Contact Report 555

From Future Of Mankind
IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.
N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 13 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 13)
  • Pages: 120–131 [Contact No. 542 to 596 from 07.07.2012 to 11.09.2014] Stats | Source
  • Date and time of contact: Saturday, 2nd March 2013, 14:37 hrs
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
    , Joseph Darmanin
  • Date of original translation: Monday, 19th October 2020
  • Corrections and improvements made: Joseph Darmanin
  • Contact person(s): Ptaah
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte


Synopsis

This is the entire contact report. It is an authorised but unofficial DeepL preliminary English translation and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!

Contact Report 555 Translation

Hide English Hide Swiss-German
English Translation
Original Swiss-German
Five Hundred and Fifty-fifth Contact Fünfhundertfünfundfünfzigster Kontakt
Saturday, 2nd March 2013, 14:37 hrs Samstag, 2. März 2013, 14.37 Uhr

Billy:

Billy:
Here I am. After the correction work I discussed something with Bernadette, also because of the interruption when Kunio and two people had telephoned from Japan, which I was also involved in. Did you notice what it was all about? Da bin ich schon. Habe nach der Korrekturarbeit noch etwas mit Bernadette besprochen, auch wegen dem Unterbruch, als Kunio zusammen mit zwei Leuten in Japan telephoniert hat, worin ich auch involviert war. Hast du dabei mitbekommen, worum es bei der Sache ging?

Ptaah:

Ptaah:
1. Naturally. 1. Natürlich.

Billy:

Billy:
Then I do not have anything to explain, but can I ask you something right now, if you agree? Dann habe ich dazu ja nichts zu erklären, sondern kann dich gleich etwas fragen, wenn du damit einverstanden bist?

Ptaah:

Ptaah:
2. Of course. 2. Selbstverständlich.

Billy:

Billy:
It is about Ratzinger, who calls himself Pope Benedict XVI. The cynical, fanatical and hypocritical guy is now resigning, so a new papal election is due. And the question when and what will be the result? Do you already know something about it? Es geht dabei um Ratzinger, der sich Papst Benedikt XVI. nennt. Der zynische, fanatische und scheinheilige Kerl dankt ja nun ab, folglich dann eine neue Papstwahl ansteht. Dazu die Frage, wann diese und was das Resultat sein wird? Weisst du bereits etwas darüber?

Ptaah:

Ptaah:
3. That is the case, yes, because the whole thing interests me personally, but I do not want to make an official statement about it. 3. Das ist der Fall, ja, denn das Ganze interessiert mich persönlich, doch möchte ich darüber keine offizielle Aussage machen.
4. You know what we decided about predictions. 4. Du weisst, was wir beschlossen haben bezüglich Voraussagen.

Billy:

Billy:
As an exception perhaps? Many exceptions will no longer exist in the future anyway, if at all. Als Ausnahme vielleicht? Viele Ausnahmen wird es ja sowieso nicht mehr geben in Zukunft, wenn überhaupt.

Ptaah:

Ptaah:
5. From this perspective, good. 5. Aus dieser Sicht, gut.
6. So: 6. Also:
7. The Conclave will begin on the 12th of March, and already on the 13th of March a man from Argentina called Jorge Mario Bergoglio, who will call himself Francis, will be elected as the new Pope. 7. Das Konklave findet seinen Anfang am 12. März, und schon am 13. März wird als neuer Papst ein Mann aus Argentinien namens Jorge Mario Bergoglio gewählt werden, der sich Franziskus nennen wird.

Billy:

Billy:
There is a prophecy about the last Pope. Is there already any indication that this prophecy about a world fire will be fulfilled? Da gibt es doch eine Prophezeiung in bezug auf den letzten Papst. Steht da bereits etwas fest, dass sich diese Prophezeiung in bezug auf einen Weltenbrand erfüllen wird?

Ptaah:

Ptaah:
8. Many things have changed in this regard, and they have changed for the better, so there is no indication at the moment that the prophecy will be fulfilled. 8. Diesbezüglich haben sich viele Dinge verändert, und zwar zum Positiven, folglich vorderhand nichts darauf hinweist, dass sich die Prophezeiung erfüllen würde.
9. Of course, a lot can still change, also in a negative way, which could fulfil the prophecy, but as I said, there is no indication at the moment that the prophecy will be fulfilled. 9. Natürlich kann sich noch sehr viel verändern, und zwar auch ins Negative, womit sich dann die Prophezeiung erfüllen könnte, doch, wie gesagt, weist gegenwärtig nichts darauf hin, dass sie sich erfüllen würde.

Billy:

Billy:
Let us be surprised, because a great deal can change very quickly among the human beings of this Earth, both for the better and, unfortunately, very often for the worse. But there is something else: recently, three television programmes have been broadcast which dealt with the Roman Emperor Constantine, although it is clear that to this day it is not clear what really happened with and around him. Do you perhaps know something that says more than all the poor suppositions of our antiquity researchers? Lassen wir uns überraschen, denn bei den Menschen dieser Erde kann sich sehr schnell sehr viel ändern, und zwar zum Positiven wie leider sehr oft vielmehr zum Negativen. Aber etwas anderes: In letzter Zeit sind im Fernsehen dreimal Sendungen ausgestrahlt worden, die sich mit dem römischen Kaiser Konstantin befasst haben, wobei jedoch klar daraus hervorging, dass bis heute nicht abgeklärt ist, was sich damals mit und um ihn wirklich zugetragen hat. Weisst du vielleicht etwas, das mehr aussagt als all die armseligen Vermutungen unserer Altertumsforscher?

Ptaah:

Ptaah:
10. They are in fact only unprovable conjectures that are far removed from any reality. 10. Es handelt sich tatsächlich nur um unbeweisbare Vermutungen, die fern jeder Wirklichkeit angesiedelt sind.
11. But I can make a few things clear, according to our annals, which I have studied, because this is my duty in relation to my task concerning the vast history of the Earth and its humanity. 11. Dazu kann ich aber einiges klarlegen, und zwar gemäss unseren Annalen, die ich ja studiert habe, weil dies meiner Pflicht entspricht in bezug auf meine Aufgabe hinsichtlich der weitumfassenden Geschichte der Erde und deren Menschheit.
12. So I have the following to say on your question: 12. So habe ich zu deiner Frage folgendes zu sagen:
13. The Roman Emperor Constantine was a brutal power politician and mass murderer who, on the 28th of October in the year 312 AD respectively Jmmanuel, unintentionally laid the foundations for making Rome a Christian empire. 13. Der römische Kaiser Konstantin war ein brutaler Machtpolitiker und Massenmörder, der am 28. Oktober im Jahr 312 n. Chr. resp. n. Jmmanuel erst einmal ungewollt den Ursprung legte, um Rom zum christlichen Imperium zu machen.
14. But the whole thing did not happen by a vision or by a miracle, as Christianity likes to demonstrate, but by a bloody and brutal military butchery at the Milvian Bridge off Rome, in the fight against Maxentius. 14. Das Ganze geschah aber nicht durch eine Vision oder durch ein Wunder, wie dies das Christentum gerne darlegt, sondern durch eine blutige und brutale militärische Schlächterei an der Milvischen Brücke vor Rom, im Kampf gegen Maxentius.
15. In this battle at the Milvian Bridge Constantine stood against his imperial rival Maxentius and brought about his defeat. 15. In dieser Schlacht an der Milvischen Brücke trat Konstantin gegen seinen kaiserlichen Rivalen Maxentius an und führte dessen Niederlage herbei.
16. Allegedly, this victory resulted in a victory of Christianity over the pagan world. 16. Angeblich entstand durch diesen Sieg ein Sieg des Christentums über die heidnische Welt.
17. It has since been claimed that Constantine saw a sign in the form of a cross in the sky the night before and heard a voice telling him to use the seen symbol as a battle sign. 17. Dazu wird seither behauptet, Konstantin habe am Vorabend ein Zeichen in Form eines Kreuzes am Himmel gesehen und habe eine Stimme gehört, die ihm gesagt habe, dass er das gesehene Symbol als Kampfzeichen benutzen solle.
18. The wording of the voice is said to have been something like this: 18. Der Wortlaut der Stimme sei etwa folgendermassen gewesen:
19. "In this sign you will triumph", but the whole story is not true, because the usurper, Emperor Constantine – he was indeed a murderer, a mass murderer and an unscrupulous man of power – did not triumph in the sign of a cross, but because he and his troops were inhuman butchers, brutally murdering and mass slaughtering human beings in a bloodthirsty manner, thus achieving victory over Maxentius. 19. «In diesem Zeichen wirst Du siegen», doch das Ganze in bezug auf diese Geschichte entspricht nicht der Wahrheit, denn der Usurpator, Kaiser Konstantin – er war wahrheitlich ein Mörder, Massenmörder und gewissenloser Machtmensch –, siegte nicht im Zeichen eines Kreuzes, sondern weil er und seine Truppen unmenschliche Schlächter waren, brutal mordeten und massenweise Menschen blutlüstern abschlachteten, folglich er so den Sieg über Maxentius errang.
20. The beautiful story that victory was achieved indirectly through the sign of the cross corresponds to an untrue legend that was created years after the battle and circulated in Christian circles. 20. Die schöne Geschichte, dass indirekt durch das Kreuzzeichen der Sieg errungen worden sei, entspricht einer wahrheitsfremden Legende, die erst Jahre nach der Schlacht entstanden und in christlichen Kreisen in Umlauf gebracht worden ist.
21. So Constantine had no vision, and as an intelligent power politician he would also not have dared to fool his pagan troops with such nonsense that a Christian God or Christ himself had given him a symbol of the cross as a sign of victory in battle, so that they should have gone into battle with a Christian symbol on their shields. 21. Konstantin hatte also keine Vision, und er hätte es als intelligenter Machtpolitiker auch nicht gewagt, seinen heidnischen Truppen einen solchen Unsinn vorzumachen, dass eben ein christlicher Gott oder Christus selbst ihm ein Kreuzsymbol als Siegeszeichen für die Schlacht gegeben habe, damit sie mit einem christlichen Symbol auf ihren Schilden in die Schlacht hätten ziehen sollen.
22. Constantine's army was pagan in its entirety, and as an unscrupulous power politician, he was wise enough to take into account the cultic polytheism of his army, who saw in him a protégé of the gods, so their greeting for him was also always 'May the gods protect you'. 22. Konstantins Heer war durchaus heidnisch, und zwar in seiner Gesamtheit, und als gewissenloser Machtpolitiker war er klug genug, den kultischen Vielgötterglauben seines Heeres zu berücksichtigen, die in ihm einen Schützling der Götter sahen, folglich ihr Gruss für ihn auch immer ‹Die Götter mögen Dich schützen› war.
23. Therefore he was also convinced that he owed the victory against Maxentius to his divine helpers. 23. Daher war er auch selbst davon überzeugt, dass er den Sieg gegen Maxentius seinen göttlichen Helfern verdankte.
24. It was only later – long after the battle – that the story of the symbol of the cross was invented and interpreted as a Christian vision of Constantine, with the emperor himself also playing a decisive role. 24. Erst später – lange nach der Schlacht – war es dann, dass die Geschichte des Kreuzsymbols erfunden und als christliche Vision Konstantins ausgelegt wurde, wobei auch der Kaiser selbst mitwirkte und dabei eine massgebende Rolle spielte.
25. There is no denying that he saw something in the sky, for his troops were also able to observe the spectacle. 25. Dass er etwas am Himmel gesehen hat, ist nicht zu bestreiten, denn auch seine Truppen konnten das Schauspiel beobachten.
26. The alleged sign of the cross, however, which Constantine later attributed to him as a vision or as a divine celestial sign, was nothing more than a meteorite about two metres in size which had entered the Earth's atmosphere, glowed up and drew a fire trail behind it before exploding at an altitude of about 24,000 metres. 26. Das angebliche Kreuzzeichen jedoch, das Konstantin später als Vision oder als göttliches Himmelszeichen angedichtet wurde, war nichts anderes als ein rund zwei Meter grosser Meteorit, der in die Erd-atmosphäre eingedrungen war, aufglühte und einen Feuerschweif hinter sich herzog, ehe er in einer Höhe von rund 24000 Metern explodierte.
27. Smaller fragments falling down to Earth created some small impact craters in the central Italian plateau, but they are very insignificant and, to my knowledge, have also not yet been recognised as such. 27. Dabei entstanden durch auf die Erde niederstürzende kleinere Bruchstücke einige kleine Impaktkrater in der mittelitalienischen Hochebene, die jedoch sehr unbedeutend sind und meines Wissens auch bis heute noch nicht als solche erkannt wurden.
28. It is a fact, however, that from this time on, i.e. from the year 313, Christianity, which was a persecuted religious community in Rome, as well as in the rest of the Empire, rose to become the privileged religion in the Roman Empire, especially through the so-called Edict of Tolerance written in Milan in 313. 28. Tatsache ist aber, dass ab dieser Zeit, also ab dem Jahr 313, das Christentum, das in Rom, wie aber auch im sonstigen Bereich des Imperiums, eine verfolgte Glaubensgemeinschaft war, zur privilegierten Religion im Römischen Reich aufstieg, und zwar speziell durch das 313 in Mailand verfasste sogenannte Toleranzedikt.
29. So it happened that a power politician washed with all the tricks of the trade opened up the Empire to the new faith, allowing Christianity to spread rapidly. 29. Also geschah es, dass ein mit allen Wassern gewaschener Machtpolitiker dem neuen Glauben das Imperium öffnete, wodurch sich das Christentum rasant ausbreiten konnte.
30. However, since Christianity was then able to rise strongly without being persecuted in the old way, it has been claimed – which is not true, however – that Constantine, who emerged as a murderous victor from the Battle of the Milvian Bridge, turned the merciful Christian god into a radiant god of victory. 30. Seit damals das Christentum jedoch stark aufkommen konnte, ohne weiter in alter Weise verfolgt zu werden, wird behauptet – was wahrheitlich jedoch nicht den Tatsachen entspricht –, dass Konstantin, der als mörderischer Sieger aus der Schlacht an der Milvischen Brücke hervorging, aus dem barmherzigen Christengott einen strahlenden Siegesgott gemacht habe.
31. As a result, the Christians of the Roman Empire also became good citizens. 31. Dadurch habe es sich dann auch ergeben, dass die Christen des römischen Imperiums zu guten Bürgern ernannt worden seien.
32. At least that is what the so-called Edict of Tolerance of Milan declared in 313. 32. So zumindest wurde es durch das sogenannte Toleranzedikt von Mailand im Jahr 313 erklärt.
33. But this did not correspond to the real facts, because the whole thing was not that simple. 33. Das aber entsprach nicht den realen Tatsachen, denn das Ganze war so einfach nicht.
34. The truth is that the Christians were not the destroyers of the Roman Empire, as it was portrayed at the time, but they were enemies of the various cults and religions and, moreover, immensely fanatical sectarians. 34. Wahrheitlich waren die Christen nicht die Zerstörer des Römischen Reiches, wie das damals dargestellt wurde, aber sie waren Feinde der diversen Kulte und Religionen und zudem ungemein fanatische Sektierer.
35. Although the believers were dominated by the cults and religions, there was a certain loyalty between all of them. 35. Die Gläubigen waren zwar durch die Kulte und Religionen beherrscht, wobei aber dennoch zwischen allen eine gewisse Loyalität bestand.
36. This, however, was attacked by the rise of Christianity and was severely damaged by its fanatical and militant intolerance, and eventually dissolved. 36. Diese jedoch wurde durch das aufkommende Christentum angegriffen und durch seine fanatische und militante Intoleranz sehr stark beschädigt und letztendlich aufgelöst.
37. As a result, the bonds and connections that had been formed over a long period of time were also lost, but only on the basis of the new sectarian Christian faith, which was first combined with the cult of Natalis Solis, the god of the sun, whose feast day was celebrated on the 25th of December and which Christians secretly adopted as the feast of Christ, respectively as the feast of the birth of Christ. 37. Dadurch gingen auch die Bindungen und Verbindungen verloren, die sich erst im Laufe langer Zeiträume wieder bilden konnten, jedoch nur auf der Grundlage des neuen sektiererischen Christenglaubens, der erstlich mit dem Kult des Sonnengottes Natalis Solis kombiniert wurde, dessen Fest am 25. Dezember begangen und von den Christen heimlich auch als Christfest resp. als Fest von Christi Geburt übernommen wurde.
38. From the year 339 onwards, Christians officially began to celebrate the alleged birth of Christ more and more officially at the same time as the Natalis Solis festival – because this cult continued to exist for a long time – although this festival of Christ had been secretly practised for around 30 years. 38. Ab dem Jahr 339 wurde dann von den Christen offiziell damit begonnen, gleichzeitig mit dem Natalis- Solis-Fest – weil dieser Kult noch lange weiterexistierte –, auch ständig offizieller die angebliche Christus- geburt zu feiern, wobei dieses Christusfest jedoch heimlich schon seit rund 30 Jahren praktiziert wurde.
39. Constantine also belonged to these Christ-festivities, for he had already fallen prey to the Christian faith in 309, although he was at the same time a follower of the Natalis Solis cult and believed that he would be able to consolidate his power more easily if he was dependent on the gods of both cults. 39. Auch Konstantin gehörte zu diesen Christusfesttätigenden, denn er verfiel dem christlichen Glauben schon im Jahr 309, wobei er jedoch gleichzeitig ein Anhänger des Natalis-Solis-Kultes war und glaubte, dass er seine Macht eher festigen könne, wenn er den Göttern beider Kulte anhängig sei.
40. So he served both cults at the same time, with the full calculation that he could only achieve his goals as a power-hungry politician and autocrat if he was also on good terms with both great cults. 40. Also diente er beiden Kulten gleichzeitig, und zwar aus voller Berechnung, dass er seine Ziele als Machtgier-Politiker und Alleinherrscher nur erreichen konnte, wenn er sich auch mit beiden grossen Kulten gut stellte.
41. Officially, however, Constantine preferred the sun god cult for himself and his power-hungry plans, although he was also of the erroneous belief that the sun god was more favourable to him than the Christian god and various other gods. 41. Konstantin zog offiziell jedoch für sich und seine machtgierigen Pläne im Hauptsächlichen zuerst den Sonnengottkult vor, wobei er auch des irren Glaubens war, dass ihm der Sonnengott günstiger als der Christengott und diverse andere Götter gesonnen sei.
42. His attitude changed in 313, however, when he considered it necessary, because the influence of Christianity became more and more apparent, which had already reached a considerable number of more than six (6) million in the whole empire. 42. Seine Gesinnung änderte sich dann jedoch im Jahr 313, als er dies für notwendig erachtete, weil sich der Einfluss des Christentums immer bemerkbarer machte, das im ganzen Imperium bereits eine stattliche Anzahl von mehr als sechs (6) Millionen erreicht hatte.
43. His change of faith was the result of a pragmatic decision. 43. Sein Glaubenswandel war das Ergebnis einer pragmatischen Entscheidung.
44. But this resulted in the Christian God becoming the Roman Emperor's god of victory. 44. Damit ergab es sich aber, dass der Christengott zum Siegesgott des römischen Imperators wurde.
45. And in order to be able to give victory to the whole thing, he and like-minded people also invented the story of the 'cross symbol', which was supposedly shown to him as a divine Christian sign of victory for the Battle of the Milvian Bridge. 45. Und um dem Ganzen noch den Sieg geben zu können, erfand er mit Gleichgesinnten auch die Geschichte des ‹Kreuzsymboles›, das ihm angeblich als göttlich-christliches Siegeszeichen für die Schlacht an der Milvischen Brücke gezeigt worden sei.
46. And since the meteorite he observed falling to Earth from space and its explosion was also observed by many of his followers and troops, he suggestively constructed the symbolic story from this, that the symbol of the cross had been shown to him in the sky and he had been told by a divine voice that he would win the forthcoming battle if he fought it under the sign of the cross. 46. Und da der von ihm beobachtete aus dem Weltenraum auf die Erde niederstürzende Meteorit und dessen Explosion auch von vielen seiner Anhänger und Truppen beobachtet wurde, konstruierte er suggestiv daraus die Symbolgeschichte, dass ihm das Kreuzsymbol am Himmel gezeigt und ihm durch eine göttliche Stimme gesagt worden sei, dass er die bevorstehende Schlacht gewinne, wenn er diese im Zeichen des Kreuzes führe.
47. But this lie came into being long after the Battle of the Milvian Bridge. 47. Doch diese Lüge entstand erst lange nach der Schlacht bei der Milvischen Brücke.

Billy:

Billy:
Had it not been for Constantine, Christianity could not have developed into the world religion. Nor would there have been an inquisition, nor would there have been torture, murders and mass murders caused by religion, nor would there have been any religious wars. Quite the contrary, faith in a God does not prevent war, murder and manslaughter, nor torture, hatred and persecution of faith, but truly fuels them. Wäre Konstantin nicht gewesen, dann hätte sich das Christentum nicht zur Weltreligion entwickeln können. Auch hätte es keine Inquisition gegeben und nicht religiös bedingte Folter, Morde und Massenmorde, wie auch keine Religionskriege. Ganz im Gegenteil wird durch den Glauben an einen Gott kein Krieg, Mord und Totschlag sowie keine Folter, kein Hass und keine Glaubensverfolgung verhindert, sondern wahrheitlich erst recht angeheizt.

Ptaah:

Ptaah:
48. Correct, belief in a God or the Son of God etc. does not prevent murder, nor does it prevent all the other things you have mentioned. 48. Richtig, der Glaube an einen Gott oder Gottessohn usw. verhindert keine Morde und auch all die anderen Dinge nicht, die du genannt hast.
49. And if it had not been for Constantine, without his delusions, his warfare, and without his political and religious power, Christianity would not have come into being in the framework in which it could have developed. 49. Und wäre Konstantin nicht gewesen, dann wäre ohne seinen Wahnglauben, seine Kriegsführungen sowie ohne sein politisches und religiöses Machtgetue das Christentum nicht in dem Rahmen entstanden, wie es sich entwickeln konnte.
50. It would have torn itself apart and dissolved in the course of time, as it would also have done with any other great religion, if it had not been for delusional cultists and god-believers who falsified the teachings of the prophets in their own favour and turned them into bloodthirsty religions. 50. Es hätte sich im Laufe der Zeit selbst zerrissen und aufgelöst, wie das auch mit jeder anderen grossen Religion gewesen wäre, wenn nicht wahngläubige Kult- und Gottglaubensfanatiker die Lehre der Propheten zu ihren eigenen Gunsten verfälscht und zu blutlüsternen Religionen gemacht hätten.
51. If it had not been for these delusional fanatics of God's faith from time immemorial, then, from a literal point of view, not a single religion would have had a future. 51. Wären von alters her diese wahnbesessenen Gottglaubensfanatiker nicht gewesen, dann hätte auf lange Sicht gesehen keine einzige Religion eine Zukunft gehabt.
52. It was only through the various fanatics of God that religions and their countless sects could come into being. 52. Erst durch die diversen Gottglaubensfanatiker konnten die Religionen und deren unzählige Sekten entstehen.
53. So much for the answer to your question. 53. So weit also das, was ich zu deiner Frage zu erklären habe.

Billy:

Billy:
Thanks, that is again more than I expected. Now I have a question about Urk, the Lake Zurich pile dweller who was killed in the Austrian Ötztal mountains. It must have been five or six years ago now, when after an official contact conversation, we discussed some special things in private, and then the speech also came to Urk, and you explained that he was actually a descendant of a southerner who left his southern homeland with his son Urk and moved north across the Alps, where he settled with lake dwellers on Lake Zurich, who accepted both into their clan. However, since our conversation was - among other things that were discussed – of a private nature, your statement in this regard is of course not written down. You also did not explain at the time why Urk and his father were actually recognised and accepted as strangers by the lake dwellers' clan. That was certainly not usual. And how did it happen that Urk then became the clan leader? And how did it come about that he undertook long journeys, which also led him to Austria for the last time, to the Ötztal Alps in Similaun, where he died. That would interest me. Danke, das ist wieder mehr, als ich erwartet habe. Dann habe ich jetzt eine Frage bezüglich Urk, eben den Zürichsee-Pfahlbauer, der im österreichischen Ötztal-Gebirge getötet wurde. Es ist nun wohl schon fünf oder sechs Jahre her, als wir nach einem offiziellen Kontaktgespräch noch einige spezielle Dinge in privater Weise besprochen haben, wobei dann auch die Rede auf Urk kam und du erklärt hast, dass er eigentlich ein Nachkomme eines Südländers war, der mit seinem Sohn Urk seine südliche Heimat verliess und über die Alpen nach Norden zog, wo er sich bei Pfahlbauern am Zürichsee niederliess, die beide in ihre Sippe aufnahmen. Da unser Gespräch aber – nebst anderen Dingen, die besprochen wurden – privater Natur war, ist deine diesbezügliche Erklärung natürlich nicht schriftlich festgehalten. Auch hast du damals nicht erklärt, wieso Urk und sein Vater als Fremde eigentlich von der PfahlbauerSippe anerkannt und aufgenommen wurden. Das war ja sicher nicht üblich. Und wie kam es eigentlich, dass Urk dann zum Sippenführer wurde? Und wie kam es dann dazu, dass er weite Reisen unternahm, die ihn letztmalig auch nach Österreich in die Ötztaler Alpen zum Similaun führten, wo er dann seinen Tod fand. Das würde mich interessieren.

Ptaah:

Ptaah:
54. I remember that, but we did not talk about it together five or six years ago, but already 10 years ago, after our official 347th conversation on the 19th of August 2003. 54. Daran erinnere ich mich, doch haben wir zusammen nicht vor fünf oder sechs Jahren darüber gesprochen, sondern bereits vor 10 Jahren, und zwar nach unserem offiziellen 347. Gespräch am 19. August 2003.

Billy:

Billy:
Terrific. If that is so, then I have been quite trumpeting myself in that time. I want to have your memory. Since my collapse in 1982, I have unfortunately been struggling with it. Sagenhaft. Wenn das so ist, dann habe ich mich ganz gehörig in der Zeit trumpiert. Dein Gedächtnis möchte ich haben. Seit meinem Zusammenbruch im Jahr 1982 hapert es leider damit.

Ptaah:

Ptaah:
55. That may be true with regard to such memories of conversations, but I guess that despite the amnesia you suffered in 1982, you have at least regained your memory with all its importance. 55. Das mag zwar sein in bezug auf solche Gesprächserinnerungen, doch schätze ich, dass du trotz deiner im Jahr 1982 erlittenen Amnesie dein Gedächtnis zumindest mit allen Wichtigkeiten wieder zurückerlangt hast.
56. This is particularly true with regard to the teaching and missionary aspects, where there is nothing to criticise. 56. Dies trifft ganz besonders zu in bezug auf die Belange der Lehre und der Mission, wobei es nichts zu bemängeln gibt.

Billy:

Billy:
If you see it that way … Wenn du das so siehst …

Ptaah:

Ptaah:
57. It corresponds to the given facts. 57. Es entspricht den gegebenen Tatsachen.
58. But what is to be said regarding your questions is this: 58. Doch was hinsichtlich deiner Fragen zu sagen ist, ist folgendes:
59. Urk, whose real name was Onde, and his father left their homeland after Urk's mother died and the father was a human being who constantly crossed over to the mainland and made major journeys that took him as far north as Lake Zurich, where he traded with the pile farmers. 59. Urk, der in Wirklichkeit Onde hiess, und sein Vater haben ihre Heimat verlassen, nachdem Urks Mutter gestorben und der Vater ein Mensch war, der ständig auf das Festland hinüberwechselte und grössere Reisen unternahm, die ihn bis in den Norden an den Zürichsee führten, wo er mit den Pfahlbauern Handel trieb.
60. So he was well known to them and was taken in by them together with Urk when they asked for admission after the death of Urk's mother. 60. So war er diesen wohlbekannt und wurde von ihnen zusammen mit Urk aufgenommen, als die beiden nach dem Tod von Urks Mutter um Aufnahme baten.
61. The fact that Urk's father risked his life in an emergency situation for the pile dwellers also contributed to their acceptance. 61. Zur Aufnahme trug auch bei, weil Urks Vater in einer Notsituation für die Pfahlbauer sein Leben riskierte.
62. As an original southern island dweller, Urk's father was also familiar with good fishing methods, so he taught these and other skills to the clan members, which led to his being appointed as successor when the clan leader died. 62. Als ursprünglicher südländischer Inselbewohner war Urks Vater zudem mit guten Methoden des Fischfangs vertraut, folglich er diese sowie andere Fertigkeiten den Sippenmitgliedern lehrte, was dazu führte, dass er, als der Sippenführer starb, als Nachfolger bestimmt wurde.
63. Unfortunately, he also died less than two years later, so Urk was appointed the new leader as a result of a new regulation. 63. Leider verstarb aber auch er nach weniger als zwei Jahren, folglich Urk infolge einer neuen Bestimmung zum neuen Führer ernannt wurde.
64. Like his father, however, he was constantly and often for many months on the road, usually together with other clan members, to trade with other clans. 64. Wie sein Vater aber, war er stetig und oft über viele Monate hinweg unterwegs in ferne Weiten – üblicherweise zusammen mit anderen Sippenangehörigen –, um mit fremden Sippen Handel zu treiben.
65. This was also how he came to the Ötztal Alps, where he died. 65. So kam er auch in die Ötztaler Alpen, wo er dem Tod anheimfiel.

Billy:

Billy:
And that is all? Und das ist nun alles?

Ptaah:

Ptaah:
66. Much more is not known to me. 66. Viel mehr ist mir nicht bekannt.
67. But while we are at it: 67. Aber wenn wir schon dabei sind:
68. Whenever I can spare a little time, I use our notes to read through the conversation reports you have written down, comparing them with each other. Sometimes I come across spelling mistakes, but also omissions of phrases. 68. Immer wenn ich etwas Zeit erübrigen kann, lese ich anhand unserer Aufzeichnungen die von dir niedergeschriebenen Gesprächsberichte vergleichend durch, wobei ich manchmal auf Schreibfehler, wie aber auch auf Unterlassungen von Satzteilen stosse.
69. Most of the time you can leave the erroneous or missing things alone, but it also turns out that something may have to be corrected. 69. Meist kann man das Fehlerhafte oder Fehlende ruhen lassen, doch ergibt sich auch, dass unter Umständen etwas korrigiert werden muss.
70. Thus I have also found a part of a sentence, the absence of which I noticed when reading and checking the older conversation reports, and this is one of my statements in the conversation report No. 250 of the 26th of October 1994, in volume 7, sentence No.108, page 303. 70. So habe ich auch einen Satzteil gefunden, dessen Fehlen mir beim Durchlesen und Kontrollieren der älteren Gesprächsberichte aufgefallen ist, und zwar handelt es sich um eine meiner Ausführungen im Gesprächsbericht Nr. 250 vom 26. Oktober 1994, im Block 7, Satz Nr.108, Seite 303.
71. The following sentence is not completed: 71. Da ist folgender Satz nicht vollendet:
72. 108. You are not mistaken. 72. 108. Du irrst dich nicht.
73. After 'dich nicht' the comma is missing and the rest of the sentence, which was spoken by me completely as follows, but is not listed in volume 7, so the missing part has to be added: 73. Nach ‹dich nicht› fehlt das Komma und der restliche Satzteil, der vollständig folgendermassen von mir gesprochen wurde, jedoch im Block 7 nicht aufgeführt ist, folgedem der fehlende Teil noch beizufügen ist:
74. …, but there were other circumstances at that time which were the cause of the extinction of about 75% of all living beings, such as enormous worldwide volcanic activity on land and at the bottom of the oceans, which caused the water to boil and caused primeval megastorms which reached more than 30 kilometres into the air and destroyed the ozone layer etc. 74. …, doch es waren damals noch andere Umstände, die als Ursache der Ausrottung von rund 75% aller Lebewesen führten, wie gewaltige weltweite Vulkanaktivitäten zu Land und auf dem Grund der Meere, wodurch die Wasser aufkochten und urgewaltige Megastürme hervorgerufen wurden, die mehr als 30 Kilometer in die Höhe reichten und die Ozonschicht zerstörten usw.
75. There is also a missing part in the 65th sentence of Quetzal, in the 218th report of the conversation of the 30th of May 1987, in volume 5, page 333. 75. Weiter fehlt ein Satzteil beim 65. Satz von Quetzal, beim 218. Gesprächsbericht vom 30. Mai 1987, im Block 5, Seite 333.
76. There it says: 76. Da heisst es:
77. 65. In every galaxy there is a black hole in its centre. 77. 65. In jeder Galaxie existiert in deren Zentrum ein Schwarzes Loch.
78. The comma and the rest of the sentence are also missing here. 78. Auch hier fehlt das Komma und der restliche Satzteil.
79. The whole thing must read: 79. Das Ganze muss lauten:
80. 65. In every galaxy there is a black hole in its centre, also in the Milky Way. 80. 65. In jeder Galaxie existiert in deren Zentrum ein Schwarzes Loch, so auch in der Milchstrasse.

Billy:

Billy:
Bernadette is going to correct it in the original. Probably at the same time as we talked about Urk, in 2003, we also talked about the dinosaurs and that they also ate carrion. Bernadette wird es im Original berichtigen. Wohl zum gleichen Zeitpunkt, als wir über Urk gesprochen haben, eben im Jahr 2003, sprachen wir auch über die Saurier und dass diese auch Aas gefressen haben.

Ptaah:

Ptaah:
81. Of course, the correction must be made. 81. Natürlich, die Korrektur muss sein.
82. But you are also mistaken here with your new question, because we talked about the scavenging of dinosaurs at the 413th official conversation on the 13th of February 2006. 82. Doch irrst du dich auch hier mit deiner neuen Frage, denn über das Aasfressen der Saurier sprachen wir beim 413. offiziellen Gespräch am 13. Februar 2006.
83. It was also an unofficial conversation back then. 83. Auch damals war es ein inoffizielles Gespräch.
84. But why do you ask? 84. Doch warum fragst du?

Billy:

Billy:
Thus deceived yet again. Slowly it seems to get worse, at least with such memories. Also schon wieder getäuscht. Langsam scheint es schlimmer zu werden, zumindest eben mit solchen Erinnerungen.

Ptaah:

Ptaah:
85. It is only the time data that cause you problems, because you remember the facts discussed very well. 85. Es sind ja nur die Zeitdaten, die dir Probleme machen, denn an die besprochenen Fakten vermagst du dich ja gut zu erinnern.

Billy:

Billy:
That might be correct. But why I ask: Hyenas are also not only pure scavengers, because they also kill other animals and eat fresh meat. But what about various other mammals as well as reptiles and other animals; do they also eat carrion or even their own genus or species? A yes or no answer is enough, because it does not have to be a treatise. Das mag richtig sein. Warum ich aber frage: Auch Hyänen sind ja nicht nur reine Aasfresser, denn sie reissen ja auch andere Tiere und fressen Frischfleisch. Wie steht es aber mit diversen anderen Säugetieren sowie mit Reptilien und verschiedenem Getier; fressen diese notfalls auch Aas oder gar ihre eigene Gattung oder Art? Es genügt ein Ja oder Nein als Antwort, denn es muss keine Abhandlung sein.

Ptaah:

Ptaah:
86. Various mammals, reptiles and other animals also feed on carrion, and not only in an emergency. 86. Auch diverse Säugetiere, Reptilien und andere Getiere tun sich an Aas gütlich, und zwar nicht nur im Notfall.
87. But this does not only include animals, reptiles and all kinds of creatures, but also the human being, when he has fallen prey to cannibalism or when he is driven by hunger and kills and eats his own kind. 87. Dazu gehören aber nicht nur Tiere, Reptilien und allerlei Getiere, sondern auch der Mensch, wenn er von Grund auf dem Kannibalismus verfallen ist oder wenn er von Hunger getrieben wird und seinesgleichen tötet und verspeist.

Billy:

Billy:
It seems to me that no living creature is immune to feasting on carrion or its own genus or species, at least when hunger prevails. Da scheint mir, als ob kein Lebewesen davor gefeit sei, sich an Aas oder an der eigenen Gattung oder Art gütlich zu tun, eben zumindest dann, wenn der Hunger vorherrscht.

Ptaah:

Ptaah:
88. That is correct. 88. Das ist richtig.

Billy:

Billy:
Then, once again, I would like to ask a question in relation to the Vesuvius prophecy. It says that when Vesuvius erupts again in a primal force, a world war will be started again, the third respectively the fourth. The two official wars were already in the 20th century, but if the Seven Year War from 1756 to 1763 is added, which was effectively a world war and which was fought in America, Europe and Asia, then the Fourth World War would be imminent. The First World War was triggered by the murderous machinations of George Washington – the later first US president – who was then still a British officer in the American colonies and had a French delegation of negotiators assassinated. But I would like to know what the chances of another world war are today, precisely that this prophecy will be fulfilled in connection with the catastrophic eruption of Vesuvius. Can you say anything about that? Dann möchte ich wieder einmal in bezug auf die Vesuv-Prophezeiung eine Frage stellen. Diese sagt ja aus, dass wenn der Vesuv wieder in urgewaltiger Weise zum Ausbruch komme, dass dann abermals ein Weltkrieg angezettelt werde, eben der Dritte resp. der Vierte. Deren zwei offizielle sind im 20. Jahrhundert ja schon gewesen, doch wenn der Siebenjährige Krieg von 1756 bis 1763 dazugerechnet wird, der effectiv ein Weltkrieg war und der ja in Amerika, Europa und Asien ausgetragen wurde, dann würde also in Wahrheit der Vierte Weltkrieg bevorstehen. Der Erste Weltkrieg wurde ja durch die mörderischen Machenschaften von George Washington – dem späteren 1. US-Präsidenten – ausgelöst, der damals noch britischer Offizier in den amerikanischen Kolonien war und eine französische Unterhändlerdelegation ermorden liess. Wie nun aber die heutigen Möglichkeiten eines weiteren Weltkrieges stehen, eben dass sich diese Prophezeiung im Zusammenhang mit einem katastrophalen Vesuv-Ausbruch erfüllt, das möchte ich wissen. Kannst du darüber etwas sagen?

Ptaah:

Ptaah:
89. In this respect, everything has changed because many things have changed for the better, both geophysically and politically, and consequently the relationship has changed in terms of the combination of politics and the geophysical moments of Vesuvius' interior life, so that the whole thing has shifted in such a way that – at least for the moment – there is no longer any connection. 89. Diesbezüglich hat sich alles geändert, weil sich sowohl geophysikalisch wie auch politisch viele Dinge zum Positiven verändert haben, folglich sich das Verhältnis hinsichtlich der Kombination Politik und der geophysikalischen Momente des Vesuvinnenlebens veränderte, dass sich das Ganze derart verschoben hat, dass – zumindest gegenwärtig – kein Zusammenhang mehr besteht.

Billy:

Billy:
You say, at least for the moment, does that mean that conditions can change adversely again? Du sagst zumindest gegenwärtig, bedeutet das, das sich die Verhältnisse wieder nachteilig ändern können?

Ptaah:

Ptaah:
90. This possibility exists of course. 90. Diese Möglichkeit besteht natürlich.

Billy:

Billy:
Vesuvius is considered the most dangerous volcano in the world. Do we have to fear a serious eruption in the near future? Der Vesuv wird ja als gefährlichster Vulkan der Welt bezeichnet. Muss in nächster Zeit ein schwerer Ausbruch befürchtet werden?

Ptaah:

Ptaah:
91. Not in the near future, but one is imminent, which will then trigger a catastrophe. 91. In nächster Zeit nicht, doch bahnt sich ein solcher an, der dann eine Katastrophe auslösen wird.
92. I do not want to say more about this, because warnings are useless with the Earth-humans, as we have learned and experienced by publishing our predictions. 92. Mehr will ich dazu nicht sagen, denn Warnungen sind bei den Erdenmenschen nutzlos, wie wir ja durch das Veröffentlichen unserer Voraussagen erfahren und erlebt haben.

Billy:

Billy:
That is correct – unfortunately. As far as I know, geophysical is basically simply geophysics, which is a subfield of the Earth sciences, but at the same time it is also a subfield of physics, or? Das ist richtig – leider. Unter geophysikalisch ist meines Wissens grundlegend einfach die Geophysik zu verstehen, die ein Teilgebiet der Geowissenschaften ist, wie aber gleichzeitig auch der Physik, oder?

Ptaah:

Ptaah:
93. That is correct. 93. Das ist richtig.

Billy:

Billy:
So geophysical means researching the physical properties and processes of the Earth's crust and interior, in other words the geophysics of the solid Earth. Also bedeutet geophysikalisch, dass die physikalischen Eigenschaften und Vorgänge der Erdkruste und des Erdinnern erforscht werden, also die Geophysik der festen Erde.

Ptaah:

Ptaah:
94. Of course this is correct, but there is also more connected to it, like oceanography respectively the physics of the oceans and the atmosphere. 94. Natürlich ist das richtig, wobei jedoch noch mehr damit verbunden ist, wie auch die Ozeanographie resp. die Physik der Ozeane und der Atmosphäre.

Billy:

Billy:
I think you mean meteorology, or? Du meinst damit wohl die Meteorologie, oder?

Ptaah:

Ptaah:
95. That also corresponds to the correctness. 95. Auch das entspricht der Richtigkeit.

Billy:

Billy:
Geophysics, to my knowledge, also includes the planets and their moons in our SOL system and non-SOL systems. First and foremost the natural phenomena and processes of the Earth are geophysically recorded and investigated. Die Geophysik umfasst meines Wissens aber auch die Planeten und deren Monde in unserem SOL-System sowie in SOL-fremden Systemen. Dabei werden in erster Linie grundsätzlich die natürlichen Erscheinungen und Vorgänge der Erde geophysikalisch erfasst und untersucht.

Ptaah:

Ptaah:
96. Of course. 96. Selbstverständlich.

Billy:

Billy:
You mentioned Yucatan in the Gulf of Mexico earlier, because something was missing in an earlier interview report. At the time, we were talking about what happened some 65–70 million years ago, when a gigantic space projectile about 10–11 kilometres in size crashed into the Gulf of Mexico and contributed to the extinction of dinosaurs and many other animals and creatures, along with huge earthquakes, volcanic eruptions and the darkening of the Earth. The question of whether this was an asteroid, a meteor or a comet? Du hast vorhin Yukatan im Golf von Mexiko angesprochen, weil in einem früheren Gesprächsbericht etwas fehlt. Die Rede war damals ja vom Geschehen vor rund 65–70 Millionen Jahren, als ein gigantisches etwa 10–11Kilometer grosses Weltraumgeschoss niedergegangen ist und dazu beigetragen hat – nebst gewaltigen Erdbeben, Vulkanausbrüchen und der Verdunkelung der Erde –, dass die Saurier und sehr viele andere Tier- und Getierarten ausgestorben sind. Dazu die Frage, ob es sich dabei um einen Asteroiden, um einen Meteor oder um einen Kometen handelte?

Ptaah:

Ptaah:
97. Our research showed that it was an asteroid that caused the catastrophe. 97. Unsere Forschungen ergaben, dass es ein Asteroid war, der die Katastrophe verursachte.
98. But this was explained to you earlier. 98. Das aber wurde dir früher schon erklärt.

Billy:

Billy:
Possibly, yes. I know you make a difference between an asteroid and a meteor, meteorite respectively meteoroid and of course comet. With comets, it is clear to me. But with asteroids and meteors I do not know where the differences lie, just according to your sense and understanding. With us earthlings asteroids and meteors respectively meteoroids respectively meteorites are all called with a different meaning. Möglich, ja. Ihr macht ja, wie ich weiss, einen Unterschied zwischen Asteroid und Meteor, Meteorit resp. Meteoroid und natürlich Komet. Bei Kometen ist es mir klar. Bei Asteroiden und Meteoren weiss ich aber nicht, wo die Unterschiede liegen, eben nach eurem Sinn und Verstehen gesehen. Bei uns Erdlingen werden Asteroiden und Meteore resp. Meteoroiden resp. Meteoriten alle mit einer anderen Bedeutung bezeichnet.

Ptaah:

Ptaah:
99. That is indeed so. 99. Das ist tatsächlich so.
100. In our language we call asteroids and meteors differently of course, but this is not important here, so we want to stick to the terms you know. 100. In unserer Sprache bezeichnen wir Asteroiden und Meteore natürlich anders, was aber hier nicht wichtig ist, folglich wollen wir bei den euch bekannten Begriffen bleiben.
101. We call a body an asteroid if it corresponds to a loose and porous or halfway compact mass. 101. Wir bezeichnen einen Körper als Asteroiden, wenn er einer losen und porösen oder halbwegs kompakten Masse entspricht.
102. Such asteroids originate – seen in relation to the SOL system – from the asteroid belt between Mars and Jupiter, from the Kuiper belt, from the Oort sphere or from the depths of space, no matter whether such a body flies through a solar system or not. 102. Solche Asteroiden entstammen – in bezug auf das SOL-System gesehen – aus dem Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter, aus dem Kuiper-Gürtel, aus der Oortschen Sphäre oder aus den Weltenraumtiefen, und zwar ganz gleich, ob ein solcher Körper durch ein Sonnensystem fliegt oder nicht.
103. And if such a body penetrates the earth's atmosphere, for example, or falls to the Earth, it remains an asteroid either way, and thus does not correspond to a meteor. 103. Und wenn ein solcher z.B. in die irdische Atmosphäre eindringt oder auf die Erde stürzt, dann bleibt er so oder so ein Asteroid und entspricht also nicht einem Meteor.
104. The largest asteroids have a diameter of many kilometres, and they move – in relation to the SOL system – on elliptical orbits around the sun. 104. Die grössten Asteroiden verfügen über einen Durchmesser von vielen Kilometern, und sie bewegen sich – auf das SOL-System bezogen – auf elliptischen Umlaufbahnen um die Sonne.
105. However, as already mentioned, asteroids are usually not compact lumps of rock, but loose and porous heaps of debris that are held together only by their own gravity. 105. Bei den Asteroiden handelt es sich, wie gesagt, jedoch meist nicht um kompakte Gesteinsbrocken, sondern um lose und poröse Trümmerhaufen, die nur durch die Eigengravitation zusammengehalten werden.
106. In many cases, larger asteroids also have moons orbiting them as preceding or following companions, although such companions may also be flying before or after meteors. 106. Vielfach weisen grössere Asteroiden auch sie umkreisende Monde als voraus- oder mitziehende Begleiter auf, wobei solche Begleiter jedoch auch bei Meteoren vorher oder hinterher mitfliegen können.
107. Much rarer also comets are accompanied by fragments, which usually come from the comet itself from which they were blasted off. 107. Sehr viel seltener werden auch Kometen von Bruchstücken begleitet, wobei diese dann in der Regel vom Kometen selbst stammen, von dem sie abgesprengt wurden.
108. In contrast to an asteroid, a meteor is a solid and extremely compact body, which can also be very large and consists of metals, rare earths and various minerals or hard rock. 108. Gegensätzlich zum Asteroiden ist ein Meteor ein fester und äusserst kompakter Körper, der auch sehr gross sein kann und aus Metallen, Seltenen Erden sowie aus diversen Mineralien oder aus hartem Gestein besteht.
109. Mostly such bodies originate from the asteroid belt, but often also from the outer and outermost regions of the SOL system, e.g. from the Kuiper belt near Neptune or from the Oort sphere in the outermost solar region as well as from the region of the next solar system Alpha-Centauri respectively its comet cloud or much further away from the non-SOL world space, from where they can also penetrate into the inner region of the solar system. 109. Meist entstammen solche Körper aus dem Asteroidengürtel, jedoch vielfach auch aus den äusseren und äussersten Bereichen des SOL-Systems, z.B. aus dem neptunnahen Kuiper-Gürtel oder aus der Oortschen Sphäre im äussersten Sonnenbereich sowie aus dem Bereich des nächsten Sonnensystems Alpha-Centauri resp. dessen Kometenwolke oder noch viel ferner aus dem SOL-fremden Weltenraum, woher sie auch in den inneren Bereich des Sonnensystems eindringen können.

Billy:

Billy:
So you make clear differences between asteroids and meteors because their structure and the whole structure is different. But we also call asteroids or tiny asteroid fragments meteors or meteorites when they rush down as shooting stars, crash into the Earth or explode or burn up in the atmosphere. For example, if such a meteor – which according to scientifically contradictory explanations is only small, but on the other hand is also supposed to be large again, because the explanations contradict each other – penetrates the Earth's atmosphere and crashes onto the Earth, then such a lump is called a meteorite. If such a small piece or bolide is still rushing around in space, then it is called a meteoroid. If such a meteoroid enters the earth's atmosphere, it begins to glow and to burn up, whereby a bright glow respectively a shooting star or meteorite tail appears in the sky. The whole thing is then popularly known as a meteor or shooting star. However, if the meteoroid does not burn up completely on entering the Earth's atmosphere but explodes or falls to the Earth, it is called a meteorite. The meteorites can cause enormous damage – so it is said, even if they are big lumps. This is because the enormous impact speed of many kilometres per hour converts and releases the enormous kinetic energy. This in turn triggers a strong pressure wave. As far as meteoroids are concerned, there is, as far as I know, no exact definition of their size by terrestrial experts. The International Astronomical Union does refer to a meteoroid when it is decidedly larger than an atom, respectively significantly smaller than an asteroid. As far as I know, a comet differs from an asteroid in its chemical composition, whereby the proportion of volatile substances such as carbon monoxide and water is greater in comets than in asteroids. In relation to comets, it should be said that they are usually huge blocks of dirty ice, although comets also appear which have very compact rock, mineral and metal cores, but with a thick outer shell of dirty ice, as Sfath, your father, once explained to me. And since you said in reference to the Yucatan bolide that it was an asteroid, I assume that it was just a bolide with a somewhat compact core, or? Also macht ihr klare Unterschiede zwischen Asteroiden und Meteoren, weil deren Aufbau und die ganze Struktur unterschiedlich sind. Bei uns werden aber auch Asteroiden oder kleinste Asteroidenbruchstücke als Meteore oder Meteoriten bezeichnet, wenn sie als Sternschnuppen niedersausen, auf die Erde krachen oder in der Atmosphäre explodieren oder verglühen. Wenn ein solcher Meteor z.B. – der gemäss wissenschaftlichen widersprüchlichen Erklärungen nur klein, anderseits aber auch wieder gross sein soll, denn die Erklärungen widersprechen sich – in die irdische Atmosphäre eindringt und auf die Erde stürzt, dann wird ein solcher Brocken Meteorit genannt. Wenn ein solches kleines Stückchen oder ein Bolide noch im Weltall umhersaust, dann wird dieser als Meteoroid bezeichnet. Tritt ein solcher in die Erdatmosphäre ein, dann beginnt er zu glühen und zu verglühen, wobei sich ein helles Leuchten resp. ein Sternschnuppen- oder Meteoritenschweif am Himmel abzeichnet. Das Ganze wird im Volksmund dann als Meteor oder Sternschnuppe bezeichnet. Verglüht jedoch der Meteoroid beim Eintritt in die Erdatomsphäre nicht vollständig, sondern explodiert oder stürzt auf die Erde, dann wird er als Meteorit bezeichnet. Die Meteoriten können dabei gewaltige Schäden anrichten – so wird gesagt, eben dann, wenn es sich um grosse Brocken handle. Dies, weil durch die ungeheure Aufschlaggeschwindigkeit von vielen Stundenkilometern die enorme kinetische Energie umgewandelt und freigesetzt werde. Das wiederum löse dann eine starke Druckwelle aus. In bezug auf die Meteoroiden existiert meines Wissens bezüglich deren Grösse bei den irdischen Sachverständigen keine exakte Definition. Es wird zwar bei der Internationalen Astronomischen Union von einem Meteoroiden gesprochen, wenn er entschieden grösser als ein Atom ist resp. deutlich kleiner als ein Asteroid. Ein Komet unterscheidet sich meines Wissens von einem Asteroiden durch die chemische Zusammensetzung, wobei der Anteil flüchtiger Substanzen, wie Kohlenmonoxid und Wasser, bei Kometen grösser ist als bei Asteroiden. In bezug auf Kometen ist zu sagen, dass diese in der Regel gewaltige schmutzige Eisklötze sind, wobei jedoch auch Kometen in Erscheinung treten, die sehr kompakte Gesteins-, Mineralien- und Metallkerne haben, wobei jedoch eine dicke Aussenhülle aus verschmutztem Eis gegeben sei, wie mir Sfath, dein Vater, einmal erklärte. Und da du in bezug auf den Yukatan-Boliden gesagt hast, dass dieser ein Asteroid gewesen sei, so nehme ich an, dass es sich dabei eben um einen mit einem etwas kompakten Kern handelte, oder?

Ptaah:

Ptaah:
110. That is correct. 110. Das ist richtig.
111. Asteroids can have somewhat compact cores, depending on the type. 111. Asteroiden können je nach Art etwas kompakte Kerne haben.

Billy:

Billy:
Good, then this is still known to me: When a comet comes close to the sun on its orbit, its surface is slowly thawed by the sun's radiation, and the volatile matter is 'blown away' by the solar wind, if I may say so, creating the visible comet tail, which can reach millions of kilometres in length. It is therefore unclear to me what really is a meteor and what is an asteroid, although the contradictions in the various explanations given by earthly 'experts' do not allow us to draw precise conclusions. Look here, I have copied some things from the internet, and it is interesting that different things are said about the same thing, because obviously there is a certain disagreement. It seems that there are some contradictory views about meteors and meteorites and their Greek meaning etc.: Gut, dann ist mir noch dies bekannt: Kommt ein Komet auf seiner Umlaufbahn in Sonnennähe, dann wird dessen Oberfläche durch die Sonnenstrahlung langsam aufgetaut, wobei die flüchtigen Stoffe vom Sonnenwind ‹weggeblasen› werden, wenn ich so sagen darf, wodurch dann der sichtbare Kometenschweif entsteht, der Millionen Kilometer Länge erreichen kann. Für mich ist also unklar, was nun wirklich als Meteor und was als Asteroid zu bezeichnen ist, wobei aber die Widersprüchlichkeiten diverser Erklärungen irdischer ‹Fachleute› keine genaue Schlüsse zulassen. Sieh hier, da habe ich aus dem Internetz einiges herauskopiert, wobei es interessant ist, dass zur gleichen Sache Verschiedenes gesagt wird, weil eben offenbar eine gewisse Uneinigkeit besteht. Scheinbar herrschen irgendwie widersprüchliche Ansichten vor in bezug auf Meteore und Meteoriten sowie deren griechische Bedeutung usw.:

"There is a difference between meteorites and meteors. Meteorites are small lumps of rock and iron coming from space, too small for asteroids. Meteorites can penetrate our air envelope and – if they do not burn up in the atmosphere beforehand – strike the Earth and leave large craters. Meteorite falls are often accompanied by thunder and crashes.

«Es gibt einen Unterschied zwischen Meteoriten und Meteoren. Die Meteoriten sind aus dem All kommende kleine Gesteins- und Eisenbrocken, die zu klein für Asteroiden sind. Meteoriten können unsere Lufthülle durchdringen und – wenn sie nicht vorher in der Atmosphäre verglühen – auf der Erde aufschlagen und grosse Krater hinterlassen. Meteoritenfälle sind oft mit einem Donnern und Krachen verbunden.
There are also meteorite streams that return at the same time every year. If you follow the path of the meteorites back, you come to a point where many meteorites seem to come from, the radiant. Es gibt auch Meteoritenströme, die jedes Jahr um die gleiche Zeit wiederkehren. Wenn man die Bahn der Meteoriten zurückverfolgt, kommt man zu einem Punkt, wo viele Meteoriten herzukommen scheinen, dem Radianten.
The meteorites are named after the constellation in which their radiant is located. So there are for example the Leonids. Die Meteoriten werden nach dem Sternbild benannt, in dem sich ihr Radiant befindet. So gibt es zum Beispiel die Leoniden.
Meteorites are divided into three classes: Meteoriten werden in drei Klassen unterteilt:
a) Chondrites: They represent 90% of all finds. They come from the outermost ring of the asteroid belt and are about 4.5 billion years old. a) Chondrite: Sie stellen 90% aller Funde dar. Sie stammen aus dem äussersten Ring des Asteroidengürtels und sind ca. 4,5 Milliarden Jahre alt.
b) Pallasides and b) Pallaside und
c) Siderolites: They come from the inner ring of the asteroid belt and contain a lot of iron. Moon rocks and Mars rocks are also among them. c) Siderolithe: Sie stammen aus dem inneren Ring des Asteroidengürtels und enthalten viel Eisen. Mondgestein und Marsgestein zählen ebenfalls dazu.
Meteors, on the other hand, only glow when electrically charged particles of dust from comets, for example, evaporate and light up. Meteors were also known as shooting stars in the past. Especially bright meteors are called fireball or also bolide." Meteore dagegen sind nur die Leuchtvorgänge, wenn elektrisch geladene Teilchen aus Staub von zum Beispiel Kometen verdampfen und aufleuchten. Die Meteore wurden früher auch Sternschnuppen genannt. Besonders helle Meteore heissen Feuerkugel oder auch Bolide.»

Another source says the following:

Eine andere Quelle sagt folgendes aus:

"What is a Meteor?

«Was ist ein Meteor?
Meteors are astronomical celestial bodies in space which can be between a few millimetres and kilometres in size. Every day, numerous small meteors plunge into the atmosphere of the Earth and burn up in the process". Bei Meteoren handelt es sich um astronomische Himmelskörper im Weltraum die zwischen einigen Millimetern und Kilometern gross sein können. Täglich tauchen zahlreiche kleine Meteore in die Atmosphäre der Erde ein und verglühen dabei.»

Another source says:

Eine weitere Quelle sagt:

"Every day, more than 180 tonnes of debris penetrate the Earth's atmosphere. This ranges from tiny dust particles to huge lumps of stone or iron.

«Täglich dringen mehr als 180 Tonnen Materientrümmer in die Erdatmosphäre ein. Das geht von winzigen Staubteilchen bis hin zu riesigen Stein- oder Eisenbrocken.
These debris can travel at speeds of over 13 km/s. As a result, they leave a tracer when they enter the atmosphere. Diese Trümmer können über 13 km/s schnell sein. Dadurch hinterlassen sie eine Leuchtspur, wenn sie in die Atmosphäre eintauchen.
Before these debris enters the Earth's atmosphere, they are called meteoroids and they come from either asteroids or comets. Bevor diese Trümmer in die Erdatmosphäre eindringen, nennt man sie Meteoroiden und sie stammen entweder von Asteroiden oder von Kometen.
Asteroids are rocky and metal-bearing minor planets with a diameter of up to 500 kilometres. Meteoroids often originate from asteroids orbiting between the planets Mars and Jupiter. When asteroids collide, the fragments drift through space as meteoroids. Asteroiden sind felsige und metallhaltige Kleinplaneten mit einem Durchmesser von bis zu 500 Kilometern. Die Meteoroiden stammen oft von Asteroiden die zwischen den Planeten Mars und Jupiter kreisen. Wenn Asteroiden zusammenstossen, treiben die Bruchstücke als Meteoroiden durchs All.
Comets also pass through the solar system in large elliptical orbits. If they come too close to the sun, their ice melts and they lose matter. This comet dust also gives rise to swarms of meteoroids, which can penetrate the Earth's atmosphere. Auch Kometen durchstreifen das Sonnensystem in grossen elliptischen Bahnen. Wenn sie der Sonne zu nahe kommen, schmilzt ihr Eis und sie verlieren Materie. Aus diesem Kometenstaub entstehen auch Meteoroidenschwärme, die in die Erdatmosphäre eindringen können.
Some meteoroids also originate from Mars or the Moon. They were ejected from the surface in collisions with larger asteroids. Manche Meteoroiden stammen aber auch vom Mars oder vom Mond ab. Sie wurden bei Zusammenstössen mit grösseren Asteroiden aus der Oberfläche geschleudert.
Most meteoroids are made of stone. But there are also iron or stone iron meteorites. If they do not burn up, but reach the surface of the earth, they are called "meteorites". Die meisten Meteoriten sind aus Stein. Es gibt aber auch Eisen- oder Steineisenmeteoriten. Verglühen sie nicht, sondern gelangen sie bis auf die Erdoberfläche, nennt man sie Meteorit».

Another source states the following:

Eine andere Quelle führt folgendes aus:

"The place of formation of meteorites is the solar system and they provide valuable insights into its early days.

«Bildungsort der Meteoriten ist das Sonnensystem und sie ermöglichen wertvolle Einblicke in dessen Frühzeit.
Meteoroids that originate from the solar system have a maximum heliocentric speed of about 42 km/s in the area of the Earth's orbit (see Third Cosmic Speed). As the orbital speed of the Earth is about 30 km/s, relative speeds of a maximum of 72 km/s or 260,000 km/h are possible. Meteoroiden, die aus dem Sonnensystem stammen, haben im Bereich des Erdorbits eine maximale heliozentrische Geschwindigkeit von etwa 42 km/s (siehe Dritte kosmische Geschwindigkeit). Da die Bahngeschwindigkeit der Erde etwa 30 km/s beträgt, sind Relativgeschwindigkeiten von maximal 72 km/s oder 260 000 km/h möglich.
On entering the Earth's atmosphere, the meteorites are slowed down very strongly, heating up on the surface so that they partially melt or evaporate. Since the fall through the Earth's atmosphere lasts only a few seconds, the interior of larger meteorites in particular cannot heat up significantly. Only after the impact can the frictional heat generated on the surface be released into the interior by heat conduction. However, since the volume of the heated surface is usually small in relation to the total volume, the interior remains relatively cool and unchanged. Beim Eintritt in die Erdatmosphäre werden die Meteoriten sehr stark abgebremst, dabei an der Oberfläche so erhitzt, dass sie teilweise schmelzen bzw. verdampfen. Da der Sturz durch die Erdatmosphäre nur einige Sekunden dauert, kann sich das Innere vor allem grösserer Meteoriten nicht nennenswert erwärmen. Erst nach dem Aufschlag kann die an der Oberfläche entstandene Reibungswärme in das Innere durch Wärmeleitung abgegeben werden. Da das Volumen der erhitzten Oberfläche im Verhältnis zum Gesamtvolumen jedoch meist klein ist, bleibt das Innere relativ kühl und unverändert.

Etymology

Etymologie
The word meteorite is derived from the Greek meté and dros meaning 'raised high in the air' (cf. meteorology). Until the middle of the 20th century meteorites were mainly called meteoric rocks, before that the terms aerolite (air stone) and uranolite (sky stone) were also common. Until the beginning of the 1990s, the objects now known as meteoroids were listed as meteorites, as were the remains of these objects that had reached the Earth's surface." Das Wort Meteorit leitet sich ab vom griechischen meté und dros mit der Bedeutung ‹emporgehoben hoch in der Luft› (vgl. Meteorologie). Hauptsächlich bis Mitte des 20. Jahrhunderts wurden Meteoriten überwiegend Meteorsteine genannt, davor waren auch die Bezeichnungen Aerolith (Luftstein) und Uranolith (Himmelsstein) verbreitet. Bis Anfang der 1990er Jahre wurden die heute als Meteoroiden bezeichneten Objekte ebenso wie die zur Erdoberfläche gelangten Überreste dieser Objekte als Meteoriten geführt.»

And another source provides the following explanation:

Und noch eine Quelle bringt folgende Erklärung:

"Meteors (singularly standard language the meteor, technically the meteor; from ancient Greek meté and dros 'floating in the air', phenomena in the sky, celestial bodies are in the broader sense luminous and weather phenomena in the earth's atmosphere and on the earth's surface. Many such phenomena were already described in antiquity, for example by Aristotle in his work Meteorology. Today's meteorology is concerned with the observation and description of weather events in the atmosphere and only marginally with the associated luminous phenomena.

«Meteore (Einzahl standardsprachlich der Meteor, fachsprachlich das Meteor; von altgriechisch meté und dros ‹in der Luft schwebend›, Erscheinungen am Himmel, Himmelskörper sind im weiteren Sinne Leucht- und Wettererscheinungen in der Erdatmosphäre und an der Erdoberfläche. Viele derartige Erscheinungen wurden bereits in der Antike zum Beispiel von Aristoteles in seinem Werk Meteorologie beschrieben. Die heutige Meteorologie befasst sich mit Beobachtung und Beschreibung des Wettergeschehens in der Atmosphäre und nur am Rande mit den damit zusammenhängenden Leuchterscheinungen.
The science of meteors in the narrower sense is meteorology. Today, meteor is also used to describe the luminous phenomena also known as shooting stars, which are produced by meteoroids entering the earth's atmosphere. The few bodies falling to the earth's surface are called meteorites". Die Wissenschaft der Meteore im engeren Sinne ist die Meteorkunde. Mit Meteor werden heute die auch Sternschnuppe genannten Leuchterscheinungen bezeichnet, die von in die Erdatmosphäre eindringenden Meteoroiden erzeugt werden. Die wenigen bis zur Erdoberfläche herabfallenden Körper nennt man Meteorite.»

And yet another source:

Und noch eine weitere Quelle:

"What is a Meteorite?

«Was ist ein Meteorit?
The original body of a meteorite, which is still in interplanetary space, is called a meteoroid. It either burns up as a shooting star in the earth's atmosphere or the remaining mass of the original body reaches the ground as a meteorite. The meteoroid has a speed of 11 and 72 km/s, which corresponds to about 40,000 to 260,000 km/h. By decelerating and interacting with air molecules in the earth's atmosphere the surface of the meteoroid partially melts and evaporates. For this to happen, however, the meteoroid must have a sufficiently large mass to reach the ground after passing through the Earth's atmosphere. This original body is not called a meteorite until it has crossed the atmosphere and reached the ground. The word meteorite has its origin in the Greek language and means 'in the air'. In old writings it is also called 'aerolite' (= 'air stone'), 'uranolite' (= 'sky stone'), 'moon stone', 'thunder stone' or 'baethylie' (= 'soul stone'). Most meteorites have their origin in the planetoid belt of our solar system. Almost all meteorites originate from the asteroid belt between Jupiter and Mars. The distance between Earth and Jupiter varies between 588–967 million km. Only about 0.2% of meteorites originate from the planet Mars or the Moon". Der Ursprungskörper eines Meteorit, welcher sich noch im interplanetaren Raum befindet, wird als Meteoroid bezeichnet. Er verglüht entweder als Sternschnuppe in der Erdatmosphäre oder die Restmasse des ursprünglichen Körpers erreicht als Meteorit den Erdboden. Dabei besitzt der Meteoroid eine Geschwindigkeit von 11 und 72 km/s, was in etwa 40 000 bis 260 000 km/h entspricht. Durch das Abbremsen und Wechselwirken mit Luftmolekülen in der Erdatmosphäre schmilzt und verdampft die Oberfläche des Meteoroid teilweise. Hierzu muss der Meteoroid allerdings eine ausreichend grosse Masse besitzen um nach dem Durchqueren der Erdatmosphäre den Erdboden zu erreichen. Dieser Ursprungskörper wird erst dann als Meteorit bezeichnet, wenn er die Atmosphäre durchquert und den Erdboden erreicht hat. Das Wort Meteorit besitzt seinen Ursprung aus der Griechischen Sprache und bedeutet soviel wie ‹in der Luft befindlich›. In alten Schriften wird auch von ‹Aerolith› (= ‹Luftstein›), ‹Uranolith› (= ‹Himmelstein›), ‹Mondstein›, ‹Donnerstein› oder ‹Baethylie› (= ‹beseelter Stein›) gesprochen. Die meisten Meteoriten besitzen ihren Ursprung aus dem Planetoidengürtel unseres Sonnensystems. Fast alle Meteoriten stammen aus dem Asteroidengürtel zwischen Jupiter und Mars. Die Entfernung zwischen Erde und Jupiter schwankt zwischen 588–967 Millionen km. Nur ca. 0,2% der Meteoriten stammen dabei vom Planeten Mars oder Mond.»

And finally this source:

Und zum Schluss noch diese Quelle:

"Meteors (singularly the meteor, in standard language the meteor; from ancient Greek meté and dros ['floating in the air' or 'phenomena in the sky' or 'celestial bodies']) are in the broader sense of the word light and weather phenomena in the Earth's atmosphere and on the Earth's surface. Many such phenomena were described in antiquity, for example by Aristotle in his work Meteorology. Today's meteorology is concerned with the observation and description of weather events in the atmosphere and only marginally with the associated luminous phenomena.

«Meteore (Einzahl standardsprachlich der Meteor, fachsprachlich das Meteor; von altgriechisch meté und dros [‹in der Luft schwebend› oder ‹Erscheinungen am Himmel› oder ‹Himmelskörper›]) sind im weiteren Sinne Leucht- und Wettererscheinungen in der Erdatmosphäre und an der Erdoberfläche. Viele derartige Erscheinungen wurden bereits in der Antike zum Beispiel von Aristoteles in seinem Werk Meteorologie beschrieben. Die heutige Meteorologie befasst sich mit Beobachtung und Beschreibung des Wettergeschehens in der Atmosphäre und nur am Rande mit den damit zusammenhängenden Leuchterscheinungen.
The science of meteors in the narrower sense is meteorology. Today, meteor is also used to describe the luminous phenomena also known as shooting stars, which are produced by meteoroids entering the earth's atmosphere. The few bodies falling to the earth's surface are called meteorites". Die Wissenschaft der Meteore im engeren Sinne ist die Meteorkunde. Mit Meteor werden heute die auch Sternschnuppe genannten Leuchterscheinungen bezeichnet, die von in die Erdatmosphäre eindringenden Meteoroiden erzeugt werden. Die wenigen bis zur Erdoberfläche herabfallenden Körper nennt man Meteorite.»

Ptaah:

Ptaah:
112. It is known to me how these concerns are defined differently on Earth. 112. Es ist mir bekannt, wie diese Belange auf der Erde unterschiedlich definiert werden.
113. Asteroids and meteors, however, are as fundamentally different bodies as comets, although they all come from completely different areas. 113. Asteroiden und Meteore sind jedoch so grundverschiedene Körper wie auch die Kometen, wobei zudem alle aus völlig anderen Bereichen stammen.
114. Meteors are – contrary to the loose and porous materials of asteroids – very compact bodies and can reach orders of magnitude of planetoids, therefore they can be much larger than the sizes of asteroids. 114. Meteore sind – gegensätzlich zu den losen und porösen Materialien der Asteroiden – sehr kompakte Körper und können Grössenordnungen von Planetoiden erreichen, folglich sie weit über die Grössen der Asteroiden hinausgehen können.

Billy:

Billy:
Then I guess that the 'red meteor' announced in a prophecy is to be understood in this sense, that it is not an asteroid but a meteor or maybe a small planetoid. Dann schätze ich, dass der in einer Prophezeiung angekündigte ‹Rote Meteor› in diesem Sinn zu verstehen ist, dass es sich dabei also nicht um einen Asteroiden, sondern eben um einen Meteor oder vielleicht um einen kleinen Planetoiden handelt.

Ptaah:

Ptaah:
115. That corresponds to the sense of the prophecy. 115. Das entspricht dem Sinn der Prophetie.

Billy:

Billy:
Well, then I wonder what kind of projectile it was that exploded high above Germany in 2002 and is called the Neuschwanstein meteorite. Was it a meteor or an asteroid? Gut, dann nimmt es mich wunder, welcher Art das Geschoss war, das im Jahr 2002 hoch über Deutschland explodiert war und das Neuschwanstein-Meteorit genannt wird. War es ein Meteor oder ein Asteroid?

Ptaah:

Ptaah:
116. It was a meteor respectively meteoroid, an enstatite-chondrite meteoroid. 116. Es handelte sich um einen Meteor resp. Meteoroiden, einen Enstatit-Chondrit-Meteoroiden.
117. It crashed to Earth in small fragments on the 6th of April 2002 at 22:20 hrs in Bavaria, Germany, exploding at an altitude of about 22 kilometres. 117. Er stürzte am 6. April 2002 um 22.20 h in Bayern in kleinen Bruchstücken auf die Erde, denn er explodierte in einer Höhe von rund 22 Kilometern.

Billy:

Billy:
So it was not an asteroid. Well, then a question about Barack Obama: You stated that he was not the originator and strategist of the drone attacks on terrorists etc., but that this responsibility was only put on his shoulders, because truthfully it was others who would bear the responsibility for this idea and its implementation. Can you tell me what these elements are? Also war es kein Asteroid. Gut, dann eine Frage wegen Barack Obama: Du hast erklärt, dass er nicht der Urheber und Stratege der Drohnenangriffe auf Terroristen usw. sei, sondern dass ihm diese Verantwortung nur in die Schuhe geschoben werde, denn wahrheitlich seien es andere, welche die Verantwortung für diese Idee und deren Umsetzung tragen würden. Kannst du mir sagen, welche Elemente das sind?

Ptaah:

Ptaah:
118. The man in charge of this is John Brennan, who, together with a team, coordinates the whole thing and is also responsible for carrying out the drone missions. 118. Der diesbezüglich massgebende Mann heisst John Brennan, der zusammen mit einem Team das Ganze koordiniert und also auch verantwortlich für die Durchführung der Drohneneinsätze ist.

Billy:

Billy:
Aha, well, if you still have time, then I have some private things to discuss. Aha, gut, wenn du noch Zeit hast, dann hätte ich noch einige private Dinge zu besprechen.

Ptaah:

Ptaah:
119. We can do that. 119. Das können wir tun.

Billy:

Billy:
Thanks. Then the following: … Danke. Dann folgendes: …

Next Contact Report

Contact Report 556

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z