Difference between revisions of "Contact Report 435"

(References)
(Introduction)
 
(6 intermediate revisions by 2 users not shown)
Line 1: Line 1:
 
[[Category:Contact Reports]]
 
[[Category:Contact Reports]]
{{Officialauthorised}}
+
{{Mixedqualitytranslations}}
 
+
<br>
 
+
<div style="float:left"><br>__TOC__</div>
 +
<br clear="all" />
  
 +
== Introduction ==
  
== Introduction ==
+
<div style="float:left">
* Contact Reports volume: 11 (Plejadisch-plejarische Kontakberichte, Gespräche, Block 11)  
+
* Contact Reports Volume / Issue: 11 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 11)
* Page number(s): 22-23
+
* Pages: 9–24 [Contact No. [[The_Pleiadian/Plejaren_Contact_Reports#Contact_Reports_401_to_800|434 to 475]] from 9.09.2006 to 26.11.2008] [[Contact_Statistics#Book_Statistics|Stats]] | [https://shop.figu.org/b%C3%BCcher/plejadisch-plejarische-kontaktberichte-block-10 Source]<br>
* Date/time of contact: Thursday, 5th October, 2006, 3:16 pm
+
* Date and time of contact: Thursday, 5<sup>th</sup> October 2006, 15:16
* Translator(s): Dyson Devine, Vivienne Legg
+
* Translator(s): [https://www.deepl.com/translator DeepL Translator]{{Machinetranslate}}, Joseph Darmanin, Dyson Devine and Vivienne Legg
* Date of original translation: Sunday, 24th April, 2011
+
* Date of original translation: Sunday, 10<sup>th</sup> May 2020
 
* Corrections and improvements made: N/A
 
* Corrections and improvements made: N/A
* Contact person: Ptaah
+
* Contact person(s): [[Ptaah]]
 +
</div>
 +
<div align="right"><ul><li style="display: inline-block;">
 +
[[File:PLJARISCHE_BLK_11.jpg|frameless|130px|right|alt=Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte]]</li></ul><br clear="all" /></div>
  
 
=== Synopsis ===
 
=== Synopsis ===
  
'''This is an excerpt of the contact.'''
+
<div align="justify">'''This is the entire contact report. Parts 1 and 3 are authorised but unofficial DeepL preliminary English translations and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!'''</div>
 
 
Billy and Ptaah discuss the oldest material in the possession of the Plejaren and how it relates to the expansion of the material belt of the universe.
 
  
==Translation==
+
==Contact Report 435 Translation: Part 1==
{|
+
* Translator: DeepL Translator
 +
{{Unofficialauthorised}}
 +
{{hidecolumnsbuttons}}
 +
{| style="text-align:justify;" id="collapsible_report"
 
|+
 
|+
 +
<span style="position:absolute; right: 5px;">http://www.futureofmankind.co.uk/w/images/5/52/FIGU.png</span>
 +
| style="width:50%; padding:3px; background:LightSkyBlue; color:Black" | <big><center>'''English Translation'''</big> || style="width:50%; padding:3px; background:LightSkyBlue; color:Black" | <big><center>'''Original German'''</big>
 +
|-
 +
| <br><center><big>'''Four Hundred and Thirty-fifth Contact'''</big>
 +
| <br><center><big>'''Vierhundertfünfunddreissigster Kontakt'''</big>
 +
|-
 +
| <center><big>'''Thursday, 5<sup>th</sup> October 2006, 15:16'''</big>
 +
| <center><big>'''Donnerstag, 5. Oktober 2006, 15.16 Uhr'''</big>
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| Man, am I glad to see you. Welcome, my friend. What brings you here so unexpected? It has been a month in four days since you last paid me a real visit, if I disregard the fact that you appeared in my living room for barely 30 seconds last weekend, to say in short that you did not have enough time for a longer visit.
 +
| Mann, bin ich erfreut, dich zu sehen. Sei willkommen, mein Freund. Was führt dich denn so unverhofft hierher? Es ist ja in vier Tagen ein Monat her, dass du das letzte Mal bei mir einen wirklichen Besuch abgestattet hast, wenn ich davon absehe, dass du am letzten Wochenende für knapp 30 Sekunden bei mir im Wohnraum erschienen bist, um kurz zu sagen, dass du nicht genug Zeit hättest für einen längeren Besuch.
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 1. Also my greetings to you, Eduard, dear friend.
 +
| 1. Auch meinen Gruss für dich, Eduard, lieber Freund.
 +
|-
 +
| 2. Yes, actually I wanted to exchange a few words with you for ten or fifteen minutes, when unexpectedly the door to the living room was opened and you had to interrupt yourself in the middle of a word, so that I could leave just in time without saying goodbye.
 +
| 2. Ja, eigentlich wollte ich kurz für zehn oder fünfzehn Minuten einige Worte mit dir wechseln, als unverhofft die Türe zum Wohnraum geöffnet wurde und du dich mitten im Wort unterbrechen musstest, folglich ich mich ohne Verabschiedung gerade noch rechtzeitig entfernen konnte.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| Unfortunately – because Bernadette just walked in without knocking, although she heard that I had just spoken to you, as she said.
 +
| Leider – denn Bernadette kam ohne anzuklopfen einfach herein, obwohl sie hörte, dass ich gerade mit dir gesprochen hatte, wie sie sagte.
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 3. How do you always say:
 +
| 3. Wie sagst du jeweils:
 +
|-
 +
| 4. That is not the fine way to behave.
 +
| 4. Das ist nicht die feine Art des Verhaltens.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| Yes. – It would probably be best to knock first and wait for someone to come in before entering a room. It could also be – as it has just happened – that it should have been waited. It is probably necessary that this should once again be said as a correct rule of conduct. Fortunately, nothing happened, and since you said from the beginning that you could only linger for a short time, I let it end with the fact that the whole thing was not so bad.
 +
| Ja. – Es wäre wohl angebracht, dass erst angeklopft und ein Herein abgewartet wird, ehe ein Raum betreten wird. Es kann ja auch sein – wie eben geschehen –, dass hätte gewartet werden müssen. Es ist wohl notwendig, dass das wieder einmal als richtige Verhaltensregel gesagt wird. Glücklicherweise ist ja nichts geschehen, und da du schon von Anfang an sagtest, dass du nur kurz verweilen kannst, habe ich es damit bewenden lassen, dass das Ganze nicht so schlimm sei.
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 5. But a reprimand would have been appropriate after all, because entering a room without first making oneself known by knocking and without waiting for a request to enter does not correspond to the corresponding rule of decency.
 +
| 5. Eine Rüge wäre aber doch angebracht gewesen, denn ein Betreten eines Raumes, ohne vorher sich durch ein Anklopfen bemerkbar zu machen und ohne eine Aufforderung zum Eintreten abzuwarten, entspricht nicht der entsprechenden Anstandsregel.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| I am sure your words will be a lesson to you, so there's probably no need to discuss them further. On the other hand, I have here an article in response to a question from a Bulletin reader, which I wrote for a special bulletin and which I intended for the month of November; if you want to read it and can tell me if everything is correct? For my part, I have the knowledge from various articles that have appeared in magazines and newspapers and which I have processed into an independent article.
 +
| Deine Worte werden bestimmt eine Lehre sein, weshalb wohl nicht weiter darüber gesprochen werden muss. Andererseits habe ich hier einen Artikel auf eine entsprechende Frage eines Bulletin-Lesers, den ich für ein Sonder-Bulletin geschrieben und für den Monat November gedacht habe; wenn du ihn lesen willst und mir sagen kannst, ob alles der Richtigkeit entspricht? Meinerseits habe ich das Wissen aus diversen Artikeln, die in Zeitschriften und Zeitungen erschienen sind und die ich zu einem eigenständigen Artikel aufgearbeitet habe.
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 6. Let me read what you have written ''… (read the article)''
 +
| 6. Lass mich lesen, was du geschrieben hast ''… (liest den Artikel)''
 +
|}
 +
{| style="text-align:justify; font-style:italic" id="collapsible_report"
 +
| style="width:50%" |
 +
| style="width:50%" |
 +
|- style="vertical-align:top"
 +
| <br><div style="margin-left:5%; margin-right:5%"><big>Reader's Question</big></div>
 +
| <br><div style="margin-left:5%; margin-right:5%"><big>Leserfrage</big></div>
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">What is the SOG team that is supposed to exist at the US intelligence agency, and is it true that the CIA is more powerful than the US government? If all that is true, what rhymes with the Christian religion, which Bush also belongs to, is he not doing anything about it? Do you know anything about it and can you give a detailed answer in one of your bulletins?</div>
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">Was ist das SOG-Team, das angeblich beim USA-Geheimdienst existieren soll, und stimmt es, dass die CIA mächtiger ist als die USA-Regierung? Wenn das alles stimmt, was darüber gehört und geschrieben wird, wie reimt sich dann das mit der christlichen Religion, der doch auch Bush angehört – unternimmt denn der nichts dagegen? Wissen Sie etwas darüber und können Sie eine ausführliche Antwort in einem ihrer Bulletins geben?</div>
 +
|-
 +
| <br><div style="margin-left:5%; margin-right:5%; text-align:right">A. Peter, Switzerland</div>
 +
| <br><div style="margin-left:5%; margin-right:5%; text-align:right">A. Peter, Schweiz</div>
 +
|-
 +
| <br><div style="margin-left:5%; margin-right:5%"><big>Answer</big></div>
 +
| <br><div style="margin-left:5%; margin-right:5%"><big>Antwort</big></div>
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">The so-called SOG-TEAM (Special Operations Group) of the CIA (Central Intelligence Agency) actually exists, and this is a damned unpleasant fact, because both the SOG-TEAM and the CIA do not shy away from any murder. The CIA is the real secret US world government, whose headquarters are located in Langley, Virginia. The main task of this secret organization, which functions as an intelligence agency and is a superpower in the superstate, is espionage, for which the US government pumps billions of US dollars into it. It can be said with a clear conscience that the CIA has practically unlimited power and is not afraid of any crime or inhumanity. What the James Bond films call the 'licence to kill' for the Crown of England is an absolute reality for the CIA, because it has a state licence to carry out unlimited mass murder. Nobody really knows how many people work for the CIA, because everything is top secret, and in order to keep it secret, they do not shy away from torture and murder. At the CIA anyone can get into their crosshairs, even the most innocent, because before this largest of all espionage organizations and probably also the largest secret terrorist organization in the world, basically everyone is suspicious and his life is not safe. But not enough with that, because no government in the world is able to protect its citizens from the monstrous and criminal machinations of the CIA.</div>
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">Das sogenannte SOG-TEAM (Special Operations Group) der CIA (Central Intelligence Agency) existiert tatsächlich, und das ist eine verdammt unerfreuliche Tatsache, denn sowohl das SOG-Team als auch die CIA scheuen vor keinem Mord zurück. Die CIA ist die eigentliche geheime US-amerikanische Weltregierung, deren Hauptquartier resp. Hauptsitz in Langley, im US-Bundes-staat Virginia angesiedelt ist. Die Hauptaufgabe dieser Geheimorganisation, die als Geheimdienst fungiert und eine Supermacht im Superstaate ist, ist die Spionage, wofür die US-Regierung Milliarden von US-Dollars hineinpumpt. Mit gutem Gewissen kann gesagt werden, dass die CIA praktisch über unbegrenzte Macht verfügt und vor keinem Verbrechen und vor keiner Unmenschlichkeit zurückscheut. Was in den James-Bond-Filmen für die Krone Englands die ‹Lizenz zum Töten› ist, ist für die CIA absolute Wirklichkeit, denn sie hat die staatliche Lizenz zum unbegrenzten Massenmord. Wie viele Menschen dabei für die CIA arbeiten, weiss eigentlich niemand, denn alles ist streng geheim, wobei zur Wahrung des Geheimen auch vor Folter und Mord nicht zurückgeschreckt wird. Bei der CIA kann jeder Mensch in deren Fadenkreuz geraten, selbst der unbescholtenste, denn vor dieser grössten aller Spionage-Organisationen und wohl auch der grössten geheimen Terror-Organisation der Welt ist grundsätzlich jeder Mensch verdächtig und seines Lebens nicht sicher. Doch nicht genug damit, denn keine Regierung der Welt ist in der Lage, ihre Bürgerinnen und Bürger vor den ungeheuerlichen und verbrecherischen Machenschaften der CIA zu schützen.</div>
 +
|-
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">The CIA's SOG team is a secret army, equipped with every weapon imaginable, including those that even the US army can only dream of. The SOG-Team consists of elite soldiers, recruited from the regular army, air force, navy and marines etc. and trained to be robots of murder and destruction. During operations they are constantly monitored during their secret operations – via encrypted satellite link. If crimes are committed somewhere in the world by the CIA or attacks and wars against any states, it is the secret army SOG that thoroughly prepares every attack. If the attack on Iran planned by the USA since 2002 should actually take place, then it would be secretly prepared by a SOG team in Iran, just as it was the case in Afghanistan and Iraq.</div>
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">Das SOG-Team der CIA ist eine Geheimarmee, die mit allen erdenklichen Waffen ausgerüstet ist, und zwar auch mit solchen, wovon selbst die US-Armee nur träumen kann. Das SOG-Team besteht aus Elite soldaten, die aus der regulären Armee, der Luftwaffe sowie der Navy und den Marines usw. rekrutiert und zu Mord- und Zerstörungsrobotern ausgebildet werden. Im Einsatz werden sie bei ihren geheimen Operationen ständig überwacht – per verschlüsselter Satellitenverbindung. Geschehen irgendwo in der Welt Verbrechen durch die CIA oder Angriffe und Kriege gegen irgendwelche Staaten, dann ist es die Geheimarmee SOG, die jede Attacke gründlich vorbereitet. Sollte der seit dem Jahre 2002 von den USA geplante Angriff auf den Iran tatsächlich erfolgen, dann würde dieser also durch ein SOG-Team heimlich im Iran vorbereitet, so wie es auch in Afghanistan und im Irak der Fall war.</div>
 +
|-
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">The CIA is more powerful than the entire government of the USA, so the latter does not know what the secret service is really doing. Not even the US president knows about what the secret service, which has become a state within a state, really does and what everything is connected to it. The power of the CIA was already created when it was founded in 1947, so it only took until 1953 before it was exempted from the disclosure of its objectives by a corresponding law and later on it was explicitly ordered to kill by the government. Apart from the order to kill or murder, the CIA also has the permission to break any law anywhere in the world – except the USA. But the CIA also disregards this prohibition, because if it serves its goals, it does not shy away from killing in the USA.</div>
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">Die CIA ist mächtiger als die gesamte Regierung der USA, folglich diese in keiner Weise weiss, was der Geheimdienst wirklich macht. Nicht einmal der US-Präsident weiss darüber Bescheid, was der zum Staat im Staate gewordene Geheimdienst wirklich alles unternimmt und was alles damit zusammenhängt. Die Macht der CIA entstand bereits bei ihrer Gründung im Jahre 1947, folglich es nur bis zum Jahr 1953 dauerte, bis sie durch ein entsprechendes Gesetz von der Offenlegung ihrer Ziele befreit und später von der Regierung auch ausdrücklich dazu beauftragt wurde zu töten. Nebst dem Befehl zum Töten resp. Morden besitzt die CIA auch die Erlaubnis, in aller Welt jegliches Gesetz zu brechen – nur nicht eines der USA. Doch auch über dieses Verbot setzt sich die CIA hinweg, denn wenn es ihren Zielen dient, dann scheut sie auch nicht davor zurück, in den USA zu morden.</div>
 +
|-
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">On the 11<sup>th</sup> of September 2001, the World Trade Centre was attacked, and only six days later, on the 17<sup>th</sup> of September, the monstrous thing happened that is unique in all democratic states in our world and therefore has never happened before: the completely irresponsible, sectarian and self-important US President George W. With his signature, Bush issued a carte blanche for the CIA, authorizing it to imprison or abduct people even on the vaguest suspicion and to use interrogation methods that are beyond all human rights, human dignity and humanity. This applies both to al-Qaida fighters and to people who are simply suspected of terrorism or of endangering the state etc., which therefore applies both to clear and suspected persons who are involved in terrorism or who are simply suspected of being terrorists and enemies of the state through denunciation or espionage. And the CIA does not have to justify itself to the President of the United States, the Senate or the public about these activities, because the CIA is so powerful that it is completely above the government and even controls it. And consider that the CIA is only one of 15 US secret services – but the most powerful one, which, even through the other secret services and through the FBI and the police in general, lays out its networks and has them under control. So the CIA is not only the secret service that governs and controls the USA, but the whole world. And anyone who does not follow its rules is, in a nutshell, killed hard and fast. The most radical weapon is the SOG-Team resp. the SOG-Army, which is unique in the history of all secret services of the world and whose elite soldiers are merciless killer robots, who kill out of lust for killing, do not care about law and order, but only kill blindly, if they can only follow their orders.</div>
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">Es kam am 11. September 2001 das Attentat auf das World Trade Centre, und nur sechs Tage später, am 17. September, geschah das Ungeheuerliche, das bisher einmalig ist in allen demokratischen Staaten auf unserer Welt und also in solchen noch niemals geschehen ist: Der völlig verantwortungslose, sektiererische und sich selbstherrlich als Gottes Rächer über die Welt erhobene US-Präsident George W. Bush stellte mit seiner Unterschrift für die CIA einen Freibrief aus, wodurch diese befugt wurde, selbst auch nur beim vagsten Verdacht, Menschen zu inhaftieren resp. zu entführen und mit Befragungsmethoden zu traktieren, die jenseits aller Menschen – rechte, jeder Menschenwürde und Humani tät stehen. Das sowohl in bezug auf Al-Qaida-Kämpfer als auch in bezug auf Menschen, die einfach des Terrors oder der Staatsgefährdung usw. verdächtigt werden, was sich also sowohl auf eindeutige als auch auf mutmassliche Personen bezieht, die sich terroristisch engagieren oder die einfach durch Denunziation oder Spionage als Terroristen und Staatsfeinde verdächtigt werden. Und über diese Machenschaften muss sich die CIA nicht rechtfertigen, und zwar weder vor dem US-Präsidenten noch vor dem Senat oder der Öffentlichkeit, denn die CIA ist derart mächtig, dass sie vollkommen über der Regierung steht und diese sogar lenkt. Und man bedenke, dass die CIA nur einer von 15 US-amerikanischen Geheimdiensten ist – jedoch der mächtigste, der selbst über die anderen Geheimdienste und über das FBI und allgemein die Polizei ihre Netze ausgelegt und diese unter Kontrolle hat. So ist die CIA nicht nur der Geheimdienst, der die USA regiert und kontrolliert, sondern die ganze Welt. Und wer nicht nach ihren Regeln spurt, wird kurz und bündig knallhart umgelegt. Die radikalste Waffe dazu ist dabei das SOG-Team resp. die SOG-Armee, die einmalig ist in der Geschichte aller Geheimdienste der Welt und deren Elitesoldaten gefühllose und gnadenlose Killer-Roboter sind, die aus Lust am Töten morden, sich keine Gedanken über Recht und Ordnung machen, sondern nur blindlings drauflos morden, wenn sie nur ihren Befehlen Folge leisten können.</div>
 +
|-
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">The CIA is indeed a world power, and its crime list is so long that it cannot be measured. In addition to countless other crimes, it is also involved in overthrowing governments, which is why it overthrew the Persian and Iranian governments in 1953, Guatemala in 1954, followed by Chile in 1973 and Turkey in 1980. The CIA did not care about the fact that some of these governments had been democratically elected by the people before, because the only thing that was important to them was that they did not fit into their aims, because they did not flirt with the USA. So they also murdered many politicians or had them killed by paid assassins, like Che Guevara etc. If the CIA had succeeded, then Fidel Castro would have had to believe it too, but this has not been possible so far, so he is still on the CIA hit list. The CIA intrigues go much further, however, and consequently never all crimes can be uncovered and only a few can be named, such as, for example, the fact that it supported and paid – and continues to do so – so-called freedom fighters and brutal dictators with money, weapons and military training and guerrilla know-how, as was the case with Saddam Husain and Osama bin Laden, among others. Thanks to CIA aid, Saddam Husain was able to rearm enormously after he had put up a coup in 1979 at the head of the Iraqi regime. While studying at Cairo University, he made his first contacts with the CIA, which, when he came to power, extended its full hands to him. Osama bin Laden was also built up by the CIA, together with the US government. Between 1978 and 1992, the Afghan Mujahedin faction was supported with weapons and money in the fight against the former USSR, and well over 100,000 Afghan fighters were trained in special combat camps set up with the help of the CIA. In total, the 'Operation Cyclone' project, which was headed by Osama bin Laden, the main wirepuller, cost the USA more than USD 23 billion. The background was to bring the USSR to its knees on the one hand and to gain influence in Afghanistan on the other. Neither the US government nor the CIA cared about the fact that the Afghan government called on the USSR for help in order to create order, according to an old treaty. And that George H. W. Bush senior, himself an irresponsible warmonger, war criminal and US president, as well as his son George W. Bush, also played a very inglorious role in this, should be clear.</div>
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">Die CIA ist tatsächlich eine Weltmacht, und ihre Verbrechensliste ist so lang, dass sie nicht abgemessen werden kann. Nebst unzähligen anderen Verbrechen gehört auch das Stürzen von Regierungen in ihr Metier, folglich sie unter anderem 1953 die persische resp. iranische Regierung stürzte, 1954 die von Guatemala, wonach 1973 Chile und 1980 die Türkei folgten. Dass einige dieser Regierungen zuvor von der Bevölkerung demokratisch gewählt wurden, kümmerte die CIA nicht, denn für sie war nur wichtig, dass diese nicht in ihre Ziele passten, weil sie nicht mit den USA hätschelten. So ermordete sie auch viele Politiker oder liess sie durch bezahlte Meuchel mörder ins Jenseits befördern, wie z.B. Che Guevara usw. Wäre es der CIA gelungen, dann hätte auch Fidel Castro dranglauben müssen, doch konnte das bisher nicht bewerkstelligt werden, folglich er noch immer auf der CIA-Abschussliste steht. Die CIA-Intrigen gehen aber noch sehr viel weiter, folglich niemals alle Verbrechen aufgedeckt und nur wenige genannt werden können, wie z.B., dass sie mit Geld, Waffen und militärischen Ausbildungen und Guerilla-Know-how sogenannte Freiheitskämpfer sowie brutale Diktatoren unterstützte und besoldete – und das auch weiterhin tut –, wie das unter anderem bei Saddam Husain und Osama bin Laden der Fall war. Durch die CIA-Hilfe konnte Saddam Husain gewaltig aufrüsten, nachdem er sich 1979 an die Spitze des irakischen Regimes geputscht hatte. Bereits als er an der Universität Kairo studierte, knüpfte er die ersten Kontakte zur CIA, die ihm, als er an die Macht kam, ihre vollen Hände hinstreckte. Auch Osama bin Laden wurde durch die CIA aufgebaut, zusammen mit der US-Regierung. Zwischen 1978 und 1992 wurde die afghanische Mudschaheddin-Fraktion im Kampf gegen die ehemalige UdSSR mit Waffen und Geld unterstützt und weit über 100 000 afghanische Kämpfer in speziellen Kampflagern ausgebildet, die mit Hilfe der CIA zustande gebracht wurden. Gesamthaft kostete das Projekt ‹Operation Zyklon›, dem als Hauptdrahtzieher Osama bin Laden vorstand, die USA mehr als 23 Milliarden Dollar. Der Hintergrund war dabei, einerseits die UdSSR in die Knie zu zwingen, und andererseits, Einfluss in Afghanistan zu gewinnen. Dass bei der ganzen Sache die afghanische Regierung gemäss einem alten Vertrag die UdSSR zur Hilfe ins Land rief, um Ordnung zu schaffen, das kümmerte weder die US-Regierung noch die CIA. Und dass dann dabei auch noch George H. W. Bush senior, seinerseits ebenso verantwortungsloser Kriegshetzer, Kriegsverbrecher und US-Präsident, wie sein Sohn George W. Bush, ebenfalls eine sehr unrühmliche Rolle spielte, dürfte wohl klar sein.</div>
 +
|-
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">The CIA was not only responsible for the preparations for the military raids on Afghanistan and Iraq, but also for war operations in Nicaragua, San Salvador, Iran and Vietnam, etc., as well as for the worldwide crimes concerning the kidnapping of terrorists or other suspects with regard to alleged threats to US national security. The abducted are held in secret places in torture prisons and tortured in various ways, usually in such a way that no visible traces are left behind – or if traces of torture do appear, the tortured are simply liquidated, as is also the case in many other cases. And that such torture prisons exist in various countries of the world and are used by the CIA and its torturers has already been proven. Even the war criminal and completely irresponsible and inhuman, evangelical-sectarian US President George W. Bush had to openly admit on September 7th that these torture prisons exist outside the USA in various other states. And the whole war-criminal and inhuman behaviour of the US President – this may well be said – corresponds exactly to the way of acting and to the 'love' as well as to the 'justice' and 'charity' of the Christian religion, as the whole thing has been practiced by it since time immemorial. This has been practised by the Christian religion since time immemorial, especially by the Catholic Church, the Pope, his vassals and his flayers, and so on. George W. Bush, who as an evangelical sectarian believes himself to be the 'avenger of God on earth' and is under the delusion that he must act as the protector of the world, also belongs in the same framework. And for this purpose all evil and murderous as well as criminal and inhuman means are just good and right enough for him, just as also the going over corpses en masse is for him no more and no less only a means without mercy and pity for the fulfilment of an end, as it was and will continue to be characteristic of his father and other US presidents.</div>
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">Die CIA war nicht nur verantwortlich für die Vorbereitungen der kriegerischen Überfälle auf Afghanistan und Irak, sondern auch für Kriegshandlungen in Nicaragua, San Salvador, Iran und Vietnam usw., nebst den weltweiten Verbrechen in bezug auf Verschleppungen von Terroroder sonstwie Verdächtigen hinsichtlich angeblicher Gefährdung der US-amerikanischen Staatssicherheit. Die Verschleppten werden an geheimen Orten in Foltergefängnissen festgehalten und nach allen Regeln der Kunst in mancherlei Art und Weise gefoltert, und zwar in der Regel derart, dass keine sichtbaren Spuren hinterlassen werden – oder treten trotzdem Folterspuren auf, dann werden die Gefolterten einfach liquidiert, wie das auch sonst in mancherlei Fällen zutrifft. Und dass solche Foltergefängnisse in verschiedenen Staaten der Welt existieren und von der CIA und deren Folterschergen genutzt werden, ist bereits bewiesen. Selbst der kriegsverbrecherische und völlig verantwortungslose sowie menschenverachtende, evangelistischsektiererische US-Präsident George W. Bush musste am 7. September offen gestehen, dass diese Foltergefängnisse ausserhalb der USA in diversen anderen Staaten existieren. Und das ganze kriegsverbrecherische und menschenverachtende Gehabe des US-Präsidenten – das darf wohl gesagt werden – entspricht genau der Handlungsweise und ‹Liebe› sowie der ‹Gerechtigkeit› und ‹Nächstenliebe› der christlichen Religion, wie das Ganze seit alters her von dieser praktiziert wird. Das insbesondere von der katholischen Kirche, dem Papst, dessen Vasallen und Schinder – knechten usw. In den gleichen Rahmen gehört auch George W. Bush, der sich als evangelikaler Sektierer als ‹Rächer Gottes auf Erden› wähnt und des Wahnes ist, dass er als Beschützer der Welt auftreten müsse. Und dazu sind ihm alle bösen und mörderischen sowie verbrecherischen und menschenverachtenden Mittel gerade gut und recht genug, wie auch das massenweise Über-Leichen-Gehen für ihn nicht mehr und nicht weniger nur ein Mittel ohne Gnade und Erbarmen zur Zweckerfüllung ist, wie das auch seinem Vater und anderen US-Präsidenten eigen war und weiter sein wird.</div>
 +
|-
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">But let us continue with the CIA and its torture prisons, which can be found in various countries and are specialized in special interrogation methods, such as Jordan, where harsh and brutal methods are used, as well as in Syria, where vicious torture is commonplace. And the fact that the CIA is represented in Syria with regard to torture prisons is a farce anyway, because the USA officially condemns Syria as a terrorist state and constantly threatens it. In the Arab world, however, we should also mention Egypt with regard to torture prisons, where abductees are tortured and maltreated to death and never see freedom alive again. If torture is carried out in the name of the CIA and the USA by the torture servants of the countries concerned, the USA and the CIA are said to keep their hands 'clean'. This is not surprising when one considers that in 1996, Washington released seven manuals based on a US court decision, which only list interrogation techniques, but also kidnapping, torture and extortion of people. It is also clear, of course, that research into new and effective methods of brutal and inhumane interrogation and torture that leave no traces is also being secretly promoted, with the CIA, in particular, being the main source of the so-called 'white torture' – a psychological torture – that leaves no traces, and for which it is investing millions of US dollars. These cruel methods of 'white torture' have effects such as electric shocks, noise, silence, bright light, total darkness, sleep deprivation, beatings, stabs with fine needles or forced positions etc. A cruel method of torture is also the one where a person to be tortured is strapped to a board and a plastic bag or foil is pulled over his head or laid on his face and the tortured person is continuously doused with water, which leads to the uncontrolled fear of drowning. This method, called 'water boarding' or 'water feeding', is very popular for torture, which is so cruel, similar to the ancient Chinese water method of the constant dripping, where the victim is tied to a tree or pole and water drops are continuously dripping down from a vessel onto the shaven skull for hours, which finally has the effect of hammer blows and drives the person insane.</div>
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">Doch weiter mit der CIA und deren Foltergefängnissen, die in diversen Ländern zu finden und auf spezielle Verhörmethoden spezialisiert sind, so z.B. Jordanien, wo hart und brutal vorgegangen wird, wie auch in Syrien, wo bösartige Folterungen an der Tagesordnung sind. Und dass die CIA in Syrien in bezug auf Foltergefängnisse vertreten ist, stellt sowieso eine Farce dar, weil die USA offiziell Syrien als Terroristenstaat verurteilen und diesem ständig drohen. Im arabischen Raum ist aber auch Ägypten bezüglich Foltergefängnissen zu nennen, wo Entführte bis zum Tod gefoltert und traktiert werden und niemals mehr lebend die Freiheit sehen. Werden Folterungen im Namen der CIA und USA durch die Folter knechte der betreffenden Länder durchgeführt, dann, so wird gewähnt, behalten die USA und die CIA ‹saubere› Hände. Nichtsdestoweniger jedoch foltern auch die US-Schinderknechte, was jedoch nicht verwunderlich ist, wenn bedacht wird, dass anno 1996 Washington aufgrund eines US-amerikanischen Gerichtsentscheides sieben Handbücher freigegeben hat, in denen ausschliesslich Verhörtechniken aufgeführt sind, wie aber auch Entführungen, Folterungen und Erpressungen von Menschen durchgeführt werden. Klar ist natürlich auch, dass in geheimer Weise auch eine Erforschung neuer, effectiver und keine Spuren hinterlassender brutaler und unmenschlicher Befragungs- und Foltermethoden vorangetrieben wird, wobei natürlich in bezug auf die sogenannte ‹Weisse Folter› – eine psychische Tortur –, die keine Spuren hinterlässt, speziell die CIA massgebend ist und dafür Millionen von US-Dollarbeträgen investiert. Diese grausamen Methoden der ‹Weissen Folter› zeigen Wirkungen wie Elektroschocks, Lärm, Stille, grelles Licht, absolute Dunkelheit, Schlafentzug, Schläge, Stiche mit feinen Nadeln oder Zwangsstellungen usw. Eine grausame Foltermethode ist auch die, bei der ein zu folternder Mensch auf einem Brett festgeschnallt und ihm ein Plastiksack oder eine Plastikfolie über den Kopf gezogen oder auf das Gesicht gelegt und der/die so Gefolterte laufend mit Wasser übergossen wird, was zur unkontrollierten Angstvorstellung des Ertrinkenmüssens führt. Diese Methode, ‹Water Boarding› resp. ‹Wasserverschalung› oder auch ‹Wasserverpflegung› genannt, ist zur Folterung sehr beliebt, was so grausam ist, ähnlich der altchinesischen Wassermethode des steten Tropfens, bei der das Opfer an einem Baum oder Pfahl festgebunden und ihm auf den kahlgeschorenen Schädel aus einem Gefäss über Stunden hinweg kontinuierlich Wassertropfen heruntertropfen, was letztendlich die Wirkung wie Hammerschläge hat und den Menschen zum Wahnsinn treibt.</div>
 +
|-
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">Well, officially, some of the provisions were repealed as a result of public protests, in order to prevent torture, but from the government's point of view this was only a pretence, because all sorts of loopholes were left, through which torture continues to be guaranteed, as is the case with all sorts of other criminal and criminal acts under American legislation in general. In the USA, for example, legislation also makes it possible to negotiate penalties – with the agreement of the delinquents, the defence lawyers, prosecutors and judges. And so it is also possible through US legislation that everything is possible that the CIA can only wish for, including torture, which can lead from pain of a physical or psychological nature to permanent and serious damage to important bodily functions and thus to health or even to organ failure and death. The CIA's boundless brutality and contempt for human life knows no bounds, and anyone who falls under its suspicion and trapping, whether man, woman, children, suspects or guilty parties, must expect the worst – and all this in the name of the USA and its alleged state security.</div>
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">Nun, offiziell wurden aufgrund öffentlicher Proteste einige Bestimmungen aufgehoben, wodurch die Folter unterbunden werden sollte, doch von seiten der Regierung war das nur Schein, denn bestehen blieben allerlei Schlupflöcher, durch die die Folter weiterhin gewährleistet wird, wie das in der amerikanischen Gesetzgebung allgemein auch bei allerlei anderen kriminellen und verbrecherischen Handlungen gang und gäbe ist. So ist in den USA durch die Gesetzgebung auch das Aushandeln von Strafen möglich – mit Absprache der Delinquenten, der Verteidiger, Staatsanwälte und Richter. Und so ist es durch die US-Gesetzgebung auch möglich, dass alles möglich ist, was sich die CIA nur wünschen kann, so also auch die Folter, die vom Schmerz physischer oder psychischer Art bis hin zu dauernder und ernsthafter gesundheitlicher Schädigung wichtiger Körperfunktionen und damit der Gesundheit oder gar zum Organversagen und zum Tod führen kann. Die grenzenlose Brutalität und Menschenverachtung der CIA kennt keine Grenzen, und wer in deren Verdacht und Fänge gerät, egal ob Mann, Frau, Kinder, Verdächtige oder Schuldige, muss mit dem Schlimmsten rechnen – und all das im Namen der USA und deren angeblicher Staatssicherheit.</div>
 +
|-
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">The CIA headquarters, or rather the actual centre of power of the Central Intelligence Agency, is located, as already mentioned, in a small town called Langely, near Washington DC. It is a centre of unimaginable power and the most secret and several million square metre fortress of the USA, whose area is hermetically sealed and strictly guarded. Surrounded by menacing fences and equipped with surveillance cameras and motion detectors as well as satellite surveillance, there are masses of guards throughout the area, as well as numerous dog patrols making their rounds. An intrusion into the area or even into the power complex is almost impossible, and those who dare to do so play with life. But if they succeed, e.g. by enemy agents, then they get into a termite pile, in which everything is arranged in such a branched and confusing way that they would not find anything that could be useful for them. In principle, everything in this power centre is arranged in such a way that, firstly, everyone distrusts everyone else and, secondly, one person does not know what the other is doing. This is not the same as speaking of a CIA family, because the whole system and everything connected with it is nothing more and nothing less than a gigantic network of intrigue, in which for a long time now it has not simply been a matter of spying on hostile or simply foreign states and their agents, but fundamentally it is only a matter of controlling the whole world and bringing it under American rule, as is also the intention of the respective US government. The CIA itself is a fat spider in the huge intrigue network of the CIA, and all other US secret services are also involved, and everything – including the CIA – is primarily aimed at spying on and interrogating not only US citizens, but the whole world and every single person on earth, not only directly and via denouncing neighbours, acquaintances and friends, but also via telephone, radio and the Internet. For this purpose, the CIA has the so-called Carnivore software (carnivores) at its disposal, which currently controls around five million e-mails, telephone calls or chat rooms simultaneously. Practically every laptop and every computer is built up in its system in such a way that the operating system or software functions in such a way that everything can be controlled by the CIA. If the software is damaged in this respect, the computer will no longer function. Through all this it is also possible for the CIA to smuggle false information or false texts etc. into computers worldwide. The Carnivore computer of the CIA continuously searches the data all over the world to find keywords like assassination, Bush, terror or whatever it might be. Thus, when reading these lines, readers may know with certainty that my words have already been registered and evaluated by the CIA. Well, if the Carnivore computer spits out several terms that seem suspicious to the CIA, then the person who created them is already classified as suspicious and will be scrutinized. This procedure is not restricted to the USA, however, but takes place worldwide, including abductions in torture prisons.</div>
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">Das CIA-Hauptquartier resp. das eigentliche Zentrum der Macht der ‹Central Intelligence Agency› befindet sich, wie bereits erwähnt, in einer kleinen Stadt namens Langely, die in der Nähe von Washington DC angesiedelt ist. Es ist ein Zentrum unvorstellbarer Macht und die geheimste und mehrere Millionen Quadratmeter umfassende Festung der USA, deren Areal hermetisch abgeriegelt und streng bewacht ist. Umgeben von bedrohlichen Zäunen und bestückt mit Überwachungskameras und Bewegungsmeldern sowie Satellitenüberwachung, sind auch massenweise Wachposten im ganzen Areal, wie auch zahlreiche Hundepatrouillen ihre Runden ziehen. Ein Eindringen in das Gelände oder gar in den Machtkomplex ist so gut wie unmöglich, und wer es trotzdem wagt, spielt mit dem Leben. Gelänge das aber trotzdem, z.B. durch feindliche Agenten, dann gerieten sie in einen Termitenhaufen, in dem alles derart verzweigt und verwir-rend angeordnet ist, dass sie nichts fänden, was ihnen Nutzen bringen könnte. Prinzipiell ist nämlich in dieser Machtzentrale alles derart angeordnet, dass erstens jeder jedem misstraut, und zweitens, dass der eine nicht weiss, was der andere tut. So kann auch nicht von einer CIA- Familie gesprochen werden, denn das ganze System und alles, was damit verbunden ist, ist nichts mehr und nichts weniger als ein gigantisches Intrigen-Netzwerk, in dem schon lange nicht mehr einfach darauf hingearbeitet wird, feindliche oder einfach fremde Staaten sowie deren Agenten auszuspionieren, sondern grundlegend geht es nur noch darum, die ganze Welt zu kontrollieren und unter US-amerikanische Herrschaft zu bringen, wie das auch im Sinn der jeweiligen US-Regierung liegt. Im riesigen Intrigen-Netzwerk der CIA sitzt diese selbst als fette Spinne, wobei auch alle anderen US-Geheimdienste damit verstrickt sind, und wobei von diesen – inklusive der CIA – in erster Linie alles darauf ausgerichtet ist, nicht nur die US-amerikanischen Bürger, sondern die ganze Welt und jeden einzelnen Menschen auf der Erde auszuspionieren und auszuhorchen, und zwar nicht nur direkt sowie über denunzierende Nachbarn, Bekannte und Freunde, sondern auch über das Telephon, über Funk und Internet. Hierzu verfügt die CIA über die sogenannte Carnivore-Software (Fleischfresser), womit gegenwärtig gleichzeitig rund fünf Millionen E-Mails, Telephonate oder Chatrooms kontrolliert werden. Praktisch jeder Laptop und jeder Computer ist in seinem System derart aufgebaut, dass das Betriebssystem resp. die Software in der Weise funktioniert, dass durch die CIA alles kontrolliert werden kann. Ist die Software in dieser Beziehung beschädigt, dann funktioniert der Computer nicht mehr. Durch das Ganze ist es der CIA aber auch weltweit möglich, Falschinformationen resp. Falschtexte usw. in Computer einzuschmuggeln. Der Carnivore-Computer der CIA durchforscht un-unterbrochen in der ganzen Welt die anfallenden Daten, um Schlüsselworte zu finden, wie z.B. Attentat, Bush, Terror oder was es sonst auch immer sein mag. So dürfen die Leser/innen, wenn sie diese Zeilen lesen, mit Sicherheit wissen, dass meine Worte bereits von der CIA registriert und ausgewertet wurden. Nun, spukt der Carnivore-Computer mehrere Begriffe aus, die der CIA verdächtig erscheinen, dann wird die Urheberperson derselben bereits als verdächtig ein-gestuft und genauer unter die Lupe genommen. Dieses Vorgehen jedoch ist nicht etwa auf die USA beschränkt, sondern es geschieht weltweit, wobei eben auch Entführungen in Folter – gefängnisse einbezogen sind.</div>
 +
|-
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">The CIA also runs various dummy companies around the world, which are of a purely economic nature to the outside world and of which even the secret services of foreign countries have no idea that they are CIA stations. But also in the USA itself such companies exist, like the former 'American Online' resp. AOL, a global company that plays an outstanding role in the internet industry as a kind of 'commercial intelligence service'. The company is based in Dulles, Virginia, which is a suburb of the CIA headquarters in Langley, and it is no coincidence that the company is located in this place, near the CIA headquarters. The place is named after the US politician Allen Dulles (born Waterlown, NY, 7.4.1893, died Washington DC, 29.1.1969), who headed the US intelligence service from Bern/Switzerland during World War II and who was head of the CIA from 1953 to 1963. It is also interesting to know that CIA President George Tenet was a member of the board of directors of AOL from 1997 to 2004. Of course, it is denied that there are no other connections between the CIA and the worldwide operating provider. But it is an undisputed fact that the provider AOL collects secret data about its customers worldwide and even creates profiles about which customer clicks on which pages. So in this respect alone, the Internet provider AOL is an ideal partner for the CIA to spy on the Internet worldwide – apart from the manipulated hard drives etc. of laptops and computers. But it is probably no secret that the CIA has installed its Carnivore program not only at AOL, but also at many other providers worldwide.</div>
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">Die CIA unterhält weltweit auch verschiedenste Scheinfirmen, die nach aussen hin rein wirtschaftlicher Natur sind und wovon selbst die Geheimdienste der fremden Länder keine Ahnung haben, dass es sich dabei um CIA-Stationen handelt. Doch auch in den USA selbst existieren solche Firmen, wie z.B. die frühere ‹American Online› resp. AOL, ein Weltunternehmen, das in bezug auf die Internet-Branche eine hervorragende Rolle spielt, und zwar als eine Art ‹kommerzieller Nachrichtendienst›. Der Sitz der Firma ist Dulles, Virginia, also sozusagen ein Vorort vom CIA-Hauptquartier in Langley, und diese Firma residiert nicht von ungefähr an diesem Ort und damit in der Nähe der CIA-Hochburg. Benannt wird der Ort nach dem US-Politiker Allen Dulles (geb. Waterlown, NY, 7.4.1893, gest. Washington DC, 29.1.1969), der im Zweiten Weltkrieg von Bern/Schweiz aus den US-amerikanischen Nachrichtendienst leitete, und der von 1953 bis 1963 Chef der CIA war. Interessant ist auch zu wissen, dass der CIA-Präsident George Tenet während den Jahren 1997 bis 2004 Vorstandsmitglied bei der AOL war. Natürlich wird dabei bestritten, dass es keine anderen Verbindungen zwischen der CIA und dem weltweit operierenden Provider gebe. Unumstrittene Tatsache ist aber, dass der Provider AOL weltweit geheime Daten über seine Kunden sammelt und gar darüber Profile anlegt, welcher Kunde resp. welche Kundin welche Seiten anklickt. Also ist allein schon in dieser Hinsicht der Internetprovider AOL für die CIA ein Idealpartner, um weltweit – einmal abgesehen von den manipulierten Festplatten usw. der Laptops und der Computer – das Internet auszuspionieren. Es ist aber wohl auch kein Geheimnis, dass die CIA ihr Carnivore-Programm nicht nur bei der AOL installiert hat, sondern weltweit auch bei vielen anderen Providern.</div>
 +
|-
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">The CIA is not only waging a secret war for the world control and world domination of the superpower USA, but also with regard to the Erdoil, because one of their efforts is to take as many oil fields as possible under their control and under the domination of the USA. All intrigues and other machinations up to and including murder are also commonplace. Through such intrigues and forged photographs, with Saddam Husain's alleged tank deployment outside the Saudi Arabian border, they seduced the then Saudi King Fahd to let 'infidels' or US soldiers into the country and near the holy sites of Mecca, so that they could attack Iraq from there. And, of course, it happened as it had to happen: once the US-Amis were in Saudi Arabia, they stayed there, which has been preserved until today. But that's not all, because since 1990 the USA has not only controlled the oil fields in reconquered Kuwait, but also those of Saudi Arabia, to which the oil fields in Iraq were added in 2003. So the only missing link in the circle of the Orient oil field states is Persia or Iran, for which the USA has been planning a military attack since 2002. And that this is still being worked towards today is beyond doubt, because both the CIA and the US government want control of all Arab oil fields at all costs. This would mean that China could be turned off the oil tap if it were to dare to claim to be a superpower and such a crisis were to occur.</div>
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">Die CIA führt nicht nur einen geheimen Krieg um die Weltkontrolle und Weltherrschaft der Supermacht USA, sondern auch in bezug auf das Erdoil, denn eine ihrer Bemühungen besteht darin, sich möglichst viele Oilfelder unter ihre Kontrolle und unter die Herrschaft der USA zu reissen. Auch dazu sind alle Intrigen und sonstigen Machenschaften bis hin zum Mord gang und gäbe. Durch solche Intrigen und Photofälschungen, mit einem angeblichen Panzeraufmarsch Saddam Husains vor der Grenze Saudi-Arabiens, verführten sie den damaligen Saudi-König Fahd dazu, ‹Ungläubige› resp. US-Soldaten ins Land und in die Nähe der heiligen Stätten von Mekka zu lassen, damit diese von dort aus den Irak angreifen konnten. Und natürlich kam es, wie es kommen musste: Waren die US-Amis einmal in Saudi-Arabien, dann blieben sie auch drin, was sich bis heute so erhalten hat. Doch damit nicht genug, denn seit 1990 kontrollieren die USA nicht nur die Oilfelder im zurückeroberten Kuwait, sondern auch die von Saudi-Arabien, wozu im Jahre 2003 noch die Oilfelder im Irak kamen. Fehlt also im Reigen der Orient-Oilfelder-Staaten nur noch Persien resp. der Iran, für den zu erobern in den USA bereits seit 2002 Pläne für einen militärischen Überfall bestehen. Und dass darauf auch heute hingearbeitet wird, das dürfte ausser Zweifel stehen, denn sowohl die CIA als auch die Regierung der USA wollen unter allen Umständen die Kontrolle über alle arabischen Oilfelder – koste es was es wolle. Damit nämlich könnte China der Oilhahn zugedreht werden, wenn es wagen sollte, sich als Supermacht er – heben zu wollen und tatsächlich eine solche Krise in Erscheinung träte.</div>
 +
|-
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">If the USA is the largest terrorist state on earth, which acts globally and wants to bring all earthly resources and countries under its thumb, for which every dirty means is just good enough, then the CIA is the largest and state-sanctioned or legalized crime organization that has ever existed on our globe and has no equal. And when, on the 11th of September 2001, the Al-Qaeda terrorists struck in New York, crashing into the two towers of the World Trade Centre with two hijacked passenger planes and triggering an inferno, another plane was piloted into the Pentagon and a fourth one crashed in the state of Pennsylvania, the power of the CIA grew immeasurably. New anti-terrorist laws were created, which practically wrote carte blanche for the search for terrorists. The press was muzzled and the CIA was given freedoms so incredible that a normal citizen could not even imagine them. However, this could only have happened as a result of the Al-Qaeda terrorist act, which indicates that it was deliberately allowed to happen. The fact is that the CIA, through its spies and informers, was just as fully informed as the irresponsible US President George W. Bush about the terrorist plot being devised by Osama bin Laden, but neither he, the CIA nor any of the secret services did anything to prevent the disaster. There were several reasons for this, because, on the one hand, the terrorist attack had to serve to give the CIA even more unlimited power and, on the other hand, by carrying out this attack with bland and dirty lies, it was possible to dupe the American people and launch the war in Iraq. Furthermore, the expected terrorist attack also guaranteed that the CIA and the other secret services and the US government would not only have to gain more power but also a larger sum of money, which actually happened when the terrorist act was carried out and claimed more than 3,000 human lives, which both the CIA and US President Bush had to accept with cold calculation. There was no reaction on the part of the secret service and Bush or CIA head George Tenet even when, on the 30<sup>th</sup>/31<sup>st</sup> of August 2001, the FBI and the CIA arrested a suspect in Minneapolis by the FBI and the CIA named Zacarias Moussaoui, who, as it turned out, was a replacement assassin in connection with a plane hijacking. CIA chief Tenet did not respond to warnings that terrorist attacks were to be carried out using hijacked passenger planes, while also concealing important information from the FBI that would have allowed the arrest of all those terrorists involved in the terrorist disaster. But anything is possible for money and power in the USA, both for the US President and his vassals who are in bondage to him, and for the criminal secret service, the CIA, and all other secret services.</div>
 +
| <div style="margin-left:5%; margin-right:5%">Sind die USA der grösste Terrorstaat auf Erden, der weltweit agiert und alle irdischen Ressourcen und Länder unter seine Fuchtel bringen will, wozu jedes schmutzige Mittel gerade gut genug ist, so ist die CIA die weltweit grösste und staatlich sanktionierte resp. legalisierte Verbrechensorganisation, die jemals auf unserem Globus existierte und nicht ihresgleichen findet. Und als am 11. September 2001 in New York die Al-Qaida-Terroristen zuschlugen, mit zwei gekaperten Passagierflugzeugen in die beiden Türme des World Trade Centres rasten und ein Inferno auslösten, nebst dem, dass ein weiteres Flugzeug in das Pentagon gesteuert und ein viertes im Staat Pennsylvania zum Absturz gebracht wurde, da wuchs die Macht der CIA ins Unermessliche. Neue Anti-Terror-Gesetze wurden erschaffen, durch die praktisch Freibriefe in bezug auf die Terrorfahndung ausgefertigt wurden. Die Presse bekam einen Maulkorb verpasst und die CIA Freiheiten, die derart unglaublich sind, dass sich diese ein normaler Staatsbürger nicht auszudenken vermag. Das konnte jedoch nur geschehen durch den Al-Qaida-Terrorakt, was darauf hinweist, dass dieser ganz bewusst geschehen gelassen worden ist. Tatsache ist nämlich, dass die CIA durch ihre Spione und Denunzianten ebenso vollauf über das bevor – stehende Terror komplott des Osama bin Laden informiert war wie auch der verantwortungslose US-Präsident George W. Bush; doch weder er noch die CIA oder sonst einer der Geheimdienste unternahm etwas, um das Unheil zu verhindern. Das hatte mehrere Gründe, denn einerseits musste der Terroranschlag dazu dienen, der CIA noch unbeschränktere Macht zu verschaffen, und andererseits konnte durch dessen Verwirklichung mit fadenscheinigen und schmutzigen Lügen das US-amerikanische Volk übertölpelt und der Krieg im Irak vom Stapel gelassen werden. Ausserdem gewährleistete der zu erwartende Terroranschlag auch, dass die CIA und die sonstigen Geheimdienste sowie die US-Regierung nebst mehr Macht auch ein grösserer Geldsegen zufallen musste, was dann ja auch tatsächlich geschah, als der Terrorakt verwirklicht wurde und mehr als 3000 Menschenleben forderte, die sowohl die CIA als auch US-Präsident Bush kalt berechnend in Kauf nahmen. Eine Reaktion erging von seiten des Geheimdienstes und von Bush sowie vom CIA-Chef George Tenet auch dann nicht, als am 30./31. August 2001 in Minneapolis durch das FBI und die CIA ein Verdächtiger namens Zacarias Moussaoui verhaftet wurde, der, wie sich herausstellte, ein Ersatz-Attentäter in bezug auf eine Flugzeugentführung war. CIA-Chef Tenet reagierte nicht auf die Warnung, dass Terroranschläge mit gekaperten Passagiermaschinen verübt werden sollten, wobei er auch noch dem FBI wichtige Informationen verheimlichte, durch die eine Verhaftung aller jener Terroristen möglich geworden wäre, die in das terroristische Desaster verwickelt gewesen waren. Aber für Geld und Macht ist in den USA alles möglich, sowohl für den US-Präsidenten und seine ihm hörigen Vasallen als auch für den verbrecherischen Geheimdienst CIA und alle sonstigen Geheimdienste.</div>
 +
|-
 +
| <br><div style="margin-left:5%; margin-right:5%; text-align:right">Billy</div>
 +
| <br><div style="margin-left:5%; margin-right:5%; text-align:right">Billy</div>
 +
|}
 +
{| style="text-align:justify;" id="collapsible_report"
 +
| style="width:50%" |
 +
| style="width:50%" |
 +
|- style="vertical-align:top"
 +
| <br>7. … What you have worked up here to an answer to the question asked corresponds to what is true.
 +
| <br>7. … Was du hier zu einer Antwort auf die gestellte Frage aufgearbeitet hast, entspricht dem, was der Wahrheit entspricht.
 +
|-
 +
| 8. It is good that you call it open and make it available to the public, even if it involves dangers for you.
 +
| 8. Es ist gut, dass du diese offen nennst und der Öffentlichkeit zugänglich machst, auch wenn es für dich Gefahren in sich birgt.
 +
|-
 +
| 9. But as I know you, you are not afraid of it.
 +
| 9. Wie ich dich aber kenne, schreckst du nicht davor zurück.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| In my opinion, there is a need for the truth to be called open. But if I may burden you with some more questions?
 +
| Meines Erachtens besteht die Notwendigkeit, dass die Wahrheit offen genannt wird. Doch wenn ich dich noch mit einigen Fragen belasten darf?
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 10. Of course, but after that I also have something to ask you.
 +
| 10. Natürlich, doch danach habe auch ich noch etwas, das anliegt.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| Fine, thank you. – But if you want to explain something, you can do it now.
 +
| Gut, danke. – Wenn du aber etwas erklären willst, dann kannst du das auch jetzt tun.
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 11. As you wish:
 +
| 11. Wie du willst:
 +
|-
 +
| 12. These are two extraordinary things that will happen tomorrow and Monday.
 +
| 12. Es handelt sich um zwei aussergewöhnliche Dinge, die sich einerseits morgen und andererseits am Montag zutragen werden.
 +
|-
 +
| 13. Firstly, in Moscow, the author and journalist Anna Politskovskaya, who is critical of the government, is shot by an assassin because she is extremely uncomfortable for many people and also openly criticized Russian political figures and exposed criminal Russian machinations in Chechnya, etc., which is why she became uncomfortable for many Russian politicians because of her stubbornness and steadfastness.
 +
| 13. Erstens wird in Moskau die regierungskritische Autorin und Journalistin Anna Politskowskaja von einem Meuchelmörder erschossen, weil sie für viele äusserst unbequem ist und auch offen russische Politgrössen kritisierte sowie verbrecherische russische Machenschaften in Tschetschenien aufdeckte usw., weshalb sie für viele russische Politiker unbequem wurde durch ihre Unbeugsamkeit und Unbeirrtheit.
 +
|-
 +
| 14. Secondly, North Korea is going to carry out a fake nuclear test, which will cause worldwide unrest.
 +
| 14. Zweitens wird Nordkorea einen fingierten Atombombentest durchführen, was weltweit für Unruhe sorgen wird.
 +
|-
 +
| 15. The US ambitions are solely to blame for this action, with US President George W. Bush playing the leading role in his loudmouths and threats against North Korea.
 +
| 15. Schuld an diesem Tun sind einzig und allein die welt- herrschaftssüchtigen Ambitionen der USA, wobei US-Präsident George W. Bush die massgebende Rolle spielt in bezug auf seine Grossmäuligkeit und Drohungen gegen Nordkorea.
 +
|-
 +
| 16. An important role is also played by the fact that the USA is secretly rearming and that the USA has stationed around 30,000 men in South Korea, who are supposed to play an important role in an attack on North Korea.
 +
| 16. Eine gewichtige Rolle dabei spielt auch noch die Tatsache, dass die USA heimlich aufrüsten und dass diese in Südkorea rund 30000 Mann Militär stationiert haben, die bei einem Angriff auf Nordkorea eine wichtige Rolle spielen sollen.
 +
|-
 +
| 17. Such an attack has long been planned in the USA as secretly as it has been with regard to Iran.
 +
| 17. Ein solcher Angriff ist in den USA schon seit langem ebenso heimlich geplant wie in bezug auf den Iran.
 +
|-
 +
| 18. Through the actions of North Korea there will now also be the danger that from there technical knowledge etc. will be passed on to Iran and to other states and with it the danger of a worldwide war will grow worldwide, whereby the prophecy concerning this could then still be fulfilled, which is not yet in sight at the moment.
 +
| 18. Durch das Tun Nordkoreas wird kommend nun auch die Gefahr bestehen, dass von dort aus technisches Wissen usw. an den Iran und an andere Staaten weitergegeben und damit weltweit die Gefahr eines weltumfassenden Krieges wachsen wird, wodurch sich dann die diesbezügliche Prophetie doch noch erfüllen könnte, was gegenwärtig jedoch noch nicht in Sicht ist.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| It had to come to this, because the United States will not rest until they make the big bang. But further: For us it is clear that every feeling is preceded by an unconscious, lightning-fast thought, which the person does not perceive when the feeling occurs. But this is not clear to our science, which is concerned with these things. For my part, I wonder how this process of not perceiving the thought that precedes a feeling takes place. Can you explain this from the perspective of your knowledge?
 +
| Das musste ja soweit kommen, denn die USA werden keine Ruhe geben, ehe sie nicht für den grossen Knall gesorgt haben. Doch weiter: Für uns ist klar, dass jedem Gefühl ein unbewusster, blitzschneller Gedanke vorausgeht, den der Mensch beim Auftreten des Gefühls nicht wahrnimmt. Das aber ist unserer Wissenschaft nicht klar, die sich hinsichtlich dieser Dinge beschäftigt. Meiner-seits nimmt es mich nun wunder, wie sich dieser Prozess des Nichtwahrnehmens des einem Gefühl vorausgehenden Gedankens abspielt. Kannst du das aus der Sicht deines Wissens erklären?
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 19. I can very well, and the facts of the matter are
 +
| 19. Das kann ich sehr wohl, und der Sachverhalt ist der:
 +
|-
 +
| 20. Within nanoseconds, the processes between unconscious thoughts and arising feelings and decisions take place, whereby the brain region amygdala is the decisive factor.
 +
| 20. Innerhalb von Nano-Sekunden laufen die Prozesse zwischen unbewussten Gedanken und auftretenden Gefühlen und Entscheidungen ab, wobei hierfür die Hirnregion Amygdala der massgebende Faktor ist.
 +
|-
 +
| 21. This also refers to the feelings and decisions, as well as the impression of trustworthiness that a person gives to another person when he meets him for the first time.
 +
| 21. Das bezieht sich auch auf das Gefühl und auf Entscheidungen, wie auch auf den Eindruck der Vertrauenswürdigkeit, die ein Mensch einem anderen entgegenbringt, wenn er ihm erstmals begegnet.
 +
|-
 +
| 22. This process takes place at lightning speed and thus at the speed of light, whereby the 'prefrontal cortex' located in the front part of the brain is bypassed, which is normally responsible for the processing of conscious decisions and for reason.
 +
| 22. Dieser Prozess läuft blitzschnell und also mit Lichtgeschwindigkeit ab, wodurch der im vorderen Hirnteil angebrachte ‹präfrontale Cortex› umgangen wird, der im Normalfall für die Verarbeitung bewusster Entscheidungen und für die Vernunft zuständig ist.
 +
|-
 +
| 23. This also leads to the fact that the human being makes wrong judgements with respect to various factors, which he often regrets later on and then has to revise again.
 +
| 23. Das führt auch dazu, dass der Mensch in bezug auf mancherlei Faktoren falsche Beurteilungen fällt, die er später oft bereut und dann wieder revidieren muss.
 +
|-
 +
| 24. This also includes the question of trust and the question of judgement as to whom to trust and whom not to trust, and whether something is judged to be good or bad, etc.
 +
| 24. Dazu gehören auch die Vertrauensfrage und die Beurteilungsfrage, wem Vertrauen geschenkt werden soll und wem nicht, sowie ob etwas als gut oder schlecht beurteilt wird usw.
 +
|-
 +
| 25. This is because the unconscious thoughts of the human being proceed at such lightning speed and generate feelings that the process is not realized by the human being, precisely because the 'prefrontal cortex' or the 'factor of reason' or the 'voice of reason' is bypassed.
 +
| 25. Das darum, weil die unbewussten Gedanken des Menschen derart blitzschnell vor sich gehen und Gefühle erzeugen, dass der Vorgang vom Menschen nicht realisiert wird, eben darum, weil der ‹präfrontale Cortex› resp. der ‹Faktor der Vernunft› oder die ‹Stimme der Vernunft› umgangen wird.
 +
|-
 +
| 26. This, however, has nothing to do with the so-called 'first thought' that arises out of an intuition or out of a presentiment that arises as a product of the subconscious or out of impulses from the memory banks.
 +
| 26. Das jedoch hat nichts mit dem sogenannten ‹ersten Gedanken› zu tun, der aus einer Intuition heraus oder aus einer Ahnung heraus entsteht, die als Produkt des Unterbewusstseins oder aus Impulsen aus den Speicherbänken entsteht.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| Then a question regarding migraines, if you can answer me this one; is there any technical way to counteract them?
 +
| Dann eine Frage in bezug auf die Migräne, wenn du mir diese beantworten darfst; gibt es da technische Möglichkeiten, dieser entgegenzuwirken?
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 27. I may answer this question, because soon the earthly scientists will also come across it and find a technical possibility to counteract this suffering:
 +
| 27. Diese Frage darf ich dir beantworten, denn bald werden auch die irdischen Wissenschaftler darauf stossen und eine technische Möglichkeit finden, um diesem Leiden entgegenzuwirken:
 +
|-
 +
| 28. Through 'transcranial magnetic stimulation' migraine attacks can be remedied, because the magnetic stimulation changes the pain transmission within the front part of the brain, whereby the pain attack is interrupted and the pain can no longer spread.
 +
| 28. Durch eine ‹transkranielle Magnetstimulation› können Migräneattacken behoben werden, denn die Magnetstimulation verändert die Schmerzübertragung innerhalb des vorderen Hirnteils, wodurch die Schmerzattacke unterbrochen wird und sich der Schmerz nicht mehr ausbreiten kann.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| In a nutshell. Thank you. Quetzal, Semjase and you, you let me know that natural artefacts are found by terrestrial astronauts on Mars. This led to misunderstandings because it was thought that these were things created by humans. But these natural artefacts, you have explained, are natural things created by the nature of the planet Mars. But what does that mean, natural artefacts? And can you say something about the 'Face of Mars', which really doesn't exist, but is a natural phenomenon created by a shadow play of a mountain?
 +
| Kurz und bündig. Danke. Quetzal, Semjase und du, ihr habt mich wissen lassen, dass von irdischen Astronauten auf dem Mars dereinst natürliche Artefakte gefunden werden. Das führte zu Missverständnissen, weil gedacht wurde, dass es sich um Dinge handle, die von Menschen erschaffen worden seien. Diese natürlichen Artefakte aber, das hast du erklärt, sind natürlich entstandene Dinge, die durch die Natur des Planeten Mars erschaffen wurden. Was ist darunter aber zu verstehen, unter natürlichen Artefakten? Und kannst du etwas sagen in bezug auf das ‹Marsgesicht›, das ja wirklich nicht existiert, sondern ein Naturphänomen ist, das durch ein Schattenspiel eines Berges zustande kommt?
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 29. Natural artefacts in our sense are not man-made things and art, but art created by nature, such as various minerals and materials that are created by natural development and are artistic creations.
 +
| 29. Natürliche Artefakte sind in unserem Sinn nicht von Menschen gemachte Dinge und Kunst, sondern durch die Natur erschaffene Kunst, wie z.B. diverse Mineralien und Stoffe, die durch eine natürliche Entwicklung entstehen und kunstvolle Gebilde darstellen.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| On Earth, there is a mineral, for example, which naturally forms itself into small, very artistic crosses of life or Christ crosses, while others form small pyramids and cubes etc. For my part I have dug rubies that were round and had surfaces all around as if they had been cut. There are also countless crystals, which have the most different forms etc. etc. Do you mean natural artefacts with such artistic things?
 +
| Auf der Erde gibt es z.B. ein Mineral, das sich naturmässig zu kleinen sehr kunstvollen Lebenskreuzen resp. Christuskreuzen formt, andere hingegen zu kleinen Pyramiden und Kuben usw. Meinerseits habe ich Rubine geschürft, die rund waren und rundum Flächen aufwiesen, wie wenn sie geschliffen worden wären. Ausserdem gibt es unzählige Kristalle, die verschiedenste Formen aufweisen usw. usf. Meint ihr mit solchen kunstvollen Dingen natürliche Artefakte?
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 30. That was the opinion of my words.
 +
| 30. Das war die Meinung meiner Worte.
 +
|-
 +
| 31. But to the face on Mars:
 +
| 31. Doch zum Gesicht auf dem Mars:
 +
|-
 +
| 32. The 'face' photographed in 1976 by NASA's Viking 1 probe in the northern hemisphere of Mars is not a monument or sculpture created by 'Martians' or other human beings, but a shadow play on a mountain with unusual shapes.
 +
| 32. Bei dem 1976 durch die Viking-1-Sonde der NASA auf der Nordhalbkugel des Mars photographierten ‹Gesicht› handelt es sich nicht um ein von ‹Marsmenschen› oder sonstigen menschlichen Wesen geschaffenes Monument resp. um eine Skulptur, sondern um ein Schattenspiel an einem Berg, der ungewöhnliche Formen aufweist.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| And the red colour of the planet Mars is due to iron oxide, as both Semjase and Quetzal and you have explained to me.
 +
| Und die rote Farbe des Planeten Mars beruht auf Eisenoxid, wie sowohl Semjase und Quetzal als auch du mir erklärt habt.
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 33. That is correct.
 +
| 33. Das ist richtig.
 +
|-
 +
| 34. The red colour of Mars is based on iron oxide, which is rust dust that covers the planet and sometimes impregnates the atmosphere, especially during storms, which makes the sky reddish.
 +
| 34. Die rote Farbe des Mars fundiert auf Eisenoxid, also auf Roststaub, der den Planeten bedeckt und teilweise auch die Atmosphäre schwängert, besonders bei Stürmen, wodurch der Himmel rötlich erscheint.
 +
|-
 +
| 35. The iron was washed out of the Martian rocks by water, whereby the iron atoms reacted with the water and tore the oxygen out of the molecules and became oxide.
 +
| 35. Das Eisen wurde durch Wasser aus dem Marsgestein gewaschen, wobei die Eisenatome mit dem Wasser reagierten und den Sauerstoff aus den Molekülen rissen und zum Oxid wurden.
 +
|-
 +
| 36. All that remained was hydrogen, which escaped into the atmosphere, which in total destroyed the water of Mars.
 +
| 36. Übrig blieb nur der Wasserstoff, der in die Atmosphäre entwich, was gesamthaft zur Folge hatte, dass das Wasser des Mars zerstört wurde.
 +
|-
 +
| 37. So the visible ice on Mars does not consist of actual water either, but of carbon dioxide, which freezes to dry ice at minus 78.5 degrees Celsius.
 +
| 37. Das sichtbare Eis auf dem Mars besteht also auch nicht aus eigentlichem Wasser, sondern aus Kohlendioxid, das bei minus 78,5 Grad Celsius zu Trockeneis gefriert.
 +
|-
 +
| 38. But these facts are now known to terrestrial scientists as such, even though officially the public knows nothing or hardly anything about them yet.
 +
| 38. Doch diese Tatsachen sind den irdischen Wissenschaftlern inzwischen als solche bekannt, auch wenn offiziell die Öffentlichkeit noch nichts oder kaum etwas darüber weiss.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| Quetzal once said in the 1980s that the two moons of Mars, Phobos, which means "fear", and Deimos, which means "horror", will one day plunge to the red planet. When will that be?
 +
| Quetzal sagte in den Achtzigerjahren einmal, dass die zwei Monde des Mars, Phobos, was ‹Angst› bedeutet, und Deimos resp. ‹Schrecken›, dereinst auf den Roten Planeten stürzen werden. Wann soll denn das sein?
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 39. First, the satellite Phobos will fall to Mars, but it will be torn into several pieces.
 +
| 39. Erstlich wird der Trabant Phobos auf den Mars stürzen, wobei er jedoch in mehrere Stücke zerrissen wird.
 +
|-
 +
| 40. And as our calculations and a forecast into the farthest future show, this will happen in 43.1 million years.
 +
| 40. Und wie unsere Berechnungen und eine Vorausschau in die fernste Zukunft aufzeigen, wird das in 43,1 Millionen Jahren geschehen.
 +
|-
 +
| 41. 1.7 million years later, the satellite Deimos will suffer the same fate.
 +
| 41. 1,7 Millionen Jahre später wird der Trabant Deimos das gleiche Schicksal erleiden.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| Why do certain people seem immune to mosquito bites?
 +
| Warum scheinen gewisse Menschen vor Mückenstichen gefeit zu sein?
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 42. Some people secrete a substance or a bodily secretion that scares off the insects.
 +
| 42. Gewisse Menschen sondern eine Substanz resp. ein Körpersekret ab, durch das die Insekten abgeschreckt werden.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| One more question regarding the biblical account of the Tree of Knowledge: Do you know what kind of tree that was?
 +
| Dann noch eine Frage in bezug auf die Bibeldarlegung des ‹Baumes der Erkenntnis›: Ist euch bekannt, welche Art Baum das gewesen sein soll?
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 43. We do indeed have knowledge of this, but it says that it is not a real tree as such, but a bush tree, which was native to the Orient thousands of years ago, but today is only found in the tropical rainforests of West Africa.
 +
| 43. Darüber haben wir tatsächlich Kenntnisse, wobei diese jedoch besagen, dass es sich nicht um einen wirklichen Baum als solcher, sondern um einen Buschbaum handelt, der vor Jahrtausenden im Orient heimisch war, heute jedoch nur noch in den tropischen Regenwäldern von Westafrika zu finden ist.
 +
|-
 +
| 44. The natives living there chew the yellow root as a remedy against fatigue and hunger, although the danger level of the poison is extremely high.
 +
| 44. Die dort lebenden Eingeborenen kauen die gelbe Wurzel als Mittel gegen Ermüdung und Hunger, obwohl der Gefährlichkeitsgrad des Giftes äusserst stark ist.
 +
|-
 +
| 45. This is a bush tree or shrub, which I know very well myself, and which grows to a height of about 2 metres, has yellow roots and lanceolate leaves, which are opposite and grow to a length of 14 centimetres.
 +
| 45. Es handelt sich dabei um einen Buschbaum resp. Strauch, der mir selbst sehr gut bekannt ist und der etwa 2 Meter hoch wird, der gelbe Wurzeln und lanzettliche Blätter hat, die gegenständig sind und bis 14 Zentimeter lang werden.
 +
|-
 +
| 46. The flowers of the bush tree are white and have pink spots.
 +
| 46. Die Blüten des Buschbaumes sind weiss und weisen rosa Flecken auf.
 +
|-
 +
| 47. The inflorescences are umbel-like and the fruits are berries.
 +
| 47. Die Blütenstände sind doldenartig, und die Früchte sind Beeren.
 +
|-
 +
| 48. The plant's poison, a hallucinogen, is ibogaine, which is over a hundred times stronger than the LSD you know, which has a similar effect.
 +
| 48. Das Gift der Pflanze, ein Halluzinogen, ist das Ibogain, das über hundertmal stärker ist als das dir bekannte LSD, dem eine ähnliche Wirkung eigen ist.
 +
|-
 +
| 49. Ibogaine is not addictive, but can be used to the contrary, slowly but surely neutralizing any other psycho drug and curing a drug addiction, because the parts of the brain affected by a psycho drug regenerate.
 +
| 49. Das Ibogain macht nicht süchtig, sondern kann gegenteilig dazu benutzt werden, jede andere Psychodroge langsam aber sicher zu neutralisieren und eine Drogensucht zu heilen, weil die von einer Psychodroge befallenen Hirnteile regenerieren.
 +
|-
 +
| 50. Ibogaine is also helpful in increasing libido, treating impotence and as an anti-pain drug, especially for toothache.
 +
| 50. Hilfreich ist das Ibogain auch in bezug auf das Steigern der Libido resp. der Behandlung der Impotenz sowie als Antischmerzmittel, besonders in bezug auf Zahnschmerzen.
 +
|-
 +
| 51. The tree bush belongs to the canine poison family, Apocynaceae, and its actual drug is called Radix Tabernanthe, Tabernanthe radix, Iboga or Bocca root.
 +
| 51. Der Baumbusch gehört zu den Hundsgiftgewächsen, Apocynaceae, und dessen eigentliche Droge wird als Radix Tabernanthe, Tabernanthe radix, Iboga resp. Boccawurzel bezeichnet.
 +
|-
 +
| 52. The taste is bitter and anesthetized when chewed on the tongue.
 +
| 52. Der Geschmack ist bitter und anästhesiert beim Kauen auf der Zunge.
 +
|-
 +
| 53. The main active ingredients are found in the seeds as alkaloids – I will note here how to write this down when you retrieve and write down our conversation – (-) catharanthin, (+) voaphyl- lin and (-) coronardin.
 +
| 53. Die Hauptwirkstoffe finden sich in den Samen als Alkaloide – ich notiere dir hier, wie du das dann schreiben musst, wenn du unser Gespräch abrufst und niederschreibst – (-) Catharanthin, (+) Voaphyl- lin und (-) Coronardin.
 +
|-
 +
| 54. The root contains about 1 percent indole alkaloids: ibogaine, ibogamine and tabernanthine.
 +
| 54. In der Wurzel finden sich ca. 1 Prozent Indolalkaloide: Ibogain, Ibogamin und Tabernanthin.
 +
|-
 +
| 55. With regard to symptoms of poisoning the following can be said:
 +
| 55. In bezug auf Vergiftungserscheinungen kann folgendes gesagt werden:
 +
|-
 +
| 56. The root has a very intoxicating and arousing effect and causes hallucinations.
 +
| 56. Die Wurzel wirkt sehr berauschend und erregend und ruft Halluzinationen hervor.
 +
|-
 +
| 57. In too large doses the poison causes movement disorders and paralysis.
 +
| 57. In zu grossen Dosen ruft das Gift Bewegungsstörungen und Lähmungen hervor.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| This is much more, much more enlightening than I expected. But thanks a lot. Then I have a question regarding the Swiss anti-racism law: Did you know that our Federal Councillor Christoph Blocher visited Turkey and said that this law had to be revised because it did not comply with the freedom of expression? For my part, I think that Federal Councillor Christoph Blocher is the only real Federal Councillor and the only one who actually represents the interests of the Swiss people as well as those of our country, while all the others are renegades who only represent their own interests and those of the EU. As far as the anti-racism law is concerned, I can see that it is good in the sense that people of different races must not be discriminated against on the basis of their origin and faith, but on the other hand I have to say that the law, as it is interpreted and applied, is completely wrong and shameful for Switzerland. This is because anything and everything is called an act of racism and is punished by law that cannot truly be considered racist, for example, if someone claims and believes or denies as a result of false information or in such a way that the Holocaust etc. did not take place, then this has nothing to do with racist statements. It really has nothing to do with racism, but only with a wrong opinion, which is not racist, even if it corresponds to wrong information and wrong views. And when a person exposes and denounces the false or criminal machinations of other people who belong to a different race and other peoples or other religions with harsh but true words, then there can be no talk of racial hatred or racial discrimination. Racial discrimination etc. can really only exist when a person or people is insulted, discriminated against and mentally or physically embarrassed as a result of their racial or ethnic origin, their tribal origins or their religious affiliation. Everything else, however, cannot and must not be interpreted as racist or racist words and expressions, but must be limited to what is said, otherwise freedom of expression will be curtailed and people will be punished if they openly speak their mind about the truth, for which Switzerland prides itself on the fact that freedom of expression is written and cultivated in capital letters in our country. The existing anti-racism law, however, refutes this lie.
 +
| Das ist sehr viel mehr und aufklärender, als ich eigentlich erwartet habe. Jedoch vielen Dank. Dann habe ich eine Frage in bezug auf das schweizerische Anti-Rassismus-Gesetz: Weisst du, dass unser Bundesrat Christoph Blocher in der Türkei zu Besuch war und sich dort darüber äusserte, dass dieses Gesetz revidiert werden müsse, weil es nicht der freien Meinungsäusserung entspreche? Meinerseits finde ich, dass Bundesrat Christoph Blocher der einzige wirkliche Bundesrat ist und als einziger tatsächlich die Interessen des Schweizervolkes sowie die unseres Landes vertritt, während alle anderen Abtrünnige sind, die nur ihre eigenen Interessen und die der EU vertreten. In bezug auf das Anti-Rassismus-Gesetz sehe ich, dass es in der Weise gut ist, dass Menschen verschiedener Rassen infolge ihrer Herkunft und ihres Glaubens nicht diskriminiert werden dürfen, doch andererseits muss ich sagen, dass das Gesetz aber, wie es aus – gelegt und gehandhabt wird, für die Schweiz völlig falsch und schändlich ist. Das aus dem Grund, weil alles und jedes als Rassistenakt bezeichnet und gesetzlich geahndet wird, was wahrheitlich nicht als Rassis mus gelten kann, so z.B., wenn jemand behauptet und der Ansicht ist oder infolge falscher Informationen leugnet oder so, dass der Holocaust usw. nicht stattgefunden habe, dann hat das nichts mit rassistischen Äusserungen zu tun. Das hat wirklich nichts mit Rassismus zu tun, sondern einzig und allein mit einer falschen Meinung, die nicht rassistisch ist, auch wenn sie falschen Informationen und Ansichten entspricht. Und wenn ein Mensch die falschen oder verbrecherischen Machenschaften anderer Menschen, die einer anderen Rasse und anderen Völkern oder anderen Religionen angehören, mit harten, jedoch wahren Worten aufdeckt und anprangert, dann kann nicht von Rassenhass oder Rassendiskriminierung gesprochen werden. Eine Rassendiskriminierung usw. kann wirklich nur dann gegeben sein, wenn ein Mensch oder Volk infolge seiner Rassenherkunft resp. seiner Volksherkunft, seiner Stammesherkunft oder infolge seiner Religionszugehörigkeit beleidigt, diskriminiert und psychisch oder physisch geharmt wird. Alles andere aber kann und darf nicht als rassistisch resp. als rassistische Worte und Äusserungen ausgelegt werden, sondern es muss auf das Gesagte begrenzt sein, sonst wird dem Menschen die freie Meinungsäusserung beschnitten und er wird bestraft, wenn er offen seine Meinung sagt in bezug auf die Wahrheit, wofür sich die Schweiz rühmt, dass in unserem Land die Meinungsfreiheit gross geschrieben und gepflegt werde. Das Anti-Rassismus-Gesetz in bestehender Form straft dies jedoch Lüge.
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 58. With your words you have already said the most important thing.
 +
| 58. Mit deinen Worten hast du schon das Wichtigste gesagt.
 +
|-
 +
| 59. In its existing form, the anti-racism law in Switzerland is a farce, a mockery and a disgrace for the proverbial freedom of opinion of Switzerland and its citizens.
 +
| 59. In der bestehenden Form ist in der Schweiz das Anti-Rassismus-Gesetz eine Farce, ein Hohn und eine Schande für die sprichwörtliche Meinungsfreiheit der Schweiz und ihrer Bürgerinnen und Bürger.
 
|-
 
|-
| style="width:50%; background:LightSkyBlue; color:Black" | English || style="width:50%; background:LightSkyBlue; color:Black" | German
+
| 60. When the Swiss people voted in favour of this law in an election, they were deceived and misled by false information from the government of certain parties, which is also a farce, a mockery and a disgrace, with regard to democracy and much vaunted freedom of expression, because the false election propaganda of the government and the parties manipulated the free opinion of the citizens of Switzerland in the sense of the propaganda and influenced it in such a way that they agreed to the law.
 +
| 60. Als das Schweizervolk bei einem Wahlgang dieses Gesetz befürwortete, da wurde es durch Falschinformationen der Regierung gewisser Parteien betrogen und in die Irre geführt, was ebenfalls einer Farce, einem Hohn und einer Schande entspricht, und zwar in bezug auf die Demokratie und vielgepriesene Meinungsfreiheit, denn durch die falsche Wahlpropaganda der Regierung und der Parteien wurde die freie Meinung der Bürger und Bürgerinnen der Schweiz im Sinn der Propaganda manipuliert und derart beeinflusst, dass diese dem Gesetz zustimmten.
 
|-
 
|-
| '''Pleiadian-Plejaren Contact Reports, Conversations, Volume 11'''
+
| 61. In a real and liberal democracy, election propaganda is in any case unlawful, regardless of whether it is carried out by the government itself, by individuals or by parties.
| '''Plejadisch-plejarische Kontaktberichte, Gespräche, Block 11'''
+
| 61. Wahlpropaganda ist in einer wirklichen und freiheitlichen Demokratie in jedem Fall widerrechtlich, und zwar ganz gleich, ob sie von der Regierung selbst, von Einzelpersonen oder von Parteien durchgeführt wird.
 
|-
 
|-
| '''Pages 22 & 23, 435th contact, Thursday, October 5th, 2006, 3:16 pm'''
+
| <br>'''Billy:'''
| '''Seiten 22 & 23, 435. Kontakt, Donnerstag, 5. Oktober 2006, 15:16 Uhr'''
+
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| This fits in with my view of a liberal democracy. But tell me, Ptaah, can you tell me how the structures of the Northern Lights actually come about? Because our scientists still do not know.
 +
| Das harmoniert mit meiner Betrachtung einer freiheitlichen Demokratie. Doch sag mal, Ptaah, kannst du mir sagen, wie eigentlich die Strukturen der Polarlichter entstehen? Das wissen unsere Wissenschaftler nämlich noch immer nicht.
 
|-
 
|-
| '''(continued)'''
+
| <br>'''Ptaah:'''
| '''(Fortsetzung)'''
+
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 62. The structures of the auroras are created by the constantly and extremely rapidly changing electromagnetic oscillations that emanate from the earth, although the sun with its forces also plays a certain role.
 +
| 62. Die Strukturen der Polarlichter entstehen durch die sich ständig und äusserst schnell wechselnden elektromagnetischen Schwingungen, die von der Erde ausgehen, wobei jedoch auch die Sonne mit ihren Kräften eine gewisse Rolle spielt.
 
|-
 
|-
| '''Billy'''
+
| 63. It is the earth's electromagnetic fields that oscillate at breakneck speed high above the north and south poles.
| '''Billy'''
+
| 63. Die erdelektromagnetischen Felder sind es, die hoch über dem Nord- und Südpol rasend schnell umherschwingen.
 
|-
 
|-
| Yet a question: you told me that you possess a piece of material that is 38,000,000,000 years old.
+
| 64. The penetration of the solar corpuscular particles in the Earth's atmosphere at an altitude of 70 to 100 kilometres causes the gas particles above the magnetic poles to light up, so it can be seen how the auroras constantly change shape and move at breakneck speed.
| Noch eine Frage: Ihr habt mir gesagt, dass ihr ein Materiestück besitzt, das ein Alter von 38 Milliarden Jahren aufweist.
+
| 64. Das Eindringen der solaren Korpuskularteilchen in der Erdatmosphäre in 70 bis 100 Kilometer Höhe bringt die Gasteilchen über den magnetischen Polen zum Aufleuchten, folglich gesehen werden kann, wie die Polarlichter ständig ihre Form wechseln und sich rasend schnell bewegen.
 
|-
 
|-
| But our astrophysicists always speak of our material universe being only 13,700,000,000 years old.
+
| <br>'''Billy:'''
| Unsere Astrophysiker sprechen aber immer davon, dass unser materielles Universum erst 13,7 Milliarden Jahre alt sei.
+
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| Flinching, I guess you could say. – Quetzal once told me what mitra or mithra means, but I forgot the answer. I remember that he explained that it was the so-called 'bishop's hat'.
 +
| Umherzucken könnte man wohl sagen. – Quetzal sagte mir einmal, was Mitra oder Mithra heisst, doch habe ich die Antwort vergessen. Zu erinnern vermag ich mich noch, dass er erklärte, es handle sich dabei um den sogenannten ‹Bischofshut›.
 
|-
 
|-
| How does that make sense?
+
| <br>'''Ptaah:'''
| Wie reimt sich das zusammen?
+
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 65. It is the bishop's mitre that is called that.
 +
| 65. Es ist der Bischofshut, der so genannt wird.
 
|-
 
|-
| '''Ptaah'''
+
| 66. The interpretation of this in relation to the word is 'hat of evil'.
| '''Ptaah'''
+
| 66. Die Deutung desselben in bezug auf das Wort ist ‹Hut des Bösen›.
 +
|}
 +
==Contact Report 435 Translation: Part 2==
 +
* Translators: Dyson Devine and Vivienne Legg
 +
{{Officialauthorised}}
 +
{| style="text-align:justify;" id="collapsible_report"
 +
| style="width:50%" |
 +
| style="width:50%" |
 +
|- style="vertical-align:top"
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| Yet a question: you told me that you possess a piece of material that is 38,000,000,000 years old. But our astrophysicists always speak of our material universe being only 13,700,000,000 years old. How does that make sense?
 +
| Noch eine Frage: Ihr habt mir gesagt, dass ihr ein Materiestück besitzt, das ein Alter von 38 Milliarden Jahren aufweist. Unsere Astrophysiker sprechen aber immer davon, dass unser materielles Universum erst 13,7 Milliarden Jahre alt sei. Wie reimt sich das zusammen?
 
|-
 
|-
| 67. The entire universe is around 46,000,000,000,000 years old, while the material belt
+
| <br>'''Ptaah:'''
<ref>Although “belt” is FIGU’s customary  translation of the word, “Gürtel”, that description provides a  misleading image of the nested, “layers-of-the-onion“ configuration of  our entire universe, however, the thickness (width) of these individual  “layers” varies enormously.<br />1. Central Core: radius = 3.5  light years<br />2. Ur-Core: width = 1 x 10<sup>14</sup> light years<br />3.  Ur-Space: width = 1 x 10<sup>14</sup> light years<br />4. Solid Matter (Material) Universe Belt (includes all galaxies, planets, stars, etc.): width =  2.5 x 10<sup>15</sup> light years = 25 times the width of the 3rd Belt<br  />5. Transformation Belt: width = 1 x 10<sup>55</sup> light years or 4 times 10<sup>39</sup> the width of the 4th Belt<br />6. Creation Belt: width = 1.4 x 10<sup>64</sup> light years = 5.6 times 10<sup>48</sup> the  width of the 4th Belt or 1.4 times 10<sup>9</sup> the size of the 5th Belt<br  />7. Displacement Belt: width = 1.4 x 10<sup>7</sup> light years<br  />(source: adapted from FIGU glossary)</ref> - that is to say, that part of the universe which terrestrial scientists call the universe - is much younger, as a consequence of the constant renewal of the visible material belt, which is surrounded - inwardly towards the centre and outwardly towards the outermost belt - by six further belts which constantly expand, that is to say, stretch, as do the galaxies.
+
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 67. The entire universe is around 46,000,000,000,000 years old, while the material belt – that is to say, that part of the universe which terrestrial scientists call the universe – is much younger, as a consequence of the constant renewal of the visible material belt, which is surrounded – inwardly towards the centre and outwardly towards the outermost belt – by six further belts which constantly expand, that is to say, stretch, as do the galaxies.<ref>Although “belt” is FIGU’s customary  translation of the word, “Gürtel”, that description provides a  misleading image of the nested, “layers-of-the-onion“ configuration of  our entire universe, however, the thickness (width) of these individual  “layers” varies enormously.<br>1. Central Core: radius = 3.5  light-years<br>2. Ur-Core: width = 1 x 10<sup>14</sup> light-years<br>3.  Ur-Space: width = 1 x 10<sup>14</sup> light-years<br>4. Solid Matter (Material) Universe Belt (includes all galaxies, planets, stars, etc.): width =  2.5 x 10<sup>15</sup> light-years = 25 times the width of the 3<sup>rd</sup> Belt<br  />5. Transformation Belt: width = 1 x 10<sup>55</sup> light-years or 4 times 10<sup>39</sup> the width of the 4<sup>th</sup> Belt<br>6. Creation Belt: width = 1.4 x 10<sup>64</sup> light-years = 5.6 times 10<sup>48</sup> the  width of the 4<sup>th</sup> Belt or 1.4 times 10<sup>9</sup> the size of the 5<sup>th</sup> Belt<br  />7. Displacement Belt: width = 1.4 x 10<sup>7</sup> light-years<br  />(source: adapted from FIGU glossary)</ref>
 
| 67. Das gesamte Universum ist rund 46 Billionen Jahre alt, während der Materiegürtel resp. jener Teil des Universums, der von der irdischen Wissenschaft als Universum bezeichnet wird, viel jünger ist infolge der ständigen Erneuerung des sichtbaren materiellen Gürtels, der nach innen zum Zentrum und nach aussen zum äussersten Gürtel von weiteren sechs Gürteln umgeben ist, die sich konstant erweitern resp. ausdehnen wie auch die Galaxien.
 
| 67. Das gesamte Universum ist rund 46 Billionen Jahre alt, während der Materiegürtel resp. jener Teil des Universums, der von der irdischen Wissenschaft als Universum bezeichnet wird, viel jünger ist infolge der ständigen Erneuerung des sichtbaren materiellen Gürtels, der nach innen zum Zentrum und nach aussen zum äussersten Gürtel von weiteren sechs Gürteln umgeben ist, die sich konstant erweitern resp. ausdehnen wie auch die Galaxien.
 
|-
 
|-
| 68. In the same way, the material belt of the universe - that is to say, the visible, material part of the universe which Earth human beings wrongly call the universe - expands, that is to say, stretches, constantly, whereby this, however, also changes and renews itself again and again, which occurs approximately every 49,000,000,000 years, as our newest research, which has only recently been concluded, demonstrates.
+
| 68. In the same way, the material belt of the universe that is to say, the visible, material part of the universe which Earth human beings wrongly call the universe expands, that is to say, stretches, constantly, whereby this, however, also changes and renews itself again and again, which occurs approximately every 49,000,000,000 years, as our newest research, which has only recently been concluded, demonstrates.
| 68. Der materielle Universumsgürtel resp. der sichtbare materielle Universumteil, der von den Erdenmenschen fälschlich als Universum bezeichnet wird, erweitert sich ebenfalls ständig resp. dehnt sich aus, wobei sich dieser jedoch auch immer wieder wandelt und erneuert, was sich etwa alle 49 Milliarden Jahre er­gibt, wie unsere neuesten Forschungen ausweisen, die erst kürzlich abgeschlossen wurden.
+
| 68. Der materielle Universumsgürtel resp. der sichtbare materielle Universumteil, der von den Erdenmenschen fälschlich als Universum bezeichnet wird, erweitert sich ebenfalls ständig resp. dehnt sich aus, wobei sich dieser jedoch auch immer wieder wandelt und erneuert, was sich etwa alle 49 Milliarden Jahre ergibt, wie unsere neuesten Forschungen ausweisen, die erst kürzlich abgeschlossen wurden.
 
|-
 
|-
| 69. One such change took place around 17,000,000,000 years ago, whereby the beginning of the change occurred, without a transitional period, in the two belts - the inner and outer - which directly enclose the material belt.
+
| 69. One such change took place around 17,000,000,000 years ago, whereby the beginning of the change occurred, without a transitional period, in the two belts the inner and outer which directly enclose the material belt.
 
| 69. Eine solche Wandlung hat sich vor rund 17 Milliarden Jahren zugetragen, wobei der Anfang des Wandels übergangslos in den beiden den Materiegürtel umgebenden inneren und äusseren Gürteln stattfand.
 
| 69. Eine solche Wandlung hat sich vor rund 17 Milliarden Jahren zugetragen, wobei der Anfang des Wandels übergangslos in den beiden den Materiegürtel umgebenden inneren und äusseren Gürteln stattfand.
 
|-
 
|-
| 70. In the inner and outer transition zones, in which the change occurs, there exists as yet no solid matter, because this first begins materially to solidify into coarse matter in the actual material part of the material belt, the actual beginning of which - seen from the Milky Way, that is to say, the Earth - is about 15,000,000,000 light years distant.
+
| 70. In the inner and outer transition zones, in which the change occurs, there exists as yet no solid matter, because this first begins materially to solidify into coarse matter in the actual material part of the material belt, the actual beginning of which seen from the Milky Way, that is to say, the Earth is about 15,000,000,000 light-years distant.
| 70. In der inneren und äusseren Übergangszone, in denen der Wandel stattfindet, existiert noch keine feste Materie, denn diese beginnt sich erst im eigentlichen materiellen Teil des Materiegürtels grobstofflich zu verdichten, dessen eigentlicher Anfang sich - von der Milchstrasse resp. von der Erde aus gesehen - ­in rund 15 Milliarden Lichtjahren Entfernung befindet.
+
| 70. In der inneren und äusseren Übergangszone, in denen der Wandel stattfindet, existiert noch keine feste Materie, denn diese beginnt sich erst im eigentlichen materiellen Teil des Materiegürtels grobstofflich zu verdichten, dessen eigentlicher Anfang sich von der Milchstrasse resp. von der Erde aus gesehen – in rund 15 Milliarden Lichtjahren Entfernung befindet.
 
|-
 
|-
 
| 71. That means that the transition zones of the adjacent inner and outer belts take up the greatest distance, and that it is also from there that the so-called background radiation originates.
 
| 71. That means that the transition zones of the adjacent inner and outer belts take up the greatest distance, and that it is also from there that the so-called background radiation originates.
Line 69: Line 482:
 
| 72. Interessant ist dabei auch, dass sich der Materiegürtel wohl nach aussen ausweitet und altert, sich jedoch nach innen bis zum Zeitpunkt der Erneuerung verjüngt, was bedeutet, dass also das grössere Alter des Materiegürtels nach aussen zu bemessen ist, während sich das Innenleben desselben als jünger erweist.
 
| 72. Interessant ist dabei auch, dass sich der Materiegürtel wohl nach aussen ausweitet und altert, sich jedoch nach innen bis zum Zeitpunkt der Erneuerung verjüngt, was bedeutet, dass also das grössere Alter des Materiegürtels nach aussen zu bemessen ist, während sich das Innenleben desselben als jünger erweist.
 
|-
 
|-
| 73. Therefore, a constant coming about is underway in the inside of the material belt, while, in the regions of the belt which stretch outwardly, there is a passing away.
+
| 73. Therefore, a constant coming about is under way in the inside of the material belt, while, in the regions of the belt which stretch outwardly, there is a passing away.
| 73. Im Innern des Materiegürtels ist also ein stetes Werden im Gang, während in den nach aussen sich dehnenden Regionen des Gürtels ein Vergehen gegeben ist.
+
| 73. Im Innern des Materiegürtels ist also ein stetes Werden im Gang, während in den nach aussen sich dehnen den Regionen des Gürtels ein Vergehen gegeben ist.
 
|-
 
|-
| 74. Once the high point of the development of the material belt is achieved, then a renewed passing away and change begins, out of which a new material belt - or, seen in the terrestrial sense, a new material universe - emerges.
+
| 74. Once the high point of the development of the material belt is achieved, then a renewed passing away and change begins, out of which a new material belt or, seen in the terrestrial sense, a new material universe emerges.
| 74. Ist dann der Höhepunkt der Entwicklung des Materiegürtels erreicht, dann setzt neuerlich ein Vergehen und der Wandel ein, aus dem ein neuer Materiegürtel resp. in irdischem Sinn ein neues materielles Uni­versum hervorgeht.
+
| 74. Ist dann der Höhepunkt der Entwicklung des Materiegürtels erreicht, dann setzt neuerlich ein Vergehen und der Wandel ein, aus dem ein neuer Materiegürtel resp. in irdischem Sinn ein neues materielles Universum hervorgeht.
 
|-
 
|-
 
| 75. And concerning the material which is 38,000,000,000 years old: we found this tiny particle in the transition zone, and, indeed, in the region near the material belt.
 
| 75. And concerning the material which is 38,000,000,000 years old: we found this tiny particle in the transition zone, and, indeed, in the region near the material belt.
 
| 75. Und was die Materie betrifft, die 38 Milliarden Jahre alt ist, so haben wird dieses winzige Partikel in der Übergangszone gefunden, und zwar im nahen Bereich zum Materiegürtel.
 
| 75. Und was die Materie betrifft, die 38 Milliarden Jahre alt ist, so haben wird dieses winzige Partikel in der Übergangszone gefunden, und zwar im nahen Bereich zum Materiegürtel.
 
|-
 
|-
| '''Billy'''
+
| <br>'''Billy:'''
| '''Billy'''
+
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| If I am right, then that means that our material belt – that is to say, our visible, material part of the universe – will persist for 32,000,000,000 more years, before a transformation occurs again. And how must one imagine this transformation?
 +
| Wenn ich richtig liege, dann bedeutet das, dass unser Materiegürtel resp. unser sichtbarer materieller Teil des Universums noch weitere 32 Milliarden Jahre bestehenbleibt, ehe eine neuerliche Wandlung entsteht. Und wie muss man sich diese Wandlung vorstellen?
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 76. The entirety of the coarse-matter material, of every kind, renews itself. Consequently, therefore, new galaxies, stars and planets, and so forth, come into existence.
 +
| 76. Die gesamte grobmaterielle Materie jeder Art erneuert sich, folglich also neue Galaxien, Gestirne und Planeten usw. entstehen.
 +
|-
 +
| 77. With this transformation, which takes place within about 2,000,000,000 years, certain residues remain, which are deposited both in the transition zones, and in the material belt, as dark energy and as particle-like dark matter, which can, with special technologies, be captured and measured.
 +
| 77. Bei dieser Wandlung, die sich innerhalb von rund 2 Milliarden Jahren vollzieht, bleiben gewisse Rückstände, die sich sowohl in der Übergangszone als auch im Materiegürtel als Dunkle Energie und als partikel hafte Dunkle Materie ablagern, die mit speziellen Techniken eingefangen und gemessen werden kann.
 +
|-
 +
| 78. This dark matter is, therefore, very much older than the actual coarse matter material of the visible material belt – that is to say, than the visible part of the universe – which is mistakenly referred to as the universe by the Earth human beings, although this material belt constitutes only one part out of the seven parts which make up the actual universe.
 +
| 78. Diese Dunkle Materie weist daher ein sehr viel höheres Alter auf als die eigentliche grobmaterielle Materie des sichtbaren Materiegürtels resp. des sichtbaren Teils des Universums, das von den Erdenmenschen irrtümlich als Universum bezeichnet wird, obwohl dieser Materiegürtel nur einen siebenten Teil des effectiven Universums ausmacht.
 +
|}
 +
==Contact Report 435 Translation: Part 3==
 +
* Translator: DeepL Translator
 +
{{Unofficialauthorised}}
 +
{| style="text-align:justify;" id="collapsible_report"
 +
| style="width:50%" |
 +
| style="width:50%" |
 +
|- style="vertical-align:top"
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| Then another question concerning your old age: What is the reason for your average age of 1,050 years? That would be interesting for us to know for once, if you are allowed to talk about it.
 +
| Dann noch eine Frage, die euer hohes Alter betrifft: Was ist der Grund, dass ihr ein Durchschnittsalter von 1050 Jahren erreicht? Das wäre für uns einmal interessant zu wissen, wenn du darüber reden darfst.
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 79. The why is not a mystery, but the how, I am not allowed to say in detail:
 +
| 79. Das Warum ist kein Geheimnis, doch das Wie, das darf ich nicht in Einzelheiten nennen:
 +
|-
 +
| 80. The reaching of our old age is genetically conditioned, whereby the necessary conditions were created by genetic manipulation, which I may not mention in details.
 +
| 80. Das Erreichen unseres hohen Alters ist genbedingt, wobei dafür durch Genmanipulation die notwendigen Voraussetzungen geschaffen wurden, die ich in Einzelheiten nicht nennen darf.
 
|-
 
|-
| If I am right, then that means that our material belt - that is to say, our visible, material part of the universe - will persist for 32,000,000,000 more years, before a transformation occurs again.
+
| 81. However, I can say a few words about one factor of the entire genetic manipulation, namely that a genetic change in connection with oxygen is extremely decisive.
| Wenn ich richtig liege, dann bedeutet das, dass unser Materiegürtel resp. unser sichtbarer materieller Teil des Universums noch weitere 32 Milliarden Jahre bestehenbleibt, ehe eine neuerliche Wandlung entsteht.
+
| 81. Über einen Faktor der gesamten Genmanipulation kann ich jedoch wenige Worte sagen, und zwar in bezug darauf, dass eine Genveränderung im Zusammenhang mit dem Sauerstoff äusserst massgebend ist.
 
|-
 
|-
| And how must one imagine this transformation?
+
| 82. Too much oxygen is a factor of destruction for the human organism – at least for us and for terrestrial man and various other humanities.
| Und wie muss man sich diese Wandlung vorstellen?
+
| 82. Zuviel Sauerstoff ist für den menschlichen Organismus ein Faktor der Zerstörung – zumindest für uns und für den Erdenmenschen und verschiedene andere Menschheiten.
 
|-
 
|-
| '''Ptaah'''
+
| 83. So this evil had to be remedied by genetic manipulation in the way that by gene modification the organism produces many more antioxigenes while free radicals are also very much reduced, etc.
| '''Ptaah'''
+
| 83. Also musste durch eine Genmanipulation dieses Übel in der Weise behoben werden, und zwar dadurch, dass durch eine Genveränderung der Organismus viel mehr Antioxigene produziert, während auch die freien Radikalen sehr stark reduziert werden usw.
 
|-
 
|-
| 76. The entirety of the coarse-matter material, of every kind, renews itself. Consequently, therefore, new galaxies, stars and planets, and so forth, come into existence.
+
| <br>'''Billy:'''
| 76. Die gesamte grobmaterielle Materie jeder Art erneuert sich, folglich also neue Galaxien, Gestirne und Planeten usw. entstehen.
+
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| Then oxygen is not so valuable for the human organism.
 +
| Dann ist Sauerstoff gar nicht so wertvoll für den menschlichen Organismus.
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 84. In smaller quantities already, if the organism produces enough antioxidants.
 +
| 84. In geringeren Mengen schon, wenn der Organismus genügend Antioxigene produziert.
 +
|-
 +
| 85. But this does not only refer to humans, but also to animals and the world of animals.
 +
| 85. Das bezieht sich aber nicht nur auf den Menschen, sondern auch auf die Tiere und die Welt des Getiers.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| If I understand you correctly, this is the actual major factor that affects aging – I mean, the organism has too much oxygen and too many free radicals?
 +
| Wenn ich dich richtig verstehe, dann ist das der eigentliche Hauptfaktor, der das Altern beeinflusst – ich meine, dass der Organismus zuviel Sauerstoff und zuviel freie Radikale hat?
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 86. Roughly speaking, it can be said that way.
 +
| 86. Im Groben kann das so gesagt werden.
 +
|-
 +
| 87. But to explain the whole thing would take too long and I would not be allowed to do so.
 +
| 87. Das Ganze aber zu erklären, würde zu lange dauern und mir auch nicht erlaubt sein.
 +
|-
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| Understood – the directives.
 +
| Verstanden – die Direktiven.
 +
|-
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
| <br>'''Ptaah:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| 88. So it is, but now it is time for me to go again.
 +
| 88. So ist es, doch nun ist es wieder Zeit für mich zu gehen.
 +
|-
 +
| 89. Farewell, my friend.
 +
| 89. Leb wohl, mein Freund.
 +
|-
 +
| 90. If there are any new developments, I will inform you – otherwise I will come back on the 14<sup>th</sup> of October for the correction work.
 +
| 90. Sollte sich Neues ergeben, dann werde ich dich informieren – ansonsten komme ich am 14. Oktober wieder zur Korrekturarbeit.
 
|-
 
|-
| 77. With this transformation, which takes place within about 2,000,000,000 years, certain residues remain, which are deposited both in the transition zones, and in the material belt, as dark energy and as particle-like dark matter, which can, with special technologies, be captured and measured.
+
| 91. Goodbye, and Salome.
| 77. Bei dieser Wandlung, die sich innerhalb von rund 2 Milliarden Jahren vollzieht, bleiben gewisse Rück­stände, die sich sowohl in der Übergangszone als auch im Materiegürtel als Dunkle Energie und als partikelhafte Dunkle Materie ablagern, die mit speziellen Techniken eingefangen und gemessen werden kann.
+
| 91. Leb wohl, und Salome.
 
|-
 
|-
| 78. This dark matter is, therefore, very much older than the actual coarse matter material of the visible material belt - that is to say, than the visible part of the universe - which is mistakenly referred to as the universe by the Earth human beings, although this material belt constitutes only one part out of the seven parts which make up the actual universe.
+
| <br>'''Billy:'''
| 78. Diese Dunkle Materie weist daher ein sehr viel höheres Alter auf als die eigentliche grobmaterielle Materie des sichtbaren Materiegürtels resp. des sichtbaren Teils des Universums, das von den Erden­menschen irrtümlich als Universum bezeichnet wird, obwohl dieser Materiegürtel nur einen siebenten Teil des effectiven Universums ausmacht.
+
| <br>'''Billy:'''
 +
|- style="vertical-align:top;"
 +
| Goodbye, and also Salome. Bye Ptaah.
 +
| Auf Wiedersehn, und auch Salome. Tschüss Ptaah.
 
|}
 
|}
 +
==Next Contact Report==
 +
[[Contact Report 436]]
 +
<br>
 +
==Further Reading==
 +
 +
{{LINKNAVS}}
  
 
==References==
 
==References==
 
+
<references/>
<references />
 
 
 
==Source==
 
 
 
* An e-mail from the translators.
 

Latest revision as of 10:13, 21 May 2020

IMPORTANT NOTE
This page contains translations that are official and unofficial. You should check the source for each part.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 11 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 11)
  • Pages: 9–24 [Contact No. 434 to 475 from 9.09.2006 to 26.11.2008] Stats | Source
  • Date and time of contact: Thursday, 5th October 2006, 15:16
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
    , Joseph Darmanin, Dyson Devine and Vivienne Legg
  • Date of original translation: Sunday, 10th May 2020
  • Corrections and improvements made: N/A
  • Contact person(s): Ptaah
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte

Synopsis

This is the entire contact report. Parts 1 and 3 are authorised but unofficial DeepL preliminary English translations and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!

Contact Report 435 Translation: Part 1

  • Translator: DeepL Translator
IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.

Hide EnglishHide German

FIGU.png
English Translation
Original German

Four Hundred and Thirty-fifth Contact

Vierhundertfünfunddreissigster Kontakt
Thursday, 5th October 2006, 15:16
Donnerstag, 5. Oktober 2006, 15.16 Uhr

Billy:

Billy:
Man, am I glad to see you. Welcome, my friend. What brings you here so unexpected? It has been a month in four days since you last paid me a real visit, if I disregard the fact that you appeared in my living room for barely 30 seconds last weekend, to say in short that you did not have enough time for a longer visit. Mann, bin ich erfreut, dich zu sehen. Sei willkommen, mein Freund. Was führt dich denn so unverhofft hierher? Es ist ja in vier Tagen ein Monat her, dass du das letzte Mal bei mir einen wirklichen Besuch abgestattet hast, wenn ich davon absehe, dass du am letzten Wochenende für knapp 30 Sekunden bei mir im Wohnraum erschienen bist, um kurz zu sagen, dass du nicht genug Zeit hättest für einen längeren Besuch.

Ptaah:

Ptaah:
1. Also my greetings to you, Eduard, dear friend. 1. Auch meinen Gruss für dich, Eduard, lieber Freund.
2. Yes, actually I wanted to exchange a few words with you for ten or fifteen minutes, when unexpectedly the door to the living room was opened and you had to interrupt yourself in the middle of a word, so that I could leave just in time without saying goodbye. 2. Ja, eigentlich wollte ich kurz für zehn oder fünfzehn Minuten einige Worte mit dir wechseln, als unverhofft die Türe zum Wohnraum geöffnet wurde und du dich mitten im Wort unterbrechen musstest, folglich ich mich ohne Verabschiedung gerade noch rechtzeitig entfernen konnte.

Billy:

Billy:
Unfortunately – because Bernadette just walked in without knocking, although she heard that I had just spoken to you, as she said. Leider – denn Bernadette kam ohne anzuklopfen einfach herein, obwohl sie hörte, dass ich gerade mit dir gesprochen hatte, wie sie sagte.

Ptaah:

Ptaah:
3. How do you always say: 3. Wie sagst du jeweils:
4. That is not the fine way to behave. 4. Das ist nicht die feine Art des Verhaltens.

Billy:

Billy:
Yes. – It would probably be best to knock first and wait for someone to come in before entering a room. It could also be – as it has just happened – that it should have been waited. It is probably necessary that this should once again be said as a correct rule of conduct. Fortunately, nothing happened, and since you said from the beginning that you could only linger for a short time, I let it end with the fact that the whole thing was not so bad. Ja. – Es wäre wohl angebracht, dass erst angeklopft und ein Herein abgewartet wird, ehe ein Raum betreten wird. Es kann ja auch sein – wie eben geschehen –, dass hätte gewartet werden müssen. Es ist wohl notwendig, dass das wieder einmal als richtige Verhaltensregel gesagt wird. Glücklicherweise ist ja nichts geschehen, und da du schon von Anfang an sagtest, dass du nur kurz verweilen kannst, habe ich es damit bewenden lassen, dass das Ganze nicht so schlimm sei.

Ptaah:

Ptaah:
5. But a reprimand would have been appropriate after all, because entering a room without first making oneself known by knocking and without waiting for a request to enter does not correspond to the corresponding rule of decency. 5. Eine Rüge wäre aber doch angebracht gewesen, denn ein Betreten eines Raumes, ohne vorher sich durch ein Anklopfen bemerkbar zu machen und ohne eine Aufforderung zum Eintreten abzuwarten, entspricht nicht der entsprechenden Anstandsregel.

Billy:

Billy:
I am sure your words will be a lesson to you, so there's probably no need to discuss them further. On the other hand, I have here an article in response to a question from a Bulletin reader, which I wrote for a special bulletin and which I intended for the month of November; if you want to read it and can tell me if everything is correct? For my part, I have the knowledge from various articles that have appeared in magazines and newspapers and which I have processed into an independent article. Deine Worte werden bestimmt eine Lehre sein, weshalb wohl nicht weiter darüber gesprochen werden muss. Andererseits habe ich hier einen Artikel auf eine entsprechende Frage eines Bulletin-Lesers, den ich für ein Sonder-Bulletin geschrieben und für den Monat November gedacht habe; wenn du ihn lesen willst und mir sagen kannst, ob alles der Richtigkeit entspricht? Meinerseits habe ich das Wissen aus diversen Artikeln, die in Zeitschriften und Zeitungen erschienen sind und die ich zu einem eigenständigen Artikel aufgearbeitet habe.

Ptaah:

Ptaah:
6. Let me read what you have written … (read the article) 6. Lass mich lesen, was du geschrieben hast … (liest den Artikel)

Reader's Question

Leserfrage
What is the SOG team that is supposed to exist at the US intelligence agency, and is it true that the CIA is more powerful than the US government? If all that is true, what rhymes with the Christian religion, which Bush also belongs to, is he not doing anything about it? Do you know anything about it and can you give a detailed answer in one of your bulletins?
Was ist das SOG-Team, das angeblich beim USA-Geheimdienst existieren soll, und stimmt es, dass die CIA mächtiger ist als die USA-Regierung? Wenn das alles stimmt, was darüber gehört und geschrieben wird, wie reimt sich dann das mit der christlichen Religion, der doch auch Bush angehört – unternimmt denn der nichts dagegen? Wissen Sie etwas darüber und können Sie eine ausführliche Antwort in einem ihrer Bulletins geben?

A. Peter, Switzerland

A. Peter, Schweiz

Answer

Antwort
The so-called SOG-TEAM (Special Operations Group) of the CIA (Central Intelligence Agency) actually exists, and this is a damned unpleasant fact, because both the SOG-TEAM and the CIA do not shy away from any murder. The CIA is the real secret US world government, whose headquarters are located in Langley, Virginia. The main task of this secret organization, which functions as an intelligence agency and is a superpower in the superstate, is espionage, for which the US government pumps billions of US dollars into it. It can be said with a clear conscience that the CIA has practically unlimited power and is not afraid of any crime or inhumanity. What the James Bond films call the 'licence to kill' for the Crown of England is an absolute reality for the CIA, because it has a state licence to carry out unlimited mass murder. Nobody really knows how many people work for the CIA, because everything is top secret, and in order to keep it secret, they do not shy away from torture and murder. At the CIA anyone can get into their crosshairs, even the most innocent, because before this largest of all espionage organizations and probably also the largest secret terrorist organization in the world, basically everyone is suspicious and his life is not safe. But not enough with that, because no government in the world is able to protect its citizens from the monstrous and criminal machinations of the CIA.
Das sogenannte SOG-TEAM (Special Operations Group) der CIA (Central Intelligence Agency) existiert tatsächlich, und das ist eine verdammt unerfreuliche Tatsache, denn sowohl das SOG-Team als auch die CIA scheuen vor keinem Mord zurück. Die CIA ist die eigentliche geheime US-amerikanische Weltregierung, deren Hauptquartier resp. Hauptsitz in Langley, im US-Bundes-staat Virginia angesiedelt ist. Die Hauptaufgabe dieser Geheimorganisation, die als Geheimdienst fungiert und eine Supermacht im Superstaate ist, ist die Spionage, wofür die US-Regierung Milliarden von US-Dollars hineinpumpt. Mit gutem Gewissen kann gesagt werden, dass die CIA praktisch über unbegrenzte Macht verfügt und vor keinem Verbrechen und vor keiner Unmenschlichkeit zurückscheut. Was in den James-Bond-Filmen für die Krone Englands die ‹Lizenz zum Töten› ist, ist für die CIA absolute Wirklichkeit, denn sie hat die staatliche Lizenz zum unbegrenzten Massenmord. Wie viele Menschen dabei für die CIA arbeiten, weiss eigentlich niemand, denn alles ist streng geheim, wobei zur Wahrung des Geheimen auch vor Folter und Mord nicht zurückgeschreckt wird. Bei der CIA kann jeder Mensch in deren Fadenkreuz geraten, selbst der unbescholtenste, denn vor dieser grössten aller Spionage-Organisationen und wohl auch der grössten geheimen Terror-Organisation der Welt ist grundsätzlich jeder Mensch verdächtig und seines Lebens nicht sicher. Doch nicht genug damit, denn keine Regierung der Welt ist in der Lage, ihre Bürgerinnen und Bürger vor den ungeheuerlichen und verbrecherischen Machenschaften der CIA zu schützen.
The CIA's SOG team is a secret army, equipped with every weapon imaginable, including those that even the US army can only dream of. The SOG-Team consists of elite soldiers, recruited from the regular army, air force, navy and marines etc. and trained to be robots of murder and destruction. During operations they are constantly monitored during their secret operations – via encrypted satellite link. If crimes are committed somewhere in the world by the CIA or attacks and wars against any states, it is the secret army SOG that thoroughly prepares every attack. If the attack on Iran planned by the USA since 2002 should actually take place, then it would be secretly prepared by a SOG team in Iran, just as it was the case in Afghanistan and Iraq.
Das SOG-Team der CIA ist eine Geheimarmee, die mit allen erdenklichen Waffen ausgerüstet ist, und zwar auch mit solchen, wovon selbst die US-Armee nur träumen kann. Das SOG-Team besteht aus Elite soldaten, die aus der regulären Armee, der Luftwaffe sowie der Navy und den Marines usw. rekrutiert und zu Mord- und Zerstörungsrobotern ausgebildet werden. Im Einsatz werden sie bei ihren geheimen Operationen ständig überwacht – per verschlüsselter Satellitenverbindung. Geschehen irgendwo in der Welt Verbrechen durch die CIA oder Angriffe und Kriege gegen irgendwelche Staaten, dann ist es die Geheimarmee SOG, die jede Attacke gründlich vorbereitet. Sollte der seit dem Jahre 2002 von den USA geplante Angriff auf den Iran tatsächlich erfolgen, dann würde dieser also durch ein SOG-Team heimlich im Iran vorbereitet, so wie es auch in Afghanistan und im Irak der Fall war.
The CIA is more powerful than the entire government of the USA, so the latter does not know what the secret service is really doing. Not even the US president knows about what the secret service, which has become a state within a state, really does and what everything is connected to it. The power of the CIA was already created when it was founded in 1947, so it only took until 1953 before it was exempted from the disclosure of its objectives by a corresponding law and later on it was explicitly ordered to kill by the government. Apart from the order to kill or murder, the CIA also has the permission to break any law anywhere in the world – except the USA. But the CIA also disregards this prohibition, because if it serves its goals, it does not shy away from killing in the USA.
Die CIA ist mächtiger als die gesamte Regierung der USA, folglich diese in keiner Weise weiss, was der Geheimdienst wirklich macht. Nicht einmal der US-Präsident weiss darüber Bescheid, was der zum Staat im Staate gewordene Geheimdienst wirklich alles unternimmt und was alles damit zusammenhängt. Die Macht der CIA entstand bereits bei ihrer Gründung im Jahre 1947, folglich es nur bis zum Jahr 1953 dauerte, bis sie durch ein entsprechendes Gesetz von der Offenlegung ihrer Ziele befreit und später von der Regierung auch ausdrücklich dazu beauftragt wurde zu töten. Nebst dem Befehl zum Töten resp. Morden besitzt die CIA auch die Erlaubnis, in aller Welt jegliches Gesetz zu brechen – nur nicht eines der USA. Doch auch über dieses Verbot setzt sich die CIA hinweg, denn wenn es ihren Zielen dient, dann scheut sie auch nicht davor zurück, in den USA zu morden.
On the 11th of September 2001, the World Trade Centre was attacked, and only six days later, on the 17th of September, the monstrous thing happened that is unique in all democratic states in our world and therefore has never happened before: the completely irresponsible, sectarian and self-important US President George W. With his signature, Bush issued a carte blanche for the CIA, authorizing it to imprison or abduct people even on the vaguest suspicion and to use interrogation methods that are beyond all human rights, human dignity and humanity. This applies both to al-Qaida fighters and to people who are simply suspected of terrorism or of endangering the state etc., which therefore applies both to clear and suspected persons who are involved in terrorism or who are simply suspected of being terrorists and enemies of the state through denunciation or espionage. And the CIA does not have to justify itself to the President of the United States, the Senate or the public about these activities, because the CIA is so powerful that it is completely above the government and even controls it. And consider that the CIA is only one of 15 US secret services – but the most powerful one, which, even through the other secret services and through the FBI and the police in general, lays out its networks and has them under control. So the CIA is not only the secret service that governs and controls the USA, but the whole world. And anyone who does not follow its rules is, in a nutshell, killed hard and fast. The most radical weapon is the SOG-Team resp. the SOG-Army, which is unique in the history of all secret services of the world and whose elite soldiers are merciless killer robots, who kill out of lust for killing, do not care about law and order, but only kill blindly, if they can only follow their orders.
Es kam am 11. September 2001 das Attentat auf das World Trade Centre, und nur sechs Tage später, am 17. September, geschah das Ungeheuerliche, das bisher einmalig ist in allen demokratischen Staaten auf unserer Welt und also in solchen noch niemals geschehen ist: Der völlig verantwortungslose, sektiererische und sich selbstherrlich als Gottes Rächer über die Welt erhobene US-Präsident George W. Bush stellte mit seiner Unterschrift für die CIA einen Freibrief aus, wodurch diese befugt wurde, selbst auch nur beim vagsten Verdacht, Menschen zu inhaftieren resp. zu entführen und mit Befragungsmethoden zu traktieren, die jenseits aller Menschen – rechte, jeder Menschenwürde und Humani tät stehen. Das sowohl in bezug auf Al-Qaida-Kämpfer als auch in bezug auf Menschen, die einfach des Terrors oder der Staatsgefährdung usw. verdächtigt werden, was sich also sowohl auf eindeutige als auch auf mutmassliche Personen bezieht, die sich terroristisch engagieren oder die einfach durch Denunziation oder Spionage als Terroristen und Staatsfeinde verdächtigt werden. Und über diese Machenschaften muss sich die CIA nicht rechtfertigen, und zwar weder vor dem US-Präsidenten noch vor dem Senat oder der Öffentlichkeit, denn die CIA ist derart mächtig, dass sie vollkommen über der Regierung steht und diese sogar lenkt. Und man bedenke, dass die CIA nur einer von 15 US-amerikanischen Geheimdiensten ist – jedoch der mächtigste, der selbst über die anderen Geheimdienste und über das FBI und allgemein die Polizei ihre Netze ausgelegt und diese unter Kontrolle hat. So ist die CIA nicht nur der Geheimdienst, der die USA regiert und kontrolliert, sondern die ganze Welt. Und wer nicht nach ihren Regeln spurt, wird kurz und bündig knallhart umgelegt. Die radikalste Waffe dazu ist dabei das SOG-Team resp. die SOG-Armee, die einmalig ist in der Geschichte aller Geheimdienste der Welt und deren Elitesoldaten gefühllose und gnadenlose Killer-Roboter sind, die aus Lust am Töten morden, sich keine Gedanken über Recht und Ordnung machen, sondern nur blindlings drauflos morden, wenn sie nur ihren Befehlen Folge leisten können.
The CIA is indeed a world power, and its crime list is so long that it cannot be measured. In addition to countless other crimes, it is also involved in overthrowing governments, which is why it overthrew the Persian and Iranian governments in 1953, Guatemala in 1954, followed by Chile in 1973 and Turkey in 1980. The CIA did not care about the fact that some of these governments had been democratically elected by the people before, because the only thing that was important to them was that they did not fit into their aims, because they did not flirt with the USA. So they also murdered many politicians or had them killed by paid assassins, like Che Guevara etc. If the CIA had succeeded, then Fidel Castro would have had to believe it too, but this has not been possible so far, so he is still on the CIA hit list. The CIA intrigues go much further, however, and consequently never all crimes can be uncovered and only a few can be named, such as, for example, the fact that it supported and paid – and continues to do so – so-called freedom fighters and brutal dictators with money, weapons and military training and guerrilla know-how, as was the case with Saddam Husain and Osama bin Laden, among others. Thanks to CIA aid, Saddam Husain was able to rearm enormously after he had put up a coup in 1979 at the head of the Iraqi regime. While studying at Cairo University, he made his first contacts with the CIA, which, when he came to power, extended its full hands to him. Osama bin Laden was also built up by the CIA, together with the US government. Between 1978 and 1992, the Afghan Mujahedin faction was supported with weapons and money in the fight against the former USSR, and well over 100,000 Afghan fighters were trained in special combat camps set up with the help of the CIA. In total, the 'Operation Cyclone' project, which was headed by Osama bin Laden, the main wirepuller, cost the USA more than USD 23 billion. The background was to bring the USSR to its knees on the one hand and to gain influence in Afghanistan on the other. Neither the US government nor the CIA cared about the fact that the Afghan government called on the USSR for help in order to create order, according to an old treaty. And that George H. W. Bush senior, himself an irresponsible warmonger, war criminal and US president, as well as his son George W. Bush, also played a very inglorious role in this, should be clear.
Die CIA ist tatsächlich eine Weltmacht, und ihre Verbrechensliste ist so lang, dass sie nicht abgemessen werden kann. Nebst unzähligen anderen Verbrechen gehört auch das Stürzen von Regierungen in ihr Metier, folglich sie unter anderem 1953 die persische resp. iranische Regierung stürzte, 1954 die von Guatemala, wonach 1973 Chile und 1980 die Türkei folgten. Dass einige dieser Regierungen zuvor von der Bevölkerung demokratisch gewählt wurden, kümmerte die CIA nicht, denn für sie war nur wichtig, dass diese nicht in ihre Ziele passten, weil sie nicht mit den USA hätschelten. So ermordete sie auch viele Politiker oder liess sie durch bezahlte Meuchel mörder ins Jenseits befördern, wie z.B. Che Guevara usw. Wäre es der CIA gelungen, dann hätte auch Fidel Castro dranglauben müssen, doch konnte das bisher nicht bewerkstelligt werden, folglich er noch immer auf der CIA-Abschussliste steht. Die CIA-Intrigen gehen aber noch sehr viel weiter, folglich niemals alle Verbrechen aufgedeckt und nur wenige genannt werden können, wie z.B., dass sie mit Geld, Waffen und militärischen Ausbildungen und Guerilla-Know-how sogenannte Freiheitskämpfer sowie brutale Diktatoren unterstützte und besoldete – und das auch weiterhin tut –, wie das unter anderem bei Saddam Husain und Osama bin Laden der Fall war. Durch die CIA-Hilfe konnte Saddam Husain gewaltig aufrüsten, nachdem er sich 1979 an die Spitze des irakischen Regimes geputscht hatte. Bereits als er an der Universität Kairo studierte, knüpfte er die ersten Kontakte zur CIA, die ihm, als er an die Macht kam, ihre vollen Hände hinstreckte. Auch Osama bin Laden wurde durch die CIA aufgebaut, zusammen mit der US-Regierung. Zwischen 1978 und 1992 wurde die afghanische Mudschaheddin-Fraktion im Kampf gegen die ehemalige UdSSR mit Waffen und Geld unterstützt und weit über 100 000 afghanische Kämpfer in speziellen Kampflagern ausgebildet, die mit Hilfe der CIA zustande gebracht wurden. Gesamthaft kostete das Projekt ‹Operation Zyklon›, dem als Hauptdrahtzieher Osama bin Laden vorstand, die USA mehr als 23 Milliarden Dollar. Der Hintergrund war dabei, einerseits die UdSSR in die Knie zu zwingen, und andererseits, Einfluss in Afghanistan zu gewinnen. Dass bei der ganzen Sache die afghanische Regierung gemäss einem alten Vertrag die UdSSR zur Hilfe ins Land rief, um Ordnung zu schaffen, das kümmerte weder die US-Regierung noch die CIA. Und dass dann dabei auch noch George H. W. Bush senior, seinerseits ebenso verantwortungsloser Kriegshetzer, Kriegsverbrecher und US-Präsident, wie sein Sohn George W. Bush, ebenfalls eine sehr unrühmliche Rolle spielte, dürfte wohl klar sein.
The CIA was not only responsible for the preparations for the military raids on Afghanistan and Iraq, but also for war operations in Nicaragua, San Salvador, Iran and Vietnam, etc., as well as for the worldwide crimes concerning the kidnapping of terrorists or other suspects with regard to alleged threats to US national security. The abducted are held in secret places in torture prisons and tortured in various ways, usually in such a way that no visible traces are left behind – or if traces of torture do appear, the tortured are simply liquidated, as is also the case in many other cases. And that such torture prisons exist in various countries of the world and are used by the CIA and its torturers has already been proven. Even the war criminal and completely irresponsible and inhuman, evangelical-sectarian US President George W. Bush had to openly admit on September 7th that these torture prisons exist outside the USA in various other states. And the whole war-criminal and inhuman behaviour of the US President – this may well be said – corresponds exactly to the way of acting and to the 'love' as well as to the 'justice' and 'charity' of the Christian religion, as the whole thing has been practiced by it since time immemorial. This has been practised by the Christian religion since time immemorial, especially by the Catholic Church, the Pope, his vassals and his flayers, and so on. George W. Bush, who as an evangelical sectarian believes himself to be the 'avenger of God on earth' and is under the delusion that he must act as the protector of the world, also belongs in the same framework. And for this purpose all evil and murderous as well as criminal and inhuman means are just good and right enough for him, just as also the going over corpses en masse is for him no more and no less only a means without mercy and pity for the fulfilment of an end, as it was and will continue to be characteristic of his father and other US presidents.
Die CIA war nicht nur verantwortlich für die Vorbereitungen der kriegerischen Überfälle auf Afghanistan und Irak, sondern auch für Kriegshandlungen in Nicaragua, San Salvador, Iran und Vietnam usw., nebst den weltweiten Verbrechen in bezug auf Verschleppungen von Terroroder sonstwie Verdächtigen hinsichtlich angeblicher Gefährdung der US-amerikanischen Staatssicherheit. Die Verschleppten werden an geheimen Orten in Foltergefängnissen festgehalten und nach allen Regeln der Kunst in mancherlei Art und Weise gefoltert, und zwar in der Regel derart, dass keine sichtbaren Spuren hinterlassen werden – oder treten trotzdem Folterspuren auf, dann werden die Gefolterten einfach liquidiert, wie das auch sonst in mancherlei Fällen zutrifft. Und dass solche Foltergefängnisse in verschiedenen Staaten der Welt existieren und von der CIA und deren Folterschergen genutzt werden, ist bereits bewiesen. Selbst der kriegsverbrecherische und völlig verantwortungslose sowie menschenverachtende, evangelistischsektiererische US-Präsident George W. Bush musste am 7. September offen gestehen, dass diese Foltergefängnisse ausserhalb der USA in diversen anderen Staaten existieren. Und das ganze kriegsverbrecherische und menschenverachtende Gehabe des US-Präsidenten – das darf wohl gesagt werden – entspricht genau der Handlungsweise und ‹Liebe› sowie der ‹Gerechtigkeit› und ‹Nächstenliebe› der christlichen Religion, wie das Ganze seit alters her von dieser praktiziert wird. Das insbesondere von der katholischen Kirche, dem Papst, dessen Vasallen und Schinder – knechten usw. In den gleichen Rahmen gehört auch George W. Bush, der sich als evangelikaler Sektierer als ‹Rächer Gottes auf Erden› wähnt und des Wahnes ist, dass er als Beschützer der Welt auftreten müsse. Und dazu sind ihm alle bösen und mörderischen sowie verbrecherischen und menschenverachtenden Mittel gerade gut und recht genug, wie auch das massenweise Über-Leichen-Gehen für ihn nicht mehr und nicht weniger nur ein Mittel ohne Gnade und Erbarmen zur Zweckerfüllung ist, wie das auch seinem Vater und anderen US-Präsidenten eigen war und weiter sein wird.
But let us continue with the CIA and its torture prisons, which can be found in various countries and are specialized in special interrogation methods, such as Jordan, where harsh and brutal methods are used, as well as in Syria, where vicious torture is commonplace. And the fact that the CIA is represented in Syria with regard to torture prisons is a farce anyway, because the USA officially condemns Syria as a terrorist state and constantly threatens it. In the Arab world, however, we should also mention Egypt with regard to torture prisons, where abductees are tortured and maltreated to death and never see freedom alive again. If torture is carried out in the name of the CIA and the USA by the torture servants of the countries concerned, the USA and the CIA are said to keep their hands 'clean'. This is not surprising when one considers that in 1996, Washington released seven manuals based on a US court decision, which only list interrogation techniques, but also kidnapping, torture and extortion of people. It is also clear, of course, that research into new and effective methods of brutal and inhumane interrogation and torture that leave no traces is also being secretly promoted, with the CIA, in particular, being the main source of the so-called 'white torture' – a psychological torture – that leaves no traces, and for which it is investing millions of US dollars. These cruel methods of 'white torture' have effects such as electric shocks, noise, silence, bright light, total darkness, sleep deprivation, beatings, stabs with fine needles or forced positions etc. A cruel method of torture is also the one where a person to be tortured is strapped to a board and a plastic bag or foil is pulled over his head or laid on his face and the tortured person is continuously doused with water, which leads to the uncontrolled fear of drowning. This method, called 'water boarding' or 'water feeding', is very popular for torture, which is so cruel, similar to the ancient Chinese water method of the constant dripping, where the victim is tied to a tree or pole and water drops are continuously dripping down from a vessel onto the shaven skull for hours, which finally has the effect of hammer blows and drives the person insane.
Doch weiter mit der CIA und deren Foltergefängnissen, die in diversen Ländern zu finden und auf spezielle Verhörmethoden spezialisiert sind, so z.B. Jordanien, wo hart und brutal vorgegangen wird, wie auch in Syrien, wo bösartige Folterungen an der Tagesordnung sind. Und dass die CIA in Syrien in bezug auf Foltergefängnisse vertreten ist, stellt sowieso eine Farce dar, weil die USA offiziell Syrien als Terroristenstaat verurteilen und diesem ständig drohen. Im arabischen Raum ist aber auch Ägypten bezüglich Foltergefängnissen zu nennen, wo Entführte bis zum Tod gefoltert und traktiert werden und niemals mehr lebend die Freiheit sehen. Werden Folterungen im Namen der CIA und USA durch die Folter knechte der betreffenden Länder durchgeführt, dann, so wird gewähnt, behalten die USA und die CIA ‹saubere› Hände. Nichtsdestoweniger jedoch foltern auch die US-Schinderknechte, was jedoch nicht verwunderlich ist, wenn bedacht wird, dass anno 1996 Washington aufgrund eines US-amerikanischen Gerichtsentscheides sieben Handbücher freigegeben hat, in denen ausschliesslich Verhörtechniken aufgeführt sind, wie aber auch Entführungen, Folterungen und Erpressungen von Menschen durchgeführt werden. Klar ist natürlich auch, dass in geheimer Weise auch eine Erforschung neuer, effectiver und keine Spuren hinterlassender brutaler und unmenschlicher Befragungs- und Foltermethoden vorangetrieben wird, wobei natürlich in bezug auf die sogenannte ‹Weisse Folter› – eine psychische Tortur –, die keine Spuren hinterlässt, speziell die CIA massgebend ist und dafür Millionen von US-Dollarbeträgen investiert. Diese grausamen Methoden der ‹Weissen Folter› zeigen Wirkungen wie Elektroschocks, Lärm, Stille, grelles Licht, absolute Dunkelheit, Schlafentzug, Schläge, Stiche mit feinen Nadeln oder Zwangsstellungen usw. Eine grausame Foltermethode ist auch die, bei der ein zu folternder Mensch auf einem Brett festgeschnallt und ihm ein Plastiksack oder eine Plastikfolie über den Kopf gezogen oder auf das Gesicht gelegt und der/die so Gefolterte laufend mit Wasser übergossen wird, was zur unkontrollierten Angstvorstellung des Ertrinkenmüssens führt. Diese Methode, ‹Water Boarding› resp. ‹Wasserverschalung› oder auch ‹Wasserverpflegung› genannt, ist zur Folterung sehr beliebt, was so grausam ist, ähnlich der altchinesischen Wassermethode des steten Tropfens, bei der das Opfer an einem Baum oder Pfahl festgebunden und ihm auf den kahlgeschorenen Schädel aus einem Gefäss über Stunden hinweg kontinuierlich Wassertropfen heruntertropfen, was letztendlich die Wirkung wie Hammerschläge hat und den Menschen zum Wahnsinn treibt.
Well, officially, some of the provisions were repealed as a result of public protests, in order to prevent torture, but from the government's point of view this was only a pretence, because all sorts of loopholes were left, through which torture continues to be guaranteed, as is the case with all sorts of other criminal and criminal acts under American legislation in general. In the USA, for example, legislation also makes it possible to negotiate penalties – with the agreement of the delinquents, the defence lawyers, prosecutors and judges. And so it is also possible through US legislation that everything is possible that the CIA can only wish for, including torture, which can lead from pain of a physical or psychological nature to permanent and serious damage to important bodily functions and thus to health or even to organ failure and death. The CIA's boundless brutality and contempt for human life knows no bounds, and anyone who falls under its suspicion and trapping, whether man, woman, children, suspects or guilty parties, must expect the worst – and all this in the name of the USA and its alleged state security.
Nun, offiziell wurden aufgrund öffentlicher Proteste einige Bestimmungen aufgehoben, wodurch die Folter unterbunden werden sollte, doch von seiten der Regierung war das nur Schein, denn bestehen blieben allerlei Schlupflöcher, durch die die Folter weiterhin gewährleistet wird, wie das in der amerikanischen Gesetzgebung allgemein auch bei allerlei anderen kriminellen und verbrecherischen Handlungen gang und gäbe ist. So ist in den USA durch die Gesetzgebung auch das Aushandeln von Strafen möglich – mit Absprache der Delinquenten, der Verteidiger, Staatsanwälte und Richter. Und so ist es durch die US-Gesetzgebung auch möglich, dass alles möglich ist, was sich die CIA nur wünschen kann, so also auch die Folter, die vom Schmerz physischer oder psychischer Art bis hin zu dauernder und ernsthafter gesundheitlicher Schädigung wichtiger Körperfunktionen und damit der Gesundheit oder gar zum Organversagen und zum Tod führen kann. Die grenzenlose Brutalität und Menschenverachtung der CIA kennt keine Grenzen, und wer in deren Verdacht und Fänge gerät, egal ob Mann, Frau, Kinder, Verdächtige oder Schuldige, muss mit dem Schlimmsten rechnen – und all das im Namen der USA und deren angeblicher Staatssicherheit.
The CIA headquarters, or rather the actual centre of power of the Central Intelligence Agency, is located, as already mentioned, in a small town called Langely, near Washington DC. It is a centre of unimaginable power and the most secret and several million square metre fortress of the USA, whose area is hermetically sealed and strictly guarded. Surrounded by menacing fences and equipped with surveillance cameras and motion detectors as well as satellite surveillance, there are masses of guards throughout the area, as well as numerous dog patrols making their rounds. An intrusion into the area or even into the power complex is almost impossible, and those who dare to do so play with life. But if they succeed, e.g. by enemy agents, then they get into a termite pile, in which everything is arranged in such a branched and confusing way that they would not find anything that could be useful for them. In principle, everything in this power centre is arranged in such a way that, firstly, everyone distrusts everyone else and, secondly, one person does not know what the other is doing. This is not the same as speaking of a CIA family, because the whole system and everything connected with it is nothing more and nothing less than a gigantic network of intrigue, in which for a long time now it has not simply been a matter of spying on hostile or simply foreign states and their agents, but fundamentally it is only a matter of controlling the whole world and bringing it under American rule, as is also the intention of the respective US government. The CIA itself is a fat spider in the huge intrigue network of the CIA, and all other US secret services are also involved, and everything – including the CIA – is primarily aimed at spying on and interrogating not only US citizens, but the whole world and every single person on earth, not only directly and via denouncing neighbours, acquaintances and friends, but also via telephone, radio and the Internet. For this purpose, the CIA has the so-called Carnivore software (carnivores) at its disposal, which currently controls around five million e-mails, telephone calls or chat rooms simultaneously. Practically every laptop and every computer is built up in its system in such a way that the operating system or software functions in such a way that everything can be controlled by the CIA. If the software is damaged in this respect, the computer will no longer function. Through all this it is also possible for the CIA to smuggle false information or false texts etc. into computers worldwide. The Carnivore computer of the CIA continuously searches the data all over the world to find keywords like assassination, Bush, terror or whatever it might be. Thus, when reading these lines, readers may know with certainty that my words have already been registered and evaluated by the CIA. Well, if the Carnivore computer spits out several terms that seem suspicious to the CIA, then the person who created them is already classified as suspicious and will be scrutinized. This procedure is not restricted to the USA, however, but takes place worldwide, including abductions in torture prisons.
Das CIA-Hauptquartier resp. das eigentliche Zentrum der Macht der ‹Central Intelligence Agency› befindet sich, wie bereits erwähnt, in einer kleinen Stadt namens Langely, die in der Nähe von Washington DC angesiedelt ist. Es ist ein Zentrum unvorstellbarer Macht und die geheimste und mehrere Millionen Quadratmeter umfassende Festung der USA, deren Areal hermetisch abgeriegelt und streng bewacht ist. Umgeben von bedrohlichen Zäunen und bestückt mit Überwachungskameras und Bewegungsmeldern sowie Satellitenüberwachung, sind auch massenweise Wachposten im ganzen Areal, wie auch zahlreiche Hundepatrouillen ihre Runden ziehen. Ein Eindringen in das Gelände oder gar in den Machtkomplex ist so gut wie unmöglich, und wer es trotzdem wagt, spielt mit dem Leben. Gelänge das aber trotzdem, z.B. durch feindliche Agenten, dann gerieten sie in einen Termitenhaufen, in dem alles derart verzweigt und verwir-rend angeordnet ist, dass sie nichts fänden, was ihnen Nutzen bringen könnte. Prinzipiell ist nämlich in dieser Machtzentrale alles derart angeordnet, dass erstens jeder jedem misstraut, und zweitens, dass der eine nicht weiss, was der andere tut. So kann auch nicht von einer CIA- Familie gesprochen werden, denn das ganze System und alles, was damit verbunden ist, ist nichts mehr und nichts weniger als ein gigantisches Intrigen-Netzwerk, in dem schon lange nicht mehr einfach darauf hingearbeitet wird, feindliche oder einfach fremde Staaten sowie deren Agenten auszuspionieren, sondern grundlegend geht es nur noch darum, die ganze Welt zu kontrollieren und unter US-amerikanische Herrschaft zu bringen, wie das auch im Sinn der jeweiligen US-Regierung liegt. Im riesigen Intrigen-Netzwerk der CIA sitzt diese selbst als fette Spinne, wobei auch alle anderen US-Geheimdienste damit verstrickt sind, und wobei von diesen – inklusive der CIA – in erster Linie alles darauf ausgerichtet ist, nicht nur die US-amerikanischen Bürger, sondern die ganze Welt und jeden einzelnen Menschen auf der Erde auszuspionieren und auszuhorchen, und zwar nicht nur direkt sowie über denunzierende Nachbarn, Bekannte und Freunde, sondern auch über das Telephon, über Funk und Internet. Hierzu verfügt die CIA über die sogenannte Carnivore-Software (Fleischfresser), womit gegenwärtig gleichzeitig rund fünf Millionen E-Mails, Telephonate oder Chatrooms kontrolliert werden. Praktisch jeder Laptop und jeder Computer ist in seinem System derart aufgebaut, dass das Betriebssystem resp. die Software in der Weise funktioniert, dass durch die CIA alles kontrolliert werden kann. Ist die Software in dieser Beziehung beschädigt, dann funktioniert der Computer nicht mehr. Durch das Ganze ist es der CIA aber auch weltweit möglich, Falschinformationen resp. Falschtexte usw. in Computer einzuschmuggeln. Der Carnivore-Computer der CIA durchforscht un-unterbrochen in der ganzen Welt die anfallenden Daten, um Schlüsselworte zu finden, wie z.B. Attentat, Bush, Terror oder was es sonst auch immer sein mag. So dürfen die Leser/innen, wenn sie diese Zeilen lesen, mit Sicherheit wissen, dass meine Worte bereits von der CIA registriert und ausgewertet wurden. Nun, spukt der Carnivore-Computer mehrere Begriffe aus, die der CIA verdächtig erscheinen, dann wird die Urheberperson derselben bereits als verdächtig ein-gestuft und genauer unter die Lupe genommen. Dieses Vorgehen jedoch ist nicht etwa auf die USA beschränkt, sondern es geschieht weltweit, wobei eben auch Entführungen in Folter – gefängnisse einbezogen sind.
The CIA also runs various dummy companies around the world, which are of a purely economic nature to the outside world and of which even the secret services of foreign countries have no idea that they are CIA stations. But also in the USA itself such companies exist, like the former 'American Online' resp. AOL, a global company that plays an outstanding role in the internet industry as a kind of 'commercial intelligence service'. The company is based in Dulles, Virginia, which is a suburb of the CIA headquarters in Langley, and it is no coincidence that the company is located in this place, near the CIA headquarters. The place is named after the US politician Allen Dulles (born Waterlown, NY, 7.4.1893, died Washington DC, 29.1.1969), who headed the US intelligence service from Bern/Switzerland during World War II and who was head of the CIA from 1953 to 1963. It is also interesting to know that CIA President George Tenet was a member of the board of directors of AOL from 1997 to 2004. Of course, it is denied that there are no other connections between the CIA and the worldwide operating provider. But it is an undisputed fact that the provider AOL collects secret data about its customers worldwide and even creates profiles about which customer clicks on which pages. So in this respect alone, the Internet provider AOL is an ideal partner for the CIA to spy on the Internet worldwide – apart from the manipulated hard drives etc. of laptops and computers. But it is probably no secret that the CIA has installed its Carnivore program not only at AOL, but also at many other providers worldwide.
Die CIA unterhält weltweit auch verschiedenste Scheinfirmen, die nach aussen hin rein wirtschaftlicher Natur sind und wovon selbst die Geheimdienste der fremden Länder keine Ahnung haben, dass es sich dabei um CIA-Stationen handelt. Doch auch in den USA selbst existieren solche Firmen, wie z.B. die frühere ‹American Online› resp. AOL, ein Weltunternehmen, das in bezug auf die Internet-Branche eine hervorragende Rolle spielt, und zwar als eine Art ‹kommerzieller Nachrichtendienst›. Der Sitz der Firma ist Dulles, Virginia, also sozusagen ein Vorort vom CIA-Hauptquartier in Langley, und diese Firma residiert nicht von ungefähr an diesem Ort und damit in der Nähe der CIA-Hochburg. Benannt wird der Ort nach dem US-Politiker Allen Dulles (geb. Waterlown, NY, 7.4.1893, gest. Washington DC, 29.1.1969), der im Zweiten Weltkrieg von Bern/Schweiz aus den US-amerikanischen Nachrichtendienst leitete, und der von 1953 bis 1963 Chef der CIA war. Interessant ist auch zu wissen, dass der CIA-Präsident George Tenet während den Jahren 1997 bis 2004 Vorstandsmitglied bei der AOL war. Natürlich wird dabei bestritten, dass es keine anderen Verbindungen zwischen der CIA und dem weltweit operierenden Provider gebe. Unumstrittene Tatsache ist aber, dass der Provider AOL weltweit geheime Daten über seine Kunden sammelt und gar darüber Profile anlegt, welcher Kunde resp. welche Kundin welche Seiten anklickt. Also ist allein schon in dieser Hinsicht der Internetprovider AOL für die CIA ein Idealpartner, um weltweit – einmal abgesehen von den manipulierten Festplatten usw. der Laptops und der Computer – das Internet auszuspionieren. Es ist aber wohl auch kein Geheimnis, dass die CIA ihr Carnivore-Programm nicht nur bei der AOL installiert hat, sondern weltweit auch bei vielen anderen Providern.
The CIA is not only waging a secret war for the world control and world domination of the superpower USA, but also with regard to the Erdoil, because one of their efforts is to take as many oil fields as possible under their control and under the domination of the USA. All intrigues and other machinations up to and including murder are also commonplace. Through such intrigues and forged photographs, with Saddam Husain's alleged tank deployment outside the Saudi Arabian border, they seduced the then Saudi King Fahd to let 'infidels' or US soldiers into the country and near the holy sites of Mecca, so that they could attack Iraq from there. And, of course, it happened as it had to happen: once the US-Amis were in Saudi Arabia, they stayed there, which has been preserved until today. But that's not all, because since 1990 the USA has not only controlled the oil fields in reconquered Kuwait, but also those of Saudi Arabia, to which the oil fields in Iraq were added in 2003. So the only missing link in the circle of the Orient oil field states is Persia or Iran, for which the USA has been planning a military attack since 2002. And that this is still being worked towards today is beyond doubt, because both the CIA and the US government want control of all Arab oil fields at all costs. This would mean that China could be turned off the oil tap if it were to dare to claim to be a superpower and such a crisis were to occur.
Die CIA führt nicht nur einen geheimen Krieg um die Weltkontrolle und Weltherrschaft der Supermacht USA, sondern auch in bezug auf das Erdoil, denn eine ihrer Bemühungen besteht darin, sich möglichst viele Oilfelder unter ihre Kontrolle und unter die Herrschaft der USA zu reissen. Auch dazu sind alle Intrigen und sonstigen Machenschaften bis hin zum Mord gang und gäbe. Durch solche Intrigen und Photofälschungen, mit einem angeblichen Panzeraufmarsch Saddam Husains vor der Grenze Saudi-Arabiens, verführten sie den damaligen Saudi-König Fahd dazu, ‹Ungläubige› resp. US-Soldaten ins Land und in die Nähe der heiligen Stätten von Mekka zu lassen, damit diese von dort aus den Irak angreifen konnten. Und natürlich kam es, wie es kommen musste: Waren die US-Amis einmal in Saudi-Arabien, dann blieben sie auch drin, was sich bis heute so erhalten hat. Doch damit nicht genug, denn seit 1990 kontrollieren die USA nicht nur die Oilfelder im zurückeroberten Kuwait, sondern auch die von Saudi-Arabien, wozu im Jahre 2003 noch die Oilfelder im Irak kamen. Fehlt also im Reigen der Orient-Oilfelder-Staaten nur noch Persien resp. der Iran, für den zu erobern in den USA bereits seit 2002 Pläne für einen militärischen Überfall bestehen. Und dass darauf auch heute hingearbeitet wird, das dürfte ausser Zweifel stehen, denn sowohl die CIA als auch die Regierung der USA wollen unter allen Umständen die Kontrolle über alle arabischen Oilfelder – koste es was es wolle. Damit nämlich könnte China der Oilhahn zugedreht werden, wenn es wagen sollte, sich als Supermacht er – heben zu wollen und tatsächlich eine solche Krise in Erscheinung träte.
If the USA is the largest terrorist state on earth, which acts globally and wants to bring all earthly resources and countries under its thumb, for which every dirty means is just good enough, then the CIA is the largest and state-sanctioned or legalized crime organization that has ever existed on our globe and has no equal. And when, on the 11th of September 2001, the Al-Qaeda terrorists struck in New York, crashing into the two towers of the World Trade Centre with two hijacked passenger planes and triggering an inferno, another plane was piloted into the Pentagon and a fourth one crashed in the state of Pennsylvania, the power of the CIA grew immeasurably. New anti-terrorist laws were created, which practically wrote carte blanche for the search for terrorists. The press was muzzled and the CIA was given freedoms so incredible that a normal citizen could not even imagine them. However, this could only have happened as a result of the Al-Qaeda terrorist act, which indicates that it was deliberately allowed to happen. The fact is that the CIA, through its spies and informers, was just as fully informed as the irresponsible US President George W. Bush about the terrorist plot being devised by Osama bin Laden, but neither he, the CIA nor any of the secret services did anything to prevent the disaster. There were several reasons for this, because, on the one hand, the terrorist attack had to serve to give the CIA even more unlimited power and, on the other hand, by carrying out this attack with bland and dirty lies, it was possible to dupe the American people and launch the war in Iraq. Furthermore, the expected terrorist attack also guaranteed that the CIA and the other secret services and the US government would not only have to gain more power but also a larger sum of money, which actually happened when the terrorist act was carried out and claimed more than 3,000 human lives, which both the CIA and US President Bush had to accept with cold calculation. There was no reaction on the part of the secret service and Bush or CIA head George Tenet even when, on the 30th/31st of August 2001, the FBI and the CIA arrested a suspect in Minneapolis by the FBI and the CIA named Zacarias Moussaoui, who, as it turned out, was a replacement assassin in connection with a plane hijacking. CIA chief Tenet did not respond to warnings that terrorist attacks were to be carried out using hijacked passenger planes, while also concealing important information from the FBI that would have allowed the arrest of all those terrorists involved in the terrorist disaster. But anything is possible for money and power in the USA, both for the US President and his vassals who are in bondage to him, and for the criminal secret service, the CIA, and all other secret services.
Sind die USA der grösste Terrorstaat auf Erden, der weltweit agiert und alle irdischen Ressourcen und Länder unter seine Fuchtel bringen will, wozu jedes schmutzige Mittel gerade gut genug ist, so ist die CIA die weltweit grösste und staatlich sanktionierte resp. legalisierte Verbrechensorganisation, die jemals auf unserem Globus existierte und nicht ihresgleichen findet. Und als am 11. September 2001 in New York die Al-Qaida-Terroristen zuschlugen, mit zwei gekaperten Passagierflugzeugen in die beiden Türme des World Trade Centres rasten und ein Inferno auslösten, nebst dem, dass ein weiteres Flugzeug in das Pentagon gesteuert und ein viertes im Staat Pennsylvania zum Absturz gebracht wurde, da wuchs die Macht der CIA ins Unermessliche. Neue Anti-Terror-Gesetze wurden erschaffen, durch die praktisch Freibriefe in bezug auf die Terrorfahndung ausgefertigt wurden. Die Presse bekam einen Maulkorb verpasst und die CIA Freiheiten, die derart unglaublich sind, dass sich diese ein normaler Staatsbürger nicht auszudenken vermag. Das konnte jedoch nur geschehen durch den Al-Qaida-Terrorakt, was darauf hinweist, dass dieser ganz bewusst geschehen gelassen worden ist. Tatsache ist nämlich, dass die CIA durch ihre Spione und Denunzianten ebenso vollauf über das bevor – stehende Terror komplott des Osama bin Laden informiert war wie auch der verantwortungslose US-Präsident George W. Bush; doch weder er noch die CIA oder sonst einer der Geheimdienste unternahm etwas, um das Unheil zu verhindern. Das hatte mehrere Gründe, denn einerseits musste der Terroranschlag dazu dienen, der CIA noch unbeschränktere Macht zu verschaffen, und andererseits konnte durch dessen Verwirklichung mit fadenscheinigen und schmutzigen Lügen das US-amerikanische Volk übertölpelt und der Krieg im Irak vom Stapel gelassen werden. Ausserdem gewährleistete der zu erwartende Terroranschlag auch, dass die CIA und die sonstigen Geheimdienste sowie die US-Regierung nebst mehr Macht auch ein grösserer Geldsegen zufallen musste, was dann ja auch tatsächlich geschah, als der Terrorakt verwirklicht wurde und mehr als 3000 Menschenleben forderte, die sowohl die CIA als auch US-Präsident Bush kalt berechnend in Kauf nahmen. Eine Reaktion erging von seiten des Geheimdienstes und von Bush sowie vom CIA-Chef George Tenet auch dann nicht, als am 30./31. August 2001 in Minneapolis durch das FBI und die CIA ein Verdächtiger namens Zacarias Moussaoui verhaftet wurde, der, wie sich herausstellte, ein Ersatz-Attentäter in bezug auf eine Flugzeugentführung war. CIA-Chef Tenet reagierte nicht auf die Warnung, dass Terroranschläge mit gekaperten Passagiermaschinen verübt werden sollten, wobei er auch noch dem FBI wichtige Informationen verheimlichte, durch die eine Verhaftung aller jener Terroristen möglich geworden wäre, die in das terroristische Desaster verwickelt gewesen waren. Aber für Geld und Macht ist in den USA alles möglich, sowohl für den US-Präsidenten und seine ihm hörigen Vasallen als auch für den verbrecherischen Geheimdienst CIA und alle sonstigen Geheimdienste.

Billy

Billy

7. … What you have worked up here to an answer to the question asked corresponds to what is true.

7. … Was du hier zu einer Antwort auf die gestellte Frage aufgearbeitet hast, entspricht dem, was der Wahrheit entspricht.
8. It is good that you call it open and make it available to the public, even if it involves dangers for you. 8. Es ist gut, dass du diese offen nennst und der Öffentlichkeit zugänglich machst, auch wenn es für dich Gefahren in sich birgt.
9. But as I know you, you are not afraid of it. 9. Wie ich dich aber kenne, schreckst du nicht davor zurück.

Billy:

Billy:
In my opinion, there is a need for the truth to be called open. But if I may burden you with some more questions? Meines Erachtens besteht die Notwendigkeit, dass die Wahrheit offen genannt wird. Doch wenn ich dich noch mit einigen Fragen belasten darf?

Ptaah:

Ptaah:
10. Of course, but after that I also have something to ask you. 10. Natürlich, doch danach habe auch ich noch etwas, das anliegt.

Billy:

Billy:
Fine, thank you. – But if you want to explain something, you can do it now. Gut, danke. – Wenn du aber etwas erklären willst, dann kannst du das auch jetzt tun.

Ptaah:

Ptaah:
11. As you wish: 11. Wie du willst:
12. These are two extraordinary things that will happen tomorrow and Monday. 12. Es handelt sich um zwei aussergewöhnliche Dinge, die sich einerseits morgen und andererseits am Montag zutragen werden.
13. Firstly, in Moscow, the author and journalist Anna Politskovskaya, who is critical of the government, is shot by an assassin because she is extremely uncomfortable for many people and also openly criticized Russian political figures and exposed criminal Russian machinations in Chechnya, etc., which is why she became uncomfortable for many Russian politicians because of her stubbornness and steadfastness. 13. Erstens wird in Moskau die regierungskritische Autorin und Journalistin Anna Politskowskaja von einem Meuchelmörder erschossen, weil sie für viele äusserst unbequem ist und auch offen russische Politgrössen kritisierte sowie verbrecherische russische Machenschaften in Tschetschenien aufdeckte usw., weshalb sie für viele russische Politiker unbequem wurde durch ihre Unbeugsamkeit und Unbeirrtheit.
14. Secondly, North Korea is going to carry out a fake nuclear test, which will cause worldwide unrest. 14. Zweitens wird Nordkorea einen fingierten Atombombentest durchführen, was weltweit für Unruhe sorgen wird.
15. The US ambitions are solely to blame for this action, with US President George W. Bush playing the leading role in his loudmouths and threats against North Korea. 15. Schuld an diesem Tun sind einzig und allein die welt- herrschaftssüchtigen Ambitionen der USA, wobei US-Präsident George W. Bush die massgebende Rolle spielt in bezug auf seine Grossmäuligkeit und Drohungen gegen Nordkorea.
16. An important role is also played by the fact that the USA is secretly rearming and that the USA has stationed around 30,000 men in South Korea, who are supposed to play an important role in an attack on North Korea. 16. Eine gewichtige Rolle dabei spielt auch noch die Tatsache, dass die USA heimlich aufrüsten und dass diese in Südkorea rund 30000 Mann Militär stationiert haben, die bei einem Angriff auf Nordkorea eine wichtige Rolle spielen sollen.
17. Such an attack has long been planned in the USA as secretly as it has been with regard to Iran. 17. Ein solcher Angriff ist in den USA schon seit langem ebenso heimlich geplant wie in bezug auf den Iran.
18. Through the actions of North Korea there will now also be the danger that from there technical knowledge etc. will be passed on to Iran and to other states and with it the danger of a worldwide war will grow worldwide, whereby the prophecy concerning this could then still be fulfilled, which is not yet in sight at the moment. 18. Durch das Tun Nordkoreas wird kommend nun auch die Gefahr bestehen, dass von dort aus technisches Wissen usw. an den Iran und an andere Staaten weitergegeben und damit weltweit die Gefahr eines weltumfassenden Krieges wachsen wird, wodurch sich dann die diesbezügliche Prophetie doch noch erfüllen könnte, was gegenwärtig jedoch noch nicht in Sicht ist.

Billy:

Billy:
It had to come to this, because the United States will not rest until they make the big bang. But further: For us it is clear that every feeling is preceded by an unconscious, lightning-fast thought, which the person does not perceive when the feeling occurs. But this is not clear to our science, which is concerned with these things. For my part, I wonder how this process of not perceiving the thought that precedes a feeling takes place. Can you explain this from the perspective of your knowledge? Das musste ja soweit kommen, denn die USA werden keine Ruhe geben, ehe sie nicht für den grossen Knall gesorgt haben. Doch weiter: Für uns ist klar, dass jedem Gefühl ein unbewusster, blitzschneller Gedanke vorausgeht, den der Mensch beim Auftreten des Gefühls nicht wahrnimmt. Das aber ist unserer Wissenschaft nicht klar, die sich hinsichtlich dieser Dinge beschäftigt. Meiner-seits nimmt es mich nun wunder, wie sich dieser Prozess des Nichtwahrnehmens des einem Gefühl vorausgehenden Gedankens abspielt. Kannst du das aus der Sicht deines Wissens erklären?

Ptaah:

Ptaah:
19. I can very well, and the facts of the matter are 19. Das kann ich sehr wohl, und der Sachverhalt ist der:
20. Within nanoseconds, the processes between unconscious thoughts and arising feelings and decisions take place, whereby the brain region amygdala is the decisive factor. 20. Innerhalb von Nano-Sekunden laufen die Prozesse zwischen unbewussten Gedanken und auftretenden Gefühlen und Entscheidungen ab, wobei hierfür die Hirnregion Amygdala der massgebende Faktor ist.
21. This also refers to the feelings and decisions, as well as the impression of trustworthiness that a person gives to another person when he meets him for the first time. 21. Das bezieht sich auch auf das Gefühl und auf Entscheidungen, wie auch auf den Eindruck der Vertrauenswürdigkeit, die ein Mensch einem anderen entgegenbringt, wenn er ihm erstmals begegnet.
22. This process takes place at lightning speed and thus at the speed of light, whereby the 'prefrontal cortex' located in the front part of the brain is bypassed, which is normally responsible for the processing of conscious decisions and for reason. 22. Dieser Prozess läuft blitzschnell und also mit Lichtgeschwindigkeit ab, wodurch der im vorderen Hirnteil angebrachte ‹präfrontale Cortex› umgangen wird, der im Normalfall für die Verarbeitung bewusster Entscheidungen und für die Vernunft zuständig ist.
23. This also leads to the fact that the human being makes wrong judgements with respect to various factors, which he often regrets later on and then has to revise again. 23. Das führt auch dazu, dass der Mensch in bezug auf mancherlei Faktoren falsche Beurteilungen fällt, die er später oft bereut und dann wieder revidieren muss.
24. This also includes the question of trust and the question of judgement as to whom to trust and whom not to trust, and whether something is judged to be good or bad, etc. 24. Dazu gehören auch die Vertrauensfrage und die Beurteilungsfrage, wem Vertrauen geschenkt werden soll und wem nicht, sowie ob etwas als gut oder schlecht beurteilt wird usw.
25. This is because the unconscious thoughts of the human being proceed at such lightning speed and generate feelings that the process is not realized by the human being, precisely because the 'prefrontal cortex' or the 'factor of reason' or the 'voice of reason' is bypassed. 25. Das darum, weil die unbewussten Gedanken des Menschen derart blitzschnell vor sich gehen und Gefühle erzeugen, dass der Vorgang vom Menschen nicht realisiert wird, eben darum, weil der ‹präfrontale Cortex› resp. der ‹Faktor der Vernunft› oder die ‹Stimme der Vernunft› umgangen wird.
26. This, however, has nothing to do with the so-called 'first thought' that arises out of an intuition or out of a presentiment that arises as a product of the subconscious or out of impulses from the memory banks. 26. Das jedoch hat nichts mit dem sogenannten ‹ersten Gedanken› zu tun, der aus einer Intuition heraus oder aus einer Ahnung heraus entsteht, die als Produkt des Unterbewusstseins oder aus Impulsen aus den Speicherbänken entsteht.

Billy:

Billy:
Then a question regarding migraines, if you can answer me this one; is there any technical way to counteract them? Dann eine Frage in bezug auf die Migräne, wenn du mir diese beantworten darfst; gibt es da technische Möglichkeiten, dieser entgegenzuwirken?

Ptaah:

Ptaah:
27. I may answer this question, because soon the earthly scientists will also come across it and find a technical possibility to counteract this suffering: 27. Diese Frage darf ich dir beantworten, denn bald werden auch die irdischen Wissenschaftler darauf stossen und eine technische Möglichkeit finden, um diesem Leiden entgegenzuwirken:
28. Through 'transcranial magnetic stimulation' migraine attacks can be remedied, because the magnetic stimulation changes the pain transmission within the front part of the brain, whereby the pain attack is interrupted and the pain can no longer spread. 28. Durch eine ‹transkranielle Magnetstimulation› können Migräneattacken behoben werden, denn die Magnetstimulation verändert die Schmerzübertragung innerhalb des vorderen Hirnteils, wodurch die Schmerzattacke unterbrochen wird und sich der Schmerz nicht mehr ausbreiten kann.

Billy:

Billy:
In a nutshell. Thank you. Quetzal, Semjase and you, you let me know that natural artefacts are found by terrestrial astronauts on Mars. This led to misunderstandings because it was thought that these were things created by humans. But these natural artefacts, you have explained, are natural things created by the nature of the planet Mars. But what does that mean, natural artefacts? And can you say something about the 'Face of Mars', which really doesn't exist, but is a natural phenomenon created by a shadow play of a mountain? Kurz und bündig. Danke. Quetzal, Semjase und du, ihr habt mich wissen lassen, dass von irdischen Astronauten auf dem Mars dereinst natürliche Artefakte gefunden werden. Das führte zu Missverständnissen, weil gedacht wurde, dass es sich um Dinge handle, die von Menschen erschaffen worden seien. Diese natürlichen Artefakte aber, das hast du erklärt, sind natürlich entstandene Dinge, die durch die Natur des Planeten Mars erschaffen wurden. Was ist darunter aber zu verstehen, unter natürlichen Artefakten? Und kannst du etwas sagen in bezug auf das ‹Marsgesicht›, das ja wirklich nicht existiert, sondern ein Naturphänomen ist, das durch ein Schattenspiel eines Berges zustande kommt?

Ptaah:

Ptaah:
29. Natural artefacts in our sense are not man-made things and art, but art created by nature, such as various minerals and materials that are created by natural development and are artistic creations. 29. Natürliche Artefakte sind in unserem Sinn nicht von Menschen gemachte Dinge und Kunst, sondern durch die Natur erschaffene Kunst, wie z.B. diverse Mineralien und Stoffe, die durch eine natürliche Entwicklung entstehen und kunstvolle Gebilde darstellen.

Billy:

Billy:
On Earth, there is a mineral, for example, which naturally forms itself into small, very artistic crosses of life or Christ crosses, while others form small pyramids and cubes etc. For my part I have dug rubies that were round and had surfaces all around as if they had been cut. There are also countless crystals, which have the most different forms etc. etc. Do you mean natural artefacts with such artistic things? Auf der Erde gibt es z.B. ein Mineral, das sich naturmässig zu kleinen sehr kunstvollen Lebenskreuzen resp. Christuskreuzen formt, andere hingegen zu kleinen Pyramiden und Kuben usw. Meinerseits habe ich Rubine geschürft, die rund waren und rundum Flächen aufwiesen, wie wenn sie geschliffen worden wären. Ausserdem gibt es unzählige Kristalle, die verschiedenste Formen aufweisen usw. usf. Meint ihr mit solchen kunstvollen Dingen natürliche Artefakte?

Ptaah:

Ptaah:
30. That was the opinion of my words. 30. Das war die Meinung meiner Worte.
31. But to the face on Mars: 31. Doch zum Gesicht auf dem Mars:
32. The 'face' photographed in 1976 by NASA's Viking 1 probe in the northern hemisphere of Mars is not a monument or sculpture created by 'Martians' or other human beings, but a shadow play on a mountain with unusual shapes. 32. Bei dem 1976 durch die Viking-1-Sonde der NASA auf der Nordhalbkugel des Mars photographierten ‹Gesicht› handelt es sich nicht um ein von ‹Marsmenschen› oder sonstigen menschlichen Wesen geschaffenes Monument resp. um eine Skulptur, sondern um ein Schattenspiel an einem Berg, der ungewöhnliche Formen aufweist.

Billy:

Billy:
And the red colour of the planet Mars is due to iron oxide, as both Semjase and Quetzal and you have explained to me. Und die rote Farbe des Planeten Mars beruht auf Eisenoxid, wie sowohl Semjase und Quetzal als auch du mir erklärt habt.

Ptaah:

Ptaah:
33. That is correct. 33. Das ist richtig.
34. The red colour of Mars is based on iron oxide, which is rust dust that covers the planet and sometimes impregnates the atmosphere, especially during storms, which makes the sky reddish. 34. Die rote Farbe des Mars fundiert auf Eisenoxid, also auf Roststaub, der den Planeten bedeckt und teilweise auch die Atmosphäre schwängert, besonders bei Stürmen, wodurch der Himmel rötlich erscheint.
35. The iron was washed out of the Martian rocks by water, whereby the iron atoms reacted with the water and tore the oxygen out of the molecules and became oxide. 35. Das Eisen wurde durch Wasser aus dem Marsgestein gewaschen, wobei die Eisenatome mit dem Wasser reagierten und den Sauerstoff aus den Molekülen rissen und zum Oxid wurden.
36. All that remained was hydrogen, which escaped into the atmosphere, which in total destroyed the water of Mars. 36. Übrig blieb nur der Wasserstoff, der in die Atmosphäre entwich, was gesamthaft zur Folge hatte, dass das Wasser des Mars zerstört wurde.
37. So the visible ice on Mars does not consist of actual water either, but of carbon dioxide, which freezes to dry ice at minus 78.5 degrees Celsius. 37. Das sichtbare Eis auf dem Mars besteht also auch nicht aus eigentlichem Wasser, sondern aus Kohlendioxid, das bei minus 78,5 Grad Celsius zu Trockeneis gefriert.
38. But these facts are now known to terrestrial scientists as such, even though officially the public knows nothing or hardly anything about them yet. 38. Doch diese Tatsachen sind den irdischen Wissenschaftlern inzwischen als solche bekannt, auch wenn offiziell die Öffentlichkeit noch nichts oder kaum etwas darüber weiss.

Billy:

Billy:
Quetzal once said in the 1980s that the two moons of Mars, Phobos, which means "fear", and Deimos, which means "horror", will one day plunge to the red planet. When will that be? Quetzal sagte in den Achtzigerjahren einmal, dass die zwei Monde des Mars, Phobos, was ‹Angst› bedeutet, und Deimos resp. ‹Schrecken›, dereinst auf den Roten Planeten stürzen werden. Wann soll denn das sein?

Ptaah:

Ptaah:
39. First, the satellite Phobos will fall to Mars, but it will be torn into several pieces. 39. Erstlich wird der Trabant Phobos auf den Mars stürzen, wobei er jedoch in mehrere Stücke zerrissen wird.
40. And as our calculations and a forecast into the farthest future show, this will happen in 43.1 million years. 40. Und wie unsere Berechnungen und eine Vorausschau in die fernste Zukunft aufzeigen, wird das in 43,1 Millionen Jahren geschehen.
41. 1.7 million years later, the satellite Deimos will suffer the same fate. 41. 1,7 Millionen Jahre später wird der Trabant Deimos das gleiche Schicksal erleiden.

Billy:

Billy:
Why do certain people seem immune to mosquito bites? Warum scheinen gewisse Menschen vor Mückenstichen gefeit zu sein?

Ptaah:

Ptaah:
42. Some people secrete a substance or a bodily secretion that scares off the insects. 42. Gewisse Menschen sondern eine Substanz resp. ein Körpersekret ab, durch das die Insekten abgeschreckt werden.

Billy:

Billy:
One more question regarding the biblical account of the Tree of Knowledge: Do you know what kind of tree that was? Dann noch eine Frage in bezug auf die Bibeldarlegung des ‹Baumes der Erkenntnis›: Ist euch bekannt, welche Art Baum das gewesen sein soll?

Ptaah:

Ptaah:
43. We do indeed have knowledge of this, but it says that it is not a real tree as such, but a bush tree, which was native to the Orient thousands of years ago, but today is only found in the tropical rainforests of West Africa. 43. Darüber haben wir tatsächlich Kenntnisse, wobei diese jedoch besagen, dass es sich nicht um einen wirklichen Baum als solcher, sondern um einen Buschbaum handelt, der vor Jahrtausenden im Orient heimisch war, heute jedoch nur noch in den tropischen Regenwäldern von Westafrika zu finden ist.
44. The natives living there chew the yellow root as a remedy against fatigue and hunger, although the danger level of the poison is extremely high. 44. Die dort lebenden Eingeborenen kauen die gelbe Wurzel als Mittel gegen Ermüdung und Hunger, obwohl der Gefährlichkeitsgrad des Giftes äusserst stark ist.
45. This is a bush tree or shrub, which I know very well myself, and which grows to a height of about 2 metres, has yellow roots and lanceolate leaves, which are opposite and grow to a length of 14 centimetres. 45. Es handelt sich dabei um einen Buschbaum resp. Strauch, der mir selbst sehr gut bekannt ist und der etwa 2 Meter hoch wird, der gelbe Wurzeln und lanzettliche Blätter hat, die gegenständig sind und bis 14 Zentimeter lang werden.
46. The flowers of the bush tree are white and have pink spots. 46. Die Blüten des Buschbaumes sind weiss und weisen rosa Flecken auf.
47. The inflorescences are umbel-like and the fruits are berries. 47. Die Blütenstände sind doldenartig, und die Früchte sind Beeren.
48. The plant's poison, a hallucinogen, is ibogaine, which is over a hundred times stronger than the LSD you know, which has a similar effect. 48. Das Gift der Pflanze, ein Halluzinogen, ist das Ibogain, das über hundertmal stärker ist als das dir bekannte LSD, dem eine ähnliche Wirkung eigen ist.
49. Ibogaine is not addictive, but can be used to the contrary, slowly but surely neutralizing any other psycho drug and curing a drug addiction, because the parts of the brain affected by a psycho drug regenerate. 49. Das Ibogain macht nicht süchtig, sondern kann gegenteilig dazu benutzt werden, jede andere Psychodroge langsam aber sicher zu neutralisieren und eine Drogensucht zu heilen, weil die von einer Psychodroge befallenen Hirnteile regenerieren.
50. Ibogaine is also helpful in increasing libido, treating impotence and as an anti-pain drug, especially for toothache. 50. Hilfreich ist das Ibogain auch in bezug auf das Steigern der Libido resp. der Behandlung der Impotenz sowie als Antischmerzmittel, besonders in bezug auf Zahnschmerzen.
51. The tree bush belongs to the canine poison family, Apocynaceae, and its actual drug is called Radix Tabernanthe, Tabernanthe radix, Iboga or Bocca root. 51. Der Baumbusch gehört zu den Hundsgiftgewächsen, Apocynaceae, und dessen eigentliche Droge wird als Radix Tabernanthe, Tabernanthe radix, Iboga resp. Boccawurzel bezeichnet.
52. The taste is bitter and anesthetized when chewed on the tongue. 52. Der Geschmack ist bitter und anästhesiert beim Kauen auf der Zunge.
53. The main active ingredients are found in the seeds as alkaloids – I will note here how to write this down when you retrieve and write down our conversation – (-) catharanthin, (+) voaphyl- lin and (-) coronardin. 53. Die Hauptwirkstoffe finden sich in den Samen als Alkaloide – ich notiere dir hier, wie du das dann schreiben musst, wenn du unser Gespräch abrufst und niederschreibst – (-) Catharanthin, (+) Voaphyl- lin und (-) Coronardin.
54. The root contains about 1 percent indole alkaloids: ibogaine, ibogamine and tabernanthine. 54. In der Wurzel finden sich ca. 1 Prozent Indolalkaloide: Ibogain, Ibogamin und Tabernanthin.
55. With regard to symptoms of poisoning the following can be said: 55. In bezug auf Vergiftungserscheinungen kann folgendes gesagt werden:
56. The root has a very intoxicating and arousing effect and causes hallucinations. 56. Die Wurzel wirkt sehr berauschend und erregend und ruft Halluzinationen hervor.
57. In too large doses the poison causes movement disorders and paralysis. 57. In zu grossen Dosen ruft das Gift Bewegungsstörungen und Lähmungen hervor.

Billy:

Billy:
This is much more, much more enlightening than I expected. But thanks a lot. Then I have a question regarding the Swiss anti-racism law: Did you know that our Federal Councillor Christoph Blocher visited Turkey and said that this law had to be revised because it did not comply with the freedom of expression? For my part, I think that Federal Councillor Christoph Blocher is the only real Federal Councillor and the only one who actually represents the interests of the Swiss people as well as those of our country, while all the others are renegades who only represent their own interests and those of the EU. As far as the anti-racism law is concerned, I can see that it is good in the sense that people of different races must not be discriminated against on the basis of their origin and faith, but on the other hand I have to say that the law, as it is interpreted and applied, is completely wrong and shameful for Switzerland. This is because anything and everything is called an act of racism and is punished by law that cannot truly be considered racist, for example, if someone claims and believes or denies as a result of false information or in such a way that the Holocaust etc. did not take place, then this has nothing to do with racist statements. It really has nothing to do with racism, but only with a wrong opinion, which is not racist, even if it corresponds to wrong information and wrong views. And when a person exposes and denounces the false or criminal machinations of other people who belong to a different race and other peoples or other religions with harsh but true words, then there can be no talk of racial hatred or racial discrimination. Racial discrimination etc. can really only exist when a person or people is insulted, discriminated against and mentally or physically embarrassed as a result of their racial or ethnic origin, their tribal origins or their religious affiliation. Everything else, however, cannot and must not be interpreted as racist or racist words and expressions, but must be limited to what is said, otherwise freedom of expression will be curtailed and people will be punished if they openly speak their mind about the truth, for which Switzerland prides itself on the fact that freedom of expression is written and cultivated in capital letters in our country. The existing anti-racism law, however, refutes this lie. Das ist sehr viel mehr und aufklärender, als ich eigentlich erwartet habe. Jedoch vielen Dank. Dann habe ich eine Frage in bezug auf das schweizerische Anti-Rassismus-Gesetz: Weisst du, dass unser Bundesrat Christoph Blocher in der Türkei zu Besuch war und sich dort darüber äusserte, dass dieses Gesetz revidiert werden müsse, weil es nicht der freien Meinungsäusserung entspreche? Meinerseits finde ich, dass Bundesrat Christoph Blocher der einzige wirkliche Bundesrat ist und als einziger tatsächlich die Interessen des Schweizervolkes sowie die unseres Landes vertritt, während alle anderen Abtrünnige sind, die nur ihre eigenen Interessen und die der EU vertreten. In bezug auf das Anti-Rassismus-Gesetz sehe ich, dass es in der Weise gut ist, dass Menschen verschiedener Rassen infolge ihrer Herkunft und ihres Glaubens nicht diskriminiert werden dürfen, doch andererseits muss ich sagen, dass das Gesetz aber, wie es aus – gelegt und gehandhabt wird, für die Schweiz völlig falsch und schändlich ist. Das aus dem Grund, weil alles und jedes als Rassistenakt bezeichnet und gesetzlich geahndet wird, was wahrheitlich nicht als Rassis mus gelten kann, so z.B., wenn jemand behauptet und der Ansicht ist oder infolge falscher Informationen leugnet oder so, dass der Holocaust usw. nicht stattgefunden habe, dann hat das nichts mit rassistischen Äusserungen zu tun. Das hat wirklich nichts mit Rassismus zu tun, sondern einzig und allein mit einer falschen Meinung, die nicht rassistisch ist, auch wenn sie falschen Informationen und Ansichten entspricht. Und wenn ein Mensch die falschen oder verbrecherischen Machenschaften anderer Menschen, die einer anderen Rasse und anderen Völkern oder anderen Religionen angehören, mit harten, jedoch wahren Worten aufdeckt und anprangert, dann kann nicht von Rassenhass oder Rassendiskriminierung gesprochen werden. Eine Rassendiskriminierung usw. kann wirklich nur dann gegeben sein, wenn ein Mensch oder Volk infolge seiner Rassenherkunft resp. seiner Volksherkunft, seiner Stammesherkunft oder infolge seiner Religionszugehörigkeit beleidigt, diskriminiert und psychisch oder physisch geharmt wird. Alles andere aber kann und darf nicht als rassistisch resp. als rassistische Worte und Äusserungen ausgelegt werden, sondern es muss auf das Gesagte begrenzt sein, sonst wird dem Menschen die freie Meinungsäusserung beschnitten und er wird bestraft, wenn er offen seine Meinung sagt in bezug auf die Wahrheit, wofür sich die Schweiz rühmt, dass in unserem Land die Meinungsfreiheit gross geschrieben und gepflegt werde. Das Anti-Rassismus-Gesetz in bestehender Form straft dies jedoch Lüge.

Ptaah:

Ptaah:
58. With your words you have already said the most important thing. 58. Mit deinen Worten hast du schon das Wichtigste gesagt.
59. In its existing form, the anti-racism law in Switzerland is a farce, a mockery and a disgrace for the proverbial freedom of opinion of Switzerland and its citizens. 59. In der bestehenden Form ist in der Schweiz das Anti-Rassismus-Gesetz eine Farce, ein Hohn und eine Schande für die sprichwörtliche Meinungsfreiheit der Schweiz und ihrer Bürgerinnen und Bürger.
60. When the Swiss people voted in favour of this law in an election, they were deceived and misled by false information from the government of certain parties, which is also a farce, a mockery and a disgrace, with regard to democracy and much vaunted freedom of expression, because the false election propaganda of the government and the parties manipulated the free opinion of the citizens of Switzerland in the sense of the propaganda and influenced it in such a way that they agreed to the law. 60. Als das Schweizervolk bei einem Wahlgang dieses Gesetz befürwortete, da wurde es durch Falschinformationen der Regierung gewisser Parteien betrogen und in die Irre geführt, was ebenfalls einer Farce, einem Hohn und einer Schande entspricht, und zwar in bezug auf die Demokratie und vielgepriesene Meinungsfreiheit, denn durch die falsche Wahlpropaganda der Regierung und der Parteien wurde die freie Meinung der Bürger und Bürgerinnen der Schweiz im Sinn der Propaganda manipuliert und derart beeinflusst, dass diese dem Gesetz zustimmten.
61. In a real and liberal democracy, election propaganda is in any case unlawful, regardless of whether it is carried out by the government itself, by individuals or by parties. 61. Wahlpropaganda ist in einer wirklichen und freiheitlichen Demokratie in jedem Fall widerrechtlich, und zwar ganz gleich, ob sie von der Regierung selbst, von Einzelpersonen oder von Parteien durchgeführt wird.

Billy:

Billy:
This fits in with my view of a liberal democracy. But tell me, Ptaah, can you tell me how the structures of the Northern Lights actually come about? Because our scientists still do not know. Das harmoniert mit meiner Betrachtung einer freiheitlichen Demokratie. Doch sag mal, Ptaah, kannst du mir sagen, wie eigentlich die Strukturen der Polarlichter entstehen? Das wissen unsere Wissenschaftler nämlich noch immer nicht.

Ptaah:

Ptaah:
62. The structures of the auroras are created by the constantly and extremely rapidly changing electromagnetic oscillations that emanate from the earth, although the sun with its forces also plays a certain role. 62. Die Strukturen der Polarlichter entstehen durch die sich ständig und äusserst schnell wechselnden elektromagnetischen Schwingungen, die von der Erde ausgehen, wobei jedoch auch die Sonne mit ihren Kräften eine gewisse Rolle spielt.
63. It is the earth's electromagnetic fields that oscillate at breakneck speed high above the north and south poles. 63. Die erdelektromagnetischen Felder sind es, die hoch über dem Nord- und Südpol rasend schnell umherschwingen.
64. The penetration of the solar corpuscular particles in the Earth's atmosphere at an altitude of 70 to 100 kilometres causes the gas particles above the magnetic poles to light up, so it can be seen how the auroras constantly change shape and move at breakneck speed. 64. Das Eindringen der solaren Korpuskularteilchen in der Erdatmosphäre in 70 bis 100 Kilometer Höhe bringt die Gasteilchen über den magnetischen Polen zum Aufleuchten, folglich gesehen werden kann, wie die Polarlichter ständig ihre Form wechseln und sich rasend schnell bewegen.

Billy:

Billy:
Flinching, I guess you could say. – Quetzal once told me what mitra or mithra means, but I forgot the answer. I remember that he explained that it was the so-called 'bishop's hat'. Umherzucken könnte man wohl sagen. – Quetzal sagte mir einmal, was Mitra oder Mithra heisst, doch habe ich die Antwort vergessen. Zu erinnern vermag ich mich noch, dass er erklärte, es handle sich dabei um den sogenannten ‹Bischofshut›.

Ptaah:

Ptaah:
65. It is the bishop's mitre that is called that. 65. Es ist der Bischofshut, der so genannt wird.
66. The interpretation of this in relation to the word is 'hat of evil'. 66. Die Deutung desselben in bezug auf das Wort ist ‹Hut des Bösen›.

Contact Report 435 Translation: Part 2

  • Translators: Dyson Devine and Vivienne Legg
IMPORTANT NOTE
This is an official and authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.


Billy:

Billy:
Yet a question: you told me that you possess a piece of material that is 38,000,000,000 years old. But our astrophysicists always speak of our material universe being only 13,700,000,000 years old. How does that make sense? Noch eine Frage: Ihr habt mir gesagt, dass ihr ein Materiestück besitzt, das ein Alter von 38 Milliarden Jahren aufweist. Unsere Astrophysiker sprechen aber immer davon, dass unser materielles Universum erst 13,7 Milliarden Jahre alt sei. Wie reimt sich das zusammen?

Ptaah:

Ptaah:
67. The entire universe is around 46,000,000,000,000 years old, while the material belt – that is to say, that part of the universe which terrestrial scientists call the universe – is much younger, as a consequence of the constant renewal of the visible material belt, which is surrounded – inwardly towards the centre and outwardly towards the outermost belt – by six further belts which constantly expand, that is to say, stretch, as do the galaxies.[1] 67. Das gesamte Universum ist rund 46 Billionen Jahre alt, während der Materiegürtel resp. jener Teil des Universums, der von der irdischen Wissenschaft als Universum bezeichnet wird, viel jünger ist infolge der ständigen Erneuerung des sichtbaren materiellen Gürtels, der nach innen zum Zentrum und nach aussen zum äussersten Gürtel von weiteren sechs Gürteln umgeben ist, die sich konstant erweitern resp. ausdehnen wie auch die Galaxien.
68. In the same way, the material belt of the universe – that is to say, the visible, material part of the universe which Earth human beings wrongly call the universe – expands, that is to say, stretches, constantly, whereby this, however, also changes and renews itself again and again, which occurs approximately every 49,000,000,000 years, as our newest research, which has only recently been concluded, demonstrates. 68. Der materielle Universumsgürtel resp. der sichtbare materielle Universumteil, der von den Erdenmenschen fälschlich als Universum bezeichnet wird, erweitert sich ebenfalls ständig resp. dehnt sich aus, wobei sich dieser jedoch auch immer wieder wandelt und erneuert, was sich etwa alle 49 Milliarden Jahre ergibt, wie unsere neuesten Forschungen ausweisen, die erst kürzlich abgeschlossen wurden.
69. One such change took place around 17,000,000,000 years ago, whereby the beginning of the change occurred, without a transitional period, in the two belts – the inner and outer – which directly enclose the material belt. 69. Eine solche Wandlung hat sich vor rund 17 Milliarden Jahren zugetragen, wobei der Anfang des Wandels übergangslos in den beiden den Materiegürtel umgebenden inneren und äusseren Gürteln stattfand.
70. In the inner and outer transition zones, in which the change occurs, there exists as yet no solid matter, because this first begins materially to solidify into coarse matter in the actual material part of the material belt, the actual beginning of which – seen from the Milky Way, that is to say, the Earth – is about 15,000,000,000 light-years distant. 70. In der inneren und äusseren Übergangszone, in denen der Wandel stattfindet, existiert noch keine feste Materie, denn diese beginnt sich erst im eigentlichen materiellen Teil des Materiegürtels grobstofflich zu verdichten, dessen eigentlicher Anfang sich – von der Milchstrasse resp. von der Erde aus gesehen – in rund 15 Milliarden Lichtjahren Entfernung befindet.
71. That means that the transition zones of the adjacent inner and outer belts take up the greatest distance, and that it is also from there that the so-called background radiation originates. 71. Das besagt, dass die Übergangszone vom inneren und äusseren Gürtel die grösste Distanz einnehmen und dass von dort her auch die sogenannte Hintergrundstrahlung herkommt.
72. What is interesting about that is also that the material belt indeed expands outwardly and ages. However, inwardly, it becomes younger up to the point in time of its renewal, which means that, therefore, the greater age of the material belt is measured at the outside, while its interior proves to be younger. 72. Interessant ist dabei auch, dass sich der Materiegürtel wohl nach aussen ausweitet und altert, sich jedoch nach innen bis zum Zeitpunkt der Erneuerung verjüngt, was bedeutet, dass also das grössere Alter des Materiegürtels nach aussen zu bemessen ist, während sich das Innenleben desselben als jünger erweist.
73. Therefore, a constant coming about is under way in the inside of the material belt, while, in the regions of the belt which stretch outwardly, there is a passing away. 73. Im Innern des Materiegürtels ist also ein stetes Werden im Gang, während in den nach aussen sich dehnen den Regionen des Gürtels ein Vergehen gegeben ist.
74. Once the high point of the development of the material belt is achieved, then a renewed passing away and change begins, out of which a new material belt – or, seen in the terrestrial sense, a new material universe – emerges. 74. Ist dann der Höhepunkt der Entwicklung des Materiegürtels erreicht, dann setzt neuerlich ein Vergehen und der Wandel ein, aus dem ein neuer Materiegürtel resp. in irdischem Sinn ein neues materielles Universum hervorgeht.
75. And concerning the material which is 38,000,000,000 years old: we found this tiny particle in the transition zone, and, indeed, in the region near the material belt. 75. Und was die Materie betrifft, die 38 Milliarden Jahre alt ist, so haben wird dieses winzige Partikel in der Übergangszone gefunden, und zwar im nahen Bereich zum Materiegürtel.

Billy:

Billy:
If I am right, then that means that our material belt – that is to say, our visible, material part of the universe – will persist for 32,000,000,000 more years, before a transformation occurs again. And how must one imagine this transformation? Wenn ich richtig liege, dann bedeutet das, dass unser Materiegürtel resp. unser sichtbarer materieller Teil des Universums noch weitere 32 Milliarden Jahre bestehenbleibt, ehe eine neuerliche Wandlung entsteht. Und wie muss man sich diese Wandlung vorstellen?

Ptaah:

Ptaah:
76. The entirety of the coarse-matter material, of every kind, renews itself. Consequently, therefore, new galaxies, stars and planets, and so forth, come into existence. 76. Die gesamte grobmaterielle Materie jeder Art erneuert sich, folglich also neue Galaxien, Gestirne und Planeten usw. entstehen.
77. With this transformation, which takes place within about 2,000,000,000 years, certain residues remain, which are deposited both in the transition zones, and in the material belt, as dark energy and as particle-like dark matter, which can, with special technologies, be captured and measured. 77. Bei dieser Wandlung, die sich innerhalb von rund 2 Milliarden Jahren vollzieht, bleiben gewisse Rückstände, die sich sowohl in der Übergangszone als auch im Materiegürtel als Dunkle Energie und als partikel hafte Dunkle Materie ablagern, die mit speziellen Techniken eingefangen und gemessen werden kann.
78. This dark matter is, therefore, very much older than the actual coarse matter material of the visible material belt – that is to say, than the visible part of the universe – which is mistakenly referred to as the universe by the Earth human beings, although this material belt constitutes only one part out of the seven parts which make up the actual universe. 78. Diese Dunkle Materie weist daher ein sehr viel höheres Alter auf als die eigentliche grobmaterielle Materie des sichtbaren Materiegürtels resp. des sichtbaren Teils des Universums, das von den Erdenmenschen irrtümlich als Universum bezeichnet wird, obwohl dieser Materiegürtel nur einen siebenten Teil des effectiven Universums ausmacht.

Contact Report 435 Translation: Part 3

  • Translator: DeepL Translator
IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.


Billy:

Billy:
Then another question concerning your old age: What is the reason for your average age of 1,050 years? That would be interesting for us to know for once, if you are allowed to talk about it. Dann noch eine Frage, die euer hohes Alter betrifft: Was ist der Grund, dass ihr ein Durchschnittsalter von 1050 Jahren erreicht? Das wäre für uns einmal interessant zu wissen, wenn du darüber reden darfst.

Ptaah:

Ptaah:
79. The why is not a mystery, but the how, I am not allowed to say in detail: 79. Das Warum ist kein Geheimnis, doch das Wie, das darf ich nicht in Einzelheiten nennen:
80. The reaching of our old age is genetically conditioned, whereby the necessary conditions were created by genetic manipulation, which I may not mention in details. 80. Das Erreichen unseres hohen Alters ist genbedingt, wobei dafür durch Genmanipulation die notwendigen Voraussetzungen geschaffen wurden, die ich in Einzelheiten nicht nennen darf.
81. However, I can say a few words about one factor of the entire genetic manipulation, namely that a genetic change in connection with oxygen is extremely decisive. 81. Über einen Faktor der gesamten Genmanipulation kann ich jedoch wenige Worte sagen, und zwar in bezug darauf, dass eine Genveränderung im Zusammenhang mit dem Sauerstoff äusserst massgebend ist.
82. Too much oxygen is a factor of destruction for the human organism – at least for us and for terrestrial man and various other humanities. 82. Zuviel Sauerstoff ist für den menschlichen Organismus ein Faktor der Zerstörung – zumindest für uns und für den Erdenmenschen und verschiedene andere Menschheiten.
83. So this evil had to be remedied by genetic manipulation in the way that by gene modification the organism produces many more antioxigenes while free radicals are also very much reduced, etc. 83. Also musste durch eine Genmanipulation dieses Übel in der Weise behoben werden, und zwar dadurch, dass durch eine Genveränderung der Organismus viel mehr Antioxigene produziert, während auch die freien Radikalen sehr stark reduziert werden usw.

Billy:

Billy:
Then oxygen is not so valuable for the human organism. Dann ist Sauerstoff gar nicht so wertvoll für den menschlichen Organismus.

Ptaah:

Ptaah:
84. In smaller quantities already, if the organism produces enough antioxidants. 84. In geringeren Mengen schon, wenn der Organismus genügend Antioxigene produziert.
85. But this does not only refer to humans, but also to animals and the world of animals. 85. Das bezieht sich aber nicht nur auf den Menschen, sondern auch auf die Tiere und die Welt des Getiers.

Billy:

Billy:
If I understand you correctly, this is the actual major factor that affects aging – I mean, the organism has too much oxygen and too many free radicals? Wenn ich dich richtig verstehe, dann ist das der eigentliche Hauptfaktor, der das Altern beeinflusst – ich meine, dass der Organismus zuviel Sauerstoff und zuviel freie Radikale hat?

Ptaah:

Ptaah:
86. Roughly speaking, it can be said that way. 86. Im Groben kann das so gesagt werden.
87. But to explain the whole thing would take too long and I would not be allowed to do so. 87. Das Ganze aber zu erklären, würde zu lange dauern und mir auch nicht erlaubt sein.

Billy:

Billy:
Understood – the directives. Verstanden – die Direktiven.

Ptaah:

Ptaah:
88. So it is, but now it is time for me to go again. 88. So ist es, doch nun ist es wieder Zeit für mich zu gehen.
89. Farewell, my friend. 89. Leb wohl, mein Freund.
90. If there are any new developments, I will inform you – otherwise I will come back on the 14th of October for the correction work. 90. Sollte sich Neues ergeben, dann werde ich dich informieren – ansonsten komme ich am 14. Oktober wieder zur Korrekturarbeit.
91. Goodbye, and Salome. 91. Leb wohl, und Salome.

Billy:

Billy:
Goodbye, and also Salome. Bye Ptaah. Auf Wiedersehn, und auch Salome. Tschüss Ptaah.

Next Contact Report

Contact Report 436

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

References

  1. Although “belt” is FIGU’s customary translation of the word, “Gürtel”, that description provides a misleading image of the nested, “layers-of-the-onion“ configuration of our entire universe, however, the thickness (width) of these individual “layers” varies enormously.
    1. Central Core: radius = 3.5 light-years
    2. Ur-Core: width = 1 x 1014 light-years
    3. Ur-Space: width = 1 x 1014 light-years
    4. Solid Matter (Material) Universe Belt (includes all galaxies, planets, stars, etc.): width = 2.5 x 1015 light-years = 25 times the width of the 3rd Belt
    5. Transformation Belt: width = 1 x 1055 light-years or 4 times 1039 the width of the 4th Belt
    6. Creation Belt: width = 1.4 x 1064 light-years = 5.6 times 1048 the width of the 4th Belt or 1.4 times 109 the size of the 5th Belt
    7. Displacement Belt: width = 1.4 x 107 light-years
    (source: adapted from FIGU glossary)