Contact Report 683

IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 16 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 16)
  • Pages: 5–30 [Contact No. 681 to 709 from 17.05.2017 to 29.07.2018] Stats | Source
  • Date and time of contact: Saturday, 10th June 2017, 22:01 hrs
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
    , Joseph Darmanin
  • Date of original translation: Saturday, 2nd January 2021
  • Corrections and improvements made: Joseph Darmanin
  • Contact person(s): Ptaah
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte


Synopsis

This is the entire contact report. It is an authorised but unofficial DeepL preliminary English translation and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!

Contact Report 683 Translation

Hide EnglishHide German
FIGU.png
English Translation
Original German

Six Hundred and Eighty-third Contact

Sechshundertdreiundachtzigster Kontakt
Saturday, 10th June 2017, 22:01 hrs
Samstag, 10. Juni 2017, 22.01 Uhr

Ptaah:

Ptaah:
1. Greetings, dear friend Eduard. 1. Sei gegrüsst, lieber Freund Eduard.
2. Florena called me because you need my advice, but today I wanted to come here anyway, because my last visit is also 3 weeks ago, and besides, I want to discuss some important things with you. 2. Florena hat mich gerufen, weil du meinen Rat benötigst, doch heute wollte ich sowieso herkommen, denn mein letzter Besuch ist ja auch schon wieder 3 Wochen her, und ausserdem will ich einige wichtige Dinge mit dir bereden.

Billy:

Billy:
It is nice of you to come here so soon, Ptaah. It is just nice to have real friends you can rely on. But greetings and welcome to you too, of course, and I am also pleased that you are here now. Though I only asked Florena if she could follow up with you on the matter and then bring me your answer, for I did not want to rush you here. Schön, dass du so schnell herkommst, Ptaah. Es ist doch einfach erfreulich, richtige Freunde zu haben, auf die man sich verlassen kann. Sei aber auch du gegrüsst und natürlich auch willkommen, wobei ich natürlich auch erfreut bin, dass du jetzt da bist. Zwar habe ich Florena nur gefragt, ob sie bei dir die Sache nachfragen könnte, um mir dann deine Antwort zu bringen, denn ich wollte dich nicht herhetzen.

Ptaah:

Ptaah:
3. You did not, because as I said, I was coming here today anyway to …, well, I said that. 3. Das hast du nicht getan, denn wie ich schon sagte, wollte ich sowieso heute herkommen, um …, nun ja, das sagte ich schon.
4. But what is to be said about your question is that a mistake has crept in, but it is neither your fault nor Enjana's fault, because she corrected this contact conversation with you and Bernadette. 4. Was aber zu deiner Frage zu sagen ist, da hat sich eine Fehlersache eingeschlichen, die aber weder auf dich noch auf Enjana zurückzuführen ist, denn sie hat ja dieses Kontaktgespräch mit dir und Bernadette korrigiert.
5. The whole thing is not possible in any other way than that, on the one hand, the manipulation already took place in your computer after you called it up and after you wrote down the conversation, and that you then also printed out the whole thing so many times. 5. Das Ganze ist nicht anders möglich, als dass einerseits bereits in deinem Computer nach deinem Abrufen und nach dem Niederschreiben des Gesprächs die Manipulation stattgefunden und du das Ganze dann auch so vielfach ausgedruckt hast.
6. But when you did your correction work, which Enjana checked, everything was in order again, but when you finished the work, external manipulation took place again, in Bernadette's computer as well as in yours. 6. Doch bei eurer Korrekturarbeit, die Enjana kontrolliert hat, war alles wieder in Ordnung, als ihr die Arbeit aber beendet habt, hat abermals eine äussere Manipulation stattgefunden, und zwar im Computer von Bernadette ebenso wie auch in deinem.
7. Subsequently, the whole thing must be set right again, for which I give you the following correct wording of my father's conversation, which reads as follows: 7. Folgedem muss das Ganze wieder richtiggestellt werden, wofür ich dir hier folgenden richtigen Gesprächswortlaut meines Vaters nenne, der folgendermassen lautet:

"These are the very biggest earthquakes – as well as various seaquakes – by which during all the time of the mentioned 15 years more than 480,000 human lives will be lost, whereas, however, during the same period of time there will be several thousand other seaquakes and earthquakes worldwide, some of which will only cause very great destruction, but will not claim more than 5 human lives."

«Das sind die allergrössten Erdbeben – wie auch diverse Seebeben –, durch die während all der Zeit der genannten 15 Jahre mehr als 480000 Menschenleben zu beklagen sein werden, wobei jedoch während der gleichen Zeitspanne weltweit mehrere tausend andere See- und Erdbeben sein werden, die teils nur sehr grosse Zerstörungen anrichten, jedoch nicht mehr als 5 Menschenleben fordern werden.»

Billy:

Billy:
Thanks, Ptaah. It is simply annoying that there is always this triple sparkle, which has been increasing again lately. The other day, Atlantis was standing next to the sofa in my office, when suddenly a small gold-coloured fabric rose fell down on him, just from the ceiling, where nothing like that is. Look, this one is it … Danke, Ptaah. Es ist einfach leidig, dass immer diese Dreinfunkerei auftritt, die sich in letzter Zeit wieder mehrt. Letzthin stand dabei sogar Atlantis neben dem Sofa in meinem Büro, als plötzlich eine kleine goldgefärbte Stoffrose darauf niederfiel, eben von der Decke herunter, wo nichts dergleichen ist. Sieh hier, diese da ist es …

The fabric rose that fell from the ceiling in Billy's office in two views.
Note: Similar fabric roses are known from religious folk art, e.g. from peasant devotional boxes, nativity scenes, Fatschen children (devotional picture in the form of an infant wrapped in ribbons) or monastery work.

Die von der Decke im Büro von Billy gefallene Stoffrose in zwei Ansichten.
Anm.: Ähnliche Stoffrosen sind aus der religiösen Volkskunst, z.B. von bäuerlichen Andachtskästen, Krippen, Fatschenkindern (Andachtsbild in Form eines mit Bändern gewickelten Säuglings) oder Klosterarbeiten bekannt.

Ptaah:

Ptaah:
8. Interesting, I have never seen anything like that in your workroom before, but quite obviously the sectarian influences and swinging waves are having an increased effect again. 8. Interessant, so etwas habe ich noch nie in deinem Arbeitsraum gesehen, aber ganz offensichtlich wirken die sektiererischen Beeinflussungen und Schwingungen wieder verstärkt.
9. So I will inform Zafenatpaneach and Yanarara so that they can make renewed efforts to deal with the swinging waves that are occurring again. 9. Also werde ich Zafenatpaneach und Yanarara informieren, damit sie sich um die wieder stärker auftretenden Schwingungen neuerlich bemühen.
10. The whole of these happenings must be very troublesome for you. 10. Das Ganze dieser Geschehen muss für dich sehr lästig sein.

Billy:

Billy:
Yes, it is annoying, but it does not upset me. What is annoying, however, is when the …, which I do not want to name openly and do not want to make a big fuss about, because malicious people would again take this as an opportunity to … accuse me. And this would probably be so, although I am the painted one resp. the one who suffers damage due to the new appearance. Ja, es ist lästig, doch regt es mich nicht auf. Ärgerlich ist allerdings, wenn die …, was ich nicht offen nennen und nicht an die grosse Glocke hängen will, denn Böswillige würden dies wieder zum Anlass nehmen, mich… zu beschuldigen. Und dies würde wohl so sein, obwohl ich durch die neue Erscheinungsform der Lackierte resp. der bin, der Schaden erleidet.

Ptaah:

Ptaah:
11. I can understand your concerns, which is why I too think not to discuss the whole thing openly when you retrieve the conversation report and write it down. 11. Deine Bedenken kann ich verstehen, weshalb auch ich denke, das Ganze nicht offen zu besprechen, wenn du den Gesprächsbericht abrufst und niederschreibst.

Billy:

Billy:
I will. Then something else: The other day there was a programme on television concerning what we talked about some time ago, namely the actual origin of the emergence of the first cell-like life. You used the term 'didaraun' as the actual origin. In that programme – I do not know what the title was, because I did not see the beginning of it – they also talked about an origin of the formation of cells or something, and they used the term 'formamide'. Mach ich. Dann etwas anderes: Letzthin wurde im Fernsehen eine Sendung gebracht bezüglich dessen, worüber wir vor geraumer Zeit gesprochen haben, und zwar über den eigentlichen Ursprung der Entstehung des ersten zellartigen Lebens. Du hast dabei als eigentlichen Ursprung den Begriff ‹Didaraun› benutzt. In der genannten Sendung – wie deren Überschrift war, weiss ich nicht, denn ich habe den Beginn nicht gesehen – wurde auch von einem Ursprung der Zellentstehung oder so geredet und dabei der Begriff ‹Formamid› genannt.

Ptaah:

Ptaah:
12. This television programme was recorded by Enjana, following which I am familiar with it and I can also confirm that the term 'formamide' used is identical to the term 'didaraun' that we use in our language for the whole thing. 12. Diese Televisionssendung wurde von Enjana aufgezeichnet, folgedem sie mir bekannt ist und ich auch bestätigen kann, dass der benutzte Begriff ‹Formamid› identisch ist mit der Bezeichnung ‹Didaraun›, die wir in unserer Sprache für das Ganze benutzen.

Billy:

Billy:
Then a question: can you give a rough recommendation for a future FIGU Centre in southern Germany, if one were to be established? My question relates to where it could be safest if, for example, the Eifel caldera were to blow up, etc. Dann eine Frage: Kannst du eine grobe Empfehlung für ein zukünftiges FIGU-Center im süddeutschen Raum geben, wenn ein solches gegründet werden sollte? Meine Frage bezieht sich darauf, wo es am sichersten sein könnte, wenn z.B. die Eifel-Caldera hochgehen würde usw.

Ptaah:

Ptaah:
13. In southern Germany, the southeastern Swabian-Bavarian area might be the most likely to be reasonably safe, though I must specifically say reasonably safe. 13. In Süddeutschland dürfte der südöstliche schwäbisch-bayrische Raum am ehesten noch einigermassen Sicherheit bieten, wobei ich aber ausdrücklich einigermassen sagen muss.
14. The Eifel and its catchment areas in a wide radius will be extremely badly affected in the event of an eruption when the huge eruption takes place. 14. Die Eifel und deren Einzugsgebiete in weitem Umkreis werden bei einem Ausbruch äusserst schwer in Mitleidenschaft gezogen, wenn die gewaltige Eruption erfolgen wird.
15. The areas from south-west Germany to far into Alsace are also not recommended, because severe earthquakes will take place there, which will also spread into Switzerland via Basel, while the severe quakes will reach northwards to the Eifel caldera of Lake Laach, where the actual origin will be. 15. Auch die Gebiete von Süd-Westdeutschland bis weit ins Elsass sind nicht zu empfehlen, weil dort schwere Erdbeben erfolgen, die sich über Basel auch in die Schweiz hineinziehen werden, während die schweren Beben nordwärts bis zur Eifel-Caldera des Laacher Sees reichen, wo der eigentliche Ursprung liegen wird.

Billy:

Billy:
Thanks, that's what I wanted to know. But tell me, has anything changed recently with Florena and Enjana? Danke, das wollte ich wissen. Aber sag mal, hat sich bei Florena und Enjana in letzter Zeit etwas geändert?

Ptaah:

Ptaah:
16. Why do you ask? 16. Warum fragst du?

Billy:

Billy:
Just because something has come up that has raised a suspicion in me, but I do not want to blurt it out in a hurry. Eben so, weil sich etwas ergeben hat, das in mir eine Vermutung aufgebracht hat, die ich aber nicht vor eilig ausposaunen will.

Ptaah:

Ptaah:
17. Yes, a change has occurred because present and coming earthly world events require more persons to exercise earth-wide control duties. 17. Ja, es hat sich eine Veränderung ergeben, denn die gegenwärtigen und kommenden irdischen Weltgeschehen erfordern, dass mehr Personen die erdenweiten Kontrollaufgaben ausüben.

Billy:

Billy:
Aha, although I was not thinking of your control duties, but rather a visit to Florena and Enjana. Aha, zwar habe ich nicht an eure Kontrollaufgabe gedacht, sondern eher an einen Besuch bei Florena und Enjana.

Ptaah:

Ptaah:
18. No, it is not a visit but 2 other persons who have volunteered for these control tasks. 18. Nein, es handelt sich nicht um einen Besuch, sondern um 2 weitere Personen, die sich für diese Kontrollaufgaben freiwillig gemeldet haben.

Billy:

Billy:
Aha, and you do not have to try to make me curious because I think I know which person the one is, Taljda. Is it true or not? Aha, und du musst nicht versuchen, mich neugierig zu machen, denn ich denke, dass ich weiss, um welche Person es sich bei der einen handelt, nämlich um Taljda. Stimmt es oder nicht?

Ptaah:

Ptaah:
19. Yes, but how do you know because to my knowledge Taljda has not visited you yet? 19. Ja, aber woher weisst du das, denn meines Wissens hat dich Taljda noch nicht besucht?

Billy:

Billy:
Is it possible that Taljda and Florena were walking together at the Centre on the first weekend? Ist es möglich, dass Taljda und Florena zusammen am ersten Wochenende im Center spazieren waren?

Ptaah:

Ptaah:
20. That is possible, because the two of them had to carry out the control task regarding the General Assembly, and they probably also walked around the grounds during that time. 20. Das ist möglich, denn die beiden hatten die Kontrollaufgabe bezüglich der Generalversammlung auszuüben, und sie sind dabei wohl auch im Gelände umhergegangen.

Billy:

Billy:
Whereby, of course, they could not be seen. Apparently they also walked around in this way unnoticed near core-group members, because Karin, the wife of Atlantis, noticed an intense scent of lemon from the hall across the house square, and then a scent of flowers behind the house by the platform or something. Wobei sie natürlich nicht gesehen werden konnten. Offenbar sind sie in dieser Weise unbemerkt auch in der Nähe von KG-Mitgliedern umhergegangen, denn Karin, die Frau von Atlantis, hat vom Saal her über den Hausplatz einen intensiven Zitronenduft wahrgenommen, und dann einen Blumenduft hinter dem Haus bei der Plattform oder so.

Ptaah:

Ptaah:
21. That may be possible, if there is no deception, because the 2 scents perceived by Karin point to Taljda and Florena, though I cannot say if it was really the 2, who actually scent each other with the 2 scent forms you mentioned. 21. Das kann möglich sein, wenn keine Täuschung vorliegt, denn die 2 von Karin wahrgenommenen Duftspuren weisen auf Taljda und Florena hin, wobei ich aber nicht sagen kann, ob es wirklich die 2 waren, die sich ja tatsächlich mit den 2 von dir genannten Duftformen beduften.

Billy:

Billy:
Good term 'scenting', I must remember that. So I can look forward to a reunion with Taljda sometime in the near future – it has been so long. Guter Begriff ‹beduften›, den muss ich mir merken. Dann kann ich mich also in nächster Zeit einmal auf ein Wiedersehen mit Taljda freuen – ist ja schon so lange her.

Ptaah:

Ptaah:
22. Yes, you last saw each other on your 80th birthday. 22. Ja, ihr habt euch letztmals bei deinem 80. Geburtstag gesehen.

Billy:

Billy:
Yes, it is also almost six months ago. How quickly time flies. Ja, ist auch schon bald wieder 6 Monate her. Wie schnell doch die Zeit vergeht.

Ptaah:

Ptaah:
23. Taljda, Florena and Enjana will be visiting you in the next few days, but as always, these will be purely private visits, and as a result, as usual, there will be no reports of the conversations, so you do not have to retrieve them or write them down. 23. Taljda, Florena und Enjana werden dich in den nächsten Tagen besuchen, wobei es sich jedoch wie immer um rein private Besuche handeln wird, folgedem wie üblich keine Gesprächsberichte erfolgen werden und du also die Gespräche nicht abrufen und nicht niederschreiben musst.

Billy:

Billy:
That is fine with me, too, because what we, Florena and Enjana, talk about together is really private, so it will be the same with Taljda. But now I have a question: Actually, according to your statement some time ago regarding the Earth and seaquakes in the Aegean, the time would have come again for it to shake, but so far there have been no earthquakes or seaquakes, which is supposed to continue the line. Also, some of your father Sfath's statements referred to the increasing dissolution of the permafrost, whereby whole villages are buried by falling mountain parts, as this has also actually happened in the last decades, although it has recently become quieter again in this respect. Moreover, the time has also come for terrorism to strike around the world and for assassinations, suicide bombings and assassination attempts to be carried out everywhere, for explosive attacks to cause destruction of all kinds and for archaeologically valuable buildings to be blown up, as has already happened in Afghanistan by the Taliban and in Palmyra in Syria by the Islamist state that has criminalised humanity. And as the predictions of Sfath have mentioned, from the year 2014 onwards is actually the great beginning of the career of terrorism, by which various states in the EU dictatorship will be affected, and especially England, which will be especially infested by lunatics and madmen, and also by lunatic individuals, who in partial derangement of consciousness or out of sheer hatred will act in a murderous manner against those who think differently and believe differently. Even if, as always, it will probably not be of much use, or of any use at all, in terms of humanity finally waking up from its lethargy and beginning to think and act correctly, it would perhaps be important for some and others who are struggling to think and change, if once again some things are predicted for them. Since you now have the new prediction technology, this should be possible now, or? Das ist mir auch recht, denn was wir, Florena und Enjana, jeweils zu-sammen reden, ist ja wirklich privat, folglich es auch bei Taljda so sein wird. Aber nun habe ich eine Frage: Eigentlich wäre es gemäss deiner Erklärung vor geraumer Zeit bezüglich der Erd- und Seebeben in der Ägäis wieder soweit, dass es bebt, doch hat sich bisher nichts von Erd- oder Seebeben ergeben, was ja die Linie fortsetzen soll. Auch bezogen sich einige Aussagen deines Vaters Sfath auf die vermehrt in Erscheinung tretende Auflösung des Permafrostes, wodurch ganze Dörfer von abstürzenden Gebirgsteilen verschüttet werden, wie sich das in den letzten Jahrzehnten auch tatsächlich zugetragen hat, wobei es aber diesbezüglich in letzter Zeit wieder ruhiger geworden ist. Ausserdem ist ja nun auch die Zeit gekommen, dass nunmehr der Terrorismus rund um die Welt zuschlagen und Attentate, Selbstmordattentate und Mordanschläge allüberall ausgeübt und durch Sprengattentate Zerstörungen aller Art angerichtet und auch archäologisch wertvolle Gebäulichkeiten in die Luft gesprengt werden, wie das bereits in Afghanistan durch die Taliban und in Palmyra in Syrien durch den menschheitsverbrecherischen Islamisten-Staat geschehen ist. Und wie die Voraussagen von Sfath erwähnt haben, ist ab dem Jahr 2014 der eigentlich grosse Beginn des Werdegangs des Terrorismus, von dem diverse Staaten in der EU-Diktatur betroffen sein werden, und zwar besonders England, das speziell von Irren und Verrückten heimgesucht werden wird, und zwar auch von irren Einzelpersonen, die in teilweiser Bewusstseinsgestörtheit oder aus blankem Hass gegen Andersdenkende und Andersgläubige in mörderischer Weise vorgehen werden. Auch wenn es wohl wie immer nicht viel nützen oder überhaupt keinen Nutzen bringen wird in der Beziehung, dass die Menschheit endlich aus ihrer Lethargie erwacht und zu denken und richtig zu handeln beginnt, wäre es vielleicht für die einen und anderen wichtig, die sich um ihr Denken und Sich-Wandeln bemühen, wenn ihnen wieder einmal einiges vorausgesagt wird. Da ihr ja nun über die neue Voraussagetechnik verfügt, dürfte dies ja jetzt möglich sein, oder?

Ptaah:

Ptaah:
24. Of course it is possible, but as you yourself predict, it is extremely doubtful that it will be of any use, because, as you yourself also say, it will probably not be of any use, but nevertheless, I want to reveal some things predictively for the next time. 24. Natürlich ist das möglich, doch wie du selbst voraussetzt, dürfte es äusserst fraglich sein, dass es einen Nutzen bringen wird, weil, wie du selbst auch sagst, dies wohl keinen Nutzen bringen wird, doch trotzdem will ich für die nächste Zeit einiges voraussagend offenlegen.
25. That which concerns the Aegean is correct, because at the beginning of next week there will be another stronger quake in the Aegean. 25. Das, was die Ägäis betrifft, ist richtig, denn zum Beginn der nächsten Woche wird es in der Ägäis wieder ein stärkeres Beben geben.
26. As for my father's other predictions, they have been fulfilled for years in various countries all over the world in terms of attacks and assassinations, with a lot of suffering and death being spread in Great Britain at the moment, but the other states of the European dictatorship will also not be spared, nor will Pakistan, Iraq and Mecca, as well as other places in Saudi Arabia and the rest of the world, because all terrorism is on the increase. 26. Und was die anderen Voraussagen meines Vaters betrifft, so erfüllen sich diese hinsichtlich Attentaten und Anschlägen seit Jahren bereits weltweit in verschiedenen Ländern, wobei gegenwärtig besonders in Grossbritannien viel Leid und Tod verbreitet wird, wovon aber auch die andern Staaten der Europa-Diktatur ebensowenig verschont bleiben werden wie auch nicht Pakistan, Irak und Mekka sowie andere Orte in Saudi-Arabien und dem Rest der Welt, weil sich der ganze Terrorismus immer weiter steigert.
27. Furthermore, as a result of criminally caused security failures, England will be affected by serious accidents and destruction in the near future, which will cause many deaths and shock the population. 27. Ausserdem wird infolge kriminell verursachter Sicherheitsmängel in nächster Zeit England durch schwere Unglücks- und Zerstörungsfälle betroffen werden, die viele Tote fordern und die Bevölkerung erschüttern werden.
28. And what you mention regarding the destruction of historical buildings, this will continue to be done as it was done in Afghanistan and Palmyra, because by the Islamist state in the next few days in the Iraqi city of Mosul a blast attack will be carried out on the old-famous and virtually almost 850 years old Al-Nuri mosque and everything will be razed to the ground. (Note Enjana, 26/6/2017 during correction: the mosque was blown up by the Islamist State so that the Iraqi Army could not bring down the black Islamist State flag.) 28. Und was du erwähnst in bezug auf die Zerstörungen historischer Bauwerke, so wird dies weiterhin so getan wie in Afghanistan und Palmyra, denn durch den Islamisten-Staat wird in den nächsten Tagen in der irakischen Stadt Mossul ein Sprengungs-Attentat auf die alt-berühmte und nahezu fast 850 Jahre alte Al-Nuri-Moschee verübt und alles dem Erdboden gleichgemacht werden. (Anm. Enjana, 26.6.2017 während der Korrektur: Die Moschee wurde vom Islamisten-Staat gesprengt, damit die Irakische Armee die schwarze Islamisten-Staat-Fahne nicht herunterholen konnte.)
29. You know this mosque with its leaning minaret very well yourself, and you also know that it has been of great symbolic importance for the entire Islamist state until now, because in 2014 the criminal Islamist state leader Abu Bakr al-Baghdadi proclaimed a caliphate for the areas controlled by the Islamist state in Syria and Iraq. 29. Diese Moschee mit ihrem schiefen Minarett kennst du ja selbst sehr gut, und du weisst auch, dass sie bis anhin für den gesamten Islamisten-Staat von grosser symbolischer Bedeutung war, denn in dieser hatte im Jahr 2014 der verbrecherische Islamisten-Staat-Anführer Abu Bakr al-Bagdadi ein Kalifat für die vom Islamisten-Staat kontrollierten Gebiete in Syrien und Irak ausgerufen.
30. In this episode, al-Baghdadi – whose correct name, however, is 'Ibrahim Awad Ibrahim al-Badri' – had the black Islamist State flag placed on the 45-metre-high minaret. 30. In dieser Folge liess al-Bagdadi – dessen richtiger Name jedoch ‹Ibrahim Awad Ibrahim al-Badri› ist – auf dem 45 Meter hohen Minarett die schwarze IslamistenStaat-Fahne aufsetzen.
31. And as for the landslides you mentioned, which have been happening all over the Earth for decades, they will also continue, with the next one happening around the 23rd/24th of June, mistakenly called a landslide, and causing more than 150 deaths. 31. Und was nun die von dir erwähnten Bergabgänge betrifft, die sich schon seit Jahrzehnten immer wieder allerorts auf der Erde ereignen, so werden sich auch diese fortsetzen, wobei der nächste Ab gang sich um den kommenden 23./24. Juni ereignen und irrtümlich als Bergrutsch bezeichnet werden und mehr als 150 Tote fordern wird.
32. However, this mountain downfall will not be a rockslide, but a landslide, as such has occurred in the year 1806 in Switzerland at Goldau, by which I mean that it will indeed be a severe landslide. 32. Bei diesem Bergabgang wird es sich aber nicht um einen Bergrutsch, sondern um einen Bergsturz handeln, wie sich ein solcher auch im Jahr 1806 in der Schweiz bei Goldau ergeben hat, womit ich sagen will, dass es sich tatsächlich um einen schweren Bergsturz handeln wird.
33. As in the case of Goldau, this has already been in the offing for some time, as a result of the thawing of the permafrost and long rains, but from a geological point of view, the emerging signs of the collapse of the mountain section have not been taken into account and a catastrophe must and will inevitably occur. 33. Dieser kündigt sich schon – wie bei Goldau – seit geraumer Zeit an, und zwar infolge des Auftauens des Permafrostes und langer Regenfälle, wobei jedoch aus geologischer Sicht die auftretenden Vorzeichen des Abbruchs des Bergteils nicht beachtet werden und es unweigerlich zur Katastrophe kommen muss und wird.
34. Contrary to a landslide, as the whole thing will be erroneously named, extensive masses of rock will break loose from their anchorage and tumble into the valley as large and small rock debris, splitting into boulders and large blocks and burying the entire village of Xinmo in southwest China's Sichuan province. 34. Entgegen einem Bergrutsch, wie das Ganze fälschlicherweise benannt werden wird, werden sich umfangreiche Felsmassen aus ihrer Verankerung lösen und als grosse und kleine Felstrümmer ins Tal stürzen, die sich in Geröll und grosse Blocks aufspalten und das ganze Dorf Xinmo in der südwestchinesischen Provinz Sichuan unter sich begraben.

Billy:

Billy:
So it will not be a boulder slide as will be claimed, as you say, but an effective rock and boulder slide. As I learned in a special course as a civil engineer, normal debris belongs to rolling rock, because this is rounded and just rollable, whereby the rock moves downhill during transport by water, landslides, debris flows or other ground movements, and their fracture edges become more or less rounded in the process. Rock debris consists of broken stones in different sizes. The size of this type of rock debris is mostly between 2 and 20 centimetres, although if it is larger than 63 mm and up to the size of a house, it is called boulder debris, as will be the case if the landslide actually occurs and buries the village of Xinmo, as you say. However, I also learned that rock sediments start with a grain size above sand, while angular or broken rock sizes up to 63 mm are called gravel or quarry stones, after which the boulder scree is formed from 64 mm size onwards, if it is rounded. However, if it is angular, then it is called block rubble. Block sizes are often delimited upwards, whereby the limits for the diameter are actually precise in the specialist sciences, but nevertheless not uniformly defined, consequently different dimensions can apply everywhere, and whereby the designation is often restricted to sediment that is reasonably rounded, consequently the whole thing is often understood even more vaguely. Thus, for example, terms circulate such as: Es wird sich also nicht um einen Geröllabsturz handeln, wie behauptet werden wird, wie du sagst, sondern um einen effectiven Fels- und Blockgeröllabsturz. So wie ich als Tiefbau-Akkordant in einem speziellen Kurs gelernt habe, gehört das normale Geröll zum rollenden Gestein, weil dies abgerundet und eben rollfähig ist, wobei sich das Gestein beim Transport durch Wasser, Erdrutsche, Muren oder sonstige Bodenbewegungen zu Tal bewegt und deren Bruchkanten dabei mehr oder weniger abgerundet werden. Gesteinstrümmer bestehen in unterschiedlichen Grössen aus zerbrochenen Steinen. Die Grösse der diesartigen Steintrümmer liegt überwiegend zwischen 2 und 20 Zentimetern, wobei es, wenn es grösser als 63 mm ist und bis Hausgrösse aufweist, als Blockgeröll bezeichnet wird, wie das der Fall sein wird, wenn sich der Bergsturz tatsächlich ereignet und dabei das Dorf Xinmo verschüttet wird, wie du sagst. Gelernt habe ich aber weiter, dass Gesteinssedimente mit einer Korngrösse oberhalb von Sand beginnen, während kantige resp. gebrochene Gesteinsgrössen bis 63 mm als Schotter oder Bruchsteine bezeichnet werden, wonach sich ab 64 mm Grösse das Blockgeröll bildet, wenn es abgerundet ist. Ist es jedoch kantig, dann wird es als Blockbruch bezeichnet. Oft werden Blockgrössen nach oben abgegrenzt, wobei die Grenzwerte für den Durchmesser in den Fachwissenschaften eigentlich präzise, dennoch aber nicht einheitlich festgelegt sind, folgedem allerorts verschiedene Masse gelten können, und wobei oft die Bezeichnung auf leidlich gerundetes Sediment beschränkt wird, folglich das Ganze oft noch vager verstanden wird. So kursieren z.B. Begriffe wie:

1) clay, silt, sand; (coarser) boulder rubble, rounded

1) Ton, Schluff, Sand; (gröber) Blockgeröll, gerundet
2) not rounded, often artificially created, rubble 2) nicht gerundet, oft künstlich erzeugt, Schutt
3) consolidated: Conglomerate 3) verfestigt: Konglomerat
4) depending on the shape, pieces from 64 mm – 200 mm and house-sized and more are considered as blocks 4) als Blöcke gelten je nach Form Stücke ab 64 mm – 200 mm und Hausgrösse und mehr
5) Stones, coarse rubble, boulders, coarse stones and rubble up to 63 mm 5) Steine, Grobgeröll, Geschiebe, Grobsteine und Schutt bis 63 mm
6) Block rubble from 64 mm – up to 200 mm and house-sized etc. 6) Blockgeröll ab 64 mm – bis 200 mm und Hausgrösse usw.
7) Coarse gravel, centre stones (rounded) 20 mm – 63 mm 7) Grobkies, Mittelsteine (abgerundet) 20 mm – 63 mm
8) Gravel (crushed rock) 20 mm – approx. 65 mm 8) Schotter (gebrochenes Gestein) 20 mm – ca. 65 mm
9) Medium gravel, fine stones (crushed stone) 6.3 mm – 20 mm 9) Mittelkies, Feinsteine (gebrochener Splitt) 6,3 mm – 20 mm
10) Large crushed chippings partly from approx. 8 – 14 mm 10) Grosser gebrochener Splitt teils ab ca. 8 – 14 mm
11) Fine gravel, crushed stone (rounded) 2 mm – 6.3 mm 11) Feinkies, Grus (abgerundet) 2 mm – 6,3 mm
12) Road gravel (crushed chippings with sand) approx. 5 mm – 14/18 mm 12) Strassenkies (gebrochener Splitt mit Sand) ca. 5 mm – 14/18 mm
13) Demolition debris various sizes from small to large 13) Abbruchschutt diverse Grössen von klein bis gross

Now, as far as these size specifications are concerned, these are the ones I have learned. And as for the horrors that will shake human beings in the near future, they do not diminish but increase. And as far as the story of the Goldau landslide is concerned, I learned a few things at school, as I also learned from your father Sfath. Therefore, I know the following: This event took place, as you mentioned, in 1806. This catastrophic landslide had already announced itself about 30 years earlier through characteristic signs such as increasing cracking on the mountain, stone rolling and loud cracking of blasted rocks and roots. Especially in the winters, the waters in the filled open crevices had frozen into ice and blasted the rocks, causing thundering noises, but nothing was done about it from a geological point of view and the population was not evacuated. Although everyone actually expected the Rossberg to fall one day, only 5 human beings drew the consequences and left the danger area. In 1799, 1804 and 1805 there were periods of particularly high rainfall – exactly like in Xinmo – and on the 2nd of September 1806 the catastrophe finally occurred. For Switzerland, it was the largest natural disaster to occur in historical times after the Basel earthquake of 1356, which, as I remember Sfath explaining, was to be calculated with a magnitude of 7.1 on the Richter scale and occurred on the 18th of October 1356, whereby the epicentre was near Reinach/Baselland, i.e. only a few kilometres south of today's border triangle of Germany, France and Switzerland. On the southern flank of the Rossberg in the canton of Schwyz, precisely on Goldau's local mountain, as I learned from Sfath and at school, around 40 million m³ of nagelfluh rock started to move from the Gnipenspitze and plunged about 1,000 metres down into the valley on a sliding track inclined at about 20° downhill over heavily soaked intermediate clay layers. The landslide spread rapidly and broadly in a fan shape towards the bottom and rolled through the valley, with the mass of the landslide burning up the opposite Rigi chain to a height of one hundred metres. The entire landslide buried an area of around 6.5 km² and destroyed the villages of Goldau and Röthen as well as parts of Buosingen and Lauerz. And this landslide catastrophe claimed 457 human lives, with over 100 houses, 220 barns and stables as well as 2 churches and 2 chapels also completely destroyed. The villages of Goldau and Röthen disappeared and were buried under masses of fallen rock without any hope of rescue. Even today, boulders the size of houses still bear witness to the catastrophe. Lake Lauerz was also affected, for the masses of rock that fell into it, triggering a 20-metre-high tidal wave, reduced it by a seventh of its surface area. A commemorative plaque was later erected at Goldau railway station, and the landslide itself was subsequently used as an opportunity to get the first Swiss fundraising campaign off the ground, thereby also strengthening national solidarity. For many religious believers, the landslide was – as usual with natural disasters – a demonstration of divine might. But the catastrophe also led to the first scientific investigation of such an event, which was then also explained in detail. The Rossberg was a rockfall area which, as your father Sfath explained, was very fissured in itself, with water accumulating in the cracks and freezing in the cold winters to blast the rocks in this way. This rock, consisting of banks of Nagelfluh, then began to slide due to the blasting effect and the damp weathered marl subsoil underneath, on which the enormous weight of the rock masses that had been blasted loose could no longer adhere. The trigger for the landslide was therefore on the one hand the constant heavy rainfall, the blasting of the rock masses by the frozen crack ice, and finally by the slippery marl subsoil. The village of Goldau, belonging to the political municipality of Arth, Canton Schwyz, was rebuilt on the landslide debris cone and grew into an important traffic hub. In addition, a nature and animal park was created amidst huge boulders in the landslide area of Goldau, which has become a popular destination for excursions. Furthermore, a hiking trail leads through pioneer vegetation on the Rossberg (Gnipen) into the landslide area, where there is a plant conservation area in a clearing, which is looked after by members of the Pro Rossberg Foundation and where numerous orchid species have an occurrence, and specifically the yellow lady's slipper.

Was nun diese Grössenangaben betrifft, so handelt es sich dabei um jene, die ich gelernt habe. Und was sich auf die Schrecken bezieht, die in nächster Zeit die Menschen erschüttern werden, so lassen diese nicht nach, sondern mehren sich. Und was die Geschichte in bezug auf den Bergsturz von Goldau zu sagen hat, so habe ich dazu noch in der Schule ebenso einiges gelernt wie auch von deinem Vater Sfath. Daher weiss ich dazu noch folgendes: Dieses Ereignis hat sich, wie du erwähnt hast, im Jahr 1806 zugetragen. Dieser Katastrophen-Bergsturz hatte sich schon etwa 30 Jahre zuvor durch charakteristische Anzeichen wie zunehmende Rissbildung am Berg, durch Steinerollen sowie lautes knallendes Reissen gesprengter Felsen und Wurzeln angekündigt. Besonders in den Wintern waren die Wasser in den gefüllten offenen Spalten zu Eis gefroren und sprengten die Felsen, was donnernde Geräusche hervorrief, worauf jedoch aus geologischer Hinsicht nichts unternommen und die Bevölkerung nicht evakuiert wurde. Obwohl eigentlich jeder damit rechnete, dass der Rossberg eines Tages abstürzen würde, zogen nur 5 Menschen die Konsequenzen und verliessen das Gefahrengebiet. In den Jahren 1799, 1804 und 1805 erfolgten dann besonders niederschlagsreiche Zeiten – exakt wie in Xinmo –, und am 2. September des Jahres 1806 ereignete sich dann schliesslich die Katastrophe. Es war für die Schweiz die grösste sich in historischer Zeit zugetragene Naturkatastrophe nach dem Basler Erdbeben von 1356, das, wie ich mich erinnere wie Sfath erklärt hat, mit der Magnitude 7,1 auf der Richterskala zu berechnen war und sich am 18. Oktober 1356 ereignete, wobei das Epizentrum bei Reinach/Baselland war, also nur wenige Kilometer südlich des heutigen Dreiländerecks Deutschland–Frankreich–Schweiz. An der Südflanke des Rossberges im Kanton Schwyz, eben am Hausberg von Goldau, so lernte ich von Sfath und in der Schule, setzten sich rund 40 Millionen m³ Nagelfluhgestein von der Gnipenspitze in Bewegung und stürzten auf einer circa 20° talwärts geneigten Gleitbahn über stark durchfeuchtete Tonzwischenschichten rund 1000 Meter ins Tal hinab. Der Bergsturz breitete sich nach unten schnell und breit fächerförmig aus und rollte durch das Tal, wobei die Absturzmasse an der gegenüberliegenden Rigikette einhundert Meter hoch emporbrandete. Beim ganzen Bergsturz wurde insgesamt eine Fläche von rund 6,5 km² verschüttet und zerstörte die Dörfer Goldau und Röthen wie auch Teile von Buosingen und Lauerz. Und diese Bergsturzkatastrophe forderte 457 Menschenleben, wobei auch über 100 Häuser, 220 Scheunen und Ställe sowie 2 Kirchen und 2 Kapellen völlig zerstört wurden. Die Dörfer Goldau und Röthen waren ver-schwunden und unter abgestürzten Felsmassen rettungslos begraben, wobei noch heute hausgrosse abgestürzte und liegengebliebene Felsblöcke von der Katastrophe zeugen. Auch der Lauerzersee wurde in Mitleidenschaft gezogen, denn die in ihn stürzenden Felsmassen, die eine 20 Meter hohe Flutwelle ausgelöst hatten, verkleinerten ihn um einen Siebtel seiner Fläche. Am Bahnhof Goldau wurde später eine Gedenktafel angebracht, und der Bergsturz selbst wurde nachträglich als Chance genutzt, um die erste schweizerische Spendensammlung auf die Beine zu bringen, um damit auch die nationale Solidarität zu stärken. Für viele Religionsgläubige war der Bergsturz – wie üblich bei Naturkatastrophen – eine Demonstration göttlicher Macht. Die Katastrophe führte aber auch zur ersten wissenschaftlichen Untersuchung eines solchen Geschehens, das dann auch ausführlich erklärt wurde. Beim Rossberg handelte es sich um ein Felssturzgebiet, das, wie dein Vater Sfath erklärte, in sich selbst sehr zerrissen war, wobei sich in den Rissen Wasser ansammeln und in den kalten Wintern gefrieren konnte, um in dieser Weise die Felsen zu sprengen. Dieses Felsgestein aus Nagelfluhbänken kam dann durch die Sprengwirkung und den feuchten darunterliegenden verwitterten Mergeluntergrund ins Rutschen, auf dem das ungeheure Gewicht der losgesprengten Felsmassen nicht mehr haften konnte. Auslöser für den Bergsturz waren also einerseits die stetig heftigen Regenfälle, das Sprengen der Felsmassen durch das gefrorene Risse-Eis, und letztendlich durch den glitschigen Mergeluntergrund. Die Ortschaft Goldau, zur politischen Gemeinde Arth, Kanton Schwyz, gehörend, wurde auf dem Bergsturz-Schuttkegel wieder aufgebaut und wuchs zu einem wichtigen Verkehrsknoten heran. Ausserdem wurde inmitten von gewaltigen Fels-blöcken ein Natur- und Tierpark im Bergsturzgebiet von Goldau erschaffen, der ein beliebtes Ausflugsziel geworden ist. Im weiteren führt ein Wanderweg durch Pioniervegetation auf den Rossberg (Gnipen) ins Bergsturzgebiet, in dem auf einer Lichtung ein Pflanzenschutzgebiet besteht, das von Mitgliedern der Stiftung Pro Rossberg betreut wird und in dem zahlreiche Orchideenarten ein Vorkommen haben, und zwar ganz speziell der Gelbe Frauenschuh.

Ptaah:

Ptaah:
35. As always, I must say that you are good at remembering the importance of occurrences, and also when they are only told to you verbally. 35. Wie immer muss ich sagen, dass du dir die Wichtigkeiten von Vorkommnissen gut merken kannst, und zwar auch dann, wenn sie dir nur mündlich mitgeteilt werden.

Billy:

Billy:
Thanks, but unfortunately that is not the case with all human beings, because again and again I have to notice that with many human beings the memories are often quite badly deficient and what is experienced, said or heard is presented differently than it corresponded to reality. Especially when something has been said by oneself or said to someone, then it is later vehemently denied and everything is portrayed differently – up to the point of malicious assertion – than everything was said in reality. Danke, aber das ist leider nicht bei allen Menschen so, denn immer wieder muss ich wahrnehmen, dass bei vielen Menschen die Erinnerungen oft recht schwer mangelhaft sind und Erlebtes, Gesagtes oder Gehörtes anders dargestellt wird, als es der Wirklichkeit entsprochen hat. Gerade wenn selbst etwas gesagt oder jemandem etwas gesagt wurde, dann wird es später vehement bestritten und alles anders dargestellt – bis hin zur bösen Behauptung –, als alles in Wirklichkeit gesagt wurde.

Ptaah:

Ptaah:
36. That this is indeed the case is undeniable, for the majority of all human beings are not capable of registering perceptions in such a precise and exact manner that no error memories occur. 36. Dass sich das tatsächlich so verhält, das ist unbestreitbar, denn das Gros aller Menschen ist nicht in der Lage, derart exakt und genau Wahrnehmungen zu registrieren, dass keine Fehlerinnerungen auftreten.
37. In fact, in the majority of human beings, self-deception occurs with regard to memories of what is experienced, observed, said, heard and perceived, and this extends to unwanted self-deception and unconscious lying. 37. Tatsächlich treten beim Gros aller Menschen bezüglich Erinnerungen hinsichtlich Erlebtem, Beobachtetem, Gesagtem, Gehörtem und Wahrgenommenem bei deren erinnerungsmässigen Wiedergaben Selbsttäuschungen in Erscheinung, die bis hin zum ungewollten Selbstbetrug und zur unbewussten Lüge reichen.
38. This very often leads to differences and even to quarrels among human beings, when one side demonstrably knows the facts correctly and can correct them, while the other side has reality in 'memory' not in a truthful way but from its unclear view and reproduces it according to its own and false 'memory repetition', claiming, of course, to be in the right with its 'memory'. 38. Dies führt sehr häufig zu Differenzen und gar bis zum Streit unter den Menschen, wenn die eine Seite nachweislich die Sachverhalte richtig kennt und richtigstellen kann, während die andere Seite die Wirklichkeit nicht in wahrheitlicher Weise, sondern aus ihrer unklaren Sicht in ‹Erinnerung› hat und gemäss der eigenen und falschen ‹Erinnerungswiederholung› wiedergibt, wobei natürlich behauptet wird, mit der ‹Erinnerung› im Recht zu sein.

Billy:

Billy:
I realise that, and I experience that all the time. But back to the other thing we were talking about: So everything goes on with all the evil in the world, but to say something to the earthlings and to warn them is, after all, pointless, as it is in every relationship, because it is not listened to, not even to the fact that the humanity of Earth is living in very frightening times, in which autocrats and populists are doing their political mischief and triumphing. This is because the majority of peoples are stupid enough to take the drivel and bullshit presented to them, as well as the empty promises and paintings of salvation, at face value and to wallow in them gullibly. The facts, however, the reality and its truth, are not perceived, not recognised and not understood, so also not that more and more human beings flee their homeland because their lives are threatened or simply flee to foreign countries because they see no future and no better life for themselves in their homeland. At present, there are 72 million refugees, as you mentioned recently. In many cases, however, these refugees also include work-shy and criminal elements as well as terrorists who cause damage or mischief in the countries of refuge. In the shadow of the political upheavals and unrest, the world and humanity are heading for ecological collapse, while every year tens of thousands of living beings of all species and kinds die out in nature because they are wiped out by the criminal machinations of overpopulation, consequently the diversity of life in fauna and flora rapidly decreases, whereby humanity will also begin to suffer sooner or later on a vicious scale. Through the fault of Earth human beings or as a result of the criminal machinations of overpopulation, which are causing irreparable catastrophes in nature and its fauna and flora, the worst mass extinction of earthly life-forms has already been occurring for some time, as has not happened since time immemorial. All the extinction of the many thousands of life-forms per year is a direct result of the environmental destruction caused by the irresponsible and life-destroying machinations of overpopulation. And this also includes climate change, with CO2 levels in the atmosphere currently higher than they have been for millennia. Das ist mir klar, und das erlebe ich immer wieder. Doch zurück zum anderen, worüber wir gesprochen haben: Also geht alles weiter mit allem Übel auf der Welt, aber den Erdlingen etwas zu sagen und sie zu warnen ist ja sinnlos, wie das in jeder Beziehung ist, weil nicht darauf gehört wird, auch nicht darauf, dass die Menschheit der Erde in sehr beängstigenden Zeiten lebt, in denen Autokraten und Populisten ihr politisches Unwesen treiben und triumphieren. Dies, weil das Gros der Völker dumm genug ist, den ihnen dargebrachten Schmäh und Schwachsinn sowie die leeren Versprechungen und Heilsmalereien als bare Münze zu nehmen und sich leichtgläubig darin zu suhlen. Die Tatsachen jedoch, die Wirklichkeit und deren Wahrheit, werden aber nicht wahrgenommen, nicht erkannt und nicht verstanden, so auch nicht, dass immer mehr Menschen aus ihrer Heimat fliehen, weil sie ihres Lebens bedroht sind oder einfach in fremde Länder fliehen, weil sie in ihrer Heimat keine Zukunft und kein besseres Leben für sich sehen. Zur Zeit sind es ja 72 Millionen, wie du kürzlich erwähnt hast. Vielfach sind unter diesen Flüchtlingen aber auch arbeitsscheue und kriminelle Elemente sowie Terroristen, die in den Zufluchtsländern Schaden oder Unheil anrichten. Im Schatten der politischen Umwälzungen und Unruhen steuern die Welt und die Menschheit auf einen ökologischen Kollaps zu, während jedes Jahr Zigtausende von Lebewesen aller Gattungen und Arten in der Natur aussterben, weil sie durch die kriminellen Machenschaften der Überbevölkerung ausgerottet werden, folgedem die Lebensvielfalt der Fauna und Flora rapid abnimmt, wodurch auch die Menschheit früher oder später in bösem Rahmen zu leiden beginnen wird. Durch die Schuld der Erdenmenschheit resp. infolge der kriminellen Machenschaften der Überbevölkerung, durch die in der Natur und deren Fauna und Flora nicht wieder gutzumachende Katastrophen angerichtet werden, ergibt sich bereits seit geraumer Zeit das schlimmste Massensterben irdischer Lebensformen, wie sich dies seit urdenklichen Zeiten nicht mehr zugetragen hat. Das ganze Aussterben der vielen Tausenden von Lebensformen pro Jahr ist eine direkte Folge der Umweltzerstörung, die durch die verantwortungslosen und lebenzerstörenden Machenschaften der Überbevölkerung hervorgerufen wird. Und dazu gehört auch der Klimawandel, wobei der CO2-Gehalt in der Atmosphäre aktuell so hoch liegt, wie er seit Jahrhunderttausenden nicht mehr war.

Ptaah:

Ptaah:
39. Unfortunately, all your words do not bring about any change in the understanding of the majority of Earth human beings, consequently everything will continue in the old and destructive framework. 39. Leider bringen all deine Worte beim Gros der Erdenmenschen keine Änderung zum Verständnis hervor, folgedem alles im alten und zerstörenden Rahmen weitergehen wird.

Billy:

Billy:
That is also clear to me, so then something else again: Donald Trump would have been a good US president, at least in this matter, if he had kept his election promise that the USA would no longer interfere in the affairs of foreign states. But he continues in this respect in the same framework as all his predecessors, consequently the whole of his election promise was just empty talk, because just like all his predecessors he travels around the world and on the one hand mixes arms deals, on which the US economy is supposed to be healthy, and on the other hand he interferes with his politics and also militarily in the affairs of foreign states. And now it has come to the point that he is being accused of lying under oath by the FBI boss he fired, James Comey. I have compiled his 6 most explosive statements here, although I think that the accusations are more an act of revenge than the truth, because Trump is probably not so stupid and dumb that he would get himself into trouble the way Comey is making him do: Das ist mir auch klar, dann also nochmals etwas anderes: Donald Trump wäre ja ein guter US-Präsident geworden, zumindest in der Sache, wenn er sich an sein Wahlversprechen gehalten hätte, dass sich die USA nicht mehr in die Angelegenheiten fremder Staaten einmischen würden. Er fährt aber in dieser Beziehung im gleichen Rahmen fort wie all seine Vorgänger, folglich das Ganze seiner Wahlversprechen nur leeres Geschwätz war, denn genau wie alle seine Vorgänger reist er in der Welt herum und mischelt einerseits Waffengeschäfte, an denen sich die US-Wirtschaft gesundstossen soll, und anderseits mischt er sich mit seiner Politik und auch militärisch in die Angelegenheiten fremder Staaten ein. Und nun ist es soweit, dass er durch den von ihm entlassenen FBI-Boss James Comey eidesamtlich der Lüge bezichtigt wird. Seine 6 brisantesten Aussagen habe ich hier zusammengetragen, wobei ich dazu denke, dass die Anschuldigungen eher einem Racheakt als der Wahrheit entsprechen, weil Trump wohl nicht derart dumm und dämlich ist, dass er sich so in die Nesseln setzen würde, wie Comey ihm das zumutet:

Quotes from Wikipedia

Zitate aus Wikipedia
These are the six most explosive statements from the hearing with ex-FBI chief James Comey:
Das sind die sechs brisantesten Aussagen aus dem Hearing mit Ex-FBI-Chef James Comey:
Trump is a liar, the president wanted an end to the investigation into Michael Flynn, his firing was because of the Russia investigation: James Comey's testimony before the Senate had tinder. These findings will make headlines for the next few days.
Trump ist ein Lügner, der Präsident wünschte sich ein Ende der Ermittlung gegen Michael Flynn, seine Entlassung erfolgte aufgrund der Russland-Ermittlungen: Die Aussagen von James Comey vor dem Senat hatten Zunder. Diese Erkenntnisse werden die nächsten Tage für Schlagzeilen sorgen.
Trump's lawyer accuses Comey of lying – the president himself remains silent. For Comey, Trump is a liar. The contradictory statements about the reason for his firings are proof for Comey that President Trump lied. Trump's statements about the allegedly bad state of the FBI were also lies.
Trumps Anwalt bezichtigt Comey der Lüge – der Präsident selbst schweigt. Für Comey ist Trump ein Lügner. Die widersprüchlichen Aussagen über den Grund für seine Entlassungen sind für Comey Beweis dafür, dass Präsident Trump gelogen hat. Auch Trumps Aussagen über den angeblich schlechten Zustand des FBI seien Lügen gewesen.
"Those were lies, plain and simple," Comey says of the administration's description of an FBI in disarray under him. A lie, according to James Comey, is also Trump's public statement that he never asked Comey about the investigation into the resigned national security adviser Michael Flynn.
«Those were lies, plain and simple,» Comey says of the administration's description of an FBI in disarray under him. Eine Lüge ist gemäss James Comey auch die öffentliche Aussage Trumps, wonach dieser Comey nie auf die Ermittlungen gegen den zurückgetretenen nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn angesprochen habe.
Comey felt pressured by Trump. In the particularly explosive conversation between Donald Trump and James Comey in the Oval Office on the 14th of February this year, Trump stepped onto legally thin ice. He indicated to Comey with the following wording that he would like to see an end to the investigation of his national security adviser Michael Flynn, who had resigned shortly before: "I hope you see a clear path to let go of Flynn. He is a good guy. I hope you can let this go."
Comey fühlte sich von Trump unter Druck gesetzt. Im besonders brisanten Gespräch zwischen Donald Trump und James Comey im Oval Office am 14. Februar dieses Jahres begab sich Trump auf juristisch dünnes Eis. Er gab Comey mit folgender Formulierung zu verstehen, dass er sich ein Ende der Ermittlungen gegen seinen kurz zuvor zurückgetretenen nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn wünsche: «Ich hoffe, Sie sehen einen freien Weg, von Flynn abzulassen. Er ist ein guter Kerl. Ich hoffe, Sie können das sein lassen.»
Comey: "I took it as direction. … I didn't obey that but that's the way I took it." The ex-FBI chief also found the fact that Trump demanded a one-on-one meeting with Comey after a meeting with high-ranking members of the government and heads of other security agencies highly problematic.
Comey: «I took it as direction. … I didn't obey that but that's the way I took it.» Auch die Tatsache, dass Trump nach einem Treffen mit hochrangigen Regierungsmitgliedern und Chefs von anderen Sicherheitsbehörden ein Vieraugengespräch mit Comey verlangte, empfand der Ex-FBI-Chef als hoch problematisch.
Trump interfered inappropriately but did not give Comey any orders.
Trump mischte sich unangemessen ein, erteilte Comey aber keine Befehle.
Did Trump obstruct justice? The former FBI boss found Trump's desire for personal loyalty, his wish for the FBI to make the 'dark cloud' of the Russia investigation disappear and his expressed hope for an end to the Flynn investigation to be inappropriate interference in the FBI's work.
Hat Trump die Justiz behindert? Der ehemalige FBI-Boss empfand Trumps Verlangen nach persönlicher Loyalität, seinen Wunsch, das FBI möge die ‹dunkle Wolke› der Russland-Ermittlungen zum Verschwinden bringen und seine geäusserte Hoffnung auf ein Ende der Flynn-Ermittlungen als unangemessene Einmischung in die Arbeit des FBI.
When asked by Republican senators, however, Comey specified that Trump had not asked him in unequivocal terms to drop the investigation. For Comey, however, it is clear that the special investigator, Robert Mueller, must also investigate whether Trump had engaged in 'obstruction of justice'. In 1973, US President Richard Nixon, who had to resign because of the Watergate affair, stumbled over this accusation.
Auf Nachhaken republikanischer Senatoren präzisierte Comey aber, dass ihn Trump nicht mit eindeutigen Worten um eine Einstellung der Ermittlungen gebeten habe. Für Comey ist aber klar, dass der Sonderermittler Robert Mueller auch untersuchen müsse, ob Trump ‹obstruction of justice‹, Behinderung der Justiz, betrieben habe. Über diesen Vorwurf stolperte 1973 US-Präsident Richard Nixon, der wegen der Watergate-Affäre zurücktreten musste.
Comey says Trump did not direct him to drop investigation into Flynn using those words.
Comey says Trump did not direct him to drop investigation into Flynn using those words.
Comey's dismissal was a reaction to the Russia investigation.
Comeys Entlassung war eine Reaktion auf die Russland-Ermittlungen.
What role did Russia play in the US election campaign? Ultimately, the whole affair revolves around this question. Several senators asked Comey what he thought was the reason for his dismissal. He repeated under oath that the reason for his dismissal was the Russia investigation. Trump had initially denied this accusation, fuelling the question of whether Trump was trying to obstruct the investigation with Comey's dismissal.
Welche Rolle spielte Russland im US-Wahlkampf? Um diese Frage dreht sich letztlich die ganze Affäre. Mehrere Senatoren fragten Comey, was seiner Meinung nach der Grund für seine Entlassung gewesen sei. Er wiederholte unter Eid, dass der Grund für seine Entlassung die Russland-Untersuchungen seien. Diesen Vorwurf hatte Trump zunächst abgestritten, was die Frage befeuert, ob Trump mit Comeys Entlassung versucht hat, die Ermittlungen zu behindern.
Comey passed on memos of conversations to the media. After his dismissal, Comey passed on interview notes to the 'New York Times' via a friend. In response to questions from Republican senators on the committee, James Comey has admitted that he himself was behind the revelation of the recording of his conversation between himself and Trump about the investigation into Michael Flynn. After his dismissal, he had asked a friend to pass on his memo to a journalist. As a private citizen, he felt that the public should have this information.
Comey reichte Gesprächsnotizen an die Medien weiter. Nach seiner Entlassung gab Comey via einen Freund Gesprächsnotizen an die ‹New York Times› weiter. James Comey hat auf Fragen der republikanischen Senatoren im Ausschuss eingeräumt, dass er selbst hinter der Enthüllung der Aufzeichnung über sein Gespräch zwischen ihm und Trump über die Ermittlungen gegen Michael Flynn stehe. Nach seiner Entlassung habe er einen Freund gebeten, seine Gesprächsnotiz an einen Journalisten weiterzugeben. Als privater Bürger sei er der Auffassung gewesen, dass die Öffentlichkeit über diese Informationen verfügen sollte.
Comey admits that after his dismissal, he asked a friend to share the contents of his memo with a reporter.
Comey admits that after his dismissal, he asked a friend to share the contents of his memo with a reporter.
Comey wanted a special investigator to be appointed in the Russia affair. The New York Times reported on this memo on the 17th of May. Comey had noted in it that Trump had asked him to drop the investigation against former national security adviser Michael Flynn.
Comey wollte damit erreichen, dass in der Russland-Affäre ein Sonderermittler eingesetzt wird. Die ‹New York Times› hatte am 17. Mai über dieses Memo berichtet. Comey hatte darin notiert, dass Trump ihn um die Einstellung der Ermittlung gegen den früheren Sicherheitsberater Michael Flynn gebeten habe.
No doubt about Russian hacking, no evidence of election meddling. The threat to American democracy from Russian influence is a bipartisan problem that affects Democrats and Republicans alike, he said: "They're coming after America."
Kein Zweifel an russischem Hacking, keine Hinweise auf Wahlmanipulation. Die Bedrohung der amerikanischen Demokratie durch russische Einflussnahme sei ein parteiübergreifendes Problem, das Demokraten und Republikaner gleichermassen betreffe: «They're coming after America.»
Since the end of 2015, more than 100 incidents of attempted influence by Russian authors on the election campaign have been reported to him. The clear intention behind this is to influence the outcome of the election in Russia's favour. However, there are no indications that the election results were manipulated.
Seit Ende 2015 seien ihm über 100 Vorfälle von versuchter Einflussnahme russischer Urheber auf den Wahlkampf berichtet worden. Dahinter stehe die eindeutige Absicht, den Ausgang der Wahl im Sinne Russlands zu beeinflussen. Hinweise, dass Manipulationen am Wahlergebnis stattgefunden haben, gebe es aber nicht.

Ptaah:

Ptaah:
40. This man, James Comey, acted and is acting for purely selfish, deceitful, hostile and spiteful reasons to take unforgiving and hateful revenge on US President Donald Trump for his dismissal as FBI chief, on the one hand lying and slandering and on the other hand perjuring himself. 40. Dieser Mann, James Comey, handelte und handelt aus rein selbstsüchtigen, hinterhältigen, feindseligen und gehässigen Gründen, um sich unversöhnlich und hasserfüllt für seine Entlassung als FBI-Chef am US-Präsidenten Donald Trump zu rächen, und zwar einerseits lügenhaft und verleumdend und anderseits, indem er einen Meineid leistete.
41. But this will not be the only thing against Donald Trump, because there will be a real slanderous hunt against him to make him politically and in office impossible. 41. Dies wird aber nicht das einzige sein gegen Donald Trump, denn es wird eine richtiggehende verleumderische Hetzjagd gegen ihn geführt werden, um ihn politisch und in seinem Amt unmöglich zu machen.

Billy:

Billy:
Look here, what do you think about what I wrote here in my new book, can it be said that way? Sieh hier, was meinst du dazu, was ich hier in meinem neuen Buch geschrieben habe, kann das so gesagt werden?

So that was the good-for-nothing, while the second evil soon followed, in the form of the confused German Chancellor Angela Merkel, who self-importantly, stupidly and brazenly proclaimed the refugee-being-welcome culture. As a result, on the one hand, well over a million refugees from African, Arab, Near Eastern and various other countries streamed into Europe, together with antisocials, criminals, work-shy people and terrorists who committed and continue to commit bloody acts of terrorism in various European countries, which have claimed and will continue to claim many innocent human lives. On the other hand, since Merkel's culture of welcoming refugees and the resulting refugee flows became known, thousands of refugees have lost their lives on their escape routes, often in horrific ways, for which the conscienceless and high-handed German Chancellor Merkel is entirely responsible, but for which she has not yet been held accountable and probably never will be. And this despite the fact that the whole fomented refugee disaster is the equivalent of provoked mass murder in terms of the thousands of deaths. And this will be so despite the fact that its whole refugee machination in this regard amounts not only to a farce but to a crime against humanity, because it has unconscionably steered refugees – women, men and children of all ages – from war zones and from underdeveloped states on death marches on which many thousands have had to fight for their lives but lost that fight and died miserably.

Das also war das Nichtsnutzige, während das zweite Übel bald nachzog, und zwar in Form der wirren deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel, die selbstherrlich, dumm und dreist die FlüchtlingswesenWillkommenskultur proklamierte. Dadurch strömten einerseits weit über eine Million Flüchtlinge aus afrikanischen, arabischen und vorderasiatischen sowie diversen anderen Staaten nach Europa, und zwar zusammen mit Asozialen, Kriminellen, Arbeitsscheuen und Terroristen, die in verschiedenen europäischen Ländern blutige Terrorakte verübten und weiterhin verüben, die viele unschuldige Menschenleben forderten und weiterhin fordern werden. Anderseits haben seit dem Bekanntwerden der merkelschen Flüchtlings-Willkommenskultur und den daraus entstandenen Flüchtlingsströmen Tausende von Flüchtlingen auf ihren Fluchtwegen auf oft schreckliche Weise ihr Leben verloren, wofür die gewissenlose und selbstherrliche deutsche Bundeskanzlerin Merkel ganz allein verantwortlich zeichnet, wofür sie aber bisher nicht zur Rechenschaft gezogen wurde und dies wohl auch nie wird. Und dies, obwohl das ganze angefachte Flüchtlingsdesaster in bezug auf die Tausenden von Todesfällen einem provozierten Massenmord entspricht. Und dies wird so sein, obwohl ihr ganzes diesbezügliches Flüchtlingsmachwerk nicht nur einer Farce entspricht, sondern einem Menschheitsverbrechen, weil sie Flüchtlinge – Frauen, Männer und Kinder jeden Alters – aus Kriegsgebieten und aus unterentwickelten Staaten gewissenlos auf Todesmärsche gelotst hat, auf denen viele Tausende um ihr Leben kämpfen mussten, diesen Kampf jedoch verloren und elend krepierten.

Ptaah:

Ptaah:
42. Of course this is correct, because the whole thing is tantamount to mass murder, for which this confused and at the same time high-handed Mrs. Angela Merkel has to bear the responsibility and would have to be held accountable for it, which, however, as you say, will probably not happen, because on Earth such state officials wrongly enjoy immunity, which, however, contradicts any legal and humane order and justice. 42. Natürlich ist das richtig, denn das Ganze kommt einem Massenmord gleich, wofür diese wirre und zugleich selbstherrliche Frau Angela Merkel die Verantwortung zu tragen hat und dafür zur Rechenschaft gezogen werden müsste, was aber, wie du sagst, wohl nicht geschehen wird, weil auf der Erde solche Staatsverantwortliche falscherweise Immunität geniessen, was jedoch jeder rechtlichen und menschenwürdigen Ordnung und Gerechtigkeit widerspricht.
43. What has been done by this woman corresponds to a provoked mass murder of several thousand times, which would have to be punished with a banishment for life, or with a prison sentence for effective life, because according to fallible earthly laws a banishment is no longer applied. 43. Was durch diese Frau angerichtet wurde, entspricht einem provozierten mehrtausendfachen Massenmord, was mit einer Verbannung auf Lebenszeit geahndet werden müsste, oder mit einer Zuchthausstrafe auf effective Lebenszeit, weil nach fehlbaren irdischen Gesetzen eine Verbannung ja nicht mehr angewendet wird.

Billy:

Billy:
For effective murder or mass murder, a life sentence in most countries on Earth does not mean life, but only 25 years, whereby the sentence can be greatly reduced in the case of so-called 'good conduct' during the sentence. In the US, at least, life imprisonment actually means life. Für effectiven Mord oder Massenmord heisst eine lebenslängliche Strafe in den meisten Staaten der Erde nicht lebenslang, sondern nur 25 Jahre, wobei dann die Strafe bei sogenannter ‹guter Führung› während der Strafverbüssung unter Umständen noch stark verkürzt wird. In den USA zumindest bedeutet Lebenslänglich tatsächlich auf Lebenszeit.

Ptaah:

Ptaah:
44. For an act of murder carried out by a human being in a deliberate manner, as well as for an instruction to commit murder, a life sentence would also have to be given by law through banishment or locking away in a penal institution, etc. 44. Für eine Mordtat, die von einem Menschen in bewusster Weise ausgeführt wird, wie aber auch für eine Anweisung, einen Mord zu begehen, müsste eine lebenslange Strafe durch eine Verbannung oder Wegschliessung in eine Strafanstalt usw. ebenso gesetzlich gegeben sein.
45. This, as it would also have to be the case if human beings were driven to their deaths by any circumstances, such as the refugee welcome culture, which corresponds to a refugee terrorism proclaimed by the pathologically smug Angela Merkel, as a result of which thousands of refugees from various countries have lost their lives – children, young people and adults. 45. Dies, wie es auch der Fall sein müsste, wenn Menschen durch irgendwelche Umstände in den Tod getrieben werden, wie z.B. durch die Flüchtlings-Willkommenskultur, die einem Flüchtlingsterrorismus entspricht, den die krankhaft selbstgefällige Angela Merkel ausgerufen hat, wodurch Tausende von Flüchtlingen aus diversen Ländern ihr Leben eingebüsst haben – Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
46. What the woman has done with this corresponds to nothing more and nothing less than mass murder, for which Merkel should be held accountable, but who does not have an evil conscience about her refugee murder culture, because her intellect, her reason and her perception of responsibility in her stupidity and self-importance and obsession with power do not reach so far that she could recognise her guilt. 46. Was die Frau damit angerichtet hat, entspricht nicht mehr und nicht weniger als einem Massenmord, wofür Merkel zur Rechenschaft gezogen werden müsste, die sich aber kein böses Gewissen um ihre Flüchtlingsmordkultur macht, weil ihr Verstand, ihre Vernunft und ihre Verantwortungswahrnehmung in ihrer Dummheit und Selbstherrlichkeit sowie Machtbesessenheit nicht derart weit reichen, dass sie ihre Schuld erkennen könnte.
47. Merkel's welcoming culture is not a human being-friendly culture, but something utterly terroristically despicable and a crime against humanity, even if the confused Chancellor has in the meantime turned away from her refugee-welcoming mania. 47. Bei der merkelschen Willkommenskultur handelt es sich um keine menschenfreundliche Kultur, sondern ganz und gar um etwas terroristisch Verachtenswertes und eine Verbrechenssache in bezug auf Mensch-lichkeit, und zwar auch dann, wenn sich die wirre Bundeskanzlerin inzwischen von ihrem Flüchtlingswillkommenswahn abgewandt hat.
48. Furthermore, it must be said that a human life at all, as the highest conscious life, is the most valuable in this respect and must be protected, because it can never be replaced if it dies or is killed and murdered by any circumstances. 48. Ausserdem ist zu sagen, dass ein Menschenleben überhaupt als höchstes bewusstes Leben das diesbezüglich Wertvollste ist und geschützt werden muss, denn es kann niemals ersetzt werden, wenn es stirbt oder durch irgendwelche Umstände dem Tod verfällt oder getötet und ermordet wird.

Billy:

Billy:
Your execution is also in line with my view. But what do you think about what I am dealing with in my new book, which I have put down as various articles Florena has photographed and sent to you for evaluation? Did you even have time to read them? Deine Ausführung entspricht auch meiner Ansicht. Doch was meinst du zu dem, was ich in meinem neuen Buch behandle, was ich als diverse Artikel Florena zurechtgelegt habe, die sie abgelichtet und dir zur Beurteilung übermittelt hat? Hattest du überhaupt Zeit, sie zu lesen?

Ptaah:

Ptaah:
49. I took the time to read them, of course. 49. Die Zeit, um sie zu lesen, habe ich mir selbstverständlich genommen.

Billy:

Billy:
Then I can insert them here during our conversation, I guess, if you do not mind? Dann kann ich sie hier bei unserem Gespräch einfügen, denke ich, wenn du einverstanden bist?

Ptaah:

Ptaah:
50. Of course. 50. Natürlich.

Billy:

Billy:
That is fine with me. I will add the articles then: Das soll mir recht sein. Dann füge ich die Artikel hinzu:

As a concept of global overpopulation, this has nothing to do with the overpopulation of a specific area, because overpopulation must be understood as the worldwide excess of human beings, whereby the number of human beings on Earth exceeds the ecological carrying capacity of the entire earthly habitat. In the past, population policy arguments were regularly subject to change, with the issue of overpopulation being established at the international level by the first World Population Conference in Geneva in 1927. The entire theme of that conference dealt with the thematic relationship between human population and its size, relative to the human living space on planet Earth. The term "theme" is also used in the social sciences, where it also describes demography and population geography.

Als Begriff der weltweiten Überbevölkerung hat dieser nichts mit der Übervölkerung eines bestimmten Gebietes zu tun, denn unter Überbevölkerung muss die weltweite Überzahl von Menschen verstanden werden, wobei die Anzahl der Menschen der Erde die ökologische Tragfähigkeit des gesamten irdischen Lebensraums überschreitet. In der Vergangenheit unterlagen bevölkerungspolitische Argumentations-führungen regelmässig einem Wandel, wobei die Thematik der Überbevölkerung auf internationaler Ebene durch die erste Weltbevölkerungskonferenz 1927 in Genf etabliert wurde. Das ganze Thema der damaligen Konferenz behandelte die thematisierte Beziehung zwischen der menschlichen Bevölkerung und deren Grösse, und zwar relativ zum menschlichen Lebensraum auf dem Planeten Erde. Der diesbezügliche Thematikbegriff findet auch Verwendung in den Sozialwissenschaften und beschreibt in diesen auch das Thema der Demographie und der Bevölkerungsgeographie.
With regard to the overpopulation of earthly human beings and their living space on Earth, different definitions exist, whereby in a spatial context one speaks of global, regional and local overpopulation, whereby, however, one can correctly only speak of overpopulation in a global manner, whereas with regard to a local and regional large number of human beings, one can only speak of overpopulation. In bezug auf die Überbevölkerung der irdischen Menschheit und ihren Lebensraum auf der Erde existieren unterschiedliche Definitionen, wobei in einem räumlichen Kontext von globaler, regionaler und lokaler Überbevölkerung gesprochen wird, wobei aber richtigerweise nur in globaler Weise von einer Überbevölkerung gesprochen werden kann, während in bezug auf eine lokale und regionale grosse Anzahl von Menschen nur von einer Übervölkerung gesprochen werden kann.
With regard to a global qualitative dimension concerning the mass of human beings, there can be no different opinions and assessment criteria, because how high the carrying capacity of certain habitats or the entire Earth is for human beings depends on nature, its fauna and flora, the oceans and inland waters as well as the climate, and also on the fertile land masses that can cover the cultivation of food and the food requirements of human beings. Thus, in terms of reason and rationality, there can be no difference of opinion with regard to global overpopulation, but there can be with regard to the fact that in certain areas or in precisely determinable regions there are apodictic overpopulations and population sizes, which, however, are in any case related to global overpopulation. In bezug auf eine globale qualitative Dimension hinsichtlich der Masse Menschheit kann es wahrheitlich keine unterschiedliche Auffassungen und Bemessungskriterien geben, denn wie hoch die Tragfähigkeit von bestimmten Lebensräumen oder der gesamten Erde für die Menschen bemessen ist, das hängt von der Natur, deren Fauna und Flora, der Meere und Binnengewässer sowie vom Klima ab, wie auch von den fruchtbaren Landmassen, die den Nahrungsanbau und den Nahrungsbedarf der Mensch-heit decken können. Also können in bezug auf Verstand und Vernunft hinsichtlich der globalen Überbevölkerung keine unterschiedliche Ansichten herrschen, wohl aber bezüglich dessen, dass in bestimmten Gebieten oder in exakt bestimmbaren Regionen Bevölkerungsdichten und Bevölkerungs-grössen apodiktische Übervölkerungen vorliegen, die aber jedenfalls im Zusammenhang mit der globalen Überbevölkerung stehen.
Global overpopulation is not a broad definition, but it is a given worldwide condition, because the world's population is in reality no longer able to live sustainably with the lifestyle of overpopulation size desired in today's world. For decades now, a narrow definition has existed that fulfils the condition of overpopulation in the relationship that food, water or energy shortages have occurred in various states and threaten the immediate ability of the populations concerned to survive in part or as a whole. And if we consider that almost one billion human beings in the world are starving and many are dying of hunger, then this corresponds to a problem that should actually stimulate the conscience of all earthly human beings in such a way that each individual human being should recognise his or her responsibility and be anxious to voluntarily submit to a birth stop and birth control. Die globale Überbevölkerung ist keine weitreichende Definition, sondern sie ist ein gegebener weltweiter Zustand, denn der Weltbevölkerung ist in Wahrheit ein nachhaltiger Lebensraum bei dem in der heutigen Zeit gewünschten Lebensstil der Überbevölkerungsgrösse nicht mehr möglich. Schon seit Jahrzehnten besteht eine enge Definition, die den Zustand der Überbevölkerung in der Beziehung erfüllt, dass in diversen Staaten Nahrungsmittel-, Wasser- oder Energieengpässe eingetreten sind und die unmittelbare Überlebensfähigkeit der betreffenden Bevölkerungen in Teilen oder im Ganzen bedrohen. Und wenn bedacht wird, dass auf der Welt annähernd eine Milliarde Menschen hungern und viele des Hungers sterben, dann entspricht das einer Problematik, die eigentlich das Gewissen der ganzen irdischen Menschheit derart anregen müsste, dass jeder einzelne Mensch seine Verantwortung erkennen und darauf bedacht sein müsste, eigens sich selbst aus freien Stücken einem Geburtenstopp und einer Geburtenkontrolle einzufügen.
Global overpopulation must not only be assumed to be one of the central problems of mankind, for it is indisputably the greatest and absolute human problem of all. For many decades of the last 2 centuries, it has led to enormous problems such as poverty, hunger, unemployment as well as to the growth of slums, to enmities among human beings, but also to hatred, murder, manslaughter and wars. And these inhumane factors do not occur today mainly only in developing countries, where there is a population explosion and immense population pressure. If we look at the whole picture, it becomes unmistakably clear that all these evils also exist in the civilised world and in the so-called industrialised and welfare states, where unemployment and poverty prevail on a large scale, as do racial hatred, murder and manslaughter, enmities of all kinds, moral depravity, terrorism, crime and all kinds of other evils and inhumanities. Die globale Überbevölkerung muss nicht nur als eines der zentralen Probleme der Menschheit vermutet werden, denn sie ist unbestreitbar das grösste und absolute Menschheitsproblem überhaupt. Sie führt schon seit vielen Jahrzehnten der letzten 2 Jahrhunderte zu ungeheuren Problemen wie Armut, Hunger, Arbeitslosigkeit wie auch zum Wachstum von Slums, zu Feindschaften unter den Menschen, wie aber auch zu Hass, Mord, Totschlag und Kriegen. Und diese menschenunwürdigen Faktoren treten heute nicht hauptsächlich nur in Entwicklungsländern auf, wo die dortige Bevölkerungsexplosion und ein ungeheurer Bevölkerungsdruck besteht. Wird nämlich das Ganze betrachtet, dann wird unverkennbar klar, dass all diese Übel auch in der zivilisierten Welt und in den sogenannten Industrie- und Wohlfahrtsstaaten existieren, in denen Arbeitslosigkeit und Armut ebenso in grossem Mass herrschen wie auch Rassenhass, Mord und Totschlag, Feindschaften aller Art, moralische Verkommenheit, Terrorismus, Verbrechen und allerlei sonstige Übel und Menschenunwürdigkeiten.
Particularly worthy of mention are also the environmental problems and the global ecological evil footprint of mankind on Earth, which in areas such as land consumption, oil consumption, overfishing, deforestation, water consumption or pollutant emissions is already too high in many cases and in connection with the growth of the world's population. Ganz besonders sind auch die Umweltprobleme und der globale ökologische bösartig und übel geprägte Fussabdruck der Menschheit der Erde zu nennen, der in Bereichen wie Flächenverbrauch, Erdölverbrauch, Überfischung, Entwaldung, Wasserverbrauch oder Schadstoffausstoss bereits vielfach zu hoch ist und im Zusammenhang mit dem Wachstum der Weltbevölkerung einhergeht.
With regard to individual countries, areas and regions, it is indisputable that overpopulation must be spoken of even if fewer human beings live there, and even if it is only overpopulation that must be measured on the basis of certain place criteria, such as population density, the degree of self-sufficiency, land consumption, environmental damage or quality of life. In bezug auf einzelne Länder, Gebiete und Regionen ist unbestreitbar, dass auch dann, wenn weniger Menschen dort leben, von einer Überbevölkerung gesprochen werden muss, und zwar auch dann, wenn es sich dabei nur um eine Übervölkerung handelt, die anhand gewisser Platzkriterien gemessen werden muss, wie eben der Bevölkerungsdichte, der Selbstversorgungsgradmöglichkeit, des Flächenverbrauchs, der Umweltschäden oder Lebensqualität.
Global overpopulation has also brought and continues to bring about worldwide deforestation, with worldwide conversions of forest land to land uses for food and minerals, such as explosive engine fuels, taking place as a result of the excessive mass of humanity. According to the calculations of the Food and Agricultural Organization of the United Nations, forest loss is caused, among other things, by poverty and strong population growth in the affected regions. And this destruction of forest areas is often caused by so-called 'land grabbing', i.e. by international investors who clear large areas of forest for plantations, also huge areas of rainforest, destroying the livelihoods of forest animals and other forest creatures – even human beings or indigenous peoples – and thus wiping out many life-forms. In many poor African, South American and Asian as well as micro-, poly- and Indonesian areas and countries, the forest cover has declined tremendously in a criminal manner over the last decades. The human beings there are for the most part farmers who work in a subsistence economy, or a demand economy, which corresponds to a basic economic strategy in which production primarily serves self-sufficiency without significant surpluses. In contrast to pure self-sufficiency, however, it also includes the bartering of one's own products on local markets. Due to the strong population growth, however, it was and is not possible for them to feed their families from the available arable land, which has led and will continue to lead to deforestation. However, the forest protected the land from soil erosion, which in the long term will result in a much greater loss of arable land. Die globale Überbevölkerung brachte und bringt weiterhin auch eine weltweite Entwaldung mit sich, wobei infolge der zu grossen Masse der Menschheit weltweit stattfindende Umwandlungen von Waldflächen hin zu Landnutzungsformen für Nahrungsmittel und Mineralstoffe, wie Explosionsmotorentreibstoffe, erfolgen. Gemäss den Berechnungen der ‹Food and Agricultural Organization of the United Nations› ist der Waldverlust unter anderem durch Armut und starkes Bevölkerungswachstum in den betroffenen Regionen bedingt. Und diese Waldgebietezerstörung erfolgt vielfach durch das sogenannte ‹Landgrabbing›, resp. durch internationale Investoren, die grosse Waldflächen für Plantagen roden lassen, und zwar auch riesige Regenwaldgebiete, wobei den Waldtieren und sonstigen Waldlebewesen – sogar Menschen resp. Eingeborenen – die Lebensgrundlagen zerstört und so viele Lebensformen ausgerottet werden. In vielen armen afrikanischen, südamerikanischen und asiatischen sowie mikro-, poly- und indonesischen Gebieten und Ländern ist der Waldbestand in den letzten Jahrzehnten in verbrecherischer Weise ungeheuer stark zurückgegangen. Die dortigen Menschen sind grösstenteils Landwirte, die in Subsistenzwirtschaft arbeiten, resp. in einer Bedarfswirtschaft, die einer grundlegenden wirtschaftlichen Strategie entspricht, bei der die Produktion vorrangig der Selbstversorgung ohne nennenswerte Überschüsse dient. Im Unterschied zur reinen Selbstversorgung schliesst sie jedoch auch den Tauschhandel eigener Erzeugnisse auf lokalen Märkten ein. Bedingt durch das starke Bevöl-kerungswachstum war und ist es ihnen jedoch nicht möglich, ihre Familien von der verfügbaren Ackerfläche zu ernähren, was zu Rodungen geführt hat und weiterhin führen wird. Der Wald schützte das Land jedoch vor Bodenerosion, folgedem langfristig gesehen ein noch sehr viel grösserer Verlust an Ackerfläche in Erscheinung treten wird.
The loss of forests has a significant impact on the lives of human beings in all countries worldwide, and not only in poor countries, because the forest protects against soil erosion, floods and avalanches everywhere in the world. In addition, the forest still provides wood for necessary furniture and all kinds of other things in many places in the third millennium, as it is also the most important source of heating material in various countries and regions and is also used for cooking in many third-world countries. Der Waldverlust wirkt sich weltweit erheblich auf das Leben der Menschen in allen Staaten aus, und zwar nicht nur in den armen Ländern, denn der Wald schützt überall auf der Welt vor Ausschwemmungen des Bodens, vor Überschwemmungen und Lawinen. Ausserdem liefert der Wald noch heute im 3. Jahrtausend vielerorts Holz für notwendige Möbel und allerlei andere Dinge, wie es zudem in diversen Ländern und Gegenden die wichtigste Quelle für Heizmaterial und grossteils in Drittweltländern auch noch zum Kochen gebraucht wird.
With regard to the availability of water, we must speak of the available freshwater resources, whereby this refers to the amount of freshwater that is available to a single human being per year. Depending on the size of this quantity, the subordinate terms water scarcity, water shortage and water emergency, up to and including water crisis, must be defined. In bezug auf die Wasserverfügbarkeit muss von den verfügbaren Süsswasserressourcen gesprochen werden, wobei diese die Menge an Süsswasser bezeichnet, die einem einzelnen Menschen pro Jahr zur Verfügung steht. Je gemäss der Grösse dieser Menge müssen die untergeordneten Begriffe Wasserknappheit, Wassermangel und Wassernotstand, bis hin zur Wasserkrise definiert werden.
Water shortage has been one of the central problems for decades, and in the third millennium it will become more and more precarious as a result of the inexorable increase in overpopulation, as well as the destruction of the environment in terms of forests, fields, meadows, alluvial areas, meadows, oceans, inland waters and atmospheric and climatic degradation. In the future, all this will affect all earthly existence of every kind much more, so also the life of mankind, which will be affected by all that it itself is destroying recklessly and thoughtlessly through the machinations of overpopulation and is working towards slowly but surely wiping itself out. The increasing population growth alone, which is getting bigger and bigger and includes an increase of over 100 million per year, is causing the number of deaths caused by water shortage alone to rise very sharply, with also more and more armed conflicts over water – so-called water fights – arising and causing many deaths. Wassermangel ist schon seit Jahrzehnten eines der zentralen Probleme, das im 3. Jahrtausend infolge der unaufhaltsam steigenden Überbevölkerung ebenso immer prekärer wird wie auch die Umweltzerstörung in bezug auf die Wälder, die Felder, Wiesen, Auengebiete, Fluren, die Meere, Binnengewässer sowie die Atmosphäre- und Klimabeeinträchtigung. All das beeinträchtigt in Zukunft noch sehr viel mehr alle irdische Existenz jeder Art, so also auch das Leben der Menschheit, die von all dem betroffen wird, was sie selbst gewissen- und gedankenlos leichtsinnig durch die Machenschaften der Überbevölkerung zerstört und darauf hinarbeitet, sich langsam aber sicher selbst auszurotten. Allein das steigende Bevölkerungswachstum, das immer grösser wird und jährlich eine Zunahme von über 100 Millionen umfasst, lässt allein die Zahl der durch Wassermangel bedingten Todesfälle sehr stark zunehmen, wobei auch immer mehr bewaffnete Konflikte um Wasser – sogenannte Wasserkämpfe – aufkommen und viele Tote fordern werden.
Since the concept of overpopulation exists both conceptually and in terms of content, that there are just globally far too many human beings, is judged by pathologically stupid, intelligent, unteachable, self-important and egoistic people to be contemptuous of human beings, whereby they claim that laws from biology are inadmissibly transferred to the human social sphere. So the pathologically stupid and know-it-alls doubt that the Earth's carrying capacity is already exhausted, because in their stupidity they rather see everything solely in social, economic and ecological problems, which they attribute solely to political and governmental failures, through which a poor distribution of the – allegedly – altogether sufficient resources comes about. It is true that political and governmental failures are very much to blame for many disasters that have affected and will continue to affect earthly humanity, but not in the way that the stupid and impudent accusations of the unintelligent claim. Nevertheless, the responsible politicians and rulers must be blamed for the rampant overpopulation, because in their self-importance, which also included stupidity and cowardice, the responsible politicians and rulers worldwide have not been able to teach the peoples that overpopulation means the downfall of humanity and the destruction of the planet as well as its fauna and flora, and that consequently a regulated birth stop and a following birth regulation must be introduced. The stupidity here is based on the laziness and indifference of not wanting to perceive the effective facts, which consist in the fact that through the destructive machinations caused by overpopulation on the planet, its nature and fauna and flora, the whole disaster of destruction is becoming more and more vicious and worse. This, then, while on the other hand the cowardice of politicians and rulers is founded in the fact that they are afraid of losing their offices and their might. Therefore, all the destruction of the planet, of nature and its fauna and flora can continue.
Da das Konzept der Überbevölkerung sowohl begrifflich als auch inhaltlich existiert, dass es eben global viel zu viele Menschen gibt, wird von krankhaft Dummen, Intelligenzlosen, Unbelehrbaren, Selbstherrlichen und Egoisten als menschenverachtend bewertet, wobei sie behaupten, dass Gesetzmässigkeiten aus der Biologie in unzulässiger Weise auf den menschlichen gesellschaftlichen Bereich übertragen würden. Also bezweifeln die pathologisch Dummen und Besserwisser, dass die Tragfähigkeit der Erde bereits erschöpft ist, weil sie in ihrer Dämlichkeit vielmehr alles einzig in sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Problemen sehen, die sie allein politischen und regierungsmässigen Fehlleistungen zuschreiben, durch die eine schlechte Verteilung der – angeblich – insgesamt ausreichenden Ressourcen zustande komme. Zwar ist die Tatsache gegeben, dass politische und regierungsmässige Fehlleistungen sehr viel Schuld an mancherlei Desastern tragen, von denen die irdische Menschheit betroffen wurde und weiterhin wird, doch nicht in der Weise, wie dies die dumm-dreisten Anschuldigungen der Intelligenzlosen behaupten. Allerdings muss trotzdem den zuständigen Politikern und den Regierenden eine Schuld an der grassierenden Überbevölkerung zugewiesen werden, denn in ihrer Selbstherrlichkeit, in die auch Dummheit und Feigheit hineinbelangen, waren weltweit die entsprechenden verantwortlichen Politiker und Regierenden bis heute nicht in der Lage, in bezug darauf die Völker zu belehren, dass die Überbevölkerung den Untergang der Menschheit und die Zerstörung des Planeten sowie dessen Fauna und Flora bedeutet, folglich ein geregelter Geburtenstopp und eine folgende Geburtenregelung eingeführt werden müssen. Die Dummheit beruht dabei in der Faulheit und Interesselosigkeit des Nicht-wahrnehmen-Wollens der effectiven Fakten, die darin bestehen, dass durch die zerstörerischen Machenschaften, die durch die Überbevölkerung am Planeten, dessen Natur und Fauna und Flora angerichtet werden, das ganze Zerstörungsdesaster immer bösartiger und schlimmer wird. Dies also, während anderseits die Feigheit der Politiker und Regierenden in der Tatsache fundiert, dass sie Angst davor haben, ihre Ämter und ihre Macht zu verlieren. Daher kann alle Zerstörung des Planeten, der Natur und deren Fauna und Flora weitergrassieren.
The environmental pollution alone and the destruction caused to nature and its fauna and flora by the thoughtless, thoughtless and irresponsible machinations of global overpopulation are extremely catastrophic and not only life-threatening, but have even been deadly for all earthly life-forms for some time, so also for the human beings of Earth. Allein die Umweltverschmutzung und die Zerstörungen, die in der Natur und deren Fauna und Flora durch die bedenken- und gedanken- sowie verantwortungslosen Machenschaften der globalen Überbevölkerung angerichtet werden, sind äusserst katastrophal und nicht nur lebensgefährdend, sondern sogar schon seit geraumer Zeit tödlich für alle irdischen Lebensformen, also auch für den Menschen der Erde.
At present, the world's population is increasing by more than 100 million human beings per year, i.e. by more than one billion within 10 years. And this is the case despite the fact that in some industrialised countries declining birth rates are becoming apparent, but this is of no consequence because, in short, the number of births is increasing again. In fact, it is not the case, as statistics and know-it-all organisations claim, that in most countries of the world the increase has been almost unchanged for 15 years, because effectively this is nothing more than a whitewash lie. Zur Zeit steigt die Weltbevölkerung um mehr als 100 Millionen Menschen pro Jahr, so also innerhalb von 10 Jahren um mehr als eine Milliarde. Und dies ist der Fall, obwohl in einigen Industrieländern sinkende Geburtenraten zutage treten, was aber nicht ins Gewicht fällt, denn kurzum werden der Geburten wieder mehr. Tatsächlich ist es aber nicht so, wie Statistiken und Besserwisserorganisationen behaupten, dass in den meisten Ländern der Welt der Zuwachs seit 15 Jahren nahezu unverändert sei, denn effectiv entspricht das nichts anderem als einer Beschönigungslüge.
In reality, the population policy of governments, insofar as it aims at reducing the birth rate at all, is completely inadequate, as is also the case with the work of non-governmental organisations that only provide women with access to sexual education and contraceptives. The fact that men must also be involved in the whole area is completely forgotten, since relatively high numbers of children are not only born in sub-Saharan Africa, but very often all over the world due to the unreasonableness of men, even when women are against having children or in favour of having fewer children. But the men do not have to give birth, so many do not care what a birth means for a woman, because the only thing that is important to the men is that they can produce one or more offspring, while female offspring are frowned upon, often mistreated and sexually abused or simply killed, as is still the case in some places today, which used to be the case in Arabia, too, before the herald Mohammed came and forbade this crime. Nowadays, although many more women have access to contraceptives than in the past, every third or fourth woman is still unable to use modern methods of contraception due to poverty or oppression by men. According to Plejaren data, more than 360 million women in developing countries do not have access to family planning and consequently also to contraceptives, while countless other women do not use contraceptives or are not allowed to use them due to men's prohibitions of violence. In Wahrheit ist die Bevölkerungspolitik von Regierungen, soweit sie überhaupt auf Verringerung der Geburtenrate zielt, völlig unzureichend, wie das auch der Fall ist hinsichtlich der Arbeit von Nichtregierungsorganisationen, die nur den Frauen Zugangsmöglichkeiten zu sexueller Aufklärung und Verhütungsmitteln ermöglichen. Dass auch die Männer in den gesamten Bereich miteinbezogen werden müssen, das wird völlig vergessen, folgedem eben relativ hohe Kinderzahlen nicht nur in Afrika südlich der Sahara geboren werden, sondern überall in der Welt sehr oft durch die Unvernunft der Männer, und zwar auch dann, wenn die Frauen gegen eine oder für weniger Nachkommenschaft sind. Doch die Männer müssen ja nicht gebären, folglich es auch vielen egal ist, was eine Geburt für eine Frau bedeutet, denn wichtig ist den Mannsbildern oft nur, und zwar auf der ganzen Welt, dass sie einen oder mehrere Stammhalter zeugen können, während weibliche Nachkommen verpönt sind, oft misshandelt und sexuell missbraucht oder einfach getötet werden, wie das heute noch mancherorts der Fall ist, was früher auch in Arabien so war, ehe der Künder Mohammed kam und dieses Verbrechen verboten hat. Nun, obwohl in der heutigen Zeit weit mehr Frauen Zugang zu Verhütungsmitteln haben, als das früher der Fall war, kann noch heute jede 3. oder 4. Frau – aufgrund von Armut oder infolge von Unterdrükkung durch die Männer – nicht mit modernen Methoden verhüten. Gemäss plejarischen Angaben haben mehr als 360 Millionen Frauen in den Entwicklungsländern keinen Zugang zur Familienplanung und folgedem auch zu keinen Verhütungsmitteln, während unzählige andere Frauen keine Verhütungsmittel benutzen oder durch Gewaltverbote der Männer nicht benutzen dürfen.
In the industrialised countries, where a population decline occurs from time to time, sometimes it is only to be expected, state premiums for offspring are paid out as a negative consequence, which of course does not lead to fewer births, but to more births again. There is the delusion that more births must take place so that more young human beings work and pay into pension funds so that pensioners can receive their pensions. There are also complaints that due to the ageing of the human beings, more births would have to take place because more old people's homes etc. would have to be built, which would have to be paid for by the descendants, and, and, and … Due to the fact that certain irresponsible organisations are lying about the fact that the birth rates in many countries worldwide have decreased considerably in the last decades, some scientists are already talking about an 'empty cradle' and fear that an underpopulation in the industrialised countries could lead to a loss of prosperity. This, while others, more truthful, continue to warn of the consequences of overpopulation, which continues to grow inexorably. While the fantasy data of the Earth's population calculation agencies on the 7th of June 2017 at 14:00 hrs assumed 7 billion, 422 million, 296 thousand and 189 human beings (according to the live world population display clock), the Earth's population according to very precise Plejaren data on the 31st of December 2016 at 00:00 hrs already counted 8,739,001,024 = or 8.739 billion Earth human beings. In den Industrieländern, in denen von Zeit zu Zeit ein Bevölkerungsrückgang stattfindet, manchmal auch nur zu erwarten ist, werden als negative Folgen staatliche Prämien für Nachkommenschaften ausbezahlt, was natürlich nicht zu weniger, sondern wieder zu mehr Geburten führt. Dabei besteht der Wahn, dass mehr Geburten erfolgen müssten, damit mehr junge Menschen arbeiten und Vorsorgegelder einbezahlen, damit die Rentner ihre Renten erhalten könnten. Auch wird moniert, dass infolge der Überalterung der Menschen mehr Geburten stattfinden müssten, weil mehr Altersheime usw. gebaut werden müssten, die durch die Nachkommen zu berappen seien, und, und, und … Aufgrund dessen, dass gewisse verantwortungslose Organisationen daherlügen, dass sich weltweit die Geburtenraten in den letzten Jahrzehnten in vielen Ländern stark verringert hätten, sprechen einige Wissenschaftler schon von einer ‹leeren Wiege› und befürchten, dass eine Unterbevölkerung in den Industrieländern zu Wohlstandseinbussen führen könne. Dies, während andere, die der Wahrheit zugetan sind, weiterhin vor den Folgen von Überbevölkerung warnen, die unaufhaltsam weiterwächst. Während die Phantasieangaben der irdischen Bevölkerungs-Berechnungsstellen am 7. Juni 2017 um 14.00 h von 7 Milliarden, 422 Millionen, 296 tausend und 189 Menschen (gemäss Live-Weltbevölkerungs-Anzeige-Uhr) ausgingen, zählte die Erdbevölkerung gemäss sehr genauen plejarischen Angaben am 31. Dezember 2016 um 00.00 Uhr bereits 8739001024 = resp. 8,739 Milliarden Erdenmenschen.
On the 13th of May 1968 in Tehran/Iran, the International Conference on Human Rights included in its proclamation a passage stating that every married couple should be granted the fundamental right to decide freely on the number of children and the intervals between births, which was reaffirmed in the action programmes of the World Population Conferences of 1974 in Bucharest, 1984 in Mexico City and 1994 in Cairo. Not once was it mentioned that the unstoppable increase in overpopulation and its destructive machinations are causing an ever greater and greater disaster worldwide in terms of the planet, nature and its fauna and flora, as well as in terms of the poisoning of human beings. And this poisoning is caused by pesticides that are applied to vegetable gardens, vines, fruit trees, etc., that settle in food and drinking water, and that also cause cancer and many other diseases and illnesses. Am 13. Mai 1968 wurde in Teheran/Iran von der Internationalen Konferenz über Menschenrechte in deren Proklamation ein Passus aufgenommen, der besagte, dass jedem Ehepaar das Grundrecht zugestanden werden solle, frei über die Anzahl der Kinder und die Abstände zwischen den Geburten zu entscheiden, was in den Aktionsprogrammen der Weltbevölkerungskonferenzen von 1974 in Bukarest, 1984 in Mexiko-Stadt und 1994 in Kairo bekräftigt wurde. Dabei wurde nicht ein einziges Mal die Rede darauf gebracht, dass die unaufhaltsam ansteigende Überbevölkerung und deren zerstörerische Machenschaften ein immer umfangreicheres und grösseres sowie weltweites Destaster in bezug auf den Planeten, die Natur und deren Fauna und Flora sowie hinsichtlich Vergiftungen der Menschen hervorrufen. Und diese Vergiftungen entstehen durch Pestizide, die in Gemüseanlagen, auf Weinreben und Fruchtbäumen usw. ausgebracht werden, sich in den Lebensmitteln und im Trinkwasser absetzen und auch Krebs und vielerlei andere Krankheiten und Leiden auslösen.
In order to eliminate all forms of discrimination against women, the right to family planning was made binding for women for the first time in 1979 in a convention or in the so-called Women's Convention, which was of course completely correct, but which completely omitted to refer to a restriction of offspring in order to counteract the rampant overpopulation. Zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau wurde 1979 in einem Übereinkommen resp. mit der sogenannten Frauenkonvention den Frauen das Recht auf Familienplanung erstmals verbindlich verbrieft, was natürlich vollkommen richtig war, wobei aber völlig unterlassen wurde, auf eine Beschränkung der Nachkommenschaft hinzuweisen, um der grassierenden Überbevölkerung entgegenzuwirken.
Whether the responsible politicians and rulers as well as the entire Earth human beings finally succeed in exercising their intellect and reason in order to curb population growth in the poor and poorer developing countries as well as in the rich states also depends on the intelligence and decisions of the politicians, rulers and the entire Earth human beings. Central to this is also the implementation of the resolutions of the Cairo World Population Conference of 1994, whereby the core points of the whole also include a qualitative and quantitative improvement of reproductive health care, including healthy and birth-regulating family planning, as well as the empowerment of women – i.e. the strengthening of their legal, economic and social position, their self-determination, equality and equal rights in all things, including with regard to pay and all rights in general. It is also urgently necessary to strengthen the role of women in every respect, and to be mindful of the fact that women are not simply there to have children. Basically, they need to be properly educated about birth control and consequently also be able to decide for themselves about their sexuality and contraception and whether or not they want to bring offspring into the world at all, without any violent interference from a man. Ob es endlich gelingt, dass die verantwortlichen Politiker und Regierenden sowie die gesamte irdische Menschheit endlich ihres Verstands und ihrer Vernunft trächtig werden, um das Bevölkerungswachstum in den armen und ärmeren Entwicklungsländern wie auch in den reichen Staaten zu bremsen, das hängt auch von der Intelligenz und von den Entscheidungen der Politiker, Regierenden und von der gesamten Erdenmenschheit ab. Zentral gehört dazu auch die Umsetzung der Beschlüsse der Kairoer Weltbevölkerungskonferenz von 1994, wobei zu den Kernpunkten des Ganzen auch eine qualitative und quantitative Verbesserung der reproduktiven Gesundheitsversorgung gehören, inklusive einer gesunden und geburtenregelnden Familienplanung, wie auch das ‹Empowerment› von Frauen – resp. die Stärkung ihrer rechtlichen, wirtschaftlichen und sozialen Stellung, ihrer Selbstbestimmung, Gleichstellung und Gleichberechtigung in allen Dingen, so auch in bezug auf die Entlohnung und alle Rechte überhaupt. Dass also auch eine Stärkung der Rolle der Frau in jeder Beziehung angestrebt werden muss, ist von dringender Notwendigkeit, wobei auch darauf Achtsamkeit aufgebracht werden muss, dass die Frauen nicht einfach da sind, um Kinder zu bekommen. Grundsätzlich müssen sie in bezug auf einen Geburtenstopp und eine Geburtenkontrolle genau aufgeklärt werden und folglich auch selbst über ihre Sexualität und Verhütung und darüber entscheiden können, ob sie überhaupt Nachkommen auf die Welt bringen wollen oder nicht, und zwar ohne irgendwelche gewaltmässige Einwirkung eines Mannes.
Worldwide, a UN World Population Conference has been held every 10 years since 1974, at which fundamental problems and accumulating results are discussed worldwide. Various concepts for controlling reproductive behaviour have been developed and implemented at regional and local level in different regions, partly within the framework of development aid, but to date neither a birth stop nor birth regulation have been discussed. Although family planning is to be promoted through education campaigns and the provision of contraceptives, there is never any mention of the necessary education that rampant overpopulation is increasingly degenerating into a world catastrophe, as a result of which a worldwide birth stop and birth control must be introduced. Weltweit findet seit 1974 alle 10 Jahre eine Weltbevölkerungskonferenz der UNO statt, bei der zwar grundlegende Probleme und anfallende Ergebnisse weltweit besprochen werden, wobei auf regionaler und lokaler Ebene in unterschiedlichen Regionen verschiedene Konzepte zur Steuerung des reproduktiven Verhaltens entwickelt und umgesetzt wurden, zum Teil im Rahmen der Entwicklungshilfe, wobei jedoch bis heute weder ein Geburtenstopp noch eine Geburtenregelung zur Sprache gekommen sind. Es soll dabei zwar durch Aufklärungskampagnen und die Bereitstellung von Verhütungsmitteln die Familienplanung gefördert werden, doch von der notwendigen Aufklärung, dass die grassierende Überbevölkerung immer mehr zu einer Weltkatastrophe ausartet, folgedem ein weltweiter Geburtenstopp und eine Geburtenkontrolle eingeführt werden müssen, davon ist niemals die Rede.
Poor, work-shy and welfare-dependent persons, as well as criminal and delinquent persons, were given the right to marry in various countries in the 19th century. In the 19th century, marriage restrictions were imposed in various countries in order to reduce population growth at that time, because people were already thinking much more rationally and assessing what they observed, including the fact that there was already overpopulation at that time, which caused various problems, even though, according to Plejaren data, the total world population in the 19th century, i.e. from 1801 to 1900, was 'only' 1,660,990,034 human beings. In addition to marriage restrictions, emigration – especially to America – was also considered and encouraged in European countries as a means of combating the growing overpopulation, in that the authorities sometimes paid for the passage of destitute people and/or also urged human beings to leave the country, such as work-shy people, criminal elements, all kinds of sect members, vagrants and hobos. (Haderlump = also Hadersack, Lumpensack, Lumpsack, Lumpenpack. Lump' was and is a common swearword, especially in southern Germany, Switzerland, Austria and Silesia, for a have-not or good-for-nothing, especially if he came or comes in torn clothes). Furthermore, in various countries, attempts were made to relieve very densely populated and/or resource-poor areas and regions by resettling them in more resource-rich and sparsely populated areas if they were hard-working and righteous human beings who could also manage well. The Transmigrasi policy in Indonesia can be taken as an example in this regard, which promotes the settlement of human beings from the island of Java to other islands with benefits. (Indonesia is one of the most densely populated countries on Earth, but its population is very unevenly distributed, with the island of Java being one of the most densely populated and agriculturally intensive areas on Earth. In contrast, other parts of Indonesia are extremely sparsely populated, such as the islands of Kalimantan or Sumatra. For this reason, there were projects years ago to resettle the population from the island of Java to other islands according to plan. Within the framework of the Transmigrasi project [lat. trans = across, migrare = to migrate], almost 1 million families, corresponding to a total of around 3.7 million human beings, were resettled between 1952 and 1989). Armen, arbeitsscheuen und fürsorgeabhängigen sowie kriminellen und verbrecherischen Personen wurden im 19. Jahrhundert in diversen Ländern Heiratsbeschränkungen auferlegt, um auf diese Weise schon zu jener Zeit das Bevölkerungswachstum zu reduzieren, weil bereits damals viel vernünftiger gedacht und das Beobachtete beurteilt wurde, so eben auch die Tatsache, dass eben schon zu jener Zeit eine Überbevölkerung bestanden hat, die diverse Probleme brachte, auch wenn gemäss plejarischen Angaben die gesamte Weltbevölkerung im 19. Jahrhundert, also vom Jahr 1801 bis 1900, ‹nur› 1 660 990 034 Menschen betragen hat. Nebst der Heiratsbeschränkung wurde in europäischen Ländern auch die Auswanderung – insbesondere nach Amerika – als Mittel gegen die wachsende Überbevölkerung in Betracht gezogen und gefördert, indem die Behörden zum Teil die Kosten für die Überfahrt von Mittellosen übernahmen und/oder auch Menschen zur Ausreise drängten, wie z.B. Arbeitsscheue, kriminelle Elemente, allerlei Sektenangehörige, Landstreicher und Haderlumpen. (Haderlump = auch Hadersack, Lumpensack, Lumpsack, Lumpenpack. ‹Lump› war und ist ein vor allem in Süddeutschland, der Schweiz sowie in Österreich und Schlesien gebräuchliches Schimpfwort für einen Habenichts oder Taugenichts, zumal wenn er in abgerissener Kleidung daherkam oder daherkommt.) Weiter wurde in diversen Ländern versucht, sehr dicht besiedelte und/oder ressourcenarme Gebiete und Regionen durch Umsiedlungen in ressourcenreichere und dünn besiedelte Gebiete zu entlasten, wenn es sich um arbeitssame und rechtschaffene Menschen handelte, die auch gut wirtschaften konnten. Als diesbezügliches Beispiel kann die Transmigrasi-Politik in Indonesien genommen werden, die mit Vergünstigungen die Ansiedlung von Menschen von der Insel Java auf andere Inseln fördert. (Indonesien gehört zu den bevölkerungsreichsten Ländern der Erde, wobei die Bevölkerung jedoch sehr unterschiedlich verteilt ist, wobei die Insel Java eines der am dichtesten besiedelten und landwirtschaftlich am intensivsten genutzten Gebiete der Erde ist. Dagegen sind in Indonesien aber andere Landesteile äusserst dünn besiedelt, wie die Inseln Kalimantan oder Sumatra. Deshalb gab es schon vor Jahren Projekte, die Bevölkerung planmässig von der Insel Java auf andere Inseln umzusiedeln. Im Rahmen des Projekts Transmigrasi [lat. trans = hinüber, migrare = wandern] wurden von 1952 bis 1989 knapp 1 Million Familien, das entspricht einer Gesamtzahl von rund 3,7 Mio. Menschen, umgesiedelt.)
In Ethiopia, too, farmers were forcibly resettled in the 1980s, mainly from the drought- and erosion-stricken highlands to lowland regions with higher precipitation, although this forced behaviour has changed in the meantime, as a result of which the Ethiopian government now runs a voluntary resettlement programme. Auch in Äthiopien wurden in den 1980er Jahren vor allem Bauern aus dem von Dürre und Erosion betroffenen Hochland in niederschlagsreichere Tieflandregionen zwangsumgesiedelt, wobei sich das Zwangsgebaren inzwischen jedoch geändert hat, folgedem heute die äthiopische Regierung ein Programm zur freiwilligen Umsiedlung betreibt.

At the present time, earthly humanity is experiencing completely degenerated turmoil, which is giving it a very hard time, because the majority of human beings, as has been the case since time immemorial, do not listen to prophecies and predictions, consequently they do not change for the better, the good, the positive and the correct. The majority of humanity is becoming more and more indifferent, selfish and unrelated to each other, while also falling more and more into effective stupidity and participating less and less in real life, because they have completely lost the sense and understanding of the correct way of life, attitude to life, conduct of life and correct conduct of life through a boredom of life. And the fact in this regard is that the bulk of the entire earthly population has converted to a new faith. The bulk of humanity has devoted itself to this new faith with skin and hair and has completely internalised its guiding principles. And this 'opium of humanity' has taken such deep root in the consciousness of the human beings afflicted by it that a completely new, pathological, stupid, senseless, worthless and thoughtless 'thinking' has taken possession of the human beings afflicted by it. What has spread worldwide in this respect and taken possession of the thoughtlessness of the human beings of the Earth as an evil evil that continues to take hold, is today called electronic 'communication', although this 'communication' neither corresponds to such nor has any real value. Effectively, the truth is that the majority of humanity, which senselessly fritters away its daily routine and life with this communication technology, has become completely indifferent in every respect and therefore also knows no interpersonal relationships, let alone an effectively true meaning of life and responsibility for life. And since this is so, the great mass of humanity lets the superiors and above all those politically unfit politicians think, do and rule for themselves, who only satisfy their might and their lust for power as well as their financial profit and their personal well-being, but not the well-being and not the advantage of the people. And in exactly the same framework are the religious and sectarian monarchs of faith, who think for their stupid believers and slobber over them with stupid-blind show-miracles of alleged divine majesty, love, help and security and promise divine salvation. And the fact that their believers do not smell a rat, let themselves be fooled and pay the storytellers horrendously for it, can only work because the believers themselves are not capable of thinking or are too lazy to do so. And since this is the case, the believers also allow their religious and sectarian storytellers to be paid horrendously by the state, when the states in question pay their religious and sectarian leaders as well as their churches, temples, synagogues, mosques and other divine humble huts and 'soul launching pads' through outrageous religious and sectarian taxes, which are mercilessly and viciously imposed without pardon even on those citizens who belong to neither a religion nor a sect. In this respect, the fact is that these rotten state machinations are also of a false-political nature, i.e. of a state, religious, legal and military nature, because all these forms are interrelated and used among themselves to dominate the people. And whoever denies this is lying through his or her teeth, because all 4 forms of politics play into each other, so the state and the religions and sects in one, because the state – precisely in those countries where this is the case – collects religious or sectarian taxes for the religions and sects from the citizens in order to keep the souls in the state. The state – in those countries where this is the case – collects religious or sectarian taxes from the citizenry to pay the soul-selling religious representatives, as well as to maintain their churches, temples, synagogues, mosques and other divine humble huts and 'soul launching pads'. With regard to law, it is the case that – at least in those states where this is legally regulated in this way or another – all citizens must pay religious and sectarian taxes of one kind or another, even if they are atheists, unbelievers or otherwise do not want to know anything about religions and sects, and are therefore free thinkers, etc. With regard to military politics, there is the fact that in every army in the world there are religious fairy tale tellers involved who, with their religious-sectarian attributes, on the one hand look after the military with 'faith fairy tales' and lead them astray so that they create hatred in themselves against the alleged enemy and 'courageously' go into battle. Connected with this is the fact that through these religious rascals the 'courage' of the soldiers for the fight and also the will to kill should be increased in order to shoot, stab and massacre their fellow human beings for the sake of 'peace', but also to cause enormous destruction to human achievements. And for all this to happen, the troops and their weapons are blessed by the so-called 'clergy' in the name of a non-existent and therefore imaginary God, and the fighters are recommended to the 'protection' of some God who promises the faithful. With this, the soldiers then go to war and cause massacres and destruction that mock all love, all human rights, all peace and all humanity as well as all responsibility for life. In addition to all this, assassins and terrorists, murderers and mass murderers as well as warmongers, warlords and other madmen in governments, dictatorships, republics and other spheres of power spread bloody intimidation, tyranny, horror, servitude, pogroms or riots against national, religious or ethnic minorities, as well as oppression, horror, fear, terror and terror. But warlords or military actors who have taken control of a limited area that has slipped out of the hands of the state, especially in states weakened or failed by civil war, also carry out their murderous mischief.

In der heutigen Zeit erlebt die irdische Menschheit völlig ausgeartete Wirren, die ihr eine sehr harte Zeit bieten, denn das Gros der Menschen hört wie seit alters her nicht auf die Prophetien und Voraussagen, folglich ändert es sich nicht zum Besseren, Guten, Positiven und Richtigen. Das Gros der Menschheit wird untereinander immer gleichgültiger, selfischer und beziehungsloser, wobei es auch immer mehr der effectiven Dummheit verfällt und immer weniger und weniger am wirklichen Leben teilnimmt, weil es den Sinn und das Verstehen der richtigen Lebensweise, Lebenseinstellung, der Lebensführung und der korrekten Lebensverhaltensweisen durch ein Lebensvergammeln völlig verloren hat. Und Tatsache ist diesbezüglich, dass das Gros der gesamten irdischen Bevölkerung zu einem neuen Glauben konvertiert ist. Das Gros der Menschheit hat sich diesem neuen Glauben mit Haut und Haaren verschrieben und dessen Leitsätze völlig verinnerlicht. Und dieses ‹Opium der Menschheit› hat sich in den davon befallenen Menschen derart tief im Bewusstsein festgesetzt, dass ein völlig neues, krankhaftes, dummes, sinn-, wert- und gedankenloses ‹Denken› von den davon befallenen Menschen Besitz ergriffen hat. Was diesbezüglich weltweit um sich gegriffen und in der Gedankenlosigkeit der Menschen der Erde als weiterhin greifendes böses Übel Besitz ergriffen hat, nennt sich heute elektronische ‹Kommunikation›, wobei diese ‹Kommunikation› jedoch weder einer solchen entspricht noch einen wirklichen Wert hat. Effectiv ist nämlich die Wahrheit die, dass das Gros der Menschheit, das mit dieser Kommunikationstechnik sinnlos den Tagesablauf und das Leben verplempert, in jeder Beziehung völlig gleichgültig geworden ist und daher auch keine zwischenmenschliche Beziehungen, geschweige denn noch einen effectiv wahren Lebenssinn und eine Lebensverantwortung kennt. Und da dies so ist, lässt die grosse Masse der Menschheit die Vorgesetzten und vor allem jene politisch untauglichen Politiker für sich denken, schalten und walten, die nur ihrer Macht und ihren Herrscherallüren sowie ihrem finanziellen Profit und ihrem persönlichen Wohl Genüge tun, jedoch nicht dem Wohl und nicht dem Vorteil des Volkes. Und im genau gleichen Rahmen sind die religiösen und sektiererischen Glaubensmonarchen ausgerichtet, die für ihre dummen Gläubigen denken und ihnen mit dumm-blöden Schauermären angeblicher göttlicher Erhabenheit, Liebe, Hilfe und Sicherheit den Kopf vollabern und göttliches Heil versprechen. Und dass ihre Gläubigen den Braten nicht riechen, sich zum Narren halten lassen und die Märchenerzähler dafür noch horrend entlohnen, das kann nur darum funktionieren, weil die Gläubigen selbst nicht des Denkens fähig oder zu faul dazu sind. Und da das so ist, lassen die Gläubigen auch zu, dass ihre Religions- und Sektenmärchenerzähler noch in staatlicher Weise horrend entlohnt werden, wenn die betreffenden Staaten ihre Religions- und Sektenhäupter sowie ihre Kirchen, Tempel, Synagogen, Moscheen und sonstigen göttlichen Demutshütten und ‹Seelenabschussrampen› durch unverschämte Religions- und Sektensteuern finanzieren, die ohne Pardon und bösartig auch jenen Bürgerinnen und Bürgern erbarmungslos abgezwungen werden, die weder einer Religion noch einer Sekte angehören. Tatsache ist diesbezüglich, dass auch diese miesen staatlichen Machenschaften falsch-politischer Natur sind, also staats-, religions-, rechts- und militärpolitisch, weil alle diese Formen zusammenhängen und untereinander genutzt werden, um das Volk zu beherrschen. Und wer das bestreitet, der oder die lügt brandschwarz, denn alle 4 Politikformen spielen ineinander, so der Staat und die Religionen und Sekten im einen, denn der Staat – eben in jenen Ländern, wo das der Fall ist –kassiert für die Religionen und Sekten von der Bürgerschaft Religions- resp. Sektensteuern, um die seelenverkaufenden Religionsvertreter zu bezahlen, wie auch um deren Kirchen, Tempel, Synagogen, Moscheen und sonstigen göttlichen Demutshütten und ‹Seelenabschussrampen› instand zu halten. In bezug auf das Recht ist es so, dass – zumindest in jenen Staaten, in denen dies rechtlich so oder anderswie geregelt ist – alle Bürgerinnen und Bürger in der einen oder anderen Art Religions- und Sektensteuern bezahlen müssen, auch wenn sie Atheisten, Ungläubige oder sonstwie von Religionen und Sekten nichts wissen wollen und also Freidenkende usw. sind. In bezug auf das Militärpolitische besteht die Tatsache, dass in jeder Armee der Welt Religionsmärchenerzähler involviert sind, die mit ihren religiös-sektiererischen Attributen einerseits die Militärs mit ‹Glaubensmärchen› betreuen und hinters Licht führen, damit diese in sich Hass gegen den angeblichen Feind erschaffen und ‹mutig› in den Kampf ziehen. Verbunden damit ist, dass durch diese Religionsheinis der ‹Mut› der Soldaten für den Kampf und auch der Tötungswillen gesteigert werden sollen, um ihre Mitmenschen um des ‹Friedens willen› abzuknallen, zu erstechen und zu massakrieren, wie aber auch um ungeheure Zerstörungen an den menschlichen Errungenschaften hervorzurufen. Und damit dies alles geschehe, werden die Truppen und deren Waffen durch die sogenannten ‹Geistlichen› im Namen eines nichtexistierenden und also imaginären Gottes gesegnet und die Kämpfenden dem ‹Schutz› irgendeines den Gläubigen zusagenden Gottes empfohlen. Damit ziehen die Soldaten dann in die Kriege und richten Massaker und Zerstörungen an, die jeder Liebe, jedem Menschenrecht, jedem Frieden und jeder Menschlichkeit sowie jeder lebensmässigen Verantwortung spotten. Nebst all dem verbreiten Attentäter und Terroristen, Mörder und Massenmörder sowie Kriegshetzer, Kriegslüsterne und sonstige Wahnsinnige in Regierungen, Diktaturen, Republiken und in sonstigen Machtbereichen blutige Einschüchterungen, Gewaltherrschaft, Horror, Knechtschaft, Pogrome resp. Ausschreitungen gegen nationale, religiöse oder ethnische Minderheiten, wie auch Unterdrückung, Entsetzen, Angst, Furcht, Schrecken und Terror. Aber auch Warlords resp. militärische Akteure, die die Kontrolle über ein begrenztes Gebiet übernommen haben, das der Staatsgewalt entglitten ist, insbesondere in durch Bürgerkrieg geschwächten oder gescheiterten Staaten, treiben ihr mörderisches Unwesen.
The idea of peace among human beings is already very old, but it could never be realised in the course of earthly human history up to the present day, because there were always powerful people who, in their lust for power, expressed their lust for power over and over again and instigated and carried out murderous wars, which, through the stupidity and obedience of human beings to their authorities, caused millions and millions of deaths and immense destruction to the detriment of all peoples involved in such wars. And this in addition to the fact that the dropping of atomic bombs on Hiroshima and Nagasaki, as well as far more than 2,000 monstrous nuclear weapons tests, also provoked much destruction of fauna and flora worldwide.
Die Idee des Friedens unter den Menschen ist schon sehr alt, doch konnte sie im Lauf der irdischen Menschheitsgeschichte bis zum heutigen Tag nie verwirklicht werden, weil immer Mächtige waren, die in Herrschsucht immer und immer wieder ihre Machtgier zum Ausdruck brachten und mörderische Kriege anzettelten und durchführen liessen, die durch die Dummheit und die Hörigkeit der Menschen in ihre Obrigkeit zum Schaden aller an solchen Kriegen beteiligten Völker Millionen und Abermillionen von Toten und ungeheure Zerstörungen forderten. Und dies nebst dem, dass durch die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki sowie durch weit über 2000 ungeheure Nuklearwaffentests auch weltweit viel zur Zerstörung der Fauna und Flora provoziert wurde.
The fact is that since the invention and dropping of the atomic bombs on Hiroshima and Nagasaki, as well as through further nuclear research and nuclear tests, the majority of the earthly population has turned more and more towards evil, negative and bad, and today stands at a point where it will soon only be a case of "bird eat or die!", because everything destructive brought about by humanity is becoming more and more unstoppable, which soon can no longer be countered and the whole thing can no longer be stopped. The world of Earth human beings is already so destroyed with regard to the oceans, inland waters, floodplains, meadows, forests and landscapes that many small species of animals and creatures, as well as various species of birds and creepy-crawlies, etc., have been irrevocably wiped out. Contributing to this is above all – in addition to the rapidly developing technology, on which the majority of Earth human beings have become completely and rapidly dependent – the blatant and inexorably growing overpopulation, through whose machinations and effects nature, its fauna and flora as well as the planet itself are slowly but surely becoming unliveable and destroyed. Earth human beings are slowly but surely creating their own demise, because it is to be assumed that they will continue in the same destructive style as before. Thus earthly humanity will become a loser just as all criminals, antisocial elements, all work-shy people, criminals, misanthropes and terrorists are cowardly, characterless and nameless losers and failures. Tatsache ist, dass sich das Gros der irdischen Bevölkerung seit der Erfindung und dem Abwurf der Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki sowie durch die weitere Nuklearforschung und Atomtests immer mehr dem Bösen, Negativen und Schlechten zugewandt hat und heute an einem Punkt steht, bei dem es bald nur noch heissen wird: «Vogel friss oder stirb!», weil alles durch die Menschheit hervorgerufene Zerstörerische immer mehr und unaufhaltsamer wird, dem bald nicht mehr begegnet und das Ganze nicht mehr gestoppt werden kann. Die Welt der Erdenmenschheit ist in bezug auf die Meere, Binnengewässer, Auen, Fluren, Wälder, Wiesen und Landschaften bereits derart zerstört, dass viele kleine Tier- und Getierarten, wie auch diverse Vogelarten und Krabbeltiere usw., unwiderruflich ausgerottet sind. Dazu trägt vor allem – nebst der sich rasant entwickelten Technik, von der das Gros der Erdenmenschheit völlig und rasend schnell abhängig geworden ist – die krasse und unaufhaltsam wachsende Überbevölkerung bei, durch deren Machenschaften und Auswirkungen die Natur, deren Fauna und Flora sowie der Planet selbst langsam aber sicher lebensunfähig und zerstört werden. Die Erdenmenschheit schafft sich langsam aber sicher ihrem eigenen Untergang entgegen, weil anzunehmen ist, dass sie im gleichen zerstörerischen Stil weitermacht wie bisher. So wird die irdische Menschheit ebenso zum Verlierer, wie alle Kriminellen, asozialen Elemente, alle Arbeitsscheuen, Verbrecher, Menschenfeinde und Terroristen feige, charakterlose und namenlose Verlierer und Versager sind.
The order of the day and of the future would now be to put an end to all the madness of Earth human beings with regard to the ever faster growing overpopulation and all the resulting criminal destruction of climate change, which has already begun and will lead to catastrophic consequences in a few decades. But the predictions make it clear that all the destruction, devastation, chaos and catastrophes will not be stopped. So all the bad things set out by the predictions cannot be avoided, but that does not stop me from continuing to call out that all the overpopulation madness and its destructive machinations must be stopped, and stopped very quickly, before nothing can be saved. This, however, requires that a worldwide and controlled birth stop be introduced, followed by an effective birth control, which will reduce the world population and keep it at a reasonable level. This alone can curb the increasing needs and desires of earthly humanity and end all the destruction that goes with it and reduce it to a reasonable level.
Das Gebot der Stunde und der Zukunft wäre nun, dass dem ganzen Wahnsinn der Erdenmenschheit hinsichtlich der immer schneller wachsenden Überbevölkerung und all den daraus resultierenden ver-brecherischen Zerstörungen des bereits begonnenen und in wenigen Jahrzehnten zu katastrophalen Folgen führenden Klimawandels ein Ende bereitet würde. Doch die Voraussagen legen klar, dass all die Zerstörungen, Vernichtungen, das Chaos und die Katastrophen nicht gestoppt werden. Also kann all das Schlimme nicht vermieden werden, das durch die Voraussagen dargelegt wird, was mich aber nicht daran hindert, weiterhin hinauszurufen, dass der ganze Überbevölkerungswahnsinn und dessen zerstörerische Machenschaften gestoppt werden müssen, und zwar sehr schnell, ehe nichts mehr gerettet werden kann. Das aber bedingt, dass ein weltweiter und kontrollierter Geburtenstopp und danach eine greifende Geburtenkontrolle eingeführt werden müssen, wodurch die Weltbevölkerung reduziert wird und auf einem vernünftigen Mass gehalten werden kann. Allein nur dadurch können die steigenden Bedürfnisse und Begierden der irdischen Menschheit eingedämmt und all die damit verbundenen Zerstörungen beendet und auf ein vernünftiges Mass reduziert werden.
In fact, a great deal of evil has already been done in 2017 for the predictions to be relentlessly fulfilled, and also in the respect that environmental pollution from fossil fuel engines of all kinds, as well as from smokestacks, etc., has become a problem. This is in addition to innumerable other forms of water, air and general environmental pollution, as well as the destruction of cultivated land by more and more human buildings of all kinds, such as houses, factories, roads and paths, sports grounds, etc. Tatsächlich ist schon heute im Jahr 2017 sehr viel Übel dafür getan, dass sich die Voraussagen unerbittlich erfüllen, und zwar auch in der Hinsicht, dass die Umweltverschmutzung durch Fossil-Brennstoffmotoren aller Art sowie durch Schlote usw. zum Problem geworden ist. Dies nebst unzähligen anderen Formen der Gewässer-, Luft- und allgemeinen Umweltverschmutzung, wie auch der Kulturlandzerstörung durch immer mehr menschliche Bauten aller Art, wie Wohnhäuser, Fabriken, Strassen und Wege sowie Sportplätze usw.

Now what do you think about this, though, should I elaborate on these various facts?

Was denkst du nun aber dazu, soll ich diese verschiedenen Fakten noch weiter ausführen?

Ptaah:

Ptaah:
51. I suppose it is not necessary, for I think it is detailed enough. 51. Das ist wohl nicht notwendig, denn ich denke, dass es ausführlich genug ist.
52. But now, dear friend, I have some things to discuss with you which must be off the record. … 52. Doch jetzt, lieber Freund, habe ich noch einige Dinge mit dir zu erörtern, die inoffiziell sein müssen. …

Next Contact Report

Contact Report 684

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

References