Difference between revisions of "Contact Report 099"

From Future Of Mankind
Line 49: Line 49:
 
| 3. Semjase befindet sich bereits in ihrem Heim, jedoch noch unter Dauerkontrolle durch Pleija, ihre Schwester, die sich um ihr Wohl bemüht.
 
| 3. Semjase befindet sich bereits in ihrem Heim, jedoch noch unter Dauerkontrolle durch Pleija, ihre Schwester, die sich um ihr Wohl bemüht.
 
|-
 
|-
| 4. There are no more damages or disadvantages to be feared, so she only needs the necessary rest.
+
| 4. There is no more damage or disadvantages to be feared, so she only needs the necessary rest.
 
| 4. Es sind keinerlei Schäden oder Benachteiligungen mehr zu befürchten, so sie nur noch der erforderlichen Ruhe bedarf.
 
| 4. Es sind keinerlei Schäden oder Benachteiligungen mehr zu befürchten, so sie nur noch der erforderlichen Ruhe bedarf.
 
|-
 
|-
Line 118: Line 118:
 
| 14. Sie werden auch immer verworrener und undurchsichtiger, auch aber infamer in ihrer Art, teilweise gar mit versteckten Drohungen und sonstigen Auswüchsen.
 
| 14. Sie werden auch immer verworrener und undurchsichtiger, auch aber infamer in ihrer Art, teilweise gar mit versteckten Drohungen und sonstigen Auswüchsen.
 
|-
 
|-
| 15. Partly the behaviour and thinking is of very small-minded posturing, mixed with megalomania and other phenomena of selfishness and discord.
+
| 15. Partly, the behaviour and thinking is of very small-minded posturing, mixed with megalomania and other phenomena of selfishness and discord.
 
| 15. Teilweise ist das Benehmen und Denken von sehr kleinmütigem Getue, gemischt mit Grössenwahn und anderen Erscheinungen der Selbstsucht und mit Zwietracht.
 
| 15. Teilweise ist das Benehmen und Denken von sehr kleinmütigem Getue, gemischt mit Grössenwahn und anderen Erscheinungen der Selbstsucht und mit Zwietracht.
 
|-
 
|-
Line 127: Line 127:
 
| 17. Wie lange soll es noch so gehen, dass einzelne ihre eigenen Fehler andern zuschreiben, nur weil sie diese nicht erkennen wollen und die Verantwortung, diese zu beheben, auf andere abwälzen?
 
| 17. Wie lange soll es noch so gehen, dass einzelne ihre eigenen Fehler andern zuschreiben, nur weil sie diese nicht erkennen wollen und die Verantwortung, diese zu beheben, auf andere abwälzen?
 
|-
 
|-
| 18. This behaviour in connection with various other things seems to me more and more like a play school making, where toddlers beat each other up, harass each other, play quarrelsomely and argue and secretly accuse each other to the supervisory body of the play school.
+
| 18. This behaviour, in connection with various other things, seems to me more and more like play school makings, where toddlers beat each other up, harass each other, play quarrelsomely and argue and secretly accuse each other to the supervisory body of the play school.
 
| 18. Dieses Benehmen im Zusammenhang mit verschiedenen anderen Dingen mutet mir mehr und mehr an wie eine Spielschulemachenschaft, wo sich Kleinkinder prügeln, belästigen, zankhaft spielen und streiten und sich im Geheimen beim Aufsichtsorgan der Spielschule gegenseitig verklagen.
 
| 18. Dieses Benehmen im Zusammenhang mit verschiedenen anderen Dingen mutet mir mehr und mehr an wie eine Spielschulemachenschaft, wo sich Kleinkinder prügeln, belästigen, zankhaft spielen und streiten und sich im Geheimen beim Aufsichtsorgan der Spielschule gegenseitig verklagen.
 
|-
 
|-
Line 142: Line 142:
 
| 22. Deine Frau wurde von uns gemäss ihren Eigenschaften und ihrem alle übereilenden Fortschritt für die Zentrum-Aufgabe ausgewählt und in unserem Auftrage von dir eingeführt und eingesetzt.
 
| 22. Deine Frau wurde von uns gemäss ihren Eigenschaften und ihrem alle übereilenden Fortschritt für die Zentrum-Aufgabe ausgewählt und in unserem Auftrage von dir eingeführt und eingesetzt.
 
|-
 
|-
| 23. Now, however, it turned out in the end that this was brought to the Centre in a thought-objectionable  manner, after which it was registered by our monitoring apparatus (by Margreth).
+
| 23. Now, however, it turned out in the end that this was objected to in a thought-based manner and brought to the Centre, after which it was registered by our monitoring apparatus (from Margreth).
 
| 23. Nun aber erwies es sich letzthin, dass dies gedanklich beanstandend ins Zentrum getragen wurde, wonach es von unserer Überwachungsapparatur registriert wurde (von Margreth).
 
| 23. Nun aber erwies es sich letzthin, dass dies gedanklich beanstandend ins Zentrum getragen wurde, wonach es von unserer Überwachungsapparatur registriert wurde (von Margreth).
 
|-
 
|-
| 24. This especially by a female group member, who should strive much more for the truthful concerns of all things of the given truth doctrine than to get caught up in things of false teaching and untruth and delusion.
+
| 24. This, especially by a female group member, who should strive much more for the truthful concerns of all things of the given truth-teaching rather than getting caught up in things of the irrational teaching and untruth and delusion.
 
| 24. Dies ganz besonders von einem weiblichen Gruppenglied, das sich sehr viel mehr um die wahrheitlichen Belange aller Dinge der gegebenen Wahrheitslehre bemühen sollte, als sich in Dingen der Irrlehre und Unwahrheit und des Wahnglaubens zu verfangen.
 
| 24. Dies ganz besonders von einem weiblichen Gruppenglied, das sich sehr viel mehr um die wahrheitlichen Belange aller Dinge der gegebenen Wahrheitslehre bemühen sollte, als sich in Dingen der Irrlehre und Unwahrheit und des Wahnglaubens zu verfangen.
 
|-
 
|-
Line 256: Line 256:
 
| <br>'''Billy:'''
 
| <br>'''Billy:'''
 
|- style="vertical-align:top;"
 
|- style="vertical-align:top;"
| Then at least explain to us who are those who crosscut.
+
| Then at least explain to us who are those who transgress.
 
| Dann erkläre uns wenigstens, wer jene sind, welche querschlagen.
 
| Dann erkläre uns wenigstens, wer jene sind, welche querschlagen.
 
|-
 
|-
Line 271: Line 271:
 
| 44. Dies aber würde bedeuten, dass sich auch die wenigen im Sohar-Zentrum nun äusserst bemühen, denn die Aufzeichnungen des letzten Dezemberteiles des Zentrums haben eine recht böse Interesselosigkeit und Nachlässigkeit einiger aufgezeigt, und die Betreffenden wissen darum selbst sehr genau Bescheid.
 
| 44. Dies aber würde bedeuten, dass sich auch die wenigen im Sohar-Zentrum nun äusserst bemühen, denn die Aufzeichnungen des letzten Dezemberteiles des Zentrums haben eine recht böse Interesselosigkeit und Nachlässigkeit einiger aufgezeigt, und die Betreffenden wissen darum selbst sehr genau Bescheid.
 
|-
 
|-
| 45. But it would also be necessary for them to very quickly undergo the transformation of making every effort to do everything in every form, as the rules of order on the one hand make this clear by giving advice and on the other hand as the task requires this in the necessary cooperation and seriousness.
+
| 45. But it would also be necessary for them to very quickly undergo the transformation of making every effort to do everything in every form, as the rules of order, on the one hand, make this clear by giving advice and, on the other hand, as the task requires this in the necessary cooperation and seriousness.
 
| 45. Es müsste aber auch sehr schnell in ihnen der Wandel dessen vollzogen werden, dass sie sich in jeder Form um alles dermassen bemühen, wie die Ordnungsregeln einerseits dies ratgebend klarlegen und wie andererseits die Aufgabe dies erfordert in der erforderlichen Mitarbeit und Ernsthaftigkeit.
 
| 45. Es müsste aber auch sehr schnell in ihnen der Wandel dessen vollzogen werden, dass sie sich in jeder Form um alles dermassen bemühen, wie die Ordnungsregeln einerseits dies ratgebend klarlegen und wie andererseits die Aufgabe dies erfordert in der erforderlichen Mitarbeit und Ernsthaftigkeit.
 
|-
 
|-
Line 277: Line 277:
 
| 46. Auch müssten alle jene sich sehr schnell von ihren falschen Gefühlen und Gedanken befreien, welche sich damit beschäftigen, sich abzusondern und die falschen Glaubens sind, dass sie keinen Anschluss oder Zusammenschluss fänden bei andern Altersgenossen, bei jüngeren oder älteren usw.
 
| 46. Auch müssten alle jene sich sehr schnell von ihren falschen Gefühlen und Gedanken befreien, welche sich damit beschäftigen, sich abzusondern und die falschen Glaubens sind, dass sie keinen Anschluss oder Zusammenschluss fänden bei andern Altersgenossen, bei jüngeren oder älteren usw.
 
|-
 
|-
| 47. But also the very childlike attitudes and assumptions should be dismantled in the shortest time, that we disadvantage them, which also refers to the fact that you would do this because you would have no or not enough time for them, and so on.
+
| 47. But also the very childlike attitudes and assumptions that we disadvantage them should be dismantled in the shortest time, which also refers to the fact that you would do this because you would have no or not enough time for them, and so on.
 
| 47. Auch aber sollten die sehr kindlichen Einstellungen und Annahmen in kürzester Zeit abgebaut werden, dass wir sie benachteiligten, was sich auch darauf bezieht, dass du dies tun würdest, weil du keine oder nicht genügend Zeit für sie hättest usw.
 
| 47. Auch aber sollten die sehr kindlichen Einstellungen und Annahmen in kürzester Zeit abgebaut werden, dass wir sie benachteiligten, was sich auch darauf bezieht, dass du dies tun würdest, weil du keine oder nicht genügend Zeit für sie hättest usw.
 
|-
 
|-
| 48. Those who think like this should realise that we, like you, have a lot of other work to perform than to only deal with them, that they usually only have fictitious problems and therefore behave like jealous children who get angry and go astray when you cannot care for them because we or you are in a helping effort with someone else.
+
| 48. Those who think like this should realise that we, like you, have a lot of other work to perform than to only deal with them, that they usually only have fictitious problems and therefore behave like jealous children who get angry and go astray when you cannot care for them because we, or you, are in a helping effort with someone else.
 
| 48. Die so Denkenden sollten sich klar werden, dass wir wie auch du noch sehr viele andere Arbeiten zu verrichten haben, als uns nur mit ihnen zu beschäftigen, die sie in der Regel nur Scheinprobleme haben und sich folglich benehmen wie eifersüchtige Kinder, die böse werden und irrelaufen, wenn man sich nicht gerade um sie bemühen kann, weil wir oder du uns eben gerade mit jemand anderem in helfenden Bemühungen befinden.
 
| 48. Die so Denkenden sollten sich klar werden, dass wir wie auch du noch sehr viele andere Arbeiten zu verrichten haben, als uns nur mit ihnen zu beschäftigen, die sie in der Regel nur Scheinprobleme haben und sich folglich benehmen wie eifersüchtige Kinder, die böse werden und irrelaufen, wenn man sich nicht gerade um sie bemühen kann, weil wir oder du uns eben gerade mit jemand anderem in helfenden Bemühungen befinden.
 
|-
 
|-
| 49. It is also objectionable that the two group members (Margreth and Marcel) gave each other vicious thoughts about Jacobus at night on the way home, revolting and destructive, although they had no words to say in the matter, namely concerning the unfortunate event around Semjase, consequently also no thoughts.
+
| 49. It is also objectionable that the two group members (Margreth and Marcel), on their way home that night, indulged in malicious thoughts about Jacobus, revolting and destructive, although they had no words to say in the matter, namely concerning the unfortunate event around Semjase, consequently also no thoughts.
 
| 49. Zu beanstanden ist auch, dass sich deren zwei Gruppenglieder (Margreth und Marcel) des nachts auf der Heimfahrt gegenseitig über Jacobus bösartigen Gedanken hingaben, revoluzzerisch und zerstörend, obwohl sie in diesem Belang, nämlich bezüglich des bedauernswerten Geschehens um Semjase, keinerlei Worte zu verlieren hatten, folglich also auch keinerlei Gedanken.
 
| 49. Zu beanstanden ist auch, dass sich deren zwei Gruppenglieder (Margreth und Marcel) des nachts auf der Heimfahrt gegenseitig über Jacobus bösartigen Gedanken hingaben, revoluzzerisch und zerstörend, obwohl sie in diesem Belang, nämlich bezüglich des bedauernswerten Geschehens um Semjase, keinerlei Worte zu verlieren hatten, folglich also auch keinerlei Gedanken.
 
|-
 
|-
Line 289: Line 289:
 
| 50. Wäre dies vonnöten gewesen, dann wäre dies von unserer Seite getan worden.
 
| 50. Wäre dies vonnöten gewesen, dann wäre dies von unserer Seite getan worden.
 
|-
 
|-
| 51. There was, however, no requirement for this what those two group members should note, who brought each other into anger with very stupid and even primitive utterances and who were of the rather stupid opinion that nobody would gain knowledge of what was spoken about the concerns of Jacobus-Semjase among them.
+
| 51. There was, however, no requirement for this which those two group members should note, who brought each other into anger with very stupid and even primitive utterances and who were of the rather stupid opinion that nobody would gain knowledge of what was spoken about the concerns of Jacobus-Semjase between them.
 
| 51. Es war hierzu aber kein Erfordernis vorhanden, was sich jene zwei Gruppenglieder vormerken sollen, die sich mit sehr dummen und gar primitiven Äusserungen gegenseitig in Zorn brachten und der recht dummen Ansicht waren, dass niemand davon Kenntnis erlangen würde, was um die Belange Jacobus-Semjase von ihnen unter ihnen gesprochen wurde.
 
| 51. Es war hierzu aber kein Erfordernis vorhanden, was sich jene zwei Gruppenglieder vormerken sollen, die sich mit sehr dummen und gar primitiven Äusserungen gegenseitig in Zorn brachten und der recht dummen Ansicht waren, dass niemand davon Kenntnis erlangen würde, was um die Belange Jacobus-Semjase von ihnen unter ihnen gesprochen wurde.
 
|-
 
|-
| 52. They have completely forgotten that their thoughts were not disregarded by us in this regard.
+
| 52. They have completely forgotten that their thoughts were not ignored by us in this regard.
 
| 52. Sie haben dabei nämlich ganz vergessen, dass ihre Gedanken diesbezüglich von uns nicht ausser Acht gelassen wurden.
 
| 52. Sie haben dabei nämlich ganz vergessen, dass ihre Gedanken diesbezüglich von uns nicht ausser Acht gelassen wurden.
 
|-
 
|-
Line 307: Line 307:
 
| 56. Dies allein würde auch die einzige hoffende Begründung sein, um alle jene bei uns umzustimmen, die sich dafür verfügten, die Kontakte abzubrechen.
 
| 56. Dies allein würde auch die einzige hoffende Begründung sein, um alle jene bei uns umzustimmen, die sich dafür verfügten, die Kontakte abzubrechen.
 
|-
 
|-
| 57. However, a change would have to happen very quickly and not only lead to semi-valued success.
+
| 57. However, a change would have to happen very quickly and not only lead to half-measured success.
 
| 57. Eine Wandlung müsste aber sehr schnell geschehen und nicht nur zu halbwertigem Erfolg führen.
 
| 57. Eine Wandlung müsste aber sehr schnell geschehen und nicht nur zu halbwertigem Erfolg führen.
 
|-
 
|-
Line 358: Line 358:
 
| <br>'''Billy:'''
 
| <br>'''Billy:'''
 
|- style="vertical-align:top;"
 
|- style="vertical-align:top;"
|Oh my, this is going to be fun.
+
| Oh my, this is going to be fun.
 
| Au weia, das kann ja heiter werden.
 
| Au weia, das kann ja heiter werden.
 
|-
 
|-
Line 370: Line 370:
 
| <br>'''Billy:'''
 
| <br>'''Billy:'''
 
|- style="vertical-align:top;"
 
|- style="vertical-align:top;"
| Can you not see to it that everything is ironed out again? You know, it is childish now what I am telling you and kind of a bribery attempt. Just before I left Jacobus and Guido, Guido told me to especially thank you for all that you have done for all of us in all the time that you have made efforts for us. Do you not think it would be good and fair at least for everyone if you turn a blind eye again and try to help us? I am convinced of it, son, that you also be thanked and that at least all those who are serious about our task, and who have so far made a lot of effort, will make a much greater effort. It would really only be fair for all their effort and will if you would iron everything out for us again. You know, it is but simply impossible that everything we have been able to do so far should simply be kaput or should become kaput, just because an obvious few must rebel and do not know what they actually have to do. Should then, oh damn it again, should all your efforts have been in vain, and think of all those who will cry their eyes out and howl if you really let this shit happen, only because some do not know what they even have to do. You really cannot do a short cut just because everything is not going as you envisioned it would. Remember that we cursed earth moles are as ignorant and barbaric as the last monkeys from the jungle. Consider for once that the truth has not been fed to us off of spoons and that your fair ancestors were involved in this damned mess. Just remember that you cannot turn an Earth-human into a pig and then give him/her only one short chance to develop into a human being again. Remember, damn it, that your ancestors stole and ruined all our knowledge, raised themselves up before us as gods and God creations, and that they were the ones who rejoiced in our ruination and exploited us through it, absolutely knowing that we had to turn into the most miserable shit in the entire universe. It is therefore damn unfair, if for once, you take a close look at everything from our side, if you just want to leave us lying in the dirt. We are barbarians, unknowing, poor and damned pigs, yes, but we became that through your ancestors, my son, consider that. And if you already know that, and you know that damn well, because otherwise you would not have come to us to help us and to bring back to us what your heroic, damned ancestors have ruined for us, why do you not feel obliged to help us to the very end, even if we are still quite stupid and primitive in our cursed ignorance, because all our knowledge has been stolen or ruined. Man, are you not more than your lousy ancestors, those long-haired monkeys and damn good-for-nothings? Are you not actually really better, huh? If that is not the case, then just go away, be damn cowards and useless, but then leave us in peace and quiet. For thus, in all honour, we still degenerate completely and one day blow the entire universe to smithereens. Just do not believe that we cannot do this without you, and just do not believe that we cannot live without you. Sure, all knowledge will perish again, but then you will hear from us in a completely different form one day as you imagine this in your damned lack of understanding of and arrogance toward us. Go away and leave us in peace, for barbarians like us can also live without you and go our way and live in …
+
| Can you not see to it that everything is ironed out again? You know, it is childish now what I am telling you and kind of a bribery attempt. Just before I left Jacobus and Guido, Guido told me to especially thank you for all that you have done for all of us in all the time that you have made efforts for us. Do you not think it would be good and fair at least for everyone if you turn a blind eye again and try to help us? I am convinced of it, son, that you also be thanked and that at least all those who are serious about our task, and who have so far made a lot of effort, will make a much greater effort. It would really only be fair, for all their effort and will, if you would iron everything out for us again. You know, it is but simply impossible that everything we have been able to do so far should simply be kaput or should become kaput, just because an obvious few must rebel and do not know what they actually have to do. Should then, oh damn it again, should all your efforts have been in vain, and think of all those who will cry their eyes out and howl if you really let this shit happen, only because some do not know what they even have to do. You really cannot do a short cut just because everything is not going as you envisioned it would. Remember that we cursed earth moles are as ignorant and barbaric as the last monkeys from the jungle. Consider, for once, that the truth has not been fed to us off of spoons and that your fair ancestors were involved in this damned mess. Just remember that you cannot turn an Earth-human into a pig and then give him/her only one short chance to develop into a human being again. Remember, damn it, that your ancestors stole and ruined all our knowledge, raised themselves up before us as gods and God creations, and that they were the ones who rejoiced in our ruination and exploited us through it, absolutely knowing that we had to turn into the most miserable mess in the entire universe. It is therefore damn unfair, if for once, you take a close look at everything from our side, if you just want to leave us lying in the dirt. We are barbarians, unknowing, poor and damned pigs, yes, but we became that through your ancestors, my son, consider that. And if you already know that, and you know that damn well, because otherwise you would not have come to us to help us and to bring back to us what your heroic, damned ancestors have ruined for us, why do you not feel obliged to help us to the very end, even if we are still quite stupid and primitive in our cursed ignorance, because all our knowledge has been stolen or ruined. Man, are you not more than your lousy ancestors, those long-haired monkeys and damn good-for-nothings? Are you not actually really better, huh? If that is not the case, then just go away, be damn cowards and useless, but then leave us in peace and quiet. For thus, in all honour, we still degenerate completely and one day blow the entire universe to smithereens. Just do not believe that we cannot do this without you, and just do not believe that we cannot live without you. Sure, all knowledge will perish again, but then you will hear from us in a completely different form one day as you imagine this in your damned lack of understanding of and arrogance towards us. Go away and leave us in peace, for barbarians like us can also live without you and go our way and live in …
 
| Kannst du nicht dazu sehen, dass alles wieder zurechtgebügelt wird? Weisst du, es ist zwar jetzt kindisch, was ich dir sage und irgendwie ein Bestechungsversuch. Eben bevor ich Jacobus und Guido verlassen habe, hat mir da doch Guido aufgetragen, dir dafür ganz speziell zu danken, dass du so sehr viel für uns alle getan hast in all der Zeit, da du dich um uns bemühst. Meinst du nicht, dass es wenigstens für alle nur gut und fair wäre, wenn du nochmals ein Auge zudrückst und uns zu helfen versuchst? Ich bin überzeugt davon, Sohn, dass es dir auch gedankt würde und dass sich zumindest alle jene noch sehr viel mehr um alles bemühen werden, welche es in unseren Belangen bezüglich unserer Aufgabe ernst meinen und sich bis dato auch äusserst bemüht haben. Es wäre doch wahrhaftig nur schon um all deren Mühe und deren Willen nur gerecht, wenn du alles wieder für uns hinbügeln würdest. Weisst du, es ist doch einfach unmöglich, dass alles bisher Zuwegegebrachte einfach kaputt sein soll oder kaputt gehen soll, nur weil offenbar einige revoluzzern müssen und nicht wissen, was sie eigentlich zu tun haben. Soll denn, oh verdammt nochmal, soll denn auch all eure Mühe umsonst gewesen sein, und denke doch auch einmal an alle jene, welche sich die Augen ausweinen und ausheulen werden, wenn ihr wirklich diese Scheisse baut, nur weil einige nicht wissen, was sie eben zu tun haben. Ihr könnt doch wahrhaftig nicht einfach eine Kurzschlusshandlung begehen, nur weil nicht alles so läuft, wie ihr das euch vorgestellt habt. Denkt doch auch einmal daran, dass wir verfluchten Erdenmolche so unwissend und barbarisch sind wie die letzten Affen aus dem Urwald. Bedenkt einmal, dass wir die Wahrheit tatsächlich nicht mit den Löffeln gefressen haben und dass eure holden Vorfahren nicht unbeteiligt gewesen sind an dieser verdammten Sauerei. Denkt einmal daran, dass man einen Erdenmenschen nicht erst zur Sau machen kann und ihm nachträglich nur eine einzige kurze Chance gibt, um sich wieder zum Menschen zu entwickeln. Denkt doch verdammt nochmal daran, dass eure Vorfahren uns alles Wissen geklaut und versaut haben, sich bei uns zu Göttern und Gottschöpfungen aufgeschwungen haben und dass sie es waren, die sich an unserer Versauung gefreut und uns dadurch ausgebeutet haben, absolut wissend, dass wir dadurch in die elendste Scheisse im gesamten Universum geraten mussten. Es ist daher, wenn ihr einmal von unserer Seite aus alles genau betrachtet, ganz verdammt unfair, wenn ihr uns einfach im Schmutze liegen lassen wollt. Wir sind Barbaren, Unwissende, arme und verdammte Schweine, ja, aber das sind wir durch eure Vorfahren geworden, mein Sohn, bedenke das. Und wenn ihr das schon wisst, und das wisst ihr verdammt genau, denn sonst wäret ihr nicht zu uns gekommen, um uns zu helfen und um uns das zurückzubringen, was von euren heldenhaften, verdammten Vorfahren versaut wurde bei uns, warum fühlt ihr euch denn nicht bis zum Allerletzten verpflichtet, uns eben zu helfen, auch wenn wir in unserem verfluchten Unwissen, weil uns alles an Wissen geklaut oder versaut wurde, noch recht blöd und primitiv sind. Mensch, seid ihr nicht mehr als eure lausigen Vorfahren, diese Langhaaraffen und verdammten Taugenichtse? Seid ihr denn tatsächlich nicht besser, he? Wenn dem nicht so ist, dann haut doch einfach ab, seid verdammte Feiglinge und Nichtsnutze, doch lasst uns dann in Frieden und in Ruhe. So verkommen wir nämlich in aller Ehre noch ganz und blasen eines Tages das gesamte Universum in Fetzen. Glaubt nur nicht, dass wir das ohne euch nicht schaffen, und glaubt nur nicht, dass wir ohne euch nicht leben könnten. Bestimmt, alles Wissen wird so wieder untergehen, doch werdet ihr dann in einer ganz anderen Form eines Tages von uns hören, als ihr euch das in eurer verdammten Unverständigkeit und Hochmütigkeit gegenüber uns vorsteIlt. Haut doch ab und lasst uns in Ruhe, denn Barbaren wie wir können auch ohne euch leben und unseren Weg gehen und in …
 
| Kannst du nicht dazu sehen, dass alles wieder zurechtgebügelt wird? Weisst du, es ist zwar jetzt kindisch, was ich dir sage und irgendwie ein Bestechungsversuch. Eben bevor ich Jacobus und Guido verlassen habe, hat mir da doch Guido aufgetragen, dir dafür ganz speziell zu danken, dass du so sehr viel für uns alle getan hast in all der Zeit, da du dich um uns bemühst. Meinst du nicht, dass es wenigstens für alle nur gut und fair wäre, wenn du nochmals ein Auge zudrückst und uns zu helfen versuchst? Ich bin überzeugt davon, Sohn, dass es dir auch gedankt würde und dass sich zumindest alle jene noch sehr viel mehr um alles bemühen werden, welche es in unseren Belangen bezüglich unserer Aufgabe ernst meinen und sich bis dato auch äusserst bemüht haben. Es wäre doch wahrhaftig nur schon um all deren Mühe und deren Willen nur gerecht, wenn du alles wieder für uns hinbügeln würdest. Weisst du, es ist doch einfach unmöglich, dass alles bisher Zuwegegebrachte einfach kaputt sein soll oder kaputt gehen soll, nur weil offenbar einige revoluzzern müssen und nicht wissen, was sie eigentlich zu tun haben. Soll denn, oh verdammt nochmal, soll denn auch all eure Mühe umsonst gewesen sein, und denke doch auch einmal an alle jene, welche sich die Augen ausweinen und ausheulen werden, wenn ihr wirklich diese Scheisse baut, nur weil einige nicht wissen, was sie eben zu tun haben. Ihr könnt doch wahrhaftig nicht einfach eine Kurzschlusshandlung begehen, nur weil nicht alles so läuft, wie ihr das euch vorgestellt habt. Denkt doch auch einmal daran, dass wir verfluchten Erdenmolche so unwissend und barbarisch sind wie die letzten Affen aus dem Urwald. Bedenkt einmal, dass wir die Wahrheit tatsächlich nicht mit den Löffeln gefressen haben und dass eure holden Vorfahren nicht unbeteiligt gewesen sind an dieser verdammten Sauerei. Denkt einmal daran, dass man einen Erdenmenschen nicht erst zur Sau machen kann und ihm nachträglich nur eine einzige kurze Chance gibt, um sich wieder zum Menschen zu entwickeln. Denkt doch verdammt nochmal daran, dass eure Vorfahren uns alles Wissen geklaut und versaut haben, sich bei uns zu Göttern und Gottschöpfungen aufgeschwungen haben und dass sie es waren, die sich an unserer Versauung gefreut und uns dadurch ausgebeutet haben, absolut wissend, dass wir dadurch in die elendste Scheisse im gesamten Universum geraten mussten. Es ist daher, wenn ihr einmal von unserer Seite aus alles genau betrachtet, ganz verdammt unfair, wenn ihr uns einfach im Schmutze liegen lassen wollt. Wir sind Barbaren, Unwissende, arme und verdammte Schweine, ja, aber das sind wir durch eure Vorfahren geworden, mein Sohn, bedenke das. Und wenn ihr das schon wisst, und das wisst ihr verdammt genau, denn sonst wäret ihr nicht zu uns gekommen, um uns zu helfen und um uns das zurückzubringen, was von euren heldenhaften, verdammten Vorfahren versaut wurde bei uns, warum fühlt ihr euch denn nicht bis zum Allerletzten verpflichtet, uns eben zu helfen, auch wenn wir in unserem verfluchten Unwissen, weil uns alles an Wissen geklaut oder versaut wurde, noch recht blöd und primitiv sind. Mensch, seid ihr nicht mehr als eure lausigen Vorfahren, diese Langhaaraffen und verdammten Taugenichtse? Seid ihr denn tatsächlich nicht besser, he? Wenn dem nicht so ist, dann haut doch einfach ab, seid verdammte Feiglinge und Nichtsnutze, doch lasst uns dann in Frieden und in Ruhe. So verkommen wir nämlich in aller Ehre noch ganz und blasen eines Tages das gesamte Universum in Fetzen. Glaubt nur nicht, dass wir das ohne euch nicht schaffen, und glaubt nur nicht, dass wir ohne euch nicht leben könnten. Bestimmt, alles Wissen wird so wieder untergehen, doch werdet ihr dann in einer ganz anderen Form eines Tages von uns hören, als ihr euch das in eurer verdammten Unverständigkeit und Hochmütigkeit gegenüber uns vorsteIlt. Haut doch ab und lasst uns in Ruhe, denn Barbaren wie wir können auch ohne euch leben und unseren Weg gehen und in …
 
|-
 
|-

Revision as of 14:59, 24 August 2021

IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 3 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 3)
  • Pages: 88–93 [Contact No. 82 to 132 from 06.09.1977 to 18.07.1980] Stats | Source
  • Date and time of contact: Wednesday, 4th January 1978, 22:04
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
    , Joseph Darmanin
  • Date of original translation: Monday, 30th September 2019
  • Corrections and improvements made: Catherine Mossman January 2021
  • Contact person(s): Quetzal
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte


Synopsis

This is the entire contact report. It is an authorised but unofficial DeepL preliminary English translation and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!

Contact Report 99 Translation

Hide EnglishHide German

FIGU.png
English Translation
Original German

Ninety-ninth contact

Neunundneunzigster Kontakt
Wednesday, 4th January 1978, 22:04
Mittwoch, 4. Januar 1978, 22.04 Uhr

Quetzal:

Quetzal:
1. As I promised, I want to tell you about the health of Semjase: 1. Wie ich dir zugesagt habe, will ich dir über den gesundheitlichen Zustand von Semjase berichten:
2. According to the circumstances she is in very good health and our doctors are extremely satisfied. 2. Den Verhältnissen entsprechend ist sie bei sehr guter Gesundheit und unsere Ärzteschaft ist äusserst befriedigt.
3. Semjase is already in her home, but still under permanent monitoring by Pleija, her sister, who is trying to keep her well. 3. Semjase befindet sich bereits in ihrem Heim, jedoch noch unter Dauerkontrolle durch Pleija, ihre Schwester, die sich um ihr Wohl bemüht.
4. There is no more damage or disadvantages to be feared, so she only needs the necessary rest. 4. Es sind keinerlei Schäden oder Benachteiligungen mehr zu befürchten, so sie nur noch der erforderlichen Ruhe bedarf.

Billy:

Billy:
That pleases me enormously. I should tell you again for her the very best and very dearest wishes of all, if you want to convey them to her. Das freut mich riesig. Ich soll dir für sie wieder die allerbesten und allerliebsten Wünsche von allen auftragen, wenn du diese ihr übermitteln willst.

Quetzal:

Quetzal:
5. Of course. 5. Selbstverständlich.
6. Of course I should also thank you all very much in the name of Semjase and tell you that she thinks very actively of you and greets you all. 6. Natürlich aber soll ich auch mich im Namen von Semjase bei euch allen sehr lieb bedanken und euch mitteilen, dass sie sehr rege an euch denkt und euch auch alle grüsst.

Billy:

Billy:
Thank you, Quetzal, that makes me and all the others very happy. Danke, Quetzal, das freut mich und alle andern ganz riesig.

Quetzal:

Quetzal:
7. Unfortunately I still have some things to say that will not please you. 7. Leider habe ich auch noch einige Dinge zu sagen, die euch nicht erfreuen werden.

Billy:

Billy:
Why, what is going on now? Warum, was ist denn jetzt wieder los?

Quetzal:

Quetzal:
8. You really do not know? 8. Weisst du das wirklich nicht?

Billy:

Billy:
How could I? I do not even know what you are talking about? Wie sollte ich? Ich weiss ja nicht einmal, wovon du überhaupt redest?

Quetzal:

Quetzal:
9. Some unpleasant things have formed in your group that are very unfortunate. 9. Es haben sich einige unerfreuliche Dinge gebildet in eurer Gruppe, die sehr bedauerlich sind.
10. On the whole, they are fictitious issues that have been created in irrationality and conceit and that lack any basis for any real concern. 10. Im grossen und ganzen handelt es sich um Scheinbelange, die in Unvernunft und Dünkel erstellt worden sind und die jeglicher Grundlage eines tatsächlichen Belanges entbehren.
11. This is very unfortunate, all the more so, because through some of your group members are manufacturing a danger of destruction, because again their constant unreasonableness and also their arrogance and the treachery in them becomes active. 11. Es ist dies sehr bedauerlich, um so mehr, da dadurch durch einige eurer Gruppenglieder wieder eine Gefahr der Zerstörung aufgearbeitet wird, weil wieder ihre stete Unvernunft und auch ihr Standdünkel und ihre Verräterei in ihnen rege wird.
12. Basically, all core group members should already have progressed so far that these concerns are no longer important and we no longer need to deal with them. 12. Im Grunde genommen sollten bereits alle Kerngruppenglieder soweit vorangeschritten sein, dass diese Belange nicht mehr von Bedeutung sein und wir uns nicht mehr damit befassen müssten.
13. But this is not the case, because the problems with some group members are getting bigger and bigger instead of smaller and more equalised. 13. Das ist aber nicht so, denn die diesbezüglichen Probleme mit einigen Gruppengliedern werden stetig grösser, statt kleiner und ausgeglichener.
14. They also become more and more confused and non-transparent, but also more infamous in their manner, sometimes even with hidden threats and other excesses. 14. Sie werden auch immer verworrener und undurchsichtiger, auch aber infamer in ihrer Art, teilweise gar mit versteckten Drohungen und sonstigen Auswüchsen.
15. Partly, the behaviour and thinking is of very small-minded posturing, mixed with megalomania and other phenomena of selfishness and discord. 15. Teilweise ist das Benehmen und Denken von sehr kleinmütigem Getue, gemischt mit Grössenwahn und anderen Erscheinungen der Selbstsucht und mit Zwietracht.
16. When will everyone finally come to the point where they try to recognise their own mistakes before they think malicious thoughts about seemingly unjust and inadequate machinations of other group members? 16. Wann endlich kommen alle soweit, dass sie ihre eigenen Fehler zu erkennen suchen, ehe sie sich über scheinbare ungerechte und unzulängliche Machenschaften anderer Gruppenglieder bösartige Gedanken machen?
17. How long should it go on that some people attribute their own mistakes to others just because they do not want to recognise them and shift the responsibility to remedy them onto others? 17. Wie lange soll es noch so gehen, dass einzelne ihre eigenen Fehler andern zuschreiben, nur weil sie diese nicht erkennen wollen und die Verantwortung, diese zu beheben, auf andere abwälzen?
18. This behaviour, in connection with various other things, seems to me more and more like play school makings, where toddlers beat each other up, harass each other, play quarrelsomely and argue and secretly accuse each other to the supervisory body of the play school. 18. Dieses Benehmen im Zusammenhang mit verschiedenen anderen Dingen mutet mir mehr und mehr an wie eine Spielschulemachenschaft, wo sich Kleinkinder prügeln, belästigen, zankhaft spielen und streiten und sich im Geheimen beim Aufsichtsorgan der Spielschule gegenseitig verklagen.
19. This is the unreasonable fuss of underage and still poor in knowledge toddlers, but not of people who want to grow up. 19. Dies ist das unvernünftige Getue von unmündigen und noch wissensarmen Kleinkindern, jedoch nicht von erwachsenseinwollenden Menschen.
20. It is extremely regrettable to me that I have to pronounce these hard words for the absurd actions of individuals, but they correspond to the truthful meaning of the events. 20. Es ist mir selbst äusserst bedauerlich, dass ich diese harten Worte für das unsinnige Getue einzelner aussprechen muss, doch sie entsprechen dem wahrheitlichen Sinn der Vorkommnisse.
21. All the rules of order we advise are shamefully disregarded by individuals, and even the regulations we issue for the task in the Sohar-Centre are sullenly obeyed and reluctantly accepted by certain group members. 21. Alle von uns ratschlägig gegebenen Ordnungsregeln werden schmählich von einzelnen missachtet, und selbst die von uns erlassenen Bestimmungen für die Aufgabe im Sohar-Zentrum werden von gewissen Gruppengliedern mürrisch befolgt und nur ungern akzeptiert.
22. Your wife was chosen by us according to her qualities and her all hastening progress for the Centre task and was introduced and appointed by you on our behalf. 22. Deine Frau wurde von uns gemäss ihren Eigenschaften und ihrem alle übereilenden Fortschritt für die Zentrum-Aufgabe ausgewählt und in unserem Auftrage von dir eingeführt und eingesetzt.
23. Now, however, it turned out in the end that this was objected to in a thought-based manner and brought to the Centre, after which it was registered by our monitoring apparatus (from Margreth). 23. Nun aber erwies es sich letzthin, dass dies gedanklich beanstandend ins Zentrum getragen wurde, wonach es von unserer Überwachungsapparatur registriert wurde (von Margreth).
24. This, especially by a female group member, who should strive much more for the truthful concerns of all things of the given truth-teaching rather than getting caught up in things of the irrational teaching and untruth and delusion. 24. Dies ganz besonders von einem weiblichen Gruppenglied, das sich sehr viel mehr um die wahrheitlichen Belange aller Dinge der gegebenen Wahrheitslehre bemühen sollte, als sich in Dingen der Irrlehre und Unwahrheit und des Wahnglaubens zu verfangen.
25. Also, various members of the group secretly talk about things and concerns that should not be brought to your ears, but which are usually not of value to you because they are only unreasonable, erroneous and distorting. 25. Auch wird verschiedentlich heimlich von verschiedenen Gruppengliedern über Dinge und Belange gesprochen, die dir nicht zu Ohren gebracht werden sollen, die in der Regel diesen Schritt aber auch nicht eines Wertes sind, weil sie nur unvernünftiger, irrer und tatsachenverdrehender Art sind.
26. But we do not find it correct and thus also rule-violating that such irrational speeches are made secretly at all. 26. Doch finden wir es nicht von Richtigkeit und so auch regelverstossend, dass solcherlei unvernunftsmässige Reden heimlich überhaupt geführt werden.
27. On the other hand, however, these secret speakers do not have the courage to openly explain their objectionable non-issues, which as a rule are based only on the fact that they object to things which they are unable to understand or which have been told untruthfully, etc., but which they then continue to tell as half-truths and falsifications or which they broker secretly among themselves in an incomprehensible and false manner. 27. Andererseits wird aber auch nicht der Mut von diesen Heimlichrednern aufgebracht, um offen ihre beanstandeten Nichtbelange darzulegen, die in der Regel nur darauf beruhen, dass sie Dinge beanstanden, die sie nicht zu verstehen vermögen oder aber die unwahrheitlich erzählt worden sind usw., die sie dann aber weitererzählen als Halbwahrheiten und Verfälschungen oder über die sie unverstehend und falsch heimlich unter sich verhandeln.
28. This is very unfortunate, and I must truly ask myself whether it is still worth it if we continue to strive to impart more knowledge to you and make your concerns ours. 28. Dies ist sehr bedauerlich, und ich muss mich wahrlich fragen, ob es noch von Wert ist, wenn wir uns weiterhin darum bemühen, euch weiteres Wissen zu vermitteln und eure Belange zu den unseren zu machen.
29. Slowly our understanding is giving way to a non-understanding, and already voices have been raised among us that we should withdraw from the Earth-human contact area, since our advice and necessary orders are constantly only acted against. 29. Langsam weicht unser Verstehen einem Nichtverstehen, und bereits sind bei uns Stimmen laut geworden, dass wir uns aus dem erdenmenschlichen Kontaktbereich zurückziehen sollen, da stetig nur gegen unsere Ratgebungen und erforderlichen Anordnungen gehandelt wird.
30. And if this unreasonable action is not stopped and continues uninterruptedly, I will have to give way to the majority of the votes, because already a question on this matter has been directed to the High Council, whose advice I now have to wait for before I can release further information for you. 30. Und so dieses unvernünftige Tun nicht eingestellt wird und ungebrochen weitergeht, werde ich der Mehrheit der Stimmen weichen müssen, denn bereits wurde eine diesbezügliche Ratgebungsfrage an den Hohen Rat geleitet, dessen Ratgebung ich nun abzuwarten habe, ehe ich weitere Informationen für euch freigeben darf.

Billy:

Billy:
You frighten me, Quetzal. You cannot be serious! Du erschreckst mich, Quetzal. Das kann doch nicht dein Ernst sein!

Quetzal:

Quetzal:
31. My words correspond to the truth, even if they do not correspond to my own decision. 31. Meine Worte entsprechen der Wahrheit, auch wenn sie nicht meinem eigenen Entschluss entsprechen.

Billy:

Billy:
Should everything really be over when the High Council says yes? Man, that really can only be a damn bad joke. Soll denn wirklich alles zu Ende sein, wenn der Hohe Rat sein Jawort gibt? Mensch, das darf wirklich nur ein ganz verdammt schlechter Scherz sein.

Quetzal:

Quetzal:
32. Appropriate counsel will be followed by us, which may mean that we will break off the contacts to your group, except to you. 32. Ein entsprechender Ratschluss wird von uns befolgt werden, was dann eventuell bedeutet, dass wir die Kontakte, ausser zu dir, zu eurer Gruppe abbrechen werden.

Billy:

Billy:
But that would be very unfair, because not all of them fall within the framework you mentioned. You spoke of only a few. Das wäre aber sehr unfair, denn nicht alle fallen in den Rahmen, den du genannt hast. Du hast ja nur von einigen wenigen gesprochen.

Quetzal:

Quetzal:
33. For those who truly make an effort, the contact is maintained, but it serves only and exclusively for their own benefit, while the unreasonable and knowingly wrong-acting and treacherous ones can no longer participate in it, because through their actions and wrong thinking they endanger everything. 33. Für die wahrlich Sich-Bemühenden wird der Kontakt weiterhin aufrechterhalten, doch dient er nur und ausschliesslich noch zu deren eigenem Nutzen, während die Unvernünftigen und wissentlich Falsch-handelnden und Verräterischen daran nicht mehr teilhaben können, denn durch ihr Tun und Falschdenken gefährden sie alles.

Billy:

Billy:
This means that different, or even some, as you have said, should be excluded from direct participation? Das bedeutet, dass verschiedene, oder eben die einigen, wie du gesagt hast, aus der direkten Beteiligung ausgeschlossen werden müssten?

Quetzal:

Quetzal:
34. You see it correctly. 34. Du siehst es richtig.

Billy:

Billy:
And should that really be forever? And how do you imagine that we others should continue to work? Und soll denn das tatsächlich auch für immer sein? Und wie stellt ihr euch denn vor, dass wir anderen weiterarbeiten sollen?

Quetzal:

Quetzal:
35. Leaving the group would probably be final. 35. Ein Weggehen aus der Gruppe würde wohl endgültig sein.
36. Regarding your task, you, by the way, will have to continue working on your own if necessary, but without our help. 36. Bezüglich eurer Aufgabe werdet ihr übrigens notfalls alleine weiterarbeiten müssen, jedoch ohne unsere Hilfe.
37. For the Sohar-Centre and your efforts for it and the evolution of the individuals who are left behind, we will continue to strive, because for those who truly strive there should be no discrimination in this respect. 37. Für das Sohar-Zentrum und eure Bemühungen darum und die Evolution der einzelnen Zurückbleibenden werden wir weiterhin bemüht sein, denn für die wahrheitlich Sich-Bemühenden soll keine diesbezügliche Benachteiligung entstehen.
38. Their help will also be needed for later incarnations. 38. Ausserdem wird ihre Hilfe auch zu späteren Inkarnationen benötigt.

Billy:

Billy:
And how then is the whole task to be fulfilled? Und wie soll dann die ganze Aufgabe erfüllt werden können?

Quetzal:

Quetzal:
39. This will no longer be possible, but only partial fulfilments will be achievable in the very long run, which means that all given prophecies will be fulfilled without changing potencies and the earthly humankind will be defeated very much by itself. 39. Dies wird nicht mehr möglich sein, sondern nur noch Teilerfüllungen werden auf sehr lange Sicht erfüllbar sein, was bedeutet, dass alle gegebenen Prophetien ohne ändernde Potenzen in Erfüllung gehen werden und die irdische Menschheit sehr durch sich selbst geschlagen wird.
40. The reality is that the small number of your group would be able to prevent much in the long run if all members were to integrate themselves and fulfil their obligations. 40. Tatsächlichkeit ist, dass die kleine Zahl eurer Gruppe auf lange Sicht hinaus vieles zu verhindern verstünde, wenn alle Glieder sich einfügen und ihre Verpflichtungen erfüllen würden.
41. So now everything stands on very wobbly feet, and a probability calculation from our side seems to come true, namely that various factors of the negative are now coming to the fore through the unreasonableness of a few determined ones. 41. So aber steht nun alles auf sehr wankenden Füssen, und eine Wahrscheinlichkeitsberechnung von unserer Seite scheint sich zu erfüllen, dass nämlich verschiedene Faktoren des Negativen durch die Unvernunft einiger Bestimmter nun zum Durchbruch kommen.

Billy:

Billy:
Then at least explain to us who are those who transgress. Dann erkläre uns wenigstens, wer jene sind, welche querschlagen.

Quetzal:

Quetzal:
42. I cannot do that yet, because first of all I still have to give them a chance, despite everything, until I receive the advice of the High Council. 42. Das kann ich noch nicht, denn erstens habe ich ihnen trotz allem noch eine Chance einzuräumen so lange, bis ich die Ratgebung des Hohen Rates erhalte.
43. Secondly, I would thereby only or perhaps too early conjure up something that can possibly still be avoided if the unreasonable ones think of something better. 43. Zweitens würde ich dadurch nur oder vielleicht zu frühzeitig etwas heraufbeschwören, das unter Umständen noch vermieden werden kann, wenn sich die Unvernünftigen eines Besseren besinnen.
44. But this would mean that even the few in the Sohar-Centre are now making great efforts, because the records of the last part of December of the Centre have shown a rather nasty lack of interest and carelessness on the part of some, and those concerned know about it very well themselves. 44. Dies aber würde bedeuten, dass sich auch die wenigen im Sohar-Zentrum nun äusserst bemühen, denn die Aufzeichnungen des letzten Dezemberteiles des Zentrums haben eine recht böse Interesselosigkeit und Nachlässigkeit einiger aufgezeigt, und die Betreffenden wissen darum selbst sehr genau Bescheid.
45. But it would also be necessary for them to very quickly undergo the transformation of making every effort to do everything in every form, as the rules of order, on the one hand, make this clear by giving advice and, on the other hand, as the task requires this in the necessary cooperation and seriousness. 45. Es müsste aber auch sehr schnell in ihnen der Wandel dessen vollzogen werden, dass sie sich in jeder Form um alles dermassen bemühen, wie die Ordnungsregeln einerseits dies ratgebend klarlegen und wie andererseits die Aufgabe dies erfordert in der erforderlichen Mitarbeit und Ernsthaftigkeit.
46. All those who are concerned with isolating themselves and who are of the false belief that they would not find a connection or union with other contemporaries, with younger or older ones, etc. should also very quickly free themselves from their false feelings and thoughts. 46. Auch müssten alle jene sich sehr schnell von ihren falschen Gefühlen und Gedanken befreien, welche sich damit beschäftigen, sich abzusondern und die falschen Glaubens sind, dass sie keinen Anschluss oder Zusammenschluss fänden bei andern Altersgenossen, bei jüngeren oder älteren usw.
47. But also the very childlike attitudes and assumptions that we disadvantage them should be dismantled in the shortest time, which also refers to the fact that you would do this because you would have no or not enough time for them, and so on. 47. Auch aber sollten die sehr kindlichen Einstellungen und Annahmen in kürzester Zeit abgebaut werden, dass wir sie benachteiligten, was sich auch darauf bezieht, dass du dies tun würdest, weil du keine oder nicht genügend Zeit für sie hättest usw.
48. Those who think like this should realise that we, like you, have a lot of other work to perform than to only deal with them, that they usually only have fictitious problems and therefore behave like jealous children who get angry and go astray when you cannot care for them because we, or you, are in a helping effort with someone else. 48. Die so Denkenden sollten sich klar werden, dass wir wie auch du noch sehr viele andere Arbeiten zu verrichten haben, als uns nur mit ihnen zu beschäftigen, die sie in der Regel nur Scheinprobleme haben und sich folglich benehmen wie eifersüchtige Kinder, die böse werden und irrelaufen, wenn man sich nicht gerade um sie bemühen kann, weil wir oder du uns eben gerade mit jemand anderem in helfenden Bemühungen befinden.
49. It is also objectionable that the two group members (Margreth and Marcel), on their way home that night, indulged in malicious thoughts about Jacobus, revolting and destructive, although they had no words to say in the matter, namely concerning the unfortunate event around Semjase, consequently also no thoughts. 49. Zu beanstanden ist auch, dass sich deren zwei Gruppenglieder (Margreth und Marcel) des nachts auf der Heimfahrt gegenseitig über Jacobus bösartigen Gedanken hingaben, revoluzzerisch und zerstörend, obwohl sie in diesem Belang, nämlich bezüglich des bedauernswerten Geschehens um Semjase, keinerlei Worte zu verlieren hatten, folglich also auch keinerlei Gedanken.
50. If this had been necessary, it would have been done by us. 50. Wäre dies vonnöten gewesen, dann wäre dies von unserer Seite getan worden.
51. There was, however, no requirement for this which those two group members should note, who brought each other into anger with very stupid and even primitive utterances and who were of the rather stupid opinion that nobody would gain knowledge of what was spoken about the concerns of Jacobus-Semjase between them. 51. Es war hierzu aber kein Erfordernis vorhanden, was sich jene zwei Gruppenglieder vormerken sollen, die sich mit sehr dummen und gar primitiven Äusserungen gegenseitig in Zorn brachten und der recht dummen Ansicht waren, dass niemand davon Kenntnis erlangen würde, was um die Belange Jacobus-Semjase von ihnen unter ihnen gesprochen wurde.
52. They have completely forgotten that their thoughts were not ignored by us in this regard. 52. Sie haben dabei nämlich ganz vergessen, dass ihre Gedanken diesbezüglich von uns nicht ausser Acht gelassen wurden.
53. Also that female group member (Margreth) should very quickly bring her thoughts under control and change them, which deals with your wife in quite negative form and has built up a very and extremely unjustified aversion and a strange form of hatred against her, which the Sohar-Centre-analysers have registered. 53. Auch jenes weibliche Gruppenglied (Margreth) sollte sehr schnell seine Gedanken unter Kontrolle bringen und diese ändern, das sich in recht negativer Form mit deiner Frau beschäftigt und eine sehr und äusserst ungerechtfertigte Abneigung und eine eigenartige Hassform gegen sie aufgebaut hat, was die Sohar-Zentrum-Analysatoren registriert haben.
54. Even the very evil neglect of various things and concerns should be corrected very quickly by the mistakes, as well as the very urgent cooperation in manual work. 54. Auch die sehr böse in Erscheinung getretenen Vernachlässigungen verschiedenster Dinge und Belange sollten sehr schnell von den Fehlbaren behoben werden, so auch die sehr dringende Mitarbeit bei manueller Tätigkeit.
55. Wrong actions and wrong thinking lead to the destruction of the whole task, but also to the destruction of the group, which is why each of the fallible members of the group should finally make a thoughtful and corrective effort to integrate themselves into the right values and act accordingly and also think in the same manner, otherwise they put their own evolution into question and again fall into stagnation, which would bring bad consequences for their later personalities in later incarnations. 55. Falsches Handeln und falsches Denken führen zur Zerstörung der ganzen Aufgabe, so aber auch zur Zerstörung der Gruppe, weshalb sich jedes der fehlbaren Gruppenglieder nachdenkend und fehlerbehebend endgültig bemühen sollte, sich in die richtigen Werte einzufügen und dementsprechend zu handeln und auch ebenso zu denken, andernfalls sie ihre eigene Evolution in Frage stellen und neuerlich in Stagnation verfallen, was schlimme Folgen für ihre späteren Persönlichkeiten bringen würde in späteren Inkarnationen.
56. This alone would also be the only hopeful reason to change the minds of those of us who would choose to break off contacts. 56. Dies allein würde auch die einzige hoffende Begründung sein, um alle jene bei uns umzustimmen, die sich dafür verfügten, die Kontakte abzubrechen.
57. However, a change would have to happen very quickly and not only lead to half-measured success. 57. Eine Wandlung müsste aber sehr schnell geschehen und nicht nur zu halbwertigem Erfolg führen.
58. It would also have to be in completely honest form, because any pretence would only be to their further detriment, because everything would have to be monitored by us. 58. Auch müsste sie in völlig ehrlicher Form sein, weil jeglicher Schein nur zu ihrem weiteren Schaden wäre, darum nämlich, weil alles von uns überwacht werden müsste.

Billy:

Billy:
But this would require the names of the fallible ones, Quetzal, because how else would you tell them? Dazu wären aber die Namen der Fehlbaren erforderlich, Quetzal, denn wie soll man es ihnen sonst sagen?

Quetzal:

Quetzal:
59. There is no need whatsoever for a naming, because the fallible ones themselves know very well about their false machinations. 59. Für eine Namensnennung ist keinerlei Bedürfnis vorhanden, denn die Fehlbaren wissen selbst sehr genau um ihre falschen Machenschaften.
60. I have already given you two reasons why I will not mention the names of those. 60. Im weiteren nannte ich dir bereits zwei Gründe, warum ich die Namen derjenigen nicht nennen werde.

Billy:

Billy:
As you like. But tell me: Why do you trample on my wife like you said? Wie du willst. Sag mir aber mal: Warum trampelt man auf meiner Frau herum, wie du gesagt hast?

Quetzal:

Quetzal:
61. I already explained it to you. 61. Ich erklärte es dir schon.
62. All that remains to be explained is that the group member in question (Margreth) is too concerned in her thoughts with herself and with her state of evolution and classifies herself far too highly, and that your wife has apparently outstripped this group member in terms of the state of evolution by a great deal within only a few months, if we are not mistaken. 62. Zu erklären ist dazu nur noch, dass sich das betreffende Gruppenglied (Margreth) in seinen Gedanken zu sehr mit sich selbst und mit seinem Evolutionsstand beschäftigt und sich sehr viel zu hoch einstuft, und dass deine Frau dieses Gruppenglied bezüglich des Evolutionsstandes innerhalb von nur wenigen Monaten scheinbar um sehr vieles überrundet hat, wenn wir uns nicht täuschen.

Billy:

Billy:
That my Cannibal has achieved a great deal, you have said that several times, and I have also noticed that, which is why I am so happy. But is that perhaps another reason for jealousy? Dass mein Kannibal sehr vieles geleistet hat, das hast du schon mehrmals gesagt, und ausserdem habe ich das auch festgestellt, weswegen ich mich auch riesig freue. Aber gibt das vielleicht wieder bei irgendwem Grund zur Eifersucht?

Quetzal:

Quetzal:
63. You are very perceptive. 63. Du bist sehr scharfsinnig.

Billy:

Billy:
Oh my, this is going to be fun. Au weia, das kann ja heiter werden.

Quetzal:

Quetzal:
64. You actually have reason for concern. 64. Du hast tatsächlich Grund zur Besorgnis.

Billy:

Billy:
Can you not see to it that everything is ironed out again? You know, it is childish now what I am telling you and kind of a bribery attempt. Just before I left Jacobus and Guido, Guido told me to especially thank you for all that you have done for all of us in all the time that you have made efforts for us. Do you not think it would be good and fair at least for everyone if you turn a blind eye again and try to help us? I am convinced of it, son, that you also be thanked and that at least all those who are serious about our task, and who have so far made a lot of effort, will make a much greater effort. It would really only be fair, for all their effort and will, if you would iron everything out for us again. You know, it is but simply impossible that everything we have been able to do so far should simply be kaput or should become kaput, just because an obvious few must rebel and do not know what they actually have to do. Should then, oh damn it again, should all your efforts have been in vain, and think of all those who will cry their eyes out and howl if you really let this shit happen, only because some do not know what they even have to do. You really cannot do a short cut just because everything is not going as you envisioned it would. Remember that we cursed earth moles are as ignorant and barbaric as the last monkeys from the jungle. Consider, for once, that the truth has not been fed to us off of spoons and that your fair ancestors were involved in this damned mess. Just remember that you cannot turn an Earth-human into a pig and then give him/her only one short chance to develop into a human being again. Remember, damn it, that your ancestors stole and ruined all our knowledge, raised themselves up before us as gods and God creations, and that they were the ones who rejoiced in our ruination and exploited us through it, absolutely knowing that we had to turn into the most miserable mess in the entire universe. It is therefore damn unfair, if for once, you take a close look at everything from our side, if you just want to leave us lying in the dirt. We are barbarians, unknowing, poor and damned pigs, yes, but we became that through your ancestors, my son, consider that. And if you already know that, and you know that damn well, because otherwise you would not have come to us to help us and to bring back to us what your heroic, damned ancestors have ruined for us, why do you not feel obliged to help us to the very end, even if we are still quite stupid and primitive in our cursed ignorance, because all our knowledge has been stolen or ruined. Man, are you not more than your lousy ancestors, those long-haired monkeys and damn good-for-nothings? Are you not actually really better, huh? If that is not the case, then just go away, be damn cowards and useless, but then leave us in peace and quiet. For thus, in all honour, we still degenerate completely and one day blow the entire universe to smithereens. Just do not believe that we cannot do this without you, and just do not believe that we cannot live without you. Sure, all knowledge will perish again, but then you will hear from us in a completely different form one day as you imagine this in your damned lack of understanding of and arrogance towards us. Go away and leave us in peace, for barbarians like us can also live without you and go our way and live in … Kannst du nicht dazu sehen, dass alles wieder zurechtgebügelt wird? Weisst du, es ist zwar jetzt kindisch, was ich dir sage und irgendwie ein Bestechungsversuch. Eben bevor ich Jacobus und Guido verlassen habe, hat mir da doch Guido aufgetragen, dir dafür ganz speziell zu danken, dass du so sehr viel für uns alle getan hast in all der Zeit, da du dich um uns bemühst. Meinst du nicht, dass es wenigstens für alle nur gut und fair wäre, wenn du nochmals ein Auge zudrückst und uns zu helfen versuchst? Ich bin überzeugt davon, Sohn, dass es dir auch gedankt würde und dass sich zumindest alle jene noch sehr viel mehr um alles bemühen werden, welche es in unseren Belangen bezüglich unserer Aufgabe ernst meinen und sich bis dato auch äusserst bemüht haben. Es wäre doch wahrhaftig nur schon um all deren Mühe und deren Willen nur gerecht, wenn du alles wieder für uns hinbügeln würdest. Weisst du, es ist doch einfach unmöglich, dass alles bisher Zuwegegebrachte einfach kaputt sein soll oder kaputt gehen soll, nur weil offenbar einige revoluzzern müssen und nicht wissen, was sie eigentlich zu tun haben. Soll denn, oh verdammt nochmal, soll denn auch all eure Mühe umsonst gewesen sein, und denke doch auch einmal an alle jene, welche sich die Augen ausweinen und ausheulen werden, wenn ihr wirklich diese Scheisse baut, nur weil einige nicht wissen, was sie eben zu tun haben. Ihr könnt doch wahrhaftig nicht einfach eine Kurzschlusshandlung begehen, nur weil nicht alles so läuft, wie ihr das euch vorgestellt habt. Denkt doch auch einmal daran, dass wir verfluchten Erdenmolche so unwissend und barbarisch sind wie die letzten Affen aus dem Urwald. Bedenkt einmal, dass wir die Wahrheit tatsächlich nicht mit den Löffeln gefressen haben und dass eure holden Vorfahren nicht unbeteiligt gewesen sind an dieser verdammten Sauerei. Denkt einmal daran, dass man einen Erdenmenschen nicht erst zur Sau machen kann und ihm nachträglich nur eine einzige kurze Chance gibt, um sich wieder zum Menschen zu entwickeln. Denkt doch verdammt nochmal daran, dass eure Vorfahren uns alles Wissen geklaut und versaut haben, sich bei uns zu Göttern und Gottschöpfungen aufgeschwungen haben und dass sie es waren, die sich an unserer Versauung gefreut und uns dadurch ausgebeutet haben, absolut wissend, dass wir dadurch in die elendste Scheisse im gesamten Universum geraten mussten. Es ist daher, wenn ihr einmal von unserer Seite aus alles genau betrachtet, ganz verdammt unfair, wenn ihr uns einfach im Schmutze liegen lassen wollt. Wir sind Barbaren, Unwissende, arme und verdammte Schweine, ja, aber das sind wir durch eure Vorfahren geworden, mein Sohn, bedenke das. Und wenn ihr das schon wisst, und das wisst ihr verdammt genau, denn sonst wäret ihr nicht zu uns gekommen, um uns zu helfen und um uns das zurückzubringen, was von euren heldenhaften, verdammten Vorfahren versaut wurde bei uns, warum fühlt ihr euch denn nicht bis zum Allerletzten verpflichtet, uns eben zu helfen, auch wenn wir in unserem verfluchten Unwissen, weil uns alles an Wissen geklaut oder versaut wurde, noch recht blöd und primitiv sind. Mensch, seid ihr nicht mehr als eure lausigen Vorfahren, diese Langhaaraffen und verdammten Taugenichtse? Seid ihr denn tatsächlich nicht besser, he? Wenn dem nicht so ist, dann haut doch einfach ab, seid verdammte Feiglinge und Nichtsnutze, doch lasst uns dann in Frieden und in Ruhe. So verkommen wir nämlich in aller Ehre noch ganz und blasen eines Tages das gesamte Universum in Fetzen. Glaubt nur nicht, dass wir das ohne euch nicht schaffen, und glaubt nur nicht, dass wir ohne euch nicht leben könnten. Bestimmt, alles Wissen wird so wieder untergehen, doch werdet ihr dann in einer ganz anderen Form eines Tages von uns hören, als ihr euch das in eurer verdammten Unverständigkeit und Hochmütigkeit gegenüber uns vorsteIlt. Haut doch ab und lasst uns in Ruhe, denn Barbaren wie wir können auch ohne euch leben und unseren Weg gehen und in …

Quetzal:

Quetzal:
65. Stop, the … 65. Stop, das …

Billy:

Billy:
Just do not interrupt me, because I have much better and nicer things to say to you… Unterbrich mich nur nicht, denn ich habe dir noch viel schönere und nettere Dinge zu sag…

Quetzal:

Quetzal:
66. I beg you, please be quiet. 66. Ich bitte dich, sei bitte still.

Billy:

Billy:
So … So …

Quetzal:

Quetzal:
67. Please, I only want to … 67. Bitte, ich will dir nur …

Billy:

Billy:
You can ... Du kannst da…

Quetzal:

Quetzal:
68. Please, I am asking you, my friend. 68. Bitte, ich bitte dich darum, mein Freund.
69. You are very upset and have told me things that make me very thoughtful. 69. Du bist sehr erregt und hast mir Dinge gesagt, die mich sehr nachdenklich stimmen.
70. Maybe … I … your words correspond to many parts of the correctness, that is not to be denied. 70. Vielleicht ist … ich … deine Worte entsprechen zu vielen Teilen der Richtigkeit, das ist nicht zu bestreiten.
71. It is probably appropriate for me to consult with the others again and try to stop the transmission to the High Council. 71. Es ist wohl angebracht, wenn ich nochmals mit den andern zu Rate gehe und versuche, die Übermittlung an den Hohen Rat zu stoppen.
72. Your outburst of feeling has opened and made visible to me some perspectives that we have never considered. 72. Dein Gefühlsausbruch hat mir einige Perspektiven geöffnet und sichtbar gemacht, die wir bei uns niemals in Betracht gezogen haben.
73. I give you my word that I intercede for you with all those who have sought contact resolution. 73. Es sei dir mein Wort gegeben, dass ich mich für euch verwende bei allen jenen, welche sich um eine Kontaktauflösung bemüht haben.
74. However, I cannot give you a promising word, my friend, but I will do my best. 74. Ein versprechendes Wort kann ich dir allerdings nicht geben, mein Freund, doch will ich mein Bestes tun.
75. If a clarification of the situation in your favour should not be possible for me, then I would have to let the High Council advise me on the matter, after which I would only return when I would be in possession of their advice. 75. Sollte mir eine Klärung der Lage zu euren Gunsten nicht möglich sein, dann müsste ich die Belange doch durch den Hohen Rat ratschlagen lassen, wonach ich dann erst wiederkäme, wenn ich im Besitze seiner Ratgebung wäre.

Billy:

Billy:
Then go ahead, man, and do something, before the whole damn thing is totally messed up. Dann hau schon ab, Mann, und unternimm etwas, ehe die verdammte Scheisse total gebaut ist.

Quetzal:

Quetzal:
76. You are in a lot of distress, dear friend, that is the only reason you talk to me like that. 76. Du bist sehr in Not, lieber Freund, nur darum sprichst du so zu mir.
77. I know very well, and with all clarity, that you have completely different feelings and other impulses towards me than those which you now want to make credible to me in your great distress. 77. Ich weiss sehr genau, und mit aller Deutlichkeit, dass du völlig andere Gefühle und sonstige Regungen zu mir hegst als die, die du nun in deiner grossen Not mir glaubhaft machen willst.
78. It is very painful for me to see you in your desperate pain. 78. Es ist mir sehr schmerzlich, dich in deinem notvollen Schmerz zu sehen.

Billy:

Billy:
Man, set me down, right down here, otherwise something will happen. Mensch, setz mich schon ab, gleich hier unten, sonst passiert noch was.

Quetzal:

Quetzal:
79. As you like, you can go now, if you like, goodbye. 79. Wie du willst, du kannst nun gehn, wenn du willst, auf Wiedersehn.

Billy:

Billy:
Well, it makes it easier for me not to have to see you anymore. Gut, es erleichtert mich, dich nicht mehr sehen zu müssen.

Quetzal:

Quetzal:
80. Your words are very painful to me, but I understand you and therefore I will do my best to make sure that you… 80. Deine Worte sind mir sehr schmerzlich, doch ich verstehe dich und deshalb werde ich mein Bestes tun, um euc…

Next Contact Report

Contact Report 100

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z