Difference between revisions of "Contact Report 265"

(Synopsis)
(Synopsis)
 
Line 21: Line 21:
 
=== Synopsis ===
 
=== Synopsis ===
  
'''This is the entire contact report. It is an authorised but unofficial DeepL preliminary English translation and may contain errors.'''
+
<div align="justify">'''This is the entire contact report. It is an authorised but unofficial DeepL preliminary English translation and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!'''</div>
  
 
==Contact Report 265 Translation==
 
==Contact Report 265 Translation==

Latest revision as of 18:40, 17 November 2019

IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 8 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 8)
  • Pages: 24–33 [Contact No. 261 to 340 from 24.02.1998 to 19.03.2003] Stats | Source
  • Date and time of contact: Thursday, 11th June 1998, 01:30
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
    , Joseph Darmanin
  • Date of original translation: Friday, 1st November 2019
  • Corrections and improvements made: N/A
  • Contact person(s): Florena
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte


Synopsis

This is the entire contact report. It is an authorised but unofficial DeepL preliminary English translation and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!

Contact Report 265 Translation

Hide EnglishHide German

FIGU.png
English Translation
Original German

Two Hundred and Sixty-fifth Contact

Zweihundertfünfundsechzigster Kontakt
Thursday, 11th June 1998, 01:30
Donnerstag, 11. Juni 1998, 01.30 Uhr

Billy:

Billy:
Florena – very happy to see you. Welcome and greetings. Florena – sehr erfreut dich zu sehen. Sei willkommen und gegrüsst.

Florena:

Florena:
1. I am also happy to see you and to welcome you, even though my coming is not very pleasant. 1. Es freut auch mich, dich zu sehen und begrüssen zu dürfen, auch wenn mein Kommen wenig erfreulicher Natur ist.
2. Once again your safety is at risk, as I know it has often been the case. 2. Wieder einmal ist nämlich deine Sicherheit gefährdet, wie dies schon des öfteren in Erscheinung getreten ist, wie ich weiss.
3. Our observations have shown, that the alien beings known to you as the 'Men in Black' are again becoming active against you, in connection with the fact that you have publicly denounced their machinations with regard to photo forgeries. 3. Unsere Beobachtungen haben ergeben, dass die fremden Wesen, die dir als ‹Men in Black› bekannt sind, wieder aktiv gegen dich werden, und zwar im Zusammenhang damit, dass du deren Machenschaften bezüglich der Photofälschungen öffentlich angeprangert hast.
4. I am not only talking about the photo forgeries in relation to Asket and Nera, but also about all the other photo material that has been falsified and imputed to you. 4. Ich spreche dabei nicht nur von den Photofälschungen in bezug auf Asket und Nera, sondern auch von allem anderen Photomaterial, das verfälscht und dir untergeschoben wurde.

Billy:

Billy:
I'm very happy that you warned me, but you're a little late with this warning, because I've already been confronted with the new machinations of the rabble on the 8th and 10th of June. You probably haven't looked at the control disk yet, otherwise you'd know about the incidents. Es freut mich zwar sehr, dass du mich warnst, doch kommst du mit dieser Warnung etwas spät, denn ich wurde bereits mit den neuen Machenschaften des Gesindels konfrontiert, und zwar am 8. und 10. Juni. Ihr habt wohl die Kontrollscheibe noch nicht in Augenschein genommen, sonst wüsstest du von den Vorfällen.

Florena:

Florena:
5. What has happened? – 5. Was hat sich denn ergeben? –
6. No, we do the inspection at the end of this month. 6. Nein, wir führen die Kontrolle erst Ende dieses Monats durch.

Billy:

Billy:
Well, I've been shot at once again, but this time it's a hell of a close miss that I got hit. That was three days ago, on the 8th of June. Only 28½ hours later there was another attack, with a throwing knife that was thrown at me. Nun ja, man hat wieder einmal auf mich geschossen, wobei es diesmal ganz verteufelt knapp daran vorbeiging, dass ich getroffen worden wäre. Das war vor drei Tagen, also am 8. Juni. Nur 28½ Stunden später erfolgte dann nochmals ein Anschlag, und zwar mit einem Wurfmesser, das man nach mir schleuderte.

Florena:

Florena:
7. I am horrified. 7. Ich bin entsetzt.

Billy:

Billy:
I regret that. But everything went smoothly. Das bedaure ich. Es ist aber alles noch glimpflich abgelaufen.

Florena:

Florena:
8. Of course I'm very happy about that, but still I'm scared about what happened. – 8. Darüber bin ich natürlich sehr froh, doch trotzdem erschreckt mich das Vorgefallene. –
9. I see you're carrying a gun, which I was wondering about when you came in. 9. Wie ich sehe, trägst du auch eine Waffe, worüber ich mich schon wunderte als du hereinkamst.
10. But please be very careful anyway. 10. Sei aber bitte trotzdem äusserst vorsichtig.

Billy:

Billy:
Of course. What do you actually think about the fact that not only I, but also the other group members could be endangered? I think that this is not the case, but that I am the only one being targeted. Natürlich. Was hältst du eigentlich davon, dass nicht nur ich, sondern auch die anderen Gruppemitglieder gefährdet sein könnten? Ich denke zwar, dass dies nicht der Fall ist, sondern dass man es ganz allein auf mich abgesehen hat.

Florena:

Florena:
11. That's right, because that's also what our considerations and clarifications have revealed. 11. Das ist richtig, denn das haben auch unsere Überlegungen und Abklärungen ergeben.
12. You are the authoritative person to be rendered harmless. 12. Du bist die massgebende Person, die unschädlich gemacht werden soll.
13. Other group members could only be endangered by an unfortunate coincidence. 13. Andere Gruppenmitglieder könnten nur durch eine unglückliche Fügung gefährdet sein.
14. So they can all feel safe, even if they are doing their guard duty. 14. Sie alle können sich also sicher fühlen, auch wenn sie ihre Wachdienste verrichten.

Billy:

Billy:
That's reassuring to hear. – Here, for the July Bulletin, I have written down the two incidents in broad outline in order to orient the Bulletin readership. Das ist beruhigend zu hören. – Hier, für das Juli-Bulletin habe ich in groben Zügen die beiden Vorfälle aufgeschrieben, um damit die Bulletin-Leserschaft zu orientieren.

Florena:

Florena:
15. May I read the lines? 15. Darf ich die Zeilen lesen?

Billy:

Billy:
Of course. Here you go. Natürlich. Hier, bitte.

Florena:

Florena:
16. Thank you. 16. Danke.

Florena:

Florena:
17. … My horror is not wrong. – 17. … Mein Entsetzen ist nicht zu unrecht. –
18. Have you reported the incidents to the police? 18. Hast du die Vorfälle der Polizei gemeldet?

Billy:

Billy:
No, and I'm not going to do that. In two earlier murder attempts, I was still so naive as to turn to the police. They however only trivialized everything and tried to tell the whole thing differently, although there was at least one witness present who confirmed my statement. That was enough for me, because I can joke around with myself – I really don't need the police for that. Nein, und das werde ich auch nicht tun. Bei zwei früheren Mordversuchen war ich noch so blauäugig, mich an die Polizei zu wenden. Diese jedoch verharmloste nur alles und versuchte dem Ganzen andere Sachverhalte anzudichten, obwohl zumindest für einen Anschlag ein Zeuge zugegen war, der meine Aussage bestätigte. Das reichte mir, denn veräppeln kann ich mich selbst – dafür brauche ich wirklich keine Polizei.

Florena:

Florena:
19. As I know, there were several witnesses present when you were assassinated. 19. Wie ich weiss, waren verschiedentlich Zeugen gegenwärtig, als Mordanschläge auf dich verübt wurden.

Billy:

Billy:
That's right, and they testify to what happened. Nevertheless, they even accuse me of lying and claim that I committed the attacks myself or hired other people to shoot myself down or have myself murdered in any other way. Das ist richtig, und sie bezeugen die Geschehen auch. Trotzdem aber bezichtigt man mich gar der Lüge und behauptet, dass ich die Anschläge selbst auf mich verübt oder andere Leute angeheuert hätte, um mich selbst abschiessen oder sonstwie ermorden zu lassen.

Florena:

Florena:
20. You can't be serious. 20. Das kann nicht dein Ernst sein.

Billy:

Billy:
But it is, because certain enemies don't shy away from slander, nor from assassinations. I think that the attacks are less based on earth-human initiatives than on the machinations of the 'Men in Black', whereby this rabble influences unstable earthlings who then attack me. Ist es aber, denn gewisse Feinde schrecken vor keinerlei Verleumdung zurück, wie eben auch nicht vor Mordanschlägen. Ich denke zwar, dass die Anschläge weniger auf erdenmenschliche Initiativen aufgebaut sind als eben auf Machenschaften der ‹Men in Black›, wobei dieses Gesindel labile Erdlinge beeinflusst, die dann auf mich losgehen.

Florena:

Florena:
21. This also corresponds to what we know. 21. Das entspricht auch dem, was uns bekannt ist.
22. The influences and the related possibilities with regard to the post-hypnotic exercise of coercion on unstable Earth humans are extremely distinctive. 22. Die Beeinflussungen und die diesbezüglichen Möglichkeiten in bezug auf die posthypnotische Zwangsausübung auf labile Erdenmenschen sind äusserst ausgeprägt.

Billy:

Billy:
Then the assassin earthlings are under post-hypnotic coercion! Dann stehen die attentäterischen Erdlinge unter posthypnotischem Zwang!

Florena:

Florena:
23. That is the meaning of my words. 23. Das ist der Sinn meiner Worte.
24. Those under compulsion cannot act otherwise. 24. Die unter Zwang Stehenden können nicht anders handeln.

Billy:

Billy:
But one thing amazes me: How can the people who are forced to do so always disappear so quickly and soundlessly? Aber eines nimmt mich doch wunder: Wie können die Leute, die dazu gezwungen werden, immer so schnell und lautlos verschwinden?

Florena:

Florena:
25. They are programmed by post-hypnosis to carry out the attacks in certain places, from where they can also silently and quickly remove themselves again. 25. Sie werden durch Posthypnose dafür programmiert, an bestimmten Orten die Anschläge durchzuführen, von wo sie sich auch lautlos und schnell wieder entfernen können.
26. One peculiarity is that they never wait for the result of their attack, but leave the place immediately after the attack or hide in such a way that they cannot be found. 26. Eine Eigenart ist dabei, dass sie niemals das Resultat ihres Anschlages abwarten, sondern sofort nach der Tat den Ort verlassen oder sich derart vorerst verstecken, dass sie nicht auffindbar sind.
27. This also means that they are forced by hypnotic commands to wear light, fine shoes that hardly make any noise. 27. Dazu gehört auch, dass sie durch hypnotische Befehle gezwungen werden, leichtes feines Schuhwerk zu tragen, das kaum Geräusche verursacht.
28. The clothing must also be adapted to the surroundings of the previously scouted out location. 28. Auch auf die Kleidung wird dabei geachtet, dass diese der Umgebung des vorher ausgekundschafteten Anschlagortes angepasst ist.

Billy:

Billy:
Although I know the reasons why the 'Men in Black' don't appear to me themselves, I still find it strange why I haven't seen anything of these rascals for years. The last time was when the guys attacked my daughter Gilgamesha and apparently wanted to kidnap her. Es sind mir zwar die Gründe bekannt, warum die ‹Men in Black› bei mir nicht selbst in Erscheinung treten, doch finde ich es trotzdem eigenartig, warum ich seit Jahren nichts mehr von diesen Lümmeln gesehen habe. Das letzte Mal war es, als die Kerle auf meine Tochter Gilgamesha losgegangen sind und sie offenbar kidnappen wollten.

Florena:

Florena:
29. It's not that strange, because at least the group of these strangers who were up to no good in the first few years are prevented from appearing on the centre grounds themselves by a reporting system we installed. 29. So eigenartig ist das nicht, denn zumindest jene Gruppe dieser Fremden, die in den ersten Jahren ihr Unwesen trieben, werden durch ein von uns installiertes Meldesystem davon abgehalten, selbst auf dem Centergelände in Erscheinung zu treten.
30. However, if they were to try this, which was the case several times before, we would immediately take action against them, which they find extremely unpopular, so they disappear without a trace, without us being able to decipher their flight coordinates for their leap in time, because they are so cleverly coded and torn that we are not able to decipher them even with our best technical means, which is also the reason why we have not yet been able to put their evil handicraft to them, as you like to say. 30. Sollten sie das jedoch trotzdem versuchen, was früher einige Male der Fall war, dann würden sofort wir gegenüber ihnen in Aktion treten, was ihnen jedoch äusserst unbeliebt ist, folglich sie sofort spurlos verschwinden, ohne dass wir ihre Fluchtkoordinaten für ihren Zeitsprung entschlüsseln können, weil diese derart raffiniert codiert und zerrissen sind, dass wir sie selbst mit unseren besten technischen Möglichkeiten nicht zu entziffern vermögen, was auch der Grund dafür ist, dass wir ihnen bisher ihr böses Handwerk nicht legen konnten, wie du zu sagen pflegst.

Billy:

Billy:
But to my knowledge, Ptaah told me, there is also a group of men who are controlled by the earth authorities, who only dress in black and drive around with black bodies to put pressure on so-called UFO observers and so on. Aber meines Wissens, so sagte mir Ptaah, gibt es aber auch noch eine erdenbehördengesteuerte Gruppe von Männern, die sich nur in Schwarz kleiden und mit schwarzen Karossen herumkutschieren, um sogenannte UFO-Beobachter usw. unter Druck zu setzen.

Florena:

Florena:
31. That's right, but they haven't played a role in your case yet. 31. Das ist richtig, doch diese spielten bisher in deinem Fall keine Rolle.

Billy:

Billy:
Did they have anything to do with the secret service agents who were on me? Hatten diese etwas mit den Geheimdienstlern zu tun, die auf mich angesetzt waren?

Florena:

Florena:
32. No, in no way. 32. Nein, in keiner Weise.

Billy:

Billy:
But now it makes me wonder whether the earthlings, who are under posthypnotic pressure, can't defend themselves against it? Jetzt nimmt es mich aber wunder, ob denn die unter Posthypnosezwang stehenden Erdlinge sich nicht dagegen wehren können?

Florena:

Florena:
33. They are all unstable earthlings who are chosen for the purposes of the assassinations, and of course they are not able to defend themselves against them in such a way that they can free themselves from the coercion. 33. Es handelt sich durchwegs nur um labile Erdenmenschen, die für die Zwecke der Mordanschläge ausgesucht werden, und diese sind natürlich nicht fähig, sich dagegen in der Art zu wehren, dass sie sich aus dem Zwang befreien könnten.
34. Such impulses may well appear in them, which then makes them uncertain about the execution of the deed, which was often your happiness, but they cannot disobey the order. 34. Wohl mögen bei ihnen solche Regungen in Erscheinung treten, was sie dann bei der Tatausführung unsicher werden lässt, was oft dein Glück war, doch dem Befehl zuwiderhandeln können sie nicht.

Billy:

Billy:
We talked about this in the group and thought about it in this direction. But this topic should be enough, and besides, if you're here, I'd like to ask you some questions for which it would be important to answer them publicly, if you allow it? Darüber haben wir in der Gruppe gesprochen und uns in etwa in dieser Richtung Gedanken gemacht. Dieses Themas sollte nun jedoch genug sein, und ausserdem, wenn du nun schon mal hier bist, möchte ich einige Fragen an dich stellen, für die es wichtig wäre, sie öffentlich zu beantworten, wenn du erlaubst?

Florena:

Florena:
35. I don't have much time, but bring up your questions. 35. Sehr viel Zeit habe ich zwar nicht, doch bring deine Fragen vor.
36. If I run out of time, I will tell you. 36. Sollte mir die Zeit zu knapp werden, dann will ich es dir sagen.
37. Question now. 37. Frage nun also.

Billy:

Billy:
Thank you very much. – My first question: Are you oriented about the connections of the TWA-800 crash in July 1996? Do you know what I'm talking about? Lieben Dank. – Meine erste Frage: Bist du orientiert über die Zusammenhänge des TWA-800-Absturzes im Juli 1996? Weisst du, wovon ich rede?

Florena:

Florena:
38. Of course, I understand. 38. Gewiss, ich verstehe.
39. Yes, I know the connections. 39. Ja, die Zusammenhänge sind mir bekannt.
40. What is your question? 40. Was ist deine Frage dazu?

Billy:

Billy:
Here I have a newspaper article from 27.5.1998. It comes from the 'Blick', a tabloid. Please read it here: Hier habe ich einen Zeitungsartikel vom 27.5.1998. Er stammt vom ‹Blick›, einem Boulevard-Blatt. Hier lies ihn bitte:

Florena:

Florena:
41. I can only explain that we have clear records that clearly prove that the plane was hit by a missile that was supposed to shoot down the TWA 800 for defence reasons, because a misinterpretation led to the assumption that the plane was an unknown and hostile object. 41. Dazu kann ich nur erklären, dass wir eindeutige Aufzeichnungen besitzen, die klar beweisen, dass das Flugzeug durch ein Raketengeschoss getroffen wurde, das aus Verteidigungsgründen die TWA 800 abschiessen sollte, und zwar darum, weil eine Fehlinterpretation zur Annahme führte, dass es sich bei dem Flugzeug um ein unbekanntes und feindliches Objekt handle.
42. The missile, however, did not explode due to a malfunction of its detonator, but merely tore a hole in the aircraft and continued to shoot, only to fall somewhere into the sea. 42. Das Raketengeschoss explodierte allerdings infolge einer Fehlfunktion seiner Zündvorrichtung nicht, sondern riss lediglich ein Loch in das Flugzeug und schoss weiter, um dann irgendwo ins Meer zu stürzen.
43. Due to circumstances unknown to us, a sparking mechanism must have been created when the projectile hit, which caused the aviation fuel to explode. 43. Durch uns unbekannte Umstände muss beim Auftreffen des Geschosses ein Funkenwerk entstanden sein, wodurch dann der Flugtreibstoff explodierte.
44. It may be natural for someone to have brought a bomb aboard the TWA, but it certainly didn't explode – if there was a bomb aboard at all. 44. Es mag nun natürlich sein, dass irgend jemand eine Bombe an Bord der TWA-Maschine brachte, doch dürfte diese mit Sicherheit nicht explodiert sein – wenn überhaupt eine Bombe an Bord war.
45. Our records did not mislead us, nor did our investigations, to the effect that the missile projectile was the cause of the aircraft being damaged and then caused to explode by a sparking mechanism. 45. Unsere Aufzeichnungen trügen uns nicht, und so auch nicht unsere Abklärungen, dass tatsächlich das Raketengeschoss der Grund dafür war, dass das Flugzeug beschädigt und dann durch ein Funkenwerk der Flugtreibstoff zur Explosion gebracht wurde.
46. If the story about the man applies as it is set out in the written, then at least not in the sense that his bomb, if there actually was one, exploded. 46. Sollte die Geschichte mit dem Mann zutreffen, wie diese im Geschriebenen dargelegt wird, dann zumindest nicht in dem Sinn, dass seine Bombe, wenn es tatsächlich eine gab, explodierte.
47. If such a bomb actually existed, then it must either have been found by the salvage crews or thrown out somewhere into the sea where it was not found. 47. Existierte tatsächlich eine solche, dann musste sie entweder von den Bergungsmannschaften gefunden oder irgendwo ins Meer hinausgeschleudert worden sein, wo sie nicht gefunden wurde.

Billy:

Billy:
Then I have another question about the South American group that works around with earth-made flying discs – always assuming you know about these things and can answer my questions. Dann habe ich noch eine Frage in bezug auf die Südamerikanergruppe, die mit erdfabrizierten Flugscheiben herumfunktioniert – immer vorausgesetzt, dass du über diese Dinge Bescheid weisst und mir eben Rede und Antwort stehen kannst.

Florena:

Florena:
48. Of course, I am aware of the concerns you have mentioned, precisely with regard to the South American group, because all of us who have to fulfil our tasks here on and around the earth have to learn all the important things and connections. 48. Die von dir angesprochenen Belange, eben hinsichtlich der Südamerikanergruppe, sind mir selbstverständlich bekannt, denn alle, die wir hier auf und um die Erde unsere Aufgaben zu erfüllen haben, müssen alle wichtigen Dinge und Zusammenhänge erlernen.

Billy:

Billy:
Well, then I have a reader's question for one of the next bulletins, which I answered according to my knowledge. Now I would like to ask you if my answer was correct or not, and if there might be something that needs to be added. If you want to read through everything please? Gut, dann habe ich hier für eines der nächsten Bulletins eine Leserfrage, die ich auch meinem Wissen gemäss beantwortete. Dazu möchte ich dich nun fragen, ob meine Beantwortung richtig ausgefallen ist oder nicht, und ob vielleicht noch etwas hinzugefügt werden muss. Wenn du alles bitte durchlesen willst?

Florena:

Florena:
49. But that should be the last for today, because afterwards I have to turn again to my other duties … 49. Das sollte aber das Letzte sein für heute, denn nachher muss ich mich wieder meinen anderen Pflichten zuwenden …

Reader's Question

Leserfrage
What happens to the knowledge from the research and construction of the successor flight discs of the German South American group, which consists only of men, if one day the group no longer exists due to the death of its members? If these men live so far back and have no contact with other people outside their area, then they have no successors who could continue or end their experiments (technical in nature). Will the Plejaren later eliminate these machines, or what happens to this legacy? (One can only hope that this technology will not fall into the wrong hands.) Can you make a statement about the technological lead compared to today's conventional drives? How great are the successes of this group in researching these alternative drives? Was passiert mit dem Wissen aus der Erforschung und dem Bau der Nachfolgeflugscheiben der deutschen Südamerikanergruppe, die nur noch aus Männern besteht, wenn aufgrund des Sterbens ihrer Mitglieder die Gruppe eines Tages nicht mehr existiert? Wenn diese Männer so weit zurückgezogen leben und keinerlei Kontakte zu anderen Menschen ausserhalb ihres Gebietes haben, dann haben sie auch keine Nachfolger, die ihre Experimente (technischer Natur) fortführen oder beenden könnten. Werden die Plejaren diese Maschinen später eliminieren, oder was passiert mit dieser Hinterlassenschaft? (Man kann nur hoffen, dass diese Technik nicht in die falschen Hände gerät.) Können Sie über den Technologievorsprung im Vergleich zu den heutigen konventionellen Antrieben eine Aussage machen? Wie gross sind die Erfolge dieser Gruppe in der Erforschung dieser Alternativantriebe?

Catalin Morarescu/Germany

Catalin Morarescu/Deutschland

Answer

Antwort
Today, the South American group exists only as a small and closed community of old men who are decimated from year to year by their death and do not pose any danger to the world – not even with regard to their technology. The leading technical minds died a long time ago – the last of them about 15 years ago. The rest of the workforce was made up of auxiliaries and fanatical leaders who, in terms of technical developments, must be called zero forces. Even workers who were responsible for the maintenance of the technical equipment and aircraft etc. have not existed for quite some time, which of course means that most of the equipment and aircraft have already been destroyed, so that in 1996 there were only two operational aircraft left, which at that time also had serious defects. Die Südamerikanergruppe existiert heute nur noch als kleine und weltabgeschlossene Gemeinschaft alter Männer, die von Jahr zu Jahr durch das Dahinsterben weiter dezimiert werden und für die Welt keinerlei Gefahr darstellen – auch nicht in bezug auf ihre Technik. Die führenden technischen Köpfe sind schon vor längerer Zeit verstorben – der letzte von ihnen vor rund 15 Jahren. Die übrige Belegschaft bestand nur aus Hilfskräften sowie aus fanatischen Führungskräften, die in bezug auf technische Entwicklungen jedoch als Nullkräfte bezeichnet werden müssen. Selbst Arbeitskräfte, die für die Wartung der technischen Anlagen und Fluggeräte usw. verantwortlich waren, existieren seit geraumer Zeit nicht mehr, was natürlich zur Folge hat, dass bereits der grösste Teil aller Anlagen und Fluggeräte zerstört wurde, folglich im Jahre 1996 nur gerademal noch 2 einsatzfähige Fluggeräte existierten, die damals jedoch ebenfalls bereits schwerwiegende Mängel aufwiesen.
Regarding the plans for the flying discs, it has to be said that these were already destroyed in the sixties by certain circumstances, about which I can give no information at all. As far as discarded aircraft are concerned, the following factors must be taken into account: Various flying discs were completely destroyed in crashes, to such an extent that no technical knowledge can be gained from them, should they ever be found. The reason for this total destruction was a self-destruct mechanism that is built into every flying disc – even the two that existed at least in 1996. The self-destruction was so effective that it completely shredded the flying disc and practically tore it apart when the self-ignition was triggered. The self-destruct mechanism has been an integral part of the flying disc since the beginning of its existence, very cleverly constructed and deadly safe. A flying disc could never and should never be left unattended, because otherwise it would automatically destroy itself. In this consequence, a guard always had to remain on board the aircraft in order to prevent the self-destruction of the flying screen, because the self-destruction mechanism was constructed in such a way that no treason could be practiced and no escape could be made. Once the self-destruct mechanism had been activated, it could not and cannot be deactivated in such a way that the self-destruction of the flying disc could have been prevented. A prevention of the self-destruction was and is only possible for 60 minutes at a time, after which the self-destruction automatically starts, if not caused by a complicated sensor, which could only be or can only be influenced in a certain way, another 60 minutes delay. However, this meant and still means today, when the remaining two flying discs still exist, that day and night a guard person remains in the aircraft and has to 'calm down' the self-destruct mechanism every hour and thus influence it. If this does not happen, the mechanism becomes active and can no longer be stopped, completely destroying and tearing apart the aircraft. This also eliminates the danger that is mentioned in the question of what happens to all technology, as a legacy, so to speak, when the last of the South American group blesses the temporal. The technique of self-destruction is certainly not new, but its nature and function are based on a high level of technical and electronic development. And the facilities of the South American Group base are also equipped with such self-destruct mechanisms, so that all facilities are completely destroyed if the delay mechanism is no longer activated. However, hardly anyone will notice this when the time comes, because the group's facilities are well camouflaged in previously unexplored areas of the jungle/rainforest. So there is no reason to fear that the technology of the group will fall into other hands. In bezug auf die Pläne für die Flugscheiben ist zu sagen, dass diese schon in den sechziger Jahren durch gewisse Umstände, über die ich keinesfalls Auskunft geben kann, vernichtet wurden. Was nun die ausrangierten Fluggeräte betrifft, so sind folgende Faktoren zu betrachten: Verschiedene Flugscheiben wurden bei Abstürzen völlig zerstört, und zwar dermassen, dass aus ihnen keinerlei technische Kenntnisse mehr gewonnen werden können, sollten sie je einmal gefunden werden. Der Grund für diese völlige Zerstörung war ein Selbstzerstörungsmechanismus, der in jeder Flugscheibe eingebaut ist – auch bei den zwei, die zumindest im Jahre 1996 noch existierten. Die Selbstzerstörung war dabei derart wirksam, dass durch sie die Flugscheibe völlig zerfetzt und praktisch in ihre Einzelteile zerrissen wurde, wenn sich die selbsttätige Zündung auslöste. Der Selbstzerstörungsmechanismus war schon seit Beginn der Existenz der Flugscheiben ein fester Bestandteil derselben, sehr raffiniert aufgebaut und todsicher. Eine Flugscheibe konnte und durfte niemals unbeaufsichtigt gelassen werden, weil sie sich sonst automatisch zerstörte. In dieser Folge musste also immer eine Wachperson an Bord des Fluggerätes bleiben, um eine Selbstzerstörung der Flugscheibe zu verhindern, denn der Selbstzerstö-rungsmechanismus war derart konstruiert, dass kein Verrat geübt und keine Flucht begangen werden konnte. War nämlich der Selbstzerstörungsmechanismus einmal aktiviert, dann konnte und kann er nicht mehr entschärft werden in der Form, dass die Selbstzerstörung der Flugscheibe hätte verhindert werden können. Eine Verhinderung der Selbstzerstörung war und ist nur gerademal für jeweils 60 Minuten möglich, wonach diese automatisch in Funktion tritt, wenn nicht durch einen komplizierten Sensor, der nur auf eine bestimmte Art beeinflusst werden konnte resp. kann, weitere 60 Minuten Verzögerung entstehen. Das aber bedeutete und bedeutet auch heute noch, wenn die restlichen zwei Flugscheiben noch existieren, dass Tag und Nacht eine Wachperson im Fluggerät verbleiben und stündlich den Selbstzerstörungsmechanismus ‹beruhigen› und also beeinflussen muss. Geschieht das nicht, dann wird der Mechanismus aktiv und ist nicht mehr zu stoppen, wodurch das Fluggerät völlig zerstört und zerrissen wird. Dadurch ist auch schon die Gefahr gebannt, die in der Frage angesprochen wird, was denn mit der gesamten Technologie geschehe, sozusagen eben als Hinterlassenschaft, wenn die letzten der Südamerikanergruppe das Zeitliche segneten. Die Technik der Selbstzerstörung ist gewiss nicht neu, doch die Art und Funktion derselben beruht auf einer hohen technisch-elektronischen Entwicklung. Und mit solchen Selbstzerstörungsmechanismen sind auch die Anlagen der Südamerikanergruppe-Basis ausgerüstet, folglich auch sämtliche Anlagen völlig zerstört werden, wenn der Verzögerungsmechanismus nicht mehr betätigt wird. Das dürfte allerdings kaum jemand bemerken, wenn es soweit ist, denn die Anlagen der Gruppe sind gut getarnt in bisher unerforschten Gebieten des Dschungels/Regenwaldes untergebracht. Also ist auch nicht zu befürchten, dass die Technik der Gruppe einmal in andere Hände fällt.

Billy

Billy

Florena:

Florena:
50. … Your answer explanation is correct. 50. … Deine Antwort-Erklärung ist zutreffend.
51. It has to be said, however, that of all flying discs only one is left, which, however, already has flight-inhibiting defects and will probably be destroyed within the next few months. 51. Zu sagen ist allerdings, dass von allen Flugscheiben nur noch eine übrig ist, die jedoch auch bereits flugbeeinträchtigende Mängel aufweist und wohl innerhalb der nächsten Monate der Zerstörung anheimfällt.
52. It is not necessary to say more about this. 52. Mehr dazu zu sagen ist nicht erforderlich.

Billy:

Billy:
Thank you very much. Then I don't have any more questions. Herzlichen Dank. Dann habe ich jetzt keine Fragen mehr.

Florena:

Florena:
53. Then goodbye – and be really careful. 53. Dann auf Wiedersehen – und sei wirklich vorsichtig.

Billy:

Billy:
Goodbye. I'll be really careful. Auf Wiedersehn. Ich werde wirklich Vorsicht walten lassen.

Next Contact Report

Contact Report 266

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z