, Sterben, Tod und Trauer›, Wassermannzeit-Verlag, in dem die wirklichen und wahrheitlichen Fakten aus der echten und unverfälschten Geisteslehre genannt werden). Weder die Phantasiegestalten Krishna und Raama noch die ‹göttliche Mutter› Devi konnten oder können sich vor einzelnen Menschen oder vor dem ganzen Volk manifestieren, denn was nicht existiert, kann auch nicht durch eine Manifestation in Erscheinung treten. Was einzelne Menschen und das ganze Volk angeblich gesehen haben, war in jedem Fall nur Illusion, die durch Gurus und dergleichen suggestiv-hypnotisch hervorgerufen wurde.
Truthfully, only Universal Consciousness or Creation and the Absolute Forms exist as BEING, whereby only the highest Absolute Form, BEING-absolute, can be called the state of 'pure BEING'. Thus, the state of 'pure BEING' cannot be attained by a deity, even if the deity would stand high above all people in terms of knowledge, love and wisdom etc. A deity was and always is a normal human being who only bears the title God or Goddess, because his or her state of knowledge, love and wisdom is superior to the fellow human beings. Wahrheitlich existieren als SEIN nur das Universalbewusstsein resp. die Schöpfung und die Absolutum-formen, wobei allein die höchste Absolutumform, SEIN-Absolutum, als Zustand des ‹reinen SEINs› bezeichnet werden kann. Der Zustand ‹reines SEIN› kann also auch nicht von einer Gottheit erlangt werden, und zwar selbst dann nicht, wenn sie in bezug auf Wissen, Liebe und Weisheit usw. hoch über allen Menschen stünde. Eine Gottheit war und ist immer ein normaler Mensch, der nur den Titel Gott oder Göttin trägt, weil sein resp. ihr Wissens-, Liebe- und Weisheitsstand die Mitmenschen überragend sind.
Further it must be said that the omnipresent laws of nature do not integrate themselves into sub-natural laws, because the entire laws of nature are complex and a block, which is well thought out and based on the law of causality, thus everything is continuously self-determining, and this from every cause, which according to the creative-natural law results in a very specific effect. These things alone are verifiable and recognizable by man and thus also by the sciences, but not unreal things, such as alleged apparitions and incarnations or reincarnations of unreal head devatas or avatars, such as Babaji, who among misguided believers is traded as an embodiment of the Divine Himself or the God Shiva and is contradictorily glorified on the one hand as a 'great destroyer' and on the other hand as a 'renewer' as well as a 'great leader of mankind in secret'. In truth, however, every Avatar is nothing more than an ordinary human being, who, however, presumes to be the incarnation or reincarnation of an alleged God. Weiter ist zu sagen, dass sich die allgegenwärtigen Naturgesetze nicht in Unternaturgesetze eingliedern, denn die gesamten Naturgesetze sind komplex und ein Block, der wohldurchdacht und auf dem Gesetz der Kausalität aufgebaut ist, folglich sich also fortwährend alles selbst bestimmt, und zwar aus einer jeden Ursache heraus, woraus gemäss dem schöpferisch-natürlichen Gesetz eine ganz bestimmte Wirkung resultiert. Allein diese Dinge sind durch den Menschen und somit auch durch die Wissenschaften nachprüfbar und erkenntlich, nicht jedoch unwirkliche Dinge, wie eben angebliche Erscheinungen und Inkarna tionen oder Reinkarnationen von unwirklichen Hauptdevatas oder eines Avatars, wie z.B. Babadschi, der unter irregeführten Gläubigen als eine Verkörperung des Göttlichen selbst resp. des Gottes Schiwa gehandelt und widersprüchlich einerseits als ‹grosser Zerstörer› und andererseits als ‹Erneuerer› sowie als ‹grosser Führer der Menschheit im Verborgenen› verherrlicht wird. Wahrheitlich ist jeder Avatar jedoch nichts anders als ein ganz normaler Mensch, der sich jedoch anmasst, sich als Inkarnation oder Reinkarnation eines angeblichen Gottes aufzuschwingen.
Your opinion that my rejection of angels would be misplaced if I did not simultaneously bring enlightenment about natural laws and the truth about possibilities of favouring the laws of nature, e.g. to attune his consciousness to their common basis – pure Being – then your speech is a bit confusing, because the whole does not harmonize together. This is especially so because, despite the negation with regard to angels, I teach the facts of the spiritual teaching also with regard to the truth of the effective (possibilities) of favouring the laws of nature. So the whole thing forms a common basis – namely the rejection of angels, gods and demons etc., because they are schizophrenic and believing fantasy figures – namely the representation of the doctrine of truth as well as the doctrine of the favourable treatment of the laws of nature, if they are correctly followed. With this, however, it is not possible for error and falsehood to attune oneself to the 'pure being', for this is not possible for any human being, even if he has the rank of an Ischwisch or Srut. The latter is classified in the highest possible form of the evolution of consciousness that a human being can achieve before he puts down his material body and dives into the purely spiritual planes, of which there is no longer any connection to the material world and to human beings. Consequently, incarnations or reincarnations into the material world can no longer take place from the spiritual planes. This was the time of the existence of the creation resp. of the about 46 trillion years old universe, for very specific and special reasons only once possible with regard to Nokodemion, but this was only possible through the pure spirit plane Arahat Athersata in cooperation with the highest pure spirit plane Petale 12 billion years ago and since then never again. Ihre Meinung, dass meine Ablehnung von Engeln fehl am Platze sei, wenn ich nicht gleichzeitig Aufklärung über Naturgesetze und die Wahrheit über Möglichkeiten der Günstigstimmung der Naturgesetze bringe, z.B. sein Bewusstsein auf deren gemeinsame Basis – reines Sein – einzustimmen, dann ist Ihre Rede etwas verwirrend, denn das Ganze harmoniert nicht zusammen. Das besonders darum, weil ich nämlich trotz der Negierung in bezug auf Engel die Fakten der Geisteslehre auch bezüglich der Wahrheit des Effectiven (Möglichkeiten) der Günstigstimmung der Naturgesetze lehre. Also bildet das Ganze eine gemeinsame Basis – nämlich die Ablehnung von Engeln, Göttern und Dämonen usw., weil es sich dabei um schizophrene und glaubensmässige Phantasiegestalten handelt –, nämlich die Vertretung der Lehre der Wahrheit sowie die Lehre in bezug auf die Günstigstimmung der Naturgesetze, wenn diese richtigerweise befolgt werden. Damit aber ist die Irrung und Unwahrheit nicht möglich, sich auf das ‹reine Sein› einzustimmen, denn das ist keinem Menschen möglich, und zwar selbst dann nicht, wenn er im Range eines Ischwisch oder Srut steht. Letzterer ist in die höchstmögliche Form der Bewusstseinsevolution eingeordnet, die ein Mensch überhaupt erreichen kann, ehe er seinen materiellen Körper ablegt und in die rein geistigen Ebenen eintaucht, von denen keinerlei Verbindung mehr zu der materiellen Welt und zu den Menschen besteht. Folglich können von den geistigen Ebenen her auch keine Inkarnationen oder Reinkarnationen mehr in die materielle Welt erfolgen. Das war Zeit des Bestehens der Schöpfung resp. des rund 46 Billionen Jahre alten Universums aus ganz bestimmten und speziellen Gründen nur einmal möglich in bezug auf Nokodemion, was jedoch nur durch die Reingeistebene Arahat Athersata in Zusammenarbeit mit der höchsten Reingeistebene Petale vor 12 Milliarden Jahren möglich war und seither niemals wieder.

To Question 2):
What was written in the magazine 2000 (allegedly?) does not correspond to the true facts of the matter, because it was never said or written by me that the Plejaren were uncontrolled or illogical. The truth of the matter is that the Plejaren are much more subtle in their conscious and psychic vibrations than the terrestrial human beings, who are still extremely coarse and uncouth in this respect due to their defective consciousness evolution. For this reason, they come into distress when they fall into the still very deficient vibrational range of the terrestrial human beings in terms of consciousness. The comparison is for example, as if a consciously very highly gifted and highly evolved terrestrial human being would have to stay in the area of the highest degree of consciousness madness (complete idiots in the sense of mentally ill, as the terrestrial human being mistakenly says). Sooner or later he would go crazy, because he is not compatible with consciousness lunatics of this kind. The parable is a bit blatant, but the whole thing must be seen in this context. So your speech "If this is true, in my opinion the Plejaren are not founded in BEING, what good is the best wisdom etc. if it is not expressed in physical, emotional and spiritual terms? … I think they could still learn a lot, could not they?" has no foundation and is truly more than just arrogant and stupid, because obviously you are so lost in the Vedic heresies that you can no longer see the forest for the trees and cannot find your way out of it into the light of reality and truth. And your word 'grounded in BEING', I have already explained that there is no possibility whatsoever for man to be 'grounded in BEING', because this purely spiritual BEING state – which is what it is – is only inherent and possible in creation itself and in the Absolute Forms, but not in a human being, nor in an angel, God or demons etc., which obviously take on great importance in your faith.

Zu Frage 2):
Was im Magazin 2000 (angeblich?) geschrieben wurde, entspricht nicht dem wahren Sachverhalt der Dinge, denn niemals wurde von mir gesagt oder geschrieben, dass die Plejaren unkontrolliert oder unlogisch seien. Wahrheitlich ist die Tatsache die, dass die Plejaren in bezug auf ihre bewusstseinsmässigen und psychischen Schwingungen sehr viel feiner geartet sind als die Erdenmenschen, die in dieser Beziehung noch äusserst grob und ungehobelt sind infolge ihrer mangelhaften Be-wusstseinsevolution. Aus diesem Grund kommen sie in Bedrängnis, wenn sie in den bewusstseinsmässig noch sehr mangelhaften Schwingungsbereich der Erdenmenschen geraten. Der Vergleich ist etwa der, wie wenn ein bewusst seinsmässig sehr hochbegabter und hoch evolutionierter Erdenmensch sich im Bereich von im höchsten Grad Bewusstseinsirren (Vollidioten im Sinn von Geisteskranken, wie der Erdenmensch irrtümlich dazu sagt) aufhalten müsste. Über kurz oder lang würde er durchdrehen, weil er sich mit Bewusstseinsirren dieser Art nicht verträgt. Das Gleichnis ist zwar etwas krass, aber in etwa diesem Rahmen muss das Ganze gesehen werden. Also hat Ihre Rede «Wenn das stimmt, sind die Plejaren meiner Meinung nach nicht im SEIN gegründet, was nützt die beste Weisheit etc., wenn sie sich nicht in physischer, emotionaler und geistiger Sicht ausdrückt? … Ich denke, die könnten noch eine Menge lernen, oder?» keinen Bestand und ist wahrheitlich mehr als nur überheblich und dumm, denn offensichtlich sind Sie in den vedischen Irrlehren derart verrannt, dass Sie den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen und nicht mehr aus ihm hinaus ins Licht der Wirklichkeit und Wahrheit finden können. Und Ihr Wort ‹im SEIN gegründet›, dazu habe ich bereits erklärt, dass für den Menschen keinerlei Möglichkeit besteht, ‹im SEIN gegründet› zu sein, denn dieser rein geistige SEIN-Zustand – um einen solchen handelt es sich nämlich – ist nur der Schöpfung selbst sowie den Absolutumformen eigen und möglich, nicht jedoch einem Menschen, wie auch nicht einem Engel, Gott oder Dämonen usw., die in Ihrem Glauben offensichtlich eine grosse Wichtigkeit einnehmen.
Maintaining equanimity, reason and love, as well as psychic, emotional and conscious (mistakenly called by you in your ignorance of what consciousness and spirit are, 'spiritual') stability etc. under the most adverse circumstances, has nothing to do with the subtlety of the evolution of consciousness and psyche, but only with the vibrations that arise from thoughts and feelings and emotions. It must also be clear that feelings and emotions are two different things and have nothing in common, but this is obviously unknown to you. Aufrechterhaltung des Gleichmuts, der Vernunft und Liebe sowie psychische, emotionale und bewusstseinsmässige (fälschlich von Ihnen im Unverstehen, was Bewusstsein und Geist sind, ‹geistige› genannt) Stabilität etc. unter den widrigsten Umständen zu bewahren, hat in keiner Weise etwas mit der Feinheit der Bewusst seins- und Psycheevolution zu tun, sondern einzig und allein mit den Schwingungen, die aus den Gedanken und Gefühlen sowie aus den Emotionen entstehen. Dabei muss auch klar sein, dass Gefühle und Emotionen zweierlei Dinge sind und keine Gemeinsamkeiten aufweisen, was Ihnen aber offenbar unbekannt ist.
If an electrical apparatus is taken as a parable, to which a certain number of volts, amperes, hertz and watts is assigned, then it can function perfectly with it. But if it is supplied with 'impure' energies, e.g. too high or too low, the apparatus will be damaged. The same comparison applies to the Plejaren, as well as to the earth people, and in the case of the earthlings also with regard to their dealings with each other. If, for example, one person is spiteful, aggressive, dishonest and evil towards another, etc., then the latter inevitably takes damage to the consciousness, to the thoughts and feelings as well as to the psyche resp. the whole mental block – if he does not move away from the area of the attacker. This should be enough to explain the situation. Wenn als Gleichnis eine elektrische Apparatur genommen wird, der eine bestimmte Anzahl von Volt, Ampère, Hertz und Watt zugeordnet ist, dann kann sie damit einwandfrei funktionieren. Werden ihr aber ‹unsaubere› Energien zugeführt, z.B. zu hohe oder zu niedrige, dann nimmt die Apparatur Schaden. Gleichermassen gilt der Vergleich für die Plejaren, wie aber auch für die Erdenmenschen, und zwar bei den Erdlingen auch in bezug auf den Umgang miteinander. Ist z.B. ein Mensch zu einem anderen gehässig, aggressiv, unehrlich und böse usw., dann nimmt dieser zwangsläufig Schaden am Bewusstsein, an den Gedanken und Gefühlen sowie an der Psyche resp. am ganzen Mentalblock – wenn er sich nicht aus dem Bereich des Angreifers entfernt. Das sollte zur Erklärung eigentlich genügen.

To Question 3):
Channelling is absolute nonsense in every respect, therefore no Earth human can boast about it. Either an assertion of alleged channelling is a deliberate deception or charlatanism, while not infrequently there is a schizophrenic delusion that makes people claim and believe that they are capable of channelling. So if this Sheldon Nidle (unknown as the other two) claims to channel with Sirians, or this Mike Quisey with Saint Germain or the aforementioned Franz Bardon, then there is a complete nonsense and nonsense behind it, because the esoterically invented channelling is based on pure fantasy, on delusion or on conscious deception. And to Saint Germain: This occultist, alchemist and adventurer, who also called himself the Count, died in 1784 which means he can neither wander the world again nor be channelled. It is well known that after dying, the personality is dissolved by the total consciousness block into pure neutral energy, from which the G-block creates a completely new personality with a completely new consciousness. It is this new form of consciousness-personality – which has no longer any relation to the former form consciousness-personality - that is then born, together with the reincarnation of the spirit form, to which the total consciousness block also belongs (see 'Rebirth, Life, Dying, Death and Mourning', Wassermannzeit-Verlag). So it is absolutely impossible that a once lived personality can be reborn or reincarnated, because the old teachings of Hinduism and Buddhism etc. are pure charlatanism, just like the false doctrine that the human spirit or personality and its consciousness can be reborn in an animal form.

Zu Frage 3):
Channeling ist in jeder Beziehung absoluter Unsinn, folglich also kein Erdenmensch sich damit brüsten kann. Entweder liegt bei einer Behauptung des angeblichen Channeling ein bewusster Betrug oder Scharlatanerie vor, während aber nicht selten ein schizophrener Wahn gegeben ist, der Menschen behaupten und glauben lässt, dass sie des Channelings fähig seien. Wenn also dieser Sheldon Nidle (unbekannt wie die andern zwei) behauptet, dass er mit Sirianern channele, oder dieser Mike Quisey mit Saint Germain oder der genannte Franz Bardon, dann steckt dahinter ein völliger Blödsinn und Unsinn, denn das esoterisch erfundene Channeling beruht auf einer reinen Phantasie, auf Wahn oder auf bewusstem Betrug. Und zu Saint Germain: Dieser Okkultist, Alchimist und Abenteurer, der sich auch Graf nannte, ist 1784 gestorben, folglich er also nicht wieder in der Welt umhergeistern und auch nicht ‹gechannelt› werden kann. Bekanntlich wird nach dem Sterben die Persönlichkeit durch den Gesamt bewusstseinblock aufgelöst in reine neutrale Energie, woraus der G-Block eine völlig neue Persönlichkeit mit einem völlig neuen Bewusstsein erschafft. Diese neue Form Bewusst- sein-Persönlichkeit – die keinerlei Bewandtnis mit der früheren Form Bewusstsein-Persönlichkeit mehr hat – ist es dann, die geboren wird, und zwar zusammen mit der Reinkarnation der Geistform, der auch der Gesamtbewusstseinblock angehört (siehe ‹Wiedergeburt, Leben, Sterben Tod und Trauer›, Wassermannzeit-Verlag). Also ist es absolut unmöglich, dass eine einmal gelebte Persönlichkeit wieder geboren resp. reinkarnieren kann, denn wahrheitlich sind die diesbezüglichen alten Lehren des Hinduismus und Buddhismus usw. blanke Scharlatanerie, und zwar genauso wie die Irrlehre, dass der menschliche Geist oder die menschliche Persönlich keit und deren Bewusstsein in einer Tierform wiedergeboren werden könne.

Reader's Question

Leserfrage
(uncorrected original questions) (unkorrigierte Originalfragen)
I am now pretty much through with your internet pages and thank you for the inspiration and knowledge ! – even if I do not agree with a few points completely. ich bin jetzt so ziemlich durch mit Ihren Internetseiten und bedanke mich für die Inspiration und das Wissen ! – auch wenn ich mit wenigen Punkten nicht ganz einverstanden bin.
The solutions you offer could be deepened by additions with eastern wisdom, because you can rarely change people with your suggestions, if they want to convince with words, not even with good intentions or recommendations, commandments etc. people rarely change, because most of them have no choice, no power and no opportunity to grow consciously and make changes in their personal or social life due to their dullness and sluggishness of intellect, stress and its deposits in the body (and the associated blockages on a spiritual level) as well as wrong way of life, unfavourable environment and education. Die Lösungen, die Sie anbieten, könnten noch durch Ergänzungen mit östlicher Weisheit vertieft werden, denn Sie können Menschen mit ihren Vorschlägen nur selten verändern, wenn sie mit Worten überzeugen wollen, auch nicht durch gute Vorsätze oder Empfehlungen, Gebote etc. verändern sich Menschen selten, weil die meisten durch ihre Dumpfheit und Trägheit des Intellekts, Stress und dessen Ablagerungen im Körper (und die damit verbundenen Blockaden auf geistiger Ebene) sowie falsche Lebensweise, ungünstige Umgebung und Erziehung keine Wahl, keine Kraft und keine Gelegenheit haben, bewusstseinsmässg zu wachsen und Änderungen im persönlichen oder gesellschaftlichen Leben vorzunehmen.
True changes can only be achieved by turning from a purely materialistic life to inner vision, by practical exercises to expand the individual mind to the Cosmic Mind, by the concrete experience of the all-pervading, eternal state of being (Aatma, Brahman), the universal existence as you wonderfully describe it. With a little practice, the mind will be impregnated by this new experience, just like a cloth that you immerse again and again in the colour (in being) and place in the sun to dry (expose to activity) until the colour (being) no longer fades (even under the most adverse circumstances) and remains stable. Only then one does everything correctly or lives AUTOMATICALLY in harmony with the cosmic state of being, in harmony with all natural laws – fortunately the Vedic tradition of India has preserved the realization of this possibility at all times through deep transcendental meditation techniques that are not based on or presuppose faith, worldview, religion, but purely on the inner laws of the human mind. Wahre Veränderungen lassen sich nur erreichen durch eine Hinwendung vom rein materialistischen Leben zur inneren Schau, durch praktische Übungen zur Erweiterung des individuellen Geistes zum Kosmischen Geist, durch die konkrete Erfahrung des alldurchdringenden, ewigen Seinszustandes (Aatma, Brahman), die universelle Existenz, wie Sie sie wunderbar beschreiben. Mit etwas Praxis wird der Geist von dieser neuen Erfahrung durchtränkt, so wie ein Tuch, das sie immer wieder in die Farbe (ins Sein) tauchen und an die Sonne zum Trocknen legen (der Aktivität aussetzen), bis die Farbe (das Sein) nicht mehr ausbleicht (auch unter widrigsten Umständen) und stabil bleibt. Erst dann macht man alles richtig bzw. lebt AUTOMATISCH im Einklang mit dem kosmischen Seinszustand, im Einklang mit allen Naturgesetzen - zum Glück hat die vedische Tradition Indiens zu allen Zeiten die Verwirklichung dieser Möglichkeit durch tiefe transzendentale Meditationstechniken bewahrt, die nicht auf Glauben, Weltanschauung, Religion beruhen oder diese voraussetzen, sondern rein auf den inneren Gesetzmässigkeiten des menschlichen Geistes.
In addition, there have always been peace meditations and techniques that have been practiced in large groups, by thousands of humans IN ONE PLACE, and have brought about earth-shattering changes – because when a sufficiently large number of people radiate the experience of universal existence, of the omnipresent state of being, of the all-embracing consciousness in one place, the collective consciousness automatically changes as well, and there is a constant neutralization of the negative and growth of the positive social tendencies. This has been reported historically in India over and over again and can be proven today by scientific experiments. As far as I know, this will be practiced again by Vedic pandits in India and other continents until the middle of the year and can be proven by scientific research (statistics, repeatable experiments etc). Zudem hat es dort immer auch Friedensmeditationen und –techniken gegeben, die in grossen Gruppen, von tausenden von Menschen AN EINEM ORT ausgeübt wurden und weltbewegende Veränderungen herbeigeführt haben - denn wenn eine genügend grosse Anzahl von Menschen die Erfahrung der universalen Existenz, des allgegenwärtigen Seinszustandes, des allumfassenden Bewusstseins an einem Ort ausstrahlen, so verändert sich automatisch auch das kollektive Bewusstsein und es kommt zur stetigen Neutralisierung des Negativen und zum Wachstum der positiven gesellschaftlichen Tendenzen. Dies ist geschichtlich in Indien immer wieder berichtet worden und kann heutzutage durch wissenschaftliche Experimente bewiesen werden. So viel ich weiss, wird das auch bis zur Jahresmitte von vedischen Pandits in Indien und in anderen Kontinenten wieder praktiziert werden und durch wissenschaftliche Forschung (Statistiken, wiederholbare Experimente etc) belegt werden.
I wish you and all humans courage and confidence in a better future. Ich wünsche Ihnen und allen Menschen Mut und Vetrauen in eine bessere Zukunft.

Johannes Buchholz, Germany

Johannes Buchholz, Deutschland

Answer:

Antwort:
They think that the 'solutions' that I 'offer' could be deepened by adding Eastern wisdom, etc. In this respect you are very much mistaken, because the Eastern wisdom basically originated in early times from the effective spiritual teachings I teach, and these were – just like Christianity and the other religions – falsified beyond recognition, with the Veda teachings being the worst forms of falsification besides the Christian tum. Moreover, it must be said that many of the Eastern wisdoms are usually as extremely banal and childish as many of the Western and Oriental philosophies, etc. An immense number of religious and sectarian as well as philosophical heresies are still being spread even today in the so-called enlightened modern age and are being taken up by disbelievers, which is a fact that also proceeds from your questions and statements. You speak, for example, of a 'mental blockade' which is absolutely illusory, because the mind can neither be blocked nor attacked, because it is a pure creative energy which is absolutely taboo against any attacks from the side of man, therefore the mind cannot become ill with 'mental illness'. This is only possible with material consciousness, because only this can be damaged or attacked by illness etc., but never the spirit in man, because it is purely creative and inviolable. So it is also only the consciousness of man that can learn, create ideas and evolution and create 'consciousness property'. Sie meinen, dass die ‹Lösungen›, die ich ‹anbiete›, noch durch Ergänzungen mit östlicher Weisheit vertieft werden könnten usw. In dieser Beziehung irren Sie sich sehr, denn die östlichen Weisheiten entstanden grundsätzlich zu frühen Zeiten aus der effectiven Geisteslehre, die ich lehre, und diese wurde – genau wie das Christentum und die anderen Religionen – bis ins Unkenntliche verfälscht, wobei nebst dem Christen tum die Veda-Lehren die schlimmsten Formen der Verfälschungen darstellen. Zudem muss gesagt werden, dass viele der östlichen Weisheiten in der Regel ebenso äusserst banal und kindisch sind wie auch viele der westlichen und orientalischen Philosophien usw. Ungemein viele religiöse und sektiererische sowie philosophische Irrlehren werden selbst heute in der sogenannten aufgeklärten Neuzeit noch verbreitet und von Gerngläubigen aufgenommen, was eine Tatsache ist, die auch aus Ihren Fragen und Darlegungen hervorgeht. So sprechen Sie z.B. von einer ‹geistigen Blockade›, die absolut illusorisch ist, denn der Geist kann weder blockiert noch angegriffen werden, weil es sich bei diesem um eine reine schöpferische Energie handelt, die gegen jegliche Angriffe von seiten des Menschen absolut tabu ist, folglich der Geist auch nicht an ‹Geisteskrankheit› erkranken kann. Dies ist allein beim materiellen Bewusstsein möglich, denn nur dieses kann geschädigt oder von Krankheit usw. befallen werden, niemals jedoch der Geist im Menschen, weil dieser rein schöpferischer Natur und unantastbar ist. So ist es auch allein das Bewusstsein des Menschen, das lernen, Ideen schaffen und evolutionieren sowie ‹bewusstseinsmässiges Eigentum› schaffen kann.
The spiritual teaching, that I am presenting, is in no way based on trying to convince with words, as is the case with the Veda teachings, the Bible and all other religious and sectarian teachings. Obviously you are not familiar with the 'spiritual teaching, truth teaching and life teaching', so you cannot judge what the true teaching is (the teaching consists of 365 letters of instruction and about 40 books and many small letters). It does not have any conviction, good intentions, recommendations or erroneous commandments, etc., by which people are to change, so you are also greatly mistaken in this respect, for the spiritual teaching (whereby the spirit is related to everything creative and not to consciousness, but consciousness is trained by the teaching of creative laws) is directed to completely different and extremely valuable things. Die Geisteslehre, die ich darbiete, ist in keiner Weise darauf aufgebaut, mit Worten überzeugen zu wollen, wie das gegenteilig bei den Veda-Lehren, der Bibel und allen sonstigen Religions- und Sektenlehren der Fall ist. Offensichtlich kennen Sie die ‹Geisteslehre, Wahrheitslehre und Lebenslehre› nicht, folglich Sie auch nicht beurteilen können, um welche wahrheitliche Lehre es sich dabei handelt (die Lehre umfasst 365 Lehrbriefe sowie rund 40 Bücher und viele Kleinschriften). Diese nämlich kennt weder ein Überzeugen noch gute Vorsätze, Empfehlungen oder irrige Gebote usw., durch die sich die Menschen verändern sollen, folglich Sie sich auch diesbezüglich gewaltig irren, denn die Geisteslehre (wobei Geist auf alles Schöpferische und nicht auf das Bewusstsein bezogen ist, jedoch das Bewusstsein durch die Lehre der schöpferischen Gesetzmässigkeiten geschult wird) ist auf völlig andere und äusserst wertvolle Dinge ausgerichtet.
That you accuse most humans of the dullness and sluggishness of the intellect and thus of the dullness and sluggishness of reason and understanding in the context of how you do this is extremely alarming and arrogant, for it indicates that you think better than you are and that you elevate yourself high-handedly above the 'dull' and 'sluggish'. Unfortunately, you are only partly right that most people are suggestively misinformed from childhood on by a wrong upbringing and a wrong environment, which prevents them from growing consciously and from making changes in their personal or social life through stress. Basically, every person is fully responsible for himself, so if he makes an effort, he can decide for himself how his life should develop. He can do this at the latest when he starts his self-education from the seventh year of age and takes care of his developing interests. From this time on, then, man is already able to consciously decide about himself and also consciously perceive his interests. Although this process begins at a young age, the actual form of self-education is only known from the seventh year of life. That is one thing, that the human being carries the freedom in every respect, to determine about himself, his education and interests in life as well as with regard to his thoughts, feelings and his consciousness orientation. In addition, however, since the existence of religions and sects, the fact that even the children are already afflicted by their educators with erroneous religious and sectarian teachings and forced into their nonsense, along with the fact that the hereditary disposition of the faith cooperates, that the person generally develops into a religious faith. These are things that are obviously not clear to you, just as it is not clear to you that man is subject to social norms, which he can only get rid of through his own initiative, if he has the motivation, courage, energy and strength to do so. But the power of the social norm is usually more powerful than the individual human being, and therefore he is subject to it, as well as to religious or sectarian beliefs, which are taught to him in many ways, because faith is a genetic trait that goes back to the parents. Dass Sie die meisten Menschen der Dumpfheit und Trägheit des Intellekts und damit der Dumpfheit und Trägheit der Vernunft und des Verstandes bezichtigen in dem Rahmen, wie Sie das tun, ist äusserst bedenklich und überheblich, denn es weist darauf hin, dass Sie sich besser denken als Sie sind und Sie sich selbstherrlich über die ‹Dumpfen› und ‹Trägen› erheben. Dass die meisten Menschen schon von Kindesbeinen an durch falsche Erziehung und durch eine falsche Umgebung suggestiv falsch belehrt wurden/werden, wodurch sie bewusstseinsmässig nicht wachsen und durch Stress keine Änderungen im persönlichen oder gesellschaftlichen Leben vornehmen können, da haben Sie leider auch nur teilweise recht. Grundsätzlich nämlich ist jeder Mensch in vollem Umfang für sich selbst verantwortlich, folglich er sich – wenn er sich bemüht – selbst entscheiden kann, wie sich sein Leben entwickeln soll. Das kann er spätestens dann, wenn er ab dem siebenten Altersjahr seine Selbsterziehung beginnt und seine sich entwickelnden Interessen wahrnimmt. Ab diesem Zeitpunkt also vermag der Mensch bereits bewusst über sich selbst zu bestimmen und auch bewusst seine Interessen wahrzunehmen. Zwar beginnt dieser Prozess im kleinen schon in jüngeren Jahren, doch die eigentliche diesbezüglich be-wusste Form ergibt sich erst ab dem siebenten Lebensjahr. Das ist mal das eine, dass der Mensch nämlich in jeder Beziehung in sich die Freiheit trägt, über sich, seine Lebenserziehung und Lebensinteressen ebenso selbst zu bestimmen wie auch in bezug auf seine Gedanken, Gefühle und seine Bewusstseinsausrichtung. Dazu kommt aber, seit es Religionen und Sekten gibt, der Umstand, dass bereits die Kinder von ihren Erziehenden mit irren Religions- und Sektenlehren beharkt und in deren Unsinn gezwängt werden, nebst dem, dass die erbmässige Veranlagung des Glaubens mitarbeitet, dass sich der Mensch in der Regel in eine religiöse Glaubensrichtung entwickelt. Das sind Dinge, die Ihnen offensichtlich nicht klar sind, wie auch nicht, dass der Mensch gesellschaftlichen Normen unterworfen ist, deren er sich nur durch Eigeninitiative entledigen kann, wenn er die Motivation, den Mut, die Energie und die Kraft dazu aufbringt. Die Macht der gesellschaftlichen Norm aber ist in der Regel mächtiger als der einzelne Mensch, folglich er dieser ebenso unterliegt, wie dem religiösen oder sektiererischen Glauben, der ihm vielseitig eingepaukt wird, weil der Glaube ein Erbgut ist, das auf die Eltern zurückführt.
What you write in paragraph two about 'True Changes' cannot be left as it is a Vedic nonsense, because neither by practical exercises nor by anything else an "expansion of the individual mind to the cosmic mind" can take place, so no "concrete experience of the all-pervading, eternal state of being (Aatma, Brahman)" is possible. Truly, man has no influence whatsoever on the individual spirit, because it is inviolable and therefore cannot be manipulated or influenced in any other way by man. The spirit of man, the individual spirit or the spirit form is a tiny part of purely creative nature in full independence, therefore he lives only according to the creative laws of moderation and evolves himself according to the evolution of consciousness, whereby the latter cannot exert any conscious or unconscious influence on the spirit. Therefore, it is also nonsensical to call the whole thing a "concrete experience of the all-pervading, eternal state of being, the universal existence", because such a state is only inherent in the all-encompassing creation, the universal consciousness, and this state cannot be reached by man under any circumstances or even grasped intellectually. Thus, the consciousness, which you equate with the spirit in incomprehension, cannot be impregnated with this 'new experience', even with a little practice, which is repeatedly dipped into the colour ('being') and put into the sun or exposed to 'activity', so that the colour 'being' remains stable even under the most adverse circumstances. By the way, you obviously do not know this either, the 'Being', as you write it, means the material life resp. the material existence, while 'BEING' means the true existence of the creation as well as of the absolute forms and the BEING-absolute, thus determining the spelling of what is actually spoken about. Moreover, it is impossible for man to live in the cosmic (creative, for there is only one such state) state of being (whereby the state of BEING is probably meant), or even to achieve it, for this high value is only inherent in and possible for creation and all absolute forms. So it is also not possible for man to reach such a state through a transcendental meditation technique. Contrary to your claim that such a state of BEING (which you erroneously call a state of being) has been preserved for man by a Vedic tradition of India, which is not based on faith, philosophy and religion or does not presuppose them, and that everything is purely based on the inner laws of the human mind, this is an unparalleled error. It has been explained several times that the human spirit, as a creative origin, is a tiny part of the spirit of creation in man. And this spirit or human spirit form animates the material consciousness as well as the entire material body. So what you are addressing as the individual spirit of man is in reality his material consciousness, which is of course responsible for evolution, from which all thoughts and from which in turn the feelings arise as well as all forms of ideas, of action and accomplishment of deeds, all forms of motivation and will and of course also all forms of meditation. Was Sie in Absatz zwei schreiben in bezug auf ‹Wahre Veränderungen›, kann so nicht stehengelassen werden, denn es entspricht einer vedischen Unsinnigkeit, weil weder durch praktische Übungen noch durch sonst irgend etwas eine «Erweiterung des individuellen Geistes zum kosmischen Geist» stattfinden kann, so also auch keine «konkrete Erfahrung des alldurchdringenden, ewigen Seinzustandes (Aatma, Brahman)» möglich ist. Wahrheitlich hat der Mensch in keiner Art und Weise irgendwelchen Einfluss auf den individu ellen Geist, weil dieser unantastbar und also durch den Menschen auch nicht manipulierbar oder sonstwie beeinflussbar ist. Der Geist des Menschen, der individuelle Geist resp. die Geistform ist ein winziges Teilstück rein schöpferischer Natur in voller Selbständigkeit, folglich er nur gemäss den schöpferischen Gesetz mässigkeiten lebt und sich selbst evolutioniert gemäss der Evolution des Bewusstseins, wobei dieses jedoch keinerlei bewussten oder unbewussten Einfluss auf den Geist ausüben kann. Also ist es auch unsinnig, das Ganze als «konkrete Erfahrung des alldurchdringenden, ewigen Seinzustandes, die universelle Existenz» zu bezeichnen, denn ein solcher Zustand ist allein der allumfassenden Schöpfung, dem Universalbewusst sein, eigen, und dieser Zustand kann vom Menschen unter keinen Umständen erreicht oder auch nur verstandesmässig erfasst werden. So kann also das Bewusstsein, das Sie im Unverstehen mit dem Geist gleichsetzen, auch mit etwas Praxis nicht mit dieser ‹neuen Erfahrung› durchtränkt werden, das immer wieder in die Farbe (‹Sein›) getaucht und an die Sonne gelegt resp. der ‹Aktivität› ausgesetzt wird, damit die Farbe ‹Sein› auch unter widrigsten Umständen stabil bleibt. Übrigens, das ist Ihnen offensichtlich auch nicht bekannt, bedeutet das ‹Sein›, wie Sie schreiben, das materielle Leben resp. das materielle Dasein, während ‹SEIN› die wahre Existenz der Schöpfung sowie der Absolutumformen und des SEIN-Absolutums bedeutet, folglich also die Schreibweise darüber bestimmt, wovon eigentlich die Rede ist. Für den Menschen ist es zudem unmöglich, im kosmischen (schöpferischen, denn nur einen solchen gibt es) Seinzustand (wobei wohl der SEIN-Zustand gemeint ist) zu leben oder diesen überhaupt nur zu erreichen, denn dieser hohe Wert ist nur der Schöpfung und allen Absolutumformen eigen und möglich. Also ist es auch durch eine transzendentale Meditationstechnik nicht möglich für den Menschen, einen solchen Zustand zu erreichen. Gegensätzlich zu dem, dass Sie behaupten, dem Menschen sei ein solcher SEIN-Zustand (den Sie irrig Seinzustand nennen) durch eine vedische Tradition Indiens bewahrt worden, und diese beruhe nicht auf Glauben, Weltanschauung und Religion oder setze diese nicht voraus, und dass rein alles auf den inneren Gesetzmässigkeiten des menschlichen Geistes beruhe, entspricht einer Irrung sondergleichen. Dazu wurde schon mehrmals die Tatsache erklärt, dass der menschliche Geist, als schöpferischer Ursprung, ein winziges Teilstück Schöpfungsgeist im Menschen ist. Und dieser Geist resp. die menschliche Geistform belebt das materielle Bewusstsein sowie den gesamten materiellen Körper. Das was Sie also als individuellen Geist des Menschen ansprechen, ist in Wahrheit dessen materielles Bewusstsein, das natürlich zuständig ist für die Evolution, aus dem auch alle Gedanken und aus diesen wiederum die Gefühle hervorgehen sowie alle Formen an Ideen, an Handeln und Vollbringen von Taten, alle Formen der Motivation und des Willens und natürlich auch sämtliche Formen der Meditationen.
That peace meditation in large groups has a positive effect on many things is a well-known fact, which has been known since time immemorial. However, the precondition must be that an ancient and solely effective formula is used in peace meditation, which was lost in the Indian Vedic teachings thousands of years ago and is kept in an ancient language, which is always present in the subconsciousness of all people through impulses from the memory banks. In fact, in relation to a peace meditation – just as in any other mass-oriented meditation – it is necessary to have the appropriate subconscious knowledge of the meditation material, so that receptive and comprehensible impulses can appear in a person in such a relationship, otherwise it will not work. Therefore, if you write that meditations have been performed in large groups of thousands of people in one place and have brought about earth-shattering changes – "because if a sufficiently large number of people radiate the experience of universal existence, of omnipresent being, of all-embracing consciousness in one place, the collective consciousness automatically changes, too, and there is a constant neutralization of the negative and growth of positive social tendencies. This has been reported historically in India over and over again and can be proved today by scientific experiments", then the whole thing is based on factors of faith on your part and on all those who also believe in it, because these forms, as they are described by you, belong to the realm of fantasy and illusion as well as to esotericism, because truth and reality look completely different: To this day, there are no provable scientific experiments of the kind you describe, because such claims are only pseudo-scientific 'proofs' which do not stand up to real scientific investigation. If great meditations are practiced, such as a peace meditation, which can only be done effectively with a very large number of people, then no earth-shattering changes will result, but only individual values in people who are somehow open to them and who are able to perceive the impulses from the memory banks via the subconscious – always provided that the impulses from the memory banks are actually received by the subconscious and correctly implemented. So it doesn't mean that the whole collective subconscious block of the human being responds to such meditations, but only individual people – and they are really not able to bring about any earth-shattering changes that would be visible in a short time. It is a fact that in the way mentioned above only isolated people react to a great meditation and then start to work slowly within themselves, seeking self-knowledge and self-realization and then, when they have found these and the laws of life and truth, first slowly build up everything within themselves, in order to then live it within themselves as well as outwardly. This is the true path of evolution of consciousness, but not the nonsense and pseudo-scientific, pseudo-spiritual, divine, and confusing heresies of the Vedic, Christian or other religious, sectarian and esoteric fairy tales, legends, fables, falsifications, deceptions, fantasies and illusions. Dass Friedensmeditation in grossen Gruppen viel Positives bewirken, das ist eine altbekannte Tatsache, die schon seit alters her bekannt ist, wobei allerdings die Voraussetzung gegeben sein muss, dass bei der Friedensmeditation eine uralte und allein wirksame Formel angewendet wird, die in den indischen Veden-Lehren schon vor Jahrtausenden verlorengegangen und in einer uralten Sprache gehalten ist, die im Unter bewusstsein aller Menschen durch Impulse aus den Speicherbänken stets gegenwärtig ist. Tatsächlich ist es in bezug auf eine Friedensmeditation notwendig – genauso wie bei einer anderen auf die Masse ausgerichteten Meditation –, dass entsprechende unterbewusstseinsmässige Kenntnisse gegeben sein müssen in bezug auf den Meditationsstoff, damit überhaupt im Menschen in einer solchen Beziehung aufnahme- und verstehensmässige Regungen in Erscheinung treten können, ansonsten sie nicht funktioniert. Wenn Sie daher schreiben, dass Meditationen in grossen Gruppen von Tausenden von Menschen an einem Ort durchgeführt wurden und weltbewegende Veränderungen herbeigeführt haben – «denn wenn eine ge nügend grosse Anzahl Menschen die Erfahrung der universalen Existenz, des allgegenwärtigen Seins zustandes, des allumfassenden Bewusstseins an einem Ort ausstrahlen, so verändert sich automatisch auch das kollektive Bewusstsein und es kommt zur steti gen Neutralisierung des Negativen und zum Wachstum der positiven gesellschaftlichen Tendenzen. Das ist geschichtlich in Indien immer wieder berichtet worden und kann heutzutage durch wissenschaftliche Experimente bewiesen werden», dann beruht das Ganze auf glaubensmässigen Faktoren Ihrerseits und aller jener, welche ebenfalls daran glauben, denn diese Formen, wie sie von Ihnen beschrieben werden, gehören ins Reich der Phantasie und Illusion sowie in die Esoterik, denn die Wahrheit und Wirklichkeit sieht völlig anders aus: Bis heute existieren keinerlei beweisbare wissenschaftliche Experimente, wie Sie diese beschreiben, denn wahrheitlich handelt es sich bei solchen Behauptungen nur um befangene pseudowissenschaftliche ‹Beweise›, die einer realen wissenschaftlichen Abklärung in keiner Weise standhalten. Werden grosse Meditationen ausgeübt, wie eine Friedensmeditation, was wirksam nur mit sehr vielen Menschen getan werden kann, dann entstehen dadurch keine weltbewegende Veränderungen, sondern nur Einzelwerte in Menschen, die irgendwie dafür offen sind und die Impulse aus den Speicherbänken via das Unterbewusstsein wahrzunehmen vermögen – immer vorausgesetzt, dass die Impulse aus den Speicherbänken vom Unterbewusstsein tatsächlich aufgenommen und richtig umgesetzt werden. Also heisst es nicht, dass der gesamte kollektive Unterbewusstseinsblock des Menschen auf solche Meditationen anspricht, sondern nur einzelne Menschen – und die vermögen wahrhaftig keine weltbewegende Veränderungen herbeizuführen, die in kurzer Zeit sichtbar würden. Tatsache ist, dass in der genannten Weise nur vereinzelt Menschen auf eine grosse Meditation reagieren und diese dann in sich langsam zu arbeiten beginnen, die Selbsterkenntnis und Selbst verwirklichung suchen und dann, wenn sie diese und die Gesetze des Lebens und der Wahrheit gefunden haben, erstens langsam alles in sich selbst aufbauen, um es dann in sich selbst sowie nach aussen zu leben. Das ist der wahre Weg der Evolution des Bewusstseins, nicht aber die Unsinnigkeiten und pseudowissenschaftlichen, pseudogeistigen, göttlichen, und wirrnisschaffenden Irrlehren der vedischen, christlichen oder sonstig religiösen, sektiererischen und esoterischen Märchen, Legenden, Fabeln, Verfälschungen, Betrügereien, Phantasien und Illusionen.

Billy

Billy

Reader's Questions

Leserfragen
(uncorrected original questions) (unkorrigierte Originalfragen)
Your spiritual teaching is very similar to the Indian Vedanta (e.g. described in Yog Vasishtha) and the "most powerful force and energy of this creation-universal existence" described by you is called Shakti in the Indian Puranas and is described there very comprehensively. Ihre Geistlehre ähnelt sehr stark dem indischen Vedanta (zB im Yog Vasishtha beschrieben) und die von Ihnen beschriebene «gewaltigste Kraft und die gewaltigste Energie dieser schöpfungsuniversellen Existenz» wird in den indischen Puranas Shakti genannt und dort sehr umfassend beschrieben.
A question about: "…that man can evolve by error alone. This means that a human being must make mistakes if he wants to learn." Aren't the Eastern wisdom teachings (e.g. Bhagavad Gita) a bit further here when they say that you can also learn through success, and that is when you act based on being and thus always do everything correctly in accordance with the overall evolution. This has always been the case with the people in Satyuga (one of 4 time periods). Eine Frage zu: «…dass der Mensch allein durch das Fehlerbegehen evolutionieren kann. Das besagt, dass ein Mensch also Fehler machen muss, wenn er etwas lernen will.» Sind hier nicht die östlichen Weisheitslehren (zB Bhagavad Gita) ein Stück weiter, wenn sie sagen, dass man auch durch Erfolg lernen kann und zwar dann, wenn man im Sein gegründet handelt und dadurch immer alles richtig im Einklang mit der Gesamtevolution macht. Das ist bei den Menschen im Satyuga (eine von 4 Zeitspannen) immer der Fall gewesen.
One more question about the origin or development of man – in the Indian Puranas, possibilities are also described that the Manus (comparable to the wisdom kings) directly create people and other forms themselves. Also the "highest active and evolutionary consciousness" has there the power to create humans and other beings instantaneously. What do you think about this? And a question about your remarks on reincarnation – the Puranas also describe rare possibilities of temporary human rebirth in animal bodies, where the spirit form can be aware of its previous incarnation and where the animal form is sitting in the past human violations of natural laws, sometimes as a result of being cursed by other people or by clinging to certain thoughts of an animal form in the last moment of human life. Is there such a thing? Noch eine Frage zu der Entstehung oder Entwicklung des Menschen – in den indischen Puranas werden auch Möglichkeiten beschrieben, dass die Manus (vergleichbar den Weisheitskönigen) Menschen und andere Formen selbst direkt erschaffen. Auch das «höchste aktive und evolutionsfähige Bewusstsein» hat dort die Kraft, Menschen und andere Wesen augenblicklich zu erzeugen. Was halten Sie denn davon? Und eine Frage zu Ihren Ausführungen zur Reinkarnation – in den Puranas werden auch seltene Möglichkeiten vorübergehender menschlicher Wiedergeburt in Tierkörpern beschrieben, wo die Geistform sich ihrer vorigen Inkarnation bewusst sein kann und in der Tierform frühere menschliche Verstösse gegen Naturgesetze absitzt, manchmal auch als Resultat einer Verfluchung durch andere Menschen oder durch Festhalten an bestimmten Gedanken einer Tierform im letzten Augenblick des menschlichen Lebens. Gibt es so etwas?
And last question – from your description "For the new life is not built on the burdens or burdens of the former life, for these were coped with in their entirety in the former life" the question arises: often life ends abruptly, without having had time to cope with obvious mistakes or burdens. You do start again where you left off, right? Und letze Frage – aus Ihrer Beschreibung «Das neue Leben nämlich ist nicht auf den Lasten oder Unlasten des früheren Lebens aufgebaut, denn diese wurden gesamthaft im früheren Leben bewältigt.» ergibt sich die Frage: oft endet das Leben abrupt, ohne dass man Zeit hatte, offensichtliche Fehler oder Lasten noch zu bewältigen. Man fängt doch da wieder an, wo man aufgehört hat, oder?

Johannes Buchholz, Germany

Johannes Buchholz, Deutschland

Answer:

Antwort:
What you are comparing in terms of the spiritual teaching and the Indian Vedanta has already been explained in context, so there is nothing more to say about it. Was Sie in Vergleich setzen in bezug auf die Geisteslehre und den indischen Vedanta, wurde vorgehend bereits im Zusammenhang erklärt, folglich dazu nichts weiter zu sagen ist.
Regarding the fact that you think that the Eastern wisdom teachings are further than the spiritual teachings, you cut your fingers tremendously, because what you write is: "A question about: '…that the human can only evolve by making mistakes. This means that a human being has to make mistakes if he wants to learn something'. Aren't the Eastern wisdom teachings (e.g. Bhagavad Gita) a bit further here when they say that you can also learn through success, and that is when you act based on being and thus always do everything correctly in accordance with the overall evolution. This has always been the case with the people in Satyuga (one of 4 periods)," corresponds to a pseudo-scientific error and absurdity unparalleled. The Eastern 'wisdom teaching' (e.g. Bhagavad Gita) is an extremely regrettable nonsense and a horrendous ignorance of the true facts, because one cannot learn from success, but effectively only from mistakes. Success comes only from mistakes made or from the development of learning, whereby learning is always connected with making mistakes. Once success has been achieved and something new and further is to be created from it, then the same process takes place again – through learning and making mistakes. So the development is that of perception, cognition, knowledge, knowledge, its experience and again its experience and the resulting wisdom, whereby wisdom is also evaluated as success. But the wisdom resp. the success cannot simply be extended as such, because in order to achieve an extension of it, it is inevitably necessary to look for a continuation and extension out of the wisdom resp. out of the success, which however is connected with the fact that one learns anew and new mistakes are made, recognized and corrected, namely with regard to the whole development from perception to wisdom resp. success. Surely this should also be clear to a person who has fallen into a false faith and false teachings. Bezüglich dessen, dass Sie denken, die östlichen Weisheitslehren seien weiter als die Geisteslehre, schneiden Sie sich gewaltig in die Finger, denn was Sie schreiben: «Eine Frage zu: ‹…dass der Mensch allein durch das Fehlerbegehen evolutionieren kann. Das besagt, dass ein Mensch also Fehler machen muss, wenn er etwas lernen will›. Sind hier nicht die östlichen Weisheitslehren (z.B. Bhagavad Gita) ein Stück weiter, wenn sie sagen, dass man auch durch Erfolg lernen kann und zwar dann, wenn man im Sein gegründet handelt und dadurch immer alles richtig im Einklang mit der Gesamtevolution macht. Das ist bei den Menschen im Satyuga (eine von 4 Zeitspannen) immer der Fall gewesen.», entspricht einer pseudo wissenschaftlichen Irrung und Unsinnigkeit sondergleichen. Die östliche ‹Weisheits- lehre› (z.B. Bhagavad Gita) ist ein äusserst bedauerlicher Schwachsinn und eine horrende Unkenntnis der wahrheitlichen Fakten, denn nicht aus einem Erfolg kann gelernt werden, sondern effectiv nur aus Fehlern. Ein Erfolg nämlich ergibt sich erst aus begangenen Fehlern resp. aus dem Werdegang des Lernens, wobei Lernen zwangsläufig immer mit dem Begehen von Fehlern verbunden ist. Ist dann ein Erfolg errungen und soll Neues und Weiteres daraus entstehen, dann spielt sich wieder derselbe Prozess ab – durch Lernen und Fehler begehen. So ist der Werdegang der der Wahrnehmung, der Erkenntnis, der Kenntnis, des Wissens, dessen Erfahren und wiederum deren Erleben und die daraus resultierende Weisheit, wobei die Weisheit auch als Erfolg gewertet ist. Die Weisheit aber resp. der Erfolg kann nicht als solche/r einfach erweitert werden, denn um eine Erweiterung derselben resp. desselben zu erlangen, ist es zwangsläufig notwendig, aus der Weisheit resp. aus dem Erfolg heraus eine Fortsetzung und Erweiterung zu suchen, die jedoch damit verbunden ist, dass neu gelernt wird und neue Fehler begangen, erkannt und behoben werden, und zwar in bezug auf den ganzen Werdegang von der Wahrnehmung bis zur Weisheit resp. zum Erfolg. Das sollte doch auch einem Menschen einleuchten, der einem irrigen Glauben und falschen Lehren verfallen ist.
With regard to the Manus – which can in no way be compared to Ischwischs or Wisdom Kings – even these fantasy figures cannot create other forms themselves. It is also absurd that the 'highest active and evolutionary consciousness' has the power to create people and other beings instantaneously, because such a creation is only in the power of creation, and furthermore, such a process is not instantaneous, but only slow, because it is in the order of time and evolution. It is incomprehensible that beings endowed with reason, as just men, can believe a nonsense, that it is different, that just gods and suchlike feeble-minded fantasy figures can create resp. produce men and other beings – and that still instantaneously. The truth is that living forms of life such as humans, animals, creatures, birds, fish, worms, beetles and insects etc. can produce offspring through an act of mating or copulation, after which a certain time passes until birth takes place. Creation with its actions and its possibilities is the model for this. But anyone who indulges in religious, delusional, sectarian and fraudulent or schizophrenic religious and sectarian heresies and scorns the effective truth is more than just regrettable. Hinsichtlich der Manus – die in keiner Weise mit Ischwischs resp. Weisheitskönigen verglichen werden können – können auch diese Phantasiegestalten andere Formen nicht selbst erschaffen. Auch ist es unsinnig, dass das ‹höchste aktive und evolutionsfähige Bewusstsein› die Kraft hat, Menschen und andere Wesen augenblicklich zu erzeugen, denn ein solches Erzeugenkönnen liegt allein in der Macht der Schöpfung, und zudem erfolgt ein solcher Vorgang nicht augenblicklich, sondern nur langsam, weil er der Zeit und Evolution eingeordnet ist. Es ist unverständlich, dass vernunftbegabte Wesen, wie eben Menschen, einem Unsinn Glauben schenken können, dass es anders sei, dass eben Götter und dergleichen schwachsinnige Phantasiegestalten Menschen und andere Wesen erschaffen resp. erzeugen könnten – und das noch augenblicklich. Wahrheit ist, dass lebendige Lebensformen wie Menschen, Tiere, Getier, Vögel, Fische, Würmer, Käfer und Insekten usw. durch einen Akt der Begattung resp. Kopulation Nachkommenschaft zeugen können, wonach dann eine bestimmte Zeit vergeht, bis die Geburt stattfindet. Die Schöpfung mit ihrem Handeln und mit ihren Möglichkeiten ist dafür das Vorbild. Wer aber religiösen, wahngläubigen, sektiererischen und betrügerischen oder schizophrenen religiösen und sektiererischen Irrlehren nachhängt und die effective Wahrheit verpönt, ist mehr als nur zu bedauern.
With regard to the descriptions of reincarnation in the following way: "in the Puranas, rare possibilities of temporary human rebirth in animal bodies are also described, where the spirit form may be aware of its previous incarnation and where the animal form may have served previous human offences against natural laws, sometimes as a result of being cursed by other people or by clinging to certain thoughts of an animal form in the last moment of human life. Is there such a thing?" I am actually not surprised that you simply accept all this nonsense and bullshit without hesitation and believe what you have written and are obviously impressed and biased by it. But no: It is really pure nonsense that a human spirit form can reincarnate in an animal form, neither as a result of previous human infringements, nor as a result of being cursed by other people, nor by clinging to certain thoughts of an animal form in the last moment of human life (with regard to these things I would like to recommend my book 'Rebirth, Life, Dying, Death and Mourning'). In bezug auf die Reinkarnationsbeschreibungen in folgender Weise: «in den Puranas werden auch seltene Möglichkeiten vorübergehender menschlicher Wiedergeburt in Tierkörpern beschrieben, wo die Geistform sich ihrer vorigen Inkarnation bewusst sein kann und in der Tierform frühere menschliche Verstösse gegen Naturgesetze absitzt, manchmal auch als Resultat einer Verfluchung durch andere Menschen oder durch Festhalten an bestimmten Gedanken einer Tierform im letzten Augenblick des menschlichen Lebens. Gibt es so etwas?» wundert es mich tatsächlich nicht, dass Sie den ganzen Unsinn und Schwachsinn einfach bedenkenlos hin nehmen und das glauben, was Sie geschrieben haben und offenbar davon beeindruckt und befangen sind. Aber nein: Es ist wirklich blanker Unsinn, dass eine menschliche Geistform in einer Tierform reinkarnieren kann, und zwar weder infolge früherer menschlicher Verstösse noch als Resultat einer Verfluchung durch andere Menschen, noch durch ein Festhalten an bestimmten Gedanken einer Tierform im letzten Augenblick des menschlichen Lebens (empfehlen in bezug auf diese Dinge möchte ich Ihnen mein Buch ‹Wiedergeburt, Leben, Sterben, Tod und Trauer›).
The question "from your description 'The new life is not built on the burdens or burdens of the former life, because these were mastered in their entirety in the former life…' the question arises: often life ends abruptly, without having had time to master obvious mistakes or burdens. You start again where you left off, right?": "Of course, man begins his new life where the last one left off. The exact facts can be found in the above-mentioned book 'Rebirth, Life, Dying, Death and Mourning', which is recommended to read and study, because it describes all the things and facts that provide exhaustive information on the whole subject of all your questions concerning rebirth, the hereafter, etc. etc. With this I want to end my long but necessary answer to your questions and I want to tell you that I cannot continue to get involved in such questions on your part, because everything is far too time-consuming and keeps me from important work I have to do, because I am not a 'supersensible, supernatural' God of Vedic, Christian, other religious, esoteric or sectarian character who can perform alleged miracles. For my part, I am only a simple proclaimer of the truth and also a simple human being, who cannot do his work with allegedly 'supernatural' energies and powers, but with normal human energy and power, whereby I have to do everything by myself in absolutely my own effort, motivation and initiative, without having any ' gods', angels, demons or spirits at my side to give me orders or 'channel' with me, let alone being a 'medium' to whom everything is simply chewed up and dictated, as is the case with charlatans, cheats and schizophrenics and other delusional persons of both sexes. Furthermore, I would like to add that I think that my words will fall on deaf ears and will be met with incomprehension and rejection, since you are obviously completely caught up in the Vedic heresies. Die Frage «aus Ihrer Beschreibung ‹Das neue Leben nämlich ist nicht auf den Lasten oder Unlasten des früheren Lebens aufgebaut, denn diese wurden gesamthaft im früheren Leben bewältigt…› ergibt sich die Frage: oft endet das Leben abrupt, ohne dass man Zeit hatte, offensichtliche Fehler oder Lasten noch zu bewältigen. Man fängt doch da wieder an, wo man aufgehört hat, oder?»: Natürlich beginnt der Mensch sein neues Leben dort, wo das letzte aufgehört hat zu existieren. Der genaue Sachverhalt findet sich im vorgenannten Buch ‹Wiedergeburt, Leben, Sterben, Tod und Trauer›, das zu lesen und zu studieren zu empfehlen ist, weil es all die Dinge und Fakten genau beschreibt, die zum gesamten Thema aller Ihrer Fragen in bezug auf Wiedergeburt, Jenseits usw. usf. erschöpfend Auskunft gibt. Damit will ich meine lange aber notwendige Antwort auf Ihre Fragen beenden und ich möchte Ihnen sagen, dass ich mich nicht weiter auf solcherart Fragen Ihrerseits einlassen kann, weil alles viel zu zeitraubend ist und mich von wichtiger Arbeit abhält, die ich zu erledigen habe, denn ich bin kein ‹über- sinnlicher, überirdischer› Gott vedischer, christlicher, sonstig religiöser, esoterischer oder sektiererischer Prägung, der angebliche Wunder vollbringen kann. Meinerseits bin ich nur ein einfacher Künder der Wahrheit und auch ein einfacher Mensch, der nicht mit angeblich ‹übernatürlichen› Energien und Kräften seine Arbeit verrichten kann, sondern durch normale menschliche Energie und Kraft, wobei ich in absolut eigener Bemühung, Motivation und Initiative alles selbst erledigen muss, ohne dass mir irgendwelche ‹ Götter›, Engel, Dämonen oder Geister zur Seite stehen, die mir Befehle erteilen oder mit mir ‹channelen› würden, geschweige also davon, dass ich ein ‹Medium› wäre, dem alles einfach vorgekaut und diktiert würde, wie das bei Scharlatanen, Betrügern und Schizophrenen sowie sonstig Wahnkranken beiderlei Geschlechts der Fall ist. Ausserdem, das möchte ich auch noch gesagt haben, denke ich, dass meine Worte bei Ihnen sowieso auf taube Ohren und auf Unverständnis sowie auf Ablehnung stossen, da Sie offensichtlich von den vedischen Irrlehren völlig gefangen sind.

Billy

Billy

27. You have taken a lot of trouble and said everything necessary – really Solomon-like, if I may say so with regard to the fact that you have found the right words in dealing with the difficult explanations.

27. Du hast dir sehr viel Mühe gegeben und alles Notwendige gesagt – richtig salomonisch, wenn ich so sagen darf hinsichtlich dessen, dass du die richtigen Worte gefunden hast im Umgang mit den schwierigen Erklärungen.
28. Of course there would be much more to explain, but that would be too much of a good thing. 28. Natürlich gäbe es noch sehr viel mehr zu erklären, doch das würde zuviel des Guten sein.
29. Your explanations are very good and also sufficiently detailed, so that nothing more to explain is necessary. 29. Deine Erklärungen sind sehr gut und auch genügend ausführlich, folglich nichts weiter zu erklären notwendig ist.
30. I think the questioner will fall on deaf ears anyway, as you say, because he is obviously caught up in the Vedic heresies. 30. Es wird, so denke ich, beim Fragesteller sowieso auf taube Ohren stossen, wie du sagst, denn offensichtlich ist er in den vedischen Irrlehren gefangen.

Billy:

Billy:
I think so, too, but I think that normally one question is always worth an answer, but I will not go into further questions of the man, as I have also written, because I think that every word is carried into the sea of ignorance and incomprehension what I have already written as an answer. It would be the same with further explanations. Das denke ich auch, doch meines Erachtens ist normalerweise eine Frage auch immer einer Antwort wert, wobei ich jedoch auf weitere Fragen des Mannes nicht mehr eingehen werde, wie ich auch geschrieben habe, denn ich denke, dass jedes Wort ins Meer der Ignoranz und des Unverstehens getragen ist, was ich bereits als Antwort geschrieben habe. So würde es auch mit weiteren Erklärungen sein.

Ptaah:

Ptaah:
31. For which, as usual, you have taken great pains and taken a lot of time for this. 31. Wozu du dir, wie üblich, auch in diesem Fall grosse Mühe gegeben und dir viel Zeit dafür genommen hast.

Billy:

Billy:
That is part of my missionary work. But tell me, you wanted to explain something to me today about predictions. Could you also say something about climate change and so on? Das gehört eben auch zu meiner Missionsarbeit. Aber sag mal, du wolltest mir doch heute noch etwas in bezug auf Voraussagen erklären. Kannst du dabei auch etwas sagen, was sich bezüglich der Klimaveränderung usw. ergibt?

Ptaah:

Ptaah:
32. I will do that right away: 32. Das will ich auch gleich tun:
33. First of all, I would like to remind you of what I have said before, namely that with regard to climate change it is already too late to stop the whole thing. 33. Erstens möchte ich dir das in Erinnerung rufen, was ich schon früher gesagt habe, und zwar dass es in bezug auf die Klimaveränderung bereits zu spät ist, um das Ganze noch zu stoppen.
34. For too long your and our warnings to the earthly governments and to earthly mankind have been ignored, so that now it is not even possible to limit the damage. 34. Zu lange wurden deine und unsere Warnungen an die irdischen Regierungen und an die irdische Menschheit missachtet, folglich nun nicht einmal mehr eine Schadenbegrenzung möglich ist.
35. The truth is that 2007 is a year of extremes in terms of climate change and the resulting massive snow and torrential rain storms, droughts, cold spells, violent storms, landslides, avalanches and floods, as well as forest fires, fires, volcanic eruptions, earthquakes and seaquakes, with more and more people losing their lives and enormous destruction taking on ever more serious forms as natural disasters occur. 35. Die Wahrheit ist nämlich die, dass mit dem Jahr 2007 hinsichtlich der Klimaveränderung und der weltweit daraus resultierenden gewaltigen Schnee- und sintflutartigen Regenunwetter, Dürren, Kälteeinbrüche, Gewaltstürme, Bergrutsche, Lawinen und Überschwemmungen sowie Waldbrände, Feuersbrünste, Vulkanausbrüche und Erd- und Seebeben nun die Zeit der Extreme beginnt, wobei durch die aufkommenden Naturkatastrophen immer mehr Menschen ihr Leben verlieren und ungeheure Zerstörungen in Erscheinung treten, die stetig schlimmere Formen annehmen.
36. Further increasing evils are directly resulting from the lust for power of irresponsible and warmongering state powers and their vassals as well as advocates and from the rapidly increasing overpopulation, such as crime, environmental destruction, pollution, climate destruction, war, laws and regulations enslaving people, wrong political decisions as well as intrigues and machinations against the freedom and security of individual people, peoples and states. 36. Weitere steigende Übel sind direkt aus der Machtgier verantwortungsloser und kriegshetzerischer Staatsmächtiger und ihrer Vasallen sowie Befürworter und aus der rapide zunehmenden Überbevölkerung hervorgehend, wie Kriminalität, Umweltzerstörung, Umweltverschmutzung, Klimazerstörung, Krieg, menschenversklavende Gesetze und Verordnungen, falsche politische Entschlüsse sowie Intrigen und Machenschaften wider die Freiheit und Sicherheit der einzelnen Menschen, Völker und Staaten.
37. Crimes, acts of terrorism, family dramas, destruction of interpersonal relationships, religious sectarianism, prostitution, the extinction of many species and genera of animals, birds, fish and wildlife, as well as the general effeminacy of human beings and the inability of men to procreate, will also become prevalent, as will murder, suicide and intrigue. 37. Überhandnehmen werden auch Verbrechen, Terrorakte, Familiendramen, Zerstörung der zwischenmenschlichen Beziehungen, religiöser Sektierismus, Prostitution, Ausrottung vieler Gattungen und Arten der Tier-, Vogel-, Fisch- und Getierwelt sowie die allgemeine Verweichlichung der Menschen und die Zeugungsunfähigkeit der Männer, so aber auch Morde und Selbstmorde sowie Intrigen.
38. And new epidemics are appearing, as well as an increase in diseases and suffering among young and old. 38. Und es treten neue Seuchen auf, wie auch eine Zunahme der Krankheiten und Leiden bei jung und alt zu verzeichnen sein werden.
39. In particular there will also be an increase in psyche diseases, a general indifference and brutalization of people towards man, animals, creatures and nature. 39. Besonders wird auch eine Zunahme der Psycheleiden, eine allgemeine Gleichgültigkeit und Verrohung der Menschen gegenüber Mensch, Tier, Getier und Natur in Erscheinung treten.
40. Further, however, racial hatred, anti-Semitism and xenophobia, jealousy, hatred as well as revenge and vindictiveness, dishonesty, religious, esoteric, occult, spiritualist delusions and corresponding cults and acts, etc., etc. For in their search for the real, creative truth and in their search for the creative laws, terrestrial human beings are becoming increasingly addicted to religious, sectarian, esoteric, occult and spiritualist charlatanism and false political machinations. 40. Weiter sind aber auch Rassenhass, Antisemitismus und Fremdenhass, Eifersucht, Hass sowie Vergeltungsund Rachsucht, Unehrlichkeit, religiöser, esoterischer, okkulter, spiritistischer Wahnglaube und dementsprechende Kulte und Handlungen usw. usf. zu nennen, denn die Erdenmenschen verfallen auf ihrer Suche nach der wirklichen, schöpferischen Wahrheit und auf der Suche nach den schöpferischen Ge-setzmässigkeiten immer mehr der religiösen, sektiererischen, esoterischen, okkulten und spiritistischen Scharlatanerie sowie falschpolitischen Machenschaften.
41. Only with difficulty will few people in the coming time slowly find their way to the real creative-natural truth, because the people on earth are too much caught up in their inherited faith in religious, esoteric, spiritualist charlatanry, occult as well as false philosophical sects and religions, and thus are unable to recognize the truth of creation and consequently cannot free themselves from it, because their inherited and manic belief in many nonsensical false teachings, which they accept and practice as true, holds them captive with the claws of evil. 41. Nur mühsam werden in kommender Zeit wenige Menschen langsam zur wirklichen schöpferisch-natürlichen Wahrheit finden, weil sich die Erdenmenschen zu sehr in ihrem vererbten Glauben in religiöse, esoterische, spiritistische, okkulte sowie falschphilosophische Sekten und Religionen verstrickt haben und dadurch die schöpfungsgesetzliche Wahrheit nicht erkennen und sich folglich auch nicht davon zu befreien vermögen, weil ihr vererbter und manischer Glaube an vielerlei unsinnige falsche Lehren, die sie als wahr annehmen und praktizieren, sie mit Klauen des Bösen gefangenhält.

Billy:

Billy:
– – Well said – with the claws of evil. – So then the future looks bleak with regard to your prediction in these relationships. But what about a Third World War, has anything new come up since the war-monger Bush was put on the chain? – – Gut gesagt – mit Klauen des Bösen. – Dann sieht also die Zukunft bezüglich deiner Voraussage in den genannten Beziehungen düster aus. Wie steht es aber mit einem Dritten Weltkrieg, hat sich da Neues ergeben, seit der Kriegstreiber Bush etwas an die Kette gelegt wurde?

Ptaah:

Ptaah:
42. As I told you before, we don't look far into the future anymore, but only a few weeks or months. 42. Wie ich dir schon früher sagte, schauen wir nicht mehr weit in die Zukunft, sondern nur noch wenige Wochen oder Monate.
43. But what will happen regarding a Third World War, time will have to prove. 43. Was sich aber hinsichtlich eines Dritten Weltkrieges ergibt, das muss die Zeit erweisen.
44. At least last year such a danger averted itself, when in the USA the Democrats won the elections and countered the power mania and sectarianism of decaying US presidents. 44. Zumindest hat sich letztes Jahr eine derartige Gefahr gebannt, indem in den USA die Demokraten die Wahlen gewonnen haben und dem Machtwahn und Sektierismus verfallenen US-Präsidenten entgegenwirkten.
45. What the future will bring in this respect is to be awaited, whereby it is to be hoped that the previous course of the US war opponents will be maintained and that the same will be done with all other peoples of the earthly states, because the danger of world war will be reduced more and more and thus the prophecies concerning their fulfilment can be averted. 45. Was diesbezüglich nun die Zukunft bringen wird ist abzuwarten, wobei zu hoffen ist, dass sich der bisherige Kurs der US-Kriegsgegner erhält und auch bei allen andern Völkern der irdischen Staaten ein selbes getan wird, weil sich dadurch die Weltkriegsgefahr immer mehr mindert und so die diesbezüglichen Prophezeiungen in bezug auf ihre Erfüllungen abgewendet werden können.
46. At the moment the situation looks good for this, although it is to be hoped that it will remain so. 46. Zur Zeit sieht es dafür gut aus, wobei zu hoffen ist, dass das auch so bleibt.

Billy:

Billy:
One should not hope, because hopes very often bring disappointments. Man soll nicht hoffen, denn Hoffnungen bringen sehr oft Enttäuschungen.

Ptaah:

Ptaah:
47. You know how to interpret my words. 47. Du weisst, wie meine Worte auszulegen sind.

Billy:

Billy:
Of course, the meaning of your word "hope" means that for now, confidence can be maintained. Natürlich, die Meinung deines Wortes ‹hoffen› bedeutet, dass vorerst einmal Zuversicht bewahrt werden kann.

Ptaah:

Ptaah:
48. That is the meaning of my speech. 48. Das ist der Sinn meiner Rede.
49. Unfortunately, however, confidence will not remain because other mad statesmen, such as the US President George W. Bush, will come to power in the form of wars, death penalty, intrigue, etc. will exercise terror. 49. Leider wird es aber nicht bei der Zuversicht bleiben, weil weitere irre Staatsmächtige, wie z.B. der US- Präsident George W. Bush, an die Macht kommen und in Form von Kriegen, Todesstrafe und Intrigen usw. Terror ausüben werden.

Billy:

Billy:
This is something that is not only to be feared, but will become fact. I also have a reader's question about this, which I will read out here: Das ist etwas, das nicht nur zu befürchten ist, sondern auch Tatsache werden wird. Dazu habe ich auch eine Leserfrage, die ich hier vorlese:
Question: Frage:
How do you see it, Billy, with regard to aid to third world countries – is this being handled correctly by the industrialised countries or their aid organisations? And what about arms supplies to third world countries, where the people in their own countries are killing themselves with the weapons? Wie sehen Sie das, Billy, hinsichtlich der Hilfe für Drittweltländer – wird das von den Industriestaaten resp. von deren Hilfsorganisationen richtig gehandhabt? Und was ist zu halten von den Waffenlieferungen an die Drittweltländer, da bringen sich doch die Leute im eigenen Land um mit den Waffen?
P. Zimmermann, Switzerland P. Zimmermann, Schweiz
I answered the question as follows: Beantwortet habe ich die Frage folgendermassen:
Answer: Antwort:
Neither the governments nor the aid organisations of the industrialised countries are acting in the right way, because the truth is that the people of the third world countries are being stuffed with food and all kinds of useless technical junk, which they have no use for. The whole of the aid organizations is built on a false humanism which rests in false compassion and brings no benefit, but makes the humans of the Third World countries dependent on aid and on the industrialized countries, instead of leading them to self-help and independence. In addition to these aid organisations, however, we must also mention the criminals who are in power, the state leaders and their vassals and supporters, as well as the criminal arms industry, which, like the powerful, is responsible for war, terror and intrigue because it supports war and the trade in war weapons and profits financially from it and supplies war weapons to war zones and third world countries. However, all the people in the Third World countries do not need weapons, but a true and good development aid in such a way that they are taught to help themselves or to be able to work their way out of their underdevelopment and misery by their own efforts. For this, however, it is not simply necessary to provide food aid to satisfy people's hunger, but it is necessary to provide them with technical means and seeds, etc., through which they can grow and harvest their own food and build up their own industrial plants and benefit from them, if they are taught the necessary know-how about everything. All of them do not need weapons with which only war is waged and murdered, but they need effective help for the cultivation and production of their own food and for obtaining clean drinking water, as well as help for technical and other real economic construction and general progress, including the revolution of consciousness. Without these values all development aid is useless and only like a drop on a hot stone. Weder die Regierenden noch die Hilfsorganisationen der Industriestaaten handeln in richtiger Art und Weise, denn in Wahrheit werden die Menschen der Drittweltländer mit Lebensmitteln und allerlei nutzlosem technischem Krimskrams vollgestopft, womit diese aber nichts anfangen können. Das Ganze der Hilfsorganisationen ist aufgebaut auf einem falschen Humanismus, der in falschem Mitleid ruht und keinen Nutzen bringt, sondern die Menschen der Drittweltländer von den Hilfsgütern und von den Industriestaaten abhängig macht, anstatt sie zur Selbsthilfe und zur Selbständigkeit zu führen. Nebst diesen Hilfsorganisationen sind aber auch die staatsmächtigen Verbrecher zu nennen, die Staatsführer sowie ihre Vasallen und Befürworter, wie aber auch die kriminelle Waffenindustrie, die, wie die Staatsmächtigen, für Krieg, Terror und Intrigen verantwortlich sind, weil sie den Krieg und den Kriegswaffenhandel befürworten und davon auch noch finanziell profitieren und Kriegswaffen in Kriegsgebiete sowie in Drittweltländer liefern. All die Menschen in den Drittweltländern brauchen aber keine Waffen, sondern eine wahre und gute Entwicklungshilfe in der Weise, dass sie darin unterrichtet werden, Selbsthilfe zu leisten resp. um sich aus eigener Kraft aus ihrer Unterentwicklung und ihrem Elend hinausarbeiten zu können. Dazu ist es aber notwendig, nicht einfach Nahrungshilfe zu leisten, um den Menschen den Hunger zu stillen, sondern es ist notwendig, dass ihnen technische Mittel und Saatgut usw. zur Verfügung gestellt werden, durch die sie sich eigene Lebensmittel anbauen und ernten sowie eigene industrielle Werke aufbauen und davon Nutzen ziehen können, wenn ihnen zu allem das notwendige Know-how beigebracht wird. Alle brauchen sie keine Waffen, mit denen nur Krieg geführt und gemordet wird, sondern sie brauchen effective Hilfe für den Anbau und das Herstellen eigener Nahrungsmittel sowie für das Gewinnen von sauberem Trinkwasser, wie aber auch Hilfe für den technischen und sonstwie reellen wirtschaftlichen Aufbau und den allgemeinen Fortschritt, wozu auch die Bewusstseinsevolution gehört. Ohne diese Werte ist jede Entwicklungshilfe nutzlos und nur wie ein Tropfen auf einen heissen Stein.

Ptaah:

Ptaah:
50. A true word, but which is not respected by those responsible for the earthly states, nor by those who give false development aid and make the people of the third world countries dependent on it. 50. Ein wahres Wort, dem aber durch die Verantwortlichen der irdischen Staaten ebenso keine Achtung geschenkt wird, wie auch nicht von jenen, welche falsche Entwicklungshilfe leisten und die Menschen der Drittweltländer davon abhängig machen.

Contact Report 440 Translation: Part 2

  • Translators: Dyson Devine and Vivienne Legg

Billy:

Billy:
It has indeed become somewhat quiet in regard to the bird flu, so here and there, however, short reports do appear in the newspapers, especially about the dead in the Far East who have died as a result of the H5N1 virus. Do you, in the meantime, know more about this epidemic and its possible spread? Es ist zwar etwas ruhig geworden um die Vogelseuche, so hie und da erscheinen aber doch kurze Meldungen in den Zeitungen, besonders über Tote in Fernost, die durch das H5N1-Virus gestorben sind. Wisst ihr inzwischen mehr über diese Seuche und deren mögliche Verbreitung?

Ptaah:

Ptaah:
51. That is actually the case: 51. Das ist tatsächlich der Fall:
52. The cat family, in particular house cats, gain a greater significance because they are very susceptible to the virus and can pass the epidemic onto other animals, whereby new mutations arise which ultimately can also spread to humans. 52. Die Katzentiere, insbesondere die Hauskatzen, gewinnen eine grössere Bedeutung, denn sie sind für das Virus sehr anfällig und vermögen die Seuche auf andere Tiere zu übertragen, wodurch neue Mutationen entstehen, die letztendlich auch auf den Menschen übergreifen können.
53. Already many house cats in the Asiatic region are infected by the virus, whereby they can cause the named danger to spread out. 53. Im asiatischen Raum sind schon viele Hauskatzen durch das Virus infiziert, wodurch sich die genannte Gefahr ausbreiten kann.

Billy:

Billy:
Then how could the virus emerge and spread itself so quickly in the realm of the humans? Wie konnte denn das Virus aufkommen und sich so schnell in den Bereich des Menschen verbreiten?

Ptaah:

Ptaah:
54. The virus is already very old, yet it was restricted to a certain kind of migratory bird which was immune to it. 54. Das Virus ist schon sehr alt, doch war es auf eine bestimmte Zugvogelart beschränkt, die dagegen immun war.
55. That was good for a while until this kind of bird inevitably mixed with other migratory birds and also infected them. 55. Das ging so lange gut, bis sich diese Vogelart zwangsläufig mit anderen Zugvögeln vermischte und auch diese infiziert wurden.
56. The inevitable happened as a result of the fault of the overpopulation of Earth humans, because, through their spreading out, they destroyed the regions of the types of bird, also the region of the type of bird which is infected with the H5N1 virus, which, however, was immune to it, subsequently these sought out other regions for nourishment and inevitably came into contact with diverse other migratory birds which led to the spreading out of the epidemic, which already, years ago, spread to domestic poultry as well as, however, to mammals. 56. Die Zwangsläufigkeit geschah durch die Schuld der Überbevölkerung der Erdenmenschen, denn durch deren Ausbreitung zerstörten sie Gebiete der Vogelarten, auch die der Vogelart, die mit dem H5N1- Virus infiziert, jedoch dagegen immun war, folglich sich diese andere Nahrungsgebiete suchte und zwangsläufig mit diversen anderen Zugvögeln in Kontakt kam, was zur Verbreitung der Seuche führte, die schon vor Jahren auch auf das Hausgeflügel übergriff, wie aber auch auf Säugetiere.
57. Also a number of humans were contaminated with the H5N1 virus through direct contact with infected domestic poultry, whereby they died, which also will not further be avoidable. 57. Auch eine Anzahl Menschen wurde durch den direkten Kontakt mit infiziertem Hausgeflügel mit dem H5N1-Virus kontaminiert, wodurch sie starben, was auch weiterhin nicht zu vermeiden sein wird.

Billy:

Billy:
Therefore, the epidemic has existed for a very long time already, yet it could only spread itself out through the guilt of the human of the Earth, and indeed, therefore, because he did not take his overpopulation in hand and thereby deprived the migratory birds of their established areas, whereby the bird-world mixed – naturally not genetically – rather in regard to the migratory areas, the nourishment and the excrement. That is as I see it at any rate. Also existierte die Seuche schon sehr lange, doch ausbreiten konnte sie sich nur durch die Schuld des Menschen der Erde, und zwar darum, weil er seine Überbevölkerung nicht in den Griff bekam und dadurch den Zugvögeln ihre altangestammten Gebiete raubte, wodurch sich die Vogelwelt vermischte, natürlich nicht fortpflanzungsmässig, sondern in bezug auf die Zuggebiete, die Nahrung und die Exkremente. So sehe ich das jedenfalls.

Contact Report 440 Translation: Part 3

  • Translator: DeepL Translator

Ptaah:

Ptaah:
58. Which is also correct. 58. Was auch richtig ist.
59. But now let me give you a brief report of what's predicted to happen: 59. Aber lass mich nun noch kurz berichten, was voraussagend anfällt:
60. In Indonesia, a seaquake of magnitude 6.6 will occur off Sulawesi in the near future, but it will not cause a tsunami because there are no significant undersea displacements. 60. In Indonesien ereignet sich in nächster Zeit vor Sulawesi ein Seebeben der Stärke 6,6, das jedoch keinen Tsunami hervorrufen wird, weil keine nennenswerte unterseeische Verschiebungen stattfinden.

Billy:

Billy:
Wait a minute, our scientists always talk about earthquakes, even seaquakes. We have talked about it before, but it is not very clear, because you make a difference between seaquakes and earthquakes. Moment bitte, unsere Wissenschaftler reden auch bei Seebeben immer von Erdbeben. Zwar haben wir schon einmal darüber gesprochen, doch ist die Sache nicht ganz klar, denn ihr macht zwischen See- und Erdbeben einen Unterschied.

Ptaah:

Ptaah:
61. That is true, because a seaquake is such that it shakes the submarine mantle of the earth and the waters of the sea, whereas an earthquake shakes the mantle of the earth and the crust of the earth up to the surface and causes tremendous damage to the surface, especially to human achievements, but often very many human lives are lost. 61. Das ist richtig so, denn ein Seebeben ist derart, dass es den unterseeischen Erdmantel sowie die Wasser des Meeres erschüttert, während ein Erdbeben den Erdmantel und die Erdkruste bis an die Oberfläche erschüttert und an dieser ungeheure Schäden anrichtet, besonders an menschlichen Errungenschaften, wie aber oft auch sehr viele Menschenleben gefordert werden.
62. Seaquakes, on the other hand, are very deep and, in the worst case, lead to submarine fault lines and tsunamis, which can of course also destroy human achievements and claim human lives. 62. Seebeben hingegen liegen sehr tief und führen im schlimmsten Fall zu unterseeischen Verwerfungen und zu Tsunamis, die natürlich auch menschliche Errungenschaften zerstören und Menschenleben fordern können.

Billy:

Billy:
It is clear now. Some time ago – if I may ask a question again – you said that US secret services are manipulating the Internet and the computer world – which I also hinted at in a bulletin about the CIA, and that Microsoft is also involved with the Windows system – can you tell me which US secret service at Microsoft is involved in this, along with the CIA, even if it is also involved? Das ist nun klar. Vor einiger Zeit – wenn ich nochmals eine Frage stellen darf – hast du gesagt, dass US-Geheimdienste das Internet und die Computerwelt manipulieren – was ich auch in einem Bulletin über die CIA angedeutet habe, wobei auch Microsoft mit dem Windows-System darin verwickelt sei –; kannst du mir sagen, welcher US-Geheimdienst bei Microsoft darin verwickelt ist, eben nebst der CIA, wenn diese auch daran beteiligt ist?

Ptaah:

Ptaah:
63. The Windows program system is manipulated by the US secret service NSA, the National Security Agency and other secret services. 63. Das Windows-Programm-System ist manipuliert durch den US-Geheimdienst NSA resp. durch die National Security Agency sowie durch andere Geheimdienste.
64. The manipulation enables the secret services to penetrate any computer unrecognized and at will, to extract data from it or to make changes and falsifications to the existing data without being recognized. 64. Die Manipulation ermöglicht es den Geheimdiensten, unerkannt und nach Belieben in jeden Computer einzudringen, darin Daten herauszuholen oder unerkannt Änderungen und Fälschungen an den be-stehenden Daten vorzunehmen.

Billy:

Billy:
Can you tell me anything regarding the health of Cuban leader Fidel Castro? Recently it has been said that his illness is getting worse and worse and that he will not live to see the end of January. At least that is what the US secret service CIA claims. Kannst du mir etwas sagen in bezug auf den Gesundheitszustand des kubanischen Staatschefs Fidel Castro? Es heisst in der letzten Zeit immer, dass seine Krankheit sich laufend verschlechtere und er das Ende des Monats Januar nicht mehr erlebe. So jedenfalls behauptet das der US-Geheimdienst CIA.

Ptaah:

Ptaah:
65. This is an intrigue of the CIA, which is trying to make the Cubans in exile in the USA as well as the population in Cuba uneasy in order to be able to benefit the USA. 65. Dabei handelt es sich um eine Intrige der CIA, die damit versucht, die Exilkubaner in den USA sowie die Bevölkerung in Kuba in Unruhe zu versetzen, um für die USA Nutzen daraus ziehen zu können.
66. Fidel Castro is truly improving and stabilizing his health, which will enable him to enter the month of February with renewed strength. 66. Wahrheitlich bessert und stabilisiert sich Fidel Castros Ge-sundheitszustand, wodurch er gekräftigt in den Monat Februar eintreten wird.
67. At least that is certainly the case until the 3rd of February, because up to that day I have been making a forecast with regard to him. 67. Zumindest ist das sicher der Fall bis zum 3. Februar, denn bis zu diesem Tag habe ich bezüglich ihm eine Vorausschau gehalten.

Billy:

Billy:
Are there any other unusual things or events up to the 3rd of February that you have predicted? Gibt es bis zum 3. Februar noch weitere aussergewöhnliche Dinge oder Geschehen, die du vorausschaumässig erfasst hast?

Ptaah:

Ptaah:
68. There is nothing more to report, except that we have now clearly seen that various people at the UN are also reading your bulletins and special bulletins, which means that relevant people are now taking your warnings and our discussions about climate destruction and the fact that the point has been passed that something useful can still be done about the global warming and climate destruction that has been going on for some time. 68. Da gibt es nichts mehr zu berichten, ausser dass wir nun eindeutig feststellen konnten, dass auch diverse Leute bei der UNO deine Bulletins und Sonder-Bulletins lesen, was nun zur Folge hat, dass massgebende Leute deine Warnungen und unsere Gespräche in bezug auf die Klimazerstörung und hinsichtlich der Tatsache ernstnehmen und aufgreifen, dass der Punkt überschritten ist, dass noch etwas Nutzvolles gegen die seit geraumer Zeit stattfindende und sich ausweitende Klimaerwärmung und Klimazerstörung getan werden kann.
69. At last, attention is being paid to your and our warnings and statements, but it is not admitted that the official concerns about global warming and climate destruction – which will henceforth be discussed publicly, while openly admitting that the Earth human being is to blame for it all – are due to your and our warnings and statements. 69. Endlich wird deinen und unseren Warnungen und Erklärungen Beachtung geschenkt, wobei jedoch nicht zugegeben wird, dass die nun folgenden offiziellen Belange um die Klimaerwärmung und Klimazerstörung – die fortan öffentlich erörtert werden, wobei auch offen zugegeben wird, dass der Erdenmensch am Ganzen schuld ist –, auf deine und unsere Warnungen und Ausführungen zurückzuführen sind.
70. This is because those responsible appear before the people and want to be great and cannot admit that it is not they who have gained decisive insights. 70. Das beruht darin, weil die Verantwortlichen vor dem Volke scheinen und gross sein wollen und nicht eingestehen können, dass nicht sie es sind, die massgebende Erkenntnisse gewonnen haben.
71. Just as the powerful and responsible people of the world ignored and disregarded your call 'To all the responsible people of the world' in 1951 and your 'Warning to all the governments of Europe' in 1958, so today the powerful and responsible people of the world ignore and disregard the fact that it was you and we who for decades have been making the predictions about global warming and climate destruction. 71. Wie die Mächtigen und Verantwortlichen der Welt im Jahre 1951 deinen Aufruf ‹An alle Verantwortlichen der Welt› und 1958 deine ‹Warnung an alle Regierungen Europas› in den Wind geschlagen und missachtet haben, so missachten und schlagen heute die Mächtigen und Verantwortlichen der Erde die Tatsache in den Wind, dass du und wir es wahrheitlich waren, die seit Jahrzehnten das voraussagten, was sich heute hinsichtlich der Klimaerwärmung und Klimazerstörung ergibt.
72. That is what I wanted to say. 72. Das ist das, was ich noch sagen wollte.
73. But now it is time for me again – and I will not see you again until you are 70 years old. 73. Nun aber ist es wieder Zeit für mich – und wiedersehen werde ich dich erst zur Zeit, wenn du 70 Jahre alt wirst.
74. Until then, goodbye, my friend. 74. Bis dahin auf Wiedersehn, mein Freund.

Billy:

Billy:
Bye, Ptaah. – Salome. Tschüss, Ptaah. – Salome.

Next Contact Report

Contact Report 441

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Source

Contact Report 440 Translation: Part 2 (gaiaguys.net – Backup Copy)