Contact Report 750

IMPORTANT NOTE
This is an official and authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 16 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 16)
  • Pages: TBA [Contact No. TBA to TBA from TBA to TBA] Stats | Source
  • Date and time of contact: Saturday, 22nd August 2020, 00:17 hrs
  • Translator(s): Vibka Wallder
  • Date of original translation: Monday, 26th October 2020
  • Corrections and improvements made: Vivienne Legg and Christian Frehner
  • Contact person(s): Ptaah
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte

Synopsis

This is an excerpt of the contact. It is an authorised and official translation and may contain errors.

Contact Report 750 Translation

Hide EnglishHide German
FIGU.png
English Translation
Original German

750th Contact

750. Kontakt
Saturday, 22nd August, 2020, 00:17 hrs
Samstag, 22. August 2020, 00.17 h

Billy:

Billy:
Ah, there you are; greetings and welcome, my friend. Ah, da bist du schon, sei gegrüsst und willkommen, mein Freund.

Ptaah:

Ptaah:
Greetings to you too, Eduard, dear friend. I am simply bothered by what that part of the responsible terrestrial specialists – which they want to be, but are not – is spreading concerning the rampantly spreading corona disease, with big and self-important words, as important ‘information’, although they only have little knowledge and do not know the real facts of the whole thing. This, while the other part, which is actually concerned with all the facts and contexts and recognises and correctly assesses these as well as the precarious state of affairs, is not being listened to or its findings and cognitions are not taken seriously. However, this is not only the case in the circles of medical, virological, epidemiological and other specialists experienced with rampantly spreading diseases, but also among governors and heads of authorities and health organisations and so forth, among which the main speakers are those who distinguish themselves with their lack of cognisance and unknowledge and craving for recognition. This is while those who have gained good cognitions and knowledge are not listened to, or they are silenced and prohibited from expressing their expertise. Sei auch du gegrüsst, Eduard, lieber Freund. Es lässt mir einfach keine Ruhe, was jener Teil der zuständigen irdischen Fachkräfte – was sie sein wollen, jedoch nicht sind – mit grossen und wichtigtuenden Worten bezüglich der Corona-Seuche als wichtige ‹Informationen› verbreitet, obwohl ihm nur geringe Erkenntnisse eigen sind und er die wirklichen Fakten des Ganzen nicht kennt. Dies, während der andere Teil, der sich tatsächlich um die gesamten Fakten und Zusammenhänge bemüht und diese, wie auch die prekäre Sachlage, erkennt und richtig einschätzt, nicht gehört werden will oder dessen Feststellungen und Erkenntnisse nicht ernstgenommen werden. Dies ist jedoch nicht nur in den medizinischen, virologischen, epidemiologischen und sonstigen seuchenbewanderten Fachkräftekreisen der Fall, sondern auch bei den Staatsführenden und Behördenvorstehenden und Gesundheitsorganisationen usw., bei denen jene das Wort führen, die sich in ihrer Kenntnislosigkeit und Unwissenheit geltungssüchtig hervorheben. Dies, während jene, welche gute Erkenntnisse und Wissen gewonnen haben, nicht angehört werden, oder ihnen Schweigen auferlegt und untersagt wird, ihren Sachverstand lautwerden zu lassen.
It is simply alarming how undiscerning many terrestrial human beings are, because one of my views into the future shows more and more disaster which will be brought about in the coming times due to the unintellect and irrationality of about one quarter of the terrestrial humanity. Indeed, this quarter corresponds to a minority of the total mass of the terrestrial overpopulation, but this minority is fully prepared to act with Gewalt , which is already proving itself in the USA and will also already soon prove itself in Europe. The rampantly spreading corona-disease-pandemic and the conspiracy theories arising from it as well as the enactment of necessary protective measures against the disease, will already, within a few days, be used as a justification for carrying out right-wing demonstrations and acts of Gewalt. Thereby right-wing extremists, ‘citizens of the Reich’ and conspiracy theorists will come together and incite the large masses of the simple-minded ones and those of low intelligence who participate in demonstrations and they will mislead them into carrying out disgraceful acts. Es ist einfach bedenklich, wie uneinsichtig viele Erdenmenschen sind, denn eine meiner Vorausschauen lässt immer mehr Unheil erkennen, das in den kommenden Zeiten durch Unverstand und Unvernunft von etwa einem Viertel der Erdenmenschheit heraufbeschworen wird. Zwar entspricht dieser Viertel einer Minderheit zur gesamten Masse der irdischen Überbevölkerung, doch ist diese Minorität unumschränkt bereit zur Gewaltanwendung, was sich bereits in den USA erweist und schon bald auch in Europa erweisen wird. Die Corona-Seuche-Pandemie und daraus hervorgehende Verschwörungstheorien sowie das Verordnen von notwendigen Schutzmassnahmen gegen die Seuche, werden schon in wenigen Tagen als Begründung genommen, um rechtsgerichtete Demonstrationen und Gewaltakte durchzuführen. Dabei werden Rechtsextremisten, ‹Reichsbürger› und Verschwörungstheoretiker zusammenfinden und die grossen Massen der Unbedarften und Dummen der an Demonstrationen Teilnehmenden aufhetzen und diese zu Schändlichkeiten verführen.

Billy:

Billy:
It will probably not be possible to change this if you say that you already know this from looking into the future. But also, that part of the virologists who pretend to be well-informed but do not recognise what is really going on is no better. Das wird wohl nicht zu ändern sein, wenn du sagst, dass du das bereits aus einer Zukunftsschau weisst. Aber auch jener Teil der Virologen ist nicht besser, der sich wohlweise gibt, jedoch nicht erkennt, was wirklich los ist.

Ptaah:

Ptaah:
Many virologists, medical professionals, epidemiologists and so forth are incapable of recognising that the rampantly spreading corona disease virus is constantly changing in its mode of action and that it is beginning to spread in a new variation to younger ages under 40 and to adolescents and children and already has various characteristics that are still absolutely unknown to all terrestrial corona researchers. Viele Virologen, medizinische Fachkräfte, Epidemiologen usw. sind unfähig zu erkennen, dass sich das Corona-Seuche-Virus in seiner Wirkungsweise immer wieder verändert, wie auch, dass es in einer neuen Variation auf jüngere Alter unter 40 Jahren und auf Jugendliche und Kinder überzugreifen beginnt und bereits diverse Eigenschaften hat, die allen irdischen Corona-Forschenden immer noch absolut unbekannt sind.
As I already told you on August 5th, the number of those infected with the rampantly spreading corona disease will exceed 27 million by the end of this month, but due to a miscalculation, this will not be officially announced until 7 days later. However, by the end of the coming month of September, the number of infected ones with Corona will increase very much further and officially already far exceed 32 million, while the number of fatalities will also increase dramatically and will also exceed the first million quickly and by far before the end of the coming month of September. Wie ich dir bereits am 5. August gesagt habe, wird die Anzahl der Corona-Seuche-Infizierten bis Ende dieses Monats 27 Millionen überschreiten, was jedoch infolge eines Rechenfehlers erst 7 Tage später offiziell bekannt werden wird. Bis Ende des kommenden Monats September wird die Anzahl der Corona-Infizierten jedoch noch sehr viel weiter ansteigen und offiziell die 32 Millionengrenze bereits weit überschreiten, während sich auch die Anzahl der Todesopfer drastisch erhöhen und noch vor dem Monatsende des kommenden Monats September die erste Millionengrenze ebenfalls schnell und weit überschreiten werden wird.
Therefore, I repeat that it will now be as I said, that in a few weeks the death toll of the rampantly spreading corona disease will increase to such an extent that already in a few weeks’ time the number of victims worldwide will have reached more than one million, which will be the case by the end of the following month of September. And as I also explained earlier, the rampantly spreading corona disease is now claiming tens of thousands of infections and deaths also in all countries of Europe. However, also especially India, Brazil and all other countries of the world are increasingly affected. This is the case because now the spreading wave is rising to its full size, spread and strength worldwide, still as a 1st wave, although it is still not understood that this is not a 2nd wave, which can still be pending at a later time. But from now on the recklessness by those responsible ones of the states will take its toll who, on the one hand, have decreed a lockdown that is only halfway effective and then irresponsibly lifted it again, after a largely useless implementation, due to commercial pressure, economic desires and various other shortcomings as well as due to the populations’ quarrels. Also repetiere ich, dass es nun sein wird, wie ich sagte, dass die Corona-Seuche-Todesopfer in wenigen Wochen derart ansteigen werden, dass weltweit schon in wenigen Wochen eine Anzahl von über einer Million Opfer erreicht sein wird, was sich bis zum Ende des folgenden Monats September ergibt. Und wie ich ebenfalls bereits erklärte, fordert die Corona-Seuche nun auch in allen Ländern Europas Zigtausende Infizierte und Todesopfer, wie jedoch besonders auch Indien, Brasilien und alle anderen Länder der Erde immer mehr betroffen werden. Dies, weil sich nun die Verbreitungswelle zu ihrer ganzen Grösse, Verbreitung und Stärke weltweit erhebt, und zwar immer noch als 1. Welle, wobei dies jedoch immer noch nicht begriffen wird, dass es sich nicht um eine 2. Welle handelt, die zu späterer Zeit dann noch ausstehen kann. Doch von jetzt an wird sich die Leichtsinnigkeit der Staatsverantwortlichen rächen, die einerseits einen nur halbwegs wirksamen Lockdown verordnet und dann diesen nach weitgehend nutzloser Durchführung infolge Kommerzdrang, Wirtschaftsbegehr und diversen anderen Unzulänglichkeiten sowie infolge Bevölkerungsquerelen verantwortungslos wieder aufgehoben haben.
What has happened so far all over the world regarding the rampantly spreading corona disease was only the beginning of the whole thing, because now the corona wave, which already started last year, is really rolling off and rising to its peak and will continue to roll until it has largely run its course, which, however, will not be the final end, because at least its danger will continue to exist. Even countries where it is assumed that they have survived the worst will again be affected by the rampantly spreading disease, which will again lead to many deaths. In addition, even after it has subsided, and even years and decades later, the rampantly spreading disease can continue to claim infections and fatalities, on the one hand, directly by the rampantly spreading corona disease, which can break out again and again, even in convalesced corona patients, but, on the other hand, also by other diseases, which, due to corona influences, can cause completely different corona-related diseases. All this, while otherwise in the future also women who have recovered from the rampantly spreading corona disease can suffer severe health problems during pregnancy and complications while giving birth. According to our research cognitions, under certain circumstances, also genetically inheritable damage and changes are to be feared, as well as impairments of neuralgic factors and of the consciousness, brain, organs in general and their function as well as of the coordinative abilities, that is to say, the general ability to organise various individual tasks and activities in a complex field of activity and to manage them in such a form that they sensefully and purposefully fit together, can be evaluated and applied in a coordinated form. However, it will still take a long time, indeed not only months and years, but under some circumstances it will take many decades or it will even be in the next centuries that the medical sciences of the terrestrial humanity will recognise, comprehend and understand all these facts. Was sich bisher auf der ganzen Erde bezüglich der Corona-Seuche ergeben hat, war nur der Beginn des Ganzen, denn nun rollt die bereits im letzten Jahr begonnene Corona-Welle erst richtig los und steigt zu ihrem Höhepunkt hoch und wird so lange rollen, bis sie sich weitgehend ausgetobt hat, was aber nicht das endgültige Ende sein wird, weil zumindest ihre Gefahr weiterbestehen bleiben wird. Auch Länder, bei denen angenommen wird, dass sie das Schlimmste überstanden hätten, werden neuerlich von der Seuche befallen, was neuerlich zu vielen Todesopfern führen wird. Ausserdem kann die Seuche auch nach ihrem Abklingen, und zwar auch Jahre und Jahrzehnte danach, immer wieder Infizierte und Todesopfer fordern, einerseits durch die Corona-Seuche direkt, die immer wieder ausbrechen kann, und zwar auch bei genesenen Corona-Erkrankten, anderseits jedoch auch durch andere Krankheiten, die infolge Corona-Beeinflussungen corona-bedingte völlig andersartige Krankheiten hervorrufen können. Dies alles, wie anderweitig künftig auch von der Corona-Seuche genesene Frauen bei Schwangerschaft schwere gesundheitliche Probleme und Geburtsbeeinträchtigungen erleiden können. Unseren Forschungserkenntnissen gemäss, sind unter gewissen Umständen auch genetisch vererbbare Schäden und Veränderungen zu befürchten, wie auch Beeinträchtigungen neuralgischer Faktoren sowie des Bewusstseins, Gehirns, allgemein der Organe und deren Funktion sowie der koordinativen Fähigkeiten resp. das allgemeine Vermögen, verschiedene Einzelaufgaben und Aktivitäten in einem komplexen Aufgabenfeld zu organisieren und derart zu bewältigen, dass sie sich sinnvoll und zweckgerichtet ineinander fügen, ausgewertet und eben koordiniert zur Anwendung gebracht werden können. Dass die medizinischen Wissenschaften der Erdenmenschheit alle diese Tatsachen jedoch erkennen, erfassen und verstehen werden, das wird noch lange Zeit in Anspruch nehmen, und zwar nicht nur Monate und Jahre, sondern es werden u.U. viele Jahrzehnte erforderlich sein, oder gar in die Zeit der nächsten Jahrhunderte hinein.
In total, the number of those befallen by the rampantly spreading corona disease and corona fatalities will exceed all previous figures within the next few weeks. And still – namely regardless of contrary claims of unreliable ‘experts’, who in their ignorance and unknowledge want to make themselves big with the untruth and with unrealistic explanations – the beginning wave, that is to say the 1st wave, of the rampantly spreading corona disease, is still prevalent, which only now worldwide, in its full strength, wells up, down and up again, spreads and subsides again, which, however, will last for a long time. But that means that even after the peak has been reached, the danger of the rampantly spreading corona disease will not be averted, because even after the rampantly spreading disease has subsided it will remain active and, in the course of time, will claim many more infections and deaths, as I have fathomed by looking into the future. Consequently, all necessary precautionary preventive and protective measures should continue to be heeded, namely contrary to all other reckless, wrong declarations and measures by the governments and authorities, as well as contrary to the dangerous lies and trivialisations of the rampantly spreading disease by know-it-alls of low intelligence, as well as negating intellectless and irrational ones, who are just as unable to grasp the danger as the conspiracy theorists without intelligentum and their believers, and so forth. Im Gesamten wird die Anzahl der Corona-Seuche-Befallenen und Corona-Todesopfer schon in den nächsten Wochen alles Bisherige überschreiten. Und noch immer – und zwar trotz gegenteiligen Behauptungen unzuverlässiger, sich in ihrer Unkenntnis und ihrem Unwissen mit der Unwahrheit und mit wirklichkeitsfremden Erklärungen gross machen wollender ‹Fachkräfte› – herrscht noch immer die Beginnswelle resp. die 1. Welle der Corona-Seuche vor, die sich nun weltweit erst in voller Stärke auf, ab und wieder hochwellt, sich ausbreitet und wieder abschwellt, was jedoch lange andauern wird. Das aber bedeutet, dass auch nach dem erreichten Höhepunkt die Corona-Seuche-Gefahr nicht gebannt sein wird, weil auch nach dem Abflauen der Seuche diese weiterhin aktiv bleibt und im Lauf der Zeit viele weitere Infizierte und Todesopfer fordert, wie ich vorausschauend ergründet habe. Folgedem sollten alle notwendig vorbeugenden Vorkehrungen und Schutzmassnahmen weiterhin beachtet werden, und zwar entgegen allen anderweitigen leichtsinnigen staatlichen und behördlichen falschen Erklärungen und Massnahmen, wie auch entgegen den gefährlichen Lügen und Verniedlichungen der Seuche durch dumme Besserwisser sowie negierende Verstand- und Vernunftlose, die ebenso die Gefahr nicht zu erfassen vermögen, wie die intelligentumlosen Verschwörungstheoretiker und deren Gläubige usw.
Therefore the rampantly spreading corona disease will continue and, for the time being, strongly increase and will claim very many human lives and already soon more than one million, namely as a result of the unintellect, irrationality and incapacity of the responsible ones of the states, who are of low intelligence and incapable as well as imperious, but also due to that part of the population that is of equally low intelligence and will not integrate into the security precautions, as was already criticised in 1918 regarding the ‘Spanish flu’ by the herbal priest who you still met in 1944, together with my father Sfath. Die Corona-Seuche wird also weiterhin und vorerst stark ansteigend sehr viele und schon bald über eine Million Menschenleben fordern, und zwar infolge des Unverstandes, der Unvernunft und der Unfähigkeit der dummen und unfähigen sowie selbstherrlichen Staatsverantwortlichen, wie aber auch des Teils der ebenso dummen Bevölkerungen, der sich nicht in die Sicherheitsvorkehrungen einfügen wird, wie das schon im Jahr 1918 hinsichtlich der ‹Spanischen Grippe› der Kräuterpfarrer beanstandet hat, den du ja 1944 mit meinem Vater Sfath zusammen noch kennengelernt hast.
Note: Source Wikipedia: Johann Künzle (b. September 3, 1857 in Hinterespen near St. Gallen; d. January 9, 1945 in Zizers) was a Swiss Catholic priest and publicist. Apart from Sebastian Kneipp, he is probably the best-known herbal priest and a patron of alternative medicine as well as herbal medicine. Anm: Quelle Wikipedia: Johann Künzle (* 3. September 1857 in Hinterespen bei St. Gallen; † 9. Januar 1945 in Zizers) war ein Schweizer katholischer Pfarrer und Publizist. Er ist neben Sebastian Kneipp der wohl bekannteste Kräuterpfarrer und ein Förderer der Alternativmedizin sowie der Pflanzenheilkunde.
Johann Künzle's parents owned a farm, his father also worked as a professional gardener. After his schooling in St. Gallen and the Einsiedeln monastery, Künzle studied theology and philosophy at the University of Leuven (Belgium) from 1877 and was ordained a priest at the St. Georgen seminary (St. Gallen) in 1881. Afterwards he was active as a priest in various parishes in Eastern Switzerland from 1896 to 1907 in Buchs in the Rhine Valley, until 1909 in Herisau and then until 1920 in Wangs near Sargans. During the time of the Kulturkampf of 1884, Künzle was active against the abolition of Catholic schools and institutions in Switzerland and in Vorarlberg. In 1913 he promoted spa tourism in Wangs (near Bad Ragaz) and founded a herb market. Since it was attributed to his efforts that in 1918, when the Spanish flu raged worldwide, not a single person in his community died, he was awarded the honorary citizenship. Johann Künzles Eltern besassen ein Bauerngut, der Vater arbeitete auch als gelernter Gärtner. Nach der Schulzeit in St. Gallen und im Kloster Einsiedeln studierte Künzle ab 1877 Theologie und Philosophie an der Universität Leuven (Belgien) und erhielt 1881 die Priesterweihe am Priesterseminar St. Georgen (St. Gallen). Anschliessend war er in verschiedenen Gemeinden der Ostschweiz als Pfarrer tätig, 1896 bis 1907 in Buchs im Rheintal, bis 1909 in Herisau und anschliessend bis 1920 in Wangs bei Sargans. In den Zeiten des Kulturkampfes 1884 engagierte sich Künzle gegen die Aufhebung katholischer Schulen und Institutionen in der Schweiz und in Vorarlberg. 1913 förderte er in Wangs (bei Bad Ragaz) den Kur-Tourismus und gründete einen Kräutermarkt. Da es seinen Bemühungen zugeschrieben wurde, dass 1918, als die Spanische Grippe weltweit wütete, keine einzige Person der Gemeinde starb, wurde ihm das Ehrenbürgerrecht verliehen.
Due to his sometimes-dubious medical views, for example, regarding the cure for diabetes, he was forcibly transferred by his bishop to Zizers in Graubünden in 1920. In 1922 he passed an examination before a council of physicians in order to be allowed to pursue a 'poison-free medicinal herb practice'. He also started a herb trade and gave lectures on the application of herbal medicine. The Kräuterpfarrer Künzle corporation was founded in 1939. In 1954 it moved to Minusio (near Locarno) and was converted into a foundation in 1980. Aufgrund seiner teils zweifelhaften medizinischen Ansichten, z. B. in Bezug auf die Heilung der Zuckerkrankheit, wurde er durch seinen Bischof 1920 nach Zizers in Graubünden zwangsversetzt. 1922 absolvierte er ein Examen vor einem Ärztekollegium, um eine ‹giftfreie Heilkräuterpraxis› betreiben zu dürfen. Auch zog er einen Kräuterhandel auf und hielt Vorträge zur Anwendung der Pflanzenheilkunde. 1939 wurde die Kräuterpfarrer Künzle AG gegründet. Diese siedelte 1954 nach Minusio (bei Locarno) um und wurde 1980 in eine Stiftung umgewandelt.
Künzle was the editor of popular folk calendars, the monthly magazine 'Salvia' (for 'poison-free herbal medicine'), wrote the 'Great Herb Healing Book' (1944, later revised and re-edited by Rudolf Fritz Weiss, among others) and many other publications. The book 'Herbs and Weeds' was translated into several languages after its first publication in 1911 and an updated version is still being published today. Künzle war Herausgeber beliebter Volkskalender, der Monatszeitschrift ‹Salvia› (für ‹giftfreie Kräuterheilkunde›), verfasste das ‹Grosse Kräuterheilbuch› (1944, später u. a. von Rudolf Fritz Weiss bearbeitet und neu herausgegeben) und viele weitere Publikationen. Das Buch ‹Chrut und Uchrut› wurde nach der Ersterscheinung 1911 in mehrere Sprachen übersetzt und wird noch heute aktualisiert herausgegeben.
In Zizers he worked successfully as an entrepreneur and publicist until the end of his life – but always in the service of the Catholic Church. In Zizers wirkte er bis an sein Lebensende erfolgreich als Unternehmer und Publizist – immer jedoch im Dienst der katholischen Kirche stehend.
In Wangs you can walk along the 'Pfarrer Künzle Way', which was built and inscribed by the Pfarrer-Künzle-association. There is also a grotto on the way, which Künzle built with students and other residents of the community. In Wangs kann man den ‹Pfarrer Künzle Weg› begehen, der durch den Pfarrer-Künzle-Verein errichtet und beschriftet wurde. Ebenso findet man auf dem Weg eine Grotte, die Künzle mit Schülern und weiteren Bewohnern der Gemeinde erbaute.
As for the rampantly spreading corona disease and the behaviour of the government officials and sections of the population in this regard, an unparalleled irresponsibility of government officials and a large part of the population has been prevailing since the beginning of the rampantly spreading disease. As a result of their incapacity – which I must always point out and emphasise again – from the very beginning of the rampantly spreading disease the mighty ones of the states have not taken the necessary measures which would have had to lead to the containment and prevention of the pandemic. This happened not only because they are in every respect incapable of leadership and have no ability whatsoever to do so, but first and foremost because their lack of intelligentum means that they are unable to assess and understand a situation consequentially, that is to say, logically. But this lack of intelligentum also prevents them from working out the capability of being able to look into the future and making the right decisions as well as acting rationally; consequently, in a crisis situation, as is currently the case with the rampantly spreading corona disease, they are completely incapable of working out correct modes of behaviour, prescribing them and enforcing them with the whole population and having them be carried out by the whole population. Was nun die Corona-Seuche und das diesbezügliche Verhalten der Staatsverantwortlichen und Teile der Bevölkerungen betrifft, so herrscht seit Beginn der Seuche eine Verantwortungslosigkeit der Staatsführenden und eines Grossteils der Bevölkerungen sondergleichen vor. Die Staatsmächtigen haben infolge ihrer Unfähigkeit – was ich immer wieder anführen und betonen muss – bereits von Anbeginn der Seuche an die notwendigen Massnahmen nicht ergriffen, die zur Eindämmung und Verhinderung der Pandemie hätten führen müssen. Dies nicht nur darum, weil sie in jeder Beziehung Führungsunfähige sind und keinerlei Fähigkeit dazu haben, sondern in erster Weise darum, weil sie infolge ihres mangelhaften Intelligentums nicht in folgerichtiger resp. logischer Weise eine Situation einzuschätzen und zu verstehen vermögen. Dieser Intelligentum-Mangel unterbindet ihnen aber auch das Erschaffen der Fähigkeit, vorausschauend und richtig entscheidend sowie rational handelnd sein zu können, folglich sie völlig unfähig sind, in einer Krisensituation, wie eben gegenwärtig bezüglich der Corona-Seuche, richtige Verhaltensweisen auszuarbeiten, zu verordnen und gesamtbevölkerungsmässig durchzusetzen und durchführen zu lassen.
Thus, so far, neither mandatory total blocking of activity nor other correct and functioning safety measures have been decreed for a necessary period of time, wherethrough the rampantly spreading disease could have been nipped in the bud within two to three months. Therefore, also in the coming weeks and months disastrous times will come for the entire populations of many countries, because they will be badly affected by the rampantly spreading disease again or anew. However, it is clearly recognisable that the necessary intelligentum was lacking with the majority of the responsible ones of the states and the majority of the populations. And this has remained the same since the beginning of the rampantly spreading corona disease up to the present day, and, due the far-reaching prevailing unintellect and irrationality of the majority of those responsible for the state and the majority of the populations acting likewise, it will remain so. However, in the time now coming that will bring much suffering and terribleness over terrestrial humanity and claim many fatalities. Therefore, the course of the rampantly spreading corona disease will drag out for some time and the first wave will only weaken after a longer period of time, because, surging up and down in an undulating form, it is only now running towards its climax, which, however, will only be reached after a longer succession of weeks and will claim deaths in excess of the first million. And this time the whole of Europe will be severely affected by it, because now the low intelligentum of the responsible ones of the states, who recklessly opened the lockdown instead of carrying out the necessarily far-reaching blocking – which would have led not only to the containment but also to the complete end of the rampantly spreading disease – will have dire consequences. Other false assertions that will come up again and again, that the expected 2nd wave is already raging, correspond to a low intelligentum unlike any other, which leads to false hopes and to the safety precautions against the rampantly spreading disease being even more generally neglected, wherethrough, as a result of this false assertion, the still running 1st wave can spread rapidly further and will further claim many thousands of fatalities in the coming months. The whole irrationality of the majority of the leaders of states and the populations, however, will nevertheless not lead to everyone becoming discerning, because on both sides all are equally fully irresponsible. The health of the human beings will therefore continue to be threatened by the rampantly spreading disease, whereby under certain circumstances in this regard the whole thing can drag on for the next 18 to 24 months and will continue to claim many deaths. Thereby already the danger exists that, due to disregarding all the necessary measures to end the worldwide raging, rampantly spreading disease, a global permanent pandemic can develop out of the whole and continue for years. Also wurden bisher weder zwingende Totalaktivitätsblockaden noch sonstig richtige und funktionierende Sicherheitsmassnahmenverordnungen für eine notwendige Zeit erlassen, wodurch die Seuche innerhalb zwei bis drei Monaten hätte im Keim erstickt werden können. Daher werden auch in den kommenden Wochen und Monaten für die gesamten Bevölkerungen vieler Staaten unheilvolle Zeiten kommen, weil diese nochmals oder neuerlich stark von der Seuche befallen werden. Dazu reichte aber klar erkennbar beim Gros der Staatsverantwortlichen, wie beim Gros der Bevölkerungen, das erforderliche Intelligentum nicht. Und das ist seit Anbeginn der Corona-Seuche bis auf den heutigen Tag so geblieben, und es wird infolge des weitum vorherrschenden Unverstandes und der Unvernunft des Gros der Staatsverantwortlichen und des Gros der gleicherart handelnden Bevölkerungen so bleiben. Das aber wird in der nun kommenden Zeit viel Leid sowie Unheil über die Erdenmenschheit bringen und viele Todesopfer fordern. Daher wird sich der Lauf der Corona-Seuche zeitlich hinausziehen und sich die erste Welle erst nach längerer Zeit abschwächen, die erst jetzt in wogender Weise auf- und abwogend ihrem Höhepunkt zuläuft, der jedoch erst in einer längeren Reihe von Wochen erreicht werden und Tote über die erste Millionenzahl fordern wird. Und diesmal wird davon ganz Europa stark betroffen werden, denn nun wird sich die Dummheit der Staatsverantwortlichen rächen, die leichtsinnig den Lockdown öffneten, anstatt die notwendig tiefgreifende Blockade durchzuführen, die nicht nur zur Eindämmung, sondern zum völligen Ende der Seuche geführt hätte. Anderweitige falsche Behauptungen, die immer wieder aufkommen werden, dass bereits die erwartete 2. Welle grassiere, entsprechen einer Dummheit sondergleichen, die zu falschen Hoffnungen und dazu führt, dass die Sicherheitsvorkehrungen gegen die Seuche erst recht allgemein vernachlässigt werden, wodurch sich infolge dieser Falschbehauptung die immer noch laufende 1. Welle rasant weiter ausbreiten kann und in den nächsten Monaten noch viele Tausende von Todesopfern fordern wird. Die ganze Unvernunft des Gros der Staatsführenden und der Bevölkerungen wird jedoch trotzdem nicht dazu führen, dass alle einsichtig werden, denn beiderseits sind gesamthaft alle gleichermassen völlig verantwortungslos. Die Gesundheit der Menschen wird also durch die Seuche weiter gefährdet sein, wobei sich das Ganze diesbezüglich unter gewissen Umständen die nächsten 18 bis 24 Monate dahinziehen kann und auch weiterhin viele Todesopfer fordern wird. Dabei besteht bereits die Gefahr, dass sich infolge der Missachtung aller erforderlichen Massnahmen zur Beendigung der weltweit grassierenden Seuche aus dem Ganzen eine globale Dauerpandemie entwickeln und diese über Jahre hinweg anhalten kann.

Billy:

Billy:
Great prospects. In Persia more than 250 medical specialists have already died as a result of the coronavirus, while the number of the ‘citizens of the Reich’ in Germany has increased enormously without the security services knowing how many there really are. But regarding the rampantly spreading corona disease it is probably senseless to talk about it any further, because intellect and rationality are in short supply for the majority of the governors and at least for 25-30 percent of the populations. The victims in this case are all those human beings who earnestly strive for the protective measures and behave correctly and responsibly, because their intelligentum is in good shape and they are therefore intelligent, whereas the intelligentum is missing from all those who stubbornly resist ordinances or deliberately undermine them and for believers of the conspiracy theorists, and consequently they are not able to think for themselves and as a result have fallen prey to low intelligentum. Low intelligentum is just that when a human being does not think and therefore does not think about a thing and so forth due to laziness of thought, belief or defiance and so forth, or if, for lack of intelligentum, he/she is not able to do so. And if a human being lacks the intelligentum – precisely that which has been called ‘intelligence’ as a result of wrong designation, unknowledge and traditional misnaming and is still used in this wrong form today – then it is hopeless, because, as a consequence, intellect and rationality cannot be used. This must probably be explained anew again and again. It is indeed necessary to explain this often and anew again and again, because the completely wrong terms, which have been used wrongly for centuries, express absolutely wrong factors, which have values other than those which would be right. This is shown in the case of the wrong term ‘intelligence’, which effectively arose with the Latins, through a banal misunderstanding, from an old Greek term, which in its ur-origin meant as much as ‘intellect-memory’. I already learnt that from your father Sfath who brought me to an ancient people in the far Orient, which in the course of time, however, dispersed and scattered in the Orient. In any case, however, I learnt that this people knew a term in their language that expressed the cognitive faculty of the human being and thus the recognition and getting to know as well as the experience and thus also intellect, rationality, knowledge and information processing, while with another people and another language and other things the same resulted, which ultimately also transferred right up to current times. Although I still know and remember the connections, I do not remember the names of the people, their language and their terms, except that out of one of the terms of this people, which was transferred into ancient Greece, a new term arose, which described the intellect, from which then also, as well as out of another term of another ancient language, the valuable German term ‘intellectum’ arose. And this high-value word term ‘intellectum’ basically means the human intellectum. Schöne Aussichten. In Persien sind bereits über 250 Fachärzte infolge Corona-Virus gestorben, wie sich in Deutschland auch die Anzahl der ‹Reichsbürger› gewaltig erhöht hat, ohne dass die Sicherheitsdienste wissen, wie viele es wirklich sind. Aber bezüglich der Corona-Seuche ist es wohl sinnlos, weiter darüber zu reden, denn Verstand und Vernunft sind beim Gros aller Regierenden und zumindest bei 25–30 Prozent der Bevölkerungen Mangelware. Die Leidtragenden sind dabei alle jene Menschen, die sich ernsthaft um die Schutzmassnahmen bemühen und sich richtig und verantwortungsbewusst verhalten, weil eben ihr Intelligentum auf Vordermann ist und sie also intelligent sind, während das Intelligentum jedoch allen Querschlägern und Gläubigen der Verschwörungstheoretiker fehlt, folglich sie also nicht selbst zu denken vermögen und folgedessen der Dummheit verfallen sind. Dummheit ist ja eben das, wenn ein Mensch nicht denkt und also eine Sache usw. infolge Denkfaulheit, Glauben oder Trotz usw. nicht überdenkt, oder wenn er mangels Intelligentum nicht dazu fähig ist. Und wenn einem Menschen das Intelligentum fehlt – eben das, was infolge Falschbezeichnung, Unwissen und altherkömmlicher Falschbenennung als ‹Intelligenz› bezeichnet wurde und noch heute in dieser falschen Weise benutzt wird –, dann ist Hopfen und Malz verloren, weil folglich Verstand und Vernunft nicht genutzt werden können. Das muss wohl immer wieder aufs Neue erklärt werden. Es ist tatsächlich notwendig, dies oft und immer wieder neuerlich zu erklären, weil die völlig falschen Begriffe, die schon seit Jahrhunderten irrig benutzt werden, absolut falsche Faktoren zum Ausdruck bringen, die andere Werte aufweisen als richtig wäre. Dies, wie es der Fall des falschen Begriffs ‹Intelligenz› darstellt, der effectiv bei den Latinern durch ein banales Missverständnis aus einem altgriechischen Begriff hervorging, der in seinem Ur-ursprung soviel wie ‹Intellekt-Gedächtnis› bedeutete. Das lernte ich schon bei deinem Vater Sfath, der mich zu einem alten Volk im hinteren Orient brachte, das sich jedoch im Lauf der Zeit auflöste und im Orient verstreute. Jedenfalls aber lernte ich, dass dieses Volk in seiner Sprache einen Begriff kannte, der die Kognitivität des Menschen und damit das Erkennen und Kennenlernen wie auch das Erfahren und also auch Verstand, Vernunft, Wissen und Informationsverarbeitung zum Ausdruck brachte, dies, während bei einem anderen Volk in anderer Sprache und anderweis sich Gleichartiges ergab, was sich letztendlich auch bis in die heutige Zeit übertrug. Zwar kenne und erinnere ich mich noch an die Zusammenhänge, doch sind mir die Namen des Volkes, dessen Sprache und deren Begriffe nicht mehr in Erinnerung, ausser dass sich aus einem der Begriffe dieses Volkes, der ins Altgriechische übertragen wurde, ein neuer Begriff ergab, der den Intellekt beschrieb, woraus sich dann auch daraus, wie auch aus einem anderen Begriff einer anderen uralten Sprache das in deutscher Sprache wertige ‹Intellektum› ergab. Und dieser hochwertige Wortbegriff ‹Intellektum› bedeutet grundsätzlich das menschliche Intellektum.

Ptaah:

Ptaah:
That is right, but with regard to you forgetting the names and so forth, the old oriental-eastern and later dispersed and scattered people was one that ... Das ist richtig, doch was dein Vergessen der Namen usw. betrifft, so handelte es sich beim alten orient-östlichen und sich später aufgelösten und verstreuten Volk um eines, das …

Billy:

Billy:
Yes, that was it, but reviewing it again is certainly not purposive. Unfortunately, I really forgot the names, which happens again and again, because I am getting older now and ... well, yes, that is natural, but that reminds me of a question I still want to ask. But regarding cognition, I would still like to say that it is an inconsistently used term, because not only the intellect and rationality as well as the knowledge and information processing of human beings are addressed with it, but also other things and systems which neither directly nor indirectly have anything to do with the intelligentum. However, it is fundamentally regrettable that from the correct term ‘intelligentum’ ultimately the wrong term ‘intelligence’ could penetrate and solidify in such a form that these days practically no longer anybody knows that ‘intelligence’ is only the intellect-memory, but does not describe the cognition and also not the intelligentum, nor the information processing of the human being. That is why the so-called IQ is erroneously and foolishly ‘measured’ with the intellectual memory, namely with the term ‘intelligence’ – which we have already spoken about before. This is because ‘intelligence’ in reality has nothing to do with the ‘intelligentum’ and thus has nothing to do with intellect, rationality, knowledge and absolutely nothing to do with the extent of knowing the general performance capacity related to the intellectum. Ja, das war es, aber das nochmals aufzurollen ist sicher nicht zweckvoll. Leider habe ich wirklich die Namen vergessen, was immer wieder vorkommt, weil ich nun wohl doch älter werde und … na, ja, ist ja natürlich, aber das erinnert mich an eine Frage, die ich noch vorbringen will. Aber bezüglich Kognition möchte ich doch noch sagen, dass es sich dabei um einen uneinheitlich verwendeten Begriff handelt, denn mit diesem werden ja nicht nur der Verstand und die Vernunft sowie das Wissen und die Informationsverarbeitung des Menschen angesprochen, sondern auch andere Dinge und Systeme, die weder direkt noch indirekt etwas mit dem Intelligentum zu tun haben. Es ist aber grundsätzlich bedauerlich, dass aus dem richtigen Begriff ‹Intelligentum› letztendlich der falsche Begriff ‹Intelligenz› derart durchdringen und sich verfestigen konnte, dass heute praktisch niemand mehr weiss, dass ‹Intelligenz› nur das Intellekt-Gedächtnis ist, was aber nicht die Kognition und eben auch nicht das Intelligentum, wie auch nicht die Informationsverarbeitung des Menschen bedeutet. Daher wird ja mit dem Intellekt-Gedächtnis, eben mit dem Begriff ‹Intelligenz›, irrtümlich und dumm der sogenannte IQ ‹gemessen› – worüber wir ja schon früher einmal gesprochen haben –, dies eben darum, weil ‹Intelligenz› in Wirklichkeit eben nichts mit dem ‹Intelligentum› und damit also nichts mit Verstand, Vernunft, Wissen und absolut nichts mit der Grösse des Kennens des allgemeinen auf das Intellektum bezogenen Leistungsvermögens zu tun hat.
The intelligence quotient (IQ) is therefore not a parameter, determined by an ‘intelligence test’, to evaluate intellectual capacity in general, that is to say, it is not an intellectum existing in general or within a specific area, such as factors of the intelligentum compared to the intelligence factor, intellect-memory. On the contrary, it is correct that the effective intelligentum quotient (IQ) corresponds to a parameter determined by an intelligentum test, which serves to determine the overall cognition, that is to say, intellect, rationality, knowledge and intellectual performance capability. Der Intelligenzquotient (IQ) ist also keine durch einen <Intelligenztest> ermittelte Kenngrösse zur Bewertung des intellektuellen Leistungsvermögens im Allgemeinen, resp. kein allgemeines oder innerhalb eines bestimmten Bereichs gegebenes Intellektum, wie z.B. Faktoren des Intelligentums im Vergleich zum Intelligenz-Faktor Intellekt-Gedächtnis. Richtig ist gegensätzlich, dass der effective Intelligentumquotient (IQ) einer durch einen Intelligentumtest ermittelten Kenngrösse entspricht, die zur Feststellung der Gesamtkognition resp. von Verstand, Vernunft, Wissen und intellektuellem Leistungsvermögen dient.
The respective intelligentum-test always refers only to the particular fact, that is to say, corresponding facts that is or which are addressed and tested, thus no general, overall intelligentum-evaluation can be put together and scored by means of points. That means that if an intellectual intelligentum-IQ-performance capability is assessed, then it can only be tested, using a quotient, on the specific tested fact – that is to say, the facts – but this does not give any testimony with regard to a performance capability based on the intellectum. Therefore, an intelligentum quotient (IQ), a parameter determined by an intelligentum-test, in any case always corresponds only to a specific fact or a limited number of facts, but never to a comprehensive general intellectual core parameter. This clearly and unambiguously states that if an intelligentum-test yields a high score, such as 130 or 140, this score is then only related to one single fact or to a few specific facts and in this respect indicates a certain intelligentum. If additionally, however, every other intelligentum-value is deficient or inferior and therefore insufficient, then a human being is of low intelligentum regardless of his/her high IQ with regard to one or more factors, that is to say, fields of expertise. Der jeweilige Intelligentumtest bezieht sich stets nur auf den jeweiligen Fakt resp. die entsprechenden Fakten, der oder die angesprochen und getestet werden, folglich also keine allgemein-gesamtheitliche Intelligentum-Bewertung erstellt und punktemässig bewertet werden kann. Das bedeutet, dass wenn ein intellektuelles Intelligentum-IQ-Leistungsvermögen erstellt wird, dann kann dieses nur auf den bestimmten getesteten Fakt – resp. die Fakten – quotientgemäss getestet werden, was jedoch keinerlei Aussage für ein intellektumgemässes Leistungsvermögen ergibt. Ein Intelligentumquotient (IQ), eine durch einen Intelligentumtest ermittelte Kenngrösse entspricht also in jedem Fall stets nur einem bestimmten Fakt oder begrenzten mehreren Fakten, jedoch niemals einer umfassend allgemeinen intellektuellen Kerngrösse. Das legt klar und eindeutig fest, dass wenn ein Intelligentumtest einen hohen Wert ergibt, wie z.B. 130 oder 140, dass dieser dann nur auf einen einzelnen Fakt oder auf einige bestimmte Fakten bezogen ist und diesbezüglich auf ein gewisses Intelligentum hinweist. Wenn danebst jedoch jeder andere Intelligentumwert mangelhaft oder minderwertig und folglich unzureichend ist, dann ist der Mensch trotz seines hohen IQ hinsichtlich eines Faktors oder mehrerer Faktoren resp. Fachgebiete dumm.
If there is talk of low intelligentum, then this is the result of the human being not considering one fact or several facts or even many facts, which means that low intelligentum is a state of not thinking, of not considering and of not fathoming the truth. Therefore, the less the human being thinks and therethrough remains unknowing in these and those things and matters, because he/she does not bethink and not fathom them, the lower his/her intelligentum is, namely also if he/she reaches high IQ-values in one field of knowledge or several of them. Consequently, if the human being concerned is incapable of general thought processes and thought values with regard to adequate general knowledge and with regard to a healthy lifestyle and coping with life, then he/she is of low intelligentum, of bean-straw-like low intelligentum or even totally of bean-straw-like low intelligentum, regardless of having a high IQ. And in that case it makes absolutely no difference whether he/she is a simple and only averagely educated human being or whether he/she holds a doctorate or a professor title. Wenn von Dummheit die Rede ist, dann ergibt sich diese dadurch, weil der Mensch einen Fakt oder deren mehrere oder gar viele nicht bedenkt, was besagt, dass Dummheit ein Zustand des Nichtdenkens, des Nichtüberlegens und des Nichtwahrheitsergründens ist. Je weniger der Mensch also denkt und dadurch in diesen und jenen Dingen und Sachen unwissend bleibt, weil er sie nicht bedenkt und nicht ergründet, desto dümmer ist er also, und zwar auch dann, wenn er auf einem Wissensgebiet oder deren mehreren hohe IQ-Werte erreicht. Ist folglich der betreffende Mensch unfähig zu allgemeinen Gedankengängen und Gedankenwerten in bezug auf ein angemessenes Allgemeinwissen und hinsichtlich einer gesunden Lebensführung und Lebensbewältigung, dann ist er trotz eines hohen IQ dumm, bohnenstrohdumm oder gar kreuzbohnenstrohdumm. Und dabei ist es absolut egal, ob es sich um einen einfachen und nur alltäglich gebildeten Menschen handelt, oder ob er einen Doktor- oder Professorentitel trägt.

Ptaah:

Ptaah:
We really do not need to talk about this any further, because we have already clarified this in earlier conversations. Darüber müssen wir tatsächlich nicht weiterreden, denn das haben wir schon bei früheren Gesprächen geklärt.

Billy:

Billy:
Right. But now I would like to bury this subject and talk about what Darwin announced, namely that all life originated only from one single cell or microorganism and developed into all that exists. However, Sfath taught me – namely also by letting me see and learn the whole of the truth by means of his research technique, on a world developing its first basic life – that not only one single organism of a genus or species is the origin of the enormous diversity of all life on a planet. Also on Earth, the million-fold life did not develop from one single tiny cell, but, as Sfath taught me and also proved to me, first the most diverse virion particles, as they are actually called while they are still outside a cell, came into existence in masses. Only then, as Sfath taught, when a virion particle can infect a host cell, should it be called ‘vire’ or ‘virus’. Thus said, while for the time being, I would like to mention that which you have also explained before in relation to the ‘virion’. The individual virion is nothing other than a single small and highly infectious particle which, as such, is called virus, is lifeless and therefore does not correspond to any life form; therefore it also has no metabolism. Namely, depending on the species, the virus consists of a certain nucleic acid which is surrounded by a capsid sheath, that is to say, protein sheath. A virus has no protective shell, that is to say, no cell membrane and it lacks some kind of plasma, the designation of which I do not remember. Eben. Aber jetzt möchte ich dieses Thema begraben und einmal darauf zu sprechen kommen, was Darwin verkündet hat, dass nämlich nur aus einer einzigen Zelle oder einem Mikroorganismus alles Leben entstanden sei und sich zu allem Bestehenden entwickelt habe. Sfath lehrte mich aber, und zwar auch, indem er mich auf einer erstes Grundleben entwickelnden Welt das Ganze der Wahrheit durch seine Forschungstechnik sehen und lernen liess, dass nicht nur ein einziger Organismus einer Gattung oder Art der Ursprung der ungeheuren Vielfältigkeit allen Lebens auf einem Planeten ist. Auch auf der Erde hat sich das millionenfältige Leben nicht aus einer einzigen winzigsten entstandenen Zelle entwickelt, sondern, wie Sfath mich lehrte und mir auch bewies, sind erst massenweise verschiedenste Virionspartikel entstanden, wie diese eigentlich genannt werden, solange sie noch ausserhalb einer Zelle sind. Erst dann, so lehrte Sfath, wenn ein Virionspartikel eine Wirtszelle infizieren kann, soll dieser ‹Vire› oder ‹Virus› genannt werden. Dies einmal so gesagt, wobei ich vorerst in bezug auf das ‹Virion› einmal erwähnen will, was auch du schon früher einmal erklärt hast. Das einzelne Virion ist nichts anderes als einzelner kleiner und stark infektiöser Partikel, der als solcher Virus genannt wird, leblos ist und also keiner Lebensform entspricht, folglich er auch keinen Stoffwechsel hat. Das Virus besteht nämlich je nach Art aus einer bestimmten Nukleinsäure, die von einer Kapsid- resp. Protein-Hülle umgeben ist. Ein Virus weist keine schützende Hülle resp. keine Zellmembran auf, und es fehlt ihm irgendein Plasma, dessen Bezeichnung ich nicht mehr weiss.

Ptaah:

Ptaah:
It is a cytoplasm that has a liquid-filled reaction space for metabolic processes inside a cell; thus viruses, as you mentioned, do not have a cell membrane as a selective entrance and exit for dissolved substances. In addition, viruses do not have ribosomes; consequently they cannot produce proteins, just as they cannot produce ... Es handelt sich um ein Zytoplasma, das im Innern einer Zelle einen flüssigkeitsgefüllten Reaktionsraum für Stoffwechselvorgänge aufweist, folglich Viren, wie du erwähnt hast, auch keine Zellmembran als selektiven Eingang und Ausgang für gelöste Stoffe haben. Ausserdem haben Viren keine Ribosomen, folglich sie keine Proteine produzieren können, wie ihnen auch …

Billy:

Billy:
Thank you, now I remember again. It is the ribosomes that the viruses lack and therefore they cannot generate proteins, because they also do not have any mitochondria, which produce the actual necessary energies and powers that would be needed by the ribosomes to produce proteins. Furthermore, viruses also cannot reproduce themselves, because they can only do so if they have cells from another life form at their disposal that they can infect, which, however, they immediately do as soon as they have befallen a host cell. This is then quickly converted into a mass conversion cell and forced to start an ongoing virus multiplication process in rapid succession and inexorably produce new virus particles. Then – please correct me if I should say something wrong – human beings, animals, plants, fungi and microorganisms which consist of only one single cell, can serve as hosts for viruses. However, most viruses quite specifically infect only certain cell types. But what viruses even consist of is probably not known to the average citizens of Earth, which is why perhaps something should be said about it another time and again; namely what these various disease-causing things are all about, namely those with which it is actually the case, while about the others, which cause good things, probably nothing needs to be said. Danke, jetzt weiss ich es wieder. Es sind die Ribosome, die den Viren fehlen und diese folglich keine Proteine generieren können, dies, weil sie eben auch keine Mitochondrien haben, die ja die eigentlichen notwendigen Energien und Kräfte herstellen, die von den Ribosomen benötigt würden, um Proteine herzustellen. Ausserdem können sich Viren ja auch nicht selbst vermehren, denn dies können sie nur dann, wenn sie Zellen eines anderen Lebewesens zur Verfügung haben, die sie infizieren können, was sie jedoch umgehend tun, sobald sie eine Wirtszelle befallen haben. Diese wird dann schnell zu einer Massenumwandlungszelle umfunktioniert und dazu gezwungen, in schneller Folge eine laufende Virusvervielfältigung zu starten und unaufhaltsam neue Viruspartikel herzustellen. Dann – berichtige mich bitte, wenn ich etwas Falsches sagen sollte – können Menschen, Tiere, Pflanzen, Pilze und Mikroorganismen, die nur aus einer einzigen Zelle bestehen, als Wirt für Viren dienen. Die meisten Viren infizieren allerdings ganz spezifisch nur bestimmte Zelltypen. Aber woraus Viren überhaupt bestehen, das ist wohl den Normalbürgern der Erde nicht bekannt, weshalb vielleicht ein andermal und nochmals davon etwas gesagt werden sollte, eben worum es sich bei diesen diverse Krankheiten hervorrufenden Dingern überhaupt handelt, eben jene, bei denen es tatsächlich der Fall ist, während von den anderen, die Gutes bewirken, wohl nichts gesagt werden muss.

Ptaah:

Ptaah:
So, once more and repeating, the following is to be explained: viruses do not consist of one or more cells because as non-life-forms they have no cells at all. Viruses are infectious organic structures and these spread outside of cells as virions, namely by infecting cells, which, however, is only possible inside host cells that are suitable for the viruses. The main purpose of viruses is to spread, namely by infecting fresh host cells. As nucleic acids viruses are surrounded by a protein sheath, which, among other things, contains the information for controlling the metabolism of a host cell as well as the genetic material and the information for the replication of the viral nucleic acid as well as for the production of a new virion. Also ein andermal und wiederholend ist folgendes zu erklären: Viren bestehen nicht aus einer oder mehreren Zellen, denn als Nichtlebewesen weisen sie überhaupt keine Zellen auf. Viren sind infektiöse organische Strukturen, und diese verbreiten sich ausserhalb von Zellen als Virionen, und zwar durch eine Ansteckung von Zellen, was jedoch nur innerhalb von für die Viren geeigneten Wirtszellen möglich ist. Der Hauptzweck von Viren liegt in ihrer Verbreitung, und zwar indem sie frische Wirtszellen infizieren. Viren als Nukleinsäuren sind von einer Protein-Hülle umgeben, wobei diese unter anderem die Informationen zur Steuerung des Stoffwechsels einer Wirtszelle enthält, wie auch das genetische Material und die Information zur Replikation der Virus-Nukleinsäure sowie zur Herstellung eines neuen Virions.
If cells are attacked by viruses, then they can no longer perform their normal tasks due to being the production sites of constantly newly emerging viruses, in addition to the fact that many cells are destroyed when viruses are released. In addition, symptoms of disease become apparent in the organism when the cells are infected by viruses and these begin to take effect. Wenn Zellen von Viren befallen werden, dann können sie als Produktionsstätten von stetig neu entstehenden Viren nicht mehr ihre normalen Aufgaben erfüllen, nebst dem, dass viele Zellen zerstört werden, wenn Viren freigesetzt werden, wobei sich zudem im Organismus auch Krankheitssymptome bemerkbar machen, wenn die Zellen von Viren infiziert werden und diese zu wirken beginnen.
The viruses carry certain molecules on their sheaths that serve them to be able to bind to and infect cells. As soon as the viruses have entered cells the sheath dissolves and the genetic material finds its way into the cytoplasm of the cells. The nucleic acid is introduced into the cell nuclei and incorporated into the DNA of the host cells. The replication, transcription and translation of the incorporated DNA is performed by the corresponding structures of the host cells. And because the nucleic acid of the viruses contains all the necessary information for the construction of new virions, the host cells automatically produce new virus particles which are released from the cell and infect further cells, wherethrough constantly a new cycle begins. Die Viren tragen auf ihrer Hülle bestimmte Moleküle, die ihnen dazu dienen, sich an Zellen binden zu können und diese zu infizieren. Sobald die Viren in Zellen eingedrungen sind, löst sich die Hülle auf und das genetische Material gelangt ins Zytoplasma der Zellen. Die Nukleinsäure wird in die Zellkerne eingeschleust und dort in die DNA der Wirtszellen eingebaut. Die Replikation, Transkription und Translation der eingebauten DNA erfolgt dabei durch die entsprechenden Strukturen der Wirtszellen. Und weil die Nukleinsäure der Viren alle notwendigen Informationen zum Bau neuer Virionen enthält, produzieren die Wirtszellen automatisch neue Viruspartikel, die aus der Zelle freigesetzt werden und weitere Zellen infizieren, wodurch ein stetig neuer Kreislauf beginnt.
The main effect of a virion, that is to say, a virus particle, arises from its spreading and therethrough infecting fresh host cells in that form. A virion does not correspond to any life form and therefore also cannot be killed, rather, depending on the type of virus, it merely consists of certain nucleic acids which are surrounded by a protein sheath, whereby the type of virus determines its nucleic acid which can be deoxyribonucleic acid (DNA) or ribonucleic acid (RNA). However, in addition to its own information, each type of nucleic acid contains also the information that serves to control the metabolism of the host cell it affects; consequently it aligns itself with the viral information and thus causes disease and disaster. In addition to this, a virus is equipped in such a form that – because it contains corresponding genetic material – it contains information for the replication of its own viral nucleic acid, thus making it capable of producing a new virion, and as a result can multiply and spread further until there is a possibility of stopping it, which, however, is only possible through an appropriate medication and a corresponding combat and defence reaction of the infected cell. Das hauptsächliche Wirken eines Virions resp. eines Viruspartikels ergibt sich durch sein Verbreiten und in dieser Weise frische Wirtszellen zu infizieren. Ein Virion entspricht keiner Lebensform und kann daher auch nicht abgetötet werden, sondern es besteht lediglich, je nach Virenart, aus bestimmten Nukleinsäuren, die von einer Protein-Hülle umgeben sind, wobei die Art des Virus dessen Nukleinsäure bestimmt, die als Desoxyribonukleinsäure (DNA) oder Ribonukleinsäure (RNA) gegeben sein kann. Jede Art der Nukleinsäure enthält jedoch nebst ihr eigenen Informationen auch solche, die zur Steuerung des Stoffwechsels der von ihr befallenen Wirtszelle dienen, folglich diese sich nach den Virusinformationen ausrichtet und eben Krankheiten und Unheil hervorruft. Nebst dem ist ein Virus derart ausgerüstet, dass es, weil es ein entsprechendes genetisches Material enthält, Informationen zur Replikation der ihm eigenen Virus-Nukleinsäure enthält, folglich es zur Herstellung eines neuen Virions fähig ist und sich folgedem so lange vermehren und weiterverbreiten kann, bis eine Möglichkeit besteht, ihm Einhalt zu gebieten, was jedoch nur über eine entsprechende Medikation und eine dementsprechende Kampf- und Abwehrreaktion der befallenen Zelle möglich ist.
Many common infectious diseases are caused by viruses. Viruses attack the cells of life forms and use them as hosts by first duplicating themselves with the help of the cell and consequently new viruses can only be produced in this form. As a rule, viruses destroy the cells in the process, and if this happens in a body, it can lead to protracted diseases and dangerous rampantly spreading diseases and even death. It makes no difference whatsoever to the viruses, because as non-life forms they continue to exist by multiplying as a result of duplication by the host cell, namely for as long as they can infect other host cells again and again opportunely in order to ensure their own continued existence. Viele häufige Infektionskrankheiten werden von Viren verursacht. Viren befallen die Zellen von Lebewesen und nutzen diese als Wirt, indem sie sich durch die Hilfe der Zelle erst duplizieren und folglich nur in dieser Weise neue Viren produziert werden können. In der Regel zerstören Viren dabei die Zellen, und wenn dies in einem Körper geschieht, dann kann es zu langwierigen Krankheiten und zu gefährlichen Seuchen kommen und gar zum Tod führen. Für die Viren spielt dies keinerlei Rolle, denn als Nichtlebewesen existieren sie infolge des Duplizierens durch die Wirtszelle sich immer weiter multiplizierend weiter, und zwar so lange, wie sie rechtzeitig immer wieder weitere Wirtszellen infizieren können, um ihre eigene Weiterexistenz zu sichern.
Certain molecules arrange themselves on the sheath of the virion, wherethrough it can bind itself to cells, after which the interaction then leads to the absorption of the virion into the cell. Once this has taken place, the sheath, that is to say, the capsid, dissolves, after which the genetic material – DNA or RNA – finds its way into the cytoplasm of the cell. Therefore, in this form, the nucleic acid penetrates the cell nucleus, wherethrough the DNA is incorporated into the host cell. Afterwards, the replication, transcription and translation of the incorporated DNA takes place by means of the corresponding structures of the host cell. And because the nucleic acid of the virus contains all the information necessary for the new production of virions, new virus particles are automatically produced by the host cells; consequently, these new virions are then released from the cell, wherethrough the cycle of unstoppable further infection of the cells ensues. As a result, the cells can no longer perform their normal tasks and are therefore largely destroyed. Auf der Hülle des Virion ordnen sich bestimmte Moleküle an, wodurch es sich an Zellen anbinden kann, wonach dann die Interaktion dazu führt, dass eine Aufnahme des Virions in die Zelle erfolgt. Ist das erfolgt, dann löst sich die Hülle resp. das Kapsid auf, worauf das genetische Material DNA oder RNA ins Zytoplasma der Zelle gelangt. Also dringt in dieser Weise die Nukleinsäure in den Zellkern, wodurch die DNA in die Wirtszelle eingebaut wird. Danach erfolgt durch die entsprechenden Strukturen der Wirtszelle die Replikation, Transkription und Translation der eingebauten DNA. Und weil die Nukleinsäure des Virus alle erforderlichen Informationen zur Neuproduktion von Virionen in sich birgt, werden dann durch die Wirtszelle automatisch neue Viruspartikel produziert, folglich aus der Zelle dann diese neuen Virionen freigesetzt werden, wodurch der Kreislauf der unaufhaltsam weiteren Infizierung der Zellen erfolgt. Dadurch können die Zellen nicht mehr ihre normalen Aufgaben erfüllen und werden folglich grossteils zerstört.
For repetition and renewed more precise explanation as well as for understanding the whole, I will repeat everything again as follows, described differently: viruses, viewed and considered closely, consist of dust-like substances and are infectious particles of the tiniest size, which, in contrast to bacteria, parasites, micro-organisms and plants, animals, creatures or insects and so forth, are not life forms; therefore they also have no metabolism and are not capable of multiplication and certainly not of reproduction without the help of a foreign cell. This is because, as non-life forms, viruses perform neither any kind of copulation act nor a birth, but can only multiply through the influence of the host cell. Zur Wiederholung und nochmaligen genaueren Erklärung sowie zum Verstehen des Ganzen will ich wiederholend alles nochmals folgendermassen anders darstellen: Viren, genau betrachtet, bestehen aus staubähnlichen Stoffen und sind winzigste infektiöse Partikel, die im Gegensatz zu Bakterien, Parasiten, Mikroorganismen und Pflanzen, Tieren, Getier oder Insekten usw. keine Lebewesen sind, folglich sie auch keinen Stoffwechsel haben und ohne Hilfe einer fremden Zelle nicht zur Multiplizierung und schon gar nicht zur Fortpflanzung fähig sind. Dies, weil die Viren ja als Nichtlebewesen weder in irgendeiner Weise einen Kopulationsakt noch eine Gebärung ausführen, sondern sich nur durch den Einfluss der Wirtszelle multiplizieren können.
As non-life-forms, viruses therefore have no metabolism; they lack a cytoplasm, a liquid-filled ‘reaction space’, which is existentially important for life forms and is responsible for metabolic processes inside the cell. Viruses also have no cell membrane as a protective shell and selective ‘entrance and exit’ in order to allow dissolved substances to enter or leave. In addition, viruses do not have ribosomes, that is to say, protein production, nor do they have mitochondria, which would produce energies and powers. And because the viruses themselves cannot produce proteins, it is impossible for them to make energy useable for themselves and replicate themselves. Als Nichtlebewesen weisen Viren also keinen Stoffwechsel auf; es fehlt ihnen ein Zytoplasma, ein flüssigkeitsgefüllter ‹Reaktionsraum›, der für Lebensformen existentiell wichtig und im Innern der Zelle für die Stoffwechselvorgänge zuständig ist. Auch weisen Viren keine Zellmembran als schützende Hülle und selektiven ‹Ein- und Ausgang› auf, um gelöste Stoffe hinein oder hinaus zu lassen. Zudem weisen Viren weder Ribosomen resp. keine Proteinproduktion auf, wie auch keine Mitochondrien, die Energien und Kräfte erzeugen würden. Und weil die Viren selbst keine Proteine herstellen können, ist es ihnen nicht möglich, für sich selbst Energie nutzbar zu machen und sich zu replizieren.
To be able to replicate, that is to say, multiply, viruses need cells from another life form, so-called host cells, onto which they can dock and which they can infect. As soon as a virus has infected such a cell, it is reprogrammed, stimulated to production and misused to multiply the virus, that is to say, to produce new virus particles. As soon as cells are infected by a virus, they are called host cells, indeed regardless of whether the cell attack occurs in a human being or animal, in plants, fungi or even microorganisms that consist of only one single cell. Any cell of any kind can serve as a host for viruses, but most viruses specifically infect only quite specific cell types. Um sich replizieren resp. vervielfältigen zu können, benötigen Viren Zellen eines anderen Lebewesens, sogenannte Wirtszellen, an die sie andocken und diese infizieren können. Sobald ein Virus eine solche Zelle infiziert hat, wird diese umprogrammiert, zur Produktion angeregt und dazu missbraucht, das Virus zu vervielfältigen resp. neue Viruspartikel herzustellen. Sobald Zellen von einem Virus befallen sind, werden sie Wirtszellen genannt, und zwar ganz gleich, ob der Zellbefall bei einem Menschen oder Tier, bei Pflanzen, Pilzen und sogar bei Mikroorganismen erfolgt, die nur aus einer einzigen Zelle bestehen. Jede Zelle jeder Art kann Viren als Wirt dienen, doch infizieren die meisten Viren jedoch spezifisch nur ganz bestimmte Zelltypen.
Viruses were the actual ur-origin of all life, which also makes it clear that the approximately 2.8 million viruses on Earth known to us Plejaren not only have negative, dangerous and life-destroying impacts, but also positive, benign and life-creating as well as life-sustaining impacts. Viren waren der eigentliche Ur-Ursprung allen Lebens, was auch klarlegt, dass die uns Plejaren auf der Erde bekannten rund 2,8 Millionen Viren nicht nur negative, gefährliche und lebenszerstörende Einschläge aufweisen, sondern auch positive, gutartige und lebenserschaffende sowie lebenserhaltende.

Billy:

Billy:
What I want to ask now, however, refers to that which we recently talked about, from our initial time here in the center, namely also with regard to the communication room and the machine or apparatus with regard to health care and so forth, which was planned at that time, whereby I have also forgotten the term for that. Somehow, in our kitchen in the meantime we have talked about it now and again and with that, also the term ‘rejuvenation’ has been mentioned. The reason for this were my journeys into the past and future, which often took a long time. Was ich nun aber fragen will, das bezieht sich darauf, was wir letzthin von unserer Erstzeit hier im Center gesprochen haben, und zwar auch hinsichtlich dem damals vorgesehenen Kommunikationsraum und der Maschine oder Apparatur bezüglich der Gesundheitspflege usw., wobei ich auch die Bezeichnung dafür vergessen habe. Irgendwie ist bei uns in der Küche inzwischen immer wieder einmal die Rede darauf gekommen und dabei auch der Begriff ‹Verjüngung› zur Sprache gebracht worden. Der Grund dafür waren meine Reisen in die Vergangenheit und Zukunft, die oft lange dauerten.

Ptaah:

Ptaah:
Translated into the German language, you can call the apparatus, which was destined for the intended communication room, Hydrodynamik-Regenerationskonverter (hydrodynamic regeneration converter). In die deutsche Sprache umgesetzt, kannst du die Apparatur, die für den vorgesehenen Kommunikationsraum bestimmt war, Hydrodynamik-Regenerationskonverter nennen.

Billy:

Billy:
Exactly, that is the apparatus I mean, with which also the aging process of the body can be regulated and thus also inhibited and even prevented, and the human being can remain agile, mobile and vital into old age, because the cells and so forth maintain their developmental biological state at the time of the treatment, that is to say, the regeneration process, and consequently no aging process takes place. Therethrough – as your father Sfath explained to me – the developmental-biological state of the entire physical body and therewith also of all organs remains constant and maintained over several years and therefore no aging process takes place. Perhaps you can explain something further about this, whereby I think that, on the one hand, some explanations regarding the ageing of the human species could be useful in order to understand that, although life can be prolonged by suitable means, ultimately dying cannot be prevented. It could also be interesting – about which we have never talked openly – that you Plejaren only live to be over 1000 years old because you use a regeneration converter, while your normal aging is limited. Exakt, diese Apparatur meine ich, mit der ja auch der Körperalterungsprozess reguliert und eben auch gehemmt und gar verhindert werden und der Mensch bis ins hohe Alter beweglich, mobil und vital bleiben kann, weil die Zellen usw. den entwicklungsbiologischen Zustand zur Zeit der Behandlung resp. des Regenerationsvorgangs beibehalten und folglich kein Alterungsprozess erfolgt. Dadurch, so hat mir dein Vater Sfath erklärt, bleibt der entwicklungsbiologische Zustand des gesamten physischen Körpers, und damit auch aller Organe, über mehrere Jahre gleichbleibend erhalten und bestehen, folglich kein Alterungsprozess stattfindet. Dazu kannst du dann vielleicht noch etwas erklären, wobei ich denke, dass einerseits einige Erläuterungen in bezug auf das Altern der Spezies Mensch nützlich sein könnten, um zu verstehen, dass das Leben wohl mit geeigneten Mitteln verlängert, jedoch das Sterben letztendlich nicht verhindert werden kann. Auch dürfte es interessant sein, worüber wir ja nie offen geredet haben, dass ihr Plejaren ja auch nur über 1000 Jahre alt werdet, weil ihr einen Regenerationskonverter nutzt, während euer normales Altwerden begrenzt ist.
The whole of our conversations came about because in past times I was travelling so often and for many years with Sfath, Asket and Semjase, as well as with Quetzal and you. In those cases, however, every now and then I had to use the regeneration converter. Therethrough I always stayed fit and even today I owe my mobility to these devices. Often our conversations went along the lines that all those earthlings, who, as wannabe-knowledgeable ones, scientifically concern themselves with the times of the past and the future and effectively fantasise about a horrendous idle speed (slack/nonsense) are wrong regarding time. This is due to the fact that, in the past, time has to be lived through in the duration of that time, wherethrough the human being ages by this already passed time, while in the present time, from which time one changes into the past, only short minutes or hours pass due to a time manipulation. Examples of this are, on the one hand, the incident in Hinwil when, in the presence of witnesses, such as Jacobus and my ex, I freshly shaved myself and left the house around midnight, only to be travelling for about a week in the past with your daughter Semjase, but then, due to a time manipulation, I came home five hours after leaving the house, at 5 a.m. – whereby a one-week beard was growing on my face. Then ... Das Ganze unserer Gespräche ergab sich eben, weil ich so oft und viele Jahre mit Sfath, Asket und Semjase, wie auch mit Quetzal und dir in vergangenen Zeiten unterwegs war, dabei aber immer wieder einmal den Regenerationskonverter zu nutzen hatte. Dadurch bin ich ja auch immer fit geblieben und verdanke auch heute noch diesen Apparaturen meine Beweglichkeit. Oft gingen unsere Gespräche dahin, dass sich hinsichtlich der Zeit alle jene Erdlinge irren, die sich wissenschaftlich als Möchtegernwissende mit den Zeiten der Vergangenheit und Zukunft befassen und diesbezüglich effectiv einen horrenden Leerlauf daherphantasieren. Dies eben darum, weil in der Vergangenheit die Zeit in der damaligen Länge durchlebt werden muss, wodurch der Mensch also um diese bereits vergangene Zeit altert, während jedoch in der Gegenwartzeit, von der in die Vergangenheit gewechselt wird, durch eine Zeitmanipulation nur kurze Minuten oder Stunden vergehen. Beispiele dafür sind ja einerseits der Vorfall in Hinwil, als ich im Beisein von Zeugen, wie Jacobus und meine Ex, mich frisch rasierte und gegen Mitternacht das Haus verliess, um dann zusammen mit deiner Tochter Semjase rund eine Woche in der Vergangenheit unterwegs zu sein, dann jedoch durch eine Zeitmanipulation fünf Stunden später nach Verlassen des Hauses um 5 Uhr früh wieder heimkam – wobei mir im Gesicht ein wöchiger Bart spriesste. Dann …

Ptaah:

Ptaah:
I know this because you went to Crete together because you were interested in the mythological story of the Minotaur and you wanted to know the truth about it. Das ist mir bekannt, denn ihr wart zusammen auf Kreta, weil dich die mythologische Geschichte um den Minotauros interessierte und du die Wahrheit darüber wissen wolltest.

Billy:

Billy:
Because at that time I wanted to get to the bottom of various stories from different mythologies in general, therefore also with regard to the Minotaur, which is said to have been a monster, half man, half bull, that ate human beings. The Minotaur or Minotaurus was a figure from Greek mythology and therefore a Wesen with a human body but a bull's head. Based on Greek mythology and the mythological history, at that time King Minos ruled on Crete, who was regarded and worshiped as the son of the god Zeus and the goddess Europa. Minos allegedly asked Poseidon, the sea god who is said to have been his uncle, for a helping miracle in order for him to become king of Crete, but at the same time also to prevent someone else from becoming king. To that end Minos is said to have promised and sworn that for the rest of his life he would sacrifice everything to the sea god that came out of the sea, indeed also the mermaids which were already wandering through mythology at that time, but which in reality were not human sea-Wesen, but seals, which were mistakenly considered human Wesen by the human beings, because in water these mammals could easily be considered human-like. Poseidon, so the saga goes, performed the ‘miracle’ and Minos became king. Denn ich wollte damals allgemein diversen Geschichten aus verschiedenen Mythologien auf den Grund gehen, so eben auch bezüglich des Minotauros, der angeblich ein menschenfressendes Ungeheuer halb Mensch halb Stier gewesen sein soll. Der Minotauros oder Minotaurus war also eine Gestalt der griechischen Mythologie und eben ein Wesen mit menschlichem Körper, jedoch mit einem Stierkopf. Ausgehend von der griechischen Mythologie und der Sagengeschichte herrschte damals auf Kreta König Minos, der als Sohn des Gottes Zeus und der Göttin Europa angesehen und verehrt wurde. Minos ersuchte angeblich Poseidon, den Meeresgott, der sein Onkel gewesen sein soll, um ein Hilfewunder, um König von Kreta zu werden, dabei jedoch auch zu verhindern, dass ein anderer König werden konnte. Dabei soll Minos versprochen und geschworen haben, dass er lebenslang dem Meeresgott alles opfere was aus dem Meer entsteige, und zwar auch die Meerjungfrauen, die schon damals durch die Mythologien geisterten, die jedoch in Wahrheit keine menschliche Meereswesen waren, sondern Seehunde, die von den Menschen irrig als menschliche Wesen erachtet wurden, weil diese Säugetiere im Wasser leicht als menschenähnlich angesehen werden konnten. Poseidon, so geht die Saga, vollbrachte das ‹Wunder› und Minos wurde König.
In return for Minos becoming king he was to make a sacrifice to the sea god; namely a magnificent bull, which the sea god sent to Minos, but which Minos liked so much that he included it in his own herd of cattle, only to sacrifice an inferior animal instead. However, Poseidon is said to have become furious and spitting mad and boundlessly angry about that and to have taken sea-divine revenge, namely allegedly by getting Pasiphae, Minos' wife, to fall in love with the magnificent bull he had sent to Minos as an offering. Pasiphae, the legend explains, then, as a result of her falling in love, desired the sea-divine bull to mate with. And to be able to do this she had Daidalos, a clever architect, inventor and technician, who according to the legend was a descendant of the god Hephaistos, build a wooden mating frame. Dafür, dass Minos König wurde, sollte er dem Meeresgott ein Opfer darbringen, und zwar einen prächtigen Stier, den dieser Minos sandte, der diesem jedoch derart gut gefiel, dass er ihn in seine eigene Viehherde einordnete, um dann stattdessen nur ein minderwertiges Tier zu opfern. Darüber soll Poseidon jedoch grimmig und stinksauer und grenzenlos wütend geworden sein und meeresgöttliche Rache geübt haben, und zwar derweise, indem er angeblich Pasiphae, die Gattin von Minos, dazu gebracht haben soll, sich in den prachtvollen Stier zu verlieben, den er Minos als Opfergabe sandte. Pasiphae, so erläutert die Sage, habe dann infolge ihrer Verliebtheit den meeresgöttlichen Stier begehrt, um sich mit diesem zu paaren. Und um dies zu können, habe sie von Daidalos, einem schlauen Architekten, Erfinder und Techniker, der gemäss der Sage ein Nachfahre des Gottes Hephaistos war, ein hölzernes Begattungsgestell bauen lassen.
Daidalos, alias Dädalus, as he is called in the German language – which I must explain in the meantime in particular – according to the legend, was an extremely jealous man who, when his student invented the saw, killed him by throwing him to his death from a high roof. Afterwards, according to the legend, he fled to Crete so that he would not have to stand trial in his home town of Athens. On his escape he also took his son Icarus with him. Daidalos, alias Dädalus, wie er in der deutschen Sprache genannt wird, das muss ich wohl zwischendurch noch besonders erklären, war gemäss der Sage ein äusserst eifersüchtiger Mann, der, als sein Schüler die Säge erfand, diesen tötete, indem er ihn von einem hohen Dach in den Tod stürzte. Danach, so die Sage, floh er nach Kreta, um sich in seiner Heimatstadt Athen nicht vor dem Gericht verantworten zu müssen. Auf seine Flucht nahm er auch seinem Sohn Ikarus mit.
But now back to Pasiphae, the wife of King Minos, for whom Daidalos, according to the legend, built a wooden mating frame covered with a cow skin, in which the woman could hide herself such that she was mated by the bull; consequently, she lay down in the cow mating frame and was impregnated by the bull. Thus, according to the legend, she did so and through the copulation with the bull was impregnated and then, at the right time, from this union, she gave birth to a son who was half man and half bull, that is to say, the Minotaur, namely a monster in human form with a bull's head. Doch nun zurück zu Pasiphae, der Gemahlin von König Minos, für die Daidalos, gemäss Sage, ein hölzernes Begattungsgestell baute, das mit einer Kuhhaut verkleidet war und die Frau sich darin derart verstecken konnte, dass sie vom Stier begattet wurde, folglich sie sich im Kuhbegattungsgestell hinlegte und vom Stier geschwängert wurde. Also habe sie es gemäss der Sage getan und sei durch die Kopulation mit dem Stier von diesem begattet worden und dann habe sie zur richtigen Zeit aus dieser Vereinigung einen Sohn geboren, der halb Mensch und halb Stier gewesen sei, resp. den Minotaurus, eben ein Ungeheuer mit Menschengestalt und einem Stierkopf.
When King Minos was confronted with all that happened with his wife and the bull, Daidalos had to build a labyrinth without an exit; while secretly, however, he considered and built one, which the king however knew nothing about. When the labyrinth was finished, the king had the monster locked up in the labyrinth and he also forbade Daidalos to leave the island. Als König Minos mit dem ganzen Geschehen seiner Gemahlin und dem Stier konfrontiert wurde, musste Daidalos ein Labyrinth ohne Ausgang bauen, wobei er aber heimlich doch einen in Betracht zog und erbaute, wovon der König jedoch nichts wusste. Als das Labyrinth fertiggestellt war, liess der König das Ungeheuer in das Labyrinth einsperren, wobei er Daidalos auch verbot, die Insel zu verlassen.
One day, when King Minos received the news that his son Androgeos had been killed through the fault of King Aigeus of Athens, he waged a retaliation campaign against Athens and defeated the Athenians, after which he imposed a malicious tribute on them; namely that every nine years they had to bring seven lively young men and seven young women to Crete and into the labyrinth of the Minotaur, where they were sent into the labyrinth of the Minotaur and sacrificed to him. Als König Minos eines Tages die Nachricht erhielt, dass sein Sohn Androgeos durch die Schuld des Königs Aigeus von Athen umgebracht worden sei, führte er einen Rachefeldzug gegen Athen und besiegte die Athener, wonach er diesen einen bösartigen Tribut auferlegte, nämlich, dass sie alle neun Jahre sieben Jünglinge und sieben Jungfrauen nach Kreta und ins Labyrinth des Minotaurus bringen mussten, wo sie in das Labyrinth des Minotauros geschickt und diesem geopfert wurden.
Finally, as the legend continues, the matter was, however, brought to an end; namely by Theseus, the son and later successor of Aigeus. Theseus took part in the 3rd tribute himself in order to thereby kill the monster, Minotaur. Ariadne, the daughter of King Minos, fell in love with him and helped him with her Ariadne's thread that he laid out in the labyrinth and thus, with the help of the thread, found the way through the labyrinth in which the Minotaur lived. There are other versions regarding this, but I do not want to talk about them, rather only about the legend stating that Theseus defeated the Minotaur, killed him and, with the help of Ariadne's laid out thread, found his way back out of the labyrinth with the young men and young women. Letztendlich, so geht die Sage weiter, wurde die Sache dann jedoch beendet, und zwar durch Theseus, den Sohn und späteren Nachfolger von Aigeus, und zwar indem dieser beim 3. Tribut selbst mitmachte, um dabei das Ungeheuer Minotaurus zu töten. Ariadne, die Tochter von König Minos, verliebte sich dabei in ihn und half ihm mit ihrem Ariadnefaden, den er im Labyrinth auslegte und so mit Hilfe des Fadens den Weg durch das Labyrinth fand, in dem der Minotauros lebte. Diesbezüglich gibt es aber noch andere Versionen, wovon ich aber nicht reden will, sondern nur noch davon, dass die Sage erzählt, Theseus habe den Minotauros besiegt, getötet und mit Hilfe des ausgelegten Fadens von Ariadne mit den Jünglingen und Jungfrauen wieder aus dem Labyrinth herausgefunden.
King Minos finally had Daidalos and his son Icarus locked in the labyrinth as punishment, because it was said that Icarus was the one who had unrolled the thread from the entrance into the labyrinth so that the avenger, Theseus, could find his way out again. Daidalos, as the builder of the labyrinth, knew the exit of course and fled after he had built wings for himself and his son Icarus to use them to escape from the island. König Minos liess schlussendlich zur Strafe Daidalos samt seinem Sohn Ikaros in das Labyrinth sperren, weil gesagt wurde, er sei es gewesen, der den Faden vom Eingang her ins Labyrinth abgerollt habe, damit der Rächer Theseus wieder herausfinden konnte. Daidalos als Erbauer des Labyrinths kannte natürlich den Ausgang und floh, nachdem er erst für sich und seinen Sohn Ikarus Schwingen resp. Flügel gebaut hatte, um diese zur Flucht von der Insel zu benutzen.
Together with Icarus, Daidalos climbed up onto a high rock near the sea, where both put on their prefabricated wings, and Daidalos impressed on his son not to climb too high into the sky, because otherwise the sun would melt the wax with which the feathers were attached to the wings. He also hammered it into him not to fly too low, because the spray of the sea would soak his wings and he could fall. Once the two flew off, the legend tells us, the two were quickly over the open sea and Icarus enjoyed flying recklessly and high-spiritedly to such an extent that he climbed higher and higher into the sky, thus that which his father had previously warned him about happened. When he came too close to the blazing sun, the wax melted and the wings lost their feathers, therefore Icarus fell into the sea and drowned. The island on which his washed-up body was later found, according to the legend, was then named ‘Icaria’ in his honour. Zusammen mit Ikarus stieg Daidalos nahe dem Meer auf einen hohen Felsen, wo sich beide die vorfabrizierten Flügel anlegten und Daidalos seinem Sohn einschärfte, ja nicht zu hoch in den Himmel zu steigen, weil sonst die Sonne das Wachs schmelzen würde, mit dem die Federn an den Schwingen befestigt waren. Auch bleute er ihm ein, auch nicht zu tief zu fliegen, weil die Gischt des Meeres seine Flügel durchnässen und er abstürzen könnte. Als die beiden dann losflogen, so berichtet die Sage, waren die beiden schnell über dem offenen Meer, wobei Ikarus leichtsinnig und übermütig das Fliegen derart genoss, dass er immer höher in den Himmel hinaufstieg, folglich es geschah, wovon sein Vater ihn zuvor gewarnt hatte. Als er der glühenden Sonne zu nahe kam, schmolz das Wachs und die Flügel verloren ihre Federn, folglich stürzte Ikarus ab ins Meer und ertrank. Die Insel, auf der später sein angespülter Leichnam gefunden wurde, so steht es in der Sage, wurde dann zu seiner Ehre ‹Ikaria› genannt.
Daidalos mourned his son very much, but he arrived safe and sound in Sicily, where he was well received by King Kokalos, who later also protected him from King Minos, who wanted to bring him back when he escaped after the matter concerning the wooden mating frame and the thread laid out in the labyrinth. But afterwards Daidalos lived for a long time and, as a technician, made many great inventions. Today he is considered the ancestor of all sculptors because he is said to have created the first large statues, which, however, is not true because I have seen larger sculptures much earlier; namely during journeys into the past that led back to the time of the Neanderthals about 50,000 years ago. However, Daidalos is also regarded as the ancestor of the technicians, indeed also erroneously, because regarding this I also know, because I have seen it myself, that already more than 6800 years ago in the southern flat areas of the Danube and up to the hilly foothills of the Bavarian alpine regions there lived human beings who had developed technical skills and laboriously cut thick slices from massive tree trunks, which were shaped like wheels and made with a hole in the middle. A straight, thick branch was pushed through this and then the whole thing was used as a kind of mill wheel, namely for grinding grain and nuts and so forth into flour. At a later time, during a visit to the past, about 3600 years before Jmmanuel, I also saw with the Sumerians in Mesopotamia how they were also chiselling wheels with centred holes out of large thick stones, which they provided with thick ‘axles’ and used to move carts. Daidalos trauerte sehr um seinen Sohn, doch gelangte er wohlbehalten nach Sizilien, wo er wohlwollend von König Kokalos empfangen wurde, der ihn später auch vor König Minos beschützte, der ihn zurückholen wollte, als er nach der Sache bezüglich des hölzernen Begattungsgestells und des im Labyrinth ausgelegten Fadens entflohen war, wonach dann Daidalos jedoch noch lange lebte und als Techniker noch viele grosse Erfindungen machte. Heute gilt er als Ahnherr aller Bildhauer, weil er die ersten grossen Statuen geschaffen haben soll, was allerdings nicht stimmt, denn ich habe schon sehr viel früher grössere Bildhauerarbeiten gesehen, und zwar bei Vergangenheitsreisen, die in die Zeit vor rund 50 000 Jahren zu den Neandertalern zurückführten. Daidalos gilt aber auch als Ahnherr der Techniker, und zwar ebenfalls fälschlicherweise, denn auch diesbezüglich weiss ich, weil ich es selbst gesehen habe, dass bereits vor mehr als 6800 Jahren in den südlichen Flachgebieten der Donau und bis in die hügeligen Ausläufer der bayerischen Alpengebiete Menschen lebten, die technische Fähigkeiten entwickelt hatten und aus massiven Baumstämmen mühsam dicke Scheiben zurechtschnitten, die radförmig geformt waren und mit einem Loch in der Mitte versehen wurden. Durch dieses wurde ein zurechtgeschnittener gerader, dicker Ast gestossen und dann das Ganze als eine Art Mühlrad benutzt, und zwar zum Mahlen von Korn und Nüssen usw. zu Mehl. Zu späterer Zeit sah ich bei einem Vergangenheitsaufenthalt vor rund 3600 Jahren vor Jmmanuel auch bei den Sumerern in Mesopotamien, wie auch sie aus grossen dicken Steinen Räder mit zentrierten Löchern zurechtmeisselten, die sie mit dicken ‹Achsen› versahen und diese zur Fortbewegung von Karren benutzten.
However, the reason that made me want to be brought back to Minoan times was to find out how, why and from what the Minotaur legend was born. And I was able to find that out too, which means the reality was that the Minotaur legend only came into being almost three centuries after the death of King Minos and was based on something that had nothing at all to do with the belief in the sea god Poseidon. The effective fact was that, as your daughter Semjase and I undoubtedly learned and found out in the places of the events of that time, Pasiphae, the wife of King Minos, was impregnated by him and then gave birth to a son who was physically disfigured, similar to the ‘elephant man’ who lived in England in the last century. Also a film was made of this man back then, which I have seen, and additionally he was shamefully and irresponsibly misused as an effective money-making sensational showpiece, wherethrough various scoundrels were able to enrich themselves due to his misery. About that, I think some information can certainly be found on the internet; at least a description of the person, his name and his history. Perhaps a photo can be found as well, wherefore I will have a look. If I should find a picture, I will add it to our conversation, but if possible, also a description. Was mich nun aber veranlasste, mich in die minoische Zeit zurückbringen zu lassen, so war der Grund dafür, erfahren zu wollen, wie, warum und woraus die Minotaurus-Sage entstanden war. Und das konnte ich dann tatsächlich auch in Erfahrung bringen, wobei die Wirklichkeit ergab, dass die Minotaurus-Sage erst nahezu drei Jahrhunderte nach dem Tod von König Minos entstanden war und auf etwas beruhte, das in keiner Weise etwas mit dem Glauben an den Meeresgott Poseidon zu tun hatte. Die effective Tatsache war die, wie deine Tochter Semjase und ich an den Orten der damaligen Geschehen zweifelsohne erfahren und feststellen konnten, dass Pasiphae, die Gemahlin von König Minos, von diesem geschwängert wurde und dann einen Sohn gebar, der körperlich verunstaltet war, ähnlich dem ‹Elefantenmenschen›, der im letzten Jahrhundert in England lebte. Von diesem Mann wurde damals auch ein Film angefertigt, den ich gesehen habe, und zudem wurde er schändlicherweise und verantwortungslos als geldbringendes Sensationsschauobjekt effectiv missbraucht, wodurch sich verschiedene Halunken durch sein Elend bereichern konnten. Dazu lässt sich, so denke ich, im Internetz bestimmt einiges finden, zumindest eine Beschreibung der Person, sein Name und seine Geschichte. Vielleicht lässt sich auch ein Photo finden, weshalb ich nachschauen werde. Wenn ich auch ein Bild finden sollte, dann werde ich es unserem Gespräch anfügen, wenn möglich aber auch einen Beschrieb.
Note: Wikipedia: Joseph Carey Merrick (b. August 5, 1862 in Leicester; d. April 11, 1890 in London) became known in the Victorian age as the Elephant Man. Merrick suffered from severe deformations of his body, which completely disfigured his shape and face. In the Victorian era he was considered the worst example of the pathological deformation of the human face. Since his childhood John Merrick was terribly disfigured. As an Elephant Man, he was paraded at fairs and tormented by his sadistic owner until the doctor Frederick Treves finally discovered him and offered to help him. Anm: Wikipedia: Joseph Carey Merrick (* 5. August 1862 in Leicester; † 11. April 1890 in London) wurde im Viktorianischen Zeitalter als der Elefantenmensch (englisch ‹Elephant Man›) bekannt. Merrick litt unter schweren Deformationen seines Körpers, die seine Gestalt und sein Gesicht völlig entstellten. Er galt im viktorianischen Zeitalter als schlimmstes Beispiel für die krankhafte Deformierung des menschlichen Gesichts. Seit seiner Kindheit war John Merrick furchtbar entstellt. Als Elefantenmensch wurde er auf Jahrmärkten vorgeführt und von seinem sadistischen Besitzer gequält, bis ihn schliesslich der Arzt Frederick Treves entdeckte und ihm Hilfe anbot.
England in the late 19th century. The 'Elephant Man', John Merrick, suffers from severe physical deformities since childhood, especially his head and upper body are severely deformed. He is exhibited at fairs as a rare curiosity by a sadistic and exploitative showman and is gawped at by the sensation-seeking public. But then the surgeon Frederick Treves becomes aware of his case and takes him along to London in order to examine him there and give him a human-worthy home in the hospital. After initial scepticism, the staff there finally agree when it becomes clear that a sensitive and intelligent character is dormant in the 'Elephant Man'. But regardless of the fruitful efforts of the doctor to introduce John Merrick into society, even here he is not safe from human cruelty. England im späten 19. Jahrhundert. Der ‹Elefantenmensch› John Merrick leidet seit seiner Kindheit unter schwerwiegenden körperlichen Missbildungen, vor allem sein Kopf und Oberkörper sind stark deformiert. Von einem sadistischen und ausbeuterischen Schausteller wird er auf Jahrmärkten als seltene Kuriosität ausgestellt und vom sensationslüsternen Publikum begafft. Doch dann wird der Chirurg Frederick Treves auf seinen Fall aufmerksam und nimmt ihn mit sich nach London, um ihn dort zu untersuchen und ihm ein menschenwürdiges Zuhause im Hospital zu geben. Nach anfänglicher Skepsis ist schliesslich auch das dortige Personal einverstanden, als sich zeigt, dass in dem ‹Elefantenmenschen› ein sensibler und intelligenter Charakter schlummert. Doch trotz der fruchtbaren Bemühungen des Arztes, John Merrick in die Gesellschaft einzuführen, ist dieser auch hier nicht sicher vor der menschlichen Grausamkeit.

Life of the Elephant Man

Leben des Elefantenmenschen

Merrick's deformities were not recognisable at birth, but began to develop from the age of 21 months and became more severe from the age of 5. At first he attended a normal school. When his mother, Mary Jane Merrick, died of pneumonia on the 19th of May 1873, she left Joseph and his two younger siblings, William Arthur and Marion Eliza. His father changed his place of residence and soon afterwards married his landlady who brought her own children into the marriage and had little sympathy for Joseph. She forced her husband to expel Joseph from the family environment. With the help of his uncle Charles Merrick, Joseph initially found work at Messrs. Freeman's Cigar Manufacturers, but soon had to give it up because his right hand had become too heavy and misshapen for cigar making. After a few unprofitable attempts as a street vendor, Merrick went to fairs as a 'monster' with the participation of Tom Norman.

Merricks Missbildungen waren bei seiner Geburt nicht erkennbar, sondern begannen sich ab seinem 21. Lebensmonat zu entwickeln und ab dem 5. Lebensjahr stärker auszubilden. Zunächst besuchte er eine normale Schule. Als seine Mutter Mary Jane Merrick am 19. Mai 1873 an einer Lungenentzündung starb, hinterliess sie neben Joseph seine beiden jüngeren Geschwister William Arthur und Marion Eliza. Sein Vater wechselte den Wohnort und heiratete bald darauf seine Hauswirtin, die eigene Kinder mit in die Ehe brachte und für Joseph wenig Sympathie hegte. Sie nötigte ihren Ehemann dazu, Joseph aus der familiären Umgebung zu verstossen. Mit Hilfe seines Onkels Charles Merrick fand Joseph zunächst Arbeit bei Messrs. Freeman’s Cigar Manufacturers, musste diese aber bald wieder aufgeben, da seine rechte Hand zu schwer und unförmig für die Herstellung von Zigarren geworden war. Nach einigen wenig ertragreichen Versuchen als Strassenhändler begab sich Merrick als ‹Monster› unter Beteiligung von Tom Norman auf Jahrmärkte.
In November 1886 Joseph Merrick was in London where he caught the attention of the surgeon, Frederick Treves, who examined him and wrote a report about him (using the name 'John Merrick' for Merrick), which was later published in the British Medical Journal. Im November 1886 befand sich Joseph Merrick in London, wo er die Aufmerksamkeit des Chirurgen Frederick Treves erregte, der ihn untersuchte und hierüber einen Bericht (in dem er für Merrick den Namen ‹John Merrick› einsetzte) verfasste, der später im British Medical Journal veröffentlicht wurde.
Since the exhibitions were repeatedly prohibited by the authorities, Merrick travelled with his manager to Belgium from where he returned of his own accord in December 1886. On arrival in London he was held up and robbed of his savings of 50 pounds (equivalent to the purchasing power of about 6000 € in 2007). The only salvation in this desperate situation was a business card from Treves from whom he sought help. Treves granted him admission to the London Hospital. Merrick's stay was later financed by the Joseph Merrick Fund, which was provided by donations from readers of the London Times. Da die Zurschaustellungen immer wieder von den Behörden verboten wurden, reiste Merrick mit seinem Manager nach Belgien, von wo er im Dezember 1886 aus eigenem Antrieb zurückkehrte. Bei der Ankunft in London wurde er überfallen und seiner Ersparnisse von 50 Pfund (entspricht der Kaufkraft von etwa 6000 € im Jahr 2007) beraubt. Als einzige Rettung in dieser verzweifelten Lage verblieb ihm eine Visitenkarte von Treves, den er um Hilfe aufsuchte. Treves gewährte ihm Aufnahme im London Hospital. Merricks Aufenthalt wurde später durch den Joseph-Merrick-Fund finanziert, der mit Spenden von Lesern der London Times erbracht wurde.
Treves describes Merrick as an intelligent, albeit childishly naive human being, with a pleasant character. His speech, however, was so impaired by his deformity that only a few persons who had regular contact with him were able to understand him. Treves beschreibt Merrick als intelligenten, wenn auch kindlich-naiven Menschen mit angenehmem Charakter. Seine Sprache war aber durch seine Missbildung derart beeinträchtigt, dass nur wenige Personen, die regelmässigen Umgang mit ihm pflegten, ihn zu verstehen in der Lage waren.
Merrick died unexpectedly on April 11, 1890. In the morning he was in good physical condition, in the afternoon he was found dead on his bed. It is assumed that he suffered a stroke or a mild heart attack that brought him down. Death was then caused by suffocation. Merrick starb überraschend am 11. April 1890. Vormittags war er bei guter körperlicher Verfassung, nachmittags fand man ihn tot auf seinem Bett. Es wird angenommen, dass er einen Schlaganfall oder einen leichten Herzinfarkt erlitt, der ihn zu Fall brachte. Der Tod trat dann durch Erstickung ein.
Joseph Merrick could only sleep squatting due to kyphoscoliosis (hunchback and lateral spinal curvature). On the day of his death, however, Joseph Merrick was found lying on his back in his bed, something he had normally always avoided. Due to his deformity in other respects there was a danger that his rather heavy head would sink backwards into the sleeping base and, in that case, overstretch the windpipe and close it off. And exactly this was probably the cause of his death – whether intentionally or unintentionally brought about cannot be answered. Joseph Merrick konnte aufgrund einer Kyphoskoliose (Rundrücken und seitliche Wirbelsäulenverkrümmung) nur im Hocken schlafen. Am Todestag wurde Joseph Merrick allerdings in seinem Bett auf dem Rücken liegend aufgefunden, was er normalerweise immer vermieden hatte. Durch seine Deformierungen bestand ansonsten die Gefahr, dass sein recht schwerer Kopf nach hinten in die Schlafunterlage einsinkt und dabei die Luftröhre überstrecken und abdrücken würde. Und genau dieses sei wohl ursächlich für den Tod gewesen – ob nun mit Absicht oder unabsichtlich herbeigeführt, kann man nicht beantworten.
Occasionally the assumption was expressed that Merrick was Jack the Ripper. However, this assumption is devoid of any basis and completely unfounded: Merrick suffered from severe movement restrictions due to his deformities and he could not hold an object in his right hand. With the given limitations he would have had difficulties and would have needed more time to master the rather fine motor actions performed on the killed human beings. Moreover, he would have attracted too much attention due to his movements and his appearance. Vereinzelt wurde die Vermutung geäussert, dass Merrick Jack the Ripper gewesen sei. Diese Vermutung entbehrt jedoch jeglicher Grundlage und ist gänzlich haltlos: Merrick litt unter starken Bewegungseinschränkungen durch seine Fehlbildungen, und er konnte in seiner rechten Hand keinen Gegenstand halten. Die dann bei den getöteten Menschen durchgeführten, eher feinmotorischen Handlungen hätte er mit den gegebenen Einschränkungen nur schwer und zeitaufwendiger schaffen können. Zudem wäre er durch seine Bewegungen und sein Aussehen zu sehr aufgefallen.

Reasons for the Deformation

Gründe der Deformation

Merrick suffered from a genetic disorder that not only caused enormous changes in the skin, but also distended the bones. Thus, at a height of 157 cm, the head (circumference 91 cm), arms and legs were oversized and only the left hand was not affected by the disease.

Merrick litt unter einer genetischen Störung, die nicht nur enorme Veränderungen der Haut erzeugte, sondern auch die Knochen auftrieb. Auf diese Art waren bei einer Körpergrösse von 157 cm der Kopf (Umfang 91 cm), die Arme und Beine überdimensional vergrössert, lediglich die linke Hand war von der Krankheit nicht betroffen.
During Merrick's lifetime, doctors assumed that he suffered from elephantiasis. In 1971 Ashley Montagu assumed that it might have been the hereditary disease neurofibromatosis (Recklinghausen disease). In 1979 Michael Cohen discovered the rare Proteus Syndrome, which was identified as the cause of Merrick's deformities in 1986. In contrast to Recklinghausen's disease, Proteus syndrome does not affect nerve cells but tissue cells. A DNA analysis of Merrick's bones and hair in July 2003 confirmed that he did indeed suffer from Proteus Syndrome. However, additional evidence of Recklinghausen disease was also found. Zu Lebzeiten Merricks gingen die Ärzte davon aus, dass er an Elefantiasis litt. 1971 nahm Ashley Montagu an, dass es sich um die Erbkrankheit Neurofibromatose (Recklinghausen-Krankheit) gehandelt haben könnte. 1979 entdeckte Michael Cohen das seltene Proteus-Syndrom, das 1986 als Ursache für Merricks Deformationen identifiziert wurde. Anders als bei der Recklinghausen-Krankheit sind vom Proteus-Syndrom nicht Nervenzellen, sondern Gewebezellen betroffen. Eine DNS-Analyse von Merricks Knochen und Haaren bestätigte im Juli 2003, dass er tatsächlich am Proteus-Syndrom litt. Allerdings fanden sich zusätzlich auch Hinweise auf die Recklinghausen-Krankheit.
Some experts still doubt the previous cognitions on the causes of Joseph Merrick's disease, especially with regard to the thesis that it is Proteus Syndrome. Michael Simpson, a geneticist at Guy's Hospital in London, is currently (2013) carrying out preparations for the examination of Joseph Merrick's genome and is certain that at least one major cause of the physical deformities is due to a single, non-inherited mutation. The current goal of his preparations is directed at the study of the AKT1 gene on chromosome No. 14. This gene regulates the growth in healthy human beings and is, among other things, involved in apoptosis, the programmed cell death. If this gene does not function or does not function properly, this function is no longer performed and the observed tissue excrescences occur. According to Michael Simpson, it should by now be technically possible to provide genetic proof of the Proteus Syndrome thesis. Die bisherigen Erkenntnisse über die Ursachen der Krankheit von Joseph Merrick v.a. hinsichtlich der These, dass es sich um das Proteus-Syndrom handele, werden von manchen Experten immer noch angezweifelt. Michael Simpson, Genetiker am Guy's Hospital in London, führt derzeit (2013) Vorbereitungen für Untersuchungen des Genoms von Joseph Merrick durch und ist sich sicher, dass zumindest eine wesentliche Ursache für die körperlichen Deformierungen von einer einzigen, nicht ererbten Mutation herrührt. Derzeitiges Ziel seiner Vorbereitungen ist auf die Untersuchung des AKT1-Gens auf dem Chromosom Nr. 14 gerichtet. Dieses Gen reguliert bei gesunden Menschen das Wachstum und ist u. a. auch an der Apoptose, dem programmierten Zelltod, beteiligt. Funktioniert dieses Gen nicht oder nicht richtig, wird diese Funktion nicht mehr ausgeführt und es kommt zu den beobachteten Gewebewucherungen. Nach Ansicht von Michael Simpson dürfte es inzwischen technisch möglich sein, den genetischen Beweis der These des Proteus-Syndroms zu führen.
Until now, the problem was that valuable tissue samples were lost during the Second World War and the skeleton has simply been subjected to the most varied cleaning procedures far too often and too intensively since the death of Joseph Merrick in 1890. Simpson suspects that Joseph Merrick is one of the rare individual cases of a disease. Simpson has been able to identify 20 of such individual cases in the past three years. Each one of these 20 cases were point mutations. Das Problem war bisher, dass wertvolle Gewebeproben während des 2. Weltkrieges verlorengegangen sind und das Skelett seit dem Tod von Joseph Merrick 1890 schlicht viel zu oft und zu intensiv den unterschiedlichsten Reinigungsprozeduren unterzogen worden ist. Simpson vermutet, dass Joseph Merrick einer der seltenen Einzelfälle einer Krankheit ist. Von solchen Einzelfällen hat Simpson in den vergangenen drei Jahren 20 identifizieren können. Bei allen dieser 20 Fälle handelte es sich jeweils um eine Punktmutation.
*************************************** ***************************************
Like Joseph Carey Merrick, the so-called ‘Elephant Man’, the 2nd son of King Minos and his wife Pasiphae was also severely deformed physically and showed a certain resemblance to a bull's head, and his shape and therefore also his face was completely disfigured. And as it was then, and as it is still the case today, the boy was disowned by his parents due to his congenital physical deformation. Usually at that time, handicapped children were already killed after birth, but Minotaur, as he was called, was spared. This happened because the king and his wife feared that the sea god had brought about the whole of the body deformation as a punishment, because they had spread evil insults against him. Therefore they were anxious that Poseidon would take renewed and even worse revenge on them if the son, who was physically deformed by his power, was killed. Thus Minos and Pasiphae decided that a royal household servant, Aphaia – or something like that was her name – had to take care of their son and raise him, namely far away in the vast country. Minotaur had a good intelligentum, was of a very peaceful nature and was surprisingly well educated by the royal household servant, therefore one could talk to him through a translator. Wie Joseph Carey Merrick, der sogenannte ‹Elefantenmensch›, war auch der 2. Sohn von König Minos und seiner Frau Pasiphae körperlich schwer deformiert und wies kopfmässig eine gewisse Ähnlichkeit mit einem Stierkopf auf, wie auch seine Gestalt und also auch sein Gesicht völlig entstellt waren. Und wie es schon damals so war, und wie es auch noch in der heutigen Zeit so ist, wurde der Junge infolge seiner bereits angeborenen körperlichen Deformation von den Eltern verstossen. Üblicherweise wurden zur damaligen Zeit behinderte Kinder schon nach der Geburt umgebracht, doch wurde bei Minotaurus, wie er genannt wurde, davon abgesehen. Dies, weil der König und seine Frau befürchteten, dass der Meeresgott das Ganze der Körperdeformation als Strafe herbeigeführt habe, weil sie böse Beschimpfungen gegen ihn verbreitet hatten. Deshalb hatten sie Angst, dass Poseidon neuerliche und noch schlimmere Rache an ihnen nähme, wenn der durch seine Macht körperdeformierte Sohn getötet würde. Also wurde von Minos und Pasiphae beschlossen, dass eine Hofbedienstete, Aphaia oder so war ihr Name, den Sohn in Obhut zu nehmen und ihn grosszuziehen habe, und zwar weit abseits auf dem weiten Land. Minotaurus wies ein gutes Intelligentum auf, war sehr friedlicher Natur und durch die Hofbedienstete erstaunenswert gut gebildet worden, folglich man sich über einen Translator mit ihm unterhalten konnte.
When he was grown up and his governess also made his origins known to him, he tried to enter the royal household and demand his rights, which, however, led to the king and his wife reacting maliciously and consequently instructing Daidalos to build a labyrinth, which was actually a huge cave, in order to imprison the physically deformed son in it. However, always fearing the revenge of Poseidon, they tried to appease the sea god, namely by arranging for human sacrifices to be regularly made in the labyrinth, but only young persons of both sexes, who were first chosen from the population, stolen and killed as victims, but later from Athens, after war had been waged there and the Minoans had won. Als er erwachsen war und ihm von seiner Erzieherin auch seine Herkunft bekannt gemacht wurde, versuchte er an den Hof zu gelangen und seine Rechte zu fordern, was jedoch dazu führte, dass der König und seine Frau bösartig reagierten und folglich Daidalos beauftragten, ein Labyrinth zu bauen, das eigentlich eine riesige Höhle war, um darin den körperlich deformierten Sohn einzusperren. Jedoch immer die Rache von Poseidon fürchtend, versuchten sie den Meeresgott zu besänftigen, und zwar indem sie veranlassten, dass im Labyrinth regelmässig Menschenopfer dargebracht wurden, jedoch nur Jugendliche beiderlei Geschlechts, die erst aus der Bevölkerung bestimmt, geraubt und als Opfer getötet wurden, später jedoch von Athen, nachdem dort Krieg geführt wurde und die Minoischen gesiegt hatten.
That which finally has to be mentioned in regard to the whole thing is that as a result of the sacrifice of young human beings for appeasement, that is to say, for propitiation and for fear of revenge of the god Poseidon, the lie has arisen that the imprisoned man, who was disowned by his father and mother and who was called Minotaur because of his deformed face, head and body, is a man-eater, which is why the human sacrifices offered for Poseidon would also serve him as food. Was bezüglich des Ganzen letztendlich noch erwähnt werden muss, das bezieht sich darauf, dass infolge der Opferung junger Menschen zur Beschwichtigung resp. Besänftigung und aus Angst vor Rache des Gottes Poseidon die Lüge aufgekommen ist, der infolge seines deformierten Gesichtes, Kopfes und Körpers durch seinen Vater und seine Mutter verstossene Eingesperrte, der Minotauros genannt wurde, sei ein Menschenfresser, weshalb ihm die für Poseidon dargebrachten Menschenopfer auch als Nahrung dienen würden.
Then, on the other hand, I now come back again to what happened with regard to traveling in the past, also with regard to the thing in Andeer, when my girlfriend freaked out when I, infected with metal fume fever, was with her in the hotel, had just shaved and she went out to do some shopping, whereupon your niece, Asket, took me away to go back in time for 11 months, during which time I grew a handsome beard. Then, through a time manipulation, Asket took me back to the hotel room about half an hour after I left, after which my girlfriend got upset because she thought I was trying to annoy her by sticking a full beard on my face that she wanted to tear off. When she then noticed that the beard was real, she went crazy and of course she could no longer understand anything, because I was not allowed to explain anything to her. Her intellect was simply overwhelmed, which is why the danger of cracking up arose, which is why Asket intervened and erased the experience from her memory. But there were several other similar incidents where it was noticed that after short absences I suddenly had longer stubble on my face again, but, as a rule, I got off lightly with these observations, because the ones watching me knew what was going on. Dann komme ich jetzt anderseits wieder darauf zurück, was sich bezüglich Vergangenheitsreisen ergeben hat, auch in bezug auf die Sache in Andeer, als meine Freundin ausflippte, als ich, von Zinkfieber befallen, mit ihr im Hotel war, mich frisch rasiert hatte und sie danach auswärts ging, um etwas einzukaufen, woraufhin mich dann deine Nichte Asket wegholte, um während 11 Monaten in der Vergangenheit herumzusteuern, während der Zeit mir ein ansehnlicher Gesichtsbart wuchs. Dann brachte mich Asket durch eine Zeitmanipulation etwa eine halbe Stunde nach meinem Weggehen wieder zurück ins Hotelzimmer, wonach sich dann meine Freundin aufregte, weil sie dachte, dass ich sie ärgern wolle, indem ich mir einen Vollbart ins Gesicht geklebt hätte, den sie mir wegreissen wollte. Als sie dann feststellte, dass der Bart echt war, drehte sie durch und konnte natürlich nichts mehr verstehen, weil ich ihr ja auch nichts erklären durfte. Ihr Verstand war einfach überfordert, weshalb die Gefahr eines Überschnappens hochkam, weshalb Asket eingriff und ihr das Erlebte aus dem Gedächtnis löschte. Es gab aber noch einige weitere ähnliche Vorfälle, bei denen festgestellt wurde, dass ich nach kurzen Abwesenheiten plötzlich wieder längere Bartstoppeln im Gesicht hatte, doch liefen diese Feststellungen in der Regel glimpflich ab, weil die mich Beobachtenden wussten, was eigentlich los war.
Well, also otherwise over (regarding) time, scientists tell nonsense or fantasise about it, thus also in relation to astronomy, because the entire science of astronomy has no idea how and what the universe is at all in reality. Therefore they also do not know that everything visible from the Earth, in total everything of the stars and so forth, corresponds to only one seventh of the space-time-structure-universe, just as this space-time-structure-universe also constitutes only one seventh of the entire space of Creation, which has a lifespan – starting from the so-called Big Bang until the end of the final contraction – of 311 million-million Earth years. Also they have no idea how the real universal laws and the laws of Creation work, nor of how the dimensions and all the trappings with regard to the creational coming into being and behaving work and that everything is quite different from what is assumed or claimed. And that the Creation is delusionally referred to as God and God-Father – as Allah, Theós, Parameshvar, Shiva, Chodā, Shén or Kami and so forth – corresponds to nothing else but a pathologically erroneous imagination that is endlessly far from any truth. Nun, auch anderweitig wird mit der Zeit von Wissenschaftlern Unsinn erzählt oder daherphantasiert, so auch in bezug auf die Astronomie, weil die gesamte Astronomiewissenschaft keinerlei Ahnung davon hat, wie und was das Universum in Wirklichkeit überhaupt ist. Also wissen sie auch nicht, dass alles von der Erde aus Sichtbare, gesamthaft alles der Gestirne usw., nur einem Siebentel des Raum-Zeit-Gefüges-Universum entspricht, wie auch dieses Raum-Zeit-Gefüge-Universum nur einen Siebentel des gesamten Schöpfungsraumes ausmacht, der eine Lebensdauer – ausgegangen vom sogenannten Urknall bis zum Ende der letztendlichen Kontraktion – 311 Billionen Erdenjahre beträgt. Auch haben sie keinerlei Ahnung davon, wie sich die wirklichen universellen und die schöpfungsbedingten Gesetze verhalten, wie auch in bezug auf das Entstehen und Verhalten der Dimensionen und des ganzen Drum und Dran hinsichtlich des Schöpferischen, und dass eben alles völlig anders ist, als angenommen oder behauptet wird. Und dass die Schöpfung wahngläubig als Gott und Gott-Vater bezeichnet wird – als Allah, Theós, Parameshvar, Shiva, Chodā, Shén oder Kami usw. –, das entspricht nichts anderem als einer pathologisch irren Einbildung, die endlos fern jeder Wahrheit ist.

Ptaah:

Ptaah:
This is indeed the case in regard to everything you have explained. And what you have mentioned regarding the developmental-biological cell state is also right. The biological fundamental discipline in relation to the species, human being, corresponds to biogerontology, but to explain it in more detail, in relation to the science of aging, would correspond to a scientific study in relation to the human life in old age and the ageing of the human being. Thus it would be senseless to give far-reaching explanations; therefore I want to only briefly answer your question as follows: ageing corresponds to a factor that is progressive and not reversible at all and therefore is not such that a rejuvenation could occur. In human beings, as in the majority of all other life forms, the biological process is regulated according to the law of Creation in such a form that the organism is made up of multiple cells. Consequently, there is a gradual change, that is to say, an incremental or progressive change which is determined by ageing, namely in that a loss of energy and power as well as ailing of the healthy body and organ functions occurs. The gradually occurring deterioration of the energies and powers of the entire organism, as well as ailments and diseases, ultimately lead to biological death, while ageing causes major health risk factors with regard to various diseases, such as cancer, Alzheimer's disease, chronic kidney failure and Parkinson's disease as well as coronary heart disease and accidents and so forth. Therethrough a maximum life span results which cannot be ascertained and achieved in advance; consequently, ageing is significantly limited by all these factors. Das ist tatsächlich allbezüglich dessen der Fall, was du erklärt hast. Und was du hinsichtlich des entwicklungsbiologischen Zellzustandes erwähnt hast, so hat auch das seine Richtigkeit. Die biologische Grundlagendisziplin, bezogen auf die Spezies Mensch, entspricht der Biogerontologie, doch diese näher zu erläutern, hinsichtlich der Alterungswissenschaft, so entspräche dies einem wissenschaftlichen Studium hinsichtlich des menschlichen Lebens im hohen Alter und vom Altern des Menschen. Also weitgehende Erklärungen abzugeben wäre sinnlos, folglich ich mich nur kurz folgendermassen zu deiner Frage äussern will: Das Altern entspricht einem Faktor, der fortschreitend und in keiner Art und Weise umkehrbar und also nicht derart ist, dass sich ein Jüngerwerden ergeben könnte. Beim Menschen, wie auch beim Gros aller anderen Lebensformen, ist der biologische Prozess schöpfungsgesetzgemäss derart geregelt, dass deren Organismus mehrzellig aufgebaut ist. Demzufolge ergibt sich graduell resp. allmählich oder gradweise eine durch das Altern bestimmte Veränderung, und zwar indem ein Verlust der Energie und Kraft sowie ein Leidendwerden des gesunden Körpers und der Organfunktionen entsteht. Der allmählich entstehende Abbau der Energien und Kräfte des gesamten Organismus, wie auch Leiden und Krankheiten führen schliesslich zum biologischen Tod, wobei durch das Altern in bezug auf diverse Krankheiten grosse gesundheitliche Risikofaktoren entstehen, wie Krebs, Alzheimer-Krankheit, chronisches Nierenversagen und Parkinson-Krankheit sowie koronare Herzkrankheiten und Unfälle usw. Dadurch ergibt sich eine maximale Lebenszeit, die nicht zum Voraus bestimmt und erreicht werden kann, folglich das Altern durch all diese Faktoren massgebend beschränkt wird.
Ageing, as a physiological process, corresponds to an elementary life process which is inherent to all higher life forms and represents a biological phenomenon which can well be positively influenced and prolonged by various measures, however, in its effectiveness it cannot be reversed, that is to say, terminated. Altern als physiologischer Vorgang entspricht einem elementaren Lebensprozess, der allen höheren Lebensformen eigen ist und ein biologisches Phänomen darstellt, das wohl durch verschiedenste Massnahmen positiv beeinflusst und verlängert, jedoch in seiner Wirksamkeit nicht aufgehoben resp. nicht beendet werden kann.
In general, ageing is therefore a process of a series of different highly complex organic processes that influence the entire organism and determine the lifespan of all biological systems, such as cells; therefore they also put a time limit on the organs, tissues and organisms built from them. This process of ageing can be influenced and extended by suitable means, whereby, however, there are also maximum limits in regard to this; consequently organ regeneration cannot take place endlessly, because when a certain state is reached through natural ageing of the organs, they become susceptible to ageing and fail inexorably. And this brings me to the explanation regarding our age limit, which according to earthly time is normally not 1000, 1200 or 1400 years or more, because our Plejaren life span on average is 380 years, calculated according to terrestrial years, which differ only a little bit to our time. Allgemein ist das Altern also ein Prozess einer Reihe verschiedener hochkomplexer organischer Vorgänge, die den gesamten Organismus beeinflussen und die Lebensdauer aller biologischen Systeme wie Zellen bestimmen, folglich sie auch die daraus aufgebauten Organe, Gewebe und Organismen zeitlich begrenzen. Dieser Prozess des Alterns kann mit geeigneten Mitteln beeinflusst und ausgedehnt werden, wobei jedoch auch diesbezüglich Höchstgrenzen gesetzt sind, folglich also nicht endlos Organregenerationen erfolgen können, denn wenn durch ein natürliches Altern der Organe ein gewisser Zustand erreicht ist, dann werden diese alterungsanfällig und versagen unaufhaltsam. Und damit komme ich zur Erklärung hinsichtlich unserer Altersbegrenzung, die nach irdischer Zeitrechnung normalerweise nicht bei 1000, 1200 oder bei 1400 Jahren oder mehr gegeben ist, denn unsere plejarische Lebensdauer beläuft sich nach irdischen Jahren berechnet, die nur um Weniges mit unserer Zeitrechnung differiert, auf durchschnittlich 380 Jahre.
Furthermore, with regard to the age and ageing of our Plejaren humanity, it must be said that many persons do not strive to prolong their lives and therefore do not use any of the hydrodynamic regeneration converters available to everyone, but live through their lifetime normally and die just as normally when they have become tired of life. Suicides are absolutely unknown to us, just as diseases are. Only on Earth could health problems occur for us until the 1980s with regard to rhinitis, which, however, is no longer the case since 1983. Other persons of our humankind use the regeneration apparatuses to live on for some years, decades or centuries; namely especially when very long commitments which last many centuries are entered into and carried out. However, in those cases it rarely happens that one strives to live beyond 1500 years, because inevitably, over time, life fatigue or the natural aging process occurs, consequently then, also in natural form, death becomes the end of life. Weiter ist in bezug auf das Alter und Altern unserer plejarischen Menschheit zu sagen, dass viele Personen sich nicht um eine Verlängerung ihres Lebens bemühen und folglich keine der allen zur Verfügung stehenden Hydrodynamik-Regenerationskonverter in Anspruch nehmen, sondern normal ihre Lebenszeit durchleben und ebenso normal sterben, wenn sie lebensmüde geworden sind. Suizide sind bei uns ebenso absolut unbekannt, wie auch Krankheiten. Einzig auf der Erde konnten bis in die 1980er Jahre bei uns gesundheitliche Probleme auftreten hinsichtlich Schnupfen, was jedoch seit 1983 nicht mehr der Fall ist. Andere Personen unserer Menschheit nutzen die Regenerationsapparaturen, um einige Jahre, Jahrzehnte oder Jahrhunderte weiterzuleben, und zwar insbesondere dann, wenn sehr lange und über viele Jahrhunderte dauernde Verpflichtungen eingegangen und ausgeübt werden. Dabei kommt es jedoch selten vor, dass die Lebenszeit über 1500 Jahre hinaus angestrebt wird, weil sich zwangsläufig mit der Zeit eine Lebensmüdigkeit oder der natürliche Alterungsprozess ergibt, demzufolge dann auch in natürlicher Weise das Sterben zum Lebensende wird.

Billy:

Billy:
Thank you, that was certainly necessary to explain. But look here at this newspaper note; Alexei Anatolyevich Nawalny, who we spoke about the other day, was obviously really poisoned. He is a Russian lawyer and an oppositional dissident and politician who pretendingly calls himself democratic. Since about 2009 he has been making a name for himself, but in my opinion not in a democratic form, but as a radical who is out for Gewalt. Danke, das war sicher einmal notwendig zu erklären. Aber schau hier diese Zeitungsnotiz, Alexei Anatoljewitsch Nawalny, über den wir letzthin gesprochen haben, wurde offenbar wirklich vergiftet. Er ist ja ein russischer Rechtsanwalt und oppositioneller Dissident und Politiker, der sich demokratisch schimpft. Seit etwa 2009 macht er von sich reden, jedoch meines Erachtens nicht in demokratischer Weise, sondern als Radikaler, der auf Gewalt aus ist.

Ptaah:

Ptaah:
I know this and what you say is true, because this man is devious, malicious and oriented towards Gewalt and pathologically towards might, as I have ascertained. If he were to attain might, he could only be expected to wield might, as is inherent to all those obsessed by might in state leaderships, organisations, families, the military, the workplace and anywhere else where they can live out their lust for might with the help of their simple-minded, intelligentum-impaired advocates. And this man ... Das ist mir bekannt, und was du sagst trifft zu, denn dieser Mann ist hinterhältig, bösartig und auf Gewalt und pathologisch auf Macht ausgerichtet, wie ich festgestellt habe. Würde er an die Macht gelangen, dann könnte nur Machtausübung von ihm erwartet werden, wie das allen jenen Machtbesessenen in Staatsführungen, Organisationen, Familien, Militärs, Arbeitsbereichen und sonst überall eigen ist, wo sie ihre Machtgelüste durch die Mithilfe ihrer einfältigen intelligentumbeeinträchtigten Befürworter ausleben können. Und dieser Mann …

Billy:

Billy:
You astonish me, my friend, for you have recently been tending more and more towards idioms that actually belong in my inventive vocabulary. Du erstaunst mich, mein Freund, denn du tendierst neuerdings immer mehr zu Redensweisen, die eigentlich in meinen erfinderischen Wortschatz gehören.

Ptaah:

Ptaah:
As you always say: it just rubs off. Besides, I just realise that our conversation today with regard to the terrestrial human inadequacies is taking forms and is leading to statements for which I too have to use your vocabulary for once to clarify some things that can neither be said nor properly expressed with gentle and diplomatic phrases and words. Wie sagst du doch immer: Es färbt eben ab. Ausserdem erkenne ich just, dass unser heutiges Gespräch hinsichtlich der erdenmenschlichen Unzulänglichkeiten Formen annimmt und zu Ausführungen führt, zu denen auch ich einmal deinen Wortschatz benutzen muss, um einiges klarzulegen, was mit sanften und diplomatischen Redensweisen und Worten weder gesagt noch richtig zum Ausdruck gebracht werden kann.

Billy:

Billy:
Exactly. But, getting back to Nawalny: what I still want to say about this man in order to catch up is that I have already seen enough of his picture in newspapers and on TV shows and have got a very bad impression and even the impression that this man is completely unscrupulous-malicious and capable of everything that the devil and Beelzebub have to offer. His physiognomy expresses something very malicious and devious, which gives rise to the thought that, in order to make Putin guilty and to finish him off, he may have arranged everything himself and may have miscalculated something. But effectively this is only a conjectured possibility, as well as the possibility that he could have been driven to and paid for his private war against Putin by one of the US secret services, while, on the other hand, there is also the possibility that he was actually sandwiched with ‘some’ Novichok from any side of the Russian people, such as Putin enemies, separatists or other crooked figures. That Putin is supposed to be behind this, however, I dare to doubt for various reasons, as well as because his intelligentum is to be rated much higher than that of Nawalny, who seems to me like a snot boy going crazy, who is obviously driven by low intelligentum, hatred, publicity horniness and might behaviour. Eben. Was ich aber auf Nawalny zurückkommend bezüglich dieses Mannes nachholend noch sagen will ist das, dass ich nun schon zur Genüge sein Konterfei in Zeitungen und in TV-Sendungen gesehen und einen sehr schlechten und gar den Eindruck gewonnen habe, dass dieser Mann völlig gewissenlos-bösartig und fähig zu all dem ist, was beim Teufel und dem Beelzebuben auf dem Karren liegt. Seine Physiognomie bringt etwas sehr Bösartiges und Verschlagenes zum Ausdruck, das Gedanken aufkommen lässt, dass er, um Putin schuldig zu sprechen und fertigzumachen, vielleicht alles selbst arrangierte und sich dabei etwas verkalkuliert haben könnte. Das ist aber effectiv nur eine Vermutungsmöglichkeit, wie auch die, dass er von einem der USA-Geheimdienste zu seinem Privatkrieg gegen Putin getrieben und dafür bezahlt werden könnte, während jedoch anderseits auch die Möglichkeit besteht, dass er tatsächlich von irgendeiner Seite russischer Leute, wie Putinfeinde, Separatisten oder von sonstig krummen Gestalten mit ‹etwas› Nowitschok in die Zange genommen wurde. Dass jedoch Putin dahinterstecken soll, das wage ich aus diversen Gründen zu bezweifeln, wie auch, weil sein Intelligentum um vieles höher einzuschätzen ist als von Nawalny, der mir wie ein durchdrehender Rotzjunge erscheint, der offensichtlich von Dummheit, Hass, Öffentlichkeitsgeilheit und Machtgebaren getrieben wird.
Most of the governors live out their lust for might and are misgoverning, while good people are demonised by opposition members with lust for Gewalt, such as this Nawalny who attacks Putin and wants to force him out of office. Such earthlings want to take the rudder into their own hands, to then create unorder in the country and demolish everything good, which is obviously also the plan of Nawalny, who wants to change and demolish everything that Putin has built up in Russia and the order he has also created in the country. About that I also think that the whole world actually has to be glad and grateful that Putin is at the top in Russia, because he knows how to parry the poisonous attacks of the EU dictatorship and the USA and all the other blind fools. This in particular regarding the state powers of the USA, the EU dictatorship, Germany and other countries, which are totally of bean-straw-like low intelligentum, to which unfortunately also certain elements of Switzerland belong, which additionally are willing to betray the homeland and to sell it off to the EU dictatorship. All of them are sick in the head and have no idea that they are lucky that Putin is the top intelligent leader in Russia, stoically parries all attacks and therethrough prevents another great or even world war, which the might-leadership-idiots of the USA have already been striving for again for a long time. And this is what the USA are fabricating, just as they have been doing since time immemorial and are feloniously accustomed to – to interfere in the affairs of other countries worldwide, to create unpeace, to send their military killers into all countries and to bring more and more countries under their bloody control. But the ones with the lowest intelligentum among all those of low intelligentum do not recognise and understand this, because their intelligentum is not sufficient for that. And unfortunately we also have such elements in Switzerland, who hang on the malodorous backsides of the fallible and pathological might-hungry ones in the US-government, but in the same form also in Switzerland do and try everything to drive our country into the dirty EU-dictatorship and to integrate it into it, whereby such totally dense-dumb and homeland-traitorous, dirty elements can be found not only in the population and in EU-dictatorship-friendly parties, but also in the National Council, Council of States and Federal Council. This, while those who are righteous, loyal to Switzerland and to our good, peaceful and neutral homeland are held down in their state offices by the lies, calumnies and misrepresentations of the homeland traitors of both sexes in such a form that resistance is impossible for them. This is especially true because the lying toads in their official positions of might, with their truth-calumniating misrepresentations and false information, also deceive the voters and bring them to casting their votes according to the lies and misrepresentations in favour of the EU dictatorship supporters and so forth. Machtgelüste auslebend und missregierend sind die meisten Regierenden, während gute Leute verteufelt werden durch gewaltlüsterne Oppositionelle, wie eben dieser Nawalny, der Putin angreift und ihn aus dessen Amt drängen will. Solche Erdlinge wollen selbst das Ruder in die Hand nehmen, um dann Unordnung im Land zu schaffen und alles Gute zu demolieren, was offensichtlich auch Nawalny vorhat, der alles ändern und demolieren will, was Putin in Russland aufgebaut und auch Ordnung im Land geschaffen hat. Dazu denke ich auch, dass die ganze Welt eigentlich froh und dankbar sein muss, dass in Russland Putin an der Spitze steht, denn er versteht die giftigen Angriffe der EU-Diktatur und der USA und aller sonstig Blindirren zu parieren. Dies insbesondere bezüglich der kreuzbohnenstrohdummen Staatsmächtigen der USA, der EU-Diktatur, Deutschlands und anderer Länder, wozu leider auch gewisse Elemente der Schweiz gehören, die zudem gewillt sind, die Heimat zu verraten und sie an die EU-Diktatur zu verschachern. Alle sind sie krank im Kopf und haben keine Ahnung davon, dass sie von Glück reden können, dass in Russland Putin die oberste intelligente Führungskraft ist, er alle Angriffe stoisch pariert und dadurch einen weiteren grossen oder gar Weltkrieg verhindert, den die Machtführungs-Idioten der USA schon seit langer Zeit wieder anstreben. Und dies fabrizieren die USA gleichermassen, wie sie das seit alters her tun und sich verbrecherisch gewohnt sind, sich weltweit in die Händel anderer Länder einzumischen, Unfrieden zu schaffen, ihre Militärkiller in alle Länder zu jagen und immer mehr Staaten unter ihre blutige Kontrolle zu bringen. Doch die Dümmsten unter allen Dummen erkennen und begreifen das nicht, weil ihr Intelligentum nicht dazu ausreicht. Und solche Elemente haben wir leider auch in der Schweiz, die den Fehlbaren und krankhaft Machtgierigen in der USA-Regierung am übelriechenden Hintern hängen, aber gleicherart auch in der Schweiz alles tun und versuchen, um unser Land in die schmutzige EU-Diktatur zu treiben und in diese zu integrieren, wobei solcherart kreuzdummblöde und heimatverräterische Schmutzelemente nicht nur in der Bevölkerung und in EU-diktaturfreundlichen Parteien zu finden sind, sondern auch im Nationalrat, Ständerat und Bundesrat. Dies, während die Rechtschaffenen, Schweiztreuen und zu unserer guten, friedlichen und neutralen Heimat stehenden in ihren Staatsämtern durch die Lügen, Verleumdungen und Falschdarstellungen der Heimatverräter beiderlei Geschlechts derart niedergehalten werden, dass ihnen keine Gegenwehr möglich ist. Dies insbesondere darum, weil die Lügenmäuler in ihren amtlichen Machtpositionen mit ihren wahrheitsverleumdenden Falschdarstellungen und Falschinformationen auch das Stimmvolk betrügen und dieses dazu bringen, ihre Stimmen gemäss den Lügen und Falschdarstellungen zu Gunsten der EU-Diktaturanhänger usw. abzugeben.
Unfortunately, it is also the same in Switzerland, and about that I want to mention it explicitly, because I know that many will berate my openness with curses and reproach, because, on the one hand, they are too cowardly to think the effective facts through for themselves precisely and logically, thus they are neither able to find, recognise nor understand the reality and truth. On the other hand, precisely because of their cowardly non-thinking they are struck by low intelligentum and therethrough have fallen prey believingly to all those who create deceiving and political lying-views and calumnies, which they maliciously direct against other persons and nations in which they interfere, although all their matters are of no concern to them at all. All these are the ones who again and again interfere in the dealings of foreign countries, in their politics and, and, and,... and form irrational opinions about other human beings, peoples and nations, although they neither have a sound knowledge of human nature, nor know the facts of the circumstances of the nations and populations, the corresponding mentality and everything else necessary for an effective correct assessment of the facts and situation and so forth. Immediately they trumpet condemnations and cause enmity and terror while the fallible ones, however, who usually are perched in the highest places of governments and religious leaderships as well as in media editorial offices, are the ones who cause terror and evil, incite the populations with insane insults against other human beings and countries and call forth hatred. And it is then the unthinking majority of the population – that likewise does not search for the truth – which starts howling and rants and roars with hatred and contempt for humanity against those and finally goes out with weapons and even warlike against the others who are cursed by the badgering ones. But because the effectively fallible ones – those perched at the highest levels in the governments and in the religions, organisations, sects, associations, in families and family clans, in simple groups and/or authorities and so forth – have neither good and healthy psychological skills and cognisance because they have learned nothing in this regard, they lack any knowledge of human nature, as well as any effective ability to assess human beings, their modes of behaviour and in every respect they also lack the flair to assess and determine something correctly and accurately. But this is exactly the point that should be demanded of human beings quite especially and should be obligatory for any positions of leadership; namely in governments as well as in religions, circles, schools, organisations, sects, associations, in families and family clans, in simple groups and/or in authorities and so forth. Such kinds of responsible positions should only be occupied by persons who would have to be effectively trained in the above mentioned regard, namely also concerning the ability to quickly and efficiently-rightly logically assess, that is to say, consistently and correctly assess an arising thing, a happening, a necessity or a situation and so forth and to act accordingly. Leider ist es ja auch in der Schweiz so, und dazu will ich das explizit erwähnen, denn ich weiss, dass viele meine Offenheit mit Fluchen und Schande beschimpfen werden, weil sie einerseits zu feige sind, um die effectiven Tatsachen selbst genau und folgerichtig zu durchdenken, folglich sie die Wirklichkeit und Wahrheit weder zu finden, zu erkennen noch zu verstehen vermögen. Anderseits sind sie, eben infolge ihres feigen Nichtdenkens, von Dummheit geschlagen und dadurch allen jenen gläubig verfallen, welche lügnerische und politische Lügenansichten und Verleumdungen erschaffen, die sie bösartig gegen andere Personen und Staaten richten, in die sie sich einmischen, obwohl deren alle Dinge sie überhaupt nichts angehen. Alle diese sind es, die sich immer wieder in fremder Länder Händel, deren Politik und, und, und … einmischen und sich irre Meinungen über andere Menschen, Völker und Staaten bilden, obwohl sie weder über eine gesunde Menschenkenntnis verfügen noch über die Staats- und Bevölkerungsverhältnisse, die entsprechende Mentalität und sonstig alles Notwendige für eine effectiv richtige Sache- und Lagebeurteilung usw. Bescheid wissen. Sofort werden Verurteilungen losposaunt, Feindschaft und Terror geschaffen, während jedoch die Fehlbaren, die in der Regel in den obersten Plätzen der Regierungen und Glaubensführungen, wie aber auch in Medienredaktionen hocken, diejenigen sind, welche Terror hervorrufen und Böses verursachen, die Bevölkerungen mit irren Beschimpfungen gegen andere Menschen und Länder aufhetzen und Hass hervorrufen. Und das nichtdenkende und ebenso nicht nach der effectiven Wahrheit suchende Gros der Bevölkerungen ist es dann, das losheult und hassvoll und menschenverachtend gegen jene wettert, brüllt und letztendlich mit Waffen und gar kriegführend gegen die anderen losgeht, die durch die Hetzenden vermaledeit werden. Dass aber die effectiv Fehlbaren – die an den obersten Stellen in den Regierungen und bei den Religionen, bei Organisationen, Sekten, Vereinen, in Familien und Familienclans, in einfachen Gruppierungen und/oder in Behörden usw. hocken – weder über gute und gesunde psychologische Fähigkeiten und Kenntnisse verfügen, weil sie diesbezüglich nichts gelernt haben, so fehlt ihnen jegliche Menschenkenntnis, wie auch jedes effective Beurteilungsvermögen hinsichtlich Menschen, deren Verhaltensweisen und in jeder Hinsicht auch das Flair, um etwas richtig und exakt zu beurteilen und zu bestimmen. Dies aber ist genau der Punkt, der ganz besonders bei Menschen gefordert sein sollte und Pflicht sein müsste für jegliche Vorsteherpositionen, und zwar in Regierungen ebenso, wie auch bei Religionen, Zirkeln, Schulen, Organisationen, Sekten, Vereinen, in Familien und Familienclans, in einfachen Gruppierungen und/oder in Behörden usw. Solcherart verantwortungsvolle Posten dürften nur von Personen besetzt werden, die in genannter Beziehung effectiv geschult sein müssten, und zwar auch hinsichtlich der Fähigkeit, logisch resp. folgerichtig und korrekt eine anfallende Sache, ein Geschehen, eine Notwendigkeit oder eine Situation usw. schnell und effizient richtig zu beurteilen und dementsprechend zu handeln.
However, it is precisely these necessary abilities that the majority of all governors, as well as leaders, superiors, representatives of religions, authorities, organisations, sects, associations, families and family clans and groupings of all kinds, and so forth, usually lack, which leads to unrest, uprisings, war and terror as well as to unsatisfaction, hatred and all conceivably possible terrible things in all countries of the world. And the lack of all these abilities, which most urgently need to be learned, has above all an effect on all the highest rulers of all the nations of the world, with all the highest rulers of the USA being at the forefront, and in Europe it is those of the EU dictatorship and those of the Federal Republic of Germany, to which unfortunately it must be added that the majority of the populations of these states are likewise uneducated, simple-minded, non-thinking and consequently of low intelligentum with regard to the same skills, which is why they choose the greatest dopes as their leaders. It is common knowledge that non-thinking and thus low intelligentum knows no boundaries, is endless and does not promote any abilities in any good, right and progressive positive form. Genau diese notwendigen Fähigkeiten gehen aber in der Regel dem Gros aller Staatsführenden ebenso ab, wie auch den Führern, Vorgesetzten, Vertretern von Religionen, Behörden, Organisationen, Sekten, Vereinen, Familien und Familienclans und Gruppierungen aller Art usw., was in allen Ländern der Erde zu Unruhen, Aufständen, Krieg und Terror, sowie zur Unzufriedenheit, Hass und zu allen erdenklich möglichen Übeln führt. Und das Fehlen all dieser dringendst notwendig zu erlernenden Fähigkeiten wirkt sich vor allem bei allen obersten Regierenden aller Staaten der Erde aus, wobei an vorderster Front alle obersten Machthaber der USA stehen, wie in Europa diejenigen der EU-Diktatur sowie jene von der Bundesrepublik Deutschland, wozu leider zu sagen ist, dass auch das Gros der Bevölkerungen dieser Staaten in gleicher Weise in bezug auf dieselben Fähigkeiten ungebildet, unbedarft, nichtdenkend und folglich dumm ist, weshalb es die grössten Esel zu ihren Führern wählt. Nichtdenken und damit Dummheit kennt bekanntlich keine Grenzen, ist endlos und fördert keinerlei Fähigkeiten in irgendwelcher guten, richtigen und fortschrittlichen positiven Art und Weise.
It is the same everywhere in the world that if someone tells the truth, especially a god-delusion non-believer and a non-party member like me, he/she is then all around decried as a troublemaker, antisocial one and felon and so forth – especially by secret services and state protectors, as these ‘heroic ones’ call themselves, who demonstrably denigrated me with lies and calumnies even in their fiches. In those cases, they blacked out the names of informers, but wrote the fiches that damn stupid and with low intelligentum that even the last fool in world history could read between the lines who the informers were. And this is truly the best example of how great the intelligentum of certain stupid ‘secret service agents’ and other people is, who are ‘remunerated’ by the Swiss citizens with the taxpayers' money and who, on the one hand, are simple-minded and, on the other hand, audaciously spy on their own countrymen and at the same time are of too low intelligentum to get to the bottom of the effective truth. And all of this effectively corresponds to a certificate of intelligentum-poverty, when such ‘espionage experts’, who are supposed to work for the security of the country, let themselves be lulled in by lies and calumnies of malicious informers instead and, moreover, take every rubbish and nonsense told to them at face value and believe it without verification. They do this, just as they, as believers, also usually believe the nonsense that a certain imaginary ‘Lord God’ created the universe and everything up to the last flea and virus and is responsible for everything functioning according to his given rightness and love. However, thereby it must be asked where in these creatures their religious and supposedly god-related righteousness and love in which they believe is to be found, as is also the case with the majority of humanity. Namely when I look at these figures, then they are no different from the super-majority of the overpopulation; all around me I see only feigned, lying god-belief, alleged observance of alleged commandments of god and love of the next one, although all these effectively only feigned observances of the laws of god correspond to nothing else but lying to oneself and self-deception. And this is exactly what has been proven again and again since time immemorial, because the super-majority of the entire god-believing terrestrial humanity instinctively reacts in a flash in every conceivable malicious, hostile form and with Gewalt as soon as something arises that gets on its nerves or even just goes against its own view or opinion. If such a thing arises, then the entire god-delusion belief is forgotten in a flash; consequently the love commanded by god, the love for the next one and righteousness, everything peaceful, the freedom of opinion, everything good, friendly, free/liberal, all decency, protection of all life, as well as all honour and dignity, are nothing but smoke and mirrors. In a flash the only reaction is rage, either with malicious insults or with lies and calumnies. Then, however, when it goes on and anger arises, everything immediately gets badly out of the control of the good human nature and results in massive fisticuffs, with irrational acts of Gewalt, right up to murder and manslaughter, war and terror. And this arises abruptly as soon as something is said or done that is contrary to what is in accordance with one's own opinion and one’s own view and which is, above all, directed against one's own god-delusion belief. And it is precisely this belief in the Lord God, who supposedly reigns in love and encourages his flocks to love, that is then simply disregarded, trampled underfoot and used to harass the next one, hurl bad words and insults at him/her, even consciencelessly carry out acts of Gewalt against him/her, namely freely according to the principle of the god-delusion-belief, to wage war in the name of the Lord and with his blessing, which, however, corresponds to nothing other than, ‘if you do not want to be my brother or sister, then I will smash your skull’. Es ist wie überall auf der Welt, dass wenn jemand die Wahrheit sagt, besonders ein Gotteswahnungläubiger und Parteiloser wie ich, er dann rundum als Querulant, Asozialer und Krimineller usw. verschrien wird – insbesondere durch Geheimdienste und Staatsschützer, wie sich diese ‹Heldenhaften› nennen, die mich nachweislich auch in ihren Fichen mit Lügen und Verleumdungen verunglimpften. Dabei haben sie Namen von Denunzianten schwarz eingefärbt, jedoch die Fichen derart saublöd und dumm geschrieben, dass selbst der letzte Narr der Weltgeschichte herauslesen konnte, wer die Denunzianten waren. Und dies ist wahrhaftig das beste Beispiel dafür, wie gross das Intelligentum gewisser mit Steuergeldern der Schweizer/innen ‹entlohnter› dummer ‹Geheimdienstler› und anderer Leute ist, die einerseits einfältig und anderseits sich erdreistend die eigenen Landsleute ausspionieren und dabei zu dumm sind, um der effectiven Wahrheit auf den Grund gehen zu können. Und das diesartig Ganze entspricht effectiv einem Intelligentum-Armutszeugnis, wenn sich solche ‹Spionagefachleute›, die für die Sicherheit des Landes arbeiten sollten, sich aber durch Lügen und Verleumdungen böswilliger Denunzianten einlullen lassen und zudem jeden ihnen erzählten Mist und Schwachsinn als bare Münze nehmen und ungeprüft glauben. Dies, wie sie in der Regel als Gläubige ebenso den Unsinn glauben, dass ein gewisser imaginärer ‹Herr Gott› das Universum und alles bis zum letzten Floh und Virus erschaffen habe und dafür zuständig sei, dass alles nach seiner gegebenen Richtigkeit und Liebe funktioniere. Dabei muss aber gefragt werden, wo bei diesen Gestalten denn ihre religiöse und angeblich gottbedingte Richtigkeit und Liebe zu finden sind, an sie die glauben, wie das auch der Fall ist beim Gros der Menschheit. Wenn ich nämlich diese Gestalten betrachte, dann sind sie nicht anders als das Übergros der Überbevölkerung; rundum sehe ich nur geheuchelten lügnerischen Gottesglauben, angebliche Befolgung angeblicher Gottesgebote und Nächstenliebe, wobei all diese effectiv nur geheuchelten Gottesgesetzbefolgungen nichts anderem als einer Selbstbelügung und einem Selbstbetrug entsprechen. Und exakt das beweist sich schon seit alters her immer wieder, denn das Übergros der gesamten gottgläubigen Erdenmenschheit reagiert instinktiv blitzartig in jeder erdenklich bösartigen, feindseligen und gewalttätigen Art und Weise, sobald sich etwas ergibt, was ihm auf die Nerven oder auch nur schon wider die eigene Ansicht oder Meinung geht. Ergibt sich solches, dann blitzartig ist der gesamte Gotteswahnglaube vergessen, folglich die gottbefohlene Liebe, Nächstenliebe und Rechtschaffenheit, alles Friedliche, die Meinungsfreiheit, alles Gute, Freundliche, Freiheitliche, aller Anstand, Schutz allen Lebens sowie jede Ehre und Würde nur noch Schall und Rauch sind. Blitzartig wird nämlich nur noch zornig reagiert, entweder mit bösartigen Beschimpfungen, oder mit Lügen und Verleumdungen. Dann jedoch, wenn es weitergeht und Wut aufkommt, artet alles sofort mit massiven Handgreiflichkeiten aus, mit irren Gewaltakten bis hin zu Mord und Totschlag, Krieg und Terror. Und das ergibt sich schlagartig, sobald etwas gesagt oder getan wird, was wider dem ist, was der eigenen Meinung und der eigenen Ansicht entspricht, und was vor allem wider den eigenen Gotteswahnglauben gerichtet ist. Und exakt dieser Glaube an den Herrn Gott, der angeblich in Liebe waltet und seine Schäfchen zur Liebe anhält, wird dann einfach missachtet, mit Füssen getreten und dazu benutzt, um den Nächsten zu drangsalieren, ihm böse Worte und Beschimpfungen zuzuschleudern, ihm gar bedenkenlos Gewalt anzutun, und zwar frei nach dem Gotteswahnglaubensprinzip, im Namen des Herrn und mit dessen Segen Krieg zu führen, was jedoch nichts anderem entspricht als dem ‹Willst du nicht mein Bruder oder meine Schwester sein, dann schlag ich dir den Schädel ein›.
The fact is that, with the god-delusion believers, everything hidden and everything malicious and ausgeartet , and that which is buried in their lowest character base and vegetates there, immediately breaks out when they think they are being attacked. Everything comes immediately and uncontrollably to the outbreak and rampage; all evil, falsehood and Gewalt, all unpeace, war, terror, lies and deceit, as well as murder and manslaughter, hatred, revenge and retaliation, as well as avariciousness, greed, physical and psychical Gewalt, paedophile disgracefulness and everything else that the god-delusion belief suppresses, but only until an attack or an opportunity for an outbreak occurs. Then, in a flash, all god-fearing things disappear and allow all that which is malicious to break through; consequently then all supposedly ‘good’ god-fearing thoughts and resolutions for peacefulness, love, righteousness and love for the next one and so forth, vanish in a flash and are forgotten as if they had never been thought. And since this is the case, as I myself have experienced and lived through with countless human beings in many countries including Switzerland, since I have been disparaged by the lies and calumnious fiches of the ‘Swiss State Protectors’, I can only say that this is a disgrace for Switzerland. The fact that such espionage top brass drips are unleashed on decent, hard-working Swiss citizens who keep their home country in honour and dignity and are discriminated against by means of lies and calumnies, has even cost human lives, namely when Swiss were executed during the last world war, as I myself witnessed at the Katzensee, when my godfather – who was a guard in the prison ‘Pöschwies’ in Regensdorf – crept with me as a boy through the forest to the place of the happening, where we witnessed the execution. And all this spying on, suspecting and discriminating by espionage elements has been going on since that time when this nasty and yet ridiculous troop was brought into being at the taxpayers' expense. Tatsache ist, dass bei den Gotteswahngläubigen alles Verborgene und alles Bösartige und Ausgeartete sofort durchbricht, was in ihrem untersten Charaktergrund vergraben ist und dahinvegetiert, wenn sie sich angegriffen wähnen. Alles kommt sofort und unkontrollierbar zum Ausbruch und Grassieren, alle Übel, Falschheit und Gewalt, aller Unfrieden, Krieg, Terror, Lug und Betrug, wie auch Mord und Totschlag, Hass, Rache und Vergeltung sowie Habsucht, Gier, Vergewaltigung, pädophile Schändlichkeiten und alles, was die Gotteswahngläubigkeit sonst unterdrückt, jedoch eben nur so lange, bis eine Angriffigkeit oder eine Gelegenheit zum Ausbruch erfolgt. Dann verschwindet blitzartig alles Gottesfürchtige und lässt alles Bösartige durchbrechen, folglich dann alle angeblich ‹guten› gottesfürchtigen Gedanken und Vorsätze für Friedlichkeit, Liebe, Rechtschaffenheit und Nächstenliebe usw. blitzartig nichtig verschwinden und vergessen werden, als wären sie nie gedacht worden. Und da dies so ist, wie ich selbst bei unzähligen Menschen in vielen Ländern erlebt und erfahren habe, auch in der Schweiz, da ich durch Lügen- und Verleumdungs-Fichen der ‹Schweizer-Staatsschützer› verunglimpft wurde, kann ich dazu nur sagen, dass dies für die Schweiz eine Schande ist. Dass solcherart Spionageobernullen auf anständige, arbeitsame und ihr Heimatland in Ehre und Würde haltende Schweizerbürger losgelassen und durch Lügen und Verleumdung diskriminiert werden, das hat sogar Menschenleben gekostet, und zwar als im letzten Weltkrieg Schweizer hingerichtet wurden, wie ich das selbst am Katzensee miterlebt habe, als mein Taufpate – der in der Strafanstalt ‹Pöschwies› in Regensdorf Gefangenenwart war – mit mir als Knabe durch den Wald zum Ort des Geschehens schlich, wo wir die Exekution mitbeobachteten. Und all das Ausspionieren, Verdächtigen und Diskriminieren durch Spionageelemente geschieht schon seit der Zeit, als diese fiese und doch lächerliche Truppe auf Kosten der Steuerzahlenden ins Leben gerufen wurde.

Ptaah:

Ptaah:
I can understand your provocative explanation, because I have seen your fiches that you have presented to me. I also know what unpleasant lived experiences and practical experiences you have made in this form all around in many countries and talked about. And the mentioned fiches, which were put together as a result of lies and calumnies against your person, were more than just an unparalleled disgracefulness. In the same form that such behaviour towards one's own compatriots is manifested and that elements paid for by the state infiltrate private affairs, the same thing is done in practically all countries of the world by the leaders of all countries interfering in the affairs of other countries, disciplining them and stupidly-brazenly punishing them with sanctions. On the one hand, however, with that, it is not the enemy governors who are hit, but the populations who are innocent and uninvolved in the machinations of their leadership, who have to suffer under the sanctions of foreign states as well as under the wrong actions and nonsensical deeds of their own governments. Deine angriffige Ausführung kann ich verstehen, denn ich habe deine Fichen eingesehen, die du mir vorgelegt hast. Auch weiss ich, welche unerfreuliche Erlebnisse und Erfahrungen du weitherum in vielen Ländern in der Weise gemacht und angesprochen hast. Und die erwähnten Fichen, die infolge Lügen und Verleumdungen gegenüber deiner Person erstellt wurden, entsprachen mehr als nur einer Schändlichkeit sondergleichen. Wie solcherart Verhalten gegenüber den eigenen Landsleuten zutage treten und sich staatlich bezahlte Elemente in private Angelegenheit einschleichen, so wird auf der Erde in praktisch allen Ländern das gleiche auch derweise getan, indem sich die Staatsführenden aller Länder in die Angelegenheiten anderer Staaten einmischen, diese massregeln und sie dumm-dreist mit Sanktionen bestrafen. Einerseits werden damit aber nicht die angefeindeten Staatsführenden getroffen, sondern die an den Machenschaften ihrer Staatsführungen unschuldigen und unbeteiligten Bevölkerungen, die unter den Sanktionen der fremden Staaten sowie unter dem falschen Treiben und unsinnigen Handeln der eigenen Regierungen zu leiden haben.
It must also be mentioned once that in all countries of the world everything is completely thoughtlessly and with low intelligentum over-organised with regard to all laws, rules, decrees and manifold regulations and so forth, wherethrough the populations are kept like a kind of state slaves and are not free. In all terrestrial countries an over-organisation with regard to domination and control over all strata of the population and their existential forms, freedoms, duties, decrees, prohibitions, rights and rules prevails, wherethrough the terrestrial human beings have no real freedom but are enslaved, even if they are led to believe that they have freedom and blindly believe this lie. This fact as well as the religiously cultivated and maintained god-delusion has since time immemorial also fostered unpeace, Gewalt, hatred of foreigners, racial hatred and ethnic hatred in the majority of terrestrial humanity. And all these malicious things are also prevalent in the majority of all governors, security forces and protecting mights, therefore they stir up attacks, lies, calumnies, enmity and unpeace among and against other countries at every possible opportunity, burden them with sanctions and, if possible, ignite wars, wherethrough endless suffering, misery and mass deaths come about. In this regard, on the one hand, the majority of those good-for-nothing governors must be mentioned in the first place, who, because of their incapacity, never should be able to hold or lead such an office, but who, because of the low intelligentum of the majority of the populations, are nevertheless elected for it and, moreover, are enthusiastically admired and exalted. This despite the fact that they are unfit as leaders and are more harmful and disastrous than that they, in their incapacity and in their inconsequential thinking and acting, bring about something good, right, peaceful, progressive and rational. But precisely those who are absolutely incapable of their office are – for lack of knowledge of human nature, lack of thought and consideration and due to incapacity and thus as a result of the effective low intelligentum of the majority of the population – elected to the state leadership, are exalted and frenetically acclaimed, wherethrough the acclaimed ones, all the more uninhibitedly, can carry out their baleful political-destructive work, create unpeace in the world and lead their peoples into need and misery. Zu erwähnen ist auch einmal, dass in allen Staaten der Erde hinsichtlich aller Gesetze, Regeln, Verordnungen und vielfältigen Vorschriften usw. alles völlig unbedacht-dumm überorganisiert ist, wodurch die Bevölkerungen wie eine Art Staatssklaven gehalten werden und unfrei sind. In allen irdischen Ländern herrscht bezüglich der Beherrschung und Kontrollen hinsichtlich allen Bevölkerungsschichten und deren existentiellen Formen, Freiheiten, Pflichten, Verordnungen, Verboten, Rechte und Regeln eine Überorganisiertheit, wodurch die Erdenmenschen keine wirkliche Freiheit haben, sondern versklavt sind, auch wenn ihnen Freiheit vorgegaukelt wird und sie diese Lüge blind glauben. Diese Tatsache, wie auch der religiös herangezüchtete und aufrecht erhaltene Glaubenswahn, fördern seit alters her auch den Unfrieden, die Gewalt, den Fremden- und Rassen- sowie Völkerhass im Gros der Erdenmenschheit. Und all diese Bösartigkeiten herrschen auch im Gros aller Staatsführenden, Sicherheitskräfte und Schutzmächte vor, folglich sie bei jeder möglichen Gelegenheit Angriffigkeiten, Lügen, Verleumdungen, Feindschaft und Unfrieden unter und gegen andere Länder schüren, diese mit Sanktionen belegen und nach Möglichkeit Kriege entfachen, wodurch endloses Leid, Elend und massenweise Tote daraus hervorgehen. Dieserart ist einerseits an erster Stelle das Gros jener nichtsnutzigen Staatsführenden zu nennen, das infolge seiner Unfähigkeit niemals ein solches Amt innehaben und führen dürfte, jedoch durch die Dummheit des Gros der Bevölkerungen trotzdem dafür gewählt und zudem begeistert bewundert und hochgehoben wird. Dies, obwohl sie als Führungskräfte untauglich und mehr schaden- und unheilbringend sind, als dass sie in ihrer Unfähigkeit und in ihrem folgeunrichtigen Denken und Handeln etwas Gutes, Richtiges, Friedvolles, Fortschrittliches und Vernünftiges zustande bringen. Doch exakt diese für ihr Amt absolut Unfähigen werden mangels Menschenkenntnis, Denkens und Überlegens und durch Unvermögen und damit infolge effectiver Dummheit des Gros der Bevölkerungen an die Staatsführungen gewählt, hochgehoben und frenetisch bejubelt, wodurch die Bejubelten erst recht ungehemmt ihr unheilvolles politisch-zerstörerisches Werk ausüben, in der Welt Unfrieden schaffen und ihre Völker in Not und Elend führen können.

Billy:

Billy:
About that I think we have now surely said enough, which is why it is probably more important to speak about other things, such as the question of what has come from your linguists and scribes, of whom you recently said that they had complained about my forms of writing and that I should take care in the future to avoid certain mistakes because it would be tedious for them to correct them and to set right everything that I have written wrong in a sentence, because it did not correspond to that which came out of the conversation notes. About that I would like to know what I am doing wrong so that I can write it out in the right form. Dazu, denke ich, haben wir nun sicher genug gesagt, weshalb es wohl wichtiger ist, anderes anzusprechen, wie die Frage, was sich bei euren Sprachen- und Schriftgelehrten ergeben hat, von denen du letzthin sagtest, dass sie sich über meine Schreibweisen beschwert hätten und ich künftig darauf achten soll, bestimmte Fehler zu vermeiden, weil es für sie mühsam sei, diese zu korrigieren und alles richtigzustellen, was ich satzgemäss falsch schreibe, weil es nicht dem entspreche, was aus dem Gesprächsaufzeichnungen hervorgehe. Dazu wüsste ich gerne, was ich denn alles falsch mache, damit ich es in richtiger Weise ausfertigen kann.

Ptaah:

Ptaah:
On the one hand, they object to you inserting hyphens between different words and terms, which are absurd, as they explain. So it is not only completely wrong but, moreover, an improper thing that you subdivide words, designations and terms with hyphens, which do not need such, because the individual values, words, and terms are independently their own and should not be joined together with hyphens into false unit values. On the other hand, they further complain ... Es wird von ihnen beanstandet, dass du einerseits zwischen verschiedenen Worten und Begriffen Trennungsstriche einfügst, die widersinnig sind, wie sie erklären. So sei es nicht nur völlig falsch und zudem eine Unart, dass du Worte, Bezeichnungen und Begriffe mit Trennstrichen unterteilst, die keiner solchen bedürfen, weil die einzelnen Werte, Worte und Begriffe selbständig eigene seien und nicht mit Trennstrichen zu falschen Einerwerten zusammengefügt werden dürften. Anderseits beanstanden sie weiter …

Billy:

Billy:
Just a moment, please, because I do not understand what is meant by that. Can you give me two or three examples, please, because I should know to what extent I make hyphenation mistakes in the mentioned respect, because if I do not know these mistakes I am standing there like a donkey on a mountain and cannot correct the wrong thing. Moment, bitte, denn ich verstehe nicht, was damit gemeint ist. Kannst du mir bitte zwei oder drei Beispiele nennen, denn ich sollte wissen, inwiefern ich in der genannten Beziehung Trennungsstrichfehler mache, denn wenn ich diese Fehler nicht kenne, dann stehe ich da wie ein Esel am Berg und kann das Falsche nicht richtigstellen.

Ptaah:

Ptaah:
Of course, you can only avoid these wrongly written words if you know what is wrong. See, therefore, these notes that were brought to my attention concern, among other things, these misrepresentations: FIGU-Zeitzeichen, FIGU-Periodicals, Semjase-Silver-Star-Center, FIGU-members, FIGU-forum and Readers' Questions-Answer. Natürlich, du kannst diese Fehlschreibungen ja nur vermeiden, wenn du das Fehlerhafte kennst. Sieh daher diese Aufzeichnungen, die mir genannt wurden, betreffen nebst anderen Dingen diese falschen Darstellungen: FIGU-Zeitzeichen, FIGU-Periodika, Semjase-Silver-Star-Center, FIGU-Mitglieder, FIGU-Forum und Leserfragen-Beantwortung.
The explanations regarding the objections are illustrated by the fact that in every case there are wrong connections, because there is no direct connection between the single term values, but that every term represents an independent value in itself, therefore no joining by a hyphen should be allowed. In this form, for example, the term ‘FIGU’ is an independent value, which is to be interpreted as ‘Free Community of Interests Universal’, while the term ‘forum’ corresponds to another independent value, which is not directly connected to FIGU, but embodies a completely independent value, which means asynchronous communication; consequently, individual contributions do not happen at the same time but are temporally shifted. A FORUM serves the exchange of thoughts or a matter as well as the spreading and archiving of cognitions, experiences, personal or community views and ideas as well as opinions and knowledge and so forth, therefore the different values are not to be connected with hyphens, but are to be kept separate. Die Erklärungen zu den Beanstandungen werden damit erläutert, dass es sich in jedem Fall deshalb um falsche Verbindungen handle, weil zwischen den einzelnen Begriffswerten keine direkte Verbindung bestehe, sondern jeder Begriff für sich einen selbständigen Wert darstelle, folglich kein Zusammenfügen durch einen Trennstrich erfolgen dürfe. In dieser Weise sei z.B. der Begriff ‹FIGU› ein selbständiger Wert, der als ‹Freie Interessengemeinschaft Universell› auszulegen sei, während der Begriff ‹Forum› einem anderen selbständigen Wert entspreche, der nicht in direktem Zusammenhang mit der FIGU stehe, sondern einen völlig eigenständigen Wert verkörpere, der eine asynchrone Kommunikation bedeute, folglich einzelne Beiträge nicht zeitgleich erfolgen, sondern zeitlich versetzt. Ein FORUM dient dem Austausch von Gedanken oder einer Sache sowie der Verbreitung und Archivierung von Erkenntnissen, Erfahrungen, persönlichen oder gemeinschaftlichen Ansichten und Ideen sowie von Meinungen und Wissen usw., folglich die verschiedenen Wertigkeiten nicht mit Bindestrichen verbunden werden, sondern getrennt gehalten werden sollen.

Billy:

Billy:
Aha, I see, but that has been clear to me since my early youth, because your father Sfath already taught me that. But the whole thing that arises concerning the dashes, that is to say, hyphens as you say, is not my work, because I did not introduce it here. Aha, verstehe, aber das ist mir schon seit meiner frühen Jugend klar, denn bereits dein Vater Sfath hat mich das gelehrt. Das Ganze, das bezüglich der Bindestriche resp. Trennstriche wie du sagst anfällt, ist aber nicht mein Werk, denn das habe ich nicht bei uns eingeführt.

Ptaah:

Ptaah:
Our scholars also complain – they master your Swiss-German dialect and language, as well as the High German language very well – that the word order in the transcripts of conversations which we take from your computer is often changed from the original text and is misrepresented right up to the final result, with word displacements obviously occurring in the sentence orders, wherethrough sentence falsifications occur. These then no longer correspond to your original, but to a false and extrinsic mode of speaking; consequently, also an extrinsic sense of fact results, which, influenced by a extrinsic factor, no longer corresponds to the meaning of your statements and explanations. Unsere Gelehrten beanstanden auch – sie beherrschen deine schweizerdeutsche Mundart und Sprache, wie auch die hochdeutsche Sprache in bester Weise –, dass die Wortstellungen in den Gesprächsabschriften vom Ursprungstext, den wir aus deinem Computer abziehen, oft verändert werden und bis zum Endstand falsch dargestellt werden, indem offensichtlich in den Satzverläufen Wortverschiebungen erfolgen, wodurch Satzverfälschungen entstehen. Diese entsprechen dann nicht mehr deiner originalen, sondern einer falschen und fremden Sprechweise, folglich sich daraus auch ein fremder Sachsinn ergibt, der fremdbeinflusst nicht mehr sinngemäss deinen Äusserungen und Darlegungen entspricht.
Each person has a particular style of speaking through which he/she selects, determines and pronounces his/her word positions and therethrough explains facts clearly in a particularly form, which, however, are falsified by word displacements. Jede Person weist sich über einen besonderen Sprechstil aus, durch den sie auch ihre Wortstellungen auswählt, bestimmt, ausspricht und dadurch in besonderer Weise klarheitlich Fakten erklärt, die jedoch durch Wortverschiebungen verfälscht werden.
We know that unpleasant external harmful interferences take place again and again in your computer. Therefore, the reason for these occurrences of word displacements in a sentence – which no longer correspond to the true course of the conversation but a falsification of the conversation – is probably the harmful interferences in your computer. For years Yanarara and Zafenatpaneach have made an effort already to also find the origin of these interferences in your computer, but unfortunately also in this respect they have not yet been successful. Wir wissen, dass in deinem Computer immer wieder unerfreuliche äussere schädliche Eingriffe erfolgen, so dürften für diese Vorkommnisse von Wortverschiebungen in einem Satz wohl die Schadenseingriffe in deinen Computer der Grund für diese Verfälschungen sein, die nicht mehr dem wirklichen Gesprächsverlauf, sondern Gesprächsverfälschungen entsprechen. Yanarara und Zafenatpaneach bemühen sich schon seit Jahren, den Ursprung auch dieser Eingriffe in deinen Computer zu ergründen, doch auch in dieser Beziehung war ihnen bisher kein Erfolg beschieden.
It is the task of our scholars of writing and language to check the recordings of our conversations conducted in your mother tongue to see whether you have written them correctly in the High German language, from which they translate word for word into our Plejaren language. And this is done according to the peculiarities of your regionally and socially defined Swiss-German and the conversion of the same into the High German language. However, as our scholars have repeatedly ascertained and objected to, the conversation reports, in their sentence order, often no longer correspond to the peculiar forming of the words as well as the word combination or the syntactic structure and also no longer to the overall meaning, which is supposed to be deduced from the individual meanings of the words in the course of the sentence. Unseren Schriften- und Sprachengelehrten obliegt die Aufgabe, die Aufzeichnungen unserer in deiner Muttersprache geführten Gespräche zu überprüfen, ob du diese in korrekter Weise in die hochdeutsche Sprache verfasst, aus der heraus sie Wort für Wort in unsere plejarische Sprache umsetzen. Und dies wird getan gemäss dem Eigentümlichen deines regional und sozial abgegrenzten Schweizerdeutschen und der Umsetzung desselben in die hochdeutsche Sprachweise. Wie unsere Gelehrten jedoch immer wieder feststellen und beanstanden, entsprechen die Gesprächsberichte in ihrem Satzverlauf oft nicht mehr der eigentümlichen Wortprägung sowie der Wortverbindung oder der syntaktischen Fügung sowie auch nicht mehr der Gesamtbedeutung, die sich aus den Einzelbedeutungen der Worte im Satzverlauf ableiten lassen müsste.
The final text that we retrieve from your computer no longer corresponds to the first text that we also retrieve in order to check the content of the whole thing and to prevent any incorrect records. However, we have never found anything in this form, but it happens again and again that your computer record no longer corresponds to the final record because sometimes there is a repeated occurrence of such falsifications in which words are moved to other places in the sentences, resulting in completely different sentence values. The use of sentence values occurs according to the individual use of meaning, which, however, is falsified by word displacements, and because this is the case with the final copy of the conversation reports, our scholars are laboriously busy restoring the original version in the correct form. Unfortunately, despite many efforts, Zafenatpaneach and Yanarara have not yet been able to show any results with their efforts to understand the technology used to cause the damage in the written work in your computer. Die Endschrift, die wir aus deinem Computer abrufen, entspricht jeweils nicht mehr der Erstschrift, die wir ebenfalls abrufen, um das Ganze inhaltlich zu kontrollieren, um jegliche fehlerhafte Aufzeichnungen zu verhindern. Allerdings wurde niemals in dieser Weise etwas festgestellt, doch ergibt sich immer wieder, dass deine Computeraufzeichnung mit der Endaufzeichnung nicht mehr übereinstimmt, denn verschiedentlich treten immer wieder derart Verfälschungen in Erscheinung, indem in den Sätzen Worte an andere Satzorte verschoben werden, wodurch sich völlig andere Satzwerte ergeben. Der Gebrauch von Satzwerten erfolgt nach individuellem Bedeutungsgebrauch, der jedoch durch Wortverschiebungen verfälscht wird, und weil das beim Endabzug der Gesprächsberichte der Fall ist, sind unsere Gelehrten mühsam damit beschäftigt, die Urversion wieder in richtiger Weise herzustellen. Leider konnten Zafenatpaneach und Yanarara trotz vieler Bemühungen bisher noch keinerlei Ergebnis aufweisen bei ihren Bemühungen, um der verwendeten Technik einsichtig zu werden, die benutzt wird, um in den Schreibarbeiten in deinem Computer Schaden zu verursachen.

Billy:

Billy:
Unfortunately there are things between heaven and Earth ..., but that would lead too far which is why I had better ask again about Jack the Ripper, because even today this murderer still bothers certain people; therefore these people are still today, after more than 140 years, under the delusion that they have to find the ‘true’ killer, who, however, was caught and executed. Leider gibt es Dinge zwischen Himmel und Erde …, aber das würde zu weit führen, weshalb ich wohl besser ein weiteres Mal nach Jack the Ripper frage, denn noch heute lässt dieser Mörder gewisse Leute nicht in Ruhe, folglich diese noch heute, nach mehr als 140 Jahren noch immer dem Wahn verfallen sind, sie müssten den ‹wahren› Killer finden, der jedoch gefasst und hingerichtet wurde.
Since the happenings of that time, it must have been 1888 or so if I remember correctly, ‘shop talkers’ and other know-it-alls and ‘researcher greats’ and so forth, have linked about 80 suspects to the crimes of Jack the Ripper, who murdered and mutilated five prostitutes in London. Now clever British researchers from Liverpool and Leeds newly believe again that they finally know the true identity of the London serial killer and that they would actually know his identity, namely thanks to a DNA trace they claim to have found. Seit den Geschehen von damals, es war wohl 1888 oder so, wenn ich mich richtig erinnere, sind durch ‹Fachsimpler› und andere Besserwisser und ‹Forschergrössen› usw. an die 80 Tatverdächtige mit den Verbrechen des Jack the Ripper in Verbindung gebracht worden, der in London fünf Prostituierte ermordete und verstümmelte. Nun glauben neuerdings wieder schlaue britische Forscher aus Liverpool und Leeds, dass sie die wahre Identität des Londoner Serienmörders endlich wissen und dessen Identität tatsächlich kennen würden, und zwar nun dank einer DNA-Spur, die sie gefunden haben wollen.
A certain Dr. Jari Louhelainen as well as a David Miller, who are supposed to be scientists, are supposed to have examined a scarf that is said to have belonged to one of the victims, who is said to have been murdered by Jack the Ripper in 1888. At least that is how it is written in the research magazine ‘Journal of Forensic Sciences’. The two researchers claim this because they attribute the DNA trace to an immigrant from Poland, namely a hairdresser, named Aaron Kosminski, who lived in London at the time. Approximately 130 years ago he was already treated as one of the main suspects by Scotland Yard. Even hobby detectives have had this suspicion for a long time, but until today effectively nobody has ever been able to prove halfway or completely that he or any of the other again and again new suspects was actually the Ripper; consequently, all the crimes they were accused of could never be proven and also no real culprit could ever be found. Ein gewisser Dr. Jari Louhelainen, wie auch ein David Miller, die Wissenschaftler sein sollen, hätten einen Schal untersucht, der einem der Opfer gehört haben soll, das im Jahr 1888 von Jack the Ripper ermordet worden sein soll. So jedenfalls wird im Forschungs-Magazin ‹Journal of Forensic Sciences› geschrieben. Dies behaupten die beiden Forscher, weil sie die DNA-Spur einem Immigranten aus Polen zuschreiben, und zwar einem damals in London lebenden Friseur namens Aaron Kosminski. Dieser wurde von Scotland Yard schon vor etwa 130 Jahren als einer der Hauptverdächtigen gehandelt. Diese Vermutung haben schon lange auch Hobby-Detektive, doch konnte bis heute effectiv nie weder auch nur halbwegs noch vollständig nachgewiesen werden, dass er oder irgendein anderer der immer wieder neu Vermuteten tatsächlich der Ripper war, folglich allen die ihnen zur Last gelegten Verbrechen nie nachgewiesen und auch kein wirklich Schuldiger jemals gefunden werden konnte.
In the world history since 1888, there have repeatedly been new investigations, that is to say, fantasy and illusory investigations, and thus many theories about who really committed the murders and who Jack the Ripper really was. For example, in the 1940s the last one of the suspects died while now, on the other hand, the newest suspect had to be Aaron Kosminski, who was said to have been Jack the Ripper and to have been crazy in his consciousness, which is why he was admitted to a psychiatric hospital in 1890 and died there 29 years later, in 1919. Wer die Mordtaten wirklich begangen hat, und wer Jack the Ripper wirklich war, dazu gab es seit 1888 in der Weltgeschichte immer wieder neue Untersuchungen resp. Phantasie- und Scheinuntersuchungen und eben viele Theorien. So starb z.B. in den 1940er Jahren der letzte, der verdächtigt wurde, während nun anderweitig der neueste Verdächtige Aaron Kosminski sein musste, der Jack the Ripper gewesen und bewusstseins-verrückt gewesen sein soll, weshalb er im Jahr 1890 in eine Psychiatrie eingeliefert wurde und dort 29 Jahre später starb, nämlich 1919.

Ptaah:

Ptaah:
As you know, out of my own interest I have concerned myself with this case, have actually been researching the truth in the present of that time and have been able to fathom the real facts of the happenings then and there. In the process I have also been confronted with the real culprit, Jack the Ripper, who called himself Dr. Thomas Neill Cream, was born on May 27, 1850 and was executed on November 15, 1892. This man was indeed the murderer, Jack the Ripper, who was also caught, sentenced to death and then executed. Wie du weisst, habe ich mich aus eigenem Interesse mit diesem Fall beschäftigt, in der damaligen Zeit gegenwärtig nach der Wahrheit geforscht und an Ort und Stelle der Geschehen die wirklichen Tatsachen ergründen können. Dabei bin ich auch mit dem wahren Täter, Jack the Ripper, konfrontiert worden, der sich Dr. Thomas Neill Cream nannte, am 27. Mai 1850 geboren und am 15. November 1892 hingerichtet wurde. Dieser Mann war tatsächlich der Mörder Jack the Ripper, der auch gefasst, zum Tod verurteilt und dann hingerichtet wurde.
I am also aware of the latest claims of the two new scientists, Dr. Jari Louhelainen and David Miller, as well as the claim that the scarf in question was found at one of the crime scenes of a Ripper murder. And since I was already interested in these murders and the Ripper at the time of the happenings, it was also the case with regard to the scarf; therefore I also went back to that time for it and found out that this corpus delicti belonged neither to one of the victims nor to Jack the Ripper, but to a ‘domestic worker’ in a noble family, Edgcumbe, who had lost the scarf as I could see there and then. Auch kenne ich die neuesten Behauptungen der zwei neuen Wissenschaftler Dr. Jari Louhelainen und David Miller, wie mir auch die Behauptung bekannt ist, dass der betreffende Schal an einem der Tatorte eines Rippermordes gefunden worden sei. Und weil ich mich bereits für diese Morde und den Ripper zur Zeit der Geschehen interessierte, war dies auch der Fall für den Schal, folglich ich mich auch dafür in die damalige Zeit zurückbewegte und herausfand, dass dieses Corpus Delicti weder einem der Opfer noch Jack the Ripper gehörte, sondern einer ‹Domestic Worker› in einer Adelsfamilie der Edgcumbe, die den Schal verloren hatte, wie ich an Ort und Stelle feststellen konnte.

Billy:

Billy:
Aha, and that about Jack the Ripper, who was effectively called Dr. Thomas Neill Cream; that is absolutely and incontrovertibly certain? Indeed, I do not doubt your words because it is only a rhetorical question. Aha, und das mit dem Jack the Ripper, der effectiv Dr. Thomas Neill Cream hiess, das steht absolut und unumstösslich fest? Zwar zweifle ich nicht an deinen Worten, denn es ist nur eine rhetorische Frage.

Ptaah:

Ptaah:
It has been answered. Sie ist beantwortet.

Billy:

Billy:
Of course. Then the following: instead of a religious delusional belief, earthlings should reflect on and turn to the reality of reality and its truth, learn to think for themselves rather than let themselves be preached all imaginable impossible nonsense by clergymen, priests and other sectarians and believe and obey without thinking. The earthlings should finally comprehend and really understand that they should free themselves from all delusion-believing and use their own brains and consciousnesses for thinking, considering and recognising the truth as well as for the self-deciding of all things and for action in every regard. How low the intelligentum and how simple-minded a human being must be if he/she does not comprehend that and does not understand and does not notice that all and everything, every thought and every feeling, every action and everything in general is not determined by an imaginary god, as the clergy, preachers and sectarians and so forth fantasise and lie about in order to lull the human beings into an irrational belief and make them unfree and dependent on a delusional belief. And this dependency and unfreedom also serve to make all human beings who have fallen prey to the delusional belief and are dependent and unfree, also shut their mouths to all and everything and toe the line when they are harassed, exploited and more and more restricted in their personal freedom by government orders. However, the delusional belief hides all that, and namely also the fact that both religions and state structures cooperate and together keep the people under a control that restricts their freedom; consequently they do not dare to protest, namely not even when they notice and feel that they are oppressed, cheated and exploited. Natürlich. Dann noch folgendes: Anstatt einer religiösen Wahngläubigkeit sollten die Erdlinge sich der Realität der Wirklichkeit und deren Wahrheit besinnen und sich dieser zuwenden, selbst zu denken lernen, als sich von Pfaffen, Priestern und sonstigen Sektierern allen erdenklich unmöglichen Schwachsinn vorpredigen zu lassen, bedenkenlos zu glauben und zu befolgen. Die Erdlinge sollten doch endlich begreifen und wirklich verstehen, dass sie sich von allem gläubigen Wahn befreien und selbst ihr Gehirn und Bewusstsein zum Denken, Überlegen und Wahrheitserkennen sowie zum Selbstentscheiden aller Dinge und in jeder Beziehung zum Handeln nutzen sollten. Wie dumm und dämlich muss denn ein Mensch sein, wenn er das nicht begreift und nicht versteht und nicht merkt, dass alles und jedes, jeder Gedanke und jedes Gefühl, jedes Handeln und alles überhaupt nicht durch einen imaginären Gott bestimmt wird, wie dies die Pfaffen, Prediger und Sektierer usw. daherphantasieren und daherlügen, um die Menschen in eine irre Gläubigkeit einzulullen und sie von einer Wahngläubigkeit unfrei und abhängig zu machen. Und diese Abhängigkeit und Unfreiheit dienen auch dazu, dass alle der Wahngläubigkeit verfallenen abhängigen und unfreien Menschen auch zu allem und jedem die Schnauze halten und spuren, wenn sie durch Regierungsorden drangsaliert, ausgebeutet und immer mehr in ihrer persönlichen Freiheit eingeschränkt werden. Die Wahngläubigkeit verbirgt aber all das, und zwar auch, dass beide, eben die Religionen und Staatsgefüge zusammenarbeiten und gemeinsam das Volk unter einer freiheitseinschränkenden Kontrolle halten, folglich es sich auch nicht getraut aufzumucken, und zwar auch dann nicht, wenn es merkt und spürt, dass es niedergedrückt, betrogen und ausgebeutet wird.
Religions and sects do not want any independently thinking human beings, but believers and obedient ones, belief-submissive ones and knee-crawlers, who let themselves be enslaved and held down and exploited by a delusional belief – financially, but frequently also heterosexually, homosexually, masochistically, sadistically and paedophilically. Digital sectarianism of all kinds also contributes to this to a very large extent, whereby their sermons and other lie stories serve only to catch the believers. Everything is directed at the human beings who are simple-minded and do not think for themselves, wherethrough entire nations, due to the god-delusion belief, are dominated solely by religions and sects and are indoctrinated to transform into enemies of other human beings because these are of other god-delusion beliefs. In this form the peoples of Earth are dominated by delusional belief, commit murder for their delusional belief and practice terror, hatred, revenge and retribution to the point of death, in the delusional belief that they will be allowed to squat in heaven at the feet of their imaginary God and kiss his foul-smelling fins (feet). Religionen und Sekten wollen keinerlei selbständig denkende Menschen, sondern Gläubige und Hörende, Glaubensunterwürfige und Kniekriecher, die sich knechten und durch einen Wahnglauben niederhalten und ausbeuten lassen – finanziell, wie aber nicht selten auch heterosexuell, homosexuell, masochistisch, sadistisch und pädophil. Dazu trägt in sehr grossem Mass auch die digitale Sektiererei jeder Art bei, wobei deren Predigten und sonstigen Lügengeschichten einzig einer Gläubigenfängerei dienen. Alles ist ausgerichtet auf unbedarfte und nicht selbst denkende Menschen, wodurch ganze Staaten einzig durch die Gotteswahngläubigkeit von Religionen und Sekten beherrscht und indoktrinierend zu Feinden von anderen Menschen umfunktioniert werden, weil diese anderen Gotteswahnglaubens sind. Dieserart werden die Völker der Erde durch Wahngläubigkeit beherrscht, begehen für ihren Wahnglauben Mord und üben Terror, Hass, Rache und Vergeltung bis in den Tod, im Glaubenswahn, dafür im Himmel zu Füssen ihres imaginären Gottes hocken und ihm die übelriechenden Flossen küssen zu dürfen.
That, dear friend, is what I really wanted to say today, because repeatedly various sectarians have harassed me again by telephone in the middle of the night with their slimy attempts at conversion, even in the early hours of the morning from the USA. Das, lieber Freund wollte ich heute einmal gesagt haben, denn verschiedentlich haben mich wieder diverse Sektierer und Sektiererinnen mitten in der Nacht telephonisch mit ihren schleimigen Bekehrungsversuchen belästigt, sogar in frühen Morgenstunden aus den USA.

Ptaah:

Ptaah:
There is probably no comment to be made on this, because obviously you really only wanted to say how persistent and obtrusive the whole maliciousness of religious and sectarian mendacity is. Darüber ist wohl kein Kommentar zu führen, denn offensichtlich wolltest du nur einmal gesagt haben, wie hartnäckig und penetrant das ganze Lästerliche der religiösen und sektiererischen Verlogenheiten ist.

Billy:

Billy:
Exactly, it just had to come out again. But now I still have some things that we should talk about together privately, if you still have time for it? Genau, es musste einfach wieder einmal raus. Doch jetzt habe ich noch einiges, was wir zusammen privat bereden sollten, wenn du noch Zeit dazu hast?

Ptaah:

Ptaah:
Of course, but you need sleep. Natürlich, doch du bedürftest des Schlafes.

Billy:

Billy:
I am still alright. Geht immer noch.

Ptaah:

Ptaah:
If you say so. Wenn du meinst.

Billy:

Billy:
Yes, I mean that. So then… Ja, meine ich. Dann also …

Next Contact Report

Contact Report 751

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

References